1911 / 168 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bismark, Prov. Sachsen. [37830] Vekanutmachung.

In das Genossens. ftsregister ist heute unter

r. die durch Statut vom 28. Juni 1911 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Hengst- haltungsgenossenschaft Berkau und Umgegend, Ga Tdene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Berkau cingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung, Haltung und Benußung der für die Stuten nötigen Hengste. Vorstandsmitglieder sind: Landwirt Emil Höft zu Berkau, Londwirt Wilhelm Arnold zu Kremkau, Landwirt Otto Möhring zu Poritz, Landwirt Otto Lemme zu Carritz, Landwirt Wilhelm Krüger zu Wartenberg.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorskands- mitgliedern. Die Willenserklärung des Vorstands erfolgt durch mindestens zwei Mitglieder. Die Ge- nossens{chaft {# auf unbestimmte Zeit gebildet Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Bismark, Pr. S., den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [37831]

Bei der im hiesigen Genossenshaftsregister Band I Seite 169 eingetragenen Firma: „„Gartenstadt Braunschweig“, eingetragene Geuossenschaft mit beschräunfter Haftpflicht, ist heute vermerkt, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 21 Ul D, 250, Die D300, T, 9 Und 13 der Saßung abgeändert bezw. ergänzt sind, und zwar erhält $ 5 folgende Fassung:

Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern und wird in der Hauptversammlung auf Vorschlag des Aufsichtêrats în getrennten Wahlhandlungen auf drei Jahre rah Stimmenmehrheit gewählt.

Es find folgente Personen in den Vorstand gewählt:

1) Ingenieur Konrad Wolff, 1. Vorsitzender,

2) Oberpostassistent August Stokelbu)ch, Stell-

vertreter,

3) Postafsistent Wilhelm Godelmann, Schriftführer, sämtlich hieselbst.

Der Vorstand vertritt die Genossenschaft gerihtlich und außergerihtlich mit allen im Genossenschafts- geseß ihm erteilten Befugnissen und zeichnet für sie.

Die Zeichnung geschieht dadur, daß die Zeich nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift hinzufügen. Nech1sverbindlichkeit für die Genossenschaft Dritten gegenüber hat die Zeihnung aber nur, wenn sie mindestens von zwei Vorstands- mitgliedern geschehen ift.

8 13 erhbâlt folgende Fassung:

Alle Bekanntmachungen der Genossenshaft und die sie verpflihtenden Schriftstücke ergehen unter der Firma und werden mindestens von zwei Vorstands- mitgliedern unterzeichnet.

Die Einladungen zu den Hauptversammlungen dagegen, insofern sie vom Aufsibtsrat autgehen, erläßt der Vorsitzende des Aufsichtsrats mit der Zeichnung:

: „Gartenstadt Braunshweig“ Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Der Aufsichtsrat , Vorfitzender.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgt tn der „Gartenstadt" oder in den „Braunschweigischen Anzeigen“ je nah Wahl des Vorstandes bezw. Aufsichtsrats.

8 9 Abf. 1 lautet jeßt:

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Das laufende Geschäftsjahr geht vom 1. April bis 31. Dezember 1911.

Braunschweig, den !1. Juli 1911.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

RBraunschweig. [37832] In unfer Genossenschaftsregister ift heute bei Nr. 20, Allgemeiner Konsum-Verein zu Velten- hof, e. G. m. b. S., in Veltenhof, eingetragen : Durch Generalversammlungsbes{luß vom 30. Juni 1911 ift folgende Statutenänderung erfolgt : 8 45. Die Hastsumme wird um 5 , also auf 25 M4 erböht. Braunschweig, den 14. Juli 1911. Herzogliches Amtsgericht Niddagshausen. Münnig.

Breslan. [37833]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 32 ist bei der Spar- und Darlehuskasse, Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Rothsürben heute eingetragen worden : Voritand, ausgeschieden Hermann Brucks{ch, gewählt Tischler- meister Karl Heidenreihß, Nothsürben.

Breslau, 8. 7. 1911. Kgl. Amtsgericht.

Bunzlau. [37835]

In unser Genossenschaftsregister ift heute bei Nr. 27, Spar- und Darlehnstasse, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Eichberg, eingetragen worden, daß der Amts. vorsteher Carl Lessig in Eichberg aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Ge- meindevorsteher Reinhold Baumann in Wiesau ge- treten ist.

Amtsgericht Bunzlau, 10. 7. 11.

Bunzlau. [37834] In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr 9, Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht zu Thommendorf, eingetragen worden, daß der Hâäutler und Schmiedemeister Ernst Föhlish in Thommendorf dur Tod aus dem Vorstande ausge- \chieden und an seine Stelle der Stellenbesizer August Fiebig in Thommendorf getreten ist. Amtsgericht Buuzlau, 11. 7. 11.

