1911 / 177 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

B udapest, 28. Juli (W. T. B). In dem Dorfe Sz ecsk find achtzig Häu ser mit Nebengebäuden T F

London, 28. Juli. (W. T. B.) Ein Eisenbahnu ereignete sich heute abend bei’ Crewe durch Zusammensto} mit Ausflüglern beseßten Zuges mit einem auf der Strecke tz Leerzuge. Die Zahl der Verleßten beträgt 36. Die leßungen, die zumeist dadurch herbeigeführt wurden, daß ( stückde aus den Neßen auf die Köpfe der Reisenden herabfieley durchweg leichter Art.

Nouen, 29. Juli (W. T. B). Im benachbarten G Quevilly ist ein Fabrikneubau eingestürzt. Mes wurden getötet, vier {wer verleßt.

das Mineralwerk der Firma Otto Minner u. Co., G. m. b. Fe und zündete. Ein großer Shuppen und die Maschinen- halle brannten nieder. Bei den Löscharbeiten wurden zehn Feuerwehrleute vershüttet; vier von ihnen wurden \{chwer verleßt, während die übrigen leihte Verleßungen davontrugen. Der Bücherrevisor Hugo NRucktaeschel wurde von einer ein- stürzenden Mauer vershüttet und konnte nur als Leiche her- vorgezogen werden. * Er hinterläßt fünf kleine Kinder.

j Den: 28. Juli. (W. T. B.) Hier {lug heute nach- mittag bei éînem schweren Gewitter der Bliß in einen Neubau. Ein italienischer Arbeiter war sofort tot, ein zweiter, der vom Blitz getroffen war, starb nah einer Viertelstunde, der dritte wurde betäubt, erholte sich aber bald.

Wien, 28. Julk. (W. T. B.) Heute wurden 24 Personen vom Hißuschlag betroffen, eine von ihnen ist gestorben.

Arbeiterschaft aus den Werkstätten mit ihren Familien aufzunehmen, was voraus\ihtlich zur Folge haben wird, daß si daselbst in kürzester Zeit ein größerer Vorort entwickeln wird. (Aus einem Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Suez.)

Erfte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staaltsanzeige

Berlin, Sonnabend, den 29. Juli

7

1918,

————— E ——————

Theater und Mufik.

Nachdem auswärtige Bühnen die Bittnershe Oper „Der Musikant® bereits aufgeführt haben, unter anderen Wien, München, Oresden, Graz (im Hamburger Stadttheater sind die Proben bereits soweit gediehen, daß die Oper zu Beginn der diesjährigen Winterspielzeit gegeben werden kann), erscheint sie morgen abend auch in Berlin in der Hagin-Dper im Neuen Königlichen Operntheater; die Beseßung ist folgende: Lamprecht Braf zu Uttensperg: Herr Svanfeldt; 2 Maana Schönbichler: Herr NRösner; Friederike, Geigerin: Fräulein Jovanovic; Violetta, Sängerin : Fräulein Kleinert ; Kaspar ODberstier- berger: Herr vom Sceidt; Xaver Pamperl, Wirt: Herr Corvil; Johann Jakob Rindsbichler, Bürgermeister : A Aschner; Christian Windweitinger, Amtmann: Herr Renner; Matthaeus Zöpf, Nent- meister: Herr Koßz; Wendelin Wagerl, Lehrer: Herr Albert ; Kathi, Kellnerin: Fräulein Müller. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Kapellmeisters Selberg. (Anfang 8 Übr.) Am Montag und Prei finden Wieder- bolungen dieser Oper statt; der weitere Wochenspielplan bringt am Donnerstag und Sonnabend die Gastspiele Emmy Destinns in „LWobengrin“ und „Tannhäuser“, während am Dienstag und Mitt- woch zu ermäßigten Preisen die beiden leßten Tage vom „Ning des Nibelungen“ ( „Siegfried“ und „Götterdämmerung“) den Zyklus ab- \chließen. Nächsten Sonntag und Montag finden Wiederholungen von den „Meistersingern“ und „Lohengrin“, mit Frau Marga Junker- Burchardt als Gast, statt.

