1911 / 167 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

anleihe der Malz- aufgefordert, die bom J. ab mit geord- zeichnetem Nummernverzeichnis zur ‘neuer Zinsscheinbogen bei der reinsbank in Hamburg einzureichen. La den ausgelosten, per 1. November d. J. rück- baren Stücken obiger Anleihe werden neue ene nit verabfolgt, sondern die leßten Zinsen mit dem Kapital vom 1. November d. I. ab durch die Vereinébank in Hamburg ausgezahlt. Hamburg, den 15. Juli 1911. Malzfabrik Hamburg. : Der Vorstand. S G. Fischer. [37807] Ferdinand Bendix Söhne Aktiengesellschaft für Holzbearbeitung. Die Aktionäre unserer: Gesellschaft / werden hter- dur zu der am Montag, den 21, August 1911, Vormittags #1} Uhr, in den Geschäfts- räumen der Gesellichaft zu Landsberg a. W. statt- O ordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

[37586]

Tagesorduung: h:

1) Vorlegung des Berichts über das Geschäftsjahr 1910/11 nebst Bilanz und Gewinn- und Netrlust- rechnung zur Genehmigung.

2) Festseßung der Dividende.

3) Arad der Entlastung an Vorstand und Auf- „fichtsrat.

Die Hinterlegung der Aktien erfolgt gemäß $ 15 des Statuts bei der Gesellschaft oder bei dem Bank- hause S. L. Landsberger in Berlin und Breslau.

Berlin, den 17. Juli 1911.

Der Auffichtsrat. Dyhrenfurth. [37594] Kraftloserklärung.

Auf Grund des Beschlusses der Generalversamm- lurg vom 16. Februar 1911 find die Aktionäre durh Bekanntmachungen im Deutschen Reichsanzeiger und Königl. Preußishen Staatsanzeiger vom 15. März, 15. April und 15. Mai dieses Jahres aufgefordert worden, ihre Aktien zum Zwecke der Salammena legung bis zum 30. Juni dieses Jahres einzureichen. Die Aktien Nummern 19 20 28 29 30 31 70 71 89 90 91 92 93-94 95 157 158 159 172 173 174 175 183 191 192 193 194 233 234 235 251 252 253 254 255 256 274 297 298 311 312 313 323 398 329 330 331 332 333 334 335 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 360 363 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 411 413 418 447 448 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 504 507 508 509 515 518 find bis zum genannten pee nit eingereiht worden. Die vorstehend

ezeihneten Aktien werden daher gemäß der dur

die obigen Bekanntmachungen vom 15. März, 15. April und 15. Mai dieses Jahres erfolgten An- drohung für kraftlos erklärt.

Walheim, den 15. Juli 1911.

Neue Walheimer Kalkwerke Actiengesellschaft. Der Vorstand.

f

p

[37588] Bekanntmachung.

Sächsisch-Thüringische Aktien-Gesellscha| für Kraunkohlen-Verwerthung Naumburger Brauukohlen-Aktien-Gesell- schaft zu Naumburg a. Nachdem die Frist für die Einreichung der Stamm- aktien und Purioritätsstammaktien der Sächsis{- Thüringischen Aktien-Gesellschaft für Braunkohlen- Verwerthung f Halle a. S. und der Aktien dec Naumburger Braunkohlen - Aktien - Gesellschaft zu Naumburg a. S. laut Beschluß der General- versammlungen vom 20. Februar bezw. 17. und 18. März 1911 abgelaufen ist, werden die zum Um- tausch nicht eingereichten Aktien gemäß $ 290 Abs. 2 des Handelsgeseßbuchs für kraftlos erklärt.

Halle a. S.,| den 17. Juli 1911. i

A. Niebect’sche Montauwerke

Aktien-Gesellschaft. L. Hoffmann. Heinrich.

{37587] : Basalt - Actien-Gesellschaft.

