1911 / 170 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[38509] __ Auslosung von Teilshuldverschreibuugen. Ueue Boden- Aktiengesel!shaft, Berlin. Bei der am 5. Juli 1911 dur die Hand eines Notars ftattaefundenen Auslosung der tilgungs- planmäßigen Anzahl unserer Teilschuldverschrei- bungen wurden zur Nückzahlung am 2. Januar

1912 gezogen : ; 340/.ige, rückzahlbar mit einem Aufschlag von 1%/ git LOL 9%.

Lit. A Nr. 109 255 404 534 976 1105 1118 1122 1233 1375 1478 1551 1561 1624 1802 1809 1920 2219 über je „/6 1000,—,

Lit. W Nr. 70 71 108 114 178 199 301 352 358423 565 611 661 1350 1404 1572 1656 1904 9000 2149 2341 2356 2404 2520 2877 2932 3134 3161 3193 3938 3241 3256 3292 3483 3780 über je (4 500 —,

Wit. C Nr. 62 240 267 609 713 714 717 803 804 901 1002 1187 1360 1361 1374 1409 1444 über 209,—, : J

Lit. D Nr. 14 526 588 660 733 743 864 997 1231 19238 1364 1697 1804 2619 2620 2621 2787 9889 9994 3642 4036 4315 4333 4658 4737 4922 4989 5298 5840 über je #6 100,—,

im ganzen 99 Stück mit zusammen M 41 800,—. 40/9ige, rüdzahlbar mit einem Aufschlag von 2 9/0, also zu N029/.

Lit. A Nr. 676 707 709 714 814 1770 1818 1823 1839 1845 1879 1945 2427 2501 2508 3062 3350 3357 4028 4150. 4365 4414 4651 4870 4950 4959 4967 5050 5109 6184 5208 5426 554 3 6167 6344 6345 6408 6446 6505 6510 6542 66E3 6664 6743 6866 7005 7070 7133 7159 7331 7532 7554 7677 79129 8007 8011 8022 8034 8482 über je 6 1000,—, ; ; Lit. B Nr. 214 221 444 740 751 832 955 956 1026 1031 1032 1123 1151 1266 1363 1436 1439 1501 1679 1725 1742 2040 2084 2140 2146 2334 9499 2438 2465 2791 3338 3387 3586 3927 393% 3951 3991 4520 4536 4543 4636 4759 5034 5097 5533 5610 5630 5906 5953 5977 5986 5991 6536 7571 7598 7683 7966 8004 8009 8203 833 8432 8438 8633 8926 9084 9106 9177 9332 9357 9440 9446 9447 9515 9524 9550 9589 9827 9838 10255 10263 10292 10401 10612. 10708 10714 10741 10900 11264 11299 11391 11857 11929 12562 12591 12599 12740 12877 12887 12953 13147 13449 13453 13556 13607 13660 13800 13825 14178 14328 14599 14675 14746 14815. 15439

15805 16024 16056 16167 über je 500,—,

Lit. C Nr. 246 253 349 422 558 704 729 1129 1138 1147 1262 1499 1546 1560 1758 1809 1917 9314 2798 2821 2855 2856 2972 3156 3200 3203 3961 3329 3534 4160 4201 4216 4244 4322 4323 4684 5580 5729 5771 5814 5919 5979 6167 6360 6659 6717 6761 6804 7016 7066 7082 7328 7330 7557" 7724 über je «é 200,—, j

Lit. D Nr. 62 122 126 224 257 299 432 685 793 875 913 1013 1103 1104 1109 1187 1404 1434 1632 1870 2264 2536 2592 2642 2648 2659 2678 2728 2766 3013 3182 3208 8215 3293 - 3392 3493 3479 3480 3818 3846 3865 3948 4021 4074 4264 4292 4504 4792 5005 5024 5135 5284 6319 6686 6781 6884 6944 7553 7669 7701 7736 7743 7867 7871 8243 8316 8539 8541 8544 8685 8686 83696 8990 9063 9202 9324 9467 9468 9479 9481 9485 10179 10319 10439 10511 10789 10840 10879 11023 11085 11091 11109 11238 12783 13320 13294 13448 13826 13843 13979 14434 14514 14929 15304 15355 15886 16422 17510 17525 über je /( 100,—,

im ganzen’ 342 Stück mit zusammen A 140 400,—.

Die Nückzahlung erfolgt vom 2. Jauuar 1912 ab, mit welchem Tage die Verzinsung endet,-

bei der Bauk für Haudel uud Judustrie zu

Berlin, Darmstadt, Frankfurt a. M. sowie den Filialen und Depofitenkasscu dieses Instituts in Kottbus, Forst N.-L., Franuk- furt a. M., Frankfurt a. O., Freiburg i. B., Gießen, Greifswald, Guben, Halle a. S.. Lahr i. B., Laudau (Pfalz), Lcipzig, Neustadt a. Haardt, Offenbach a. M., Prenzlau, Quedlinburg, Spkemberg N.-L., Stargard i, Pomm., Stettin, Straßburg

