1911 / 165 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[36631]

Laut Beschluß der heutigen Generalversammlun ist die Charlottenburger Metall-Biidhauere N e b, H. aufgelöst worden und in Liquidation getreten.

Zum Liquidator bin ih bestellt, und sind Forde- rungen an mich sofort anzumelden.

Charlottenburg, den 30. Juni 1911.

Der Liquidator : Kurt Baumert, Sesenheimerstraße 10.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staaksanzeiger.

7 AGD. —_ - Berlin, Sonnabend, den 15. Inli 918.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die BekanntmaGungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genosse 18, “FGD E j Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Sahrplanhefanntmatungen der Eisenbahnen enthalten sind, Hi E enr belontercs Die e V E E

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. «r. 1654)

j Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Nei kann dur alle Postanstalten ln Berlin D [ i Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Aalen Une ic E n Berlin für Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih ersheint in der Regel tägli. Der S n Kouigli Preußischen | Bezug8py reis beträgt A (6 80 das teliahr. Ei En 20 &. Staatsanzeigers, SW. M elmserale 32, ezogen werden, Insertionspreis für den Naum L a Petitzeile 30 arts E E F

ia, « 3410) E / Ostafrikanishe Gesellshaft „Südkfiste“, | [54108] In der Gesellshafterversammlung vom 4. Juli 1911 ist die

+ m. b, H. i i Außerordentliche Gesell ammlung. de A fe Ge cséatter Beien r e Aae Dis Herabseßung des S tammfapitals ellshaftern, deren Geschäftsanteile zusammen mehr | der Gesellschaft um 50 000,— 4, von 70 000,— 6 auf 20 000,— ne worden. “den Jaites Teil des Stammkapitals ausmaden, Dies wird hiermit bekannt gemacht, indem die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert werden,

in Gemäßheit des § 50 des Gesezes über die Ge- | si bei derselben zu melden.

pedenilichen Geselswaseeveriammlung ce. ugen Neumann & G. m. b. H.

ordentlithen Gesellschafterversammlung einge- : Friß Bumke, Geschäftsführer.

“os welche stattfinden wird am Montag, den Vasler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden in Vasel.

4. Juli 1911. Vormittags 10 Uhr, zu Berlin SW. 11, Dessauerstraße 14, Gartenhaus 1, | [36966]

Gewiun- und Verlustrechuung und Bilanz für das Geschäftsjahr vom L. Januar 1910 bis 31. Dezember 1910. Feuerversicherung.

in den Gesellshaftsräumen des „Klub der Landwirte“. l A ee Meetci Weiterfü 1) Ce e Ge huelte Va N A. Einnahme. Gewinn- und Verlustrechnung. Iz. Ausgabe. er Saßungen, betr. die Vertretung der Ge- / i : M , ; *tt8führer. „1 1) Vortrag aus dem Vorjahre 49 097/37} 1) Nückversiherungsprämien 4 389 468/23 (ina! Dics einen MejGaitoiührer. DelGIu 2) Üeberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: 2) a. Schäden aus den Vorjahren, etns{ließlich der

i i des assung über den Verkauf eines Teils oder de 39 396,05 44 betragenden Schadenermittelungs- kosten, abzüglih des Anteils der Nückversicherer :

T

Vom „„Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 165A. und 165 B. ausgegeben.

üÜberträge)

gelan ten Eigentums in Deutsh-Ostafrika. Be- a. für noch nit verdiente Prämien (Prämien- a A 178

chlußfassung über eventuelle Aenderung der Statuten: Eventuelle Herabsezung des Stamm- kapitals, eventuelle G ns von Vorzugs- | 3 anteilen, eventuelle Erhöhung des Stamm- | 4 fapitals. Beschlußfassung über eventuelle Etn-

b. Schadenreserve

ämieneinnahme abzüglih der Nistorni . . ebenleistungen der Versicherten : Policegebühren

aued der Aan der Gesellshaft. Be- | 5) Kapitalerträge :

schlußfassung über einzuleitende Verhandlungen mit dem früheren Aufsichtsrat.

2) Bericht des Aufsichtsrats. :

3) Eventuelle Wahl der Liquidatoren gemäß § 15 der Satzungen.

Berlin, den 15. Juli 1911.

- Ostafrikauische Gesellschaft „Südküste““ 7 8 9

. m. b. Der Aufsichtsrat. Friedrich Graf, geshäftsführender Vorsitzender.

