1911 / 179 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

911, Vormittags 94 Uhr. N 5 S Der Inhaber dieser Urkunde wird auf é 2, : ) geforderi d. 122 M 67 j j *DH : c A: Mieinade späteftens in dem auf 27, März 1912, Vor: | durch eau el ¿ E A ara e zugelassenen Rehtêanwalt als Prozeßbevollinächtigten } Nechtsstrelts vor die 11. Zivilkammer des Groß- rihtung,| ggetter verlauf e 0 Uhr, vor dem unterzeineten Gericht | Grund Œrfeuntniises <es fandgèrichts g Hilfit e ne Laer zu ok E herzogl. S. Landgerichts zu Eisenah auf Dienstag, Wind- der leyten | tf, G “usgebotôtermine seine Nehte anzu- | Sahen Petereit c/a Disz2u8 a 6 Deteiber 1879: Der Gt én 49. ZUU 1911. L den 3. Oktober 2911, Vorm, 9 Uhr, mit der stärke 24 Slunden j deren ‘Fraftloverkliruen e Wrdulegen, widrigenfalls | 4) a. 73 M nebst 15 6 95 (Binsen Knehnsche er Gerichtssreiber des Königlichen Landgerichts. | Aufforderung, fich im Nectsstreit dur einen beim 4 ; by P, i j Herr rEOG 150 è d; o A D Mt Gotha, den 30. Junt 1911 i Au botsanasse von Hohen fprindt, hinterlegt durch | [41804] Oeffentliche Zustellung. 37. 1. 237. 11. r a Herzogl. S. Amtsgericht. 1 lben: weden - UnBéGmeit ie I A Ab D erie (epo, geb. Pollehne, in Alten- Eisenach, den 29. Juli 1911 en : it des Aufenthalts de )0w, Prozeßbévollinächtigter : izrat Dr. Heinitz 0 " Dos GRTAL L A Hamburg, 1. August. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) | Borkum 763,2 OSO 3 heiter | 21 0 1763) ziemlich heiter Petersburg | 768,3 NO 1wolkenk.| 20 [386581 Gläubiger Geschwister VieHl am 30. August 1879; in Berlin, flagt gegen iden Esectärn, ‘ven Gefan des Großb tou S. Gt ichts Zu Fermarfkt. Stetig. Nübenrohzu>er I. Brodukt Basis Vit 765 7 S 3 fen em “0 765 vorwiegend heiter Riga E mrt 2 s ‘- - SNS 1 0A enl. 91 0 768 “# - Die Police A 205 601 über M 3000 Versicherungs- K h, Es 89 3 Kop f che Aufgebotsmasfie Von genenauffeher Ernst Pcyow, früher in Berlin, jezt s idt: s 2 E | 88 9/0 Mendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, August | F |—=—==— len E Ab veter L 2D Io S 5 summe, auf das Leben des Schachtmeisters Wilhelm L T Pee hinterlegt dur den Gutsbesißer Kopp unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß [41546] Oeffentliche Zustelly 13,924, September 14,021, Oktober 13,20, Dezember 13 15 Aa iat, Hamburg 766 2 |DSO Z3\woltenl.| 22/0 764 vorwiegend heiter Wilna [SO 1\wolfenl. 15) 0 767 4 Schürkamp in Belem lautend, ist angeblich ab- Leo u ‘efanntbeit des Aufenthalts des Gläubigers | der Beklagte Ehebru< getrieben, die Klägerin {wer Die A aulGatas tet Weid @ Bts s Kl Mi 139 Moi E s Feber big! Vanuar. \- Seme T D 5 woltenl. 20 0 766vorwiegend heiter | Gorti | E Ee : handen getommen, Alle Personen, welche Ansprüche M 1s EEN E L Z mißhandelt und nicht für den Unterhalt gesorgt habe, | in Ftvedeñau, Meéssvr “1 ProrcfbenollmäGtiater Be s, E 5964 Gd., Dezember 554 Gd.,, März | Neufahrwaßer| 767 7 N 2\woltfig | 20/0 [767 vorwiegend heiter | Warsdau | 765,7 O 1hbededt | 16/ 0 [765 —- 4 Verde a f hal E werden masse S O Abbud-lsien Mee. (L 1 an ia eta Ms S Pa R Ne Rechtsanwalt Lewinfohn in Elbing flagt gegen ihren 51 Gb. : M —— az Sr r | E —— S ——— 5 ‘dert, sie innerhalb 83 9 ; : S D E E I E E E R O Ia Q D S QLUNg ZU 4 (hej n Kauf zulius Kuckels, früher i * Budavest, 31. Juli. (W. T. B) Nays für | Memel __| 768,6 OND 1heiter |_24/ 0 767| nemlich heiter | Kiew _761,2 |OND 2\beded>t | 17/0 /@A___—__— von heute ab bei Vermeidung ihres Verlustes bei | Witwe Erdmuthe Laukandt wen Unbekanntheit des | erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur | Cemann, den Kaufmann Julius Kuckels, früher in Aachen _763,0 \WSW l heiter |_20/ 0 761wvorwiegend heiter 764,2 I l heiter | 18 0 764 _ziemlich heiter __ Ÿ uns geltend zu maden. “l | Aufenthalts der Gläubigerin Marie Negraëzus am | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 53 B A jeg N r em 4 5 765,7 [NNW 1 [wolkenl | 20| 0 [764vorwiegend heiter Magdeburg, den 18. Juli 1911. 90. August 1879; : e pivilkammer des Königlihen Landgerichts 1 in plóblidh verl fen bab “feinen fi Ie E l D . Magdeburger Lebens-Vetsicherungs-Gesellschaft G, h L Sd Ee dur die Linkuhnen- B Sa Es IT. Stowerk, Zimmer 25/27 E rid mten vit R 2 24 i Den i buraer eich-Sozietäts-Kas : Arrestes | au 20. Ae A L , | zurudgeteh el 4 jen viel Ch / ge- E A oztetats-Kasse wegen Arrestes a Dezember 1911, Vormittags | trichen habe, mit dem Antrage, die Ehe der Parteien

Gu o! Juli, (W. T. B.) Nüböl loko 65,50, | Wetterberitht D 1. Angust 1 reie eta Citi Pin C | me f

der BaumwollbZrse. B E 2 ite Dub E ae N Beobadtungs- middling 654. station R Lam ivi r Ce E n E B.) Petroleum amerik.

were

Name der

Witterungs» Beobachtungse verlauf tation der [etten / 24 Stunden : t 4 Karlstad (69,2 (Windst. [wolkenl.] Archangel 769,0 |WINLWB 1/bede>t |

_ S

Meeres- ? Breite

Selfius

S Nieberschlag in

ite

Ë i B Tung, « | ind, Wetter

2 stärke

3

Barometerstand voin Abend

auf Baronzeterstand

Temperatur (X Sätufenwerten *)

in

rèveau Uu. in 4

vom UAbeond

=—UY Die:

Niederschlag in tufenwerten *) Barometerfiand

Baronmeteriaßt auf Meeres

niveau 1, S&rwere e

{a

2 o =I

M IEEZ

C —_

j j d

e | f

D

99,6 |NOD 1hwoltfig

D C!

