1911 / 164 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: : f H f: bst Zinsen hieraus vom Tage der Klage [35860] Vekauutmachung. 3) Ablösung d r ;

; l una. R I 52/11. | lottenburg, Tegeler Weg 17-20, Saal T0! auf den | 22,47 #6 ne i fung der auf vershiedenen Grundstücfen zu | [36589] Bek ;

c Q “on g te qugelassenen n Be / Gheseiu Wu, Haut Med, Marie ges der Wu! Pee ASEN arma eni ar m Mleftreiis En 11, Das firteil i por E e Festite t Li A D A Reallasten für die geistlichen s e Seel neuer Zinöscheinbo en M den Dak j unsern Satt f eingetreten die

A “der Klage bekannt gemacht. Goepfert, in Hüningen, vertre en dur. die Mes i llen. Zum Zwecke der läufig vollstreckbar. Fu der Klage ist ausgesührt: Beteiligten werden die nachstehenden, bei uns an- Kreis / 0 + De en Staa uldv rei- | Herren:

vi Bochum, den 11. Juli 1911. anwälte Justizrat Hr. Reine, af Hod an eo, bf etlichen Zrftellun P eepleser 8jug. der Klage | Kläger fordert von dem Beklagten für demselben im hängigen Auseinanderseßungen öffentlich bekannt | 1) Ablösung nte Bait Decidbibenen pferdehaltenden bungen Serie A vom 1. Oktober 1891 für | 1) Präsident der Banque do Bruxolles G. de D (

Meyer, Landaerichtssekretär, Dr. Baum in Mülhausen, klagt eaen ihren Ghe- Geschäftsbetriebe im Jahre 1 10 gelieferte Waren gemacht: weitere 10 Jahre erster Zinsschein am 1. April S veleve in Brüssel,

t f iden: 22. P. j P Einwohnern der Stadt Had s ä 2 ; Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. mann Ludwig Paul Meß, zuleßt Fabrikarbeiter in | bekannt gema C ha a “Suli 191. den Restbetrag von 22,47 4. Termin zur mündlichen A. Regierungsbezirk Magdeburg. li Braunschweigische D Ln T E Cte, Lo red pes N cane: E 2) Adolphe Laloux, Administrateur der Banque

2

A Î j bekannten Wohn- und Aufent- Charlottenb! ; init 4 | i dolphe 136577] Oeffentliche Zustellung. ea Düningen, E nd, wegen Ehebruchs und böslichen Schneiderreit, Gerichtsschreiber 4 ivi! U des Ne ei ibgerihis Kaisers: l E Me E ent an E ; fue. ; hypothekenbank, Moseritrße 27, sowie bei der | 3) E L D

Die Ebefrau des Kaufmanns (Carl Friedrich | Boilaffens feiner 'Fuilie, mit dem Antrage, Liv des Königlichen Landgerichts 111 in Berkin. : Kirn Sin Angus 1911, Vorm, 8 Uhr e dai E beiten Meallasten für die C t pefitera Wia er auf den Grundstücken des Guts- | Bauk für Handel und ndustrie dahier und | 4) Industrieller M ite B on 4 Mimeagen, Wilhelm Weigelt, Dorothea Henriette Wilhelmine } „wischen den Parteien bestehende Ehe zu scheiden, | r95881 Oeffentliche Zustellung in Sigungssaale ï. R Beklagte wird hiermit in Aschersleben dia A Plúümecke in Langenweddingen ruhenden | deren Niederlassung zu Frankfurt a. M. gegen 5) Maitro de for E i e in E,

gn det dund Jen at | g Beate o P Ne 1 gen, De ge Watt tur Redtenngst Be Sn diesem Termine geladen, mos, Sett an sro Muffe Ma m aut ter Gatte 2 E S O o f S E L Dr. 1 1 en, erklären und thm alle Kosten zur Lat, . ertreten dur Rechtsanwalt Dr. Samer tell an den Beklagten erfolgt diese efannt- Ablösung der auf den Schnoschen rundstôcken | und der M „den att. : Hector Monnom, Admini ‘e

ihren Ghemann, srühßer_in Begesa, jest un O Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ber Pa erb, A E Juli 1911 gegen eung 9 A evi rubenden Reallasten für vers iedene O Bergling in Westeregeln ruhenden Be Finreichnra der Zins\heinanweisungen ist ein Bangue Conn, E E M

; t in N machung. i j 1 (x #0: - ; R O U E nt C8 Bf S O Fin U | Bo Ba a ae E ass 909 Ces E OETDE: 1 2 Bentigie alen Oer (8 Leer P g S een Sons Bendi in moder | 7) Ganezleafgant Zei ven Müller j feofaten \ en

n nbekannten Auf: nthalts, beklagte Partei, wegen h ; l Kreis Gardelegen. sizers I. Niemann in Wol / 8) Ingenieur Armand phoven zu Lüttich, Parteien zu leiden po Mag er adth dle Kosten auf Dienstag, den 24. Oktober 1911, Bor: Forderung Klage zum Kgl. Amttgerihte Dor (00229) H D nade in Rixdorf Ablösung sämtlicher auf dem Kossatenhofe Nr. 4 | lasten. olmirsleben ruhenden Real an Br Mia h. Ag am und den 9) Jngenieur Emile Servais zu ras a4 allein huldigen Teil zu erfläaren, 11 mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei | zrth erhoben, mit dem Antrag. zu erkennen: I. Der e Rirdorf, asen: des Mühlenbesizers Reinhold Wilke in Staats Kreis Wolmirstedt. ieben, en auf Verlangen unentgeltlih | 10) Industrieller Paul van Hoegarden-Braconier zu

