1911 / 183 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

142903] Bekanntmachung. Fn Sachen Levi, Julius, Kurzwarenhandlung in Minchen, Klageteil, vertreten dur<h Rechtsanwalt Dr. Nuekdeschel in Traunstein, gegen oidl, Michael, früher Krämer in Mietenkam, nun unbekannten Auf- enthalts, Beklagten, wegen Duldung, wurde die öffentliche Zustellung der Klage bewilligt, und ist zur Verhandlun ber die Klage die öffentliche Sitzung der 1. Zivilkammer des Kal. Landgerichts Traunstein vom Montag, den 9. Oktober 1911, Vormittags 9 Uhr, bestimmt, wozu Beklagter dur den klägerischen Nertreter mit der Aufforderung eladen wird, rechtzeitig einen bei diesseitigem K andgerizte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Der klägerishe Anwalt wird beantragen, zu er- Fennen: I. Die beklagte Partet ist \<uldig, die Sang fre in das eingebrachte Gut seiner hefrau Elisabeth Koidl bezüglich der mit Urteil der 1. Zivilkammer des Kgl. Landgerichts Traunstein vom 12. Juni 1911 rechtskräftig festgestellten klä- gerishen Ansprüche gegen die Gheleute Koidl samt- verbindli persönli<h und aus ihrem Anwesen Haus Nr. 774 in Mietenkam, Gemeinde Grassau, an den Kläger 644,63 Hauptsache nebst 5 9/o Zinsen aus 300 seit 27. September 1910 und aus 344 63 4 seit 29. Dezember 1910 zu bezahlen und die sämtlichen Kosten des Necht>\treits zu tragen und zu erstatten, zu dulden. IL. Dieselbe hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen bezw. dem Klageteil zu erstatten. 111. Das Urteil wird gegebenenfalls act d für vorläufig vollstre>bar

erflärt.

Traunstein, den 2. August 1911. Gerichtsschreiberei des Kgl. Landgerichts Traunstein. E O

C R I S E T

3) Verkäufe, Verpachtungen, (42909) Verdingungen U.

Die unter unserer Verwaltung stehende, dem Stifte Neuzelle gehörige Herrschaft Weine im Kreise Fraustadt, Provinz Posen, soll am Montag, den 21. Aug 1911, Vormittags 103 Uhr, im hiesigen egierungsdienstgebäude, Große Scharrn- straße, Zimmer 98, für die Zeit von Johannti 1912 bis zum 30. Juni 1930 meistbietend verpachtet werden.

Flächengröße 1206,3684 ha, gegenwärtiges Pachk- geld 18 118,33 M, erforderliches Vermögen 222 000.

Nähere Auskunft, auch über die Voraussetzungen der Zulassung zum Mitbieten, erteilt die unterzeichnete Behörde.

Frankfurt a. O., den 2, August 1911.

Königliche Regierung,

Abteilung für Kirchen- und Schulwesen.

Schwerin. [42844] __ Verdingung.

Die Erd-, Namm-, Beton-, Maurer- und JIfsolier- arbeiten ein\<ließli<h Lieferung von über 409 Pfählen und sonstigen Baustoffen zum Fundament für einen Heizöltank von rd. 9900 ebm Fassung an der Banter

uine zu Wilhelmshaven sollen am 31. August 1911, Vormittags 115 Uhr, verdungen werden. Bedingungen und Zeichnungen liegen im Annahme- amte der Werft aus, werden auch, soweit der Vor- rat reiht, gegen zusammen 1,70 M postfrei versandt.

Gesuche um Uebersendung der Bedingungen und Zeichnungen sind an das Annahmeamt der Werft zu rihten.

Bestellgeld nit erforderlich.

Wilhelmshaven, den 3. August 1911.

Beschaffungsabteilung 4 der Kaiserlichen Werft.

E E E O I DI

-=5) Koninnuditgefellschaften- auf Aktien u. Alktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werte papieren befinden \ih aus\Hließlid in Unterabteilung 2. [42272] l

Aus dem Aufsichtsrat sind dke früheren Mit- Ce Inspektor Lücke zu Schwitecheldt und der Hof- esiger Karl Pape zu NVöhrum ausgeschieden; die übrigen Aufsichtsratsmitglieder sind wiedergewählt.

Neugewählt find: Hofbesißer Friß Kolshorn zu S(hwiecheldt als 2. Ersaßmann und Hofbesizer Louis Langeheine zu Eixe als 3. Ersatzmann.

