1911 / 162 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Niederlassun A. von Nechtsanwälten.

In L, Liste der beim Landgeriht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Erih Schöurock in Berlin, Frankfurter Allee 1/2, Un worden.

Berlin, den 6. Juli 1911.

Der Präsident des Landgerichts T.

[35528

[35578] Jn die Liste der beim Landgertht Meiningen zu- gelassenen Nechtsanwälte ist heute eingetragen worden : Nechtsanwalt Dr. Albert Witthauer, wohnhaft in Neustadt (Herzogtum Coburg). Meiningen, den 9. Juli 1911. : Der Präsident des Ra Landgerichts : reß.

(35576] Bekanutmachung. /

Der Name des zur Rechtsanwaltschaft bei den Landgerichten München I und [1 zugelassenen geprüften Nechtspraktikanten Gustav Mackert in München wurde beute in die bei den genannten Gerichten ge- führten Rechtsanwaltslisten eingetragen.

München, den 8. Juli 1911.

Der Präsident Der Präsident des K. Landgerichts des K. Landgerichts München 1: München I: Braun. Federkiel.

[35530] Bekauntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen e zugelassenen Rechtsanwälte ist heute unter Nr. 25 der e or Wilhelm Werner eingetragen worden.

Das Bureau befindet sich Berliner Straße 18/19 und die Wohnung desselben Berliner Straße 60 T.

Rixdorf, den 6. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

[35580] Bekauntmachung.

Der hierorts zur Rechtsanwaltschaft zugelassene Herr Dr. Georg Lindner wurde in Gemäßheit des 8 20 der D. N.-A.-Ordg. vom 1. Juni 1878 in die NRechtsanwaltsliste eingetragen, was hiermit bekannt gegeben wird.

Vilsbiburg, den 28. Juni 1911.

K. Amtsgeriht Vilsbiburg. Müller.

[35531] Bekanntmachuug.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist unter Nr. 10 ein- getragen:

echtsanwalt Hugo Gottschalk in Wehlau. Wehlau, den 6. Juli 1911. Königl. Amtsgericht.

[35579] S Der Rechtsanwalt Martin Cohu von hier ist heute auf seinen Antrag in der Liste der bei dem biesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ge- [öscht worden. Düsfeldorf, den 7. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

[35577] Bekanutmachung. L Der Rechtsanwalt Martin Cohn ift auf seinen Antrag heute in der Liste der bei dem hiesigen Land- gerihte zugelassenen Rechtsanwälte gelös{cht worden. Düsseldorf, den 8. Juli 1911. Königliches Landgericht.

VRNGNVRÄL E I D PER R N M REEDE E" 007 R P E A? (A 9) Bankausweise,

[35780] R E ENN

Bayerischen Notenbank

vom 7. Juli 1911.

Metallbestand

Bestand an Reichskafsenscheinen . .. Noten anderer Banken

« Wechseln

« Lombardforderungen . . .

Effekten e sonstigen Aktiven . . ..

Pasfiva. Das Grundkapital Der Neservefonds Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten ; Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten Die sonstigen Passiva 3418 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln #4 918 730,53. München, den 10. Juli 1911. Bayerische Notenbauk. Die Direktion.

[35779] Staud der

Württembergishen Notenbank

am 7. Juli 1911.

M 29 230 000 51 000 4 949 000 43 006 000 4 756 000 62 000 2 243 000

7 500 000 3 750 000 64 519 000

5 110 000

Aktiva.

ONEIGIIDeIIAND » «e « 6 Reichskassenscheine. . 40 910|— Noten anderer Banken . . 2 261 570|— Wechselbestand . I E 19 469 143/55 Lombardforderungen . ¿ 13 766 320/05 E o a Di iO 3070 124/90 Sonstige Aktiva . 763 600/10

Pasfiva. Ra 5 a oa É

9 526 586

9 000 000'— 1 529 213/54 20 897 600|— 16 209 835/51

An ndigungsfrist BerbindliGtelter e L SST'ac0na Sonstige Passiva . . . « 1235 415/45

MPICLUCIONDS «o 6d Umlaufende Noten . . ouis Janige Verbindlichkeiten .

gebundene

10) Verschiedene Bekannt- E machungen.

