1911 / 183 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; ; ; ‘idtévellzi ) Lüden- | Nr. 47: a. Königliches Kreisgeriht Iserlohn,

deren Tode in den Besiß obiger 164,30 46 Nt:-31:7a. Gerichtsvollzieher Tweêmann zu Y 0610 e a G AnsGeinend ein * Rest y

R \Eönigliche vitegieruing -— Hinterlogungdstelle G iter Aufgebot, Dienstkaution beltetend, E [N den N Se Its Erie Sine S L Utt S Ablösungskapitalien A D 0 f t B 6 1

zu Arnsberg hat das Aufgebot folgender hinterlegter Spn t O en Do ber Witwe gegen den Wagenbalkenschmied Geora Pfannemüller | Ablösungen des Gutes Hohenlimburg, d. un- F r î E El da q E

i : nbe A E as 879. beträge, Urkunden und Kostbarkeiten beantragt : L | A OIEE bei Halver infolge gerichtlicher Ver- | bestimmt, e. 9. September 1 5 hs Geldbetr ä Ai Marks A E OPIO TOREE Ot, I L Ds debtuae 1881, Beglaubigte Ab- Nr. 48: a. Gerichtsbote Blankenberg, bi 6,46 M, ; ? «ch e 9 y i fnterlegers e. 19. Januar 1881. gu e , ebruar 1881, | c. Prioritätsstreit Vahle ‘/. Arens und Selye n ét c T Mi iarter- Wetrat-nobfi Zinsen. “Nr. 16: a. Königliches Amtsgericht zu M, d E Pit ReR L Mrs 1881. E a 579178 4 A v Wohn A a R 1 483 gel und 0g l leu ih ci Staatsanzei cl c. Veranla ung zur Hinterlegung bezw. Bezeich- | b. 6,20 4, e. Auktionserlös aus früher ge- Nr. 32: g. Ebefrau Johann Schmidt zu | berechtigte ist gestorben, der Wohnort des einzigen S ; 0 ; ändeteu Sabhen Gen. II 59 in Sachen Ge- s 4 R ; P Bri B 8 und vermutlih einzigen Erben Wilhelm Ó S : T A pi ten, an den das Geld aus- V bidtase 7 Natwald d. fehlt, e, 5. Fe- | Wülfte. A A der Sclve ist unbekannt), d. Witwe Steinbreher : Berlin, Sonnabend, den 9, August : d. Name des Berechtigten, O f 38 ' b. 9,78 M 1,46 M, C. DEQU R UNNO Lettmatte, e. 10. September 1879. Unt f E ezahlt werden \oll, bezw. fonstige Bemerkungen | bruar 1881. | Mitten | Zwangövollstreckung. —- Schmidt ‘/. Nuhstädt C. 406 | Selve u e R et Geriwtddirektor à, D. zu Berle, M : M ersuhungsfachen. @ Pai der Herauszahlung. Nr: 17:8, Wirt Gerhard Dunkmann zu Witten, "39 Königliches Amtsgericht Brilon, d. hängt Nr. 49: N N t 4 Aa A o Nbielenbeit de M x N ore, Verlust- und Fundfachen, Zustellungen u. dergl. ® 6. Erwerbs- und Wirts e. Tag der Hinterlegung. , do b. 11,07 4, e. der Betrag e Ae vom Ausgang des Rechtsstreits ab, e. 22. Fe- e fob Wilhelm Abres und Beschlagnahme . Verloste Verpachtungen, Verdingungen 2c. cutlî cer An e 7. Niederlassung 2c. von t penossenschaften. Nr. 1: a. Königliches Amtsgericht zu Bochum, Johann Heinrich Spartmann zu Niederstüter in | ß uar 1881. : : : Mündels Ja N unsten der Gerihtsfafse u M * Folung 2c. von Wertpapieren. Î N 8. Unfall- und Inbalidits echtsanwälten. b. 13,80 #, c. Auktionserlös aus früher ge- | der Subhastation Hülsiepenbank K. 17—80 zur Nr. 33: a. Union, Aktiengesellshaft für Bergbau, | der gedachten Masse zu g h iu N 9. Kommanditgesell schaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. 8weise. #18. 2c. Versicherung,

pfändeten Sachen Gen. 11. 59, das Rubrum der | Hebung gekommen. Da ih niemand gemeldet, ist Eisen- und Stahl - Industrie zu Dortmund, | Laasphe. Königliche Kreisgerichtsdeputation zu Preis für den Naum „luer 4gespaltenen Petitzeile $0 4. 10. Versgnei Bekanntmachungen

Al ; L a i: j ° E ' ; : U tsfasse zu Laasphe, M

Sache kann nicht angegeben werden, d. fehlt, den unbekannten Beteiligten ein Pfleger zu bestellen | 1, 39 4% 7,50 M, c. Auf die Empfangnahme Laasphe, d. Geri) taEE ck SOT, Saar 1881. E und event. das Aufgebot zu veranlassen. Die Sache des Betrages wird von 4 Seiten Anspruch erhoben. | e. 13. September E far Sindtias Gier M0 2) Aufgebote, Verlust- U. Fund- Pn Wilhelm Sulte-Ostermann ¿zu Wiemel“ | der vom Beklagten beantragten Mobili i L Nr. 2: a. Königliches Amtsgericht in Bochum, | shwebt beim unterzeichneten Gericht, welches die | (Bezeichnung der Masse: Union, Aktiengesellschaft | Nr. 50: a. Auktions ommissar T 0 Sf ere | ausen, b. 111,22 4 29,94 4, c. Holz- | und weil Kläger den Betr 8 ied p Liarerekution selbe zahlte daher 4 4 30 $ an mich behufs b. 44,40 Æ, 10 “a E C, O blt, Diner lean s obige Dans Mpnes p ‘/. Hauêsmeier. Mand.-Buch A Band 1 Se 10s b Mh DP A atn Des reis B v E sachen, Zustellungen U. dergl. Fal s L A pnfolge Anlegung der Dahl } belegen lassen. Kreisgeri t Bo as it R 20 A E bestim, Ueber die Auszahlung wird das üher gepfändeten Sachen Gen. II. 99, d. fel, | _— a. Die Person, an welche gezahlt werden 1, | Nr. 1765), d. Kann erst nah erfolgter gericht- | Kommi h: T L d nid M ; C ayn angelegten Holzfuhrwege | ‘/. ‘Noer 5593/78 baæ. 4 Lie, ger efttmmen, e. 24. Dezember 1879. E 6. Ei Sanais 1881. wird demnädst bezeihnet werden, e. 18. Ja- lier Entschetdung angegeben werden, resp. nah bei- | Dortmund. E s R L N nd J (Fortseßung aus der Zweiten Beilage.) Bent R Nr. 4 ( gz 15 ge. melde "oh O Auguft 1879 S Brodet /”nttgerichtrat Ostermann zur Sache . N 331 gr. welche r. 96: a. Kreisrichter Rademacher resp. K s r ag, b. 18,63 Æ t fin , p. Krets- C

