1911 / 173 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

Statistik und Volkswirtschaft. am oberen weißen Nil gebracht worden, wo nun die Verarbeit Die 54481 000 ( steuerfreien, von der russishen Regieru B.) (S({luß.) 30 f 9 907 hez., Oktober-Dezember 12,00 gebra ' M Mng des untierten 44 prozentigen Moskau - Kasan Eif ke ents Ae 24. Juli, (W. D 2). A0 Bro Sto Be s i 1310 G0, 12,124 Br.

Die häufigsten 3 / ; Pflanzen vor sih gehen soll. 0 6 häufigsten Preise für Fe 1E ite des s Le 9 L E NEn bur E MEe Auf Grund der befriedigenden Versuche und weil dle Pflanzen- thligatio nen von 1911 sowie die 42674 000 ( steuerfreien, Madrid, 24. Juli. (W. T. B Börse ge\{hlossen. —,— bez. Stimmung: Ruhig. s briketts billiger sind, soll fih die \udanesishe Regierung verpflichtet yon der lera egierung garontierten Podolischen Gisen- Lissabon, 24. Jult. (W. T. .) Goldagio 8, Côlu, 24, JUll. (W. T. B.) Rüböl loko 65,90, A V Milo gramm haben, die Pflanzenbriketts für alle ihre Betriebe an Stelle von hahn ob Liga, on e Agen Un 2 E 0E Sonnabend, | New York, 24. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) Wie in der | Oktoher 64,50. Kohlen und von Holz, dem bisherigen Notbehelf, einzuführen. Das pen 22. E H HonAE erlin und Frankfurk a. ad Subskription. | Vorwoche, so blieb auch das Gescäft zu Beginn des neuen Berichts- Bremen, 24. Juli. (W. T. B) (Börsens{lufiberict.) Rindflei j Hammel - Schweinefleis\ ch ; Gleiche ist von privaten Gesellschaften zu erwarten. Das Unter, Der Sun Alaisterdan O ist R Beide Anleihen | abscnitts eng begrenzt. Nah unregelmäßiger Gröffnung befestigte Vrivatnotierungen. SHmalz. Stetig: Loko, Tubs und Firkin 434, ndfleisch Kalbfleif ch fleisch . (eins{l. von Rüenfett) inländischen, nehmen wird. daher als gesichert angesehen. Man rechnet damit, werden u Meld er n M L nung aufgelegt. ih die Stimmung unter Führung vok Getreidebabnen auf Deckunaen, Doppeleimer 444. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen E ; ¿nudense geräucherten zunächst jährlich 40 000—50 000 t Brennmaterial erzeugen zu können, O8 Pa ift Ei y bi . B.“ betrugen die Einnahmen der | Manipulationen und einige Nachfrage der Kommissionshäuser. Den | derx Baumwollbörse. Baumwolle. Schwach. Upland loko , VAOE E C E A OODO Dies wird dem Sudan sehr zu gute kommen, denn einmal kann die (anadtas l #6 162 S ahn in DeL., i: à M Woche: | Anlaß zu der Kauflust boten bessere Wetterberichte aus den Getretde- middling 702. Scchwetine- Regierung die an Kohlen ersparten Gelder- für- andere Zwecke ver- 9120 000 o ars (1620 ollars mehr als i. V.), und Baumwollgebieten, die Annahme des Veztprozitätsvertrages und Hamburg, 24. Jull. (W. T. B.) Petroleum amerik. A T UENDEN, Samm aber erwartet man, daß nunmehr Induytrien, wie L Sud f | die Erwartung, daß sich der Kongreß, ohne Verabschiedung der Tarif- | pez. Gewicht 0,800 loko lustlos, 6,50. Baumwollentkörnuna, Reismühlen und Zuckerfabriken, ins Leben Berl N, tk ; Jul, Marfktpret]e nad Ermittlungen des | reform vertagen werde. Einige Realisierungen riesen \spöter eine Ab- Hamburg, 29. ul: (W: T. D) (Vormittagsbericht.) “\Speck treten können. (Nach einem Bericht des Kaiserlichen Konsuls giniglichen Po eye ms t (SANE und niedrigste Preise.) Der | s{wächung hervor, die sich noch verstärkte, als die Baissepartei leb- | Zu ckermarkt. Flau. Nübenrohzucker 1. Produkt Basis in Kairo.) Doppelzentner für: Weizen, gute orte —,— M, —,— t. Weizen | hafter vorging. Die Haussemanöver einiger Spekulantengruppen in | 889% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, uli 12,75, E Mittelsorte M M, Ns Mh. Weizen, gerinae Sorte —,— M, | Spezialwerten und der Rückgang der Baumwollpreise hinterließen August 12,65, September 12.575, Oktober-Dezember 11,974, Januar- j T da, D 1649, B L M, 16,52 -{. —Roagen, feinen sidtbaren Eindruck. Schluß trage. N Aktienumsaß 217 000 | März 12,10, Mai 12,25. Kaffee, Stetig. Good Australisher Bund. gltittelsorte7) - F # A b Lz & oggen, geringe Sortef) 16,43 4, | Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durschn.- average Santos Sevtember 565 Gd., Dezember 54} Gd.,, März 3 140 ; j ; ; Zolltarifentscheidungen als Ergänzung des amt, 16,40 6. Mit ergerile, Que orte*) 18,40 6, 17,60 4. -- | Sinsrate 22, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 21, Wechsel | 543 Gd., Mai 547 Gd. N I O D A AA 50) i 210/ 300 ; N p e A P R Sao Futtergerste, A telsorte*) 17,50 M, 16,80 4. Futtergerste Lond 50, Cable Transfers 4,8639. Bud st, 24, Juli W, T. B Raps f Memel, » »+ 135 30/ 136} 150 120 S 290 lihen Warenverzeichntsses zum Zolltarif. Laut Bekannts« e Sorte®) 16,70 4, 16,00 4. Hafer, gute Sorte*) 19 , | auf En 4,8420, Cable MLAN "(W. T. 2 udapell, 4% uu. (W. L. -) ap ur Dilihkia eie i 145 35| 144] 160| 145 135 : | 300 machung des Handels- und Zolldepartements des Australischen R “Hafer Mittelsorte*) 19,00 M. Gie Le) 0 M, tio de Janeiro, 24 Juli, (W. T. B.) Wechsel auf | August 14,39. / dis Allenstein . 