Deggendorf. Befanutmachung. [37837]

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

„„Wasserleitungsgenossenshaft Obervöring, eingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, Si: Oberpöring. :

Nach dem Statut vom 21. Juni 1911 ist Gegen- stand des Unternehmens: die Herstellung, der Be- trieb und die Erhaltung einer Wasserleitung zur Gewinnuna des erforderlihen Trink- und Nußz- wassers für die Anwesen der Genossenschafts- mitglieder. L y M Bete tes e Dora nah “dien vai es Genofsenschaftsgeseßes gericht und außer- gerichtliÞh vertreten. Rechtsverbindlihe Willens-

erklärung und Zeichnung für deu Verein erfoigen dur die drei Mitglieder des Vorstands. ie

eihnung erfolgt, indem der Firma der Genofssen- mat die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die Bekanntmahungen der Genossenschaft er- folgen unter der Firma derselben, gezeichnet dur die drei Vorstandsmitglieder, wenn sie vom Vor- stande ausgehen, durch den Vorsitzenden des Auf- sichtsrats, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, im Taablatt „Landauer Bote“.

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern :

1) O Stoiber, Bauer in Oberpöring, Vor-

teher,

2) Piller, Johann, Bauer dort, Stellvertreter des

Borstehers,

3) Hinterwimmer, Johann, Shuhmachermeister dort.

Die Einsicht. der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gertchts jedermann gestattet.

Deggeudorf, den 15. Jult 1911.

K. Amtsgericht, Registergericht.

Eitville. [38146] Laut Eintrag von heute im Genossenschafts- register bei dem Niederwallufer Winzerverein e. G. m. u. H. zu Niederwalluf hat der Liqui- dator Adam Kirchner sein Amt freiwillig niedergelegt. Eltville, den 13. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Ettlingen. [37838] _In das Genossenschaftsregister wurde unter O.-Z. 20 eingetragen: Landtwirtschaftlicher Bezugs- «& Absatzverein Busenbach, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Die Genossenschaft bezweckt den gemeinschaftlichen Einkauf von Verbrauchsstoffen u. Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebs und den gemeinschaft- lihen Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Vor- standsmitglieder find: Josef Vogel, Gemeinderechner (Direktor), Robert Vogel, Landwirt (Rechner), Franz Josef Weber, Landwirt (stellvertretender Di- rektor), Alerander Bugger, Landwirt, alle wohnhaft in Busenbachh. Das Stkatut ist vom 28. Mai 1911. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmacbungen erfolgen unter der Fikma der Genossenschaft, gezeibnet von zwei Vorstandsmit- gliedern; die vom Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung desselben, von dessen Vorsitzendem unter- zeihnet. Sie sind in dem „Badischen Landwirt- schaftlichen Genossenschaftsblatt zu Karlsruhe“ auf- zunehmen. Beim Eingehen dieses Blaites bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsrats bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstands- mitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht durch Zujseßzung der Unterschriften zur Firma. Die Ein- ficht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden gestattet. Ettlingen, 6. Juli 1911. Gr. Amtsgericht. 1.

Friedland, Bz. Breslau. [37839]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossenschaft: „WBVeamtenu- Wohnungsverecin, eingetr. Genossenschaft mit beschräufkter Haftpflicht, zu Friedland, Bez. Bres"!au, folgendes eingetragen worden :

Die Postassistenten Paul Gregarek und Hermann Kurz find infolge Versezuna aus dem Vorstande ausgeschteden. An deren Stelle find der Oberpost assistent Georg Brzezinka und der Buchhalter Paul Zentner, betde von hier, in den Vorstand eingetreten, und zwar Brzezinka als zweiter Vorsitzender und Zentner als Kassierer. Der Lehrer Nudolph ift jeßt Schriftführer.

Friedland (Breslau), den 12. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

AMadersleben, Schleswig. Bekauntmachung.

Fn unser Genossenschaftsregistec ist heute bei dem Konsumverein für Hadersleben uud Umgegend eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Haderslebeu eingetragen :?

Nach Uebergang des Genossenschafisvermögens auf den Konfumverein für Flensburg und Umgegend, ein- getragene Senossen\haft mit beschränkter Haftpflicht in Flensburg ist die Vollmacht der Liquidatoren er- loschen.

Hadersleben, den 6. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Weilicenmstadt, Eichsfeld. [37840]

Im hiesigen Genossenschaftzregister ist unter Nr. 39 bei der Ländlichen Spar- und Darlehnskasse Beuren cingetragene Genossenschaft mit be- (rAErtEs Haftpflicht zu Beuren eingetragen worden :

Der Landwirt Friedrich Wilhelm Bahmann und der Schneidermetster Richard Nachtwey find aus dem Vorstand ausgetreten und an ihre Stelle der Postagént Josef Hunold und der Anstreichermeister Johannes Hey in den Vorstand gewählt.

Heiligeustadt, den 14. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. TIL.

[38149]

HWohensalza. Befanntmachung. [37841] In unser Genossenschaftsregister is heute der Besitzer Friedrich Schott in Ostburg als Vor- standsmitglied der Moikerei-Genossenschaft Os- niszewko, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nachschuf;pflicht, in Os8niszewko (Nr. 14 des Negisters) eingetragen worden an Stelle des aus dem Vorstand ausges{chiedenen Nitterguts- befißers Hermann Joachimt in Forbach. Hohensalza, den 15. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Königswinter. [37842]

In dem Genossenschaftsregister Nr. 4 ist bei der Genossenschaft: „Donnefer Winzerverein e. G. m. u. H, in Honuef a/Rhein“’ folgendes ein- getragen worden :

Die Genossenschaft is dur Beschluß der General- versammlung vom 17, Mai bezw. 28, Mai 1911 aufgelöst i

Liquidatoren sind:

1) Hubert Bungard jr., Winzer, 2) Johann Gelsdorf, Bauunternehmer, 3) Peter Brafssel, Kaufmann, 4) Friedrih Kercher, Hotelier, \ämtlih zu Honnef.

