1911 / 170 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Krankenhäuser) 118, New York 311, Paris 58, St. Petersburg 29,

ien 42; er wurden Erkrankungen angezeigt an Scharlach im Landespolizeibezirk Berlin 173 (Stadt Berlin 118), in Breslau 27, in den Reg.-Bezirken Arnsberg 112, Düsseldorf 125, in Pa 65, Budapest 92, Kopenhagen41, London (Krankenhäuser) 191, ew York 305, Odessa 28 Pa 98, St. Petersburg 49, Pag Wien 73; desgl. an Keuchhusten in Kopenhagen 68, London ( ankenhäuser) 23, New

ork 64, Odessa 50, Wien 45; Berat, an Typhus in den Reg.-

ezirken Bromberg 17 (davon 12 in Schneidemühl), Wi 26 (davon 24 in Conradstein Kreis r.-Stargard), Vorwoche 31 (25), in New York 69, Paris 55, St. etersburg 38, Warschau (Kranken-

bâuser) 22.

(W. T. B.) In dem Stadt-

20. Juli. Konstantinopel, Ju festgestellt worden.

teile Kassim-Pascha find 5 Cholerafälle

Literatur.

Kurze Anzeigen a

t i r S{riften, deren Besprehung vorbe alten bleibt.

Ce T dTA La nur an die Redaktion, Wilhelmstraße 32, zu Hdtan. Rücksendung findet in keinem Falle statt.

Klarbeit und Wahrheit. Eine Erklärung des Anti- modernisteneides. Von P. Benedikt Baur 0. 8. B. 1/80 4; gebdn 2,40 #. On i. Br., Herdersche Verlagsbuchhandlung.

Neue Verkehrskarte der Provinz Brandenburg. S raitas 1: 600 000. 22. Aufl. 0,30 46. Lissa i. P. Oskar Euliß

O Bie Entwicklung der Flugmaschinen. Von Georg

Lobmann. 0,75 46. Berlin W. 57, Kurfürstenstr. 18. WUebelsche

u{handlung. 7 E r eis-Mars{-Album für Klavier. Enthaltend 7 Märsche: 1. Preis-Marsh: Friy Brase, Exzellenz von Bernhardi; 2,Preis-Marsch: Curt Paul, Op. 10, Negiment von Hindersin; 3 Preis-Marsch: Carl Rassel, Kosakenritt und noch 4 andere, von den Herren Preisrihtern empfohlene Märsche. Berlin W. 35, Potsdamerstr. 39. Albert Stahl.

Im Verlage von Gerhard Stalling in Oldenburg, Großh., ind erschienen : R O liste der Offiziere des Beurlaubtenstandes der Kgl. Preußischen Armee nah dem Stande von Januar 1911. Gebdn. 6,50 4. ;

Der Zug im Gefecht. Eine Zusammenstellung aller für den Zugführer im Feuergefeht wichtigen Bestimmungen im Wortlaut unserer Dienstvorschristen für Infanterie und Kapallerie. Von Nolte, Major und Mitglied der Snfanterieshießshule. Zweite Auflage,

andau 1911. h di Aufgaben der Kriegsakademie-Prüfung 1911 mit Lösungen. 1,50 4

Verdingungen.

Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Neichs- und Staats- Grie GaMieaen: fönnen in den WBochenta en in dessen Expedttion während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.)

Belgien,

Börse in Brüssel: Lieferung von Zubehör- teilen für Eisenbahnwaggons für die belgischen Staatobahnen. Anzu- liefern in Mecheln, gare de Muyssen. 29 Lose. Darunter: Messing- ringe zum Befestigen der Vorhänge, Nägel mit Messin kfópfen, Messinghäkchen zum Aufhängen von Plafkaten, vernickelte Messing- haken zum Aufbhängen von Kleidern, Plakate aus emaillieriem Eisenblech mit Zahlen und Aufschriften, Spiegel, seidene Schnüre,

rangen zum Einfassen, Stoffe für Vorhänge, Unoleum, Bastmatten, Briodrde, Cabier des charges spécial Nr. 633, zu beziehen dur das Bureau des adjudications in Brüffel, Rue des Augustins 15.

26. Juli, 1 Uhr.

Mannigfaltiges.

Berlin, 21. Juli 1911.

Das Diakonissenhaus Paul Gerhardt-Stift, Berlin N. Müllerstraße 56/57 a), eröffnet am 1. Oktober 1911 zwei Seminare für Kleinkin derschule und Jugendpflege. Das Stift eabsihtigt, durh die Seminare sowohl die Vorbildung der Schwestern für Kleinkindershulen, Mädchenhorte und Gemeindejugendpflege zu vertiefen, als auch solchen, die niht Schwestern werden wollen, Ge- legenheit zu gründlicher theoretisher und praftischer Vorbildung zu bieten, um hernach in Gemeinden, Vereinen, industriellen Unter- nehmungen, P und Familien eine entsprehende Anstellung zu finden. Der Lehrplan umfaßt Religionsunterriht, Gegenstände der

Nolkswirtschastslehre, Erziehungslehre, Haus-

allgemeinen Bildung, V Hai haltslehre, Handfertigkeiten, Gesundheitslehre usw. nebst praktischen irektion umsonst zu.

