1911 / 179 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[30827] Pfandbriefsaufküudigung.

Es werden statutenmäßig die nachstehend bezeich- neten Pfandbriefe der Posener Landschaft, und zwar:

1) Die 4 prozentigen Pfandbriefe ohue Buchstaben :

Serie VI ¿u 1000 Tlr. bzw. 3000 4: Nr. 88 808 1059 195 2511 8297 4012 065 438 5511 6429 658 680 993 9913 11040 227 779 895 12120 155 123597 610 696 712 727 14283 299 320 407 624 15215 474 608 797 16163 17192 208 266 523 18005 064 19342 806 834 983 20442 665 700 22017 248 567 684 283232 374 776 24340 459 508 26307 27423 29970 31552 9719 32269 33859 34131 615 39577 36947 37489 825 38696 41178 808 42223 483565 44100 358 47495 51691 54198 55299 5 6089 94053 286 61730 864 883 62025 310 318 367 373 429 430 432 471 555 560 571 618 638 640 648 675 678 708 728 63501 534 719 64087 323 740 980 65278 342 410.

Serie VUA zu 500 Tlr. bzw. 1500 46: Nr. 330 373 608 673 709 771 1071 076 453 3416 788 790 4026 070 348 585 5444 561 6439 7033 283 327 497 743 8025 081 377 997 9622 10135 480 697 744 782 192085 457 478 12103 233 748 13031 068 566 613 629 18010 15639 875 921 17315 910 20673 21622 660 754 22354 704 745 23112 864 24583 22799 861 29064 368 30195 877 945 31256 510 526 675 687 864 911 32211 306 432 812.

Serie VEII zu 200 Tlr. bezw. 600 4: Nr. 15 36 617 695 835 909 1208 237 2317 505 934 910 3018 056 180 359 510 4282 §22 5586 754,803 808 982 6140 718 799- 890 914 946 2186 355 435 591 625 842 8495 664 9058 084 135 349 352 404 420 480 943 10068 070 110 115 907 955 969 129611 698 12664 13107 465 542 598 610 977 14019 060 587 677 912 15019 285 970 977 16055 422 659 17277 777 18212 271 372 402 632 19473 490 20067 481 21365 632 22059 758 813 886 898 23156 802.970 21184 25733 758 904 26698 923 27848 855 364 069 992 28043 048 675 29749 986 30341 33170 462 34441 595 769. 792 835283 538 347075 077 081 229 327 347 824 88191 89907 40074 091 740 43085 444 46212 844 7159 769 48180 49122 484 §80. 52253 930 55151 690 57265 526 59656 877 60384 423 966 990 61450 749 830 849. 883 62037 572 63008 017 039/043 184 275 279 344 352 386 651 786 815 871 64094. 220 266.321 654 660 665 850 65107 397 401 476 640 836 882 893.

Serie IX zit 100 Tlr. bezw. 200 4: Nr. 455 686 829 1098 255 334 337 497 597 647 2152 571 666 .719 874 -3026 260- 329 725 756 S5L 4125 263 290 613 738 784 818 827 846 907 939 944 35401 654 665 810 6077 215 370 451 660 667 679 "7000 344 532 666 992 993 8137 653 921 936 9315 356 502-924 10193 329 465 487 643 960 980 11073 813 12085 111 509 864 13210 495 14120 486 591 680 15135 146 527 16585 17075 317 410 596 18255 19780 940 20809 860 889 21308 746 971 22400 416 23293 24256 25764 26296 458 27228 348 428 448 999 28306 439 826 29074 104 323 327 30272 311 793 885 960 996 31004 088 265 287 291 509. 528 551 555 568 648 689 702 704. 705 722 (94 893 32072 079 109 175 271 352 434 592 702.

Serie X zu 200 M: Nr. 130 196 258 442 9598 979 2026 446 831 83058. 470. 874 896 999 4077 096 133 198 450 485 625 703 779 804.

2) Die 32 vroz:-ntigen Vfandbriefe ohue Buchstaben:

Serie XE zu §V00 A: Nr. 86 144 145 285 .352 575 921 2138 259 409 536 698 708 709 730 786 8323 866 3098 216 371 533 780 799 916 4008 071 175 735 5195 203 326 652 6123 751 874 7055 420 ‘S124 305 732 9013 121 215 253 10382 920 11068 112 12544 674 13060 099 130 527 14109 878 940 15204 970 16146 445 17133 19490 802 839 20106 434 218018 22090 358 23044 §60 26025 27167 247 319 391 493 526 534 550 602 858 28215 29014 053 599 610 712 30123 391 449 506 528 743 31198 337 473 961 32004 414.

Serie XTT zu 2000 M: Nr. 89 259 318 383 407 491 720 816 875 1046 251 260 282 527 594 734 781 816 2001 541/698 766 8035 808 4662 732 746 884 5118 512 557 653 927 994 6016 031 7468 766 S800 9105 644 10353 794 11393 936 12056 609 13267 889 902 14134 136 692 725 746 747 15047 142 430: 511: 707 829 950 16156 17061 18463 742 20174 22014 073-109 179 403 922 927 23598 711 846 24012 26356 497 701 866 27210 313 555 566 975 873 29525 639 724 983 31690 32115 602 869,

