1911 / 174 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Solingon. Bekanntmachung. [40165] Bezüglih der am 24. Mai 1911 in das hiesige Handelsregister eingetragenen Firma Conrad Tack «& Cie,, Gesellschast mit boschräukter Haftung zu Solingen wird bekannt gemacht, daß die Gesell- jchasterin Conrad Tack & Cie. zu Berlin als Teil threr Einlage das Geschäft der von ihr unter der Firma Conrad Tack & Cie. zu Solingen betriebenen Zweigniederlassung im Gesamtwert von 11 670,10 4 eingebracht hat. Solingen, den 21. Juli 1911. Köntgliches Amtsgericht. 6.

Sprottau. [40115] Im Handelsregister A ist bei der offenen Handels- gesellshaft C. Ed. Müller & Sohn Nachf. in Sprottau Nr. 84 folgendes cingetragen worden: Der Kaufmann Alfons Hykel ist aus der Gesell- haft ausgeschieden. Sprottau, den 21. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Stadtiln. [40116] Im biesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 108 ist die Firma Louis Krauser in Gräfinau und als deren Inhaber Fleishermeister und Gastwirt Louis Krauser daselbst heute eingetragen worden. Stadtilm, den 17. Juli 1911. Fürstlihes Amtsgericht.

Stadtilm. : [40117]

Im biesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 109 ist die Firma Otto Sachse in Griesheim und als deren Inhaber Mühlenbesitzer Oito S&chse daselbst heute etngetragen worden.

Stadtilm, den 17. Juli 1911.

Fürstliches Amtsgeri@t.

Tachel. [39853]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 6 die Gesellshafst in Firma Laudwirt- schaftliche Brennerei Grofe-Flonia Gesellschaft mit beschrönkter Haftung mit dem Sitße in Gr.-Klonia eingetragen worden. Gegenstand des 27 a Á S6 s G ! T4 G 2 Unternehmens ist der Betrieb der in Gr.-Klonia vorhandenen, der Gesellschaft seitens des Staates zu übereignenden Brennerei zur gemeins{aftlichen Ver- wertung von Kartoffeln und Getreide namentli) für Brennereizwvecke, Verfütterung der Rückstände durch die Mitglieder und Verwertung des gewonnenen Spiritus auf gemeinschaftliße Rechnung und Gefahr fowie zu fonstiger Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder mittels gemeinschaftlichen Brenneretgeshäftsbetriebes. Das Stammkapital be- trägt 42 000 /. Zu Geschäftsführern find bestellt : 1) Rittergutsbesißer Hubert von Schweiniß, 2) Nenten- ansiedler August Barß, 3) NMentenanjiedler Paul Knetsh, sämtli in Gr.-Klonia. Der Gesellschafts- pertrag ist am 24. Oktober 1910 festgestellt. Zur Abgabe von Willenserklärungen, welhe die Gesell- chaft verpfligzten sollen, ift die Erklärung ‘von zwei Geschäftsführern ausreichend und notwendig. Ein- gebracht ift der den sämtlihen Gesellschaftern gegen den Königlih Preußischen Staat (Ansiedelungs- Fommisfsion für Westpreußen und Posen in Posen) gemeinsGaftlih zustehende Anspruh auf Auflassung des in Groß-Klonta belegenen Brennereigrunditücks im Werte von 42000 46. Die von der Gesellschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter Firma der Sesellshaft, gezeihnet von „zwei Geschäftsführern.

Tuchel, 16. Juli 1911.

Köntgaliches Amtsgericht.

Uerdingot. [40124] In unser Handelsregister B Nr. 42 ift heute bei der Firma Fried. Krupp, Ukticugesellschaft, Friedrich Alfred Hütte in BVliersheim eingè- traaen Die Prokura der Betriebsdirektoren Werner Meyer Srnft Langhetnrich ist erloschen. dingacu,

n 13. Juli 1911.

onigl. Ämt8gericht.

de G A

WalEürn. [40191] Zu O.-Z. 110 Abt. A des Handelsregisters Firma itten in Wettersdorf wurde heute ( „Der Ort der Niederlassung ist nach ürn verlegt". IBalldürn, den 5. Juli 1911. Gr. Amtsgericht.

Weimar. : [40197] tefige Handelsregister Abt. A 11. Nr. 238

In das htesige L ist heute bri der Firma Philipp Riese in Weimar eingetragen Firma lautet jeßt: Philipp Niese Clemens Niese. nhaber der Firma ist Niese in Weimar. Der Uebergarg der im Betricbe des Geschäfts begründeten Forderungen ist Bbci dem Erwerbe des

Geschäfis durd fmann (Clemens Niese aus-

A Ar WDOLLUCH

Inhaber

p m

der Kaufmann Clemens

ges{loffen. Weimar, den 18. Großherzogl

Suli 1911. . S. Amtsgericht. 1V. Weiss52nfiels. [40125]

Fn unser Handelsregister A ist bei Nr. 290, Firma Hanf & Müller in Weißenfels, cingetragen worden. Inhaber jet: Kaufmann Waldemar Müller in Weißenfe!s.