Peine, den 91. Zut 1 4

Actien-Zuckerfabrik Peine. [42690]

Hiermit bringen wir zur Kenntnis, daß aus unserm Auffichtsrat die Herren:

Bankdirektor Janus, Lübe>,

Bankjustitiar Dr. I. I. Niessen, Lübe,

Rentner Hermann Terfoorth, Hohenbudberg, ausgeschieden sind und in der am 27. Juni statt- gehabten Generalversammlung die Herren :

Bankdirektor Zettler, Hamburg,

Justitiar Dr. Hofmann, Lübe>, neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nun- mehr aus den Herren :

Wilhelm Cohn, Lübe>, als Vorsitzender,

Bankdirektor Zettler, Hamburg,

&Fustitiar Dr. Hofmann, Lübeck.

Neumünster, den 1. August 191 L

Cocos-Teppich-Fabrik Neumünster Aktiengesellschaft

(vormals Gerh. Heinrih Meyer & Sieger

Co.).

Gaswerk Gifhorn A.-G., Bremen.

Einladung zur zwölfte ordentlichen General- versammlung unserer Gesellshaft auf Montag, den 28. August 1911, Vormittags 10¿ Uhr, in Bremen, Langenstraße 139/140.

Tagesorduung : : 1) Vorlage und enehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1910/11.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat. j

Stimmberechtigt sind nur solche Aktien, wel<e spätestens am 25. August 1911 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, hinterlegk werden.

{Der Vorstand.

[42027] Bekanntmachung,

Die Aktiengesellschaft „Prinz eopold‘ Aktien Gesellschaft für Hüttenbetrieb, Puddlings und Walzwerk mit dem Sitze iu der Gemeinde Hurl, Bürgermeisterei Millingen, ist durch Ablauf der im Gesellschastsvertrage bestimmten Zeit aufgelöst und die Auflösung in das Handelsregister eingetragen werden.

Nach $ 297 d. H.-G.-B. werden unter Hinweis auf die Auflösung der Gesellschaft die Gläubiger aufgefordert, thre Ansprüche anzumelden.

Embpel, Niederrhein, den 31; SUlt L911

Der Liquidator: L. Bardenheuer. . [38848]

J. Frerihs & Co. Aktiengesellschaft.

Die Generalversammlung vom 22. Junt 1911 hat beschlossen:

1) Das Gruudkapital der Vorzugsaktien wird von M 1784 000,— auf 4 178 000,—, das- jenige der Stammaktien von 6 350 000,— auf 46 35 000,— dur Zusammenlegung der Aktien beider Kategorien im Verhältnisse von 10: 1 herabgeseßt.

2) Den Aktionären soll jedo fceigestellt werden, zie Zusammenlegung dadur zu vermeiden, daß fie freiwillig je 10 Aktien der Gesellschaft gegen Rückgabe einer abgestempelten Aktie zur freien Verfügung überlassen.

3) Sämtliche Aktien (sowohl die zusammengelegten Vorzugs- und Stammaktien, als auch die wieder- e neu auszugebenden Aktien) erhalten gleiche

echte.

4) Das Grundkapital der Gesells<haft wird bis auf M6 2 500 000,— erhöht durh Ausgabe von bis zu 2337 Stück Aktien über A6 1000,— nebst Dividendenscheinen seit 1. Januar 1911, ver- mindert um die Zahl der der Gesellschaft zur Meiterbegebung überlassenen Aktien.

Nachdem die Beschlüsse ins Handelsregister ein- etragen worden sind, rihten wir in deren Aus- Hihrung an unsere Aktionäre folgende

Bekanntmachung.

1. Diejenigen Aktionäre, welche freiwillig von je 10 Aktien neun oder welche ihre Aktien gegen voll- ständigen Verzicht auf ihre Nechte daran oder welche, soweit die Anzahl der Aktien ni<t dur 10 teilbar ist, den verbältnismäßigen Aktienbetrag der Gesell- chaft zur freien Verfügung überlassen wollen, haben ihre Aktien nebst zugehörigen Talons innerhalb einer am Sonuabend, den 22. Juli 1911, be- ginneuden und am Montag, den 23. Oktober 1911, cinschließli<h endeuden Frist an den Werktagen bet der Deutschen Bauk Filiale Bremen in Bremen, der Deutschen National- bank, Kommanditgesellschaft auf Aktieu, in Bremen, der Nationalbauk für Deutschland in Berlin während der üblichen Geschäftsstunden unter Abgabe einer entsprehenden Erklärung einzureichen. Formulare zu dieser Erklärung sind bei den genannten Banken erhältlich.

