1911 / 174 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[40060 Verfallserklärung. [39962] [39946] 40430] [37777] (39903

] : i Die Besiger der Juterimsscheine Nr. 160 bis o e, Aktiva. Bilanz pro 31. März 1911 [ : [38552] x 163, 195 bis 198, 803 bis 805 und 1506 bis 1507 | HUckerfabrilk Groß-Düngen A. G. |— s s Rechtsanwalt Dr. Georg Hermann Böhme in | Die Firma Hermaun Janicke Nahf., G. m. Durch Beschluß der Gesellschafter vom 18. Juli haben die darauf rückständigen Beträge troy Auf- Hus Hi Au E E M h: Dresden hat seine Zulassung beim hiesigen Land, | b. S, T E C ist durch Gesellschafter- Restaurant Vauer G. m. b. S. | 1911 ist das Stammkapital der Porzellaufabrik

forderung und Androhung der Verfallerklärung nicht érr Karl Aué, Eule, und Bahnanlagekonto 4 Aktienkapitalk a S eriht aufgegeben; die thn betreffende Eintragung ist bes{chluß auge: Der Unterzeichnete is zum | Die Gesellshaft ist aufgelöst. Gläubiger | Mutschen, Miller & Co., G. m. b. H. in

eingezahlt; fie werden daher ihrer Anteilsrechte err Frig Bartels, Lechstedt. 5 481 784,05 rioritätsstammaktien M e n A worden. Liguidator bestellt und im Handelsregister eingetragen. | werden aufgefordert, \sich bei der Gesellschaft zu | Mutßscheu von 220 000 #4 auf 110 000 4 herab-

und der geleisteten Eiuzahlungen unsten d a1 : i Die Gläubiger der Gesellshaft werden hierdurch | melden. geseßt und zugleich auf 200 000 4 wieder erhöht Gesells M rie verluftie Munde zugunsten der Ma eg Mitglieder sind in den Aufsichtsrat Bang: Ib, eet Le  1-366 000 Der Präsident des K. Landgerichts. aufgefordert, fh mit thren Forderungen beim Unter-| Hamburg 11, 26. Juli 1911. worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre

Berlin, den 24. Juli 1911. err Thomas Ringe, Egenstedt, und berg 1 200 000,— | 6 681 784 T U [40174] Bekanutmachung. zeichneten zu melden. Dex Liquidator: Karl Die Liquidatoren: Zilprlie geltend zu ‘maden, Die Bess 7 L / ri r p L 0 In der Liste der bei dem hiesigen Landgeri „| Biedermann, Berlin W. 57, Bülowstraße 19: | Christian Daniel. Rudolf Sick. führer: Miller. Bernhardt. Samoa Kautschuk Compagnie, Herr Hans Friedri Zadach, Heinde Effektenkonto (nom 4 9/0 Mo eblantlanotonto 4 000/000; lassenen Nehtsanwälte ist heute der Rebtsau i

Grof/düngeu, 24. Juli 1911. 298 000 M) . .. .} 280071 4 9/9 Prioritätsobligationskonto v. 1907 1 000 000, t8anwalt Aktien c ells t. Der Vorstand 49/9 Obligationsrück- Landesbilfenkonto 113 870 Dr. Teich gelöscht. [40184] ch x Dr. Menge) Gast. der Zuckerfabrik Groß;-Düngen A. G. tablungsfonto L 00600 Monat 3 6 217,84) 6 687 08713, Sem, ven Ll: AUN T eri Alliance Assurance Company, Limited. Verficherungs Gesellschaft in London. Kassakto.(Bankguthaben)} 140 137/11} Erneuerungsfondskonto Ce 219 018) nigliches Landgericht. Einnahmen. Gewinnu- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 1910 bis zum 31. Dezember 1910. Ausgaben.