Im Neuen Schauspielhause wird das Gesamtgaslspiel des Neuen Operettentheaters in der „Keuschen Susanne“ auch den ganzen August hindur fortgeseßt. Die Vorstellungen beginnen täglih um 8 Uhr und enden gegen 11 Uhr.

Im Trianontheater bleibt der dreiaktige Schwank „Das Prinzchen“ in der Beseßung des Neuen Schauspielhauses au während der nähsten Woche auf dem Spielplan. (Beginn täglih 85 Uhr.)

Im Neuen Operettentheater werden die Vorstellungen von „Eine Million“, der französischen Burleske mit Ritematographie, in der Darstellung und Inszenierung des Neuen Swauspiebauses auch während des ganzen Monats August fortgeseßt. Der Beginn der Aufführungen bleibt wie bisher täglih. 8} Uhr Abends.

Im Sqillertheater Charlottenburg geht auch in nächster Woche allabendlih das dreiaktige Lustspiel „Der dunkle Punkt“ von Gustav Kadelburg und Rudolf Presber in Szene.

Im Lessingtheater findet morgen die leßte Sonntagsaufführung des Schwankes „Sommerspuk“ statt. Montag beenden die Hamburger Künstler ihr Gastspiel. Die Aufführungen des Lessingtheaters nehmen am Mittwoch wieder ihren Anfang; als erste Vorstellung wird Schönherrs „Glaube und Heimat“ gegeben, das an diesem Abend seine 77. Aufführung erfährt. Auch an allen folgenden Abenden der Woche wird Schönherrs Drama wiederholt.

Im Lustspiel hause beherrs{cht der Militärschwank „Die dritte Eckadron“ noch bis Freitag den Spielplan. Am Sonnabend findet die Erstaufführung der dreiakligen Komödie von Rudolf. Strauß „Die goldene Schüssel“, mit Trude Voigt und Albert Paul in den Hauptrollen, statt. Die Erstaufführung beginnt ausnahmétweise um 8 Uhr, während alle übrigen Vorstellungen 8 Uhr 20 Minuten be- ginnen.

Fn der Neueinstudierung der „Dame von Maxim“, die im Nesidenztheater am 3. August in Szene geht, \pielt Fräulein Erna Sydow die Crevette, Herr Ferry Sikla den Petypon und Herr Hans Werner den General. Der Billettverkauf beginnt am 1. August.

Das Ensemble der Deutschen Heimatspiele auf dem E M |(Mülhaus., Els.) 738) Brauhausberge in Potsdam, das sich bei der Darstellung des | Isle d'Aix 7 halbbed.| 2: 761| ziemli heiter 6 575) „Eisernen Heilands" so gut bewährt hat, ist von der Direktion auß | f S P | |(Œriedrichsbhaf) 1 3 999 für das nächste Jahr verpflichtet worden. Es bleibt also dem Unter- | St. Matbieu O 2 /bedeckt 761) Gewitter F Ad dia D, "eza 18 502| Zes ein Stamm von dreißig in der Freilichtdarstellung erprobten - ] : T T Horta ___|_763,3 [Windst. shalbbed.| 20| —| —| Schauspielern erhalten. i m9 n I 9 Ko als ao R Coruña | 760,1 |[SSW d|bedeckt | 19 —| —| Bee T S E L Gewitter 9 Die Zahlen diefer Rubrik bedeuten: 0=0 mm; 1= 01 bis 04; 2= 0,5 bi

