1911 / 182 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Y

Mo ea nei FtelE- unter Gerstörung von Webäudeteilen üßer Zie Straße

i

wo allgemein die

-durch etnen abgesprungenen Eisenteil der Kopf zerschmettert.

Hter Schwerverleßte und vier Leichtverleßte hervorgezogen.

do war der Niederschlag nicht genügend. In einigen Gegenden Maul- und Klauenseuche herrsht, sind die Weiden besser, da die Tiere dur die Krankheit am Weiden ver- hindert werden. Auf dem Lhmboden steht das Gras überall ziemlich gut, in Südholland und Utrecht sfogar gut. Auf dem niedrig ge- legenen Moorboden is der Stand in Friesland nur mäßig, in Utrecht ziemlih gut, in Nord- und Südholland gut. Auf dem Sandboden in Grontngen und ODrenthe steht er nur mäßig, in Friesland, Overyssel, der Grafschaft und in Westbrabant ziemlich gut bis mäßig, im übrigen ziemlich gut.

Heu. Infolge der Trockenheit ist auch der Ertrag der Heuernte bedeutend geringer als im Vorjahre. Als die Regenperiode um den 20. Juni einseßte, war noch wenig Heu eingebracht. Der größte Teil der Ernte stand noch im Negen draußen; dadurch hat das Heu mehr oder weniger gelitten. Jedoch scheint der Schaden nicht groß zu sein, da die Temperatur niedrig war, sodaß es niht verdarb. Im Juli wurde noch eine beträchtlihe Menge Heu in gutem Zustande gewonnen. Die Ernte wird überall als mäßig bis ziemlih gut bezeichnet. _

Kleeheu. Der erste Schnitt war gut, und dort, wo Klee- rahmen gebraucht werden, wurde auch das Heu in gutem Zustande gewonnen. Auf dem Sandboden hat der Klee durch die Troenheit gelitten, au war der Schnitt niht s{wer. (Bericht des Kaiserlichen (Seneralfonsulats in Amsterdam vom 30. Juli 1911.)

Laut von „W. T. B.* verbreiteter Mitteilung des Inter - nationalen landwirtshaftlihen Instituts tin Nom stellt fich das voraussichtliche Ergebnis der Halmfruchternte Italiens, wie folgt: Weizen 5 535 000 t (1910: 4 173 200 t), Noggen 140 000 b (138 150 &), Hafer 610000 t (414760 t). Die Weizenernte Numäniens wird auf 2600000 t gegen 3016240 t, die der Vereinigten Staaten von Amerika auf 19 126 400 & gegen 18 926 864 & im Vorjahre geschäßt.

TDheater und Musik.

Fn der morgigen Aufführung von „Tannhäuser“ in der Hagin- Oper im Neuen Königlichen Operntheater, in der als leßte Gastrolle Fräulein Emmy Destinn die Elisabeth singt, sind neben ihr in hervorragenden Partien beschäftigt die Herren Edckert (Tannhäuser), Giesen (Landgraf), Albert (Walther von der Vogelweide), Stern (Biterolf), Koß (Heinrich), Rauschal (Reinmar) und die Damen Frau Nabl -von Kriesten (Venus) und Fräulein Julien (Hirtenknabe). Den Wolfram von Eschenbach singt in dieser Vorstellung Herr Diuh. Gilly von der Metropolitan-Opera, New York, als Gast (Anfang: 8 Uhr).

Mannigfaltiges. Berlin, 4. August 1911.

Im neuen Hörsaal der Treptower Sternwarte spriht der Direktor Dr. F. S. Archenhold am Sonntag, Abends 7 Uhr, über „Unser Wissen vom Monde“ und Montag, Abends 9 Uhr, über „Vergangenheit und Zukunft der Planeten“. Beide Vorträge find gemeinverständlih und mit zahlreichen Licht- und Drehbildern aus- gestattet. Mit dem großen Fernrohr werden am Tage die Sonne und die „Venus“ und Abends ein interessanter Sternhaufen im „Herkules“ abwechselnd mit dem Mond beobachtet. Außerdem stehen den Besuchern noch kleinere Fernrohre zur kostenlosen Verfügung, zit denen beliebige Himmelskörper selbst eingestellt werden können.