Üebungen. Prospekte sendet die

(W. T. B.) Während einer Schießübung des Tann* im westlihen Teil der Ostsee kenterte Dabei ertranken der Obermatrose Cook Bisher konnte nur

Kiel, 20. Juli. Panzerkreuzers „v. d. das Anzeigeboot. und die Matrosen Niemann und Guenther. die Leiche des Obermatrosen geborgen werden.

riedrichshafen, 21. Juli. (W. T. B.) Das Luft\chiff aben“ kehrte gestern früh von seinem Aufstieg nah 5 Uhr noch einmal zurück, um eine kleine Auswechslung vorzunehmen. Um 7 Uhr trat dann die „Schwaben“ unter Führung des Grafen Zeppelin in Begleitung von Dr. Eckener und Oberingenieur Dürr die Fahrt dur das Reuktal nah Luzern an, wo es um 9} Uhr eintraf und mit stürmischem Fubel begrüßt wurde. Nah mehreren Schleifenfahrten warf Graf Zeppelin aus der Gondel ein Telegramm herab, f er

wandte

nehme. Um 104 Uhr fuhr das Luftschiff sodann über den NRigi und

ih über Küßnacht und den

Uger

See nach

Zürich, wo es

11 Uhr 30 Min. eintraf und bis 11 Uhr 50 Min. kreuzte. Dann

wurde die

nach Friedrichehafen fortgesetzt, wo die Landun vor der Halle glatt vor 4 ging. Die ganze

35 Minuten gedauert.

Karlsruhe, 20. Juli. Platten des bei Müllhei verhaftet worden, da die bisherige seiner Seite ergeben h

keit auf

rt über Winterthur und Frauenfeld in der Richtung ah Ne _ g um 1 Uhr 45 Minuten

Fahrt hatte 6 Stunden

(W. T. B.) Der Lokomotivführer

m g Eren Zuges Leltif ntersuhung eine grobe Fahrlässig- at. Na Van M

heute

itteilungen der

Staatsanwaltschaft sind irgend welhe Mängel in der Technik des Betriebes nicht festgestellt worden. Nach einen an den Finanz-

minister gelangten

elegramm ist das Befinden des \{chwer verleßten

Negierungsbaumeisters Nürnberger, der Krankens S K o h

und des Auch

Der preußische Gesandte von Ei

räuleins Warth mann heute subjektiv und obje das Befinden der übrigen Schwerverleßten ist befriedigend. endecher hat heute dem Finanz-

minister im Auftrage der Fra en O, dere

nabme an dem {weren Eisen

ahnunfall ausge

tiy besser.

n wärmste Teil-

prochen.

Fnnsbruck, 21. Juli. (W. T. B.) Eduard Stanley aus London, der mit zwei Freunden und einem Bergführer zur Troppauer

Hütte aufsteigen wollte, ist in den Vintshgauer Bergen abgestürzt

und tot aufgefunden worden. Die Leiche wurde nah Saas gebra,

Paris, 21. Juli. (W. T. B.) Im Auftrage des Untersu ; rihters Boucard nahmen gestern abend zwei Poli suchungs

otage der Eisenbahner abermals Pausuungen bei mehreren

Syndikatsführern vor und beshlagnahmten zahlreihe Schriftstücke. De ewegung Hervé wurde gestern abend

Führer der antimilitaristishen im Auftrage des Justizministers aus dem Gefängnis de la Sants wo er als politisher Häftling behandelt wurde, nah dem Gefängnis yon Clairvaux im Juradepartement übergeführt. Als Grund dieser Maßnahme wird angegeben, daß Hervé im Gefängnis de la Sant4 allzugroße Freiheit genossen und die antimilitaristishe Tätigkeit fort. eseßt habe. In dem Militärgefängnis des Forts Gassion bei Aire (Dep. Pas-de-Calais) brach eine Meuterei aus. Die -Häftlinge zerstörten zahlreiche Einrihtungsgegenstände und versuchten, zu ent, weichen. Sie wurden mit vieler Mühe überwältigt.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Beilage.)

O O A L

Wetterbericht vom 21. Juli 1911, Vormittags 9} Uhr.

Name der Beobachtungs- station

Wind- richtung,

nD- stärke

Wetter

in Celfius

Temperatur P Nievershlag in

Barometersfiand vom Abend

Stufenwerten *)

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Borkum

768,3

S&W 3

| bededckt

[ 769[Nachts Niederschl.

—————

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

E

Name der Beobachtungs- station

Barometerstand

auf Meeres Perier

elfius Niedershlag in S Stufenwerten *) Barometerstand

vom Abend

em in

niveau u. Schwere in 45 ° Breite

S

767 766\vorwiegend heiter

bedeckt . heiter

Kiew Wien

766,8 769,4

Keitum

768,9

WSW3

bedeckt

768[Nachts Niederschl.

bedeckt

771,3 769| meist bewöllt

Prag

Hamburg

769 9

D 2

wolkig

769

meist bewölkt

beiter 762

Rom 762,5

Swinemünde

769,9

W

bedeckt

768!

meist bewölkt

Florenz 765,1 wolkenl. 765

Neufahrwafsser

768,8

wolfenl.

766!

ziemlich heiter

wolfkenl. 764

Cagliari 763,8

| [C222

Memel

766,9

NW

heiter

764

ziemlih heiter

Thorshavn 758,7 bedeckt 764

Aachen

770,1

1 W 3 4 2

S

halb bed.

769 vorwiegend heiter

bededckt 765

Seydisfjord | 762,5

Hannover

767,9

bedeckt

769

meist bewölkt

Berlin

770,6

S 2 NW 1

bededckt

768

meist bewölft

Dresden

771,1

Wind1t.

Dunst

769 vorwiegend heiter

Breslau

770,7

WNW 2

bedeckt

768

ziemlich heiter

Bromberg

769 8

NW 1

wolkenl.

