1911 / 175 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V

Erste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Abberufung Torghuts, zu dessen Vorgehen sie volles Vertrauen Zur Arbeiterbewegung. Geviertkilometer betragen haben muß, In diesem eigentümlichen hätten, rigängig zu machen, da font Verwicklungen entstehen In einer Versammlung von Mitgliedern des Arbeitgebershuß- Wasserbecken haben nun französische Naturforscher schon manche wichtige A, 1 47D. könnten. verbandes deutscher Glasfabriken aus Schlesien, Sachsen und | Untersuhung angestellt, zuleßt Dr. Gaillard, der vom Kolonial. i Amerika der Lausitz, die gestern nahmittag im Handelskammerhause in | min'ster besonders damit beauftragt gewesen ist. Dieser Gelehrte hat, 01908 ues 7 j Görli stattfand, wurden, wie W. T. B.* berichtet, nah mehr- obiger Quelle zufolge, unter anderem in dem Ts\chadsee ein Tier ent- eir T A : i S Der Präsident Taft hat nah einer Meldung des | stündigen Verhandlungen ' wischen dem Arbeitgebershußzverbande | deckt, dessen genaue Erforschung, wie sie jeyt der Pariser Akademie : i „W. T. B.“ gestern das Gegenseitigkeitsabkommen mit | deutsher Glasfabriken und Vertretern des Zentralverbandes der vorgelegt worden ift, eine sehr wichtige Tatsache zutage gefördert hat. : Berichte von deu Canada unterzeichnet. ; Glasarbeiter und -arbeiterinnen Deutschlands zu Berlin die Es ist nämli ein Krustentier das bisher nur im Nil gefunden worden at uro a m O _— Mie amtlih gemeldet wird, ist das Kabinett in | Differenzen beigelegt und der Aussperrungsbe\{luß aufgehoben. (Vergl. | wat Dadurch wird es zur Gewißheit, daß in einer nicht sehr weit ¿ s N C ICCH O SRI E S R E Ee area j Venezuela zurückgetreten und ein neues Kabinett mit | Nr. H und t d c) B i P ie E i fuer Waser Qualität z ags E oman - i ini ärti - e au - asser- Dr. González-Guiman als Minister der auswärtigea An- | gg agenf: eine Lohnbewegung e Big.“ mit: Die in Pl 32 | verbindung gestanden haben muß H mittel gut Verkau Dur(snitts-| Am vorigen | Außerdem wurden gen G N Dig | Marktorte fte NVerkaufs- preis Markttage am Markttage Wi Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner. Menge (e i wert Durh- nah überschläglicher schnitts» | ¿2m Schätzung verkauft

gelegenheiten gebildet worden. e beshäftigten Arbeitnehmer hatten vor einiger Zeit der Freien Asien. Schmiedeinnung einen Minimallohntarif zur Annahme unterbreitet. Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- / maßregeln. niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner preis | Doppelzentner M M Mt M M M H u | (Preis unbekannt)