Soweit die Zahl der dur< einen Aktionär etn- gereichten Aktien eine Teilung nah den Verhältnissen von 10: 1 nit zuläßt, hat die Ueberlassung mit der Maßgabe zu erfolgen, daß von je 10 der sämt- lichen aut diese Weise von Aktionären eingereichten Aktien jedesmal 9 Aktien der Gesellschaft verbleiben, während eine Aktie nah Abstempelung durch öffent- li<he Versteigerung verkauft und der Erlös den Beteiligten na< Verhältnis ibres Aktienbesizes zur Verfügung gestellt wird. J _Den Aktien sind zwei arithmetis< geordnete Nummernverzeichnisse, die von dem Einrcicher zu vollziehen find, und von denen ihm eins quittiert zurückgegeben wird, beizufügen.

Die Einreicher erhalten baldmöglichst gegen Nülk- gabe des quittierten Nummernverzeichnisses von je 10 u zur-- setne Verfügnng übemsssewnn- Váten eine gültig gebliebene Aktie, mit entspre<endem Stempelaufdru> und neuer Nummer versehen, zurü>.

11. Diejenigen Aktionäre, welche nicht bereit find, uns einzn entsprechenden Teil ihrer Aktien gemäß Ziffer 1 zur freien Berfügung zu überlassen, werden bierdur aufgefordert, ihre Aktien nebst zugehörigen Talons in der Frist vom 22. Juli 1911 bis 23. Oktober 1911. einuschließli< an den Werk- tagen bei den genannten Baukeu während der üblien Geschäftsstunden zum Zwecke der Zu- sammenlegung im Nerhältnis von 10 : 1 einzu- reichen bezw. diejenigen Aktien, welche die zur Zu- fammenlegung erforderliche Zahl nit erreihhen, uns zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Den Aktien sind zwei arithmetis<h geordnete Nummernverzeichnisse, die von dem Einreicher zu vollziehen find, und von denen ibm eins quittiert zurü>gegeben wird, beizufügen. Bon je 10 eingereichten Aktien wird je eine, mit dem entsprehenden Stempelaufdru> und neuer Nummer versehen, zurü>gegeben, dagegen werden neun zurüd- behalten und kasjiert. Die Aushändigung der zu- fammengelegten Aktien nebst zugehörigen Dividenden- bogen erfolgt bei den genannten Banken gegen Nü- gabe des quittierten Nummernverzeichnisses.

Soweit die Zahl der von den Bftionären ein- gereihten Aktien eine Zusammenlegung im Ver- hältnisse von 10 : 1 rit zuläßt, die Aktien der Ge- sellschaft aber zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, erlöschen immer von je 10 der sämtlihen in dieser Weise eingereihten Aktien 9, während eine Aktie durh< den gedachten Stempelaufèru> für gültig geblieben erklärt wird. Leßtere werden durch öffentliche Versteigerung verkauft. Der Erlös wird den Beteiligten nah Ver- hältnis ihres Aktienbesißes zur NBerfügung gestellt.

Diejenigen Aktien, welche nit fristgemäß zur Zu- sammenlegung eingereiht werden, werden nebst no ni<t fälligen Dividendenscheinen und Talons für fraftlos erklärt; das Gleiche gilt in Ansehung ein- Oa Aktien, welche die zum Ersay dur neue (ftien erforderlihe Zahl nit errethen und uns nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung. gestellt sind.

An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien wird für je 10 alte Aktien eine neue ausgegeben. Leßtere werden dur öffentliche Versteigerung verkauft. Der Erlös is den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktienbesitzes zur Verfügung zu stellen.

Alle zur Einreichung von Aktien erforderlichen ae sowie der Wortlaut der obigen Beschlüsse tehen den Aktionären an den Schaltern der oben- genannten Stellen zur Verfügung.

Ote L L Wo den 22. Juli 1911.

J. Frerichs «& Co. Aktiengesellschaft.

Saiuberlich.

H) von „den Vezren

[42100]

Zufolge Beschluß vom 17. 2. 11 der General- versammlung, betr. Herabsehung des Grund- fapitals und Ausgabe von Vorzugsaktien, fordern wir Berechtigte hiermit auf, Ausprüche bis 31, 8. 11 geltend zu machen.

Akt. Ges. Hofmanns Keltendruckerei, Großenhain, Sa.

[42687] Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir hiermit be- fannt, daß Herr Wilhelm von Recklinghausen dur Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist. GCöln-Kalk, 30. Juli 1911.

Maschinenbau-Anstalt Humboldt.

Der Vor tai. Zörner.

[42691] Pausaer Tüllsabrik Aktiengesellschast Pausa i. Sachsen.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, die vierte (leßte) Einzahlung von 25 0/0 1 250,— für jede Aktie bis zum 10. August 1911 bei der Vogtländischeu Bauk in Plauen i. V. bewirken zu wollen.

Pausfaer a dts H RAT E tegel.