768

meist beroölfkt

Meg

771,3

O

heiter

769

ziemlich heiter

Frankfurt, M.

771,4

Dunst

770|vorwiegend heiter

Karlsruhe, B.

771,1

4 D N

heiter

769|porwiegend heiter

München

771,5

Wintst.

wolfkenl.

O O|OIODOOODOD O R O

768

ziemlich beiter

Zugspigze

Stornoway

541,1 756,1

O 3

WNW 5

heiter

Regen

540

am] —_

S

meist bewölkt

(Wilhelmshav.) 761Nachts Nieder\chl.

Malin Head

757 4

SW 6

wolkig

(Kiel) 758/Nachts Niederschl.

Rügenwalder- münde

Skegneß Krakau Lemberg Hermanstadt Triest

Reykjavik (5Uhr Abends)

(Cherbourg Clermont

767 766 - 768|vorwiegend heiter 766 Gewitter 766

765 763

wolkenl. 3\wolkig bededckt bededckt wolkenl. halb bed. heiter

769,2 766,6 770,9 768,7 767,9 766,1 758,2

ziemli heiter 18 D 19 19 20 26 10

NNW 3 SO 7 OND 5 Windst.

SSO 2 Windst.

Gewitter

(Lesina) Gewitter

| |ck|C|N So

768 767

24 19

heiter Dunst

769,4 769,3

; zeikommissare in An, E der antimilitaristishen Umtriebe und der Sa,

OSO 1\wolkenl.| 22| 0 767

Biarriß 768,8

—_ —_ |— e

Nizza

Perpignan 766,6 |[SW 1\wolkenl.| 25| 0 765

Balentta

760 5

SSO 5

Dunst

760

(Wustrow i. M.)

meist bervölft

Scilly

766,6

SSW 3

bedeckt

765

(Königsbg., Pr.)

Aberdeen

761,0

SSW 2

wolkig

2 764

(Cassel

ziemlih heiter

Shields Holvhead

764 0

764,5 |

W 3

wolkig (hededt

766

—hes

(Magdeburg)

meist beroôlkt

GrünbergSchl.) meist bewölft

765 762 764 764 760 759 769 764 767

21 29 15 13 19 15 17 20 20

wolkenl. wolkig bedeckt Nebel bededckt heiter heiter wolfkenl. wolkenl.

7662 W 1 762,6 WSW4 763,7 SW_ 1 761,2 OSO 5 761,8 NW 2 760,4 WNW1 770,0 O 2 769,1 NW 2 O 1

Belgrad,Serb. Brindisi Moskau Lerwick Helsingfors Kuopio

Zürich

Genf

Lugano

Isle d’Aix St. Mathteu

Grisnez Paris

768,5 769,3

770,3 770,5

1 SW 1

S 4 Windst.

heiter

Dunst

wolfenl.

|

| ( 767

| (Friedrichshaf. 768 vorwtegend heiter

Mülhaus., Els.' ziemlich beiter

(Bamberg)

769 vorwiegend heiter

769

Vlissingen Helder Bodoe

769,7 7688 766,9

SSW 2 5M 2 OND 2

wolkig

769

woi!kig wolfig

19

769| 764

Christiansund

766 9

Wind1t.

wolfig

765

Skudesnes

766,5

NW 1

heiter

14

76 î

Vardôs

766,5

NW 4

Nebel

8

764

Skagen

767,6

W 3

wolkenl.| 15

766

Hanístholm Kopenhagen Stocktholm Hernösand Haparanda Wisby Karlstad

767,3 769 9

SW 1 WNW 1

bedeckt

15

766

wolkig

15

767

766,4 764 6 761,9 766,7 766,8

NNW 2 WNW 4 N 2 WSW2 Windst.

w lfkenl. wolfenl.

15 15

762 762

bedeckt

14

760

wolfig heiter

1 15

762 763

Archangel Petersburg

760,5 760,2

ONO 1 WNW 1

bedeckt

15

761

bedeckt

15

760

Riga Wilna

764,8 766,1

WNW 1 W 2

bedeckt

13

763

halb bed.

13

764

Gorfki

769,2

bededckt

768

764

27 19

wolken. heiter

766,9 |Windst._ 768,1 |D 1 Horta 765,3 [NNO 2hbeiter |_ 19 Coruña 769,4 [NW 1/[Nebel | 16

*) Die Zahlen dieser Rubrik beveuten: 0=0 mm; 1=0,1 bis 04; 2= 0,5 bis 24;

8 = 2,5 bis 64; 4 = 6,5 bis 12,4; 5 = 12,5 bis 204; 6 = 20,5 bis 814; 7 = 831,5 bis 44,4; 8 = 445 bis 594; 9 = nicht gemeldet.

Der Loftdruck ist hoh und ziemlich gleichmäßig verteilt. Ein Maximum über 770 mm liegt über Mitteleuropa, ein Minimum unter 756 mm befindet fih nordwestlich von Schottland, eine flade Depression erstreckt sich nach Nordosten. In Deutschland ist das Wetter warm, heiter und trocken, außer im Nordwesten, woselbst es trübe ist und Nach1s etwas regnete. Deutsche Seewarte.

Säntis Budapest Portland Bill |

Gewitter *

Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen Observatoriums,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Ballonaufstieg vom 21. Juli 1911, 6 bis 7 Uhr Vormittags: Station 122 m

15,2

500m |1000m | 1300m | |

14,3 10,5 8,0

Nel. Ftgk. (9/0) | 91 66 52 70 Wind-Richtung .| W NW | NW | NW

« Geschw. mps 3 7 8 8

Himmel ganz bedeckt. Zwischen 200 und 360 m Höhe Temperaturzunahme von 14,8 bis 15,3 9.