i. E., / bei der Nationalbank für Deutschlaud in Berlin, bei dem A. Schaaffhausen’schen Vaukverein in Verlin, Cöln, Crefeld und Düsseldorf, bei dem Bankhause Abraham Schlesinger zu Berlin. ; Aus der Verlosung vom 24. Juli 1906 sind noch rücfständig : 314 %/ige Teilschuldverschreibungen : Lit. C Nr. 238 über 4 200,—. 4 0/9 ige Teilschuldverschreibungen : Lit. A Nr. 5500 über 46 1000,—. Lit. B Nr. 10152 10156 10353, je über 4 5009,—. Lit. C Nr. 1042 1777 3370 3402 5685 5868, je über A4 200,—. Lit. D Nr. 346 2662 2768 3283 4008 4024 4040 4209 4210 5648 11092, je über A6 100,—. Aus der Verlosung vom 3. Juli 1907 sind noch rückständig: 31 0%/% ige Teilschuldverschreibungen: Lit. B Nr. 1902 2081 2556 2556 2557 3034, je über 500,—. Lit. C Nr. 239 über M 200,—. Lit. D Nr. 2656 über 46 100,—. 4 °/qige Teilschuldverschreibungen: Lt. A Nr. 4978 6500, je über 4 1000,—. Lt. B Nr. 5230 10175, je über 4 500,—. Lit. D Nr. 967 3311 3815 4009 11094 11210 11211, je über 4 100,—. Aus der Verlosung vom 6. Juli 1908 sind noch rückständig : 317% ige Teilschuldverschreibungenu : Lit. B Nr. 3500 über 1 500,—. Lit. C Nr. 1756 1858, je über 4 200,—. : Lit. D Nr. 2768 2879 3270 3762 4738 4739, je über A 100,—. 4 0/9 ige Teilshuldverschreibuugen: Lit. A Nr. 3644 6529, je über A4 1000,—. Lit. B Nr. 30 1002 1078 4302 4834 9735 13502, je über 4 500,—. Lit. C Nr. 427 3930 6815 3000, je über 4 200,—. Lt. D Nr. 1005 2213 3560 3994 5917 9194 10200 11248 11538 13760 17305, je über A6 100,—. Aus der Verlosung vom 12. Juli 1909 sind noch rüctstäudig : _34°%ige Teilshulbdverschreibungen: Lit B Nr. 2381 über A 500,—. Lt. C Nr. 1744 über 4 200,—.

112542 12599 13204 14914 15358 16750, je über

Lit. D Nr. 1693 1694 1695 2050, je über

100,—. z i 49/5 ige Teilschuldverschreibungeu: Lit. A Nr. 4548 4814 6175, je über Æ 1000,—. Lit. B Nr. 1422 1424 2051 2936 8789 10641, je über 4 500,—. : Lit. C Nr. 759 1500 3327, je über 4 200,—. Lit. D Nr. 2805 3014 3506 6035 9215 10433

t 100,—.

Aus der Verlosung vom 7. Juli 1910 sind noch rücfständig:

32% ige Teilschuldverschreibungen :

Lit. A Nr. 123 1477, je über 4 1000,—.

Lt. B. Nr. 1006 2988 3541 3711, je - über M 500,—.

Lit. C Nr. 346 694 707 1524, je über; 46 200,—. Lit. D Nr. 1696 2846 5829, je über 4.100,—. 4 °%/%ige Teilschuldverschreibungen :

Lit. A Nr. 1895 3348 4960 5701 5719, je über M 1000,—.

Lit. B Nr. 823 4448 5957 7675 8015 8032 8412 9439 10590 11298 14718, je über 6 500,—.

Lit. C Nr. 707 1399 2273 3461 4069 5875 6383 7099 7640 7815, je über M 200,—.

t. D Nr. 37 285 1009 5963 6332 6797 9205 10593 11221 11426 12598 13849 13923 15303 16436 16443, je über M 100,—.

Berlin, den 17. Jult- 1911.

Neue Boden-Aktiengesellschaft. Eichmann. Dr. Neumann.

[38674] Bekauntmachung.

Fn der Generalversammlung der Aktionäre der Haffuferbahn- Actien-Gesellschaft am 22. August v. I. wurde an Stelle des verstorbenen Herrn Oberbürger- meister Elditt in Elbing Herr Erster Bürgermeister Dr. Merten in Elbing, an Stelle des verstorbenen Herrn Landeshauptmann Hinße in Danzig Herr Landeshauptmann Freiherr Senfft yon Pilfad in Danzig als ordentliche Mitglieder des Auffichtsrats unserer Gesellschaft gewählt.

In der Generalversammlung am 1. Juli d. I. ist freiwillig ausgeschieden Herr Cisenbahndirektor Heinri Klinke in Braunschweig, neu in den Auf- sichtsrat gewählt Herr Landratsamtsverwalter Dr. von Bieler in Braunsberg.

Furauenburg, den 18. Juli 1911.

Haffuferbahn - Actien-Gesellschaft. s Ua

188008) P o 6 ey SLgciété civile immobilière

St_ Joseph Alt. Ges. in Meß.

Bilanz vom 309. Juni 1911.