Bei der heute stattgehabten Auslosung unserer 4149/0 Obligationen vom Jahre 1902 wurden folgende Nummern gezogen :

1528 1540 1564 1573 1608 1619 1639 1657 1696 1699 1710 1712 1725 1736 1741 1743 1745 1754 1758 1772 1774 1776 1781 1793 1823 1842 1847 1856 1861 1878 1927 1930 1935 1936 19651 1974 1980 1983 1991 2003 2015 2025 2026 2054 2081 2094 2096 2103 2135 2179 2183 2188 2191 2192 2203 2207 2208 2213 2243 2244 2260 2273 9979 2287 2318 2336 2343 2346 2358 2364 2373 2383 2385 2388 2395 2404 2405 2412 2441 2450 2461 2462 2465 2468 2479 2490 2529 2538 2551 2552 2553 2559 2603 2629 2635 2638 2647 2648 2668 2716 2736 2745 2765 2770 2777 2779 2802 2833 2834 2836 2888 2903 2970 2978 2981.

Die Rückzahlung der ausgelosten Obligationen erfolgt mit einem Aufgelde von 39/0, also mit 46 41030,— pro Stück, vom 2. Jauuar 1912 ab bei den Bankhäusern: i

Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Cöla,

A. Levy in Cöln,

bei der Direction dex Disconto-Gesellschaft

in Berlin und Fraukfurxt a. M., N.- Mees &æÆ Zoonen in Rotterdam fowie bei den Kassen unserer Gesellschaft in Linz a. Rh. und Rotterdam egen Aushändigung der Stücke nebst den zugehörigen j Spn IO Zinsscheinen Neihe 11 Nr. 20—36 ein- ießlih.

Die Verzinsung hört mit dem 1. Januar 1912 auf.

Wir machen darauf aufmerksam, daß von den früher ausgelosten Obligationen die folgenden Nummern noch nicht zur Eiulösung vorgezeigt worden sind :

1634 1635 2133 2913 per 2. Sanuar 1911.

Linz a. Rh., den 13. Juli 1911.

Die Direktiou.

Gegen Aushändigung des Dividendenscheines für das Jahr 1911 der Aktien der

Süddeutschen Bank in Mannheim

werden von heute ab 10 % = #4 100,— per Stück an unseren Kassen sowie an den Kaffen unserer Zweigaustalten und ferner für unsere Rechnung an den Kassen der Pfälzischen Bank in

Ludwigshafen a. Rhein und ihren Zweiganstalten gezahlt.

annheim, den 14. Juli 1911.

[37593]

Rheinische Creditbank.

[37399] Elektrizitätswerke der Argen Alt.-Ges., Wangen im Allgäu.

Schluf;{bilanz þpro 1. April 4911.

Soll. A mETTTOE

Haben.

A 16 89 19

b 1 267 086 39 809 9 567 16 193 6 413/90

38 623/92

14 484/41 56 636/67]

An Erstellungskonto Neuanlagekonto . . Kassakonto. . Werkzeugkonto . . Automobilkonto . . Snstallations-

materialienkonto Bctriebsmaterial-

fonto Debitorenkonto . .

1 444 80614

An Generalunkosten Amortisationskonto Reservefondskonto Extra Amortisationen Dividendenkonto Gewinnvortrag auf neue Nechnung

188 812/50

Per Aktienkapitalkonto

Anlehbenkonto Akkumulatorenselbslversiherungskonto . . .. Stadtgem. Jsny f. Erwerb. d. Wasserkr. Gottrazh. Amortisationskonto

Neservefondskonto

Anlehenztnskonto

Zin3couponkonto

Dividendenkonto

FKreditorenkonto

Gewinn- und Verlustkonto

(Vortrag auf neue Nechnung)

ewiun- und Verlustkonto.

M S 300 000|— 570 000/—

2 933/50

19 800|— 420 000

40 000

19 687

215 18 250 45 758

5 162

50

14

14

1 444 806 Haben.

M M

5 085/96

54

183 726

Per Vortrag vom 1. April 1910 . ä H Kraft- und Installations- onto

188 812

Laut Beschluß der heute stattgefundenen Generalversammlung wurde eine Dividende von G °%/% festgeseßt, und gelangt der Dividenderschein Nr. 17 unferer Aktien mit „6 60,— in Wangen bei der Gesellschaftskasse,

in Ulm bet der Gewerbebauk Ulm

G. m. b. S.

in Ravensburg bei der Gewerbebank Ulm, Filiale Ravensburg, in Lindau bei der Agentur der Bayr. Notenbank

sofort zur Auszahlung.

