1911 / 164 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wir berufen die dritte ordentliche General- versammlung der Rhederei Esens-Langeoog A. G. auf Dienstag, den 8. August d. J.. Nachmit- tags 3 Uhr, nah Wessels Hotel in Esens.

5 Fe Inna 2

1) Geschäftsberiht nebst Vorlage der Rechnung . und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Feststellung der Dividende.

3) Neuwahl dreier Aufsichtsratsmitglieder eins <ließ-

li) „eines Mitglieds mit einjähriger Dienstzeit für den verstorbenen Herrn E. C. Ulferts-

Hannover. Esens, den 12. Juli 1911. [36624] : Der Vorstand der Nhederei Esens- Langeoog A. G. Diedr. Bekker. Bertus Bourbe>. Hero T. Hedlesfs.

Gesellshaft für Straßenbahnen

[35395] im Saartal.

Bei der am 1. Juli d. J. dur anwalt Besseni<h als Vertreter des Justizrat Mayer in Saarbrü>ken 3 vorgenommenen Verlosung von Teilschuldverschreibungen unserer Gesellschaft wurden folgende Nummern gezogen :

1. Anleihe 1901:

Lit. A (Stüd>ke à 1000,— M) 13 18 63 82 88 99 100 119 339 522 548 592 599 614 631 692 747.

Lit. u (Stücke à 500,— M) 21 139 176 186 198 226 232 283 286 289 300 400 435 495 512 530 640 641 679 694 702 772 880 990 1100 1112 1164 1205 1215 1217 1270 1282 1314 1489,

*TI. Anleihe 1902: é Lit. A (Stücke à 1000,— M) 35 80 199 227 245 278 364 382 436 448 474 496. Lit. B (Stücke à 500,— M) 3 13 25 32 38 186 189 278 286 296 316 475 594 641 649 683 792 933 942 945 948 973. i Diese Teilshuldverschreibungen werden hiermit zur Nückhzablung für den 2. Januar 1911 gekündigt. Die Zahlung des Nennbetrages erfolgt gegen Nük- lieferung der betreffenden Stücke mit den bis dabin noch ni<t fällig gewordenen Zinsscheinen nebst Er- neuerungs\<heinen: 1) für die Stücke aus der Anleihe 1901 : bei der Straßburger Bank, Ch. Staehling, L. Valentin & Cie., Strafß;{burg i. E.,

bei der Wanque de Metz und dem Bankhause Mayer & Co. in Mez,

bei der Kasse unserer Gesellschaft in Saar- brücfen L,

2) für die Stücke der Anleihe 1902:

bei der Straßburger Bauk, Ch. Ses, L. Valentin & Cie., Straßburg i. E.,

bei der Kasse unserer Gesellschaft in Saar- brücken L. i

Bon den im Jahre 1910 ausgelosten Teilshuld- verschreibungen find die Nummern :

1073 1154 1250 und 1443 der Anleihe 1901 Lit. B noch ni<t zur Rückzahlung vorgelegt.

Saarbrüdcen, den 3. Juli 1911.

Der Vorstand. Bugt.

errn Nechts- errn Notars

[36294] / | Actiengesellschaft für Montanindustrie. Vilanz per 31. März 1911.

/ ine ui S d j ive Coupons un Kassabestand inklusive p 488 337

Sorten Wechsel 999/40 Effeftenbestände . . #4 377 498,77

+ zurüdgek. eigene

Obligationen (SE 612). - » 552 330,—

Konsortialbeteiligungen Kontokorrentdebitoren 4 215 769 Grundstü>skonto . . A 700 000,—

—= Hypothek. .. „500 000,— 200 000 Mobiliarkonto . 1 12081 116/15

4 929 828 2 246 179

8 500 000 1 200 000

46 920

10 080|— 388 456 420

1 825 184 110 055

12081 116

Gewinn- uud Verlustkonto per 31. März 1911.

Debet. M Verwaltungskosten inkl. Steuern . .| 146813 206 Agio auf verloste nom.

#4 120 000,— Obligat Abschretbung auf Kontokorrentdebitoren Gewinn

Kapitalkonto

Obligationenkonto

Obligationenrüzahl.-Konto, verloste no< nit präsentierte Stücke .

Obligat.-Zinsenkonto, no< nicht prä- sentierte Zins\schetne

Neservefondskonto

Dividend.-Einlösungskonto

Kontokorrentkreditor.

Gewinn

2 400|— 17 34744 110 055/49

276 616/37

87 753/60 105 409/08

83 453/69 276 616/37

Gewinnvortrag vom 1. 4. 10 Zinsen und Provisionen / Gewinn aus Effekten- u. Konsortial-

Ge soo 6 io

[36271] Preußische Central-Bodenkredit-Aktiengesellschaft. Auf Grund der 8$ 23 und 41 des Pin

bankgeseßes machen wir bekannt, daß si< am 30. Juni 1911 der Gesamtbetrag der umlaufenden Zentralpfand- briefe auf . e, 793806 850,— M der umlaufenden Kommunalobli- J T a s a 162425 900— der in das Hypothekenregister ein-

getragenen Hypotheken N »GOZ (C ODTAL 5 der in das Kommunaldarlehns-

register eingetragenen Darlehns-

sorpenungen a ie 10/6 106 DALERRUO [4 s

ief. Berlin, den 30. Juni 1911, Die Direktion,

[36588]

bei der

bei der bei der

bei dem

bei der bei der

bei der bei der

[36597] Russi “Hell

1911 nette folgenden

1911 bei Pernau u

Coupon per

Von der folgende St

[35521]

schaft m.

melden.

