1911 / 173 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[39910]

scheine bei dem Bankhause A. Spiegelberg in

Die neu i 0/,i Hanuover zur Ausgabe. e neuen Zinsscheinbogeu unserer 4} °/zigen Dannavrs, bes M0 Sun 1016

Teilschuldverschreibungen sind fertiggestellt und gelangen gegen Rüdgabe der alten Erneuerungs-

39167] aiserl. königl.

Rheinischer Hof, A.-G.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910 der þprivilegirte Lebensverficherungs-Gesellschaft Oesterreichisher Phönix in Wien.

Gegenstand

im einzelnen

Betrag in Mark

im ganzen

: A. Einnahmen.

I. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Vortrag aus dem Uebershusse . .. 2) De O E ia 3) Prämienüberträge . ; 4) Reserve für {webende Versicherungsfälle ... 5) Sonstige Reserven und Nücklagen . ..... Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahrs

26 959,69

38 482 859,67 808 812,19 627 030,64

M 279 058,70 t 64 757,60

39 945 662/1 339 816

. Prämien für : 1) Kapitalversihherungen auf den Todesfall : a. selbst abgeschlossene b. in Nückdeckung übernommene 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall : a. felbst abges{lofsene b. in Nückdeckung übernommene

3) Nentenversficherungen : a. selbft abgeschlossene s b. in Nücckdeckung übernommene 4) Sonstige Versicherungen : a. selbft abges{lossene b. in Nückdeckung übernommene

d: S © ¿S

. M 6 794 385,70 681 702,12

#& 251 923,92 65,70

. M 247 120,78 1 308,51

7 476 087

201 9896:

248 429

3 040/59

Policegebühbren . Kapitalerträ 2e: 1) Zinsen für fest belegte Gelder 2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder . . 3) Mietserträge . Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn 2) Sonstiger Gewinn ; Vergütung der Nückversicherer für: 1) Prämtenreserveergänzung gemäß § 58 Pr.. V.-G. 2) Eingetretene Versicherunasfälle 3) Vorzeitig aufgelöste Versiherungen 4) Sonstige vertragsmäßige Letstuygen . Sonstige Einnahmen

B. Ausgaben.

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst

abges{lofsenen Versicherungen: E e E 2) zurüdgestellt

. Zablungen für Versicherungsverpflihtungen im Geshä abgeschlofsenen Versicherungen für : 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall :

a. geleistet

b. zurüdcgestelit

Kapitalversicherungen auf den Lebensfall :

a. geleistet

b. zurüdckgestellt

Rentenversicherungen :

a. geleistet (abgeboben)

b. zurückgestellt (niht abgehoben)

3)

Gefamteinnahmen . .

02 02 36

1523 710 54 832 301 655

ftsjahre aus felbst

3 132 550,87 6,22

A

é 702 039,58 80 752,51

187 026,06

619 543/34

9 D

5 883 61116

39 06 66 44 98

1 063 628 2728 218 247 867

40 285 478

55 037 424/:

7.979 547 123 240

1880 197

66 999

4 659 258 42 702/:

. Vergütungen für in Rükdeckung übernommene Versicherungen :

1) 58 Pr.-V.-G.

2)

Prämienreserveergänzung gemäß § Eingetretene Versicherungsfälle:

a. geleistet

b. zurüdckgestellt

3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen

. Zablungen für vorzeitig aufgelöste selbst abges{lofsene Versicherungen

(Rückkauf)

Gewinnanteile an Versicherte . Nüversicherungsprämien für :

1) Kapitalversicherungen auf den

2) Kapitalverficherungen auf den

3) Rentenversicherungen

118

WUUL

. Steuern und Verwaltungskosten (abzügli für in Nückdeckung übernommene Versicherungen) : 1) Steuern 2) Verwaltungskoften:

a. Absc{blußprovisionen

b. Inkafsoprovifionen

c. fonftige Verwaltungékosten schreibungen

14

+ i A

—M-

dem Geschäftsjahre abgehoben . . .

der vertragsmäßigen Leistungen

275 617,44 36 063,95

133 491/62

311 681139 20 552/11

4011 488/13 126 997/25 134 514/60

1 520/29

136 687|75

1101 695/07

12

I 4 445 695

912 103/91

VIITI. IX-

Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1910 der Kaiserl. Königl. Scoethoe ierun G senn Oesterreichischer Phöuix in Wieel

Gegenstand

A. Aktiva. . Wechsel der Aktionäre oder Garanten Grundbesiß . . ,, PROIDETEN i a n S . Darlehen auf Wertyapiere . .. . Wertpapiere: 1) Mündelsichere Wertpapiere . .