Nr. 3: a. Gerichtsvollzieher Lennings zu Dork- nuar 1881. ebradtem Beweis, daß etner der Anspru machenden angegeben werden, T Septem __ E pfändung für beigetreten erklärt ist. Di i l L (S

mund T b. s M A t dtagovaliièedüne Nr. 18: a. aen Bigge, T E | dies mit alleinigem Rechte tut, €. 15. Februar : M h Ui Bun | gegen A nicht énterveniert S “aen, weil Meinteriäg 00 ca ns 277 E M E r Spiegel, 7D, 11208 e 4250 2 Jerilt Begateit L tet Parteten, Amts-

hinterlegt behu wendung ? angt L c. In der Nachlaßsache Lorenz Hogrebe zu Wieme- | 1881. s U Sia 4 d, Mtfn find nicht zu auft und 1 der Grlô8 ad depositum gezahlt. | 6. 25 August 1879 1E C. Bestreitung resp. Nichtanerkennun des Ver- | 187 U L

in Sachen Arend “‘/. Friedrihs C. 466— 60 11 B i fen hat Kaspar Balkenhol daselbst eine Forde- Nr. 34: a. Amtsrichter Hense zu Bochum, | Aronheim */. Begtebing, f zu Der Interventionsprozeß gegen T : A! gengu : A j teilungsplans. Kommi A S E 8, R

auf us V BIUNMS A O O M Jett für welche er A E Tel, b. 269 d S N De pan r gee, e pas MOR Î N Zu ZN atdgeri@t dl ou M Talintidn de S bulte f en Iu G O ti Elbectár fe P Urkishe a p U Eon nige gerichts Dortm sar für Bagatel sahen E E 109: v O O Amts vage zu Dort- erihts zu Dortmund vom 22. L T1 apsan 7,59 „é erbält, der Nachlaßpfleger hat | Firma Weeser, Krell und Freuden erg in Lom, R E ¿ q. Bei Belequne M ventionsprozeßsahe Schulte ‘/. Belt i 1D: ea y 20,00 #6, c, Um j n anzugeben, e. 3. x a2 ¿ C. Ver Wohnort des eshluk vom 28. Kebruar 1881, d. Not niht | is Forderunz nicht ie Bigge Natal ermitteln S T A pee Rafidlbér inder Subhafiallonbsae bat sib et M enfweder 13. Jun er. “auf Ableistung aiece" Cipet | h pon Bothum, Gener lat eien Kreis» | Nr. 97: a: Eienbahnkommission zu (Caffel, nit qu ermitiela gen ermeister F: Mund ist

bestimmt, e. 4. März 1881. nicht bewilligt. Amtgericht Bigge Nachlaß- | Nr. 2 78, d. fehlt, e. 20. Jan 91 „A BSV A ; meldet. Die Mi eitens des 2c. ulte erkannt. Dieser Eid ist À L \ 1 ger, Grundent- | b. 40,25 # 10,73 M4, c. iotion bei ti Z pelt s „acSerteilung ist in Nr. 4: a. Könlgliche Eisenbahndireklion zu Elber- ibe Lorenz Hogrebe, Wiemeringhausen, d. Amts- |" Nr. 35: a. Staatsanwaltschaft zu Bohum, | gehörig O n al ge Maak N : nicht geleistet; es wird aber in tit S Ablcift [ädigungögelder Abt. 11 Nr. 112 Vol. 1 Nr. 12, | Eisenbahnbau. Geri Hietonm a v ars SA id E B e t A