Die Willenserklärung und Zeichnung muß mindestens zwei Liquidatoren erfolgen.

Köuigswiutecr, 13. Juli 1911.

dur

Kgl. Amtsgericht.

Könnern, Saale.

[37836] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, „Dampfmolkerei Cönunern a/Saale, einge- tragene Genuosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht“, eingetragen worden :

Gutsbesißer Paul Schneidewind ist an Stelle des ausgeschiedenen Gutsbesigers Friß Sturm in den Vorstand gewählt.

Könnern, den 14. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Kolmar, Pogsen. [37843]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der Spar- und Darlehnskasse Eintracht, eciuge- tragene Genosseuschaft mit beschränkter Hasft- pflicht zu Kolmar i. P. Gn.-N. Nr. 4 am 7. Juli 1901 eingetragen worden, daß das Vorstands- mitglied Dr. Friedrih Neeps aus dem Vorstande ausgeschieden ist. (Nachträglich.)

Amtsgericht Kolmar i. P.

Landshut. Befanntmachung. [37844] Eintrxeag im Genossenschaftsregister :

Darlehenskassenverein Mitterskirchen, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht; Sitz: Mitterskirchen. Das Statut ist am 29. Juni 1911 errihtet. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwecke, den Vereins- mitgliedern die zu threm Geschäfts- und Wirt- cchaftsbetriebe-. nöttgen Geldmittel zu beschaffen, die

nlage ihrer Gelder zu erleichtern, den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nach aus\ch{chließlich für den land- wirtschaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu be- wirken und Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände ves landwirtschaftlißen Betriebs zu beschaffen und zur Benüßung zu überlassen.

Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mit- glieder Dritten gegenüber Bürgschaft übernehmen und von Vereinsmitgliedern oder diesen selbst ge- shuldete Güterztele (Kaufschillingsreste) sowie Im- mobilien und Nechte erwerben und veräußern.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Be- rufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Bereins mindestens von dret Vorstands mitgliedern unterzeichnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht.

Die Zeichnung des Vorstands geschieht rechts- verbindlich in der Weise, daß mindestens dret Vor- standsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

Winzl, Iosef, Privatier und Bürgermeister in Mitterskirhen, Vorsteher,

Eder, Johann, Bauer in Holzham, Stellvertreter des Borstehers,

Altmann, Josef, Bauer in Mitterskirchen,

Linsmeier, Peter, Bauer in Unaterleitenbach,

Z erger, Bartholomäus, Bauer in Fraun- orf.

Die Einsicht der Lifte der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem erlaubt.

Laudshut, den 15. Juli 1911.

Kal. Amtsgericht. Marbach, Neckar. K. Amtsgericht Marbach a. N.

Im Genossenschaftsregister wurde heute bet dec Milchverkaufsgenosseuschaft Obersteufeld, e. G. m. u. D, in Obersteufeld, eingetragen, daß an Stelle des ausscheidenden Wilhelm Häufssermann, Bauers in Oberstenfeld, der Bauer Jakob Brosi daselbst als Vorstandsmitglied gewählt worden ift.

Den 15. Juli 1911.

Amtsrichter We ißenrieder.

Winden, Westf. Befauntmachung. [37845]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 43 die Genossenschaft unter der Firma Konsunt- verein für Niuteln und Umgegend eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Ninuteln, Zweigniederlassung zu Eisbergen ein- getragen worden.

Die Hauptniederlassung befindet ih in Rinteln.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaft- liche Einkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder.

Zur Förderung des Unternehmens kann auch die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirt- \chaftsbedürfnissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spareinlagen und s{ließlich Herstellung von Wohnungen erfolgen. Die in den eigenen Betrieben bearbeiteten oder hbergestellten Gegenstände können auch an Nichtmitglieder abgegeben werden.

Die Haftsumme beträgt 30 6.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

1) der Lagerhalter Bernhard Ebert,

2) der Glasmacher August Kasten und

3) der Glasmacher Friy Franke, \ämtlich in Ninteln.

Das Statut datiert vom 12. Jult 1903.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung zweier Borstandsmitglieder durch decn Nintelner Anzeiger und die Bielefelder Bolkswacht und falls dieses nicht mögli sein follte, durch den Deutschen Metchs- anzeiger. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und endigt am 30. September. Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden jedem gestattet.

Minden, den 10. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Neidenburg. [37846]

Im Genossenschaftsregister i bet dem Gr. Gardieuer Spar- uud Davlehnskassenverein e. G, m. u. H. in Gr.-Gardbienen eingetragen, daß

a. an Stelle des Vorstandsmitglieds Friedrich Sindram aus Gr.-Gardienen, der Gastwirt Hugo Hurtienne aus Adl.-Kamiontken in den Vorstand gewählt ift,

b. daß ter Geschäftsanteil eines jeden Genossen von 300 4 auf 20 4 herabgeseßt ist.

