1911 / 185 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Beklagte vor das Königliche Amtsgericht zu Spandau, Potsdamerstraße 34, Zimmer 4, auf den 26. September 1941, Vormittags 10 Uhr, geladen. Die Sache is zur Feriensahe erklärt worden.

Spandau, den 1. August 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlidlßen Amtsgerichts.

[43524] Oeffentliche Bekanntmachung.

Der Majoratsbesitzer Burggraf und Graf zu Dohna- Sclodien beabsichtigt, 1016 ha Ländereien des Fidei- fommißguts Schlodien nebst Vorwerken Spißen und Gr.-Quittainen innerhalb eines Zeitraumes von 12 bis 15 Jahren zu drainieren und hierzu nah dem Fortschreiten der Anlage ein Landeskulturrentenbank- darlehn im Gesamtbetrage von 237 000 4 aufzu- nehmen. S8 11—31 Gesetz, betreffend die Errichtung yon Landesfkulturrentenbanken, vom 13. Mat 1879. Die für das Darlehn halbjährlich zahlbare Landes- Eulturrentenbanfkrente betxägt jährlih für je 1000 M = 81 6, für 237000 A = 19 197 6. Die Zett- dauer der zu leistenden Rentenzahlungen umfaßt für jeden Darlehnsteilbetrag 174 Jahre. Zur Sicherung der Landeskulturrentenbank joll auf Antrag des Dar- lehnsempfängers der Landeskulturrente, welhe nah Aus ührung der Anlage oder von Teilen hiervon auf dem Grundbuchblatte Band I Blatt Nr. 1 des Grundbuchs von S{hlodien, Kreis Pr.-Holland, einzutragen ist, das Vorzugsrecht vor allen anderen auf privatrechtlihen Titeln beruhenden Belastungen dieses Grundstücks gewährt werden. Alle Neal- berechtigten des Fideikommißguis Schlodien werden daber aufgefordert, innerhalb einer Frist von 6 Wochen etwaige Widersprüche gegen die be- anspruchte Gewährung des Vorzugsrehts der Landes- fulturrente bei der unterzeichneten Behörde \chrift- lich anzubringen. Bei Ablauf der Frist wird nach Lage der Sache über die Gewährung des Borzugsrechts Meschluß gefaßt werden. Ein Widerspruch, welcher nah der Beschlußfassung eingeht, wird nicht berük- sichtigt. 88 17, 18, 19 a. a. O. Plan und Kosten- anschlag der beabsichtigten Drainierungsanlage sowie das über dieselbe von der gemäß $ 15 a. a. O. be stellten Kommission erstattete Gutachten können in unserem Dienstgebäude, Krugstraße 1a, Zimmer 30, bis zum Ablauf der oben angegebenen Frist ein- gesehen werden. Zu Gesch.-Nr. V1 2339.

Königsberg i Pr., den 3 August 1911.

Königliche Generalkommission für die Provinz

Ostpreußen. [43525] Oeffentliche Bekanntmachung.

Der Majoratebesitzer Burggraf und Graf zu Dohna- Lauck zu Neichertäwalde beabsichtigt, 465 ha Ländereien des Nitterguts Reichertswalde innerhalb eines Zeit- raumes von 4 Jahren zu dränieren und hierzu nah dem Fortschreiten der Anlage ein Landeskulturrenten- bankdarlehn im Gesamtbetrage von 132 000 4 auf- zunehmen. . $8 11—31 Ge)eß, betreffend die Er- ribtung von Landeékulturrentenbanken vom 13. Mai 1879. Die für das Darlehn halbjährlih zahlbare Landeéskulturrentenbankrente beträgt jährli für je 1000 A = 81 4, für 132000 4 = 10 692 M. Die Zeitdauer der zu leistenden Rentenzahlungen umfaßt für jeden Darl-hnsteilbetrag 174 Jahre. Zur Sicherung der Lande: kulturrentenbank foll auf Antrag des Darlehnse» pfängers der Landeskultur- rente, welhe nach Ausführung der Anlage oder von Teilen hiervon auf dem Grundbuchblatt Band 40a Blatt Nr. 420 des Grundbuchs von MNititergut Neichertêwalde, Kreis Mohrungen, einzutragen ift, das Vorzugsreht vor allen anderen auf privatrecht- lichen Titeln beruhenden Belastungen dieses Grund- stüls gewälpt werden. Alle Nealberechtigten des Ritterguts Neichertswalde werden daher aufgefordert, inn:rhalb einer Frist von 6 Wochen etwaige Widersprüche gegen die beanspruhte Gewährung des Borzucsrechts der Landeskulturrente bei der unter- zeichneten Behörde \hriftlich anzubringen. Bei Ab- lauf der Frist wird nah Lage der Satte über die Gewöbrung des Vorzugsrehts Beschluß gefaßt werden Ein Widerspruch, welcher nah der Beschlußfassung eingeht, wind nicht berücksichtigt. $$ 17, 18, 19 a. a. O. Plan und Kostenan'chlag der beabsichtigten Dränterungéanlage sowie das über dieselbe von der gemäß $ 15 a. a. O. bestellten Kommission erstattete Gutachten können in unserem Dienstgebäude, Krug- straße 1a, Zimmer 30, bis zum Ablauf der oben angegebenen Frist eingeschen werten. Zu Gesch.- Me. VL. 2000.