München, 3. August. E T. B.) Nach Blättermeldungen aus Mittenwald bei Garmish ist der große Waldbrand unter Beihilfe einer Abteilung des Cisenbahnbataillons aus München auf feinen Herd beschränkt worden, wenn au das Jungholz noch länger fortbrennen wird. Ein Mann vom Eisenbahnbataillon wurde durch Steinshlag am Hinterkopfe, ein Forstassistent am Unter- arm verlegt.

Hamburg, 3. August. (W. T. B.) Gegen Mitternacht gingen hier lang andauernde Gewitter mit starken Regenfällen nieder. Veber die Explosion in den Wandsbeker Hartstein- werken (vgl. Nr. 181 d. Bl.) wird weiter gemeldet: Die Erplofion des 16 m langen Kessels erfolgte mit solcher Gewalt, daß der Deckel

hinwegflog und ein gegenüberliegendes Haus derart beschädigte, daß es einzustürzen droht. Einem vorüberfahrenden Nadfahrer wurde

Unter den Trümmern der Werke wurden bis jeßt zwei Tote,

Hamburg, 4. Argust. (W. T. B.) An Bord des Dampfers «CEdea“ der Hamburg-Amerika-Linie, der sih augenblicklich in Noqui am Congo befindet, erfolgte eine Explosion, die den zweiten Offizier Kellermann, etnen Matrosen und einen Lagerverwalter tôtete. Die Explosion ist wahrschein- lih auf eine Entzündung von Sprengstoffen zurückzuführen, die im Hinterraum des Schiffes gelöscht wurden. Die Arbeiten zur Hebung des Schiffes, das leck wurde und auf Grund geriet, sind bereits im

Gange.

Brixen, 3. August. (W. T. B.) Nach heute nahmittag ein- C Nachrichten macht ein Waldbrand bei Franzens-

este bei stäfer gewordenem Winde schnelle Fortschritte. Cine unmittelbare Gefahr für Franzensfeste besteht jedoch gegenwärtig

noch nicht. C E

Budapest, 4. August. (W. T. B.) In der Ortschaft

niedergebrannt. Zwei Kinder sind in den Flammen um - gekommen, 300 Menschen find obdachlos. Zahlreihes Vieh und viel Getreide ist verbrannt.

London, 3. August. (W. T. B.) Wie das „RNeutersche Bureau“ aus Simla meldet, ist in Bombay, den Vereinigten Provinzen und dem Gudschrat zwar eine leihte Besserung der Witterungslage eingetreten, doch ist der regenbringende Südwest- Monsum nur \chwach und stoßweise. Es herr|cht daher noch immer Besorgnis.

London, 4. August. (W. T. B.) Die hiesige Hafenbehörde hat bes{lossen, unverzüglih den Bau eines neuen Londoner Docks in Angriff zu nehmen. Es soll allen Dampfern, die zurzeit fahren, und allen Fahrzeugen, die einmal nah einer für Iahre hinaus geltenden Berechnung die Themse befahren dürften, Naum gewähren. Die Kosten werden auf 2105000 Pfund Sterling geschäßt. Die Bauzeit ist auf fünf Jahre veranschlagt. Für die bereits bestehenden Hafenanlagen sind verschiedene Verbesserungen vorgesehen.

Cowes, 3, Aug (V B) Die Jahr Setner

Majestät des Kaisers „Meteor“ hat den Cowes-Preis

gewonnen, die deutsche Jacht „Paula“ den Commodore- Pokal des Londoner A rieg P j

Paris, 3. August. (W. T. B.) Aus Larache wird von gestern gemeldet Cin Brand zerirortte vollständig den Materialschuppen der deutschen Hafenbauunternehmung. Die Wohnräume der Angestellten blieben vom Feuer vershont. Der spanische Kreuzer „Cataluna“ {ite eine Abteilung zur Hilfeleistung aus. Menschenleben sind nicht zu beklagen.

Athen, 4. August, (W. T. B) Die „Agence d’'Athènes“ erklärt die über den Transport des gefangenen deutschen In- genieurs Nichter über die griehische Grenze, der im CEin- verständnis mit griechischen Grenzoffizieren geschehen sein foll, ver- breiteten Gerüchte als Erfindungen böswilliger Berichterslatter aus Saloniki. Es sei festgestellt, daß die Gefangennahme Richters auf türkischem Gebiet erfolgt sei, wo sih seit mehreren Wochen sowobl der Gefangene als au die Näuber befänden, die mit den lokalen Die R zur Regelung der Frage des Lösegeldes in Briefwechsel

änden.

(Fortsezung des Nichtamtlichen. in der Ersten Beilage.)