Serie XTI5 zu 1000 (4: Nr. 32 78 128 228 299 258 286 472 506. 511 636 757 771 935 1055 068 070 172 372 580 823 2105 278 355 401 452 496 667 774 780 812 851 921 938 3023 215 237 636 737 912 947 4500 678 726 866 5311 361 636 860 896 969 6850 7175 645 S041 495 583 719 D111 381 437 461 +677. 10477 650 8334 12251 13096 233 238 445 977 14341 629 715 15325 644 909 16994 17049 241 320 18945 955 19177 20030 231 284 941 21367 422 22390 565 987 23092 25497 26644 696 700 857 27019 297 791 932 28626 867 29278 325 889 30060 165 212 261 586 819 824 31084 225 676 713 32577 620 33121 353 746-778

261 883 T4

(92

0995

“id

Ai 840 34291 805 911 35142 430 648 848 949 36025 37716 894 38316 39105 40140 349 41126 142 977-993 42169 352 43660 44038 344 399 632 868 45215 265 694 712 922 46043 770 47154 770 48312 546 49318 319 822 501041 140 142 804 51355 546 801 903 52292 529 601 54508 707 55190 196 739 56059 067 57707 834 59057 764 62152 381 63997 64066 322 530 857 65599,

Serie XUVY zu 500 M4: Nr. 106 808 838 887 993 1043 063 087 191 450 589 721 881 944-963 2394 605 3753 939 4025 053 280 405 718 786 6207 640 7417 S092 303 9431 10428 811 1177ò 901 938 12159 306 -316 416 13102 165 935 - 14265 15547 878 16028 17803 S066 076 218 304 816 832 19044 127 216 714 20562 21109 474 506 22178 23070 102 470 496 794 858 24449 25242 849 26265 279 985 27184 236 448 933 937 28172 212 780 814

740 446

235 674 205 413 608 777 987 5505 914

29120 714 716 30410 903 980 31308 318 488 32213 466 475.

Serie XV zu 300 A: Nr. 32 342 431 474 477 541 703 860 869 890 987 1012 081 086 196 387 465 516 518 553 679 920 2012 181 419 766 971 3168 556 4627 774 934 5199 595 908 6127 212 834 948 T7514 991 8695 9397 428 527 10954 11457 564 565 12282 389 750 18337 954 15178 190 463 505 549 846 854 16148 605 720 17502 522 18896 19052 137 822 20680 21232 300 602 722 785 843 903 22046 410 5920 828 23320 537 24329 505 786- 25345 514 26265 328 27325 449 494 649 663 882 966 28154 293 29498 499 705 39200 208 225 31695 32465 33093. /

Serie XKVI zu 200 \: Nr. 186 289 302 757 840 855 915 917 958 1078 301 402 419 576 582 642 685 766 875 2039 195 649 3243 818 866 4367 701 5552 6511 532 647 661 793 967 7489 587 681 732 944 S142 461 629 631 647 10241 690 11002 669 12132 796 13524 606 948 989 14105 242 15258 282 689 769 920 16052 579 BE7171 512 777 808 18545 984 19088 177 503 20753 21905 911 22006 427 23864 24645 729 915 25035 490 767 27064 270 506 7653 28020 371 681 29545 599 652 702 867 902 924 30326 444 32653 33101 130.

Serie XVEAI zu 400 M: Nr. 209.

3) Die 8¿prozentigen Pfandbriefe Buchstabe C:

Reihe XEA zu 5000 46: Nr. 85 557 615 701 777 993 1309 476 2066 960 3389 520 589 600

845 4143 478.

Neihe XIT z1: 2000 4: Nr. 162 275 14086 3909 578 709 775 2017 698 3776 891 4414 537 589 708 754.

Reihe X zu 1000 4: Nr. 1161 502 676 2224 646 753 934 3425 4671 709 852 5078 079 201 295 384 419 6122 333 628 830 905 F142 169 203 288 342 489 520 8339 9488 586.

Reihe XIV ¡u 500 A: Nr. 92 396 692 1167 208 231 284 2081-716 3066 487 767 4486 DCCGAOZ 08,

Reihe XV zu 300 M: Nr. 175 253 378 546 626 789 1582 613 677 992 2254 713 925 930 4237 781 789.

Reihe XVIUA zu 200 46: Nr. 191 364 672 858 975 995 1856 913 965 2793 3286 4292 322 406 552 553.

4) Die 4 prozentigen Pfandbriefe Buchstabe D :

Neihe I zu 10 000 4: Nr. 1486.

Reihe Æl zu 5000 4: Nr. 5697.

Reihe [E zu 20009 A4 Nr. 4753 5724.

Neihe IV zu 1000 4: Nr. 905 1836 F698.

Neihe V zu 500 44: Nr. 2568.

Reihe Vi zu 300 4: Nr. 5451.

Reihe VEl zu 200 4: Nr. 5370.

Reihe VITI zu 100 4: Nr. 50.

5) Die 4 prozentigen Pfandbriefe Buchstabe E:

Reihe K zu 50090 4: Nr. 1598.

Reihe Xk zu 2000 4: Nr. 1685.

Reihe X zu 1000 4: Nr. 1217.

Reihe XülT zu 500 4: Nr. 2155.

Reihe XIV zu 300 M4: Nr. 385.