D: 0: Q @

2) Wertpapiere im Sinne des § 59 Ziffer 1 Satz 2 Pr.-V.-G., nämlich

a. nach landesges. Vorschr. zur Anlegung von Mündelgeld zugelassen

46 630 069,68 b. Pfandbriefe deutscher Hypotheken-Akt.-Gesellschaften s ;

j 115 003 605

3) Sonstige Wertpaptere N . Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen i Guthaben: v 5 bei Bankhäusern 2) bei anderen Versiherungsunternehmungen . Nükständige Zinsen und Mieten . . Ausstände bet Generalagenten bezw. Agenten : 1) aus dem Geschäftsjahre 2) aus früheren Fahren 6 OOIeT Mee e a6 Inventar und Drucksachen . Sonstige Aktiva Verlust

B. Pasfiva. . Afktien- oder Garantiekapital

.

. Reservefonds 37 Pr.-V.-G., § 262 H.-G.-B.):

1) Bestand am Schlusse des Vorjahres. . .. 2) Zuwachs im Gefchäftsjahre . Prämienreserven.- für : 1) C eden auf den Todesfall 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Nentenverfiherungen 4) Sonstige Versicherungen . . . Prämienüberträge für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 3) Nentenversicherungen 4) Sonstige Versicherungen ”, Reserven für {chwebende Versicherungsfälle : 1) beim Prämienrefervefonds aufbewahrt 2) sonstige Bestandteile Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten Sonstige Reserven, und zwar: 1) Realitätenerneuerungsfonds 2) Reserve für dubiose Forderungen 3) Dividendenergänzungsreserve

Sonstige Passiva, und zwar: 1) Beamtenpensionsfonds 2) Unbebobene Aktiendividenden

A I e

Guthaben anderer Versicherungsunternebmungen . ..

Gesamtbetrag . .

. [34 906 865

im einzelnen

630 069

1115019 608 433

r ivilez h

im

13 65 g

984 082

47 676 16 214

L] 95 33 3 162 707/20 1 701 024/25

832 50615 27 170|— 1 775/58 961/55

| 265 402 253 554 70

|

110 500/— 46 750/—- 9 699/36

408 865/20

26 339/80]:

[39583]

Aktiva.

Bilanzkonto am 31. Mai 1911.

An Grundstücke

Debet.

[A 75 263/69 215 667 70 56 001 140 629 90 3 873/60 48 822/65 1 Gei

104 725/90 45 068/06 32 386 75

722 440/25

Gebäude ..

Anschlußgleis

Maschinen und Apparate Riemen und Utensilien Schnigzeltrocknung

Elektr. LUcht- u. Kraftanlage . . Debitoren

Kassa und Effekten Inventurbestände

rioritäten

Per ATHENTaDItat s e #

tüdst. Prioritätszinsen

Neservefonds

Betriebskapital . . ..

Kreditoren .

Gewinn- u. Verlustkonto E

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Mai 1911.

An

E 330 583/70 46 846/20 99 369/10 18 468/48 48 520/53 543 788/01

Rüben und Nübensamen . . Koblen, Koks u. Kalksteine . * Betriebsunkosten . Abschreibungen

Bilanzkonto

Othfresen, den 9. Juni 1911.

Per Zudcker, Trockenschnttzel, Pacht . .

Vorstand der Zuckerfabrik Othfresen.

I. Heitefuß.

H. Unverhau.

G. Pommerehne.

Alb. Overbeck.

F. Döhrmanx

Vierte Beilage

M f

: Dae a É 2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. d 3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 20. N e 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

ÿ, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[———

———_——————————

————————

[39581] Debet.

Zuckerfabrik Dinklar. Gewinn- und Verlustkonto. 432 547/48 149 973/06 36 284/10 169/40

1911 | An MNüben März | Unkosten aller Art . . zl. | «Abschreibungen

„Gewinn

März Dl

ÿ) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

1911 | Per Erlös aus Fabrikaten 2c.