f ACDIDITCLETOT Tom, i T ; i | j . Die Erben des Heinri Nie j ; eld als Vertreterin der Bergisch-Märkischen Cisen- | ericht Bigge (Bezeichnung der Masse: Hogrebe, | p. 1,70 4, c. Es handelt si um die Beschlagnahme | Subhastation ; Ek i dieses Eides Termin anberaumt werden. Gn ri) Viederwestermann gt. | später Amtsgerit da elbst, d. Gerits ; ; : i L Bn lder de Q ga | def, rh, I708 A Band 1 Sus 1H, (n ta fn L, ede J a! 2 thn t e Se uhtune fia Y d ema dlaonde Putt Lg | Oinane d sel e 0 Wu gnd f Anfagert Mosede, 6, 10. Septemtee 1975: | corg _®, FrsoffUlantemziwenkase abgeht legung dieses Betrages, we ie Gnt[d) 3 | 6. 18. Februar 1881. Abschrift der Verfügung vom 26, A Subhast tionsrichter des genannten Amts. eworden, lann die Auszahlung der Masse erfolgen. | zu Elberfeld b. 642 I TeTtion | . *tr. 98: a. Höhmann, Steiger und Kötter zu | Nr. 110: . Geri tren M s nebst Zinsen seit dem 1. Mai 1879 bis inklusive Nr. 19: a. Gerichtsvollzieher Karl Twesmann zu | a. Unbestimmt können zurzeit niht gemacht | der Subha e ‘Oktober 1879 - $8 muß dann vorher aber noch ein Teilungsplan | c Um sich von ein O 171,96 #,-] Hamme, für welchen Aukttonskommissar Vogel das | b. 1050 4 eriGtsvollzieher Bach in Iserlohn, 15. April 1880 für die gemäß Entschädigungsfest» | „Hr. Lo Sr g er V Die Hinterlegung | werden, e. 2. Februar 1881. __ | gerichts, 0. 23. : Htsrat Oft E angefertigt werden, und zwar über die jeßt be- | KreisaeuPt Gener Verbindlichkeit zu befreien. | Geld eingezahlt bat, —— b, E R richt ‘arr, Verfügung des Königlichen Amts- A. b. 3502 | Lüdenscheid, )». D, / 1 g R L, fh N. S6lüt Essen für Nr. 53: a. Amtsgerihtsrat YVstermann, ß c L leßt be- Kreisgeriht Bochum Generalakten b i il M, c. Snfolge | gerihts zu Iserlohn vom 28 N b stellungsbeschluß vom 18. August 1880 TII A. b 3902 erfolgt in Sachen des Kaufmanns Karl Heyder zu | Nr. 36: a. Justizrat R. Schlüter in Cssen fi itigkeit unter den Parteien M stéhende Masse als auch über den Erlös der b ti%55; / atten betr. Grund- | beantragter Exekution und weil Interventionsk - Jovember 1879, : 2 ci D! gt in Sachen des ia Ee E x E 7 Harven, | þ. 1,50 M, c. Streitigkeit unter den l j D a } entshädigungsgelder Abt. 11 Nr. 112 Vol. 1 Nr. 17. | ei ‘rventtonsflage | Kaufmanns S. Bamberger tut Scchmallenb zu enteignende Fläche der Parzelle Flur 8 Nr. 755 Elberfeld gegen den F. A. Spelsberg zu Hedfeld | den Gutspächter Friedrih Vieting in Harpen, s | Sai ‘1. Riemke. 267/78 bag., d. fehlt, noch zu verkaufenden Sachen, d. Unternehmer | Die enteignete Fläche ift a lr. 17, | eingelegt wurde. Buddeberg ‘/. Höhmann 99%5 Gheleute F. Dünnebae i the 1020/29 S der Steuergemeinde Wenden auêmaht, erfolg! wegen 347/80 infolge gerihtliher Verfügung vom 9 Fe- | b. 14,96 , c. Da der Gutspächter Friedrlch | Ambrosius ‘/. M E : Franz Anton Belke in Förde und Theodor J i ae E M hypothekarisch belastet, | = 76 bag., d. No nicht festgestellt, 6. 29 Gerichtvollzieher Beg, i" LÆtimathe 1020/79, ) Li , /80 infolge gerichtliche un O P O : ( j r. | e. 12. Januar 1880. i | I 6 1 r FUnge | d. Kann nicht angegeben werden, de t ist für | 187 getTent, 6.29, August | d. Gerihtövollzieher Bach in Jserlohn, 6. 99 fehlenden Nachweises des s{hulden- und lastenfreien pruar 188i. E Begalaubigte Abschrift gerichtlicher | Vieting in Harpen den von thm am 1. April cr. | 0 j Gerne, = be 9,13 «M0 junior in Brenscheid, c. 7. September 1879. ; O! i , depontert ist für 9. 2 rrogn, e, 22. De- ae Sal ‘Soli s E S n bei Viteñtora, ain h D E E an den Landwirt Sul P N L Ce T in “Erfurt *vibetaunt M alt: a a Per Prozeßrichter beim Königlichen G 20 M O Fit zu Langendreer, Flau R fob g nstommisar Vogel hier für ver. | “Ne. lia Amtsgerihtsrat Ostermann des Karl Sonntag zu Ene R le 16 Stebvuar 1881. zahlenden Pachlpreis ad 4240,00 d N A tr. 9—77, d. An den regerict In Dagen, b. 69,56 e 16,13 4, 01: irekti » ft en atov Verbst in Bochum, b. 11,70 4, | b. 6,50 “6. Streitiaëei E 2) Ebefrau In Saa E Serlfitei E D): a Wbniglihes Amtsgericht zu Dortmund, Shadensforderung, weldje gus L Si E l Lerben Tun 0 März 1880 M 7 © Bei der Verteilung in dem Prioritätsverfahren EisenbabngelcUsSat lder Bergis - T2 A Do teduna der Exekution jedoch mit Wider: Batlit 2 S 4649/79 Bac E N Leaen isier, DajetbIt, 9) JUNUS Je G |— b. 5,58 Æ, ec. dem Fuhrmann Heinrich | nisse_ entstanden ist, in A ; Nr. 55: a. Subhastationsmasse Schneider Johann M Mein geHorig Tegilimierter niht erschienen. Die | 4569 «, © Um K von etner Niete | E E r agten. Kreisgericht Boum, | e. 12. Januar 1880 Dai A e. 13. Januar 1881. R Le M Séreber hier, Bornstraße, weicher aker polizeilich | Geschwistern Fröhlich in Welper, welchen die Pacht- | _Nr. 55: a bed, b. 132,78 4 32,50 «, M Verteilung fand statt in der Prozeßsache Brand u. | zu befcéten A Um sich von einer Verbindlichkeit | d. Maurer Jakob Herbst in Bochum, e. 31. August Nr. 112: Köniali ; A Nr. 5: a. Megtger Fredrih Schimmel zu Soest, bekannt ist, gebühren H einer vom Amtsgerichte | forderung überwiesen ist, streitig maht. (Siehe an- Schlüter zu rf 4s G t vor elegt obige Sade M Kons. ‘/. Karl Peters 1665 de 77 VI, welDe beim | betr. Dev, siti erger Bochum - Generalakten | 1879. Elberiels ch4 n önigliche Eisenbahndirektion zu h. 80 M 20 M, c. Dur den beiliegenden Bn eta } BELANTEN: NE f Nr. 4850/79 | liegenden Antrag vom 28. März 1881), d. Justizrat | c. Weil Urkun e ni gele( E. Zane A Königlichen Kreisgericht in £ 7 T n | befr, posillon von Grundentschädigungsgeldern. Nr. 100: a. Karl D A iso a!s Bertreterin der Bergisch-Märkischen - 20 f S ier in Sachen Holle ‘/. Watermann Nr / egenden f 7 Amtsgericht Brilon anzunehmen zur Spezial. ( 199 Hagen s{chwebt, 4. Die | Abt. 11 Nr. 112 Bo N l: c «amm aus Bâärendorf, Eiseubahngesellschaft, b. 66 49 M“ 5 Beschluß des Kön!glichen Amtsgerichts zu Soest vom VII B am 14. März cr. vorgenommenen Verteilung | Schlüter in Essen, e. 28. März 1881. : - Mit Heinemann Aronstein zu Büren, Auszahlung wird dur den * rozeßrihter bestimmt propriierten Fläche bc r S uf der ex- | b. 27 #4, c. Arrest, d. fehlt, 6. 31 August | c. Die Hinterlegung di s 66, 7 6 92. Januar 1881 in Sachen’- des Konditors Josef a ionserlôöses 5,58 6, d. Fuhrmann | Nr. 37: a. Schulte 11, Gerichtsvollzieher in | masse Witwe Pee BorledunT her Urkunde oder M 6. 4. September 1879. * F „VeaE Hasen „Schulden, d. Kann | 1879. i Y Entschädi his gier 09 & 49 H, welche die Verkauf E Biantitie ‘pon éer G00Estendeh Heinrich Shrader, Bornstraße zu Dortmund, B ; d D ph Tan Ste Wolf A ea ION 4 B Mai 1880. B ; M D a. 10s AUURON zu Hattingen (vom a li O U Be A 30 Auer h 4 a0 Ll RET Sees Kuhnert in Soest, von Mai 1877 en E Paciele Verkaufs der Pfandstücke v l a tärz 1881. rozeß (Arrestbefehl). —_ E E i8gerichtsdi se zu Olpe, M + Mover an das Königlihe Amtsgericht dasel 379. N i R den eimar le! m Der Hinterleger vershuldet | Nr. 582/30 der Gemei Sicherheit abhängig gemacht, d. fehlt, ® R, h un & Weinberg, Waltensgheid, Bamberger t E an e bete s E ee ie Bee ee tor V Eon ter M S U E Swebende Nadlaßregulierung. 4 82: a. Frau Fabrikarbeiter Mayer von bier Sen Ug als Koftenshuld E Eninepetalbay emeinde Fig h Greage der e. 26. Januar Í Y hb. 350 4 87,50 4, Der am 1. Januar | Königlichen Amtsgericht . Be Empfänger. Subhastation Witwe Johann Ale, F „erichlSdeputalion, [päter Amtsgericht zu Hattingen | Bisherige Be eid R Se reienlacze Duje */. Kuhnert 1—79 und hat | 39 qm ausmachen, erfolgt d s N z Nr. 6: a. Königliches Amtsgericht zu Bochum, 1881. fällig gewordene Mietzins für den Hauderer | Abschuift des Arrestbefehls, d. Firma Wolff und Gmpfänger. S P R ieets, ‘au Vboirtd: fubi M in Sachen Creditores ‘/. Bachmann Nr. 19 F S: 3997 z ug Dochum ‘/. Sievers gegen den Kläger eine Forderung von 53,10 4 im | weil der Nahweis d F; tejem Vertrage gemäß, b, 74,30 4 1700/6, 0a. Fultiongerlós- aus und Wirt Wilhelm Kort in Mülheim a. d. Ruhr | Bamberger in Elberfeld, e. 8. April 1881. Maria Katharina geb. Huperts, iebe ¿u M d. Das Prioritätsverfahren is eingeleitet und wirs | J" P, b. 10,84 MÆ, c. Arrest, Vagatellprozeß eingeklagt und wegen Unsicherheit d d beit nit Geb g Der Lasten „74,30 M Eo C j i „in Mülb Zu, E O e i 6/79. Amtsgericht Olpe, d. Pfarrkirche zu „1]l eingeleitet und wird | d. fehlt, e. 31. August 1879. Sguld mert ereit des | und SFuldenfreiheit niht geführt ist, d. 1) Kauf- früher gepfändeten Sachen Gon. 11 59 in Sachen ist seitens verschiedener Gläubiger desselben gerihtlih | Nr. 38: a. Königliches Amtsgericht in Bochum, Nobde Witwe Arens und Geschwister Arens zu M der Gmpfangsberehtigte später vom Amtsgericht zu} Nr. 83: a. Der Hinterleger k i ucbners den Kostenbetrag deponiert Kreis- | mann Wilhelm Höfinghoff zu Markstein bei Hasps, Beisenbruch */. Köster, d. fehlt, e. 5. Februar berestet, d. Die Rückzahlung auf Requisition | þ. 0,80 4, e. Auktionserlös aus früher ge- S el ; N o | Hattingen bezeichnet werden, 6. 30. August 1879. | werden da dis Arten midt s ciun nit angegeben | geriht Soest. Kommissar für Injurtiensachen, | 2) Erben des B g zu Markstein bei Haspe. , d. i ion }— Mg 15 S , e. 22. Mai 1880. e E O L R E E, „ugus: 1879. en, | zufinden. (Bartels | d. fehlt, 6. 10. S 7 / : es Sarrtereempfängers Peter Christoph 1881. i des Unterzeichneten, e. 11. Januar bezw. 4. Fe- | pfändeten Sachen Gen. 11 59 in Sachen Werner N e Gerichtsvollzieher Smidt in Mede- Nr. 69: a. Königliche Cisenbahndirektion zu Elber. ‘/. Klute Pag. 2785.), u / 6. 10. September 1879. Cversbah zu Hasperbru, für dieselben. Nr. 7: g. Königliches Amtsgericht zu Bochum, =ck b 1881 f f Buschmann B. Gl T1 O es d. fehlt, E (T, 0d: u Kaufmanns Ernst Franke zu Cassel J feld, b. 148 45 6 37,63 M, c. Deponiert Repertorium Tit di S E M, T Im Nr. 102: 2 Gerichtsvollzieher Schlüter in Dort- Generalbevollmä tiat G sb e dieselben deren b, 5,05 #, c. Auktionserlës aus früher ge- | uar Bankhaus Braselmann und Bredt in | 0. 27. Januar 1881. bah namens des Kaufm 0 DibEiderleauna weil auf der expropriierten Grundflähe Sthulden | Kommi is diese Sade als Arrestfache bezeinet. | mund, b. 2,03 #, c. Der in Sah u Jellin Per Zulsdefiper Friedri Natrop t ck- O in Sai dot | _Nr. 22: a. Bankhaus Braselm S j ; R fa Gerichtsvollzieher in Shwelm, | b. 54,62 4 12,50 4, c. Die Hinterlegung n ; L AL ven ommissar für Bagatellfahen des Kreis erihts | Blanke * i ; 7 E, | Due ngbausen bet Vörde gegen gemeinsMaftliche pfändeten Sachen 6. 11 59 n San Sraus Schwelm, b. 189,33 4 45 #, c. Wegen | Nr. 39: a Müller, Gerichtsvoäzieyer n Swe m, folgt, da seitens Dritter Ansprüche erhoben find. haften. Gerichtsdeputation, später Amtsgerit zu | Dortmund 9457—78c, d. R t au Ueberfhug, pammersmidt 1892—79—7 a erzielte Quittung, e. 19. Januar 1880 ‘/. Holzinger, d. fehlt, e. d. Februar 1881. NiGtderteetund des Gläubigers im Kaufgelder- | b. 7,85 4, e. Sicherstellung einer Miets- | er 11, êntervention8prozeß Ehefrau Johann Abel Prtigen, Anlage Arrest Notiz, d. Der | werden, 6e 18. Au ust (Ss ann nit angegeben Veberschuß bei der Zwangéversteigerung ist dem Nr. 113: a. Königlie Eifenbah A d Nr. 8: a. Königliches Eisenbahnbeiriebamt als belequnasteimin in der Zwangsversteigerung Loh- | forderung seitens der Witwe Friedzih Schemmann | Ver In Winterberg, Kläger, gegen Kauf. M ame des Empfangsberehtigten wird später vom Nr 84 L Köni ie Eifonba i Schuldner: Bergmann Nikolaus Hammerschmidt zu | feld als Vertreterin der Bergi Ma rid Bde Vertreter der Bergish-Märkischen Cisenbahngesell- adi e 21 de 1880, d. Der Betrag gebührt | in Schwelm in Sachen Wiefemann ‘/. Jäger und Senouen k in Cassel. Beklagten, C. 84/8) Amtsgeriht zu Hattingen bezeichnet werden, | Bergish-Märki nigliche Cifen ahnkommifsion der | Nuhrort übersandt, indes aber unbestellbar zurück- | bahngesellshaft, h, R ärkischen Eisen- shaft, p. 100 l ann in Frbndenberg zur | dem zurzeit abwesenden Gutzbesiger August Bölling | © Nr. 981 80. Amtsgericht Shwelm, d. fehlt, [webt beim. Amtsgericht Medebal, —| a. Die e. 3. August 1879. [hen Bahn in Cassel, b. 14,24 , |, gekommen, d. Bergm | T S M