Reihe XVEA zu 100 46: Nr. 61 L den Inhabern zum D. Januar 1942 hierdurch mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalsbetrag von dem Kündigungstage an bei unserer Kasse hierselbst, Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, odec bei der Poseuer Landschaftlichen Bauk hier- selbst bezw. bei folgenden auswärtigen Eiu- lösungsstellen : :

der Dicectiou der Discouto-Gesallschaft in

Berlin, i dem Bankhause Oppenheim & Schweitzer in Breslau,

der Schlesischen Handels-Vauk, Aktiengesell-

schaft in Breslau:

363 990 597 918 1182 273 480 482 438 L „tem-BarfhbausceM. Stadthagen in Bromberg,

der Sächsischen Bank zu Dresden,

den Kommanditen des Schlesischen Bauk-

vereins in Glogau und Liegnitz,

der Kommunalständischen Bauk für die

Preußische Oberlausitz in Görlitz,

dem Bankhause A. Spiegelberg inHanuover und

dem Bankhause Win. Schlutow in Stettin bar in Empfang zu nehmen.

Die gekündigten Pfandbriefe müssen nebst den vom 1. Januar 1912 ab laufenden Coupons bezw. Zins- scheinen und den Talons bezw. Anweisungen in kursfähigem Zustande eingeliefert werden.

Der Betrag der etwa fehlenden Coupons bezw. Zinsscheine wird von der Cinlösungsvaluta in Abzug gebracht.

Zur Bequemlichkeit des Publikums ift nachgegeben, daß die gekündigten Pfandbriefe nebst Coupons bezw. Zinsscheinen und Talons bezw. Anweisungen unserer Kasse bezw. den obengenannten Einlösungs- stellen auch durch die Post, aber frankiert, eingesandt werden können, in welhem Falle die Gegensendung der Baluta möglichst mit nächster Post, unfrankiert, obne Anschreiben und unter Angabe des vollen Wertes erfolgen foll. a

Zugleich werden die bereits früher ausgelosten, aber noch rückständigen Pfandbriefe, und zwar :

3} Die 4 prozentigen Pfandbriefe ohue Buchstaben:

Serie L zu 1000 Tlr. - 3000 M: Nr. 4240 300.

Serie Ell zu 200 Tlr. = 600 M4: Nr. 19610.

Serie T7 zu 100 Tr. = 300 M4: Nr. 2960 13015 14802,

Serie V5 zu 1000 Tr. bzw. 3000 A. Nr. 2298 319 §13 5423 726 7699 824 11503" 13201 46243 700 19518 218003 23004 623 29001 31139 580 617 32853 35852 45134 54997 57652 726 63633 724 762.

Serie VIAA zu 500 Tlr. bzw. 1500 (4: Nr. 483 3058 303 805 4059 637 953 "7493 533 697 747 S298 9609 615 695 10716 11983 14596 15437 896 16645 18978 198392 20309 21226 290 944 22212 23500 24869 25357 27952 29379 30747.

Serie VIIS zu 200 Tlr. bzw. 600 M: Nr. 851 1466 767 2206 339 3438 551 586 888 5380 478 S227 592 10484 11445 600 829 133833 524 14483 880 15368 717 908 16197 272 494 18015 019 733 20149 457 514 677 217522 22732 864 23924 25414 779 879 997 26694 28122 517 878 30010 891 32301 34131 35739 38546 547 39713 719 903 40683 41730 894 12944 44958 45587 48875 50466 §0213 563682 55126 312 475 68334 335 808 938 62017 554 559 561 63119 527 900 960 64682 908 923 65285.

Serie IX zu 100 Tr. bezw. 200 4: Nr. 199

378 765 1085 120 697 886 2347 480 959 3463

674 684 4595 626 787 789 990 5242 6412 721

722 #426 8075 9413 593 916 976 10308 609

878 890 11232 650 12260 13775 854 14103

105 121 240 507 811 924 15776 17014 935

18330 615 19824 21047 135 699 22415 23218

664 903 24054 255 780 976 25202 722 868 901

24410 668 960 963 28538 854 29035 377 764

829 30904 81859 32193 221,

Serie X zu 200 4: Nr. 12 915 2179 791 3165 204 802 945 4119 165 395 772.

2) Die 832 prozentigen Pfaudbriefe ohne Buchstaben : :

Serie XI zu 5000 #4: Nr. 610 1029 036 2309 562 707 8324 499 500 637 4771 14444 17657 26565 30775.

Serie XUAT zu 2000 M4: Nr. 100 450 859 3879 1036 605 665 719 737 842 5833 837 7521 99596 11357 17299 658 912 18292 21758 23563 24597 26703 799 27318 434 458 489 28597 29995.

Serie XUIT zu 1000 //: Nr. 49 121 245 391 433 534 538 800 892 899 1001 074 096 236 310 348 454 460 478 496 540 563 620 730 783 788 860 984 2022 075 139 297 334 346 501 517 518 596 649 671 740 844 3097 183 257 267 282 619 699 756 784 855 4067 352 410 5426 6164 430 895 S551 10353 12627 918 928 13235 342 803 14004 168 174 359 15273 16372 18394 19638 901 20279 329 21846 882 22316 25462 463 782 28118 29387 30277 32421 635 83036 34614 35040 221 36771 38059 39978 41407 42891 898 43056 433 869 44135 46735 48461 622 897 49638 852 859 863 865 867 51761 52019 394 54313 347 55592 56168 171 924 61156 65238.

Serie XUV zu 500 M: Nr. 227 254 264 321 498 929 563 564 581 619 630 633 711 885 956 1100 145 238 262 296 376 410 487 498 524 537 573 606 661 729 813 852 863 931 945 2027 3078 784 832 4021 5015 724 6456 8039 505 9150 8593 10069 288 11237 12137 383 799 15248 16045 169 506 17478 574 727 900 20680 21478 609 764 22143 163 254 897 246046 25381 547 26821 27147 355 701 954 30207 658 734 924 31310.

