1911 / 171 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und Briketts (in Einbeiten zu 10 t) in den großen Kohlenbezirken aus eisen 99—105, do. aus' |S{hweißeisen 130,00—133,00. a 4 die Zett vom 1. bis 15. Juli 1911. D Handeilen. ien E Fußelen S a 8 s A S A . Bleche: robblehe aus Flußeisen 120—122, e J A. Steinkohlenbezirke._ S E. 4 aus Flußeisen O TAE 3) Feinblehe 135,00—140 00. lee ; nit re<t- | Im Durschnitr 1 G. Draht: Flußeisenwalzdraht 122,50. Marktbericht: Dey zeitig E ben uh tstag Ste Auline n A p E B ¿sle Berend, : abeisenmarkt lebhaft bi anziehenden Preiscn. Nächste Bs gestellt] v. H. gestellt Wertpapiere am Dienstag, den 25. Juli 1911. vrfe für 336 241 300 | 0,1 318 507 ü ;

25 865 -+ 17734 = 5,6%

tellung für Koblen, Koks A s für

E - Aweite Beilage zum Deutschen Neichsauzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M f&A. Berlin, Sonnabend, den 22. Juli

E : B eztrtk gestellt Bemerkungen

C

24 501 Gegen das Vorjahr (+4) + 1364= 5,6% Ma L gdeburg, 22. Juli. (W. T. B) Zu>erber : 9 992 101 04 769 iat L Fest. E L o. L 22,00—22,2%. : i 240 = 2,4 9/0| M 18 = 2,4 9/0 . allzu>er I m. S. —,—. em. Nasfinade m. S. 21,75—22,00, ARMIT R: : S T Rem: _ Begen has Vorjahr (4) r dro H r n | Gem. Melis 1 mit Sa> 21,25—21,50. Stimmung: Stetig S E L = s E 0ER A O mre T E

A e a s 34.405 ' 9 867 Rohzu>ter Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: Juli 12,62% in | i

4 405 O l Gd., 12,724 Br., —,— bez., August 12,674 Gd., 12,75 Br., —,— be; | iter Am vorigen } Außerdem wurden 104= 3,6 9% L | Me Markttage eva 1 Durch-

Gegen das Vorjahr (+) + 1247= 3,6% Oktober 11,90 Gd., 11,9254 Br., —,— bez., Oktober-Dezember 11,88 H O 1 024 na% übers<läglidßer \<nitt8- dem |

Durcb\Phnitts- Verkaufte | erkauf, n Menge für wert 1 Doppel- zentner

Elsaß-Lothringen (Saarbezir) . . 13 313 14 | 04 Gd., 11,874 Br., —,— bez., Januar-März 11,95 Gd., 11,971 Br, / Gez ahlter Pr eis für 1D P, nter, ——— Schäßung verkauft niedrigster | höhster |Doppelzentner preis

