1911 / 165 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

persönlichen Adjutanten des Prinzen Friedrich Wilbelm von Preußen f cht vom 30. Mai d. J. will Jch der | Bekanntmachung. Mie dem „New York u : L 4 s : A , erald a 7 c c » S De e Fi af EeL o M entr E E A Tenn Os a S Nad Porsttrist des Gesepes vom 10. April 1872 (Geseysamm], meldet wird, hat die Cu taa n Von Gro L Däne il epverelne Palermo 12 (5). Ferner wurden in Nettuno (Prov. Nom) am aucl, T ta Vbichie S a atliden Setne L 1ER 221) Pete das Recht verleihen, das Grund- | 1) das am “16 Mal 1911 Allerhöchst vollzogene Statut für britannien, E, A eutschland, Italien und den Vereinigten | herausgegebene Bulletin für volkswirt schaftliche n hn nititut Pee e Jufekti Bn ÿ Flle festgestellt, von denen 2 tódli E N aus dein alien Here Blo; Us | eig | den ülagen für die Uebertragung und Ver- gut.Ghofauer Entwässerungsgenossenschaft in Al-Ghechlau im Reese Siellicn Forderung Da Le M us s (vom Sl 9 Tat über diese Frage in e e Mud zurüdgeführt on wird hier auf Einschleppung aus Neape , L i: f: eftrishen Stroms innerhalb der Kreise Belgar arnowiß dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu O 1 l 1 inner- : Ma olgende Einzelheiten : m v - i ® Beamte ed ie N vern Ee Fileb Bubliß, Köslin, Nea Merlin und Schivelbein des Regierungs- Nr. 24, Sonderbeilage, ausgegeben am 16. Juni 1911; i: alb E Monate i bezahlen. Eine von Ausländern unters die Frau auf dem Gebiet der Landwirtschaft einen nicht zu getrofienet, italienische Arbeiter s Cholee f fet F ore Robrbeck, GeriHteassesioren, zu Kriegsgerichtörüen ernannt. | bezirks Köslin in Anspruch zu nehmen ist, nötigenfalls im Wege Grob Deldveriand in Brahe im Kreise Aldenborf dure tas i L angefnbigt, da wms Ablauf diele De S, cis | es bis iet im allgemeinen 108 Mine E anisationen (aus Mt | fälle feslcestellt, ban E10) tpurden bis zum 1, Zuli 8 Gholera- » t ; ; : ; / : ver! l f Y : eier Monate ritte rgant}alionen gegeben, in | fälle festgestellt, davon sind 6 tödlich verlaufen. / Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 4. Juli. | der Enteignung zu erwerben oder, soweit wie dies ausreicht, | Fiatt der Königlichen Regierung zu Osnabrück Nr. 25 S. 207 j etan werden würden um mit oder ohne Beteili denen diese neuen Bestrebungen zu einer einheitlichen felb wußt Türkei. In Konst i in Filehne, Kriegsgerichtsrat, der 12. Div., unter Anweisung des | mit einer dauernden Beschränkung zu belasten. gegeben am 23. Zuni 1911 ; 7 Als gela l en, / ) efeiligung der | Arbeit zu ammengefaßt wurden. Eins der ersten Lände- zielbewußten a riet. n Konstantinopel ist in der Zeit vom 19. bis E ag eiwig, Rohrbeck, Kriegsgerichtsrat, der 35. Div., Neues Palais, den 15. Juni 1911. 4 ¿n a n Mai a E, vollzo ene Statut für die E eine Beilegung auf diplomatishem Wege herbei- guten Be piel vorangehen u uns zeigen as die Bea M Ne n A i d wibrenE C IENE Pte. M0 Smyrn. a und , - und Bewässerun nshaft Welschenenne ; e Ö 4 Beamte der Militärverwaltung. j L Wilh elm R. is Kreise Olpe dure “bas Amtsblatt der Königlichen lee N E M des „W. T. B. zufolge lassen in | sonst an Versuchen M an Gebiet so rede Wre tue 209 aud S N G LOIAN 7? (7), in 3 benachbarten 30. Funi. Durch Allerhöchste Bestallung. Dr. Sehrt, | von Breitenbach. Sydow. Freiherr von Schorlemer. Mee E E E Len fi pu Mi A bi far e Pelidt be ten. ae lige en, M der Mehrzahl aus Männern bestehenden | in Samsun und Umgegend B12 (195) m ganzen seit dem 28. Mai j v ür di olitik de a ä i j \ : A os - ft A etbers in Mad na ibtlide ‘Zahl Voit ONI N EnVerelien enten ee Me vom 3 bis 30. April 5 Pesmei data 1 A E ied

ntend. Assessor, Vorstand der Intend. der 15. Div., zum Militär- i : ú j . ( E Nat ernannt. An die E der O ie Gendwirlsat E Handel Ent- und S Sagen an Nahrbach-Kruberg in Rahrbag erklärt. eine beträ Durch Allerhöchstes Patent. Goebel, Intend. und Baurat E -vatets Bas O OIRMLEN im Kreise Olpe durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zy Asien. Vorläufer in Canada zu finden sind. Cholera erkrankt. Als holeraverseucht galt