do D

{= [eee na hs

dD S

V TT

dD O

E 25 E 2 S E e

&

dD a

„_ | Da die vereinigten Arbeitgeber sih weigern, der Gehilfenschaft an- Ban R V tiean e e nehmbare Zugeständnisse zu machen, beschloß eine fürzlih abgebaltene : genie Med wi Ce Reh nech Vie | ei mene, dab Gerson Oanr L | q Fn, Hoe ene vom Sttadttss wi Drsbben an Bachtiaren sollen versprochen haben, sogleich 2000 Reiter aus- Der Nusstand in den Metallgießereien. Leipzigs wird | 26. Juli 1911 gemeldet worden. N M eiae O Moiz es Saltaneh, ein Parteigänger Sattars und | jegt von den Arbeitgebern mit einer größeren Aus\perrung beantwortet. ; O f V L ad agirs, soll zum Führer der Expedition und zugleich zum | Dort erscheinende lätter melden darüber: Nachdem in den Leipziger c C 2% E i M 1960 20,00 19.96 Gouverneur von Asterabad und Masanderan ernannt werden. Metallgießereien die Gießer, Former und Drücker wegen Tarif- Xtalien. Sre a n N 17,20 18/20 18.30 19,20 19/30 208 19,20 E s Haus Î Mo e Al D ist en Es gesept. A R E Den En A R L a Die italienische Regierung hat durch seesanitätspolizeilihe Ver- Liber 1 SP N 8 | 19,60 19,60 1980 | 19,80 | ' / tündlih wird die Einnahme von Fermanschah durch Salar ) i i ordnung vom 21. d. M. den Hafen von Nicolajew (Schwarzes E C A j 19,00 19,25 19,50 19,75 f : . : S e ariet, In, Hamaban find die Behörden | then batte od, E T | Meer) für Goleraberseudt GUMe c O S 1 | 0/60 | 2060 | i : ; geflohen, die Bürger haben den Prinzen gebeten, in die Stadt Faben bie Inbaber dex SAlwarenfabriken beschlossen 0% D. Bulgarien. L O 19,30 19,30 19,70 20,20 20,50 20,75 : ; i: 4 inzuziehen. Mesched hat si die Geistlichkeit gegen die übri j i L MelaIG ; e E “E N 20,50 20,75 20,75 21,00 | 2100 8 einzuziehen. Jn aller übrigen Arbeiter, namentlich solhe, die dem Metall- Die bulgarische Regierung hat für die aùs Italien cin- Paderb O 19,00 19,20 19,50 90,00 920,30 20,75 Verfassung ausgesprochen. arbeiterverbande angehören, vom 29. Juli an auszusperren, wenn bis | treffenden Reisenden eine ärztlihe Untersuchung und eine Dinkelsbühl S E e Ba S 19'50 19 50 90/00 4 60 7 Australien zu diesem Tage die Arbeit von den Ausständigen niht aufgenommen | n{tägige ärztlihe Ueberwachung am Niederlassungsorte Stockach A N 92,00 92,20 92/30 32'60 2/80 20,00 90 06 ; i i i n würde. Die Aussperrung hat bereits im Lauje des Dienstags ihren | verfügt. R P O : 20,00 20,00 E s 22,80 ; Wie „W. T. B.“ aus Melbourne meldet, sind 150 000 | Anfang genommen. Der Umfang der Maßregel konnte noh nicht er- N OIEN E dad us 2% a E us . E ob h E N t E M E Listen E E Es „Boss Ztg wird N a Da E Danztg, 2. Iult, (W. T. B.) Wie das Nau in e una ; E a T E n eo 20,70 ir die obligatori}che militärishe Aus ildung ein- usstand in der Leipziger Metallwarenindusirie weitere Kreise ziehen N N i: C4 R EO 4 ° 6, 19,31 19 ll 20,0 getragen w u die 1d 1. d. M. geseßlich in Kraft elvCien ist. dürfte, da die Metallwarenindustriellen von Rheinland und Westfalen Marienburg mitteilt, handelt es sih bei den nah Blättermeldungen 1 20,97 20,97 21,52 21,52 i f ; +8 {f Lt L KN ; Lrt hg ang-blih an Cholera erkcankten Frauen aus dem Kreise Stuhm um ; K ck= si bereits für solidarish mit den fächsishen Firmen erklärt hätten. j A i Weißenhorn ernen (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen) Aus Elberfeld wird dem „W. T. B." gemeldet, daß die Ver- Typhus. Die zur Beobachtung eingeliefcrten drei Frauen werden | Biberach O O 19,60 20,00 20,00 20,20 | 920 90 i: handlungen zwischen den Metallarbeitern und den Unternehmern maren e Juli. (W. T. B.) Wie die „N O eie C E 20,60 90,80 li Statiftik und Volkswirtschaft. E E ai jah e E ver ne aus U sf üb aeét N beat die ide Audabine cis iere | Ueberlingen . E E 20,00 20,00 | 21,00 | 21,00 trn / uL an N n! N a2 E g h Y ck Gama Bidó 21,10 [ 21 10 F p ek Besorgnisse. Bisher sind siebzehn Todesfälle vorgekommen. | ' der S e k n (Pi anvesabgabe liegen a On E E anb inenesamt 4000 Arbeiter