ari 761,7 | eiter 8 = 2 bis 6,4; 4 = 65 bis 12,4; 5 = 12,5 bis 204; 6 = 20,5 bis Mannigfaltiges. Vlissingan 762,4 [OSO 2 heiter e 7=131,5 bis 444; 8 = 445 bis 59,1; 9 = nit gemeldet t 764 4 (ONO 2|w C rug O Das Hochdruckgebiet hat zugenommen, es erreiht über 77 (U E S D über Finnland und entsendet Ausläufer nah Südcußland un? SW_ 6[Regen |__ den Faröerinseln; eine unter 760 mm vertiefte Depression ül Windst. [Regen Biscayasee breitet E E ee O q Ju E oa T andererseits aus. In Deutschland ist das Wetter durch\chckch1 Ss S —ck| etwas Tühler und, außer im Nordwesten, durhweg heiter bei {u O Won überwiegend östlihen Winden ; der Süden hatte verbreitete, der _770,4 SO 2 wolkenl.| 1: westen vereinzelte Gewitter. Deutsche Seewart 769,0 |OD 1|Dunst 769,8 (SO _ 3 Dunst |_18 773,4 |SSO 2\wolkenl.| 2: “1 772,1 |Windst. [wolkenl.]| 2 i i e r —|—————— |— 3eró i vom Berliner Wetterb ¿ 771,3 [(SW 6|wolfenl. | veröffenll V on | rlin E R EEFGUTA: 766,5 OSO 2 [wolkenl. N 3 C 7 7] Aus E, Ln 29. Fuli 1911, 7 bis 8 Uhr Vormittag 772,4 |OSO 2/heiter | 20| 0 [770] A L E i 5 : Ardangel | 774,3 (NW 1 heiter | 11| 0 Seehöhe 122m | 500m | 1000m | 1500m | 2000 | «cob S GIGIIEI caiaddiniliatian | qriós E L S e brhmtitaiois | gupiciaiaiiint eiden scpus A | G | Petersburg 774,6 |NO 1\wolkenl. A i | a E E 00 a E 1|\mn S 4 O | D | 90 172,9 c —- Wind-Richtung . | ONO | ONO | ONO | ONO NO _771,2 [NO 1\wolkenl.| 15 0 769 : TOABVIODA 4 T B 10 i 40 fl E L Mad Ma E E Himmel wolkenlos. den unteren Luftshihten Tempe OSO 1 wolkenl | zunahme bis auf 21,5 9.

Anbau der hauptsächlichsten Fruchtarten Anfang Juni 1911. Vorläufige Zahlen. Zusammengestellt im Kaiserlihen Statistischen Amte.

Während bis 1898 die Anbauflächen der verschiedenen Fruchtarten im Laufe des Erntejahres ermittelt und erst im folgenden Jahre veröffentlicht wurden, fand mit d ( andels und der Landwirtschaft, denen dur eine frühere Ernteermittlung entgegengekommen werden sollte, seit 1899 die Erhebung der Anbauflächen {hon in der Zeit vom 1. bis 30. Juni des om laufenden Jahre ab werden die Anbauflächen noch früher, nämlich in der Zeit vom 28. Mai bis 4. Juni, ermittelt.

Bei der Aufmachung der Erntestatistik finden erfahrungsgemäß manche Einzelangaben über den Anbau qufige bezeichnet.

(Fortseßung des Nichtamilichen in der Ersten Beilagz

Rücksicht auf die Bedürfnisse des Erntejahres statt.

noH etne Berichtigung; die hier mitgeteilten Anbauzahlen werden deshalb als vors

Wetterbericht vom 29. Juli 1911, Vormittags 9} Uhr,

Wind- rihtung, Wind- stärke

Witteryu verla

der leh 24 Stu

Name der Beobachtungs- station

Der 1911er Anbau nahm gegen das Vorjahr

| ab:

ha oder 0,1 v. 0 [4 u

0,9

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Wind- richtung, Wind- stärke

Wetter zu

oder

Name der Beobachtungs- \statton

H. und stellte sich auf 1 751 240 ha 281 829 6 015 778 3,4 9 010 305 E 942390 d ; j 488 052 5 443 146 47 770 926 684

LTIO O3I

J

Winterweizen

Winterspelz

MWinterroggen

Klee

Luzerne : Bewässerungswiesen Andere Wiesen MWinter-Naps und -Nübsen Hopfen

Neben, im Ertrage stehend

7,2... O. und stellte sch auf 222 958 ha bei 2,0 B 119 934 0,9 C POSO 205 0,9 M2 040 0,8 «9 021 482

14 967 ha

2004 1490 00008. 20/400,

bei

in 45 ° Breite

in Celiius Niederschlag in __{ Stufenwerten *)