Leider haben wir im Laufe des vergangenen Geschäftsjahres unser verdientes Mitglied und seit

dem leßten Jahre Vorsißender des Aufsichtsra18

Die Generalversammlun Pu: Nechtsanwalt Dieterlen,

errn Nich. von Seutter in Schachen durch

vom 6. Juli d. J. avensburg, Emil von Seutter, Lindau i. B., E. Gutermann, Schachen

od verloren. ergänzte den Auffichtsrat um nachstehende

Lindau, und besteht der gesamte Aufsichtsrat nunmehr aus folgenden Herren: Rechtsanwalt Dieterlen,

Ravensburg, Vorsitzender, Direktor Pettermand, Wangen, Amtmann S ultheiß Trenkle, Wangen, Stadtschultheiß Fischer, Leutkirch,

ürich, Kommerzienrat Sterkel, Ravensbur . Gutermann, Schachen b. Lindau, Stadt

Stadtschultheiß Bär, Isny.

Ferner wurde in der Generalversammlung vom Betriebsmittel das Aktienkapital um 4 100000 zu erhöhen, und zwar dur

tellv. Vorsiyender, Oberst Huber-Werdmüller, midt, Naven9burg, Emil von Seutter, Lindau,

6. Juli d. F. bes{lo}ssen, zur Stärkung der ch Ausgabe al pari von

100 Stück neuen, auf den Jnhaber lautenden Aktien à 4 1000,—, welhe auf 30/ Septembér 1911 voll einzuzahlen sind und mit der Hälfte an der für das Jahr 1911/12 von der Generalversammlung festzu-

sezenden Dividende partizipieren.

Den alten Aktien stebt im allgemeinen das Bezugsreht von 3 : 1 zu (für 3 alte Aktien eine

neue) ; jedoch ist in erster Linie jeder Aktionär, welcher 1—3

Das Bezugëêrecht erlis{cht, wenn es nicht bis ausgeübt wird, und zwar durch Einsendung der ordnungsmä Fertigung an die Geschäftsflelle der Elektrizitätswerke der Argen A. auch die Zeichnungssheinformulare fowie die weiteren Modalitäten bezügl. der Emission zu

wel

i nd. beziehen a aci: den 10. Juli 1911.

ktien besitzt, zum Bezug etner Aktie berechtigt. s Air vie 31. Juli 1911 einschließlich g ausgefüllten Feu ene in doppelter

. in Wangen i. A., von

Elektrizitätswerke der Argen A.-G. Dex Vorstaud. J. Walchner.

| [37801]

Jn der ordentlichen Generalversammlung vom 24. Juni 1911 is die | Zuzahlung von je 300 # auf die Stammaktien zwecks Umwandlung in

| Vorzugsaktien beschlossen worden.

Die Aktionäre werden ersucht, sich den Bericht über diese Generalver- sammlung, der die Zeihnungsbedingungen enthält nebst einem Zeichnungsschein bei der Gesellschaft Berlin W. 35, Flottwellstr. 3, einzufordern.

Der Schlußtermin für die Zeichnungen ist der 15. August 1911.

Samoa-Kautschuk-Compagnie, Altiengesellsha}!.

Dr. Hindorf.

[37395] Uktiva.

_Vilauz am 3L. Mai 1911.

H

Passiva.

An Grundstücke, Gebäude, Maschinen,

Apparate, Eisenbahn u. Licht- anlage

Bestände

Kasse

Debitoren

Debet.

406 210 101 346

146 925

M

1 401

655 884 Gewinn- und

S

60 50 35 15

5

Verlustkonto 1911.

M 490 500 69 650 20 000 69 170 6 563

Per Aktienkapital . MEerveonds Le a a erf Neservefonds I1I Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto . . .

655 884 Kredit.