Königsberg i. Pr., den 3 August 1911.

Königliche Generalkommission für die Provinz Ostpreußen.

4) Verlosung ». von Wert: papieren,

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden h aus\hließlich in Unterabtetlung 2.

[432341 Bekauntmachung. :

Bet der am 10. Juli 1911 erfolgten Auslosung von Obligationen der Stadtgemeiade Jena sind ausgelost worden :

a. aus der Auleihe vom L. Januar 1900:

Serie L à 1000 \/. Nr. 1 10 114 347 428 434 489;

Scrie l à 500 M: Nr. 9 12 42 96 191 346 421 455 474 488 554 570 871 902 908.

b. aus der Anleihe vom 23. April 1902:

Serie I à 1060 4: Nr. 7 9 66 149 151 182 202 303 407 476.

Serie Ul à 500 (: Nr. 5 9 131 155 241 947 268 425 486 488 562 591 592 656 680 863 873 894 983. ,

e. aus der Anleihe vom 27. August 1907:

Serie L à 1000 M: Nr. 9 165 216 244 268 310 33!

Serie U à 500 4: Nr. 7 32 33 42 68 69 77 81 129 282 372 439 453 496 602 632 644 690 900 926 997.

d. aus der Anleihe vom L. April 1910:

Ab'eilung 4-

Serie x1 à 2000 4: Nr. 18 20 122 163;

Serie Il à 1000 M: Nr. 201 228 243 323 335 342 452 467 686 690 704 718 757 786 815;

Serie Ll à 1138 1166 1186 1769 1771 1785

269 768 1038 1046 1386 1760 2144 2148

500 : Nr. 1029 229 1234 1312 1351 (99

1867 1873 2133

Serie V à 200 A: Nr. 2507 2718 2721 2739 2740. Gemäß $ 5 der Orts\tatute vom 1. Januar 1900, 23. April 1902, 27. August 1907 und 17. März 1910 bringen wir dieses zur öffentlichen Kenntnis und fordern die Inhaber der ausgelosten Dbligationen hierdurch auf, die fälligen Beträge vom 2. Ja- nuar 1912 ab bei der hiesigen Kämmereikaffe gegen Rückgabe der Obligationen nebst den noch nicht fälligen Coupons und Talons zu erheben. Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört mit dem 1. Januar 1912 auf Von den früheren Auslosungen sind noch uicht erhoben : aus der Anleihe vom 1. Januar 1900: Serie Il Nr. 113 und 524 à 500 4. aus der Anleihe vom 23. April 1902: Serie 1 Nr. 277 215 286 484 à 1000 M. Serie II Nr. 461 473 411 à 500 46. aus der Anleihe vom Jahre 1907:

Serie 11 Nr. 570 à 500 M. Jena, den 2. August 1911.

Der Gemeindevorstand.

Der Oberbürgermeister: Dr. Singer.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werl- papieren befinden fi aus\{chließlich in Unierabteilung 2

[43244] Bekanntmachung. _ Das bisherige Aufsichtsratsmitglied Herr Bruno Fehlhauer, Zehlendorf (Wannseebahn), ist aus dem

Aufsichtsrat unserer Aktiengesellschaft ausgeschieden. Betonbau - Aktien- Gesellschaft Rautenberg & Co.

Rautenberg. Qa rraßi

(43543] E / A : Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir hierdur bekannt, daß Herr Geh. Just.-Nat Ludwig Berger in Breslau durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausg?-schieden ilt.

Berlin, den 31. Juli 1911.

Bank für Sprit- und Produktenhandel

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Stern. [43247] Vereinigte Verlagsanstalten Gustav Braunbeck & Gutenberg-Druerel Aktiengesellschaft, Kerlin W. 35.

Herr Rechtsanwalt Dr. Leo Schachtel, Berlin, ist am 22. Juli 1911 verstorben; sein Mandat als Mitglied des Auffichtsrats ist somit erloschen.

Beclin, den 5. August 191i.

Der Vorstand. Bo ck. Marx. {43243] Nachtrag

zur Veröffentlißhung vom 3. Juli ds. Js.

In der ernen ordentlichen Generalversammlung am 30. Junt ds. Is. schieden aus dem Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus und wurden nicht wieder - gewählt die Herren:

Paul Gremmler, Charlottenburg, Werner Mergel, Fricdenau.