Gu

[35852]

[36621]

der eingetr.

2

4 0/0 konv. Obligationen v. 1908 der Siemens & Halske Aktiengesellschaft. Die am P. August 1911 fälligen Zinsscheine

obiger Anleihe gelangen vom 15. Juli ce. und die per 1. August ausgelosten Obligationen vom Ses in Berlin bei der Bank für Handel & Judustrie,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

bei dem

in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause Jacob

S. H. bei dem Bankhause Lazard Speyer-Ellissen,

Industrie, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

chen enge Ea

bringt hiermit zur Kenntnis der Inhaber ihrer 42 °/oigen Obligationen, daß bei der am 7 Fuji

Nr. 97 128 139 142 270 273 289 328 333 338 387 389 398 415 458 ‘470 540 553 555 603 622 645 703 762 855 992 995 1026 1116 1127 1150 1155 1173 1186 1207 1250 1285 1300 1365 1419 1475 1507 1646 1660 1709 1713 1720 1754 1785 2115 2135 2162 2180 2346 2355 2365 2430 2474 2537 2543 2559 2618 2621 2709 2717 2730 2745 2781 2785 2812 2979 3023 3032 3039 3045 3091 3131 3216 3239 3295 3300 3305 3356 3372 3449 3509 3522 3547 3576 3623 3627 3733 3815 3839 3848 3863 3883 3916 3979 4032 4049 4058 4067 4116 4133 4218 4254 4359 4379 4417 4422 4431 4549 4584 4669 4687 4693 4705 4711 4777 4813 4842 4852 4859 4866 4882 5112 5151 5153 5171 5276 5300 5333 5392 5445 5475 5512 5514 5518 5591 5671 5744 5845 5860 5924 5945 5965 5982.

Es gelangten somit planmäßig 183 Obligationen in der Nominalhöhe von Einhundertdreiundachtzig- tausend Neichs8mark zur Tilgung.

Die Rücfzahlung erfolgt ab dem —y HSttover

Emissionsbedingungen ; Die ausgelosten Obligationen müssen mit dem

sentiert werden, andernfalls die Beträge für die nicht eingelieferten Coupons von den auszubezahlenden Obligationssummen einbehalten werden.

und den folgenden no< nicht eingelöst: Nr. 3 1005 1952 3355 3532 4358 5424 5747.

E) 6) Erwerbs- und Wirtschafts:

Hierdur<h machen wir bekannt, daß die Berliner Disconto & Wechselbauk Eingetr. Genosfsen-

versammlung vom 28. Juni 1911 in Liquidation getreten ist und fordern die Gläubiger auf, sich zu

Rixdorfer Credit Verein eingetragene Ge- nosseuschaft Montag, den 24. Juli 1911, Nachmittags 4 Uhr, findet eine außerordentliche General- Ans im Geschäftslokal, Nixdorf, Weser- ftraße 92, statt. über Verlegung des Sitzes der Genossen|haft na Oberschöneweide und Schöneweider Bank. Statuts dur< Hinzufügung Punkt 4 dur<h Be- \s{haffung von Hypothekengeldern.

Eine außerordentliche Generalversammlung

in Göttingen“ foll am Donnerstag, den 27. Juli d. J., Vormittags 107 Uhr, hause zu Göttingen, Geismarchaussee aren werden, jiermit ergebenst eingeladen.

Y Geschäftsberiht des Vorstands.

Verschiedenes. Germanenhaus in Göttingen,

eingetr. Genossenschaft m. b. H.

e ab zur Einlösung : ei der Deutschen Bauk,

Verliner Handels-Gesellschaft,

Dresduer Bauk,

Mitteldeutschen Creditbauk, Bankhause S. Bleichröder, Bankhause Delbrück Schickler & Co.,

Stern,

Filiale der Bank für Handel und

Deutschen Bauk Filiale Frankfurt,

Dresdner Bank, Mitteldeutschen Creditbank.

Die Verwaltung der

stofffabrik Waldhof

18. Juni

habten 8. Obligationsauslosung die ummern gezogen wurden :

1106 1228 1636 1892 2423 2669 2927 3166 3429 3705 3972 4161 4484 4764 5074 5368 9690

1074 1221 1573 1826 2406 2643 2895 3160 3405 3652 3931 4139 4445 4713 5061 5393 5600

1051

18. September

der Verwaltung der Gesellschaft in nd bei den Stellen, die in $ 5 der enannt sind.

19. M rie 1912 und den folgenden prä-

Restantenliste. 18. Juni

Auslosung VII find am L S 1911 üde mit den Coupons per 1. April 1911

genossenschaften. b. H. gemäß Beschluß der General-

Die Liquidatoren : stay Zühlke. Iosef Lohr. Bruno Goldmann.

mit beschränkter Haftpflicht.