59,9 |D 2dedett

\ j À |

—— | 0_764orwiegend heiter | Florenz | 7665| ziemlich heiter | Cagliari 60,5 NW s3\wolkenl.| 766| metst bewölft | Shorshavn 1,9 [Windit. |Nebel | |

|

|

|

August 14,60. an (61 yonwiegen! ¡762| ziemlich heiter Ea \ lie P CTOILLIEN: Mie t8-Kass 1 | ) t] | 0 760 [41513] Aufruf. in der Sache Trutnau c/a Mielenz (Landgericht | A0 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge: | zu trennen und den Beklagien für den huldigen êm 5 C K IT44lih ¿T : $

„London, 31. Juli, (W. T. B.) Nübenrobzu>er 880% | Hannover | 764,8 D 4wolkenl 762| ziemlich heiter _ Ju 19 h, 2 d. Mert, ruhig. Javazu>ler 969% prompt Berlin 36,3 (D 3\wolfenl [765|vorwiegend heiter l t / f E E g uf S : L S r Q Aas A D T K j - 25 0 760) / auf Antrag des Herrn Curt Schnellhardt, Zoll- | Tilsit) am 10. April 1880 ; A E A Zuftellus zu bestellen. | Teil zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten À ede der ‘Dffentlihen Zustellung wird diefer | 1 tk ‘nte L R 6 P O L A t « eit zur mündlihen Verhandlung des Nechtsftreits vor

14 h. 0 d. nominell, fest T ——— 4 d 1 C Le códer 2s S S ï 2 i

Sondon, 91. Juli. (W._T. B.) (S{luß.) Stwndard, | A E woe! Kupfer ruhig, 564, 3 Monat 563. : Breslau 1-766, 2D L2heiter_ Liverpool, 31. Juli. (W. T. B) Baumwolle | Bromberg | 7669 NOD sswolkenl Umsay: 6000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. | Mey 761,0 ND 2 hetter Tendenz: Träge. Amerikanische middling Leferungen: Unbeständig. Franffurt, M.| 7628 O helter |

August 6,25, August-September 6,10, September- ber 5,86, Of | —————— ( V D, 10, eplemdber Oktober Io) I, Of Karlörube, B. (761,9 NO i heiter

.

i L

O D

i M / aufseher in Ampfersbah, Krs. Colmar i. Clsaß, | P: 1. o: 2M 30 5 und 3 80 4 Franz- : | ; Lg bar unbekannte Inhaber des von dem Allgemeinen | Slemundfe Streitmasse, Hinterlegt dur das Amts- | Auszug der Klage bekannt gemacht. die 11. 3ivilf Res Gh lichen Landgeri{ts i Veutschen Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit in gericht Tilfit wegen UnbeTauntheit dex Erben der Berlin, den 29. Juli 1911. lia t E Den N en Landgeri L in | l 4 as : Stuttgart auf das Leben des Antragstellers am | Klägerin am 31. Januar 1880; Stabenow, Gerichts\{hreiber des an p: aus Den S. November 1911, Bor- 18) 0 767vorwiegend heiter 4 9. März 1905 ausgestellten Versicherungs\<eins | 8,2. 8 M 26 A, hinterlegt durch den Gerichts- Königlichen Landgertchts 1. Zivilkammer 20 R Ee E Es ALTDetang, n dur 21| 0 762) - 4 Nr. 150475 hiermit aufgefordert, den bezeichneten bollzieher Großgerge in Heinrichswalde wegen VBer- p E TD H S cu O A einen bei diesem Gerichte ¡zugelassenen Jehtsanwalt 16 9 765 meist bewöltt : Versicherungssein unter Anmeldung seiner Rechte | Weigerung der Annahme in Eahen Broszeit c/a | (+1990] Oeffentliche Zustellung. als Prozeßbevolmächtigten vertreten zu lassen, L S E e Y aus demselben spätestens innerhalb zweier Monate, Pallash am 16. März 1880 : j Vle Frau Agnes Boldt, geborene Blödorn, in | Gde La i n Lor Les GeiGeinens dieser Bekanntmachung an l 4 Gs S 15 -} nebst 22 # 50,4 Zinfen, hinter- Pte A rebus, Prozebbevollmächtigter: i g Müller, q 2 M / ereGnet, vorzulegen, widrigenfalls dem Versiche egl dur den Gerichtsvollzieh T2 M Tilfit {5 | Nechtsanwalt Schneidemühl in Berli Zimimer- s Lutter, aris, 31. ult. Mm. T B. S y : ITNOTay | (DOI S A4 L | ter i L A Ada BRABaiaded d nine rc | 9 / LPTUEgen, widrigenfaus dem Bersiherungs- Ver1MTSvoll zteber Franz in Tilsit in | {L / uz ln Derun , Zimmer- dip Nor E An A T At ; Get, 88% neue Doidtticn 8E 38 Weißer gu H | | (Kiel) Triest 761,6 |ONO 2 |bededt |_24/ 0 [7760| ziemlich heiter ; E N an Stelle obigen Versicherungs- etten S c/a Bartschat, weil die unver» | Joe, Q g gegen ihren Ehemann, den Arbeiter] Serichtsfhreiber des Königlichen Landgerichts. Nr. 3. für ! ult 415 E T L e oa | Malin Héat 54 41S! beded>t | |755borwieae Ur l R E E : T0 aEar L A 4 „seins eine Ersaßzurkunde A « | ebelihte Marife Bart B 01 a4 A EIS 6 , [ Albert Boldt, j En N E Juli 415, August 412, Oktober-Januar 364, | Walin Head | 7544 \SO 4beded>t_ an héiter Nevljavik A 797,5 |D 1wolkig | | —|753 (Lesina) 7 SéftellE rol say de unker neuem Datum aus- 19. Junt 1880- rts{<at nit Aleinerbin ist, am in Chatlotténbürg, Rankéstraße, unter der Wo 54: Oeffentliche Zustellung Es Ls | | (Wustrow i. M. T li Ubends | | | Y “S4 ; ' E S h - c ki C e A Sr è le A G SS “Bio (Thofp o8 frihor Na ovg + 55 / S Nalentta 2 8 |[SSO 4hvolkig | 75a eni beiter / e O, 7635 SSW o wolla | 22 ga J gr ¿Uttgart, den 28. Juli 1911. c. Il 6 42 A nebst 22 4 504 Zinsen, hinter- | bauptung, daß thr Ehemann zur Herstellung der | g Die Ghefrau des früheren Malers Otto Lüddecke, S IL Ed V j H e L d U E (Fherbourg | 762,59 |(SSW 2 wolkig 2 Ö) La Ÿ Allgemeiner Deutscher Versicherungs - Verein a. G. legt dur< den Justizrat Stern in Ttlfit namens häuslichen Gemeinschaft rechtskräftig verurtetlt worden R ged. teuhaus, U Halberstadt, Prozeßbevoll- sei und ein Jahr lang gegen ihren Willen in bög- | Wächtigter: Nehtsanwalt Schererz, klagt gegen ihren

|> E

l

C5

2 ¡0,8 [Windst. [halb bed.| 10 —|757| _

t

761| ziemlich heiter | Rügenwaklder- | | 70 Geritter münde | 767,6 NO Zhhalbbed. 9,09, KXanuar-Februar 9,16, Februar-März 9,78, März-April 9,80, icd nen _(0%, O D 3/heiter 6 762 ziemlich heiter Skegneß D (01S L 2 Det April-Mai 5,81. W Zugsvige 535,8 WindiE lheiter | c 537! ztemlid) beiter L Krakau | 7653 |WSW1 bede | CII VÉI Vie 3 \ h 7 Hnd voin E h _—_——- ———-— - vine R v Mai tenant dieiem e pr : C L | Sal E 7 Glasgow, 31.. Juli. (W. T. B.) (S@&{luß.) Noheisfen [ Nes) Lemberg Wr 61,0 |NNO -4/bededt. |. 1 4/6 [763 anhalt. Niederl. | 761,3 [NNW 2|bede>kt | 14/| 0 [7761| meist bewölkt | G

j Ol i Do f Do y

a

761 meiît bewölft N Seydisfjord |

DD pas _ (as

l

tober - November 5,80, November - Dezember 5,75, Dezember - Xanuar | Karlöruhe, 2. | E E chen 764,3 |SD

| |

|

P

|

|

a | DS

D | A OiP

i O S! S

[4

_1

tetig, Middlesbrougb warrants 46/102 L O L Ie a

{ g, M dlesbrough warrants 46/107. Stornoway 758,7 |S 1\wolftg | )| [760 Gewttter Hermanjtadt eßt unbekannten Aufenthalts, früber

gt unbekannten Aufenthalts, früber [41543]