(36658) Nederlandshe Lloyd (Niederländischer Lloyd) Amsterdam.

rwAn Stelle der durch Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Dr. jur. W. H. K. Mouthaan, . W. J. C. van den Wall Bake sind durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. Juli 1910 Herr Dr. jur. C. D. Affer jr. und vom 20. Oktober 1910 Herr M. P. Voûte zu Mitgliedern des Aufsichtsrats ernannt. Berlin, den 12. Juli 1911. Niederlänudischer Lloyd. Gottschalg, Hauptbevollmächtigter.

[36627]

Niederländish-Deutshe Petroleum- Gesellshaft Amsterdam.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu einer Generalversammlung auf Montag, den 31. Juli 1911, Vormittags 11 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Heeren- graht 141 zu Amsterdam, eingeladen. ;

Die Tagesordnung sowie Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto liegen vom 15, Juli d. I. ab im Kontor der Gesellschaft für die Herren Aktionäre zur Einsicht auf. L

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden nah Maßgabe des Art. 27 der Statuten ersucht, ihre Aktien spätestens bis zum 27. Juli d. J. im Kontor der Labouchere Oyens «& Co’s Bank zu Amsterdam zu deponieren.

Die Direktion.

* Der Vorstand.

[36208]

Gesellschaft m. b. H. in Liquidation getreten. Ich fordere alle Gläubiger auf, sich bei mir zu melden. Berlin, den 7. Juli 1911. : Der Liquidator:

Frost, Berlin 80. 33, Manteuffelstr. 13.

[36205] Die Hanseatische Nang rie lat m. b. H. in Lübeck ist aufgelöst. ie Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sich bei derselben

zu melden. Der Liquidator: S. Frankenthal.

[36586]

Die Firma Lederwerk Friedrich Schleifenbaum Gesellschaft mit beschränkter E in Siegen hat in der Versammlung der Gesellschafter am 16. Juni 1911 bes{lossen, das Stammkapital von 800 000 4 auf 400 000 #4 herabzuseßen. Die Herabsetzung des Stammkapitals geschieht, weil zur Fortführung des Geschäfts etn. Stammkapital von 400 000 #4

enügt.

N Gleichzeitig werden die Gläubiger der Gesell-

haft aufgefordert, ih bei derselben zu melden. Siegen, den 7. Juli 1911.

1 Lederwerk Friedrich Schleifenbaum . . b. . Adolf SAleifcubante Merl RNeifenrath.

[36909] Ausweis der Shwarzburgishen Landesbank

zu Sondershausen per 30. ZUni 1911. Aktiva.

j 0120933. 01,

a 1 440 077. 89.

E o & ¿s 1 071 900. 99.

Kontolorreutsaldbo 4 698 783. 99.

Kontokorrentkonto Avale . 50 044. —.

Lombarddarleben. . + + » » 2157 530. 35.

Bankgebäude und Mobilien . . 159 848. 34. Nicht eingeforderte 609%/% des

kftienkapitals . e D 1 500 000. —.

; 180 328. 88.

Diverse . é M 11 631 047. 45.

Passiva. Mena « «e 6 «6 2500 000. Akzepte . . . . . . . . . 399 750. rats: ) E d e S b 8 239 439. 75. Avalkonto . 50 044. —., Reservefonds 144 421. 92. Diverse . . 297 391. 78.

é 11 631 047. 45.

Kassenbestand . Wechsel

Mit dem heutigen Tage ist die Piano-Vertricbs- Y p 3

infen

b. Mietserträge 6) Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn :

a. realisierter

b. buchmäßiger Sonstige Einnahmen Gewinn aus der Einbruchdiebstahlversicherung Verlust

Gesamteinnahme . . Basel, den 28. April 1911.

839 671

275 452 62 926

| 3 285 843/53

24

946 345

15

a. gezahlt ß. zurüdgestellt

70

11 698 770

Namens des Verwaltungsrats :

Der Präsident: Rud. Iselin.

A. Einnahme.

1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: a. für noch nicht verdiente Prämien (Prä-

mienüberträge)

b. Schadenreserve

rämieneinnahme abzügli ebenleistungen der Versicherten :

Policegebühren

4) Sonstige Einnahmen 5) Verlust

Gesamteinnahme . . Basel, den 28. April 1911.

Der Präsident : Rud. Zseltn

A. Aktiva.

94

a. gezahlt ß. zurüdgestellt

4) Abschreibungen auf : a. Immobilien b. Inventar

Kursverlust b. buhmäßiger

versicherer :

für das Feuer

b. freiwillige 9) A Ausgaben : a.

é Tantiemen L . an die Aktionäre

Geschäftsgebiete

er Vizepräsident : Zahn.