An Rübenkonto / NBetriebs8- und Geschäftsunkesten

Amortisation

Gewinnsaldo

826 093 256 656

1119876

h

30 662 6 563

5 90 7D 20 60 50

M

3402 1116 474

J

45 05

Per Vortrag aus vor. Geschäftsjahre abzügl. Tantieme u.Gratifikation „erzielten Bruttogewinn

| 1119 876/50

Die aus dem Aufsichtsrat uud Vorstaud aus\cheidenden Herren Udo Dieckmann, W. Pinker-

nelle, Adolf Homann, H. Binroth wurden wiedergewäht.

Trendelbusch, den 15. Juli 1911. Der Vorstand

der Actienzucterfabrik Trendelbusch b. Helmstedt.

H. Binroth. Lahmann.

[37396]

Lübecker Oelmühle, Aktiengesellschaft (vormals G. E. A. Asmus).

am 3ckU..

E e L Ct L

März 1911. Paffiva.

Fabrikgrundstückonto Abschreibung

Bollwerkkonto Abschreibung

Glei#konto Konto Arbeiterkolonie

Mh 143 1

78 2

900

121

350 390

90)

000|— 34275

—- Abschreibung Fabrikgebäudekonto

—- Abschreibung Maschinenkonto . . , Zugang

121 1 570 13

000|—

052/08

983 6 142 40

000

34275 342/75 052/08 052/08

433/62

Abschreibung

182 4

433 433

62 62

Dampfkesselkonto Konto elektrishe Anlage . .

-- Abschreibung Tankwagenkonto Utensilien- und Gerätekonto . . .

Abschreibung Kontorinventarkonto

—-- Abschreibung Automobilkonto Zugang

—- Abschreibung

2 14

219

16 2

3

619/9T

3

000) -- 215/52 52 215/52 000 619

p

619/91

Feuerversiherungskonto: Borausbezahlte Prämie. .

Kassakonto

Effektenkonto

Wechselkonto

Debitorenkonto (inkl.Bankguthaben)

Avalkautionskonto

Vorräte: Saat, Oel, Fastagen, Preßtücher, Kohlen usw.

Gewinn- und Verkustkonto . ..

Lübeck, im Mai 1911. Der Vorstand. Wilh. Asmus. Debet.

An Gehaltekonto

ypothbekenzinsenkonto andlungsunkostenkonto . .

abrikationskonto schreibungen

Lübeck, im Mai 1911.

Der Vorstaud. Alfred N. Fleischmann.

Wilh. Asmus. [37397]

M

Alfred N. Fleischmann. Gewinn- und Verlustkonto.

s 44 774/22

41 083/33 21 549/96

40 071

20 303/63

167 782

57

71

Der Auffichtsrat besteht jeßt aus den Herren:

Nechtsanwalt Dr. Hs

Bankdirektor Herm. Ot tretender 2 gf Rees

Bankdirektor R.

Bankier A. Carlebäch in Lübeck,

Bankier W. Cohn in Lübeck, »

Kau

a Max Esselsgroth in Kiel, mann Gustav Ebert in Hamburg,

Gutsbesißer P. v. Schiller auf Bolkhagen.

Lübeck, im Jult 1911.

Lübeckder Oelmühle A.-G.

(vorm. G. E. A. Asmus).

Wilh. Asm us.

in Lübeck, Vorsitzender, te in Lübeck, stellver-

anus in Lübeck,

142 500

172 382

1 767 100 135 679

3 213 480/13]

H 1 500 000 700 000

1 000 300 120 6 500

A S

Aktienkapitalkonto . . S Wehselverbindlihkeiten) 76 00 echselverbindlihkeiten ; Dividendenkonto 1909/10 . Avalkonto Nückstellungen : Unfallversicherungskonto : Noch zu Cas Hag

Fabrikunfkosten- konto: Für unbezahlte Rechnungen 1 000,—

6 000

3 326|— 2 38674 2338/90 2 765/08 05 6 500|—

33 |

3213 180/13

Der Auffichtsrat. H. Görß Dr., Vorsitzender. Kredit.

Per Saldovortra Reservefondskonto Mietekonto

Sao 135 679/23

167 782/71

Der Aufsichtsrat. H. Gör Dr., Vorsitzender.

[37591] Terrain- und Baugesellschaft Münthen-Ost, A. G. in Münhen.