Wetterbericht vom 4. August 1911, Vormittags 94 Uhr.

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Ben rihtung, O Winde Wetter stärke

Name der Beobachtungs8- station

Barometerfiand

auf Meereë-

in á5 * Breite

in Celfius Niederschlag in S Stufenwerten *) Barometerstand

vom Abend

niveau u. Schwere Temperatur

|

SW Z3sheiter |_21| 0 [7763| meist bewölft

; SW_2halbbed, 18 2 764 Gewitter _ WSW 3 halbbed.| 19 4 764 Gewitter

| N SW Z3hheiter |_21/ 0 [763

Hamburg _|_762,

Swinemünde

Neufahrwafser| 760,8 Memel _|_l Achen Hannover

Berlin _|_760,5 NW_3 Dresden |_761,7 W _ ô\wolkig Breslau 30,5 [NNO 2hheiter _ Bromberg | 760,7 D _ 2\wolkenl. Meß 764,4 [W 2wolkig_ “ziemlich | Frankfurt, M.| 762,9 |[SO _1\Dunst |_22| 0 76 _ziemlih heiter Karlsruhe, B. | SW 2wolkig |_22/ 0 763| ziemlich heiter

4 M G

5

0,8 NNW 1 heiter | 21/0 763 vorwiegend heiter [763 vorwiegend heiter

|

halbbed._24/ 0

763| meist bewölkt 764| meist bewölft

O 1wolkig |_“

Regen

D I D

C

763) Gewitter _ 762 vorwiegend heiter 762| ziemlich heiter _ __meist bewölkt 762 ziemlich heiter 764| ziemlich heiter

0 0 7 F F F I 0

S

O-

4 wolkig _

Do DOI O | m | O

ck |ck |—| S

dD

: s

o T

München 3 |SW 763|Nachts Niederschl. Zugspige 36,7 N 4 538| meist be | | f |(Wilhelmshay.) SW db\Regen | 755 Gewitter i | | (Kis) SW 3\wolkig | 13/3 757 Gewitter L 7 A (Wustrow Le M.) Balentia SSO 2|bedeckt 761] ziemli heiter | | (Königsbg., Pr.) Scilly W 2hhalbbed. _763\vorwiegend heiter | E j | (Cassel)

Windst. | Derier 2 768) Gewitter _

| 538] meist bewölkt

Stornoway

Malin Head

(Magdeburg) 759| Wetterleuchten | ((GrünbergSechl.) WNW 2\heiter | 1 |760/_ ziemlich Heiter | | | (Mülhaus., Els.) _—|_ ziemli heiter_ | |(Friedrichshaf.) Gewitter

Aberdeen Shtelds |SSW 2\wolkig Holyhead

Isle d’Aix

St. Mathieu_

| A

: | |

762,2 WSW2 wolkig | 17| 0 |767| M A E B J L (Bamberg)

____| 7644 (WSW3 bedeckt | 17| 2 [764_ Gewitter __

T64NB 2 hetesdt A8 Bee

(763,5 (WSW?2 wolkig | 17| 0 764" :

Helder | 762,4 [W- Ziheiter_ |

Boe | 760,3 [Windft. |wolkenl.|

Christiansund | 7584 S L1wolkig |

nes | 759,5 4\bededckt |

|

|

Grisnei_

19) E 16/0 761 19/ 3 762

Skudesnes E00 E “Ge R E Bardö 761,7 Windft. ¡Nebel |_9/0 766

Caen | 7615 |W Ssbededt | I6| 3 762 _—

Hanístholm | 760,9 E

Hanitholm | 760,9 (S __ 1Usbededckt_ [181 (762) Kopenhagen | 761,2 \/NNO 1\halb bed. _19/ 0 [763 25| 0 |764|

Stocktholm | 761,5 [WSW?2|wolkenl. Hernösand | 759,6 [Windft. [wolkenl.|_25|_0 |762/ Haparanda | 760,4 /NO 2 sbedeckt | 19, 0 762 Wisby | 761,4 |OSO 2|heiter 22 0 [764] Karlstad __| 760,5 |[Windft. \wolkig | 20/0 76A Archangel _| 766,5 [DSO 1/bedeck N 0

Petersburg | 764,4 |(SW 1\wolkenl.|_19/ 0 76 Riga 763,1 (SO 1 halb bed.|_20/ 0 76 Wilna 762,6 |[SO 1|bedeckt | 17| 0 76 Gorki _—

| D | dée

Runatepewa

im Komitat Gömör sind 110 Wohnhäuser

Theater.