| aria “pee n m R Im aa E T MR N40 Aae

i 74 5 Me Ia T cie wut pet [39220] Debitoren 3 000/—} Reservefondskonto 1 76 544184 [40428] p 2 # Bauvorschußkonto (Neu- Reservefondskonto 11 (69 Der Rechtsanwalt Dr. Kurt Steinbre d S # M E M H Boizenburger Stadt- u. Hafenbahn, A. G,., Boizenburg (Elbe). streliß—Blankensee) . 70 000 Bee Men lunasfondökonto N 59993 der Liste der bei dem Landgericht zu e ée E D Vortrag aus dem Vorjahre 13 435 228/90] Nükversicherungsyrämien : Aktiva. Vilauz þro 31. Dezember 1910. Pasfiva. | Beslände an Materktalien| 21 000 Dividendenkonto O s va0 anwälte heute gelöst worden. h; E Reserven aus dem Vorjahre : | Lebensversicherung 2 272 253/35 ay S S s E Amortisationskonto 11 (Ergänzungsbauten) 47 11767 Fraukfurt a. M., den 25. Juli 1911. Für noch nicht verdiente Prämien der | euerversiGerung 10 707 066/50 M M Gewinn- und Verlustkonto C 990 300 Der Landgerichtspräfident. Feuerversicherung 10 538 920|— rans8portversicherung 2 595 553/40 e: “s Ut De T auto 124 000/— 7935 199 T5 T5 [40431] T S der e A M 2 2 Unfall- und Haftpflichtversiherung . . . 185 975/25 i ,60 é ¿ andeshilfekonto 61 228/— 2/16 onds der Lebens- und Rentenversicherung . Schäden der Feuerversicherung : / Erneuerungsfondêanlage- Kreditoren 9 000/— | _ Debet. Getvinn- und Verlustkonto pro 31. März 1911. Kredit. : Nachdem der Hofrat, Rechtsanwalt Jhlefeld fonds der Feuerversiherung : 31 461 080 9 eins{l. De « ns betragenden

ans ante hierselbst am 19. Juli ‘d. Js. Men ist, ist die) Fondsder apitaltilgungsversiherung 1 0 10.726 836359 Scadenermittlungskosten, aus den

konto 14 062/67} Erneuerungsfondskonto : i ( i 4 Y . h Reservefondsanlagekonto . 3911/61} Bestand am 1. Januar 1910 . ‘4615 751,79 “M Eintragung desselben in der Liste der beim hiesigen fonte hee D Se S vars@erung N n H R abzüglih des Anteils der onds der Lransportver}1cherung [314 üidckversicerer :

j : j / : “t : | tsgeciht zugelassenen Nechtsanwälte' gelö\{t Gewinn- u. Verlustkonto . —_— |[— Abgan 2 207,02 An Betriebskostenkonto 366 026,51 er Uebertrag v.Vorjahr 198 Amlt8g ; ( gelö|dt. gang + EEERS J 1 000 d Ma terialienbestände T 345 026l51 Po Be T Slanahinen: 28/39 S leu i. Mecklbg.-Schw., den 24. Full onds des Generalkontos 2 875 38415] 317738 795 a. gezahlt 9 639 844 h 3 ab a euterungsfond8 5 s , ai ; 6. zurû 36 36 L g M (én G 6; h d A | uf Grneuerungsfon 51 773,15 konto 599 559,83 Großherzogliches Amtsgericht. En Mitten D 21807 087/20 b. ein l. e e TRAIO betragenden E Die Rülagen bie d N eden : ab auf Reservefonds TT 5 200,— 56 973 C « HZinsen- i: : : Ea | der Feuerversiherung 36 856 705/65 Shadenermitlungstoften im Ge- a. für 1905 = 1 300 s s t M E N 20 596 konto ._15676,60| 615 23643 f i der T lersiGerung L L f 1 mis abzüglich des Anteils der j Le « 4 °/0 0. von 190 40 000 ; 9: : der Transportveriicherun é üdckversicherer : D Pluttagen: E Bauzinsenkonto . . | 25 000 9) Bankanstweise, der Unfall- und Haftpfli ‘f 2607 830/751 68924 704 «. gezahlt 7 937 590/40 d. 1908 = 1 300 , Erneuerungsfonds 43 000 40443] Wochenüberfiht Sicherheitskeistungen 332 640/20 ß. zurüdgestellt 1980153/85) 12693 968/25 G: 1909 = 1 300 , Neservefonds T (11 575— 350 46, M bos FOUE Ie UN E L 61 482/75 Schäden der Lebens- und E 16 810 673/50 f 1910 = 120 7800 Æ die {m Vorjahr zu viek abgeführt) 11 225|— ° nderweitige Gebühren und Strafgelder . . 11 214/35] 405 337 Schäden der Kapitaltilgungsverfißerung . 301 615 E Reservefonds 11 5 200 59 425 |— | Vayerischen Notenbank Zinsen T3 619 839/60 S

