1911 / 161 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leopold Gerson eingetragenen Gebrauchsmuster und Zoe und sonstigen Schußrehte sowie die Fort- hrung des von demselben bisher unter seiner nit eingetragenen Firma Leopold Gerson betriebenen Geihäs1s Das Stammkapital beträgt 20 100 . äftsführer: Techniker Leopold Gerson in Berlin, Kaufmann Arthur Berg in Berlin. Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft mit FEUM rate Dan Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Mai und 30. Juni 1911 abges{lossen. Jedem Geschäfts- ührer steht die felbständige Vertretung der Gesell- chaft zu. Außerdem wird veröffentlicht : Es bringen die Gesellschaft ein: 1) Techniker Leopold Gerson in Berlin die gesamte zu feinem jeßtgen Geschäfte dreniae Einrichtung, alle Utensilien, Warenvorräte, ie Rechte aus laufenden Ueferungsverträgen, aus- stehenden Forderungen, Wechsel und Kasse sowie die E und sonstigen Schußrechte, die ihm zu- s insbesondere das Gebrauchsmuster Nr. 363 795 na< dem Stande vom 1. April 1911 zum fest- eseßten Werte von 6700 4; 2) Kaufmann Alfred Fabi in Berlin seine Ansprüche gegen den Herrn opold Gerson aus dem mit ihm geschlossenen Agenturvertrage und die ihm darauf zustehenden rovisionsansprühe zum festgeseßten Werte von 700 6 unter Anrechnung dieser Beträge auf ihre Stammeinlagen. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Neichs- anzeiger.

Nr. 9407. Flüssige Brennstoffe Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb, die Verarbeitung und die Veräußerung von Brennstoffen aller Art, insbesondere von d en Brennstoffen, vor allem von Erdöl. Die Feli ist 6 zu diesem Zwecke Anlagen zu errichten und zu be- treiben, Grundstü>e zu erwerben, Miet- und Pacht- verträge abzuschließen, kurz alle zur Erreihung des Gesellschaftszwe>es dienlihen Rechtsgeschäfte vor- zunehmen. Auch kann si<h die Gesellschaft an anderen Gesellshaften und Unternehmungen mit gleihen oder ähnlichen Zwe>en beteiligen. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer : Rechtsanwalt außer Diensten Dr. Hans Lessing in Schöneberg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Juni 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Geschäftsführer oder dur< einen Ge- ares bag in Gemeinschaft mit einem Prokuristen.

ußerdem wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft dur<h den * Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9408. W. Teschner, Optisches Justitut, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Schöneberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Verkauf von optischen Artikeln, insbesondere die Fortführung des Geschäfts der

irma F. Amuel Nachf. W. Teschner. Das Stamm- apital beträgt 23 000 A. Geschäftsführer: MNe- Fräulein Martha Wilhelm Teshner in Potsdam,

erfolgen

räulein Martha Teschner in Schöneberg. Die

‘ima ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Juni 1911 angelMosen, Jedem Geschäftsführer stcht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu. ube dem wird veröffentliht: Es bringen in die Gesell“ schaft ein: 1) Fräulein Martha Teschner zu Schöneberg, 2) Frau Margarete Roemert, geborene Teschner, zu Berlin, P der Negierungsbaumeister Wilhelm Teschner zu Potsdam, 4) Frau Elisabeth Otto, geborene Teschner, zu Berlin die ihnen ge- hörenden Anteile an dem dur< Erbgang von dem am 13. Juni verstorbenen Vater der Gesellschafter, Optiker Wilhelm Teschner, auf die Cla übergegangenen Geschäft der Firma J. Amuel Nachf. W. Teschner zum festgeseßten Gesamtwert von 21 800 M, wovon auf die Stammeinlagen angerechnet werden bei 1) 6900 4, bei 2) 5000 M, bei 3) 4900 M, bei 4) 5000 M.

Bei Nr. 790. Uhrenfabrikniederlage „Halb- mond und Stern“, Gesellschaft mit be- \<räukter Hastung: Gemäß Beschluß vom 24. Juni 1911 ist der Siß nah Frankfurt a. M. verlegt. Dur<h Beschluß vom 24. Juni 1911 ist der Gesellschaftsvertrag geändert und vollständig neu gefaßt worden. Außerdem wird hierbei bekannt ge- malt: Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen fortan im Deutschen Reichanzeiger.

Bei Nr. 2575. Schaefer, Maudowsky & Co. Fabrikation und Vertrieb patentamtli<h ge- \hühßter Neuheiten, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung : Die Firma ist gelöscht.

Bei Nr. 2967. Naruhn « Petsch, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Geschäftsführer Adolph Simon is verstorben. Ingenieur Philipp Naruhn in Potsdam ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 4316. Otto Mausfeldt & Co. Ge- sells<haft mit beschräukter Haftung: Die Pio- kura der Frau Margarethe Rohde ift erlos<hen. Dem Ingenieur Otto Ballin in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit dem Ge- samtprokuristen Otto Hartmann zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Bei Nr. 5383. Les Fils de P. Bardinet Gesellschast mit beschränkter Haftung: Kauf- mann Friß Schleif in Wilmersdorf ist Geschästs- führer geworden.

Bei Nr. 6388, Gruuderwcrbsgesellschaft Weimarische Straße Wilmersdorf, Parzelle L mit beschränkter Haftung: Marx Loewenstein ist nicht Men M Dee Kaufmann Dr. Marx Lindau in Charlottenburg, Kaufmann Georg Lindau in Charlottenburg sind zu Geschäftsführern bestellt. Durch Beschluß vom 24, Juni 1911 sind die Be- stimmungen über die Vertretungsbefugnis geändert und ist bestimmt, daß, falls mehrere Geschäftsführer bestelit sind, die Vertretung der Gesellschaft durch. zwei Geschäftsführer erfolgt.

Bei Nr. 64104. Grunderwerbsgesellschaft Coblenzerstraße Wilmersdorf, Parzelle 8 nit ber nter Hastung: Max Loewenstein ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Dr Marx Lindau iu Charlottenburg, Kaufmann Georg Lindau in Charlottenburg sind zu Geschäftsführern bestellt. Durch Beschluß vom 24. Juni 1911 sind die Be- ae über die Vertretungsbefugnis geändert und ist bestimmt, daß, falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, die Vertretung der Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer erfolgt.