————— E ——————- E

i L. Aktiven. Immobilien 1) St. Klemens b 2) Konvikt von Diedenhofen . Mobiliar . Kasse Bankiers

584 814 97 810 12 000

471 741

695 839 Un. Pasfiven. Aktienkapital 48 Anleihe und Schulden

0 000,— Sa. 694 625,24 | 694 625/24

Gewinnübers{huß 1213/80 Getwwinn- und Verlustrechnunga.

andere

Einnahmen. |

Saldo des Geschäftsjahrs 1909/10 92 668/09 Erhobene Miete 9 638/34 Rückzahlungen 3 462/95 Verkauf von 2 Häusern 44 000|— Anleihe 140 61 8/95 Verkauf von alten Mobilien . . 139/—

220 52783

Nusgaben. Ordentliche Außerordentlide Immobilienbauten . Im Jahre 1911 verteilte Dividende Saldo im Haben zum 30. Juni 1911

13 ¿det 191 911/44 13 800)

1 213/80 Sa. 220 52783 Durch Beshluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 18. Jult 1911 i Herr Thomas Wagner, Eigentümer in Met, zum Mitglied des Aufsichtsrats ernannt worden. Meg, den 18. Juli 1911. Der Vorstand.

[38672]

L

Bekanntmachung. :

“Unter Hinweis auf die tin der außerordentlichen Generalversammlung vom 11. Juli ds. 8. be- chlossene Herabsezung des Gruudkapitals ordern wir gemäß $ 289 Abs. 11 H.-G.-B. unsere Gläubiger hiermit ‘auf, ihre Hamburg, den 19. Juli 1

Asbest- und Gummiwerke Alfred Calmon

Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[38135]

Zur ordentlichen Generalversammlung der

Actien-Gesellshaft Zuckerfabrik

Culmsee

werden alle stimmberechtigten Mitglieder der Gesell-

schaft auf Mittwoch, den 9. Buguß cr., Vor-

mittags 12S Uhr, nah Culmsee, Hotel „Deutscher

Hof „, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Bericht des Vorstands über den Gang und die Lage der Geschäste unter Vorlegung der Bilanz.

9) Bericht der von der „Generalversammlung er- wählten Revisoren zur Prüfung der Rechnungen des abgelaufenen Geschäftsjahres. i

3) Bericht des Aufsichtörats über Bilanz, Gewinn- und Verlustre(nung und über die Verteilung des Reingewinns. j B

4) Genehmigung der Bilanz und Erteilung: der Entlastung.

5) Feststellung des Gewinnanteils.

6) Wahl dreter Revisoren und zweier Stellver- treter, welche die Rechnungen des nächsten Ge- \chäftsjahres zu prüfen und der folgenden Ge- neralversammlung Bericht zu erstatten haben.

Alle fünf Gewählte können auch Nichtaktionäre sein.

7) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats:

für die ordnungsmäßig ausscheidenden Herren: Amteérat Hôöluel, Kunzendorf, i Fischer, Lindenhof, bis 1914. Neinh. Witte, Niemezyk j

8) Beschlußfassung über ordnungsmäßig eingebrachte Anträge und Beschwerden.

Culmsee. den 17. Juli 1911.

Der Aufsichtsrat und Vorstand der Zuckerfabrik Culmsece. C. von Kries, H. von Wegner, Vorsitzender Vorsitzender des Aufsichtsrats. des Vorstands.

Alle Herren, welche Aktionäre zu vertreten haben, werten E, behufs Legttimation der Vollmachten und Empfangnahme der Stimmzettel pünktlich vor Eröffnung der Generalversammlung zu erscheinen.

Die abgestempelten und mit der berechtigten Gilnmaet versehenen Stimmzettel wollen die Herren Aktionäre am Tage der Geneecalver- sammlung von 11 Uhr Vormittags ab vom Bureau, welches sich im Saal des Hotels „Deutscher Hof“ befinden wird, entgegennehmen.

Nur Age teten Stimmzettel, wie fie vom Bureau verausgabt werden, haben Gültigkeit

Alle diejenigen Mitglieder, welche ver indert sind, persönlich an der Generalversammlun teilzunehmen, werden gebeten, fih durch Bevollmächtigte vertreten zu lassen. ($ 15 der Saßungen.) [38538] j Anhalt Dessauische Landesbank, Dessáu.

Bilanz pex ultimo Juni 4911,

Aktiva. i M _|

Kasse, fremde Geldsorten u. Coupons 938 977/64 E L n 6 3187 211/93 Guthaben bei Banken und Bankiers . | 1446 773/23 RNeports und Lombards 9 760 054/79 Vorschüsse auf Waren 1020 892/86 Eigene Wertpapiere 2 764 566/84 Hypotheken 1241 982/89 Konsortialbeteiligungen 9458/15 Dauernde Beteiligungen bei anderen

Bankinstituten und Bankfirmen . . Debitoren in laufender Nehnung . . Avale Bankgebäude Sonstige Aktiven

5 265 000|— 95 792 103/78 9 420 644/18 616 000|— 316 585/27

54 750 251/52 |

j

12 000 C00|— 92 025 658/26 16 817 047/42 20 124 723/78 1 015 000 9 420 644/18 377 177/88 54 780 251/52

Aktienkapital

Reserven

Kreditoren in laufender Nehnung . . Depositengelder

Sonstige Passiven

P. Zimmer.

[38670]

und Direktor Dr. Königs als

Nudolf Oetker und Fri Junkers als Stellvertretern, was nach Statuts hierdurch bekannt gemacht wird.