der Intend. 1X. Armeekorps, der Charakter als Geheimer Baurat, und Forsten. Arnsberg Nr. 27 S. 511, ausgegeben am 7. Jult 1911; D \ Kabi i : Die Triebfeder, die zur Begründung dieser Einrichtungen führte, | Natal in West Sumatra, Amboi F B vom 18. Mai ferner Rudelius, P Mittater Dottons des Militätbauamts 1 in T 5) das am 24. Mai 1911 Allerhöchst vollzogene Statut für dey as pers i\ he abinett ist nah einer Meldung des | lag in dem Wunsch, der immer bedrohlicher werdenden, auc auf die | (seit dem 11. Ma), Buitenzo M S Samarang Pat Ly Metan sbaumeister, Vorstand des Militärbauamts T Ent- und Bewässerungsverband Lakendorf im Marienburger Deich, [M „Standard zurückgetreten. In ganz Persien herrschen Kreise der Landmädchen übergreifenden Landfluht zu steuern. Man | und Sanana, zur Nesidentschaft 0 j nas auf Celebes B ea g Dae t erun Sieben tente Justizministerium. verband in Lakendorf im Kreise Glbing ours das Amtsblatt der anarchische Zustände. laute, daß es das E zur Bekämpfung dieser Gefahr sein würde, | gehörig. 1e anf Den, Soelaineln auam1is in eim l. G., ‘1 ; S ; iglihen Regieru a r. / j unmittelbar an die u i in i ; ei M

ilfsarbeiter der Intend. X. Armeekorps, Joh n, Regierungs- ,_ Dem Amer Meyn N Pyriß ist die nachgesuchte 24. Suni 1911; A G R Gefühl für die Vorzüge dea Sinblebens ir cceden Ian L Ge, 33 erni ie E L nige 618 6. Mai an der Cholera aumeister, Vorstand des Militärbauamts I1 in Berlin, Luedecke, Dien N O beiter Ri her in Saarboiden-| 5 0 das au g La E E e für die E, der Se tarzuinacen, ere {ließlich eine fachlihe Hawaiishe Inseln. Seit Mitte Iunt gilt Honolulu als : ohannesgartener Entwäfserungsgenossen\haft in Johannesgarte ng zu teil werden zu lassen, die f ie ein- I j : p ; _.. b n Statistik und Volkswirtschaft, zelnen Zweige ihres Berufs, wie MilGwirtshaft Gu A U f O R A meier Gholerafall dort.

Regierungsbaumeister, Vorstand des Militärbauamts I[T in Königs- ! b r., der Charakter als Baurat mit dem persönlichen Range | nah Erfurt, der Amtsgerichtsrat Kroner in Forst als Land- | Kreise Gnesen durch das Amtsblatt der Königlichen Regterung zy Zur Arbeiterbewegung. zuht und Gartenbau, mit den nötigen Spezialkenntnissen Gelbfieber.

berg i. P z Kalkulato V E inie, L Charte: als Bdbiungerat, e n p e Mit 1 in B s s mt bter O das ‘an 6. Í i i111 f bad v j gen Sia reit B erien D den, Passi, den a r vom Kr ' | rihter an das Landgeri in Berlin, der Amtsrichter as am 6. Jun erhöchst vollzogene Statut für den Die seit neun Wochen ausständigen Arbeiter der Nord- | seit eini chren diesen Bedürfnissen [hon teilweise getr ae ; i | | rh : P ah 2 ( 1 urden getneldet in Ceara (Brasilien) v ¡ ; i Deichverband „Deichschau Kalflak-Fulxgatt" in Kleve im Kreise Kleye deutschen Zellulosefabrik in Königsberg i. Pr. haben, wie | Um ihre oratecit Erfalze Ie nee später bee Vertreit E 30. April i r in Pernambuco vem 1. is ; (1), tin Manaos vom 14. Mai bis 3, Juni (10),