i rlegeu, und, ladet den Be- t lt zu ; p vertreten dur Martin Granert in | A E gg T i L D tes Rechtöstreits ibn Verhandlung des Rechts\treits ren ga E Gerichte zugela ien Zustellung Beklagte ist schuldig, an den Kläger ag Á Ä heide 61/62, klagt gegen den Heinri Müller, : rubenden Reallasten für die Pfarre und Küsterei | 1) Ablbiang der auf den Grundstücken des Kossaten armstadt, den 11. Juli 1911. 11) Are Sam Wi 2 î aon das Landgericht, Zivilkammer 11, zu Bremen, im N ieser Ua der Klage bekannt gemacht. Pp ae eien, 1 nsen Mee ie Kosten i früher in Nixdorf, Veiheide 74, Es r A daselbst. aieis Suibor 4 agu U X a d ruhenden MNeal- Großh. Staats\schuldenkasse Dochum She N Cos in Brüssel, 2 \ F „den | “Ms ? h Le : te im Hause Hasenheide 74 : / E C OEAN v has : Sani f O un Gera AOUA, aemittags 9) Uhr, tit der Mülhausen, dn 2 Kaiserlichen Landgerichts. Redtöitrelts gu tragen bezw. f bar erl E it aps e p D beiogen habe für vén Z 1 L Ed M A U d BiBLoL Iu S An O A3 N “Qu e N ffi L D Deutsch-Luxemburgisthe Bergwerks- Aufforderung, einen bei diesem Gerichte zugelaferen E Berhandlung dieser Klage ist Termin auf Samstag, Pra ves 900 „#6 jährli, und daß die am 1. Fe ny fn io’ die geistlichen und Schulinstitute daselbst Buol) m SngrBehen ruhenren Bee ucfer-Naffinerie Danzig. und Hítten-Akticüges ellschaft ) u bestellen. Zum wecke der öffent- . Beschluß. erhandlung M g ; ruar und 1. März 1911 fälligen Mietsraten nicht | : z : Me L . Regierungsbezirk Merseburg. / . Lal e Ren, dan Beide ef 10879], Dosen Sun ee Ee | e" Spin ie! d S, Bri Bone | Per aiolans de Belage d Paba 2 na 5) dblefang Hes von Berdvenen Grun | netotung dee 2 Beine (A des opeinhs-| sere 4a Byvolheacgen Mueiße vam 20, De | 130042 gemacht. 11. Juli 1911 Chefrau des Fahrradhändler? Joseph Een bee r | wörth anberaumt. Josef Redl wird hierzu geladen. Beru a a vollstreckbares Ürteil. A Zur münd- selbst zu leistenden Hausgeldes sowie des an das verbandes Teutschenthal ruhenden Reallasten für die zember 1904 sind folgende Nummern zúr Rücßzablung | Yeberland Bremen: Fen gegireider des Landgerihts: | mann, selber in Forbas en thren vorgenannte oba: | Die Sache wurde Ll A “hes t AmtdgeriYis dur Vor anblung des Rechtsstreits wird der Be- Rastatlen ISIN A IEREn N e O O Saale 4 108.9 p X. Ollober LHLA gezogen worden: | Lie biet centrale Belgard Ae Ses Brandt, Obersckretär. mann, eklagten, bat die 1. Zivilkammer des Ms. eLIQSO M EDe E flagie vor das Königliche Amtsgericht in Rirdorf, A Ge andbubs bon Kämeriß (Eigentümer: Seine | Ablösung der au aalfres. L E 179 178 420 168/481 626 600 76 286 362] „Ele Besllvege E Generalversamm- [36581] Oeffentliche Zustellung. Londgerichts in Saargemünd in der öffentlichen | [36339] Oeffentliche Zustellung. Berlinerstraße G L Bor e Pun us, E Herzog Friedrich von Anhalt) eingetragenen | die Küsterei nd Schule "aselbst eiben Real 847 886 893 902 984. g dio Dey E I Une S S de ber Sriell Der Kaufmann Burghard Kohl in Elberfeld, | Sißung vom 11. Juli 1911 folgènden Beschluß er- | Der Kaufmann Wilhelm Heinze in Dresden, | 9. Dezember ,„ Vormittag r, / MNeallosten für die geistlichen und Schulinstitute in lasten. Dieselben sind zahlbar: \chaftshausz, Belgard a Pers, Blumenstraße E lurstr. 13 Prozeßbevollmächtigter : Nechtäanwalt Die Sache wird als Feriensache erklärt. | Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Hugo geladen. 8. Zuli 1911. 15. © 1076/11 Kämerißz. : Kreis Shweinig. in Danzig-Néeufahèwasser an der Kasse der beeiefen, B , ein- Dr Herkerödorf hier, klagt gegen seine Ehefrau, | Termin zur mündlichen Verhandlung wird bestimmt | Schubert in Dresden, klagt gegen den Justizrat | Nixdorf, den B Utt A i y 4) Ablôfuog der auf dem Grundstücke des Mühlen- Ablösung der auf Grundstücken des Gemeinde- Baltischeu Zucker-Raffinerie G. m. b. H, Tagesorduung: Maria geb. Möller wohnhaft in Amerika, ohne be- 1 auf 25. Oktober 1911, 9 Uhr Vormittags. vou Mes, früher in Dresden, jeßt unbekannten ib 2A Ebui lichen Amts eridts besizers Herman Siegel in Köpernißz ruhenden verbandes Fermerswalde für die geistli en und in Berlin bei der Berliner Handels-Gesell- 1) Bericht des Vorstands und Aufsi tsrats über kannten Aufenthaltsort, unter der Behauptung, daß | Die öffentliche Zustellung der Ladung des Beklogten | Aufenthalts, wegen einer Forderung von 2200 , Gerichtsschreiber des Aa g ; Reallasten für den Eigentümer des Gieseshen Acker- | Schulinstitute daselbst und in Beyern haftenden schaft, den Vermögensstand und die Verhältnisse der die Beklagte dem ‘am 28. Juni 1910 rechtófräftig | zu diesem Termin wird bewilligt. Die Klägerin | mit dem Antrage, den Beklagten h verurteilen, dem [36329] Oeffentliche Zustellung. guts Nr. 3 daselbst. Reallasten. N