Die Stadt v A E Hn ee x und Diak Ststerbura + » «5 Roggen. für Wertpapiere der christlichen und der freien gewerkschaftlichen Verbände beteiligt. d E ien 5 St ( bia 19 2 S 4 Ca ven Luckenwalde. . , fe 16,50 16,50 E s Einige Firmen, die den Lohnforderungen entgegenkamen, sind von dem sind in den legten ah RRSI O E E 0 20D Ss A s 16,00 16,00 t L / : Ausstande nit betroffen. gekommen. Unter den Toten befinden si ein Offizier und zwei Stargard i. P E A 8 16,00 16,00 16,40 16,49 Juni April 1911 April 1910 Fn der Badischen Anilin- und Sodafabrik zu Mann- Soldaten. / : i Sdivelbein S y 15,90 15,90 16,00 16 09 Wertpapiere 1911 bis Juni is Juni heim, wo schon seit einigen Tagen einzelne Arbeitergruppen wegen Konstantinopel, 26. Juli. (W. T. B.) Heute sind hier osen. O e S 12,80 12,80 2 e 1911 1910 Ablehnung geforderter Lohnerhöhungen streiken (f. Nr. 172 und 173 18 C holerafälle zu verzeichnen, von denen 9 tödlich verliefen. Bromberg . E S 15,00 15.20 15,40 15,60 M A M5 e N R chaten ¡A L Vie A Ae ns j G E S P 28 O R i A : rbeiter unter Kontraktbruch die Arbeit niedergelegt. - ie Ge- niagfaltiges. T S E 9, / / 15,70 “B beine 2 034 950/49] 9 368 89/29] 8 773 817 samtzage E Ua beträgt nunmehr 1013; einzelne Betriebe Sia S L O e a aa en Sid Hränkenfiein Le! 728 D O 16,00 nd Inte: | werden gelegt. ettin, 26. Juli. (W. T. B.) Auf iesigen Frei- iben 1 Sl E E : j ,30 16,30 . Anteilscheine der Der Streik im Hafen von Amsterdam hat stark an Bedeutung hafen angekommenen Trajektdampfer „Tyras* entstand heute durch Salbersiadt e ° 14,89 15,10 15,35 15.60 deutshen Kolonial- verloren. Außer den Arbeitern des Holzhafens (f. Nr. 174 d. Bl.) | Explosion eines Ben zintankwagens ein Brand. Der E e O 17,80 17,80 gesellschaften und der haben, wie der „Frankf. Ztg." unterm 26. Juli berichtet wird, auch | Dampfer war im Augenblick in Flammen gehüllt. Die Heizer E E a A 16,20 16,70 16,75 17,00 ihnen gleichgestellten die Fuhrleute und die Nachenführer die Arbeit fast überall | konnten sich durch Ueberbordspringen retten. Zwei Feuerwachen sind Oie e a a e N 4 14,75 14,75 15,00 15,00 deutshen Gesell- : wieder aufgenommen, und die Bootarbeiter treten immer zahl- | mit der Löschung des Brandes beschäftigt. Personen find nicht zu Paderborn N 16,50 17,00 17,00 17,50 En he Atti 2779 4 289 reer zur at og Mie At e Men einen Brie! e Schaden gekommen. E Neuß E E r Ls O 17,20 « AuSlandi ten it ihtet, in dem fi terhandlungen ieten. ie : i i L E f 9, j ,10 y und Interimsscheine | 72 Qu1 9271] 840011/80 | Mbeligeber genden h telegraphish mitgeteilt, daß sie jede e | Düsseldorf, 27. Iuli. (W. T. B.) Die Stadtverordneten L 1960 | 1970 (1080 | 20/00 . Inländische Renten- handlung abweisen. Die Seeleute haben daber beshlossen, den Streik | versammlung hat in threr gestrigen Sigzung die Errichtung ciner G N j 18,60 18,60 e “h und Sculdverschret- fortzuseßen, doh macht ich die Not in ihren Reihen stark bemerkbar. Akademie für kom munale Verwaltung als erste: derartige VTEUDTANDCHDUTA «ns S A A 15,50 16,00 bungen und Interims- Einrichtung in Deutschland beschlossen. Auf d-r Anhalt w“ den Braunschweig . x 15,00 15,00 is 4 cheine außer den / z : leitende Verwaltungsbeamte über alle Fragen des fommunalen Wes.ns Altenburg . - E R e 16,00 16,00 16,40 16,40 i E ille it ben 446 296 1 884 220 1 049 323 (Weitere „Statistische Nachrichten“ \. i. d. Ersten Beilage.) auf akademischer Grundlage eine fachliche Ausbildung erhalten. H 04 06 a j i 15,43 154 16,80 16,50 Snhaber lautende und Nürnberg, 27. Iuli. (W. T. B.) In Plat bei Brückenau : auf Grund staatlicher brach gestern abend ein wahrscheinlid dunh spielende Kinder vir Insterbürg + » « « x st e. ursachtes Großfeuer aus, das 23 Wohnhäuser und 25 Sceunen Breda A A gs 17,00 17,00 sowie sonstige Nebengebäude einäscherte. Der Automobilverkehr E i. Schl. Ï 13,50 14,20 14,80 15,50 üben i. Sl... . | 17,30 17,30 18,00 18,00 E 15,75 16,00 16,25 16,50

