1911 / 166 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vom 1. Juni 1911 ab als auf Rechnung der Gesell- schaft geführt angesehen wird, zum festge]elzten Werte von 50 000 6. Oeffentliche Bekanntma ungen der Gesellschaft erfolgen nur dürch ‘den Deutschen Neichs« anzetger. Nr. 9138. Allgemeine HandelS-Ver- lags- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin, Gegenstand des Unternehmens : Der Verlag und Vertrieb der Zeitschrift „Export-Trade" Zeit: {rift flir Deutschlands Welthandel ün der Erwerb

In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 914 die offene Handelsgesellshaft in Firma Mainka & Co. mit dem Siß in Beuthen O.-S. einge- tragen worden. Die Gesellschaft hat am 13. Juni M begegnen, E R L On die Ztegelei-

esißer Cugen Loebinger in Beuthen O.-S. Peter Mainka in Kochlowiß. e any Königliches “Amtsgeriht Beuthen O.-S,,

den 8 Juli 1911.

Beuthen, O.-S,. [37182]

In das Handelsregister B ist heute bei Nr. 7 „Schlesische Aktiengesellschaft für Bergbau und Zinkhütteunbetrieb in Lipine““ eingetragen worden : Durch den Beschluß der Generalversammlung vom 22. Mai 1911 sind die Beslimmungen über die Zer- legung det am 30. Dezember 1907 bes{lossenen Grundkapitalserhöhung um 3 750 000 M abgeändert.

durchzuführen, daß von der Gesells{haft zum Zwecke der Vernichtung eine Aktie zurückgekauft e éin gezogen und die restlichen sehshundertneunundneunzig Aktien im Verhältnis von 3 : 2 zusammengelegt ViDie Aktionäre hab ie ionäre haben zum Zwedcke der Zusammen- legung thre Aktien nebst teur Und Gewinnantellscheinén für 1911 ff. binnen einer von E zu bestimmenden und in dem Gesell- schastsblatt bekannt zu machenden Frist bei den in der Bekanntmachung angegebenen Stellen einzureihen und erhalken dagegen für je 3 zum Zwecke der Zu- sammenlegung eingereihte Aktien zu je 2 mit dem Stempelaufdruck: „Zusammengelegt im Verhältnis von 3:2 laut Generalversammlungsbes{chluß vom 7. Juni 1911“ versehen zurück. Die nicht zurück- gegebenen Aktien verlieren ihre Gültigkeit und werden vernichtet. Soweit die bon den Aktionären eingereichten Aktien

Der hiesige Privatmann Christia j A ist zum Geschäftsführer bie it Mae Oesienbostel « Sohu, Bremen: Am Wilbe 1 D R hiesige Ingenteur Ludwig cingetzrten arl Bestenbostel als Gesellschafter

eitdem offene Handelgesellschaft Gs an Otto Blüher und Sar Aan Georg M aupe erteilten Prokuren bleiben in Kraft. y Biedermann « Co., Bremen: Am 11. Fe-|

Ae 1911 ist ein Kommanditist ausgeschteden. d eichzeitig ist eine Kommanditistin eingêtreten.

G0 und Elektricitäts - Actiengesellschaft

rema, Bremen: In der Generalversammlung bom 5. Juli 1911 i der Absatz 1 des $ 12 des

Gesellschaftsvertrages gemäß 197] abgeändert

On asversicherung Brema, Verficheru

i 1 „Ve nasvevein auf Gegenseitigkeit zu Bron Breineit

Johann Schanzenbach ift

wandten Artikeln, wie \olhe in einem befonderen Inventaxverzeichnis vom 1. S laufenden Jahres aufgeführt sind, zum festgesegten Gesämtwerte von 10 170,18 46, unter Anrechnung dieser Beträge auf die betreffenden Stammeinlagen.

Nr. 9434. Ethnos, Gesellschaft für KQultur- und Völkörkuiüde mit beschränkter. Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens : Die

erausgabe einer Monats\chrift, genannt „Ethnos*, 11 Lthant wis einzelner Bücher e anderen Vérlagswerken | und der Vertrieb anderer geeigneter Schriften oder sowie die Veranstaltung von wissenschaftlichßhen Vor- Werke. Das Stammkapital beträgt M 000 4. trägen und Aufführungen, und der Ein- und Verkauf Geschäftsführer : Richard Lilienthal, Verlagsbuch- von tularge hen Gegenständen. Das Stamm- | händler, (Fharlottenburg. Die Gejelsat ist eine fapital beträgt 80 000 J. Geschäftsführer: Schrift- Gesellschaft mit beschränktêr Haftung. } E len steller Ferdinand Fretherr von Meipenstein in schaftsvertrag ist am 14. Juni, 7. Juli 1911 abge- Friedenau, Schriftsteller Alfred Dieterich in Berlin. | lossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter Als Etnlage auf das Stammkapital wird in Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Juni | die Gesellschaft eingebracht vom Gesellschafter Ber- 1911 abgeschlossen. Die Vertretung der Gesellschaft | lagsbi{hhändler Richard Lilienthal in Charlottenburg Ferner wird ver- | sein Verlagêëreht an der Zeit]

Darkehmen. [37195]

_In dem Handelsregister A is der Kaufmann Ott Siebert als Juhaber der Firma „Ferdinand Mex in Darkehmen“ am 7. Juli 1911 eingetragen. Darkehmen, ‘den 7. Zuli 1911. Königliches Amtsgericht, Delmenborst. 37196 In das Handelsregister Abt. A Nr. 86 l “e Firma C. S E in Delmenhorst eingetragen : Der Firmeninhaber Christian Ludwig Hermann r in Delmenhorst ist am 6. Mai 1911 ver- Dessen Witwe Meta Gesine geb. Mahlstedt un n v R ittter Bli er Firma für alleinige Nechnu ; Delmenhorft, den 11. Juli 1 evi m s Amtsaeribt. Abt. 1.