C Plauener Baumwollspinnerei Aktien-Gesellshaft, Plauen i. V.

Laut Beschluß unseres Aufsichtsrats fordern wir die Aktionäre unserer Gesellschaft auf, die Restein- zahluug

von 25 9% = #6 250,— pro Aktie bis zuni U. September d. F. bei der Vogt- ländischen Bank in Plauen i. V. zu leisten und die Aktien geg?:n Rückgabe der abquittierten EGin- zahlungsbeschetnigungen in Empfang zu nehmen.

Plauen i. V., den 3. August 1911.

Der Vorstaud. Gg. Weingärtner. [42695]

Voigt & Haeffner Aktiengesellschaft,

Frankfurt a. M.

Sn der am 1. August 1911 gemäß $ 7 der An- leißebedingungen stattgehabten 1. Verlosung unserer 410/09 Teilschuidverschreibungen wurden folgende 15 Nummern gezogen :

Nr. 23 105 110 176 205 943 276 285 391 397 405 440 458 460 470.

Die Rückzahlung dieser Teils{uldverschreibungen erfolgt gegen deren Auslieferung vom 2, Januar 1912 ab zu 103 2/6 bei der Deutschen Bauk Filiale Frankfurt a. M.

Frankfurt a. M.. den 4. August 1911.

Voigt « Haeffuer Atftiengesellschaft. [42693]

Gußstahl! -Werk Witten.

Die Ausreichung der neuen Coupoubogen zu den Aktien à 46 500,— Nr. 1--4740 findet gegen Rückgabe des Talons an unserer Kasse in Witten statt, außerdem wird dieselbe besorgt

1) von dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein

in Berlin und Cölu,

9) von den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln, 3) von der Bergisch Märkischen Bauk in

Elberfeld,

4) von dem Barmer Vank-Verein, Herren Hinsberg, I S Co. in Barmen, Wiener Levy «>£ D909, in Berlin. E > s

An auswärtige Aktionäre erfolgt gegen frankierte Einsendung der Talons die Uebersendung der Coupon- bogen in eingeschriebenen Briefen.

Witten, den 3. August 1911.

Die Direktion. [426941 Clsässishe Zu>erfabrik in Erstein.

Non den von uns zur Ausgabe gelangten Partial- obligationen sind im Fahre 1911 laut Statut 40 Stü>k à 4 500,— zurü>zusenden.

Laut notariellem Protokoll find zur Zurüzahlung folgende Nummern gezogen:

14 35 68 85 91 184 261 519 533 556 557 664 7492 747 771 808 821 829 904 943 954 969 1046 1070 1080 1090 1169 1269 1363 1464 1475 1491 1580 1621 1625 1627 1798 1821 1946 1954.

Wir kündigen hiermit die vorgenannten 40 Stück Obligationen zur Zurückzahlung am 25, November 1911 mit tem Bemerken, daß die Verzinsung über diesen Termin hinaus aufhört und die Zahlung des Kapitals gegen Rückgabe der Obligationen nebst all-r späteren Zinécoupons vom 25. November 1911 ab sowohl an unserer Kasse in Erstein als an der Kasse der Bauk von Elsaf; und Lothringen in Straßburg i. E. in Empfang genommen werden kann.

Erstein, den 2. August 1911.

Elsässische Zucferfabrik in Erstein. (42689) L Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft.

Nachdem die in der ordentlichen Generalversamm- lung am 18. September 1909 gewählten Aussichts- ratsmitglieder ausgeschieden und in der außerordent- lien Generalversammlung am 924, v. Mts. als weitere Aufsichtsratsmitglieder :

Herr Oberbürgermeister, Geheime Negierungsrat

Holle in Essen wieder- und

Herr Landrat von Gynern in Essen neu gewählt sind, gehören dem Aufsichtsrat nunmebr folgende Mit- glieder an:

1) Herr Hugo Stinnes, Mülheim-Ruhr, Vor-

sipender,

2) Herr Geheime Kommerzienrat Hedderih, Darm-

tadt, Stellvertreter des Vorsitzenden, % Herr Stadtrat Kaempf, Berlin, 4) Herr Beigeordnete Brandi, Essen. 5) Herr Diplomingenieur Herrmann Bachstein,

Berlin,

6) Ler Oberbürgermeister, Geheime Regierungsrat olle, Essen, 7) Herr Landrat von Cynern, Essen,

Darmstadt, im August 1911. Die Direktion.

[42911] / : E Aktienspinnerei Aachen in Aachen. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit

zu einer außerordentlichen Generalversamm-

lung auf Dienstag, den 5. September, Vorm.