Tagesordnung: Beschlußfassun

Uenderung der Firma in Abänderung des $ 1 des

Der Vorstand. N. Lange. A. Lange.

Genossenschaft m. b. H. „Germanenhaus

im Germanen- Nr. 19, ab- und werden die Genossen dazu

Tagesordnung :

Der Aufsichtsrat. Sol z.

[36281]

Ü (IZICR C L N A C B O R. E 7) Niederlassung 2c. von

Der Rechtsanwalt Oskar Goecke hierselbst ist in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Arnsberg, den 11. Juli 1911.

Nechtsanwälten.

[36284]

In die beim hiesigen Amtsgericht geführte Rechts- E ist als Rechtsanwalt heute eingetragen worden :

Bulling, Friv mit dem Wohnsiß in Buttslädt, geboren am 26, August 1881 zu Ilmenau. Buttstädt, den 11. Juli 1911.

Großh. S. Amtsgericht.

[36283]

In die Liste der bei dem Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Ferdinand Dahlem mit dem Wohnsitze in Bonn eingetragen worden.

Boun, den 10. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

[36593] K. Württ. Amtsgericht Eßlingen.

Bekanntmachung.

Der Gerichtsassessor Bernhard Dölker von Stutt-

art ist heute in der Liste der beim Amtsgericht

ßlingen zugelassenen Rechtsanwälte mit dem Wohn-

fiß in Eßlingen eingetragen worden.

Den 11. Suli 1911.

Landgerichtsrat S < o<.

[36282] : In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte ijt heute der bisherige Gerichtsassessor Leo Mendelsohn zu Hirschberg i. Schl. eingetragen worden. R, Schl., den 11. Juli 1911.

er Landgerichtspräsident.

[35529] In die Liste der beim hiesigen Amtsgericht zuge- lassenen Rechtsanwälte ist der frühere Gerichts- assessor Kurt Huch eingetragen worden. Lychen, den 6. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

[36592] Bekanntmachung. Der Gerichtsassessor Otto Sautermeister in Marbach ist heute in die Liste der bet dem K. Amts- gert<ht Marbach zugelassenen Rechtsanwälte ein- getragen worden. Marbach, den 12. Juli 1911.

K. Amtsgericht.

Härlin.

[36590] VBekanutmachung. i Der Name des zur Rechtsanwaltschaft bei dem ODberlandesgerihte München zugelassenen geprüften Nechtspraktikanten Adolf Hugo Kaufmauu wurde heute in die Nehtsanwaltsliste des Oberlandesgerichts München eingetragen. München, den 10. Jult 1911.

K. Oberlandesgeriht München.

von Heinzelmann.

[36591] :

Rechtsanwalt Friedri<h Vestelmeyer, zuleßt in Weiden, wurde heute in die Liste der bei dem Land- gerihte Passau zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Paffff}au, 12. Juli 1911. Kalb, L.G-Präf

[36285] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Karl Becker in Nortorf ist in der Liste der beim hiesigen“ Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte heute gelö\{t worden.

Nortorf, den 10. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

10) Verschiedene Bekanunk- machungen.

[36275] Bekanntmachung. - Die Deutsche Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien und das Bankhaus E. C. Weyhausen hierselbst haben bei uns den Antrag gestellt, nom. 4 1000 000,— hypothekaris< sicher- gestellte 43% zu 1039/6 rü>zahlbare Anleihe der Oelfabrik Grof -Gerau-Bremen in Bremen vom Jahre 1910 (1000 Stü> à 1000 Nr. 1 bis 1000) zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse zuzulassen. * Bremen, den 12. Juli 1911. Die Sachverständigenkommisfion dex Fondsbörse. Hh. Oesemann, stelly. Vorsißer.

[36208]

Mit dem heutigen Tage ist die Piano-Vertriebs- Gesellschaft m. b. H. in Liquidation getreten. Ich fordere alle Gläubiger auf, si bei mir zu melden.

Berlin, den 7. Juli 1911.

Der Liquidator:

Froft, Berlin S0. 33, Manteuffelstr. 13.

[34943]

- Wendel & Comp. Georg Durst Nachf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die i <aft wurde laut Beschlu Va Gesell- \chafterversammlung vom 29. Mai 1911 aufgelöst. R Tie atov wurde der Kaufmann Wilhélm endel bestellt. Die Gläubiger werden aufgefor- dert, sich zu melden.

[36586]

Die Firma Lederwerk Friedri Schleifenbaum Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Siegen hat in der Versammlung der Gesellshafter am 16. Juni 1911 bés<lossen, das Stammkapital von 800 000 4 auf 400 000 6 herabzusezen. Die Perabsepung des Stammkapitals S weil zur ortführung des E etn Stammkapital von 400 000 « enügt. s Gleichzeitig werden die Gläubiger der Gesell chaft aufgefordert, sid bet derselben zu melden, Siegen, den 7. Juli 1911.

9 Lederwerk Friedri Shleifenbaun G. m. b. H. Adolf Schleifenbaum. Karl Netfenrath, (477 i Hierdur<h mache ih bekannt, daß die Freilicht Gesellshaft mit beschränkter Haftung, bisher Geschäftslokal Plan-Ufer 92x, mit dem heutigen Tage in Liquidation tritt. I< fordere alle Gläubiger auf, \si{< bei mir zu melden. Der Liquidator : Carl Feige, Manteuffel-Str. 13.