V4 ( Y l sl 1. Die 79. i j c. Weil das Grundstück D d ann Nikolavs Hammershmidt | c. Die Hinterlegung dieses Betrages, j Landwirt Heinriß Schürmann in Fröndenberg zur zu Brunnen bei Schwelm, e. 16. Februar 1881. | e. 16. März 1881. Versügung steht dem Prozeßrichter zu, €. 15. Juli Nr. 70: a. Königliche Eisenbahndirektion zu Elber- Steuergemeinde A E r Std v U Fruhrork, 2 Qt 4 November 1879. Entschädigung für die E der - Wle e E

j i n Anlage der oberen Ruhrtalbahn abgetretenen Grund- | r. 23: a. Müller, Gerichtsvollzieher in Shwelm, | Nr. 40: a. Schulte 11., Gerichtsvollzieher, Hat- 389 feld, ex ass. Nr. 2, b. 19,28 4, c. Wegen | lastet. Königliches Krei: ; a olergusecher Sdhlüter in Dort- | Harnishmacer durch Vertrag vom 4./16. Junt Le b. 84,40 46 24,02 Æ, c. Sicherstellung | tingen a. d. Ruhr, b. 12 4, c. Infolge | 1 n 58: a. Konkursverwalter Adrian in Dort- Velastung der veräußerten Grundfläche. Kreis, Depositionssa be N O g e Nt Witwe Boe: ris s a den T, Sreivelre E n n elen Sur XI Por. 698/1 Cu e z Val 1 a. Wirt und | Sodekamp beschlagr atis t | Rother pre meinde Olpe-Land zur Anlage der Olpe- he des Totengräbers August Beer hier. Genr. 11 | Brauer Karl Pagemann Ea terte, h Chefrau Tobkaiund G Sn n 14 anbe E erfol n t lien auêmat, Wilk rune-Schwerte, c. Witwe Amt- | B ; : ; E S ! ür Hypotheken, mann Mitsdörfer zu Brackel bei Dortmund, ver M gden Provinz Hannover, e. 1. No- | a. Witwe Theodor Harnischmacher, Anna Katharina

e. 22. Dezember

302 2 72 br 2 E [ 1 tio " Ly " nt î 5 3 î 1 : "e flächen der Parzellen Nr. „19 S D einer Mietsforderung in Sachen Müller ‘/. Rosen- | Verfügung des Königlichen Amtsgerihts zu Hat mund, b. 0,07 4, c. Unbekannt Ale- Pton rivensheid, Grundentschädigungs- | Dietrich Vagemann bezw. deren Kinder:

4 z a Ns i / N 1, ; ; 9. März cr. In Sachen Wiederholz ; j d S a s A607 S der Steuergemeinde Fröndenberg aus Vertrag vom dahl 6. 10 de 81, Amtsgeriht Scwelm, seitens tingen vom 19 Ma R ) | 4 tiengesellshaft Konkurs pag. 3687, 1 23. 12: 79, -26. 110. 80 des Wirtes Karl Müller in Schwelm, d. fehlt, | ‘/. Fisher B 298/81 bezw. Schack_ */. Wiederholz a, feblt, 2 n e M Nr. 106, d. Beer, August, Totengräber hier, Schuster Wilh