Serie KXV zu 300 4: Nr. 25 67 73 75 301 422 441 507 680-689 726 727 764 830 916 963 975 1037 156 183 261 324 414 464 467 700 769 783 806 904 938 977 985 2090 651 659 3459 5820 933 6206 962 #7302 S076 343 507 608 9143 491 551 620 10710 779 12422 14581 931. 15503 882 16247:-283- 285: 551 L17488 18591 601 19056 20745 21037 148 973 22080 192 327 417 419 660 23043 536 549 703 3822 24227 590 635 25112 894 26032 829 27369 28875 30202. /

Serie XVI zu 200 M: Nr. 341 404 644 870 1025 150 202 215 294 348 387 443 450 495 503 914 589 855 866 936 2042 045 086 167 929 657 3516 4179 295 735 5851 901 6227 242 444 501 566 7905 986 10383 661 799 119483 12455 133808 14680 392 15843 16239 17763 18854 897 19057 20292 791 900 21729 746 899 889 22628 982 23897 24232 25421 26797 27351 610 28040 813 29073 201 366 30118 314685.

Serie XVEAI zu 100 4: Nr. 13.

3) Die Z3¿prozentigen Pfandbricfe Buchstabe C: Reihe Kx zu 5000 4: Nr. 2059 4096. Reihe XUl zu 2000 4: Nr. 242 1190 556

570 965 2021 278 660. 3824 4151.

Neihe X10 z1 1000 (: Nr. 197 1027 189 678 739 920 2404 964 3224 308 335 428761 9392 370 7098 198 320 8651 9202 206.

Reihe XUV zu 500 6: Nr. 10 118 142 509 664 1641 642 986 2856 4238.

Reihe K-41 689 ch#: Nr; 926 28 3194 231.

Neihe XVI zu 200 M: Nr. 447 860 1289 415 760 2130 132 346 420 596 3221 752.

4) Die 4 prozentigen Pfandbriefe Buchstabe D: Neihe T zu 10000 4: Nr. 976.

Neihe 17 zu 5000 46: Nr. 120 322 484 4293.

Reihe kll zu 2000 4: Nr. 2627.

Reihe V zu 1000 A: Nr. 231 714 3173 5006 6246 7506.

Neihe V zu 500 2042 301.

Reihe Vi zu 360 472.

Reihe ViT zu 200 4: 708 933 1117 185 470 596.

Reihe VITI zu 100 4: Nr. 18 54.

5) Die 4 prozentigen Pfandbriefe Buchstabe E: Reihe X zu 5000 (4: Nr. 401,

Reihe Xx zu 2000 #4: Nr. 151 570.

Reihe X11 zu 1900 4: Nr. 211 729 1172 190 332 698 2379 632 3025.

Reihe X zu 560 4: Nr. 501 858 947.

Reihe KXUV zu 300 46: Nr. 8 205 448 665 740 759 760 1146.

Reihe XV zu 200 4: Nr. 54 446 603 hierdurch wiederholt aufgerufen und deren Inhaber aufgefordert, den Kapitalsbetrag dieser Pfandbriefe zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes unverweilt in Empfang zu nehmen.

Posen, den 23. Juni 1911.

Köuigliche Direktion der Poseuer Landschaft.

von Kliting.

236

843

798 466

1181 316

28334

%: Nr. L087 80 737

300 : Nr. 1120 208 266

Nr. 200 529 550 578

[417960] , Sanatorium Wehraivald 6. m. b. s.

Bei der am 29. Juli 1911 im Beisein des Großh. Notariats Freiburg i. B. vorgenommenen Aus- losung unserer 47 %igen Obligationen sind die folgenden Nummern gezogen worden:

Lit, A: 6 44 683 77 85 88 102 121 165 199 228 229 237 265-279 280 307 325 344 378.

Lit. B: 402 433 434 476 498 524 538 544 547 589,

Die Inhaber dieser Obligationen werden hiermit aufgefordert, solhe behufs Einlösung bei der Rheini- schen Creditbauk in Mannheim und deren Filialen vom 1. Oktober d. J. ab, von welchem Zeitpunkt an die Verzinsung der gezogenen Nummern aufhört, einzuliefern. Die Rückzahlung erfolgt zu 103 9%/%.

Wehratvald-Freiburg i. B., den 30. Zuli 1911.

Sanatorium Wehrawald G. m, b, H. Metzger. Dr. Lips.

37804 i | Bei Ves Auslosung der in Gemäßheit des Aller- höchsten Privilegiums vom 19. 1. 1887 ausgegebenen Kreis8auleihesheine sind die nachbenannten

S A T O C Nr. 24 25 27 28 30 40 44 45 69

81 116 120, je e f as O

Buchstabe Nr. 36 = M, an 13 Kreisanleißesheine über 2900 4, ge- zogen worden, welche am 1. April 1912 bei dem Bankhaus W. Schlutow in Stettin zur Einlösung gelangen. Die Verzinsung dieser 13 Kreisanleihe- scheine hört mit dem 1. April 1912 auf. Den Stücken sind die über diesen Zeitpunkt hinaus aus- h ad Zinsscheine sowie die Anweisungen bei zufügen.

Schivelbein, den 12. Juli 1911. : : Der Kreisausschuß; des Kreises Schivelbein.

Graf Baudissin, Landrat.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden si aus\{chließlich in Unterabteilung 2.