Gemäß den Beschlüssen der außerordentlichen Generalversammlung vom Freitag, den 30. Juni 1911, besteht der Aufsichtsrat der Gesellschaft aus folgenden Herren : Gustav Behringer, Rentner in genS a. M., Walter Melber, Bankter in Frank- urt a. M., Otto L. Benzinger, id in Frank- furt a. M., Beors Dorner, Architekt in München, Stephan Strauß în Stuttgart:

Müncheu, den 15. Juli 1911.

Der Vorstand. Ed. M. Goldschmidt.

M Hi ftsiahr 1911 wird die Dividende

leipen & Erkens Aktien-Gesellschaft. ir machen hiermit ab B a Deo / err utSbenlßer Pelinr

res Auffi durch Tod aus dem Aufsichts-

zu M Zuli 1911. [37803]

& Eckens Aktien-Gesellschaft. Erken s.

5 i n hle ller Jos.

‘est: und Gummiwerke Alsred Calmon, Aktiengesellschast, Hamburg.

. außerordentlißen Generalversammlung - Gesellschaft vom 11. Zuli 1911 ist beschlossen

P Das Grundkapital der Gesellschaft wird von ck 090 000,— auf 4 000 000,— herabgeseßt. e Herabseßung erfolgt in der Weise, daß die u im Verhältnis von 3:2 -zufammengelegt

den, “o # p i aber der Aktien sind von der Gesellschaft v M atigs Bekanntmachung in den Gefell- ‘blättern, unter der Androhung der Kraftlos- rung der nit rechtzeitig eingereihten Aktien, ufordern, ihre Aktien zum Zwecke der Zusammen- ng bis zu dem von der Gesellschaft bekannt zu enden Termin bei der Gesellshaft in Hamburg hei den von derselben bekannt zu machenden [len einzureichen. Die erste As er- mindestens drei Monate, die legte Bekannt- hung mindestens einen Monat vor dem Ablauf für dic CGinreichung gesepten Frist. \ D1s Geundfapital wird turch Ausgabe von ) Vorzugsaktien im Nennbetrage von „46 1000,— /9 000 0C0,—, mithin wieder auf é 6 000 000,—, iht. Jedem Aktionär steht das Bezugsrecht diese Vorzugsaktien im Verhältnis seines Anteils bisherigen d E zu. Die Ausgabe dieser en erfolgt zum Kurse von LO8 09/6, einsließlich für diese Aktien zu zahlenden Shlußnoten- und indenstempels sowie sonstiger Spesen. ber Neingewinn der Gesellschaft, nach Abzug der den Ee bestimmten Beträge, wird wie verteilt : imêchst erhalten die Vorzugsaktien eine Divtdende 6% thres Nennwertes, und zwar dergestalt, daß etwaiger Fehlbetrag dieser 69/0 in dem einen anderen Jahre aus dem Reingewinn der nächsten 7e vorweg zu decken iit. Dann erhalten die mmaktien eine Dividende von 40/9 ihres Nenn- es, darauf der Aufsichtérat eine Tantieme von }, des verbleibenden Vleingewinnes und sodann die mmakltien eine weitere Dividende von bis zu tens 29/0 ihres Nennwertes. erbleibt dann noch ein Neingewinn, so find 759% lben zur Einziehung (Amortisation) der Borzugs3- n durch Auélosung zu verwenden. Die aus- {n Nummern sind von der Gesellschaft mit der orderung bekannt zu machen, die Aktien der [haft oder den vön thr beauftragten Stellen liefern gegen Empfangnahme von 1109/9 des nwertes, zuzüglich 69/6 Jahreszinsen vom Nenn-

h: vom Ende des Jahres, für welches ler eine M dende bezahlt ist, bis zu dem von der

esell- bekannt zu machenden Einlösungstage. Von restlichen 25 9/0 erhalten die Vorzugsaktien und Stammaktien gleihmäßig eine Superdividende bis zu höchstens 29/6 thres Nennwertes, während ewa dann noch verbleibender Rest des Rein- ines wieder zur Einziehung von Vorzugsaktien ) Auslosung, wie vorerwähnt, zu verwenden ist, it niht etwa die Generalversammlung die Vor- eines Gewinnsaldos beschließt. Für das [ auf die ien pro rata temporis der Ginzablungen cllie die Gesellschaft in Liquidation treten, so en die Vorzugsaktien aus dem nah Deckung der lden verbleibenden Vermögen der Gesellschaft den Stammaktien, und zwar zum Kurse von h, zurüdgezahlt. jird eine ausgeloste Vorzugsaktie nicht innerhalb Jahren nah Fälligkeit der Gesellschaft zurüd- fert, gilt fie als zugunsten der Gesellschaft ver- 1