verliehen. Gier8berg in Steinbach- Hallenberg als Landrichter nach Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 18. Junk. E g durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Düsseldorf Nr. © Na i: N : ; rfurt. l Neg gs T M27 „W. T. B." meldet, gestern beschlossen, die Arbeit wiedera / ; \ der Suite. ba Dri), Nohnungtra inet Antrag N Penfion i __ Der Staatsanwalt Danckworth in Beuthen (Oberschl.) S. D a O SE 1 dllecbod vollzogene Statut für die B Aus A Ebbe Gan D bs R Dtg.“ telegrapblert: Wegen E ta ‘dle Frandl Le Vánbivirie in flärtige Setten A S Para vom 4. bis 21. Juni 3, ferner vom 1. bis 15. Mai den Ruhestand E i Quit Aa Le M f ist nen He V E el Mbaz-00bbes in Dell a. Mosel Niechanowoer Entwässerungsgenossenshaft in Niechanowo im Kreise D orto Dolline Alis E F A eUA A0 p S i- arde u ersten dieser Vereine wurden in Belgien fi bte fte Qua A in Milagro (Ecuador) 1 und in Naran a A I M deu Déubeltans let: Bend N ist der Amtssig in Go E an Wbiten eil a. Pole E urs das A att het Me Aregterung zu Bromberg In Bristol haben, ,W. T. B.“ zufolge, die Hafenarbeiter von P aa ratl En elersilgung, die sie besonders Podcken. Garn NBerwalt. Insp. in Lübeck, auf seinen Antrag aus dem Amte Zu Notaren sind iat: die Rechtsanwälte Dr. Heymann , Et A d / auf Anweisung der Führer die Arbeit wieder aufgenommen. 79 mit einen Gesamt eide Doe 7000 Pe P: Ma, Deutshes Reih. In der Woche vom 2. bis 8 entlassen. Verseßt: die Garn. Verwalt. Inspektoren Hartmann in | 4 Li R d Dr. Ra ek li in Ste 2 | _In Saragossa ist nah einer von ,W. T. B." wiedergegebenen Die Begründung vollzieht \sich auf d f ersonen gestiegen. | 2 Erkrankungen gemeldet, und zwar je 1 i Ste - Zult wurden S@öneberg als Ämtsvorstand nah Lübeck, Thormann in Schöne- in Linz a. Rh. und Dr. Ra eke aus Pôölißz in Stepeniß. Meldung der „Agence Havas“ der eee Ausstand be- | Unterrichtszeit der landwictscha [ih Einfache Art. Während der Striegau, Reg.-Bez. Breslau) und in A Ï org (Mreis berg in die Kontrolleführerstelle seines Standortes. „Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: die Rechts- : : endet. In der Stadt herrscht Ruhe (vgl. Nr. 164 d. Bl.). Beihilfe der S@ülerinten dieser Sie Srauen!hule n werden, unter | Reg.-Bez. Magdeburg). Für die Woche voti s A L 23. Juni. Paszek, Lazarettinsp. und Kassenvorstand in Rosto anwälte Ernst Rödenbeck bei dem Kammergericht, Otter- Nichlamtlicßes gn Antwerpen ist es, wie „W. T. B.“ an gestern zwischen | lebenden Bauernfrauen zur Bildung ei B le in der Umgegend | wurden 2 Erkrankungen im Basaltwerk Breite Bd E s Anlaß der Verse ung in den Ruhestand der Charakter als | mann bei dem Oberlandesgeriht in Düsseldorf, Dr. Busch 4 ; den Ausständigen und den Verladern, die von ihrer Arbeits- seine Spitze tritt ei Be O L Nees gusgefordert. An bezirks Weiherhof (Kreis Gelnhaus R e ENLLEU Des Suto aus Anlaß gung 1 Oberl bei dem Landgericht in Essen, Dr. Krämer bei dem Amts- stätte kamen, zu Schlägereien gekommen. Die Polizei ver- | drei A Í P ritt eine Vorsißende, zwei stellvertretende Vorsitzende, | angezeigt. elnhaujen, Neg.-Bez. Cassel) nahträglih Lazarettoberinsp. beigelegt. Dr. Hahn, Professor, Oberlehrer an der „Dem Dg hen, , l De! Deutsches Reich. haftete drei Streikführer rei Aufsichtsratsmitglieder und eine Schriftführerin, die zuglei das gezeig srat, | gericht in Witten, Dr. Köller bei dem Amtsgericht in Carls- i E C7 Mgmers bekleidet Der Mitglieböbeitrag beträgt | (haven 114,008: Stadt Viktor j mit 1 Lotte mden 218. Gr dient teils, um die Unkosten des Vereins zu deen, teils + ODE DIRVOTO) une 10 ZobeoNllen.

rad Badi ui Pans in Groß-Lichterfelde, Neumann, Nechnun berintend. Registrator von der Intend. des 1. Armeekorps, fter. hafen und Va rein bei dem Amtsgericht in Boppard. Preußen. Berlin, 15. Juli. Garn. Verwalt. Dberinsp. in Krotoschin, auf ihren Antrag mit Jn die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: die Rechts- n MEaittavin E | Kunft und Wissenschaft, um für die Hauswirtshaft nüßlihe Gegenstände, reinen Gemüsesame Fleckfi Pension in den Ruhestand verseßt. anwälte Dr Felix Becker vom Landgericht TIT bei dem Land- Der vortragende Rat im Ministerium für Landwirtschaft, Auf der Lick-Sternwarte in Kalifornien ist 6 u. dergl. m., zu beschaffen. Der Zusammentritt der Vereinigung E ; Domänen und Forsten, Geheime Oberregierungsrat Dr. Krause neter Moe enbedt worben ber an T aues am 6. Juli ein erfolgt etwa 4 bis 5 mal f | ereinigung Desterreich. Vom 25. Juni bis 1. Juli in Galkzien 16 E i ' uffälliges Objekt dar- heit Vorträ h mal im Jahre, bei welcher Gelegen- | krankungen, davon 1 in der Stadt Krak E g ge, landwirtschaftliche Al urrenes und praktische / 2 Ms l Genickstarre.

24. Juni. Honigmann, Rechnungsrat, Oberintend. Sekretär ; ; t : \ s d F ( )

von der Intend. des XV. Armeekorps, auf seinen Antrag mit Pension E R ed R zl vel “en Ama f ist zum Mitgliede des Gerichtshofs zur Entscheidung der stellt, daß er bereits mit einem Opernglase wahrgenommen werden M E EOA L N srat, Dörr, Garn. Verwalt. | Stepeniß, Dr. Krämer aus Witten bei dem Amtsgericht in Kompetenzkonsflikte ernannt worden. konnte, Der „Tägl. Rundschau“ zufolge zeigte der Komet, der lan abgchalten werden. Fast jeder Verein besißt seinen be- florer in Mainz und Frantfurt a M, auf ihren Antrag mit | St. Wendel; die Gerichtsassessoren Otto Mül ler bei dem Herseus befinde, nah de: e B nahe der Grenze des | sand- und milhwirtshatilithen Cheralteee at T : Slchtungs: | 3 Erfrankungen (und Tobeofflle) gele T L Mlt find