145 35 144] 145| 140 145 gt Q 96 390 Bundes“ vom 3. April d. J. ist ein weiterer Nachtrag zum amtlichen 191 Sorte*) 18.40 M, 18,00 46 (A ‘Mais 78 d) Ä Baer, London 162/16. London, 24. œuli. (W. T. B.) Rübenr obzuder 8899/0 A o) f 155 5 165]. 170|. 158 150 ; 980 Warenyerzeihnis zum Zolltarif (Supylement Nr. 25) erschienen 10 4, 16 D Mais (mixev) Ll ‘id P) aure Sorte : / Juli 12 h. 10 d. gehandelt, fest. &Favyazucker 9609/0 prompt Graudenz . g 140 30/1361 1590| 130 125 9 950 worin die bis zum 31. März d. J. ergangenen Tatrifent\cet. nats (runder) gute Sorte 15,60 4, 15,00 Ri Pri Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. 13 sb, nominell, fest. 2 e : 170 188] 200| 180 160 13: 390 dungen euthalten sind. Diese betreffen u. a. folgende Gegen- O Beucalt a 6 melt —— M ires Essener Börse vom 24. Juli 1911. Amtlicher Kursberit. London, 24, Juli. (D. E B.) (Shluß.) Standard E , 170 212} 200| 200 150 36 390 stände: Aschbeher zum Anschrauben an Motorwaaen; Treibriemen M (Markthallenpreise.) Erbsen ' gelbe, zum Kochen 50,00 M, 3000 %«. | Koblen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinisch- Kupfer rubig, 66s, 3 Monat D de: ; ; S ArC D. 160 172} 180 180 160 26 300 aus Webstoff, mik Sand, gemahlenem Glas oder Schmirgel bedeckt, - Speisebobnen, weiße 650 e Unser A RS p Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- London, 24. Juli. (W. T. B.) Die beutige Wollauktion Frañkfurt a.Vder 30) 150 3} 169+ 180/ 180 150 2 N 390 zum Gebrauch in Maschinen, welche zur Herstellung von Stiefeln ; 0,00 d. Kartoffeln (Kleinhandel) 16 00 46, 10,00 V Rindfleisch und Flammfkohle: a Gasförderkfohle 11,50—13,50 4, b. Gas- Kottbus . . . old 150 1521 180| 160 150 Ù 390 dienen; Fahrradteile ; Messingbrenner für ODellampen ; Porzellankasse- " der Keule 1 kg 2,40 1 0 V r BaucbAleisch i 1 ) | Aammförderfkohle 10 75—11,75 M, C: Flammförderkohle 10,25 bis Steitin» .:+ + | 150| 8) 1761 185) 170 150 ; S 390 rollen zum Gebrauche bei Analysen; Zellhornkämme mit zwei 70 «i, 120 M 'Schwetnefleish Ee 10 e140 4 10,75 é, d. Stüdtoble 13,25—14,25 M, ©. Halbgesiebte 12,75 bis Bg y f 6 R 6 ;( 130 40| 158} 150| 140 160 | 570 Zinken; Atoryl; elektrische Apparate usw. ; Gasanzündvorrichtungen: 1 albfleish 1 kg 240 , 1,40 S Hammelfleisch 1 kg | 13,75 „é, f. Nußkoble gew. Korn T und 11 13/25—14,25 4, Umsaß: 7000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen, Stralsund . . . 30! 160] 30) 199] 190| 170 120 : i i 9280 Messinggriffe für Wagentüren; Hüte, Müßen usw. ; NMessingscharniere 790 46, 1,50 d. Butter 1 kg 2,80 6 ID0 4 N “El S | bo! bo TIT 1275—13/25 M, bo. Do- IV 11,75—12,25 J, g. Nuß Tendenz: Willig, Amerikanische middling Lieferungen: Willig. E N 180| 160) 30) 172] 180| 180 150 F E 320 zu Wagentüren; Maschinen (einschliekliÞ der landwirt\chaftlichen h Stúd 480 6, 3,00 M. KRarvfen 1 Le 0410 0. 140 gr arusfoble 0—20/30 mm 7,60—8,50 1, do. 0—50/60 mm 8,50 big | Zuli 6,89, Juli-August 6,82, Auaust-September 6,66, September- Bromberg . . . 30) 140 40| 152] 180| 170 140 : 2 9280 Geräte und Werkzeugmaschinen); Bettstellenbes{läge; Musikinstru- V Male 1 kg 3,20 M, 1,70 #6. Zander 1 o 360 46, 160 46, | 10,00 4, h. Grusfohle 5 76—8,50 #6; Il. Fettfkohle: a. Förder- Oktober 6,41, Oftober-November 6,39. November-Dezember 6,31, De- Su 10) 160 80| 192] 200| 180 160 r 320 mente; Farben; Pappe in Rollea, zum Gebrauch in Lederperforier- Z bete 1 kg 2,80 4, 140 4. Barsche 1 kg 2,00 4, 100 E Pohle 10.50—11,00 4, hb. Bestmelierte Koble 12,00—12,50 M, emhere Auge 6,30, Januar-Februar 6,31, Februar-März 6,32, Märzo Görliß . ... 99| 145| 128| 5) 157 175 165 155! / 310 maschinen zum Schuße der Metallplatie usw. : Teile von Buchdru- T Séleie 1 kg 250 M, 120 M. Bleie 1 kg 160 A 080 “‘% | c. Stülkkohle 13,95-—13,75 #4, d. Nüßkohle gew. Korn I 13,25 bis April 6,83. 94 T 5 Liegni e! | 170 255! 160| 163} 180| 180 140 A 200 maschinen, aus Messing oder Kanonenmetall; felbstwirkende Feuecungen: Frebse 60 Stüdck 36 00 4, 2,00 4 Ms H T E DD, O 13, 25— 14,25 16, do. do. ITT 12,75—13,75 , , Glasgow; 24. Juli. (W. L. B.) (Shluß.) Roheisen KönigshütteD.-S D7| 147) 50| 156} 180] 150 137 »7 198 2390| 173 Sicherheitsnadeln; Ohrenduschen ; wissenschaftliche Instrumente; Siebe “4) Ab Bahn. : L y do. do. IV 1175—12,90 Æ, e, Koksfoble 11,25—12,00 M; Mens, Mivdlesbrougs waergre O 4 S Say. C 0) 150) 130| 148/ 180| 170 140) 26 380 a Petanitele von Samenreinigungsmashinen; chirurgische und j Fret Wagen und ab Bahn IIT. Magere Kohle: 38. Förderkoble 9 50-——10,50 6, b. do. Fetig: Se a S u E) L ei, Magde 200 ó 906] 200 18 1830| / ; à zahnärztliche Geräte; Wagen usw. ; Bulk nisieröfén für zahnärztliche : ter I— 12,25 ¿00 eere, 16 1 Stüd- P R s A 27 4 A tagdeburg . 180) 206] 200| 180 180 zahnärztlihe Ger agen usw ilkanisieröfen für zahnärztlichen melierte 11,25—12,25 Mr 0 E 1200 de a. SOO Nr. 5 für 100 kg Juli 388, August 387, Oktober-Januar 345,