S Barometerstand

vom Abend

Sommerweizen Sommerroggen Sommergerste Hafer Kartoffeln

Wetter

Baromeiterstand auf Meere3- niveau u. Schwere

Temperatur

ir 45 ® Breite

Niederschlag in

Stufenwerten *)

—J] V

C3 DO

D Ss

niveau u. Schwere

N 1 WNW1 NNO 1 [NW_ 3 S 2wolkenl.|_ NNW 2\wolkenl.|- SW 3hhalbbed.| SW 1hheiter

E Barometerftand auf 0* Meeres-

l j BVarometerstand vom Abend

e600

[764,0

765,0 763,6 764,6 764,9 17675 761,8

Negen wolken. f heiter | 28 wolkenl.| 2:

DD

U ck G

54/ ziemli |

| 764|vorwiegend heiter _764porwiegend

766vorwiegend heiter 766'vorwiegend heiter 767 vorwiegend heiter

767 vorwiegend heiter 768| meist bewölft

763) Gewitter __ 764) ziemli heiter

765'vorwiegend heiter

764vorwiegend heiter

1 \Gewitt. | Z/heiter |_‘ 3\wolkenl.| 2: Dunst wolkenl. wolkenl. heiter heiter wolkenl. wolkenl. wolkenl.|_ wolfkenl. wolfenl.

Borkum Keitum Hamburg Swinemünde Neufahrwasser Memel Aachen Hannover Berlin_ Dresden Breslau Bromberg Meß G Frankfurt, M. Karlsruhe, B. | 1 München Zugspige

D 00 A C

C Co 2 0100 a S

D 2 DSD D

—J DO O0 Uo —= C0 O DO O

DdD N: =

3 /NO 3 O 8 7 |ONO 3 2,7 [Windst. A4 NO 3 4 NNW 1 N 1 O 2 D 2 3 SO 2 ) Windst._ 5,1 (SW_ 3 8 [N 2

Florenz __ Cagliari Lhorshavn_ Seydisfjord Rügenwalder- _münde |_768,7 Skegneß_ 763,3 Krakau __| 765,9 Lemberg | 766,1 Hermanstadt | 764,7 Triest | 762,8 Nevykjavik | 761,6 (5Uhr Abends) Cherbourg Clermont | Biarrig e i O Perpignan __ Belgrad,Serb.

MWinter-Naps Reben,

Hafer | Kartoffeln} Klee?) Luzerne und Hopfen | im Ertrage Bewille: | 9\ndere „Nübsen stehend rungs8- B

Weizen Noggen Sommer Wiesen

Staaten

Winterspelz !) i gerte

und | Winter- | Sommer-

ONO 2 wolken. __20/ 0 Dee 210068 - O _3\wolfenl.| 22/9 [765] meist bey NNO 3 wolkig | 21/ 0 766 ziemlich | [SO_ 1swolkenl.|_22| 0 [765/vorwiegendFroyinz Ostpreußen Windst. \wolkenl.| 29/0 764 vorwiegend „_ Westpreußen .

| 9

|

|

768 meist bey

1 0 0 0 F 0 T 0 0 | 50 Winter- | Sommer A SAE N Landesteile S

“0 766 vorwiegend heiter pn

‘0 766 vorwiegend heiter _3 763 Gewitter __ 2 [763 Gewitter 24 2 762 Gewitter

1 464 3 080 2/129 2 087 929 8 283 1 889 5 261 1 200 707

1 872 1 885 196 31 037 7 469

5016| 392 060 4201| 163 900 5618| 398 657 6137| 303 934 4525| 219 621 6405| 344531 3036| 206 058 6376| 198 387 51 629 20 621| 382197 52 988 13189] 154041

5 565| 175 502

40 973 98 485 7738| 206 494 12 182

4 966 445 1 267 065 88 872) 3 157 564 108 978

83116 9 296 14 328 518 O T2 1 870 1 564 D 94 1 057 2D 3 324 5 702] (0,3) 0 12 538 84 119 1 003 4 306 D L2C 4 909 3 564 8 210 7975 98 603 4 847 14 120 103 254 151 276 96 439 20 138 11 228 19 019 2 898 6 463 4 745 3 12 501 38 62 589 750

1 074 167 1 139

34 774 161 1.108 941 1 300

989 752 1 242

149 154 1 101

136 401 834 5 443 146 4 (O 5 447 974 51 421 5 438 494 41 788 5 438 235 57 381 5 425 628 41 129 60 556 61 790 84 028 79 967 87 319 51 185 70 094 87 711

253 492 130 042 86 424 141 451 101 539 188 451 54 390 62 239

C

99!