41178] t Gemäß § 244 des Handelegeseßbuchs machen wir bekannt, daz das Mitglied des Nusffichtsrats unserer Gesellschaft, Herr Stadtrat Thoms in Tönning, ver- storben ift.

Tönning, den 29. Juli 1911.

Eiderwerft, Akt-Ges. i/Liquidation, Schömer. Behrens. [42017] C S D

Boardinghouse Aktien Gesellschaft. Diezu morgen, Mittwoch, den 2, August 1911, Vormittags AL Uhr, einberufene Geueral- versammlung findet uicht statt. ; Der Termin der neuen Generalversammlung wird noch bekannt gegeben. Berlin, den 1. August 1911. Boardinghouse Aktien Gesellschaft. Gotthelf Gossels. Ludwig Wolff.

[41821] Î

Leerer Heringsfischerei,

Aktiengesellschaft, Leer. Einladung zur fünften ordentlichen Genueral- versammlung auf Montag, den 4, September

1911, Nachmittags 4 Uhr, im Nathause zu Leer, 1. Etage.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

2) Genebmigung der Jahresbilanz. -

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl von zwet Aufsichtsratsmitgliedern.

Das Stimmrecht kann nur für diejenigen Aktien auêgeübt werden, welche spätestens am 31. August 1901 bis Abends 6 Uher bei der Gesellschaft oder bei einem Notar hinterlegt worden sind.

Leer, den 31. Juli 1911.

Der Aufsichtsrat. H. Nussell, Vorsitzender. [41817]

Die Herren Aktionäre der Zuckerfabrik Melno werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammlung am Montag, den 21. August 1911, Nachmictog@& So Ute, nah derckZuer- fabrik Melno eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über den Gang und die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Wiehl einer Revisionskommission zur Prüfung der Bücher und Nechnungen des Geschäftsjahres 1910/1911 resp. Dechargeerteilung an den Vor- stand und an den Aufsichtsrat. Í

4) Festsetzung der Dividende für das Geschäftsjahr 1910/1911.

9) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrats für den statutenmäßig ausscheidenden Herrn Hugo don Bieler, Melno, und Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats für den Herrn Max Knöpfler, Annaberg, der sein Gut verkauft hat.

Die Attien sind nah § 29 des Statuts bis zum 19, August a. e. bei dem Direktor der Fabrik, Herrn E. Brasack, zu hinterlegen.

Melno, den 2. August 1911.

Der Auffichtsrat der

Zuckerfabrik Melno. G. von Bieler, stellvertr. Vorsißender. [41477] Y V - . Preußishe Pfandbrief-Bank. Aufstellung gemäß §8 283, 41, 42 des Hypothekenbauk- geseßes per 30. Juni 1911.

Gesamtbetrag der umlaufenden Schuldverschrei- bungen einshließlich eigener Bestände :

Pfandbriefe e e: 000 318 969 100,—

Kommunalobligationen . . 80216 900,—

Kleinbahnobligationen . 9 991 000,—

Gesamtbetrag der in die drei Register ein- getragenen, in voller Höhe als Deckung dienenden, jedoch mit einem Hypothekenteilbetrage von M 300 000,— erst später in Ansaß kommenden Dar- lehen, abzüglih der amortisierten Beträge: ;

Hypotheken «0602413240212

Kommunaldarlehen . . . ,„ 81240 196,96

Kleinbahndarlechen . . . , 7363061,39

Ferner sind in das Hypothekenregister Staats- papiere im Nenuwerte von 4 1060 000,— ein- getragen, welche mit 46 1 000 000,— als Ueberdeckung sür Hypothekenpfandbriefe dienen.

Der Restbetrag der auf den Namen unserer früheren Firma „Preußische Hypotheken-Versiherungs« Actien-Gesellschaft" noch umlaufenden

Hypothekenanteilzertifikate in Höhe von

: M 3 607 400,— einschließliÞ des eigenen Bestandes ist außerdem dur Hypotheken gleichen Betrages gedeckt.

Berlin, den 1. August 1911.

Preußische Pfandbrief-Vank. Dannenbaum, Zimmermann

E a E E E R

zum Deutschen Reihsan

179.

L. M ngalaan,

2, aue ote, Verlust- und Fundsachen, J. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. #. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

9% Kommanditgesellschaften avf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Zustellungen u- dergl

Dritte Beilage zeiger und Königlih Preußischen Staaksanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 1. August

Öffeutlicher Anzei

Preis für den Naum eiuer 4gespaltenen Petitzeile 20 8

1981.

6. Erwerbs- und 9 csGaftagenoffensGaften. e

tsanwälten.

ger. | Rae - Unfall- unv Invaliditäts- 2c. E 9. Bankausweise. O 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

9) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Alktiengesellsh.

[41769] Wir bringen zur Kenntnis, daß in der Sißung unseres Voritandes vom heutigen Tage unser Mathematiker Herr Nobert Nessing ¿zum Stellvertreter der Direktion ernannt ist mit der Befugnis, die Firma unserer Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem der beiden anderen Stell- vertreter Herren Kassierer Paul Förster oder Bureauvorsteher Paul Müller zu zeichnen. M.-Gladbach, den 27. Juli 1911.

Rheinisch-Westfälishe Rücversicherungs- Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

[41510] Ungemah A.-G. Els. Conservenfabrik

und Import-Gesellschaft, Straßburg i/Els.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns hierdurch zu der am Donnerstag, den 17, August d. J., um 111 Uhr Vormittags, im Lokal der Handelskammer, Gutenbergplayg, statt- Pn oenden Generalversammlung ergebenst einzu-

aden. Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion und Vorlage der Bilanz.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Genehmigung der Bilanz.