Von dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein, hier, ist der Antrag gestellt worden:

Kroneu 20 000 000 Aktien der Union-

Bank in Wien, Emission aus dem Jahre 1908:

25 000 Stück zu je Kronen 400, Nr. 125 001

bis 150 000; Emission aus dem Jahre 1911:

S ak Stück zu je Kronen 400, Nr. 150 001 bis

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 11. Juli 1911.

Bulassungsstelle M M Börse zu Berlin. e è

[35523] Von der Deutschen Bank und der Bank für Handel und Industrie, hier, ist der Antrag gestellt worden : Nom. „6 10 000 000 409/94 Pofener Provinuzialanleihe von 194A x. Ausgabe, planmäßige Tilgung beginnend mit dem auf die vollständige Begebung der Ausgabe folgenden Jahre, verstärkte Tilgung und Gesamtkündigung frühestens zum 1. Juli 1926 zulässig, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 10. Juli 1911.

Bulassungsstelle e a Börse zu Berlin. euti.

[35778] Beklauntmachung.

Bon der Dresdner Bank in Frankfurt a. M., der Deutschen Bank Filiale Frankfurt, der Direction der Disconto-Gesellschaft, der Filiale der Bank für

andel und Industrie, den Herren Gebrüder Sulz-

ah und Lazard Speyer-Ellissen, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulassung von 46 26 520 000, Serie C, 5 09/6 ige, mit 110% rüdzahlbare, auf den Inhaber lautende, auf Grund eines nah englishem Recht ge- \{lossenen Treuhandvertrages hypothekarisch ein- zutragende Teilschuldverschreibungen der Victoria Falls andTransvaalPower Company, Limited (Victoria Füälle- und Transvaal. Kraft-Gesellschaft) zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 10. Juli 1911.

Die Kommission für Zulassung von Wert- papieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[35851] Die Gewerken des Salzbergwerks Neu-Staßfurt beehre ich mich zu einer auf}erordentlichen Ge- werkenversammlung auf Freitag, den 28. Juli d. J., Mittags 12} Uhr, nah dem Hotel zum oldenen Ring (früher Hotel Steinkopff) in Staß- furt hierdurch ergebenst einzuladen. Der einzige Punkt der Tagesordnung lautet: Aenderung des von der Gewerkenversammlung am 27. Mai d. I. bes{lossenen Vertrages mit dem preußischen trn fine deren Genehmigung durch die Gewerkenversammlung von der König- lichen Bergbehörde für erforderlich gehalten wird. Da der Beschluß die Zustimmung von 750 Kuren erfordert, ist es dringend erwünscht, daß jeder Gewerke in der Versammlung entweder selbst erscheint oder ih vertreten läßt. Neu-Staßfurt bet Staßfurt, den 11. Juli 1911. Der Vorsitzende des Auffichtsrats des

Salzbergwerks Neu-Staßfurt.

[35522] Bekanutmachung.

Wer von dem jetzigen Aufenthalt des West in Nedlitz b. i pie me, wohnhaft gewesenen Vückers Pau! Fabricius, des Bruders der in Nedlißz b. Potsdam verstorbenen Gastroirtswitwe Jda Bungart, geb. Fabricius, verwitwet gewesenen Merker, Kenntnis hat, wird gebeten, diesbezüglichhe Mit- teilungen dem Unterzeichneten zugehen zu lassen.

Potsdam, den- 11. Juli 1911, , î

Justizrat Wolbert, als Abwesenheitspfleger für den Bäcker Paul Fabricius.

[35775] __ Durch Beschluß der Gesellschafter vom 20. Juni cr. ist unsere Gesellschaft aufgelöst.

Wir fordern die Gläubiger, den geseßlichen Be- stimmungen entsprechend, auf, sh zu melden.

Berliner Briket-Comptoir Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. Liqu. imonfsohn.

[34943]

Wendel & Comp. Georg Durst Uachf. Gesellschaft mit beschränkter ag:

Die n chaft wurde laut Beschluß der Gesell- \hafterversammlung vom 29. Mai 1911 aufgelöst. Zum Liquidator wurde der Kaufmann Wilhelm Wendel bestellt. Die Gläubiger werden aufgefor- dert, fih zu melden.

