1911 / 192 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

34. Parfümerien, kosmetis<he Mittel, ätherishe Öle, Seifen, Wasch- und Bleich-Mittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fle>ken- entfernungsmittel, Rostshuymittel, Puy- und Polier-Mittel (ausgenommen für Leder), Schleifmittel.

36. Zündwaren, Zündhölzer, Feuerwerkskörper.

38. Rohtabak, Tabakfabrikate, Zigarettenpapier.

39. Matten. e R 147583. W. 12226.

Tellin

16/8 1910. Waren-Verein G. m. b. H., Magde- burg. 5/8 1911.

Geschäftsbetrieb: Handlung, Nahrüngsmittelversand.

Kl.

Kolonialwaren-, Matertialwaren- Waren:

Ackerbau-, Forstwirtschafts-, Gärtnerei- und Tier- zucht-Erzeugnisse, Ausbeute von Fischfang und Jagd. Stahlspäne. N N Chemische Produkte für industrielle Zweke, Feuer- löschmittel, mineralishe Rohprodukte. Blattmetalle. i Harze, Klebstoffe, Gerbmittel. Garne, Seilerwaren. , Bier. es . Weine, Spirituosen. i ». Minexalwässer, alkoholfreie und Bade-Salze. . Brennmaterialien. . Leuchtstoffe. 2, Kerzen, Nachtlichte, Dochte. 4 : . Fleisch- und Fisch-Waren, Fleischextrakte, Konserven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees. E . Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette. a sts », Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zuer, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz. d. Hefe, Ba>kpulver, Puddingpulver. | ; e. Diätetishe Nährmittel, Malz, Futtermittel, Eis. 36. Feuerwerkskörper. 39. Matten. Beschr.

32. 147584.

PRENO

Fred Hoffmann, Berlin, Charlottenstr. 6.

Getränke, Brunnen-

H. 22457.

4/4 1911. 5/8 1911.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Bureaubedarfsartikeln aller Art, Bureau- und Vevviel- fältigungs-Maschinen aller Art und Systeme, Schreib- maschinen und Ersay- und Zubehör-Teilen für die vor- genannten Maschinen und Apparate. Waren: Bureau- und Kontor-Geräte, Bureau-Vervielfältigungs- und Schreib- Maschinen und deren Ersagzteile. Typendru>kapparate UnD deren Ersaßteile, Farbbänder für Schreibmaschinen und Vervielfältigungsapparate, Kohlepapiere, Bureaumöbel. 260. 147585. N. 5751.

Nuxonade

1/5 1911, Nuxo-Werke Nothfriß & Co., Ham- burg. 5/8 1911.

Geschäftsbetrieb: Nährmittelwerke.

Kl.

2. Pharmazeutische Tinkturen und Essenzen.

16b. Weine. c. Mineralwasser, alkoholfreie Getränke. 23. Hauswirtschaftlihe Geräte. 26a. Fleisch- und Fisch-Waren, vegetabilisches Eiweiß und vegetabilischer Fleischersaß, Fleischextrakte, Konserven, Gemüse, Obst, Fruchtfäfte, Gelees, Suppenkräuter, Dörrgemüse, Suppeneinlagen.

. Eier, Butter, Milch, Käse, Margarine, Speiseöle, Speisefette, Kokosfett für medizinische, kosmetische, Nähr- und technische Zwecke.

»„ Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Essig, Saucen, Senf, Kochsalz.

d. Hefe, Backpulver, Puddingpulver.

e. Malz, Futtermittel, Eis. 34. Pflanzenfettseife. Beschr.

32 147586.

Waren:

Sch. 14285,

21/1 1911.

Geschäftsbetrieb: Galanteriewaren- und Kartonagen- Fabrik und Exportgeschäft. Waren: Schreib-, Zeichen-, Mal- und Modellier-Waren, Billard- und Signier-Kreide, Bureau- und Kontor-Geräte (‘ausgenommen M öbel) Lehrmittel, Papier, Pappe, Karton, Papier- und Papp- Waren. 38. 147587, G. 11788,

BUMBASS

2/3 1911. Fa. Friedrich Guntermann, Köln a. Rh. 5/8 1911.

Geschäftsbetrieb: Zigarren-Jmport. Waren: Zi- zarren und sämtliche sonstige Tabakfabrikate.

1911, Fa. Jean Scherbel, Dresden. 5/8

Verlag der Expedition (i. V. Ko ye) in Berlin.

147589. a

15/5 1911. Fa. Max Mittag, Shanghai; Vertr. :

Camillo Resek, Hamburg. 5/8

Geschäftsbetrieb: Jm- und Export-Geschäft.

Waren: (48 1 zucht-Erzeugnisse,

Jagd.

Arzneimittel, c<hemis<he Produkte für medizinische und hygienische Zwe>ke, pharmazeutische Drogen und Präparate, Pflaster, Verbandstoffe, Tier- und Pflanzen - Vertilgungsmittel,, Konservierungsmittel für Lebensmittel.

Kopfbede>ungen, Friseurarbeiten, Puy, künstliche

Blumen. . Schuhwaren.

, Strumpfwaren, Trikotagen. , Bekleidungsstücke, Leib-, Tisch- und Bett -Wäsche,

Korsetts, Krawatten, Hosenträger, Handschuhe.