4 442 I G 389 931) : 621 410 437 172 655 429 573 716|

176 406 194 286 S111 Ce 206 050 292 755 334 632 201.272 31 037 137 489 95 806 87 (755 172 658 5 059

2 246 382 60 988

9 8453

1 067 998

ded Gi

338 889 160 396 240 206 289 775 152 210 375 299 220 284 209 713 243 116 167 699 152 828 258 206 9 471. 2 818 092 129 597 923 023 SULO 3 465 1 1 547 1 147 38 281 17 471 9 800 1 862 13 389 7/230 12 923 4 294 35 439 19 716 15 847 19 844 194 013} 125 865 36 3101| 24 790 97 22 199 15 699 (0 2 294 [5 472 9 520 6 714 550 13 918 5 141 2 960 92 811 1 863 9 501 998 1 304 9 S0 176

331 10 304

23 314 99 195

956 385 OoO Ld 58 393 15 865 8 (M1

369 748 272 250 41 908 101 748 89 244 23 926 88 075 5 000 20010 93 154 44 097 27 466 4 327 545] 3 321 482 2 010 8051 242 390

4 289 207} 3 296 082 92 082 103} 242741 4 309 284] 3 323 733 2 041 841] 243 010 4274 798} 3 292 647 2 081 833} 238 605 7711513297 430 1 970 278] 234 472 21 538f 3 302 001 92 074 696] 240 923 2 052] 3 316 593 1 961 4244 235 738 9 5351 3287 753 2 034 376} 227 906

OMOL DOC 1 887 684] 226 203

96 636 71 956 68 672 51 846 111 947 A Co 140 193 50 509 18 420 lo 120 24 236 99 076 5 591 899 979 18 408 3 749 954

59

81 023 8

75 941 4 L c 4

OQ . . . « ( [4

56 267 58 178

O Ibbedeckt 755) (Lesint Brandenburg mit Berlin Pommern .

E N 80 108 764,7 [\Windst. |bedeckt 26| 0 [761] - S E R R Ran 1 [Mt L S F j E T U: E PEEIEE Schlesien E40 . D S2 188 259 760,1 [Windft. [wolkenl.| 2 Sachsen 142 859 760,3 /ND 3 \wolkig_ Schleswig-Holstein 50 789 763,7 |O lheiter | Pannover Ce T2 220 Se —— ———|——— Gt Ao 74 26 764,7 [Windst. |bedeckt | R 4 TR6

“Saa o Ce I elen (ac 9 4 ZOD 763,8 [Windst. [heiter | 26 E 90 962

761,4 NW 4[wolkenl.| 27 ohenzollern - ¿ 2 000]

u u fem r I A ( | bedect | A0 A S AUREE Königreich Preußen 1-080 (02|

D f _12| 4 (12/0000 As

|

woilen. 18| 0 773 lecklenburg-Schwerin 43 028) . G Ö

wolkenl.| 17] 0773|

tecklenburg-Strelitz 11 616)

übeck E S N 822| E U C O 765,4 [SO 1\wolfenl.|_20/ 0 766 E E 17) 764,5 |N 1\wolfkenl.| 22| 0 765 -— 9 282) 571,4 |ONO 1\wolkenl.| 11 —7— 1 738

i 764,7 [Windst. [wolkenl.|_ 26| 0 [763'vorwiegend

Portland Bill | 760,5 |[ONO _3|halb bed.| —|—

2 762 Gewitter __ O

¡4 bal Gewitter | [ |(Wilbelmsbar,) _13/ 2 [768borwiegend heiter

| (Kiol) E 764/vorwiegend heiter

(Wustrow i. M.) _|762/vorwiegend heiter | (Königsbg., Pr.) _Gemitler

wolfenl.)_2 halb bed.

wolkenl.