11288 | / 868 —,— bez. Stimmung: Fest. j Gegen das Vorjahr (+) 298 000 Zentner anstatt 98 000 Zentner. höchster E M A A Ab Á M M Ab M 119 854 ¿ 9 219 Bremen, Schmalz. Fest. Loko, Tubs und M in 43x Nieders(lesien. „5 I= 0,79% middling 712. 21. Juli. (W. T. B.) Petroleum amerkk, 19 829 . 1 529 Hamburg, 22. Juli. (W. T. B.) Gegen das Vorjahr (+4) - S 4 556 149 0,1 43 009 8 9/9 Rendement neue Usance, fret an Bord Hamburg, Juli 12,571, average Santos Sevtember 57 Gd., Dezember 551 B. Braunkohlenbezirke. / Dle ae Raps für + 4151= 9,1% + 8319= 9,19% Juli 12 h. 44 d. Wert, stetig. Javazu>er 960% prompt Gegen das Vorjahr (+4) 543 = 3,2 9/0 42= 3,29/0 Kupfer ruhig, 664, 3 Monat 675/46. Liverpool, 21, Juli, (W. T. H Baumwolle, T1796 = 26,0 9% 138 = 26,0 9/0 Sähsischer Braunkohlenbezirk . . Juli 7,00, Juli-August 6,95, August-September 6,75, September- T2074 = 15,9% 159 = 15,8 9/0 Ó April 6,38. Offizielle Notierungen. American good Gegen das Vorjahr (+4) 362 = 2,2 9/0 2(= 2,19% Dns fair 7,44, do. good fair 7,79, Ceara fair 7,44, do. good a C DAL i Landshut 57 9 Qn i 0,6% T = 0,604] good fair 10,50, do. rough good 11,00, do. rough fine 12,25, E 18 54 18 93 fair 7,87, M. G. Broah good 6/5, do. fine 74, Bhownuggar Mainz 16,00 16,29 16,29 16,50 16,50 good 5/16, do. fine 5/6, Bengal fully good 5/16, do. fine 15/16, ; Hevste. Allenstein 14 86 19/159 15,15 39x Water courante Qualität 104, 30r Water bessere 16,00 Breslau . j

l

Weizen. 2020| 1.00 19,60 20,50 21.00 19,60 19,70 19,30 20,40 20,20 20,30 20,00 21,00 20,40

19,65 20,10

—_ 22,40 21,33 21,67 21,40

19,50

20,00 17,60 18,20 19,20 19,00

20,25 21,00 h ; 20,00 198 21,00 i 205

920,50 21 8.7. 90,60 | das / 90.40 5 404

19.30 19,8 7. 20,80 : : 7 ; N 91/00 ¡ j; / ;

90,10 / ; / : 23,00 138 922.00 1 170 21,60 21 80 1 395 20,75 20,76 | 21,00 21,00 Ï

20, ( j ; 21,50 92,00 ü i: ¿ : i

Kernen (euthülster Spelz, Dinkel, Fesen). 20,80 | . 20,80 C9100 | 2100 ]

Allee Tun Schneidemühl .

C L Strehlen i. Schl. Schweidniß. O Hildesheim . . v A GWotingen- « « s ¿ _—

G e é —_— Landshut , 20,00

Augsburg 20,80

Det 20,50 St. Avold

( I

90,50 19,80 20,42 18 18,70 19,30 19,80 20,00 20,00 19,65

16 487 1 268 der Baumwollbörse. Baumwolle. Stetig. Upland loko

92,58 147 21,55 14. 7. 91,34 14. 7.

23,00 21,08 21,46

21,00 21,20

[U U [U U «V

143 3 828 32 3 509

h; Bopfin

| pfingen 20,40 21:09 |+ 147

Roggen. 16,00 | 16/90 | 16,50 15,40 15,60 15,80 15,60 15 80 16,00 15,60 >> 15,00 15,50 15,40 15,50 1515 15,70 15 50 15,70 15,60 15,90 15,50 16,50 17,00 17,60 “— 16,00 15,70 16,20

Allenstein

Thorn

Dot Xa l Pol Schneidemühl . Aa 4 48 6 Strehlen i. Schl. Schweidniß, , O a aa 2 D 4 a6 (Göttingen E E ee s E E Crefeld Neuß .

O ps »

15,50

15,00 15 20 14,50 13,50 14,60 14,70

14,50

16,00 15,20 15,40 15,40 15,00 14,50 15,15 15,30 15,60 15,50 17,20

15.70

16,14 16:37

16.10 |

Streik

15 50 16 0J 15,70 16,10 15.90 16,50 17,60 16,00 16,20 14,80 19/29 20,009

Streik

17 86 18 80

A D = «U TA[UR U U «Q T TULUUWwUUSR

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 21. Juli. (W. T. B.) (SQUH,) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber tn Barren das Kilogramm 72,25 Br., 71,75 Gd.