: ' ung eine südwestlihe Be- ; s über Züchtungs- franfungen (un odesfälle) angezeigt “worden in folgenden

kunde T Propaganda für die neue Bewegung machen in dem | Regierungsbezirken [und Kreisen]: Allenstein 1 [NeitergnDen

Direktoren in Mainz und Frankfurt a. M., auf ihren Antrag mit Die :

dis 0 oda? r Pat Sts Intend. Negistratoren von den Sh tro Pei bin been Lia hs Gruhn Hi Der Königlih \{chwedishe Gesandte von Trolle hat Am 5 Zuli Sas ofe Wolf n Ie Königstublsleeei: wallonischen Belgiens die Zeitschrift „La Fermière“ und in dem | Düsseldorf (1) [M.-Gladbach Stadt], Mart

Intendanturen des XVI. und I. Armeekorps, zum 1. Oktober 1911 | Landgericht in Cöln, Ohser bei dem Landgericht in Halle li fáßai s ; t Erhy bei Heidelberg den Kometen photographiert und seine Helligk ¿+ | flämischen die „Boerin“. Die Erfolge der Vereinigungen {sind ret | [Schlochau], Posen 1 (2) [Ad Wade E , f Berlin verlassen. Während seiner Abwesenheit führt der 7,5 angegeben. Da die Sterne bis eins{ließlih 6 Gebt erien a: befriedigend. Die Bäuerinnen nahmen in großer Zahl an pen Ver Oesterrei ch o 18 Mea S S nf (1).

i nig vo | ten sih lebhaft für die Vorträ j; i i Wie S U rkrankung im Bezirk

ge und ver- | Hteting bei Wien.

it L i j , . : , gegenseitig, Din ér, Lazavettinsy, Und Aassenvorsiand n Schwerin, )} Wilhelm Be hei dem Amtsgericht und dem Land- | Leggtiongrat Freiherr von Essen die Geschäfte der Ge- bloßem Auge sichtbar sind, fo befindet sich der Komet nur went, woe | sammlungen teil, interessier 4 D n ,

n

-

als Lazarettoberinsp. auf robe nah Straßburg II, Beermann, Si in ildesheim Jo ef Grander ath bei dem Amts- and cha g 1 \ ) l mt \ is ft. cie tali E Eci tese z tfernt. i emeis-St te zu at Aken d rif ritt in t : e i : G l E j , C

Scharmik, Lazarettinspektoren und Kassenvorstände in Rastenburg : OEIT! z E

und Kolberg, nah Schwerin und Rastenburg, Härtel, Wzarettinsp. A Aentaa a elottanbute malt Tarn “Atoen A h hat laut telegraphisher Meldung den Kometen inzwischen beobachtet ; e i s in Berlin 11, als Kassenvorstand nah Kolberg. il e T bei n 2 Z N : nah den dortigen Wahrnehmungen bewegt er sich jedoch nit in süd, | Ut, der Käsebereitung, dem Gemüfebau und der Anfertigung von

Dt.-Wilmersdorf, Pie Gottschalk bei dem Amtsgericht in Laut Meldung des „W. T. B.“ find vorgestern S. M. westlicher, sondern in nordwestlicher Richtung, sodaß seine Höhe am Fruchtkonserven bemerkbar. surt Gan en gemeldet worden in folgenden Regierungsbezirken

und Kretsen]: Arnsberg 2 [Arnsberg, Bochum Land je 1], Königs=

Königlich Sächfische Armee. Wehlau und der frühere Gerichtsassessor Wilhelm Werner | „Eber“ in Las Palmas (Canarische Jnseln), S. M. S. Denmel zunimmt und die Gelegenheit zu seiner Beobachtung günstiger würde. Die Gegend des Himmels, in der der Komet verweilt, béfindet Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- E S \hied er]chiedene Krankhetten.

Offiziere, Fähnriche usw. 11. Juli. v. Zobel, Gen. | hei dem Amtsgericht in Rixdorf Ja a , / l | i B „Jaguar“ in Kiukiang (Yangtse) und S. M. S. „Emden“ | » Wle l 1 T e R N o Tonaidene bee 2 a Be Dem Gerichtsassessor Handtmann ist die nachgesuchte in Kobe (Japan) angekommen. 1 sh nämlich in der gegenwärtigen Jahreszeit jenseits des Himmelspols ß l Ar 9 ta A ira A E Le iden Patent O Entlassung aus dem Justizdienst erteilt. : A TLICIEEN „was die Beobachtung namentli während der maßregeln. oden: Moskau 9, St. Petersb i : j , Der Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Aßmann in Beh Cbe Ae eten rad zurzeit noch nicht beendet Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten: St. D ielia 15 Erkrankungen ; Variz elle e D 2, urlaubten Kommandeurs der 2. Div. Nr. 24, Graf | ) j / ; ng der Bahnelemente des Kometen, (Aus den Veröffentlichungen des Kaiserlichen Gesundheitsamts Nr. 28 York 167, Wien 42 Erkrankungen; Fleckfieber: Moskau 1 Odessa v. Eckstädt, Oberst und Kommandeur des 2. Ulan. Regts. Nr. 18, | von Unruh in Berlin und der Gerichtsassessor Bossong i A Beobacht b : ) arshau (Krankenbäuser) vom 22. Juli d. I. ab zur Vertretung des abkommandierten | sind gestorben Großbritannien und JFrland. eobahtungen abgewartet werden. Ob der neue Komet 119b ein kranfungen: Rü@fallfieber: au (Krankenhäuser) 9 Er- Kommandeurs der 3. Kav. Brig. Nr. 32, v. Wuthenau, Major S : : j Der revidierte Vertrag zwischen England und nit an Fuge Nibares Wbjekt, werden utird, läßt G noch Pest. Odessa 3 Éeantingen: Be, # eee Hut Vork b Tore Japan ist, „W. T. B.“ zufolge, gestern in London unter ; Aegypten. Vom 24. bis 30. Juni wurden 8 Erkrankungen | 2 Erkrankungen; Tollwut: Moskau 2 Todesfälle; Bud U rbe! S nit (und 5 Todesfälle) gemeldet, davon 3 (2) in Abu Kerkas, 2 in | krankung; Milzbrand: Reg.-Bezirke Koblenz, ranfurt, ‘Minden,