Terrain-Aktiengesellshaft Heiligensee.

Fehringer. Laupenmühlen. [43544]

Die Herren Aktionäre der Nctien Zuckerfabrik Wetterau werden hiermit zu der Donnerstag, den 31. August d. Js., Vormittaas 10 Uhr, im Saale des Hotel Trapp dahier stattfindenden ordeutlicchen Generalve rsammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Nerlustrechnung und Erteilung der Decharge. Friedberg, den 7. August 1911.

Der ‘Porstand.

[43550] Baroper Walzwerk Actien - Gesellschaft.

Auf Antrag von Aktionären wird auf die Tage®- orduung der zum 22. Auaust, Mittags 121 Uhr, Hotel „Zum Römischen Kaiser“ in Dortmund einberufen en Generalversammlung als weiterer Punkt gese t:

Abänderung def, $ 18 des Statuts dahin, daß die Höchstzahl. der Aufsichtsratömitglieder nit beschränkt ift.

Barop, 8. August 1911.

Der Vorstand. _Sqhw.ieding. Baumeisier. (43545] Bekanntmachung. Am Samstag, den 9. Septbr. 1911, Nach- mittags 2 U'zr, findet im NRathaus zu Volkach die Generalvers ammlung der Aktionure des Gas- ei Vol¿achy mit folgender Tagesorduung tatt : 1) die Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz jowie über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats,

9) die Beschlußfa sung über die Vecwendung des Neingewinns,

3) die Wahl des Aufsichtérats.

Volkach, 6. August 1911.

Der Vorfi zeude des Nufsichtsrats: Ilichael Pavel.

[43246]

Kremmen -Neuruppin-Wittstocker Eiscnbahn-Gesellschafk.

Die Auslosßung der im Geschäftsjahr 1911/12 zu tilgenden, seitens dec diesseitigen Gesellschaft auf Grund der S'enehmigungsurkunde vom 18. März 1904 ausgegebenen Schuldverschreibungen auf den Inhaber soll am

Sonnabend, den 23. September 1911,

Vormittags 8/4 Uhr, L zu Neuruppin in den Ge chäftsräumen der Direktion, Görin,„straße 2, stattfinden.

Neuruppin, den 3. August 1911.

Die Direktion.

43565 [e La ordentliden Generalversammlung der

Aktien Zuckerfabrik Equord am 31, ZUU d, B: ist einstimmig beschlossen worden, die Gesellschaft aufzulösen. | Gemäß $ 297 des H. G.-B. fordern wir alle Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bis spätestens 1, Oktober d. J. bei dem mitunter- zeichneten Liquidator Jul. Buchholz in Schwie- cheldt, Kreis Peine, anzumelden. Equord, den 1. August 1911. Hb E N C. FTob

ul. Buch holz. ). Noßmann. . Flohr.

9 Otto Könnecer. C. Hahne.

[43245] Bekanntmachuug.

Gegen die Beschlüsse der Generalversammlung vom 4. Juli 1911, wonach die Bilanz für das Jahr 1910 mit Gewinn- und Verlustrechnung so genehmigt worden ist, wie es in dem Geschäftsbericht des Vor- stands vorgeschlagen war, und wonach an die Aktionäre eine Dividende von 34/9 verteilt werden soll, hat der Aktionär Janowiß - E Spar- und Darlehnskassen-Verein, e. G. m u. H. in Janowit, Posen, Anfechtungsklage erhoben. :

Der erste Verhandlungstermin \teht beim Kgl. Landgericht 1 in Berlin, 3. Kammer für Handels8- sahen, am 9. Oktober 1911, Vormittags 104 Uhr, an (Zimmer Nr. 80, 11. Sto, Friedrich-

straße 16/17). ( : Landwirtschaftliche

Zentral - Darlehnskasse für Deutschland. Der Vorstand.

Hermann Dietrich, Justizrat.

T Í i

Holzstoff- und Papierfabrik

zu Schlema bei Schneeberg.

Bei der heute \tattgefundenen Auslosung von 19 Stück Schuldscheinen der 4} 9/6 Auleihe der Holzstoff- und Papierfabrik zu Schlema bei Schnee- berg sind die Nummern : 62 167 176 232 248 249 280 361 363 443 444 512 535 540 557 570 578 617 und 669 gezogen worden. Die Inhaber dieser Schuldscheine werden hiermit aufgefordert, dieselben mit Erneue- rungs- und Zinsscheinen bis Jahres\{luß bei Vereinsbank, Abteilung Hentschel & Schulz, Zwickau, Frege «& Co., Leipzig, Mitteldeutsche Privat-Bauk A.-G., Dresden, oder in unserem Kontor in Niederschlema einzureichen und vom 31. Dezember 1911 ab den Gegenw rt in Empfang zu nehmen. Niederschlema, den 3. August 1911. : Die Direkcion der Holzstoff- und Papierfabrik zu Schlema bei Schneeberg. Mehlhorn. Michael. [43553] ; Boden-Aktiengesellschaft Bayeuthal in Coelu. Die Aktionäre unserer Gesell|haft werden hiermit zu der am Dienstag, den 12. September, Vor- mittags 103 Uhr, im Bankgebäude des A. Schaaff- hausen’schen Bankvereins zu Cöln stattfindenden siebenten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorl"ge der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnuna nebst Geshäftsberiht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats für das Jahr 1910/11.

9) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns.

3) Wahlen zum Aufsichtirat. i

Fn der Generalversammlung sind diejenigen Aktio-

näre stimmberechtigt, welche ihre Aktien oder einen

von der Neichsbank oder einem deutschen Notar aus- gestellten Depotschein, im leßteren Falle mit Angabe der Nummern der Aktien, spätestens am vierten

Tage vor dem Tage der Generalversammlung

bei der Gesellschaft oder bei dem A. Schaaffhausen’scheu Bankverein in

Cöln und Berlin oder bei den Bankhäusern A. Levy Sal. Oppenheim jr. & Co. Leopold Seligmann J. H. Stein hinterlegt haben. Cöln, 1. August 1911. Der Vorstand. Carl Wel cker. [43547]

Maschinenfabrik F. E. Christoph Actien-Gesellschaft, Niesky O/L.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hterdurch zu der am Dienstag, den 5. September d. J., Nachmitiags 27 Uhr, in Niesky im Geschäfts- lokale der Gesellshaft stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1910/11 wn Beschlußfassung über Genehmigung ders»

elben.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung über Abänderung des $ 17 des Gesellschaftsvertrages, betreffend Vergütung des Aufsichtsrats, behufs Normierung einer festen Vergütung für denselben.

4) Aufsichtsratswahlen. i

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien, Depotscheine der Reichsbark oder den Depotschein eines deutschen Notars über ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung, den Tag dieser nicht eingerechnet,

in Niesky bei der Kasse der Gesellschaft oder

in Berlin bei Herren Gebr. Heyman, Mohren-

straße 54/55, oder

in Görlitz bei der Communalständischen Bank

für die Preußische Oberlausitz, Elisabeth-

straße, oder

in Breslau bei dem Schlesischen Baukverein

zu hinterlegen, wogegen denselben eine Legitimation verabfolgt wird.

Niesky, O.-L., den 7. August 1911.

Maschinenfabrik J. E. Christoph Actien-Gesellschaft. Der Vorstand.

in Cöln

[43552] . Rastenburger Dampfziegelwerke A. G.

Gr. Galbuhnen b/Rastenburg Ostpr.

Die Ux. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet am Sonnabend, deu 2. Sep- tember 1911, Nachm. 5 Uhr, im Geschäfts- zimmer des Herrn Justizrats Podschwatek, Rasten-

burg, statt. : Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts. i 9) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Vera lusltrechnung. i ;

2 Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Verschiedenes. : Der Aufsichtsrat. G. NReschke.

[43252]

Nürnberger Feuerlöschgerüte- und Maschinenfabrik vormals Justus Christian Braun A. G. Uürnberg.

Die verehrl. Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung, welche am Mittwoch, den 30. August a. €., Vor- mittags 10 Uhr, im Geschäftslokal, Wächter- straße 2 (mittlerer Eingäng), stattfindet, eingeladen. Tagesorduung : l |

1) Beschluß über die Verteilung des Reingewinnes pro 1910.

2) Genehmigung des Vertrages behufs Ueber- nahme des Dooser Werkes der Premier Cycle Co. Ltd., Coventry; Aenderung der Firma in I Christian Braun Premier-Werke $ u

3) Herabseßung des Grundkapitals im Verhältnis von 5 : 4 dergestalt, daß von je 5 eingelieferten Aktien 4 Stück wieder zurückgegeben werden, also auf 4 800 000,—. j

4) Wiedererhöhung des Aktienkapitals auf höchstens é 2 500 000,—, und zwar dur Neuausgabe der durch die Einlieferung wie unter 3 zurück- erhaltenen / 200 000,— alten Aktien und dur Ausgabe des Nestes in neuen Aktien. Bezugs- recht der Aktionäre wird ausgeschlossen. Die Aktien der Wieder- und Neuausgabe erhalten pro 1911 nur Anspruch auf ein Drittel der Dividende.

5) Festseßung des Ausgabekurses der unter 4 ge- nannten Aktien zu 108 9% plus Spesen.

6) Statutenänderung im Sinne des Vorstehenden.