Wien, 22, Juli, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Land Einh. 4% Nente M./N.- pr. ult. 92,20, Einh. 49% Rente E Be 4

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am: 21 Sul 1911: Nuhrrevier Oberschlesishes Revier Anzahl der Wagen Gesielt .. . 26161 8 839 Nicht gestellt 127

15,43 2 16,00 158 16,00 15 232 15,50

D rick

37055 = 17,9% T56 = 17,9 0% Berichtigung des ,„W. T. B.“: Wochenumsaß in Zux niedrigster | höchster E Jo E, Cöôln, 21. Juli. (W.* T. B.) Rüböl loko 65,00, S I 1652 = 3,9% 398 = 3,9 9/0 POVa t langen, otierungen Ile 0,79 Gegen das Vorjahr (+) A lo E Hamburg, (Vormittagsberit, 17= 1,1% u>dermarkt. Fest. MNübenrohzu>ker 1. er Gesamtsumme in den 7 Bezirken 290 369 / 41017 August 12,60, September 12,524, Oktober-Dezember 11,80, J e 664 Gd., Mai 557 Gd. ult (m, L. B uli. . V D, 49 767 August 14,35. / Gegen das Vorjahr (+) : 16 412 1 262 13 h. nominell, fest. (W. T. B.) (S@luß.) Standard- London, 21. Juli. (W. T. B.) E a A E So eis 5121 i 394 Umsaß: 8000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. 10 992 846 Oktober 6,50, Oktober-November 6,41, November- Dezember 6,36, Dez Gegen das Vorjahr (+4) . Sn 16 426 1264 ordin. 6,93, do. low middling 7,19, do. middling 7,39, do. good Gesamtsumme in den 5 Bezirken . 98718 7 594 ir 7,79, Egyptian brown fair 9/16, do. do. good fair 9 Nu aeb 19,29 o. moder. rough fair 9,00, do. moder. rough good fair 10,00, SUALLLIA 19,20 19,20 ood 67/16, do. fully good 6/16, do. fine 6/;¿, Oomra Nr. 1 good 64, St. Avold N A 17,50 18,00 wte _ Madras Tinnevelly good 7/6. 15,43 (W. T. B.) Thorn Alk a La j 15,00 DD O 49r Mule courante Qualität 115, 40x Mule ; 13/50 14/20 14,80

124 506 Do O 9 577 Oktober 64,00. Sena Vis Bode (4) 21. Juli. (W. T. B.) (Börsenschlu bericht.) i 16 598 L 0,2 1277 oppeleimer 444. Kaffee. Behauptet. Offizielle Sätsischer Steinkohlenbezirk . 19 607 0,3 1508 spez. Gewicht 0,800° loîo lustlos, 6,50. O0 1,1 0/0 R T7 Produkt Basis mina n März 11,90, tai 12,024, Í ig. Gegen das Vorjahr (+) + 29787 = 4,9 9/0 + 1992= 4,99% al S. / Deter E d., März Budapest, 21. 45 616 z London, 21. Juli. (W. T. B.) Nübenrohzu>er 88 0% Gde s A 18 Bee 1604 London, 21. Juli. Wollaukttio t lebhaft zu unveränderten Preisen. O 6 917 l 680 Gegen das Vorjahr (4) Tendenz: Ruh:g. Amerikanishe middling Ueferungen: Willig, 13 066 1 005 zember-Januar 6,35, Xanuar-Februar 6,36, Februar-März 6,37, März- Rheinisher Braunkohlenbezirk . . 28 248 1501 : middling 7,50, do. [uy good middling 7,71, do. middling fair 7,95, 99 342 7 641 do. brown fully good fair 10/15, do. brown good 102, Peru rough Gegen das Vorjahr (+4) 19,40 do. moder. rough good 10,25, do. smooth fair 7,72, do. \mooth good Bopfingen 19,40 19,40 o. Nr. 1 fully good 6, do. Nr. 1 fine 63, M. G. Scinde fully G Manchester, 21. Juli. 20r Water courante L E ; b Schneidemühl . 005 13,00 13,50 14,20