),

¿ |„, „(Königsbg.. Pr.) Clermont | 761,6 [Windit. [wolkenl. < „Qa verwiegend- heiter Biarritz [7643 |WSW4 wolkig heiter | | 769! E O S _760,1 NW_ L E i ; | (Magdeburg) ; ¡762vorwiegend heiter | | E | (GrünbergSchl.) is | [760 vorwiegend heiter | Moskau | 765,4 | |(Mülhaus,., Els.) | Seid | 763,3 |SSO

9 [NNW 3 wol g | 21 0 762 Gewitter Helfingfors | 768,8 NW

Amsterdam, 31. Juli. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinary 47, Bancazinn 113. i | in S Besi L ich i

i | c n 1 N | _ E in Stuttaart. des Besitzers Hermann Ulrich in der Ulri{schen Auf- | |( Ce She früber {n F \ ; :

Relfneries Tore v e L A i 10 g | Se E P 0alP bed ppa, Auhter. ppa, S önthaler. gebotssahe von Birbinten Nr. wes Ushun „icher Absicht dem Urteile nit Folge geleistet habe, | emann, früher in Halberstadt, jest unbekannten

do. August 194 Br., do. Septembe „Okt ber 191 Bt y Pubt L Zis 951 einer für Die Geshwister Trtebler eingetragenen Post mil dem Antrage auf Ghescheidung. Die Klägerin Hen reo) MNLEL De ezauptung, daß ber Beklagte

9 Dr, do. September-Oktober 197 Br. Rußÿtg. Aberdeen SO 1 : | [27483] | am 29. Juni 1880; ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | !!e, am 15. Mai 1910 grundlos verlassen habe und

E I | 0 L O N ra „Vas Amtsgericht Bremen hat am 14. Juni | d. 29 X 45 F Milbreqhtshe Judizialmasse, | Fehtöstreits vor die ate Zivilkammer des König- | 1k für thren Unterhalt sorge, auch bis in die legte

| Belgrad,Serb.| 763,4 Windst. [halb beo. T L G das folgende Aufgebot erlassen: „Auf Antrag | binterlegt dur das Amtsgericht Ragnit wegen Ver- | {Hen Landgeric)ts 111 in Berlin zu Charlottenburg, | eit des gemeinschaftlihen Chelebens mit anderen

DAIR E 2 a tas Un 4 26 S Gastwirts Johann Kol)ners, Anny shollenbeit des Carl WiklHelm Bollmann alias Feter Weg l7—20, Zimmer (71, “auf den ite, N CAMIFCNNS RENTE E Mi ves

NW 1 woltenl.| 16 0G -— / ged. Lilter, in Nordenham, Herbertstraße 7 wohnhaft, | Milbreht oder Milbredt am 18. Oftober 1880; 19, November 191A, Vormittags 10 Uhr, | Zziirage, die Che der Parteien wird geschieden, der

L E ——— 4 wird der unbekannte Inhaber des Etnlegebuhs der | 7) 17 46 55 Friedri Borrmannsche Befchlag- | Ml der Aufforderung, etnen bei dem gedahten Ge- Deklagte ist \{uld an der Scheidung und hat die

D 1/halbbed.| N | Sparkasse in Bremen Nr. 167 302, am 27, Iuli 1906 | nahmemasse, hinterlegt dur den Gerichtevollzieher | Tite zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Die Klägerin

e 1 \wolken!.| 2 768 E j auf den Namen Frau Anni Kohuers mit einer Ein- | Großgerge ín Heinrichswalde auf Grund Werfüguna der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der ladet „ven Beklagten zur mündlichen Verhandlung

FriedriGbelat) | io |T771LNO I1woltad.. O j lage von 4 3000,— eröffnet und gegenwärtig ein | des Amtêgerichts in der Straffsahe gegen Krause und | Klage bekannt geinacht. : des Nechtöstreits vor die 111, Zivilkammer des

L / : Guthaben von 4 4589,70 nahweisend, hiermit auf- | Borrmann am 20. April 1880; Charlottenburg, den 21. Juli 1911 Königlichen Landgerichts in Halberstadt auf den

/ L ODU; E : d A 19, Dezember 92k, Vormittags 9 Uhr,

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge-

richte zugelajsenen Anwalt zu bestellen. Zum 2Zwe>e

SRRal Me Zuli A i em ew Vork, 31. Juli. (W. T. B.) (S{luß.) BaumwoMe | R Au it [loko middling 12,50, do. für Oktober 10 89, t für Do eits 10,88, Shields _| SSW 3 wolkig do. in New Orleans loko middl. 1223, Petroleum Refined (in Cases) 8,79, do. Standard white {n New York 7,25, do. do. tn Vhiladelyhia | Holvbead d S [wolkig C120, 00, Credtt Balances at Oil City 1,30, S@malz Westen E steam 8,75, do. Rohe ‘u. Brothers 8,90, ZutÆer fair ref. | gle d'Nit | Muscovados 4,11, Getreidefraht nah Liverpool 12, Kaffee Rio | —————— Nr. 7 loko 133, do. für August 11,43, do. für Oktober 10,85. Kuvfer | & Math Standard loko 12,00—12,25, Zinn 41,25—41,50. Die Visible | L Ltathteu Supplies betrugen in der vergangenen Wodbe: an Weizen 41 316 000 Bushels, an Canadaweizen 6 018 000 Bushels, an Mais | Sriznez__ 8 001 000 Bushels. Paris

: Blisfingen

fei: ian C R Eta B G i F R S B E

| | | | ( r (C) G

p

SSO 3\wolkig | 16/2 | tadm. Niederl L L s z R DIDDITUOA | | 2 102 Ham. eder] s P 5A T E STIEe Se B A Î 2 iri | 762,9 |N wolkenl. | | j | (Bamberg) L - a 76 LI9 I i Fkenl S | / [i ad O / Hen? | (02,4 L woilënl1. OSO 1 halb bed.| 762 vorwiegend heiter | Q P caudabal (cuba ; 1 d | |

gefordert, spätestens in dem zum weiteren Ver-| 8) a. 28 4 76 „5 nebst Z M6 4 Zinsen, Nest 7 Schulze v fahren A } A R my . 1 D : G n}en, le Ge Dts roth G D 1E , î : [ es auf VDounerôêtag, den 7. März 1912, | der Charlotte Gronauschen Itachlaimasse von 73 6 | Lerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts 111. î L\wollenl. 20 0G : î b LOmage 5 Uhr, anberaumten, im Gerichts- | 41 5, hinterlegt dur den geridtlihen Auktions- [41551] Oce Br D ver Sah Qufton L "f : | 76: S o woltent eo : aufe hterselbst, Zimmer Nr. 79, stattfindenden Auf- fommissar in Tilfit wegen Unbefanntheit des Aufeat- t, e A efffentliche Zustellung. er öffentlichen VUTeaung wird dieser Außzug der 22 0 (763) i 2634 T 1 it E ; geo ermine unter Anmeldung seiner Nechte das | halts des Erben am 28. Kult 1879: P Q AIAN R O Venriette Briese, geborene Mage Lao gemacht. E 1 Bie 753,4 |NW L heiter ü jedahte Cinlégebuh bier vor dent fa t der Setfrethe@irfAninesAen | Pudewill in Shwerin a. W., Lindenstr. 24, Klä-| Halberstadt, den 28. Juli L ; l [L De . gedachte Einlégebuh hier vorzulegen, widrigenfalls | _ b. 7 46 47 S Nest PEE Seitfkrwethen-Kirs{ningschen | gerin, Prozeßbevol Bib tiritér: Le L A La rine hd T E S « 9 B M h Ll, EWIBaNMalI Hans (U E

=mR—| y 153 SW leiter | 20| 2 [762 : E h ¿0 5 ) | ——— | Portland Vill | 760,7 |SSD ‘3\wollig |_18| —- leßteres für fraftlos erklärt werden soll." Streitmasse von 34 M 13 hintere n C / DOD E j y ï « A interlegt ul »7 CRL L ; T R L : L S 6 Z U EL,

, l g D rd) den «imer 1T. in Berlin SW. 61, Belle Allianceplagß 4, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

T A E A îUugano | 7618| ND , 1\wolkenl.| 21/0 762 Lugan P Pet -?