[35775]

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 20. Juni cr, ist unsere Gesellschaft aufgelöst. | Wir fordern die Gläubiger, den geseßlichen Be« stimmungen entsprechend, auf, fh zu melden. Berliner Briket-Comptoir Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. Liqu,

Simonsohn.

[36274]

Die Gesellshaft Mocca - Maschineu - Fabrik G. m. b. H. ist dur< Beschluß vom 15. November 1910 aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hierdur< aufgefordert, ihre Forderungen dem Unterzeichneten anzumelden.

Der Liquidator: Alfred Paetel, Wilmersdorf, Augustastr. 36.

[36205]

Die Hanseatische Bt Ema eugesolllast m, b. H, in Lübeck ist aufgelöst. Die Gläubiger der N werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden.

Der Liquidator: S. Frankenthal.

136272?) Preußishe Central- Bodenkredit- Aktiengesellschaft.

Status am 30. Juni 1911.

373 304,

5 069 321.

4 615 806.

19 561 41. 418 010. 90.

823 014 607. ( 170 497 533. ¿

Nane. Ma Lombardforderungen Wertpapiere Guthaben bei Bankhäusern . ,„ Hypothekarishe Darlehnsforde- rungen 0 Kommunaldarlehnsforderungen ,„ Zentralpfandbrief- u. Kommunal- obligationenzinsenkonto 13 021 580,93 no< ni<t ab- 2 538 581,75

gehoben . . 10 482 999,

Grundstü>skonto : Bankgebäude Unter den Linden 34 . . 1400 000 do. U. d. Linden 33 und Charlotten- straße 37/38 «. 1800 000 ,„

Verschiedene Aktiva

3 200 000. 920 840. 02, A 1 038 153 964. 26. Pas j iva. Eingezahltes Aktienkapital . . 46 44 400 000. —. Nejerven(eins{<l.Reservevortrag), 16 090 364. 46, ensionsfonds ee 1 577 168. 13, entralpfandbriefe: 9% 487 693 400 3F % 304 066 100 no< einzulösende, Aidaéloste e WOR O00, Kommunalobligationen: 4 2% 82 432 300 38 9/0 79 469 000 no< einzulösende, ausgeloite . .. 524 600 Hypotheken-, -Kommunaldar- lehnszinsen und Verwaltungs- geblührenkonto Depositen Lombardforderungen é t Verschiedene Passiva E 1 618 704. 39. M 1 038 153 964. 26.

Berlin, den 30. Junt 1911. Die Direktion.

exvielfältiger „Thuringia“

vervielfältigt alles

ein- und mehrfarbig. Rundschreiben, Kostenanschlägt- Einladungen, Noten, Exportfakturen, Preislisten 100 scharfe, niht rollende Abzüge, vom Origina nicht zu unterscheiden. Gebrauchte Stelle sofort wieder benußbar. Kein Hettograph, ¿2 Tausend- fah im Gebrauch! :: Drud>fl. 23/35 cem, mit allem Zubehör nur 46 10,—. Ein Jahr Garautie-

793 806 850,

162 425 900.

15 368 472. 37. 1 166 004. 91. 1 700 500.

[30668]

Frankfurt a. M., den 7. Juli 1911. [35480]

maschinendruckerei, G. m. werden aufgefordert, ih bei derselben zu melden.

[35513]

„Winea“

aufgefordert, fih zu melden. Dresden, Uferstr. 5 pt., 10. Juli 1911.

——e———

Der Landgerichtöspräsident.

Gemäß $ 65 Abs. 2 G. m. b. H -Ges. wird bekannt gemacht, daß si< die Stuttgarter Seh- b. H., in Stuttgart aufgelöst hat; die Gläubiger der G eensali

Otto Henß Sohn, Weimar 551 a.

E

(l

Der Liquidator : F. Holzinger, Buchdru>ereibesißer, Stuttgart.

Es wird hierdurch bekannt gemacht, daß die | Südwein-Fmport-Gesellschaft mit beschränkter Haftung dur< Gesellschafterbes<luß vom 3. Juli 1911 aufgelöst ist. Die Gläubiger dieser Gesellschaft werden

Die Liquidatoren : Oskar Salzer. Adolf Spid>erman!le

164,

“Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die BekanntumaMungen 0

Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse

wie die Tarif-

Wicerte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen

Zeutral-HandelZ8register

Das Zentral-Handelsre

Selbstabholer au< dur

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

ister für das Deutsche Nei kann dur alle Bostanstalten | lin die Königliche aa De Deutschen Neichganzeigers L Ans Peer n ezogen werden,

Vom „„Zentral-Handelsregister für das Deutsche Rei

Handelsregister.

Aachen. [36419]

Im Handelsregister A 1191 wurde heute die offene Handelsgesellshast „Carl Tillmanns jr.“ mit dem Sigze zu Elberfeld und etner Zweigniederlassung zu Aachen eingetragen. Die Gesellschaft hat am 1. April 1904 begonnen. Die Gesellschafter sind Carl Tillmanns, Carl Abraham Tillmanns, Harry Her- forth, Kaufleute in Elberfeld.