Einbruchdiebstahlversicheruug. Gewinn- und Verlustrechuung.

b. Schäden im Geschäftsjahr, einshließlich der 182 494,86 A betragenden Schadenermittelungs- kosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer :

für noch nicht verdiente Prämien abzüglich des

3) Veberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr: Anteils der Nükversicherer (Prämienüberträge)

5) Verlust aus Kapitalanlagen:

a. an realisierten Wertpapieren

6) Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Nück-

a. Provisionen und fonstige Bezüge der Agenten b. sonstige Verwaltungskosten 7) Steuern und öffentliche Abgaben ' 72 114 8) Leistungen zu E Mgen Zwecken, insbesondere öshwesen : a. auf geseßliher Vorschrift beruhende . . .. 71 659/12

ankfommission, Courtage und Agio . 7 387 b. Beamtenversicherung 11 9771‘ c. Kursverlust aus fremder Valuta 18 591

10) Gewinn und dessen Verwendung : a. an den Kapitalreservefonds b. an den en e Dei R E A 16 000 . zur Verstärkung der Vorsichtsreserve . . .. 72 000

. Kostenreserve für die Organisierung neuer

. als Vortrag auf neue Nehnung

M 262 963,32

944 288,801 807 252

M 1 461 323,70 283 065,60 | 1 744 389/30/ 2551 641

"

2 520 067

5 200 6 491 11 692

13 487

612 148

527 9534 1139 682

3 993: 75 652

172 800 115 200 352 000

80 000 79 008/17

Gesamtausgabe . . Umrechnungskurs 4 1 = Fr. 1,25.

Basler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden.

Die Direktion. Simon.

B. Ausgabe.

887 008/17 11 698 770/94

S

der Ristorni . .

84

B

1) Nückversiherungsprämien

2) a. Schäden aus den Vorjahren, eins{ließlich der 2321,88 M betragenden Schadenermittelungskosten, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

a. gezahlt 8. zurüdgestellt

b. Schäden im Geschäftsjahr, eins{ließlih der 3796,70 M betragenden Schadenermittelungskosten, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

a. gezahlt ß. zurüdgestellt

der

ilanz.

S

M 4639,06 288,80

M 17 122,79

6 357,60 ¿ 28 408

3) Ueberträge (Neserven) auf das nächste Geschäftsjahr : für A niht verdiente Prämien abzüglih des Antetls ücversiherer (Prämienüberträge) 81 847/: 4) Abschreibungen auf Forderungen 5) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Nükversicherer : a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . . .. b. sonstige Verwaltungskosten 33 296/74

6) Gewinn (auf Konto Feuerversiherung übertragen)

34 121/22

Gesamtausgabe . .

Basler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden.

Namens des Verwaltungsrats :

Der Vizepräsident : C. Zahn.

Die Direktion.

B. Pasfiva. i

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital :

Garantiescheine der Aktionäre

2) Sonstige Forderungen: a. Nückstände der Versicherten b. Ausstände bei Genecalagenten beziehungsweise

Agenten

c. Guthaben bei Banken d. Guthaben bei anderen Versicherungsunter-

nehmungen

6. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen . . .

Kassenbestand

Kapitalanlagen : 4 een und Grundschulden .

ertpapiere

c. Wechsel

ypothekenfreier Neat, «s Verlust

Gesamtbetrag . . Basel, den 28. April 1911.

Der Präsident: Rud. Jselin.

_———

844 646 638 716

18 425 60 953/80

3 584 700 3 006 626 174 364

M

6 400 000

| 1562 742

6 765 690

1486 062 2217 7

1) Aktienkapital

überträge) :

mungen

4) Ri geoe [Dos 6

9

9 Kursreserve 10

Gewinn . . ,

16 274 859|49|

ahn.

2) Ueberträge auf das nächste Jahr, nah Abzug des Anteils der Nückversicherer : a. für noch nicht verdiente Prämien (Prämten- M

Ceuerpersrverunl s inbruchdiebstahlversicherung b. für angemeldete, äber noch nicht bezahlte Schäden (Schadenreserve) : fenervereraeg inbruchdiebstahlversiherung

3) Sonstige Passiva : 98 147 a. Guthaben anderer Versiherungsunterneh-

b. Nicht erhobene Dividenden 2 128/—

Prämienüberträge des Nückversiherungsfonds .

9 Nückversicherungsfonds Schadenreserve des Nückversiherungsfonds . .

Vorsichtsreserve a

A M 8 000 000

2 520 067,14 81 847 27 | 2 601 914

827 354,40

6 64640] 834 000/80] 3 435 915

199 484/08 201 612 2 382 400 440 000 342 067 97 856 160 000 328 000 887 008

Gesamtbetrag. .| 16 274 859 Umrechnungskurs 4 1 = Fr. 1,295.

