1911 / 167 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dina der Genossenschaft, ge- orstandsmitgliedern, in den Winsener Nachrichten, an deren Stelle im Falle ‘thres Eingehens der Deutsche Reichsanzeiger bis zur ] näcsten N ung tritt. Die Willens-. ‘erklärungen des Borstandes erfolgen dur zwei Mit- glieder. Die Zeichnung Gr HBieRE, indem 2 Mit- glieder ihre Namensunterschrift der Firma der Ge- nossenschaft beifügen. Statut und Liste der Ge- nossen können während der Dienststunden auf der Gerichts\hreiberei 1 eingesehen werden. Winsen a. L., den 7. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. 11.

Wittenburg, Meck1b. [37583] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zur Firma „Konsumverein für Wittenburg und Umgegend, eingetragene Genossenfchaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Wittenburg ein- getragen: An Stelle des aus dem Vorstand ausge- schiedenen Zimmergesellen Carl Harder in Witten- burg ist zum Vorstandsmitglied bestellt: Maurer Heinrih Hol zu Wittenburg. Wiütenburg, den 13. FJult 1911. Großherzogliches Amtsgert{t.

Woldenberg. ; [37845]

Bei dem Hochzeiter Spar- und Darlehns- kassen-Verein, cingetragene Genofsen|\chaft mit unbeshräukter Haftpflicht in Hochzeit ist in das Genossenschaftsregister folgendes eingetragen worden : An Stelle des Statuts vom 4. Oktober 1906 ist die Sagung vom 4. März 1911 getreten. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen in dem Landwirt schaftlihen Genossenschaftsblatt in Berlin unter Zeichnung durch mindestens drei Vor- standsmitglieder, unter denen sih der Vorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß.

Breslau. : [37492]

Ueber das Verniögen des Kaufmauns Siegfried Pionkowski in Breslau, Neue Tauenßzienstraße Nr. 7, wird heute, am 13. Juli 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffüet. Verwalter; Kaufmann Johannes Vormeng in Breslau, Tauenzien- straße Nr. 22. t zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis etnschließlich den 1. September 1911. Erste Gläubigerversammlung am 10. August 1911, Vormittags L0 Uhr, Prüfungstermin am 20. September 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Museum- straße Nr. 9, Zimmer 275 im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. September 1911

einschließli. E Amtsgericht Breslau.

Bromberg. Konfurêverfahren. [37493] Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Franz Wildies zu Bromberg, Wilhelmstraße Nr. 70,

4 Be: olgen unter der ndere . Gegenstände des Lnbwiet haft- 5 d nschaftsreg e von zivei des zu beschaffen und zur Benüßung zu | Pirna, die Firma „Consumverein „1 W

j e Bekanntmachungen, außer der Be- | Pirna und Umgegend, ein etr ung der Generalversammlung, werden unter der | noffeuschaft mit befe ränkter Haftp Firma des Vereins mindestens von drei Vorstands- | Pirna betr., M heute die Beendigung der Ver- Mitgltedern unterzeihnet und in der „Verbandskund- tretungsbefugnis der Liquidatoren und das Erlöschen L München veröffentlicht. __ } der Firma eingetragen worden. Vremmingen, den 14. Juli 1911. Pirna, den 14. Juli 1911. A ___ Kgl: Amtsgericht. Das Königliche Amtsgericht,

Memmingen. Befanntmachung. [37567] | Ronneburg. e

Darlehenskafseuverein Remshart, e. G. a, Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4 u, H. in Remshart. An Stelle des ausgeschiedenen | (Löbichauer Darlehuskasseuverein, _einge- _ Vorstanddmitglieds Georg“ Schmucker wurde als | tragene Genossenschaft mit unbeschränkter solches der Oekonom Leonhard Englet in Nemshart | Haftpflicht in Löbichau) am heutigen Tage ein- gewählt. getragen worden, daß der Gutsbesißer Hermann Memmingen, 28 t Suli 1911. L Pee o Be Sin Dien dal. Amtsgericht. und an feine Stelle der Gutsbesißer Edwin Pohle

M TES daselbst in den Vorstand gewählt Fbotben ift. \

Nomnebvurg, den 14. Juli 1911. Herzogliches Amtsgericht. Abt. 3.

Saargemünd. Geuossenfchaftsregister.[37575] Am 10. Juli 1911 wurde Band 1 bei Nr, 9 für den Vürgerkonsumverein Kleinrosselu - Alte Glashütte, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Alte Glashütte ein- getrauen: Dur Beschluß der Generalversaminlung vom 7. Mai 1911 ist an Stelle des aus dem Vor- siand autgeschiedenen Ingenieurs Alfons Petit in Kletnrosseln der kaufmännishe Direktor Sultan „Prècheur daselbst in den Vorstand gewählt worden. Kaiserliches Amtsgericht Saargemünd.

Saargemünd. Genoffenschafi8register. [37576] _Am 10. Juli 1911 wurde in Band 2 bei Nr. 135 für die Vüster Molkerecigenosseuschaft, einge-

E | Vierte Beilage : | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M 167 Berlin, Dienstag, den 18. Juli 19818.

E E E E A ; R enf attä, Z terregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechis-, Verein8-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Mus Patente Seficiamufies, Koutarse ‘sowie die Larif: und Fahrplanbekauntmaungen der Éisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Litel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (t. 1674)

" .— Der Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten tn Berlin für T ena Ha Fr s ener vei “aen O o d: ist heute, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, das Selbstabholer cid dur de Königliche Gepedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen S rei 8 für den Raum tner 4 gespaltenen Petitzeile 30 S.