Von dem Berliner Pfandbriefinstitut sind bis Ende Juni 1911: 19595100 M 34% ige, 22219800 M 49/6ige, 46 062 300 A 449%ige, 9985 800 M 5 %/oige alte Pfandbriefe und 18 899 200 A 39%%tge, 169593800 A 34 %ige, 114825 600 49% ige neue, zusammen 401 181 600 4 Pfandbriefe ausgegeben worden, wovon no< 5 587 800 1 3# %/oige, 4 388 100 M 4 9/0 ige, 3 336 600 M 439% ige, 596 700 A 59/0 ige alte Pfandbriefe und 12154200 M 3°/oige, 134795100 A 34%ige, 90892 400 M 4 9% ige neue, zusammen 251 750 900 4 Pfandbriefe von den Grund- Ftüdseigentümern zu verzinsen find. In der Zeit vom 1. Juli 1909 bis zum 30. Juni 1911 sind 150 Grundstü>e mit einem Feuerkassen-

Januar/Juli pr. ult. 92,20, Oesterr. 4% Rente in Kr.-W. pr. ult. 92,10, Ungar. 49/9 Goldrente 111,75, Ungar. 49/6 Rente in Kr.-W. 91,10, Türkische Lose per medio 250,00, Orientbahnaktien pr. ult. —,—, Desterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 746,50, Südbahn- gesellshaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 122,25, Wiener Bankvereinaktien 949,00, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 657,75, Ungar. allg. Kreditbankaktien 832,00, Desterr. Länderbankaktien 535,00, Unionbank» aktien 626,50 Deutsche Neichsbanknoten pr. ult. 117,46, Brüxer Kohlenbergb.-Gesells<.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- schaftsaktien 823,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt. —,—.

London, 21. Jult. (W. T. B.) (Schlußk.) 2409/0 Englische Konsols 787/16, Silber prompt 245/,6, per 2 Monate 243, Privat- diskont 2. Bankeingang 28 000 Pfd. Sterl.

Paris, 21. Juli. (W. T. B.) (S{hluß.) 30/6 Franz.

Wilkinson 123, 42x Pincops Neyner 101, 32r Warpcops Lees 102, 36r Warpcops Wellington ‘12, 60r Cops für Nähzwirn 194, 80r Cops für Nähzwirn 224, 100r Cops für Nähzwirn 31, 120r Cops für Nähzwirn 36, 40r Double courante Qualität 13, 60r Double courante Qualität 143, Printers 31x 125 Yards 17/17 N A IUERt D T. B.) (S&l N asgorw, „SUlL T S<hluß. oheitsen stetig, Middlesbrough warrants 46/10. Guß.) | Glasgow, 21. Juli. (W.' T. B.) Die Vorräte von aag Ag M odeen in den Stores belaufen \i< auf 576 820 t gegen 575 820 t in der Vorwoche. (Schluß) Nohzu>er

Paris, 21. Juli, (W. T. B) stetig, 880%/0 neue Kondition 35—354. Weißer Zud>er stetig,

Strehlen t. Schl. Schweidnitz , In +6 Göttingen Crefeld

S p -

Allenstein

Do >

Usa ti Pos, Schneidemühl . SLERI A S a a 6 Strehlen i. Schl.

D

14,00 14,00 14,50

14,75 14,80 15,00 17,50 14,25

16,00 17,00 17,00 17,50 16,20 16 90 17,00

17,00 16,10 16,50 16,90

14,75 15,00 15.00 17,50 14,25

15,50 15,30 15 50 18 50 14,50

Hafer.