Basler Versficherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden. Namens des Verwaltungsrats : er Vizepräsident :

Die Direktion. Simon.

67 417/96 12 026/50 255 79784 Umrechnungskurs 4 1 = Fr. 1,25.

Haudelsregister.

Aachen. u [36783]

Im Handelsregister B 41 wurde heute bei der Firma „Rheinisch-Westfälische Disconto-Gefell- schaft Aktiengesellschaft“ in Aachen eingetragen : Edmund Linxweiler in Viersen ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

Aachen, den 12. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Adelnau. Bekanntmachung. [36784] In unserm Handelsregister Abteilung A ist heute die unter Nr. 10 eingetragene Firma: Leonard Kostrzenski Sulmirschüß gelösht worden. Adelnau, den 6. Juli 1911. Köntgliches Amtsgericht. Ahlden, Aller. [36785] Im hiesigen Handelsregister A Nr. 44 ift zur Firma Heinrich Engelke, Viehhandlungsge\chäft in Ahlden a. d. Aller, eingetragen: Dle Firma ist erloschen. E Ahlden, den 5. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Ahlden, Aller. [36786]

Im hiesigen Handelsregister B Nr. 1 ist zur Firma „„Bergwerksgesellschaft Aller - Nordstern mit beschränkter Haftung, Gre. Säuslingen““ ein- getragen :

An Stelle des Bergassessors Franz Beer ist dur Aufsichtsratsbes{chluß der Bergwerksdirektor Otto Friß\ch in Groß-Häuslingen zum Geschäftsführer und Chemiker Dr. phil. Nobert Jllig in Gr.-Häus- lingen als Prokurist bestellt. /

Ahlden, den 5. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Altona, Elbe. [36787] Eintragung in das Handelsregister.

A 11. Juli 1911.

Bei H.-N. B 50: F. Piectecker & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Altona. Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 3. Zuli 1911 tft der Gesellschaftsvertrag nah Maßgabe der notariellen Verhandlung vom 3. Juli 1911, ins- besondere der § 5 der Statuten (Geschäftsführer be- treffend), abgeändert. Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Bollenhagen ist beendet. Der Ge- {äftsführer Friedrih Pietcker in Ottensen ist zur alleinigen Vertretung der Gesellshaft ermächtigt.

Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona.

Annaberg, Erzgeb. [36788]

Auf Blatt 710 des Handelsregisters, die Firma Mart. Wilh. Gutberlet & Pohl in Buchholz betr., ist heute die Erteilung der Prokura an den Kausmann Moriß Nudolf Pohl in Bu(hholz ein- getragen worden.

Annaberg, den 12. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Apolda. [36789]

In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 124 bei der Firma A. Leutloff in Niederrofßla ein- getragen worden :

, Der Färbereibesißer Karl Erdmann Nobert Pöppig in Niederroßla ist jeßt Inhaber der Firma.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bet dem Erwerbe des Geschäfts durh Pöppig aus- ges{lofsen.

Apolda, dét 10: Sul 1911:

Großherzogl. S. Amtaaericht. 111. Apolda. R [36790]

In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 136 bei der offenen Handelsgesellshaft Fr. W. Hähner in Apolda eingetragen worden, daß die Gesellschaft aufgelöst und daß der bisherige Gesellschafter Adolf ouis August Hergt in Apolda alleiniger Inhaber der Firma ist.

Apolda, am 11. Juli 1911.

Großh. Amtsgericht. TIT, Artern. / [36791]

In das Handelsregister Abteilung A ist bei der unter Nr. 81 eingetragenen Firma Erich Barden- werper in Gehofen folgendes eingetragen worden :

Eri Bardenwerper hat das Geschäft an

1) den früheren Gastwirt Eduard Herrmann, 2) den Landwirt Friedri Herrmann, 3) den Landwirt Samuel Jordanland,

„_ 4) den Landwirt Karl Jordanland,

sämtli in Gehofen, veräußert

Die Firma ist in Erich Vardeuwerper Nach- folger Dampfziegelei Gehofen geändert.

Artern, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Artern. [36792]

In das Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 90 die Firma Erich Bardeuwerper Nachf. Dampfziegelei Gehofen, Siß in Gehofen, eirige- tragen worden. Persönlich haftende Gesellschafter sind:

l) der frühere Gastwirt Cduard Herrmann, ) der Landwirt Friedri Herrmann, ) der Landwirt Samuel Jordanland,

, 4) der Landwirt Karl Jordanland, sämtlich in Gehofen.