Neues Operntheater. Sonnabend: Tann- uses uud der Säugerkrieg auf Wartburg.

omantishe Oper in drei Akten von Richard Wagner. (2. Gastspiel von Emmy Destinn.) An- fang 8 Uhr. E

Sonntag: Die Meisterfinger von Nürnberg. (Gastspiel v. Marga Junker-Burchardt.)

Montag: Lohengriu. (Gastspiel v. Marga F unker-Burchardt.)

theaters“ :

Gilbert. Sonntag Susaunue.

Kuß.

Berliner Theater. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Bummelstudenten. Posse mit Gesang und Tanz in fünf Bildern nah E. Pohl und H- Wilkens.

Musik von Conradlt.

Sonntag und folgende Tage: Bumumelstudenten. | Presber.

unkt. Lessingtheater. Sonnabend, Abends 8 Uhr: E Glaube und Heimat. Die Tragödie eines Volkes.

Drei Akte von Karl Schönberr. Sonntag und Montag: Glaube und Heimat.

Nibelungen.

É E E E T I E I M S E E E ra T ¡7

Neues Schauspielhaus. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Ensemblegastsptel des „Neuen Vperetten- Die keusche Susaune. 3 Akten von Georg Okonkowsky. Mußfik von Jean

und folgende

Komische Oper. Sonnabend, Abents 8 Uhr: Gastspiel des Central-Theaters aus Dresden: Der

verbotene Kuß. Sonntag und folgende Tage: Der verbotene

Schillertheater. Charlottenburg. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Der dunkle Puukt. Lustspiel in drei Akten von Gustay Kadelburg und Rudolf

Sonntag und folgende Tage:

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Garten. Kantstraße 12.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Die lustigen Nibelungen.

Sonntag und folgende

Warschau | 760,2 |DNO 1|bedeckΠ| 17 0

Operette in | Schüsfsel.

Tage: Die keusche Dame von Maxim. Q Georges Feydeau. Deutfs{ch von (Sommerpreise.)

Sonntag und folgende Tage:

Maxim.

Schwank mit Gesang und Tanz

Gesangstexte von F, Gilbert.

Der dunkle schaft.

Tage: Die lustigen

Witterungs3- verlauf der leßien 24 Stunden

Name der Beobachtungs- station

Niederschlag in | Barometerstand | vom Abend

in Celfius | Stufenwerten *) }

Barometerstand auf Meeres niveau u. Schwere in 45 ° Breite Temperatur |

Gewitter

| 760,4 [O 4 eden | 1079

__| 760,0 [WNW 1 heiter l 20N 761,8 |W Uhbededckt |

1 7616N 3[wolkenl.|

Florenz 72,10 2wolkenl.|

N

I —I| I —2

B D B N D | 1D! O) DOI O!

_Wetterleuchten_

| |

j !

[—Ul

S ecvectiiet bie | Riidbaiini

U E e A Gin 751,8 S 3\bedeckt |

|

A

t _12

Thorshabn | 751,

Seydisfjord | 751,7 |[ONO 2|Regen |_‘ Mae __ münde __|_760,3 [Windst. l. , Skegneß _| 762,0 WNW 1 heiter e Krakau 761,2 NNO 1\Regen | 15/ 3 [763 Gewitter _ Lemberg [| 758,7 [NNO 3|bedeckt | 16| 4 760] Gewitter Hermanstadt | 757,80 | 18/4 759) Schauer

| | \wolkent. 19/0 [763 vorwiegend heiter

1 |wolfig Triest 30,6 |[Windst. |wolkenk.| 24| 0 762 Gewitter _ Reykiavik | 750,3 |[SSW 1 wolkig | 12 —753| (Lesina) E Ls Cherbourg | 765,6 [SW 3l/halbbed.| 19| 2 |766|__ Clermont | 765,8 [Windst. [halbbed. 19 0 764

Biarrip _|_768,6 |SSO 3 wolkig | 21/0 769

Na Ouo [Windst. [wolfkenl.| 25| 0 |762|_ Perpignan 765,9 \NW 22\wolkenl.| 26| 0 7764| Belgrad,Serb.| 759,7 |W 1hheiter | 18/0 | Brindisi | 758,7 (NW 3|[wolkenl.|_26| 0 [76 Moskau | 765,9 /NW 1\wolkenl.| 17/0 767|_ Lerwid _| 756,6 |SSO 1hhalb bed.|_14/ 2 757 Sa l T a Lanatl inas Maras Kuopio _ | | —|