841 7910 95 860 DO-TOC 814 19 581 2 240 3122 4 323 111

189 333

D 3\bededckt

Stornoway

O N

Malin Head Z1NO 1

D R D R T Q U U S H O

Valentia [Windst. [wolkig

Brindisi Mosfau | |

767,6 NNW 768,3 NNOD L 7745S

4 648 5399| 171 200 926 090 3 364 24]

1 380 81 73 461 4 426 5 462 53 14 871 201 754 10 380 50 449 30 557 582 5 542 29 417 444 14 795 198 596 10 278 22 042 27 284 237 23 765 16 088 1 262 4 661 15 403 158 5 951 9 177 498 13 920 5 028 234 5 927 6 060 502 3 676 3104 60 390 6 820 921 3 081 176 49 969

70 868 454 836 40 7931| 345 969 297 29-011

54 631

509 467 41 090 369 480

BI L 5 795 100 058

45 370 2988 54 101 914 48 63D

53 288 119 934

117 550 122 402 126 087 137 921 128 797

762

3,7 |[OND 4 : (Cassel)

halb bed.

Lrwidck e E Helsingfors _

Scilly

Aberdeen

NNO 2 wolkig _ ee E S O | (Magdeburg) - 763| Wetterleuhten

| [(GrünbergSchL) 2 [763 vorwiegend heiter

Kuopio Zürich Genf__ Lugano__ Säntis __ Budapest

1 1 1 1 1

Shields NNW 2|\wolkig 4

10 40 45 41 838 1019 312 107 69 16 24

A. J

ldenburg chaumburg ppe - s é id eU e raunschweig Inhalt .

önigreih Sachsen . jroßherzogtum Sachsen . acsen-Veeiningen achsen-Altenburg . ac)\en-Coburg-Gotha

Holyhead ) ¡N 1/halb bed.

WUppe -

| | l l î

|

507 4 869 7 926 1 308 945 92010 2 602 677 45 980

2 118 30 156 367 30-523 9 430 2 (14 461

222 958

207 991 239 150 206 165

31 57

1 009 1 137

605

1 173

31 181) 150 289| 18 042|

5 700 6 009 2118 5 388 68 678

311 359

Berlin, 29: Zul 1911. S

768,2 Am Donnerstag, den 3. August, finden in den Morgenstunden | Frraaniuns | 77 L internationale wissenscha\tliche Ballonaufstiege statt. Christiansund T6 Es steigen Drachen, bemannte oder unbemannte Ballons in den | Skudesnes _768,7 meisten Hauptstädten Europas auf. Der Finder eines jeden un- | 2 767,4 bemannten Ballons erhält eine Belohnung, wenn er der Sagen | 770,4 jedem Ballon beigegebenen Instruktion gemäß den Ballon und die | =7F —- ! SFnstrumente forgfältig birgt und an die angegebene Adresse sofort Hanstholm telegraphtsch Nachricht sendet. Kopenhagen

chwarzburg-Sondershausen . dwarzburg-Nudolstadt . Reuß älterer Linie .

Reuß jüngerer Linie s

vessen . C.

12 899 5 366 15 204 20 570 15 279 15 604 28 439 110 031 112 568 114 324 116 824 118 575 120 200 120 096 119 873 119 648 119 922 119 560 119 249 117 284

10

17 293 82

17 375 3182 1 036 3 947 96 684 27 466 98 969 35 865 38 297 38 861

9 587 60 818 545

61 363 155 014 46 213 474

281 829

994 621 999 404 305 003 349 576 306 046 182 229 320 716 141 920 333 454 157 975 340 607 955 465 3) 300 026 147 345 11 (20 311 (19 314 671 142 093 317 020 134 749 324 156

es Rheins

Bayern rechts d des Rheins « 4

links

168 331 15 288 63 846 53 404

488 052

513 464

5292 197

529 079 545 092 558 506 ) 5 960 241

5 947 407 5 950 178 5 949 533 5 936 280 5 909 981 5 887 567

Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen Observatoriums,

Königreich Bayern

| | | |

153 794 76 25D

116 407

| do! GCI 20! O! O

Stotholm Hernösand

Haparanda _

39 928| 41 187| 136 962

j | j | | | | j |

N |

Vürttemberg . « a ‘lsaß-Lothringen Deutsches Reich. 1 751 240 dagegen 1910 «4102 412