I, - 40, LO, O8, A e 1881. C 293 81, anhängig beim hiesigen Königlichen . a Geri@t8vollzleher von Kaydacfy zu e. 26. August 1879. 2 4. 16. 1. 81, mit Lasten und Schulden e. 28. Februar Amtsageri d. Zimmermeister Johann Schack Nr. 59: a. Gerichtsvollzieh Don d “I Nr. 71: ; ; A 2 Wr “Pr: , gericht, . mnn ° S DOBTIO M —— 1200 A: + c: Vet er. 71: a. Auktionskommissar Verfürth hier, ex | 6. 1. A1 1879. bre, Lo geb. Müller, zu Nübli R ; Dortmund, b. 57,10 90 1. August 9 Nr. 104: a. Königliche Eisenbahndirektion zu Elber- | erklären uns uit ves Bie ee Gs

A Nr. 24: a. Landwtrt Wilbelm Fischer zu Frönden- V April 18 M i enline 0 i î _— Q, V. 18831. Du t Yt 4 J ck» Bom ass. N . c c _—— 4 . QE : : c ck 13:5. 80 berg als Vormund der Minorennen Ka-oline Mester | in Hattingen, e. 6. Apri fügung des Königlichen Amtsgerichts Dortmund vom ass. Nr. 64, b. 31,13. 7,66 #4, Nr. 85: a. Direktion der Bergisch-Märkischen | feld als Vertreterin der Bergisch-Märkischen Eisen Harnishmaher einverstanden sobald dieselb Des S -— L E B) 10en, oba tejelbe d , b, 317,52 6 (1,90 M, | gerihtlihes Attest die Hypothekenfreiheit bes A

d. Undwirt Heinrih Schürmann | ! N E ter Mark 278 | Nr. 41: a. Heinrih Hemcyer, Gerichtsvollzieher gue F ./ Sglüte c. Streitig unt äubi ; Ti r Bf in Fröndenberg Zahlung kann erfolgen, sobald M B E S i Uno Alu Ai R 29,0 &, 0, In Saden de | 4. September 10 in n tondectsa fir go M deputation Qlidenscheid, Bana Mehte Cs iner Verbindlichkeit zu exopeeer | bahngesellschaft i der Hinterlegungsgrund beseitigt ist oder die Zablung | 15 83 6 15,81 M, c. Die zu hinterlegende | Metzgermeisters Ferdinand Ziegenbalg hier gegen ten | u. Heuger G. A a Dalaublte Nr. 2249/79 B, d. unbestimmt, e. 28. A Kreisgezicht Bocbue Go, nuicreit zu befreien. | c. Die interlegung der dur Entschädiguggsfest- | verkauften Kächez.-nachmueeF- e. 26. E seitens des Hinterlegers beantragt wird, e. 22. Fe- N 4 Foridit se Soria. des W Úmlke Mezger esellen ar Martin bier hat der BrPlagte- Ra O E E L E E Mis Moa 1879 : S E “ugust g 0E, ibu, Gen Wb “betr. Depositiasr -telumsbesHlu® ber Kdniglichen Regierung zu Arns. ñuar 18 E adgemiefn hit, e. 26. J®.* au a 4 «- Sar 1881 e —-e | ÉQWANE- entprici c derung n U Bie T Mee BgeIgele Zen S alSubigker Äbshri? beiliegenden | Abschrift der Ber imung i tebe:gef Wt; “E N Ny. 79: Für die Kätsacldemaßo. Der Sou, rundent[Gädigungsgeldern L 11 Vol. [TI | berg vom 22. Oftober 1879 A I[1b 4632 für fol- Nr. 114: a. Ks | Lia O Enns eee fter | Ge M, mde Hl engee os M | Sea, Me Ed Wen Wol nat | ae ded. men Sroisabs, s 1 en E ages Het = f T d D U A | Mga E Cg Fen d mi Gan, Fe vagen de Vleite Sasene Ban Lee cat i fj ac Steile Endet j Qa b. 4,90 Æ, c. Vie Hinterlegung ersolgt in der | - Fr ößler zu Menden zedierl | 29. v. Mts. ausgeworfenen Vetrag onlter T rit ( b. 385,94 4 c. Die Hinterlegung ist in betref der L [I | minderjährig.) d, K 5 7 A Hi ce aur Anlage der Olpe-Rothe- | bahngesellshaft, þ. ena ea Privatklagesache des August Dicke zu L E et AuE ra dem Kaufmann H. | die Hinterlegung beantragt, d. fehlt, o. 6. April S n Sey i: POREUeLN? Sn tiodsfae Alfhof | Bl. 206 des Grundbus von Westig A At Cn deponiat M für Vie Ever Vlitas eren, eer Ba L zu enteignende Flächen in Flur 111 C. Bie t r dieses Ba fei n gegen den Anstreicher Julius Stuckmann dal, B. 6 | & enningfeld zu Unna gerichtlich überwiesen. Da es | 1881. Nr. 25/79 \chwebt beim Amtsgericht Hagen, unter Nr. 8 eingetragenen Forderung auf Grund des Langendreer und zwar die Minorennen Emil Hugo | P e Me ra t b 2A 90 qm, zer | die Entschädigung nebst Zinsen für die dur Ver-

und 9 de 1880, weil Gläubiger August Die von | # na vorläufig zweifelhaft ist, welcher von diesen | Nr. 42: a. Kaufmann Albert Anschel in Schwelm, | Nr. 3zabluna bestimmt das Amtsgeriht Hagen, 9 80 der Subh.-O. erfolgt, da der Gläubiger sich | und Julie Pflitsch, vertret frielle Nr. 578, pro Ar 14 4, b. 8 g trag vom 1./13. Mai 1879 von Joh. Jos Haßlinghaufen verzogen und sein jetziger Aufent- den begründeten Anspruch hat, soll die Hinterlegung | þ. 743,25 M 187,07 4, c. Der vor- | d. D zahlung Pflitsh, eten durch den Kaufmann Ioh. Jos. Strae

0 qm, der Parzelle Nr. 615 Ar 14 M, ü i ; (O 1A8 nes L F i: Ottobe i nicht durch Vorlegung der Hypothekenurkunde hat | L. Oertel Í Eu : jarielle Nr. 944, pee Fläche der Parzelle Fie Ld j haltsort unbekannt ist, d. August Dide zu erfolgen. Einen diesbezüglihen an den. Vormund | stehende Betrag ist „mit der Depositionsklage des Ne E Rid der Bergisch-Märkischen legitimieren können. ‘Behörde it der Subbalt, | 6. 30. Maa iggg OenreeT als Vormund, | c. 2 lus Lr gg er Hahn erworbene

a 44 qm, der Parzelle Nr. 944 pro Ar | Fläche der Parzelle Fl T8 F m L n t N 1 L | iz Inne 4 R Ft t S n i: / ( rzelle Flur 1V Nr. 369 der Gemeinde Haßlinghaufen, e. 20. Januar 1881 Ÿ, ‘ihteten Bescheid des Königlichen Amtsgerichts zu | Hinterlegers wider den Amtmann Arend, früher zu | _2 ells Elberfeld, b. 153,45 4 Richter des Price Aen Kreisgerihts zu Fserlohn. Nr. 86: a. E. fi n und Lilie nto wut en | Dimorn U Tas 10 x l Nr. 10: a. Julius Hensel fr. A. zu Watten- | gerichteten Zeshe 7 e ih bei, d. Die Aus- | Langerfeld 37/79 zum Depositoriuum überreicht, | EisenbahngeselsWaft ¿n Oer tion ift erfolgt für Fache bezeichnet fich: Subhastation Dorghaus 30,01 d, 0. Das Depositum if ten Wage | Berbaftung für éa Joh, Io Sir