10 Uher, in das Geschäftslokal der Nheinisch-West-

fälishen Diéconto-Ges ellschaft, Kapuzinergraben 12/14,

hierselbst eingeladen.

Tagesorduuug : Ersaßwahl zum Aufsichtsrak. E

Stimmberechtigt sind diejenigen Akiionäre, welche spätestens am 6. Tage vor dem Tage der Generalversammluug ihre Aktien oder Depot- seine der Reichsbank am Sitze der Gesellschaft oder bei einer der na<hstehenden Banken :

Nheinisch-Westfälische Diskouto-Gesellschaft

in Aachen,

Delbrück, Schi>kler & Co., Berlin, hinterlegen. Bescheinigungen über die erfolgte Hinter- legung bei einem deutschen Notar müssen spätestens am 5. Tage vor der Geueral- versammlung bei der Gesellschaft eingereiht werden.

Aachen, den 9. August 1911.

Der Vorstand. W. Hilden.

[42697] ; Portland Cementfabrik Hemmoor.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurh zu einer am Donnerstag, den 24, August 1911, Mittags A Uhr, in Kastens Hotel (Georgshalle), Hannover, stattfindenden außer- ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle des verstorbenen Herrn Senator P. A. Borcholte in Stade. -

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, müssen na< $ 11 unserer Gesell- \chafts\tatuten ihre Aktien oder die Bescheinigung iber ihre bei einem Notar erfolgte Hinterlegung nebst einem doppelten Nummernverzeichnis am dritten Tage vor dem Versammlungstage, also spätestens am ZL, August 1911,

in Hamburg bei der Direktion oder bet der Dresduer Bant,

in Hannover bei dem Bankhause Hermaun

Barctels oder

bei N Dresdner Bank, Filiale Hannover, oder

bei dem Bankhause Gottfried Herzfeld,

in Berlin bei der Dreêduer Vank oder

bei der Commerz- und Disconto-Bauk hinterlegen. Das Duplikat wird mit einem Ver- merk über die Stimmenzahl des Aktionärs zurü>- gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in dle Versammlung. Hamburg, den 3. August 1911. Der Ausfsi<htsrat. Die Direktion.

Otto Bartels, C.Prüssing. C. Jacobi. stellvertr. Vorsitzender.

[42941]

Die Herren Akiionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der Dienstag, den 29, August 1911, Nachmittags 44 Uhr, in den Geschäftéräumen der Firma siattfindenden außerordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Entlastung eines ausgeshiedenen Vorstandsmit- glieds auf Grund des vorzulegenden Halbjahrs- abschlusses. /

9) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind dicjenigen Aktionäre berechtigt, welche \spätesteuë am zweiten Werktage vor der Versammlung bis 6 Uhr Abends bet der Deutschen Bank und Dresdner Bank in Berlin bezw. deren Filialen car bei- eder Alkgenoines Deutschen Credit- Unstalt in Leipzig und deren Filialen oder bei der Gesellschaftskasse

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

þ ihre Aktien oder die darüber lautenden Hintier- legungss&eine der Neichsbank hinterlegen.

Dem Erfordernisse zu þ kann auch dur< Hinter- legung der Aktien bei einem deuts<en Notar genügt werden.

Chemniß, 4. August 1911.

C. F. Solbrig Söhne, Actiengesellschaft. Cerutti. [42940]

* S v Deutsh-Russische Naphta-Fmport- Gesellschaft in Liquidation.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der auf Freitag, den 1. Sep- tember 1911, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Berlin W. 8, Behrenstraße 8, statt findenden diesjährigen ordentlichen Generalver- sammluug ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Genehmigung der Bilanz und des Liguidations- fontos sowie des Geschäftsberichts für das vierte Liquidationsjahr per 23. Suli 1911.

2) Entlastung des Liquidators und des Au icht8- rats für das am 23. Juli 1911 abgelausene vierte Liquidationsjahr.

3) Aufsichtsratswahlen.

Berlin, den 4. August 1911.

Deutsch - Russische Naphta-Import-Gesellschaft in Liguidation. M. Zahn, Liquidator. [42369] Zuckerfabrik Kosten.

Die diesjährige ordentliche Generalversamin- lung der Âftionäre unserer Gesellschaft findet am Dienstag, den 5. September cr., Vormittags 11% Uhr, im Speisesaal des Kasernengebäudes der Zuckerfabrik Kosten statt.

Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht. 5) Bericht der Nevisionskommission, Erteilung der

Entlastung. 3) Beschlußfassung über die Verteilung des erk- eines statutenmäßig

zielten Reingewinns. 4) Neu- bezw. Wiederwahl ausscheidenden Mitglicds des Aufsichtérats ($$ 1 und 15 des Statuts). Zuckerfabrik Kosten.