Nr. 9430. „Eisenshuß“ Sauer & Cie., Seieiay mit beschränkter Haftung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: die Aus- führung von Entrostungs- ind Retinigungsarbeiten jeder Art, insbesondere die Reinigung von Fafssaden, die Entrostang und Reinigung von Brücken, CEien- konstrufiwnen usw. vermittelst eines von R schafter Ludwig Sauer erfundenen, durch Drüdluft betri2benen und zum Patentschuß angemeldeten Saud- \tzablgebläses und Kömpressors, die Verwertung dieser Erfindung dur Erlangung von Patenten, fabiikätions- mäßige Herstellung und Verkauf des Sankèstrahl- eblèjes und Kompressors, der Anstrich aller möglichen auwerke durch patentamtlih geshüßzte Anslreich- apparate und’ Anstrichdüsen, Fabrikation und gewerb- liche Verwertung diefer Anstirelhapharate sowie die Fabrikation von Farben und ken nal) Maßgabe der in S 3 des Gesellshaftevertrags enthaltenen Bistiilina, Bur Erreichung dieser Zwecke ist die Gesellschait

Aachen eingetragen: Die Einzelprokura des Paul Kuntze in Aachen ist erloschen. Aachen, den 13. Juli 1911. Kal. Amtageridt. Abt. 5.

Altena, Wests. Bekann!machung.

In unser Handelsregister Abteilung p ist unter 37 Firma Metallwarenfabrik Glückauf,

Vi Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Mühlen- VONEDA, e folgendes ‘cingetragen worden :

ie Gesell 3

e

[37171]

haft ist am 3. Juli 1911 durch Beschluß der Gesellschafter aufgelö|t worden, __ Uquidator ist der Agent Josef Meißner in Mühlenrahmede.

Alteua i. W., den 11. Juli 1911.

i Königl. Amtsgericht.

Alsleben, Saale. [37170] In das Hândelsregister B Nr. 3 bei der Firma

Zuckerfabrik Alsleben a/S. Gesellschaft mit Zuckerfa en esellschaft m [36452]

Dortmund. t hèute

beschränkter Haftung in Alslebeu ‘a. S. ist ein- getragen worden: Durch Beschluß vom 10. März 1911 ist das Stammkapital von ‘221 000 s auf 962 000 6 erhöht worden. Alsleben a. S., den 11, Juli 1911. Königl. Amtsgertch1.

Andernach. [37172] Im hiesigen Handelsregister T A ist Heute unter Nr. 150 “bei der offenen Handelsgesellshaft Firma Gebrüder Temme in Andernach eingetragen worden: Otto Temme ist aus der Gesellschaft aus« geschieden. Andernach, am 14. Juli 1911. Kgl. Amtsgericht.

Andernach. [37173] Im hiesigen Handelsregister TA ist ‘heute unter lfde. Nr. 167 eingetragen worden die Firma Peter Neumann mit dem Niederlassungsort Andernach und als deren Inhaber der Kaufmann Peter Neu- mann daselbst. Anderuach, am 14. Juli 1911. Kgl. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [37330] Auf Blatt 77 des Handelsregisters, die Firma E. A. Facius in Annaberg betr., ist heute die Erteilung der Prokura an den Kaufmany Ernst Anton Facius jun. in Annaberg eingetragen wörden. Annaberg, den 13 Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. \ [37329]

Auf Blatt 290 des Handelsregisters, die Firma Bacher «& Leon, Filiale Annaberg i. S., Zweigniederlassung des in Verlin unter gleichem Namen bestehenden Hauptgeschäfts betreffend, ist heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Adolf Müller in Berlin durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden ift.

Annaberg, am 13. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Augsburg. Bekanntmachung. In das Handelsregister wurde eingetragen: Aan 11. ult 1911:

1) „Siller & Laar.“ Unter dieser Firma be- treibt Kaufmann Mathias Berz in Augsburg das bisher von ihm und Kaufmann Eugen Natterer in Augsburg in offener D a ao in Augs- burg unter der gleichen Firma geführte Eisen-, Stahl- und Metallwarengeschäft allèin am hiefigen

laze weiter. An August Beurer in Augsburg ist Profura erteilt. Die offene Handelsgesellshaft hat ih aufgelöst. Firma als Gefellschaftsfirma gelöscht.

2) -„Tuchausstellung Augsburg Wimpf- heimer & Cie.“ Unter dieser Firma bétreibt Großhändler Hugo Steinfeld in Augsburg die früher von ihm und Großhändler Jakob Wimpf- heimer in Augsburg unter der gleichen Firma in offener Handelsgesellschaft betriebene Tuch- und Manufakturwarenhandlung allein ‘in Augs- bürg weiter. Die offene HandelsgeseUschaft hat si aufgelö. Firma als Gefellshaftsfirma ‘gelöscht. An Ernst Bankwit und Albert Wassermann, beide in Augsburg, ist Gesamtprokura in der Weise er- teilt, daß nur heide gemeinschaftlich zur Zeichnung und Vertretung der Firma berechtigt sind. -

3) Bei Firma „G. H. Nath. Mülhäuser“ in Augsburg: Firma erloschen.

b, Qm 12, coul 1911:

1) Firma „Weslt-Kineniatograph Filiale Augs- burg Inh, Max Kullmann“. Sig der Zweig- niederlassung: Augsburg. Die Hauptniederlassung ist in Nürnberg. Inhaber: Kullmann, Mar, Kaufmann in Nürnberg. Betricb cines Kinema- tographen. i

2) „Ludwig Griff“ in Burgau. Unter dieser Firma betreibt Kaufmann Ludwig Griff in Burgau ebenda ein Bankgeschäft.

Augsburg, den 13. Juli 1911.

K. Amtsgericht.

[37331]

Backnang. [37333]

K. Württ. Amtsgericht Backuang.

Im Handelsregister, Abteilung für Einzelfirmen,

wurde heute die Löschung der Firma Georg M.

Stumpp in Oppeuweiler von Amts wegen ein-

getragen.

Dén 13. Juli 1911.

Amtsrichter Stumpf.

Bergedorf. [37174] * “Eintragung in das Handelsregister. 1911, .SQult 13. Otto Ritter, in Bergedorf. Der Inhaber Th, F. O. Ritter ist am 20. März 1911 verstorben. Das Geschäft wird von dessen Witwe Marie Antoinette Alma Nitter, geb. Stauß, zu Bergedorf unter unveränderter Firma fortgeseßt. Das Amtsgericht Bergedorf.

Berleburg. Befanntmachung. [37176] Fn das Handelsregister A ist bei der unter Nr. 9 verzeichneten Firma G. Riedesel & Cie. heute n eingetragen worden: „Die Firma ist er-

oschen.” Berleburg, den 12. Juli 1911. Königl. Amtsgericht.

Rerleburg. ; : [37175] In das Handelsregter L ist bei der unter Nr. 41 eingetragenen Gesellshaft Gebr. Birkelbach, Erndtebrück, heute folgendes cingetragen worden:

„Die Firma ist erloschen." Berleburg, kte 12. Juli 1911. Köntgl. Amtsgericht.