mgemäß fordern wir die Aktionäre unserer lhaft hiermit auf: ihre Stammaktien nebst Dividendenscheinen für 1911 ff, und Erneuerungs\cheinen mit einem doppelten Nummernverzeichnis is spätesteus deu 20. Oktober d. J. Hamburg bei der Norddeutschen Bank

in Hamburg, bei den Herren L. Vehrens «& ne:

Berlin bei der Direction der Disconto- Gesellschaft Quittung einzureichen. egen drei einzureihende Aktien nebst Dividenden- tueuerungs\heinen werden dem Einreicher zwei n mit Dividenden- und Etneuerungsscheinen dem Stempelaufdruck : legte Stammaktie gemäß Beschluß E ammlung vom 11. Juli 1911 / n,

t fristgemäß eingereihte Aktien sowie solche 4 welde die zum Ersay dur neue Aktien er- wide Zahl nicht erreichen (sog. Spiyen) und ellschaft nicht zur Verwertung für Rechnung Yteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden zaflos erklärt werden. Mit den an Stelle der caftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen T R L D V “Gesell aft A ma „verden, jedoch wird die Gese t iglihfeit bemühen, eine Ausgleihung der

¡aren Aktien zwischen den betreffenden Be-

erbeizufübren.

h den Aktionären zu en worzugsaktien ist in der Zeit A Mittwoch, den 19. Juli d. J., bis

estens Freitag, den 4. August d. J.,

Zahlung von #6 1030,— vlus Zinsen 0 den Nennwert vom 13. Zuli d. J: (von Behuf an die Vorzugsaktien in Gemäßheit ua usses der ‘außerordentliGen Generalver- Peel vom 11. Juli 1911 an den Ergebnissen blie aft teilnehmen) für je drei nicht abge- e Af tammaktien oder für je zwei zusammen-

4 tien auszuüben : gudurg bei der Norddeutschen Bauk in den erde pen Herren L. Behrens & Söhne, Berlin bei der Direction der Disconto-

mbu e rg, den 18. Suli 1911.

tehende Bezugsrecht auf

[35777 Na der Bielefelder 2 Us E : auf uns als Ganzes übertragen wurd ist, es wir unter Hinweis auf vie die Gläubiger der Bielefelder Prefs;- werke auf, ihre Ansprüche anzumelden. Dahlhausen, den 10. Juli 1911.

reß--und Z

chdem der Beschluß der Generalversammlun iehwerke vom 20 en das Vermögen dieser Gesellschaft

Jun

eingetragen

Auflösung

und Zieh-

Vereinigte Prefj- u. Yammerwerke Dahlhausen - Bielefeld Aktiengesellschaft.

Bungardt. Hoppe.

[37403]

WestfülischesVolksblatt Aktiengesellschaft

Paderborn.

Vilanz am 21. Mävrz 4911.

Kassabestand Bankguthaben Materialien Debitoren Mobilien Utensilien A Krast- und Lichtanlagen Schriften Hypotheken VBerlag

202 500

M 7 442 6 7654: 6021

47 553 2761 3 844

91 605 2 503 4 592€ 3135

338 726

Pa Aktienkapital Kreditoren

300 000 12 061 26 664

Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. März 1911.

338 726

Soll (eat rp ag rstellungsfosten Abschreibungeu Amortisation . Reingewinn aus 1910/11

M

73 659 85 839 15 441 22 500 26 664

aben

Betriebsüberfchuß

Paderborn, den 12. Juli 1911. Der Vorstand.

224 105

224 105/42

68: Hon selmann.

-

(36662) Aufforderung.

Die Firma Eschweiler Mühien Actien-Gesell- schaft, Eschweiler b. Aachen CRheiulaud), be- findet sich in Liquidation, und wollen etwaige Gläubiger ihre Forderungen sofort bei den Unter- zeichneten anmelden.