=_ 2 | 320 t f c c E LAUNA

Halle a. Saale . 200 190 90| 196} 190| 180 910! 2c Gebrauch ; Papierhüllen, etnfah, 20 X 19 Zoll, zum Cinwikeln von Kursberichte von auswärti ¿ms gebalt 12,25—14,00 X

Gc E 170 170] 180| 180] 160 | Bi 14 200| 169 | Whiskhflaschen; getrocknete Hefe in Pulverform, in Paketeu für Hamburg, 24. Juli, (W. F) ° (Schluß) Gold in | fohle, gew. Korn I und T1 14,60-—-17,60 #, do. do. TIT 16,00 bis P ed ai 24. Juli. (W. T. B.) Java-Kaff od

Altona: G10! 170) 222] 200| 180 160) C 136 C 400 Bâäer und zum Hausgebrauch. Garren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das 19,00 &, do, do. LTV 10,50—13,00 #, f. Anthrazit Nuß Koën T | ordinary n Bancazi R P

Kiel 3) 167| 153) 194| 191/ 167 150) 4: 3: 400| 16 ——S Kilogramm 72,25 Br., 71,76 Gd. : : 19/50-—20,50 4, do. do. I 21,00—24,50 4, g. Fördergrus 8,75 bis Mr t (0e "4 l O T f

Flensbur 200| 170] 140 30! 196] 200| 180 0 2: : | ) N i 950 A b. Grusfoble unter 10 mm 5,50—8,00 4; IV. Kofs: ntweryen, 24. Juli. (W. T. B) Petroleum.

8 Os 200) 70) 0 196 | 18 160) ; 390 i: Wten, 2. Juli, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) ' Ee “n Gießereikots 174 o Raffiniertes Type weiß loko 19 bez. Br., do. Fuli 19 Br.

Hannover N 200 170 | 204/* 200| 170 150| ( 50| 130| 13( 360| Petroleumfunde auf Neuseeland. Ginh. 4 9% Rente M.[N. pr. ult. 92,20, Einh. 49/9 Rente od, Hochotenkoks 14,50—16,00 Mr De ere tels O LNOG M, do. August 194 Br., do. September-Oktober 19 Br. Ruhtg. cid

Pilbegberut T 0 170) 0) 188 200 170 160) i 14f | 360| Die Abänderung der Bedingungen für die Petroleumprämie in Januar/Juli pr. ult, 92,20, Oesterr. 4/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. je MUECCUOEA E [I 19,00—22,00 7 ; D E Schmalz für Juli 1034. E En

} “drn a. Elbe 0) A D 192 200| 170| 18 150| : 360 Australien hat bereits Erfolg gehabt. Die Taranafkfi Petroleum 92,10, Ungar. 49/9 Goldrente 111,75, Ungar. 49/0 Rente tn Kr.-W. A ualität 1D LAY S: Tito br E: 11911 e New Vork, 24. Juli. (W. T. B.) (S{lußi.) Baumwolle s 80) 17 )| 2041 190| 170] 182)- 160| / i 360/ Company in Neu-Plymouth (Neuseeland-Nordinsel) hat nah Grbringung 9105, Türkische Lose ver medio 250,00, Ortentbahnaktien pr. ult. örsenversammlung findet am Si va n P ah- | (ofo middling 13,60, do. für Oktober 11,81, do. für Dezember 11 89

4 A E * gang F mittags von 34 his 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang Am | dg. in New Orleans loko middl: 14, Petroleum Refined (in Cases)

Osnabrüdck . . . / 165| 1595| 179] 170| 150 155) 37 3! L MITO C T F G8 : Staatsbahnakti z 745,2 i | 160 Dl 50 O s Daß Ne bis Enbe Aptil 1911: 268/000. Gallonen M 4; Oesterr, SbaatEagnaltien (Franz.) pr. ult. 745,25, Südbahn- M 0shaft (Lomb.) Aft. pr. ult, 121,50, Wiener Banfkyereinaktien Stadtgarten) tall. uri 8,76, do. Standard white tn New York 7,26, do. do. in Philadelvhia

Emden . 200 180 0 204| 150/ 120| 138} 1860| 3 340 (1217 792 1) Rohöl gehobe das f | ao tai L n Zl LOUI LZU| 108 Y | 217792 1) o gehoben hatte, das Anrecht auf die ersten y : i t Ae Ie D) UN f 39) A4 18 a ¿ 130 75) b 1 / 2: 360| ; 2500 Pfd. Sterl. der auégeseßten Prämie erworben. Damit hat die Me Deltert, retannan Akt. pr. ult. 656,75, Ungar. allg. 4 ; (120, D0L Credit Balances at Oil City 1,30, SKkmalz Western Baderborn 2 160! 50! 156 160! 160! 01 150, 0 0 320) Arbeit langer Jahre endlich zu_ einem Erstlingserfolge geführt. Kredit anfkaltien 31,90 Vesterr. Länderbankaktien 535,50, Unionbanks Magdeburg, 25. Jult. (W. T. B.) Zuckerbericht. | steam 8,60, do. Rohe u. Brothers 8,60, Zucker fair ref. S M 160 Sai 176 160 160) 160) : 80 LoU! 14 360; Schon im Jahre 1839 stellte ein Dr. Dieffenbach das Vor- ctien 627,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,49, Brüxer | Kornzuckter 88 Grad o. S. 12,40. Nacyrodukte 75 Grad 90. S, | Muscovados 3,86—3,98, Getreidefraht nah Livervool 14, Kaffee Rio ooo ( ) | 176] 180| 170 150) ¿ 80| 130} 136 360 fommen von Petroleum in der Provinz Taranali fest. Die ersten Fohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- —,—, Stimmung: Nach fest ruhig. Brotraffin. 1 o. F. 22,50—22,75. | Nr. 7 loko 133, do. für August 11,34, do. für Oktober 10,82, Kuyfer r 50) 1F r : ,00, Prager Eisenindustriege\.-Akt. —,— Kristallzucker T m. S. —,—, Gem. Raffinade m. S. 22,25—22,90, | Standard loko 12,10—12,25, Zinn 41,55—42,75. Die Visible