Seehöhbe Temperatur (C °)

von der ursprünglih beabsichtigten Landung auf dem See Abstand | Warschau - L E SRBICI N SON I H E T (SISEREN i A p I Di T I MORRE E I T A T N

Ö

Theater.

Neues Operntheater. Sonnabend: Tristan

und Isolde in drei Akten von Richard Wagner. B lo Martha Leffler-Burckard.) Anfang 7# Uhr. Sonntag: Taunhäuser.

Berliner Theater. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Bummelstudeuten. Posse mit Gesang und Tanz in ri Bildern nach E. Pohl und H. Wilkens. Kuß. Musik von Conradi.

Sonntag und folgende Tage: Vummelstudenten.

Gilbert.

Susaune.

Lessingtheater. Sonnabend, Abends 8,20 Uhr:

liedern des „Hamb R Bra V ati

S in vier Akten von Kurt Küchler. Sontag und folgende Tage: Sommerspuk.

Ueues Schauspielhaus. Sonnabend, Abends s Vhr: Ensemblegastspiel des „Neuen Operetten-

Presber. Punkt.

in dret

Sonntag und folgende Tage:

.

Sonntag und folgende Tage:

theaters“: Die keusche Susaune. 3 Akten von Georg Okonkowsky. Musik von Jean

Die keusche

Operette

Komische Oper. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Gastspiel des Central-Theaters aus Dresden: Der

verbotene Kuf Sonntag und folgende Tage: Der verbotene

Schillertheater. Charlottenburg. Sonnabend,

Abends 8 Uhr: Der duakle Punkt. Lustspiel in a Akten von Gustav Kadelburg und Rudolf 2

Der dunkle

Lustspielhaus. (Friedrichstr. 236.) M Abends 8,20 Uhr: Die dritte Eskadron. Schwan Akten von Bernhard Buchbinder.

in

Kraaß

Sonntag Esfkadrou.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.)

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. Schwank mit Gesang und Tanz in drei und Okonkowsky, bearbeitet von J. Kren.

Gesangsterte von Alfred Schönfeld, Musik von J. Gilbert.

Sonntag und folgende Tage: Polnische Wirt- schaft.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrichstr.) Sonnabend, Abends 84 Uhr: Gastspiel „Neuen Schausptelhauses* : Das Pri WUebes\hwank in 3 Akten von Robert Misch.

Sonntag und folgende Tage: Das Priuzchen.

Familiennachrichten,

Verlobt: Frl. Käthe Magnus mit Hrn. Dr. Alfred Rapoport Gdlen von Porada (Berlin-Wannsee—

es

un

d folgende

Tage:

Wien). Frl. Alice Moll mit Hrn. Kapitäw- leutnant Eckart von der Lühe (Hamburg—Ki Verebelicht: Hr. Rittmeister Rudolf von Krad

mit Frl. Gerda von Zenker (Dresden). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Dr. Leopold bo! Reichel (Mahlow). Gestorben: Hr. Gebhard von Blücher (Rostod) Verw. Fr. Regterungspräsident Auguste \ Salywedel, geb. Zimmermann (Königsberg i. Pr

————

Die dritte

Akten von

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (Hetdrich) in L ODruck der Norddeutschen Buchdruckerei und Bel Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32 Neun Beilagen

ich Börsenbeil d Warenzeichen“ (ee ge He: 60a’ und 0B)

nzchen.

, sowie Proben der gewonnenen Mineralien.

Dle ha rtuglesifch Ostafrika. Oeffentlihe Bauten usw.

Handel und Gewerbe.

im Neichsamt des Fnnern zusamme tellt RviSlen Tie Ouibal nan Su EO

Deutsches Neich.

nderungen und Grgänzungen des Warenverzeich- zum Zolltarif und der Anleitung für die L ung, Der Reichskanzler hat am 16. d. M. auf Grund „Ermächtigung des Bundesrats Aenderungen und Ergänzungen Zarenverzeichnisses zum Zolltarif und der Anlatturia für die Zoll- ug Den eri die da s le d. M. in Wirksamkeit eten sind. e Aenderungen usw. des Warenverzeichni reden 8 auf folgende Stihworte : N Abfälle, Agar-Agar, Augenschirme, Lampenschirme, Laternen, chirme, Vakformen, Boulearbeiten, Butterformen, Dominospiele, alzbeine, Furniere, olzadern, Kämme, Model, Mundstüke, aneele, Schalen, Wandbekleidungsplatten, Beschläge, Bleistifthalter,

Bug Mate, Gewichte, Gitter, Glocken, Hähne, Haspeln, Heheln, Heftel, Kämme, Klingeln, Lineale, Mörser, Nadeln, Oesen, Jetihafte, MNeit- und Fahrgeschirrteile, Ringe, Röhren, Schirm- gestelle, Schnallen, Schrauben, Tabakpfetfenbeshläge, Wagen (Wiege- yorrihtungen), Walzen, en Drahtgeflechte, Ketten, Siebböden, Stecknadeln, Weberblätter, Bänder, Blasen (tterishe), Fußdecken, Ge- flehte, Gespinstwaren, Gewebe, Goldleisten, auen ase, Holzleisten" Holzwaren, Japanwahs, Kupferwaren, Löffel, Luxusgegenstände, guanren, Sen e Mae e laat Papier- und Pappwaren,

erlen, Rahmen eile, idereien, Strohgeflechte, i P etütber, Teller und Wachs. VAIEE I

Neu aufgenommen sind folgende Stichwörter: Binsenmatten, Habutaegewebe und Sumachwachs.

j In der Anleitung für die Zollabfertigung ist die Anweisung für die zollamtlihe Prüfung der unter Nr. 401 des Zolltarifs fallenden Seidengewebe (Teil 111 Nr. 109, S. 212 daselbst) mit Bezug auf Me ee ergänzt worden. (Zentralblatt für das Deutsche

eich.