Bei Nr. 6414. Gruvyderwerbsgesellschaft Coblenzerstraßie Wilmersdorf Eckparzelle Y mit beschräufter Haftung: Max Loewen|lein ist niht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Dr. Marx Lindau in Charlottenburg, Kaufmann Georg Lindau

sind zu Geschäftsführern bestellt. Dur<h Beschluß vom 24. Juni 1911 n die Bestimmungen über die Vertretun e s geändert und ist bestimmt, daß, falls ed re Geschäftsführer bestellt sind, die eee a 2 Gesellshaft dur< zwei Geschäfts- ührer erfolgt.

Bai R 6415. Grunderwerbsgesellschaft Ma rvgerbrale So Parzelle 3 mit beschränkter Haftung: Max ewe ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Dr. Max Lindau in Charlottenburg, Kaufmann Georg Lindau in Charlottenburg sind zu Geschäftsführern bestellt. Durch Beschluß vom 24. Juni 1911 sind die Be- stimmungen über die Pren eee eändert und ist bestimmt, daß, falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, die Vertretung der Gesellschaft dur zwei Geschäftsführer erfolgt.

Bei Nr. 6416 Grunderwerbsgesellschaft Mainzerstraße Wilmersdorf Eckparzelle 7 mit beschränkter Haftung: Max Loewenstein ist ni<t mehr Geschäftsführer. Kaufmann Dr. Marx Lindau in Charlottenburg, Kaufmann Georg Lindau in Charlottenburg sind zu Geschäftsführern bestellt. Durch Beschluß vom 24. Juni 1911 find die Be- stimmungen über die Vertretungsbefugnis geändert und ist bestimmt, daß, falls mehrere Geschäftsführer bestellt find, die Vertretung der Gesellschaft dur zwei Geschäftsführer erfolgt.

Bei Nr. 9039. Zündmetall, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Martin Kristensen ist niht mehr Geschäftsführer. Dem bisherigen Gesamt- prokuristen Kaufmann Max Marfels in Stegliß ift Einzelprokura erteilt.

Berlin, den 3. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

KRerlin. Bekanntmachung. [33905] VFn das Handelsregister B des unterzei<hneten Gerichts ist heute bei Nr. 3909 Berliner Benziu-Werke mit beschränkter Haftung eingetragen worden: Durch Gesellschafterbes{luß vom 5. Mai 1911 und 16. Juni 1911 ist der Gesellschaftsvertrag abgeändert ; Gegenstand des Unternehmens ist jeßt der Kauf und die Verarbeitung von Nohbenzin, der Vertrieb von Benzinfabrikation sowie die Förderung der Erdöl- industrie und des Erdölhandels und aller damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte im JIn- und Auslande. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so ist zur Vertretung der Gesellschaft die Unterschrift zweier Geschäftsführer oder eines Geschäftsführers und eines Prokuristen erforderli< und ausreichend. Berlin, den 3. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Handelsregister 35215] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteiluug W.,

Am 4. Juli 1911 ift eingetragen :

Unter Nr. 9414: Emil Heinicke Aktiengesell- schaft mit dem Sitze zu Beeclin. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Fortbetrieb des bisher unter der Firma Emil Heini>ke in Berlin betriebenen Spezial-Bau- und Einrichtungs - Geschäfts. Die Gesellschaft ist bere<htigt, fich an anderen Unter- nehmungen, deren Gegenstand in den Rahmen ihres Zweckes fällt, in jeder Form zu beteiligen oder folche zu erwerben, Läden und Häuser zu erwerben oder zu ermieten, umzubauen, zu verkaufen oder zu vermieten. Grundkapital: 1000000 46. Aktien- gesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag is am 22. Mai 1911 festgestellt. Nah ihm wird die Ge- sellshaft vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, gemeinschaftli<h von zwei ordentlihen Vorstandsmitgliedern oder von einem ordentlichen un» einem stellvertretenden Vorstands- mitglied oder von einem Vorstandsmitglied (ordent- lichen oder stellvertretenden) und einem Prokuristen oder allein von demjenigen Vorstandsmitgliede, das hierzu ermächtigt is. Zum ordentlichen Vorstands- mitgliede ernannt ist der Kaufmann Hermann Korytowskt in Friedenau-Berlin uad der Kaufmann Gustav Korytowski in Charlottenburg. Als nicht einzutragen wird bekannt gemaht: Das Grund- fapital zerfällt in 1000 Stü> je auf den Inhaber und über 1000 Æ# lautende Aftien, die zum Nennbetrage auêgegeben werden. Der Vorstand besteht aus einem oder aus mehreren Mitgliedern, von denen leßterenfalls das zroeite und jedes weitere Vorstandsmitglied ein stellvertreténdes Mitglied sein kann. Die Vorstandsmitglieder, ordentliche wie tell- vertretende, werden von dem Aufsichtsrate, die ersteren beiden von den Gründern, ernannt; diesem liegt au<h der Widerruf der Bestellung ob; VBe- stellung und deren WiÖerruf 8 0 zu notariellem Protokoll. Der Aufsichtsrat ist bei Vorhandensein mehrerer Vorstandsmitglieder berehtigt, zu be- stimmen, daß eins die Gesellschaft selbständig ver- treten fann. Alle von der Gefellshaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmahungen werden je einmal in dem Deutschen Reichsanzeiger eingerü>t unter der Ueberschrift „Emil Heini>ke Aktiengesellschaft“ und mit der Unterschrift „der Aufsichtsrat“ over „der Borstand“ untec Betfügung des Namens des oder der die Bekanntmochung erlassenden Vorstands- mitglieder beziehungsweise des Vorsitzenden oder des stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates, je nachdem die Veröffentlihung von dem Vorstand oder von dem Aufsichtsrat zu ergehen hat. In den Fällen, in denen nah dem Geseß die Bekannt- machung zu erfolgen hat, verbleibt es bei den geseß- lichen Bestimmungen. Die Generalversammlungen werden von dem Aufsichtsrate oder dem Vorstand unbeschadet anderweiter geseßlichen Vorschriften durch einmalige Bekanntmachung in dem Deutschen Reichs- anzeiger unter Mitveröffentlihung der Gegenstände, über die verhandelt werden foll, didaten Die Gründer der Gesellschaft, die sämtliche Aktien über- nommen haben, find: 1): Kaufmann Hermann Korytowski in Friedenau bei Berlin, 2) Kaufmann Gustav Korytowski zu Charlottenburg, 3) Haupt- mann a. D. Rudolf Chromek in Tempelhof-Berlin,