in Magdeburg bei der Mitteldeutscheu Privat- Gesellschaft nebst der Jahresbilanz über das ver- ewordenen Urteil auf Miederderstellung der ehelichen | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Kläger 2200 M nebst 4 9/9 Zinsen seit tem Tage | L Die Firma Albert Matthes in Rudolstadt, Proze, 5) Ablösung der von Grundstücken des Gemélide- Allen denjenigen, die bei diesen Auseinander- Bank, Aktiengesellschaft. flossene Geschäftsjahr. emeinsaft keine Folge geleistet habe und die Vor- | des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des Kaiser- | der Klagzustellung zu zahlen und die Kosten des | 5 pollmächtigter: der Rehtsanwalt Dr. Ricter das bezirks Ladeburg an die geistlichen und Schulinstitute | seßungen ein Interesse zu haben vermeinen und bis Danzig-Neufahrwasser, den 12. Juli 1911. 2) Beschlußfassung über: ausseßzungen für die öffentliche Zustellung seit Jahres- | lichen Landgerichts zu Saargemünd zu dem vor- Recbts\treits zu tragen. Das Urleil ist vorläufig selbst, klagt gegen den Chemiker Alfred Köhler, zu Ladeburg zu entrichtenden Realabgaben. jeßt noh nicht zugezogen worden sind wird es über- Zucker-Raffinerie Danzig a. Genchmigung der Jahresbilanz frist vorliegen, mit dem Antrage, die Che dec Par- | genannten Termin mit der Aufforderung, einen bei | vollstreckbar ¿1 erklären, sofern der Kläger gemaß früher in Köniz jeut unbekannten Aufenthalts 6) Ablösung der auf verschiedenen Grundstücken in | lassen, sich spätestens in dem auf Sonnabend, den Gesellschaft mit beschräukter Haftung. b. die Entlastung des Vorstands und des Auf- teien zu \ eiden, die Beklagte für den \{uldigen | diesem Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | 8 109 Z.-P.-D. Sicherheit leistet, Der Kläger ladet ae bit Behauptung daß sie dem Beklagten im Loburg ruhenden Reallasten. 23. September 19214, Vormittags 1A Uhr in H. Werwach. ppa. Neschke. sichtsrats. Teil zu erflären und ibr die Kosten des Nechtsfireits | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Zahre 1910 Anzüge und Waren auf Bestellung an- 7) Ablösung. der auf Grundstücken verschiedener unserem Dienstgebäude hier, Wilhelmstraße 10 Zimmer 36280 5 3) Abänderung .des § 22 Abs. 1 des Gesellsd aft3- aufzuerlegen. Der Kläger ladet die Beklagte zur | Beschluß nebst Ladung befannt gemacht. ' Rechtsstreits vor die 6. Zivilkammer des König- efertigt und geliefert habe und daß Erfüllungéort Pflichtiger in Reesdorf ruhenden Neallasten für den | Nr. 8a, anberaumten Termine zu melden widrigen- ( B ] Bekanntmachung. A vertrags (Zabl der Mitglieder des Aufsichts: ats.) mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Landgerihts. | lichen Landgerichts zu Dresden auf den 3. No- für Lieferung und Zahlung Rudolstadt sein sollte Gemeindevorsteher Paul Köhns daselbst. falls der Ausbleibende, selbst im Falle der Verlegun on den auf Grund des landesherrlichen Privi- | 4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. 5 Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in vember 1911, Vormittags, 9 Uhr, mit der 4b bak der Beklagte an Aufenthaltsermittelungen 8) Ablösung der auf verschiedenen Grundstücken | die Auseinanderseßzung gegen si gelten lassen Mul. legiums vom 13. August 1895 ausgefertigten 35 °/o| 9) Beschlußfassung übec Uebertragung von Aitien Elberfeld auf den 30. November 1911, Vor- | [36330] Oeffentliche Zustellung. _, Aufforderung, fd durch einen bei pee Gerichte zu- | N lagen und für die Nichtzurücksendung einer Muster- in Schartau ruhenden Reallasten. Merseburg, den 7 Suli 1911: Auleihßescheinen des Kreises Ostrowo sind dem | Zur Teilnahme an der Generalversammlung fin mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, ih | Die minderjährige Rosa Wolf in Häselgehr, | gelassenen Ne tsanwalt als Prozeß evollmächtigten follektion den Wert und den Schaden zu ersehen | L Stadtkreis Magdeburg. Königliche Generalkomnission. n gopae gemäß am 28. Juni 1911 zur Ein- | nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aitlen dur einen bei diesem Gerichte zugelassenen Neckhts8- Bezirk Reutte in esterreih, vertreten durch ibren | vertreten zu lassen. habe, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig Ablösung der auf den Grundstücken der Frau Nobiling. ang ausgelost worden die Anleihescheine Nr. 18 | (z. Z. Interimsscheine bezw. Kassenquittungen anwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. | Vormund, den Bauern Xavér Wolf, daselbst, klagt | Dresden. den 8. Juli 1911. berurteilen, 339 (6 '95 „Fnebst 49/9 Zinsen seit [M Köh, verwitwete Mertens, und Gertrud Mertens in | j 49 166 238 241 273 411 461 510 579 902 1006 8 Abs. 1 und 2 des Ge/ellshaftsvertrags —) vor Elberfeld, den 10. Juli 1911. gegen den Gipser Franz Bidingmaier, zuletzt in | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. la ustellung zu zahlen und das Urteil gegen Salbke ruhenden Reallasten. E | 1011 1020 1109 1157 1210 1251 1270 1363 1392 | der Versammlung spätestens am 5. August e d Serbèr, I.