Frankfurt a. M., den 7. Juli 1911.

[34577]

Hierdurch mache ih bekannt, daß die Freilicht Gesellschaft mit beschränkter Haftung, bisher Geschäftslokal Plan-Ufer 921, mit dem heutigen Tage in Liquidation tritt. Ih fordere alle Gläubiger auf, \ch bei mir zu melden.

Der Liquidator: Carl Feige, Manteuffel-Str. 13.

[30630] Die Gläubiger der Landerwerbsgesell-

schaft m. b. H. werden htermit zur Anmeldung ihrer Ansprüche aufgefordert. Berlin, Alexanderstr. 14 a. Die Liquidatoren.

[35480]

werden aufgefordert, fich bei derselben zu melden.

[33727]

Die Firma K. Appel «& Co., Offenbach Strick- und Häkelnadelfabrik, G. m. b. H, aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werd, aufgefordert, ih bei dem Liquidator zu melden,

Offeubach a. M., am 4. Juli 1911.

r. Neumann, Liquidator.

[35773]

Die Firma Kraft und Hoffmann, Frankfu a. M., ist seit dem 1. Oktober 1910 erlosche; Als Liquidator i} allein der Kaufmann Wi| Kraft ernannt worden.

[32996] Bekauntmachung.

Die Cementsteiufabrik H. H. Ladiges « C; Gesellschaft mit beschräukter Haftung Ne ist aufgelöst. Die Gläubiger h

esellshaft werden aufgefordert, sih zu melden.

Hadersleben, den 1. Juli 1911.

A. M. Jensen, Liquidator.

[35484]

Wir zeigen hierdurch an, daß unsere Gesellsch in Liquidation getreten ist.

Poulheim, den 6. Juli 1911.

Poulheimer Glashüttenwerke G. m. b. 6

[33728]

Nachdem die Gesellshaft durch Gesellschafta beschluß vom 21. Juni 1911, eingetragen Handelsregister des Großherzoglichen Amtsgeridh zu Offenbach am 27. Juni 1911, aufgelöst wordy ist, werden die Gläubiger hiermit aufgeforder sh bei der Gesellschaft zu melden.

Offenbach a. M., den 4. Juli 1911.

Dick & Kirschten, G, m. b. H. in Liquidation.

Der Liquidator: Henri Wecker.

[27595] Bekanntmachung.

Die Firma Düsseldorfer Leim- und Farb werke G. m. b. H. in Düsseldorf ist in Liqui dation getreten. Jch focdere hiermit die Gläubige auf, sih zu melden.

H. Buchholz, Liquidator.

Gemäß $ 65 Abs. 2 G. m. b. H.-Ges. wird bekannt gemacht, daß sch die Stuttgarter Sch, maschinendruckerei, G. m. b. H., in Stuttgart aufgelöst hat; die Gläubiger der Gesellscha

Der Liquidator : F. Holzinger, Buchdrukereibesißer, Stuttgart.

[35513]

aufgefordert, sih zu melden. Dresdeu, Uferstr. 5 pt., 10. Juli 1911.

Es wird hierdurch bekannt aemacht, daß die „Vinea“ Südwein-Jmport-Gesellschaft mit beschränkter Haftung dur Gesellschafterbes{chluß vom 3. Juli 1911 aufgelöst ist.

Die Liquidatoren: Oskar Salzer. Adolf Spickermann.

[34576]

100|— 3 029/32 15 000|—

Warenkonto . VFllationskonto Verlustkonto

Soest, 31. Dezember 1910.

N. Stengel.

[35512] Geschäftsbericht und Bilanz

Ausgabe.

Verwaltungsunkosten Lebensversiherung der Beamten Abschreibung auf Inventar do. « Immobilien do. Kontokorrent do. « Diverse Gewinnanteil der Tilgungskasse Tantieme des Vorstands und Remunerationen Neingewinn, davon

zum Fonds der Ostpr. Landschaft zum eservefonds der Bank

Aktiva.

P —— ———— Et oui

Kassenbestand

Eigene Effekten

(oupons

Gffekten des Reservefonds / F

Neichsbanklombardkonto, 34% Ostpr. Pfandbriefe

von der Ostyr. Landschast der Bank zur Ver- fügung gestellt.