scheid, b. 7,21 4 0,37 4, c. In Arrest- s Entscheidung des Prozeßgerichts | d. Notierte Arreste: 1) In Sachen der Justine | 40,29 M, 13. Oktober 1855 seiten r. 40 71, d. Es ist bis jest unbestimmt, | überwi R as Depositum ist, dem Kläger | Erben der beretts verfntcien G R ‘Dunk ju Brin, Kut Wi v E ol Qu: Siri sachen des Gastwirts Wilhelm R D MOE e adt S N gel M q April 1881. Ziseler u Weglar gegen Amèmann Arerd in Langer, die G Berin gea E er 1 s an ven uit 'Betrag clan legt N c Str adt t cit E d Bi efeu Sapas rier R be Dik Gebrüder | der Auszahlung Éavefianbea fobeib ves E firhen wider den Pferdemetger or L oe 2 Ot têgeriht zu Bochum, | feld. 2) In Sachen der Johanne ZYlesele i; s s A m 13 Nuthen| ember 1879. 7 1 s erte 1 R A ér und Ignaß Drüser zu Hillmicke, Amt | lihes Attest di ) ifreibei l 6. 24—81 ist L O idé kale Ln n : Z 15 Á e frlzer A denelben T & tk eg nente Frits 8 unterzeineten Seveltera O dds Flur VIL r. A po b Nr. 75: M T Stratmann in Marmels- Ell es T8 G MBeITRGIE N Eis Dlpe, resp. deren Erben, 6. 3. No- fauten Fläche naBgewiejen it S 7, B 1880. 10. ds. Mts. die Zwangsvollstreäung von etner v Ex (A Sen. Il Nr. 59 in Sachen Nr. 43: a, Subhaîtationsri e ë i | 1 M3rtisbe_ Etsenbabn agen, b. 322,59 M 85,98 A, c. Mt N S U h Yn . E r. 115: a. Köniali Fife Raf E *f Arrestbeflagten ft E q n bee Tie ten tannheim - Knülle, Ke 881 11 rep. d. fehlt, Gerichts, bri t D. Subbet tio: T t nta e Sihe 0 U e AUURR N nand Bra | eret Helégt. L Kreisgericht Bochum. ch7 & Gta Seilereibesißer Josef gmiar Vogel hler für is Altena “Naiiida Tei erei Wee ominission brs Cid pee Königlide Direktion der Westfüliihen 60 M abhängig gemacht, d. Ueber Vere | 0. 27. Januar 1881. er geführten Subhastaklon de lfer bei Gevelsberg nah erfolgter Freistellunz R nit angegeben werden, 6. 30. August 1879. | b. 53,66 % 13,44 , c. Beitritt vere h 27953 670 S enoahn- | Elsenbahn zu Münster, b. 213,87 4 52,50 ( Aue zabl wirb ‘Kl Entscheidung des Prozeß- D L l a H. bit in Hörde, Erben des osef Falkenstein, hier, hat der Konrad am User el ] A 1 A Nr. 74: a. Direktion de [D-N / i 44 Mey . QDeltr verschiedener Gesellschaft, b. 279,53 M 67,50 M, c. Die | c. de t © ' K gi , bie betten: (Dieckmann ‘/. Stork, Amts- E v 4 ernes me P tbe Ver- Althaus, Schuhmacher, hier, auf Grund eines Ein- | des mit Fan o, “Hypotheken bebafteten ah Eisenbahngesellschaft zu Elberfeld O B arkischen Fi iter, og Treiögeriht D Buriann /* Bergisch-Märkische Gisenbahn-Gesellshaft hat zur | besigern abe g Ga D geriht Wattenscheid Mand. -Buch A Band 1 a Haa Königlichen Amtsgeri!8 zu Hörde vom | trags im Grundbuche eine Kaution von 900 s gegen EeA Neun D L Bauunternehmer Karl Goid 24,19 Æ, c. Um ih von einer Verbindlich- e. 20. August 1879. 4 + Nicht festzustellen, Anlage der Zweigbahn von Finnentro nah Nothe- | der Königlichen Regierung zu Arnsberg cen 31. Ok Seite 183 Nr. 1876), &. 10. März 1881. l. Mêrz 1881. In Sachen Nienkawper ‘/. Sie- | alle Nachteile, welhe ihm dur Herausgabe der | Nr. 62: A E e 6 A zeit zu befreien. Kreisgericht Boum General. | Nr. 88: a. Rechtsanwalt Eicktenb ter dern naire en Gheleuten Emmerich Heuel zu Son- | tober 1879 A 11l þ 4882 für die von dem Grund- Nr T1: 8, GeriGBpollijeher N Tek teitadig baa Königliches Ämtsgeridt zu Hörde Aktenz. | Grundstücke Glu M E U Aden hagen ui Königliche Kreisgerichtêdeputatio en E, S eandentschädigungögelder Abt. 11 | Sattler Wilbelm Dome i Cas L Peter deit D Parelíe e M Res ne T e aue rag Qr 8 Nr. 44/1 der Steuergemeinde Sneia üdenscheid, b. 8,97 4, e. Die Hinterlegy Aa teuergemeinde Medebach er T A iht Dortmund, d. event. r. ol. IT Nr. 22, d. i 23,42 Cc und richterlider V Zuli RSN S n S EMternDe (zur Aneage- der Gise x Cte f der r L ETlggelade N Res C E s _— Gn Saten Sternau ‘/. Steberg, oaitiet, S fr Zona G tgrtbéuege. D zu Ls L aaen T Mortigund, L P p verden; deponiert is für bei Vaud Gotrcls hle fügu e g Mei Mad, A PSteigex Mer ade. Lui, uen, j Die arzelle ft nad der mund R Fädbe nas bee E rap fne vie Julius Eick zu Wigginghau}en gegen 1) den ÆWlU- Königliches Amtsgericht zu Dortmund. Zwei | Auf das Liquidat fiel der Betrag sub 3 welche ber 1879, : pu Mundscheid, welcher einen niht näher zu | d. Nicht festzustellen, 0. 20, Aa ust 1879. | Hypotheken nd ist dies die Veranla | Stgte, befindlichen Berechuung die Summe von ßelm Blomberg zu Werdohl und 2) die Firma | Königliches Amtsgerid) ine Hinterlegungs- | zum Erlöschen des gedachten Kauitonsgrundes hinter- | temder 18/9. A 8assessor Stutte ali bezeihnenden Betrag an den Kaufmann Mori Nr. 89: a. M E ane A : ypotheken belastet, und ist dies die Veranlassung | 213,87 . Da jene Fläde nah Auskunft d j Hinterlegungserklärungen und eine Hinterlegung ; M Gläubiger der Nr. 63: a. Der Regierungsasse}]: c B[ S : ; ß . 99: a. Maurermeister Woske zu Langendreer, | zur Hinterlegung des noch rückständi i önigli i E S Gebr. Bachmann zu Elberfeld. Der hinterlegte | Hint 1. Das Prozeß hierüber | legt und sodann an die ausgefallenen Gläubiger de A ; senbahngesel ume zu Blankenstein zediert hat, 6. 30. August | -— b. 311,52 les fn i g des noch rud|ländigen Kaufpreises, | Königlichen Amtsgerichts zu U om 3 s ad) : g als 7d: zeßgeriht wird hierüber | 4 ; d. Die | Erwerbskommissar der Königlichen Eisenbahngelt 18 / ugu! ) ¡02 o 83,31 6, c. Wegen Arrest- | d. Die Erbe der Ebel i 79 fr t zU Unna vom 31. De- Betrag. ist Aufktionserlös von auf E des O L K (S. méilie 10; Mär: 1881, Subhastation nachgezahlt werden muß, d. t in Elberfeld, b. 6,30 #, c. Die Hinte 79. Anlage. Kreisgeriht Bochum. (Baucklob, 1, Wex, | 5 fi n der Gheleute Cmmerib Heuel, | zember 1879 für die im Grundbuche der Gemeinde p. Blomberg und Bahmann bei dem Theodor E y C Twesmann, Gerichtsvollzieher in | Verfügung steht dem Subhastationsrichter hierselbst (Waf in L be fi h df 88 12, 15 des Gesetzes übt Nr. 75: a. Königliche Eisenbahndirektion zu Elber- | W. 479) T1 e S d Noch nicht ersitlidh, Y Bau ch der Landwirt Robert Heuel zu Imming- Lünern Band I[l Bl. 247 eingetragenen Schulden KüFelhaus zu Wigginghausen gepfändet-n und dem-| H M a: as E048 di a Die | 11, d 29, Muguit 1879. i egun F babaultlérgebhuiungen vom 3. Novembe feld für Johann Hermann eesing, Bergmann | e. 20. August 1879, * Drn FQUEN e dessen minorennen Geschwister Berta, mitverhaftet ist, so ist die gedahte Summe gemäß uäbst versteigerten Gegenstände, und erfolgt die Lüden hei ' e Neuh us zu Löher- Rr. 44: a. Gerichtsdeputation zu Hattingen, vom | die Cilen t ein rechtlihes Verfahit! oseph Wilhelm Heesing und ergmann Johann Nr. 90: a. Witwe Ti La n unma, Karl, Albert, Maria Heuel, leytere | $ 37 des Gnteignungsgeseßes vom 11. Juni 1874 1 - t N tT: Hinterlegung erfolgt in Sachen Neuhaus zu Lo das Königlihe Ämtsgeriht da- | 1838. Bohndorf bat ein re bu einri D « xvllwe Ummer, b. 12 Æ | bevormundet durch Johann Ferdinand Sond bi N Hinterlegung infolge gerihtlihec Verfügung vom bl bei Halver ‘/. Metzger Hermann Gräf zu | 1. Oktober cr. an das Königliche 2 Die b iht anbängig gemacht, d. An Johannes Boh nrih Heefing zu Königssteele, b. 131,70 t, | 0,19 M, c. Infolge Arrestverfügung. Kreisgericht | zu Sh l 94 Î ondermann | zu ÿinterlegen, d. Eheleute Kolon Wilh. Baheuer 1. Februar ds. Js. (Beglaubigte Abschrift gerihtliher | mühle bet Hatwer_ L 204 (fol erihtliher Ver- | selbst, þ. 188,98 M4 54,97 4, c. Die be- | nicht a 2 gig 2M gust 1879. 4,92 i, c. Enteignung, da die betreffenden Bochum. Bachmann ‘/. Nehr R. ge g i zu S neppenohl, 6. 24. November 1879. gt. Schulze—Lünern u. Wilhelmine geb. Midden- Verfügvng vom 7. Februar cr.), d. fehlt, bg Su E N eciaubicteAbsGrift ericht- | rechtigten Empfänger sind unbekannt, weshalb die | dorf in Schneppenkauten, Parzellen mit Hypotbekens{u!den belastet sind, | 4. Ist no@ ni L ElBAste x 20, Aue C thg C 4 2720 p Mtovolliteber Groten in Bochum, | dorf zu Lünern, e. 12. Februar 1880.