beim Stabe des Karab. NRegts., vom 22. Juli d. J. ab zur Ver- ¿ tretung des abkfommandierten Kommandeurs des 2. Ulan. Regts. Ministerium der öffentlihen Arbeiten. ; ; ; ; i B O etung g zeihnet worden. Er enthält einen Zusazartikel, der besagt: Land- und Forstwirtschaft. Port Said, je 1 (1) in Abnub und Beba, 1 in Tukh und | Münster je 1 Crkrankung; Trichinofe: Reg.-Bez. Posen 1 Er- (1) in Fachn krankung; epidemische Ohrspeicheldrüsenentzündung: Wien

Nr. 18, e A rid eet ab inu s Be A N range O und Elnhenbaue wenn eine von beiden Parteien einen allgemeinen Schiedë- Sisi E U A aur s N . aches Arnous în Landsberg a. W., Jacobi in Burg i. D. ci it ei i S ieß ; ouri am 1. i ; - 6 è L Dur Verfügung des Kriegsministeriums. d. Iuli. | beurlaubt zum Erweiterungsbau des Kaiser Wilhelm-Kanals, Ltlitie, Vena dieser Poriei nicht vie Bap iiüng a Die ungéwöhnlihe Hige und Trokenheit, die C Mut dis teil Pers ten. Jn der Quarantäneanstalt Li ngha sind zufolge Mit- | 5) Erkrankungen; Influenza: Edinburg 1, London 3, Moskau 5 S Fuma lz, uterza lmstr. beim XII. (1. K. S.) Armeekorps, zum | und Pundt in Potsdam bei der Verwaltung der Märkischen erlegen, einen Krieg mit der Macht zu Setiaige fit ber für germ, Laorte aan, im: Aunt ct Fast 100 von dee 114 A festued e aa N Bn a! weiteto S gle ew S Be As cin a d An f Tara 1 Todes- ahlm|tr. ernannt. ; “o; = N ; 7 E a) z h ha L D im aa ven j è iq. Ô es 4 om s E D O d er GVesto

7, Juli. Lippmann, Proviantmeister in Dresden, zum Pro- Wasserstraßen “sind etatsmäßige Stellen als Regierungs- sie ein solcher Schiedsgerichtsvertrag in Kraft ist. Die Ein- Es Eu es E ep ofoen eye Deli Co e e I ele 10. Juni 36 Erkrankungen und 22 Todesfälle gemeldet. Auf S Masern und Nöteln (Dur(hschnitt aller deutsdbea B L qu viantamtsdirektor ernannt. Steinert, Unterzahlmstr. des 4. Feldart. baumeister verliehen worden. leitung des revidierten Vertrages sagt: die englische und die und südlichen Teil des Staats genügend geregnet aber diese Ge Ben Preoreininseln find vom 14, Mai bis 11. Juni etwa 1300 Per- bre Gui 10 o) n Bielefeld, Borhagen-Rummelsburg, Straß- Negts. Nr. 48, als Proviantamtsinsp. in Dresden angestellt. Vor- japanische Regierung glauben im Hinblick auf die wichtigen bilden die Ausnahme. In anderen Teilen des Staats, ein as N lanen Ver Del ereges : Li As E nfungen wurden gemeldet in Hamburg 109, Budapest 197,

, stehende zwei Personalveränderungen treten mit Wirkung vom 1. Juli Der Königlichen G bieten ber SkÉls Veränderungen der Lage seit dem Abschluß des Vertrages von bedeutende Striche ausgenommen, hält das heiße Wetter t id Aben 10081 Et e 9312 Lo 7: Zuni (würden in Sb ets Sburg 81 Wi R E Oa, New York 1097, Paris 439 er Königlichen Generaldirektion der Sächsischen 1905, daß eine diesen Veränderungen entsprechende Revision hier und da gefallene Regenshauer haben keine Abhilfe gebracht. | gestellt. Von den Todesfä pn Taridd 7080 aur Las D E Er ata gelangten zur Anzeige in Hambur in Offenbach hagen 86, New York 66, Odessa 50, Wien 37; i ( Ó