Dns E

gegebene Renten- und 6 S ¿ ALEE E A 4

Schuldverschreibungen Parlamentarische Nachrichten zwischen Brückenau und Bad Kissingen sowie die Telephon- und Tele-

der Kommunalver- Bei der durch den Tod des Abg. Dr. Haarmann (nl.), graphenverbindung sind unterbrochen. Verluste an Menschenleben sind E O A _ 16,2 :

a Oberbürgermeisters in Witten, notwendig gewordenen und am nicht zu beklagen. Ss E le R E 18 00 18 00 125 L

län dliéer oder städti- 26. d. M. erfolgten Ersaßwahl eines Mitglieds des Hauses Prag, 27: JU (2W T. B.) Aus der Umgebung bon Goslar C E 13,75 13,75 j | 14.00

{er Grundbesißer, der Ab geordneten in dem Stadtkreise Witten und dem Pilsen werden, sieben Waldbrände gemeldet. Auch bei Elb oen B i i i : i: a i; 16,90 17,00 18,00 Kreise Hattingen 1m Regierungsbezirk Arnsberg wurde nach | {t ein Waldbrand autgebrochen. Bei Hirschberg (Böhmen) sind Ey : é U | A 3 15,00 15,00 14,80

tkirh E A E ¿ | 16,00 16,00 | 17,00 17,00 L

der Grundkredit- und ; 4 i amtlicher Feststellung, wie „W.- T. B.“ berichtet, der Berg- | dreißig Strih Wald niedergebrannt.