Kontokorrent A Debitoren

Diverse Debitoren

Guthaben bei Banken

Lombardforderungen

Hypothekenvorshußforderungen

Wechselbestand

Inventar

Immobilien abzüglich 139 000 46 Hypotheken

Anlagen der Sparkasse: Cffeften . é 810 984,85 Kredite a. Hypotheken. . . . 1950 360,42

350 000,—

Kredite a. Effekten á Barbestand und Bankguthaben , 561 031,15

Avaldebitoren Ostpreußische Landschaft, deponierter Reservefonds der Sparkasse E L S

an die Ostpr. Landschaft zum Reservefonds der Sparkasse 4 25 022,40

Bekanntmachung.

21 559/27]

M 1 559N

2) 000

Pasfiva. Kreditorenkonto Anteilkonto

21 559N

Anton Dennemark Bankgeschäft, Commission, Treuhand Gesellschaft mit beschränkter Haftunz.

der Bank der Ostpreußischen Landschaft für deren XL1Uk. Geschäftsjahr

vom L, April 1910 bis 31. März A911. Gewinn- und Verlustkonto.

M A 429 454/28 11 710/80 20 505/22 13 579/74 24 434/50 20 871/42

8 465|— 57 574/80}

Provision Zinsen

« 263 945,40 65 986,35 354 954/15

941 549/91

Bilanz.

j it

819 720/40 7415 501/45 4 977/09 363 920/48||

Neservefonds : a. Bestand

258 036 1 332 074 2 038 359 2277 116 | 2731 300

117 000

686 000

h Ostpreu Depositen : . o. täglih fällige b. auf Kündigung Spareinlagen Kontokorrent : A. (Frviline Fefe, B. (ôffentlihe Kassen)

Diverse Kreditoren

Trattenumlauf Bankenkreditoren Avale

238 000|— 9 496/74

Königsberg i. Pr., den 31. März 1911. Der

hierdurch bescheinigt. Königsberg i. Pr., den 6. Juli 1911.

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 1 879 393,43.

2 000 000/—1[36 820 408/75

Gewinn und Zinsen auf Effekten

Ertrag der Grundstüde Eingang auf abgeschriebene Forderungen

b. ?/;o Reingewinn pro 1910/11 ,

Neservefonds der Sparkasse : a. bei der Landschaft deponiert 46 b. Gewinn pro 1910/11 .. . , 14 856 529 S fpreub ilde Landschaft, Gewinnanteil pro 1910/11 | ishe Landschaft, 34 9% Ostpr. Pfandbriefe |

Pypothekenvorshuzkonto, Kreditoren 3 672 376142 ypothekentilgungskasse E

Einuahme.

M A 341 8908 191 195 6 390 2548

12 72361

5 480

j

941 5490 Pasfiva.

M

4 000 000- é 363 920,48 H

65 986,35 429 9068) 9 496,74 |

25 022 40 34 519 11

263 945

f 8 386 208,47 4 8 687 074,18 17 073 2826) 3 6723760

6 997 175,48 | . «e 6622 418,13 7 619 693 C E 646 3380! 426 098/20 497 4239 311 400/- 1 594 7128 238 000- 1281218

36 820 4089|

2 000 000

Vorstand der Bank der SPLen ilen Landschaft. n

Wackermann. Weinert.

Der Verwaltungsrat der

Kapp, Geheimer Oberregterungsrat.

Die erfolgte Feststellung vorstehender Bilanz und deren Uebereinstimmung mit den Büchern wird auf Grund der bewirkten Prüfung

Bauk der Ostpreußischen Landschaft.

in d

Die Gläubiger dieser Gesellshaft werdy

L um Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Der Inhalt dieser Beilage, in welGer die Bekan Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie E Ee und ‘Fa

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts

Selbstabholer auch dur

Staatsanzeigers, SW.

S

he Rei die Königliche Expedition des Deut ilhelmstraße 32, bezogen werden. s

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deuts

‘Das Musterregister im L. Halbjahr 1911. Im ersten Halbjahr 1911 sind Eintragungen von r g

von Gerichten des Deutschen Reichs bekannt gegeben worden :

ene S e oe

SLeNDUrA e

Altona Annaberg Ansbach Apolda Arnstadt

Aschaffenburg . . . Aschersleben . ._.