Konkursverfahren eröffnet. Konkusverwalter : Kauf- , Staatsanzeigers, : era die: tand P EE i G P S

mann Karl Beck in Bromberg, Töpferstraße Nr. 1. : Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 167A, 167B. und 167. ausgegeben.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. August / A j ; ; 1911 “Gtr Gläcbicee G E September schaftsvertrag ist am 31. uk 23. A und Ga C d an Fs Es die n, Go Lu D DEN D MURN Î 8. Juli 1911 abgeschlossen. Außerdem wird ver- esellschaft zu vertre C h : 1911, Vormittags 1K} Uhr, und Prüfungs, Handelsregister. bentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der | Bei Nr. 8752 Groß-Lichterfelde Wirtschafts- term.n den 11, September 1911, Mittags Aachen. [27998] Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Reichs- | gesellschaft mit beschränkter Haftung: „Heins 127 Uhr, im Zimmer Nr. 12 des unterzeichneten Unter Nr. 215 des Handelsregisters Abt. B wurde þ* Autger, Bothmer ist nicht mehr Ges chäftsführer. K au mann t A den 14, Juli 1 heute bei der Firma C Lne E Nr. 9441. eee E La A Menke in Friedenau ist zum Geschäftsführer romberg, den 14, Juli 1911. N: llschaft‘ in Aachen eingetragen: Dur eschüßter Neuheiten, Gesellschaft mit be- | bestellt. E E Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri@hts. Mena lag eelWlus vom 29. Juni 1911 e Väfämg: Sih: Lichtenberg. Gegen- Bei Nr. 9177 Urania Lichtspiele Gesellschaft A, Lin, R AEN, [37494] ist der Gesellshaftsvertrag dur Einfügung des Z 9a, stand des Unternehmens: Der Vertrieb patentamtlih | mit beschränkter Hastung : Der Aarne Frans Konkursverfahren, betreffend die Umwandlung von 1000 Aktien in geshüßter eigener Artikel fowie Uebernahme des Dumdcke in Königsberg i. Pr. ist zum stellvertretenden Vorzugsaktien und die Rechte der verschiedenen Alleinvertriebs von patentamtlih geshüßten Neu- | Geschäftsführer bestellt. Aftiengattungen sowie deren Stimmrecht, und ferner 8 18, betreffend das Stimmrecht der Aktionäre, ab-

Merzig. Vekauntmachung. [37569] Unter Nr. 26 des Genossenschaftsregisters, betreffend den „Mecherner Spar- und Darlehnskassen- verein eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ ist heute eingetragen worden : An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Nikolaus Kerber und Matthias Neiter find getreten der Maurer Jakob Groß und der Ackerer Johann Nipvlinger. Merzig, den 3. Juli 1911. Königliches Amtsgertcht.

Mülhansen, Els. [36944] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E. Es wurde heute cingetragen in Band 111 unter

Nr. 73 bei dem Eschenzweiler’'er Svar- und

Darlehnsfkassenvereiu, eingetragene Genossen-

[han mit unbeshräukter Haftpflicht in Escheaz-

weiler :

ezogen werden.

1) die Firma Epvendorfer Spieliwwaren-Mauu- faftur vormals Paul Leonhard: G. m. b. H. in Eppendorf. / 2) Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. und 12. Juli- 1911 abgeschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und der Fortbetrieb der bisher von dem Kaufmann Paul Leonhardt unter der Firma Cppendorfer Spiel- waren-Manufaktur Paul Leonhardt in Eppendorf betriebenen Holz- und Spielwarenfabrikation sowie die Errichtung und der Betrieb weiterer Unter- nehmungen gleicher oder ähnlicher Art. j

Das Stammkapital beträgt einhundertfünfund-

Abt 1.

Ueber das Vermögen des Polizeisergeanten heiten aller Branchen, im besonderen Massenartikel. Berlin, den 12. Juli 1911.

a. D. Wilhelm Huchel in Niegripp wird heute L ; ; sntali iht Berlin-Mi i 122 N i : ¡ Weiter ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122. am 14. Juli 1911, Nachmittags 127 Uhr, das Kon E enba al ta ih an solchen Ee

mit kursverfahren eröffnet.

An Stelle von Joseph Gi-gel und Eduard Knop

wurden Joseph Busch in Dietweiler und Ludwig Knopf in Eschenziveiler als Vorstandsmitglieder

gewählt. Mülhausen, dén 11. Juli 1911. Kais. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. Genossenschaftsregister Mülhausen i. E.

In Band lV unter Nr. 64 wurde heute ein- getragen bei dem Konsumverein Eintracht, ein- beshräukter

getragene Genoffenschaft mit Haftpflicht in BLunstatt. Infolge Neuwahl besteht der Vorstand aus 1) Julius Weissenberger, 2) Theophil Jermann, 3) Alfons Fritsh, Sohn, alle in Brunstatt. Mülhausen, den 15. Juli 1911. Kais. Amtsgericht. Mänchen. Spar-

beschränfter Haftpflicht. Siß München. Er- rihtet auf Grund Statuts vom 7. Iult 1911.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb) einer

Spar- und Darlehenskasse. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrem Namen und unterzeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern in der Bayerischen EGisenbahnbeamtenzeitung, Die Zeich- nung des Vorstandes i} gültig, wenn dem Namen der Genossenschaft die Unterschriften zweier Vor- standsmitglieder beigefügt sind. Haftsumme 100 M. Höchstzahl der Geschäftsanteile: 10. Vorstandsmit- alieder : Georg Lettmayer, Bahnverwalter in Pasing, Konrad Zöbelein, Eisenbahnsekretäc in München, Heinrich Hartl, Bahnverwalter in München. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Münucheu, den 13. Zuli 1911. K. Aintsgericht.