Neidenburg, den 8. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Neumüiüimster. [37847] In das hiesige Genossenschaftsregister ist das ab-

u 25. Apr geänderte Statut vom —5— L 1911 bel dem Vau-

“d

und Sparvereiu der Eisenbahnbediensteten zu Neumünaster, eingetragenen Genoffenschaft mit AEAIEE Haftpflicht am 10. Juli 1911 etin- getragen :

Die Firma der Genossenschaft lautet jegt: „Eisen- bahnbvauverein, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Neumünuster““.

[38120]

Gegenstand des Unternehmens ist Bau, Ankauf ohe Miete von Häusern und deren Ueberlassung an tj, Mitglieder zur Miete. Auch können ausnahmsweise Wohnungen vermietet werds Die Willenserklärungen und - Zeichnungen erfolgen durch 2 Vorstandsmitglieder. Neumünster, den 10. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 111,

Oldesloe. Befanntmachung. [3784] Genossenschaftsregister Nr. 3 Spar- un Darlehuskasse, eingetragene Genofsenschaj mit unbeschränkter Haftpflicht, Siß Pölig O s o ti jf i einr. Frese in Pôliß an Stelle des L Nehr neu in den Borstand gewählt. bres Bad Oldesloe, den 7. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Patschkau. [37860]

In das Genossenschaftsregister wurde bei Numma der Genossenschaft 16: Vürgerliches Brauhauz Patschkau eingetragene Genossenschast mit be, schränkter Haftpflicht in Patschkau cingetragen daß Friedri Behrmann und Hugo Starck aus dey Vorstande ausgetreten und Dtto Sachs, Bruno Scholz, Konstantin Köhler, Hermann Franke, Fl Böhm in den Vorstand neugeroählt find. Amts geriht Patschkau, den 15. Juli 1911.

Polle. : D LOTEOO

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bs dem „Kreditverein zu Bodeutwerder, einge: tr=z-#ckVenosseuschaft mit beschränkter Haft,

" vflich1““ eingetragen :

Nach vollskändiger Verteilung des Genossenschaft, vermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren er

loschen. Polle, 14. Juli 11. Königl. Amtsgerilht,

Potsdnm. [37859]

Die in unserm Genossenschaftsregister unter Nr. 8 eingetragene „Gambrinus - Brauerei , eiuge tragene Genossenschaft mit beschecäukter Hast, pflicht‘““ in Nowawes ist dur die Eröffnung de Konkursverfahrens am 9, Dezember 1909 aufgelöst, Das Konkursverfahren is am 4. März 1911 aufge hoben. Die Firma ist gelöscht.

Potsdam, den 12. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Sehroda. [37863]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge nossenschaft „Deutschecker Spar- und Darlehns kasseu-Vereiu“/ in Deutsche folgendes eingetragen worden : Die Vorstandsmitglieder Otto Klißke und Hermann Meißner sind aus dem Vorstande auß geschieden und an deren Stelle die Landwirte Konrad Möhlenbrock und Wilhelm Börsfing in Deutscheck in den Vorstand gewählt worden.

Schroda, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Si61p, Pomm. [37854]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 41 ,(„Dampfpflug-Genossenshaft Saleske, E. 6, m. b. H. in Saleske“ eingetragen : Oberstleutnant Görliß ist aus dem Vorstande= ausgeschieden. An seine Stelle ist der Gutsverwalter Wilhelm Boese in Saleske in den Vorstand gewählt. Stoip i. P, den 10. Juli 1911. Königliches Amt3gericht.

Stutigart-Cannstatt. [37373] K. Amtsgericht Stuttgart-Cannstatt.

In das Genossenschaftsregi\ter Band 11 Bl. 3 wurde eingetragen am 12. Juli 1911 die Firm „Erste Württembergische Genossecuschafls brauerei Holzheim- Göppingen, eingetragene Geuossenschaft mit beschräukter Haftvslitht, Stuttgart-Cannstatt.“

Mitglieder des Vorstands sind:

1) Eugen Mauz, Kaufmann in Holzheim-Göppingen; dessen Stellvertreter für den Fall der Verhinderung A Wilhelm Pauz, Braumeister do elbst,

2) Heinrih Kaß, Würt in. Göppingen,

3) Jacob Wffler, Wirt in Cannstatt.

Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlid für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen ab- geben. Die Zeichnung geshieht dadurch, daß zu der Firma der Genossenschaft die eigenhändigen Unter schriften durch 2 Vorstandsmitglieder beigefügt werden. Gegenstand des Unternehmens is der gemeinscasl- liche Betrieb von Bierbrauereien nebst zugehörigen Hilfs- und Nebenbetrieben zum Zweck der Förderung des Erwerb s ihrer Mitglieder.

Statut vom 29. Funi- 1911. - |

Die Bekanntmachungen ergehen unter der Firm der Genossenschaft, gezeichnet von -mindestens 2 Vor standsmitgliedern, in der Deutschen Wirtszeiktung.