Neservefondskonto : äden der Transportversiherung . . .. 2 611 667/35 eservefondskonto : vom 22. Juli 1911. Mietserträge 475 71 5/85 14 125 555 ;

E Schäden der Unfall- und ftpflicht- | Bestand am 1. Januar 1910 . . 3791,51 - 4°/0 Anleibetilgungskonto . . . .} - 4 400 Ler iniittnias versicherung | Pass 771 211/90] 20495 16775

c « Amortisationskonto 11 (Ergänzungs- E : Zugang an Zinsen 1910... ,, 120,10 391161 bauten) (Ergänzungs 7 500 Aktiva. M Veberträge (Reserven) auf das nächste h

212 202/ 212 202/28 | , Bilanzkonto (Gewinn) : . 9220 390/46 A Metallbestand y 29 814 000 Geschäftsjahr : Debet. Gewinn- und Verlustrechuung pro 31. Dezember 1910. Kredit. ö ( ) * - —— M Bestand an Reichskassenscheinen . . , 44 000 h a. für noch nicht verdiente Prämien, abz. cem T S FT GS H rae E T R TGTA nee n ermme E I OER Er: M E O EE G T T E R I KER T T MORRERE "I-T UrR 640 364/82 640 364/82 F f Noten anderer Banken .| 2838 000 des Anteils der Nückversicherer, der | M 1 A __ Die Generalversammlung hat heute beschlossen, den Gewinn von 220 390,46 4 folgendermaßen Wechseln 41 502 000 euerversiherung 10 459 860 | Verlustvortrag aus 1909 71/60} Zuschuß der Aktionäre | zu verteilen: Lombardforderungen. . „| 4769 000 b. Fonds der Feuerversiherung |

Betriebsverlust laut Betriebsrehnung 1910 | 3 304/48 | 1) Zur Zahlung einer Dividende von 44% an die 2291000 4 betragenden Prioritäts. Effekten 96 000 é 42 000 000,—

—3 376108 T 376/08 )) L L, U E dd 4 103 095,— 4 Ÿ sonstigen Aktiven . , . .} 2608 000 ab Prämienübertrag U á | | | E | 2 j vidende von 4 °/6 an die 1 22 6 betragenden Stamnm- j Passiva. unter a 7 _10 459 860,— 1 540 140/— | Vorstehende Bilanz fowie Gewinn- und Verlustrehnung ist in der Generalversammlung vom G N EN Ges j N E E S R R nung is s ng aktien Lit. A 48 800,— Das Grundkapital 7 500 000 Fonds der Lebens- und Rentenversiherung | 257 283 332/10 | |

4. Juli 1911 genehmigt worden. 3) Zur C ; t 1 M Oer Reservefonds 3 750 000 T t+TH ang iar E e C O E O S INRGNEN 35 110,— M Der Betrag der umlaufenden Noten . | 62 701 000 [s der Kapitaltilgung3verfihßerung . . 11 874 809/85

Der Vorstand der Stadt- u. Hafenbahn. 5 E Zablun der vertragsmäßtgen Tantieme an die Direktion u. d. Verkehrsin\pektor 9 624,40 j Die sonstigen täglich fälligen Ver- onds der Transportversiherung S 968 915|—

7 Zur an A Dat on an 2E Auffiÿtörat eins{l. Steuer J : s 4 éindliytelten G A dak 4 419 000 Lia Ti Ga Le U O dos

¿ 4 4 L ur Zahlung von Gratifikationen an Beamte ,— , M Die an eine Kündigungsfrist gebundenen j (R 7