Der Auffichtsrat. von Guenther, Vorsigender.

Sechste Beilage

M 183,

l M I 8\achen.

2, Aufgebote, Verlust- und Fundsache j Ï

J. Verkäufe, Verpachtungen, B E A 4, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Berlin, Sonnabend, den 5. August |

Öffentlicher Anzeiger. | :

Niederla}sung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bankausweise.

Preis für den Raum eiuer 4gespaltenen- Petitzeile 30 „K. 10.

g I S 2 a Ber\chiedene Bekanntmachungen.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Erwerbs- und Wirt schaftögènossens{äftén.

Í Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung»

5) Kommanditgesellshasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[42688]

R ZA Bilanz per 30. April 1911.

Auf Grund des $ 244 des Hani Aktiva Vaífsi « l Deo S es Ha T8 P L , z L . ajitva. Handel sgesezbuhs machen wir hierntit békannt, ‘daß in der General- A Mb :

Soll.

Gewinn- und Verluftkonto.

ÆÉ6 |A

versammlung vom 12. Juli er. in den Auffichtsrat unserer Gesellshaft die Herren: An 2 : s Perlagöbuhhändler Ferdinand Schöningh E Ma enbeand 1 034/77 | 20 Berlagsbuchhändler Joseph Schöningh, / Debitores . V i n Las ree dirt n0A Auffenberg, en E Dr. Ferdinand Schöningh, Dtobilien sämtli<h in Paderborn wohnhaft, auf die Dauer vo A ne) S G abeboun, Los 2. August E er von 3 Jahren gewählt wurden. A Westfälisches Ma Que Aktiengesellschaft. apital : er Vorstand. Kred1lores . Dr. I oseph Ketli Hvypothekens{huld . Reservefonds . . . a Berlust A

5 941 07 l _ N 99 944 |— 1 G0 les 797/29

erlust'aus voriger Ne B s voriger Rechnung : Abschreibung auf Immobilien 40 auf Mobilien insen 1 Per

Gewinn aus voriger Nechnung

58 600|— 3166/72 50 531/86

68519

: F. Hon selmann. [42335] Geschenke Pen Fn Gemäßheit des Generalve L c d K. etrievSgewinn a j 2 e De enerc r\sammlungsbes{<lufs 8 der F / oto chaft in Straf :1G1f c ; ( ses der Joh. Ph. Zan ; L Miete . . Eo O Meise E t E welchen a ar G ENO: ) N A M n e esezt wird, daß je 6 Aktien zu 5 2 e werden, ordern wir à G ç ' "e z 2 M4 J J f tien U 09 J t ibre Aktien M El E A auf, behufs G r Gefell N S ieuerungsscheinen längstens bis zu . Novembe R A L ans in Strafiburg i. Els, Meygergießen 4, Aben, L VIADEUIDED A nichtet wäh Es 5 e i a Gn V N, verliert ihre Gültigkeit und wird ver- o T A S N < rk „Gültig geblieben gemäß Zus l t 91. Juni 19 9 S BUelig g n gemäß Zusammenle 5 ) Durhführu aa die Aktionäre zurü>gehen. Soweit die von den Aktionären ein P O pit S Zusammenlegung nicht ausreichen, der Gesellschaft aber b R S gereihten Aktien zur der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden Seen Ba den anti ehufs Verwertung für Nehnung Aktien je eine vernichte Bix) A A C amtlichen în dieser Weise ei i werden bur öfrentlihe E A be L für gültig veblben cle O ion L E 4 <- T s a e $ LILUE P B V E s . g A besiges zur Verfügung gestellt. auft, der Erlôs den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktien- Für "ktien, die bis 1. November 1911 nicht eingereicht fi s die zur Ausführ Le Q J usa 911 nit eingereiht sind, oder soweit die ei i Akti De U D E, e Ino i erforderliche Zahl nicht aen da Beet ala 0 in der Weise ausgeführt, daß die Altien für fraftl E ao E Zusammenlegung Nktien aubgegeben wer O N ür kraftlos erklärt und an Stelle der für MTAR arne ille Bad omn A a und zwar für je 6 alte immer 5 neue Aktien, walde S neue R A E E N N as Versteigerung zu verkaufen sind; der Erlös ist den M diligten E I es lenvenißes und nah Abzug der durch die Neuausgabe Md De gten tosten zur Verfügung zu stellen. teuausgabe der Aktien entstehenden ) , d - Zugleich Fordern wir gemäß S 989 G G N s ¿ Hins (Q-FNEN AF+ 0E ß F 200 V.-W.-D. unter Hinwwett Gläubiger der Gesellschaft auf, thre Ansprüche anzumelden. ¿ea Der Vorstand. M. Moralt.