-4) Kaufmann Karl Reichenbah zu Charlottenburg,

5) Kaufmann Arthur Bleichröder zu Hamburg, Von den Gründern bringen na< näherer a des Gesellschaftsvertrages in die neue Gesellschaft ein, wie diese übernimmt: 1) Hermann Korytowski als im Handelsregister eingetragener Alleininhaber der Firma Emil Heini>e und sein auf Grund eines Gesellschaftsvertrages an dieser Firma mitbeteiligter Bruder Gustav Korytowski das unter der Firma (Emil Heinicke betriebene P wie es steht und liegt mit allem Zubehör mit dem Recht der Sirmenführung und dem Kundenkreise und mit allen in dem Geschäftsbetrieb begrünteten Nechtea und Verbindlichkeiten unter Auss{luß der Buchforderungen der beiden Ehefrauen Korytowski in Höhe eines

Teilbetrages von 110732 4 3 4H auf Grund der mit dem Gesellschaftsvertrage verbundenen, zum 1. März 1911 gezogenen Bilanz unter selbst- \huldnerisher Gewähr für die Oas aus- gewiesenen Außenstände derart, daß das Handelsgeschäft als für e der Gesellshaft vom 1. März 1911 ab geführ zu gelten hat; 2) Hauptmann Hauptmann a. D. Rudolf Chromek das seiner Frau gehörige und thm zu diesem Zwecke zur Dns estellte, zu Mariendorf bei Berlin, Großbeeren- traße 18, belegene, im Grundbu<h von Mariendorf, Band IX Blatt 273, eingetragene Haus- und Fabrik- grundstü> mit sämtlichen darin befindlichen Maschinen und Zubehörstü>ken gegen Uebernahme der auf diesem Grundstü>k in der Gesamthöhe von 136 000 M haftenden S{(hulden seitens der Aktiengesellschaft. Im einzelnen werden zu 1 nah der Bilanz ein- ebra<t: Kassa (14 7683,15 4), Kambiokonto 76 325,20 M), ankguthaben (15 893,35 4), Kontokorrentkonto (279 796,82 M6), Mobiliar (10 200 Mark), Utensilien (4900 46), Muster (5600 46), Modelle (2225 4), Patente (1 4), Einrichtungs- fonto (1 #4), Waren A 614 M), insgesamt 462 32452 MÆ, dem an Passiven S Akzepte (37 786,30 1) und sonstige im Gesamtbetrage von 263 085,50 4. Als Entgelt für diese Sach- einlagen erhalten die Einbringenden Hermann Kory- towsfi 209 Stück, Gustav Korytowski 210 Stück für voll bezahlt erachtete Aktien zum Nennbetrag, ferner Nudolf Chromek 60 Stück ebenfalls für vollgezahlt erachtete Aktien zum Nennbetrag. Den ersten Auf- sichtsrat bilden: 1) Neichstagsabgeordneter Mathias Graf von Mielczyúski zu Berlin, 2) Kaufmann Ernst Reichmann zu Wilmersdorf-Berlin, n Nentier Nudolf von Obstfelder zu Nikolassee bei Berlin. Bon den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberihte des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann bei dem unterzeihneten Gerichte, von dem Prüfungsberihte der Revisoren fann auch bei der Handelskammer Berlin zu Berlin Einsicht genommen werden.

Bei Nr. 1564. Nord-Britische und mercantile Versicherungs-Gesellschaft (Xorth British and Mercantile IEnsurance Company) mit dem Siße zu Edinburg und Loudon und Zweigniederlassung zu Berlin. Die Gesellschaft beruht jeßt au< auf dem Gesetz, erlassen für dte Uebertragung des Unternehmens der Eisenbahn- Passagier-Versihherungs-Gesellshaft auf die North British and Mercantile SVersiherungs-Gesellschaft und für andere Zwe>ke (vom 26. Juli 1910).

Bei Nr. 2336. Georg Gerlach & Co. Actien- gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Gemäß dem \hon durchgeführten Beschluß der Generalversamm- lung vom 29. Juni 1911 ist das Grundkapital um 400 000 4 erhöht und beträgt jeßt 1 6009 000 4. Ferner die von dem Aufsichtsrat am 29./30. Juni 1911 beschlossene Abänderung der Fassung der Satzung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Auf die Grundkapitalserböhung werden ausgegeben 400 Stü je auf den Inhaber und über 1000 Æ lautende Aktien, die seit 1. Juli 1911 gewinnanteilsbere<htigt sind, zum Kurse von 105 9/9. Das geiaue Grundkapital zerfällt nunmehr in 1600 Stück je auf den Inhaber und über 1000 4 lautende Aktien.

Bei Nr. 768. Fabrik für Blechemballage O. F. Schaefer Nachf. Actien-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin. Nah dem Beschluß der Generalversammlung vom 24. Juni 1911 foll nah Snhalt des Protokolls das Grundkapital um 400 00) 6 erhöht werden.

Bei Nr. 4884. Brauerei Ernst Engelhardt Nachf. Aktiengesellschaft mit dem Sihe zu Paukow bei Berlin. Nah dem Beschluß der Generalversammlung vom 1. Juli 1911 bildet den Gegenstand des Unternehmens: Betrieb des Brau- gewerbes und aller dazu gehörigen und damit im Zusammenhang stehenden Nebengewerbe; zu diesem Zwecke darf die Gesellschaft Grundstücke erwerben, Iweigniederlassungen errichten, bestehende Anlagen pachten, fih dur< Kapitaleinlagen oder dur Er- werb von Aktien oder in sonstiger Weise bei anderen, dem gleihen Zwe>e dienenden Unternehmungen be- teiligen oder sold;e andere Unternehmungen urs Kauf oder Vereinigung erwerben. Ferner die dur dieselbe Generalversammlung no< beschlossene Ab- änderung der Satzung.

Berlin, den 4. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister [35217]

des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 6. Juli 1911 i} in das Handelsregister ein- getragen worden : 4 /

Nr. 37 823: Offene Handelsgesells<haft Daun «& Schönland, Berlin. Gesellschafter sind: Leo Dann, Kaufmann, Berlin, und Georg Schönland, Kaufmann, Berlin. - Die Gesellshaft hat am 1, Funi 1911 begonnen.

Nr. 37824: Firma Bürger - Park - Pankow Ludwig Retschlag, Pankow. Inhaber Ludwig Retschlaa, Restaurateur, Pankow.

Nr. 37 825: Firma Kalasiris-Specialgeschäft Inh. Christine Wirteasohn, Charlottenburg. Inhaber Fräulein Christine Wirtensohn, Charlotten- burg-Westend.