7) Aufsichtsratêwahlen.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver- fammlung Stimmrecht ausüben wollen, haben thre Aktien spätestens am fünften Tage vor der Versammlung bei der Gesellschaft, oder bei der Kgl. Hauptbank in Nürnberg, oder bei der Firma Anton Kohn in Nürnberg zu hinterlegen, unbe- schadet des Rechts auf Hinterlegung bei einem Notar.

Nüruberg, den 4. August 1911.

Der Vorstand. Justus Kaiser.

[43548] Einladung.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der Dienstag, den 5. September d. J., Vor- mittags {12 Uhr, im Sizungsfaal der Herren Gebrüder Arnhold, Bankhaus, Dresden-A., Waisen- bausstraße 20, stattfindenden ersten ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr

1910/11 eingeladen. esordnung :

Ta 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1910/11 nebst Gewinn- und Verlustrechnungzs 2) Verteilung des Netlgewinns und 3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 22 unserer Ge- sellschaftsfatzungen ihre Aktien bei dem Vorstand der Gesellschaft oder bei dem Bankhaus Herren Gebrüder Arnhold, Dresden, oder bet einem Notar spätestens bis zum Ablauf des dritten Ge- \chäftstages vor dem Versammlungstage, diesen nicht mitgerechnet, gegen Empfangnahme von Hinterlegungs\cheinen zu hinterlegen. Brockwitz bei Coswig i. Sa., den 1. August 1911.

Dresdner Schnellpressenfabrit, Aktiengesellschaft.

Die Direktion. Sparbert. Hauß.

[43551] | Farbwerke Franz Rasquin Actien-Gesellshaft Mülheim-Rhein.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zur diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung auf Mittwoch, den 30. August ds. Is., Vormittags 117 Uhr, in das Amts- ebäude des Herrn Notars Justizrat Weißweiler, Söln, Appellhofplay, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Berichterstattung des Vorstands über den Ver- mögensstand und die Verhältnisse der Gefell- \chaft sowie über die Ergebnisse des verflossenen Geschäftsjahres sowie Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des Geschäftsberihts und der JFahresrehnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung über das Geschäftsjahr 1910/11.

3) Beschlußfassung über die Erieilung der Enl- lastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

5) Wahl zum Aufsichtsrat. _

6) Beschlußfassung über die Einführung der Aktien an die Böôrfe.

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen gemäß $ 22 des Statuts bis spätestens den 29. August, Nachmittags 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskasse in Mülheim- Rhein

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen, :

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter legungsscheine bei der Reichsbank oder eine deutschen Notar hinterlegen.

Mütlheim-Rhein, den 7. August 1911.

( 2 9 7

1 1 2150 2203. 2263 2272 2349 2383 2475;

Laemmel. Hochstädt.

Hunger H, Geller.

Der Vorstand.

L R Gas- und

E E I I O T V R T MDRLTTTL T

Elektricitäts-Werke Deutsch-K -G, Vilanz per 30. April Ee ots M M

U D Pw

Passiva.

[43217] - Aktiva.

Grundstük E Gaswerksanlagen . | 229 579/37 Glektrizitätswerksanlagen . ..

f 165 847/56 Kassenbestand u. Bank » ] | Deo E E A

: K Lagervorräte N 651580 Vorausbezahlte Versicherungs- |

. S0 @

prämien 500|—

S -S

ho |

426 402|—

Verluste.

Rückstellung Reservefonds . . Akkumulatorenreservefonds Erneuerungskonto (Gas)

Getwinu- und Verlustrechnung ver 30. Avril UOUN,

M 100 000,— 24 000,— reditoren .

für Zin

ewinn- und Verlustkonto: ortrag aus 1909/10. M

D) 2 NReingewinn per 1910/11. . , 439,68

12 294,87

Gewinne.

MÆA d 920 000|—

76 000|—

9 937/45 6 330|— e 9 700|— 27 9 700 E E E a E E: L 42 500|— ; 60 500|—

113 66745

12 734/55 | 426 402|—

Kosten des Betriebes Anleihezinsen

Abschreibungen : Erneuerungskonto (Gas) . . . 46 4500,— s (Elektrizität) „, 6 500,—

Neingewinn wie folgt zu verteilen : Neservefonds 5 9/ D Tantieme . Akkumulat.-Reservefonds Vortrag a. neue Nechnung

Bremen, im Juli 1911. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. &rtiß France, JIohs: Brandt. Borsiter.

[43241]

Aftiva.

Grundstücke (Gebäude. . Teicbkonto . Meobilten

Diete

MANC e

Bankguthaben

1

Verlustvortrag pro 1910

13 148|— 1240/4

1 OBON Me

L Debet. Getwvin Áb A 315 362/79 21 160/23 778018 L 344 303/13 Elberfeld, den 13. Juli 1911.