Das Geschäftsjahr der Genossenschaft läuft vou 1. Oktober bis 30. September. Das erste Geschäfts jahr vom Tag der Eintragung bis zum folgenden 30. September.

Die Haftsumme beträgt für jeden einzelnen O \häftsanteil 300 M (dreihundert Mark). 6

Jeder Genosse kann sich mit mehreren Geschäs? anteilen beteiligen. Die Höchstzahl der Anteile [ur ein Mitglied ist 200. L

Die Einsicht der Liste der Genossen ist währen! der Dienststunden des Gerichts jedermann gestatid.

Amtsrichter Dr. Pfander.

Thedinghausen. [37860] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei det Emtinghausen— Vahlumer Mühlengesellschaf e. G. m. 1. H., heute folgendes eingetragen: Laut Protokolls der Generalversammlung vol 9. April 1911 sind an Stelle der ausscheidendtn Bo! standsmitglieder Pflugköter Johann Schumadtt in Emtinghaufen Vers. Nr. 4, Handköter Johann Heinrih Winkelmann in Emtinghausen Verf. Nr. 2 Interimswirt Heinrich Wicke tn Emtinghausen Vers- Nr. 14, Pflugköter Hermann Meyer in Emtin} hausen Vers. Nr. 10 als Vorstandsmitglieder ne!

gewählt: Pflugföter Friedrich Wicke Emtinghause Emtinghause2

Bers. Nr. 19 : Busch Emtinghause Brinksiper Heinrlh Meier i Draa riet.

Pflugköter Johann Ber]. Nr: 29,

Pflugköter Ehler Behrens Vers. Nr. 15

Emtinghause!

Vers. Nr. 16.

Thedinghausen, den 14. Jult 1911.

Unterschrift.)

an Nichtmitglied, |

eptow, Rega. Befanntmahung. [37856] E unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Landwirtschaftlichen VBetricbsgenossenschast Schleffin, eiugetragene Ge-uosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, zu Schleffin eingetragen, daß die Bekanntmachungen der Genossenschaft unter deren Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, fortan im Genossenshaftsblatt des Bundes der Land- I E Mea0- ben 12, Juli 1911

a. Den 12. S : SOTN Kön NAmrntänericht.

wattensclkeid. [37325]

&n unser Genossenschaftêregister ist heute bei dem Konsumverein für Wattenscheid und Umgegend e. G. m. b. S, zu Wattenscheid (Nr. 2 des Registers) folgendes eingetragen worden :

Der Maurer Anton Scholten und der Bergmann Bernard Glasner sind aus dem Vorstand aus- geschieden und an deren Stelle der Bergmann Io- hann Numpusch und der Berginänn Johann Luczal, heide zu Wattenscheid, in den Borstand eingetreten.

Wattenscheid, den 8. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrück©n. Genosfsenschafisvegister.

1) Firma: „Dampfdreschgenossenschast, eits getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“. Siß: Dellfeld. Auf Grund Statuts vom 18. Juni 1911 wurde unter der Firma: „Dampfdreschgenossenschaft, eingetragene Genossen- \haft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eine Genossen- {haft mit dem Sitze in Dellfeld gegründet. Gegenstand des Unternehmens ist der Ankauf einer Dampfdreschgarnitur zur Verleihung derselben gegen Entgelt an Mitglieder und, soweit dies nah Be- friedigung der Mitglieder noch möglich ist, auch an Nichtmitglieder auf gemeinschaftlihe Rehnung. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- gliedern. Sie sind in der Pfälzisen Genossen- \caftszeitung aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalversammlung, in welcher ein anderes Ver- öffentlihungsblatt zu bestimmen ist, der Deutsche Neich?anzeiger. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenshaft muß durch zwei Vor- standêmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben \oll. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder: a. Gustav Fiscer, Ackerer zu Hitscherhof, þ. Ludwig Schöpf, Schreiner in Dellfeld, c. Albert Veith, Ackerer in Höhmühl- bach, d. Jacob NRothhaar, Ackerer tn Rieschweiler, und e. Daniel Schnöder, Ackerer in Dellfeld. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Firma: „Kübelberger Darleheuskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft. mit un- beschränkter Haftpflicht.“ Sig Kübelberg. Vorstandsveränderung. Autgeschieden : JakobBröhmer. Neu bestellt: Kirs{h, Johann, Ackerer und Krämer in Kübelbera. Vereinsvorsteher ist nun Jacob Stephan, Ackerer in Schönenberg.

Zweibrücken, den 15. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht. ZwönitÚz. [37858]

Auf Blatt 8 des Genossenschaftsregisters, den Konsumverein für Meinersdorf und Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, in Meinersdorf betr., ist heute eingetragen worden: N

Das Statut ist abgeändert. Abschrift des Ve- \{chlusses Bl. 53 und 54 der Negisterakten.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt dreißig Mark.