Nr. 37 826: Kommanditgesellshaft Blattmann Æ& Co. Wädeustwwil (Schweiz) mit Zweignieder- lassung in Berlin unter der Firma: Blattmann «e Co. Waedenswil Filiale Berlin. Gesell- schafter Heinrih Blattmann, Fabrikant in Wädenswil, Kanton, Zürich. Die Gesellschaft hat am 1. April 1904 begonnen. Ein Kommanditist ist eingetreten. Dem Georg Cohn in Berlin ist für die Zweig- niederlassung Prokura erteilt.

Bei Nr. 9668: (Offene Handelsgesellschaft Bern- hard Joseph, Berlin.) Dem Hugo Buschmann in Berlin ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er gemeinschaftli<ß mit einem der Prokuristen Hundert, Naumann und Niese zur Vertretung der Firma berechtigt ist.

Bei Nr. 17955: (Firma Buchhaydlung für Mediziu und Naturwisseunschaft vou Richard Schoch in Berlin.) Dem Gustav Reich in Schöneberg ist Prokura erteilt.

ei Nr. 19948: (Firma Frau Anna Heiu, Berlin.) Inhaber jeßt: Südende.

Bei Nr. 25 119: (Firma Emil Franke, Berlin.) Jetzt offene Handelsgesellschaft. Der Kaufmann Marx Franke, Berlin, und der Küchenmeister Marx Groth, Schöneberg, sind in die Gesellschaft als persönlih haftende Gesellschafter eingetreten, Die

Franz Hein, Kaufmann,

Prokura des Max Franke i} erloshen. Die Ge- sellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen.

Bei Nr. 36336: (Offene Handelsgesellschaft Grund & Boden Gesellschaft NRathke & Co. Berliu.) Der bisherige Gesellschafter Hermann Nathke ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- sellshaft ist aufgelöst.

Berlin, den 6. Juli 1911. i Köntgliches Aimtsgeriht Berlin-Mitte, Abteilung 90:

Bornburg. 35218]

Bei der Firma „Concordia, chemische auf Aktien“’ in Leopoldshall Nr. 16 des Handelsregisters Abteilung B ist heute einge- tragen worden :

Die Prokura des Kaufmanns Richard Dübel in: Leopoldshall ist erloschen. Dem Kaufmann Ludwig Brehme in Leopoldshall ist Prokura erteilt dergestalt, daß er S mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Pro- kuristen die Firma zeihnen und die Gesellschaft ver-- treten darf,

Bernburg, den 7. Juli 1911.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

IBerncastel-Cues. [35219] Im Handelsregister A Nr. 157 ist bei der Firma Willhardt & in Berncafstel-Cues folgendes eingetragen worden : er bisherige Firmeninhaber, Kaufmann Karl Willhardt in Berncastel-Cues, is aus der Firm@ ausgeschieden. Das Geschäft wird unter unveränderter Firma von 1) Franz Se Ltell, 2) Peter Josef Franz Hauth, beide Kaufleute in Berncastel-Cues, als ofene Handelsgesellshaft weitergeführt. Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1911 begonnen. Alle im Geschäft begründeten Aktiva und Passiva find mitübernommen. Berncastel-Cues, den 6. Juli 1911. Königliches Amtsgericht, 4.

Blumenthal, Hann. [35220] Fn das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 81 die Firma MRosenapotheke Karl Ebert in Aumund-Fähr und als deren Inhaber der Apotheker Karl Ebert daselbst eingetragen worden. Blumenthal (Hann.), den 6. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Wocholt. Bekanntmachung. (35221]

In unser Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 218 eingetragenen Firma Aldenkortt & in Bocholt folgendes eingetragen worden : Die -Ge- sellschaft ist aufgelöst und der Privatsekretär Heinrich von Delft in Bocholt zum Liquidator bestellk. Die Prokura des Kaufmanns Karl Aldenkortt in Bocholt ist erloschen.

Bocholt, den 5. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Brandenburg, MHavel. 9 Bekanutmachunug. Bet der in unserem Handelsregister Abteilung A unter Nr. 183 eingetragenen Firma „G. Riedel“ in MENde nes a. S. ist vermerkt: Dem Kauf- mann Gottfried Niedel zu Brandenburg a. H. ist Prokura erteilt. Brandenburg a. H., den 3. Jult 1911. Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [35226] In das hiesige Handelsregister Band VTII Seite 388 ift Rate die Kommanditgesellschaft „Nicolai & C°_ Commanditgesellschaft“, be- gonnen am 1. Juli 1911, als deren persönlich aftender Gesellshafter Kaufmann Otto Nicolaîï hieselbst sowie ein Kommanditist und als Ort der Niederlassung Braunschweig eingetragen. Geschäftszweig: Ein- und Verkauf von Hölzern aller Art.

Braunschweig, den 6. Juli 1911.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

Bretten. [ 35228} Zu O.-Z. 81 des Handelsregisters Abt. A Band l, betr. die Firma Leopold Barth in Flehingen, wurde eingetragen: Die Firma ist erloschen. Bretten, den 4. Juli 1911. Großh. Amtsgericht.

Brieg, Bz. Breslau. [35229]

Fn unser Handelsregister A ist am 4. Jult 1911 bei der Firma R. Pzillas eingetragen worden, daß die Firma in „Robert Pzillas Brieg Bez. Breslau‘ geändert ist. Die Firma trägt Nr. 257 nicht 256,

Brieg, 4. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht Brieg.

Buer, Westf. [33669] Sn unser Handelsregister A ist unter Nr. 234 die Firma Friedrich Kerstholt, Gladbe>, und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrih Kerstholt in Gladbeck eingetragen. Buer i. W., den 23. Junt 1911. Königliches Amtsgericht.

Burgstädt. [35231]

Auf Blatt 533 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Chemuizer Bauk -Verein Abteilung Burgstädt, Zweigniederlassung der in Chemuit unter der Firma Chemnitzer Bank-Verein be- stehenden Aktiengesellshaft, in Burgstädt betr., isl heute eingetragen worden : L

Die Generalversammlungen vom 20. März und 31. Mai 1911 haben die Erhöhung des Grundkapl- tals um fünf Millionen Mark, in fünftausend auf den Inhaber lautende Aktien zu je eintausend Mark zerfallend, mithin auf fünfzehn Millionen Mark be- lossen. i :

Die bes{lossene Erhöhung des Grundkapitals isl erfolgt.

Dur@ Beschluß der Generalversammlung vom 31. Mai 1911 i laut Notariatsprotokolls vom gleihen Tage das Statut abgeändert worden.

Burgstädt, am 6. Jult 13911.

Das Königliche Amtsgericht.