B 1 596 266|

l 678 432] 1 397 211] 1 753 760) 1 785 203|

Im Wissenschaftlihen Theater der „Urania“ wird der Bildervortrag „Helgoland im Wechsel der Zeit“ morgen sowie am Dienétag, Donnerstag und Sonnabend gehalten. Er enthält u. a. Aufnahmen der Zoologisch, botanischen Anstalt sowie solche aus dem Helgoländer Aquarium. Am Montag, Mittwoh und Freitag wird der Vortrag „Die Insel Nügen“, der mit zahlreichen farbigen Bildern und Wandelpanoramen ausgestattet ist, wiederholt werden.

1 585 205

1 570 449 1 646 407 1 629 277 1 701 687 1 644 514 125 206] 1 633 227 128 831 627 430

6015 778) 6 068 780 6 008 986) 5 994 043 5 904 677 5 972 910 6 020 457 5 970 247 5 878 630 6016 181 5 632 047 5 818 287| 5 736 854|

Karlstad

Temperatur (C °) Nel. Fchtgë. (°/0)

144 | 102 |

60 52

37 88: 36 688 36 739 37 599 37 191

O g 3(

Çç

s l j

C

N )

Warshau | 767,5 7

146 394 05 312

1 Während eines gestern 1 63 i 137 806] 1 643 871 l 1

Arnstadt, 29. Juli. (W. T. B.) abend über Arnstadt ih entladenden Gewitters {lug der Blitz in

»1 067

6 2901 3 240 576 1 924 590] 226 531 )7 546] 3315 851 1 802 691 222 872 1 021 1 808 456} 229 400 3 999 741 1 824 6261| 223 128

175 611 858 613 ( 135 308/ 1 669 904 134 389} 1 640 869

Montag und folgende Tage: Polnische schaft.

| 4 |

Theater.

Neues Operntheater. Sonntag: Zum ersten Male: Der Musikant. Zwei Akte von Josef Bittner. Anfang 8 Uhr.

Montag: Der Musikant.

Dienstag: Zu ermäßigten Preisen: Ring-Zyklus 2. Tag: Siegfried.

Mittwoch: Zu ermäßigten Preisen: Ring-Zyklus 3. Tag: Götterdämmerung.

Donnerstag : Lohengrin. (1. Gastsptel v. Emmy Destinn.)

Freitag: Der Musikant.

Sonnabend: Tannhäuser. (2. Gastspiel v. Emmy

d 4 4 d 4 4 4 4

O e LOUD a-o e

Thaliatheaters": Sommerspuk. Ein fröhliches Spiel in vier Akten von Kurt Küchler. Montag (Abschiedsvorstellung) : Sommerspu?k. Mittwoch, Abends 8 Uhr: Wiederbeginn der BVor- stellungen des „Lessingtheaters": Glaube und Heimat. Die Tragödie eines Volkes. Drei Akte

von Karl Schönherr.

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Garten. Kantstraße 12.) Dienstag, Abends 8 Uhr: Wiedereröffnung: Die lustigen Nibelungen.

Winterspelz ohne Beimischung von Noggen oder Weizen. “) Bis

3) Bis 1903 i S, | Von 1906 ab scheint dies

Fahre 1905 niht gleihmäßig durchgeführt.

2?) Klee, au) mit Beimischung von Gräsern.

1) Winterspelz, auch mit Beimischung von Noggen oder Weizen. Drâfern : und „andere Wiesen“ war bis zum

103 Klee oh ne Beimischung von Gräsern. 5) Die Trennung der Wiesenfläche in „Bewässerungs-" (her der Fall zu sein; es wird deshalb von da ab der Vergleich für beide Wiesenarten gegeben.