-A. Wilhelmsburg, im Busch 192, jeyt unbekannten R Si drheitsleistung ahlen läufig vollstreckbar zu er i Kreis Osterburg. A 6 a Le 1439 1470 1518 1554 1666 1686 1746 1776 | 1911 entweder bei einem Notar es git Ven als Gerihtéshreiber des Kniglichen Landgerichts. Aufenthalts une der Debap ree e Je De [36821 else August Kögel in Braobés Prozeß: flâren. Zur ung 1 en Verhandlung des Rechts A Ea L O g O iu 3) Verkäufe, Verpachtungen, diese O nl P lleueit tut E aa a rratg p den Kreisfommunalkafsen in ( ater der am 2% N \ E C S ; „; T Male E ü de gau Iteallajsten sur die getlimen un (2 u L # [36336] Oeffentliche Zustellung. i ali Abärenen Rosa Wolf sei, mit dem Antrage, bevollmächtigter : Rechtsanwalt Bienengeo er in res, E Hes Se e N ente : Sóulinstitute in Krevese. g Verdin gun g eit X. 2. Januar 1912 mit dem Bemerken gekündigt, | Schiv Ae C E Tia Velen und Der Lederarbeiter Otto Leonhard Kres (Kräß) in | den Beklagten zu verurteilen, der Klägerin 1) die | Dresden, klagt gegen den Kaufmann Carl Cas C OAL V ormittags 10 Uhr, geladen. 2) Ablösung der auf den Grundstücken des Guts- | [36625) daß eine Verzinsung für die Zeit nah dem 31. De- | Velgard, den 14. Juli 1911. : Körmöczbanja in Ungarn, Prozeßbevolmächtigter : | noch rückjtändigen Unterhaltsraten von monatli | jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Beau ung, S utolstade T1 Zuli 1911. besißers D. Martens in Großwegeniß ruhenden | Am 17. Juli 1911, V 11u d zember 1911 nicht mehr stattfindet. Die Auszahlung Der Vorftand der Rechtsanwalt mg t riborgi s in Gran Vere 15 Kronen für die J lich 24. V e n 2e Fee S pen Mie O géudbrte A ai Nose Amtsgerichtssekretär Ke bl die ra Y Fehants i, durch den Antérzeichneten im: Dietin n Been E eiu e n oe, Ls E Ueberlaudcentrale Belgard A. G. ¿e Ebefrau des Lederarbetter o] 24. j 11 einschlie im Betraae von | 25. Mai bis 2. ) ; O En rítli Umtägerichts. | Ablösung sämtlicher auf den Grundstücken des | ; ; 1 gen Coupons bei der E Tladt de0S ei * Kráv), Eva geb. Fehr, früher in 160 A A L S a 94. Mai 1911 an | und Beköstigung insgesamt 370 #6 \culdig geraten Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. Freigutsbesißzers G. Lange in Neuhof ruhenden Real- ie bee L rielsbant ie tei V] Feeisgemelnvet ae n enl „Us Jrieren A Frankfurt a. M., jet unbekannten Aufenthalts, auf | his zur Selbsterhaltungsfähigkeit cine im voraus zu | sei sowie daß die einzelnen Preise vereinbart pt [36578] Oeffentliche Zustellung. Beschluß. lasten. Grsacetea difcnttitt et Yan für Stein- | Auslosungen sind nicht eingelöste Anleihescheine nicht Grund der Behauptung, daß sie die Ehe gebrochen | entrichtende Geldrente von monatli 15 # bei Ver- angemessen seien und, daß Dresden als Ege Fn Eda des Johann Peter Laurent, Kaufs 4) Ablösung sämtlicher auf dem Grundbesiß des | versteigert ) meistbietend zwangsweise | vorhanden. / [36295] habe, mit dem Antrage: Königliches Landgericht wolle | meidung der E fution z. Hd. des Vormunds Xaver vereinbart worden sei, mit pem R 270 M manns in Tetingen, Klägers, gegen die Eheleute Gutsbesißers Ludwig Müller in Schallun ruhenden Düsseldorf, den 10. Iuli 1911 Oftrowo, den 11. Juli 1911. Bürgerliches Krauhaus I olstadt A.-G die am 21. März 1900 vor dem Standesbeamten | Wolf in Häselgehr zu zahlen, und das Urteil für | der Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 4 Fortunato Picinin, Ziegeleiarbeiter, und Mau Reallasten. A ber! Gerichtsvollzieher in Düsseldorf Der Vorsitzende des Kreisausschusses: A vab s nug Ves zu Mainz geschlossene Ebe der Streitteile eiden, | vorläufig vollstreckbar zu erklären, Der Klägerin ist | nebst 4 9% Zinsen seit dem 1. Seytewber t zu | Feb. Diana, früher in LTetingen, jeßt ohne bekannt 5) Ablösung der auf Grundstücken in Seehausen , Gerichtsvollzieher in DUjetvor- Tiemann. Hei ei H e urch den Königlichen Notar Herrn die Beklagte für den {huldigen Teil erklären und | das Armenrecht bewilligt; es ist ihr der Rechts | zahlen und die Kosten des Ei z laufe * | Wohnsiß, Beklagte, hat die 1. Zivukammer des sl i. Altm. ruhenden Reallasten für die Kämmereikasse | [33311] Domünenverpachtung. [36276] E I eie 8 Ve x Juli S in Q vorge- ibr die Kosten des Rechtsftreits auferlegen. Der | anwalt Kulenkamp in Wilhelmsburg als Armen- | Das Urteil ist gegen Sicherheitslei L aug | Santgerihts Saargemünd in der öffentlichen Sißung in Seehausen i. Altm. Die an der Elbe unterhalb Schulau im Guts- n 18. Verlosung des Schuldversrei-