Crefeld, im Juli 1911,

Der Verwaltungsrat.

[38841] Debet.

An Fabrikanlage Vorräte Kontokorrentkonto

15 66 750/86 162 A

432 253/89 Debet.

An Rüben, Rübensamen 388 85b 10 Fabrikunkostenkonto 160 059/83 Generalbilanzkonto 73 339/17

622 254 10

Uefingen, den 1. Juli 1911. Direction- der Zuckerfabrik Uefingeu. A. Stichel. W. Kunßhen.

Oeffentliche Seiden-Trocknungs-Anstall.

Die Direktion besteht aus den Herren Rudolf Krahnen als Vor- sißendem, Heinrich Schaefer als stellvertretendem Vorsißenden, Alwin von Bekerath Mitgliedern und den Herren {Friß Seyffardt,

Genevxalbisanzkonto.

“Per Aktienkonto :

Gewinn-- und Verlustkonto.

8 11 unseres

Kredit.

88 000

73 339/17 432 253/89 Kredit.

622 254/10

Reserven Gewinn- und Verlustkonto. . .

E ————————————————————-

Per Zuer, Melasse, Sinlen © «a

622 254/10

Auffichtsrat der Zuckerfabrik Uefingen.

Ansprüche anzumelden. 911.

Uttiva. auterrainkonto

- o.

abrifgebäudefonto .. Werkzeugkonto . . . « - Fabrikutensilienkonto

anlagekonto

S R s Kontokorrentkonto . . Wechselkonto. . . Kassakonto. . « Kohlenkonto . Fabrikationskonto . Hypothekenkonto B

_ Pasfsiva. Aktienkapitalkonto Kontokorren1ikonto Hypothekenkonto A Diskontokonto Spezialdelkrederekonto Reservefondskonto . . Gewinn- und Verlustkont

Neingew. von 1910 .

L Der Abschreibungen :

Maschinen- und Trans- mi\sionskonto bis M 1

Fuhrwerkkonto bis 4 1 Geschäftsutensilienkonto bis M 1

An Reingewinn

Kredit.

abrifgrundstückskonto E e

[33817] Bilanz per 31. Dezember 1910,

Geschäftsutensilienkonto E aae R O lektr. Beleuhtungs- und Telephon-

Maschinen- und Transmissionskonto :

M

O:

Vortrag von 1999 . . . 101 98

Ab Fabrikgebäudekonto ca-14 % 7 696,57

10 494,59 Fabrikutensilienkontobis 61 4213,04 Elektr. Beleuchtungs- u, Tele-

phonanlagenkonto bis A 1

I N L O A A S Gewinn abzüglih sämtlicher Unkosten

381,10 1058,75

1

M 350 000 125 000 505 050

. .- . .

E Le

93 795 537 341 94 88471 10 231/06 922/56

9238 902/27 19 800|— T 975 933192 1 000 000 75 929 619 000 15 294 100 000 60 754

62

9,03] 10495444

1 975 933/22 Gewinn: und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

M Z

24 077/05 104 954 44 129 031 19

9 96491 126 066/58

129031)

Die Divideude pro 1910 ist auf 8 9/9 festgeseßt. Berlin, den 24. April 1911.

Oscar Köhler Aktiengesellshaft

für Mechanik-Fndusirie. Wilh. Friß. H. Schubert

[38600]

Deutsche Vexeinsbank, Frankfurt a. M. Bruttobilanz per 30. Juni 1911.

Aktiva. Wechsel

Neports und Lombards Cigene Wertpapiere Konsortialbeteiligungen

Immobilienkonto 11 Sonstige Aktiva

Aktienkapital Neserven

Depositengelder Akzepte und Schecks Avale

Sonstige Passiva

Wolfskehl.

[38843] Bonner

Einttahme.

aues Konto Mietekonto Zinӎnkonto Unkostenkonto Abschreibung Verlust

1 080|— 157/66 962/46 2 190/01

Aktiva.

67 790|—

130 |— 9280

400|— 11 201/55 952 45 80 75d

Mietekonto Nücklage

beide in Bonn, \heidenden Herrn

Boun, den 17;

Fr. Johns. Heinrichs. H. Bohnhorst.

Aktienkapital Immobilienkonto Mobilienkonto Maschinenkonto ypothekkonto

Kasse, fremde Geldsorten, Coupons . Guthaben bei Banken und Bankiers .

Konto für Kommanditeinlagen und dauernde Beteiligungen

Debitoren in laufender Nechhnung . .

Immobilienkonto 1 (Bankgebäude)

Kreditoren in laufender Nechnung . .

M [H

1 736 366/77 15 821 569/64 3 203 782/43 3 260 940/12 2 596 455/43 1 726 356/15

3 346 000|/— 45 545 634/79 850 000|— 291 611/23 695 83817

79 074 554 73

30 000 000|/— 3 900 000/— 12 798 810/24 5 980 967/84 29 106 920/32 313886877 1 148 98756 79 074 554/73

Fraukfurt a. M., im Juli 1911. Direktiou der Deutschen

Vereinsbauk.