Burgsteinfsurt, [35282] In unser Handelsregister Abt. B ist heute hel derx unter Nr. 24 eingetragenen. in Liquidation be- findlichen „Meierei Nordwalde Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ zu Nordwalde eingetragen: An Stelle des Gutsbesigers Franz Darup Nordwalde ist ter Kaufmann Heinrich Bieling ¿1 a: oie zum Liquidator bestellt. Burgsteinfurt, den 17. Junt 1911. Königliches Amtsgericht.

[35224]

abrif

uutzbach. Bekanntmachung. [35233] n unser Handelsregister Abteilung A ist am 6. Juli 1911 bet Nr. 60 (Firma Herm. Wießler in Bußbach) eingetragen worden, daß der Kauf- mann Hermann Hans Jakob Adam Wießler in das Handelsgeschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten ist. ie nunmehr aus den Kaufleuten Hermann Wießler und Hermann, Hans Jakob Adam Wießler, beide in Butzbach, bestehende offene Handelsgesell- schaft hat am 1. Juli 1911 begonnen. Butzbach, den 7. Juli 1911. Gr. Hess. Amtsgericht.

Cassel. Haudelsregister Caffel. [35234] Zu Otto Schlafke, Caffel, ist am 6. Juli 1911 cane : / eth ie Gesamtprokura der Kaufleute Emil Hupfeld und Albert Berndt in Cassel i} erlos<hen. Den Kaufleuten Emil Hupfeld und Alfred Zein in Cassel

ist Gesamtprokura erteilt.

Kal. Amtsgericht. Abt. X1I1.

Celle. [35230] Jn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 334 die Firma „F. Ulianowsky, Celle‘ und als deren SFnhaber der Kaufmann Friedri<ß Ulianowsly aus Celle eingetragen. Celle, den 5. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. 3.

Chemnitz. [35236]

Auf dem die offene Handelsgesellschaft tn Firma „Ernst Löffler“ in Chemnitz betreffenden Blatt 5022 des Handelsregisters ist heute der Eintrag, daß dur< einstweilige Verfügung des K. Landgerichts Chemniß vom 12. Juni 1911 dem Mitinhaber Kaufmann Albert Löffler verboten worden ist, Akzepte der Gesellschaft ohne Zustimmung des anderen Ge- sells<hafters Paul Junghans auszugeben, von Amts wegen, obwohl die einstweilige Verfügung selbst no< zu Necht besteht, gelö\{t worden, da diese R in der Geschäftsführung nicht eintrags- ähig ift. :

Königliches Amtsgericht Chemnitz, Abt B, den 7. Juli 1911.

Darmstadt. [35241]

In unser Handelsregister Abteilung A4 wurden folgende Einträge vollzogen:

Am 30. Juni 1911.

Neu eingetragen die Firma: Paul Dee &Æ& Co., Darmstadt. Inhaber: Paul Mathäs, Kaufmann, Albert Soeder, Kaufmann, beide in Darmstadt.

Offene Handelsgesellshaft. Die Gesellschaft hat am 29. Mai 1911 begonnen.

Am 1. Juli 1911.

Hinsichtlich der Firma: Franz Nee Darmi- stadt. Die Prokura der Franz Kircher Chefrau, Minna geb. Prätorius, in Darmstadt ist erloschen.

Am 3. Juli 1911. Gelös<t die Firma: M. Töpfer, Darmstadt. Am 4. Juli 1911.

Neu eingetragen die Firma: Georg Hübuer, Darmstadt. Inhaber: Georg Hübner, Kaufmann in Darmstadt.

Aenderung hinsichtli<h der Firma: Oswald Oehme, Darmstadt. Kaufmann Georg Schindel in Darmstadt is in das Geschäft als persönli< haftender Gesellschafter eingetreten.

Offene Handelsgesellshaft. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen.

Die Firma ist geändert in: Oehme «& Co.

Darmstadt, den 5. Juli 1911.

Großherzogl. Amtsgeriht Darmstadt. 1.

Darmstadt. [35243]

In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute eingetragen hinsihtli<h der Firma Polytechnisches Arbeits - Institut J. Schröder, Aktiengesell- schaft, in Darmstadr:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Juni 1911 sind die Bestimmungen über die Ver- tretungsbefugnis ($ 15 der Statuten) folgendermaßen abgeändert worden:

enn und insolange der Vorstand nur aus einem Mitgltede besteht, ist dieses zur Firmenzeihnung und Vertretung allein berechtigt. Darmstadt, den 6. Juli 1911. : Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt 1.

Darmstadt. [35242] In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute eingetragen hinsihtli<h der Firma „Pelz- «& Plüschwaren - Industrie, Gesellschaft mit be- \chräufkter Haftung, Darmstadt“. Frit Stromeyer, Kaufmann in Darmstadt, ist zum Prokuristen bestellt. ¿ Gotthard Minus is als Geschäftsführer geschieden. Darmstadt, den 7. Juli 1911. Großherzogliches Amtsgeriht Darmstadt 1. Döhlen. i [35245] Auf Blatt 25 des Handelsregisters, die Firma Emil Rudolph, Deuben, betr., ist eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Döhlen, den 6. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

aus-

Dresden. [34778]

Auf Blatt 12 708 des Handelsregisters ist heute die Gesellschast Fischer und Rittner, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Juli 1911 ab- ges{lo}fen worden. i

Gegenstand des Unternehmens ift die Uebernahme und Fortführung des bisher unter der nit einge- tragenen Firma Otto Fischer, Inhaber Nittner und Fischer, betriebenen Fabrikationsgeschäftes, bestchend in der Herstellung „Elektrodentaler Apparate und Instrumente“. Zur Erreichung threr Zwe>ke ist die Gesellschaft befugt, Grundstücke zu erwerben, Filialen und Zweiggeschäfte zu errihten und sih an gleichen oder ähnlichen Unternehmungen zu beteiligen oder deren T zu übernehmen.

Das Stammkapital beträgt dreißigtausend Mark.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Ingenieur Carl Friedri Wilhelm Rittner in Dresden.

Aus dem Gesellshaftsvertrage wird no<h bekannt

Der Gesellschafter Ingenieur Carl Friedrich Wilhelm Rittner in Dresden legt auf das Stamm- kapital in die Gesellshaft ein das von ihm käuflich übernommene, bisher unter der nicht eingetragenen

Firma Otto Fischer, Inhaber Rittner und Fischer zu Dresden betriebene FabrikationggeiPaft r allem Zubehör nah dem Stande vom 30. Junt 1911 mit allen Aktiven und Passiven. Diese Einlage wird von der Gesellshaft zum Geldwerte von neun- An a Tau undert Mark angenommen.