Neber die Nechtsverhältnisse is folgendes einge- ragen worden :

Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellshaft hat O März 1911 begonnen. Zur Vertretung der Sesellschaft is nur der frühere Gastwirt Eduard Verrimann in Gehofen ermächtigt.

Artern, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Warmsägen-Fabrik, Berlin.

Berlin, [37004] Cx d ! , , n unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 3592: Allgemeine Straßenbau-Gesellschaft und Kuusisteinwerke vorm. Paul Schuffelhauer Attiengesellschaft mit dem Sitze zu Bexlint Die von der General- versammlung der Aktionäce am 29, Juni 1911 be- shlossene Abänderung der Satzung. Sodann: Der Patentanwalt Richard Scherpe in Berlin ist nun- mehr endgültig zum Vorstand ernannt. Bei Nr. 9363: De. Grünbaum & Thomas Actien- geseischaft mit dem Sitze zu Berlin: Gemäß dem ¡chon durchgeführten Beschluß der Generalversamm- lung vom 29. Juni 1911 ist das Grundkapital um 1 000 000 4 erhöht und beträgt jeßt 1 500 000 6. Serner die dur den Aufsitsrat am 29. Funti 1911 noch beshlossene Abänderung der Fassung der Saßzung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Auf die Grundfapitalserhöhung werden ausgegeben 1090 Stü je auf den Inhaber und über 1000 46 lautende Aktien, die an dem Gewinn des laufenden Jahres teilnehmen, zum Nennbetrag zuzügli des Äktien- stempels. Nach näherer Maßgabe der Verträge vom 21./29. Juni 1911 bringen auf diese Grundkapitals- erhöhung in die Gesellschaft ein, wie diese über- nimmt: 1) der Fabrikant Dr. Albert Grünbaum zu Berlin feine komplette betriebsfähige Fabrikanlage in Berlin, Schinkestraße 20/21, nah überreichtem Inventar, bestehend aus einer Anlage zur Fabri- kation von Schallplattenmasse, einer Presserei mit 42 Pressen und sämtlihem Zubehör, erforderlichen Mas\chinenanlagen, Dampfkessel, Motoren, Werk- zeugen, Maschinen usw., und aus einer Galvano- plastikanlage fomplett zum Preise von insgesamt 160 000 M, ferner au nach überreihtem Inventar eine betriebsfähige Fabrikanlage zur Fabrikation von Schallplattenmasse in Wien, Pfeiffergasse 3, bestehend aus einer fompletten Anlage zur Fabrikation von Scallplattenmasse, einer Presserei von 25 Pressen mit Zubehör, erforderlihen Maschinenanlagen, Pumpen, hydraulishen Pressen, Werkzeug, Maschinen usw. und aus einer Galvanoplastikanlage zum Gesamtwerte von 100 000 Æ, ferner an Guthaben an Kunden laut Status vom 30. Juni 1911 etwa 180 000 4, indem cer für diese volle Haftung übernimmt, ferner Rechte und Pflichten aus zwei Patentverträgen, be- treffend Schellackersatz bezw. dazu gehörige Verträge, zum Preise von 20000 4, endlich Wechselbestand 40 000 A, alles ohne Verbindlichkeiten, für die er Gewähr übernimmt, jedo cins{ließlich seiñer sämt- lien vorhandenen Warenbestellungen ‘und aller Lieferungsverträge und Abschlüsse, die für das näcbste Jahr etwa 2 000 000 Platten und etwa 700 000 Kilo Schallplattenmasse in sichere Aussicht stellen, indem er sih verpflichtet, während 15 Jahren, abgesehen von seiner Beteiligung bei der Schallplattenfabrik zu Spremberg Gesellschaft mit beschränkter Haftung, ein Konkurrenzgeschäft nicht zu errihten zur Vermeidung einer Konventtonalstrafe von 100 000 A und indem er mit einbringt die Firma mit Kundschaft und mit sämtlichen bestehenden Lieferungsverträgen, 2) Ingenieur Marx Thomas zu Berlin seine komplette betriebsfere Presserei in Charlottenburg, Gutenbergstraße 3, be- \tehend aus zehn Pressen mit Akfumul1tor, Pumye und sämtlihem Zubehör laut besonderer Aufstellung zum Werte von 40000 4, ferner seine betriebs fähige Fabrikanlage in Paris Clichy, 33 Rue Klo, bestehend aus einer kompletten Anlage zur Fabrikation von Schallplattenmasse, einer Presserei von 25 Pressen, davon 10 Pressen betriebsfertig montiert, 15 zur Aufstellung und Montage bestellt, aus den erforder lihen Maschinenanlagen wie Werkzeugmaschinen und Werkzeugen usw. und ciner komplelten galvano- plastischen Anlage, diese in Arbeit, zum Gesamt- werte von 100 000 4, ferner Außenstände, für deren Eingang er haftet, etwa 180000 #4 nah dem Status vom 30. Juni 1911, ferner Anteile an einer Gesellschaft der Branche mit 16 000 4 und Wechsel, für deren Eingang er haftet, 164000 4, ohne Uebernahme von Verbindlichkeiten, die er zu decken hat, und unter unentgeltlißer Mitübereignung der gesamten Kundschaft, des vorhandenen Auftragsbestandes sowie fämtliher Verträge und Abschlüsse, wobei die vorhandenen Abschlüsse für das kommende Iahr einen Umsaß von etwa 1X bis 2 Millionen Mark zum Teil garantieren, zum Teil in sichere Aussicht stellen, indem er sich verpflichtet, abgesehen von feiner Beteiligung an der Schallplattenmasse Fabrik zu Spremberg Gesellschaft mit beschränkter Haftung während eines Zeitraumes von 15 Jahren ein Kon- furrenzgeshäft niht zu errichten zur Vermeidung einer Konventtonalstrafe von 100 000 (4. Für eine jede Sacheinlage erhält jede einbringende Person 500 Stück für voll gezahlt erachtete Aktien zum Nennbetrag. Das gesamte Grundkapital zerfällt nunmehr in 1500 Stück je auf den Inhaber und über 1000 6 lautende Äktien. Bei Nr. 24: H. Berthold Messinglinienfabrik und Schrift- gief}erei, Aktien-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Stuttgart: Der Prokurist Johann Georg Porth zu Berlin ist ver- storben. Berlin, den 10. Juli 1911.

Köntgliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregifter [36793] des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Mittte. Abteilung A.

Am 11. Juli 1911 if in das Handelsregister ein-

getragen :

Nr. 37 866. Firma: Paul Nüsen Kalt- und Inhaber Paul

Nüsen, Kaufmann, Berlin. (Geschäft zur Herstellung bon Kreisfägen für Eisen, Grenadierstraße 29.

Nr. 37 867. Offene Handelsgesellschaft : M. Lange «& Günther, Berlin. Gesellschafter : Mar Lange, Kaufmann, Berlin, Walter Günther, Kaufmann, Karlshorst. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

Nr. 37 868. Firma: Willy Mirow, Destillation zum „Taubenschlag“‘/, Berlin. Inhaber: Willy Mirow, Gastwirt, Berlin. (Geschäftslokal : Behren- {traße 50/52.

Nr. 37 869. Firma: Max Meißel, Berlin. Inhaber: Mar Meißel, Kaufmann, Berlin. (Ge- \chäftsbüherfabrik, Buchdrulkerei und Etikettenfabrik, Alte Jakobstraße 20/22.)

Nr. 37870. Firma: Möbel - Kaufhaus e-Norden““ Jacques Grünberg, Berlin. ÎIn- haber: Jacques Grünberg, Kaufmann, Berlin. Ge- tslofal: Müllerstraße 151/152.

Nr. 37 871. Offene Handelsgesellschaft: Schafiran & Meyer, Berlin, Gesellschafter: 1) Anton Schaffran, Kaufmann, Steglitz, 2) Adolf Meyer, Kaufmann, Friedenau. Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1911 begonnen. (Vertretung auswärtiger Häuser. Geschäftslokal : Linkstraße 25, Fuggerhaus.)

Nr. 37 872. Offene Handelsgesells{Gast : Müller «& Hopfgarten, Berlin. Gesellschafter: 1) Carl Müller, Tapezierer, Berlin, 2) Curt Hopfgarten, Tapezierer, Berlin. Die Gesellschaft hat am 29. Juni 1911 begonnen. (Fabrikation von Matraten, Matraßzenschonern und ähnlichen Artikeln, Dresdener- straße 80.)

Nr. 37873. Firma: „Phoenix“ Mechanische Feuerapparate Judustrie Oscar Kaufmann, Charlottenburg. Inhaber: Oscar Kaufmann, Kaufmann, Charlottenburg.

Bei Nr. 12. Shaunon-Negistrator Compagnie August Zeiß & Co., Berlin. Jeßt: Offene Handelsgesellschaft. Dr.-Ing. Alfred Soenneckten in Bonn ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1911 begonnen.