München. Genofsenschaftsregister. [37458]

Spar- u. Darlehensfkassenverein Moosen a. Vils, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht. Siy: Moosen. Errichtet auf Grund des Siatuts. vom 25, Juni 1911. Gegen- stand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen untec ihrer Firma und gezeihnet durch 3 Vorstandsmitglieder in der Dorfener Zeitung în Dorfen. Die Zeichnung für die Genossenschatt erfolgt derart, daß 3 Vorstands-

[37570]

[36984] und Darlehensverecin Bayerischer Staatôäbeamter, ecingetrageue Genossenschaft mit

tragene Genosséuschaft f | Haftpflicht zu Büst eingetragen:

Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Ackerer Ludwig Weber zu Büst der Ackerer Friedrih Scheue daselbst zum Vorstandsmitglied bestellt worden. Kaiserlihes Amtsgericht Saargemüud.

Schleswig. Bekanntmachung. [37577

Twedt folgendes eingetragen :

Blunck in Loiter-Au in den Vorstand gewählt. Schteowig, den 12. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Soldin.

u. H, Staffelde eingetragen worden : aus dem Borstand ausgeschieden.

Vorstand gewählt. Soldiu, den 8. Fult 1911. Königliches Amtsgericht. Tondern. [37579] In das biesige Genossenschaftsregister ist heute bet der unter Nr. 27 eingetragenen Firma „Landwirt- schastlicher Bezugsverein, eingeträgene Ge- nossenschaft mit uubeschränkter Haftyflicht in Baistrup“‘ cingetragen worden, daß an Stelle des auêgeschiedenen Hufners Ingwert Feldstedt Fes Hansen, Brauderup, in den Vorstand gewählt ist. Touderu, den 5. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Trier. [37580] In das Genossenschaftsregister is Heute unter Nr. 90 bezüglih der in Üquidation befindlichen Schneidergeuofseuschaft Trier, eingetragene Genossenschaft mit beschränfter Haftpflicht zu Trier, eingetragen worden: Liquidatoren sind Michel Steinlein, Scneider- meister, Wilhelm Steinlein, Schneidermeister, beide zu Trier. Trier, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Ueberlingen. [36574] In das Genossenschaftsregister wurde zu O.-Z. 7,

betreffend den landwirtschaftlichen Cousumverein Stetten, c. G. m. u. H. in Stetten, eingetragen :

Abt. 7.

unbeschränkter Laut Beschluß der Generalversanimlung von 8. Juni 1911 i

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Spar- u. Darlehuskasse e. G. m. u, H. in

An Stelle des ausgeschiedenen Lehrers Christian Alpen in Twedt ist der Meiereiverwalter Rudolf

j / [37578] In unser Genossenschaftäregister is Heute bet Nr. ‘5 Spar- uud Darlehnskasse, e. G. m.

Der Land- und Gastwirt Wilhelm Wegenér ist ai An seine Stelle üt der Bauer Franz Feuerhelm in Staffelde in den

Willenserklärungen s } vertreter.

Namensunterschrift beifügen. 1 | Woldenbera, N:-M., den 6. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Elektrizitätswerk Höchberg, „Genossenschaft mit beschränkter Höchberg. Obige Genossenschaft mit dem Siße in Höchberg wurde heute nah Maßgabe des Statuts vom 14. Mai 1911 in das Genossenschaftsregister eingetragen. egenstand des Unternehmens is der Bau und Betrieb elektrisher Einrichtungen für Kraft und Licht und Energicabgabe an Mitglieder und Nicht- mitglieder. MNechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung erfolgt durh zwei Vorstandsmitglieder, indem diese der Firma der Genossenschaft ihre Unterschriften hinzufügen. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschafl, unterzeihnet bon zwei Vorstands- mitgliedern, im Würzburger Generalanzeiger. Die Hastsumme für jeden Geschäfisanteil beträgt 900 4, m. W_ fünfhundert Mark. Die Höchstzahl der- Geschäftsanteile, auf welche sih cin Genosse beteiligen kann, ist auf 25 fünf- undzwanzig festgesetzt.

Vorsta1kdsmitgliedev: Kohl, Johann, Landwirt in Höchberg, Norstand, Spiegel, Ernft, Techniker in Höchberg, Schriftführer, Thomas, Josef, Modellshreiner in Höchberg, Kassier. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Würzburg, den 11. Jult 1911.

K. AmtsgeriGßt Reg.-Amt.

Konkurse, Berlin. [37523]

Ueber das Vermögen des Schneiders Bruno PollackŒ zu Berlin, Wallnertheaterstr. 28, ist heute, Vêittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Hardegen in Berlin, Luisen- ufer 44. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 26. August 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am 5, August L941, Vor-

( und Zeichnungen des Vor- stands erfolgen durch mindestens drei Vorstands- mitglieder, darunter der Vorsteher oder sein Stell- l Die Zeichnung für die Genossenschaft r | geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur irma oder zur Benennung des Vorstands ihre

[37597] eingetragene

Haftpflicht in

[ : Der Kaufmann Karl Bünger in Burg b. M. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. August 1911 bei dem Geriht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung ist am 4, August 1911, Vormittags 11 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist am 25. August 1911, Vor- mittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht is bis zum 10 August 1911.