4) Beschlußfassung über die

Reingewinns.

9) Entlastung des Vorstands.

6) Entlastung des Aufsichtsrats.

7) Ankauf von Liegenschaften.

8) Wahl zum Auffichtsrat.

Die Herren Aktionäre werden in Gemäßkbeit des S 37 der Statuten ersucht, _die Aktien im Gesell- schaftslokal, Weißenburgerstraße 19, bis spätestens am Montag, den 14. August d. J., zu deponieren.

Straßburg, den 1. August 1911.

Der Vorstand. L. Ungemach.

Verwendung des

[41771] Vayerische Handelsbank. Bekauntmachung nah §8 23 und 41 des Hypothekenbankgesetzes für den 30. Juni 1911, Gesamtbetrag der im Umlauf befindlichen Hypo- thekenpfandbriefe . ; M 352 332 800, Gesamtbetrag der in das Hy- pothekenregister eingetragenen Hypolüeken nach Abzug aller

üdzahlungen oder sonstigen Minderungen . «. e -. ‘ch2, §5543 736,72 Von der Gesamtsumme der registrierten Hypothekenkommt Der O On s als Pfandbriefdeckung nicht in Oas Gesamtbetrag der im Umlauf befindlichen Kommunalschuld- verschreibungen s Gesamtbetrag der in das Kom- munaldarlehensregister einge- tragenen Kommunaldarlehen nach Abzug allerRückzahlungen oder sonstigen Minderungen. „, 7943 225,89 München, den 1. August 1911. Bayerische Haudelsbauk.

292 300,—

v 7595 000,—

[41819]

A S Ad A, r ====2,51 £5

B D A r E N

Hoyaer Eisenbahn.

Zu einer am Sonnabend, d, 26. August 1911, Nachmittags 43 Uhr, im „Hotel zum Natskeller“ in Hoya stattfindenden; außerordent- lichen Generalversammlung der' Hoyaer Eisen- bahn-Gesellshaft werden die Herren Aktionäre hier- mit eingeladen.

Tagesordnung :

Beschlüsse, betreffend die Verbindungsbahn über die Weser (Aufhebung eines Teiles der bisberigen Bahnstrecke; Aenderung des Gesellschaftsvertrages) und Ergänzung und Abänderung der Konzessions- urkunde.

Nach Vorschrift des § 24 der Statuten sind nur diejenigen Herren Aktionäre zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, welhe spätestens zwei Stunden vor der Versammlung ihre Aktien im Bureau des Bahnhofsvorstehers feren Knigge auf Bahnhof Hoya gegen Aus- ändigung einer Bescheinigung deponiert haben, während nah § 22 der Statuten die Vertretung dur eiaen anderen Aktionär nur in dem Falle zu- lässig ist, wenn eine in gehöriger Weise vollzogene und beglaubigte Vollmacht spätestens einen Tag vor der Versammlung bei dem Vorstands- vorfizenden Herrn Bürgermeister Hüpeden in Hoya niedergelegt wird.

Hoya, 28. Juli 1911.

Der Vorstand Hoyaer Eiseubahn-Gesellschaft.

der

[41770]

Wir bringen zur Kenntnis, daß in der Sißzung unseres Vorstands vom heutigen Tage unser Inspektor Herr Max Seulen zum Stellvertreter der Direktion ernannt ist mit der Befugnis, die Firma unserer Gesellschaft in Ge- S mit einem der beiden anderen Stellvertreter

erren Kassierer Paul Förster oder Bureauvorsteher Carl Rohboæ zu zeihnen. M.-Gladbach, den 27. Juli 1911.

Rheinisch-Westfälischer Lloyd Transport- Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

Bilanzkonto 1910/11,

[41781]

Aktiva. b S

Buchwert der Fabrik auf den verschie- denen Konten 866 967!60 Klein- und Feldbahn 1 901 |— Abnahmestellen . 6 000|— Inventar 13 826|— Schnigelsäke 5 000|— Effekten 3 600 1.198

3 465

100 496 161 038

1163 488

Pa

Aktienkapital

Parttalobligationen

Neserve

Spezialreserve

Nicht abgehobene Dividende 4 40,—

Dividende pro 1910/11, 9 9/0 30 000,—

Kreditores . Nückstände für Oblig.-Zinsen, Tan- tiemen 2c

600 000|— 2295 000 95 5900|— 53 000

30 840 132 880

17 790 8477

1163 488 Gewinn- uud Verlustkonto.

Kredit. #H S

Vortrag ex 1909/10 A 3 955,84 Ausgef. Forderungen . , 619,31 3 336/53 87 289/36

Bruttogewinn 1910/11 90 625/89

44 457189 9 490/70 2 200|—

30 000|— 8 477/30

|- =-95 C2559

Abschreibungen Ane Reservefonds Dividende 5 9% von 4 600 000 Vortrag auf neue Rechnung

Altfelde, den 31. Mat 1911.

Zuckerfabrik Altfelde Aft. Ges.

Der Auffichtsrat.

Job. Fast. Fr. Schroedter. H. Lieg.

M. Deblert. Ad. Zimmermann. us Der Vorstand. C. Zimmermann. Wunderlich. O. Tornier.

Dte Uebereinstimmung vorstehenden Nechnungs- abs{chlusses pro 1910/11 mit den ordnungsmäßig ge- führten Geschäftsbüchern der Zuckerfabrik Altfelde Akt. Gef. bescheinige ih hiermit.