Bei Nr. 93 A. Sala, Berlin. Dem Arthur Sala zu Berlin ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 30 492.. J. Müller «&« H. Luc, Piano-Fabrik. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Folgende Firmen sind gelöst:

Nr. 22085. Siegfried Warschauer Nachfg.

Nr. 25 073. August Nicolaus.

Nr. 22768. Carl Otto Richter.

Nr. 36 771. Universal - Vergaser (System Grünewald) Nichard de Laffolie und die Pro- fura des Otto Breitenbach für diese Firma.

Berlin, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

EBorr Tim. Handelsregifter [37003] des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Mitte. Abteilung À-

Am 12. Juli 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden : ;

Nr. 37 885 Kommanditgesellshaft H. G. Vaum «& C°_, Kommanditgesellschaft für Bauausführungen, Charlottenburg. Gesellschaftez, Heinih Baum, Zimmermeister, Charlottenburg. * Die Gesellschaft hat am 10. Juli 1911 begonnen. Ein Kommanditist ist eingetreten.

Nr. 37 886 Firma The Globe Manufacturing «& Export Max Jaraczewski, Berlin. In- haber Marx Jaraczewski, Kaufmann, Berlin.

Nr. 37 887 Offene Handelsgesellschaft C. Con- radty, Nürnberg mit Zweigniederlassung in Berlin unter der Firma: C. Conuradty, Nürnberg, Verkaufsburcau Berlin. Gesellschafter Pauline Johanna Karoline Conradty, Kommerzienrats- und xabrikbesitzeröswitwe, Nürnberg, Eugen Conradty, Fabrifbesizer, Nürnberg. Die Gesellschaft hat am 15. Juli 1909 begonnen.

Nr. 37 888 Offene Handelsgesellschaft Friecd- länder & Blumenreich, Berlin. Gesellschafter Leo Friedländer, Kaufmann, Berlin, Paul Blumen- reih, Kaufmann, Schöneberg. Die Gesellschaft hat am 11. November 1909 begonnen.

Bei Nr. 21340 Offene Handelsgesellschaft Carl Cahn, Berliu. Der Gesellschafter Siegfried Rebenwurzel is aus der Gesellschaft ausgescieden.

Bei Nr. 21 979 Firma Johanna Birkhold, Berlin. Die Firma lautet jetzt: Johauna Birk- hold Junh. Paul Virkhold. Inhaber jeßt: Paul Birkhold, Kaufmann, Berlin. Die Prokura des Paul Birkhold ist durh Uebergang des Geschäfts erloschen.

Bei Nr. 27 471 Firma Haus Trarbach Kreßmaun « Cle, Berlin. Jeßt offene Handels- gesellschaft. Der Kaufmann Georg Schwarz, Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesell- {after eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen. Die Prokura des Georg Schwarz ist erloschen.

Bei Nr. 31 708 Firma Hugo Jaffé Grof- Berliuer Gruundbesiß-Centrale, Berlin. Die Niederlassung ist nach Charlottenburg verlegt.

Bei Nr. 36 208 Firma Richter & Krause, Pankow. Die Firma ist geändert in: A. G. Max

Krause. : Gelöscht die Firmen:

Nr. 4230 Paul Gräfe Nachf., Schöneberg.

Nr. 36 179 General-Depot der Nieder- rheinischen Margarinec-Werke Crefeld H. W. Albert Ziem, Berlin.

VBexrliu, den 12. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bielefeld. [36794]

In unser Handelsregister Abteilung A ist beï Nr. 319 (Firma F. Galuy in Bielefeld) heute folgendes eingetragen: Der Kaufmann Nichard Galny in Bielefeld ist Inhaber der Firma. Die dem Kauf- mann Richard Galny in Bielefeld erteilte Prokura ist durch Uebergang des Geschäfts auf ihn erloschen.

Bielefeld, den 12. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bielefeld. [36795]

Ina unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 88 (Firma Schuhwarenhaus Westfalia mit beschränkter Haftung in Vielefeld) heute feol- gendes eingetragen: Der Siy der Gesellschaft ist unter gleichzeitiger Aenderung der Firma und des Gegenstandes des Unternehmens durch Beschluß der Gesellschafter vom 7. Juli 1911 nach Bocholt bei 20a dage i. W. verlegt. Die Firma ist hier er« oschen.