Hypothekenbanken , ! oder der Eisenbahn- werksdirektor Knupe in Linden a. d. Ruhr (nl.) mit sämt- E e : lichen 306 abgegebenen Stimmen gewählt. Paris, 27. Juli. (W. T. B.) Da die Ordnung im Marne-

und Aubegebiet fast vollständig wieder hergestellt ist, sind die in

esellshaften sowie | Snterims\{eine His 798 314 1 917 080 1519 658| die dortigen Weingebiete entsandten Truppen in . ihre Garnisonen

. Nenten- und Schuld- L adsein und zurückgekehrt. nterimsscheine aus- E e C G Bal O E E ländisher Staaten, Kunst und Wissenschaft. Konstantinopel, 26. Juli. (W. T. B.) Nach dem Polizei Kommunalverbände, Einer der interessantesten Teile Afrikas sowohl für den Geo- beriht brannten vorgestern in Balat 485 Häuser, 78 Läden, Kommunen undEisen- 2 | graphen wie für den Geologen ist der Tschadsee und séine Um- 5 Schulen und 4 Tempel nieder. Ein Verlust an Menschenleben it bahngesellschaften 2 350 957/10 823 580 1 329 145 gebung. Nach den politischen Verhältnissen ließe er sich mit dem niht zu beklagen. Der Bericht stellt fest, daß das Feuer durch einen . Ausländische Renten- | Bodensee vergleichen, mit dem er überdies eine gewisse Aehnlichkeit | Zufall entstanden ist. Die Blätter shäpen den Materialschaden, den und Schuldverschret- der Form teilt, obglei er selbstverständlich um ein Vielfaches größer | die Brände vom Sonntag und Montag avgerichtet haber, auf un! bungen und Interims- ist. Wie beim Bodensee sind nämlich auch beim Tschadsee die Ufer bis sechs Millionen Pfund. Geitern abend brach im Stamouler scheine außer den e politisch an eine Mekrzahl von Mächten verteilt; denn hier stoßen Geschäftsviertel Sultan Haman, in dem die meisten Filialen unter VI genannten | 266 395/80 388 531/80] 171 074 der französishe Besiy einerseits dur das Nigergebiet, andererseits | der fremden Banken liegen, ein Feuer aus, das auf das Gebâute be VIIL Bergwerksanteil- durch das sranzösische Kongogebiet, dann der englishe Besiß mit {ränkt blieb, in dem ih die armenische Druckerei bcfindet. Au seine und Einzah- i: Nordnigeria und endlich der deutsche mit dem Nordzipfel von Kamerun | am Vormittag war in Stambul- ein kleineres Feuer auegebrochen. __ lungen auf solhe 123 154/601 330 655/90 247 833 zusammen. Der Tschadsee ist ein stark im Verschwinden begriffenes ; L ; i 1X. Genußscheine . . . 1 466|— 1 563|— 15 206— | Binnenmeer, und wenn seine Ausdehnung heute noch auf 15000 Ge- {i A E ir K M Sas n e. der M O \ | F viertkilometer angegeben wird, so ist sie un weifelhaft früher viel be- | und Dotohama einen Mittelpun at, hat heute um del ¡usammen . | 5 094 27189114 958 926139113 950 365/09 M o O0 eiae Morgens seinen Höhepunkt erreiht und autg:dehnten Schaden a!

G. m. U U

dD o

R O E E I _ 17,00 ® g ° . . . ° ° 6 Le E 1 S Stargard i. Pomm. E. W 17,60 17/60 17/00 s tilits L 17,00 17,00 On 16,00 18,40 a O e: A 17,60 17,60 17,80 17,00 Ss e A r 1780 1780 18,00 18/00 : üben i. Schl. U , O ' O, Halbersladt n 1686| 1660| I 1610 A : 1860 | 1910 | 1980 | 2000 E is A N ! (1 90 / J f E 1850 | 1900 | 19/00 19/20 E 1700 17,00 17,00 5 2E i »' 90 19,00 19,00 | j R : De 2 N 16,00 | 1600 | 17,00 | 17,00 s “248 C 1 OES Weißenhorn . i E 40,00 20,1 20,20 20,40 6 120 10a E E 19,80 | 1980 | 2000 | 20,00 v4 | 100 | 1820 | 19 e 1220| 10 20 | M0) S | 106 | 20 | 1358 Berlin, den 27. Juli 1911 deutender gewesen. Noch jeßt muß man 5000 Geviertkilometer Fläche hinzu- : nen O ht ) u Ras E E L C ah z. 19,00 1900 4 1470 19,21 19/03 derlin, den 2. U s rechnen, die zwär kein freies Wasser mehr aufweisen, aber troy threr gerichtet. Die tiefer gelegenen Stadtviertel sind überflutet, ets R a t tee , , id E 17.00 1750 g 0 _190 19,00 18,97 ; Bewachsung zum Seeboden gehören. Man kann noch heute, der hundert Menschen haben den Tod gefunden. Vierzig Leichen wurden Alt gn e R Eta Be O 18/00 18/00 00 3450 17,25 5 i 150 geborgen. Man befürchtet den Untergang vieler Schiffe. Altkirch E R s e 1900 1940 200 3 600 18,00 i - 300 en Untergan é O C E E AR: CIUSAR 18,22 18,89 18,89 2044 | 2044 30 579 ras j :