? 170 91 18 9 178 180) 160| 172] 175 90 360 Bohrversuche wurden im Jahre 1865 vorgenommen. Sie fielen \haftsaktien 328, ¿ i c S j 17C s 170] 170] 170] 193! o 380 indessen so wenig ermutigend aus, daß für die folgenden zwei London, 24. Jult. (W. T. B.) (Scbluß.) 25 °/o Enalise | Gem. Melis 1 mit Sack 91,76—22,00. Stimmung: Fest. Supplies betrugen in der vergangenen Wode: an Weizen

Frankfurt a. M. 90| 190| 1: )) 190] 180/ 180} 200 120| 200| : / 400| ch Fahrzehnte keine weiteren angestellt wurden. Erst dann bildete sid Konsols 782, Silber prompt 244, per 2 Monate 24°/16, Privat- | Rohzuckter Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: Zuli 12,65 | 34 394 000 Bushels, an Canadaweizen 5 872 00 Bushels, an Mai Wiesbaden. Sl 165 Af 90| 202| 200/ 170 190) | 100/ 170) i ; 440! auf Betreiben des damaligen Melmiecmintstt Sir Julius Baal diskont 2. Bankeingang 10 000 Pfd. Sterl. Gd., 12,75 it bez., August 12,65 Gd., 12,70 Br., —,— bez4 | 8 517 000 Bushels. n A E ap Koblenz . . 170 , 180 180/. 200 190 180 100| 180 17 400| in London eine Gesellschaft, die während der nächsten beiden Jahre E EHREG E E E T I I R R T T T R T s E e U Mp Düfseldor\ . . . 2 170 212} 190| 169 190 125| 169) c i 400 vershiedene Bohrlöcher anlegte. Aber auch dieser Arbeit war kein O A O E E L S O L “E T : 6. Erwerbs8- und Wirtschastsgenoffenshaften.

Essen 30 170 5! 186] 180| 165 160! S5 140| 14 290) C F Hiede ; D B \, Untersuhungssahen. "E Ae E 1] ) i 4 C T 9 8 12 3920| Erfolg beschieden, und sobald das vorhandene Kapital aufgebraucht war, ee V LTLE C Bode 4 Ab wit A O ® 0. GI : Crefeld... 160, 209} 200| 200| 2 200 80| 150! J} 80] 220| 320 zog man sich zurück. Trotzdem hat es seitdem nie an unternehmungé- 2. Au f Un E N Bon dsachen, Zustellungen u. dergl. 7, Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. ( 3 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c- 4 8. Unfall- und Inyaliditäts- 2c. Ver eringe e i ih

in den preußischen Orten

vom Bug

\tüd,

Kugel,

_ -—- p G o _— _

[terblatt, NRoßsleisch

ganzen|

chulterstüd, Schuft)

(fris)

U T4 Q S3

(Schuft,

vom Bug (Schulter, Blatt) (Schlägel) vom Bug (Schulter, Blait = | im Gesamt- = vom Bug

(Schlägel)

von der Keule lume,

(Schwanzstück,

B

von der Keule

im Gesamt- durchschnitt von der Keule

Nuß, Oberschale) (Schu S Schulter Vorderschinken) Rücckenfett im Gesamt- dur {n itt im

| von der Keule

| |

[s p) I D |

| | durhschnitt (Hinterschinken)

im Aus- schnitt

|

Kanigsberg i. Pr. 150| 160] : 170

o O

verlief fest für feine Sorten, geringere tendieren-- ¿"gunslen! der Käufer. Nachfrage lebhaft. Civervool, 24 Jule (W.. T. B\) Baumwolle.

| |

“T2 K a P R S Mee S S E E E E E T T:

Neuß 3 170 220| 220}. 175| 170 9200 8vl 170 17: 360| lustigen Leuten gef H I op ; f

/Leuß | L I 42 200 | | | | | jen Leuten eblt, die imm vi a Fortsetzung der Des L : ¡ Cöln L 178 586] 192| 195| 184 184. 117] 164! 17 e 0! 202) B obrversude t R Wer ‘néraaBea er U na 4 Verlosung 2c. von Wertpapieren. Ah M 9, Bankausweise.

Trier 5 10 176] 200| 180 150! 60! 150) / 400| sehen jetzt den (rfolg in greifbarer Nähe. Es werden aber noch viele D Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktienge\ell\haslen- Preis für den Naum eliter Agespalteuen Petitzeile V0 „4. 10, Verschiedene Bekanntmachungen-

9 : 9516| 180| 17 i 6 4 160 3 \| ; E : pa i d Auen .. + « 1/0 216] 180| 170 190 125) L100 17 2 440 Milltonen Liter Oel gefördert werden müsen, ehe der Wert der Er-

Sigmaringen 130 1804 160| 160 160 | 120| 170} 158 280| ‘eugung die Höhe des verlorenen Kapitals erreiht haben wird p ( c “A SSOHE j Wil 9 80I 0! 1921 170| 16 N Zl Al 7 SAE R A en, Napgeg, FrTEIP R Id, v f P C _| 26030 und in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 690 | 9 Sichtwe(sel, zu je 5000 4, auf die Fi : ithelmshaven 1580) l 170} 160 160 70| En 360) Die frühesten Bohrlöcher waren nicht tiefer als 650 Fuß, und 1) Untersuchungssachen: 2) Au gebote, Verlusi- U, Fund- eingetragen. Zur Gebäudesteuer ist es noch nicht | Oskar Buder Oranienstr. 15, "Ernst. Stbeltt,