7 4

N

112 983|77

112 983/77 Boun, den 15. Funt 1911. Henry. Wallenfang.

Bet der am 10. Juni 191 Gasgesellschaft Klagenfurt. ( . Junt 1911 stattgehabten Generalversammlung der Aktionäre de

[41785]

indem ihm für seine Umtzführung gedankt wurde Gewinn- und Verlustkonto genehmigt. s E ! : Soll. Vilanz, geschlossen am 31. März 1911. M A Mt 9. f 515 914/56] 619 097/47 28 861 |— 34 633121 1 954/60 2 2409101 5 247/93 6 297/52 17 328/98 20 794/78 167 290/331 200 748/39

Baukonto . M

Fundus Instructus Borrâte

MKassastand

Debitoren

Kreditoren .

Aktienkapital

bligationen 1885 s 1887

é 2893

360 000 59 000

auf vorstehenden Beschluß die dns Sai 736 597/40} 883 916/88 Soll, i

Sol Gewinn- und Verlustkonto.

[42912] g iy 9 - j A M. 8 Aktiva. Bilanzkonto per 31, "Dezember 1910. Passiva. ia S a E 126 690/35|| Betriebseinnahme . rer cem j ( 12 604 f 190 Saldovortrag Ï O0 979611 14 17

M

Roe Aktienkapitalkonto S s Ml 6 Í 3 c 7 Le 1 G Betriebe H - 99 98 Allgem. Gebäudekonto 451 540/— Wechselkonto 90 525/06 Spe auggaen s 99 900 E Uer TDnNtO 6 263 62 E A E EESAN 24 : —STRSSS: Hypothekenkonto 325 000'—- 219 049/16] 258 058/98 201 Abt Bretbun 41 8937: A Diverse Kreditoren 155 485 47 Gaësgelellschaf orr T ( g : 934 600|—|| Gewinn- u. Verlustkonto 61 608 22 0 E E Allgem. Maschinenkonto _ fo FrisGauer Dr. Otto Frischauerx- m. p.

) y ugang

Grundstückskonto

112 002/38 17 303/28 129 305/66 12 935/661 116 370|— 39 19262 0 (7702 L 2e br Ó I G M 20 677/03 Gesamtanlage abzüglih Abschreibungen 15 0 96 469 65 in diesem Jahre i a S 847065 « - HDigror to t jr—7SE5

L Zugang

[42653] ) 0 R Nrothuina Akti i

9 10 0/9 Abschreibung s. : Bilauz 1910/11. Allgem. Gerüst- und Gerätekonto . .

Zugang Aktienkapitalkonto

Kautionskonto

Reservefondskonto

Kreditorenkonto i

(S pealceseBfndMoftv“, M

Uvalaktzeptkonto

Gewinn- und Verlustkonto : YBortrag von 1909/10. i Neingewinn p. 1910/11 i

[ 541 5850 458 457 44 609 000/69

«L c -) e

47 999|— 8752 95 Q 19 405/21 58 158/16

11 263/16 9 205 80 9301/80 4 920|— 678/31 5 598/31 559/31 10 050|—

5 050

40 9/9 Abschreibung ¿F u) rparkfonto

2509/0 Abschreibung Gleisanlagekonto

Zugang

16 895 6 904 7 168/77 2617 15877

Getwinn- und Verlustkonto. Áb «A 6194 521/91

181 133 78

10 9/9 Abschreibung Automobilkonto

50 9/6 Äbschreibung Allgem. Fabrikationskonto :

Fertigfabrikate Allgem. Materialvorrätekonto : ___ Maaterialvorrâte Geschäfts- und Verträgekonto

Abschreibung Diverse Debitoren

Unkosten

Abschreibungen

5 000 Bilanzkonto : Reingewinn 998 397 14

5 039 Us P L Zucter-, Melasse-, Schnitzel-, Scheide [<lamm-, Kleinbahns-, Dividenden- na R A orvrotint und Abwässerreinigu ngskonto . as vefailes O0 U ) 60: 83 L : 6 603 982/83 Opalenitza, den 30. Juni 1911.

« s E ¿2 _ \ 9 p 0 Zuckerfabrik Opaleunißa Aktien-Gesellschaft Der Aufsichtsrat. i: Der Vorst d 5 E E NEN Tiedemann. G. von Beyme. M L Nord

1138 882 e [42650] E E mamiimniabiewitgnim weitem ÜG Eee ewi Gn hs 38 982 ö Aktiva. % E ,: Kredit. Bilanz am 30. April 1911.

M A

ai A Baukonto: Bau-, Betriebs- und

f 15 711/93 275 000|—

30 000 945 000|—

256 915/09 : : 1 438 882/37 Gewinn- und Verlustkonto per 3A. Dezember 1910.