Aachen, den 11. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Achim. [36420]

In das hiesige Handelsregister Abteilung A ist zu der Firma Athenstaedt u. Redeker in Hemelingen (Nr. 82 des Registers) am 10. Jult 1911 folgendes cingetragen worden :

Der Kaufmann Dr. William Söder is aus der Gefellshaft ausgeschieden, der Kaufmann Heinrtch Bergmann is in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesells<hafter eingetreten.

Die Prokura des Heinrih Bergmann ist erloschen.

Achim, den 10. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. 11.

Altenburg, S.-A. [36421] In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 496 die Firma Theodor Gallus in Altenburg und als Inhaber der Kaufmann Theodor Gallus daselbst eingetragen worden. Altenburg, den 11. Jult 1911. Herzogl. Amtégericht. Abt. 1.

Annaberg, Erzgeb. [36422]

Auf Blatt 601 des Handelsregisters ist heute ein- getragen worden, daß die Firma G. A. Viermann vorm. C. H, Hofmann in Annaberg nunmehr G. A. Biermaun Nachf., lautet, daß der bts- herige Inhaber, Kaufmann Gustav Albin Biermann in Annaberg ausgeschieden ist und der Kaufmann Paul Otto Meßler in Annaberg, der die im Be- triebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten des früheren Inhabers ni<t mit übernommen hat, nunmehr Inhaber ist.

PRRNAOE am 12. Juli 1911.

as Königliche Amtsgericht.

Bekauntmachung. [36423] Handelsregistereinträge.

[. Gebr. Löw, Siß: Rothenburg o. T. Die Firma ist erloschen.

[[. Johaun Hufuagel, Siß: Ausbach. Die Firma ist erloschen.

[IT. Jsak Löwenthal, Würzburgerstraße, Siß: Nothenburg o, T. Nunmehriger Inhaber: Gerst Moritz, Kaufmann in Rothenburg o. T. Der Kauf- mannswitwe Helene Löwenthal in Rothenburg o. T. ist Prokura erteilt.

Die in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen sind auf den neuen Inhaber der Firma niht mit übergegangen.

Ansbach, den 10. Juli 1911.

Kal. Amîtsgericht.

AschaffflM@enburg. Bekanuturahung. [36424] Veifa - Werke, Vereinigte Elektrotechnische Institute Fraukfurt - Aschaffenburg, mit be- chränkter Haftung. Sig: Fraukfurt a. M. Die Zweigniederlassung Aschaffenburg ist aufgehoben und deren Firma erloschen. Aschaffenburg, 8. Jult 1911. K. Amtsgericht.

Ansbach.

Bauerwitz. [36620]

Am 5. Juli 1911 ift folgende Eintragung, be- treffend die Gesellshaft Aktieuzuckerfabrik Bauer- wiß, in das Handelsregister des unterzeichneten Gerichts erfolgt.

Die Prokura des Hermann Henning ist erloschen.

Bauerwitz, den 5. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. [36426] In das Handelsregister B der unterzeichneten Gerichts Ut heute cingetragen worden: Nr. 9420. Emil Piegs< Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- !land des Unternehmens: Die Fabrikation und der Vertrieb von Damenhüten. Die Gesellschaft ist befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben oter 1h an folhen zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 21 000 (4. Geschäftsführer : Kaufmann Emil Pieysch in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der ‘Gesellschaftsvertrag ist am 29. Juni 1911 ab- geschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, n erfolgt die Vertretung durch zwei Geschäftsführer. Außerdem wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Neichsanzeiger.

Nr. 9421. Dura-Conservierung Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Sit: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb von Konserbterungsmitteln , Konserven, pharma- zeutishen Präparaten, Nahrungsmitteln usw. und der Vetrieb aller hiermit in Zusammenhang stehenden Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer : Kaufmann Anton Wilhelm Hönie en Charlottenburg. Prokura: Dem Privatgelehrten Louis Hessenmüller in Friedenau ist Prokura erteilt. Die Gesellschaft ist eine Gefellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. und 49. Juni 1911 Pgelosen. Außerdem wird ver- öffentlicht : Der Privatgelehrte Louis Hessenmüller in Friedenau bringt in die iei ein sein Ver- ahren zur Herstellung eines Konservierungsmittels