Kredit. 618 974/03

618 974/03 | Debet. T A

„D 22D 1 A Bilanzkonto. 1911 / An Fabrikanlagekonto . ( März p Inventur 1 öl. Kassakonto

370/74 66571 939 02

500|—

1911 | Per Aktienkapitalkonto . März | Auleihen 31. Zinfen Füdlagen Kreditoren « Gewinn

334 [1 " Debitoren 747 475147

Vorstaud der Zuckerfabrik Dinklar. Joh. Krone. - H. Flögel,

Jof. Wittneben.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den ordnungsmäßig geführten Büchern bestätige

ih hiermit. Dinklar, den 24. Mai 1911. pi É : c V: x +ck M. Paasche, amtlich bestellter und beeidigter Bücherrevisor.

TA4T 475147 Aufsichtsrat der Zuckerfabrik Diuklar.

618 974/03 Kredit. 997 600 392 410|— 3 120|— 4 885 98 119 290/49 169/40

[39582]

_Katholishes Vereinshaus Treviris,

Aktiva. Bilanz per 31. März 1911.

T M H Kassakonto 9 990/90 Tmmobilienkonto .. . S 906 000,— Zugang 577178

I BUS M 911 771,73 Abschreibung „, 11 771,73 Maschinenkonto A 1500,— Zugang E Abschreibung ,

Hypothekenkonto Bankkonto

| h} Kreditorenkonto 900 000|—|} Dividendenkonto

| }} Dispositionskonto | YNeservefonds 1 500, 1 000— Mobilienkonto, . . 6 9 000,— |

SUDAnNg ¿A TBULSO |

M TaG (TOBILSS

Abschreibung , 1311,82 Guballagenkonto . 46

Zugang

9 000|—

Abschreibung

Li » Plitorenkonto M; fo 4 Veinkonto

[s

92 458/15 276 503/67

1 284 553/79

ewinn- und Verlustrechnung.

M eÁÂ 3991040 47 92378 3 424194 16 755/95

99127

"d

Zinsenkonto Geschäftsunkostenkonto intshaft sunfkostenkonto Alber)e Abschreibungen

Gewinnvortrag 1909/10 . Gewinn aus Weinverkäufen Nevenuen

und

Act.-Ges., Trier a/d. Mosel.

130 367/44 __ Der Vorstand. F. W. H eß. Oskar Schneider.

130 367/44

Passiva.

M p 309 368/98 475 000|— 98 234/97 1155/50

1 106/98

30 000|— 13 500|— 22 352/37

124 403/78 |

[395801

| Aïtiva. Bilanzkonto 1. Mai 1911.

Pasfiva.

Anzeiger.

Säsische Broncewarenfabrik Aktiengesellshaft in Wurzen.

Die Gesellschaftsaktionäre werden zu der Mitt- woh, den 23. August 19124, Vormittags ¿12 Uhr, in Leipzig in den Geschäftsräumen des Bankhauses Vetter &. Co., Burgstr. 35, ab- zuhaltenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Gemäß § 10 der Statuten sind zur Teilnahme an dér Generalversammlung alle diejenigen berechtigt, welche fi als Aktionäre durch den Besig von Aktien der Geselischaft oder dur Hinterlegungs\ceine, in welchen von Behörden oder von dem Baakhaus Vetter « Co., Leipzig, oder von der Leipziger Filiale der Deutschen Bank, Leipzig, die Hinterlegung von Aktien mit Angabe der Nummern derselben bescheinigt wird, bei dem Eintritt in die Generalversammlung ausweisen. Die Aktienhinter- legung kann auch bei einem Notar bewirkt werden.

i Tagesorduunug :

1) Geschäftsberiht und Nechnungsabs{luß für das 21., die Zeit vom 1. Mai 1910 bis 30. April 1911 umfassende Geschäftsjahr.

2) Entlastung der Verwaltung und Verteilung des Neingewinns.

3) Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglicds S 15 der Statuten.

Wurzen. den 24. Juli 1911.

Vorstand und Auffichtsrat [39953] der Sächsischen Broncewarcufabrik, Aktiengesellschaft.

gemäß

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 25. Juli

Öffentlicher

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile §0 4.