Zürich _

2lhalbbed.| 20 0 f _—

|— | 765,1S

2 O 27 7M Luano | 7616N L1ibalbbed.| 21/0 763/_ Sins | 693 WNW4Recen | ol Budapest | 759,4 |NO lsheiter |_ 23/0 [7760| ziemli beiter S O E R A Hora | 765,9 (SW A4l/bedeckt | 2 —— Coruñna | 767,4 [NW 1/[Nebel 18| —| —|

*) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 - -0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2 = 0,5 bis 2,4; 8 = 2,5 bis 64; 4 = 6,5 bis 12,4; 5 = 12,5 bis 20,4; 6 = 20,5 bis B1,4;

e 1 =-45.bia 1448 445 4/501 Stn. 2

Hochdruckgebiete über 765 mm breiten ih über Frankreich bis nach Schottland und der Elbe aus, ein solches über 763 mm weicht über Westrußland zurück. Eine Depression von 758 mm über Süd- osteuropa is wenig verändert, eine \olhe unter 750 mm nordwestlih von Schottland entsendet, zurückweichend, einen Ausläufer nach der Nordsee. In Deutschland ist das Wetter ruhig und trübe, im Nordwesten kühler, sonst etwas wärmer; der Nordwroesten und Süden hatten Gewitter. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 4. August 1911, 7 bis 8 Uhr Vormittags : [Station 122m | 500m |1000m | | |

212 | 182

22 —|

Seehöhe . - - Temperatur (C °)| 22,1 | Nel. Fchtgk. (09/0) | 56 Do _DO Wind-Richtung . | NW (WNW| NW 6 2

| | A Geschw. mps | S

Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.)

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Neu einstudiert: Die Schwank in drei Akten von Benno Jacobsohn.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft.

Kraaß und Okonkowsky, bearbeitet von I. Kren. Alfred Schönfeld, Musik von

Sonntag und folgende Tage:

Triagnontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrichstr.) Sonnabend, Abends 84 Uhr: Gastspiel des „Neuen Schauspielhauses“: Das Prinzchen. WUebes\chwank in 3 Akten von Robert Misch.

Sonntag und folgende Tage: Das Priuzchen.

f -Mirnzto j T «eo e- eFare e249 ÆWitnnendten Wo -S a

ziemlich

Himmel größtenteils bedeckt. In einer niedrigen Luftshichht nah

oben hin geringe Temperaturzunahme.

f C Im Bereiche des öInternati Ses i i j Internationalen Gesundheitsrats in Alexandrien

Lustspielhaus. (Friedrichstr. 236.) Sonnabend, Familiennachrichten. Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Die goldeue

(Kannenberg bei Freienwalde, Pomm.). Kreßmann mit Frl. Ilse Kruse ( üsseldorf). loff yon Heyden

Eine Tochter: (Chemnitz).

Hrn. Rittmeister

Die Dame vou

nickel (Altona). nungsrat August L Schroeder c L AUE f ( R in drei Akten von Clara Freiin von Falkenstein (Wiesbaden)

Verantwortlicher Redakteur : J. V.: Weber in Berlin.

Volntsze Luit Verlag der Expedition (I. V. :

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Sieben Beilagen

(einschließlich Börsenbeilage und Warenzeichen- beilage Nr. 64).

Y adjoints) 1 Klasse, 2 ;

h 9 “gre5/ L. Rlasle, 2 für leitende Aerzte 2. e 7 hs URRL Verlobt: Frl. Molly von Wedel mit Hrn. Ober- | Klasse, 2 Stellen für Aerztinnen, Klasse, 7 für Hilfsärzte leutnant Kuno Frhrn. von Zedliß und Neukirch

é Á D , Vereheliht: Hr. Negierungsassessor Dr. Arnold | gwernationalen Sanitätskonferenz in Paris im Jahre 1903 festaeseute Geboren: Cin Sohn: Hrn. Oberleutnant Det- j (Ueckeriß, Kr. Demmin). Genthe

geschrieben.

Gestorben: Hr. Eisenbahndirektionspräsident a. D., | 0 Jenbc 8präfi j aus den Delegierten

Wirklicher Geheimer Oberbaurat Friedrich Jung- Hr. Oberzahlmeister, Rech- (Düsseldorf).