M E E E Tar

P T

e

0: (O A. So « L I m e zE. bare G N D E Mp a rat a La E N e M A de

M

des Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer des | sichen Verhandlung bor das Königliche Amtsgericht | der Sache als Fertensa Amtzgericht Die Sache wird als Feriensache erklärt. Termin Gutsbesizers Kurt Grawe in Vielbaum ruhenden legene Domäne Hetlinger Schanzsand soll am Gewerkschaft Oelsniß Ingolstadt vom Jahre 1890 wurden folgende Stücke

D. Ns : : c L L ; dntali ch E ; : ; Neallast L gezogen : Königlichen Landgerichts in Franffurt a. M. auf den | in Harburg, Abt, V, auf Dienstag, deu 24. Oks- | lung des Rechtsstreits vor das Königliche mündlichen Verhandlung wird bestimmt ai teallasten. A ountag, den 31. Juli d. Js., Vormittags D Ontober 1911, Vormittags 9 Uhr, hn 191, Vormittags 10 Uhr, geladen. | Dresden, Lothringerstr. 111, Zimmer 199, auf den | E 1911, 9 Uhr Vormittags. 2 Kreis Oschersleben. 104 Uhr, im Hotel „zum Roland“ in Wedel für

Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung | anwalt beigeordnet. Der Beklagte wird zur münd- vollstreckbar. Der E e mündlichen s vom 11. Juli 1911 folgenden Beschluß erlassen: 6) Ablösung sämtlicher auf den Grundstücken des bezirke Hetlinger-Schanze im Kreise Pinneberg be- GQ Oelsniher Bergbau- bungsaulcheus der vormaligen Aktienbrauerei

im Erzgebirge. Lit. A Nr. 30 à 4 2000,—.

pp : ec i : j c i 9 Uhr, Au , z NHIU16 J Z e Ms v Ç c 1 6 ; ç Lit. B Nr. 20 199 240 à M 1000 —, 104, mit der Aufforderung, etnen bei dem der öffentlichen Zustellung wird dieser | L. September 1911, Vormittags te der Ladung der Beklagten jl 1) ¿sung der auf den Gruntstücken des Ge- | die Zeit vom 1. Mai 1912 bis 1. M Bei der am s. Juli a. c. bor Notar und Zeuge S : f

rur rid Gerichte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. Gn I lage Terra Ta geladen. E M las old bewilligt. Der Kläger ladä meindebezirks Beckendorf ruhenden Reallasten für die | öffentlih gegen Meistgebot verpachtet Seben i O auf das Geschäftsjahr 1911 planmäßig Gee Lit. © Nr. 56 300 à 500,—.

um Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Harburg, den 7. Juli 1911. Der Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts Kis Beklagten zur mündlichen Kerhandlung s Zuckerfabrik Ottleben G. m, b. H. Größe 215,6575 ha, / Auslosung von v E T en 1. Januar 1912 bei

uszug der Klage bekannt gemacht. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Dresden, am 12. Juli 1911. Rechtestreits vor die 1. Zivilkammer des Kalserlidea cibbciibets A auf n O SA M u Gtundslearrreinertrag etwa 4200 Tlr., e i es E Emisfion | Bauk tür Bund vgs E En E j j L i tliche Zustellung. Landgerichts zu Saargemüud zu dem vorgenann!8 esißers Ernst Langensiraß in Kodersdort De ötiges Vermögen 55 000 H, r vormaligen Oelsuizer Dergvau- esellschaft | München in L

Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Landgerichts [35880] Oeffentliche Zustellung, ehelich n E Sa ERAT D Pardo M Hamburg, | Termin mit der Aufforderung, euen bei L v4 70 ruhenden Reallasten für die Pfarre Tee gee O 18 200 4. / Fin folgende Ee A : —guorra Me M abi in SrOaea

Oeffentliche Zustellung. Sobn U Ma Olkgerin, vertreten | Neuerwall 67, Prozeßbevollmächtigter : Referendar | rihte zugehrnH, feiluns M O Vieser Beschluß ne Kreis Stendal. zabmnc! für Vat E e Ne Einsichts | nd folgende Nummern Stegen v erE bas 634 639 | "dan unserex Tasse {er Cinlósung.

Die Frau Frieda Hents, geb. Meter, in Teterow Eva Christmann in S täbtarbeiter Lorenz Christ- | Dr- O, PoS4 irn Hamburg, Grindelallee 157, klagt | der öfen lben mat 1) Ablösung der Reallasten, die auf tem Privat- | unserer Domänenregistrat auf der Domäne und in | 64g 687 706 855 864 900 973 990 1047 1055 Ingolstadt, den 12. QUE 21.

i. “M., - Mühlenstraße 8, Prozeßbevolmäblge dur ver Ponguwörtb, hat unterm 8. Juli 1911 | gegen den Schirmyändlee S Betr eet A Ladung bekannt eri es Kaiserlichen Landgeridtt. mann Hermann Rulff in Schönhausen a. Elbe ge- | auch gegen Erstattung, M U Sreibgebühren Und 1123 1132 1161 1210 1264 1266 1399 1451 1525 Die Drvottion,

Rechtéanwalt Zabel in Güstrow, flagt gegen ihren gegen Zimmermann, Ludwig led. vollj. Mälzer in Hamburg, Steindamm , wohnyalil, D T ee börigen, in der Gemarfung Buchholz gelegenen | Druckkoiten bezogen werden. 1635 1693 1731 1795 1855 1890 1936 1942 1945

iter V ü L h C Aufenthalts, mit dem Antrage auf fkosten- 9 tellung. j A R T A ; 5 s : 7 F 7 DRE 9527 ü Ebemann, den Arbeiter Max Hentsch, M Buch Ne bbeim, nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, licbilge, 2A en fa t freckbare Verurteilun [36338] Seen rlain in Ung. ld, Prof Grundstücken für die geistlichen und Schulinsutute | Nähere Auskunft, auch über die Vorausseßungen 1977 2015 2066 2069 2076 2114 2265 2349 2376 | [36293

Teterow, jett unbekannten Aufenthalts, ( 8 ( m Kal. Amtsgerichte 7 Liqu l Sud in Buchholz haften. der Zulassung zum Mitbieten, erteilt Domänen, | 2385 2436 2490. | a; L e des § 1568 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, mit dem A M oer apar p Mg E Aitoage, zu S eflnnen: des Beklagten zur Zahlung pon d 247,30 nebît | bevollmächtigter : Rebtsanwalt Augsberger e i 9) Ablösung der auf Grundstüken der Gemeinde- La Tal, E ait Der. Dieselben werden hierdurch aufgerufen mit dem Lederwerke Gebr. Pies(früh.Trierer Sohl-