[37179]

befugt, gleichartige oder ähnlihe Unternehmungen zu erwerben, sch an solhen oder anderen Unter- nehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Geschäftsführer: Nehtsanwalt und Fabrikant Ludwig Sauer in Würzburg und Kißingen, Käufmann Michael Schwarz in Nürnberg, Ingenteur Wilhelm Schwarz in Nürnberg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 29. Mat 1911 und 1. Juli 1911 abgeschlossen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Geschäftsführer selbständig befuat. Auker- dem wird hierbei bekannt gemaht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs- anzetger. Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Nechts- anwalt und Fabrikant Ludwig Sauer in Würzburg und Kibingen, 2) Kaufmann Michael Schwarz in Nürnberg das Gesamtvermögen der tin Liquidation befindlichen Gesellschaft (m. b. H.) für maschinelles Entrosten und Anstreilhen vormals Schwarz & Reil in Nürnberg, käuflih erworben. Dieses Vermögen besteht aus 5 Dampfmaschinen, 2 Elektromotoren, 7 Sandstrahlgebläsen, 20 Anstreichapparaten, einer Reihe Reserveteile für diese Maschinen, Schläuche, Nohrlettungen, Rüstzeuge jeder Art, Handwerkszeug usw., ferner ihre, Entschädigungsansprüche gegen die neu ‘begründete Gesellschaft nah näherer Makgabe 8 6 Gesellschaftsvertrages zum festgeseßten Gesamt- werte von 80 000 16, wovon je 40 000 6 auf ihre Stammeinlagen angerechnet werden. Gesellschafter Ludwig Sauer bringt ferner cin: seine Rechte aus der Erfindung, betreffend einen Konipressor und einen Sandstrahlbläser, zum festgeseßten Werte von 10 000 / unter weiterer Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. Gesellschafter Michael Schwarz bringt ferner ein: seine Rechte aus der Er- findung, betreffend einen Zerstäuber für didflüssige Farben, zum festgeseßten Werte von 10 000 6 unter weiterer Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. Nr. 9431. GrundstüÆsgesellschaft Charlotteu- burg mit beschränkter Haftung. Siß: Wilmers- dorf. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb und die Veräußerung von Grundstücken und der Ab- {luß aller hierzu erforderlihen Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 46. Geschäftsführer : Kaufmann Arthur Tuchmann in Wilmerédorf, Kauf- mann Julius Reil in Grunewald. Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. Juni 1911 ab- geschlossen. Jedem Geschäftsführer steht die selb- \tändige Vertretung der Gesellschaft zu. Außerdem wird veröffentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichs- anzeiger. Nr. 9432. H. Winter & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Der Betrieb elner Kunst- \{losserei, Kunstshmiede und Eisenkonstruktions- werkitätte. Das Stammkapital beträgt 50 000 f. Geschäftsführer: Kaufmann und Fabrikant Adolf Levin genannt Lenau in Berlin, Schlossermeister Hugo Winter in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 1. und 8. ‘Juli 1911 ab- geschlossen. Jedem Geschäftsführer steht die selb- ständige Vertretung der Ge}ellschaft zu. Außerdem wird veröffentliht: Es bringen in die Gesellschast ein: Kaufmann und Fabrikant Adolf Levin genannt Lenau in Berlin, Schlossermeister Hugo Winter in Berlin das von ihnen gemeinsam betriebene Schlosserei- und Schmiedegeschäft mit ollen dazu gehörigen Va- {inen und Motoren mit Werkzeugen, Fabrik- und Kontorinventar und Waren, mit dem Lager an Noh- materialien sowie mit den am 1. Juli 1911 vor- handenen fertigen und halbfertigen Waren sowie mit der Berechtigung, die bisher von ihnen geführte Firma Winter & Co. ,weiterzuführen, ferner auch die dem Geschäft gegen Dritte zustehenden Forderungen mit den etwa vorhandenen Passivis zum festgeseßten Werte von 50 000 44, wovon je 25 000 4 auf ihre Stammeinlagen angerechnet werden. Nr. 9433. Metallindustrie Hansen Geséll- schaft mit beschräukter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Vertrieb von Beleuchtungsgegenständen und Metallwaren aller Art. Das Stammkapital beträgt 120 000 6. Geschäftsführer: Kaufmann August Kiesow in Falkenhain, Kaufmann Heinrich Hansen in Berlin, Kaufmann Johannes Kiefow in Char- lottenburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ift am 29. Junt 1911 abgeschlossen. Die Gésellschaft wird durch zwei Geschäftsführer vertreten. Außerdem wird veröffentliht: -Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Kaufmonn Heinrich Hansen in Berlin die- jenigen Waren, Maschinen, Werkzeuge, Modelle und das Inventar, welche bisher zu der von ihm unter der Firma Heinrih Hansen in Berlin, Bergmann- straße 68, betriebenen Kronleuchter- u. Metallwaren- fabrik gehören und in der am 1. SFuni laufenden Jahres aufgenommenen Inventur im einzelen aufgeführt sind, zum festgesetzten Werte von 60 000 4; 2) Kaufmann August Kiesow in Falkenhain folgende Wertpapiere : 10 000 4 vierprozentige Bremer Staatsanleihe von 1908, 10000 46 vierprozentige Kur- ‘und Neu- märkisde Commuúünal-Obligationen, 10 000 s vier- prozentige Meininger Hypotheken-Pfandbriefe Serie 11, 10 000 6 vierprozentige Preußishe Bodencredit- Pfandbriefe Serie 22 zum festgeseßten. Werte von 40000 4. 3) Kaufmann Johannes Kiesow in (Sharlottenburg: a: eine Darlehnsforderung an Herrn Heinrich Hansen, hier, Bergmannstraße 68, im Betrage von 2670,18 #6, b. Waren, bestehènd aus Beleuchtungskörpern, Halbfabrtikaten von Gas-

erfolgt dur zwei Geschäftsführer. öffentlicht :

Das Stammkapital beträgt 100 000 4. | ) V it i Berlin ihre sämtlichen, sh auf die zukünftige Heraus-

gabe ( Manusfiivte, Unterlagen und Vorarbeitèn zum fest- gesetèn Werte von 40 000 6, wovon je 20 000 M |‘

auf ihre Stammeinlazen angerechnet werden. schränkter Haftung. l des Unternchmens: Die gewerbliche ; zum Patent angemeldeten Erfindung, betreffend einen

versperrer (Defensor) im Deutschen

Gesellshaft ein: Neitzenstein Dieterich in

Cs bringen in die 1) Schriftsteller Ferdinand Freiherr von in Friedenau, 2) Schriftsteller Alfred

der Monatsschrift „Ethnos" beziehenden

Defeusor Gesellschaft mit be- Siß: Verlin. Gegenstand Ausnutzung dér

Nr. 94395.