17,00

17,00 | 17,50 16,70 16,90 1759

18,00 17,30

18,00 16,80 17,30 17,40

15,50 15,80 15,590 18,50 14,50

18,00 17,50

18,00 17,30 17,30 17 80

3 097

261 ; 17,08 | 85 17.00 525 17,5 18,50

2 366

16,80

E T n E T T A E C TTEA J n P E L e E T C T

p A E

e E E S

Nr. 3 für 100 kg Juli 384, Augunt 382, Oktober-Fanuar 337, Januar-April 342, 21. Jult. (W. T. B.) Java-Kaffee good

Amsterdam ordinary 47. Bancazinn 1124,

New York, 21. Juli. (W. T. B.) (S@hluß.) Baumwolle loko middling 13 45, do. für Oktober 12,05, do. für Dezember 12,06, do. in New Orleans loko middl. 14, Petroleum Refined (in Cases) 8,75, do. Standard white tin New York 7,25, do. do. in Philadelphia 7,25, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz Western steam 850, to. Rohe u. Brothecs 8,60, Zu>er fair ref. Muscovados 3,86, Getreidefraht na< Liverpool 13, Kaffee Rio Nr. 7 loko 133, do. für August 11,48, do. für Oktober 10,96, Kupfer Standard loko 12,10—12,25, Zinn 42,00—43,00.

New York, 21. Juli. (W. T. B) Baumwoll- Wocenberi<t. Zufuhren in allen Unionshäfen 5000, Ausfuhr nah Großbritannien 4000, Ausfuhr na< dem Kontinent 8000, Vorrat 167 000.

SŸweéidnig. . M E v s 8 Ï E 4 16,50 E e E 2 Gd Göttingen E ea —— U e v6 C Ï Crefeld O i ö —— A v 6 é L A ——- Trier . Len C R z 18,60 Saarlouis 18,00 Landshut 17,20 Augsburg 18,00 Bopfingen 19,60 M “A 17,50 St. Avold . . - - End

werte von 27 805 625 6 zur Beleihung mit neuen Berliner Pfand- briefen angemeldet worden. Von den darauf erfolgten Zusicherungen find no< nicht abgehoben worden: 15 844 100 M.

Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Bruttoein- nahmen der Orientbahn vom 9. bis 15. Juli 1911: 267 345 Fr. (weniger 27 888 Fr.), seit 1. Januar 1911: 7511 973 Fr. (wentger

189 997 Fr.). New Vork, 21. Juli. (W. T. B.) In der vergangenen Woche wurden 119 000 Dollars Gold und 75 000 Dollars Silber

eingefübrt; ausgeführt wurden 3000 Dollars Gold und

849 000 Dollars Silber. „eO : : / neuen Untergrundbahnlinien an die Brooklyn Napid Transit Me a I bei T. D ret ert der în | Cy, beeinflußte die Aktien dieser Gesells<aft günstig, Ae vergangenen Woche E rten Waren betrug 0000 | während die Aktien der Interborouah Metropolitan Cy. angeboten ollars gegen E ollars in der Nuore davon für | waren. Der Verkehr blieb au< Nachmittags ruhig, do< waren Stoffe 2552000 Dollars gegen 2021 000 Dollars in der Vorwoche. | ¿rneut De>kungen und Meinungskäufe zu bemerken, da der morgige Bankausweis porausfichtli< günstig ausfallen wird. Durch stark hervortretenden Stückemangel wurden die Baissiers in die Enge ge- trieben, sodaß die Börse in \trammer Haltung {loß. Aktienumsatz 199 000 Stück. Tendenz für Geld: y it Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 28, do. Zinsrate für leztes Darlehn des Tages 24, Wechsel auf London 4,8475, Cable Transfers 4,8640. Rio de Janeiro, 2l. Juli. (W. T. B.) Wechsel auf London 162/16.