1911 in Kraft. 8. Juli. Klügel, Amtsrat, Administrator des Remontedepots | Staatseisenbahnen in Dresden ist die Erlaubnis zur | ; ; Stahistts ; ; D Fast überall flagt man üb j : R 0 zur allgemeinen Stabilität und Ruhe beitragen wird. Der zeit viéle S: Tis g me S t wie sie zu dieser Jahres- | (davon 701 auf die Division Delhi und 4130 auf die Division Lahore), i 0 Q ferner wurden Erkrankungen 1229 auf die Vereinigten Provinzen (davon 944 auf die Division | gezeigt an Scharlach im Landespolizeibezirk Berlin 166 (Stadt

Oberfohland, in gleicher Eigenschaft zu dem Remontedepot Kalkreuth, | Vornahme allgemeiner Vorarbeiten für eine voll- | Vertrag tritt sofort in Kraft und bleibt zehn Jahre in Gültig: Bartels, Wirtschaftsinsp. bei dem Remontedepot Kalkreuth, als urige Eisenbahn von dem Halt i Gu rag Be IOTOTL Nt traf Und VLEl9t JEYt ZagLe ? Nor: Mais. Die Sachlage i is i lid et ; T1 : ; Administrator auf Probe zu dem Remontedepot Obersohland, H eckel, Eisenbahnstree Altenburg —Zeis der sächsischen Sicatseison: felt. Sonst sind feine Abänborungen bés ursprünglichen MRE (ove daß Missouri, wem. es balb. gehtrig regnet, cie e Tee | Men) 48 auf ble Práside ntGaft Bombay (davon 95 | Dérieldarf 126 Porto! (22 in den, Reg. Bezirken Arnsberg 137, appstuch, örgel, Inspektoren für den Kassenverkehr. bei den h i r G TLE S DT! 9 VOr( De 2 L U rnten in sei i inbei ird: \ : j n au arachi), 183 - ( (, tin Hamburg 64, Budapest 74, o late det Skassa, Obersohland und Kalkreuth, in gleicher Eizgen- Oen Ea bat neu zu Auen preußisch-sächsischen | des Artikels, der Japans Stellung zu Korea betrifft. Wie das bleiben (N, bie Ge einbeimsen: wird: E er ¿Zom NAA tana und Ajmer Merwara, 119 auf Beng L O hagen 35, London (Krankenhäuser) 163, Von Nork 49 Paris 99, schaft zu den Remontedepots Obersohland, Kalkreuth und Skassa, | Gemein chaftsbahnhofe Zeiß erteilt worden. „Reutersche Bureau“ ergänzend mitteilt, ist in dem revidierten der Ertrag großartig werden, da die Felder gut bearbeit d i Q l 1 auf Burma (davon 56 auf die Stadt Nangun und 31 auf St. Petersburg 49, Prag 22, Wien 95; desgl. an Diphtherie und unterm 1. August d. J. verseßt. 4 Vertrag auch die Klausel 4 des Vertrages vom Jahre 1905 und fast frei von Unkraut sind. Sollte der aste Ds ZOM Mein) 67 auf Mysfore, 53 auf Kaschmir, 14 auf die Krupp im Landespolizetbezirke Berlin 168 (Stadt Berlin 136), in 11. Juli. Reinicke, Unterapotheker der Nes. im Landw. Be- Ministerium der geistlihen und Unterrichts- fortgelassen, die Großbritannien bezüglich der indischen Grenze ausbleiben, so wird der Ernteberiht am 1. August \{lecht fall er | Nordwestgrenzprovinz, 12 auf Madras, 3 auf Meg 1e Hamburg 100, Kopenhagen 36, London (Krankenhäuser) 108, New zirk 11 Dresden, zum Oberapotheker des Beurlaubtenstandes befördert. angelegenheiten. freie Hand gab. i Der Prozentsay für Mais steht auf 83,6 gegen 85,6 vor einem Monat, "L SDCLs na X Gn 10 Moi bie aeA und Hydera ad. Es A e R S da Ea dura 41, Wien 30; desgl. an MNISIENE SEREUNPER, Dem Dozenten an der Königlichen Technischen Hochschule Das Unterhaus hat, einer Meldung des „W. T. B/ nossen Wettere: enem, Jahre, als es infolge des vorhergegangenen | (davon 41 in der Stadt Viktoria) mit 7 Todesfällen unden | New York 28, Paris 90, St. Petersburg 41. neidemühl), in, Travemünde, an Bord S. M. Jacht „Hohenzollern“, 1. Juli. | 4 Berlin Dr. Ignaz Kaup und den Privatdozenten an der- zufolge, gestern die zweite Lesung der Bill zur Genfer F einen Durchschnittéstand rad N Mos, iaMzupflänzén, und gegen Niederländish-Indien. In Soerabaya wurden vom E entl f A m L aao beideut: 08 ¿Fringregent flben Hochschule Oberlehrer Dr. Richard Fu chs De: Brundô A ea Ae die für en Derichen i Daß Mais der Trockenheit und ‘bis s Widerstand Leit a De: N Ste E e Lr can ans und 4 Todesfälle an der uitpold von Bayern, nah erfolgtem Ausscheiden aus dem Königl. : / i N e C eki ; 8 s in Kriegszeiten Strafe ädli L connte, ermittelt, am 18. Mai 4 weitere Fälle; sei . Mai i ; ; äch} Sire (nit E 6: Suli 1811 mit seinem’. bibbétiden Patent Glagel, Oberlehrer Dr. T Salkowski und Dr. med. festseßt. der Flagge des Noten Kreuzes in Kriegszeiten S hauptsählih dem Umstande zu verdanken, daß früh gepflanzt und | indes dort kein Pestfall mehr Feigcfen wee Ae A N Vas Eci uerlide Sesundheitsaiit „meldet den Ausbruch und in der Schußtruppe für Kamerun angestellt. Theodor Weyl ist das Prädikat „Professor“ beigelegt worden. A ee a 15 nue 1L S eue vom Schlacht»