außen aus1ösbaren Tür- Neiche sowie der Abschluß aller Geschäfte, welche mittelbar oder unmittelbar hiermit zusammenhängen, insbesondere auch der Erwerb und die gewerbliche Ausnußung der dem Kaufmann Frit Vogelsang in Charlottenburg gehörenden Auslandsrehte an der vorgenannten Cr- findung, Das Stammkap.tal beträgt 50 000 4. Geschäftsführer: Kaufmann Friß Vogelsang in Char- lottènburg. - Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Juni 1911 abgeschlossen. Außerdem wird veröffentliht: Kaufmann Friß Vogelsang in Char- lottenburg bringt in die Gesellschaft ein für die Zeit ihres Bestehens tie Erlaubnis zur gewerblihen Be- nüyzung der ihm gehörigen, zum Patent angemeldeten Erfindung, betreffend den selbsttätigen von innen und außen auslösbaren Defensor-Türversperrer für das DeutsGe Reich, zum festgeseßten Werte von 95 000 6. unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. i

Nr. 9436. Joachim Friedris Eck Grund- stücksverwertungsgesellschast mit _beschräukter Hastung. Siz: Wilmersdorf. Gegenstand des Ünternehmens: Der Erwerb und die Verwertung eines zu Wilmerbdorf, Joachim Friedrichstraße, CGcke RNingbahnstiaße, belegenen Grundstücks sowie der Abs{luß aller Hilfsgeschäfte, welche zur Grreichüng des Zweckes der Gesellschaft erforderlich sind. Das Stammkapital beträgt 20 000 46. Geschäftsführer : Kaufmann Moriz Schwarz in Wilmer: dorf. Die Gesellschaft ist cine Gesellschast mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Juli 1911 abgeschlossen. Sind mehrece Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vettretung durch) zwei Ge- \chäftsführer. Außerdem wird veröffentlicht : Deffent- lie Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger. i Bei Nr. 153 Carl Thümecke jr. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ift gelöscht. Bei Nr. 1854 Samm-Wat Compaguy, Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung: Die hiesige Zweigniederlassung ist aufgehoben. Bet Nr. 8657 Szubert-Bogeulampen-Gesell- schaft mit beschräukter Haftung: Gemäß Be- {luß vom 21. Juni 1911 ist die Firma geändert in: E Duc)“ at E R E E mit beschränkter Daftung. Ii Ir. 8755 L. Jacobius & Söhne Nachfl. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Georg Gruenbaum ist niht mehr Geschäftsführer. Durch Beschluß vom 23. Juni 1911 ist bestimmt, daß, falls mehrere ordentliche Geschäftsführer bestellt sind, die Vertretung durch einen mittels Gesellschaster- bes{lusses zur Alleinvertretung ermächtigten Ge- {äftsführer oder durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftéführer und einen Prokuristen vertreten wird, und daß auch zwei Prokurijten ge- meinschaftlich die Gesellschaft vertreten dürfen. Die Prokuristen MVeartin Karpen und Bernhard Korn dürfen fortan die Gesellschaft au in Gemeinschaft mit einander vertréten. Bei Nr. 9003 Hermes Schloßvertriebsgesell- schaft mit beschränkter Hastung: Max Schreiber ist nicht mebr Geschäftsführer. Durch Beschluß vom 4. Juli 1911 ist bestimmt, daß jedem der beiden Geschäftsführer Ernst Kettner und Hubertus Facobi die selbständige Vertretung der Gesellschaft zusteht. :

Berlin, den 10. Juli 1911. i h Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122,

jelbsitätigen, von innen und

Berlin. Bekanntmachung. [37177]

Fn das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 9437. Buch- druckerei Gustav Ascher, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Herstellung und dèr Ver- trieb von Druckarbeiten, insbesondere der Fortbetrieb des zu Berlin unter der bisher- nicht eingetragenen I „Buchdruckerei Gustav Ascher“ bestehenden Buchdruckereigeschäfts. Zur Erreichung ihres Zweles ist die Gesellschast befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, sih an solhen Unter- nehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 75 000 4. Geschäftsführer: Gustav Ascher, Buchdrukereibesißer, Berlin, Ernst Schliebs, Kaufmann, Bérlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. Juni 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer ‘bestellt, îo erfolgt die Vertretung durch mindestens zwei Geschäftsführer odèr dur einen Geschäfts- führer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht : Als Einlage auf das Stammkapital wird in_ dîe Gesellschaft eingebraht vom Gesellschafter Buth- druckereibesißer Gustay Ascher in Berlin das von ihm unter der Firma Buchdruckerei Gustav Ascher zu Berlin betriebene Buchdruckereigeshäft nebst Zu-

nebst allen Jnsectionen und zum vereinbarten Werie von 90! liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 3997, Braudeuburgishe Dampfziegelei und Kie?s-

Borlin. 1 des Köuiglicheu ir Sin ad Verlin-Mitte,

getragen ‘worden :

grit „Export-Trade“ Abbonementsaufträgen

50 000 J. Oeffent-

ruben, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Jur) Gesellschafterbeschluß vom 15, Juni, 3. Juli

1911 ist die Fitma geändert in: Brandenburger Klinkerwerke, Cementwarenfabrik uud Kies: gruben \chräukter Haftung. Fritz Lucas sind nicht 1 ) meister Franz Körting in S äftsführer bestellt.

Gesellschaft mit be- August Grabowski und mehr Geschästsführer, Bau- it zum Ges haco Haar-

K9rting,

F.