Königliches Amtsgericht in Burg b, M.

Calw. Kontursvecfahren. [37468] Ueber den Nachlaß der am 7. März 1908 im Teinachtal verstorbenen Matilde Braun, geb. Auer, wurde heute, ain 15. Juli 1911, Vormittags #10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. "Der Be- zirtsnotar Franz in Teinah wurde zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursförderungen find bis zum 1. August 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, Wahl- und Prüfungs- termin: Freitag, den 11. August 1911, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- frist bis zum 1. August 1911.

Caliv, den 15. FJult 1911.

Gerichtsshr. K. Amtsgerichts: Pfizenmaier. Chemni 137538]

Ueber das Vermögen der offeuen Handelsgesell- schaft in Firma „Liebsher & Scheffler“ in Chemnitz wird heute, am 13. Juli 1911, Nach- mittags #3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Abigt hier. Anmeldefrist bis zum 9. September 1911. Wahltermin am 10. Nugust L918, Vormittags 3480 Uher. Prüfungstermin am 21. September 19110, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. September 1911. Chemnig, den 13. Jult 1911. Königliches Amtsgericht, B.

Cöln, Rhein. Koukurseröffnung. [37462] Ueber den Nachlaß des am 15. Oktober 1910 zu Cöln verstorbenen Kaufmauus Hermann Hammer- schmidt zu Cöln ist am 12. Juli 1911, Vormittags 113 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet worden. Ner- walter ist der Gerichtsvollzieher a. D. Carl Nopp zu Côln, Hermann Beckerstraße Nr. 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. August 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 12, August 1911, Vormittags 11 Uhr, an der biesigen Gerichtsstelle, Zeughaus- slraße 26, Zimmer 7.

Cöln, den 12. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 64.

¿ndert worden. $9 a lautet folgendermaßen: Seitens fe ktionäre find der Gesellschaft . 1000 Aktien zu je 1000 4 zur Verfügung gestellt, und zwar die Nummern 1 bis e Ae e a E ( aft veräußert werden und sind von .d E Ua dem der Kaufpreis bei der Gesellschaft eingeht, Vorzugsaktien und dividendenberechtigt für den Nest des dann laufenden Geschäftsjahres. Die Nechte der vershiedenen Aktiengattungen sind die 1den : : s dem verfügbaren Reingewinn erhalten die von der Gesellschaft veräußerten . Vorzugsaktien fünf Prozent Dividende vorab mit dem Anspruch auf Nachzahlung. Der verbleibende Reingewinn wird unter alle Aktien nah Aktienbeträgen geteilt, Jedoch sind die im Besiy dex Gesellschaft befindlichen Aktien nicht dividendenberechtigt. Wenn alle Aktien mit Ausnahme der im Besiß der Gesellschaft befindlichen Aktien drei Jahre hintereinandee mindestens H 0/9 Dividende aa een, fällt das Dividenden- recht der Vorzugsaktien fork. : Wer von der Gesellschaft eine Aktie zu 1000 als Vorzugsaktie gekauft hat, ist berechtigt, noch 9 weitere Aktien von je 1000 1 der im Besiß der Gesellschaft befindlichen Aktien zum Nennwert zu- züglih Schlußnotenstempel als Vorzugsaktien gegen Barzahlung zu bezichen. Auf die Aktien mit Nummern 1001 bis 1250 können je etne Aktie der im Besiß der Gesellschaft befindlichen Aktien unter den gleichen Bedingungen bezogen werden. Erhält die Gesellshaft von einem Nichtbezugs- berehtigten ein Angebot auf die Aktien, so ist sie verpflibtet, den ihr bekannten Aktionären, welche vieses Bezugsrecht noch nicht „ausgeübt haben, im Rahmen dieses Bezugsrechtes die in ¿Frage kommende Zahl Aktien zum Bezuge anzubieten, und zwar zu- nächst den Inhabern der Vorzugêaktien, dann den anderen Aktionären. Nur soweit fie hierbei die Aktien niht veräußert, “darf sie das Gebot des Nichtbezugsberechtigten annehmnm. : Die Vorzugsaktien haben je zwei Stimmen, die anderen Aktien je eine Stimme. Dieses Vorrecht der Vorzugsaktien fällt weg, sobald ihr Gesamt- nominalbetrag 750 000 4 übersteigt und außerdem alle Aktien drei Jahre hintereinander mindestens H 0/9 Dividende erhalten haben. Jede Aktie gewährt dann eine Stimme. j l ; Aus dem Liquidationserlö8 werden zunächst die Vorzugsaktien, dann die anderen Aktien befriedigt. Auch dieses Vorrecht fällt weg, sobald das Dividenden- und Stimmvorrecht weggefallen sind. j Die Vorzugéaktien werden durch Aufdruck oder Stempelung als solche bezeichnet. Aacheu, den 14. Juli 1911.

zwanzigtausend Mark. Otto Paul Leonhardt in Eppendorf.

3) Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen ver- treten. Weiter wird noch folgendes veröffentlicht : Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur das Amtsblatt des Amtsgerichts Augustus- burg. / O Die Gesellschafter Privatmann Friedrih Hermann Leonhardt in Zwickau, Privatmann Gustav Seifert in Chemniy, offene Handelsgesellshaft Haug & Leon- hardt in Eppendorf in Sachsen bringen als Sach- einlagen die von dem Verwalter im Konkurse des íFnhabers der Firma Eppendorfer Spielwarenmanu- faftur Paul Leonhardt ihnen verkaufte, folgende Gegenstände ein : : n die Grundstücke Bl. 119, 378 und 384 des Grundbuchs für Eppendorf mit allen Maschinen, maschinellen Anlagen, Inventarien und Ein- richtungen, N n die gesamte bewegliche Konkursmasse, einschließ- lih außenstehender Forderungen. Diese Sacbeinlagen werden bewertet: zu a unter Abzug auflastender Hypotheken im Gesamtbetrage von 122 000 4 auf 33000 4; zu b unter Abzug einer Kaufpreisrestschuld von 40000 46 auf 52 000 6. A Diese Sacheinlagen im Gesamtwerte von demna 85 000 / werden nah folgenden Teilbeträgen den genannten Gesellschaftern auf ihre Stammeinlagen angerechnet: i De can Hermann Leonhardt in Zwickau nah Höhe von 55 000 M, A i R E o Seifert in Chemniß nah Höhe von 20 000 6, Z A offenen Handelsgesellschaft Haug & Leonhardt na ohe von 10 000 é. 9 Pönialighes Amtsgericht Augustusburg, den 14. Juli 1911.

Ballenstedt. [37601] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Bei der unter Nr. 209 der Abt. A des Handels- regtsters geführten Firma Stad1tbrauerei Hoym Karl Hessenmüller zu Hoym ist heute eingetragen worden: Die Firma ift erloschen. Ballenstedt, den 14. Juli 1911. Herzogliches Amtsgericht. 1.

Bamberg. : [37602] Im Handelsregister wurde heute eingetragen die

zu beteiligen oder deren Vertretungen zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 20 000 46. Geschäfts- führer: Schuhmachermeister“Friß Müller in Tegel, Kaufmann Eugen Stöckel in Lichtenberg. Dem Kaufmann Willy Klügel in Lichtenberg ist Gesamt- prokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer die Gesellschaft vertreten darf. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Juni 1911 abgeschlossen. Die Gesellschaft wird dur zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Außerdem wird ver- öffentliht: Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Kaufmann Willy Klügel in Lichtenberg die ihm aus den Schugztiteln D. N.-G.-M. Nr. 464 787 und 466533 zustehenden Rechte zum festgeseßten Werte von 4000 4, 2) Kaufmann Eugen Stöckel in Lichtenberg Rechte aus den Schußtiteln D. N.-P. Nr. 321 878, D. N.-G.-M. Nr. 390 258, 390 820, 408 884, 464 787, 469 839, 469 840 fowie einen zum Mustershuß angemeldeten Stempelhalter zum fest- geseßten Werte von 10000 4 unter Anrechnung dieser Beträge auf ihre Stammeinlagen. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 110 Riedier Expreß Pumbpeu - Ge- Era mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht. 0A | Bei ie 4712 Piauo Vertrieb - Gesellschaft ntit beschränkter Haftung; Die Gesellschaft ist Pelet, Liquidator ist der Kaufmann Willy Frost in Friedrichsthal bei Oranienburg. i: Bei Nr. 4734 Otto Jatob sen. Gesellschaft mit beschränfkter Haftung: Durh Beschluß vom 19. Juni 1911 ist der Gesellschaftsvertrag geändert und vollständig neu gefaßt worden. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentliche Bekannt- machungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Bei Ne. 5521 Dusfkes Kinematographen- und Film - Fabriken Gesellschaft mit be- \hräukter Haftung : Carl Herbers ist nicht mehr Geschäftsführer. Durch Beschluß vom 27. Juni 1911 ist bestimmt, daß die Gesellschaft durch einen Geschäfisführer oder durch einen Profuristen ver- treten wird. Dem bisherigen Gesamtprokuristen Hermann Herbers ist Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 6462 Gruundstücksverwertuugsgesell- schaft Gasteinerstrafie 9/10 Ecke Lauenburger- strafe Nr. 20/21 mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht. Bei Nr. 6756 Eugen Neumaun «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Adolf Meyer, Amedeo Gazzolo, Erduin Schade sind nicht

Berlin. Bekanntmachung. [37606] In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts is heute eingetragen worden: Nr. 9442 Comar Gesellschaft für Kosmetik mit be- schränkter Haftung mit dem E in Berliu. Gegenstand des Unternehmens is: Vie s und der Vertrieb chemis{ch - tehnisher, kosmetischer und pharmazeutischer Präparate. Zur Erreichung und Förderung thres Zweckes darf die Gesell- schaft beweglihe und unbeweglihe Sachen er- werben und veräußern, sich auch bei anderen Unternehmungen in jeder geseßlich zulässigen Form beteiligen. Das Skammkapital beträat 20 000 M6. Geschäftsführerin ist Frau Bertha Wiesner, geb. Malzahn, Berlin. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Juni 1911 abñesSloften: Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebracht von der Gesellschafterin Frau Bertha Wiesner, geb. Malzahn, in Berlin das ihr gehörige Nezept zur Herstellung eines Haar- wassers zum vereinbarten Werte von 18 000 4. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 3311. Cigaroma Gesellschaft mit be- schräukter Haftung. Die Gesellschaft ist auf- gelöst, Liquidatorin is Frau Witwe Stephanie Troost, geb. Jensen Tvilde in Wilmersdorf. Nr. 8889 Central Verwaltung der Stahl- und Schwefelquellen des Wildbades Haßfurt i. B. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Durch Gefellshafterbeschluß vom 10. Juli 1911 ift der Gesellschaftsvertrag abgeändert. Die Gesellschaft fann auch dur. einen Geschäftsführer vertreten werden. Freiherr Gmil von Ende und Rentier Paul. Bloch sind niht mehr Geschäftsführer; Kaufmann Karl Theodor Vogl in Schöneberg ist zum alleinigen Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 13. Juli 1911. i é Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Bielefeld. j [376071 In unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 38 (Firma Rheinisch-Westfälische Disconto- Gesellschaft Bielefeld, Aktiengesellschaft zu Bielefeld, Zweigniederlaffung der Aktiengesell- schaft unter der Firma: Rheinisch-Westfälische Discouto - Gesellschaft Aktiengesellschaft in Aacheu) heute folgendes eingetragen: Herr Edmund Unxweiler in Viersen ist aus . dem Vorstande aus- geschieden. l