Y

J

\ E S S (A Y 4 | R684 |9 antis 908,4

NW_ 1 heiter

Helder 43 c Mitteilungen des Köntglichen Aëronautischen E Observatoriums, Ghristianfund ¿ i A 5 Studesne veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. N S ers c » 7 ; TDO Drachenaufstieg vom 1. August 1911, 6—7 Uhr Vormittags. A

[Station Seehöhe .…. . . .| 122 m | 500m |1000m | 1500m | 2000m | 2400 m

j Bremen, den 15. Juni 1911 Wirt Christoph L i \ ; s Pete N | ; vit, L, , Wirt (0 hristoph Ballnus 3wec>s8 Wshu rer S ; E S AIPART | 19| O (2771| i aw S N U RLACNT ; e rtitopy Gatnus zwed>s LVshung einer Post t ibren G G u Q GAA F E E ————— Foruña 764,2 |SW 3|Negen 18] -—| Ver Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: am 8. August 1879: ladet ihren „Shemann, den Zigarrenmacher Richard]. _, Ms Nis S L E E L i Freund, Sekretär. 9): 88. 19 4 nebst 20. 42.4; Rost bo | er nee [rüher in Bernau, jept unbekannten Auf- | [41548] Deffentliche Zustellung.

=0mmz; 1-04 bi3 04; 2=05 his 2,4; 93 Á 70 20 binterleat durch den Justizrat Ster enthalts, Den Beklagten tin den ften 10. R. 98 {0.7 L Die ¿Frau Arbeiter Glife Schwolow, geb. Habeck, ht [det Das Amt ] Bef haet @ En j zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor in Gollnow, Prozeßbevollmächtigter: Rechlsanwalt

L L EROE gemezdet, as Ur 3; ‘î Br O 4 8 : ; —, . , j Es: N; Tor t; klo E 1? A O 4 ( 4 h as Amlsgeriht Bremen hat am 24. Juni 1911 | Gaidwethen bei Hellmienen in der Aufgebotssache | in Her D mner, [i h Müller in Neu uppin, klagt gegen thren Ehemann, n Derun zu Charlottenburg, Tegelèr Weg 17—20, | den Arbeiter Avgust Schwolow, unbekanntén Auf-

768,5 [DND 1\wolkenl.| 16| 0 |769 E i - - | 766,7 |Windît. |wolkenl.| 19

767,0 Windf j

7 S O I C I Ds Ai 7 | 766,8 |Windst. [wolkenl.| 20| 0 [767

Zahlen dieser Nubrik bedeuten: 0 r dierrii eiz T A G e comainiah L ain G dnl - a o 769,0 [O l \wolfkenl.| 20| 0 [768 f 7 = 31,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 509,4; 9

P D (R D] A Dil 45] “L U A i C ARRE K L 6 ais e ! L 5 f Gf (67,7 D 3 \wolfenl.| 20/ 0 (66 L Die Luftdru>verteilung ist wenig verändert und sehr gleihmäßig ;

Sani das folgende Aufgebot erlassen: „Auf Antrag der | von Gaidwethen Nr. 28 53 : | Crialdbär ande E O Fa A a E00 A S drudverteilung g Ver T ; oh L H E O NA on Gaidwethen Nr. 28 und 53 wegen Unbekanntheit 7 7 a ada s R ATtA R C Ura erie : Temperatur (C°)| 169 | 190 | 13,7 94 BA 09 Kopênhagen?.'| 769,0 D 2\wolfenl.| 15/0 G ein Hochdruckgebiet über 770 mm liegt über Finnland und vor dem 1 Die, O August Mever Witwe, Johanne | der Gläubiger am 7. Februar 1880: Saal 47 1, auf den 13. Oktober 1911, Voxr- | enthalts, früher in Fehrbellin, unter der Behaup- Nel. F@tak Loi 26 F, Q e! i 45 Stochoim 770,0 |WSW 2 wokfenl.| 23/ 0 | Nigaer Meerbusen, ein \olhes über 765 mm über Spanien entsendet g Kais traße ae lhnken, in Hammersbe>, an der 10) a 159 M 65 A-nebft 3 | el. Ftgk. (0/0) 68 99 99 6! 61 01 T Se E L Er 10 einen Ausläufer na< den Niederlanden. Eine Depression unter Kallerstraße Nr. 51, vertreten dur<h die Rechts- durh den Besitzer George B Wind-NRNichtung . | ONO O ONO | ONO O O Dernöfand 771,2 |Windst. [wolkenl.]_18/ 0 7B0 m BéfnboL sich westlih von Großbritannien. In Deutsch- Cas Dr. Danziger, Albe1s und Dr. Grave in nupônen wegen inbekantitheit der Erben des Glä « Geschw. mps 6 R A A 13 10 16 Haparanda | 769,6 (SW 2\wolkenl.| 18 0 | - land ist das Wetter tro>en, beiter und etwas kühler bei s{<wachen, B be wird der unbekannte Inhaber des Einlege- bigers in Sachen Schlopfnat (c/a Burbat ênb wie dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. [{heidung. Die Klagertn ladct den Beklagten zur Ä \ - ; 91 A x T i Aa Ie [7 : G , V: Y ct Q LZ s ; u<s der Sparkasse d Ny 99 155 - 2 “echs D s ! ttent on 26 Ll ' indlice torhandlun ç E otb. : : Himmel wolkenlos. Vom Erdboden an bis zu 340 m Höhe | Wisby 770,6 |Windst. |wolkenl.| 20/ 0 [762 östlichen Winden: der Süden hatte Gewitter und Wärmemarxima S E Sparkasse in Vegesa> Nr. 29 155, am | Arrestes in Sachen Scherneit c/a Schl opfnatsche | c Charlottenburg, den 26. Juli 1911. mündlichen Verhandlung des Nechtsflreits vor die Temperaturzunahme von 16,9 bis 20,3 °. | ber 30 0. Deutsche Seewarte. Di, därike M A a amen von Frau | Erben am 18. Oktober 1879 - 7 OPIMIQe | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 111. erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in : </lederiie eyer, Hammeröbe>, mit einer Einla mo T -_ “E A : T S E r teu-Huppin auf den 21. D ber 2981, V - / C / nage b. 72 Æ nebst 17 Æ 50 _.$ 3lnsen, binte C Pr ott T3 Dye L YN CUf DEN r. Dezember L , WDr- Dinsen, Hinterlegt | [41544] Oeffentliche Zustellung. mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sich dur<

L]4

 i

mittags LO0 Uhr, mit der Aufforderung, einen | tung, daß der Beklagte sie im September 1909 ver-

T6 00 a L 7 R - S ri ey O hinterlegt bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu lassen und si seitdem ni{t mehr um fie und das

: rkat in Gr.-Wings- | Lot» L D - d t m l ' ) s | bestellen. Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung | And gelümmert habe, mit dem Antrage auf Ehe-

| | j ' | | l f | ] | | | | S7 T E al aaa CINU N N : j |_ COT,C I 6 heiter 9/0 [768 _ ) ; 27 ies] | me 3 == 2,5 bis 6,4; 4 = 6,5 bis 12,4, 5. = 12,5 bis 204; 6 =- 20,6 bis 31,4; 130708] ; Fc! L L n Ä N L 0. A G/A4 ' in s des Besitzers Mihael Nofki : ICYC | Tilsit namens des Besitzers Michael Nokies in | die ahte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts 111 j | | | | | 1

l | | / | | übe S G AR E ae S E S F E E T E E E I E D T E E T von 4 722,96 eröffnet und gegenwärtig ein Gut- n Los F Suefel i j fil i 5 I E A E: B E E T T E AS E L EIE Ds I E O N: C P E II R E R S u D T haben von 589.99 E E Mp E den Losmann Adolf WFukel in Nu>ken für den _ Die Ebefrau des Händlers Heinri Vebof, | einen bet diesem Gerichte zugelassenen Nechtsanwalt Grwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. fordert, spätestens in dem. zum Tue Ul ( h ge althßer Friedrih Krahmer zwes Abwendung der | Josefine geb. van de Brüchen, in Bochum, Brücken- | als Prozeßbevollmäch iat vertr vi ‘lasen E i j elleren Serfahren | Zwangévollstre>ung und infolge Arrestverfügung am | straße 51 Klägerin, vertreten dur Rechtsanwalt | Ne iv Rbl Va S A, u Len Zil l , IUl( / C en l JLecTSanwali Le: Hi U, den 2. JUU 1: .