Koye) in Berltn.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- M EL

} Aerztin (Suez und Mosesquellen

zum Deutschen RNeichsanz

„M A2,

——————————————

Mearktorte

M

gering

Er ste Beilage eiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

: Berlin, Breitag,

den 4. August

1911.

Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

_—_ Qualität _

_ Gezahlter Preis für 1 Dop | N höchster niedrigster |

“h

m

ittel

pelzentner.

Verkauf

| M

höchster

| niedrigster | hödster

Doppelzen M Mh

Menge

Am vorigen Außerdem wurden Markttage am Markttage (Spalte 1) Durch- nach übershläglicher \chnitts- | dezn Schäßung verkauft

D ; te Verkaufs- 4 itts

für 1 Doppel- zentner

wert

tne ; d preis Doppelzentner

G3

Landsberg a. W. Wongrowiß. , Breslau SA L Mrichberg i S

Ratibor *) | EA Geldern . Heu Döbeln , Nastatt ° R Friedland i. Mecklh. Château-Salins

16,60 . 17,40 - 19,00

19,70

. Neuer

E S S

S S

e .

Landsberg a. W. . Kottbus . Wongrowiß Breslau Be Striegau , Hirschberg i. Schl. Natibor . : Geldern .

Neuß .

Den Nastatt . : esrtedland i. Mel, Château-Salins

A Q V

ABONATOWE reslau. , Striegau

Hirschberg i. Sl.

Seldern Í s

Me Wintergerste vastat O t é Wintergerste riedland i. Mecklb., A Château-Salins

Landsberg a. W. , O l Breslau . Striegau E Oirschberg i. Sl. Ratibor *) j Geldern . e 1A St. Wendel Kaufbeuren .

v Vöbeln

D E S S 7m L

e T 384}

z Nastatt S J Friedland i. Mecklb. . L Chäâteau-Salins

*) Mittelpreise für n jSstpreise für alto 2 ) elpreise für neue, Höchstpreise für alte Ware.

che t z

Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat di Berlin, den 4. August 1911.

Gesundheitswesen, Tierk i L rankheiten und Ab Fz maßregeln. E

Het «orf ;

L S e NAT lin Bereiche des Internationalen

M A d At 8rats in Alerandrien (Aegypten)

Vle zeitweiltgen Aus\{hreib frei i

beim Fe eitw außs|dretbungen von freigewordenen »

win ers jenen Gesundheitorat in Alexandrien ie es Ie

U en, , MNaheres über die Verhältni} in F

kommenden Beam, y r die Verhältnisse der i den VDeamten zu erfahren. Es \et fieber

nie Ra en M fab s sci deshalb nacdstehend

Frage eine

esehen zurzeit : (médecins

16 Stellen für Aerzte:

directeurs) 1. Klase, 9 für leitende Aerzte

O 2 N e 2 für Hilfsärzte (médecins

ing a2 9 Stellet l 1 Stelle für einen Chef-Tier A Or T eraette 1. Klasse, 4 Stellen für Gesundbeitsau teht sanitalres) 1. und 6 für solde 2. Klasse. Das bei der cktrlonal von Suez und der M of e | er M oses;( i 4 „ere Abteilung und besteht zurzeit are e Le i G en, L Uerotin, 5 Durchgangsbeamten cundheitsauffehern l. und 6 2. Klasse. Vie rellen werden bei Neubesetzung zur Bewerbung aus- Die eingegangenen Bewerbungen werden durch eine don dret Mee und ârztlihen Beiräten gewählte Kommission tber L2 G edern geprüft und dfe als geeignet erscheinenden Be wil n Gesundheitsrate zur Wahl bezeihnet. Die Delegterten Je nah der Stellung und

1 leitenden Chefarzt, (officiers de transit)

,

hlen dann in f 4 5) '

dem Ort geheimer Abstimmung. j e werde 5 j n bestimmte Anforderungen gestellt, z. B. Kenntnis

bestimmter Sprachen, bak ch k; Ï p n, teriologische Studien, di l i

. „Das Gehalt beträgt in ägypti 97 l vesragt in ägyptischen Pfunde es ) 98 Lg g, E gr tens Sat Le Rasse 41 bis (8 Tol 2 laffe er:gs 82, Hilfsärzte 1. Klasse 33 bis 40, solche 2. Klasse 28 bis 3: 98 Ps E 40, für den Chef-Tierarzt 30 bis 40, Tieräezte 1 “ref _ für den leitenden Chefarzt (Suez) 38 bis 48, VNerzte und Leffe 118 dla 16, l anWbeamte 16 0A C ), o 2 i E Ven genannten Personen, ausfchließlich U S