im Durchschn. | | | | das aus ihnen gewonnene Oel war # it Wasser vermis st f stei if Ö q \ (aus\{ließl. von | | | | | | | | als im Fahre 1904 ein T belaiber Siek e George ui jachen Zustellungen U dergl VUFORRAg C ex Versteigerungsvermerk ist am | Mökernstr. 94, Rother che Kunstziegelei, Gharlotten- Wilhelmshaven) : | | zur Anstellung weiterer Bohrversuche entsandte begann man tiefer [39530] Steckbrief. “i 2 E 3% | 10. April 1911 in das Grundbuch eingetragen. burg, Kantstr. 4, Georg For, Alt-Stralau 18, l. Hälfte Juli | S4 zu gehen. Als i ndessen das Geld ausging, ehe Ke erkoste. Ersa Gegen den Schreiner Ferdinand Spatz, geb. am | [39611] Zwangsversteigerung. Wéetin, dei 19. Jl 1 s oreteitunc 7, | citn Weikert, Päulsir. 5. E 183, 167,0/147,4/168,6/194,7/173,6/186,2/189,8 174,0 183,5] 164,0 9 | 74,8/138,4| 145,9] 77,8|249,5/340,9| 170,6 | eintrat, zog man fich zurück und überließ die Konzession Mr. Fair. (8, Mrz 1884 zu Reichelsdorf bei Nürnberg, zuleßt | Im Wege der Zwangsvolistreckung soll das in Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 7. | Berlin, den 25: Spl L. 11. Hälfte Juni j s R L E | e " | Der glaubte fest an das Vorhandensein: von Petroleum in den wohnhaft in Vockenhausen, ev., ledig, Ersaßreservit, | Berlin, Chausseestr. 124, belegene, im Grundbuche | [39589] "Uufaebot. DEL DOLO N fe Ln M0 1911 D 3,3 166,4 147,1 168,0 195,3 175,0/187,11190,1 1741 183,7 169,6 | 74,6 138,7 1443 7 51248.7/341 3| 171,4 größeren Tiefen und wußte auch fo vielen anderen Leuten den vorbestraft, welcher sich verborgen, hält, 11 die Unter- vom Oranienburgertorbezirk Band 20 Blatt Nr. 991 Di 8 Amtsgericht Sanbi Mt beute folgendes [39964] a R G I. Hâlfte Juni E R | C ; Glauben beizubringen, daß es ihm gelang, zur Fortsetzung der suhungshaft wegen tätlicher Beleidigung und Körper- | zur Zeit der Eintragung des Bersteigerungsvermerks D Hieb f Mo s. Die Rheinisch C Pitbi p ‘Manta Die 31/4 Schuldverschreibung der Nassauischen 0 In N 82, 162,9/146,1/166,4/195,5 176,8/188,0/186,6/170,0/180,0| 161,3) 152,7 | 75,2/138,6| 144,8/ 77,8/248,4/341,7 171,6 | Bohrversuhe die Moturoa Petroleum Company zu gründen. Bei g, ht t Ck (9 T A auf den Namen des Zimmermeisters Karl Galuschk! Strafibürg, in: Straßburg i E | S e L S Landesbank in Wiesbaden Tc 776 1 1000 mit Zins I. Hälfte Juli | | j | einer Tiefe von 2230 Fuß stieß V R, Va A Mig fs wird ersucht, denselben zu verhaften und tîn das | in Berlin eingetragene Grundstück, bestehend aus CPAT D E ae, A L Y TO a Ce c e A L A : / P. i | Liese von 220 ; sie endlih auf das ersehnte Del. Vas A L RL H GGIR Tei Ede of ; N C An e E e UE f dde jaften Yed älte Justiz ‘ange Srneue Se ‘bli d 2 1 2 157,8/141,1/159,6|186,7/167,0/178,8/180,2 163,9/173,7] 176,0 84 8/158,7| 159,81 75 0|263,81342,5| 186,5 | „Birthday Bore“ “ab Toasserfrees Oel e das: in Mengen, die mas Antsgerichtsgefängnis in Idstein abzuliefern sowie | Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel, Hof und da E Da e Rechtdänwülte Jultgrak Fang! u Perl ein M ange dur Z ien 1. Hälfte Juli ¡ 9/499, ï 9,0/203,81342,9| 186,1 E Se A a a E O te man, u den biesigen Alten D) Nr. 23/11 sofort Mitteilung | Garten am 25. September 1941, Vormittags & Fn hat das Aufgebot Degutrant zur Kraftlos- q E ie bbc: Avtiüi S$emäß $ 367 H.-G.-B. : J l L. s E R L i L ¿ e y D U | ant enl 4 2, 4 C ( 3 0 d B x DDLLCTUNGd f. L Í , e y E 5 toe ° O Éo 4 iofo Jar OT ch . Livre 155,6/135,1/155,51179,0/160,5/171,61174,4/159,8/168,51 173, | 81,71154,4| 156,31 74,81 254,5 1178,9. | der ganzen Provinz, die sonst in gleihmäßiger und ruhiger Weise der 2 pa den 18. Jult 1911 E iet D P A “id, N der E bat in n Note N Dtrektion der Nassauischen Landesbank wil Q 8 Îyt:y ° C4 p : G ï 3 L pas t r A » De N S 7 Ÿ V e 5 eue rte l °, 3/ 4 fa ( od- D E s \ 5 Wes Ll 4 u der V S Aw V U . (Stat. Korr.) Land- und Milhwirtschaft nabging und hochstens für die Preise ihrer " Königliches Amtsgericht s R IESE N E R1TE Stort SOC- | Nr. 118387 Ut. 1) über 4 300,— und Serie 301 Neu \ch. (Erzeugnisse Interesse hatte, geriet in Aufregung und mit ihr weitere / Sb ; l 7 INEZEO „Zimmer M : c „versteigert werden. Nr. 8080 Lit. über 4 100,—. E I e Es E 4 ic A z T : E : j Kreise Neusecelands. Die Anteile der Moturoa-Gesellschaft, die bis dts Das 6 a 42 qm große Grundstü, Parzelle 616/10 Tnhaber der Urkunden werden aufgefordert ihre [19334] Aufgebot dahin bedeutend unter dem Nominalwerte von 5 Pfund Sterling übera! ; des Kartenblatts 16 der Gemarkung Berlin hak In | Zechte bei der Gerichtsschreibere? ‘des hiesige Die von uns unterm 19. Februar 1895 ausgeferti j 7 lies [39653] der Grundsteuermutterrolle die Artikel Nr. 25469 | \ntsgeri M der SELIMTB L L jiesigen | Die von uns unterm 19. Februar 139 ausgefertigte 0 Amtsgerichts, Ziviljustizgebäude, Holstenplatz, Erd- | Lebensversicherungspolice Nr. 131 355, lautend über