Verlustvortrag aus 1909. . . Betriebsverluft aus 1910 Abschreibungen

[43242] ‘A . d . . o - Aktien-Gesellschaft Zoologischer Garten __ Elberfeld. „Durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. Juli 1911 wurden in den Aufsichtsrat die aus\cheidenden Herren Justizrat Dr. Berthold, Ed. Naeder, Arth. Lucas und Georg Ungemah wieder- gewählt, für den verstorbenen Herrn Eug. Seidel wurde Herr Alex. Schlieper gewählt. Elberfeld, den 31. Juli 1911. Der Auffichtsrat : Justizrat Dr. Berthold, Urt), LU(Cas, S Vorsißtender. Schriftführer. [42939] E Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht zur- zeit aus folgenden Herren: Geh. Kommerzienrat Alexander Lucas, Berlin, Borsißtender, Bankier Ernst Boeddinghaus, _ stellvertretender Vorsitzender, Nittmeister a. D. Horst von Baehr, Berlin, und Waldemar Grote, Charlottenburg.

___ Neu-Rahnsdorf Terrain-Aktieugesellschaft.

[439549] Vekanntmachung. Die Herren Aktionäre der Stendal -Tangermünder Eisenbahn-Gesellschaft werden in Gemäßheit des $ 20 des Statuts zu der am Donnerstag, deu 31. August 1911, Nachmittags 32 Uhr, im hiesigen Nathause stattfindenden ordentlichen Generalversammluug hierdunch ergebenst ein- geladen. In betreff der Berechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlung wird auf die Bestimmungen in den S8 21 und 22 des Statuts verwiesen. : Die Vorlagen zu Punkt 1 der Tagesordnung werden vom 17.-d Mis. ab im Geschäftslokale der Sefellschaft, Kirchstraße Nr. 8 hierselbst, zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt werden.

Formulare zu den Nummernverzeihnissen über die zu deponterenden Aktien (8 21 des Statuts) werden bei der Hauptkasse unserer Gesellschaft hier vorrätig gehalten.

Charlottenburg,

i : Tagesordnung : L) BeriGt, der Ea Ner die Lage des Unter- nehmens und die Bilanz des verflossenen Ge- ; shäftsjahres. : z erflossenen Ge 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrechnung, der, Bilanz und der Vorschläge Ï Ante eung, / i ecargierung der Zahresrec d Fest- stellung der Dividende, N M 4) Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder an Stelle von 2 ausscheidenden Mitgliedern. Tangermünde, den 7. August 1911. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der

Stendal-Tangermünder Eisenbahn- Gesellschaft.

51 484/93]| Vortrag aus 1909/10

4 927 13

Aktien - Gesellschaft Zoologischer Garten Elberfeld. Bilanzkouto per 31, Dezember 1910.

é A 209 418/27 416 795/09 3 747/95 14 861/42 91/85 |

_327 602/78 987 939/58 - und Verlusikouto vro 1910,

«k A

3442/50] Bruttoerträgnis

| 11 000/—

| 65 927 43 | | | | | |

78 661/98

Lt , « r, n Revidiert und mit den ordnungsmäßig ge- sührten Büchern stimmend befunden. Nododor Af i“ ; H. A. Nedecker, becidigter Bücherrebisor.

Passiva. M H 435 100| 508 589/58 44 250|—

Aktienkapital Hypothekenkonto Diverse Kreditoren

| | |

987 939/58 Kredit. 167/50

16 532/85 327 602/78

344 303/13

S Mb Bankzinsen

Wertvermehrung bis 31. 12. Verlustvortrag per 1910

Der Vorstaud.

(4358 Junge Aktien

der Bayerischen Celluloidwarenfabrik vorm. Albert Wacker A.-G. in Nürnberg.

Cx r

n der Generalversammlung vom 29. Fuli

H E S er om 29. ult 17d. Jahres ist eine Erhöhung des bisherigen Grund- kapitals unjerer Gefellshaft von A 1000 000,— um den Betrag von

A 400 000,—

durch Ausgabe von 400 Stück auf den Inbaber lautenden Aktien zu je 4 1000,— bes{chlossen worden welche ab 1. Juli 1911 am Reinerträgnis der Gesell- schaft teilnehmen sollen. j j q, Die Bank für Handel und Industrie Filiale Nürnberg hat diese A 400 000,— neuen Aktien unserer Gesellschaft mit der Verpflichtung über- nommen, hiervon 4 250 000,— unseren bisherigen Aktionären zum Kurse von 158 9% zuzügli 4 9% Stückzinsen vom 1. Juli 1911 zum Bezuge an- zubieten. : [ Nachdem sowohl der Kapitalserhöhungsbe\{luß

wie die erfolgte Durhführung der Kapitalserhöhung ins Handelsregister eingetragen worden find fordern wir unsere Aktionäre hierdurch auf, ihr Bezugsrecht zu den nachstehenden Bedingungen geltend zu machen: l) Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Aus- [hlusses in der Zeit vom 9. August bis

T A TANE lfd. Jahres einschließlich

Bank für Handel und Industrie in

439/68 78 222 30

An Dividendenkonto

An Fabrikkonto

Gaswerksanlage Kassa und Debitoren Lagerbestände

D507 S 0M

146 7882

Betrlebs- und Handlungsunkost Abschreibungen Handlungsunkosten . ,

Reingewinn

Bremen, im Juni 1911. Der Vorstand. Der Auffichtsrat.

