1911 / 175 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. März 1911 find die 88 36 5 dabin gesndert baa. L und 37 des Statuts a. die Gtnladungen zur Generalversammlung sowie alle öffentlihen Bekanntmachungen nur in ortsüblicher ise erfolgen, erBabt D i Sant von 20 auf 50 M rd, Und zw Í i jähr- liches Dient zwar durh Zuschreibung der jähr

Diez, den 19. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. 11.

Dartmund. [40263]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 47 die Genossenschaft unter der Firma Dórt- munder Konsum Verein Hansa eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Dortmund eingetragen.

Das Statut ist am 19. Juni 1911 festgestellt.

Gegen]tand ‘des Unternehmens ist, Lebens- und Wirtschaftsbedürfnisse aller Art im großen einzukaufen und gegen bar an ihre Mitglieder abzulassen und ferner ihren Mitgliedern außerdem im Verkehr mit anderen Geschäftsleuten Erleichterungen zu verschaffen.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit dem Zusay „der Vorstand“ oder DET Aufsichtscat“ in der Dortmunder Zeitung, der gTremonia, und dem Generalanzeiger und durch Aushang in ‘den Verkaufsstellen. Der Vorstand zeichnet die Firma, indem zwei Mitglieder des Vor- stands der Firma ihre Unterschrift beifügen.

Borstandsmitglieder sind :

1) DMtrbergamtsselcelüe Emil Müller zu Dort-

mund,

2) Lehrer Johann Naymann daselbst,

3) Amtsgerichtssekretär Ewald Wiegeshoff dasclbst,

4) ODberpostassistent Joseph Gellermann daselbst,

9) Bureauvorsteher Johannes Kanzler daselbst. _Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 25 M; dic Höchstzahl der Geschäftsanteile 4.

Dortæund, den 11. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

D7*ossen. [40135]

In unser Genossenschaftsregister i} heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Geuosseuschaft „Spar- und Darlehuskafse, Eing. Gen. mit unbeschr. Haftpflicht zu Drosseu“ ‘folgendes eingetragen worden :

Spalte 3: Gegenstand des Unternehmens ist au der gemeinsame Einkauf landwirtschaftlicher Bedarfs- artifel.

Spalte 6a: Dur Beschluß der Generalversamm- fung vom 20. April 1910 ist das Statut vom 12. März 1902 laut der dem Beschlusse beigefügten, als Statut bezeihneten Anlage vom 20. April 1910 in den I 4; 5, 9; 13, 1416-17; 18,21. 28/33; 34, 35, 36, 37, 38, 39, 42, 43, 44, 45, 47 geändert und das Statut in der Fassung vom 20. April 1910 maßgebend.

Spalte 6b: Die von der Genossenschaft aus- gehenden Bekanntmachungen erfolgen jeßt in der „Landwirtschaftlichen Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin.

Drofseu, den 26. Juni 1911.

Königl. Amtsgericht.

ID7osSsen. [40134]

In unser Genossenschaftsregister isl beute bei der unter Nr.’ 3 eingetragenen Genossenschaft Spar- und Darlehnskasse, cingetragene Genosfsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Säpzig folgendes eingetragen worden :

Spalte 3: Geaenstand des Unternebmens ift auch der gemeinsame Einkauf landwirtschaftliher Bedarfs- artifel.

Spalte 6a: Durch Bes{luß der Generalversamms- lung vom 24. Februar 1911 is das Statut vom 18. Februar 1905 laut der dem Beschlusse beigefügten, mit Statut bezeihncten Anlage vom 24. Februar L l Ven 98 2, 8, 9, 13. 14 16, 17, 18, 21,28, 33, 34, 35, 37, 38, 39, 42, 43, 44, 45, 47 geändert und das Statut in der Fassung desselben vom 24. Februar 1911 maßgebend.

Drosfsen, den 26. Juni 1911.

Königliches Amtsgerkht.

Einbeck. [40264] Bei der unter Nr. 14 im hiesigen Genossenschafts- register eingetragenen Genofsenshaft Credit- und | Sparverein zu Einbeck c. G. m. u. H. ist j heute folgendes eingetragen worden: Die Ficma lautet nach dem Statut vom 17. Juni 191 1: Vereinsbank eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Einbeck. Be- kanntmachungen erfolgen durch das Einbecker Kreis- blatt unter der Firma, gezeihnet von 2 Vorstands- mitgliedern. Die Willenserklärungen und Zeichnung | für die Genossenschaft erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnenden haben ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beizufügen. Neues 3. VYeitglied des Vorstands, der , jeßt 3 Mitglieder hat, ijt Ernst Höfer in Einbeck. Einbeck, den 18. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht. I. 8. L R T abgeändert und neu aufgestellt worden.

Emmerich.

Oeffentliche Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 5, Emmericher Baugenofsenschaft e. G. m. b. H. ¡in Emmerich, cingetragen, daß der bisherige Vor- ‘figende des Vorstands, Bürgermcister Menzel aus-

[40136]

‘Dr. Heinrich Langen als Vorsißender in den Vor- ¡stand eingetreten ist. Emmerich, 20. Jult 1911.