17,00 19,00 18,40

15,70 16,09 19,20 19,30 19,89 20,20 19,90 18,10 17,00

17,00 20,00 18,40 19 40

e 18,00 15.70 16,70 16,00 17,00 19,60 19,80 20,60 20,60 20,43 22,04 20,80 21,00 19,90 20,00 20,00 : 9 80 18 10 18,60 18,60 i; en

17,50 t N - . -

17,50 17,50

Rente 94,72. 2 Madrid, 21. Iuli. (W. T. B Wechsel auf Paris 108,35. : Lissabon, 21. Juli. (W. T. B.) Goldagio 8 i N L New York, 21. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) Die heutige 1940 \ . 4 z ¿ z

Fondsbörse verkehrte im ganzen Verlaufe in fester Haltung, doch d (R) z 2

war das Geschäft ruhig und wurde wieder vorwiegend von der berufs- 2

mäßigen Spekulation bestritten. Nach fester Eröffnung machte die U

Aufwärtsbewegung unter Deckungen weitere Fortschritte. Günstige L

Ernteberihte und gute Aussichten auf Annahme des R erie, L

vertrags wirkten für Getreidebahnen, speziel für Hillwerte, 5

stimulierend. Die Uebertragung des gesamten Baues der

L P E

18,00 800 16,70 t 17 00 20,00 22,00 23,66 21,20

F

19.00 16,50 16,50 19,30 17,74 20,00 19,60 17,50

20 60 19,16 20,47

20,00 19,80 20,52 20,00

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark î i j ) j r ? Mark abgerundet mitgeteilt. Der Du ittsprei i ) Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ift, ein Punkt ( A in E Soalitn, E Ss E

Berlin, den 22. Juli 1911.

Verdingungen.

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- und Staats- anzeiger“ ausliegen, können in den Wotentagen in dessen Expedition während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.)

Belgien.

18. September 1911, 11 Uhr. Première Direction du service spécial de lEscaut maritime, Antwerpen: Baggerarbeiten in der maritimen Schelde stromabwärts der Einmündung des „Nupel“. Jährlihe Förderung 2 Millionen Kubikmeter, Sicherheitsleistung 100 000 Fr. Cahier des charges Nr. 88/1911 und Plan für 20 Cts. bezw. 80 Cts. Eingeschriebene Angebote zum 14. September 1911.

Serbien. Direklion der Königlich serbishen Staatsbahnen in Belgrad!

Kaiserliches Statistis<es Amt. J. V.: Dr. Zacher.

Berlin, 21. Julk. Marktpreise nad Ermittlungen des Königlichen Polizeipräsidtums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte —,— 4, —,— H. Weizen Mittelsorte —,— 4, —,— . Weizen, geringe Sorte —,— , —,— M. Roggen, gute Sorte —,—, #Æ, —,— k. Noggen, Mittelsorte —,— #, —,— M. Roggen, geringe Sorte —,— d, —,— M Futtergerste, gute Sorte*) 18,40 #4, 17,660 M. =-- Futtergerste, Mittelsorte*) 17,50 M, 16,80 M. Futtergerste, geringe Sorte*) 16,70 4, 16,00 A. Hafer, gute Sorte*) 19,50 4, 19,00 A. Hafer, Mittelsorte*) 18,90 4, 18,50 . Hafer, geringe Sorte*) 18,40 4, 18,00 . Mals (mixed) gute Sorte 16,40 A, 16,10 Æ. Mais ne) geringe Sorte —,— H, —,— %. G C ae Se A E E O S intermonate A 12,50—13,50, Generatorkohle 12,00—13,00, (M ‘hallenpreise.) Erbsen ‘gelbe, zum Kochen 50,00 , 30.00 . | Gasflammförderkohle 10,75—11,75; 2) Fettfohlen: Förderfohle 10,50 (0 77 ¿Speisebohnen, welße 50,00 d, 30,00 6. Linfen 60,00 d 3 “ad ia ip ene A oie, D clierte 20. August/2. September 1911. Schriftliche Verdingung behufs (39029)