Weißeufecls, den 5. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Werder, Havel. SBefanntmachung. [40127] In das Handelsregister A ift unter Nr. 17, be- treffend „Ad. Becrbaum, Werder a/Havel““, als neuer Inhaber der Firma der Bäckermeister Carl Beerbaum in Werder a. H. eingetragen. Werder, den 20. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Abteilung 2.

Wilbelm sharen. [40129] In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 79 ift heute zu der Firma L. H. Verger, Collani & Co, in Verlin mit Zweigniederlassung in Wil- heimshavenu eingetragen : Dem Geschäftsführer Berlin it Prokura erteilt. Wilhelmshaven, den 18. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Würzburg. [39862] Otto Ebert & Co. in Würzburg. Die offene Handelsgefellschaft hat fich aufgelöst. Die Firma ift erien.

Würzburg, 14. Zuli 1911,

Joseph S@(lothauer in

4 Dampfkessel, der

Würzburg. [39859] Hermann Scheuer in Würzburg. Die Firma aing über auf den Kaufmann Nobert Scheuer in Würzburg, dessen bisherige Prokura dadurch gegen- standslos wird. i Würzburg, den 15. Juli 1911. M. Amtsgeriht Neg.-Amt. [39861]

Würzburg. - l Würzburg. Die

Josef Frank juuior in Firma ist erloschen. Würzburg, den 17. Juli 1911. K. Amtsgericht Neg.-Amt.

[39860] Arnstein. Die

Würzburg. Ferd. Freudenbergexr in Firma ist erloschen. Würzburg, 18. Juli 1911. K, Amtsgericht Neg.-Amt.

Würzburg. [39858]

Frankonia Séhokolade- und Konserven- Fabrik, vorm. W. F. Wucherer « Co,, Aktiengesellschaft in Würzburg. Obige Aktien- gesellschaft mit dem Siße in Würzburg wurde heute in das Gesellschaftsregister des K. Amtsgerichts Würzburg Bd. 2 Ziffer 91 eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und der Fortbetrieb der bisher unter der Firma: Erste Würzburger Konferven- und Schokolade-Fabrik von MW. F. Wucherer & Co. in Würzburg bestehenden Konserven- und Schokoladefabrik. Die Gesellschaft ist berechtigt, sh bet ähnlichen Unternehmungen zu beteiligen und Zweigniederlassungen zu errichten.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 325 000 4, m. W. dreihundertfünfundzwanzig- tausend Mark.

Tag der Feststellung des 7: ult 1911,

Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen, der Vorstand zeichnet für die Gesellschaft in der Weise, daß er der vollen Firma feinen Namen beifügt. Sind mehrere BVorstandsmitglteder vor- handen, so kann die Firmenzeichnung nur dur zwei Borstandsmitglieder gemeinsam oder durch ein Vor- standsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen wirksam erfolgen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

Georg Falfkenstörfer, Kaufmann in Würzburg,

Hermann Wudcherer, Chemiker in Würzburg,

Karl Wucherer, Chemiker in Würzburg.

Dem Kaufmann Oskar Hoffmann in Würzburg ist Prokura erteilt nah Maßgabe des Gesellschafts- vertrags.

Das Grundkapital zerfällt in 325 dreihundert- fünfundzwanzig volleinbezahlte Aktien zu je 1000 6 m. W. eintausend Mark die zum Nennbetrag ausgegeben worden sind und auf den íöInhaber lauten.

Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat bestellt.

Die Generalversammlung wird, abgesehen von den besonderen im Geseß vorgeschriebenen Fällen von dem Aufsichtsrat unter Bezeichnung der zu beratenden Gegenstände berufen durch einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger. Alle geseßlihen und statutarischen Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen unter der Firma der Gesellschaft dur ein- maligen Abdruck îm Deutschen Neich8anzeiger; sie find entweder vom Vorstande der Gesellschaft oder von dem Vorsißenden des Aufsichtsrats zu unter- zeichnen.

Die Firma: Erste Würzburger Konserven- und Schokolade-Fabrik von W. F. Wucherer & Co. in Würzburg legt in die Gesellschaft ein: die bisher von thr unter dieser Firma betriebene Konserven- und Schokoladefabrik, bestehend aus der in dem Anwesen Hs.-Nr. 14 der Sicboldstraße in Würzburg befind- lichen Fabrikfeinrihtung, insbesondere aus den dort vorhandenen Maschinen, elektrishen Anlagen, dem Damyfheizung, allen Modellen, Formen, Figuren, Utensilien, ferner mit allen gleich- viel wo nur befindlihen Vorräten an fertigen, halb- fertigen Waren und Rohmaterialien, Gefäßen, Aus- stattungen, Packungen und Geschäftsbüchern, fowie die dieser Firma bisher zustehenden Nechte und Ge- rehtigkeiten allert Art, insbesondere alle Patente, Musterschutz-, Gebrauhs8- und Zeichnungsrechte, alle Fabrifationsgeheimnisse, Nezepte und Herstellungs- methoden, auch das Necht zur Fortführung der bi8- berigen Firma, endlich das Anwesen Hs.-Nr. 16 an der Kaiserstraße Pl.-Nr. 3954 in Würzburg, samt allen gesezlihen Ein- und Zugehörungen, einschließ- lih Ladenecinrihtung, unter Aus\{luß aller in dem Geschäfte bis zum 30. Juni 1911 einschließlich be- gründeten Außenstände und Verbindlichkeiten, nah näherer Maßgabe des Gründungsvertrages zum reinen Einlagewert von 186 639 Æ 80 4, m. W. einhundert- fech8undachtzigtausendsechs8hundertneununddreißigMark achtzig Pfennig, wofür die einlegende Firma 94 vierundneunzig Aktien à 1000 4/6 und 92639 M 80 «4, m. W. zwetundneunzigtausendsechshundert- neununddretßig Mark achtzig Pfennig, als Barver- gütung erhält.