Altfelde, den 9. Juni 1911.

Ernst Goerbig, Königsberg i. Pr., vereid. Bücherrevisor.

[41782]

Die heutige Generalversammlung wählte zu Mit- gliedern

a. des Auffichtsrats :

auf die Dauer von drei Jahren den Gutsbesitzer B Lieg, Losendorf, den Kaufmann Marx Oehlert,

anzig,

auf die Dauer von einem Jahr den Gutsbesißer Eduard Ließ, Schönwiese,

b. des Vorftands:

auf die Dauer von 3 Jahren den Gutsbesitzer M. Wunderlich, Altfelde, zum stellvertretenden Vor- standsmitgliede den Rentier Ad. Döring, Marienburg. Altfelde, den 18. Juli 1911.

Zudckerfabrik Altfelde Akt. Ges.

C. Zimmermann. O. Tornier.

o- Dr.

[41783]

In der heutigen Aufsichtsratésizung wurde für das Geschäftsjahr 1911/12 der Gutsbesitzer Eduard Ließ, Schönwiese, zum Vorsitzenden des Aufsichts- rats und der Rentier Joh. Fast, Marienburg, zu dessen Stellvertreter gewählt.

Altfelde, den 18. Juli 1911.

er Auffichtsrat der

: D Zuckerfabrik Altfelde Akt. Ges.

Ed. Lieg. Fast. Fr. Schroedter. H. Lieg. Ad. Zimmermann.

[41784]

Die Dividende ist auf 5% glei 50 4 pro Aktie festgeseßt und gegen Einreichung des Dividenden- {eins Nr. 10 an unserer Kasse in Altfelde und bei der Danziger Privat-UAktien-Bauk, Danzig, zu erheben.

Altfelde, den 18. Juli 1911.

Aug. Hüpeden. E. Meyer. H. Huth.

Zuderfabrik Altfelde Akt. Ges.

[41423

1911

Gesamtbetrag der Hypothekenregifter

Gesamtbetrag der am 30. Juni Hypothekenpfandbriefe

] Frankfurt a. M.

am 30. Zuni 1911 eingetragenen Hypotheken M 5 148 682,

im Umlauf befindlichen : H 3 547 600,

Landwirthschaftlihe Creditbank,

ins

99.

Die

Ü de

ve

ve

für H

ktien.

Aktien Die

Der

dur zu der ordentl auf Mittwoch, d Mittags 11S Uhr, in

Gesellschaft, Wilhelmstr. 4

1) Bericht des ber den Vermögensstand

Reingewinns 3) Entlastung des Vorstands und des 4) Feststellung der Zahl der Mitglieder des Auf-

ihtêrats und Wahlen in denselben. der S8 35 und 36 des Gesellshafts- rtrages (Brurkundung der Wahl des Vor-

sißenden des Aufsichtsrats).

Zur Teilnahme an der Generalversammlun diejenigen spätestens D Stunden vor de bei der Gesellschaftskasse oder spätestens am mber d. Js. in Berlin bei der Bank

9) Aenderung

23. Septe

bei Herren D. H. A Notar hinterlegt haben.

An Stelle der Bescheinigung von Staats- und Kassen sowie von der Zweigniederlassungen über die bei ihnen hinterleg

ür die demnä

mächtigte ist na zulässig

vom 20. Au

Einsicht für Berlin, den 31. Juli 1911.

Nauendorf-Gerlebogker Eisenbahn-

[41816]

Nauendorf-Gerlebogker Eisenbahn-Gesellschaft.

Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier-

Tagesordnung :

rflossene Geschäftsjahr. und der Dividende.

Aktionäre berechtigt, welhe ihre

andel und Judustrie oder in Halle a.

Neichsbank und de

dient.

Vertretung der Aktionäre

die Aktionäre aus.

Gesellschaft. .—- Der Aufsichtsrat. C A. Hausding.

ichen Geueralversammlung enu 27. September 1911, das Sizungszimmer der 8, ergebenst eingeladen.

Vorstands und des Aufsichtsrats 2 und die Verhältnisse r Gesellschaft sowie Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das

Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Aufsichtsrats.

find ktien r Versamuilung

S.

pelt & Sohn oder bet einem

Aktien genügt auch die amtliche und Gemeindebehörden

ren ten

Den Aktien find 2 ziffermäßig geordnete Nummern- verzeihnisse beizufügen, von welchen das eine zurüd- gegeben wird und als Einlaßkarte sowie als Ausweis

chstige Abhebung der hinterlegten

e durch Bevoll- § 25 des Gesellschaftsvertrages

Geschäftsberiht unserer Gesellschaft liegt gust d. Js. ab im Geschäftszimmer zur

D-42640

1) Im 2) Ma

6) Hal

4

3) Ver

95) Ste 6) Rep

3

[41504]

3) Werkzeug . 4) Vorrâte

Versicherungsprämie, vorbezahlt 7) Kassenbestand

8) Verschiedene Schuldner

9) Gewinn- und Verlustkonto

1) Aktienkapital 2) Hypothekenanleihen 4 Verschiedene Gläubiger

Stalutart Meere 5) Abschreibung auf Immobilien . . 6) Abschreibungen auf Maschinen und

Soll. 1) Zinsen der Hypotheken und der 2) Arbeitslöhne u. allgemeine Kosten 4) Versicherungen . . .. 7) Abjchreibung auf Immobilien . .