Bielefeld, den 13. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [36796] Bei der im hiesigen Handelsregister Band VI11 Seite 11 eingetragenen Firma: §. Bruns u. Co ist heute vermerkt, daß am 1. Juli d. Js. in Lübeck eine Zweigntederlassung errichtet ist. Braunschweig, den 7. Jult 1911. Herzogliches Amtsgericht. 24.

EBraunmschweig. [36797]

Bei der im hiesigen Aktiengesells{haftsregister Band 111 Seite 111 eingetragenen Firma: Ma- schinenfabrik und Mühlenbauanstalt G. Luther Aktiengesellschaft ist heute vermerkt, daß der stell- vertretende Direktor, Oberingenieur Wilhelm Hoff- mann hierselbst am 30. Juni d. Is. aus dem Vors- stande ausgeschieden ist.

Braunschweig, den 11. Juli 1911.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

Braunschweig. [36798]

Bei der im hiesigen Handelsregister . Band 11L Seite 333 eingetragenen Firma M. Oertel ist heute vermerkt, daß die Inhaber derselben, Kaufleute Hermann, Curt und Rudolf Salge hieselbst zu der vorbezeihneten Firma den Zusaß: „Conservenfabrik, Sparyel- und Gemüsebau*“ angenommen haben, \o- daß die Firma jegt: „M. Oertel, Conserven- fabrik, Spargel- und Gemüsebau““ lautet.

Braunschweig, den 11. Juli 1911.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

Bremerhaven. Handeléregister. [36800]

Im hiesigen Handelsregister ist heute zu der Firma: H. & R. Rahuseu in Bremerhaven folgendes eingetragen worden :

‘Am 1. Jult 1911 hat der Kaufmann Reinhard Wilhelm Rahusen tin Lehe das Geschäft mit sämt- lichen Aftiven und Passiven übernommen und führt dasselbe seit diesem Tage unter unveränderter Firma auf jeine alleinige Nechnung fort.

Bremerhaven, den 12. Juli 1911.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Nieckmann, Hilfsgerichts\chreiber.

Cass01. Handelsregister Cassel. [36801] Am 10. Juli 1911 i} eingetragen: Webwaren- industrie Josef Abraham, Cassel. Jyhaber ist Kaufmann Josef Abraham in Cassel. Kgl. Amtsgertcht. Abt. X[I1. Cöln, Rhein. [36449] In das Handelsregister ist am 11. Juli 1911 ein-

getragen : Abteilung A.

Nr. 5255 die offene Handelsgesellschaft: „Wallunky «& Cie“, Cöln. Persönlich haftende Gesellschafter : Kaufleute Julius Wallunky, Weiden, Leon Schanzer, Cöln. Die Gesfellshaft hat am 7. Jult 1911 bes gonnen.

Nr. 5256 die Firma: „Richard Mannheimer““, Göin, und als Jnhaber Richard Mannheimer, Kaufmann, Cöln. Dem Gustav Oskar Schweiß, Cöln, ist Prokura erteilt.

Nr. 5 bei der Firma: „J. Werner jr.““, Cöln. Der Kaufmann Julius Rothschild in Charlottenburg ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesell- schafter eingetreten. Die nunmehrige offene Handels- gesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen. Dem Oskar Birk in Cöln ist Prokura erteilt. Die Pro- kura des Julius Rothschild ist erloschen.

Nr. 436 bei der offenen Handelsgesells{aft: eDütting & Gaa“, Cöln. Der Siß der GBe- sellshaft ist von Cöln nah Vielefeld verlegt.

Nr. 815 bei der Kommanditgesellshaft: „J. H. Stein“, Cöln. Die Gesamtprokura des Jean Grevrath ist erloschen.

Nr. 1084 bei der Firma: „Waarenhaus Leven «& Cie.“, Cöln. Die Firma ist in Leven «& Cie. geändert.

Nr. 5153 bei der offenen Handelsgesellschaft: „Paul Ropohl & Co.“, Cöln. Der Kaufmann Otto Büscher in Cöln ist aus der Gesellschaft aus-

esbieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Ludwig fine in Cöln in die Gesellschaft als persönlich aftender Gesellschafter eingetreten. Sr Vertretung der Gesellschaft ist nunmehr jeder Gesellschafter er- mächtigt. Die Prokura der Ehefrau Hermine Büscher, geb. Fischer, it erloschen.

Abteilung B.

Nr. 46 bet der Gesellschaft: „Kölnische Tiefbau Gesellschaft mit beschränkter Haftung““, Cöln. Der bisherige stellvertretende Geschäftsführer Kauf- mann Albert Schumacher zu Cöln ist zum Geschäfts» führer bestellt.

A N S L EARE I RIE T BE M 2A E Beh