Wormser.

Rechnungsabschluß; am 31.

Gewinn- und Verlustkonto

Die ausscheidenden Aufsichtsratsmitg Herren Dr. Rud. eve iat wurden wieder-, F. C. Hoffmann aus Bonn wurde Herr J. Weinreis, Bonn, neugewählt.

Juli 1911. Der Liquidator: Wrede.

Bade Anstalt, Act. Ges.

i/Liqu., Bonn. Gewvinn- und Verlustrechnuug.

Ausgabe,

Saldo des Gew.- u.

ezbr. 1910. Des r assiva._

. , |64000-

Bank- und Kassakonto . . -

t -- 80 T4 lieder, dit

Dr, Milh. Moriß an Stelle des al

G ; j L n ess el 1 , Aktiengesellschaft mit dem Sitze N Diet: Elsaß.

t durch Beschlu cusas! vom Le ani eneralversammlung

Bilauz vom 31, März 1911 Aktiva. ._ _Utktionäre bett B

Kassakonto, bar und d Fmmoablllenkonto epontert

í ! B Mobiliarkonto Reservefonds .

Borsichtöfonds

Summa | 198 470/91 Gewinn-

‘An Reservefonds “a f Gewinn pro 1910/1911 und Gewinn- |

vortrag 1909/1910

_h Betriebsübers{huß

l Summa | 9115/58 Münster, Elsa, den 18. Juli 1911.

Der Vorstand. J. Johner.

[38815] P r y ospekt betressend 4 8 000 000 unverlosbare

vom Jahre 1908, frühestens kündbar zum

Preußishen Central - Bodenkredit - Aktiengesellschaft.

( Jesell aft z1 ’rli 6 c Der Vorstand derselben le aus ict e N

Die Preußische Central - Bodenkredit - Akti Handelsregister eingetragen. Bodenkredit - Aktien

Präsident und Direktoren werden vom L

Bestätigung durch Se. Majestät den Si RSOEOE gewählt, die W

Die Aufsicht der Staatsregierung wi j und Forsten dur etnen Staatskommissar aa O Bestände der Gesellschaft einzusehen 1 und an allen Sitzungen der V i eines Treubänders übertragen.

Auf Grund des Gesamtbetrag ihrer

von den Verwaltungsorac , Vot 4s g8organen der erwaltungsorgane teilzunehmen.

Anleihe von , Aa 4 °/9 Kommunalobligatio e bereits in Höhe bon 46 60 000 000 Taatafen, ift, Ta a Serien LXT—LXVIII von je A 1000 000. Die & sind in Stücken zu: Lit. A Nr. 4561—5168 à 5( Nr. 2400127200 d 1000 4, Ut. D Nr. 720 1— 8160 M F Nr. 6001-—6800 à 100 ausgefertigt, deren N jeder Litera auf jede Serie der 8. Teil der angegebenen jährlichen, am 2. Januar und 1. Zuli fälligen Zinsscheinen und einem Grneuerungsschein versehen. L A naa / Seitens der Inhaber jedo «n e Januar 1917 nur zum 1. Ju i oder 2. Januar zuläfsi Î i dem h M lungotecnk do cbetabonben i ats A L nur die ganze Anleihe oder einzelne Serien „die ganze A1 Ö zum Gegensta ; us die VJiethenfolge derselben innegehalten werden. e Bade e ensowenig eine Nüchzahlung innerhalb einer bestim : i zur s fälligen Kommunalobligationen nach in Berlin bei der Preußischen Central- o é „redit-Aktiengesellschaft, N et der Direction der Disconto- | bei S. Bleichröder, R oie in Frauffurt a. M. bei der Directi ; Cte ronto-Gesellschaft, o bats in Cöln bei Sal. Oppenhein ir. & in Breslau bei E, O M us bei G, v. Pachaly’s Enkel, 4 Dae Denen Baunkvereiu, esden bet der Allgemeinen Deutschen L S Abtheilung Drééden. ostenlos eingelöst. Ebenda erfolgt die kostenfrei enl 1 gt die kostenfreie P Vere onsteuer trägt die Gesellschaft. Alle Bekanntmachungen, twe iese Anlelhe bn wenigstens dei Berliner Sn weis diese Anlelhe betreffen, werden es Ds De e ist, veröffentliht werden ber ut eingelösten Pf ‘iefe 11 einmal veröffentlicht. E Die Gefellschaft hat zum Ge i Ï i ells} at genstand die Ges{äfte, di ung d Reichsbypothekenbankgescßes vom 13. Sul 1800 zent O Provimen, P der Pflege des Hypothekarkredites lichen Nets oder gegen Uebernahme en die Genehmigung zur Au

D eten zuständigen Aufsihtsbehörd

Srund der les Seschä s

pn s ae ne n 2a ae len, MUITEYENDEN Darlehnsforderungen Moka TUIE U | den Zndhaver, werden von dem Präsidenten i

fie des Verwaltungsrats unterzeichnet und von R t bér 3 tutmäßige Deckung vorhanden as Kommunaldarlebnöregister eingetra

haften des öffentlichen

à 9500 Æ, U

Monats Januar bezw. Juli, be

Wahl der Inhaber

bei der Anstalt,

| gene, Darlehnsforderungen Nets vorschriftsmäßig gedeckt und |

genommen find.