Bielefeld, den 13. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Firma „Steingraeber « Söhne‘‘, Zweiguieder- lefung in Vamberg der gleichen Firma mit dem Sitze in Bayreuth; Inhaber: Burkhard Stein- graeber, Uh t Bayreuth. Bamberg, den 12. Juli 1911.

K. Amtsgericht.

mittags 11} Uhr. Prüfungstermin am 23, Sep- tember 1911, Vormittags 101 Uhr, im Ge- richtsgebäude, Neue Friedrih|traße 13/14, III. Stock- werk, Zimmer 143. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 26. August 1911.

Berlin, den 14. Juli 1911.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt. 154.

An Stelle der aus dem Vorstand ausgeschtiedenen Max Walser, Mathäus Wéber und Blasius Mayer wurden Landwirt Wilhelm WRenn, Landwirt Karl Brunner und Gast- und Landwtrt Eugen Futterer, alle wohnhaft in Stetten, zu Mitgliedern des Vor- stands gewählt.

Ucberlingen, den 6. Juli 1911. Gr. Amtsgericht.

mitglieder der Firma ihre Unterschriften beifügen. Borftandsmitglieder: Mathias Huber, Maurer- meister in Hubenstein, Peter Empl, Bauer in Kalling, Johann Kronseder, Bauer in Hof, Josef Auer, Bauer in Zeilding, Anton Bauer. Bauer in Zeilding. Die Einficht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. München, 15. Juli 1911. “K. Amtsgerti@&t.

Nienburg, Weser. [37571

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amts- gerihts ift unter Nr. 22 heute eingetragen:

Dreschgeuossenshaft Erichshagen—Wölpe, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Erichshagen. Gegenstand des Unternehmens: Gemeinschaftliße Beschaffung und Betrieb ländwirtschaftlider Maschinen zum Dreschen, Häkselsbneiden und Getreideschroten.

Der Vorstand besteht aus: August Ehler8 in Wölpe, Wilhelm Beermann in Erichshagen, Ernst Wresche in Erichshagen.

Statut vom 2. Juli 1911.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma und Zeichnung zweier Vorstandsmitglieder im Deutschen Heichsanzeiger und in der Harke.

Der Vo1stand von 3 Mitgliedern vertritt die Genossenschaft. Er zeichnet in der Weise, daß 2 Mitglieder derselben zu der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Nieuburg a. W., den 14. Zuli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ottweiler, #zZ. Trier. [37572]

Unter Nr. 41 des Genossenscaftsregisters, be- treffend die Spar- und Creditbauk, eingetrageuc Genossenschaft mit bes{chräukter Haftpflicht in Ottweiler, ist heute folgendes geiragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Bankvorstandes Ernst Loesch zu Ottweiler wurde der Vankoorstand Hans Jaenicke zu Ottweiler in

den Vorstand gewählt. uli 1911. Königliches Amtsgericht,

mehr Geschäftsführer. Kaufmann Friß Bumke in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 6869 Unternehmen für Wohlfahrts- zwecke “trt mit beschränkter Haftung : Die Firma ist gelöscht.

Bel Nr. 6984 Jllustrierter Sport Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Max Scholem ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Julius Berger in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Wei Nr. 7407 Deutsche Thermos Gesellschaft für Reparaturen und Construktionen mit beschräufter Haftung: Franz Minneci ist nit mehr stellvertretender Geschäftsführer. Dem In- genieur Franz Minneci in Hamburg ist Gesamt- prokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit Geschäftsführer Dr. Ludwig Michaelis oder mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Bei etr, 7442 Vertriebsgesellschaft aus- läudischer Weine mit beschränkter Haftung : Frau Ilka Leicht und David Leicht sind niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Oskar Hartwig in Pankow is zum Geschäftsführer bestellt. Gemäß Beschluß vom L Juli 1911 ist der Siy nah Char- lotteuburg verlegt. :

Bei Nr. 8316 V. Werner’s Judustrie Com- pany mit beschränkter Haftung : Curt Rudolf Pförtner von der Hölle ist niht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Carlos Goldbeck in Wilmers- dorf ist zum Geschäftsführer bestellt. i

Bei Nr. 8421 Deutsche Benzin-Fabriken mit beschränkter Haftung: Emil Bergmann und Hermann Pestalozzi sind niht mehr Geschäftsführer. Direktor Dr. Ludwig Weinstein in Wilmersdorf, Direktor Carl Otto in Wilmersdorf, Direktor Conrad Ulmer in Charlottenburg find zu Geschäfts- führern bestellt. Dem Kaufmann Arthur Waldhauer in Charlottenburg ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer zur Vertretung der Gesellshaft berechtigt ist.