21. April 1911, vom 22. Juli d. J. ab zur Vertretung des be- h Vivthum Naumburg a. S., der Rechtsamvalt, Justizrat Can die über sefnen weiteren Lauf Aufschluß ben fs s ° Or O müssen nähere vom 12. Juli 1911.) 3 Todesfälle; St. Petersburg 1,

tüchtig im Felde gearbeitet werden konnte. Es sind aber 36 0 j i : 0 z /o | wurde die Verseuchterkl v iri f Sranteeid. | die Ernte iat oa viel begnant als im vorigen Jahre; dafür steht pn vom 25. Avril bis 10. * af “i neue Sag dedo n S Tobesfüllo, E Ministerium des Jnnern. / Zas ist, S E Wetter G, E N Die Weizenernte konnte verhältnismäßig früh ein- der Mbteilu Malen cfrantten (ed Mea e dis Königreich Preufßen. Dem Landrat Römhild ist das Landratsamt im Kreise | Nationalfest in E oos E Loler S onaGaiit Korresponbetien beribtet Lr Bee ist geshnitten und die Hälfte der | 13. Mai 331 (239) Personen, vom 14. bis 27. Mai 265 (205), Aegypten. gefeiert worden. Aus Anlaß des Festes fand in Long erihtet über bedeutende Fortschritte. Auf 970/% der | davon in den le ten 5 Tagen 79 (6 i \ i \ i i 1991 000 f ger (62). Auch in Madioen Der Internationale Gesundheitsrat in Alexandrien hat beschlossen,

Karthaus übertragen worden. / Lei A ; M N Ee eine Parade statt, der der Präsident, alle Minister und das cres, die im Herbst eingesät wurden, konnte geerntet d l j ; x 1 N werden, gegen 86,1 9% vor einem Jabee Den Baransdlda des TE: I O s A M voni 1. Juni einige Pestfälle vorgekommen, ge N ahe E #9 A Zoug ouldak (Schwarzes Meer) das

Seine Majestät der König haben Allergnädigst gerubt : diplomatische NITIs. Seiivobat den Regierungsassessor Römhild in Karthaus zum iptomalischè Korp3 veiwognien. jährigen Ertrages ist 14,8 Bushel per Acre i ; ( il 14, gegen 13,2 im v tot ; Landrat und Bekanntmachung. Rußland. d E Qualität des Ertrages wird auf 91 9% abgeschäßt. Das a A h T gaufolge Mes j “ra E M N ben aus8gezeihnet und wird in vielen Gegenden in Ballen ge- | Am oy etngetroffenen britischen Dampfers ein Chinese an bee Pest Triest riest, 14. Juli. (W. T. B.) Da seit dem Tode des aur

den Stadtbauinspektor Kanold in Frankfurt a. M. zum j i: .y1 f gean j Aus der Karl Haase-Stiftung ist durch Beschluß des Kura- Die Kaiserliche Jacht ist mit der Kaiserlichen P preßt, um als Alter benußt zu werden. gestorben. l 9. Juli verstorbenen Uhrmachers Chichio kein neuer holeraverdächtiger-

etatsmäßigen Professor an der Technishen Hochschule zu j y D L / s toriums genannter Stiftung dem Studierenden der Königlichen | an Bord T. B.“ l bend d tandart af er. : pn \ : ;

annover zu ernennen, ; ; D , „W. T. B.“ zufolge, gestern abend auf der r e Haferernte ist fast gänzlih dur die Trockenheit Z ; 4 v / alen sen DOGUEE für die bildenden Künste reede in den finnishen Schären angekommen und hat dort Anker f tet (Forden afer ist überhaupt kein Getreide, ‘aûf bas man 9 Pésserkeansingmn mis 8 Toddillen o 8 B As: Fall vorgekommen ist, i Triest im Sinne der Bestim d Missouri verlassen kann. Der Stand von zwei Dritteln der Ecuador. In der ersten Hälfte des April wurden aus | internationalen Sanitätskommission in Paris nicht mehr alb vers

; is Maler grd rt Mül L er a E NeOuea win geworfen Gd i T 5 Abi ° i ium v é für das r 1, VDIt 1 2 ver- : rnte, di ; ) Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | \ithen woe In s PREL O A AM WES Türkei. Teil, vie Ie O m il mird als 41 angegeben. Ein | Guayaquil 5 Erkrankungen und 2 Todesfälle an der Pest ge, | \eucht anzusehen. Charafier als Wieklijer Geheimer Rat mit dem Prädikat | O derlottenburg, den 15, Ir r Die Regierung versucht, „W. T. B“ zufolge, in Sud F porien, feht auf 40%; ‘20% der mit Haser gestten Felter wurdm | L ¿H aus S nBon 14, Sul, (W, T. B) Naß einer Lloybémeldung arakter a irkliher Geheimer Rat mit dem Prädika er Vorsitzende | j E - Be n Viebus ; as E ¿ R! iner L albanien bis zum Eintreffen genügender Truppen die ge[hni weiden verwandelt, und der Stand jenes Teils, der als Heu British-Ostindien. In Kalkutta starben vom 28. Mat Si eas g E r den Lafen Vertvekns mee R en verjehen worden und wieder in See gegangen.