Eschweiler b. Aachen, den 15. Jult 1911. Die Liquidatoren : Andreas y. Grand Ny, / Schloß Thal, Kettenis b. Eupen. Henri Malpas, Rue Saint Léonard 232, Lüttich.

(E E R E H E A N C O E P O E 7) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[37779] Bekanntmachung. )

Der Gerichtsassessor Ferdinand Dahlem ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte ‘zu- gelassenen Nehtsanwälte eingetragen worden.

Bounu, den 14. Juli 1911.

Der Landgerichtspräsident.

137788] In die Nechtsanwaltsliste des unterzeichneten Amtsgerihis wurde heute der Nehtsanwalt Harry Curt Holstein mit dem Wohnsiße in Chemnitz eingetragen. j Königliches Amtsgeriht Chemnitz, am 13. Juli 1911.

[37785] In die Anwaltsliste ist eingetragen worden der biherige Referendar Dr. Georg Herbert Eineuckel mit dem Wohnsiy in Dresden. Dresdeu, den 15. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

[37786] Bekanntmachung. _Der Rechtsanwalt Otto Strüh aus Hildesheim ist in der Liste der beim unterzeichneten Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte mit dem Wohnsiße in Hildesheim heute cingetragen. Hildesheim, 13. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

[37780]

In die Liste der beim hiesigen Landgericht zu- gelassenen Nehtsanwälte ist unter Nr. 93 der Nechts- anwalt Artur Gersou in Kiel am 13. Juli 1911 eingetragen.

iel, den 13. Juli 1911.

Der Landgertichtspräsident.

[37787 Bekanntmachung. / „Rechtsanwalt Theodor G er wurde heute in die Liste der beim unterfertigten Gericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen. Münnerstadt, den 14. Juli 1911. K. Amtsgericht. Bauer.

[37784]

Der Rechtsanwalt Dr. Marioth aus Elberfeld ist am 14. Juli 1911 in die Liste der beim hiesigen Mur gerie zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen

orden.

Odenkirchen, den 14. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht.

A - Bekanutmachung. In die Uste der beim Amtsgerichte Pottenstein Meeren Rechtsanwälte wurde heute eingetragen Alfred Söllex, wohnhast in Pottenstein. Potteustein, 12. Juli 1911.

K. Amtsgericht.

[37789] Bekauntmachung.

In die Liste des hiesigen Amtsgerichts ist A der Rechtsanwalt Detlef Stäkexr mit dem Wohnsiß in Uetersen eingetragen.

Uetersen, den 15. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

[37781] Bekauntmachuug.

Die Eintragung des Rehtsanwalts Dr. Ferdinand Stumpf in Fürth ist wegen Aufgabe der Zulassung heute in der Nechtsanwaltsliste des Landgerichts Fürth gelös{cht worden.

Fürth, 14. Juli 1911.

Der Präsident des K. Landgerichts : V.: Strunz, K. Landgerichtsdirektor.

[37783] Der Rechtsanwalt Simon in Hamm is in der Liste der zur Nechtsanwaltschaft bei dem Mae Oberlandesgeriht zugelassenen Nechtsanwälte heute gelösht worden. 4 Hamm, den 14. Juli 1911. Königliches Oberlandesgericht.

[37782] Bekanntmachung.

Die Eintragung des Rechtsanwalts Ludroig Nillex in Traunstein in der Nechtsanwaltsliste des K. Land- att Traunstein wurde unterm Heutigen wegen

ufgebung der Zulassung gelöscht.

Traunstein, den 15. Jult 1911.

. Der K. Landgerichtspräsident : (Unterschrift.)

Dr. Joseph Keil.

T A T A T T T A

[37394]

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

Le Lloyd Belge Transport- und Feuer-Versiherungs-Gesellshaft in Antwerpen.

In der diesjährigen Generalversammlung der Aktionäre vom 15. Mai 1912 find das nachstehende Gewinn- und Verlustkouto

A. Einnahme.

sowie die Bilanz genehmigt wordenu.