: ; ; i 4 D e Nins e î ie zur Tragung Leutnant a. D. Friy v i : E N s ( n Ie 4 3 7 y Antrage, die Che ter Parteien zu scheiden, den Be- | 7 Der Beklagte ist schuldig, an die Klägerin vom | 9 o Zinsen [eit dem KlagetaÆ sow 93 | burg, klagt gegen den Leutnan D. Ör bezirke a. Eichstedt, b. Hâsewig, c. Neuendorf a. Speck, | Schleswig, den 29. Juni 1911. Bemerken, daß die Rückzahlung der fraglichen Be- lederfabrik A. G. vorm. A. Pies Söhne). flagten für den allein s{uldigen Teil zue T L e der Geburt g. März 1908 bis zur E Kosten bes voraufgegamen s ffagte den Klag: Osterroht, früher zu Deo Jule N agte a d. Peulingen, o. Nochau und, f. Schwarzenhagen | Königliche Regierung, Abteilung für direkte träge auf unserem Hauptkontor in Oelsnitz | Jn Gennäßbeit des § 4 der N A n s e L V e “r perp mündlichen Vollendung des 16. Lebensjahres eine V clo betrag ‘für fäuflich velieferte Waren \chulde. Der u G Lst 6 0/9 Zinsen aus 6840 ruhcnden Reallasten für das Rittergut Eichstedt. Steucrun, Domänen und Forsten. i. dge. Ie: a e E S Rat 49/0 hypothekarisch sihergesiellten Anieihe kündigen Die Klägerin ladet den Bellagien ündlichen | Serteljährli 36 # zu bezahlen, und zwar jeweils a i andli Verhandlung des | 4 ' : ; Antra (E E E E E E N E E E S R R T I T I V E I P SERS C VEMOR R T D T2020 gemeine Deut)che reit - alt in | wir hiermit die ganze Anleihe zur Rücfzablung {auf Verhandlung des Nechtsitre1ls vor die zweite ivil- für 3 Monate im voraus. II Der Beklagte hat Beklagte [wird zur ee ichen & g seit 19, September 1908 \chulde, mit dem i - B BE R f C R E E T ns Leipzig, Vereinsbauk, sowie deren Ab- | d 15. Oktob nag a : : 9 ? “i E Sa j 2 o A Amtsgeriht Hambur [b- 19,64 Z e ren en 15. Sfktober 19121; von diesem Tage ab fammer des Großberzoglichen Landgerichts zu Gltiags | kie Kosten des Retse rectbar erklärt, soweit Rehtdirits por dos det isiagebäte vor | dete Le Oinfen aus 6849 4 seit 10: S 4) Verlosung x. von Wertpapieren teilung Hentschel K SbulI n Filiale | Die Rüchablung der i SA ne: mi de: Auffo véag cinen dem Urteil wird für vorläufig vollstreckbar erlitt soweit | (¿m Holstentor, Erdgeschoß ‘Zimmer Nr. 116, auf 1608 _ zahlen dem Beklagten die Kost | n . C itteldeutshe Privatbank, A.-G. Filiale | Die Rücszahlung der Partialobligationen erfolgt 10 Uhr, bte zugelassenen Anwalt zum Prozeß- zulässig. Zur Verhandlung, dieser Klee 1A a4 wt Dienstag, den 5. September 1911, Vor- Rechtsstreits aufzuerlegen und das Urteil vet Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\{ließlich in Unterabteilung 2. Deutsche "Brnk t ‘Weriin A E A E A v c e p ags wog Qi bevollmächtigten iu bei 1911 A E D lte da Sigungésaale tes K. Amts- O 9 RO N worden e Mrg: f E aas gegen, Ser ligee für vorläufig eie [36277] : gegen ada pie BEe unh Lex os nicht fälligen “g 2.50), E S BERA vi P pa üstrow, den 8. Zuli 1914. i ; örth anberaumt. Ludwig Zimmer- | Sli i : zu erklären, r Belag À L A j i j i oupons nebst Talon vom 30. Dezember a. e. | Bankhause Veit L. i Düwell, Gericbtsschreiber des Großherzogli) gech V aren. N 6s Sentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | mündlichen Verhandlung des Rechtsstrei®? it4i meiden Ju, dexr „bestimmungögemäß am 99. Juni d. Irs. erfolgten notariellen Teillosung unserer | ab erfolgt, mit welchem Tage die Derzinsung des S P der Rasse unserer. Ccsenschaft dahier: Medcklenburg-Schwerinschen Landgerichts. Gerichtesreiberet des K Amtsgerichts. bekannt Mee ; zweite Zivilkammer des 101 rioritätsobligationen in olgende Nummern gezogen worden: Kapitalbetrages aufhört. Bei der Einreihung der Partialobligati S 1 C HRUE G E C N Ham urg: den 5. Juli 1911. Straßburg i. Cl. f D N Mr. 2 5 35 63 221 257 258 268 295 zu je 4 1000,—. Bon den in früheren Jahren von vorgenannter Zes g obltigalionen e

L l: ; 1, 92 16 L A O R L L P 1 müssen die Erneuerungs]cheine sowie die nach dem [36333] Oeffentliche Zustellung. 3661 Der Gerichtsschreiber des Amtszerichts. Vormittags 9 Uhr, ; Nr. 319 345 407 430 433 9512 536 570 587 619 660 685 zu je # 500,—. Anleibe ausgelosten Prioritätsobligationen jind Septe ¿lli j j i

i p 6 6612 : E j : ( P j i: i / z 2 1. September fällig werdenden Zinsscheine mit ein- A efrau Frieda Minna eo beih 39, ver: l 602) testaurateur Wilbelm Stock in Mannheim, | { 36332] Oeffentliche Zustellung. durch einen bel diesem Gerichte zugé u Diese Stücke werden am L. Oktober d. Jrs. bei unserem Bankhause M. Gutkind & Comp. 2 Stück aus dem Jahre 1909 Nr. 96 1519, gereicht werden.