Die Bekánntmachungen der G im Deutschen Reichsanzeiger. esellshaft erfolgen

Dresden, den 6. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. [l1.

Dresden. [34779]

íIn das Handelsregister ist heute elt oten worden :

1) auf Blatt 10 837, betr. die Gesellschaft Deutsch- Levautinische Vaumwolgeseilsclaft mit a schränkter Haftung in Dresden: Franz Johann Günther ist ni<ht mehr Geschäftsführer. Zum Ge- schäftsführer ist bestellt der Direktor Dr. phil. Kurt Kunge in Blasewiß. Die an Dr. phil. Kurt Kunße erteilte Prokura 1 erlos<hen. Einzelprokura ist erteilt dem Kaufmann Marx Leopold Tiedemann in Dresden. Gesamtprokura ist erteilt den Kaufleuten A Bruno Aedtner und Adolf Carl Weisbe>,

eide in Dresden. Ein jeder von ihnen darf die Gesellschaft nur mit einem anderen Prokuristen, oder wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, mit einem Geschäftsführer vertreten.

2) auf Blatt 11532, betr. die Gesellschaft

Anatolische Baumwoll - Dampfpresse - Gesell- ua mit beschräukter Haftung in Dresden: ¡ranz Johann Günther ist niht mehr Geschäfts- führer. Zum Geschäftsführer ist bestellt der Direktor Dr. phil. Kurt Kunze in Blasewig. Die an Dr. phil. Kurt Kunße erteilte Prokura ist erloschen. Einzelprokura ist erteilt dem Kaufmann Ma Leopold Tiedeinann in Dresden. Gesamtprokura ist erteilt den Kaufleuten Heinri<h Bruno Aedtner und Adolf Carl Weisbek, beide in Dresden. Ein jeder von ihnen darf die Gesellshaft nur mit einem anderen Prokuristen, oder wenn mehrere Geschäfts- Ee bestellt sind, mit einem Geschäftsführer ver- reten.

3) auf Blatt 11639, betr. die Gesellschaft Dresdner Werkstätten für Beleuchtungswesen mit beschränkter Haftung in Dresden: Friedrich August Zissing ist niht mehr A Dos tpk Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kausmann Franz Gustav Heino Kreßschmar in Dresden.

4) auf Blatt 12351, betr. die Gesellschaft Josef Esselbach, Cartonuagenfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Josef Sebastian Esselbah ist nit mehr Geschäftsführer. Zum Geschäftsführer it bestellt der Kaufmann Paul Josef Esselbah in Dresden.

5) auf Blatt 11941, betr. die Gesellschaft Dresdner Papier-Verarbeitung Kudell & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftun in Dresden: Nach beendeter Liquidation ist die Firma erloschen.

6) auf Blatt 12572, betr. die offene Handels- gesellshaft Seidel & Co. in Dresden. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt der Kaufmann Maximilian Deutsch in Dresden.

7) auf Blatt 12709, die Firma Dresdener Graphische Werkstätte Georg Schulze in Dresden. Der Kaufmann Curt Georg Schulze in Dresden ist Inhaber.

N auf Blatt 12 710 die Firma Max Vollmann in Dresden. Der Kaufmann Max Hermann Gustav Vollmann in Dresden ist Inhaber.

9) auf Blatt 1526, betr. die Kommanditgesellschaft Kretzschmar, Bösenberg & Co. in Dresden: Die dem Kaufmann Friedrih August Jässing erteilte Prokura ist erloschen.

10) auf Blatt 10 894, betr. die Firma August Reinhardt in Dresden: Die Firma ist erloschen. Dresden, am 7. Juli 1911. h Königliches Amtsgericht. Abt. 111.

Dülken. Befannutmachung. [35247]

Sn unser Handelsregister Abt. A ist am 4. Juli 1911 bei Nr. 30 (Erste Deutsche Kapokfabrik, O. & R. Freudenberg zu Süchteln) eingetragen worden, daß der Kaufmann Wilhelm Bierling aus Crefeld in das ‘Geschäft als persönli<h haftender Gesellschafter eingetreten.

Die so entstandene offene Handelsgesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen und wird unter unver- änderter Firma fortgeführt.

Dülken, den 4. Juli 1911.

Köntgliches Amtsgericht. Düisseldorf. [33527]

Bei der Nr. 1917 des Handelsregisters A einge- tragenen Firma Ernst Bolm, hier, wurde am 20. Juni 1911 nachgetragen, daß der Ehefrau Ernst Bolm, Negina geborene Viefhaus, hier, Prokura er-

teilt ift. Amtsgeriht Düsseldorf.

EDiisseldorf. [34782] In dem Handelsregister B wurde am 4. Juli 1911 na<getragen: bei der Nr. 183 eingetragenen Firma Niederrheinisch - Bergische Lagerhausgesell- \chaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Duedoel ¿ Dem Kaufmann Johannes Efselborn, Düsseldorf, ist Prokura erteilt. Bei der Nr. 596 eingetragencn Firma Westdeutsher Samenbau- und Grof;¿handluug J. Essers, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Düsseldorf: Der Geschäftsführer Franz Schmiy ist ausgeschieden, an seiner Stelle ist der Gutsbesißer und Kaufmann Josef Essers zu Düsseldorf zum Geschäftsführer bestellt. Der Ehefrau Gutsbesißer und Kaufmann Josef Essers, Gertrud geborene Schmit, ohne Ge- chäft zu Düsseldorf, ist Prokura erteilt. Amtsgericht Düsseldorf.

Düsseldorf. [35249]

Bei der Nr. 900 des Handelsregisters B einge- tragenen Firma „Patent - Flaschenverpackungs- Industrie, Gesellschaft mit beschräukter Haf- tung“, hier, wurde am 5. 7. 1911 na<hgetragen, daß der Siß der Gesfellshaft nah Fraukfurt a. M.

verlegt ist. Amtsgeriht Düsseldorf.

Düisseldorf. Í [34783

In das Handelsregister A wurde am 6. Jul 1911 Engetragen : unter Nr. 3655 die offene Handels- Get etitans in Firma Gehlen & Servaes mit dem

iße in Düsseldorf. Die Gesellschafter der am 1. Juni 1911 begonnenen Gesellschaft find die Kauf- leute Josef Gehlen und Peter Servaes, betde Düssel- dorf. Nachgetragen wurde bei der unter Nr. 33 eingetragenen Firma Gehlen & Stammen, hier: Die Firma is\t erloschen.

Amtsgeriht Düsseldorf.