d y J) 168 t magere ohlen: rderkohle /90—10,50, estmelierte . gust/2. 911. Schriftliche i ; O me Gta O 1 M PIE | obte 122514,00, Unthiniimubtohle 11 2100-2450; H ots: | Ucserung von verlicvenen Wellen nebfi Zubehör laut Beriihns [F Jy Wee PoensoverseigeeE 1,70 A, 1,20 % Schwelnefleish 1 kg 1,80 M, 1,10 4. | Gießereifoks 17,00—19,00, Hocofenkoks 14,50—16,50, Breh- | Nr. 42 370/10. Kaution 22 000 Fr. Verlin, Bucköwersir. 11 u, Dreôdenerstr 0a: bei Kalbfleisch 1 kg 2,40 4, 1,40 4. Hammelfleish 1 kg | koks I und 11 19,00—22,00; 5) Briketts 10,00—13,25. B. Erze: A gene, im Grundbuche von der Luisenstadt Band 76 2,30 4, 1,50 Æ Butter 1 kg 2,80 4, 2,20 A. Eier 3) Rohspat 116,00, 2) Gerösteter Spateisenstein 165,00, Md qutt t. 1854 zur Zeit der Gintragung des Ver- 60 Stú> 4,80 4, 3,00 M. Karpfen 1 kg 240 4, 1,40 4. | 3) nassauisher Noteisenstein, 50%/ Eisen 145,00. C. Roh- Director General, Department of Public Health in Kairo: therungsvermerks auf den Namen des Kaufmanns m Wege der Zwangsvoll\tre>ung sollen die in Aale 1 kg 3,20 4, 1,70 4. Zander 1 kg 3,60 4, 1,60 M4. eisen: 1) Spiegeleisen Ta 10—12 0/9 Mangan ab Siegen 64—65, | 20. September 1911, Mittags 12 Uhr. Vergebung der Been yon fige Treuherz zu Berlin eingetragene Grund- | Zehdeni> belegenen, im Weunbbuche von Zehdeni> 80 4, 1,40 M. Barsche 1 kg 2,00 4, 1,00 4. Q O Zualitäts - Puddelroheisen: a. I, wes älishe | Bekleidungsstüken, Wäsche, SentauG gear tänden und an E leeetehend aus: Vordere>wobnhaus mit unter- | Band 11 Blatt 267, Band 111 Blatt 90, Band V1 | Hofraum am Darrgang und eine Wiese von ins 2 M schiedener Art für den Bedarf des Jahres 1912, Lastenhe em Hof und abgesondertem Klosett, am 17, Of- | Blatt 162, Band VIll Blatt 134 und Band IX gesamt 32,46 a Größe und 84/00 Taler tf

E s 6, Erwerbs- und Wirtschafts ¿ D en ti er M1 er 7. Niederlassung 2c. geh ae 4 8. anal, und Invaliditäts- 2c. Versicherung. l N

| 2% Bankausweise. Preis sür den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 80 „g. iedene

Fi d is

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellun

» Corte, 2 j gen u. dergl. v Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. N h Ferlofung 2. von Wertpapieren.

Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. Düsseldorfer Börse vom 21. Juli. (Amtlicher Kurg9- 10, Verschted : bericht.) A. Kohlen, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen: Gaskohle schiedene Bekanntmachungen

fr Leuchtgasbereitung für Sommermonate 4 11,50—12,50, für

J Untersuchungssachen. |

Nr. 460 der Gebäudesteuerrolle bei einem jährlichen Nußungêwert von 24360 4 mit 960 6 Jahres- betrag zur Gebäudesteuer, zur Grundsteuer dagegen nicht veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am 1. April 1911 în das Grundbu etngetragen. 850: K. 48:11

Berlin, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 85.