E Ns of adhti in Braunschweig eingelöst. 5 Stüdck - ? ;

Í ; j ebe ter: Rechtsanwalt Wanrvenmacher D undeigentümer Paul Wiencke zu Hamburg, | anwalt als Proz ßbevollmächtigten ver M y y tück aus dem Fahre 1910 Nr. 322 407 1638 | Trier, den 13. Juli 1911.

treten durd Rechtsanwalt r: D. Siam ad Prozeubeno Rat gegen D Bureaugehilfen Franz Se 84, rozeßbevollmächtigter : Nechts- | Straßburg, den 10. Juli M gandgeritt Brauuschweig, ves 12. Juli U 2348 2380 i S A E Gebr. Pies.

burg, flagt egn u R ten Aufenthalts auf Ehe- Rothermel, früher in Bruchsal, jeßt unbekannt ab- | anwalt Dr. Erwin Kramer zu Hamburg, flagt gegen Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Bierbrauerei Franz Steger. noch uicht eingereiht worden, worauf wir die F. B. Pies.

S Be L ate die Ebe der Parteien | wesend, unter der Dch, e M s O e: den Mieter Sti E Ani früher gu Dee t [36585] Bekanntmachung vezicfen O [36278] Citataidites Ae el Lira zur Vermeidung weiteren ¿Do S ret ï l | flagte für verabfolate etränkte und aus | Steindamm , jeßt unbefannten usen / tehende, in den Regierungsdes n N i g. Y E

A en A T Vie, für den hien its Doe Ca 10 4 schulde, mit dem Antrage auf vor- | dem Antrage, den Beklagten fostenpflichtig zu ver- A des Königreichs Preußen anbântf Bei der am 18. Februar ds. Irs. stattgefundenen Auslosung von Halberstädter Stadt- | Oelsnitz i. Erzgebirge, den 10. Juli 1911. [36598]

aufzuerlegen. Klägerin ladet den Beklagten zur läufig vollstreckbare Nerurteïlung des Beklagten zur | urtcilen, 1) dem Kläger 1400 é nebsi 4°/o Zinsen Auseinandersepungssa en werden jweds (nit! auleiheseinen sind folgende Nummern gezogen worden: Der Grubenvorstand. Kunstmühle Nosenheim,

: l ) : P EN D L B ¿58 7 er unt . Von der Anleihe vom Jahre 1882 » L : mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor die Zahlung von 213 M nebst 49/0 Zins vom Klag- | seit dem 1. Zuli 1911 zu zahlen, 2) die Miets- | his en unbekannt gebliebener Teilnehmer 18) Ne. 22 49 60 63 64 A om s Es a8 L O * Absehuitt Æe B Franz Meyer, Vors Unter Bezugnahme auf §8 7 und ff. der Statuten

oe s At il- itellungêtage an. Zur mündlichen Verbandlung des | [ofalitäten, belegen zu Hamburg, Steindamm 111, ftéllung der Legitimation der Beteiliglen / I Le 283 406 E H L R UPH ani S béuve ant M 20 gg Bwl, rcbtsstreits wird der Beklagte vor das Großherzog- | Laden, zu räumen, und zwar unter ani dat bnd per R: auf die eltenden geen 418 492 494 504 531 567 583 597 Ps C L: f s ie E E Se gmserer SOREE vember 1911, Vormittags 91 Uhr, mit der } liche Amtsgericht in Bruchsal, 11. Stock, Zimmer pfandbarcn Jllaten, soweit solche zur Vedung stimmungen hierdur öffentli bekannk ! Nr. 39 63 66 68 69 77 133 134 13 : Samséêtag, den 12. August 1911, Vormit

/ : : S rei i i j d ; Teilnehmern, # 5 136 138 139 192 196 198 210 211 214 222 22% 286] D di ; dem gedahten Gerichte zue j Nr. 9, aus Freitag, den L. September 1911, | unter 1 erwähnten Mieteansprüche nebst Zinsen und | (Fs wird allen ur ekannten Tei s 924 9 487 8 56 é GLL GLE 26 S RE 0 11 Uhr, im Direkti b Î cesasicven_ walt zu bestellen. um Zwecke der | Vormittags 9 Uhr, geladen. me Le ist zur | Kosten erforderli nd, und das Urteil evtl. gegen | thekengläubigern over Nealprätendenten, n®® A 467 471 482 487 525 548 569 582 587 611 612 623 629 633 652 661 670 675 676 734 766 ) K mmanditgesellshaften h irektion8gebäude der Mühle

5 365

? : ) i i » ; ; i 1 bab 9 776 786 799 828 834 936 951 988 1010 1015 1052 105: c : ; Rosenheim ein.

dentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Ferienfache erklärt. Sicherheitsleistung für vorläufig vollsireckbar zu 4 | Interesse, bei den Auseinandersepungen tien 20 4 SMAAILE Ke S A R Bos 1191 auf Aktien u. Aktiengesellsh. esordnun f

j ü Ta : 5 , Juli 1911. ären. säger macht die Klagansprüche aus | Fei j terzei 7 x Bi y Dames A 11. Juli 1911. E den 11 Dichtoschreiber s nt A 9 oen geschlossenen Mieterrege A fder ny E Ta e her erfo 0 547 573 ¿DE B08 E A N H I 207 325 329 330 419 425 478 484 497 498 937 945 [36622] j B suifouto der Bilan nebst Gewinn der D rft Der Gerichts\chreiber des Landgerihts Hamburg. des Großherzogliwen 21 ichen Amtsgerichts. geltend. Die Zuständigkeit des Amtsgerichts, sei | ¿fentlichuns dieser Bekanntmachung B E | i ] Ordentliche Generalversammlung der Aktien- und des Aufsichtsrats. of

b

e s LL. Von der Anleihe vom Jehre 1891 Abschui H : V8

/ | vereinbart worden. Der Beklagte wird zur münd- | Fem auf Donnerêtag, deu *; Sep d Nr. 13 108 112 185 189 200 203 20 nitt A über 1000 4: gesellschaft Elektrizitätswerk Wilster zu Wilster | 2) Beschlußfassung über die Verwendu Reine