Die Kommunalobligationen sind na A t : z V «“ rt. 74 G.-S. von 1899,-S. 177 ff. Mündelpaptere ;

welhe die Vorschriften über Anle Mündelberms llüktionen ber f über anlegung von Mündelvermögen Anwendung f feiGébank in Ras figen Gentral-Bodenkredit-Aktiengesell schaft angelegt i ie hauptsächblihsten stat isc ligationen der Gesellschaft, font Vie Nan rospekt vom : j der Berliner

i

Februar 1910, und zwar in Nr. 68 des

wählenden Mit Ö gliedern bestehen ; ihm gehören zurzei t: Gesaarti Seer Seehandlungsrat a. D Wh nhaber der Disc -Ge aft, in : Berlin Vorsivender isconto-Gesellshaft, in l. Paul von Shwabach, in Firma S. Bleich- 9 Da Bi, A stellvertretender Vorsigender, L Bletau, S gloratöbesiPer, Landrat a. D,, raf von Bismarck auf Lilienhof in B 9) A. Bla fe, C P Daden, tee in Ber ln Firma S. Bleich- r. Freiherr von Erffa, Königliche : f fert ore Shloß Werbure önigliher Kammer von g eetbürgermeister in Elberfeld, Sis as Wirkl, Geh. Nat, Nittergutsbes. auf Am 30. Juni 1911 betrugen : „Bestand an erworbenen Hypotheken M gauos in das Hypothekenregister cingetragen . estand an erworbenen Kommunaldarlehen . davon in das gen per Umlauf von Zentralpfandbriefen er Umlauf von Kommunalobligationen

„Das Grundkapital d i îr dis q, P08 Grundka er Gesellshaft beträgt A 44 400 000. für die ahre 1906—1909 auf 6 39 600 000 je 9 o, für das Jahr 10107

10) Dr. Freiherr Luc

Preußischer Staa

15) Sterneberg,

Berlin,

der

Gesfellshaftsfapital (160- Aktion 5 Amortisationsfonds d en f

Gewinn- und Berlustkonto Neingewinn pro 1910/1911 Gewinnvortrag 1909/1910 -

und Berlusteechunung. *

/o0 Kommunalobligationen

Nummern dur alle Serien Nummern entfällt.

in Hamburg bei L. Behren ¡ bei der Nardoeut täten Bank Dei bei M. M. Warburg « Co., in Leipzig bei Hammer & Schmidt, Allgemeinen Deutschen Credit-

bei der Allgemeinen __ Anstalt, Abtheilung in München bei der Industrie Filiale München

Mr 7 tai 4 Besorgung neuer Zins\cheinbogen und etwaiger Kon-

fowie in an Cent le einer Zeitung der and n Verzeichnis der gekündigte

N Ver Y gten oder verl Kommunalobligationen der Gesellschaft wird aliabelis

rotfo C 7 9 Q aewährt die » ç f : Kreise, Städte, LandesmeliorationsgeselliGaften und ega EE Darlehne an preußische

der vollen Gewährleistung dur ein fnahme der Anleihe erteilt ift.

s tevifor mit der Beschei 1 s ist. Der Staatskommissar bezeugt unter densel 0 E M Dié

der Gesellschaft an

darlel s Er | daß die als j Ÿ thue von deu betreffenden Körperschaften mit Genehmigung der M e Aufsichtsbehörde auf:

4 des preußischen Gesetzes vom es dürfen mithin in

1 Bestimmungen, insh ie ü i F nmu , insbesondere die über die amen der Mitglieder des Vorstand ie

2 La Neichsanzei é j ; i Börsen-Zeitung und Nr. 132 des Berliner Börsen-Courier vos 1 Dir 40, in Nr. 132

Der Verwaltungsrat (Aufsichtsrat) foll in der Negel aus 18 vo

9) H. Laurenz, Rentner,

11) Freiherr S. Alfred von Oppenheim, i i Sal. Oppenheim jr. & C E

12) É. i Shlumberger Cte., in Cöln,

i; in Mülhausen im Elsaß,

13) Schoeller, Justizrat, ie Baitin 14) von Shubert, Generalleutnant z. D. ieverg, Zirkliher Ge î s staatósekretär a. D. in Gie, A 16) Tiburtius, Königl. Landforstmeister a. D,, in

17) von Tiecdemann-Seehei i j gutsbesißer, in Berlin Major a. D., Ritter-

Kommunaldarlehnsregister eingetragen M6 166 945 292,93

+

1000 Mobiliars s.

. M a 0/0 T0 E .

. M 4 956,01 . «394141

M 8 897,42 Summa

Per Gewinnvortrag vom 3 Ga M S

„| } Wertpapierkonto g vom 31. März 1910 | 3941

e a Betriebsübers{chuß Interessenkonto

A 79

198 470 Haben.