Deutsches Reich und Japan.

Inkrafttreten des Handels- und Schiffahrtsvertrags zwischen beiden Ländern. Der am 24. Juni d. d zwischen 5a Deutschen Reiche und Japan abgeschlossene Handels- und Schiffahrts- vertrag nebst zugehörigem ollabkommen ist nah beiderseitiger Ge- nehmigung am 17. Juli d. J. in Kraft getreten. Der Vertrag ist in Nr. 40 des Reichsgeseßblatts vom 16. Juli d. J. veröffentlicht.

Absaßgelegenheiten im Ausland. / Con, eine elektrische Grubensicherheitslampe. Der engli Wortlaut der Bedingungen für Siek Wetibemweth liegt während der nächsten 3 Wochen im Bureau der „Nachrichten für Handel und Judustrie“, Berlin W.8, Vilhelmstraße 74 111 im Zimmer 154 zur Einsicht- nahme aus. Ein Exemplar kaun inländishen Interessenten auf Antrag übersandt werden. Die Anträge sind an das genannte Bureau zu richten.

Frankreih. Anlage von Wasserleitungen. Gigny (Dep. Yonne). 5. August, 2 Uhr, Unterpräfektur in Tonnerre (Yonne). 30880 Fr. Sicherheitsleistung 1030 Fr. 2) In Saint - Etienne (Dep. Loire). 5. August, Mairie. 15 000 Fr. Sicher- heitsleistung 2000 Fr. (Moniteur des Intérêts Matériels.)

__ Rußland. Das Nybinsker Stadtamt (Gorodskaja Uprawa) in Rybinsk vergibt am 1./14. August 1911, 12 Uhr Mittags, folgende Eisenbetonbauten: 1) Wachtturm auf dem städtishen Sprigzen- hause von 12 Faden Höhe; 2) Schleuse im Nybinsker Hafen von 70 Faden Länge und 8 Faden Breite, nah vorhandenem Bauplan. Schriftliche Angebote, gesondert für jeden Bau, mit Kostenvoranschlag und bei 1 mit Bauplan sind bis zum 1./14. August 1911, 11 Uhr Vormittags, in ges{lossenem Umschlag dem Stadtamt etnzureichen, lis fat auch nähere Auskünfte werktäglih von 10 bis 1 Uhr erhält- ih sind.

Rußland. Oeffentliche Arbeiten in Jekaterinoslav u Reval. Die von der Stadt Jekaterinoslav zwecks Sra der Straßenbahn- und Wasserleitungsanlagen usw. aufzunehmende Anleihe von 2 600 000 Rubel hat die Kaiserlihe Genehmigung er- halten; ebenso eine Anleihe der Stadt Reval von 1 500 000 Nubel für städtishe Arbeiten. (The Board of Trade Journal.)

Portugal. Bau einer Brücke über den Fluß Sorraria Velho, zwischen Coruhe und Monte da Barca. S ena 8000 Milreis. Sicherheitsleistung 200 Milreis. Angebote bis zum 17, September an die „Direcçäo Geral das Obras Publicas e Minas“ in Liffabon. (The Board of Trade Journal.)

Türkei. Lieferung von 22300 m blauem Cheviot, 13000 m grauem Cheviot, 400 m rotem Tuch und 12000 m Futter. Vergebung durch das Generaldepot der Gendarmerie in Konstantinopel. Angebote in versiegeltem Ums(hlag bis zum 12. August 1911 an die Speztalkommission an dem genannten e F N Pascha (Konstantinopel), woselbit nähere Bedingungen

Türkei. Konzession einer Braunkohlenmine in den Väldern von Kulak-Tschai im Sandjak Tschataldja für eine Dauer bon 40 Jahren. Angebote bis zum 14. September 1911 an die Direktion der Wälder und Domänen des Ministeriums der Frommen Stiftungen in Konstantinopel, woselbst Karten, Projekte, Lastenhefte

1) Jn

Bulgarien. Lieferung von 2 Benzinlokomotiven nebst Zubehörteilen für die staatliche Sltenarbe ernik*. Krets- finanzverwaltung in Sofia, 12. August 1911. Anschlag 20 000 Fr. Siherheitsletstung 1000 Fr. Lastenhefte in bulgarische Sprache sind “A von 5 Fr. von der Direktion der benannten Kohlengrube

en.

j Brasilien. Lieferung und Aufstellung eines elektri-

en Warenaufzugs und eines elektrischen Kranes für das

urinedepot auf der Insel Cobras. Angebote bis zum 21. August

M die Inspectoria de Engenharia Naval, Ministerio da Marinha

Rio de Janeiro. Den Zoll trägt das Marineministerium. Sicher-

fitsleistung 600 Milreis. Vertreter an Ort und Stelle erforderlich. (The Board of Trade Journal.)