Der verwitw. Fabrikbesiter Wilbelm Friedri Wucherer in Würzburg legt in die Gesellschaft cin das ihm alleincigentümlih gehörige Fabrikgrundstüdck Hs.-Nr. 14 der Sicboldstraße (Pl.-Nr. 3425, 3423, und 34281) în Würzburg samt den hierauf er- rihteten Gebäulichkeiten, ebenfalls nach näherer Maßgabe des Gründungsvertrages zum reinen Eins lagewert von 42821 Æ, m. W. zweiundvierztg- tausendahtbunderteinundzwanzig Mark, wofür Wil- helm Friedrißh Wudcherer erhält: 36 Aktien à 1000 6 und 6821 M, m. W. se{stausendahthunderteinund- zwanzig Mark, in bar.

Die Gründer der Gesellschaft, die sämtliche Akticn übernommen haben sind:

l) die offene Handelsgesellschaft: Erste Würz- burger Konserven- und Schokoladefabrik von W. F. Wucherer & Co. in Würzburg, vertreten durch die Gesellschafter Karl und Hermann Wucherer,

9) Wilhelm FriedriG Wucherer, Fabrikbefißer in Würzburg,

3) das Bankhaus Felix Heim, offene Handels- gesellshaft in Würzbura, vertreten durch den Bankier Marx Iosef Heim in Würzburg,»

4) Georg Falfenstörfer, Kaufmann in Würzburg, 5) Jakob Nagler, Baumeister dahter.

Der erste Aufsichtsrat besteht aus :

1) Max Iosef Heim, Bankier in Würzburg,

2) Jakob Nagler, Baumeister in Würzburg,

3) Wilhelm Boye, Fabrikbesißer in Magdeburg, 4) Kurt Nöll, Nentier in München,

5) Gustav Heil, Guts- und Brauereibefißer in

Gesellschaftsvertrags:

M idi 4 amel Ale b M K. AMIIGCr iht Reg.-Umt.

Tückelhaufen.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberichte des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren kann bei dem Negistergerichte, von dem Prüfungsberichhte der Revisoren auch bei der P in Würzburg Einsicht genommen werden.

Würzburg, den 19. Juli 1911.

Kgl. Amtsgeriht Reg.-Amt.

Würzburg. [39863]

Erste Würzburger Konscrven- 1. Schoko- lavefabrik von W. F. Wucherer « Co. in Würzburg.

Die Firma i} erloschen wegen Uebergangs des Geschäfäs auf die Frankonka Schokolade- und Kon- servenfabrik vorm. W. F. Wucherer & Co. A.-G.

Würzburg, den 20. Juli 1911.

K. Amtsgeriht Neg.-Amt.

Wüstegiersdori. Vefauntmahung. [40130] In unser Handelsregister Abteilung A ist am 20. Juli 1911 eingetragen, daß die dort unter Nr. 68 eingetragene offene Handelsgefellschaft Anton Teuber in Dörnhau aufgelöst ist. Das Geschäft wird unter unveränderter Firma von dem früheren Ge- fellschafter Oskar Teuber in Dörnhau fortgeführt. Amtsgeriht Ndr.-Wüstegiersdorf.

Zweibrücken. Handelsregister. [40166] Aenderung bei einer einge tragenen Firma : „Rheinische Creditbauk Filiale Zweibrücten““.

Zweigniederlaffung in Zweibrücken. Haupt-

niederlassung unter der Firma: „Rheinische

Creditbank“ in Mannheim. Vorstandsverände-

rung. Ausgeschieden: Kommerzienrat Karl Kauff-

mann und Direktor Carl Hambreht. Neu bestellt :

Josef Schayer, Bankdirektor in Mannheim.

Durch Beschluß der Generalversammlung yom

22. Junt 1911 wurde Art. 39 Ab}. 1 des Gefell-

\chaftsvertrages abgeändert.

Zweibrücken, 22. Juli 1911. Kgl. Amtsgericht.

Genoffenschaftsregister.

Altena, Westf. [40131]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 Spar- und Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Dahle eingeiragen:

Der Kaufmann Arnold Klinke zu Dahle ist in den Vorstand gewählt.