Aue

MUdebua

Augustusburg Backnang Baden-Baden Ballenstedt

Bamberg .„ E

Barmen Baruth Bauten Aeu « Beeskow Belgard Bensberg

Berat. 5

Berlin E Berncastel-Cues Besigheim . .

Biedenkopf. . . .

Bktelefeld Ie e Bischofswerda

Blankenhain .

Böblingen . .

Bonn Brandenburg . . Braunschweig Bremen

Breslau

Bruchsal

Bünde

Buer

Bunzlau

WULRIIADE es

Burgsteinfurt

Cöln

Coldiß Colmar (Crefeld Crimmitschau Danzig

DUritadt « e « «

Deggendorf

Delmenhorst . Ls

Dessau Detmold 4 Dillenburg . . . Döbeln

Döhlen

SIOLIMUND ¿6

Dresden Dülken

Düren

DUNCLbots » e e

Duisburg

Gbersbah . . .. Ghrenfriedersdorf . Cibenstock . , . «

Cinbeck

Gifenach Cisenberg . Elberfeld

Elbing Emmendingen Emmerihß . . Erfurt

Erkelenz

Eschwege

fsen

Eßlingen . Falkenstein Î Finsterwalde . . . Nienburg. . Forst

Frankenberg . Frankfurt a. M. . Xranfkfurt a. O. Kreiburg, Breisgau

Sriedland, N M Fürstenberg, Oder Firstenwalde

AXurtd, Bayern . , Fürth, Odenw. . .

Freiburg, L é ezir

bo DO 00 E S DO i j

C bi O O U D D N DO O N

mm Dom ommt bo

C0 VI DO O L I I S I O V3 L VI D P

2

D i H H C3 I b DO A C U D O O D S D O I n j J S

D » 1

Muster

809 1 12 130 2 28 44 86 923 21 06 2 104 164 53 660

1

i

24

14

91 121

8 008 1 1325 48

X

1

1

42 8613 2

98

23

5 56 67 16 28

98 16

Gerichte

Geislingen . . ..

Geldern .. Gelnhausen Gera

Gießen Gladenbach Glagz

Gau

Glogau Gmünd Göppingen Görltß Götüngen . „. Goldberg G Grabow Gräfenthal Graudenz

Greiz Grevenbroich . . Grimma

Großenhain N

Großschönau . . ; Grünberg, Schl. .

Guben Habelschwerdt Hagen

Aen 2s

Halbau Halberstadt Hall

Qale a S.

WEIDUTI ¿e s

Hameln Hanau

On 0/6

Harburg

Dae 46 Hattingen . . Haynau . .,

MEIDELOU O » e

Heidenheim . .,

Heilbronn . Herborn Herford

Hermeskeil B

Herrnhut

Hildburghausen 4

Hildesheim Höchst Hof

Hohenlimburg . Hohenstein-Ernstthal Höhr - Grenzhausen Homburg v. d. H.

Hörter Ilmenau

Fohanngeorgenstadt

äFöhbstadt Sserlohn Itzehoe

Kaiserslautern . ,

i) P

arie 4

Kempen Kempten

E N

Kirchhain

Kirchheim G T

Kleve Klingenthal

Königstein, Elbe .

Königswinter Konstanz Köpenick Köslin

Kößschenbroda . .

Kottbus .

Kreuznah . . N

Lahr

Landau

Landeck Landeshut . . Landsberg a. W. Lauban

Leer

Leipzig

Leisnig

Lengefeld

Lengenfeld . . . 4

Leonberg

Lichtenstein-Callnberg

Liebenwerda . . Ma (e Limbach Limburg Lippstadt

Löbau

D 0 Lübeck Luckenwalde

Lüdenscheid . .

Ur- hebe 2 9)

O O R m U T R C bi

C Do DO pi i C DO C

dD

__— R

dD

M O

—_ G3

pi pk t bt pri D O i D i i R Lo T R R R R R O R A S 3

DO s O s C5 O O

—2=J

Muster

80

164

274

21

137

79

14‘

4

2

786

B 767 68 477 178 20 89 11 291 20 58 1 43 544 152 951

276 134 42 3 6 249 115

1 386 564

M i darunter 70 Ausländer.