0] mit dem Si

Düsseldorf. [35250] Unter Nr. 989 des Handelsregisters B wurde am 6. Juli 1911 eingetragen die Aktiengesells<aft in irma Bru<h «& Cie., Aktiengesellschaft zu üsseldorf, wohin der Sit von Call verlegt ift. Der Gesellshaftsvertrag is am 25. Februar 1911 festgestellt und am 12. Januar und 20. Mai 1911 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens {s der Betrieb einer Bleiweißfabrik, insbesondere der Erwerb und die Fortführung der von der Firma Bruch & Cie., Gesellschaft mit beshränkter Haftung zu Call bisher betriebenen Bleiweißfabrik, die Her- stellung von Mennigen, Zinkweiß und aller metalli- schen Karben unter Vornahme aller auf die Artikel bezüglihen Handelsges<häfte, Errichtung, Pachtung und Erwerb aller zur Erreichung der vorgedachten Zwed>e dienlihen Anlagen fowie Beteiligung an anderen gleihartigen Unternehmungen. Das Grund- fapital beträgt 500 000 Æ, eingeteilt in 500 auf den Namen lautende Aktien von je 1000 46. Die Aktien- gesellschaft wird vertreten, falls der Vorstand aus einer Person besteht, dur< diese oder dur< zwet Me in Falls mehrere Vorstandsmitglieder vor- anden sind, erfolgt die Vertretung entweder dur zwei Vorstandsmitglieder oder dur etn Vorstands- mitglied und bund einen Prokuristen oder dur zwet Prokurislen. Der Auffichtsrat is ermächtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstandes, falls dieser aus zwei oder mehreren Personen besteht, die Befugnis zu erteilen, die Gesellshaft allein und selbständig zu vertreten. Der bisherige Vorstand Kaufmann Walter Bruch in Call ist ausgeschieden. An sein:r Stelle ist Fabrikdirektor Dr. phil. Herbert Müller, hier, zum alleinigen Vorstande bestellt. Dem Adolf Oidt- mann in Neuß und dem Ernst A>ermann, hier, ist saßungsgemäße Gesamtprokura erteilt. Amtsgericht Düsseldorf.

Düsseldorf. [35248]

In das Handelsregister A wurde am 7, Juli 1911 eingetragen: Nr. 3696 die Firma Karl Hohnen mit dem Siß in Düsseldorf und als Inhaber der Spediteur Karl Hohnen, hier.

Nr. 3657 die offene Handelsgesellshaft in Firma Ganzer «& Frese mit dem Siye in Düsseldorf. Die Gesellschafter der am 1. Juli 1911 begonnenen Gesellschaft sind die Ingenieure Willy Ganzer in Erkrath und Karl Frese in Düsseldorf.

Nr. 3658 die Firma Theodor Boehm mit dem Siye in Düsseldorf, als Inhaber der Kaufmann Theodor Boehm, hier, und als Einzelprokurist Fohannes Winter in Crefeld.

Königliches Amtsgeriht Düsseldorf.

Emden. Bekanntmachung. 35251]

Bei der im hiesigen Handelsregister Abt. A unter Ne. 410 etngetragenen Firma Albert Def in Emden ist heute folgendes eingetragen :

Der Kaufmann Ulrih Schulmeyer in Emden ist als persönlih haftender Gesellshafter in das Ge- {äft eingetreten.

_Dem Kaufmann Gerhard Boomgaarden in Emden ist Prokura mit Beschränkung auf die Zweignieder- lesung Emden erteilt. Die Firma bildet jeßt eine offene Handelsgesellshaft mit dem Hauptfiß in

Bremen. Die Gesellschaft hat am 10. Juni 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter L / Emden, 1. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. 3.

Erfurt. i: FSUN

In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 3 verzeichneten Aktiengesellshaft Deutsche Continental-Gas-Gesellschaft in Dessau mit Zweigniederlassung in Erfurt eingetragen: Die Zweigniederlassung in Erfurt ist aufgehoben infolge des mit dem 1. Januar 1911 erfolgten Uebergangs der Gasanstalten in Erfurt an die Stadt Erfurt.

Erfurt, den 4. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Erfurt. [35253]

In unser Handelsregister A ist heute bei der unter Nr. 746 verzeichneten Firma Louis Prager in Erfurt eingetragen, daß der Kaufmann Rudolf Nottstedt zu Erfurt in das Geschäft als v h>ftender Gesellschafter eingetreten ist. Die dadur entstandene ofene Handelsgesellshaft hat am 1. Juli 1911 begonnen. Dem Paul Breitrü>k in Erfurt ist Prokura erteilt.

Erfurt, den 5. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Eschershausen. [35254] In das hiesige Handelsregister ist eingetragen, daß der bisherige Geschäftsführer der Firma Hils- Dolomit- und Kalkwerke, Ges. m. b. H. in Holzen, Franz Benkmann, sein Amt niedergelegt hat und daß an setne Stelle der Kaufmann Nudolf Schütte hier zum Geschäftsführer gewählt ist. Eschershauseu, den 5. Juli 1911. Herzogliches Amtsgericht.

EssS0n, Ruhr. [35255]

In das Handelsregister des Königlichen Amts- gerihts Essen ist am 27. Juni 1911 eingetragen zu A Nr. 1524, betr. die Firma Nährmittel-Fabrik Sapora Gustav Noël, ent Die Firma ist in Gustav Noël geändert. Auf Antrag wird ferner bekannt gemacht, das das Geschäft ein Spezial- Engrosges<äft in Delikatessen und Kolonialwaren ist.

Falkenstein, Vogtl. [35257]

In das Handelsregister ist heute eingetragen worden: a, auf Blatt 452 die Firma Walther Lindner in Falkenstein und als Inhaber der Kaufmann Walther Felix Lindner daselbst,

b. auf Blatt 453 die R Otto Grimm in Falkenstein und als Inhaber der Spitzenfabrikant Ernst Otto Grimm daselbst.

Angegebener Geschäftszweig zu a und b Spiyen-

fabrikation. Falkenstein, den 6. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Frankfaurt, Main. [34797] Veröffentlichungen aus dem Handelsregister :

i riedrich Benziug. Unter dieser Firma be- treibt der in Höcbst a. M. wohnhafte Bauunter- nehmer Friedri Bénzing zu Frankfurt a. M. ein Handelsgeschäft als Einzelkaufmann. j

2) Müller und Braun. Unter dieser Firma ist zu Frankfurt a. M. eine ofene Handelsgesellschaft errihtet worden, welche am 1. Mat

1911 begonnen hat. Gesellschafter sind der zu P berg wobnbaîte Kaufmann August Müller und der

zu Frankfurt a. M. wohnhafte Ingenieur Permann

raun.