Handel und Gewerbe. (Aus den im Reichsamt des Xnnern zusamm engestellten zu haben gewe'en waren, stiegen von Tag zu Tag und wurden {lie ti Beseblgna ee ne Militä in der Gebäudesteuerrolle die Nr. 577 d ist bei T } e C E P 26 { e E N S4 ult e Me Sor Mftingnäre M 1 T ( »qe n 2 âr- 1 der GVebaudesteuerroue p I, è u it be F S E P Lip D h i L Nas ter Wochenübersicht der Reichsbank vom 22. Juli S Jiachrihten sür Hand el und Industrie *“.) lich mit 55 Prund Sterling bezahlt. Auf Beschluß der Akt onal zun der ntersuhungs|achhe gegen den ctuitar n der ( O die Vir. De und geschoß, Mittelbau, Zimmer Nr. 165, spätestens | 5000,— 4 auf L E lad Soubinnas ene

| i | / , wurde die Gesellschaft liquidiert und an ihre Stelle dic Taranalt j gefangenen Karl Brauer vom Festungsgefär gnis | einem jährlichen Nußzungswert von 11900 S | heA “cl EeNI à a ck C L R e l art 1911 betrugen (+ und im Verglei zur, Vorwoche): | Binke für die Ausfuhr von Toilettenartikeln nah | Petroleum Companv mil ‘elnen nominellen Kapital von 190 000 Pf Cöln, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der zu 456,— 4 Gebäudesteuer veranlagt. Der Ber 1912; Böormittags 111 Uhr auten M N UBlcebca gebiet Bet geen zitige I E: Aktiva: 1911 1910 1909 Aegypten. Sterl. gesegt. Diese Gesellschaft, deren Seele der vorgenannte A & 65 ff, des Militärstrafgesepbuchs sowie der $8 356, | steigerungtvermerk ist am, 19. Juni 1917 im das cbotótermil, daselbst, Heiligengeistfeldflügel, Etd- Nen E bert. Ad, Pinamic: die: i: L E R e L Als U, A Ee T A ASEE L S 1) R 260 der MiTit2rstrafacridt8or e NRoschuldiate | Grund MHAbraat R T gebotstermin, daselbst, Heiligengeistfeldflügel, Erd- | der Police wird aufgefordert, fih binuen späte- Metallbestand (Be- h t t Deuilshlands Einfuhr hatte in seineren Seifen gegen das | Fair ist, hat seitdem dret weitere Löcher bohren lassen, deren nee : bis Militärstrafgerichtsordnung der Beschuldigke Gru eingetrag Va (Q geschoß, Zimmer Nr. 145, anzumelden und die | stens 6 Monaten i uns zu melden Vivrigenfalls stand an furs- Vorjahr eine kleine Verminderung aufzuweisen, (2074 gegen 25596 L E | 8095 Fuß ist. ‘Das „Birthday“-Bohrloh, von dem man [0218 Ly für fahnenflüchtig erklärt. 3 gliches Aints {Pt Bali Mitte. Abteilung 87 Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | die Police für fraftlos erklärt und eine neue Aus- fäbigem deutschen im Jahre 1909), dagegen in Parfümerien eine Vermehrung (8341 erhofft haite, versagte bald, aber dafür lieferte Nr. 2 gutes 2e vin, pen D 1911, L Ad Königliches Amtsgerichl Der tas Zte, - eung 24. | erflärung der Urkunden erfolgen wird. / fertigung erteilt wird. Gelde und an Gold gegen 4687 ZE im Jahre 1909). Was feinere Seife betrifft, ist Groß- e der Vi onate Januar bis Ami 1910 durchsnittlià Königliches G Uen eme sgeridt. [39612] Zwangsversteigerung. Hamburg, den 4. Juli 1911. Berlin, den 17. Mai 1911. in Barren oder aué- britannien und Oesterreih-Ungarn Deutscbland über ; in Parfümerien L i allonen (20 443 l) die Woche. Nr 3 ließ sich auch gur E | 1396: i Fm Wege der Zwangsvollstreckbung soll das in Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts. Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs-Actien- ländishenMünzen, dagegen mit weitem Vorsprung Frankrei. Die deutsche Industrie | 29 wurden indessen neue Futterrohre nötig, und so mußte dl 29091] Fahnenfluchtserklärun Berlin, Gerichtslraße 84, belegene, im Grundbuche T T N: 17 P E Gesellschaft. O. Gerstenberg, Generaldirektor. das Kilogr. fein zu begann den dortigen Markt in diefen Artikeln vor etwa 29 Fahren | Förderung hier unterbrohen werden. js E Jn der Untersuchungssahe gegen den Dispositions- | yom Oranienburgertorbezirk Band 3 Blatt Nr. 970 | [22608] Zahlungssperre. alána E, 9784 4 berechnet) | 1235 912 000 | 1111 540 000 |} 1120148 000 | bearbeiten, erzielte tann . steigenden Erfolg, der in den Jahren Das gewonnene Oel soll dem pennsylyanischen an zualitat n arlauber Josef Marché, geb. an 26. 11. 84 zu | „ur Zeit der Eintragung des Nerstetgerungsvermerks |, Es haben 1) der Bäermeister Ernst Otto Hünlich | [39236] ; (+- 39 082 000)|(+ 28 570 000)|(+ 41 768 000) 1903 und 1904 seinen Höhepunkt erreichte, um dann wieder allmählich namuehen. Gs sand biéher ausscließlih zu Heizzwecken Verwen Fabre aus dem Landwehrbezirk Molsheim, wegen | quf den Namen des Fuhrherrn Fohann Rogaenbuck | in, Neusalza, 2) der Bäckermeister Ernst Oskar | , Der Versicherungsschein Nr. 502 254, nah welchem darunter Gold .