sowie alle hierauf bezüglichen bereits angemeldeten oder no< anzumeldenden Schußzrelhte und Waren- zeichen für alle Länder und verpflichtet s< ferner, auch alle etwaigen künftigen Verbesserungen dieses Verfahrens aussließli< der Gesellschaft, und zwar ohne weiteres Entgelt, zu überlassen. Der Gesamt- wert dieser Einlage wird auf 8000 4 festgeseßt unter Anrehnung dieses Betrages auf die Stamm- einlage. VDeffentlihe Bekanntmachungen der Gesell- haft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9422. Grundstücksertwverbsgesellschaft Verlin-Süd Gesellschaft mit bes<räukter Haf- tung. Siß: Schöneberg. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Erwerb und die Ausnußzung des im Grundbuche des Königlichen Amtsgerichts Nixdorf von Nixdorf Band 147 Blatt 4048 eingetragenen Grundstü>s, Herfurthstraße 8 gelegen, sowie anderer Grundstücke. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: Kaufmann Heinri Pool in Schöne- berg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- shränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Juli 1911 abgeschlossen. Außerdem wird ver- öffentliht: Deffentlihe Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9423. Friedrich Mörsbergevr, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Weißeusee. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel mit Holz und die mit diesem Geschäftszweige in Ver- bindung stebenden Unternehmungen. Das Stamm- kapital beträgt 24000 \. Geschäftsführer: Holz- händler Friedrih Mörsberger tn Weißensee. Die Gesellschaft t eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftêvertrag ist am 22. Juni 1911 abgeschlossen. Außerdem wtrd veröffentlicht: Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Holzhändler ¿criedrih Mörsberger in Weißensee ein Pferd zum festgeseßten Werte von 1000 4 unter Änre<nung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. 2) Frau Agnes Mörsberger, geborene Dehm, in Weißensee 10 Wagen à 300 46 im Werte von 3000 4, 200 cbm Holz im Werte von je 65 4 13 000 4, die thr gehörigen, auf dem Grundstücke Weißensee, BCCRA Eke Langhansstraße, befindlichen drei Schuppen und ein Kontorgebäude im Werte von 5000 4, 2 Pferde im Werte von je 1000 (4 = 2000 6 unter Anrehnung des Gesamtwertes von 23 000 auf ihre Stammeinlage. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. L

Nr. 9424, Erdo Toilettenmittel-Veriricbs Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Er- werb, die Fabrikation und der Vertrich von Toit- lettenartifeln, <emis<-te<nis<hen, foëmetishen und pharmazeutis<en Präparaten, Beteiligung an anderen Unternehmungen in jeder geseßlih zulässigen Form. Das Stammkapital beträgt 20 000 . Geschäfts- führer: Student der Mathematik Erich Dörre in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. Juni 1911 abgeschlossen. Außerdem wird veröffentliht : Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) der Student der Mathematik Erich Dörre in Berlin, 2) Nentier Max Wollshläger in Berlin ihre Nehte und Pflichten aus dem zwischen ihnen ges{losseneu Vertrage vom 1. Dezember 1910, be- treffend Anmeldung und Verwertung von Patenten und Gebrauchêmustern bezügliß „Haarnadeln mit selbsttätigem Verschluß“ in Deutschland, Amerika, England, Desterrel<, Frankrei<h und Belgien zum festgesetzten Werte von 14 000 4 unter Anrechnung pon 12 000 #4 auf die Stammeinlage des Gesfell- schafters zu 1 und von 2000 6 auf diejenige des Gesellschafters zu 2. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Neichs- anzeiger.

Nr. 9425. Wagner & Co. Buchdruckerei Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Fort- betrieb der zu Berlin unter der Firma Wagner & Co. Buchdru>kerei bestehenden, biöher Fräulein Elly Wagner gehörenden Dru>keret.. Zur Erreichung dieses Zwe>kes ift die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, fi an folden Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital be- trägt 80000 M. Geschäftéführer: Kaufmann &Frtedri< Krohn in Lübz, Kaufmann Wilhclm Wagner in Lankwizg. Die Gesellshaft ist cine Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell: schaftsvertrag ist am 26. Juni 1911 abgesclossen. Außerdem wird veröffentlicht: Fräulein Elly Wagne in Lankwiß bringt in die Gesellichaft cin: das von ihr unter der Firma Wagner & Co. Buchdruterei zu Berlin betriebene Geschäft nebst Zubehör mil Aktiven und Passiven nah dem Stande bom 30. Juni 1911 zum festgeseßten Weite von 40 000 6 unter Anre<hnung diejes Betrages auf ihre Stammeinlage Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur ten Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9426. Deutsch - Englische Maschiuen- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. egenstand des Unternehmens: Die Fa brikation von Automobilen, Fahrrädern, Nähmaschinen, Sprehmaschinen, Staubsaugmaschinen, Werkzeuge. und anderen Artikeln ähnlicher Art, sowie der Hande! mit folhen Waren deutshen oder englischen Ur rungs, „Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Betaltosübrer: Kaufmann Wilhelm Erbert in beschränkter Oefen wat M eie Gesellschaft n

Der ist am 19. Juni 1911 aigeschlo e alm

veröffentlicht: Oeffentliche Außerdem wird

ekanntmachungen der

Berlin, | Freitag, den 14. Juli

c<‘‘ werden heute die Nrn. 1

D TTZ

Staalsanzeiger.

1918.

aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- nd Musterregisteca, der UÜrheberre<tseintragrolle, über Warenzeichen,

und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten {ind, erscjeint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche DTCTC, (Nr. 1644)

Das Zentral-Handelsregister

für das Deut

Bezugspreis beträgt L 4 80 H für das Vie M E E e oen

rteljahr,

= Der

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20 A.

Gesells<aft erfolgen durh den Deutschen Netchs- anzeiger.

Bei Nr. 2446 Porzellanfabrik Teltow Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung: Dem Kauf- mann Carl Trieloff in Teltow ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 4730 Lausizer Kalkmergelwerke in Schoenewalde im Spreewald Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Liquidator ist der Kaufmann Okto vom Hofe in Wilmersdorf.