R. Dunkel. Fri de. Der Dividendenschei O :

ab eingelöst. [43212]

Debet.

H S 135 160/38 8 46471 3163/18

Bilanz þper 30. April 1911.

Aktienkapital p Anleihe und Kreditoren . . diy. Vorträge

Meinen A

Betrtiebseinnahmen

. .“ D E

Grneuerungs- und Reservefondskonto .

Pasfiva.

M A 21 635/94 ¿ 3178/61 16 246|— 5 727/72 146 788/27

U C A R é A

30 185/24

30 185 24

Geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinz

stimmend gefunden.

Voß, beeidigter Bücherrevisor.

IX. Bilanz, aufgestellt am 1. Juli 1911.

b | A

1 769/78 6 381/78 396/30 11 666/16

An Waren

Ae

« Außenstände

«„ Effekten

«enen ab 40%, Amort. .

Tankanlage . :

ab 2009/9 Amort.

E f 632/60 M3 782,00

756,50 | 3 026|— 24 372 62

Gewinn- und

Per Schulden « MNeservefonds Aktienkapital Meingewinn

Verluftkouts.

) i r. 10 der Stammaktien und der Divi Vorzugsaktien wird mit { 50,— pro Stück bei der Divection dee DiecZaA esellschaft ix

Bremen oder in unserem Geschäftslokale, Bremen, am Seefelde, Audin e a

vom 11. August a. e.

C ' 9 z K U) e Ur d 3 ( I f 5 der Talons durdh die Di ti / T i u "g s f DT O er olgt gegen

Gaswerk Arolsen Aktiengesellschaft.

Aushändigung

Kredit. E E

2 400 200 15 000|—

6 072/62

Ab A l 620/77 421/75 756/50 6 072/62 8.87164 100|— 575|— 4 500|—

o75|—

Handl.-Unkosten . . Abschreibung auf Utensilien . . R do. « ZTankanlage Jreingewinn

Utelerberonos . Gratifikation: . .

Borstand für Aufwendungen 30 9/9 Dividende .

Per Gewinnvortrag Warenkonto Zinsenkonto

s 6 072/62 Für den verstorbenen Kaufmann Wilhelm den freiwillig ausgeschiedenen Kaufmann Julius Win als Ersay in den Auffichtsrat gewählt. Schivelbein, den 3. August 1911.

Klüsener. E. Neur

[43214]

Aktiva.

M |S

2 426 851/14 2 012 009|— 2 224 833/57 10 081/87 425 549/59 55 687 41

1 301 052/06 1 106 72777 11 209/19

9 574 001/60

An Immobilienkonto

Warenkonto

Materialkonto

Kassabestand

Wedsel- und Effektenbestand . . Bankguthaben

Warendebitoren

Guthaben in Kontokorrent . .. Lieferanten

M Z 180 000 19 870|—

en Per V Unterstüßungsfonds .

199 870

Mülhausen, den

43249] Aktiva.

Bilanz vom 31ck M d 224 400|— 21 865/60 278 269/60 223 367/45 747 902/65 Seiwvinn- und

Grundstückskonto

1 " Ry Î Borrâte lt. Inventur « Debitores

Debet.

Schivelbeiner Petroleum-Actien-

Gewiun- und Verlustkonto per 30. Juni 1911.

Meingewinn F Cntnahme aus dem Dispositionsfonds .

M 103108 7 375/60 416/96 48|—

S 57161

607263 | GO7263

N F Bornemann wurde der Kaufmann Oscar Knoop, für kel wurde der Kaufmann Louis Brandt, beide hier,

nann. E. Facobus.

Sihlumberger fils & Ce Aktiengesellshaft in Mülhausen i/Els.

Bilanz per 30. Juni 1911. :

Per Aktienkapitalkonto Neservefonds

Unterstüßungsfonds Delkrederekonto Dividendenkonto Kreditoren : a. in Kontokorrent b. Ueferanten

aaa

Wahrhaft bescheinigt

18. Juli 1911.

Th. Schlumberger.

. Mai 1911.

Per Aktienkapitalkonto

«„ MNeservefondskonto

Gewinn- und Verlustkonto . ..

Verlustkonto.

Gesellschaft.