Nr. 8711.

esellschaft mit beschränkter Haftung. Kauf- A M Jacobi t nit mehr Geschäftsführer, Kaufmann Felix Jacobi ist zum bestellt. Berlin, den 11. Jult 1911. i Königliches Amtsgericht Berlin-Mitic. Abteilung 167,

Geschäftsführer

Handelsregister [37180] bteilung A. / ! Am 12. Juli 1911 ist in das Handelsregister ein-

Handelsge Opalo- ravh - Compagnie Kowalsky «& Prinz in A: Gesellschafter: Max Kowalsky, Kaufmann, Sch{önebera, und Leo Prinz, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft beainnt am 15. Juli 1911. Bei Nr. 23 304. Offene Handelsgesellshaf#t Ruden & Scheerer in Berlin. Die Gesellschaft ist auf- gelöst Der dierige Gele Hermann Scheerer ist alleiniger Inhaber der Ftrma. | Bei Nr. 96 367. Offene Hantelsgesellschaft Gebr, Sovran in Steglitz. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Luigi Sopran ist alleiniger nhaber der Firma. : Doi Nr. 3279. Firma Max Michaelis & C°. in Berlin. Niederlassung jeyt in Charlotteu-

burg. j

Bei Nr. 9814. Firma Rud. Schuster in Berlin, jeßt offene Handelsgesellschaft. Die Kaufleute Kurt Schuster in Schöneberg und Dr. Friß Henneberg in Berlin sind in das Geschäft als pertonlich haftende Gesellschafter ‘eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Sanuar 1911 begonnen. ¿Zur Vertretung der Ge- sellschaft sind nur zwei Gesellschafter gemeinschaftlich

ermächtigt. j Bei Vir. 99 611. Komimanditgesellshaft Emil in Beclin. Zwei Kom-

iee as G D manditisten sind eingetreten. i: Bei “Nr. 7047. VOffeéië Handelsgesells{haft E. Wendland & C in Berlin. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Lqutitator ist Kaufmann Friß Wénd- land zu Wilhelmsruh. Die Prokura des riß Wendländ ist erloschen. l

Gelöscht die Firma: Nr. 14 228. Alfred Loetven- thal in Wilmersdorf. Berliu, den 12. Jult 1911. L : Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 8b.

Nr. 37 884 ‘Offene

Berlin. Bekauutmachung, [37178] In ‘das Handelsregiitec B des unterzeineten Ge- richts ist heute ‘eingetragen worden: Nr. 9439. Berliver Motorpflug - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Verltn. Gegenstand des Unternehmens: Der An- und Verkauf und das Verleihen von Motorpflüaen. Stammkapital : 10.000 6. Geschäftsführer: Werner Bente, Votor- droshkenbesizer, Berlin, - Paul Völkel , Moltor- droschkenbesizer, Rixdorf. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 3. Juli 1911 abgeschlo)]en. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch mindestens zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinsa!! mit einem Prokuristen. Als nicht eingetragen wi veröffentlidt: Als Einlage el das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht von den C sellshaftern Werner Bente und Paul Völkel eint Motorpflug im Werte von 15 000 #6, ein Adler- Geschäftswagen im Werte von 1000 1; die Rechte und Pflichten des von ihnen mit der Firma 3 r zu Berlin wegen Lieferung eines Motors (é° \chlossenen Vertrages, insbesondere die auf den Motor geleistete Anzahlung von 2000. 6 ul erte von 2000 6 zum vereinbarten Werte yon 18 000 6 unter Anrechnung - von je 9000 M au! ihre Stammeinlagen. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft. exfolgen nur durh den Deutschen Netchsanzeiaer. Nr. 6403. Charlottenburg Justitut für Hypötheken ‘und Grundbesiß, Si Felschaft mit beschränkter Haftung. Wilhe N Herlet ist -nicht mehr Geschäftsführer. Kaum Ferdinand May in Charlottenburg ist zum Geschäft führer bestellt. Nr. 7687. Crucible S Co of Ameriea Gesellschaft'mit beschränk D Haftung. Dem Karl Läaß in“ Berlin ist E prokura erteilt. Nr. 8727. Berlin-Meisn, Kunsttverkstätten-Gesellschaft mit beschrän dhe Hastung. Fabrikant Hermann Weiß ist niht m L Beschäftäführer. Nr. 9201. Paul Baer das torenfabrik Gesellschaft mit beschränkter Bui tung. Durh Gesell\chafterbeschluß vom 9, A 1911 ift der Geséllschaftsvertrag abgeändert, e a der Gesellschafterin Gräfin Maria von Monts 0 machte Sacheinlage ist init nux 1000 der Restbetrag wird: bar belegt. Bérlin, den 12. Juli 1911.

behör mit Aktiven und Passiven nah dem Stande

"en pas Handelsregister B des unterzeichne! Jn das Handelsregiiler 1 es unterzeichneten Gerihts ist heute eingetragen worden:

und Wasser-Armaturen, Gatdrehwaren Und yver-

vom 31. Mai 1911 dergestalt, daß das Geschäft

#5 44541

6 bewerlch 4

Königliches Amtsgeriht Berlin-Milte, Abteilung 1

Amtsgeriht Veutheu O.-S,, den 8. Juli 1911.

Bielefeld.

Bielefeld, den 13. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Blumenthal, Hann. Ju das Handelsregister Abteilung A ist heu unter Nr. 82 die Firma Hermann

holz junior daselbst eingetragen worden. Blumenthal (Hann.), den 12. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Bremen.

In das Handelsregister is eingetragen worden: Am 7. Jult 1911.

David « Co. Gesellschaft mit beschränkte

Haftung, Bremen: Gegenstand des

schäfte jeder Art, insbesondere aber der Vertrie

Gebrauchsmuster. Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Der Gesellschaftévertrag ist am 4. Juli 1911

abgeschloffen.

Die Gesellshaft wird durch einen oder mehrere

Geschäftsführer ver!re!en. Sind mehrere Ge

schäftsführer vorhanden, fo ist jeder derselben be- rechtigt, die Firma allein zu zeihnen und sie ge- richtlih oder außergerich{tlich zu vertreten. Zur Bestellung von Prokuristen sind die Geschätts-

führer nur zusammen befugt.

Geschäftsführer sind der Kaufinann Heinrich David und der Ingenieur Nudolf Pfaff, Sieg

Bremen wohnhaft.