Altena, den 21. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Anklam. [39866] In unsex Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 4 verzeichneten Genossenschaft: „Pferde- zucht-Genoffsenschaft e. G. m. b, H.“ folgendes eingetragen: Der Uckerbürger Adolf Bunge in Anklam ift an Stelle des verstorbenen Ackerbürgers Paesh in der Generalversammlung vom 20. Mai 1911 zum Vorstandsmitglied gewählt. Anklam, den 21. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Arnsberg. Betanntmachung. [40132]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 6

- Arnsberger Gewerbebank, e. G. m. u. H. in Liquidation eingetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Liquidators Justiz- rats Franz Lübke in Arnsberg ist .der Kausmann Ernst Bendt in Arnsberg durch Beshluß des Auf- sichtsrats vom 17. Juli 1911 vorläufig als Liquidator bestellt worden.

Arnsberg i. W., den 19. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

AschafMenburg. Befanutmachung. [39867]

Dariehenskassenverein Sackenbach cinge- tragene Genossenschaft mit uubeschräufkter Hast- vflicht in Sactenvach. Mit Beschluß der General- versammlungen vom 20. April 19609 und 5. Juni 1911 wurde ein neues Statut angenommen. Hervor- gehoben wird: Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwecke, den WVerecinsmitgliedern: 1) die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah ausschließlich für den landwirtshastlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen,

Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft-.

lichen Betriebes zu beschaffen und zur Benützung zu

überlassen. Die Zeichnung des Vorstands geschieht

rechtsverbtndlich durch mindestens drei Vorstandsmit-

glieder. Die öffentlichen Bekanntmachungen er-

folgen unter der Firma des Vereins und von

mindestens drei Vorstandsmitgltedern unterzeichnet in der Berbandskundgabe (München). Aschaffeuvurg, 19. Juli 1911. K. Amtsgericht.

Bonn. Vetanutrmaczuag. 39872]

In unfer Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 21 eingetragenen Genossenschaft m. b. Haft- pflicht „Westfalenhaus““ zu Boun vermerkt worden, daß die Genossenschaft durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Juni 1911 aufgelöst und zu Liquidatoren die bisherigen Vorstandsmitglieder Albert Noersh zu Bonn, Fabrikbesißer Paul Schoen- feld zu Düsseldorf und Staatsanwalt Heinrich van Hees daselbst bestellt worden find.

Bonn, den 20. Fuli 1911.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 9.

Exin. Befkauntmachung. [39874]

Sn unfer Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 18 eingetragen worden :

Deutscher Spar- und Darlchnskafsen-Vereiu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränfter Haftpflicht, in Morkau. Gegenstand oes Unter- nehmens ist: Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderltchen Geldmittel und Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschafrlihen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschaftsbedürf- nissen; 2) die Herstellung und der Absatz der Er- zeugnisse des landwirtshaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliche Nech- nung; 3) die Beschaffung von Maschinen und fonstigen Gebrauhsgegenständen auf gemeinschaftliche Nechnung zur mietwelsen Ueberlassung an die Mit- glieder. Mitglteder des Vorstandes sind: Landwirt Friedrich Dinkelmann, Landwirt Karl Nibbeck und

Landwirt Eusebius Hoffmann, sämtlich in Morkau., Statut vom 6. Juli 1911. Die öffentlichen Be- kauntmachungen ergehen im Naiffeisenboten für die Provinz Posen. Sie sind, wenn sie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstandes für den Verein be- stimmten Form ($ 16 der Statuten), sonst dur den Vorsteher allein zu zeichnen. Der Vorstand hat: mindestens dur zwei Mitglieder, darunter den Vor- steher oder seinen Stellvertreter, seine Willens= erflärungen kundzugeben und für den Veréin © zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur s des Vorstandes ihre Namensunterschrift eifügen. L

Die Einsiht der Listen der Genossenschaft ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Exin, den 18. Jult 1911.

Königliches Arntsgericht.

Grossbodungen. : 7 [39876]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 12 die Genossenschaft in Firma „Ländliche Sparx- und Darlehnskasse Haynrode (Kreis Worbis), eingetragene Genossenschaft mit be- \chränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Hayn- rode eingetragen worden: Die Saßungen sind am 99. März 1911 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ift: ; :

Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrteb, Grleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinnes. Vor- standsmitglieder sind: i j

Der Landwirt Wilhelm Glorius, der Landwirt Karl Ehrenpfordt, der Fleishbeshaucr Julius Facius zu Haynrode. A

Bekanntmachungen ergehen unter der von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern unterzeihneten Firma der Genossenschaft in der Nordhäuser Zeitung, beim Ein- gehen dieses Blattes bis zur nächsten General- versammlung dur den Deutschen Retchsanzeiger.

Die Willenserklärung und Zeichnung des Vorstands erfolgt durch mindestens zwet Mitglteder. i

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. N

Die Haftsumme beträgt 200 s, die höchste Zahl der Geschäftsanteile beträgt 30. A ;

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Grofibodungen, den 20. Juli 1911.