Bei Nr. 8743 Heußler & Geldermaun Gesell-

Cöln, Rhein. Koukursverfahren. [37461] Ueber das Vermögen der Sürther Maschineu- fabrik vorm. H. Hammerschmidt, Aktien- Gesellschaft in Liquidation zu Sürth ist am 12. Juli 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Justlzrat Dr. Hiedemann zu Cöln, Elifen- straße Nr. 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. August 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 11, August 1911, Vormittags 101 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 12. September 1917, Vormittags Uk Uhr, an der hiesigen Gerichtsstelle, Zeughausstraße 26, Zimmer 7. Cöln, den 12. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 64.

Cöln, Rhein. Konkurseröffnung. #{37463] Veber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Fohaun Hendrichs zu Cölu, Perlengraben 48, ist am 13, Juli 1911, Nachmittags 1 Uhr 15 Mi- nuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Nichard Dubelman IL. in Cöln, Filzengraben 19. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 1. August 1911. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner rüfungstermin am 10. Auguft 1911, Vormittags 101 Uhr, 2 der Feten Gerichtsstelle, Zeughausstraße 26, mmér 7. Cöln, den 13. Juli 1911. Königliches Amtsaeriht. Abteilung 64. DBrosden. [37531] U-ober das Vermögen des Scheuertücher- und Bürsftenwarenhändlers Frauz Prescher in Dresden, Wachöbleichstr. 2b, wird heute, am 15, Juli 1911, Vormittags 11,40 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kommissions- rat Canzler in Dresden. Anmeldefrist bis zum 5. August 1911, Wahl- und Prüfungstermin am 16. August 19114, Vormittags 410 Uhr. Mos rrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. August

Dresden, den 15. Juli 1911. Königl. Amtsgericht. Abt. 11.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

AschafŒenburg. Befanntmachung. [37599]

In das Handelsregister wurde die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „Pfister u. Rein- wald, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, eingetragen. Siß der Gesellschaft ist Aschaffen- burg. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Juni 1911 errihtet und ergänzt durch Urfunde vom 13. Juli 1911. Gegenstand des Unternehmens ist die Fabri- fation chemish - tehnisher Produkte und der Handel mit solhen. Die Dauer der Gesellschaft ist auf 15 Jahre festgeseßt. Kündigt keiner der Gesellschafter mindestens 6 Monate vor Ablauf, so gilt die Gesell- {haft stets auf weitere ÿ Jahre verlängert. Das Stammkapital is fünfundzwanzigtausend Mark. Jeder der beiden Geschäftsführer ist berechtigt, allein die Gesellschaft zu vertreten. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch das für die öffent- lihen Bekanntmachungen des K. Amtsgerichts Aschaffenburg jeweils bestimmte Amtsblatt. Der Gesellschafter Leo Pfister, Kaufmann in Aschaffen- burg, hat seine Stammeinlage zu 10 000 4 dur Vebertragung der in dem Gesellschaftévertrag des näheren bezeihneten Geshäftseinrihtung und zweier ebenda bezeihneten Fabrikationsrezepte (für Malerleim und Tapeziererkleister) auf die Gesellschaft geleistet. Geschäftsführer sind die Kaufleute Leo Pfister und n Reinwald y Ea,

affeuburg, 14. Zuli « E S Amtsgericht.

Ascherslecben. ; [37600] In unser Handelsregister Abt. B ist unter Nr. 14 betr. Vürgerliches Brauhaus, G. m. b. H. Aschersleben, eingeiragen : Die Bertretungsbefugnis des Braumeisters Karl Ziegler is beendet. Dem Braumeister Otto Müller in Aschersleben is Pro- kura erteilt mit der Ermächtigung, die Gejellschaft gemeinschaftlich mit einem Geschäftsführer zu ver-

reten. Aschersleben, den 14. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Augustusburg, Erzgeb. [37332 Auf Blatt 284 des hiesigen Handelsregisters is heute eingetragen worden:

Ringen, Rhein. e E: [37608]

Jn unser Handelsregister wurde heute folgendes eingetragen : A4 j

1) Am 8. Juli 1911: die Firma I. Brück in Bingen. Inhaber sind die Kaufleute Ludwig Brü und Karl Brück in Bingen. Der Siß der Firma wurde von Alsenz nah Bingen verlegt.

2) Am 12. Juli 1911: die Firma J. C. G. Heidsieck & Co. in Bingen. Inhaber sind die Kaufleute Johann Georg Mayer in Bingen und Julius Carl Gottfried Heidsieck in Koblenz. Der Chefrau Johann Georg Mayer, Fanny geb. Bern- heim, in Bingen wurde Prokura erteilt. Die Ge- sellshaft hat am 10. Juli 1911 begonnen. Die Firma kann nur von den beiden Gesellschaftern ge- meinsam oder von jedem Gesellshafter mit einem Prokuristen zusammen rechtsverbindlich gezeichnet werden.

Bingen, den 12. Juli 1911.

Gr. Amtsgericht.

Blankenburg, Harz. [37609]

Im hiesigen Handelsregister A Bd. Il ist unter Nr. 233 eingetragen : :

Die Firma Friedrich Meier, Delicatessen, Konserven, Kolonial-Waaren und Kaffce-Grof- rösterei, Kommanditgesellschaft.

Siy der Kommanditgesellschaft ist Vlaukeuburg

a. H.

Persönlih haftender Gesellschafter der Firma ist der Kaufmann Nudolf Meier in Blankenburg a. H., außerdem ist ein Kommanditist vorhanden.

Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1911 begonnen.