8) Reparaturen an den Maschinen . 9) Abschreibung auf Maschinen . ..

1) Erträge der r 5 Erhebung der statutarishen Reserve Verlust, neu vorzutragen ,

Bilanz vom 30. April 1911.

Aktiv. mobilien {inen und Material . .

M 491 395 335 883 11 893 73 155 22 167 2 306 1478 98 322 63 094 1 099 697

bfertige Stücke

Zusammen . .

Pasfiv. 360 000 340 000 52 630 22 932 162 773

160 840

| 520 Zusammen . . | 1 099 697

Gewinun- und Verlustkonto.

Material

M

17 406

echnungen . . . 175 115

laufenden brauchsfosten 2 428 5 288 646

17 295 902

13 175

440 189

uern araturen an den Immobilien .

Summa . .

207 930

Colmarer Faerberei u. Appretur Aktiengesellshaft zu Colmar i/Els.

p

47 186 [29 /20 73 12 67 21 54

09 24 92 92

01

09

9

Haben. ärberei u. Appretur 377 094 22 932 40 161

Summa . .| 440189

Für rihtig bescheinigt. Colmarer Faerberei 1. Appretur

Actiengesellschaft. Der Vorstand. W. Meßner.

[30967]

Von den von uns ausgegebenen Partial- obligatiouen sind bei der am 24. Mat cr. statt- gefundenen und durch notarielles Protokoll be- urkundeten Verlosung für das Jahr 1910/11 die Nummern 133 138 165 gezogen worden.

Die Einlösung dieser Obligattonen erfolgt mit je Æ 1000,— gegen Nückgabe derselben am 1A. Ofk- tober 1911 bei der Ostbauk für Handel und Gewerbe zu Königsberg i. Pr. und Posen sowie deren sämtlichen Niederlassungen und bei der Kasse der Gesellschaft.

Insterburg, den 1. Juli 1911.

önsterburger Actien-Spinnerei. H. Richter. Schloß. [41788]

Eisenwerk Kraft Aktien-Gesellschaft.

Bei der am 12. Juli 1911 stattgefundenen Aus- losung unserer 49% Teilschuldverschreibungen wurden folgende Nummern zur Rückzahlung am 2. Januar 1912 gezogen:

Lit. A zu 4 5000,— das Stü: 23 55 58 80 85 122 177 220 226 231 244 251 266 283 293.

Lit. V zu 4 1000,— das Stü: 344 450 470 495 513 567 577 600 609 615 633 637 655 660 676 720 746 754 796 800 805 813 849 888 889 903 918 933 942 945 991 1001 1040 1070 1085 1118 1123 1133 1141 1149 1151 1161 1164 1173 1218 1221 1222 1262 1269 1281.

Die Einlösung erfolgt bei der Dresdner Bank in Berlin oder bei der Gesellschaftskasse zu Stolzenhagen-Kratzwie. Die Verzinsung der A bligationen hört mit dem 31. Dezember

auf.

Stolzenhagen-Kratzwieck, den 25. Juli 1911.

Eisenwerk Kraft.

[41495] Gebrüder Lutz A.-G. Maschinenfabrik & Kesselschmiede, Darmstadt. Bilanz am 30. April 1911.

1) Vermögen. M H Immobilien .| 44219061 Maschinen 39 2991/35- Fabrikgeräte 21 578/73 Peizungs- u. Beleuchtungsanlagen . . 1 873/27 Modelle u. A PGgen 11 922/40 o u. Bersuchskonto 1 500/—

ureaueinrichtungen 4 286135 Brennmaterialien . 466/60 Schmieröle A 157/13 Im voraus bezahlte Versicherungs-

prämien 1 374/65. Drucksachenkonto 1{— R 4 776/09 Wechsel abzüglih 50/4 Diskont . . . 112 299/57 ee N 119 260/02

weifelhafte Außenstände 6 000¡—

obstofe . 64 829/54 Waren- und Vermietpark 439 196|— Vorschüsse auf Löhne 28

R 1271 039

2) Verbindlichkeiten. Verpflichtungen bet Banken . Buch\culden

266 010 139 621 38 102 137 000 380

650 000 14 795

3 824 21 306

1271 039 Verlust- und Gewinnkonto.

Soll. An Abschreibungskonto « Betriebskostenkonto Brennmaterialienkonto Steuernkonto . Preiionstanio Gebäudeunterhaltungskonto . . . Prozeßkostenkonto Sinfenfono S

3) Einlage. Ultierilapital- Deer E S

4) Vortrag. Vortrag aus 1909/1910

Zinsenkonto ¿ nsertionsköstenkonto . Portokonto. .. Reisespesenkonto Beleuchtungékostenkonto . . Fuhrlohnkonto Harotungüunkostenkonto S usstellungskonto Bilanzkonto : Gewinnvortrag . . .

S D. 0 Q G E

133 275/72

Haben. Per Gon, Vortrag aus 1909/ 1910 « Maschinenkonto, Mehrerls8s gegen Buchwert War: nkonto Emballagenkonto . . Immobilienertragskonto

3 824/13.

247 127 964/67 284131 954

133 275/72

Verwendung des Gewinns : 1) Dividende pro 1910/11 von 3% 2) Dem Reservefonds sind zuzuführen 3) Tantiemefreier Gewinnvortrag .… .

19 500} 1065/31 4 565/03

25 130/34

Gebrüder Luß A.-G.

Maschinenfabrik und Keffelschmicde, Darmstadt.