Könialiches Amtsgericht.

Fagen, Westf. [39877] In unfer Genossenschaftsregister ist heute die durch Statut vom 22. April 1911 gegründete Geuossen- {haft Gemeinnüt;ziger Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Dahl eingetragen : \ ;

Der Zweck der Genossenschaft ist aus\{ließlih darauf gerichtet, minderbemittelten Familien oder Personen, soweit diese und die Familienvorstände Mitglieder sind, gesunde und zweckmäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu beschaffen.

Die Haftsumme beträgt 200 4 für jeden Ge- \chäftäanteil. Jeder Genosse kann bis zu 50 Ge- \chäftsanteile erwerben. Die von der Genossen- chaft ausgehenden Bekanntmachungen geschehen unter der Firma der Genossenschaft und unterzeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Dic von dem Aufsichts- rat ausgehenden Bekanntmachungen werden unter der Nennung desselben von dem Vorsißenden unter- zeihnet. Sie erfolgen durch die Hagener Zeitung und das Westfälische Tageblatt in Hagen. WVünd- lie und \chriftlihe Willenserklärungen des Vor- stands sind für die Genossenschaft verbindlich, wenn zwei Vorstandsmitglieder fie abgeben.

Den Vorstand bilden : j

1) Fabrikant Fritz Höfinghoff in Dahl, 9) Fabrikant Ewald Halverscheidt in Priorey, 3) Prokurist Theodor BVorberg in Dahl.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Hagen i. W., den 15. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Hofgeismar. BVefanntmachung. [39879]

Kousumverein für Hofgeismar und Um- gegend, Eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Daftpfliht. Siz: Hofgeismar. Statut vom 17. Juni 1911 (Blait 3 ff. der Negister- aften).

(Gegenstand des Unternebmens: Gemeinschaftlicher Einkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im aroßen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder. Zur Förderung des Unternehmens kann au die De- arbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirkt- \caftsbedürfnissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spareinlagen und \{liéßlich Herstellung von Woh- nungen erfolgen. Die in den eigenen Betrieben be- arbeiteten oder hergestellten Gegenstände können auc) an Nichtmitglteder abgegeben werden. i

Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der „Hofgeismarer Zeitung“ unter der Firma, unler- zeichnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern.

Zwet Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlid für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen ab gchen, durch Hinzufügung threr Namensunterschrift zu der Firma.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

Schreiner Louis Eichenberg,

Lithograph Friedri Stegel,

Maschinenmeister Wilhelm Sonders

in Hofgeismar. Hofgeismae, den 14. Juli 1911. / Königliches Amtsgertckcht. Abt. T1.

Kaiserslautern. [40138] Betreff : „Spar- und Darlehenskasse, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Bosenbach: A!s Vorstandsmitglied ist bestellt: Christian S@mitl, Aterer in Bosenbach, bisher stellvertretendes Bor- standsmitglied. Kaiserslautern, 24. Juli 1911. Kgl. Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: F, V.: Weber in Berlin. Verlag der Erxpeditiqn (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutsßen Buchdruckerei und Verlagê- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun en aus den Handel arif- und FahrplanbekanutmaGungen der

Patente, Gebrauch9muster, Konkurse sowie die

Sünfte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußishen Staalsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 26. Juli

-, Güt ree t8-, Vereins-, Geno enschafts-, Beidien- und Musterre ies enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blait unter dem Titel

19108.

istera, ‘der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 1748)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Rei

Selbstabholer au dur

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Genoffenschaftsregister,

Kappeln, Schlei. Vefauntmachung. [39883]

In das Genossenschaftsregister is heute bet der „„Automobil-Omuibus-Gesellschast Südangelu, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht, in Süderbrarup““ folgender Vermerk eingetragen: Nach vollständiger Berteilung des Gez nossenschaftsvermögens ist die Vollmacht der Liqui- datoren erloschen.

Kappeln, den 22. Iult 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Lüneburg. [40139]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 8 zur Spav- und Darlehuskasse Amelinghausen, e. G. m. u. H. am 19. Juli 1911 eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen H. Hedder aus Sottorf ist der Gutsbesißer Walter Funke aus Eten getreten.

Lüneburg, den 22. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

München. [39889] Darlehenskassenverein Winhosen - Langen- pettenbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftvflicht. Siß Ainhofen. Die Generalversammlung vom 21. Mai 1911 hat Abänderungen des Statuts nah Maßgabe des ein- gereichten Protokolls befchlossen, besonders hinsichtlich der Firma und in folgendem: Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geschäfts. Die Bekanntinachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma von drei Vorstands- mitgliedern unterzeihnet in der Verbandskundgabe in München. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß drei Vorstandsmitglieder zur Firma thre Namens- unterschrift hinzufügen. Geänderte Firma: Dar- lehenskfassenverein Ninhofen, eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeshrünkter Haftpflicht. München, den 22. Juli 1911. K. Amtsgericht.

Neuburg, Donau.