[39945] Conservenfabrik JFoh. Braun, Actien-Gesellschaft 7) Zum Vortrag auf neue Rehnung 11 541,06 | Nerbindlikeiten s G Abschreibungen auf Jmmobilien 402 86510 Se Legegelder 275 776|— |

ree | : A [ust 658 777 ° 1 | 320 390,46 6. Die sonstigen Pasfiva 3 261 000 Kursver j | / Pfeddersheim b, Worms a/Rh. Die Abhebung der Dividende kann sofort bei dem Bankhaus C. H. Kretschmar, Berlin Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande Rückläufe der LebendverfiWerung 1 170 590 10 Aktiva. Vilanz „pr. O. April Ln Pasfiva. W. 3, Jägerstraße 9, und bei der Mecklenburgischen Hypotheken- & Wechselbauk, Schwerin, M ¡zahlbaren Wechseln 46 695 308,63. NRükkäufe der Kapitale ader ; 156 255/10

Pp s —— pro _ 9 - , | irg S rR M ESTOZ R: A E Lerfolgen. j München, den 25. Juli 1911. ardivi 31 8575 c 7817 F #4 Neustrelis, 21. Juli 1911. | ch Baur Nutexbank. Bardividenden an Lebensversicherte . . .. ——31 857/50) 2 034 E

b g - Immobilienkont 498 930|—|| Aktienkapitalkont 1 000 000/— A: g : eo . , . Verwaltungskosten : Grundstdfonto 7 || 125672 631 Obllaationenponto 382000_| Die Direktion der Mecklenburgischen Friedrich Wilhelm | Die Direktion. Provisionen und fonstige Bezüge der

Maschinenkonto 119 000/09|} Reservefondskonto 14 256/23 ; aft j Agenten 2c 4 578 559/50 Utensilienkonto 47 418/56 Delkrederekonto 6 084 25 Eisenbahn-Gefellsch . M [40448] Stand Sonstige Verwaltungskosten 2490 105/90| 13028 665 40 Steuern und öffentlihe Abgaben . . | 1120 242/50

B : der uhrparkkonto 15 972/33|} Obligationszinsenkonto 6 326/25 Retneke. H, L Eee Licht- u. Kraftanlagekonto . . 10 395/80 Aktzeptenkonto 219 272198 A H Württembergischen Notenbank Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, auf | am 283. Juli 1911. geseßliher Vorschrift beruhend | 268 19650

Kassakonto 19 334/911 Kreditoren 344 928/63 Wechfelkonto E 349/39 Gewinn- und Verlustkonto: Dividende an die Aktionäre pro 1909 | 7 000 000|—

Vorrät 606 535/18 A 95 : t inn : | orrâte 60653619} Gewinnvortrag... . 7888,22 6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. us | Vin die Aftionäre pro 1910 (zablbar n | |

| 30 335 37 [40188] Metallbestand o 10 311 869/90 1911) _} -ck Abschreibungen . 82 872,41 | 47 462/96 | Süddeutshe Genoffeuschaftsbauk i Liquidation, eing. Genofseuschaft mit beschräukter Haftpfliche, F Keihskafsenscheine. - « + + + « | 114250/— 910 00 15 733 241/50

| Noten anderer Banken . e ns

Soll. Gewinn- und Verlustkonto pr. 30. April 1911. Haben. a j S E BD E Narb oiDerungen- “e 6 «67e 0-0 M} Einnahmen: L eri Geschäft, Feuerversicherung. Ausgaben.

E E i V ERE are n teen =— | An Kassakonto 773/671 Per Geschäftsguthabenkonto 5 740 = M elten. o oe eo es 3 070 124/90 Sa j E M [S / | « Kontokorrentkonto 13 939/011 , Reservefondskonto 218 Sonstige Aktiva . 976 067/23 y - t E # 1D 12

5 à Botri e 9 995/04 i |57 Mobilt s Reserven aus dem Vorjahre: Rükversicherungsprämien 151 23550 An Handlungs- und Betrieb3unkosten . . . .| 38299504] Per Vortrag aus 1909/10 . Mobilienkonto 1 250) e A Pasfiva. a. für noh ‘nicht verdiente Prämien . . a Schäden aus den Vorjahren eins{l. der 4 35,75 be-