[36337] h i (3658) o Efemntli e Mitverein und Sparkasse lichen Verhandlung des Rechtsstreit ivil tz Ee, Vormittags 11 Uhr, vor de lofa fi f Abschnitt B über 500 4: am Freitag, d. 25. August d. J., Abends s: Festse ung der Dividende. d H

Fi Shesaen E Anna Emma verebeib ria, e A H. Charlottenburg, Goetbestraße 12 gericht Hamburg, Zwil rbgescho Amer 11, auf aren zu Castel Bel rrnine fh 9 Nr. 97 146 187 233 264 272 300 313 314 346 487 489 492 D m E B E enr oneftai ntlastung für Aufsihtêrat und '

CDOT! rau 1 "UN gs 1 . . . s G 7 S L ' ? , raße De ) Î ing? . 7 : z s tion. |

Pro ollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Klien und | vertreten durch ihren Ma e Datee E Freitag, den 25. August 1911, Vormts 8 | 4. Hutebefreiung und wirtschaftliche ZU° V, 6L 62 08/97 104 198 E 1E DOL Sea TA äs 1) Jahresbericht und Bilanz nebst Gewinn- und | 4) Aenderun des § 15 der Statuten bezügl. der “Seinemann in Leipzig, gegen den Handarbeiter und Dietrich, ebenda, Proze s tig G 104 Uhr, geladen. Zum Zwecke der öffentlichen legung der Gemarfkungen, vid Di-se Anleibescheine werden bieémit win 1, -Dftokie ba 249 266 312 313 443. Berlustrechnung. ahl der Aufsichtsratmitglieder. B

Frievrlch Karl Hermann ans aus Probstheida, anwalt Eifert, Berlin, O dehub ríte e 77 Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt 1) Niederbülsa und Oberhülsa, Kre! led d Anleibescheine nebst den Anweisungen zum Empfang Ler Zinsschei - Irs. gekündigt. Gegen Rückgabe der | 2) Verteilung des Reingewinns. 5) Fesfegun der Zahl der Aufsich

legt in Leipzig-Thonberg (Ar eitsanstalt St. Georg), | Ernst Heimann, Gharlotten urg, é q ral reg | gemacht, 9) Wiesenfeld und Roda Kreis Greis c ds. Jrs. ab in unserer Stadthauptkasse in Empfang zu bi sind die Beträge vom 1. Oktober O Entlastung des Vorstands. 6) Demgemäß Ergänzun

ict! unbefannten Aufenthalts, Beklagten, latet die | jeßt unbetkanutgn weng: fälli E 3, Mai Hamburg, den 11. Juli 1911. bt s Geréhausen und MWillingshain, Die Verzinsung hört von diesem Tage ab auf. men. 4) Die statutenmäßigen Wahlen der Mitglieder im Bilanz und Geschäfts d des

Klägerin den Beklagten anderweit zur 2ud8 Welt ven 17. O Pro Ad tas 5. Mai Der Gerichtsshreiber des Amkêger chts. 4) Eschwege, Kreis Ee Aus der Verlosung vom 13. Februar 1909 ist Absc{nitt V Nr. 455 über 500 46 der Anleihe | 5 p i Aufsichtörats stehen im Kontor der Mühle zur Ve

Berkanblung vor die 1. Zivilkammer des König z 2000 - P b) Großenbad, Kreis Hünse!d, F. von 1882 und aus der Verlosung vom 14. Mai 1910 ift Abschnitt B Nr. 2368 über 1000 # von } mj e auf UmsGerdunten on See fügung dee Per Beet

1 g / î - 5 t un . . amber 1 ¡u Leipzig auf Freitag, den 3. No- 1911, mit dem “ntrage auf Verurteiluyg pes Be- \ [3 ichard Cleve Mtevininal rogerie in Kaisers- | 6) Libtenhagen Kreis Rotenburg a. 2's Abteilung 111 der Anleihe von 1902 rüständig. 6) Orienticrender Bericht über ein Wasserwerk in | 5 E der Berechtigung zur Teilnahme an ver

Î t u a S n ¿ v Î ists i Mrde E a he, Ee zar agten pur ZERLs Vini seit beit Mai 1914 { sautern, durch Rechtsanwalt Franz Schmidt daselbst ß, Wirtschaftliche Zu ammenle, unf 1867: Die Berzinsung dieser Anleibescheine hat mit dem 1. Oft. 1909 bezw. 1. Januar 1911 aufgehört. Wilster. Generalversammlung verweijen wir auf § 8 der c

Wilster, den 14. Juli 1911. 1. Juli 1907 revidierten Statuten. Der Magistrat. Der Auffichtsrat. Roseuheim, 11. Juli 1911. eb Röhr, Vorsipender, Der Vorstand. J. Wilde, Schriftführer. Kronenbitter. Stecher.

Frankfurt a. M., den 11. Suli 1911.

el S

“ena

E E A

l , , 5 der Verordnung vom +9 z é pigelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten | und 19,70 Wechsel unkosten. Die Klägerin ladet als pro eübeyon ma een A E er Biedenkopf. Halberstadt, den 6. Juni 1911

i ddt ( den B ten mündlichen Verhan lung des f 75al! maun, andlun C 11. 2 L V Tes dgl Sul 1911. Rechts treits Mar 3, Kammer für gemel Ci Weidenthal, z- Zt, unbekannten Aufenthalts, mit | Cassel, den 10. Juli 19 lfommission- : j E

S D N schreiber bes Königlichen Landgerichts. | des Königlichen Landgeri: hts 111 fu pem Antrage: 1. Der Beklagte hat an den Kläger Königliche Genera