O. Goepfert. Adolph Werner.

1911.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2c. von 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, 9. Bankausweise.

10. Berschiedene Bekanntmachungen.

Rechtsanwälten.

“Gesellshaft für Straßenbahnen

im Saartal. Verichtigung. ; / Die am 1. Juli 1911 ausgelosten Teilshuld- verschreibungen unserer Gesellshaft vom Jahre 1901 und 1902, deren Nummern in der dritten Beilage dieses Blattes vom 14. Juli 1911 veröffentlicht wurden, sind nicht am 2. Januar 191i, sondern am 2. Januar 1912 rückzahlbar. Der Vorstaud. Buß.

6) Erwerbs- und Wirtschafts- A genossenschaften.

Lebeusversicherung für deutsche Forstbeamte e. G. m. b. H. in München.

Unter Bezugnahme auf die Veröffentlihung vom 17. Mai 1911 im Reichsanzeiger Nr. 133 vom 8. Juni 1911 geben wir hierdurch bekannt, daß die auf Samsêtag, den 19, August 19114, Vorm. 8 Uhr, nach Berlin berufene ordentliche Haupt- versammluug im Nestaurant „Zum Heidelberger“

\{chräg gegenüber dem Hotel Silesia, NW. Friedrichstraße Nr. 96 stattfindet. Muünchen-Pasing, 21. Juli 1911. Der geschäftsführende Vorstand. F 25e LOTTES. e 2: Tor, DCURLEL

Aktiva. Nettobilanz ean ESCEDE

Þþro 1910.

Pasfiva.

row

M M 11 628/53 165 659/27 93:-288/33 2 588/45 [1 932/04

Kassakonto Kontokorrentkonto Wechselkonto Inventarkonto

Effektenkonto

285 096/62]

Spareinlagenkonto Bankenkonto Geschäftsanteilkonto . . . Avalkonto Ordnungéfkonto . Nüdckstellungskonto Kontokorrentkonto

M A 98 198/67 3911/43 29 932/92 2 900|— 542/65 28 722/93 ° 115 688/42

285 096/62

Mitgliederzugang im Geschäftsjahre 1910

Mitgliederabgang ,

Mitgliederzahl am Schlusse des Geschäftejahres

52 192

Das Geschäftsguthaben hat sich im Geschäftsjahre um 4/6 25 867,80 vermindert.

Die Haftsumme hat sich im Geschäftsjahre um . . . , 2 Am Schlusse des Geschäftsjahres beträgt dic Haftsumme 65 700,—

Meg, den 31. Mai 1911.

3 200,— [39658]

Gewerbe-, Spar- und Darlehus-Bank Eingetrageue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.

M. Sp igelstein.

0) Niederlassung x. von Nechtsanwälten.

[39654] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Wiel in Elberfeld ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Elberfeld, den 20. Juli 1911.

Der Landgerichtspräsident. [39655]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der bisherige Gerichtsassessor Franz Freundt zu Breslau cinge- tragen worden.

Mittelwalde, den uli 1911.

Der Aufsichtsrichter des Amtsgerichts.

O09I

A xS

Franz Tennis.

A. Gerbes. P 180 000 000 64 814 000 1 554 030 000

Pasfiva. 8) Grundkapital . R S R 9) VTeIBFBETONOS s s 10) Betrag der umlaufenden Noten . 11) Sonstige täglih fällige Verbind- Titel. e e e 4 OUD L 12) Sonstige Passiva . e 29 678 000 Beclin, den 24. Juli 1911. RNeichsbankdirektorium. v. Glasenapp. Schmiedicke. Korn. Maron. v. Lumm.- v. Grimm.

19) Verschiedene Bekannkt-

Qr EE

18/47 nstiger Verluft 220/77 135 439/24

rämienreserven am Schlusse des Geschäftsjahres für :

t S

M | A 450 000/— 3 006|— 80 000|—

Ab A 630 000|— 4 077/05 47 930 2 790|— j

[39656] machungen.