| 917190000 | 817 936 000 | 853/065 000 den Play anderen zu überlassen. Mit Rücksicht darauf, dáß sowohl | 27 hat es sih so gut bewährt, daß die neufecländis{e Cilendat Menu, wird auf Grund der Z8 69 ff. des | „1 Neinickendorf eingetragene Grundstück, bestehend Hünlih in Ebersdorf bei Lóbau, 3) die Frau ver- | eine Versicherung auf das Leben des Kaufmanns (+ 33 191 000) (4+ 23 891 000 (+4 36 711 000) der Cingeborené wie der Levanliner eine große Vorliebe für Par- | verwaltung sich bereit erklärt hat, zum Preise von 2 Pence ur Farstrafgeseubuchs sowie der $8 356, 360 der | qus: a. Vorderwohnhaus mit Seitenflügel links, chelihte Konzertmeister Hellriegel, Liddy Agnes geb. Herrn Peter Maria Julius ens de Wolf in Bestand an Reichs- fümeriewaren bat, mit Rücksicht ferner auf den Umstand, daß gerade Gallone (4,9 Die ganze ¿Förderung zu übernehmen. Auf Grund X eelitärstrajgeriWtdarbnung der Beschuldigte hier- Quergebäude und 2 Höfen, b. Querstallgebäude mit Hünlich, in Nürnberg, Vestnertorgraben, sämtlich | Leipzig bei uns genommen worden "s, soll abhanden fafiensheinen . - 61 218 000 67 155 000 70 567 000 | die besten Geschäfte diéser Art in Kairo und in der Provinz teilweise T ihr überlassenen Fä}hern angestellten Versuche hat au S ur für fahnenflüchtig erflärt. 6, Borflügel links, am As. September 1911, vertreken durch den Rechtsanwalt Dr. S. Bing 11. gekommen sein. Wer sich im Besiy der Urkunde (4- 2467 000)\((+ 1 693 000)(+ 1644 000) | in deu1schen Händen sind, müßte danach getrahtet werden, wieder mehr | britische Admiralität ein sehr günstiges Urteil über den Heizwerl T@ Straf;burg i. Els, den 2e Zuli 1911. Vormittags A1 Uhr, dur das unterzeichnete | M Nürnberg, die Zahlungssperre betreffs der an- befindet oder Rechte an der Versicherung nahweiten Bestand an Noten j ins Geschäft zu fommen. (Aus einem Bericht des Kaiserlichen neuseeländischen Deles abgegeben. L i A Gericht der D Division. Gericht, Neue Friedrichstr. 13—14, L: (drittes geblich verloren gegangenen 15 Stück Schuldverschrel- kann, moge h bis zum 25. September 191L anderer Banken . 37238000 | 33 370 000 41 213 000 | Konsulats in Kairo.) _ Die Zukunft der Taranaki Petrolèum Company erscheint 10m? . Stockwerk), Zimmer Nr. 113 -115, versteigert bungen der 34% igen Anleihe des Deutschen Reichs bei, uns melden, widrigenfalls wir dem nah unseren (4 5 445 000) (+— 8 740 000)|(4- 7 257 000) gesichert, vorausgesept, daß das Vel anhält. Da auf Veranla [39648] Veschluf. S T Gruubsad + Kartenblatt 25 | L Bani, U Ats O, Un) Nr. 67027 bis | Büchern Berehtigten cine Erfapurkunde ausfertigen Bestand an Wechseln g : , / U der Negterung vorgenommene geologishe Untersuhungen gung S q Die am 18. Februar 1911 gegen den Rekruten | Parzelle 911/107 der Gemarkung Berlin ist 67040 über je 200 4 beantragt. Gemäß $ 1020 | werden. A und Scheck5 . 926 568 000 864 923 000 884 291 000 4 Sew innung von Brenn m aterial im Sudan. gefallen sind, so erahtet man neue (nttäushungen für ausgeschlo}en Peter Schilli aus dem Landwehrbezirk 1 Mül- | nach Artikel Nr. 7691 der Grundsteuermutterrolle Z.-P.-O. wird der Aussftlellerin, der Netchs\culden- Gotya, den 25. Juli 1911. (— 74270 000)|(— 66 392 000)|(— 44 087 000) 0 allen Werken über den Sudan findet sich die von allen und bofft, die zwel weiteren für Nohöl ausge]eßten Prämienraten von hausen i. G. erlassene Fahnenfluchtserklärung wird |7 a 9% qm groß und nach Nr. 932 der Gebäude- | verwaltung zu Berlin, verboten, an den Inhaber der othaer Lebensversicherungsbank a. G. Bestand an Lombard- Reisenden bestätigte Bemerkung, daß eine irgendwie nennenswerte je 2900 Pfd. Sterk. im Laufe der nächsten zwölf Monate abheben E geinäß $ 362 M.-St.-G.-V. aufgehoben. steuerrolle bei einem jährlichen Nutzungéwert von vorbezetchneten Paptere eine Leistung zu bewirken, Dr. R. Mueller. forderungen «“ - 46 454 000 66 746 000 66 733 000 Sndustrie an dem Mangel von Brennmaterial im Lande felbst und fönnen. Um den Nest der Prämie zu sichern, müßte eine Jane Freiburg i. B., den 22. Juli 1911. 11 860 4 mit 432 M Jahresbetrag zur Gebäude- insbesöndere. neue Zinsscheine oder einen Erneuerungs- ——— (— 10 028 000)|(— 21 079 000) (— 12 774 000) | an den enormen Preisen scheitère, welché dort für Kohle gezahlt erbaut werden, und das soll gesehen, sobald das dazu nölige wf Königliches Gericht der 29. Diviston. steuer veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ¡jt | sein auszugeben. Das Verbot findet auf die oben | [39587] Aufruf.