N I j s . 64: Eisenbahndirektion zu Elberfeld, its ; ka S ( : L R i ; ; 1881. i Jom R e i- | Deposition erfolgen mußte. Die Sache ist an Nr, 64: Cis Anlage d! d. fehlt, e. 25. August 1879. 00 inri j Tue” Net Auktionserlös ist auf | Nr. 116: a. Königl io - 1 Nr. L Me e fs g j p Ärrestes in n der Mas A E Gräf C. 137 2 o bannt bei der Königlichen Kreibgar t eng on A O R R aka l Be feld tg 6: « Königliche Eifeitebnbliättton zu Elber- beit La b. 26 B e P Eiere," Angen n Les Dell proeslahe Bly magen jet p Vertreterin Ie Berit eertion zu Ee b. 20 4, c. Behufs Erwirkung eines Ärrestes in | nu : Zei Nr. 14, | zu Hattingen vom 1. Oktober, c. des Sache: Grundentscädigu „r ven Rittergutsbesißer C. Schragmüller zu | der hinterlegten Summe eine F: i 703/79 IV b (t 79) ‘zu binter | C i llsdaft, b, 12427 « 30 &, A E 2 c. Be- | Mand.-Buch A4 Band 1 Seite 2 Nr. 14, ih lbst, 4 Die Empfänger werden | Kreisgericht Olpe. Sache: Grundent|@ad!g"" F L nG egen Humme eine Forderung, die er an | 1703/79 1V b (vom 23. Oktober 1879 inte j i nt ps Sachen Freieck ‘/. Wolski G. 3—81 V, 6, De ‘95 Minz 1881 Amtsgerichts daselbst, 4 Die Emp 0 inet | Heinrih Bier zu Herpecke, d. fehlt, aolbausen, hþ. 1395,42 A 37350 M, seinen Gegner Beer hat, aufrechnen. Kreisgeri ) zu hinter- | c. Die Hinterlegung dieses Betrages, welcher di h ; _ 95. i i 7 i 1 i x ' , e gericht | legen, da der Kaufmann Karl Cramer in Boch Entschä i ir die 5 e glaubigte Abschrift der Verfügung des Amteger hs | 0 Nr. 28: M Gerichtsvollzieher Ludwig Scha zu | später von dem Amtsgericht zu Hattingen bezeichnet | H 3) Seviember, 1879. E Hoguolge Expropriation sind die zur Anlage der | Bochum, d. fehlt, e. 27. August 1879 vorzugsweise Befriedi n_Dochum | Entsch uus nebst Zinsen für die durch Vertrag Bochum 12/1 1881, d. An den Hinterleger nah B t U Fabrikarbeiters Adam Scarboth | werden, e. 30. August 1879. a e. S Cer Sláberike Béteriztung - der: Mal ohum-Niemfker Eisenbahn erworbenen Grundstücke Nr. 99: a. Gewerkschaft Bro(bauser Tiefbau burt fetten Mie efriedigung aus dem Erlöse Ln bom 14./26. Mai 1879 zur Anlage der Olpe- Tee 13° a“ Königlibes Amtegeridt zu Bothum, | zu Boum, b. 24,20 #, c. Dur Verfügung | Nr. 45: s. Karl Borberg zu Hamm „und Ge: | « icialmasse Bergisch-Märtische Eisenbahn. G [F 14390 Tlr. 4 Sgr. 9 Pfg. eingezahlt etr. Fol, 108 | den Fr aterigt ert daft Brodhaz d 82,85 e, | cir. Alten des Königliden Armiercige prudt. | Rothemühler Bahn erworbenen Flächen der Par: Nr. 13: a. Königlidbes Amt?gericht zu Boum, | zu Do iglid Amtsgerichts Boum vom 3. Februar | nossen, þ. 0,84 4, c. Die Hinterlegung be- | Zudizia Bit GQiese Man. 52/76, b. 14,64 4 und an den p. Schragmüller abzüglih eines Betrages | c. Wohnort des Empfängers {f ibt zu cities Ce en des Königlichen Amtsgerichts Bochum | zellen Flur 1X Nr. 1344, 1343 und Flur VIII b. 930 4, c. Auktior®erlös aus früher ge- | des Königlichen m ge N leber die Aus- | trifft bei der Polizeiverwaltung zu Hamm und von schaft gegen W s ift b der Mas bon 350 Tir. nah der Verfügung vom 31. Juli | und {webt das Aufgeb s Ö ein | Gramer ‘/. Bly C. 150/79 V b, qu. Beschluß liegt | Nr. 729 der Gemeinde Wenden ausmacht, erfolgt C S : 1881. Obige Verfügung, d. Ueber die i iesige Kreisgeriht zum Zwecke des | c. fehlt, d. (Ueber die Entstehun 1868 e evt das Aufgebotsverfahren, d. fehlt, | bei, d. Ueber die Auszahlung wird die Ent f ir L ' R pfändeten Sachen in Sachen *‘/. Frombah bl wird ote Entscheidung des Prozeßgerichts | dieser an das hiesige Kreisgericht zum T ie Be- | ist nichts bekannt), 6. 26. August 1879. i lfte, ausgezahlt. Die Grundstücke sind noch be- | 6. 28. August 1879. eidung des P it ns le Que | wegen Verhaftung für Hypotheken, a. Witwe Gen. 11 59 (Kläger ist unbekannt), d. fehlt, | ja ntg uy 13. Februar 1881. Aufgebots abgegebenen Fundsachen, d. die Be- Nr 68: a, Gerihtskommission Bilstein für Bl astet, d. fehlt, e. 25. August 1879 Nr. 93: a. Auktionskommissar Vogel hier für W. | (etl 120 rozeßgerihts bestimmen, e. 18. De- Anton Stamm, Theresia geborene Neite, zu Ger- e. 27. Januar 1881. y bestimmen, 6. 13. S t Olpe, b. 2,02 4, | stimmung über die empfangsberechtigten Personen deBagdis b. 10,82 4, c. Für Belke wa'! Nr. 77: a. Direktion der Bergish-Märkischen Sprengler zu Königssteele, b. 16370 % | M M i L lingen, Amt Wenden, für fch und als Bevoll, ; «tali t zu Boum, | Nr. 29: a. Amts8geri pe, 9 Zub- | resp. K j tigen Aufgebots- | und Junge, . 10, ' il Eisenb 1 4 g Ae "R CL E Nr. 107: a. Gerichtsvollzieher Heinriß Grona ¿ht er Wi j s T 25 : Ä i N ver Pecjeisacte Frielings- be idt erboben esa Soltech in Hilmide S Tee, Pa A L Sruliater 1879. | vershiedene Sachen bei dem Jodoc. Sonderman j Deinrid ag [entcbaft zu Elberfeld für den Landwirt | 38,58 #4, c. Wegen der beigetretenen Gläubiger. | zu Boum, b. 4,30 Heinrich nau | mächtigte threr Kinder Wilhelm, Friedri, August 1E f f astati 4