Brasilien. Lteferung eines Sch{wimmkrans (aus gem Stemens-Martin-Stahl) von 120 + Tragfähigkeit und E Nt skrane von 50 und 26 t desgl. Angebote bis zum 25. August Va die Inspectoria de Engenharia Naval, Ministerio da

rinha in Rio de Janeiro. Sicherheitsleistung 2000 Milreis. ade an Ort und Stelle erforderli. (The Board of "Trade

der bri Trado Commissioner für Güdafrika berichtet, be-

Internationaler Wettbewerb tür

Erste Beilage Deutschen Reichsanzei

21. Juli

station zu errihten. Ferner sollen eine neue Brüccke üb

1 ; e

Chiveve, ein neues Hospital und eine Schule für Kinder a Europäern gebaut werden. Auch die Einrichtung eines Telephon- und Telegraphendienstes wird in die Wege geleitet. Der Hafen- kapitän von Ponta Goa soll die Beschaffung neuer B ojen in Er- wägung ziehen. S{hließlih will die Mozambique-Kompaguie alles daran seßen, um den sofortigen Bau der Sona-Eisenbahn zu fichern. (The Board of Trade Journal.)

Berlin, Freitag, den

Wagengestellung für Kohle, Koks

a) uud Beitetts Nuhrrevier Oberschle 8 Ney

Anzahl der da erle a

96 288 “9259

Gestellt . _. Nicht gestellt

In den Räumen der Mitteldeutschen Kreditbank | -

furt a. M. fand gestern nachmittag die au A ordentli e N

Ss der Buderusschen Eisenwerke statt. Ber auf der

agesordnung stehende Antrag, betreffend Verschmelzung mit

L Aftiengesellschaft Massen in Massen bei f , wie ,W. T. B.“ meldet, a ; ie nv

Ne Ls E M Ia) 0e Ne onstantinopel, 21. Juli. (W. T. B.) Di i

Hn Sat 10: B B Ian Vio e Wim

; taster 25 500

der Lee Ee i E R at eh

j antos, 19. Juli. «„ T. B.) Die Surtaxeeinnahmen

für die Sao Paulo-Kaffeezollanleihe ü

vom 10. bis 15. Fuli 1911 4 25 360 Pfd. Sg aben E

London, 20. Juli. (W. T. B.) Bankauswets. ° reserve 30 032 000 un, 210 000) fd. Sterl, Noten: umlauf 29 326 000 (Zun. 41 000) Psd. Sterl, Barvorrat 40 908 000 (Zun. 251 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 29 243 000 (Abi 1 140 000) Pfd. Sterl, Guthaben der Privaten 46 902 000 Abn. 1 007 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 9 331 900 A 93 000) Psd. Sterl., Notenreserve 28 785 000 (Zun. 152 000)

fd. Sterl., Regierungs\icherheit 14 967 000 (unverändert d. rozentverhältnis der djere zu den Passiven 532 elen SO en Borwoche. Clearinghou eumsayg 303 illionen, gegen die ent- sprechende Woche des Borjahres weniger 37 Millionen. Paris, 20. Jult. (W. T. B.) Bankausweis. Bar- vorrat in Gold 3186 072 000 (unverändert) Fr., do. in Silber 849 884 000 (Abn. 24 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank und der Filialen 1 102 192 000 (Zun. 18 514000) Fr, Notenumlauf 5 087 406 000 (Abn. 74 221 000) Se Laufende Nechnung der Privaten 699 496 000 (Zun. 43 890 000) L Guthaben des Staa s\chatzes 183 911 000 (Zun. 45 020 000) Fr. Gesamtvorshüsse 642 BOa (Zun. 94 662 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 3 598 000 (Zun.

445 000) Fr. V | umlauf Los erhältnis des Barvorrats zum Noten-

__ WBerlin, 20. Juli. Marktpreise na Ermittlungen des Königlichen Poltzeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise, Der Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte —,— 4, —,— #. Weizen Mittelsorte —,— #, —,— #. Weizen, geringe Sorte —,— , E e. Roggen, gute Sorte —,—, Æ, —,— #4. Roggen, Miittelsorte —,— #Æ, —,— Æ. Roggen, geringe Sorte —,— t, —,— M. &uttergersie, gute Sorte*) 18,40 4, 17,60 4. -- Futtergerste, Mittelsorte*) 17,50 4, 16,80 4. Futtergerste geringe Sorte*) 16,70 46, 16,00 4. Hafer, gute Sorte*) 19,40 4, 19,00 Æ. Hafer, Mittelsorte*) 18,90 46, 18,50 4. Hater, geringe Sorte*) 18,40 #4, 18,00 4. Wèats (mixed) gute Sorte 16,50 M, 16,10 4. Mais (mixed) geringe Sorte —,— #4, —,— M. Mais (runder) gute Sorte 16,00 4, 15,70 A. Richtstroh

M, —— M. Heu, alt —,— M, —,— Æ, neu —,— M, —— M (Markthallenprei|e.) Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 4, 30,00 6. Speisebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 4. Unfen 60,00 #4, 20,00 #. Kartoffeln (Kleinhandel) 18,00 4, 12,00 4. Rindfleisch von der Keule 1 kg 2,40 4, 1,60 #4, do. Bauhfleish 1 kg 1,770 Æ, 120 Æ. Shwetnefleisch 1 kg 1,80 4, 1,10 . Kalbfleisch 1 kg 2,40 #, 1,40 \(. Hammelfleisch 1 kg 2,30 4, 1,50 4 Butter 1 kg 2,80 4, 2,20 4. i 60 Stück 4,80 4, 3,00 Æ. Karpfen 1 kg 2,40 6 Aale 1 kg 3,20 4, 1,60 A. Zander 1 kg 3,60 Hechte 1 kg 2,80 4, 1,40 #4. Barsche 1 kg 2,00 Sdlete 1 kg 3,50 M, 1,20 4. Bleie 1 kg 1,6 Krebse 60 Stück 36,00 4, 2,00 6.