Bestand an Effekten 91 860 000 34 196 000 952 450 000 | werden müßten. Reisende und Schriftsteller stimmen auch ferner Kapital verfügbar ist. Die geplante Anlage soll cine Leistung® am 5. April 1911 in das Grundbuch etngetrageit. genannten Antragsteller keine Anwendung, Auf Ant des He Fri (— 20 100 000)|((— 839 913 000)|(— 93 416 000) darin überein, daß fie die Pflanzenbarren des oberen weißen Nil | fähigkeit von 250 Faß täglich haben, und ihre Kosten sind [39649] Beschluß. 85. K. 50, 11, M Berlin, den 13. Juli 1911. SAui ednicisies in Gebin, c S Bestand an sonftigen s (den Suod) für außerst s{ädlich halten. Diese meilenweit das 10 000 Psd. Stérl, veransGagn. as 17 895 C90 „Die am 12. Mai 1909 gegen den Musfkelier Berlin, den 19. Juli 1911. | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 154, | unbekannte Inhaber des von dem Allgemeinen Deutschen Aftiven . . « «| 188295000 | 190706000 | 160252000 Wasser deckende Vegetation maht nit nur die Schiffahrt äußerst | Während des Jabres 1909 führte Neuseeland ein: L( T Adolf Oehler der 12. Kompagnie Infanterieregi- | Königliches Amtsgericht Berlin-Mtitte. Abt. 89. | rogg: N AFRE N REN I I Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit in Stuttgart (— 309 000) (4 1 799 000) (— 9 334 000) chwierig, sondern sie verursacht auch Verschlammen und Ver- Petroleum und 8 954 079 1 andere Mineralöle. Die neu? D i ments Nr. 142 erlassene Fahnenfluchtserklärung wird | gs L [39930] Bekanntmachung. auf das Leben des Antragstellers am 13. März 1906 Passiva: | | f sumpfen der Ufergegend, macht ganze Ländereien durch Begünstigung hat daher noch einen langen Weg vor sich, ehe fie in der Lage gemäß $ 362 M.-St.-G.-O. aufgehoben. [39610] Zwaugsversteigerung. i Gestohlen vom 18. zum 19. d. M. : ausgestellten BVersicherngs\cheins Nr 154 4134 Ktete e | der Vermehrung von Moöskitoshwärmen unbewohnbär und nimmt | den Eigenbeda/ f ves Landes zu deen. (Bericht des Hande? Freiburg i. B., den 22 li 1911. m Wege der Zwängsvollstreckung soll das in Zinscoupons bis 1915 zu 3# 9% (gleich anfangs) | mit aufgefordert, den. bezei Norsig Koi Grundftapital | 180000000 | 180000000 180 000 000 “bri S1) ; Toi f ; / j j tforlidhe : l ahne rg 1. D., den 22. Juli 1: NorIi Rolin (Meddinq) | Ÿ A A T A 4 mit aufgefordert, dey. bezeilneten Versicherungsschein E 24/04 (unverändert) | (unverändert) | (unve äntect) dem übrigen Sudan und Aegypten ein gut Teil fruhtbringenden verständigen beim Kaiserlichen Generalkonfulat in Sydney.) Königliches Gericht der 29. Division. Berlin belegene L V Mint (Wedding, M ELDMTONIOIS von 1886 (Lit. C Nr. 81470 über | unter Anmeldung seiner Nehte aus demselben späte Ï A T (unveränt ect) | Wassers weg, das in den Sudds aufgesogen wird. Kohlenamangel B O a Band l: att 406 zur Zeit der Eintragung des | 10 6; E y h c Reservefonds - - -) (u L (u O ( len L und Sudd sind nach Ansicht von Kennern die {limmsten Feinde 139647] Verfügung Versteigerungevermer au den Namen V) a 6A Uge, Konsol von 1890 Lit. ° Nr. 131927 GA N Ll itiioiaia 2a Get | (unverän nveränder unveränder s S L : ; + x i 9) des Kalk- | über 200 M; i j T JUE r Betr der um-| | ) des Sudan. S : J E A Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Die am 6. 7. 1911’ wider den ehemaligen Ca G es a V4: Ma 0 des R ir 31 07 i 40/,) Preuß. K Sg vorzulegen, widrigenfalls dein Versicherungsnebmer | j | A i L T Neuerdings ist es infolge einer deutshen Erfindung möglich ge- ; Grenadie ç Co Q yändle1s Ludwig Kaß in Sharlottenburg je 3! 34% (früher 40/0) Preuß. Konsol von 1876/79 | vom Vere Stell Ner Not 554 020 000 99 I 505 679 C i 2 m i A 9 i ier Eduard Nobert Skasa aus dem Wand- x 1 A E M ads ¿ Q Ag R è ( m Berein an treue obigen Versicherungsf\ eins laufenden Noten .| 1554 030 1 533 339 000 | 1505 679 000 | worden, die Pflanzen des Sudd zu Briketts zu pressen und als guten am 24. Juli 1911: wehrbezirk Gleiwi, gebor 15. 2. 1882 zu Hälfte eingetragene Grundstück am 1D. September | Üt, 1} Ne. 9742 über 300 A; cine Ersazurkunde unter neuem Datum ausgestellt i 4 (— 78 756 000) (— 73 616 000) (— 65 187 000) | Brennstoff zu verwerten. Die Erfindung wird von einer englischen Nuhrrevier Obershlesisckes Revier Vobenlobehüt erD e, MENETEn In Pes ¿l | 1911, Vormittags 107 Uhe, dur das unker 34 9/6 Berltner Stadtanleihe von 1890 Lit. O | wird g sonstige tägli fällige | L Ae | 2 Gesellschaft auégebeutet. Die Maschinen stammen teils aus England, Anzahl der Wagen i fludtdertläeune! Ed Se) erlassene Fahnen- zeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnenplaß, Nr. 67227 über 100 46; Stuttgart den 22. Juli 1911 Verbindlichkeiten .| 699 023 000 | 606436 000 | 812069 000 | teils aus Deutschland. Im Apcil und Mai war eine kleine Fabrik G 99 c Z lärung ist erledigt. A Zimmer Nr. 32, linker Flügel, 1 Treppe, versteiger! 310% Beilinet Stadtanleihe von 1898 Ut. 0 | Allgemeiner Deutscher Versicheru ; ir 907 4 L 958 p Fabr esiellt... 22907 8813 Königliches Gericht der 12. Division « q : 04 \ at Allgemeiner Deutscher Versicherungs-Verein a. G (+ 20 597 000) (— 18 649 000) (+ 25 684 000) | in Khartum-Nord in Gang gesegt worden, um Versuche zu machen Nicht gestellt 416 I e E T ; werden. Das Grundstück besteht aus einem Aer in | Nr, I 159 über 100 4. in Stuttgart. M sonstige Passiva . .| 29678000 | 34047000| 833 092 000) | und die Erfindung den Mitgliedern der Sudanregierung vorzuführen. : 7 Berlin, Islandstraße 7, von 7 a 98 qm Orôße, E Dr. Buschbaum. gg a Aucht (- 446 000)(4- 683 000)|!(-+ 541 009 Diese Versuche fielen zur vollen ufriedenheit aus. Die Maschinen Me aale Wiektzina enten. umfaßt die Parzelle 959/3 2c. des Kartenblatts 29 | Zinécoupons bis 1927 zum Meininger Prämien- M h H N sind daher von Khartum in die Nähe des Suddgebiets, na Tewfikich : und ist in der Grundsteuermutterrolle unter Artikel | pfandbrief, „Serie 3410, Nr, 3 über 400 4 E

1 1 "