Debet.

Grunditücskonto . . (Gebäudekonto Maschinenkonto Utensilienkonto

232 4545 430 458/25 139 844/25 48 592/99

4 06126 10 387/45 48 386/79 37 33676 87 427192

4 887/95 28 788/35

3 467

Aktienkapitalkonto . . Hypothekenkonto s Afzeptekonto . .. Kreditorenkonto (i Kautionskonto

Zinsenkonto . Unkostenkonto . Lohntonto . . Nesfervefondskonto

o 9 „eingewinn

j e : : “M d andlungsunkostenkonto (inkl. Zinsen und Hypothekenztn])en)

Geschäfts- und Verträgek )âfts- und Verträgekonto : s f At ; . Abscreibung Geschäftêgewinn Formen- und Modellekonto .

Allgem. Gebäudekonto: GeBudelante: ¿ Anschlußgleiskonto 9 0 [q P 4 , E $ oto A Ler ç 4 Ra fa R . Alle! d 0 Abschreibung 7 25373 rtrag an Mieten . 10 565'— Arbeiterwohnbäuserkonto T Allgem. Vaschinenkonto: Dausgrundstück Wahren-Konto Allae 10 %/0 Abschreibung, A anrono Aügem. & erüst- und Gerätekonto: Glasuröfenkonto A 15 0/0 Abschreibung Steinzeugofenneubaukonto Yolzkonto: Borärbeitenkonto . . 40 0/4 Abschrei L Atbrpartlocto. [reibung Kassakonto 1958 85 25 9/0 Abschreibung San ï A 91.699,79 Gleisanlagekonto: L Aigungen u. Hypotheken 10%) Abschreibung 559131 F trnd ‘best 96 400 Automobilkonto : D E „ZnVventur »estände R 143 631109 933 68969 B01. MRC voi A a C as 09 5 A0 PIGLUNg 5 050|—| 77 834/31 | Deb 1 309 783/21 5B; i \ e Debet. : 9 Bilanzkonto: t Gewinn- und Verlustkonto am 30. Avril 1911

Gewinn

89 300/56

O1Q 1700 30 000/- 418 178/09

12 935/66 8 470/65

9116 1 076 093/52 11 263 16 Î UVYO Iz

2 301/80

61 608/22 An Abschreibungskonto 738743 713109 Bo Sia pup u Betriebsunkostenkonto | 998 743009 | , Handlunasunko\ e 9a! ng8un DITEHTOUIO 4 f Meingewinn

42 076/25 2595 286/31 52 456/25 10 946/44 1 360 765/25 "Sudd Leivzig, den 30. April 1911. ächsische Thouwerke, Akt.-Ges. Braudis/Sa +

Der Vorstand. Byczkowski.

Haspe, den 31. Mai 1911, Westfälische Vau-Judustrie Akt.-Ges.

er Vorstand <

L Der V R ¿ Der Auffi

9. Stradtmann. ppa. W. Deiker. Wilh. vonder a orsitiender „V ¡

N T ; : Berlust Debitorenkonto . . .|

1 817/01

Gewinn auf Kreditorenkonto . |

Gewinn auf Mobilarkonto . . Philisterverein, Zushuß .. .|

6 491/77

122097140

107 500

736 597/40

47758183 167 290/33

215 049/16

922/36 656 |— 18980 906 60

| | |— [aii

|—| 1211/18 [—| 683/95 |—]| 1 000 |—| 3 596/64

6 491/77

Der Vorstand dev Aktiengesellschaft Arminenhaus, Bonn.

r Gasgesellschaft

Klagenfurt wurde Herrn Isi 3 i | v e Herr dor Brenning für seine ti f Herrn Isidor Brenning für leine Funktionen als Aufsichtsrat die Entlastung erteilt . , «af ; á ' ind 2 a ry Gleichzeitig wurde die na<hfolgende Bilanz und das

Haben.

Al E H. 146 516/88 —| 432 000 70 800 129 000|— 105 600 '—

883 916 88 Haben.

Kr. H. 57 3107/60 200 748/39

298 058/99

Vasfiva.

M

1 200-000|— 10 000|— 300 000|— _“DOO-TLONLO 30 000/44 310 000|— 9 721/53

27

2 228 327/14

2617 158/77

“G a

6 603 982/83

6 603 982/83

Passiva.

500 000|— 284 000|— 53 062/45 141 757/18 65|—

8 000|—

4 000|—

2 900|—

5 052/14 10 946/44

| |

j j

1 309 783/21

Kredit.

n emrm

360 298/45 466/80

360 765/25