1. Untersuchungssachen. 5 Nt ohorl a ann RolhtannvmZTtor R os (tederlassung 2c. von Rechtsanwälten. | auf Vonnerèôtag, den 14, März 1912, Nach- | $. Oktober 1879: Dr. L in Côsn # 879; r. zennarß tin Côln, im Zemenre<t, Tlagt gegen Werth, Aktuar.

GO p e ( a Ax 4 4 4 h e Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellunge dergl i jf 7 D A 20 Fundsachen, Zustellungen u. dergl. G j 4 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c C f 8 ; 6 S 3. Unf Invaliditsts- 2c- Versi j i 55 Verkäufe, L htungen, L gungen 2c. / p s A 2A A, k L D, . Unfall- und Invaliditäts- 2c- Versicherung: mittags, ¿ men “im Gori Pfan : —_TL 4 7— 4. Bulg C. bon Wertpapieren. S E R M45: MEW (h © E 9 Bankausweise. A i Sib i hierselbst Bim oe 3 ful. um -Geri@tfobause R 43 Æ 9 ZTAæTt 10 A Zinsen, Hermann | ihren Ehemann den Händler Heinriß Vehof Gerilts\{hreiber des Königlichen Landgeri>t F L E Cut Bt 24: n aof of » ; ; 2 R A O IZEZ 1G L R R s G p: L v. (9, 4 t- 4 Golf Z+A A t ula L : wae x2 De Ln Q/IGLECS VLIy ) , C Treber des Stontglthen Yan ° 9. Kommanditgefellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Prets für den Naum einer 4gespalteneu Petitzeile $0 x. (0. Verschiedene Bekanntmachungen. termine unter Anmeldung feiter NéGte das gedachte Affe E a P : G dur rren | feliher in Cöln, jegt ohne bekannten Wohn- úünd : O a , d t Ce S es 7 es V B 4 O A tr i “aas E A Sea On umer wis Einlégebuh bier vorzulozo Artnonfalsa Fontolag | L LVET F9Hann Kuktentngs 1n Ult-Jaegerishken | Aufenthaltsort, Beklagten, mit dem Antrag : Köntolicbes | [41547 fFontliche 9 1) Unt i für Fraftlog arflire ndulegen, widrigenfalls leyteres Men Tat E Tri des Berechtigten Hetmann | Landgericht wolle vie vol det Ui Ee EE E L Be N G LRET L Z ' Umbrasjaï am 3. Januar 1880 Standeäheämts Rae S ee T Ae Le g Dr ZreCgiU OULM, GEVOTENE SOTOTANGUE, TEUDET Bremen den 96 C i | d ° Standesbeamt n {n Bochu n 18. Oktober 1N 4 in Pose: >4z î t f 7 f x Ÿ 26. SFunt 1911 Alle Beteili L E E Ï L Ul t Ood0Oum am 15. Vttober 1907 ae- Fin Posen TEBT [t nten Yrozeßbevoll b »7 * l Ou É : | S y : ; i i t Le U ' ) ete verde >Fordert, ibre 9 1 Cane Ehe hat : c ) : , Jepr In Kosten, rozeßbvevollmächtigler: [41803] FahneufluGßtserklärung Mes, den 20. Juli 1911. A das Grundbuch eingetragen. 87. K. 82. 11. Berlin belegene, im Grundbuche von TROEEINAg) Det Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: A Lie Ra Masern Rot e Ane ofene Des heiden, den Beklagten für den allein | Netsanwalt von Nychlowski in Posen flaat Sen : 7 e Ï Gericht der 33. Division Berlin, den 20. Juli 1911 i Band 68 Blätt Nr. 1614 auf den Namen der F Gta E E C SEURET I A Parestens in dem au uldigen Teil erklären und demselben die Kosten des | thren Ehema: Hor: (A au rifauton Non Fn der Untersuchun s\ache egen den Fi er zu YETiC)T De U U ron. . c ¿un, en zv. U T Ad e E j 2 «and 90 DU T. Qu Us / Freund, Sekretär. den 24 Nove E E vg des O t O TLATE nd Det jelven ote Kosten des s thren Ehemann, den Ztgarrenfabrikfanten Yalentin Pferde August S iudeibovgeE E 9. Esf ‘Säge [41801] Fahuenfluchtserkläcung Königliches Aimtsgeriht Berlia-Mitte. Abteilung 87. | Grundstücksverwertung8gesell schaft AgloniteSe Sol- Aa a VPEL b few ava p mia tir Dn pel 34: b Mrd Me treits auferlegen. Die Klägerin ladet den Be- | Igla, früher in Posen, jetzt betraten luf t E e b 0 As s VLe Ag C 2 4) & E E f G s in F Be (Gese c it besch Än te Ha tun Ut ¿/ N L +28 ) l D 4 A vCraui Cl Ul] - ag en zur mündlichen NYerhand 111 des N Mt Sftroite halt tos on S L eti, i c H Ç ey, » ate. u Pferde D, geboren am 13. August 1887 zu Fn T Untersuhungssache aegen DEN Musketier [4 1524] Zwangsversteigerung. Q E E iem S E ehterches O) Königliche Fegenot,. (63 bi gebotstermine anzumelden, w tDrigenfalls die Nus- por die 10 Zivilkammer Gu Ra E E D r ite Mt Behau}) iung, E B d S0 LAculhausen, Kreis Mülhausen, Elsaß-Lothringen, | Theodor Nocken der 3. Komp. Înf.-Negts. Nr. 138, Im Wege der Zwangsvollstre>ung f\oll das in | Fezs4- L U S T Q s N Bere églerung in Gumbinnen | s{<ließung der Beteiligten nit ihren Ansprüden | in Cöln auf è Vis T ORE Las L orflakoto Ge CETIENUNY "VEr" VUrY) (Be "WYE D / 4 1EN, VOTOTINGEN, Ae » En DET D. Ds A Cgr9 Sr 4AM Leg Cr angs! | Ung | as D101 ¿or 3 10 ! dur das unter- Hinte A e 4g fi L i I F x<ICICILtnieCcI 1111 i: thren AnsÞprucen | tn Cöln auf den 13, Novéso » F itündeten VtÄton S C Lo T gz c wegen Fahnenflu<t, wird auf Grund der S9 69 ff. | wegen Fahnenflu<t, wird auf Grund der ZF 69 ff. 1 Berlin, Pappel-Allee 38 und Lyenerstr. Nr. 101, A to G Bee Brunnenplatz G U r vat das Aufgebot folgender gegen die Staatskasse erfolgen wvird. mittags 9 thr mit bér L a Tan p S S D, 1UB drei durch grobe Miß- des Militärstrafgeseßbus sowie der $$ 356, 360 | des Militärstrafgesetzbuchs sowie der $$ 356, 360 | belegene, im Grundbuhe vom Schönhausertorbezirk D imer Nr. 39 litten Flügel, 1. Sto>, versteigert j a g t ad n e 144 4 4 Gumbinnen, den 21. Fuli 1911. einen bei diesem Gerichte zugelassenen Nets T T Zee S Ce O LTIC IPTIRTLENT VEN ehelichen Ver- L Fle Ao ronnn8 der Beschuldigte hier- | der Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte für | Band 47 Blatt Nr. 1384 zur Zeit der Eintragung | Serden Das Grundstü> E>wohnbaus mit Hof ; Steinwalder- Saboron sti Ea os f usen, Königliches Arnt8gericht, als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu laff T S Ge Q E Jer, Ee E 9 Me Vote ur für fahnenflüchtig erklärt. fahnenflüchtig erflärt. des Versteigerungsvermerks auf den Namen der| (c a n C rue al ; = CeDET - QULOTOISLI Ie Bibilmasse, hinterlegt lia e S E E E G zu assen. eßung der Che nit zugemutet werden kann, mit 1 [ l j fahnenflü tlârt. E es Versteigerungsvermerks auf den Xa! De R x Gémarkuna Be lontestraße 35 a i H Mo Ü A n p Cöln, den 26. Zu 911. dem Antrage, dis Fho dor Matt 27 bru Freiburg i. B., den 28. Juli 1911. Straf;{burg i. Els., den 27. Juli 1911. offenen Handelsgeselshaft M. Devé & Schnauder Ei zu L Dot ug “Fettett A N E e D eiber F taihee und Anna Sabo- | [41191] Aufgebot. L j Def E Über E: Artie, »ie Ghe der Fparteten zu trennen und Königl. Gericht der 29. Division. Gericht der 30. Division. zu Berlin eingetragene Grundstü, bestehend aus : | Ny. 1706/228 des Kartenblatts 24 von 8a 06 qm | fenntnisses des Kreis zerits M t Grund Er- | Der Pfleger, Fischereipächter V. Berkhohz in | als Gerihtss<hreiber des Königlichen Landgeri@ts. | klären. Ge wgren allein s{uldigen Teil zu er- ¡F e E R i On l Ah E e O4 L Q c ; C 6/292 6 Ka blatts 2 c j # es des Kretägeri<ts Ma c ; S o N ta eas L ut y pad , E L M LLLUC O4 nlguden vand 1018, [Ten Wle Klagerin lade en B lagten zur ü d- a Querwohngebäude mit Garten und Hof nebst ab- | Größe und ist unter Artikel 14 582 der Grundsteuer- | Frs Zarggrabowa in Sachen | Blankenförde hat beantragt, den vershollenen Ferdi- [41552] Oeffentliche Zustellung E Verbandlung des NKectsftreits vor die vier! Gol) C ZUujite +