Fristinger Spar- und Darlehenskafsen- verein, e. G. m. u. H. in Fristingen. In der Generalversammlung vom 2. Juli 1911 wurde $ 64 der Satzung dahin abgeändert, daß die öffentlichen Bekanntmachungen nunmehr im „Naiffeisen-Boten“ des Verbandes ländliher Genossenschaften Maiff- eisensher Organisation f. d. rechtsrh. Bayern e. B. zu Nürnberg ergehen.

Neuburg a. D., den 20. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht.

[40190]

Nürnberg. [40141] Genosseuschaftsregisterecintrag. Verkaufsgeuossenschaft der vereinigten Silber- schlägermeister, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Hasftpflicht in Schwabach. Die Genossenschaft hat sich durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. Juni 1911 aufgelöst und ist in Liquidation getreten. Liquidatoren find

die bisherigen Vorstandsmitglieder. Nürnberg, 22. Juli 1911. K. Amtsgeriht Megistergericht.

Osnabrück. [40142]

Fn das Genossenschaftsreaister ist heute zu Nr. 33 bei dem Kousumverein „Vorwärts“ für Osna- brück und Umgegend, eingetragene Genofsen- schaft mit beschräukter Haftpfäicht zu Osna- brück, eingetragen, daß am 16. Juni 1911 eine Aenderung des Statuts beschlossen ist; die Firma heißt jeßt: „Konsum- und Sparverein für Osnabrück und Umgegend, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“.

Osnabrück, den 14. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. VI.

Posen. Bekanntmachung. [40143]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- werblichen Geuofsenschaftsbank zu Posen ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht eingetragen worden : Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der Posener Handwerkerzeitung.

Posen, den 18. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Posen. Bekauntmachung. [39891]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 59 ist bei dem Deutschen Spar- und Darlehnskafsenu- verein Kickrz e. G. m. u. H. in Ketsch eingetragen worden, daß an Stelle des Wilhelm Lüppker der Landwirt Hermann Lüddemann in Ketsh in den Vor- stand gewählt ist.

Posen, den 20. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ronneburg. Bekanutmahung, [40144] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2 (Konsum- und Produktivvercin für

Pölzig und Umgegend, e. G. m. b. H. in-

Pölzig) eingetragen worden, daß der Steinhauer Robert Dix in Pölzig aus dem Vorstand ausge- hieden und an seine Stelle der Zigarrenmacher Friedri Saupe daselbst in den Vorstand gewählt worden ift. Ronneburg, den 24. Juli 1911. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 3.

Saargemünd. [40145]

Genossenschaftsregister. A Am 21. Juli 1911 wurde Band 3 bei Nr. 173 für die Landwirtschaftskasse, Spar- uud Dar- leheuskasse, eingetragene Genoffenschaft mit

fann dur@ alle Yostanstalten, in Berlin für

die Köntglihe Expedition des Deutschen Neichsanzeigers und: Königlich Preußischen ezogen werden.

P P I R R TETMRIET 503 [ZLZARTZI

vom 14. Mai 1911 ift an Stelle des aus dem Borstand ausgeschiedenen Landwirts Gustav Wehrung in Waldhambach der Landwirt Adam Wehrung da- felbst als Mitglied in den Vorstand gewählt worden. Kaiserliches Amtsgericht Saargemünd.

Seelow. / , [40147]

In unser Genossenschaftsregister ist heute beîï Nr. 27, betreffend Genossenschaftsbrauerei, ein- getragene Genosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht, zu Seelow eingetragen worden :

Der Hotelbesißer Karl Buchholz zu Seelow ist aus dem Vorstande ausgeschieden. An seiner Stelle ist der Kaufmann Gustav Genshmer zu Seelow in den Vorstand gewählt worden.

Seelow, den 24. Juli 1911.

Königliches Amt3gericht.

Waldenburg, Sachsen. [39897]

Auf dem Blatte 2 des Genossenschaftsregisters, betreffend den Darlehns- und Sparkassen-Verein zu Tirschheim und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Grumbach, ist heute eingetragen worden, daß 8 13 des Statuts durch den Beschluß der General- versammlung vom 13. Junt 1911 geändert worden ist und nunmehr vom 3. Satze ab lautet:

Die Einladung zur Hauptversammlung erfolgt dur Nundschreiben.

Alle von der Genossenschaft ausgehenden sonstiaen öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen in den Ge- nossenshaftlihen Mitteilungen des Verbandes der landwirtschaftlihen Genossenschaften im Königreiche Sachsen, e. V., in der Form, daß fie mit der Ge- nossenschastsfirma und den Namen zweier Vorstands- mitglieder oder, sofern die Bekanntmahung vom Aufsichtsrat ausgeht, mit dem Namen des Vor- fißenden des Aufsichtsrats unterzeihnet werden. Beim Eingehen dieses Blattes tritt bis zur nächsten Generalversammlung die Leipziger Zeitung an dessen Stelle.

Waldenburg, am 22. Iult 1911.

Königlich Sächsishes Amtsgericht.

Urheberrechtseintragsrolle.