Der Nechtsanwalt Dr. Nichard Heinrichs ist in- | [39904] | R H folge Weines nach Mas heute in beé Liste | Von der Bank für Handel und Industrie, hier, hicsigen Gerichts gelöscht worden. ist der Antrag gestellt worden : ;

Bitburg, den 21. Funi 1911. Rbl. 10 000 000,— neue auf den Inhaber

Königliches Amtsgericht. lautende Aktien vom Jahre 1911 der Azow- ernanni Don Commerzbank in St. Petersburg, eingeteilt in 40000 Stück über je nom. Nbl. 250,— Nr. 81 000—120 000, lieferbar in Stücken über je zwei oder mehr Aktien, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 22. Juli 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelpcke.

[39920] Bekanntmachung.

Die Dresdner Bank in Hamburg, die Deutsche Bank Filiale Hamburg und die Norddeutshe Bank in Hamburg haben den Antrag gestellt,

21300000 = (26 520 000 Serie C

[39577

Bilanz pr. 31. März 1911. ; E E s Gesellschaftsfapital

Reservefonds e L O Dividende, rückständig 250|— Kreditoren . 221%205/55 Gewinn- und Verlustkonto : S Gewinnsaldo pro 1./5. 1910 | M 1365,45 | Gewinn pro 1910/1911 , 84 219,93

i M6 85 585 38 Abschreibungen . . . 44 327,30

\abrifanlage mit Eisenbahn

Hot A : 9 ; î

ande: an Betriebsmaterialien de an Zucker u. Melasse . .

“8

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 34 906 865/83 2) Kapitalverfib?rungen auf den Lebensfall 3 162 707/20 3) Rentenversicherungen 1 701 024/25 4} Sonstige Versicherungen râmienüberträge am Schlusse des Geshäftsjahres für : | | KapitalversiSerungen auf den Todesfall : | a. selbît abgeschlofsene A 648 157,64 | b. in Nückdeckung übernommene « 184 348,51 | 2) Kapitalversiherunger- auf den Let 2- selbft abges{lofsene b. in Nökdeckung übernommene 3) Rentenverficherungen :

M A 2 054 338/74

538 872174 70 285/24 45 652/42

5 537/50

427 523171 13 789/97 74 424 07

1 000|— 1918 353/71 5 796 70)

196 158/32 357 625/95 132 380/80

ape: s igationen Talbüskeiterieserve - SAEX Vez ahe Cisenbahnlandpacht Kreditoren . . vie e 1E chi, Hastpflichtbersicherungsprämie . Delkredere 308 e El

Kautionsdepot 199 Reservefonds y Dividende . Gewinn ,

Grundstück und Gebäude Elektr. Kraft- und Beleuchtungsanlage

und Maschinen Werkzeuge und Utensilien Modelle . . Gespann Materialien und Fabrikate. . .. tatut | | J Effekten und Cffeftenkaution . .… , . «é 25 394,32 | 1 Kassa und Wechsel .

1815/68 Effeftendepot

t Tunge E ¿4s 64 2. selbst abges{lofsene Versicherungsprämien .

b. in Rücckdeckung übernommene | Ascherslebener Baugesellshaft Be- 4) Sonstige Versicherungen : | teiligun | Arbeiterko

a. felbît abaes{chlof geschlofiene 961 Alte Fabrik Heinrichstraße .

26 339/8039 796 937/08

[39657] Bekanntmachung. Der Nechtsanwalt Dr. Teich ist am 21. Juli 1911 in der Liste der beim Amtsgerichte zugelassenen | Jechtsanwälte gelös{cht worden. Esffen, den 21. Jult 1911. Königliches Amtsgericht. E A

9) Bankausweise. E ILEN

1 554/70 108 826/14 541/74

13 4j

bensfall : L 41 258/08 Gewinnberteilung : —— Aus i E Neservefonds, 5 9/9 vom n Ä 795 719/63 795 71963 e M 700,— Zebet, Gewinn- und Verlustkonto 1. Mai 1911, Kredit. 40/0 Dividende . . . 7 i

400 /000,— : L Vortrag auf neue Nech- ; M M A s "O P 30 212,66 il Alben und Betriebskosten . Per Saldovortrag am 1. Mai 1910,

718 051/58 n l 365/45 6 197 912,66 Abschreibungen 44 327/300 Zucker u. Melasse

[39935]