20/—

fe se Lombardforderungen j Wertpapiere (davon eigene Zentral-| pfandbriefe und Kommunalobli- gationen 4 10 330 L) Guthaben bei Bankhäusern . Hypothekarishe QDarlehnsforde- „rungen . , M 832 819 665,34 abzügl. Amorti- sation «v 09 200 288.42

(davon im Hypothekenregister ein- getragen 4 787 300 340,08). Darauf am 15. Dezember 1910 fällig gewesene und am 2. Ja- nuar 1911 fällig werdende Zinsen Nüdckständige Hypothekenzinsen . . Kommunaldarlehnsforderungen i M 185 290 762,45 abzügl. Amorti- E

M A R a E 1 654 340 L A 1291 541 3124 143

Eingezahltes Aktienkapital aldo dad - GesepliGer Reservefonds eseßliher Reservefonds

I bis 31. Dezember 1909

A 9 012 5 IT vom 1. Ja- SRAO

nuar 1910 ab , 28836 j Sa E elervesonds ,„ 2163 487, Spezieller Ne- 2 servefonds 2500 000,— Agioreserve . » 230 613,44 Disagioreserve. 2090 000,— Delkrederefonds , 230 427,33 Pensionsfonds . . 4765 257 Bentralpfandbriefe : 177 160 4% A4 IUS DCO— 34% j ó08 739 200,— noch einzulösende ausgeloste . , 820 750,—

18 470 955 990 557

797 563 376

15 110 737 1 543 100

4363/13

Summa | 9 11558

l. Juli 1917, der

Bücher, Schriften un

1 Gesellschaft Ausfu t Ihm sind gleichzeitig au nft zu, verlangen

Allerhöchsten Privilegiums vom 21, März 1870 erw

die Obliegenheite

Inhaber.

Ta 10-.MCY, 6001—6800 à 300 M fortlaufen, und zwar so

kannt gemaht werden. Sie kann

Bei der Kündigung einzelner Seri 1 findet bei dieser Anleibe nicht ftatt, mten Frist. Die Zinsscheine ser Anleihe nit ftatt,

werden ebenso wie die

in Hamburg,

Deutschen Credit- Becker & Co.,

Bank ‘für Haudel und

im „Deutschen Reichsanzeiger“, eren Börsenplätze, an

ypothekenbanken dur die Be- sind.

ßische Körperschaften des öffent- e folhe Körperschaft, nachdem

gibt fie Kommunalobligationen iem Direktor und einem Mit-

daß fie dur, in preußishe Körper-

; 20. Geptember 1899 Preußen alle Kapitalien, auf nden, auch in den Kommunal- werden. Sie werden von der

N Kommunal- s find zukezt veröffentlicht im

n 19. März 1910. n der Generalversammlung zu

y in Grunewald, ius von Ballhausfen,

tsminister, in Mia

Kotnmerzienrat, Rentner,

in Berlin, | ;1

zu M 823 014 607,01 « 170497 533,38 » 793 806 850,—

» 162 425 900,—. Dividenden wurden verteilt :

R Mai 1870 in das Präsidenten und dret Direktoren. ahl bedarf jedoch der Allerhöchsten

g des Ministers für Land

eitert die Gesells{haft den

1 Jahre 1908, Z Betrag von- 4 8 000000, etn „Kommunalobligationen lauten auf den 9000 6, Lit. B Nr. 2401—2720 à

geteilt in die A Sie 3000 , Lit. C

Sie sind mit halb- deren erster am 2. Januar 1912 fällig wird,

find die Kommunalobligationen unkündb i tomn iga bar. Die Gesellf ab, die Anleihe zur Rückzahlung zu lündigen. Die Fin f N das erstemal innerhalb der ersten 8 Tage des

die außer in Berlin auh an den Leipzig notiert wird, wird ein Teilbetrag von

zuzüglich laufender Stückzinsen vom 1.

in solhen Effekten zu hinterlegen, der Zuteilungss

(davon im Kommunaidarlehns- register eingetragen H 163 013 521,63).

Darauf am 15. Dezember 1910 fällig gewesene und am 2. Ja-

nuar 1911 fällig werdende Zinsen

Rückständige Kommunaldbarlehns-

M orausbezahlte Zinsen von Zentral- pfandbriefe1 und Kommunalobli-

gationen

Verschiedene Debitoren .

Grundstückskonto :

1) Bankgebäude: Unter den Linden 34 , 1 1 400 000,—

Unter den ; Linden 33/ Charlotten-

d straße 37/38 ; 1 800 000,—

Kommunalobligationen : 49%... 6 79 03 400,— 34 9/9 » 79.958 500,— noch einzulösende ausgeloste . , 22 700,— Am 2. Januar bezw. 1. April 1911 fällige sowie noh niht abgehobene Zinsen auf Zentralpfandbriefe z und Kommunalobligationen . , Noch nicht abgehobene Dividende . _| Vorausbezahlte Hypothekenzinsen . 75} Vorausbezahlte Kommunal- 4 darlehvszinsen |

98

159 484 600 88

74 6 648 785

7D 4 212|— 14 540/28

9 814/11 4 205 532/54 753 64910 700 000'— 3 503 254/75

Depositen

Verschiedene Kreditoren Talonsteucrkonto Lombardforderung

Neservevortrag aus alter Rechnung

G M 265 621,63 : | Gewinn im Jahre L #6 3 200 000,— 1910 « 9 204 005 51

Mithin Ueberschuß der Attiva über die Pas ß dér Aktiva über

n | 2) Sonstiger Grundbesiß . , —,— 3 900 000

997 323 003/62 Gewinu- und Verluftkonto.