Die Gesellschafter Heinri David und Rudolf

Pfaff bringen in Anrehnung auf ihre Stamm- einlagen gemeinschaftlih das ihnen ge\{ütßte Ge- brauhsmuster - (D. -R.-G.-M.) Nr. 472 349, be- treffend einen Halter für Gardinen und Nouleaus- stangen, in die Gesellschaft ein. Hierdurch gilt die Einlage der beiden Gesell- schafter in Höhe von je 4 6000 als geleistet. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichsanzetger. Deutsch-Amerikanische-Patent-Judustrie , Ge- sellschaft mit beschränkter Saftung „(Dapi)““, Bremen: Auf Grund Beschlusses der Gefell- schafter vom 30. Juni 1911 ist die Gesellschaft E U iquidatór ‘ist der hiesige Kau Heinri Ludwig Eduard vie PAE, Saufihann Pelgei &riecdrich Ellmers, Bremen: Inhaber ist der biesige Kaufmann Friedri Heinri Ellmers. Erste Bremer Vérsicherung geaen Ungeziefer Schmidt-Helmdach u. Co., Bremen: Carl Wilhelm Schmidt-Helmdach und Gustav Friedrich Spannhuth sind am 6. Juli 1911 als Gesell- schafter ausgeschieden. Hierdurch ist die offene Handelêgesellshaft aufgelö worden. ; Seitdem seßt die bisherige Gesellschafterin Adolf Harry Hesse Witwe, Marie Hermine Auguste geb. Grote, das Geshäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven der Gesellschaft und unter unveränderter Firma fort. (Vaisa - Entstaiübungs8maschinen- Werke“, Ge- sellschaft mit beschräufkter Haftung, Bremen :

In der Gefellschafterversammlung vom 30. Juni

1911 ist das Stammkapital um 6 20 000, al M Zier A en e H 000 erhöht worden. L Fer i er $20 Abs. 2 des Ges ' Bei dert ore E S „Heinrih Nest y *ft8- füfrer bestellt dten ist zum zweiten Geschäfts- riedrich Krug, Brennen : Inbaber i j Kaufmann Carl Friedrich eue E De j Angegebener Geschäftszweig: Mehlhandel, Agentur L geetreidei und Futterartikeln. Vi taumann sen. Bremen: Gustav Wittrock Sd März 1911 verstorben und die offene Ds sgesellschaft hierdurh aufgelöst worden. ge ciibent seßen die bisberigen Gesellschafter d inri Hermann Leopold Nosemeyer und Georg ik ne das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven derter Feter aa ¿uod A unver- i als offene Handelagefellshaft fort. Tshleramts-Mbbellager Geseg mit lbe, evt ter Haftung, Bremen: Der hiesige 3 unn Heinrich Litdwig Max Witt it am Karl F i 1911 zum zweiten Geschäftsführer bestellt. Bts h SUEG Bremen: Die an Otto Angelus 1911 ersosgge De erteilte Prokura ist am 1. Juli Gleihzeitig ist an J j j Nt Josef Michael Anton Maria I p etgestalt Gesamtprokura ertzilt, daß bist de erechtigt ist, die Firma in Gemeinschaft Ahrén da Frgcuillen Hans Heinrih Wilhelm n. Vretiten, den 8: Juli 191

1. Der Gericits\Freiber des Amtsgerichts : reund, Sekretär.

Bre mon. [37185]

In das Handelsregister ist étigetragen worden: Aumundex DatgrA E sell\ch i baten ziegele ese aft mit ‘idhränfter Hastung, Bremen : Fustad

37183 Jn unser Handelsregister Abteilung A lt bet Nr. 301 (Firma Heiur. Becher zu Bielefeld) heute folgendes eingetragen: -Die Firma ist erloschen.

[37184] Wilhelm

Nordenholz in Blumenthal (Hannu.) und als deren Inhaber der Holzhändler Seen Norbert

[36799]

; l Unter- nehmens ist die Ausführung kaufmännischer Ge-

Lin

ér hiesige Kaufmann Johann

ist zum Vorstandémitglied þ

dg C FpvE, Boeien: E ff ift am 8. Jult 1911 aufgelöst worden.

/ „Liquidatoren sind die biesigen Kaufleute

Bernhard Etmer und Werner Hayo. Menke.

1911 ift eine Kommanditistin eingetreten.

ie Seitdem Kommanditaesell schaft.

Bremen: loschen.

Jamaica Vananen beschräukter Haftung,

einem der anderen Profturiîten zu vertreten.

r 1911 ist an Nichard Hans Friedri Christian t

zu zeihnen. Bremen, den 12. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Freund, Sekretär.

EBruchsal. [37334

- f eingetragen : Mannheim verlegt.

Bruchsal, den 7. Juli 1911. Gr. Amtsgericht.

Burg, Fehmarn.

II.

Burg a. F., den 5. Juli 1911.

Königliches ‘Amtsgericht.

Cassel. Handelsregister Cassel.

V u rektor Gustav Müller in Cassel ist nicht Geschäftsführer. Restaurateur Johannes Eilers Bremen ist zum Geschäftsführer bestellt. Kgl. Amtsgericht.

Abt. X[II[.

Chemnitz. 37188 Auf Blatt 5351 des Handelsregisters, E offene Handelsgesellshaft in Firma Liebscher «c Scheffler in Chemuitz, ist heute - eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufaelöst. Liquidatoren sind die Kohlenhändler Fran Emil Liebscher und Karl Gustav Scheffler, beide in Chemniß. Firma lautet künftig: Franz Liebscher & Gustav Scheffler.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz, Abt. B,

am 13. Juli 1911.

Colmar, Els. BVefanntmachung. 37189 In das Gesellschaftsregister Band VI1 e Fel Nr. 77 Handelsmarke Fortuna Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Colmar in Liqui- E „eingetragen : _Die Vertretungsbefugnis des Liqui Mei ift erlosden. gsbefug g Liquidators Meid Die Firma wird gelö\{t. Colmar, den 11. Juli 1911. Kaiserlihes Amtsgericht.

Die

Crefeld. [37192] In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen worden die Firma Else Aronheim. Ort der S Adi, SefEID, ener. Else Aronheim, ines Damenkonfekti äfts in Cr Crefeld, den 10. Juli Bi f PAENENE 4 ibiinad Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [37193] U A L dec a L T E heute einaetragen r offenen Handels8gese t Ú Farbwerke Beeck «& Co. in Crefeld 4 Epe Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Ge- sellshafter, Kaufmann Ludwig Beek in Crefeld ift alleiniger Inhaber der Firma. j Crefeld, den 10. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

CEECIS, [37190] ie Firma Gebr. Bongarßt in Crefeld ift i hiesigen Handelsregister beute gelöst worden. Crefeld, den 10. Juli 1911. B U Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [37191]

Die Firma Max Selig in Crefeld ist i hiesigen Handelsregister heut E Me ren Crefeld, den 10. Sn Tot eidE worden,

Königliches Amtsgericht. Cuxhaven. [37194] Eintragung in das Handelsregister.

Juli 1911.