Zwönitz, den 14. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländis{chen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Gengonbachkh. ; [37941] Fm Musterregister Nr. 163 wurde eingetragen :

Firma Georg Schmider, Vereinigte Zeller keramische Fabriken Zell - Harmersbach in Zell a. H., ein versiegeltes Paket, enthaltend: Eierbeder B viereckig mit Untersaß sowie Zeichnungen von Waschkanne A. E., Ukörfläshchen 2246, Uhr- gehäuse Nrn. 2244, 2745, 2794, 2249, 2369, 2284, 2248, 2359, Vasen Nrn. 2314, 2293, 2292, 2285, 2292, plastishe Erzeugnisse, Dekor „Hefktor“, „Marguerite“, „Otto“, Nr. 4521, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, für ganze oder teilweise Aus- MEag, angemeldet am 28. Juni 1911, Nahm.

r. : Gr. Amtsgeriht Genaenkackc. den 30. Juni 1911.

Limburg, Lahn. [37942]

ÎIn das Musterregister is eingetragen :

Nr. 12. Steingutfabrik Staffel, G. m. m. H. in Staffel, 28 Modelle zur Dekorierung von Er- zeuguissen der Steingutindustrie, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 136—142, 145—147, 150 bis 163, 166—168, 1015, 34 Modelle, Photographien plastisher feinkeramisher Erzeugnisse, versiegelt, vlastishe Erzeugnisse, Blumenkübel Nrn. 20, 35, 90, 75, 90, 96, 245, 254, 251, 270, 272, Vasen Nrn. 30, 45, 80, 110, 257, 264, 267, 265, 263, 266, 268, 269, 273, 274, 275, Ampeln Nrn. 250, 299, %59, Uhrgebäuse Nrn. 246; 247, Fischglasständer Nr. 252, äardinière Nr. 258, Dose Nr. 280, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juni 1911, Mittags 12 Uhr.

Limburg, 1. Juli 1911. ;

Königl. Amtsgericht.

Konkurse. 37881]

Veber das Vermögen der Firma „Kaiser-

utomat‘‘} Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Allenstein ist heute, am 15. Juli 1911, Nachmittags 12% Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Lesser in Allenstein ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. August 1911 anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfurigstermin den 14. August 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht ist bis zum 2%. Jult 1911 bestimmt.

Allenstein, den 16:-Jult 1911. | Der Gerichts\chreibét" 'pès) Königlichen Amtsgerichts.

[37857]

Allenstein.

Allenstein. [38241]

Neber das Vermögen des Schneidermeisters Michael Jerzembek in Allenstein ist heute, am 17. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursver-“ fahren eröffnet. Der Justizrat Neumann in Allen- stein ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 20. August 1911 anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 14, August 1911, Vormittags 11 Uhr, und Prüfungstermin den 5%, Sevtember 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht ist bis zum 30. Iuli 1911 bestimmt.

Allenstein, den 17. Juli 1911. Der Gerichts\{Greiber des Königlichen Aitsgerichts.

Barmen. KSonfursverfahren. [38242]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Alheit in Barmen, Gewerbeschulstraße 138, ist am 15, Juli 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- vcrsahren eröffnet worden. Verwalter ist der Gerichts- taxator Grdelmann in Barmen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr; Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubige: versammlung am 31. Juli 192A, Vormittags 43 Uhr. und allgemeiner Prüfungs- ermin am 1LL. Oftober A911, Vormittags 18 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 15.

Barmen, den 15. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11.

Berlin. Konkursverfahren. [37915]

Veber das Vermögen der Beamten Kaution®s- und Darlehuskasse, eingetragene Genuossen- schaft mit beschräukter Hastung in Liqui- dation in Berlin, Liquidatoren: 1) Kaufmann Albert Komnick, 2) Alexander v. Wietersheim, beide in Berlin, wird heute, am 15. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Lehmberg in Berlin, Alt-Moabit 106, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. September 1911 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und cintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 11. August 1911, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29, September 1911, Vor- mittags 14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Brunnenplat, Zimmer 30, 1 Treppe, Termin an- beraumt. ffener Arrest mit Anzeigepfliht bis 9. September 1911.

Berlin N. 20, Brunnenplaßtz, den 15. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

Charlottenburz. 4 [37882]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Max Stürtß in Wilmersdorf, Xantenerstr. 19, ist heute nahmittag 1 Uhr vom Königlichen Amtsgericht Char- lottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Franck in Charlottenburg, Iönnes- straße 25. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 19. August 191414, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstraße 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47.

Charlottenburg, den 14. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber p Ken Amtsgerichts,

ot. 40.

Charlottenburg. [38245] Neber das Vermögen der verwitweten Frau Klara Siebe, geb. Kuöre, in Charlottenburg, Lutherstr. 48/49, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, vom Königlichen Amtsgeriht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet... Verwalter: Konkurs- verwalter Dr. Nabrath in Charlottenburg, Neue Kantstr. 1. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 23, August 1911, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarez- straße 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenöurg, den 17. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber d S Amtsgerichts. 40.

Charlottenburg. [38244] Ueber den Nachlaß des am 14. Februar 1911 ver- storbenen Kaufmanns Max Fuß, zuleßt in Char- lottenburg, Pestalozzistc. 88, alleinigen Inhabers der Firma De. Moscheles & Co., ist heute vormittag 114 Uhr vom Königlichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Konkursverwalter Dr. jur. G. Nahrath in Charlottenburg, Neue Kantstr. 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arcest mit An- zetgepfliht bis 12. August 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 23. August 1911, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Trepye, Zimmer 47. Charlotteuburg, den 17. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber e y “eta Amtsgerichts.