Kaiserliches Statistishes Amt. : „Täglichen Rundschau“ zufolge, mit ziemlicher Sicherheit feststellen, Bemerk i, i: rkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Dur{hschnittspreis wird aus den L b : i : Z s unabgerundeten Zahlen berechnet.

F WVe: Dr. Zacher. daß vor gar nicht sehr langer Zeit die Fläche des Sees 27 000 Geviert- j E : j ; : filometer und nach sehr starken Regenfällen sogar bis zu 50.000 (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Ein liegend î : L er Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den legten sechs Spalten, daß entf i F Berlin, den 27. Juli 1911. Kaiserliches Statistishes Amt. J. V.: Dr. Zacher. “A E S

f i Sonnabend und folgende Tage: Die dritte barnim Perleberg). Frl. Ingeborg Lange mit Theater. g Renen SMmea n A E Eskadron. i Negierungasesor Gustav Koenigs (Blumen- ; v E E E G E al i. Hann.). i Operette im Geboren: Ein Sohn: Hrn. Werner von Dewiß A Statistik und Volkswirtschaft.

theaters“: Die keushe Susanne. : Thaliatheater. (Direktion: Kren und Shönfeld.) | " (Biesendahlshof bei Casekow). Hrn. Ober Kuchendor)), R R 4 j L ud) Uebersicht über die Ergebnisse des Stein- und Braunkohlenbergbaus im Dberbergamtsbezirke Halle a. S. im 1. und 2. Vierteljahre 19 y . S : 2 VBierteljahre 1911,

Venes Operntheater. Folz: Der Ning |$ Gie von Gens Blontonafs- Musi von Jan “cl x i iLverk. reitag, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. i ilf

a E d Wee Lag: Die Walküre in Preisen: Sonnabend und folgende Tage: Die keusche | Shwank mit Gesang und Tanz 1 drei t mes a heodae non B R der! bei Vieh).

Edel.) Anfan 71 Uhr Ñ Diana: Kraat und Okonkowsky, bearbeitet von J. Kren. | Eine Tochter: Hrn. Leutnant Hans Pl verglichen mit dem gleihen Zeitraum des Vorjahres Sonnabend: Lohengrin. Gele von Alfred Schönfeld, Musik von mann LOn eal (Bürsten (Berliw E E G E E O ED T 9 j E . Sonntag: Zum ersten Male: Der Musfikant. Komische Oper. Freitag, Abends 8 Uhr: | "S j ; ; rn. Gerichtsassessor Dr. Leiche A Sm 1. und 2. Vierteljahr 1911 i i L E E E E I T S G E T E E i E

Montag: Der Musikaut. Gastspiel des Central-Theaters aus Dresden: Der E ind jolgeide Lage: RRAIME E g riedenau) Hr. Sanitätsrat Dr. med. Carl O: jah Im gleichen Viertel des Vorjahres Mithin gegen E Viertel des Vorjahres

woa potene Bn: folgende Tage: Der verbotene D Vogeler E T Pr D M & E 1 O A, E E

f : i riß von Richter (Harzburg). Hr. SSrhannes "es örderung| Ab Besamt- j E are / Zahl der | SREEA

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Gn ch Volkening (Stralsund). Hr Johanns Li t | verbraud saß E L de: Förderung ctt | Abfay | Gesamt- E Szibéeranol it

Werke t t t O "erke t t ; /belegschaft triebenen |

Berliner j itag, Akends 8 Uhr: | Kuß. i Tun Theater Freitag ends 8 Uhr Friedrichstr.) Freitag, Abends 84 Uhr: Gastspiel von Szczutowski (Trebniß). M.

Bummelstudeuten. Posse mit Gesang und Tanz * Ee | / A des „Neuen S l : ¿ ir p a Q Pohl und H. Wilkens. | Schillertheater. Charlottenburg. Freitag, Ktebes\chwank T e von Gu E E Steink : i: Abends 8 Uhr: Der dunkle Punkt. Lustspiel in Sonnabend und folgende Tage: Das Prinuzheu. R A 1 60 F Z M oa oma und folgende Tage: Bumwmel- | drei Akten von Gustav Kadelburg und Rudolf E Verantwortlicher Redakteur: : IT 1 1464 420 “736 sl 1 1 808 Da 1417 42 .|+ 2270| 14,29— 104/4- 178) 3 B b Tolaenbe Tagé: „Des, Abi E J. V.: Weber in Berlin. Summe und Durchschnitt. 1 36 868 2331 : —— l. |— 4431| 2274/— 2 1068| 12/28 Punkt. end und folgende Lage: Er Mee Familie icht Verlag der Expedition (Heidrich) in Be Braunkohle 10 797 088| 2 279 08: 31 l 3 (L 2256) 41 |— 1161| 4%— 15+ 76/3/32 Lessingtheater. Freitag, Abends 8,20 Uhr: 1 nuachr chten. j Druck der Norddeutschen Buchdruerei und Ber106 S : g 496 071 e 2208 aas 41 282 248 | 9691 770| 2021 478| 7 442 113| 42175 4-1205318 Ct N (O R E Verlobt: Eleonore Freiin övel mit Hrn. Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße N S i - - 7833985) 39981} 247 | 9717253] 1 996 9883| 7 794 141) : 12,07] 257 604+ 966 733| 12,99) 89 re Freii vdn Peve mit Hrn imme und Durchschnitt 0 5 ARG SOAIIA E i: 2, 41 993 4 78818) 081/4- 83 726/4- 39 844| 3 rchs{nitt . 20 593 159| 4 359 796/16 242 831| 40632 248 [19 309 023| 4 018 466/15 236 254| 42084 11284136 66 30 E —— 544 0,51] 2012 : 36| 6,65 330|4-1006577| 6,61| 1452

Gnsemblegastspiel von Mitgliedern des „Hamburger M g /

_Thaliatheaters": Sommerspuk. Ein fröhliches Lustspielyaus. (Friedrichstr. 236.) Freitag, | Oberleutnant Josef von und zur Mühlen (Cassel— Sechs Beilagen Sptel in vier Akten von Kurt Küchler. Abends 8,20 Uhr: Die dritte Eskadron. Schwank | Münster i. Westf.). Frl. Lotte Dotti mit Hrn. g Sonnabend und folgende Tage: Sommerspuk. | in drei Akten von Bernhard Buchbinder. Oberleutnant Udo Schrader (Hônow, Kr. Nieder- (einschließli Börsen-Beilage).

E ibi dite diaitic ait G

Zahl der | Selbst- Zahl der Ee G E

—— 2 1 | Selbst- | Pro-

Werke t | denten t [4 | zenten

Absay | in

verbrauch | Pro- Gesamt-

belegshaft

Vierteljahr

E E E E E

31 103| 1228| 5