*) Frei Wagen und ab Bahn.

F Ler ior Tbe Berit van Mag riedri elde. ochenberihtv für die Zeit vom 14. bis 20. Juli i Ee Frische Zufuhren. Sonn-Sonn- Mon- Diens- Mitt- Donners- Freitag abend tag E j 200 woch tag

u d: i 3300 14300 6600 1100 1100

Gänse . Ente e Anderes Geflügel -— Gesamtaustrieb: 35 200 Gänse und 500 Enten. Verlauf des Marktes: Lebhaftes Geschäft. M Es wurde gezahlt in Posten niht unter 300 Stück: N a. die Gans (fleine) . . 3,10—3,30 __ (große) 3,70—4,10 Primagänse bis . 4,20 b. die Ente Gs 1,40—1,70 G De Due V —, d. das Huhn (junges)... « 0,75—1,00 (ale) » o 1,70

8800

%

Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 20. Iuli. (W. T. B, Schluß. o Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Ge, É E t Biriae 05 Kilogramm 72,50 Br., 72,00 Gd.

Wien, 21. Juli, Vormittags 10 Uhr 50 Min. Einh. 4% Rente M./N. pr. ult. 92,25, Einh. 4% Rente Januar/Juli pr. ult. 92,20, Oesterr. 49/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. 92,15, Ungar. 49/9 Goldrente 111,60, Ungar. 4% Rente in Kr.-W. 91,10, Türkishe Lose per medio 249,50, Orientbahnaktien pr. ult, —,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 746,00, Südbahn- esellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 122,50, Wiener Bankvereinaktien 49,00, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 65825, Ungar. allg. Kreditbaukaktien 833,00, Oesterr. Länderbankaktien 536,60, Unionbank aktien 627,50, Deutsche MReichsbanknoten pr. ult. 117,45, Brürxer Kohlenbergb.-Gesells{.-Akt. —,—, Oesterr. Epine ontangesell- haftsaktien 821,50, Prager Efsenindustrieges.-Ak atis

London, 20. Jult. (W. T. B.) (Swhluß.) 24% Englishe

(W. T. B.)

he I bien Ra eine moderne Feuerwehr-

sichtigt die

Konsols 78/5, Silber prompt 24: er 2 diskont 21/,6. Bankeingang 70 000 Db “bag

ger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

O

Paris,

20, L g B, Rente 94,75. 0. Juli, (W. T. B.) (Shluß.) 3 0/6 Franz, Madrid, 20. Juli.

(W. T. B.) Wechsel au 108,35. Lissabon, 20. Juli. (W. T. B. Go fe lo “i i New York, 20. Juli. (W. T. B. (Séhluß.) Bei wiederum

zumeist professionellem S war die Haltung der Börfe anfangs

vel und das Interesse der Börsenbesucher wurde beherrs{cht von den verschiedenen Wandlungen, welche die Üntergrundbahnfrage, ehe sie endgültig gelöst ist, durhmachen muß. Der zum Studium dieser

Fragen eingeseßte städtishe Ausschuß hat sich neuerdings entschlossen,

der Brooklyn dg Ae Transit Company den Ausbau der Untergrund-

bahnstrecken zu ü ertragen, doh begegnet diese Entscheidung starkem

Widerspruch. Morgen dürfte aller Voraussicht nah der endgültige

Entscheid fallen. Die Aktien der beteiligten Gesellschaften unterlagen

daher mehrfachen Sara: sonst war der Verkehr sehr ruhig.

Interesse zeigte fh auf günstige Ernteberichte für Getreidebahnen und

Hillwerte. Kup eraktten unter Führung von Amalgamated wurden

vorübergehend begünstigt durch / die Erwartung eines befriedigenden

Ausfalls der Kupferstatistik. Gegen Schluß wurde die Tendenz etwas

\{chwächer, da verstimmte, daß der New Yorker Bürgermeister seine

o zur Lösung der Untergrundbahnfrage zugunsten der

rootlyn N Transit Company verweigert. Der Schluß war

e Stärker gedrüt „waren Canada Pacific. Aktienumsaßz

Durchs Daus ; ie 28 o ia Heise E au 24 Standes

„e ate 23, do. rate für leßtes Darlehn des Ta

24, Wechsel auf London 4,8475, Cable Trafert E. ves

Rio d j ; T, : London 163/16. Janeiro, 20. Juli. (W. T. B.) Wesel auf

Kursberihte von auswärtigen Warenmärkten.