Ms ; ' 0 9957 er | 5 t 900|— E H y e . f A E S Me S B « Warenkonto . . . .| 503 | - A O 29 792139 M Grundkapital... ] 9000 000|/— b. Schadenreserve 72 722\—|| tragenden Schadenermittlungskosten, abz. des Anteils E Lie r m S 05 E Reservefonds É + «e | 1529 213/54 Policengebühren abz. der Ristorni . 343 103|— der Rückversicherer :

gg TEEDOTT

m E S E D e Es E ———

-„ Reingewinn eins. Vortrag aus 1909/10 : —7462 462/96 A 45 955|— 45 955|— mae on « «4 21 895 300|— licengebüb 2 125/65 ezahlt 1 588/65 511 763/98 3| Süddeutsche Geuosseuschaftsbank i/Liquidation Täglich fällige Verbindlichkeiten . 13 508 524/96 cat, Uhren 9 86365 b. Schäden im Geschäftsjahr, eins{l. der & 2416,40 Pfeddersheim, den 24. Jult 1911. Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. An Kündigungsfrist gebundene P | betragenden Schadenermittelungskosten, abzügl. des An-

Der Auffichtsrat. Der Vorstaud. aberl. Heß. Berbindlichte I ai e g 26 690/22 | teils des Rückversicherer :

Kommerzienrat W. Koel \ch, Vorfitzender. Josef Braun. Paul Hofmann. Soll, Verlust-Gewinnkonto per 31. Dezember 1910. Sonstige Passiva . . . . . « „1 1275 021/97 ezahlt é 106 794,90 L L An P a err Lini G E R T Spmn emen Eventuelle BerbindliGkeiten aus weiterbegebenen, I zurückgestellt 600,— | 107 39490 108 983/55

(39965] O B E | M A4 im Inlande zahlbaren Wechseln #6 1411 514,62, | Peberträge Geo nächste Sar: i e na A y _OR4; ortrag lt. Bilanz v. 1. Januar 1910. . . , 115 360/78} NRückersaßz eines Anteiles . . . .| 16880 y E ür noch nicht verdiente Prämien, abzügl. des Anteils | J Nebenbahnähnliche Kleinbahn, Herkulesbahn-Aktiengesellschaft. An Spesenkonto vom 1./1. bis 1./10. 1910 . . 986/38 Debitorendigtontkonto vom 1./1. [40445] 9 der Nüdversicherer 4 . D 76 T47— Aktiva. Vilanz am 31. März 1911, Pasfiva. | , Spesenkonto v. 1./10. bis 31./12. 1910 . .| 737/06} bis 1./10. 1910 Staud der Vadischen Vank Verwaltungsunkosten, abz. des Anteils der Rüversicherer: S 124 A p T—— | , Unkostenkonto v. 1./1. bis 1./10. 1910 . , |14825/37}| Debitorendiskontkonto vom 1./10. am 23. Juli 1911 | a. Provifionen und sonstige Bezüge der Agenten .. . .| 550160 / H M M S : H A S] Unkostenkonto v. 1./10. bis 31./12. 1910 .| 3437/87] bis 31./12. 1910 Aktiva y þ. sonstige Verwaltungsunkosten __26 858/60] 81 875/50 Grundstüde . .. . .| 122 200/50 Aktienkapital 600 000/— | „, Reisespesenkonto v. 1./1. bis 1./10. 1910 . 356/80} Verlust 29 792/32 mnn - e

3 5 68 43019511 S i 5 ; E E Steuern und öffentlihe Abgaben 1 087/25 Bahnanlage . . . . .} 846 230/45] 968 430/95 Schuldverschreibungen 250 000 Reisespesenkonto v. 1./10. bis 31./12 1910 180|— E G tine 8911 139/53 | Leistungen zu gemeinnüßzigen Zwecken, auf geseßlihen Vor- y

Haben. g Ry

e Pyr oi d «M j O5 | | 1 85 7 l a aud os C vuanulza 85 884126 35 834126 N Hryotassens@eine - 2 051 800 E E Es Kasse E ——ZR255 | AbsFreibungex T O37 O | Am 1. Januar 1910 gehörten der Genossenschaft V Pelet Banken . 420 814/301 420 814/30

j ) 16 399 709/8 Dantiores 7 459/25 7 926 17]| Erneuerungéfonds . . : [12 a4 61 Mitglieder mit 91 Anteilen an. Im Laufe des Jahres 19189 traten Lombardforderungen .