Königliches Amtsgericht. Frankfort, Oder. [40265]

Bei der Spar- und Darlehnskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Schwetig ist heute in das Genossen- ) schaftsregiiter (Nr. 34) eingetragen:

Gastwirt Hermann Hoffmann is aus dem Vor- stand ausgetreten und an seine Stelle der Gastwirt Hermann Kalk in den Vorstand gewählt.

' Fraufkfurt j Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. s Genosseuschaftsregistercintrag. ' Baugenossenschaft „Cigenes Heim““ einge-

[40266]

Micht Fürth. Durch Beschluß der außer-

Beshluß der Generalverfammlung vom

getreten, während das bisherige Statut gleichzeitig außer Wirksamkeit getreten ist.

\{Gußbank ; | l unbeschränkter Haftpflicht, ist die Firma Gewerbe- geschieden und an seine Stelle der Bürgermeister | bauk Horb a. N., eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sitz in Horb angenommen worden.

Jarotschin.

unter Nr. 11 eingetiagenen Genossenschaft eingetragen

Neustadt a. Warthe cingetragene Genoffen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht. der Genossenschaft ist Kleuka. a. O., den 20. Juli 1911. sammlung findet stets in Neustadt a. Warthe statt.

Jarotschin.

“4 "n Nr. 3 eingetragenen ragene Genoffenschaft mit beschränfter Haft- | Jarotschia beschräukter Haftvflicht vermerkt worden, daß der

Zahl der Ge\häftsanteile beträgt nun 20 zwanzig Fürth, den 25. Juli 1911: ita Kgl. Amtsgericht als Registergericht.

Glauchau. [40267] Auf Blatt 5 des Genossenschaftsregisters, betreffend die Glauchauer Spar: und Credit-BVauk, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Glauchau, ist heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Karl Heinrih Robert Eckert in Glauchau aus dem Voistande ausgeschieden und der Kaufmann Heinrich lius Altred Tischner in Glauchau zum - Mitglted des Vorstands bestellt worden ift. Glauchau, den 21. Juli 1911. Köntgl. Amtsgericht.

Gnesen. [40268] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 48 eingetragenen Genossenshaft Deutjcher Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht zu Joachunshof jeßt Johaunesxuh ein- getragen worden, daß Friedrich Poët und Wilhelm Koch aus dem Borstande ausgeschieden und an deren Stelle die Landwirte Friedrich Lindau und Hermann Tönnjes zu Johannesruh gewählt sind.

Gnesen, den 14. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [40269] Eintragung in das Genossenschaftsregister. 1911. Jui 24.

Hamburger Milcheinkaufsgenossenschaft, cin- getragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht. Die Liquidation ist becudigt und

die Firma erloschen. Amtsgericht Haniburg. Abteilung für das Handelsregister.

Hameln. [40270] Zu der unter Nr. 16 im Genossenschaftsregister eingetragenen Spar- uud Darleynokasse, eiu- getragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu: Voremberg, ist heute eingetragen : _ Der Hofbesizer Heturih Hölscher ist aus dem Borstande ausgeschieden und an seine Stelle der Kötner Friedrih Beyer getreten. Hameln, den 20. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. T.

Hildesheim. Befanutmachung. [40271] Im Genossenschaftsregister ist zur Elektrizitäts- genofssecuschaft Bettmac, c. G. m. u. H. inLiqui- dation in Bettmar heute eingetragen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts Hildesheim vom 30. Pai 1911 aufgelöst. Hildesheim, 24. Jult 1911. Königliches Amtsgericht. 1.

Hirschberg, Schües. [40137] Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 37 ein- getragen der Schiidauer Spar- und Darlehns- kassen-Verein, c. G. m. u. H. mit dem Sitz in Schildau (Bober). Das Statut datiert vom 11. Juni 1911. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschzaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder cerforderlihen Geldmittel und- die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der MVätglieder. Vorstands- mitglieder find der SteUenbesitzer Ernst Hornig, der Zimmermann Wilhelm Exner und der Gastwirt Paul Mischer, sämtlih in Schildau. Bekannt- machungen erfolaen im landwirtshaftlihen Genossen- schaftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden find, tin der für die Zeihnung des Vorstands für den Yerein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allcin zu zeichnen. Der Vorstand hat mindestens durch zwei Mitglieder, darunter den Vorstcher oder seinen Steüvertreter, seine Willenserklärungen fundzugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zethncnden ¡ur Firma des Vereins oder zur Benennung des Borstánds ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienttstunden des Gerichts jedem gestattet. Hirschberg in Schlefien, den 18. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. EHohensalza. Becfauntmachung. [40272] In unser Genossenschaftsregister ist heute der Nentengrundbesitzer Franz Madoajewski in Freitags- heim als Borstandsmitglied der Molkerei Freitags- heim, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, in Freitagshcim (Nr. 2 des Negisters) eingetragen worden an Stelle des aus dem Borstand ausgeschiedenen Nentengrund- besitzers Josef Graczvyk in Freitagsheim. Hohensalza, den 24. Juli 1911.

Königliches Amtagericht.

Horb. K. Amtsgericht Horb. [40273]

Im Genossenschaftsregister Band 11 Blatt 121 wurde beute bei der Firma Spar- und Vorschufß- bank Horb a. N. e. G. m. u. H. eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom Jult 1911 ift das Statut vom 25. März 1904

Das neue Statut ist am 15. Juli 1911 in Kraft

Un Stelle der seitherigen Firma Spar- und Vor- Horb, eingetragene Genossenschaft mit

Horb, den 22. Juli 1911. /

Amisrichter Prob ft.

] A s ; [40275] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der vorden: (

Die Firma beißt: Spar- und Darlehnskasse

Der Sitz Die Generalver- Jarotschin, den 18. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

. [40274] In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Genossenschaft Molkerei eingetragene Genofseuschast mit

zrdentlihen Generalversammlung vom 7. Juli 1911

Nittergutsbesißer Jalian Czapski aus dem Vor-

wurde das Statut abadiatat Die Hhöst zulässige

stande ZudsePleden und an seine Stelle der Nitter- gutspächter Bernhard Ulrichßs in Potarzyce in den Borstand gewählt worden ift. Jarotschin, den 20. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

«Varotschin. [40276]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 20 eingetragenen Genossenschaft Deutscher Spar- und Darlehuskafsenverein cinvgetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in ilsha eingetragen worden, daß Hermann Schmidt aus dem Vorstande ausgeschieten und ftatt seiner Ernst Tscheschel in Wilscha in den Vorstand gewählt worden ist.

Jarotschin, den 20. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Pr. Befanntmahung. [40277] Genossenschaftsregister

des Königl. Amtsgerichts Königsberg i. Pr.

Am 24. Juli 1911 ist bei dem unter Nr. 65 ein- getragenen Allgemeinen Wohnungsbauverein in Königsberg i. Pr., eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen worden: Durch Generalversammlungsbeshluß vom 13. Juli 1911 ist der Gegenstand des Unternehmens dahin geändert, daß im § 1 der Sazung die Worte „aus dem Kreise der Genossen“ gestrihen sind, der Geschäftsbetrieb aber auf den Kreis ibrer Mitglieder beschränkt ist. Nach demselben Beschluß beträgt die Höchstzahl der Geschäftsanteile etnes Genossen 100.

Lahr, Baden. Genossenschaftsregister. [40279]

Zum Genossenschaftsregister wurde unter D.-Z. 29 eingetragen :

Firma: Ländlicher Kreditverein Wittenweier, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Wittenweier.

Gegenstand des Unternehmens: Spar- und Darlehenskasse.

Borstand: Jakob Schlager, Gemeinderat (Di- rektor), Hermann Dietrich, Landwirt (Stellvertreter), Friedrich Füner, Gemeinderat (Beisitzer), Karl Ochler, Kaufmann (Beisitzer), August Noll, Meßger (Beisiger), alle in Wittenweier.

Statut vom 11. Juni 1911. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- gliedern, im badischen landwirtschaftlihen Wochen- blatt. Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerihtlich und zeichnet für ihn. Die Willenserklärung geschieht rehtskräftig durh Namens- unterschrift des Vorstehers (Direktors) oder seines Stellvertre!ers und eines weiteren Vorstandsmitgliedes unter der Firma des Vereins.

Die Einsicht in die Genossenliste ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Lahr, den ‘19. Juli 1911.

Großh. Amtsgericht.

Memmingen. SBefanntmachung. [40280]

Fn der Generalversammlung des Darlehens- kassenvereins Aichen, e. G, m. u. H. in Aicheu vom 7. Mai 1911 wurde an Stelle des bisherigen ein neues Statut angenommen. Gegenstand des Unter- nehmens is nunmehr der Betrieb eines Spar- und Darlehenégeschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitk- gliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und, Wirtschafts8- betriebe nötigenGeldmittel zu beschaffen, 2) die An- lage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah ausschließlich für den landwirt- \chaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken, 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlichen Betriebes zu beschaffen und zur Benützung zu überlassen. Der Vorstand vertritt den Verein gerihtlich und außergerichtlich nah Maßgabe des Genossenschastsgeseßes und zeichnet für denselben. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift beifügen. Alle Bekanntinachungen, außer der Be- rufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstands- mitgliedern unterzeihnet und in der Berbandskund- gabe in München veröffentlicht. Memmingen, den 24. Juli 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Betrieb einer

Memmingen. [40420] Geunossenschaftsregistercintrag. In der Generalversammlung der Molkerei- genossenschaft Au, e. G. m. u. H. in Au vom 29. April 1911 wurde an Stelle des bisherigen ein neues Statut angenommen. Gegenstand des Unter- nehmens ist nunmehr Erbauung, Einrichtung und Betrieb einer Molkerei. Durch Beschluß der Generalversammlung kann der Geschäftsbetricb auch auf Verwertung von Eiern, Absatz oder Mast von Kälbern und Schweinen, Schroterei sowie Bezug von milchwirts{aftlichen und. landwirtschaftlichen Bedarfsartikeln ausgedehnt werden. i Memmiugen, den 24. Juli 1911. Kgl. Amtsgericht.

Müncheberg, Mark. [40421] Durch Beschluß der Generalversammlung der Kartoffel - Verwertungs - Fabrik Müncheberg, eingetragene Genosseuschast mit beschräufkter Haftpflicht vom 29. Juni 1911 ist der § 45 des Statuts vom 16. Februar 1909 dahin geändert worden: „Das Geschäftsjahr 1äuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Dauer des nächsten Geschäftsjahrs wird auf die Dauer vom 1. April 1911 bis 30. Juni 1911 festgeseßt.“ Müncheberg, den 18. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht. Münster, Westf. Bekanntmachung. [40140] Fn unser Genossenschaftsregister ist zu dem unter Nr. 29 eingetragenen Nienberger Spar- und Darlehnskassenvercin eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Nienu- berge heute folgendes eingetraaen: Die bisherigen Vorstandsmitglieder Melchior Wiedau und Theodor Farwtck Vorberg sind aus dem Vorstande aus- geschieden und an ihre Stelle der Kolon Wilhelm Neeken und der Kolon Anton Middendorf zu Nien- berae gewählt worden. Münster i. W., 14. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2. Ortelsburg. [38865] Bei dem Wallner Spax- und Darlehnskassen- verein, cingetragene Genossenschaft mit unu-

beschränkter Haftpflicht zu Walleu ist heute in

das Genossenschaftsregister eingetragen, daß im Bor- stande an Stelle des ausgeschiedenen bisherigen Vor- figenden Jacob Wenyßlawski dessen bisheriger Stell- vertreter, Besißer Michael Tanski aus Worfengrund, als Vorsitzender, an dessen Stelle der Wirt Friedrich Nosowsfkfi aus Wällen als Stellvertreter des Vors pern und an Stelle der ausgeschiedenen Vor- tandsmitzlieder Christoph Kempka und Wilhelm Kopayg die Wirte Fohann Syska 11. aus Wallen und Samuel Kozian aus Wawrochen getreten sind. Ortelsburg, den 14. Juli 1911. Königl. Amtsgericht. Abtk. 1.

Posen. VBekauntmachunug. [40422]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 72 ist bei der Deutschen Wohnungsbaugenossenschaft ein-

etragene Genossenschaft mit beschränkter

aftpflicht in Schwersenz eingetragen worden :

Die Firma lautet jeßt: „Deutsche Heimstätten- genossenschaft eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Schwersenz.“

Die Bekanntmachungen erfolgen durch die ODst- deutshe Warte. i :

Pastor Schulze und Maurerpolier Huf find aus: dem Vorstand ausgeschieden. L j

Fn den Vorstand sind neugewählt: Bürgermeister Adolf Sperling, Kaufmann Eugen Boecnheim, Kaus- mann Ernst Müller, Tischler Wilhelm Smidt, sämtlih in Schwersenz.

Posen, den 18. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfart. Befanutmachung. [40146]

„Baugeuossenschaft von Mitgliedern der kgl. bayer. Post» und Telegrafenanustalten iu Schweinfurt, eiugetrageue Genossenschaft mit beschräntter Hafrpflicht in Schweinfurt‘/: Mit Statut vom 1. Juli 1911 wurde unter vorstehender Firma eine Genossenschaft in Schweinfurt gegründet und heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb vom Grundstücken sowie der Bau oder Erwerb von äusern zur Beschaffung billiger und gesunder Woh- nungen für die Genossen, deren Verwaltung, Ver- mietung und wirtschastlibe Nußzbarmahung. Die: Zeichnung geschieht in der Weise, daß der Firma der: Genossenschaft die eigenhändige Unterschrift von 2 Vorstandsmitgliedern beigefügt wird. Die öffent- lien Bekanntmachungen der Genossens{baft erfolgen dur die in München erscheinende Zeitschrift „Baye- rische Post“ unter der Firma der Genossenschaft und sind, wenn sie von der Vorstandschaft ausgehen, von mindestens einem Vorstandsmitgliede, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, vom Vorsißenden des Auf= sichtsrats zu unterzeichnen. Die Haftsumme für den Genossen beträgt einhundert Mark für jeden er- worbenen Geschäftsanteil. Jeder Genosse kann nicht mehr als 10 Geschäftsanteile erwerben. Den Vor- stand der Genossenschaft bilden: 1) Josef Neuß, Postschaffner, Vorsitzender, 2) August Schmitt, Brief- träger, Stellvertreter des Vorsitzenden, 3) Dietrich Wolpert, Telegraphenbauaufscher, Beisißer, sämtlich in Schwetnfurt. j E

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schweinfurt, den 24. Juli 1911.

K. Amtsgericht, Neg.-Amt. Schwiebus. [40423

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 4 eingetragenen landwirtschaftlichen Bezugs- und Absatz - Geuosseuschaft für Schwiebus und Umgegead e. G. m. b. H. folgendes vermerkt worden: ;

Der Geschäftsführer Otto Nüdiger ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle ist“ der Kaufmann Georg Dittebrand in den Vorstand getreten.

Schwiebus, den 21. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Waldbröl. BVefanntmachung. [40479] In unserm Genossenschaftsregister Nummer 14 Landwirtschaftliche Vezugs- und Absah- genossenschast eingetrageue Genossenschaft mit veschränkter Haftpflicht in Holpe ist heute

folgendes eingetragen worden:

Der Laudwirt Peter Steib ist aus dem Vorstand ausgeschieden, an seine Stelle ist der Landwirt obert Nolland in NReinshagen getreten.

Waldbröl, den 20. Iult 1911.

Königliches Amtsgericht. 5.

Wmnsterhausen, Dosse. [40424]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Vor- \chuß- und Sparverein zu Wusterhausen a/D., eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Nr. 16 —, eingetragen worden: Der Tischlermeister Karl Güldner ist gestorben und an seine Stelle der Kaufmann Hermann Scholle in den Vorstand gewählt worden.

Wusterhauseu a. D., den 20. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Altona, Elbe. Koufurêsverfahren. [40283]

Neber das Vermögen des Uhrmachers Carl Georg Heinrich Paetotw in Altona, Eimsbütteler- straße 1191, wird heute vormittag 114 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor Theodor Drews in Altona, gr. Bergstraße 266. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. August 1911 einschließli). Erste Gläubigerversammlung den 19. August 1911, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum 9. Oktober 1911 einschließli. Allgemeiner Prüfungstermin den 21, Oktober 191410, Vormittags A[l Uhr.

Altona, den 25. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 5. N 27[/11A. 6,

Merlin. [40657] Allgemeines Veräußerungsverbot. Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmauns Adolf Holtz, i. Fa- Adolf Holy in Berlia, Schicklerstr. 5 (Wohnung: Pasteurs1r. 48), beantragt ist, wird jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestand- teilen seines Vermögens hierdurch untersagt. Berlin, den 26. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt.-83.

ler au dur

zum Deutschen Neichsan

17D.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die

(ebrauchsmuster, Konkurse sowte die Tarif-

Bekanntmachun en aus den Handel

Fünfte Beikage zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 27. Juli

s-, Güterrecht8-, und Fahrplanbekanatmachungen der Eisenbahnen

enthalten

nt auch in einem befonderen Bla

sind, ersch

1918.

a E E EAGOP B A P D N A M E R R E E E I E I" RTTIZE N A T Nereins-, GengiensMafts,, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. «r. 15)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reth kann dur alle Postanstalten, in Berlin für die Königliche Expedition des D i „gers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen C I Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

———

„Konkurse.

reiler, Els. [40310] Konkursverfahren.

as Vermögen des Ackerers Valentin n Stattmatten wird heute Samstag, Juli A91L, Nachmittags 6 Uhr, das „fahren eröffnet. Der Nechtsbeistand lei in Bischweiler wird zum Konkurs- ‘enannt. Anmelde- und Anzeigefrist bis 111, Erste Gläubigerversammlung am 11, Vorm. 11 Uhr, und Prüfungstermin 1911, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeihueten in Sigungssaal. /

jerliches Amtsgert@t zu Vischweiler.

jitenburg. [40299] das Vermögen der Frau Selma Buch, er, in Dt. - Wilmersdorf, Markgraf ir, 3, ist heute vormittag 10} Uhr von (lien Amtsgericht Charlottenburg das „fabren eröffnet. Verwalter: Konkurs- Ashheim in Charlottenburg, Waißstr. 3. , Anmeldung der Konkursforderungen und best mit Anzeigepflicht bis 20. August 1911. [jubigerversammlung und Prüfungstermin August 1911, Vormittags 103 Uhr, htégebäude, Suarezstraße 13, Portal 1, », Zimmer 47. :

ottenburg, den 24. Juli 1911. nhtsschreiber E r ai dg Amtsgerickts.

Ubt. 40.

iittenburg. [40298] das Vermögen des Kaufmanns Max (leinigen Inhabers der handelsgerichtlich wen Firma Max Buch in Halensee, am nhof Play 69 (Privatwohnung Dt. Wil- ¿ Maikgraf Albzuechtstr. 3), ijt heute vor- 1} Uhr von dem Königlichen Amtegericht burg das Konkursverfahren eröffnet. Ver- tonkursverwalter Franck in Charlottenburg, H, Krist zur Anmeldung der Konkursforde- mnd offener Arrest mit Anzeigepflicht bis { 1911. Erste Gläubigerversammlung und ermin am 30. August 1911, Vor- 11! Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarez- Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. vitenburg, den 24. Juli 1911. : ihtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

ttenburg. [40297] das Vermögen der Frau Hedwig Graff, ndêberger, in Wilmersdorf, Negens- 14a, Inhaberin der Zeutrale für Ge- itstäufe, Juh. Hedwig Landsberger, [hte Graff, in Charlottenburg, Augs- 18, und Schöneberg, Grvnewaldstr. 43, è nahmittag 12 Uhr 15 Min. von dem n Amtsgericht Charlottenburg das Konkurs- h eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter h Charlottenburg, Tauroggenerstr. 1. Frist dung der Konkursforderungen und offener t Anzeigepflicht bis 16. August 1911. Erste versammlung und Prüfungstermin am ust 1910, Vormittags 11} Uhr, im ¡dude, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, U, lottenburg, den 24. Juli 1911.

tdtsdhreiter des Königlichen Amtsgerichts.

Abt. 40.

itz, [40340] Vermögen des Handschuhfabrikauten Otto Dittrich, all. Inh. der Fa. d Dittrich“ in Chemnitz, wird heute, am i 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- L aèfuet, Konkursverwalter: Herr Rechts- malz hier. Anmeldefrist bis zum 12. Sep- ll. Wahltermin am 14. Auguft 191A, us 9 Uhr. Prüfungstermin am 25. Sep- 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Anzeigepflicht bis zum 12. September 1911. uß, den 22. Juli 1911. Krnigliches Amtsgericht. Abt. B.

. [40313] das Vermögen des minderjährigen t Fricdrich Artur Gelner in Kennitz en, Dresdnerstr. 10, geseßlid) vertreten en Pfleger, den Kuktionator Friedrich n Vresden, Amalienstr. 12, wird heute, am 1011, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- \tôfnet, Konkursverwalter : Rechtsanwalt p Dresden, Grunaerstr. 20. Anmeldefrist * August 1911, Wahl- und Prüfungs- 23. August 1911, Vormittags 3 ener Arrest mit Anzeigepflicht bis Iouft 1911, i4es Amtsgeriht Dresden. Abt. Il,

vera. [40602] 1 Nalaß des Tischlermcisters Evuarb d in Mückcuberg ist am 24. Juli 1911, b Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. faetoeßagent Louis Krenkel in Eister-

têforderunge" sind bis zum 15. August y den, Erste G: zubigerversammlung und @ Prüfungstermin 23. August 1911, j: 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- „m 15. August 1911.

, den 24. Juli 1911.

ume! d A

Grossbodungen. [40282] Veber das Vermögen des Handels8mauns Karl Lustermaun in Hayurode ist heute, am 24. Juli 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffne’. Der Kaufmann Wilhelin Bender in Bleiche- rode ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- frist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 12. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 25. August 4911, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht. Königliches Amtsgériht Groß bodungen.

Königshütte, O.-S. [40304] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Faustin Pixa in Schwieutochlowitz, Bergwerk- straße 17, wird heute, am 25. Juli 1911, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Ewald Kloß in Königéhütte wird zum Kon- fursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bts zum 27. September 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 22. August 1911, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht. hierjelbst, Zimmer Nr. 25. Allgemeiner Prü- fungstermin am 10. Oktober 1911, Vor- mittags 9 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 17. August 1911. Königliches Amtsgericht zu Köuigshütte O.-S.

Leipzig. [39667] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Tschedomer Welitschkowitsch, früher in Leipzig, Petersstr. 15, jeßt unbekannten Aufenthalts, alleinigen Inhabers eines Kürschuerci- u. Rauchwarengeschäfts unter der im Handelsregister nicht eingetragenen Firma: Gebrüder Welitschkowitsch in Leipzig, Löhrstr. 4, wird beute, am 22. Juli 1911, Vormittags #10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Or. Festner in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 12. August 1911. Wabl- und Prüfungstermin am 24. August 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. August 1911. Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abt. 11 A?, den 22. Juli 1911.

Leipzig. [40311]

Bezugspreis beträgt L 4 80 In ertionspreis für den Naum

2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Nichard Brennicke ‘hier. Konkursforderungen sind bis zum 13. September 1911 bei dem unterzeihneten Gerihte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 2A August 1911, Vorm. 9. Allgemetner Prüfungstermin den 27. September 1911, Vorm. 10. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 16. August 1911. Neustettin, den 25. Juli 1911.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts, (Unterschrift), Amtsgerichtss\ekretär.

Oppeln. [40642] Die Bekanntmachung in Nr. 145 d. Bl., betr. Konkurseröffnung über das Vermögen der verehel. Restaurateur Valeska Krause, geb. Bialek, in Oppelu, wird dahin berichtigt, daß der Konkurs- verwalter nicht Hehl, sondern richtig Ferdinand Mehl heißt.

Königliches Amtsgericht Oppeln.

Oranienburg. [40607] Bekauntmachung. Koukursverfahren. Ueber das Vermögen der Tischlermeistersfrau Frieda Duukel, geb. Kersten, in Klosterfelde wird heute, am 25. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Martin Blumenthal {n Oranienburg. An- meldefrist bis 12. August 1911. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin: 21. August 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 12. August 1911. Oranienburg, den 25. Juli 1911.

Königliches Amt3gertcht.

Pforzheim. [39721] Ueber das Vermögen des Daniel Daub, JIn- haber einer meh. Werkstätte in Pforzheim, wurde beute, am 22. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet. Der Kaufmann Otto Hugentobler in Pforzheim wurde zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 92. August 1911 dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, den 23. August 1911, Vorm. 9: Uhr. Prüfungstermin: Mitt- woch, deu 6. September A911, Vorm.

Ueber das Vermögen des Stellmachermeisters Theodor Max Däberitz, Inhabers einer Stell- macherci und Bautischlerei in Mölkau, Haupt- straße 13, wird heute, am 24. Juli 1911, Nach- mittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Max Tippmann in Leipzig, Ferdinand Nhodestr. 23. Anmeldefrist bis zum 15. August 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 25. August L921, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. August 1911.

Königliches Amtsgertht Leipzig, Abt. 11 A’,

den 24. Juli 1911.

Leipzig. i {40312] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Friedrich Alfced Herre in Leipzig, Kronprinz- straße 33, Inhabers eines Tapeten-, Wachstuch- u. Linoleumgeschäfts in Leip,ig, NReichsstr. 1, wird heute, am 25. Juli 1911, Vormittags §10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Schiefer in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 16. August 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 26. August 1911, Vormittags 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. August 1911. Königliches Amts8geriht Leipzig, Abt. 11 A !, den 25. Juli 1911.

Lössnitz. [40326]

Ueber das Vermögen der Firma Sächsische Installationswerke, Schellenberger & Schulze, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Lößnitz wird heute, am 25. Juli 1911, Vormittags §9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: derr Rechtsanwalt Dr. Hoffmann hier. Anmelte- rist bis zum 25. August 1911. Wahl- und Prüfungétermin am A1. September 4911, Bormütags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 25. August 1911. i Lößnitz, den 25. Juli 1911. Königl. Amtsgericht. Lübeck. [40338]

Ueber das Vermögen des Messerschmiedemeisters Carl Burmester in Lübeck, Breitestraße 27, ist am 24. Juli 1911, Nahm. 6,10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Gosch in Lübeck. Offener Arrest mit Anmelde- und An- zeigefrist bis zum 15. September 1911. Erste Gläubigerversammlung 22. August 1911, Vorm, 10 Uhr, Zimmer Nr. 20; allgemeiner Prüfungs- termin 26. September 1911, Vorm. 10 Uhr,

Zimmer Nr. 20. 24; Sult 1911.

Lübeck, den Das Amtsgericht. Abteilung T1.

Namslau. [40606] Ueber das Vermögen des Mühlenbesitzers Ernst Vogt zu Namslau wird heute, am 29. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr 5 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Heinrich Freyer aus Namslau. Frist zur Anmeldung dec Konkursforderungen bis einschließli 11. September 1911. Erste Gläubigerversammlung am 21. August L911, Vormittags LO Uhr, Prüfungstermin am 18S, Scptembec L911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 9. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. August

1911 cinschließlich. Amtsgeriht Namslau.

Neustet(in. Bekanntmachung. [40281] Ueber das Vermögen des Kleinhändlers Ludwig

914 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 22. August 1911.

Pforzheim, den 22. Juli 1911. Gerichts\chreiberei Großh. Amtsgerihts. ATI.

Plauen, Vogtl. : [40314]

Ueber das Vermögen des Lederhändlers Franz Richard Brückner in Plauen wird heute, am 24. Juli 1911, Vormittags §12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Rießsh hier. Anmeldefrist bis zum 31. August 1911. Wahltermin am 21. August 1911, Vormittags ¿11 Uhr. Prüfungstermin am 26. September 1911, Vormittazs ¿9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 31. August 1911. K 30/11.

Plauen, den 24. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dosen. Konkursverfahren. [40288]

Veber das Vermögen des Schlossers Czeslaus Malinsti in Posen, Glogauerstraße Nr. 86, Ge- \chäftsftellcn: Glogauerstraße Nr. 70 und Kron- prinzenstraße Nr. 16, ist heute, Nachmittags 12,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Adolf Breunig in E Offener Arrest M Le fowie Anmeldefrist bis zum 14. August 10114

Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 24. August 19141, Mittags 12 uh s im Zimmer Nr. 26 des Amtsgerichtsgebäudes, Mühlen- straße Nr. 1a. Posen, den 24. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Rybnik. [40467]

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Johann Grzefif in Ober-Radoschau ist am 22. Juli 1911, Nachmittags 4,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Siegfried Bender in Nybnik. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 13. September 1911. Erste Gläubigerversammlung am 21. August 1911, Vorm. 10 Uhr, und Prüfungstermin am 21. Seþp- te:nber 1911, Vorm. 41 Uhr, Zimmer Nr. 7.

Rybuick, den 22. Juli 1911. D-N 6/11. 2.

Königl. Amtsgericht.

Säckingen. Konkurseröffnung. [40332]

Nr. 10532. Ueber das Vermögen des Vau- unternehmers und Wirts Adolf Ortstein in Murg wurde heute, am 21. Juli 1911, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursvercfadren eröffnet. Der Kaufmann W. Baldinger in Säckingen wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen \ind bis zum 1. September 1911 bei dem Großh. Amts- geriht Säckingen anzumelden. Es ist Termin anberaumt vor dem Großh. Amtsgericht hierselbst zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und ein- tretendenfalls über die in §8 132 und 134 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf Freitag, den 11, August 1911, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 15. September 1911, Vor- mittags 9 Uhr. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sade in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig sind, ist auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver-

Das Zentral-Handel3register für das Deutse 4 für das Vierte einer 4 gespaltenen Petitzeile 30

Reih erscheint in der Regel tägli. Der jahr. Einzelne Nummern kosten 20 &.

grlouderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem

onfursverwalter bis zum 1. September 1911 An-

zeige zu machen.

Säckingen, den 21. Juli 1911. Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts.

Striegau. [40300] Ueber das Vermögen des Maschinenubefizers August rid, zu Damsdorf ist heute, am 22. Juli 1911, Nachmittags 14 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Verwalter : Privatsekretär Wil- helm Priemer in Striegau. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. August 1911. Erste Gläubigerversammlung am 14. August 1911, Vormittags [L Uhr. Prüfungstermin am 4. September 1911, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht.

Königliches Amtsgeriht Striegau.

Triberg. Konkurseröffnung. [38902] Ueber das Vermögen der Firma Vitus Bayer in Furtwangen, Inhaber Johann Baptist Schmid, Kaufmaun daselbst, wurde heute, am 19. Juli 1914, Mittags 12 Uhr, auf Antrag des Gemeinschuldners das Konkursverfahren eröffnet, da derselbe seine Zahlungen eingestellt hat. Nechts- anwalt Wilhelm Werrlein in Triberg wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 8. August 1911. Prüfungs- termin und erste Gläubigerversammlung : Mittwoch, den 16. August 1911, Vormittags 105 Uhr. Triberg, den 19. Juli 1911. ; Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

Waldheim. [40327] Veber das Vermögen der ledigen Putmacherin Licsbeth Kirbah in Hartha wird heute, am 24. Suli 1911, Nachmittags 36 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Orts- rihter Zscherpe in Hartha. Anmeldefrist bis zum 16. August 1911. Wahltermin am 23. August 1911, Vormittags ¿10 Uhr. Prüfungstermin am13. September 1911, Vormittags ¿10 Uhr. Ne Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. August Tie Waldheim, den 24. Juli 1911. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. Konkursverfahren. [40292] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Otto Otto in Theißen, Hauptstraße 3, ist heute, am 24. Juli 1911, Vormittags 93 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Hugo Kaiser, Zeiß. Anmeldefrist bis zum 24. August 1911. Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 31. Auguft 1911, Vormittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 24. August 1911.

Königliches Amtsgericht Zeit.

Ballenstedt. Konfursverfahren. [40322 Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß der Witwe Berta Reichenbach, geb. Feldmann, zu Gernrode ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berückfihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 18. August 1911, Vormittags 9 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierfelb\t, Zinmer Nr. 8, bestimmt. Ballenstedt, den 25. Juli 1911.

Der Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. 1.

Berlin. [40530] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Henkel zu Berlin, Pappel- Allee 22 (Wohnung: Scbivelbeinerstr. 40) ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 20. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Bernau, Mark. Sonfurêverfahren. [40289]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Rüdnitzer Milchverwertungsgenofsenschaft E. G. m. b. H. in Rüduniz in Liquidation wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. ;

Bernau, den 22. Juli 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Beuthen, O.-S. Konfursverfahren. [40303]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Gertrud Cempulik in Miechowitz {t zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Q zu berüd- sidhtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögens- stüde sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus|husses der Schlußtermin auf den A8. August 1911, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst der Mietsräume Parallels frage Nr. 1, Zimmer 3, bestimmt. 12. N. 36b/10. mtsgeriht Veuthen, O.-S., den 20. Juli 1911.

Bonn. Bekanutmachunug. [40308]

In der Konkurössahe über das Vermögen der“ Deutschen Quarzgesellschaft mit E Bang in Liquidatiou in Beuel is der auf den 25. August anberaumte Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen in der Gläubigerversamm- lung vom 21. Juli 1911 anfgeboben und auf den

abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den

“Wldreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Basener, hier, ist am 25. Juli 1911, Nahm.

Forderungen, für welhe sie aus der Säche ab-

21. September d. J., Vormittags A0},