[41797] Beschluß. 41799] Verfügung ¿ of nebst Stötuibalber: ¿u Süko bar eMT N A 1 l „aren. Die Klägerin ladet den L ur mi s | vi Die 96.1 7 * eten Fritz | Selondertem Abtritt, b. Stall und Yemti}e links ; * h einwaider c/a Sadorowski am 21. Juli 1879; | nand Carl Friedrich $ ren dne 2. Siu ichen Verhandlung des Nechtsstreits vor die vierte In der Untersuhungssache wider : Die am 26. 1. 1907 gegen den Rekruten Fritz | se!ondertem e De on Vi rmi 3 20 Uhr | mitterrolle und Nr. 4229 der Gebäudesteuerrolle mit arl Friedrich Melz, geboren am 2. Juni e Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Posen C Na E IEERE 4 VOrmtutage Ir, | cinem Gebäudesteuernuzungswert von 15 200 4 ein- ( +0] n Vai 1TH DULHDIDI 4 g

.— 0-05 e 20n

ee E 2E —— S S E I a E E E

ordnung der Beschuldigte hierdurh für fahnenflüchtig | von 16 080 6 zu 624 (4 Gebäudesteuer veranlagt. | [41522] Zwangsversteigerung.

Ly | 04, : ersu<hungssachen, erklärt. Der Versteigerungsävermerk ist am 3. Juli 1911 in im Wege der Zwangsvollstre>ung foll das in