99

b. in Nückdeckung übernommene - Gewinnreserve der Versicherten . . . Sonstige Reserven und Rücklagen

226 800

1451 618/04 42

862 413/28 1678 418/46

Elektrizitätswerk

| 85 634/66 5 927 334/53

ewinn b, Gewinnverteilung: Selervefonds ., ,/ 6994,—

41 258/08

802 271/51

Reichsbank

vom 22. Juli 1911.

e

© %/aige, mit 110% rüdzahlbare, auf den In- baber lautende, auf Grund etnes nach englishem

Necht geschlossenen Treuhandvertrages hypo- thekarish einzutragende Teilschuldverschrei- bungen der Victoria Falis and Trans- vaal Power Company Limited (Victoria-Fälle- und Transvaal-Kraft- Gesellschaft), Tilgung frühestens am 2. Ja- nuar 1917 zulässig,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Hamburg, den 22. Juli 1911.

Die Zulassungsstelle an der Börse

zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

Aktiva.

1) Metallbestand (Bestand an kurs- Pon deutshen Gelde und an Gold in Barren oder aus-

ländishen Münzen, das Kilogramm

la Sinéiaiabdieiini | imes fein zu 2784 4 berehnet). (1 235:912 000 803 636/96 803 636/96 ) B E Roi tan a 000

Gr, 25 n: 4 2) Bestand an Neichskassenscheinen .

Zünder, den 1. Mai 1911 3) @ Noten anderer Banken

Zuckerfabrik Großzünder E. Kaul & Co. » Wechseln und Schecks

Commanditgesellschaft auf Actien. « x Lombardforderungen -

i . sonstigen Aktiven . Ich bescheinige die Uebereinstimmung obiger Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos mit

n miratinlhig geführten Sn + OUnder, den 21. Juni 1911. Bus ; 2 : Alfred Loren, gerihtlich vereidigter Bücherrevisor aus Danzig.

Vorstehendem Bericht \chlteße ih mi an. h E Ee U Tul Mex in.

Meme 1411320 qm dende 5%. . 22 500,— Vortrag auf neue

2009088]

Rechnung , , A 41 298,08

122 262/36 54 771 926/95 O RE Lf arzeg

Verlustrechnung þpr. 31, März 1911. Vg —— mne T] 151 570/33 6 000|- 448 188/03 197 912/66 803 671/02 S Die Dividende ist mit 6 40,— pro Akkie sofort zahlbar bei unserer Geselle? und bet der Deutscheu Bauk, Berlin W. 8. Aschersleben, den 22. Juli 1911.

scherslebener Maschinenbau- Aktiengesellschaft (vormals W. Schmidt & C).

Der Vorstand. Noé. Beyde,

m4 np C7 T4

Sor.stige Ausgaben

Gewinn- und

E

—————

Gewinnvortrag am 1./4, 1911 Gewinn der Betriebe . . Gewinn aus Miete...

Abschreibungen Talonsteuer

Generalunkosten Gewinn . „,

C. Abschluß.

037 424/28 i 771 936/95 265 457133

2

Gesamteinnabmen Gesamtausgaben der Einnabmen

eber Gut NebersGuß j per Auégaben . .

D. Verwendung des Ueberschusses. L An ten Reservefonds 37 des Privatversiherung2geseßes, & 262 des Handelégesezbuchs) Zn tie sonítigen Keserven An tie Aktionäre cter Garanten Tartiemen Ô Vortrag auf neue Rechnung .

99 94

61 218 000 37 238 000 936 568 000 | 46 454 000 |

21 860 000 188 295 000

i Bekauutmachunug. : Die Gesellshafterversammlung vom 7. Juli 1911 hat beschlossen, die Fahrradwerke Riesenfeld Kurz & Co. G. m. b. H,, Niesenfeld-München, per 30. Juni 1911 aufzulösen. Gemäß § 65 des Ges. betreffend die G. m. b. H. fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, #ch zu melden.

Neumarkt b. Nürnberg, den 15. Juli 1911. Fahrradwerke Nieseufeld Kurz & C°_ Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation,

Max Krüninger, Liquidator,

59 500 123 844/42 13 65276 41 184/61

| 265 487133

IL I, IY- V,

| j 27 305/54

| [38465] 265 487/33

Gesamtbetrag . .