Vierte Beilage

Berlin, Mittwoch, den 12. Juli

macksmustern in folgender Zahl

Gerichte Ludwigsburg . Ludwigshafen. . . Magdeburg Mainz Mcalaauten Mannhem. Marbach Marienberg A Markneukirchen . . Meerane Meinerzhagen Meißen Memmingen . .. Menden Merzig Demann Minden Dea Mühlhausen, Thx. Mülhausen, Elf. . Mülheim, Rhein . Mülheim, Nuhr . Müllheim, Baden . Munde E M.-Gladbach Münder Münster Muskau Mama 5 Neckarsulm Mee L Neumünster . . Neurode Neusalz Neusalza A Neustadt, Orla . Neustadt, O.-S. .

Neustadt, Shwarzwo.

Neustadt, Sachs. . Jeu Neuwied

Niederlahnstein . .

Niederwüstegtersdorf

Nordhausen Ee Ce 4 Oberhausen .. Oberndorf . . . IDETILEIN. «4 e Oberweißbach Odenkirchen Den «6 Oelsnitz Oeynhausen . .. Nea e Ohligs

eral Opladen Sb A 2H o Osterode, Harz . . DrOTIVEIN «e e Pirna

Plau

Plauen Plettenberg

Posen

Pößneck

Prettin

Pulsnitz Quedlinburg . . . DIGDEPCIA 6e UTaDOITIEU 2e Nastatt

Reichenau . . Neichenbah, Schl.

Neichenbach, Vogtl.

DIENIMetd . e VTENDEDUTO e s DSPUTLINGEN « « 6 s Rheydt Vtiedlingen ; .. « Nochlitz Ronneburg . DEONSDOIT e vie Nostock

Roßwein Nottweil E Nudolstadt . . _. Saarbrüdcken . .. Saargemünd . . . Sa Salzungen . . . Sayda

a E Scheibenberg . . . Scirgiswalde Schmalkalden Sehn E Schopfheim Schorndorf Schotten E 4 Schwarzenberg . . Schweidniß . Schweinfurt . ._, Schwelm Sd Schwetzingen . . . l A Seidenberg

. . .

che Reich

Ur- heber 2

D R D D Do D R

or

N R V E

DO C3 DO i D R DO pi C5 s S

b ck O A C R

ck» d G3 Co

n o I

do O C3 D

ea

D

ck D

c _-

bi C DO O bi bi J i Q s O D

kann dur alle Postanstalten în Berlin für en Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Muster

7 42 212 214 3 330 56 345

6

4 322 1

210 257 46

3

1 040 64 29

36

—_—ck O A M S M O LOEN O O

tnem besonderen Blatt unter dem Titel

Insertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20

Gerichte E

SOenslenberg .. . 1

e

Siegen

Sobernheim . ..

Solingen N

Sonneberg. . orau

Spaichingen .

Spremberg

Springe

Stauten

Steele

Steinach

Stendal

Stettin

Stolberg, Rhld.

Stolpen

Art «1

Stromberg .

Stuttgart. Cannstatt

Stuttgart Stadt. 2

Suhl

werden heute die Nrn. 1624., 162B

Muster 6 1 15 36 296 20 85

36

21 44 30

2 560 1132 13

S

Traunstein . . . Treuen

Triberg

Triebel

Trier

Tübingen 7 Suttlingen Uelzen

Usm

Urach

Vaihingen . . Varel

Belbert

Viersen

I MUNAen e Wächtersbach. . . Waldbröl ._.

Waldenburg, Sachf. Waldenburg, Schl.

Bao Ba s

0 Do

N R

Muster 10 29 154 47

e Nummern kof:

. und 1620. ausgegeben.

Gerichte

Beda L

Werden

Wernigerode . . « O N at O

Wettin Wiehl

Wiesbaden . .

Wiesloch

Wilhelmshaven . Wittenberge . . «

Worbis . Worms

Ur e a U C a

Zeitz

egend, ee

Zittau Zöbliß ¿ Zwetbrücken Zwiau Zwönißg

zusammen bei

lich.