des Kuratoriums der Karl Haase-Stiftung. Á l Zt » ; meinen tten wurde, od ; : völkerung, unter der viel Stimmung für einen allge PurchsGnittsernte. ver nos gesQuillen werden wird, 4st 409% „der | hie s. Juni 44 Personen an der Pest und 53 an der Cholera. St. Petersburg, 14. Juli. (W. T. B.) In der O schaft J E z + L D. Fn der Vrtscha

„Exzellenz“ zu verleihen. U A S IRAA . pon erner, , ., , : be Direktor der Könialichen akademische l Aufstand herrscht, ‘durch einflußreiche Persönlichkeiten zu 2 j Selno Mai estät der König haben Allergnädigst gerubt, rettor ir die bieden en Hochschule ruhigen. Man ‘zw cifelt jedoch an einem Erfolg, da N Gd E t At N ats en B r D: omg Die C holera. Usbeck der Kirgisensteppe, im Gouvernement Astrachan, sind vier aus Anlaß der diesjährigen Großen Berliner Kunstausstellung AVGaa un Süden die gleichen Forderungen stellen wie T Timotheum ist 37 0/4, Klee 47, Alfalfa 66 s Bu ad Fr n Sant Zerr vet Md Ft i De E Ara D N, Herat b Die infizierten Lebmbütten ; : ; » j ordalbanesen. ; 41, T Toma ; ; i / „ist a : nte eisenden 3. Klasse des aus ind ihre Bewohner unter ärztliche A die große goldene Medaille für Kunst: ; L Wie Torghut Schewket Pascha meldet, hat er sih v ernte ist in fi 2k ae ebt bla A 0 Se N New York über Neapel gekommenen coleraverseuhten Dam fers gestellt. In den leßten Tagen ift keine neue Erkrankung ai , dem Bildhauer Reinhold Felderhoff in Charlottenburg; ¿2 Pro Gefe zur Ae Pen rgen ames 17 | ul aßt gesehen, acht Bataillone von Skutari nach der ae fürd Negen baitèt, wied. tue Ler a0, N G j D bente Me E QOlecalal tnilelt oes außerdem haben sich 3 ge | 40 Gag, 14, E L S L O In der vorigen Woche sind die goldene Medaille für Kunst: Nr. 11 128 die Verfügung des Justizministers, betreffend | von Tusi und vier Bataillone von Ferisowitsch nah Gun Obst L E aut Nb in Aen Segentes fällt das Italien, Vom 22. bis 26. Juni wurden in der Stadt | fünf Fälle, die alle tödlich v lanfen find, in Kediei vei dem Maler Karl Kayser- Eichberg in Stegli die Anlegung des Grundbuchs für einen Teil des Bezirks des vorzuschieben. Amerika stand ú iehweiden befinden És n Gem Vat Bietton Zu- mreluee sonst ja bor unden A l 16 Ma ger Sigiara q | an Éd v Tire ider ver ea d R B) ti e Ee . E, ' E 1 m . U tgva 40 0/0 des Normalstandes. Viele Weiden, besonders im | 23 (5), der Prov. S alerno 26 (6), iner „auf lien M de Cinwanderern werden gemeldet. Sechs andere Personen efinden si

dem Graphiker Erich Wolfs feld in Charlottenburg, Amtsgerichts Herborn, vom 4. Juli 1911. i i deb dh Die amerikanische adet hat nah einer Meldung ¿n ihen Teil des Staats, sind vertrocknet und braun wie im Stadt Palermo 92 Go und im benachbarten Monreale 6 (2), | wegen Choleraverdahts untzr Beobachtung.

dem Maler Max Schlichting in Berlin, erlin W., den 14. Juli 1911. W. T B infolge d ; lutionären B Spätherbst. Jn vielen Gegend den Kl b 7 „W. D. B.“ infolge der ernsten ‘revolutionä ci laut, und bi n vtelen Gegenden werden Klagen über Wassermangel Vom 27. Juni bis ein\{l. 1. Juli wurden gemeldet i Port Said, 15. Juli. (Meldung des „Neut a : nd 11 Todesfälle), font L aal Hier ist ein Pestfall vorgekommen. N Meuterien E

dem Maler August von Brandis in Aachen, óni eßsammlungsamt. dem Bildhauer Charles Jae ckle in Mündia und ; As 14 (5 E wegung in Nord- Haiti, die, wie erklärt wird, die e Staats zu sens hter beginnen, ihr Vieh nach anderen Teilen des | Stadt Neapel 41 Erkrankungen (u kanischen Juteressen gefährde, dem Kanonenboot , etrel ; Mo., vem g Sun Ti des Kaiserlichen Konsulats in St. Louis, S Su E L i ( O in fer Prov, n \ S B P in der . , au zilien in der adt Palermo

dem Architekten Reinhold Kiehl in Rixdorf zu verleihen, QA i b / efehl erteilt, nah Cap Haitien in See zu gehen. feh G ap D t einshl. deren Irrenanstalt 70 (18) und aus 2 Ortschaften der Prov.

j 2 E S E E E LT b