Leipzig. [35858]

In die hier geführte Eintragsrolle ist heute folgender Eintrag bewirkt worden :

Nr. 418. Die Firma Ph. L. Jung in München meldet an, daß Herr M. E. Sachs, Professor der Königlichen Akademie der Tonkunst in Müncheu, geb. am 28. Februar 1843 tin Mittelsinn, Urheber des im Jahre 1898 unter dem Titel

Kains Schuld und ihre Sühne, (71 Wort- und Tondichtung für die C Schaubühne in 7 Teilen von

1

in ihrem Verlage anonym ershienenen Werkes set. Tag der Anmeldung: 18. Mai 1911. Leipzig, am 3. Juli 1911. Eintr.-N. 31. Der Rat der Stadt Leipzig als Kurator der Eintragsrolle. Or, Drt.

Konkurse. Eerlin. [40041]

Der Kaufmann Edmiuad Joachimsohun in Berlin, Beuthstr. 6, über dessen Vermögen am 19. Juli 1911 Konkurs eröffnet ist, führt die Firma : Carl Wilh. Hertel & Co.

Berlin, 21. Juli 1911.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Coburg. [40045] Veber das Vermögen des Restaurateurs William Zimmermann zu Coburg wurde heute, am 24. Juli 1911, Vormittags ¡11 Uhr 5 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Nechts- anwalt Dr. Bretfeld zu Coburg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. August 1911. Erste Gläubigerversammlung am A9. August 19880, Vorm. 97 Uhr. Prüfungötermin am 4, September 1911, Vorm. A0 Uhr. Herzogl. Amtsgericht Coburg. 2. Abt.

Duisbarg. Konkursverfahren. 40016] Ueber das Vermögen des Drogisten Richard Peters zu Duisburg wird heute, am 22. Juli 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Gerriten zu Duis- burg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konlurs- forderungen sind bis zum 20. August 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 22. August 1911, Nachmittags 5 Uhr, Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 19. September 1911, Nachmittags 5 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Pulverweg Nr. (2, Zimmer 38. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Konkursverwalter bis zum 20. August 1911. Köntgliches Amtsgericht in Duisburg.

Gartz, Oder. Koufurêverfahren. [40021]

Ueber das Vermögen der Witwe Pauline Krüger, geb. Meyer, in Gartz a. Oder wird heute, am 22. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Dr. jur. Volquardsen in Garz a. Oder wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. August 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur BesGhlußfasung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses

unbeschränkter Haftvflicht zu Waldhambach eingetragen: Laut Beschluß der Generalversammlung

und eintretendenfalls über die lm $ 132 der Konkurs-

Das Bezugspreis Insertionspreis für den Raum ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19, August 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche etne zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etroas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße dec Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruchß nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. August 1911 Anzeige zu machen.

Garßtz a. Oder, den 22. Juli 1911. Könlgliches Amtsgericht.

Gudensberg. [46047] Veber das Vermögen des Zimmermeisters Karl Dietrich in Vesse ist am 24. Jult 1911, Vor- mittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Prozeßagent Martin dahier. Anmeldefrist bis 16. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 24. August 194A, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 15. August 1911. Gudensberg, den 24. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Hamburg. Sonfurêverfahren. [39661] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Walther Hei, alleinigen Inhabers der Firma Hansen & Vos, Beleuchtungs8artikel, Ham- burg, Admiralitätstraße 81 pt., Wohnung: Wi- kfingerweg 10 1, wird heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Arthur Hamel, Adolphsplay 6. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 15. August d. J. einschließli. Anmeldefrist bis zum 13. September d. J. einschließ- lih. Erste Gläubigerversammlung d. 16. August d. J., Nachm. 127 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 11. Oktober d. J., Vorm. 10 Uhr. Hamburg, den 21. Juli 1911. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkursf\achen.

Hamburg. KRonfurs8verfahren. [40031] Ueber das Vermögen des Ernst Wilhelm Christian Düvel, in Firma Eruft Düvel, Fach- geschäft für das graphische Gewerbe, Ham- burg, Große Neichenstraße 75/77, Wohnung : Marienterrasse 2, wird heute, Nachmittags 13 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor G. M. Kanning, Naboisen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Aug. d. I. einschließli. Anmeldefrist bis zum 20. September d. J. ein- \{ließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 23. Aug. d. J., Vorm. 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 18, Ofktober d. J., Vorm. 10} Uhr. Hamburg, den 22. Juli 1911. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Zirschberg, Saale. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Vauunternehmers Georg Stöhr in Hirschberg (Saale) wird heute, am 22. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Ritter in Schleiz wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. August 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beshluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretendenfalls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Mittwoch, den 16. August 19114, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Mittwoch, den 23. August 191%, Vormittags 12 Ußr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den angen, für welhe sie aus der Sache abge- ouderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 16. August 1911 Anzeige zu machen. Hirschberg, Saale, den 22. Juli 1911. Furstlihes Amtsgericht. Morgeneyer.