Zinsen auf Zentralpfandbriefe K 5

Zinsen auf Kommunalobligationen . ' | Depositenzinsen E I WDrovisionen . Verwaltungskosten, einschließlih 4 451 497,98 Steuern Einrichtungskosten, insbesondere für Herstellung der Zentralpfandbriefe und Kowmmunalobltgationen, ein- \chließlich Rückstellung für Talonsteuer Zu verwendender Gewinn 99% bon M 5 204 005,51 Gewtnn zum statutmäßigen Meservefonds

5 469 627

997 323 003 Kredit.

13 62

Debet.

Ae E

28 177 315 961 Neservevort

b 762 253/79 E 103 722/78

208 155/51

1260 267/45

266 6216: . [32 257 812): 6161 910/39

238 027/03

100 934/93 11 988/85

D

Hypothekendarlehns- M Kommunaldarlehns- zinsen Verwaltungsgebühren v. Hypoth.-Darlehnen von Kommunaldarl. érüfungögebühren As arlehnsprovisionen, Entschädigung f. Kurs- Verte Q. L A BLLSIN Zinfen, Kursgewinne u. Depotgebühren . . .| 1647 094 Agio aus 1910 . . , .} 375781 früheren

762 797/72 5 160 200/28] ‘T

260 200/28] 260 200 28 4 900 000|— | 2 220 000|—/ 2 220 000|—|| Agio aus

Jahren ( as 8 26

(C 26 m x zur Disagioresferve . M 410 000,— rz d. H-G-B. zum Pensionsfonds . 50 000,— | 460 000|—| 460 000|—

2 220 000|— |

j j

51

23

59% Rente für das Gruntkapital 90

von M 44 400 000

73 650/62

5 9/9 Tantieme für E Eva ltungs- ra L 111/000,— 9 9/0 Tantième für Die Ton, 114/000 A 222000,— 449/06 Superdividende von 4 44400000 , 1 998 000,—

Neservevortrag auf neue Nechnung .

| | |

2 220 000 - 309 426/85 41 744 140/34

2 220 000

- Berlin, im Juli 1911. £1 744 140/34

Preußische Central-Vodenkvedit-Aktiengesellschaft.

von Klißing. Schwartz. Lindemann. Lübbeke.

Auf Grund vorstehenden Prospektes sind auf i unseren Antrag weit 6 S8 000 000 unverlosbare 4% Kommunalobligationen vdi Jahre 1908

frühestens küudbar - ht zum Handel und zur Notiz an der Berliner Börse juzelassen; Juli 1917

Von diefer hierdurh auf 6 68 000 000 erhöhten Anlei è (68 / nleibe unverlosbarer 4°/, Kommuttalobligation frühestens kündbar x zul LOi

Jahxe 190 zum 1. Juli 1917 Be n

Börsen von Frankfuit a. M., Cöln, Breslau, Dresden, Hamburg und

M 14 000 000 am Mittwoch, den 26. Zuli 1911

BUL 1911 bis (eia Race L | ( ult 1 1s zum Tage der Abnah in Berlin bei der Arely/sGen Central-Bodeukredit. Aktiengesellschaft,

irectiou der Dis d ; S. Bleichröder, couto-Gesellschaft,

in Frankfurt a. M. bei der Direction der in Cöln bei Sal, Oppenhei h p in Breslau bet E. Berimban, vat nada: G. v. Pachaly’s Enkel, dem Schlesischen Bankverein,

in Dresden bei d in Hamburg bei L Be T L Segos E TRRERRG Abtheilung Dresden,

der Norddeutschen Bank i M. Warbur L Ot

u M. in Leipzig bei Haitiner & Schnitt, T der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt,

Disconto-Gesellschaft,

p

und den sonstigen gelnungdftellk wber tee drien Credit-Austalt, Abtheilung Becker & Co.,

1 Subskription ausnelegt: rend der üblihen Geshäftsftunden früherer Schluß vorbehalten

Bei der Subskription ist eine Kaution von fünf Pro ent des ; welhe die Zeihnungöstelle ils ulia ie Félrages in bar oder

Die Zuteilung bleibt dem Erm j Blute ate hat der Zeichner ne Sig, nlEinen Zel nungöstellen überlassen. Den Stempel

Die A i geschehe e Abnahme der zugeteilten definitiven Stückte uy in der Zeit vom 4, bis 29, August 1914

Am 14. Iuli 1911 betrugen : das eingezahlte Grundkapital é

der Bestand an erworbenen und abgeschlossenen Kommunaldarleben der Umlauf von ometugalobligcilaees ossenen Kommunaldarlehen

Berlin, im Juli 1911.

Preußishe Central - Bodenkredit ¿

«6 44 400 000,— ¿a p O RTO E A8 «o 4 v v AORTOR O

Aktiengesellschaft.

f M 44400000 910%,

von Kligtzing. Schwarß. Lindemann. Lübbeke.