L Gesundheitsauffeher 1. Moseac » r f id quellen, wird durch\{chnittlich alle zwei Jahre eine der Höhe nach

bis 20

ie Bedeutung, daf

|

|

17,70 18,20 20,00 19,24 920,00 19,70 19,20

20,75

19,50

I—J co D E

pi pemnà fe O

E

|

DD D O D

E

16,30 14,30 14,20 14,90 15,00 16,10 15,40 15,60 16,25

15,50

Das Personal des

Negierung haben.

zu machen, um die

fie 24 Stunden Dien

Nußlan d. der Siedlung. Aegypten.

Beni Suef. Persien.

ht bestimmte Gehalts z : Verwaltung es er (eva rtomutage gent, fofern die finanzielle Lage der

Personal des

Weizen. 20,40 1909 | 18,70 | | | | | | | | |

J

| 18,60 18,60 20,00 19,40 20,30 19,70 19,40 20,90

20,50

16,30 14,50 159,10 15,30 15,00 16,50 15,40

15,80 16,40

16,00

20 00

19,00 17,00

17,00

D, Bi:

entspricht.

| |

/ | |

Roggen.

l

M p - 4 E auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. 3 der betreffende Preis niht vorgelommen ist, ein Punkt (

Kaiserlihes StatistisGes Amt. Dr. Zacher.

onal Internationalen / des dagyptishen Staats. auf Pension dieselben Ansprüche

Monate Geh ur jedes Dienftji at ex Anst é ehalt für jedes Dienstjahr. 2 E e De Pension, die einem Viese Pension erhöht \ich für tedes Ä ; nh für jedes Jahren wgs egen grober Verfehlungen ode ur wege L gen oder, was egen Cinziehung der Stelle statt. E erzte bestehen in der Leitung der beraufsicht über das Laboratorium T ächtigen Fälle, Berichte an die Ver- rze haben dte ârztlihe Visite an Bord derSchiffe E magen, gesundheitlichen Verhältnisse der Schiffe, der 2 [aft und der Neisenden zu untersuchen, L st und sind d 24 S ienstfrei ! : t T und f ann 24 Stunden d t. De “Aerzten und Tierärzten ist Privatpraris gestattet E a 2E teilweise von ihnen ausgeübt, do n be i

Zeit dur den Quarant ch nur in beschränktem Maße, da ihre

änedtenst sehr zersplittert ist.

bi va ae S und Gang der Volkskrankheiten «us den Veröffentlihungen des Kaiserliche its ;

) des Kais en Gesundheitsamts N vom 2. August 1911.) i gram

Pest.

; In einer Kirkise ili

gebiet des Gouv. A fichin Ade 4 Perfonen an Lungenpest gestorben. niedergebrannt worden: die Einwo betrug, wurden einer Beob

hner

achtung unterworfen, ebenso die Umgegend

q Vom 15. bis 21. 5 h “tp angezeigt worden, davo in Alexandrien, 2 (1) in Abu Kerkas und je 1 in Wasta und

In Buschär ist vom 25 neuer Pestfall festgestellt worden ; die Quars Herkünften von dort sind aufgehoben. wurden im ganzen 118 Erkrankungen

18,80 18,00 17,50 17,00 20,00 LU 20,60 | a ebl e au Q E 2 20,00

17,25

A Io alio ¡Staatsbeamte, die el spr e die VDeamten der ägyptischen Im inen bat ein B er i s A L Dienstjahre R he 2 even 0 ein Beamter während der ersten bon 10 bis 15 Jahren auf drei Mo Bom 16. Dienstjahr an h Blettel seines Gehalts weitere Dienstjahr nah den 15 Eine Entlassung findet nur w fehr selten sih ereignet, w d Die Aufgaben der leitenden A eshäfte einer Quarantänestation (Ok bakteriologische Untersuchung der verdé waltung usw. ); die Hilfsärzte habe

Die verseuchten Erdhütten find

Zuli sind 11 Erkra n 5 (1) in ankungen (und

20,40 19,40 200 19,60 j 19,40 20,30 ; 19,60 170 20,60 ] 00 20,70 970 19,60 21,00 18 18,30 4 600