581 954 i a E E T E ARELEE ? - mrtatint rertim

Denman bas G ———————— L is

| ; =q| 3 Mitglieder mit 3 Anteilen ein, fodaß am 1. Januar 1911 M E | Debitoren 3 005/81 } de wri s wu ac wt 2m R 43 881|— 68 Mitglieder mit 94 Anteilen der Genossenschaft angehörten. Ee A S 5 717 79h M Mt s K | [S Disagio | 17 838/50 ; P R | Die Haftsumme beträgt # 141 000,—. 0 r ——————ck= derun n die Aktionäre für noch nicht Aktienkapital 109 000 000'— | Depot des Erneuerungs- | O 07 Mannuheiux, den 15. Juli 1911. L IL4S V rata [tes Aktienkapital 89 000 000 Ueberträge auf das nächste Jahr : | fonds 11 971|— | 1909/10 erret A Süddeutsche Genofseuschaftsbauk i/Liquidation Passiva Sonstige Forderungen : für noch nicht verdiente Prämien der Depot des Spezialreserve- | « 20014) 29 391/49 Eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht. dag E Rückitände der Versicherten 678 626|! Feuerversicherung i 10 459 860 f 540/80] 12 511/80] j | | Haberl. Heß. Suundkapital . «¿c «+464 9000000 Ausstände bet den Agenturen 8431 5705 für angemeldete, aber noch nit bezahlte A Tons 2137 | V TOIA Zau E E R Ls ad Beo E 2 250 000 Guthaben bei Banken 5 925 0807 „Schäden der R me N e, le 2 397 692 40 | | | | ZZEN I SCONETET: a En Umlaufende Noten .. . . , , [20 497 600 Guthaben bei anderen Versiherungsunter- für Schadenreserve der Feuerversiherung 2116 533/85 Gewi s L Ta E : E Pal é g 57 x s Bewinn- und Verlustrechnung. Haben. : Sonstige täglich fällige Verbindlich- La Add nebmungen 572 309 U" P dani der Transportver- Mee M B r GRISSECI d | (Ea E ¡ Me o ed ei ede Dur G LO AIDA! Im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit ierung ._ 983 014/85 M M s 40172 Bekanntmachung. 4 i - : : 97067 2142 5 34 256'— Betriebsausgaben . . . 21 11471978 y Vortrag aus 1909/10 . . ., 10 i) J ¡ederlafsung A. bon | In je Liste der bei n B emeinsaftlichen UOee REA pigungofrist R ; U i sie anteilig auf das [aufende Zahr treffen B n 108 314 32811: Paten meg der Unfallverfiherung] 34256 Zinsen f. Schuldverschreibun- | | _}} Betriebseinnahmen | Nechtsanwälten arte ien Uet zugelassenen Rechts- Wtstige Paisiv@.+ e « « 706 516 Aalsenbeltand Guthaben anderer Versiherungsunter- gen 2c. 13 063/74] 124783/52 VersehiedeneZi é 154 570,96 | . ‘aj D heute ne echtsanwalt Paul Ecusft C 160 LOIES “Hupotbeen und Grundsulden 68 669 097165 nebmungen F 1 488 261/55 Vebertvei . Abschreib 8. | er]chtedene in8- | ler eingetragen worden. G I DOTA H ; 01° 5 N i 9 5/85 zit n T 7 683/30 etnnahmen .. , 265,78 N Liste der beim Landgeriht 1 in Berlin | Jena, am 21, Juli 1911. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande erlpaplere 210 134 295 Erwachsene Renten 45/8 Cl L, :

i 5 : t tpapt 11 961 220 Diverse Kreditoren 1160 528/15 Ÿ Erneuerungs- zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Der Oberlandesgerihtspräsident: Pren Wechseln 6 326 564,96. Wre auf Wertpaptere 183 008 L S - carl 588