Frankfurt, Main. [37921]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Adam Heinz, Inhabers der Kamerun-Drogerie, hier, Höchsterstraße 62/64, ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Andreae, hier, Kirchnerstraße 6, ist zum Kon- fursverwalter ernannt worden. Arrest mit An- zeigefrist bis 28. Juli 1911. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 1. August 1911; bei srift- liher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung | dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 28. Juli 1944, Vormittags 189 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 11, August 1914, Vormittags Uk Uhr, hier, Seilerstraße 19a, 1. Stock, Zimmer 10.

Fraukfurt a. M., den 14. Juli 1911.

Der Gerichts)chreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Abteilung 17.

Herzberg, Harz. [38247] Ueber das Vermögen des Kürschuers Ernst SHermaun Cannawurf in Bad Lauterberg i. H. ist am 17. Juli 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Prozeßagent Buschmann in Herzberg a. H. Offener Arrest mit Ameigefrist bis 1. August 1911. Erste Gläubiger- versammlung: 44, August 1911, Vormittags 10 Uhr. Frist zur Anmeldung von Konkurs- forderungen bis 21. August 1911. Prüfungstermin: 4, September 19141, Vormittags 10 Uhr. Herzberg a. H., den 17. Jult 1911.

Königliches Amtsgericht. N 6/11.

Hirschberg, Schles. Ueber das Vermögen des Uhrmachers Hermann Schmidt in Hirschberg i. Schl., Markt 11, ist am 14. Juli 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkurê- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Louis Sqhuly hier. Anmeldefrist für Konkursforderungen his zum 15. August 1911. Erste Gläubigerver- sammlung am 10, August 1911, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 24. August U911, Vorinittags 10 Uhr, im Zimmer 32. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. August 1911. Der Gerichtsschreiber dés Königlichen Amtsgerichts in Hirschberg i. Schl.

Hohensalza. [37886]

Veber das Vermögen des Hökers Tadeus Wrzesinski aus Vrudnia ist heute, am 15. Jult 1911, Nachmittags 5,25 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Sally Kayser in Hohen- falza ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. August 1911. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 5. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 14. Nugust 19184, Vormittags 40 Uhx.

Doheusalza, den 15. Juli 1911.

Köntiglices Amtsgericht.

Kiel. Konkursverfahren. [38150] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jochim Friedrich Bostedt, Fnhabers des Manufaktur- ivarengeschäfts „Kaufhaus Friedrich Bostedt““ in Kiel-Gaarden, Kaiserstraße 85, wird heute, am 17. Juli 1911, Mittags 115 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- mann Johannes Arp in Kiel, Harmsstraße 21. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. August 1911. Anmeldefrist bis 16. September 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Gläubigeraus\chusses und twoegen der Angelegenhetten nach $ 132 Konkurs- ordnung den 17. August 1918, Vormittags 1114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 5. Okt- tober 1911, Vormittags UAF Uhr. Königliches Umtsgericht, Abt. 18, Kiel.

Mannheim. [37929]

Ueber das Vermögen des Kolonialwareu- häudlers Heiuric Kuühl in Waldhof, Alt- rheinstr. 19, ist heute nahmittag b Uhr das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Anmeldefrist bis 15. August 1911. Erste Gläubigerversammlung : Donnerstag, den 10. August 19114, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : Donners- tag, den 7. September #911, Vorm. 11 Uhr, Zimmer Nr. 114. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. August 1911.

Mannheim, den 15. Jult 1911.

Gerichts\chreiber Gr. Amtsgerichts. VT.

München. [37880] K. Amtsgericht München. Koukur®sgericht. Am 17. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, wurde

über das Vermögen des Chemikers Paul Stern-

berg, Alleininbaber der Firma Piolunkowskfi und

Sternberg, Pio- Maschinenfabrik in München,

Wohnung : Keuslinstraße 6/1, Geschäftslokal: Triva-

straße 11/15, der Konkurs eröffnet und Nechtsanwalt

Karl Wasser in München, Kanzlei: Plaßl 14/11, 1. Aufg-,

zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen.

Anzeigefrist in diefer Nichtung bis zum 7. Augujt 1911

einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforde-

rungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justtz-

gebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 7. August 1911

einschließli. Wahltermin zur Beschlußfassung über

die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\husses, dann über die in den

8 132, 134 und 137 K.-O. bezeihneten Fragen

und der allgemeine Prüfungstermin: Freitag, den

18. August 1911, Vormittags UO07 Uhr, im immer Nr. 87/1 des Justizgebäudes an der Luitpold-

traße in München.

München, den 17. Juli 1911. Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts.

WMiinster, Els. Roufursverfahren. [37928] Ueber das Vermögen des Stoffwareunhändlers Moritz Fürth in Münster i. Elsaf} wird beute, am 15. Juli 1911, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Nehtsanwalt Weckauff in Münster i. E. wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist: 12. August 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Pcüfungstermin: 19, August 1911, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest und Anzetgefrist: 12. August 1911. N 3/11. Kaiserlihes Amtsgericht in Münster i. Elsaß.