t s L ; 2 O od #Æ, c. In der bei dem | und Adam Stamm daselbst i 8- i 1 i det. Dieser Pfändung "M inrich Weitkaemper zu Wiemelhafen, þ. 18,42 (, Kreisgerißt Bohum. Burkardt ‘/. S i ; amm daselbft fowie des Jgnay Ger- dorf ‘/. Jansen 5218 79 V b B. 16 1, d. fehlt, 80, d. An die noch zu ermittelnden Erben | Nr. 46: a. Ao e L R Sre E irt Johann Schulte |" c. Für d : /: Sprengler | Königlichen Amtsgericht zu Bochum \{chwebenden | hard dafelbst für sich und als seßliher Vertreter

ie aus der Parzelle Flur 1 Nr. 66 er- | S 1083 11 rep, —. d. A i igetr à 1 : Lm : | C works i M Ds; d. An die beigetretenen | Prozeßsahe des Bäckers Emil Bakhoff zu Prowitze fei Kinder, A Mari e. 9. Februar 1881. i : Rüblinghausen, | Schmidt zu E ; t ée Pfändung nen Grundfläche ist noch ein Restbetrag von | Gläubiger, o. 20. August 1879 j in | Gerbard. Wir find mit der Aaagund, Maria ; rid S z & Söbne | der Witwe Franz Holeweg in Rübling / ; ; erung der | Kirhveischede intervenierte gegen a 1 da: rwaltung der Ï Nr. 15: a. Johann Hein:ih Sternenberg & Sêbn e. 19. Sanuar 1881. : otra ist erfolgt infelge der Nealisi uug au d

A j i i è ei Marmelshagen wider di Der, N t L E ibu b, U Königliches Amtsgericht zu Bochum, | Konkursmasse, à. Der Betrag ‘ist zur ¡elner Sachen, und zwar sowohl gegen die in S0 42 4 vorhanden und die Auszahlung noch nit | Nr. 94: a. Die Verwaltung der Zeche Helene und | und Koop zu H in er oie Handlung Surmann | Gerhard. Wir sind mit der Auszahlung einver- Nr. 30: . a. Köntglickes Amtsger zu L / ; j

4 al! erfolgt, weil noch die Genehmi it d 7 / l amme, Verklagte, 9519/77 1V c, war standen, sobald dur erihtlihes Attest j D | e i ng der | Belke ‘/. Sondermann erfolgte Pfändunt M Di ehmigung seitens der | Amalie bei Verge-Borbeck, b. 13,50 #4 c. in- die Zwangspollstreckung wegen d ] freibei s (Ges Altest die Hypo- mtsgeriht in Hohenlimburg, b. 164,30 -— b. 1,55 M, .c. Auktionser[ós aus früher Le iitna E E O Tb vei auch gegen den 2c. Junge, welher der HaW D g wegen der Forderung des | thekenfreibeit der uns verkauften Grundflähen nach-

rettion herbeizuführen ist, d fehlt, | folge Arrestverfü 3 ä ' i , ; ; O gung vom 20. Februar 1879, | Klägers ad 4 A 30 -Z verfügt. Die V iesen i 40 4, c. Die Witwe Wilhelm Marks zu |—, Sachen Gen. Il 59 in Saten Stabl: i 8 ® 25. August 1879. d. fehlt, o. 25. August 1879. | bot fi zur Zahl war Mläger von seiner | Ne 117, a. Köni obenlimburg hat den Genuß der Zinsen von pfändeten 3 r. 2 . d. fehlt, | näbst an die Gerichtskasse auezuzahlen, e. 9. Sep- (Fortseßung in der Drikten Beilage. E Ur T8t A Königliche Eisenbahndirektion zu Elber- | =Mr. 95: a. Beh W. Auktions i Se T N Do ar ger Dou einr eld 0% Königliche Crsenbahndirektion zu Elber- L burg bat de Genuß dee, Yinsen ben e 7 fi 4 2A i rächft an die f 1 ehmer Auktionskommissar zu leßten Wöbrtng ohne polizeiliche Äbuetduna ver- | feld als Vertreteri :

eld, für die Erben des versto i ; O n d ch-Máärki Heinri Sternenberg & Söhne zu Schwelm erst rben des verstorbenen Landwirts | Gelsenkirchen, b. 14,80 4, c. ZurWbwendung | zogen und au sonst niht zu ermitteln. Die- bahn-Gesellschaft, be 29 IEIE D Ga

gliche Eisenbahndirektion zu Elber-