Die bisherige, im Handelsregister A Bd. 1 unter Nr. 50 eingetragene Firma Friedri Meier Deli- vie Konserven, Kolonial-Waaren und Kaffee- Großrösterei, deren Aktiva und Passiva auf die vor- iat Kommanditgesellschaft übergegangen find,

t ge V

Blankenburg a. H., den 13. Juli 1911.

Derzogliches Ae o.

Berlin. i i [37604]

Fn unser Handelsregister Abteilung B ift heute eingetragen worden: Bei Nr. 6692. Bauk sür Grundbesiß und Handel Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin. Der Kaufmann August Beyer ist jeßt stellvertretendes Vorstandsmitglied. Bei Nr. 9384. Paragon Kassenblock Aktien- gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin. Die Pro- fura des Gugen Seibold in Berlin ift erloschen. Bet Ne. 5680. Vereinigte Werkstätten für Kunst im Saudwerk Aktien-Gesellschaft mit dem Sigze zu Bremen und Zweigniederlaffung zu Berlin. Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 28. Juni 1911 beschlossene Abändetung der Sazung. Ferner : Jeder der {on eingetragenen Prokuristen Georg Neurath, Alfred Stecker,_ aul Paepcke, Erich Ruyter und Walter Pingel i} au ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- kuristen die Gesellshaft zu vertreten. Bet Nr. 6160. Aktiengesellschaft für Garufabrikatiou mit dem Sitze zu Berlin t Die Prokura des Max NRudert in Berlin ist erloschen. Bei Nr. 3489. Usambara- Kaffeebau-Gesellschaft mit dem Siye zu Berlin und Zweiauiederlafsung zu Bulwa Ufambara, Prokurist Tre Si n A

Berlin, den 11. Julît : Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

EROTIÂn,. [37605] In das “Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist am 12. Juli 1911 folgendes eingetragen Ee "0440. Hausa, Handels-und Jmmobilien- gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siy: Westend-Charlottenburg. Gegenstand des Unter- nehmens: Kauf D S E Beet N i U V E L .. , Se GesWaite. Das Stammkapital beträgt | schaft mit beschräukter Haftung! Wil ires $0 000 4. Geschäftsführer: Dr. u Friy Blüth, Buen E E n i N Mer Bes vie i t eine | Buchhalter s

e Oh eter Oaftaag, Der Gesfell- ! prokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit

Berlin. [37524] Ueber das Vermögen der „Propaganda“ Wüäsche Manufactur Gesellschaft mit beschränfter Haftung in Berlin, Friedrichstr. 24, ist heute, Nachmittags 123 Uhr, vor dem Königlichen Atts- aeriht Berlin-Vlitte das Korikurayerfäßrén eröffnet. Verwaltêr: Kaufmann nad in Berlin, Bergmann- straße 109. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 26. August 1911. Erste Gläubigerver- sammlung am 4. August A911, Vormittags L104 Uhr. Prüfungstermin am 23. September L911, Vormittags ‘111 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stockwerk,

Zimmer 143. Offener Arrest mit Anzei u August 1DIL rrest mit Anzeigepflicht bis

Berliu, den 15. Juli 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 154, iat

Warburg. _ [37581] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. 14 Rösebecker Spar- u. Darlehnskassen- verein, c. G. m. u, H. zu Rösebeck heute ein- getragen :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgescicdenen Mitglieds Albert Rademacher aus Rösebeck ist der Landwirt Anton Klenke zu Nösebeck zum Vorstands- mitglied: gewählt.

Warburg, den 11. Juli 1911.

Köntgliches Amtsgericht. Wiesbaden. [37582] In unser Genossenschaftsregister 16b if heute bei der Genossenschaft „Spar- und Bau-Verein zu Wiesbaden, Eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Wiesbaden eingetragen wordèn, daß gem. Ge- neralversammlungsbes{luß vom 30. Funi 1911 Be- fann'mahungen nunmehr im Wiesbadener General- anzeiger erfolgen.

Wiesbadeu, den 10. Iult 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Winsen, Luhe. [37457] In das hiesige Genossenschaftsregister ist am 7. Juli 1911 unter Nr. 50 die Wasferleitungs- geuossenshaft Wesel, eingetragenè Geuossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Wesel t drtragen ‘ralgti Begerstqnd des Taeiinens ; us t: Dau und Unterhaltüng einér Wasserleitung | mittags 1A Uhr, allgemeines Prüfungstermin: zwecks Versorgung des Haushalts und der Wirtschaft | 13, Oktober A921, Vorcictzos LA Übe, im der Genossen a gemeinschaftlihe Nehnung und Meriggaule hierselbst, 1. Obergeshoß, Zimmer Gefahr. Vorstautsmi1glieder sind: Abbauer Peter | Nr. 84 (Eingang Olstertorstraße).

Goideiges ‘A E is ei i N Bremen. at ai d

4 Hofbefißer August Cheling, sämtlich in Wesel. er Gerichts|chreiber des Amtsgerichts: Statut vom 30. Juni 1911. Die Bekanntmachungen Freund, Sckretär. E

Bremen.

[37535] Oeffentliche Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Juhabers- eincs Kolonialwarengeschäfts Ernst Bremermauu, Inhabers el ris Herm. Schröder, in Bremen, Balgebrückstraße Nr. 20, ist heute der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Küster in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. September 1911 einschließli. Anmeldefrist bis zum 15. September 1911 eins{ließlich: Erste Gläubigerversammlung: 41, August 1911, Vor-

Ottweiler, den 7. Braunsberg, Ostpr.

Ja unser Handelsregister Abt. A die Firma Erust Bahr in

7610] i ter Nu 14 R und als

trt } eee Nl