Bei Nr. 5242 Deutsche Gummi- und Wringer- werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Gemäß Beschluß vom 7. Juni 1911 ist die Firma geändert in: Deutsche Gummi- und Wringer- fabrik Gesellschaft mit beschräukter Haftung und ist der Siß nah Charlottenburg verlegt.

Bei Nr. 9719 Mitteldeutsche Bohr-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung : Gemäß Be- {luß vom 3. Juli 1911 ist der Siß nah Char- lottenburg verlegt.

Bei Nr. 8624 Hütter & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Ernst Hütter ist nicht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 8869 Vacutor Staubsauger Gefell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Karl Logemann is} erlos<hen. Dem Kaufmann Ale ander Reiser in Pankow ist Einzelprokura erteilt. ¿Bel Nr. 8905 Voß «& KÄlemmt Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Kaufmann Hans Weber in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Kaufmann Arthur Suche in Charlottenburg ist zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 8944 Deutsche Dewarflaschen-Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung: Günther Böhm ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Georg Lebrecht in Schöneberg ist zum Geschäftsführer be- stellt. Gemäß Beschluß vom 28. Juni 1911 ist das Stammkapital um 10 000 6 auf 30 000 46 erhöht worden. Dur Beschluß vom 28. Juni 1911 ijt bestimmt, daß jedem Geschäftsführer die selbständige Vertretung der Gesellschaft zusteht. Außerdem wird bekannt gemacht: Es bringen in die Gesellschaft ein : 1) Fabrikant. Paul Bocnkessel“ in Charlottenburg das deuts<he Gebrauchsmuster Nr. 38647 zum fest- geseßten Werte von 2900 4, 2) Glastechniker Paul Mittelbach in Nirdorf das deuts<he Gebraubsmuster Nr. 38648 zum festgeseßten W?rte von 3600 46 unter Anre<hnung dieser Beträge auf ihre Stamm- einlagen. Bet Nr. 8993 Deutsche Vertriebs-Gesellschaft für pat. Rohrkesseireinigung mit beschränkter Haftung: Gberhard von Puttkamer ist niht mehr Geschäftsführer, Buchbalter Heinrih Baumann in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 9115 Deutsche Mehl-Ersparuis-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung : Richard Priester ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Willi Holländer in Charlottenburg ist zum Geschäfts- führer bestellt.

Berlin, den 6. Juli 1911. s Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [36427] des Königlichen Amtsgerichts Verliu-Mitte. __ Abteilung W.

Am 7. Juli 1911 ist eingetragen:

_VBei Nr. 312: Admiralsgarten-Bad mit dem Sihe zu Verlin: Der Kaufmann Ernst Krause zu Charlottenburg ist zum stellvertretenden Vorstands- mitgliede ernannt.

E Nr. 7906: Terrain - Aktiengesellschaft Heiligeunsee mit dem Sitze zu Berliu : Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 30. Juni 1941 beschiossene Abänderung der Sagzung.

Bei Nr. 7959: Sauerstoff-Judustrie Aktien- gefellschaft mit dem e zu Berlin: Fabrik- besitzer Dr. Bernhard He>ker in Berlin ist nicht mehr Mitglied des Vorstands der Gesellschaft.

Berlin, den 7. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [36619] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 9429. Villengelände Aktieugesellschaft mit dem Siße zu Berlin. Gegenftand des Unternehmens: Erwerb, Parzellierung, Veräußerung und Bebauung von Grundstücken. Grundkapital 1 000 000 4. Aktiengesells<aft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. Juni 1911 festgestellt, am 29., 30. Junt, 1. Juli 1911 geändert. Zum Vorstand ernannt ist der Kaufmann Johann Heinrich Blechen in Charlottenburg. Als ‘nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Das Grundkapital zerfällt in eintausend Stück, je auf den Inhaber und über 1000 A lautende Aktien, die zum Nennbetrage ; Der Vorstand besteht je nah Bestimmung des Aufsichtsrats aus etner oder aus mehreren Personen; bestellt wird er dur den Aufsichtsrat, dem au< der Widerruf der Bestellung obliegt. Bestellung und deren Widerruf erfolgen zu notariellem Protokoll. Den ersten Vorstand haben die Gründer erwählt. Alle von der esellschaft ausgehenden Bekanrit- machungen werden in dem Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staatsanzeiger veröffentlicht, le «nmal, sofern ni<t Geseß oder Satzung oder ein Generalversammlungsbes{<luß eine Wiederholung an- ordnet ; die des Vorstands tragen zu der Firma der Gesellschaft die Namensunterschrift des Zeichnungs- berehtigten hinzugefügt; die des Aufsichterats führen zu der Firma der Gesellschaft die Bezeihnung „Der Aufsichtsrat“ und die Unterschrift des Vorsigenden oder seines Stellvertreters hinzugefügt. Der Auf-

aura werden.

sichtsrat kann bestimmen, ob und in welchen anderen

64A. und 164 B.

ausgegeben.