Essener Börse vom 20. Juli 1911. Amtlicher Kürsberickt Weft Koks und Briketts. (Preisnotierun “i des Rheini; Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- und Flammkohle: a. Gasförderkohle 11,50—13,50 A, b. Gas- flammförderkohle 10,75—11,75 A, c. Flammförderfohle 10,25 bis 10,75 4, d. Stüdfobhle 13,25—14,25 4, e. Halbgesiebte 12,75 bis 13,75 #, f. Nußkohle gew. Korn 1 und 11 13,25—14,25 Mh, do. do. ITI 12,75—13,25 4, do. do. 1V 11,75—12,25 Æ, g. Nuß- gruskohle 0—20/30 mm 7,50—8,50 4, do. 0—50/60 mm 850 bis - 10,00 , h. Grusfohle 5, 5—8 50 M; IL. Fettfohle: a. Föôrder- fohle 1050—11,00 d, b. Bestmelierte Kohle 12,00—12,50 4, c. Stüdfohle 13,25-——13,75 4, d. Nußkohle gew. Korn I 13,25 bis 14,25 4, do. do. IT 13,25—14,25 M, do. do. III 12,75—13,75 4, do. do. IV 11,75—12,50 , 6. Kokskoble 11,25—12,00 #; [IL. Magere Kohle: a. Förderkohle 9,50—10,50 4, b. do. melierte 11,25—12,25 4, c. do. aufgebesserte, je nah dem Stück- chalt 12,25—14,00 , d. Stüdfoble 13,00—15,00 , e. Nuß- Tohle, gew. Korn I und II 14,50—17,50 4, do. do. IIL 16,00 f 19,00 Æ, do. do. TV 10,50—13,00 4, f. Anthrazit Nuß Korn 1 19,50—20,50 #4, do. do. IT 21,00—24,50 é, g. Fôrdergrus 8,75 bis - 9,90 4, hb. Gruskohle unter 10 mm 5, 50—8,00 #; IV. Koks: a. Hes fofs 14,50—16,50 4, b. Gießereitols 17,00—19,00 6, c. Brehkoks I und Il 19 00—22,00 6; V. Briketts: Briketts je nach Qualität 10,00—13,25 6. Die nächste Börsenversammlung . findet am Montag, den 24. Juli 1911, Nachmittags von 31 bis 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang Am Stadtgarten) statt.

Magdeburg, 21. Juli. (W. T. B. uckerber Kornzucker 88 Grad o. S. 12,00. Náprobatte 5 Grad E E: z Stimmung: Nuhig. Brotraffin. I o. F. 22,00—22,25. Kristallzucker 1 m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 21,75—22,00. Gem. Melis 1 mit Sack 21,25—21,50. Stimmung: Stetig. Nohzucker Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: Fuli 12,35 Gd., 12,45 Br., —,— bez., August 12,427 Gd., 12,474 Br., —,— bez, Oktober 11,60 Gd., 11,65 Br., —,— bez., Oktober-Dezember 11,55 Gd., n ge “G A E ga A ep Gd., 11,70 Br., —,— bez. mung: HNuhtg. Wochenumsaß : 98 000 Zentner. Cöôln, 20. Juli. (W. T. B.) Rüböl lot 65,00,

Oktober 64,00. 20. Juli. (W. T. B.) (Börsens aber)

Bremen, rivatnotierungen. Schmalz. Brles: Loko, Tubs und Firkin 434, auptet. Offizielle Notierungen

oppeleimer 444. Ka see Be aumwolle. Nuhig. Upland loko

der Baumwollbörse. middling 72. 20. Juli. (W. T. B. spez. Gewicht 0,800° loko ius Ln B.) Petroleum amerik. (Vormittagsbericht.) Basis

Hamburg,

Hamburg, 21. Juli. . (W. T. B.

Zuckermarkt. Stetig. NRübenrohzucker ) I. Produkt

88 9/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, Juli 12,35, gust 12,40, September 12,324, Oktober-Dezember 11,574, Fanuar-

Au Máârz 11,72}, Mai 11,85. Kaffee. Steti Good average Santos September 56 j +4 Gd, Mai ol Ök, r 567 Gd., Dezember 554 Gd., März udapest, 0; é s ü August 148 P i Juli. (W. T. B) Naps3 für „London, 20. Juli. (W. T. B.) Nübenrobzucker 889/ Juli 12 sh. 33 d. Wert, stetig. t 13 Ih nominell fes L ua 0: ARVALAMEE, PENS JRURS ondon, 20. Juli. ¿T N , Kupfer fietig, 563, 3 Monat pri ) (Sthluß.) Standard ond om, 20. Juli. ¿S i “f voll beb upieten reisen : ) Wollauktion fehr lebkaft erpool, 20. uli. (W. T. B. B K Umsfàäg: 8000 Ballen, davon für Spekulation u Export pat Baller Tendéènz : O Amerikanishe middling Uefer1ngen: stetig. Juli 7,11, Juli-August 7,07, August-September 6,87, September- Oktober 6,59, Oktober-November 6,50, November- Dezember 6,45, De-- ier iuar 6,44, Januar-Februar 6,45, Februar-März 6,46, März-- Glasgow, 20. Juli. (W. T. B. i flau, „Miblesbrough warrants a A A O Re T aris, « “Jul, ebe O4 Sbluß. stetig, e h p R E S ) ag M rade tag . U - Jamur-Apeil L E g | , August 38}, Oktober-Januar 333, msterdam «Ul (V, Le EN - R E T Bancazinn 1124: u L E ESLIAA O ntwerven, h uli, e E EN Naffiniertes Type weiß loko 19 ‘bes Br., A Su 19 do. August Ti do. September-Oktober 194 Br.

Ams E P O li. (W. T. B e OTL, « ZJULL L lets mbg 1s is, fo fe Der 20 v D Ber T « rlean o middl. 4 tr Bs doe Bitte mi Dl Lal, Petroleum Nesined (in Gases) Bes Rio fer

7,25, do. Credit Balances at Oil City 1,30, malz der Kup

team 8,50, do. Rohe u. Brothers 8,60 u covados 3,86, Getreidefracht nach Liverpool i Nr. 7 loko 138, ‘do. für Angust 1190, do. f Hobe 1087.

Standard loko 12,10—12,25, Zinn 41,75—43,00.