V [T pr f N [T

b, 32 Æ 32 H nebst 8 e 7 J Zinsen, B E ) n : - E Inf T AICL C l L 2 Î L Je A c insen, Belusa | 1855 zu Kakeldütt le VO i 4 Oonio Zn Sachen der Ehefrau des Anstreiermeisters Ns dvs 1 ohnre Con A Mlt 118 J L Mor QApps Q T0 Cie A S It CIDU zuießt ohnhaft in Denver | 2, Uen L esTau des Anstreicermeilfers E ha G : n Hn M Erbaren Joseph Haller, „Nevoren am ¿Dermain SPUMt" aus Dei Lab, Db, Li trach durh das unterzeichnete Gericht, an der Gerichts- Dor Norstat a C O Ls eut-Hilpertshe Arrestsache, hinterlegt dur den (Colorado) für tot zu Se Tr En Der bezeidn és Heinrich Zieseniß, Paula geb. Hoffmann, in Cöln, | W!, den T7. Noveniber 1911, Vormittags 19. April 1886 zu Felleringen, Kreis Thann, Els.- | erlassene Fahnenfluchtserklärung, veröffentlicht im T le Friedrichstr 13/14, (drittes Sto>wert), | getragen. Der Versteigerungsvermerk ist am 24, Juni A x E S eEAS : I S ani Le rec, AUi 19 Uhr, mit der Aufforderung, \i< dur einen bei E a2 |1911 in das Grundbuch elúgetmien M reißgeri ) t S : R L fol (Bait: Lal Mea D R Cnc AI C 1 ) 6 nd getragen. Handats des Kreisgerichts Marggrabowa in Sache e ; <> , Prozeßbevollmäcbtigter: Mecbtsanwalt Nornftoin t [ dietem Gerichte zugelassenen Nechtsanwalt als Prozeß- 2) den Musketier Otto JIörger, geboren am | $ 362 Abs. 3 M.-St.-G -O. erledigt. Grundstüd> Kartenblatt 31 Parzelle 186 A2 Berlin, den 24 Iuli 1911: (arc a in Sachen | auf den 12. April U9K>S, W oriittags D121 Uhr, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt L erxnsiein in bevollmädhtiaten Serttétes E lei alt als Prozeß E E O U LOQL/9 b ) niglihes Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 7 O62 3 ins ie n E ) F E / | / L 1. en 2 A S 9931/27 und 2222/37 der Ge A Li it nad oLOIIguid)es Umiegerta)t Deriln-ZWedoIng. <4 g és 4 c 10 M 2A nebst 404 32 A c insen, ) ine gi f t N Zieseniß, zuleßt in Düsseldorf, Mendelsglhnsty ( B von der 2. Kompagnte Infantzrieregiments Nr. 112, Königliches Gericht der 39. Division. 2231/37 und 2232/37 der Gemarkung Berlin, ist nah U T ltibti dear / c Z gebotstermine zu melden, wrwotdrigenfalls die Todes- zics t, Zl Vühjeldorf, Mendelsohnstr. 9, Der Gerichts\Greiber beg K jdgliien Amdaeciitis 3 \ N) ¿Fotio A liel b F P H N < T E n T I D s . î F 5 4 ; 4 4 c "” ( d » N g C : ) O : adt / É T PE S )) den Musketier Gottlieb Fur, geboren am | [41802] groß und na< Nr. 1899 der Gebäudesteuc! Bei bea in: Nee 123 bes D fn: L01L ad G Su E G M e if N über Leben oder Tod des Werf\hollenen zu erteilen | Berufungsbeklagten, wegen Ehescheidung, hat die [41538] Oeffentli ; F 1 A R L - j | 2 ph ) Doczten, ¿ d, auf Vrund Crkenntnisses des | vermög Bt die Auffor? i Sboltona Tun ELOOO] =Ccfentie Zustellung. heim, Württemberg, von der 8. Kompagnie Infanterie- | vex 12, Kompagnie 6. Thüringishen Insanterie- | 57 60 Sahresbetrag zur Gebäudesteuer veranlagt. | Meining: Prämien- Pfandbrief Serie 3410 Nr. 3 | | vermégen, ergeht die Aufforderung, spîtestens im duf- am 13. Juni 1911 zugestellte Urteil des Könialicen Ver minderjährige Wilhelm Wiemann, vertreten Ö c 7 L 1 t/ I LCVWULLLU() Fl Ui [4 À v L Ulle y a0 "1 : 71 p e D Le D : c c, S K _— f E I EIEE A M E Lr tre oto / G Ÿ ( E regiments Nr. 112, i Pteininger Prämien- Pfandbrief 3 Vir. d, E 31. August 1879: Mirow, den 27. Juli 1911 Landgerichts Düsseldorf re<tzeitig Berufung eingelegt. | Lf feinen Pfleger, den Kaufmann Georg Lorenz E S 40a 2) a. 43 M 28 „3 nebst 10 M 75 inf L E A ; aat, die ‘vor * déi 6 : 4 : das Grundbuch eingetragen. 87. K. 28. Ì I 44 < A v 40 6 29 9 n A (9) Dinjen Sroß I ( 23. November 1890 zu Liel, Amt Mülheim, Baden, Erfurt, den 29. Juli 1911 h “prt E S A ATY A 11 Vel, do 31. M1, A Á Zinsen, Großherzogl. Amts8gerit, Standesbeamten in Cöln am 22. Februar 1906 ge- | Ketsanwalt Leopold Gottschalk in Berlin W. 8 9 @ o uf teroatments M 9 L © N t Lt fn x M (s Y s r Potzetpra . (Tae 1e . p ; 46 : ; Fans (C E E EN A H OUD Hes Iztgerstrasie 119 Pu i N ; E von der 2. Kompagnie nfanterteregiments Nr. 142, Gericht der 38. Diyision. , Cer Po zel, T Den dur E Wirt Christoph Wallawitz in Krobschen [41519] \chlossene Ebe zu {eiden und den Beklagten für Leipzigerstraße LTZ, lagt gegen den Bildbauer Bruno G h Midi 4 Ms i Is L E L I LL L) h E ve thef ln A f Fei s 2 L j 4 u E E ee s S E Tie zulent în Berlin Nlyonälohonstraßo 97 3. September 1883 Außersibl, Schweiz, | ä I R | on ç Zt iaerun [41512] Depotscheinaufgebot. wegen NichtbesGafung einer Hypothek (Kreisgeriht | Der am 29. Dezember 1910 verstorbene Eigen- | [uldig zu erklären. Der Termin zur mündlichen | “ermann, zutegt in Derlin, Alvenslebenstraße 25, am 3. September 1833 zu e ußerfihl, ete 6) {34617] Zwangsversteigerung. Der vom 21. August 1900 datierte Depotschein wohnhaft, jezt unbekannten Aufenthalts, auf Grund i +1 , D 2 (> a J „Vi “le « j G V / O ) 0 - ' , S : G nd v á 4 heimatbere<tigt in Krozingen, Amt Staufen, Baden, 2) N 0 lin beleteie im Grunkbuche von Berlit(Webbiney . 8 4 69 «4 Fundmasse pro 1878 (Kreisgericht | Stuhm, bat in seinem Testament vom 20. November | Zivilsenat des Königlichen Oberlandesgerihts Düfssel- am 23. Fuli 1907 ael Kl ist, daß : vot S E Ds E E 0) |. Mer. t VEIKBETtABAN nde Versichérunas C A ¡am 23. Juli 1907 geborenen Klägers i er le R Ti Q on (Pie Lalsatts 4 Av Kutscher in Yuppeitshain, lautende Bersichèrungs- Firn : n ) s Ul y ri ( 2s 1 y g , B j egen Fahnenflucl, M Qu O UEE sachen, DUNCUUngci il, deral, Nota; U / ; police Nr. 202997 ist nah Anzeige des Ver- Tilsit unddas Amt Leitwarren am 9, September 1879; | Erbin Sara Siebert hinsichtlich des na deren | 2, Uhr, bestimmt worden. Der Berufungebéklagte ;c SS 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der $Z 356, , / « "T7 des Versteigerungsvermerks no< auf den Namen i Geib: 1 Verlust geraten. Dies wird gemäß $ 17 c. 099 M d A MNuddiesshe Aufgebotsmasse von | Tode vorhandenen Nachla Vis feine Gesdl i: ift Wi ukb _ > PY a eret D î ten Vau rmei ter Li) s ($3 y ieb, Ll, 1 «. l H ( . A v > 4 A ia C j F 4 G N - D 41 - (C L CQ CIl1 c ( ( mw {C ! T1 e Uo J E Den ur va 1 É L L i. D z G ¿ der verehelichte (aure ster ije Graf, gel der Versiherungsbedingungen mit dem Bemerken Kalte>en Nr. 41, hinterlegt dur den Grundbesißer | Geshwisterkinder eingeseßt, was hiermit den unbr- geridt durch einen bei diesem zugelassenen Rechts waäyrt hat, E E S INTP? den Beklagten kosten- anwalt vertreten werden muß. Zum Zwette ber | * ilg zu veritrieilen, an den Kläger vom 1. Juli v

Käthner Hilpert in Czukten auf Grund vollstre>b ders f Faof of, Sladbacherstr. 28, Klägeri1 : läge T y v Buck x ( R A V L ollstrebaren | Verschollene wird :ForDer : c GSladbacherstr. 28, Klägerin und Berufungsk zin Lothr. s dem Landwehrbezirk 11 M n t. Els., | Ne meiger Nr. 26 om 92 190 rem 2a s N y - rd aufgefordert, fich spätestens in dem 1, MUYTZUN Ub DETUfung8Liagenin, j þ Lothr., aus dem Landwehrbezir Mülhausen i. Elf, | Neichsanzei Nr. 2 20 Le El ist gemäß y z L h L j j lh Jen s d U eA, E | T Is gent Zimmer Nr. 113—1 1D, persteigert werden. Das Belusa la Urcht am 31 Aug stt 1879 Düssel c : j R î T b, S R <LUN C/a L 01. Aqu C9 ) - ; S R ort A BiA I 1 QUeldor! legen den Anfstrei{hermetster Gotnrtd 9. UpAiIto 2u: Oberweler, Amt? Babl-- Baden, Solmár i, E. den 28, 7; 1911, es 9 ; bor dem unterzeihneten Gerit anberaumten Auf- , gegen den Anstreichermeister Heinrid Posen, den 22. Iult 1911. c S) 2 t H i : Kußkinskt.S h » (S+poi 7 : 4 - e â oh 9 »E 0 Artikel 1784 der Grundsteuermutterrolle 15 a 48 qm | [49032] Berichtigung. tußinski-StankewißsGe Streitmasse, hinterlegt dur | erklärung erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft | iebt ohne bekannten Aufenthaltsort, Beklagten und deu 10 Juli 1890 zu Kirchenkirnk rg, Oberamt Welz Die gegen den Musketier Severin Schmittknechßt cinem jährlichen Nutzung8wert von 1350 6 mit 9668 IV; 44 [1 esperrten 2inscoupons muß es bei O l gelun Klagerin gegen das am 6. Mai 1911 vpertündete und pas s y i o | Zun L (44.11. g Din8coup 3 Kreisgerichts Marggrabowa in Sachen Kußinfki c/a | gebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen Der j regiments Nr. 95 unterm 4. Juli 1911 erlassene Der Versteigerunasvermerk if n 3. März 1911 7 G Í i 68 apa 2 E 1 DU / S l er Bersleigerung8vermert 1|t am 5. Wecarz 1911 in her 3 7 nd, beißen. t ; Ti ç I Ce 4p Q c v V, 4e 4) den Musketier Reinhard Reif, geboren am | Fahnenfluchtserklärung wird aufgehoben. j über 300.4 lautend, heiße MWaitschies- Wallawikihe Sie hat in erster Instanz beantragt, die vor dèm | 1 Berlin, Boe>bstraße 15, Prozeßbevollmächtigter : atts<tes - Wallawitz\Ge Judizialmasse, binterlegt 5) den Musketier Gottlieb Hartmauu, geboren E Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 87. —— N a = , S E T T T P ENE E 3 Ti 2 Ds 4 VTO s : Zilfit) am 20. August 1879; tümer E So ¡g | Verhand! über die Berufung ist j T i | Zi i L: a N d; imer Jacob Goe aus Do Sänotinarn ho ‘og | WBerhandiung Uver die Berufung ist vor dem dritten | ¿ : , i (11 ebote NBerlu {- U Fautnd- Im Wege der Zroangsvollstre>ung foll das in ibr bis Af bn: Nane Bés, Sér A5f Mebl i Ic r6ß aus Dorf Schweingrube, Kreis g l l} ver Behauptung, daß der Beklagte det Vater des von der 2. Kompagnie Infanterieregiments Nr. 142 L ELLe 1 BLEL V UVEr, dié Mus don Tlamen Des. Pexrn Zoyang WrEFtEL,- Tilsit), hinterlegt dur die Stadtpolizeiverwältung | 1882 dorf auf den 29. N ber 19 Z C | 8 YCr. U, N Ene C On (5 P / ( a ( ( etwverwaltun 889 verfü A V) f ( 8 N ron soinor Dorf auf den 29. “(0venmtbDber U 2 ‘mi 3 ' - s Band 13 Blatt Nr. 224 zur Zeit der Eintragung g , verkündet 12. Mai 1911, als Natherben seiner ! - Vormittags | (55 sowie dessen Mutter im Junt 1909 verlassen Tar l Y wird darauf hingewiesen, daß er vor dem Berufunäs und thm bisher nicht den geringsten Unterhalt ge- 360 der Militärstrafgerihtsordnung die Beschuldigten | [41523] Zwangsversteigerung. gewie]en, daß or dem Berufungs- : Í (hristoph Nuddies in Kalte>en wegen Unbekanntheit kannten Erben zur Kenntnis geBradt wird mit dem | Atwalt t 909 ga! M ift öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug aus de 1909 ab monatli 30 # (dreißig Mark), zablbaxr in