3) Elisabeth Krück. Unter dieser Firma betreibt die zu Offenba<h wohnhafte Frau Elisabeth Krück, geb. Moos, zu Frankfurt a. M. ein Handels- ges<häft als Einzelkaufmann.

4) Schüß & Käppele. Unter dieser Firma is mit dem Siß zu Frankfurt a. M. eine offene Handelsgesells<aft errihtet worden, wel<he am 1. Juli 1911 begonnen und den Vertrieb von Maschinen und Patenten zum Gegenstartd hat. Ge- sellshafter find die zu Frankfurt a. M. wohnhaften R Wilhelm Schü und Fngenieur August

äppele.

5) B, Sachar und Co. Unter dieser Firma ist mit dem Siß zu Frankfurt a. M. eine offene Handelsgesellschaft errihtet worden, welhe am 1. Juli 1911 begonnen hat. Gesellschafter Find die Witwe E Sachar und der Kaufmann Bruno Sachar,

eide zu Frankfurt a. M.

6) Frankfurtcr Schirmfabrik Ernst Gene- vrière. Unter dieser Firma betreibt der zu Frank- furt a. M. wohnhafte Kaufmann Ernst Genevrière zu Frankfurt a. M. ein Handelsge Lan als Einzel- faufmann. Dem zu Sra a. M. wohnhaften ju ran Carl van Loon-Behr is Einzelprokura erteilt.

7) Otto Bender. Das unter dieser Firma von dem Kaufmann Otto Bender zu Frankfurt a. M. betriebene Handelsgeschäft is auf dessen Ehefrau, Bertha Bender, geb. Mannheimer, zu Frankfurt a. M. übergegangen, welche es unter unveränderter Ss, fortführt. Dem Kaufmann Otto Bender zu {Frank- furt a. M. ist Einzelprokura erteilt.

8) Rudolf R. Bauer. Dem zu Frankfurt a. Yê. wohnhaften Kaufmann Sally Bergen ist Einzel- prokura erteilt. |

9) A. Heimanu Söhne. Der Kausmann Louis Heimann zu Frankfurt a. M. ist in die Gesellschaft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten.

10) Bendheim « Scheidig. Die offene Handels- gesellshaft ist aufgelöst. Das e äft ist auf den Nes Gesellschafter Ernst Scheidig zw Frankfurt a. M. übergegangen, welcher es uriter unveränderter Firma als Einzelkaufmann fortführt.

11) Max Stern Nachf. Die offene Handels- gesellschaft is aufgelöst. Das Handelsgeschäft it auf den fett e Gesellschafter Ferdinand Levi zu Frankfurt a. M. übergegangen, welcher es unter unveränderter Firma als Einzelkaufmann fortführt. Die Einzelprokura des Kaufmanns Arthur Stern bleibt bestehen.

12) E. Kahle, Die Gesamtprokura des Kauf-

manns Rudolf Janas ist erlo!<hen. Dem Kaufmanw Neinhold Henning zu Frankfurt a. V. ist Einzel- prokura erteilt. Die demselben erteilte Gesamt- prokura ist damit erloschen. 13) Sachs und Höchheimer. Die ofene Handelsgesellschaft ist aufgelöfl. Das Hande gr Gas ist auf den bisherigen Gesellschafter Bernhard Sachs zu Frankfurt a. M. übergegangen, welcher es unter der bisherigen Firma als Einzelkaufmann fortführt. Dem zu Frankfurt a. M. A Kaufmann Lorenz Fuchs ist Einzelprokura erteilt.

Ln acob Wolf pem Dem zu Frankfurt a. M. wohnenden Kaufmann Ferdinand Lämmle ift Einzelprokura erteilt.

15) Paul Apit\s< Nachf. Gebrüder Groß. Dem zu Frankfurt a. M. wohnhaften Kaufmann Karl Emmel ist Einzelprokura erteilt.

16) Eduard Blum. Der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Photograph Julius Hesper ist als Ge- sellshafter eingetreten. Die hierdur< begründete offene Handelsgesellshaft hat am 1. Juli 1911 be- gonnen. Der Uebergang der in dem Betrieb des bisherigen Geschäfts begründeten fs en und Berbindlichkeiten auf die offene Handels clellsda ist ausges{<lossen. Zur Vertretung der Gesellscha sind nur beide Gesellschafter gemeinsam, bei Be- stellung eines Prokuristen jeder Gesellschafter in Ges meinschaft mit dem Prokuristen ermächtigt.

17) Galvanostegie Scharuke & Dobritz. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Frankfurt a. M., d. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 16.

Fraustadt. Befauntmachung. [35259] Die im Handelsregister A Nr. 71 eingetragene Firma Julius Schwarzwald in Fraustadt ist erloschen. Fraustadt, den 29. Juni 1911. Königliches Amtsgericht.

Freiburg, Sehles. E In unser Handelsregister A ist am 4. Juli 1911 eingetragen worden, daß die unter Nr. 6 registrierte Firma H. Ansorge & Comp. zu Freiburg i. Schl. erloschen ist. Königliches Amtsgeriht Freiburg i. Schl.

Friedeberg, Queis. [35261 In das Handelsregister Abteilung B ist heute b der Friedeberg-Flinsberger Kleinbahn-Aktieu-

gesellschaft folgendes eingetragen worden : Die Firma ist in „Jsergebirgsbahn-Aktieu- gesellschaft“ geändert. Friedeberg a. Queis, den 4. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Friedland, Mecklb. E

Fn unser Handelsregister ist heute der Uebergang der Firma A. Brüggemann hier unter Um- änderung in A. Brüggemann E nh. Bernh. Wegner auf den Kaufmann Bernhard Wegner in B EAO eingetragen worden.

Bein: er Uebergang: der im Geschäftsbetriebe- begründeten Aktiva und Pas ist ausgeschlossen.

Friedland i. Mecklb., 7. Juli 1911.

Großherzogl. Amtsgericht. Abteilung 2.

Gleiwitz. [34803F In unserem Handelsregister A ist heute unter Nr. 485 bei der Firma Lindau & Winterfeld Ziveigniederlafftng Gleiwitz eingetragen worden : Die Zwoeigniederlassun T erloschen. mtsgericht $6, den 1. Juli 1911.

leitv Görlitz. [33541] In unser Handelsregister Abteilung A i} unter

Nr. 379 bei der Firma : Gebr, Greiuer in Penzig folgendes eingetragen worden :

ie Prokura des Buchhalters Paul Hartrumpf; in Penzig ist erloschen.

örlit, den 30. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht.