1911 / 176 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neflektantken haben für ihre Nechnung die VoruntersuGung und Nivellierungen „auszuführen, die Pläne und Kostenvoranshläge anzu- fertigen und fie mit ihren Angeboten dem Stadtamt (Gorodskaja Uprawa) vorzulegen. Der Bau wird nah Ermessen der Stadt- verroaltung vergeben werden.

Belgien. Lieferung von Swotterstetnen. 3. August, 107 Uhr, Gemeindehaus von Oleppe (Provinz Lüttich). 150 chm. Angebote zum 1. August. __3. Angust, 10 Uhr, Gemeindehaus von Visoul (Provinz Lüttich). Lieferung auf 3 Jahre von jährli 100 cbm. Angebote zum 1. August. __ 9. August, 114 Uhr, Gemeindehaus von Marneffe (Provinz Lüttich). Bedarf für 3 Jahre je 100 cbm. Angebote zum 1. August. » August, 1 Uhr, Gemeindehaus von Huccorgne (Provinz Lüttich). Wie vor auf 3 Jahre. Jährlih 230 cbm in 2 Losen. 3. August, 23 Uhr, Gemeindehaus von Fumal (Provinz Lüttich). Wie vor. 4. August, 87 Uhr vinz Lüttich). Wie vor 5. August, -8 Uhr,

Borm., Gemeindehaus von Couthouin (Pro- auf 3 Jahre. Jährlich 605 cbm in 3 Losen. L Gemeindehaus in Héron (Provinz Lüttich). Wie vor auf 3 Jahre. Jährlih 230 cbm. Angebote zum 3. August.

5. August, 9 Uhr, Gemeindehaus in Waret-l’Evêque (Provinz Lüttich). Wie vor auf 3 Jahre. Jährlich 220 chm.

5. August, 114 Uhr, Gemeindehaus von Hanneshe (Provinz Lüttich). Wie vor auf 3 Jahre. JFährlih 225 chm.

5. August, 4 Uhr, Gemeindehaus in Landenne sur Meuse (Provinz Lüttich.) Wie vor auf 3 Jahre. Jährlich 400 cbm.

9. August, 54 Uhr, Gemetndehaus von Seille (Provinz Lüttich). Wie vor. Einmalig 340 cbm.*)

Lieferung von 1100 kg chemisch reinem Quecksilber für die Staatsbahnen. Demnächst, Börse in Brüssel. Sicher- heitsleistung 1000 Fr. *)

Lieferung von Nägeln aus verzinktem Eisen oder Schmiede- außeisen. 16. August, 12 Uhr, Börse in Brüssel. Avis spécial Nr. 205. Eingeschriebene Angebote zum 12. August. *)

Lieferung von \chmiedeeisernen Schildern für die Telegraphenverwaltung. Demnächst, Börse in Brüssel. Cahier des charges spécial Nr. 1140. *)

Lieferung von Ersatstücken Demnächst, Börse tn Brüssel. 47 Lose. *) _ Lieferung von Lampvpen- und Laternenteilen für die Staatsbahnen. Demnächst, Börse in Brüssel. Es handelt sich um die Neuverdingung der Nrn. 25e und 26e des cahier des charges spécial Nr. 630 *).

Errichtung von vier Gebäuden für Telephon- zentralen. 9. August, 113 Uhr, Börse in Brüssel. 4 Lose. Gesamt- wert 948 000 Fr. Cahier des charges spécial Nr. 1137, Preis 4,20 Fr. Eigeschriebene Angebote zum 5. August *).

Bau eines Unterstandes, der Fundamente cines Luft- YFomprimierungsapparats, eines Neservoirs und eines Dynamomotors. 14. August, 11 Uhr, Station Mecheln. Wert 2800 Fr. Sicherheitsleistung 300 Fr. Cahier des charges sgpécial 40 Cts. Eingeschriebene Angebote zum 10. August.*)

Bau einer Wasserleitung in La Louviòre. 1. September, 12 Uhr, Gouvernement Provincial in Mons. Wert 1 044 000 Fr. Sicherheitsleistung 25000 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 30. August.*)

Bau einer Wasserleitung für den Güterbahnhof in La Louvière. Demnächst, Station Mons. Wert 30 700 Fr. Sicherheits- Ieistung 2700 Fr. *)

Baggerarbeiten in der Schelde, jährliÞh 2 Millionen Kubikmeter. 18. September, 11 Uhr, Première direction du Service spécial de l'Escaut maritime in Antwerpen, Márché an blé-au-Zélande. Sidberbeitsleistung 100000 Fr. Cahicr des charges Nr. 88 für 20 C18. Plan 80 Cts. Eingeschriebene An- gebote zum 14. September. *)

Schweiz. Eine Lieferung von Kriegsmaterial wird von der kriegstehnishen Abteilung in Bern ausgeschrieben, darunter 4800 Faschinenmessertashen, 2000 Bajonettscheiden, 32000 Patronen- taschen, 1200 Karabinerriemen, 1400 Patronenbandeliere, 2100 Säbel- Toppel, 500 Musiktaschen, 1000 Nevolverfutterale, 500 Offiziersreit- zeuge, 730 Kavalleriereitzeuge, 940 Trainsättel, 1540 engl. Kumte, 730 Kochgeschirrfutterale, diverse Koffer, Halfter, Peitschen, Futterale, Decken, Sâcke, Zelttücher, Taschen, Tränkeimer, Halfterstricke, Säbel, Striegel, Bürsten, Shwämme, Pfeifen, Flaschen, Borten, Abzeichen, Tuch, Knöpfe, Handschuhe, Binden, Fett, Wachs. Puppomade usw. Angebote bis zum 6. August 1911. Näheres an Ort und Stelle.

Der im „Schweizerischen Bundesblatt“ Nr. 28 ver offentlichte Wortlaut der Ausschreibung nebst Liste der zu liefernden Gegenstände liegt im Bureau der „Nach- rihten für Handel und Industrie“, Berlin W.8, Wilh elm- straße 74 111, zur Einsichtnahme aus.

für Eisenbahnwagen.

Lieferung von 8 Küstenwachtdampfern. Die Ausschreibung i} eröffnet, und zwar für 2 Dampfer von 200—250 englishen Tonnen, 2 Dampfer von 150 englishen Tonnen und 4 Dampfer von 75 englishen Tonnen. Angebote in versiegeltem Umschlag bis zum 14. September 1911 an die Generaldirektion in Konstantinopel, woselbst nähere Informationen und Bedingungen.

Türkelt.

Rumänien. Verpachtung der Kuranlagen des Bade- orts Slänic (Moldova). Die Bedingungen in franzö- ischer und rumänisher Sprache liegen beim „Neichs- anzeiger“ aus. Ein Exemplar kann inländischen Inter- essenten auf Antrag für kurze Zeit übersandt werden. Die Anträge sind an das Bureau der „Nachrichten für Handel und Industrie“, Berlin W.8, Wilhelmstraße 74, zu richten.

Brasilien. Lieferung von 2 Schleppbooten aus Siemens-Martinstahl, wovon eins für die Häfen des Staates Süäo Paulo, das andere für die Häfen des Staates Bahia bestimmt ift. Länge nicht über 100 Fuß, Tiefgang, wenn beladen, nicht über 9 Fuß 6 Zoll, Geschwindigkeit 10 Knoten pro Stunde. Die Boote müjsen imstande sein, ein Schiff von 1500 t Wasserverdrängung bei 5 Knoten Geschwindigkeit pro Stunde zu shleppen. Das zum Bau der Boote verwendete Material muß den Anforderungen des Lloyd's Register entsprechen. Angebote bis zum 5. September an die „lnspectoria Engenharia Naval, Ministerio da Marinha“ in Nio de Janeiro. Preisftellung in L einschl. Lieferung nah Nio de Janeiro bezw. Bahia. Sicherheitsleistung 2000 Milreis. Vertreter an Ort und Stelle erforderlich. (The Board of "Trade Journal.)

Hafenbauarbeiten. Die Pläne der Generaldirektion der Wege und öffentlichen Arbeiten, betreffend die Ausführung von Hafen verbefserungen und -erweiterungen in Paranagua, im Staate Paranà, find genehmigt worden. Die Kosten sind auf 8 000915 Mil- reis Papier und 450 000 Milreis Gold veranschlagt. Ferner find die Pläne für Hafenverbesserungen in Jaragua, im Staate Alagoas, genehmigt worten. Die Kosten sind auf 11 700 000 Milreis Papier veranschlagt. (The Board of Trade Journal)

Preisausschretben für Anlage der australischen Bundeshauptstadt. Beim Reichsamt des Innern sind vor kurzem die Pläne und Drucksachen für den aus Anlaß der An- legung der künftigen australischen Bundeshauptstadt ausgeschriebenen internationalen Wettbewerb in doppelter Ausfertigung eingegangen. Sie liegen während der nächsten drei Wochen im Bureau dèêèr „Nachrichten für Handel und Industrie“, Berlin W, 8, Wilhelmstraße 74111, im Zimmer 154, zur Ein- sihtnahme aus und können nah Ablauf diefer Frist

*) Lastenhefte vom Burcau des adjudications in Brüssel, Nue

inländishen Interessenten auf Antrag für kurze Zeit übersandt werden. Die Anträge sind an das genannte Bureau zu rihten. Die zweiten Eremplare sind \chon jeßt auf Antrag für die Versendung verfügbar.

British-Indien. Lieferung und Aufstellung von 2 neuen Pumpmaschinen mit Kesseln und Zubehör für die Wasserwerke in Cawnpore. Bersiegelte Aufgebote mit der Aufschrift „Tender for Pumping Machinery“ bis zum 1. Oftober an den Chairman, Municipal Board, Cawnpore. Spezififattonsabschriften daselbst beim Municipal Engineer erhâltlih. (The Board of Trade Journal.)

Konkurse im Auslande. Galizten.

__ Konkurs ist eröffnet über das Vermögen der Ersten Galizishen Konfektionsfabrik des Ingenieurs Sigmund Platowskt und Genossenschafter, eingetragenen Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Tarnów , mittels Beschlusses des K. K. Landesgerichts, Abteilung V11, in Lemberg vom 23. Juli 1911 Nr. 8. 5/11 —. Proviforisher Konkursmasseverwalter: Advokat Dr. Wladimir Starofolski in Lemberg. Wakhltagfahrt (Termin zur Wahl des de- finitiven Konkursmasseverwalters) 2. August 1911, Vormittags 9 Uhr. Die Forderungen find bis zum 10. September 1911 bet dem genannten Gericht anzumelden; in der Anmeldung ist etn in Lemberg wohnhafter Zustellungsbevollmäcßtigter namhaft zu machen. Liquidierungstagfahrt (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 12. September 1911, Vormit- tags 9 Uhr.

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts An 2 Ew V9 11: Nuhrrevier Oberschlesishes Nevier Anzahl der Wagen Gestellt, ¿26:082 8 335 Nicht gestellt —- ,

In der gestern in Düsseldorf abgehaltenen Hauptversamm - lung des Stahlwerksverbandes wurde über die Geschäftslage laut Bericht des ,W. T. B.“ folgendes mitgeteilt: Auf dem JIn- landêmarkte für Halbzeug haben sich die Verhälluisse \eit dem leßten Bericht wenig geändert. Der Abruf i} zuftriedenstellend, jedo wird von den Verbrauchern über unbefricdlgende Preise ge- Élagt. Der Verkauf für das leßte Jahresviertel wurde noch nicht freigegeben. Der Auslandsmarkt zeigt ein etwas festeres Gepräge. Bon Belgien und Frankreih wid bessere Beschäftigung gemeldet uvd avch in Großbritannien ist der Beschästigunaëgrad günstiger, namentlich bci den Schiffewerften und den davon abhängigen Industrien. Im \{chweren Oberbaubedarf haben die Reichs- eisenbahnen nun doch weitere Menacu an Schienen, S{ck(wmellen und Kleineisenzeug bestellt, sodaß \si{ch die Ausftraosmengen im V1nfáng des Vorjahres halten. Von den bayerishen Stoats bahnen wurde der gesamte Bedarf für das nächste Jahr aufgegeben, der erfreulihe1wcise den vorjährigen übersteigt und damit feinen früheren normalen Stand wieder erreicht. Der Auslandsmarkt in Vignolschienen ist in letzter Zeit außergewöhn- lid aufnahmefähig, und die hereingenomtnenen unnd in Behandlung befindliden Geschäfte find sehr vmfangreih. Das Nilenscienen- geschäft liegt weiter recht günstig. Anfragen sowie Aufträge und Abrufe gehen sehr rege cin. Auch vom Auslande ist die Nachfrage für die Jahreszeit ungcwöhnlich stark. Für Grubenschienen ist der Abruf sowohl vom Inlande wie vom Auslande weiter befriedigend. Im Inlandsgeschäft von Formeisen hielt die seit- herige Belebyvng weiter an und auch für den Herbst lauten die ein- gegangenen Nachrichten günstig. In das Berliner Gebiet wurden nach Beendigung des Ausstandes der Konstruktionsarbeiter die Lieferungen wteder aufgenommen und der Abruf von Et T rechckt zufriedenstellend. Bom Auslande erfolgt der Abruf auf alie Abschlüsse weiter in reger Weife. Für neue Geschäfte herrs{t zum Teil Zurückhaltung, wozu die immer noch ungeklärten Verbältnisse auf dem anerikanishen Eisenmarkte!mit beitragen. In Schweden dürfte die allgemeine Arbeiteraussperrung jede Tätigkeit im Baugewerbe für die nächste Zeit zum Stillstand bringen. In einer Rethe anderer Länder nimmt das Geschäft einen normalen Verlauf. Die nächste Hauptversammlung wurde Donnerstag, den 31. August 1911, anberaumt.

Dortmund, 28: ult. (0. L M) Betriebsübers{chuß der Harpener Bergbau-Aktiengesellshaft betrug im [I]. Quartal 1911 bei 72 Arbeitstagen: 3 603 000 4 gegen 4 306 000 A im vorherachenden Quartal und

aus

D er

bei 74 Arbeitstagen gegen 3 779 000 M bet 74 Arbeitstagen im Il. Quartal des Vorjahres.

27. Juli. (W. T. B.) Bankausweis. CTotal- (Zun. 390000) Pfd. Sterl. , Noten- (Abn. 137 000) Pfd. Sterl, Barvorrat 355 000) Pfd. Sterl, Portefeuille 28 437 000 (Abn. 806 000) Pfd. Sterl,, Guthaben der Privaten 46 525 000 (Abn. 377 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 9 290 900 Abn. 41 000) Pfd. Sterl. Notenreserve 29 221 000 (Zun. 436 000) Pfd. Sterl., Negierungsficherheit 14 967 000 (unverändert) Pfd. Sterl. rozentverhältnis der Reserve zu den Passiven 547 gegen 532 in der Vorwoche. Clearinghouseumsag 231 Millionen, gegen die ent- fprechende Woce des Vorjahres weniger 3 Millionen.

Paris, 27. Juli. (W. T. B.) Bankausweis. Bar- vorrat in Gold 3191 999 000 (Zun. 5 927 000) Fr., do. in Silber 850 912 000 (Zun. 1 028 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank und der Filialen 1 123 111/000 (Zun. 20 919 000) Fr., Notenumlauf 5 024 986 000 (Abn. 62 420 000) Fr., Laufende Rechnung der Privaten 684 533 000 (Zun. 29 037 000) Fr., Guthaben des Staatsschatzeg 254 035 000 (Zun. 70 124 000) Fr., Gefamtvorshüsse 628 700 000 (Abn. 14 019 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 4 224 000 (Zun. 626 000) Fr. WVerhôâltnis des Barvorrats zum Noten- umlauf 30,45.

London, reserve . 30 422 000 umlauf 29 189 000 41 261 000 (Zun.

Berlin, 27, Juli. Marktpreise nad Ermittlungen deo Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner füc: Weizen, gute Sorte —,— #, —,— H. Weizen Meittelsorte —,— #, —,— A. Weizen, gerinae Sorte —,— H, ais ite ‘Q a Roggen, gute Sorte) 16,99 M, 16,02 M. Roggen, Miittelsorte{) 16,49 1, 16,46 4. Noggen, geringe Sorte}) 16,43 4, 16,40 Æ Futtergerste, gute Sorte*) 18,40 4,. 17,60 M. -—- Futtergerste, Mittelsorte*) 17,50 46, 16,80 Æ. Futtergerste, geringe Sorte*) 16,70 46, 16,00 4. Hafer, gute Sorte*) 19,50 4, 19,10 Æ&. Hafer, Mittelsorte*) 19,00 4, 18,60 Æ. Hafer, geringe Sorte*) 18,90 4, 18,00 4. Moats (mixed) gute Sorte 16,40 46, 16,10 Æ. Mais (mixed) geringe Sorte —,— 4, —,— h. Mais (runder) gute Sorte 16,10 4, 15,70 A. Nichtstroh —— M, —— M. Heu, alt —— M, M, neu —,— M, —— M. (Marfthallenpreise.) Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 4, 30,00 46. Speisebohnen, weiße 50,00 6, 30,00 4. Linsen 60,00 4, 20,00 . Kartoffeln (Kleinhandel) 16,00 4, 11,00 6. Rindfleisch von der Keule 1 kg 2,40 X, 1,60 #, do. Bauhhfleish 1 kg 1,70 M, 1,20 M, Schwetnefleish 1 kg 1,80 4, 1,20 4.

Kalbfleisch 1 kg 2,20 4, 1,40 A. Hammelfleisch 1 kg 2,30.M4, 1,50 #. —. Butter 1 kg 2/80 4, 220 4. Eter 60 Stück 4,80 4, 3,00 4. Karpfen 1 kg 240 6, 1,20 4. Yale 1 kg 3,20 4, 1,70 Æ. Zander 1 kg 3,60 46, 1,60 M. Hechte 1 kg 2,80 4, 1,40 X. Barsche 1 kg 2,00 M, 1,00 M. Schleie 1 kg 3/50 M, 1,40 4. Bleie 1 kg 1,60 6, 0,80 6. Krebse 60 Stück 36,00 S, 2,00 S. +) Ab Bahn.

*) Fret Wagen und ab Bahn,

des Augustins 15, zu hezichen,

—- ———4

Amtlicher Marktbericht. vom Magerviehhof in Friedrichsfelde. Wochenbericht vomGeflügelmarkt Ur die Beit bom 21 b 27, Sul 1911

Frishe Zufuhren. Freita Sonn-Sonn- Mon- Diens- Mitt- Donnerz, ras abend tag es p08 woch tag T 1 .

A: Gin e 4400 1100" 18200 13200 1100 16500 Get L —— —- Anderes Geflügel —— _— Gesamtauttrieb: 49 500 Gänse. Verlauf des Marktes: Geschäft flott. Es wurde gezahlt in Posten niht unter 300 Stü: a. die Gans (Mastgänse). . . 3,90—4,20 46 Ge O0 2,00 5 Dae D oh 4,40 b. die Ente B ; —,— C De P d. das Huhn (junges) . 4 (A) ea

Kursberihte von auswärtigen Fond8märkten.

Dambura, 27. Ulli, (W. L B) (S0luß,) Gold tn Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren dag Kilogramm 71,50 Brx., 71,00 Gd.

W ien, 28. Iuli, Vormiltags 10 Uhr 50. Min... (W. T. B) Einh. 49%/ Nente. M./N. pr. ult. 92,15, Einh. 4% Rente Januar/Juli pr. ult, 92,15, Oesterr. 49% Rente in Kr.-W. pr. ult, 92,10, Ungar. 4% Goldrente 111,50, Ungar. 49/6 Rente in Kr.-W, 91,00, Türkishe Lose per medio 249,50, Orientbahnaktien pr. ult. —,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 745,715, Südbahn- gesell|chaft (Lomb.) Akt. vyr. ult. 121,75, Wiener Bankvereinaktien 048,00, Desterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 656,75, Ungar. allg. Kreditbankaktien 832,00, Oesterr. Länderbankaktien 535,00, Untonbanf- aktien 627,00, Deutsdbe Reichsbanknoten pr. ult. 117,35, Brürer Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangefell- \chafts8aktien 827,00, Prager Cisenindustrieges.-Akt. —,—.

London, 27. Juli. (W. T. B.) (Schluß) 2#%/ Englis§e Konsols 78/5, Silber prompt 23/6, per 2 Monate 24, Privat-

diskont 21/16 Juli. (W. T. B.) (Schluß) 3:% Franz,

Vans 27. Rente 94,32.

Madrid, 27. Juli. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108,45.

Lissabon, 27. Juli. (W. T. B.) Goldagio 8.

New Vork, 27. Juli. (W. T. B.) (S(luß.) Bör sen.bericht. Die Börse bot anfangs kein einheitlidbes Bild, und cine ausgesprochene Tendenz war niht zu erkennen. Allgemein herrscht die Neigung vor, die weitere Entwicklung dcr Marokko-Angelegenheit abzuwarten. Cinsge Deckungen fowie Manipulationen in Spezialwerten, cin- {ließli} der Aktien der Kohlenbahnen und der Werte der Confolidated Gas Company standen Realisierungen und Blankoabgaben auf anderen Gebieten gegenüber. Zu einem stärkeren Verkaufs- drang Tam es aber zunächst nicht. Bei trägem Geschäft und mangeln- der Kauflust biöckelten die Kurse später ab. Der Verkehr wurde aber hald wieder lebhaster, wobet die internationalen Werte, besonders Canada Pacificaktien, unter dem Einfluß ungünstiger Nachrichten über die Marokko-Frage starken Rückgängen unterlagen. Für ausländische Nechnung fanden beträchtliche Liquidationen statt und auch die Baifse- partei ging mit lebhasten Angriffen vor. In der leßten Stunde führten Interventionen zu einer Erholung. Der Schluß war stetig. Afktienumsay 431 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durch\{n.-Zinsrate 22, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 27, Wechsel auf London 4,8425, Cable Transfers 4,8650.

Rio de Janeiro, 27. Juli, (W.. V. D.) Wechsel auf London 16/3».

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Essener Börse vom 27. Juli 1911. Amtlißer Kursberickt. Kohlen, Koks.und Briketts. (Preisnotierungen des Nheinisch- Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- und Flammkohle: a. Gasförderkohle 11,50—13,50 #6, b. Gas- fAlammförderfoble 10,75—11,75 A, c. Flammförderfohle 10,25 bis 10,75 6, d. Gtüdfoble 1325—14,25 Æ, e. Halbgesfiebte 12,75 bis 13,09 X, . f. Nußkohle gew. Korn I und Il 13,25—14,25 , do. do. IIT 12,75—13,25 M, do. do. 1IV 11,75—12,25 M, g. Nuß- gruskohle 0—20/30 mm 7,50—8,50 M, do. 0—b0/60 mm 8,50 bis 10,00 4, h. Gruîsfoble 5,75—8,50 M4; 11. Fettkohle: a. Förder- foble 10,50—11,00 A b. Bestmelierte Kohle 12,00—12,50 4, c. Stückkohle 13,25—13,75 4, d. Nußkoble gew. Korn I 13,25 bis 1425 M, do. do. II 1325—14,25 #4, do. do. III 12,75—13,75 M, do. do. I1IV 11,75—12,50 #&, e. Koksfohle 11,25—12,00 M; [II. Magere Kohle: a. Förderkoble 9,50—10,50 M, þ. do. melterte 11,25—12,25 #4, c. do. aufgebesserte, je nah dem Stück- Os 12,29—14,00 A, d. Stüdfobhle 13,00—15,00 A, e. Nufß- ohle, gew. Kon I und II 14,50—17,50 M, do. do. 111 16,00 bis 19,00 A, do. do. IV 10,50—13,00 46, f. Anthrazit Nuß Korn I 19, 50—20,50 M, do. do. IT 21,00—24,50 M, g. Fördergrus 8,75 bis 9,590 A, h. Gruskfohle unter 108nm 5,50—8,00 4; IV. Koks: a. Hochofentoks 14,50—16,50 M, b. Gießercikoks 17,00—19,00 #, c. Brechkoks 1 und 11 19,00—22,00 46; V. Briketts: Briketts, je nah Qualität 10,00—13,25 46. Die nächste Börsenversammlung findet am Montag, den 31. Juli 1911, Nachmittags von 3#{ bis 43 Uhr, im „Stadtgartensaale" (Eingang Am Stadtgarten) siatt.

«Magdeburg, 28: SJuliï (00. «L: Kornzucker 88 Grad o. S. —, y Stimmung: Fest. Brotraffin. T1 o. F. ) Kristallzucker 1 m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 22,79—25,00. Gem. Melis 7 mit Sack 22, 295—22,90. Stimmung: Fell. Nohzucker Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: Juli 13,49 Gd., 13 55 Br., —,— bez., August 13,50 Gd., 13,524 Br., —,— bei Oktober 12,777 Gd., 12,80 Br., —,— bez., Oktober-Dezember 12,72 Gd., 12,75 Br., —,— bez., Januar-März 12,821 Gd., 12,85 Br. —, bez. Stimmung: Fest. Wochenumsaß: 269 000 Zentner.

Côln,: 27, Julie (Wei:T. Bi) «- Veh]... lolo; 65,90,

Oktober 64,50.

Bremen, 27. Juli. (W. T. B.) (Börsenschlußbericht.,) Privatnotierungen. Schmalz. Fest. Loko, Tubs und Firkin 443, Doppeleimer 45}. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen der Baumwollbörse, Baumwolle. Stetig. Upland loko

Petroleum amerfk,

middling 68}. Juli, (Wi: Tz B.)

Hamburg, 27. pez. Gewicht 0,8002 loko lustlos, 6,50. i Hambura}: 28; Quit: (W. T: B) (Vormittagsbericht.) Zuckermarkt. Stramm. WMRübenrohzucker 1. Produkt Basis 88 9%) Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, Juli 13,29, August 13,424, September 13,474, Dktober-Dezember 12/65, Fanuar- Märi. 12774, Mat 1290. Kaffee. Nuhig. Good

B.) Zuckerberik, Nachprodukte 75 Grad o )) h

QoO (N b 20,00 ¿

average Santos September 562 Gd.,, Dezember 55} Sd, PViärz Budapest, 275 August 14,55. 5 ; Juli. (W. T. B.) Nübenrobzucker 88% 0h 14-0: Al fi. Favazucker 9609/9 prompt 13 h. 6 d. nominell, fest. Kupfer stetig, 562, 3 Monat 56/4. Liverpool, 27. Juli. (W. T. B) | Baumwolle: Tendenz: Stetig. Amerikanische middling Ueferungen: Stctige Juli 6,75, Juli-August 6,70, August-September 6,54, September-

504 Gd., Mai 55 Gd. t Juli... (W, T::B) «Raps fu London, B7. Suli 1 Wert, London, 27. Juli. (W. T. B.) (S@luß.) Standard- Umfaß: 14 000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen- Oktober 6,24, Oktober-November 6,16, November-Dezember 6,11, Des

zember-Januar 6,10, Januar-Februar 6,11, Februar-März 6,12, März- B.) (Schluß) (S{hluß.) Weißer Zuder fest, 402, Oftober-Januar sd, Amsterdam, 27, Jult. (W. T. B.) Java-Kaffee good

res 4

| asgow, 27. Juli. (W. T.

ruhig, Middlesbrough warrants 46/101. Paris, 27. Juli. (W. T. B.)

e e (eue: an 214— 371,

Nr. üt g Juli 40x, August

Januar-April 36. ie R

ordinary 47. Bancazinn 113, „Antwerpen, 27, Suli, Raffiniertes Type weiß loko do. August 194 Br., do, Schmalz für Juli 1051. ACLEw Vork, 27: Vult.

W. M 19 E Br. D.)

do. in New Orleans loko middl. 13! §,75, do. Standard white tn

steam 8,79, do. Mohe u. Brothers 890 Muscovados 4,11, Getreidefraht nah Liverpool Standard lofo 12,00—12,25, Sinn 41,60—429 35.

Verdingungen,

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Neics- und Stagats-

anzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in dessen Expedttion. 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.)

während der Dienststunden von

Desterreih-Ungarn.

Längstens 18. August d. F, 12 Uhr. Pien: Lieferung und Aufstellung zweier Krane mit der K. K. Lokomotivwerkstätte Floridédorf. Nordbahndirektion in Wien, Bureau IV/3, und beim

l K. K. Nordbahndirektion

Niederlande.

1. August. Die 1

- d u September-Oktober 194, lat

G. F M A W,: T. Bi S loko O do. für Oktober ¡1,39 do, En A

, Petroleum Refined (in Cases)

l New York 7,25, do. do. i 7,25, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Shmalz Western

R fair ref. Nr. 7 loko 13/16, do. für August 11,42, do. für Oktober 10.99 Kupfer

Näheres

m

andbouwverceniging in Emmercomyas- M

Noheisfen Nohzucker

in

richtung,

Wind- stärke

Name der Beobachtungs3- station

niveau u. Schwere in 45 ® Breite

E Barometerstand auf Meere§-

Borkum Gn Hamburg 2 Swinemünde | 768,1 [Windst. Neufahrwafser| 766,6 Memel |767,1D len Hannover B Dresden Breslau Bromberg Ma Frantfurt, M. Karlsruhe, B. Vünchen

Zugspige__

765,4

Pet E 767,6

Nuhtg.

La 766,9 [DSO 766,8 |NW 766 6 |ND

1 2

540,6 |SD

| / L di Stornoway 0 N

Handantrieb in bel der K. K NeidZanzeiger“.

|

| 755

L Malin Head |

Valentia |

cuum, Provinz Drenthe, vergibt die Lieferung des im Jahre 19192 |

henötigten Chile und Ammontak.

Die Bedingungen sind gegen Bei-

E

fügung des Nückportos bei dem Schriftführer zu erhalten. |

5 August. Die COOPeratieve von Vichfutter und Kunstdünger. Angebote find daselbst zu richten.

Türkei.

Ministerium der öffentliwen Arbeiten in Konstantinopel: T A einer elektrischen Zentrale und n Uleppo (veral. „Meichsanzeiger“ vom : Ver Zuschlagstermin if den 15. Scp- | i

er Zuschlagstermin ist auf den 15. Scp- St. Mathieu | 762,3 |ONO 2\wolkig

eleftri!hen Straßenbahnen zl. Mat 1911 Nr. 127). tber 1911 verlegt worden.

Vergebung der Konzessien für Anlage

Landbouwvereeniging „Ons U R ; De i L B S Voordeel* in Noordwelle, Provinz Seeland, vergibt die Lieferung an den Schriftführer

Aberdeen | 7 Shields _| 761,6 [Windst._

Holpyhead 6 Isle d'Aix

Grisnez

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen

Dbservyatoriums,

veröffentlißt vom Berliner Wetterbureau.

Drahhenaufstieg vom 28. | Station| Geehöbe . . « « «| 122 m | 200m |1000m | Temperatur (C °)| 19,5 2.14 18 1 Rel. Fhtgk. (2/0) 80-60 58 Vind-Richtung .| NO NO NO Geschw. mps 9 6 8 Heiter.

1. Untersuchungssachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

d, Berläufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. %

Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

in

. 4 1) Untersuchungssachen; [07501 Fahunenflucßtserklärung. „1 der Untersuchungssache gegen den Unteroffizier dolf Knauff 11./20. Inf.-NRegts., geboren am 29. Juni 1885 zu Speyer, Nheinpfalz, wegen Fahnen- lut, wird auf Grund der 88 69 ff. des M.-St.- 9.-B. sowie der §8 356, 360 der M.-St.-G.-O. der Beschuldigte hierdurh für fahnenflühtrz erklärt. Augsburg, 25. Juli 1911. K. B. Gericht der 2. Division.

[0536] Fahnenfluchtserklärung.

Ln der Untersuchungssache gegen den Gardefüsilier Tanz Neumann der 12. Kompagnie Gardefüsilier- giments, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund ¿r F 69 f, des Militärstrasgeseßbuhs sowie der Y 990, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Veshuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt.

Verlin, den 24. Juli 1911.

Königlich Preußisches Gericht der 1. Gardedivision.

Dr. Ztelke,

Gerichtsassessor. als stellv. Kriegsgerichtêrat.

f

A E Ver Gerichtsherr : Vor

1 Below.

n U

[40539] N der Untersuhungssahe gegen den Musketier uui Hein der 10. Kompagnie Infanterie- ments Nr. 57, wegen Fahnenflucht, wird auf rund der §8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie A 396, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Diigrigte bierdur für fahnenflüchtig erklärt. u}eldorf, L A f Den, 20 Ult 1911

Wesel, Gericht der 14.. Division.

[0687] Fahnenfluchtserklärung. er Matrose 11. Klasse Heinrih Meininghaus ir 2 Kompagnie 1. Matrosendivision, geb am 23. 12.

ia zu Castrop, wird gemäß §8 69 ff. M.-St.-G.-B.

il D 396, 360 M.-St.-G.-O. hiermit für

lnenflüchtig erklärt.

el, den 2d. Juli 1911. PYericht 1. Marineinspektion. Der Gerichtsherr : j 4. m. W. d. G. b. Sthamer, apitân zur See.

3965 ;

beo) Fahnenfluchtserklärung.

der R der Untersuhungssache gegen den Musdketier af eserve Karl Hehzel, geb. am 15. 1V. 1886 zu \elnheim, aus dem Landwehrbezirk Molsheim,

Becek, Geri(t8assessor.

Juli 1911, 6 bis 7 Uhr Vormittags:

| |

i ter. Bis zu 300 m Höhe Temperaturzunahme. 1:00 und 3000 m Höhe wehten W bis WNW-Winde.

Paris Vlissingen Helder

762,6 |S

S [764,0 (DSO Bodoe A Christiansund | 764,1 |SD Skudesnes | 766,0 |SO Vartó [768,5 SD | L N ETSCeN 768,6 |W | Hanstholm | 768,2 [SD Kopenhagen | 769,0 |ND Stokholm | 769,9 |SO Hernöjand N Haparanda | 772,3 Wisby 1 768,0 |NO

A

Zwischen

Nt S&W

Wetterbericht vom 28. Juli 1911, Vormittags 9x Uhr.

Wetter

|S&O 2 \wolfevl.) 24 0 SO 2\woltenl.| 7678 [SO 2 wolkenl.| 21 woltenl.| 22/0 Windst. |wolkenl.| 22, 1 balbbed. 763,2 SO 2sheiter 766,6 |OSO 2\wolkenl.|__ : \wolfenl.|_24 0 [Dunst |_23 2 ¿heiter wolfenl.| 764,0 |SO 2hbeiter 764,5 |NO 3 halb bed. 764,2 [Windst. |wolkenl.|_ 764,3 NO_1sheiter_ |_“ ölheiter

SW b heiter |_ 67,2 s W __ölbededt_ O 2 769 9 |[WNW4bedeckt | 14/1 755

ckW 2 wolkig

1dstt. halbbed. i

761,8 |SSW 1 heiter | 22/0 l \wolkenl.| 24/0 762,7 |OSO 1 heiter |_ 22/0 2\heiter | 23| 0 3sheiter | 20/0 2/halbbed.| 21/0 2\heiter | 17/0 2 \wolfenl. 3/0 lNebel | 17/0 l\Dunst | 2Nebel 2\bededckt

770,5 |NNW 2 [Nebel

2\wolkenl.| 18 0 771 1/halbbed.| 20] 2 [767]

Preis für den Raum einer 4gesyaltenen Petitzeile 20 4.

f j

Name der Beobachtungs- station

Witterungs3- verlauf der leßten

tag in tufenwerten *) }

arometersiand

in Celsius vom Abend

Barometerstand auf Meeres-

niveau u. Schwere

Witterungs- verlau der leßten 24 Stunden

MWind- richtung, Wind- stärke

Wetter

in 45 ° Breite in Celfius

Niederschlag in Stufenwerten *)

Br.rometerstand pom Abend

Temperatur

24 Stunden

Temperatur Nieders

FE

| Karlstad

[766 vorwiegend heiter [766 vorwiegend heiter [766 vorwiegend heiter [766 vorwiegend heiter

Peteröburg __

21:0 21/0

22) 0

Archangel | 771

¡627 O 0 771 2D 1 0 770 OSO 1 sbedeckt_|_18/ 0 768 ÿ [Windst. [halbbed.| 17] 0 767

| didiia au

O 2þbededt | NO __1bedeckt_

Warschau

765 ziemlich heiter 24 1 wölft Warsckau Kiew

_24/ 1 766 meist bewölkt _27| 0 763 vorwiegend heiter _23/ 0 76 ziemli heiter 76% vorwiegend heiter Gewitter Gewitter “Gewitter 763 ziemlich heiter 764 Gewitker 763 vorwiegend beiter 763 Wetterleuchten 9541| meist beroölkt (Wilhelmshayv.)

4 765! 22| 0 764 20 2 7651 220 j 92/0

i Cagliari Thorshavn Seydisfjord Rügenwalder- _münde_ Skegneß

766,8 E [786,1 NW _1sbebeckt_ Wien "765,7 |[SO 1\wolfenl._ aa | 766,3 |Windst. bededt | 763,9 [N __ Uwolkenl.| 29 0 [76A

| Florenz_ 765,0 D 2wolfenl.| 25/0 764 765,1 NW_ 7980S _ 756,4 |NO

762,7 [WNW 1 wolkig | 20/0 761/_ 767,0 0 1\wolkenl.| 20 0 766v eit 766,6 [N 2 \wolkenl.| 23| 0 _/766porwiegend heiter

fs 2

) 3/0 4

L L

0 [766 C 0 765 ziemlich heiter

| SSO 1 bedeckt | 1

2 2

5 0 vorwiegend heiter

3/ 0 763

“iwolfenl.|_2

3\olfenl. 0A eNEDeNS 1 O A ta 3/bedeckt | 7| —[758

| | | 767,3 [Windst. \woltent.| 18| 2 765) Gewer

| e

“1\wolkenl.| 20| 0 |766 vorwiegend heiter

757 vorwiegend heiter R 756vorwitegend heiter (Wustrow i. M.) metst bewölkt (Königsbg., Pr.) Gewitter _ | |(CaleseD 1798| ziemlich heiter | (Magdebur L 759, iemlich beiter E 5 | (GrünbergSechL) s U, [759 vorwiegend heiter Brindisi | | |(Mülhaus., Els) | Mosfau 761\vorwiegend heiter | Lerwickd | |(Friedrichshaf.) | Helfingfors | 762 vorwiegend heiter | Kuopio Bamber {U E E Lugano Lt R Säntis he Budapest 5 j Portland Bill | (V! 764

Hermanstadt n E NReykjavik

(5 Uhr Abends) Cherbourg Clermont Biarriß__

tizza

759

Horta

Coruña 38 = 2,5 bis 6,4;

0) 766]

0 766

[19 1 |768|

| 13] 0 [769]

765,6 (SO 21/0 6dvo its 763,5 |Windit. wolkenl.| 29/0 762/vorwiegend heiter 756,1 [Windst.

a 763,0 [Windst. \wolkenl.| 20 762,2 |SSO 1\woll 761,3 |[SO 2hbeiter

| 765,6 n A [761,6 [W 770) *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 0 mm; 1= 0,1 bis 0,4; 2= 0,5 bis 2,4; E 7 gls vis 44,4; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nit gemelvet,

Ein Hochdruckgebiet mit einem Maximum von 772 mm über Finnland erstreckt si von Nordost- bis Mitteleuropa ; cine ozeanische Depression ist herangezogen, -ihr Minimum von 755 mm liegt nord westlich von Schottland; sie entsendet einen Ausläufer niedrigen Drucks nach der Biscayasee. i meist heiter bei 20 bis 24 Grad Wärme (Bamberg 27 Grad); ver- einzelt haben Gewitter stattgefunden.

1\wolfenl.| 21| 0 |764v orwiegend heiter

wolkig L L

amd

SSO 1\wolkenl.| 21

|

764,7 [Windst. wolken. 25 0 762 763,1 Windst. halbbed. 24 0 [76

Ae l j

| s

761,5 (NW 4[wolkenl.| 26| 0 761 764,8 [NW 1bedeckt |_13| 2 [764/ [759,2 Windst. |Nebel | 13/2 757 770,7 S_ fen | 772,6 OSO 1/Nebel 765,3 [NO 2hheiter_ 766,6 |SSW 2 bedeckt | 22/0 764 769 N lUheiter | 20/0 764

| 572,0 |[OSO 2heiter O2

"765,9 [Windst. [wolkenl.| 26| 9 764] Gewitter 762,0 |NO

Iwolfenk.| 19/0 | | 14/0 7 120 22/0

[14/0 662)

1|wolfenl.| _19 A Ge

——

[Windst. /heiter , -| 1/halbbed.| 17| —| —| Ey 3

6,5 bis 12,4; 5 = 12,5 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 81,4;

Jn Deutschland ist das Wetter ruhig und

Deutsche Seewarte.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

9. Bankausweise.

0. Verschiedene Bekanntmachungen.

des Militärstrafgesezbuch3 sowie der §S 356, 360 der

PMilitärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt.

Straf¿;burg i. Els, den 22. Juli 1911. Gericht der 31. Division.

[39652] Fahnenfluchtserklärung.

In der Untersuhungssache gegen den Dispositions urlauber Baruch Netter, geb. am 29. 3. 1886 zu Neuweiler, aus dem Landwehrbezirk Moléheim, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der §8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt.

Straf¿burg i. Els, den 22. Juli 1911.

Gericht der 31. Division. [40540] Fahuenfluchtserklärung.

In der Untersuhungssache gegen den Musketier Heinrich Johann Freutzen der 2. Komp. Infanterie regiments Nr. 97, wegen Fahnenflucht, wird au! Grund der §8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerichts- ordnung der Beschuldigte für fahnenflüchtig erklärt.

Straßburg i. Els., den 24. Juli 1911.

Gericht der 30. Division.

[40538] Beschluß.

Die Fahnenfluchtserklärung vom 25. Januar 1910 gegen den Yekruten Franz Xaver Deß aus dem Land wehrbezirk Solingen wird nah Ergreifung des Be- \huldigten aufgehoben.

Düsseldorf, den 26. Juli 1911.

Königliches Gericht der 14. Division,

2) Aufgebote, Verlusi- u. Fund-

S

sachen, Zustellungen u. dergl.

[40577] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung foll das in Berlin, Chausseestr. 123, belegene, tm Grundbuche vom Oranienburgertorbezirk Band 20 Blatt Nr. 590 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Zimmermeisters Karl Galuschki in Berlin eingetragene Grundstück, bestehend aus a. Vorderbaus mit Seitenflügel rcchts und Hof, þ. Quergebäude mit Seitenflügel rechts, 2. Quer gebäude und Hof, am 25, September 1911, Vormittags 11 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrich-

égen Fahnenflucht, wird auf Grund der §8 69 f.

straße 13/14, 111, Stockwerk, Zimmer Nr. 113—115,

versteigert werden. Das 12 a 45 qm große Grund- stück, Parzelle 615/10 des Kartenblatts 16 der Ge- markung Berlin hat in der Grundsteuermutterrolle die Artikel Nr. 25467, in der Gebäudesteuerrolle die Nr. 576 und ift bei einem jährlichen Nußzungs- wert von 40000 4 zu 1308,— /46 Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungévermerk is| am 19. Junt 1911 in das Grundbuch eingetragen. 87, K Lt, Berlin, den 11. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 87.

[40576] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung . soll das in Hermsdorf belegene, im Grundbuche von Hermsdorf Band 20 Blatt 615 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Hochbau- technilers Albert Müller in Hermsdorf i. M. einge tragene Grundstück am 19. September A911, Vormittags 10! Uhr, durhch das unterzeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 32 (linker Flügel, 1. Stock), versteigert werden. Das Grundstück mit Wohnhaus nebst Hintergebäude, Hofraum und Hausgarten liegt in der Gemarkung Hermsdorf, Kaiserstraße 29 und Steinmeyßstraße, umfaßt die Parzellen 2043/194 2c. und 2363/194 2c. des Kartenblatts 1, ist 11 a 37 qm groß, in der Grundskeuermutterrolle unter Artikel 587 und in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 320 mit einem Gebäude steuernußungs8werte von 4570,75 A eingetragen. Der Versteigerungsvermerk is am 7. Juli 1911 in das Grundbuch eingetragen.

Berlin, den 22. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7.

[20464] Aufgebot.

Nachbezeichnete Urkunden, deren Verlust glaubhaft gemacht ist, werden zum Zwecke der Kraftloserklärung aufgeboten :

l) auf Anträg der Bauerswitwe Margarete Seebauer in Schwandorf die 34 %igen Schuld- verschreibungen des bayerishen Eisenbahnanlehens Serte 2484 Nr. 124190 und des bayerischen all- gemeinen Anlehens Serte 840 Nr. 41 984 zu je 1000 M, die 3} %oitgen Pfandbriefe der bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München Serie 33 Lit. K Nr. 147103 zu 2000 46, Serie 33 Lit. L Nr. 248 196 zu 1000 46, Serie 33 Lit. M Nr. 77 285 zu 900 «6 und die 3F°%/% igen Pfandbriefe der bayerishen Vereinsbank in München Serie 16 Lit. B Nr. 74 466 und Serie 20 Lit. Þ Nr. 95 470 zu je 1000 6.

2) auf Antrag des Bauernfohnes Josef Jngold in Beigarten, des Wirtschaftspächters Cürishan Ingold in Dürnstein, des Landwirts Jakob Jngold

in Wiélenbach und des Bauern Peter Jngold in Beigarien der 34 %/gige Pfandbrief der bayerischen Hypotheken- und W.chselbank in München Serie 2 Lit. CC Nr. 32570 zu 1000 46 und der 4°/otge Pfandbrief der gleihen Bank Serie 2 Lit. JI Nr. 11 718 zu 1000 M. i

3) auf Antrag des Zimmermanns Johann Dict- mayer in München der 3L °/gige Pfandbrief der baye- rischen Hypotheken- und Wechselbank in München Serte 26 Lit. O Nr. 60 075 zu 100 F.

4) auf Antrag der Privatierswitwe Barbara Kaller in Stein die 34 %/%igen Pfandbriefe der bayerischen Vereinsbank in München Serie b Lit. D Nr. 27 675 und 27 676 zu je 200 6.

5) auf Antrag der Elise Rasp, des Ingenieurs Adam Nasp und der Oberinspektorsgattin Henriette Müller, geb. Rasp, alle in München, der 35 %/ige Pfandbrief der bayerishen Vereinsbank in München Serie 12 Lit. D Nr. 69 311 zu 200 A. :

6) auf Antrag des Baumeisters Sebastian Högl in Tunzenberg die 34 °/gigen Pfandbriefe der bayerischen Vereinsbank in München Serte 28 Lit. D Nr. 134 765 zu 200 46 und Serie 32 Ut. E Nr. 81629 zu 100 4 sowie der 34% ige Pfandbrief der bayerishen Land- wirtshaftsbank, eingetragenen Genossenschaft mit b*- {ränkter Haftpflicht in München Serie 5 Lt. E Nr. 23 181 zu 100 4.

7) auf Antrag des Privatiers Georg Wildérich Lang in München die Interimsscheine der bayerischen Notenbank in München Lit. A Nr. 202, 3747, 6194, 6195, 6196, 6197, 6198, 6199, 6359, 7502, 7503, 7504, 7505, 7506 und 17844 über je eine Aktie zu 500 M.

8) auf Antrag des Bauern Josef Gottshaller in Gottschall die Interimsscheine der bayerischen Noten- bank in München Lit. A Nr. 9237 und 9241 über je cine Aktie zu 500 4 und Ut. B Nr. 702 und 703 über je zehn Aktien zu je 500 M.

9) auf Antrag des Gastwirts Max Mangstl in München der zu München am 17. Juli 1894 von Max Mangstl eigene Order auf Mathias und Therese Bollwein, Gastwirtseheleute in München, gezogene, von leßteren akzeptierte, am 17. Juli 1895 fällig gewesene Wechsel über 1000 4.

Die Inhaber vorbezeichneter Urkunden werden auf- gefordert, spätestens in dem auf Samstag, den 9, Dezentber 1911, Vormittags 9 Ube, im Zimmer Nr. 88/1 des Justizgebäudes an der Luitpold- straße anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte bei dem unterfertigten Gericht amumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftlos» erklärung erfolgen wird.

München, den 20. Mat 1911.

K. Amtsgericht.

è em