Kahla. Bekanntmachung. [40032]

Veber das Vermögen der Haudelsfrau Agnes Schleizer, geb. Müller, in Kahla S.-A. ist am 22. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Moritz Zwanziger in Kahla. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. September 1911, Ablauf der An meldefrist 1. September 1911. Erste Gläubiger- versammlung 17. August 1911, Vorm. 11 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin L2, September 1911, Vorm. UA Uhr.

Kahla, den 22. Juli 1911. i: Der Gerichts\chreiber en Verbogliben Amtsgerichts.

[40030]

Kirchenlamitz. [40002]

Das Königl. Amtsgericht Kircheulamitz hat über das Vermögen des Schnittwarenhändlers und Wirtschaftspächters Michael Kießling in Groß- chloppen am 22. Juli 1911, Nachmittags 5# Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter K. Sekre- tariatsassistent Nobish in Kirchenlamiy. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kuröforderungen bis 14. August 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines

entral-Handelsregister für das Deutslhe Neih exseint in der Regel tügli@. Der eträgt L „6 86 4 ur das Bierteljahr. einer 4 gespaltenen Petitzeile 80 4.

8

inzelne Nummern kosten 20

Gläubigeraus\{chusses sowie allgemeiner Prüfungs- termin am Dienstag, den 22. August 1911, Vormittags 40 Uhr. /

Gerichts\chreiberet des Kgl. Amtsgerichts. Kreuzburg, O.-S. [40004]

Veber das Vermögen des Kartoffelhäudlers Emil Witte in Kreuzburg O.-S. ist heute, den 21. Jult 1911, Vormittags 11,55 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Albert Thielmann in Kreuzburg OD.-S. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 10. August 1911. Anmeldefrist bis 18. August 1911. Erste Gläubigerversammlung am A1. August 1911, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 29. August 1931, Vormittags L0 Uhr, Zimmer 42.

Amtsgericht Kreuzburg O.-S., den 21. Juli 1911. Leer, Ostfriest. [40043]

Neber das Vermögen des Haudelsgärtuers Neinhold Creutzburg in Leer wird heute, am 24. Zuli 1911, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Justizrat Hemkes in Leer. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 15. August 1911. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 29, August 1911, Vormittags 10 Uher. Königliches Amtsgericht, T, in Leer (Oftfriesl.). Ludwigsburg. [40202]

K. Amtsgericht Ludwigsburg.

Ueber den Nachlaß des Johann Friedrich Geiger, Webers in Beihingen, ist heute, Vor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist : Bezirksnotar Delschläger in Ludwigs- burg und im Verhindecungsfalle Not.-Prakt. Schiller das. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- pfliht: 14. August 1911. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin: 21. August 1911, Vorm. 1X Uhr.

Den 24. Juli 1911. GeriGts\{reiber : Herteri dh. Poren [40203]

Ueber das Vermögen des Wirts Wilhelm Kreutel „zum Vater Jahn“ in Pforzheim wurde heute, am 22. Juli 1911, Nachm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Hugentobler hier wurde zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 4. Sep- tember 1911 bet dem Gerichte anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung: Donnerstag, den 17. August 1911, Vorm. 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin: Donnerstag, den 14. September 1911, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 4. September 1911.

Pforzheim, den 22. Jult 1911.

Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. A T1.

Pulsnitz, Sachsen. [40027] __Veber den Nachlaß des am 19. Dezember 1910 in Pulsnitz verstorbenen Wagenbauers Gustav Robert Löhnig wird heute, am 18. Juli 1911, Nachmittags $5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Zschucke, hier. Anmeldefrist bis zum 5. August 1911. Wahltermin am 14. August 1911, Vormittags {12 Uhr. Prüfungstermin am 4. September 1911, Vor- mittags {12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 5. August 1911. Königliches Amtsgericht Pulsnitz.

Rastenburg, Ostpr. [40003]

Ueber das Vermögen des Maurermeisters Her- manu Pipereit in Nastenburg ist heute, am 21. Juli 1911, Nachmittags 64 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- mann Gronau von hier. Offener Arrest mit An- zeigefrist und Anmeldepfliht für Konkursforderungen his zum 23. August 1911. Erste Gläubigerversamm- lung den 12. August 1918, Vormittag& 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 2, September 1911, Vormittags 11 Uhr.

Rastenburg, den 21. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Rathenow. Koufurêverfahren. [40026]

Veber das Vermögen des Gutsbesitzers Wil- helm Wöhlbier aus Gräuningen wird heute, aim 22. Juli 1911, Nachmittags 12,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernst Weidemann in Rathenow wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen Knd bis zum 9. September 1911 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Quas über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufes und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 18. August 191A, Vormittags 103 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 3. Oktober 1911, Vor- mittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Sa welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas \{Guldig sind, wir aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem a der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. August 1911 Anzeige ju machen.

Königliches Amtsgericht in Rathenow.

RecKklinghausen. Ronfurêsverfahren.[40022]

Ueber das Vermögen des Schreinermeisters Wilhelm Flaßkühler in Hochlar, Hertener- straße 220, wird heute, am 22. Juli 1911, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Dex

ag an eer 0 arn, Mi R 2E