Neheim. Konkursverfahren. [37901]

Ueber das Vermögen der Deutschen Metall- waren Aktiengesellschaft zu Hüsten ist am 14. Juli 1911, Vormittags 9} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Nathan S{hwarz in Arnsberg. Anmeldefrist bis 7. August 1911. Erste Gläubigerversammlung 14. August 194A, Vorm. 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 14. August 1911, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. August 1911.

Neheim, den 14. Juli. 1911,

Königliches Amtsgericht.

Ocynhausen, Bad. [37108] Konkursverfahren. :

Ueber das Vermögen des Väckers W. Stieg- horst zu Rehme Nr. 256 wird heute, am 13. Juli 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Nehtsanwalt Meyer in Oeynhausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. September 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 31. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen aufden 18. September 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- N gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Bonerunaen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. August 1911 An- zeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Oeynhaufen.

[37883] |

Pinneberg. Konfurêverfahren. [37884]

Ueber das Vermögen des. Kaufmanus Diedrich Schmidt in Schnelsen wird heute, am 15, E 1911, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Julius Bejeuhr in Eidel- stedt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 7. September 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung wird auf den 25. Juli 2911, Vormittags 160 Uhr, und Prüfungstermin auf den 15, Sep- tember 1911, Vormittaas 11 Uhr, vor dem unterzeidneten Gerihte anberaumt. Anzeigefrist bis 24. Juli 1911.

Pinneberg, den 15. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Plauen, Vogtl [37907]

Ueber das Vermögen des Kolouialwarenhändlers Karl Otto Reutsh in Plauen, Johannstr. 61, wird heute, am 15. Juli 1911, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Oßwald in Plauen. Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1911. Wahl- und Prüfungs- termin am L2. August 1911, Vormittags ¿9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 01. ult 1911.

Plauen, am 15. Juli 1911.

Königliches Amtögericht.

Regensburg. [37930]

Das K. Amteégeriht Regeusburg hai über das Bermögen der Jutvelierswitwe Marie Albrecht in Negensburg, Jnhaberin der Firma Rudolf Albrecht in Negensburg, am 16. Juli 1911, Vor- mittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Martin in Regensburg. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Auguit 1911. Frist zur Anzeige bis 1. August 1911. Termin zur Wahl cines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläu- bigeraus\{usses Mittwoch, den 9, August 1911, Vsemittags 10 Uhr, sowie allgemeiner Prüfungs- termin am Mittwoch, den 30. Augus 1917, Vormittags 9 Uhr, jedesmal Zimmer Nr. 42/1.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Rinteln. [37885] Konkursverfahren. N. 1/11. 2.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Meyer, Inhabers der Firma August Weyer Wwe., in Rinteln wird heute, am 15. Juli 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechts- anwalt Brenning inNtnteln wirdzum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 21. August 1911 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters \owie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretendenfalls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 5. Auguf}t 194A, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 26. August 1911, Vormittags 1X6 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abge« sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. August 1911 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Rinteln. Abtlg. 11.

Suhl. Konkursverfahren. [838248]

Neber das Vermögen des Schlofsermeisters Otto Schlegelmilch in Suhl, am Wasser 2, ist heute, am 18. Juli 1911, Vormittaas 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Maximilian Doerr in Suhl ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 12. August 1911. Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 25. August LO94R, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. August 1911.

Königliches Amtsgeriht Suhl.

Tilsit. Konkursverfahren. [38251]

Ueber das Vermögen des Kürschnermeisters und Mitlitäreffektenhändlers Gottlieb Beyer in Tilfit, Bahnbofstraße 10, ist heute, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter : Kaufmann Oito Staats în Tilsit. Erste Gläubigerversammlung am 283. August 1911, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 7. Allgemeiner Prüfungstermin am A6. Oftober 1911, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 7. Anmeldefrist für Konkursforderungen und ofener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 4. Oktober 1911.

Tilsit, den 15. Juli 1911.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 7. [37922]

Treptow, Rega.

Ueber das Vermögen des Mechanikermeisters Hugo Kieselbah hierselbst wird heute, am 17. Juli 1911, Vormittaas 10 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Karl Mebert hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. August 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubtgerausshusses und ein- tretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 17. August 19144, Vormittags 109 Uhr, vor dem unterzeih4 neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiz haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Saße und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab. esonderte Befriedigung in Ansyruch nehmen, dem A bis zum 1. August 1911 Anzeige zu machen. i

Treptow a. Rega, den 17. Juli 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Tübingen. K. Amtsgericht Tübingen. [38142]

Konkurseröffnung über das Vermögen der Julie Klett, geb. Dorr, Witwe des Jakob Kl é Taglöhners in Duflingen, Juhaberin eines Spezerei: und K ALERTS 6 in Duß- lingen, am 17. Juli 1911, Nachmittags 4 Uhr. Konkursverwalter: Bezirksnotar Hartmann in Duß- lingen. Ablauf der Anmeldefrist am 7. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und zugleich aUgemeiner