19,00 20,30 19,40 20,30 20,70 19,50 21,00 18,3

16,00 16,00

S _ 20 14,60 14.80 700 1920 |- 1570 15,50 15,70 : 15,70 1670 l 5 15,20 380 16,50 16,80 60 : 16,40 16,20 16.40 id 16,50 16,50 92 10,10 15,10 10 690

16,40 15,50 15,50 15,50 14,70 15,00 19,00 16,30

18,00

16,00 18,00 18 80 18,40 18,00 17,00 20,00 20 60

90.00 1,2 17,25 52 9,30 | 15,30 1 580

Gesundheitsrats gilt als

onatsgehalt für jedes D ienstjahr,

um !/6o seines Gehalts.

im allgemeinen haben

Sie wird auch

zu U 8bek im Steppen- 18. Juni bis 6. Juli

der Siedlung, deren Zahl 98

Port Said, 2 (3)

M A da 1. Juli kein arantänemaßregeln gegenüber Während des Pestausbruhs

M M A (Preis unbekannt)

3 840 19,60 |

3 298 2 025 5 454

20,10 |

1

20,19 |

376 84 180

326 10 080

. R 79

D (O 970 6 360

361 161 419

18,60 18,80 18,33 7. s 1900| 2.7. ' 1656 | 27.7. F

L 18,47 1 485 16,50 2 080 17.33 83 16 50 16,50 160 20,00 19/00

& N D c _- Tg c e-D 5 ¿0a e. 4e 75- S

0

. D —— -

949 19,16 008 17,00 24174 15,30

19,41 17,10

. * 6 - - . _ ®

Der Durhschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet

) in den legten sechs Spalten, daß entsvrechender Bericht fehlt.

In Bahrein si j „Mm Dadretin find vom 10. bis 25. Iunt . 0. bis 25. Sun N Seuche erlegen. E Es E L Sl Q T4; C Ge Ee stindien. In den 3 Wochen vom 4. bis 24. Juni 3285, 3671 Todesfälle) an der Det L O. (D 6649, dv L W-DDCSÉa ( er Peti zur Anzeî N T 2 fällen entfiele die Nr rfi Ur nzeige, Don den Todes- en auf die Präsidentschaft B 11 990 95 aut Pra] )a\ît Bombay 311, 22 994 - (davon auf die Stadt B 1 -_ , 489, i df B Dombay 48, 37, 43 und auf K E, Or m ) 48, 37 3 minda N Tur ena A e E U Präsidentschaft Madras 10 39 s E] GAGIY , 99, (9, auf die V inigte ) aas 518 79 & E L , (9, auf die Beretntigten Prov a is auf das Punjabgebiet 5359, 2624 92851 i B ufge 162, „Auf die Zentralprovinzen 2, auf Zcy]ore- 67, 73, 98, auf Zentralindien —, 1, ; f JKajputana und Ajmer Merwara 174 37 quf vie N red westgrenzprovinz c 22 Mp0 Wp U E ord - ( i vinz d, —, und auf Kas L 79 Hongkon M E Aa[chmir 41, 44, 2. & 10 Om 10, DiT L A 25 | . O, e 1 s 24. Juni 25 Peste (davon 24 in der Stadt Viktoria) mit d E bl ertrankukgen 95 Erkran d - Ditafrika. Bis zum 27. Juni waren in Nairobit R A ngen (und 12 Todesfälle) an der Pest festgestellt word n Kisumu 21 (18). cie TTEE

Pest und Cholera.

Nriti E : 94. A 5 Ostindie I, A Kalkutta starben vot H 2 Personen an der Pest und 37 an der Cholera.

‘Cholera.

Oesterreich. Jn Trie i 7. Juli ine ea eetinf, dret 2, vorber ale dunte Bare fälle festgestellt. Im ganzen Staatsgebiete waren seit bede 2A Me ‘amen e fal, Brat, 11 auf Triest und 4 auf Cat N davon E / e 88 Totesfälle) angezeigt davon 64 Q Ee var Stei Gag O Dal Irrenhause daselbs 16 7) nft in n Prov. Caserta, 9 (1) in Trave A IERO, S Be Ms der Provinz Avellino. 19-8 C) fn elner Gêémeinde 15. bis einf{[.

300 Personen der

18. bis

Frankrei. In Marsei ou H U ille wurden vom 22. Juli 4 tödlih verlaufene Choleraerfrankungen festgestellt

und 98 Todesfälle gemeldet.

Rußland. In Saratow if i N C stt laut Mit i ein Cholerafall festgestellt worden, ferner wurden laut Mitlteilen \