Familiennachrichten. Verlobt: Frl. Hedwig Heydemann mit Nittergutsbesizer Paul Hering (Rathstube Subkau , Wpr. Gr. Mierau bei Gard Wpypr.). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Regierung! Max von Löôwis (Stettin). Eine T 00 Hrn. Major Hans von Sydow (Bremen)

Hrn. Oberleutnant Ursin von Behr (Weim Gestorben: Hr. Geheimer Archivrat, Pr

Lustspielhaus. (Friedrichstr. 236.) Sonntag, Abends 8,20 Ühr: Die dritte Eskadron. Schwank in drei Akten von Bernhard Buchbinder.

F bis Freitag: Die dritte Eskadron.

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Die goldeue Schüssel.

Kaiserliches Statistisches Amt. Cv

Berlin, im Juli 1911. j &, V.: Dr. Zacher.

Neues Schauspielhaus. Sonntag, Abends 8 Uhr: Ensemblegasisptel des „Neuen Operetten- theaters": Die keusche Susanne. Operette in 3 Akten von Georg Okonkowsky. Musik von Iean

Gilbert. Montag Die keusche

Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Wiedereröffnung: Die Em T: a

und folgende Tage: y - Außerdem wurden

e N

Destinn.) Sonntag: Die Meistersinger von Nüruberg.

(Gastspiel v. Marga Junker-Burchardt.) Montag: Lohengrin. (Gastspiel v. Marga Funker- Burchardt.)

Berliner Theater. Sonntag, Abends 8 Uhr:

Bummelstudeuten. Posse mit Gesang und Tanz in fünf Bildern nah E. Pohl und H§H. Wilkens. Musik von Conradt.

Montag und folgende Tage: Bummelstudentenu.

Lessingtheater. Sonntag, Abends 8,20 Uhr: Ensemblegastspiel von Mitgliedern des „Hamburger

Susauue.

Komishe Oper. Sonntag, Abends 8 Uhr: Gastspiel des Central-Theaters aus Dresden : Der

verbotene Kuß. Montag und folgende Tage: Der verbotene

Kuß.

Schillertheater. Charlotteuburg. Sonntag, Abends §8 Uhr: Der dunkle Punkt. Lustspiel in dret Akten von Gustav Kadelburg und Rudolf Presber.

Montag Der dunkle Puukt.

und folgende Tage:

Dame von Maxim.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrichstr.) Sonntag, Abends 84 Uhr: Gastspiel des „Neuen Schauspielhauses“ : Das Prinzchen. Uebes\hwank in 3 Akten von Robert Vis.

Montag und folgende Tage: Das Priuzchenu.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Sonntag, Abends 8 Uhr: Poluishe Wirtschaft. Schwank mit Gesang und Tanz in drei Akten von Kraay und Okonkowsky, bearbeitet von J. Kren. Scierette von Alfred Schönfeld, Musik von F. Gilbert.

Dr. Colmar Grünhagen (Breslau). z heimer Rechnungsrat Carl Amdohr (Erfur!) Hr. Andrs Graf Robiano (Neuenahr).

Verantwortlicher Redakteur:

F. V.: Weber in Berlin. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berl Drudck der Norddeutshen Buchdruckerei und V G

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. Sechs Beilagen (eins{ließlich Börsen-Beilage),

und die Verzeichuisse, betreffend Aufkündis Schlesischer Pfandbriefe.

Marktorte

niedrigster

gering

“Qualität

I I 1

"mittel

Gezahlter Preis für 1 Dopp

ster M

niedrigster | bödster

M M

Verkaufte

m elzentner. Menge

hötster A

| niedrigster Doppelzentner | |

M

Nerkaufs-

wert

Durchschnitts8- preis für 1 Doppel- zentner

A f

Am vorigen Markttage

Durch- shnitts- |

preis dem

M

am Markttage (Spalte 1) nach übers{lägliher Schätzung verkauft - Doppelzentner (Preis unbekannt)

Allenstein (Goldap Thorn - Posen ° Lissa i. Pos. Krotoschin .

20,42 19,00

17,90 18,30

W 21,21 19,50 19,60 19/50 18,90 19,30

21,21 19,50 19,60 19,50 18,00 19,30