[38556] Pvangsherkteigerung, i

den Parzellen Kartenblatt 7 Nr. 142 und 346 und Kartenblatt 8 Nr. 82, 83, 938/450 und 939/450, nämli< Wollwinkel, Niederkavel, Heidelbus< und Hofraum mit Gebäuden und ist insgesamt 1. ha 98 a 82 qm groß. Es hat einen Grundsteuerreinertrag von 17,12 und einen Nußungswert von 1212 4, b. das Grundstü> Band 1ll Blatt 90 besteht aus Scheune und Garten, ist 3,80 a, groß und hat einen Grundsteuerreinertrag yon 50 „ß, c. das Grundstü Vand VI Blatt 162 besteht aus -den Parzellen Kartenblatt 1 Nr. 390/211 und 8 Nr. 119, ift ein

27. Juni 1911 bezügli aller Grundstü>e in das Grundbuch eingetragen. Es ergeht die Aufforde- rung, Rechte, soweit sie zur Zeit der Eintra ung des Vexlteigerungspermerks aus dem Séiinbbune nicht ersihtli<h waren, \pätestens im Versteigerungs- termine vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden und, wenn der Gläubiger wider- spricht, glaubhaft zu machen, widrigenfälls sie bei Ee ellung des geringsten Gebots niht be- rü>sihtigt und bei der Verteilung des Versteigerungs- erlöses dem Tue des Gläubigers und den übrigen Rechten nahgesezt werden. Diejenigen, welhe ein der Versteigerung tulgegensedan es Recht haben, werden aufgefordert, vor der Er- teilung des guslags die Aufhebung oder einst- weilige Einste Me des Verfahrens herbeizuführen, 2 UE Ulle Wo mater V B an die Stelle des 'versteigerten Gegen E Zehdeuic, den 11. Juli 19 l S Königliches Amtsgericht.

A ani Abi E a Lts R M E ft E L

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- hen, Zustellungen u. dergl.

1,20 #. Bleie 1 kg 1,60 Ä 0'80 arken 62—63, b. Siegerländer 69—60, 3) Stahleisen: ab Sieger- u êr 19 Vormittags 4A Uhr, dur das | Blatt 192 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- | d. das Grundstü> Band V1l1 Blatt 134 besteht

e 3,50 ' bie Si 4 36,00 6, 200 4. land 60—61, ab Rheinland-Westfalen 63—64, 4) deutsches Bessemer- | englischer Sprache beim „Reichsanzeiger und im Bureau der „Nadh- 11, *) de Wagen und ab Bahn, eisen 70,00 5) Thomateisen ab Luxemburg 52—53, 6) Puddel- bten für Handel und Industrie“, Berlin W., Wilhelmstraße 74. ete Gericht, Neue Friedrihstr. 13—14, | vermerks auf den Namen der Witwe Agnes Kelpin, | aus der Parzelle Kartenblatt 8 Nr. 146 Wiese Krebse 60 im Trott ist 13,30 a. groß und hat einen Rein-

eisen, Luxemburger Qualität, ab Luxemburg 48—50, 7) Luxem- (drittes Stockwerk), Zimmer Nr. 113 115, ver- | geborenen Lange, i

1 1 E 1 . 1 s ge, n ehdenid> i t ,

bur er ¡Gleßereleisen Nr. It ab eribaro Boe, 9 du Fes Yase Verden. Das Grundstü> Gemarkung stücke am 26, Get cuEA LAT Gerailinas ertrag von 2,49 M, e. das Grundstü Band 1X

70 00, 11) en lisches Gießereizobeisen tr. 111 ab Nu rort 67—69 nutteérolle Kartenblait 46. Partei VBIT/73 mit Gericitöftelle, tines eg a fige e A Nr. 18 und T7 4 N Aa Kae ties Beinen B j , fl » 7 t s, T. , er ci w 4‘ iri un i 40 )

/| 12)englisches Hämatit 83—85.—D. Stabeisen: Gewöhnl. Stabeisen, "r Fläche von 4 a 39 qm na<gewiesen und unter | a, Das Grundstück Band 11 Blatt 267 besleht u von 7,08 6, Der Bo d