Gewiun- und Vereluftrechnung für das Geschäftsjahr vom A. Januar bis 31. Dezember 1910.

B. Ausgabe.

B Vortrag aus dem Vorjahre . Vakat 2 ee (Reserven) aus dem Vor- jahre: a. für noh ntcht verdiente Prämien (Prämienüberträge) : Transportversierung

A 20 837,55 Feuerversiche- U b. Schadenreserve : Trans8portversiherung M 46 199,51 Feuerversiherung 555 970,42

1 240 000,—

Mb

602 169

1 260 837:

c. Sonstige Ueberträge . . . Vakat 3) Prämieneinnahme, abzügl. der Nistorni: Transportversicherung . Feuerversiherung

4) Nebenleistungen der Versicherten : a. Legegelder(Sicherheiteleist.)Vakat b. Eintritt3gelder Ar Pen d. Anderweit 5) Kapitalerträge: a. Zinsen b. Mietserträge . . 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : a. Kursgewinn : a, realisierter ß. n Piger G ü b. -Sonstiger Gewinn Sonstige Einnahme

8) G) SALIRIE c L LT T4

Gesamteinnahmen .

Der Vorstand. [37592]

149 252 3 129 597

A P 4 : 1) Rückversiérungsprämien : Transportverficherung

Feuerverfiherung

a. ruff f ransporTver}ierun Sliteivefitarta E ß. zurüdgestellt : Transportversiherung Feuerversiherung b. Schäden, einfch[.

zügli a. gezahlt:

3278 849 Transportversicherung

9 200

140 198/66

Feuerversiherung

ß. zurüdgestellt : Transportversiherung Feuerversiherung

a. für no

| teils der Nückversicherer : Transportversiherung Feuerversiherung

d. Sonstige Ueberträge

4) Abschreibungen auf : a. Immobilien b. Tnventar c. tan d.

149 398

\ 6. Anderweit

5) Verlust aus Kapitalanlagen : a. Kursverlust:

8. buchmäßiger. . . .. b. Sonstiger Verlust

Transportversicherun Éreaeiterune f

Leistungen zu Feuerlöshwese

T 8) b. freiwillige . . . 9) R f Ausga eil der E Trans Feuerversihherung .

10) Gewinn D

reserven . . . .. . Tantiemen . .

an die Aktionäre . . . ._an die Versicherten . . . andere Verwendungen

+690 AN . .

5 291 256/04

(Schluß auf der folgenden Seite.)

2) a. Schäden, eins{chließlich der 1928,64 4 betragenden Feuershadenermittlungskosten, aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils der Nükoersicherer :

der 54 241,76 Feuerschadenermittlungskosten, im Geschäftsjahr, ab- des Anteils der Nückversicherer :

3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr : nicht verdiente Prämien, abzüglih des An-

rganisations- (Einricht.-) Kosten des ersten Ge- châftsjahres (behufs Amortisation)

a. an realifierten Wertpapieren

6) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rück- versicherer : a. Provisionen und f\onstige Bezüge der Agenten :

b. Sonstige Verwaltungskosten . : :

Steuern und öffentlihe Abgaben . . gemeinnüßigen Zwetten, insbesond. für das

2. auf geseßl. ‘Vorschrift berubende

ck00. S

ben:

sellschaften und Agenten am, Gewinn: Portverfiherung E S (ola Bgers und dessen Verwendung 2 an den ‘Kapitalreservefonds

(Beamtenunterstüßungsfonds). . . .

L # S

# d 13 069/66

. |__793 647/91 57

M 19 201,55 198 833,47 | 218 035

. M 19 632,— 57 632,80

“Æ betragenden

77 264

é 51 658,03

965 878,99 | 1 017 537/02

M 43 827,57

524 351,73 zol 1 881 016

568 179

18 824 1 360 000 1 378 824

13 709 4 067 106

. , Vakat

é 21 345,76 . _„ 613 010,221 634 355

258 262

TELLT O AGTGT

0:0. 0/000 s

‘2322 | 9 129

und sfonstige

. V . . .

Spezial- A 65 684 38 400

172 800

. . Vakat

289 684/21 5 291 256

12 800

Dr 6A E 0.

Gesamtausgaben . .