11. Cuxhavener Fischhandelsgesellschaft Wolt «& Co., Cuxh ven. Gesell after ee Jacob Christian Anton Wolter zu Curhaven und Kaufmann Friedri Jacob Heinrich Wolter zu

let R K V UL R auögeschiedezo 08 ohse ist als Geschäftsführer

Nordenhatn. Die o N x 1. Juli 1911 be vie Handelsgesellschaft hat am

aus dem Vorstande aus- Bernhard Denker : Die offene Handelsgesellz- Christian

O. H. Henke & Sohn, Bremen: Am 30. Juni

Hôtel Siedeuburg Frau Bertha Schüße, Die Firma ist am 1. Julf 1911 er-

mee Been mit l t remen: An Friedri Carl Heesh in Bremen ist dergestalt Mibeura erteilt, daß derselbe befugt ist, die Gesellschaft zusammen mit einem Geschäftsführer oder mit

Carl Lange Nachfolger, Bremeut Am 8. Juli l Rudolf Offermann, j Albert Schmelzekopf und Jo- hann Warnken dergestalt Gesamtvroküra erteilt,

von Bedarfsartikeln für Tapezierer und E daß je zwei derselben berechtigt sind, die Firma

teure sowie der Bertrieb von Gardinenhaltern nah dem im $5 des Gesellschaftsvertrags [3] erwähnten

Im Handelsregister A_Bd. 11 O.-3. 32, betr. die Fitma Josef Roeckl, Mingolsheim, wurde heute Der Ort - der Niederlassung ist nah

l ] i 37186 In das Handelsregister ist heute &fidéträtén GOA die Firma Adolf Kleingarn, Siß Burg a. F., Inhaber Kaufmann Adolf Kleingarn in Burg a. F.

[37187] Zu Earlton - Weinstuben. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Cassel, ist Ia Juli

In Unser Handelsregister Abteilung B if

warenfabrif-Lager, Gesellschaft mit beschrän Haftung“ in Dortmnnd R E Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführun des bisher unter der Firma Hh. Herm. Nachf., bestandenen Ge\chäfts,

damit verwandter Artikel. Das Stammkapital beträgt 124 000 4. Geschäftsführer sind: 1) der Kaufmann Carl Molitor, 2) der Kaufmann Wilhelm Sartorlus, beide zu Dortmund.

festgestellt. zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Ablauf, also bis

t

sellshaft zu bewirken.

O Gefell er Gesellschafter Carl Molitor bringt in di 1 | Gesellschaft ein: S R

Sein gesamtes Warenlager 14454428 f Inventar und Utensillen 8721,73 U AT E r é 4 000,— Ausstehende Forderungen 86 255,83 Vorausbezahlte Miete . 783,33 Borausbezahlte Provisionen . 350,— Kassenbestand . E 540,23 Wechselbeständ . 815,40

zum Gesamtwerte von 246 010,8 hiervon gehen ab die vorhandenen ite von der neuen Gesellschaft zu übernchmendenVerbindlihkeiten 292 010,80 , 4: L L 2 Ad 0D A wodur feine Stammeinlage gezahlt ist. E Dortmund, den 8. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. a riurcbmy O O 136457] n das Handelsregiste i werden H gister ist heute eingetragen auf Blatt 4571, betr. die Aktiengesellshaft North FBRritis hand Get Ldg u rUaEe Company in Dresden, Zweigniederlassung der in Loudon und Edinburg unter der gleichen Firma bestehenden Aktiengesellschaft : Auf das nach dem Geseß vom 1. August 1908 um drei Millionen Pfund Sterling erhöhte Grundkapital sind weitere eine Million zweihundertfünfundzwanzigtausend Pfund Sterling 4 %/ige Vorzugsaktien, davon ein Teilbetrag behufs der Uebernahme des Unternehmens der Eisenbahn - Passagier - Versicherungs - Gesellschaft (Railway Passengers Assurance Company) in A Begeben worden. ; 4) auf Blatt 11318, betr. die - Gesellschaft Vinea Südtveiu - Jmport Gesellschaft La Ea schränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschaft ist dur Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 3. Juli 1911 aufgelöst. Die Kaufleute Oskar Salzer, jeßt in Wien, und Bernhard Gustav Adolf Spickermann sind niht mehr Geschäftsführer, sondern “S 3) “au latt 11760, betr. die Gesellschaft Dresduer Kartoupapierfabrik Wilhelm Guta «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftuug in Dresden + Der Gesellschaftsvertrag voin 4. Sey- tember 1908 ist durch Hinzufügung eines Nachtrags durch Beschluß der Gefellschafterversammlung vom 8. Juli 1911 laut Notariatsprotokolls von demselben 79 Llaldert “v rage . 4) auf Blatt 12 600, betr. die Gesellshaft Grand Hotel Reichspost Gesellschaft mit e tej Haftung in Dresden: Das Stammkapital ist auf Grund des Beschlusses der Gesellschafterversamimlung vom 3: Juli 1911 um zwanzigtaufend Mark, mithin auf zweihundertsiebzigtausend -Mark erhöht worden. a 9) auf Blatt 12714 die offene Handelsgesellschaft Boshüß & Oppenheimer mit dem Sitze in Dresden. Gesellschafter sind die Jngenteure Otto Alfred Boschüß und Bernhard Oppenheimer, beide in Dresden. Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1911 “(Geschäftägwei Hers Deschäftszweig: Herstellung von - 6 Ea) 9 R _6) au att 9371, betr. die Firma ‘Englische Garten Carl Nöthing in aae: “daj g ist erteilt der Restaurateursehefrau Margarete Hansa Nöthing, geb. Herrmann, in Dresden. ch4 auf Blatt 12206, betr. die Firma Deutsche Decormen ägen - Werke Arthur Ranft in Dresden : er bisherige Firmeninhaber Paul Arthur Nanft ist ausgeschieden. " Der “Kaufmann Cärl A n 45 L e dli Inhaber. Die Firma autet nstig: Deutsche Decoupiersägen-W Carl-Koenigstaedter. V EOR De Aa: Dresden, am 12. Juli 1911. | Königliches Amtsgericht. Abteilung 11.

u R die Aktiengesellschaft Siifiviius Ung Verlagsaustalt A. G. vorm. Müller & Lohse in Dresden betreffenden Blatte 8572 des Handels- | z Es ist Jeute eingetragen worden :

be S bad versammlung vom 7. Juni 1911 bat

Marï um zweihundertvierunddreißigtausend Mark

Das Amtsgericht Cuxhaven,

die Firma „Hch. Herm. Kröger, Nachf., Shuh-

spektive der des Ein: respektive der des Ein- und Verkaufs en gros aller Arten Schuhwaren und

Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Mai 1911 Beide Geschäftsführer sind nur gemeinschaftlich

Die Dauer der Gesellschaft wird vorläufig bis zum 50. Juni 1916 festgeseßt. Erfolgt ein Sabe vor [ also zum 30. Junt 1915, von keiner Seite Kündigung, so gilt der Vertrag auf weitere 5 Jahre verlängert, und \o- fort, bis ein Jahr vor Vertragsbeendigung von einer Seite gekündigt wird. Die Kündigung ist dur Ginschreibebriéf an die Ge- ( Ergibt die Bilanz in zwet aufeinander folgenden Jahren einen Verlust, so \oll der Vertrag aufgelöst und die Gesellschaft liquidiert

Düren, Rheinl.

zur Durchführung der Zusammenlegung nicht aus- s reien, der Gesellsbaft aber zur Vécwertung für

Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt weiden, werden von den sämtlichen in dieser Weise g eingereichten Aktien immer je eine vernichtet und je zwei mit dem vorstehend vermerkten Stempelaufdruck versehen und für gültig geblieben erklärt. Diese leßteren Aktien werden von der Gesellschaft zum BVötsenpreis und in Ermangelung eines solchen durch öffentlihe Versteigerung. verkauft, der Erlös aber den Betelligten nah Verhältnis ihres Aktienbesißes ausgezahlt oder fofern die Vorausseßungen dafür gegeben sind, zugunsten der Beteiligten hinterlegt. . Soweit bis zum Ablauf der vom Aufsichtsrat be- stimmten Frist Aktien nit eingereiht sind, oder soweit die eingereihten Aktien die zur Ausführung der beshlossenen Zusammenlegung erforderlihe Zahl nicht erreihen, der Gesellschaft aber auch nit zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt find, wird die Zusammenlegung in der Weise ausgeführt, daß die Aktien unter Be- obahtung der Vorschriften in $ 290 des Handels- geseßbuchs für kraftlos erflärt und an Stelle dieser für fraftlos erélärten neue Aktien ausgegebèn werden, und zwar für je 3 für kraftlos erklärte Aktien je 2 neue. Diese neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten von der Gesellshaft zum Börsen- preis und in Ermangelung eines solchen dur öffent- lihe Versteigerung verkauft. Der Erlös is den Beteiligten nach Verhältnis ihres Aktienbesitzes auszuzahlen, oder sofern die Vorausseßungen dafür E find, zugunsten der Beteiligten zu hinter-

gen.

Die Herabseßung erfolgt, um auf die Aktibwerte zum Zwecke der Erwerbung eines anderen Unter- nehmens Abschreibungen vorzunehmen und "um Spezialreserbefonds zu schaffen. Die Zusammenlegung müß spätestens bis 1. De- zember 1911 durchgeführt sein. Dresden, am 13. S TO1E.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 11.

Dresden. [37199] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden : 1) auf Blatt 12568, betr. die Kommanditgesell- schaft Kossaß & Weis, ‘Kommanditgesellschaft in Dresden : Der S haftende Gesellschafter Karl Friedrih Weis ist aus der Gesellschaft ausge- schieden. Ein Kommanditist ist in die Gesellschaft eingetreten. Der pérsönlih haftende Gesellschafter Paul Willi Kossat heißt rihtig: Willy Paul Kossaß. 2) auf Blatt 10 149, betr. die Firma Frauz Spindler in Dresdén: Die dem Kaufmann Hugo Nichard Wolf erteilte Prokura ist erloschen. Dresden, am 14. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. T1.

Dresden. [37198] Auf Blatt 12715 des Handelsregisters ist heute die Gesellschaft Gerlah & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden : Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. Mai 1911 abges{chlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von Automobilen und von Herz-Patent-Pneumatiks ne E pan. Mga O Zubehbörteilen von utomobilen, insbesondere der fkommitissionswei Verkauf solcher Artikel. e Das Stanimkapital beträgt vierzigtausend Mark. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gefellschaft durch zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen ver- treten. Zu Geschäftsführern sind bestellt der Ingenieur Johann Heinrih Ehrhardt Gerlach in Dresden und der Oberleutnant a. D. Friedrich Camillo Karl Wilsdorf in Nadebeul. Lea dem Gesellschaftêvertrage wird noch bekannt eben : Der Gesellschafter Ingenieur Johann Heinri Ehrhardt Gerlah in Dresden legt auf das SOLO kapital in die Gesellshaft ein sein unter dert Namen Ghrhardt Gerlah in Dresden, Mosczinskystraße 7, betriebenes Handelsgeschäft, welches gleichfalls den Verkauf von Automobilen und Zubebörteilen zum Gegenstand hat, und zwar mit allen Aktiven, ins- besondere dem ihm gehörigen Bergmann-Vorführungs- wagen, den Außénständen, dem Kassenbestand von 13 300 e, dén Kautionen, den Rechten aus dem wegen des Geschäftslokals abgeshlossenen Miet- vertrage und den Rechten aus den mit der Berg- mann Metallurgique Automobil Verkaufsgesell- schaft G. m. b. H. und der Firma S. Herz in Berlin abgeschlossenen Verträgen wegen der Ver- tretung für deren Automobile bezw. Pneumdatiks. Diese Einlage wird von der Gesellschaft zum Gelds werte: von 17 000 angenommen. Dresden, den 14. Juli 1911. Königl. Amtsgericht. Abteilung Ilk.

i Z 37200 Im hiesigen Handelsregister ist heute zu v P

Erstes Dürener Partietvarenhaus G

[N ; iw. Kretmer, Düren“ eingetragen, dos G unter unveränderter Firma auf L Kauffräulein zu Düren, übergegangen ist.

das Geschäft erta Krtlinét:

Düren, den 10. Juli 1911. Kgl. Amtsgericht.

Düren, Rheinl.

i 37201 Im hiesigen Handelsrègister ist ‘am 12. es ur Firma Hubert Lütt en & Cie. „Zuli 1911

daß die cffene Handeklsgesellschaft aufgelö ie A in daß das Geschäft von der Wel n B N das Grundkapital von siebenhunderttausend | Lüttgen, Anna Christina geb. Pc'#, allein unter

unveränderter Firma fortgeseßt wird.

cnold Hubert

herabzuseßen und diese Herabsezung in ker Weise

«‘

Kgl, Amtsgeriht Düren,