G | | : é é e S E aezieintnandimienieiiin g1onds A 2 165/50] | Hugo Jarius in Berlin, Zimmerstr. 77, einge- Dr. Börugen. Ra 1360 at E E RCCEE T E E Ä S C E Darlehen auf Lebensversicherungspolicen . | 16748 421 Reservefonds : Spezialreserve- tragen worden. E Darlehen an Städtische Gemeinden . . .| 13644689 der Feuerversiherung . 4 42 000 000,—

fonds . 150: | Berlin, den 22. Juli 1911. (400177) ; : z Darlehen unter Verpfändung von Miet- b Prämienübertra; „4 ftatútir!’ Me: 4 Der Präsident des Landgerichts I. R bie lesis. der Heim biesigen Artägeritt zugr 10) Verschiedene Bekannt- échedgen As 3422 436 O D eriEEE E A Ld:

Soll, am

e L 1002 11 001|8 Ée ¿f 2D lassenen Rechtsanwälte ift heute der hier wohnha i : L A A L Vortrag aus 19001 10 s: „Lc 1OUAN [40173] Ver be e T | | Rechtsanwalt Ernst Lös eingetragen wordén. machungen. Darlehen unter persönlicher Kaution, ver- 539 677 der Lebens-. und Rentenverticherung . . . | 257 283 332/10

Y 1 | i ; j G bunden mit Lbenspolicen J T 1 8 568 51d! F Reingewinn aus 1910/11" ; ;|__ 1905142] 29 391/49 I en BAe mgt et, Viesigen / Landgerichte O R Lutide [87776] Lebensinteressen und. Anwartschaften . ; ,| 2019 473/25) 827 451 373/—| der rine A berfiberung | L drs |

2A —— | zugelassenen Rechtsanwälte is heute der Die Dent Militär-Leibwä i Gefell- 91 461 7229: 4 n a4 P CV 165 176/811 165176181 | anwalt Dr. Denkhaus eingetragén. f A iet, ett \che r- wäscherei Gese Grundbefiß s : 2/500 der Kapitaltilgungsversicherung . . 1187480984 | Laut Beshluß têër heutigen Generalversammlung werden von dem verfügbaren Vetrag ton | Muibbura: Eau ut ag i : [40175] Maron M vaij mit E A o bee GeslsGeie Lein L Ie Zinsen und Dividenden . E erbe des Generalkontos | 1 565 003/25) 315 043 31093 Bisagiokonto! E Sar gue Batten L SL T PioieRde Di a Fuer LONO A ung auf Königliches Landgericht. Be in der Na ae s K. Landgeri® L April 1911 aufgelöt und der Unterzeichnete Diverse Debitoren D 1110 149/85] Gewinn . , 15 733 241/50 , ags 0 e, die mi ,— pro Anteil Nr. 6 be E ilciaati dia amberg enthaltene über die Zulassung un L A p E dem Bankhause André « Herzog in Cassel zur Auszahlung gelangt, verwendet und M 6391,49 auf [40176] Neben eits Dr. Max g Zu e n M er Gesel E O E Se Gesamtbetrag . . 457 958 2331 Gesamtbetrag . . 457 958 233/10 neue Rehnung vorgetragen. i In die Nehtsanwalts[liste des Landgerichts Hof | zur Rechtsanwaltschaft bei Ma Gerichte wurde ' dem Unterzeichneten anzumelden. London, den 21. Juli 1911. Fraukfurt a. Main, den 24. Juli 1911. : Caffel-Wilhelmshöhe, 22. Juli 1911. wurde. heute Rechtsanwalt Heinrih Schippel, beute wegen Aufgabe der Fulafsung gelöst. Der Liquidator: Die Direktion. (Umrehnungssaß 1 L = 20 1.) Der Hauptbevollmächtigte für das Deutsche Reich: Der Vorstand. Wohnfiß Hof, eingetragen. i Bamberg, den 24. Juli 1911. Dr. Carl Kikath, Rechtsanwalt, R. Lewis, Generaldirektor. Eduard Beit von Speyer, Königl. Kommekzienrat.