Passiva. M S 4 000 000|— 400 000|— 970 795/27 160 000|— 81 900 180 000

j 3 773 894/60 T4111 73 9 574 001/60 Haben.

Á S 5 390/92 186 291/35 8187/73

199 870

Passiva.

A j -Z 434 250|— 147 706/40 111 001/75

54 944/50

747 902/65

Kredit.

Verlin und deren Filialen resy. Nieder- lassungen in Fraukfurt a. M,, München, Nürnberg, Fürth und Bamberg unter Einreichung von zwei gleihlautenden, mit

sehenen Anmeldescheinen, welche bei der Bezugs- stelle in Empfang genommen werden können,

i während der üblichen Geschäftsstunden erfolgen.

2) Uu 12-4 alte Aktien im Nennwerte von 4000,— entfällt eine neue Aktie im Nenn- | [4 werte von /6 1000, Die eingereichten Aktien werden abgestempelt und dem Einreicher nebst dem zwetten Exemplar des Anmeldescheines, auf welhem über die geleistete | t wird, zurückgegeben.

des Aufgeldes von 58 9%, d. h. zus ?

158 0/9 oder M 1580,— für jede Aftie zu-

züglich 4 % Stückzinsen aus dem Nennwert

bom 1. Juli 1911 an fowie der Schlußschein-

stempel bar zu erlegen. L

4) Beträge von weniger als nominal 6 4000,—

bletben unberüdcsichtigt, jedoch ist die Bezugs-

stelle bereit, die Verwertung oder den Zukauf der Bezugsrechte zu vermitteln.

5) Die Stüdcke können gegen Nückgabe des ab gegebenen Duplikats des Anmeldescheines bei der Bezugsstelle {fn Empfang genommen werden.

Nürnberg, den 8. August 1911.

Bayerische Cellu!oidwarenfabrik vorm. Albert Wacker A -G.

"E ? G - N S An Rüben und Betriebskosten . . . | 657 259/80 Abschreibungen

arithmetish geordnetem Nummernverzeichnis ver- | "

3250] wurden folgende Herren : Zahlung quittiert |

c ç J , 2 1 5 3) e Ino ors Pedugörechts. Ur der A Ne des angemeldeten Betrages einshließlih | 5) Stadtgutsbesizer O. Hatzius, Greußen,

(

6

24 978/05 54 944/50

737 182/35

Saldo

Dr. LU Me, D.

In der Generalversammlung vom 3. d. Mts.

L) Nittergutsbesißer A. Wadsack, Hornsömmern, B 7 E ae, E amigen,

L d. von Nobbe, Niedertopfstedt, ) Amtsvorsteher O. Häßler, Günstedt,

fapitals von \ch{lossen.

Per Zucker- und Sirupkonto . .

«„ Interessenkonto

Actien - Zuckerfabrik Greußen. Nöôtting. [41780]

V. Hornung.

“k | 726 631 65 10 550 70

737 182/35

Wackerow «& Co., Aktien-Gesellschaft zu

Breslau, hat in der Generalversammlung v

29. Juni 1911 die Heradsctuna des Grund, / 1 000 000 b auf 500000 5 be- \{! _ Die Herabseßung soll dadurch erfolgen, daß von je zwei Aktien à 1000 6 die eine vernichtet,

Dk,

n Gutsbesiger (

Ei [Mle

Hemprich.

Ch. Weidinger. F. Kiesewetter.

G. D

H. Engelmann, Wenigenehrich, ( u óörre. Clingen, 8) Amtmann B. MNöse, Clingen,

9) Amtsvorsteher A. Ziegeldecker, Grüningen

als Mitglieder

und die Herren: l) Nittergutspächter W. Nichter, Ottenhausen, 2) Bürgermeister T. Reinhardt, Gr.-Ehrich,

3) Gutsbesißer A. Koch, Feldengel,

als Stellvertreter

in den Auffichtsrat unserer Gesellschaft gewählt. Der Vorstand der

Aktien Zuckerfabrik Greußen.

die andere dagegen mit einem ihre Gültigkeit be- \tatigenden Vermerk versehen werden \oll. Der Kapitalherabseßungsbes{luß ist zur Eintragung im Handelsregister erfolgt. Die Gläubiger der ge- nannten Gefellshaft werden hiermit aufgefordert ihre Ansprüche anzumelden. Die Aktionäre werden hiermit aufgefordert, ihre Aktien bis zuu 30. November 1911 bei dem Bankhaus Ge- brüder Alexander zu Breslau, Königsplaß 8 zwecks Vernichtung der Hälfte der Aktien einzureichen. Aktten, welche nit fristgemäß eingereiht werden era S fraftlos erklärt werden. Wegen der ogenannten Spißen wird S -G.-N - fahren erbe, Den E R D B A Breslau, den 29. Jult 1911. Der Vorstand.

Graeyß. Reichenheim.