Blättern die Bekanntmachungen no<h veröffentlicht werden sollen, auß welches Blatt an die Stelle eines eingehenden Blattes treten soll, jedo< hängt deren Gültigkeit ledigli<h von der Veröffentlichung in dem Deutschen Neichsanzeiger ab. Die General versammlung der Aktionäre wird von dem Vorstand oder dem Aufsichtsrat dur öffentlihe Bekannt- machung einberufen. Die Gründer der Gesellschaft, die sämtlihe“ Aktien übernommen haben, find: 1) Kaufmann André L. v. Kapff in Charlottenburg, 2) Schriftsteller Fedor von Zobeltitz in Charlotten- burg, vertreten laut Vollmacht dur< den Kaufmann von Kapff, 3) Konsul Paul Hillmann in Hannover, 4) Rechtsanwalt Dr. Benno Leveßow in Groß- Lichterfelde-Berlin, 5) Rentner Hubert Berne>er zu Wilmersdorf-Berlin. Den ersten Aufsichtsrat bilden : 1) Graf Benno von Nittberg in Charlottenburg, 2) Direktor Oscar Hinrichs zu Berlin, 3) Major Friedri Karl von Voigts-Rheß auf Schloß Crien bei Stolp, Graf Benno von Rit1berg als Vor- fißender, Oscar Hinrichs als stellvertretender Vor- lipender. Von den mit der Anmeldung der Gesell- schaft eingereichten Schriflstü>en, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats, kann bei dem unterzeichneten Gerichte Einsicht genommen werden. Verliu, den 8. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. : [36425]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist am 8. Jult 1911 folgendes eingetragen worden :

Nr. 9427. Fenster-Reinigungs-Anstalt Ber- liner Glaser-Jnnungsmeister Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siz: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die Errichtung etner Fensterreinigungsanstalt, insbesondere der Erwerb und Fortbetrieb des bisher von der Fensterreinigungs- anstalt Berliner Glaser-Meister eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haftpflicht betriebenen Unternehmens. Das Stammkapital beträgt 24 500 4. Geschäftsführer: Kaufmann Ludwig Rubarth in Berlin, Glafermeister Paul Herrmann in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Junft 1911 abges{lossen. Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt dur zwei Geschäftsführer. Außerdem wird veröffentlicht: Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur<h dea Deutschen Reichs anzeiger.

Nr. 9428. Gebrüder Albrecht, Baugeschäft und Dachde>terei-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß Charlotteuburg. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb des bisher von der offenen Handelsgesellshaft Gebrüder Albre<t in Charlottenburg betriebenen Bau- und Dachdekerei- geschäfts fowie aller hiermit direkt oder indirekt zusammenhängenden Geschäfte, insbesondere Aus- führung von Bauarbeiten jeder Art. Das Stamm- fapital beirägt 20 000 46. Geschäftsführer : Maurer- meister Carl Albrecht in Charlottenburg. Die Ge- sellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Mai 1911 abge- \{lossen. Außerdem wird veröffentlicht: Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Maurermeister Carl Albrecht in Charlottenburg sein gesamtes Baurüst- zeug zum festgeseßten Werte von 3000 46. 2) Frau Florentine Albrecht, geborene Thom, in Charlotten- burg ihre im Grundbue des Königlichen Amts- geri<ts Werbis von Vollenborn Band 1 Blatt 757, Band 11 Blatt 329 und von Gerterode Flur Band VII Blatt 45 verzeihneten Grundstücke zum festgeseßten Werte von 4000 6. 3) Dachdeer- meister Christoph Albre<t in Berlin seine gesamten Gerätschaften für Dachdekerei zum festgeseßten Werte von 1000 4. 4) Restaurateur Joseph von Majewski, in Charlottenburg die für ihn im Grundbuche von Lippusch, Kreis Berent, Band 11[ Blatt 52 Abtei- lung 111 Nr. 8b hypothekaris< eingetragenen 6700 46 nebst Zinsen seit 15. Mai 1911 zum festgeseßten Werte von 6700 4 unter Anrechnung dieser Beträge auf die Stammeinlagen.

Vei Nr. 356 Export Gasglühlicht Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Martin Haase ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann August Geve in Grunewald ist zum Geschäftsführer bestellt. Die Prokura dês Nudolf Blo> ist erloschen.

Bei Nr. 1173 Die Post, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist gelöst.

Nr. 2230. Holzindustrie Wittkowsky Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Dem Kaufmann Vèartin Wittkowéky in Berlin und dem Ingenieur Samuel Horwißz in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß jeder in Gemeinschaft mit einem: Ge- äftsführer oder mit einem Prokuristen zur Ver- tretung der Gesellschaft bere<tigt ist. Die Prokura des Hugo Wittkowsky ist erloshen. Geschäftsführer Carl Wittkowéky is verstorben. Frau Helene Witt- kowskly, geborene Huldschinsky, in Charlottenburg, Kaufmann Hugo Wittkowsky in Berlin \ind Ge- {äftsführer geworden. Durch Beschluß vom 15. Junk 1911 find die Bestimmungen über die Geschäfts führung und die Vertretungsbefugnis, über die Be- stellung von Prokuristen und Handlungsbevoll- mächtigten abgeändert; dabei ist bestimmt, daß, falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, die Gesellschaft dur<h zwei Geschäftsführer oder dur< einen Ge- schäftsführer und einen Prokuristen vertreten wird; die Gesellschaft wird ferner au< dur zwei Pro- kuristen vertreten.

Bei Nr. 4792 Kultur Institut für Literatur

und Kunst, Gesellschaft mit beschränkter Hafs-