hierdur< für fahnenflüchtig erklärt. Im Wege der Zwangsvollstrekung soll das in | Schlicbtinger, zu Berlin eingetragene Grundstü>k am | f $ M L e R Ae 5) Ma ‘Das im Deutschen Reich befindlihe Vermögen des | Charlottenburg, Usnaustr. 7, belegene, im Grund- | 29. September 1947, Vormittags 10 Uhr, Uu ema RaB na Se Ie dieses des Inhabers einer cingetragenen Post am 29. August | Anheimstellen, ihre Name 1d Adressen zu dd

Musketiers Otto Jörgex der 2. Kompagnie Jn- | buhe von Stadt Charlottenburg Berlin | dur das unterzeichnete Gericht an der Gerichts- | L A ée ano 1! te D, votidbel e - f ftlos lärt 1879; : Akten 661 Ne u eridt. Stu E Adressen on 2A Berufungsschrift und der Verfügung des Vor, | Lierteljährlihen Vorauszallungen, zu zahlen, und das

fanterteregiments Nr. 112 wird mit Beschlag belegt. | Band 11 Blatt 287 zur Zeit der Eintragung des | stelle —, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, 1. Sto>, Ter L fei O Stello et ir des SolsBe di d. 118 6 50 Pf. nebst 29 6 34 „9 Zinsen L Stuhm Tin R LNYaRT «-GNzuNgen. sitzenden des Ferienzibilsenats d 8 O Lee laiKegA H+4 | Urteil, soweit die Entrichtung für dié Zeit nad Er-

Freiburg i. B., den 29. Juli 1911. Versteigerungsvermerks auf den Namen des Kauf- | versteigert werden. Das in Berlin, Schönhauser Allee 2 As Mas S C MEUIEE APOEPD T 6s Tiedemannsche Aufgebotsmasse von Szalloje Nr. 3 7 don Dep En eridt vom 26. Juli 1911 Bs: Balhdnt cent hebung der Klage und für das der Erhebung der Klage

Königliches Gericht der 29. Division. (Ans POUa, Beo it Dai Er dbot, NaGod, p Tee Me Beleune Grundst ertvale Vorderwot u | "Mei D 2T ill Wil (13), hinterlegt dur< den Gutsbesißer Theodor E er, Düsseldorf, den 26. Juli 191. vorausgehende legte Vierteljahr zu erfolgen hat, öhne

- E S / é c H tra , 8 L oto lho - Ï äude f Í ittelf ino Do elc ola do « H R BRY Lr ZEREL S 0 ZNS 7 0 Ï Too s z : b'i e ¿ o Ï F r E y ü Sicher vwoitstcttning f nhrtaen f “P >=

Der Musketier Karl Humbert 6./28, geb. 26. 9. Ae C GE ns f Sn, N 2 CUT d E E Cn Friedrich ilhelm Preußische Lebens- und Garantic- Ae ien Szalloje wie zu A u ie [41540] i Oeffentliche Zustellung. a ar i Ka mpman n, Aktuar, Cie N E e Eta E gegen Sichérheits-

A 2 »hnhaus D Seiten- | 3 » besteht aus den Parzellen Nr. 9/44 Versicherungs-Aktien-Gesellschaft zu Berlin. , 9) d. 172 M 26 S nebst 42 4 50 „A Zinsen, | Die Arbeiterin Pauline BertHa verehel. Mangner Gerichtsschreiber des Königlichen Oberlandesgerichts. | Lung Nt L volistredvar zu erklaren, “Der

1 ) hinterlegt durch den SFustizrat Stern in Tilsit namens geb. Leske t Bauten Prozeßbevollmätti dees N dts: 415 (6 t ———— N Klager ¿aber den DVellagten zur mündlichen Verhand-

des Besißers Wilhelm Smalubn zwe>s Wschung der | anwalt D I SiL ien t E OL adtig er : echts, [41545] M effentliche Zustellung. 2 R. 32/11. | lung des Rechtsstreits vor die 20. Zivilkammer des

( E etflog in Bautzen, klagt gegen den Der Maurer Johannes Sömmer in Gasteroda Königlichen Landgerichts 17 ‘in Bérlin SW 11

w “L, u . E

T Qa Dye ot Tg. j ragt 2 “A ¿ y ps py A - 88 zu Lach, Kreis Schlettstadt, Clfaß-Lothringen, flügel mit Hofraum, c. Gattenhaus mit linfem | und 1170/17 des Kartenblatt3 Nr. 27 von zusammen Die Direktion : Da Da tas e S L S s ¿ 2 } ¿ auf Puskeppeln Nr. 23 für Christof Julies cin- Kellner Wilhelm August MWêèanguer, zuletzt in | bei Berka a. W., vertreten dur den Nechtsaniwwalt |} Halleses Ufer 29—31, Zimmer Nr. 11 auf den E D L [L dau 01, s 1

wird hierdur< für fahnenslücbtig erklärt. Seitenflügel und Hofraum, am 28. September | 15 a 44 qm Größe. Es ist in der Grundsteuer- E Koblenz, Cöln, den 25. 7. 11. s > ; (g M orst / E Gericht ber-15 Division [41800] 0911, Vormittags 10 Uhr, durch das unter- | mutterrolle des Stadtgemeindebezirks Berlin unter | [34143] Aufgebot, A j j zeichnete Gericht an der Gerichtsstelle ——, Neue | Art. Nr. 21554 und in der Gebäudesteuerrolle unter | Der Rechtsanwalt Erich Wäsch in Bismark, Prov. getragenen Post am 28. Oktober 1879; Baußzen, jeßt unbekannten Aufenthalts it dem | Spever in E [41798] Fahunenfluchtserkläru. Friedrichstraße 13/14, Zimmer Nr. 113—115, | Nr. 1146 mit einem jäh lichen Nußungöwert von | Sachsen, als Bevollmächtigter des Kaufmanns Hans h, 4 4, hinterlegt dur den Kausmann Gustav | Antrage, auf Grund Vie L 1567 2 B