1911.

tmahungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen hrplaübetauntmagncon de Éi CAEEA enthalten find, erscheint au in I A erregen, ber Une s y :

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 1624)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel Bezugspreis beträgt 1 46 820 4 für das Vierteljahr.

_— Der 0 A. i

Rg R O

150 1 | Wanfried 1 | Weiden 24 | Weimar

Tangermünde Taucha Themar

bi i fi i O O L R A Do DO U A i DO n D E R A S

Lando

394 Gerichten 2152 93 058.

224 43

C T! D i C i R A Q

; Seit der Einführung des Musterregisters sind im „Reichsanzeiger" nunmehr Bekanntmachungen über 4 011 907 neu ges{chüßte Muster (1 070 747 plastishe Modelle und 2 941 160 Flächenerzeugnisse) erfolgt,

die bei 952 verschiedenen Gerichten zur Eintragung gelangten, und beteiligte fich dabei das

Leipzig mit 110 157 Mustern.

usland in

Handelsregister. Aachen. [35634]

Im Handelsregister A 285 wurde heute als jetziger Inhaber der Firma „A. H. Kendall“/ in Aachen der Kaufmann Otto Ritter daselbst etngetragen. Die Gesamtprokura der Ehefrau Ernest Heinri Kendall und des Arnold Hammers is durch Uebergang des Geschäfts erloschen.

Aachen, den 8. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. [35633] Unter Nr. 252 des Handelsregisters Abt. B wurde

heute die Firma „Seelis & Co. Gesellschaft mit"

beschränkter Haftung““ mit dem Sitze zu Aachen eingetragen. Der Gesellschaftsvertrag 1 am 3. Juli 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Kommissions- und Exportgeshäfts. Die Gesellschaft ist berechtigt, andere ähnliche Unter- nehmungen zu erwerben und \ich in jeder beliebigen Welse an solchen zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 40 000 4. Die Dauer der Gesellschaft wird auf zehn Jahre festgeseßt, beginnend mit der Eintragung der Gesellshaft im Handelsregister und endigend mit dem 30. Juni 1921 mit der Maßgabe, daß die Gesellschaft jeweils auf die Dauer von weiteren 5 Jahren als verlängert gilt, wenn ntcht [pätestens 6 Monate vor Ablauf der ersten 10 Jahre oder eines weiteren fünfjährigen Zeitabschnittes von einem Gesellshafter eine Kündigung erfolgt. Die Kündigung ist dur eingeschriebenen Brief an die Gesellschafter zu richten. Die Gesellschaft kann 1 oder 2 Geschäftsführer bestellen. Sind 2 Geschäfts- führer bestellt, fo ist jeder derselben für sich allein zur Vertretung der Gesellschaft berechligt. Zu Ge- \häftsführern sind August Seelis, Kaufmann zu Aachen, und Ernst Luhn jr., Kaufmann zu Aachen, bestellt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Neichsanzeiger. Aachen, den 8. Juli 1911. Königl. Amtsgericht. 5.

Aalen. K. Amtsgericht Aaalen. 35635] _Im hiesigen Handelsregister Abteilung für Einzel- firmen ist heute bei der Firma Katharina Otten- bacher, Spezerei- u. Ellenwarengeshäft in Heuch- lingen, eingetragen worden: „Gelöscht, weil nit regüterpflihtig.“ Den 8. Juli 1911. Landgerichtsrat Braun.

Aitona, Elbe.

In das Handelsregister ist eingetragen

A am 7. Juli 1911:

H.-N. A 1575. Reif & Hammers, Altona. Offene Handelsgesellschaft. Gesellschafter sind der Bauingenieur Johannes Reif in Hamburg und der Kaufmann Paul Hammers in Altona. Die Gesell- |haft hat am 1. Juli 1911 begonnen. Zur Ver- tretung dér Gesellschaft ist jeder der beiden Gefell- schafter ermächtigt.

Königl. Amtsgericht, 6, Altona.

ATnSberg. Vekanutmachung. [35637] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 135

ofene Handelsgesellshaft Metallwarenindustrie

Drölle & C°_ in Sunderu ist heute einge-

tragen worden :

Der Expedient Anton Molz ist aus der Gesell-

schaft ausgeschieden.

Zur Vertretung der Gesellshast sind nur der Maschinist Carl Drölle und der Kaufmann Ferdi- nand Wiethoff in Sundern, und zwar jeder allein, ermächtigt.

Arnsberg i. W., den 29. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht.

[35636]

Bad Nauheim. Befanntmahuna. [35638]

In unser Handelsregister Abt. B Nr. 2 wurde heute bei der Firma „Laudgräflich Hessische con- cessionirte Laudesbauk Filiale Nauheim in Bad-Nauheim, Zweigniederlassung der Aktien- gesellschaft in Homburg v. d. H.“ folgendes ein- getragen :

Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 9. Juni 1900 foll das Grundkapital um 2 S 16 erhöht werden. Die Erhöhung ist erfolgt.

Die Prokura der Kaufleute Friedrih Frits zut Homburg und Philipp Stumpf von Seulberg ist erloschen.

Dem Kaufmann Friedrih Dannhof zu Homburg

y. d. H. ist in der Weise Gesamtprokura erteilt, daß er berechtigt ist, mit einem Mitglied des Vorstands oder einem anderen Prokuristen die Gesellschaft ge- meinschaftlich zu zeihnen. Kaufmann Voi Mudersbah in Homburg v. d. H. ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Kaufmann Friedrich Küssing in Homburg v. d. H. zum Vorstandsmitglied bestellt.

Abgeändert ist $ 9 Abs. 1 und $ 16 des Statuts.

S 7 Abs. 1 des Statuts hat eine andere Fassung erhalten :

Das Grundkapital beträgt:

1) Fünfhunderttausend Gulden süddeutsGherWährung in zweitausend auf den Inhaber lautenden Aktien à 290 Gulden, die seinerzeit mit Genehmigung der ehemals Landgräflih Hessishen Regierung zurück- erworben und noch im Besiße der Gesellschaft be- findlih sind.

2) Eine Million Mark in 1000 Aktien à 1000 46.

Die im eigenen Besitz der Gesellschaft befindlichen Aktten können nur auf Beschluß der Generalver- sammlung und nicht unter ihrem Nennwerte, wohl aber zu cinem höheren Betrage wieder begeben werden.

Bad Nauheim, den 3. Juli 1911.

Großherzogliches Amtsgericht.

Barmen. [35212]

In unser Handelsregister wurde eingetragen am 1 Su 1911:

B Nr. 140: bei der Firma C. Schnakenberg «& Cie. Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Barmen: Die Gefellshaft ist aufgelöst, die Firma ist von Amts wegen gelöscht.

A Nr. 61 bei der Firma Hölken & Co. in Barmeu: Der Kaufmann Emil Friese ist durhch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist dessen Witwe Emma geb. Comdherg in die Ge- sellshaft als persönlih haftende Gesellschafterin ein- getreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist sie niht ermächtigt. Dem Kaufmann Emil Friese zu Barmen ist Prokura erteilt.

A Nr. 904 bei der Firma Friese & Würßt in Barmen: Der Kaufmann Emil Friese ist dur Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist dessen Witwe Emma geb. Comberg in die Ge- sellschaft als persönli haftende Gesellschafterin ein- getreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist fie niht ermächtigt. Dem Kaufmann Emil Friese zu Barmen ist Prokura erteilt.

A Nr. 2075: Die offene Handelsgesellschaft unter der Firma Bergische Holzwarcufabrik Bowinkel- maun «& Vaupel zu Barmen. Persönlich haftende Gesellschafter sind Josef Bowinkelmann, Kaufmann, und Paul Vaupel, Schreinermeister, beide zu Barmen. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen.

Am 5. Juli 1911: A Nr. 2019 bei der Firma Victor Holstein in Barmen: Die Prokura des Salomon Holstein ist erloshen. Der Kaufmann Salomon Holstein zu Barmen ist als persönli baftender Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen.

Königliches Amtsgeriht Barmen. Abt. 4a,

R E Ä I E E AAI L d Li O r T TAT L M

beni nee gd nenne D S T t n c D f pp D R a af p ie gg D (F s E L E M D M et E aof I KEI Wai: Me Les PE MOIEL- Zita 96 Me LE S

L