Beleuchtungs-, Heizungs-, K

Ventilations-Apparate und -Geräte, Wasserleitungs-,

Bade- und Klosett-Anlagen

Borsten, Bürstenwaren, Pinsel, Kämme, Schwämme, Toilettegeräte, Pußmaterial, Stahlspäne.

Chemische Produkte für industrielle, wissenschaftliche Zwecke,

und photographische

Härte- und Löt-Mittel, Abdr Zwe>e, Zahnfüllmittel, mineralishe Rohprodukte. Dichtungs- und Packungs-Materialien, Wärmeschuy- und Fsolier-Mittel, Asbestfabrikate.

Düngemittel. . Rohe und teilweise bearbei

. Messershmiedewaren, Werkzeuge,

Hieb- und Stich-Waffen. Nadeln, Fischangeln. . Hufeisen, Hufnägel.

. Emaillierte und verzinnte Waren. . Eisenbahn - Oberbaumaterial, und Schmiede Beschläge, Drahtwaren, Blechwaren, Anker, Ketten,

Schlosser -

Stahlkugeln, Reit- und

Rüstungen, Glocken, Schlittschuhe, Haken und Ösen, Geldschränke und Kassetten,

Fassonmetallteile, gewalzte Maschinenguß.

Land- Luft- und Wasser - Fahrzeuge, Automobile, Fahrräder, Automobil- und Fahrrad - Zubehör,

Fahrzeugteile.

Farbstoffe, Farben, Blattmetalle.

Felle, Häute, Därme, Leder, Pelzwaren.

Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederkonservierungs - Mittel, , Bohnermasse.

LeDerpuy - unD Appretur- und Gerb-Mittel Garne, Seilerwaren, Nete,

Gespinstfasern, Polstermater

Bier. . Weine, Spirituosen. », Mineralwässer, und Bade-Salze. Edelmetalle, Gold-, Silber-, Waren, Waren aus ähnlichen

Gummi, Gummiersaßstoffe technische Zwecke. Schirme, Stöcke, Reisegerät Brennmaterialien. . Wachs, Leuchtstoffe, Schmiermittel, Benzin. , Kerzen, Nachtlichte, Dochte. Waren aus Holz, Knochen,

Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meer- ]<haum, Celluloid und ähnlichen Stoffen, Drechsler-,

Schnig- und Flecht-Waren,

für Konfektions- und Friseur-Zwete.

. Arztliche, gesundheitliche, Rettungs- und Feuerlösch- Apparate, -JFnstrumente und -Geräte, Bandagen, künstliche Gliedmaßen, Augen, Zähne.

. Physikalische, <hemische, optische, geodätische, nautische,

Signal-, Kontroll- und

photographische Apparate, -Jnstrumente und -Geräte,

eleftrotehnishe, Wäge-,

Meßinstrumente.

Maschinen, Maschinenteile, Treibriemen, Schläuche, Küchen - Geräte,

Automaten, Haus- und Garten- und landwirtschaftl

Möbel, Spiegel, Polsterwaren, Tapezicvdekorations- materialien, Betten, Särge. Musikinstrumente, deren Teile und Saiten.

A>erbau-, Forstwirtschafts-, Ausbeute

alkoholfreie

Neusilber, Metallegierungen, Schmucksachen, leonische Waren, Christbaumschmu>.

tehnische

M. 17055.

L911.

Gärtnerei- und Tier- von Fischfang und

Desinfektionsmittel,

och-, Kühl-, Trocken- und

Feuerlöschmittel, u>masse für zahnärztliche

tete unedle Metalle. Sensen, Sicheln,

Klein - Eisenwaren, - Arbeiten, Schlösser, Fahr - Geschirrbeschläge,

mechanisch bearbeitete und gegossene Bauteile,

Drahtseile. ial, Packmaterial.

Getränke, Brunnen-

Nickel- und Alumintium-

Britannia und unDd unechte

echte und Waren daraus für e.

Und

Ôle Fette

Kork, Horn, Schildpatt,

Bilderrahmen, Figuren

; Stall-, iche Geräte.

. Fleisch- und Fisch-Waren, Fleischextrakte, Konserven, | 27.

Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees.

. Eier, Milch, Butter, Käse, und Fette.

. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teigwaren,

Essig, Senf, Kochsalz. d. Kakao, Schokolade,

Zuckerwaren,

Margarine, Speiseöle | 28,

Gewürze, Saucen, | 29, 30,

Back- und

Konditor-Waren, Hefe, Backpulver. 31. 0. Diätetische Nährmittel, Malz, Futtermittel, Eis. 32,

27. Papier, Pappe, Karton, Papier- und Papp-Waren,

Roh- und Halb-Stoffe Tapeten.

zur Papierfabrikation,

33.

i Web- und Wirk-Stoffe, Filz.

. Rohe . Werkzeuge, Sensen,

Photographische und Druerei- Erzeugnisse, Spiel- karten, Schilder, Buchstaben, Drukstö>e, Kunst- gegenstände.

Porzellan, Ton, Glas, Glimmer und Waren daraus. Posamentierwaren, Bänder, Besagartikel, Knöpfe, Spiyen, Stickereien.

Sattler-, Riemer-, Täschner- und Ledex-Waren. Schreib-, Zeichen-, Mal- und Modellier-Waren, Billard- und Signier-Kreide, Bureau- und Kontor- Geräte (ausgenommen Möbel), Lehrmittel. Schußwaffen.

Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherishe Öle, Seifen, Wasch- und Bleich-Mittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fle>ken- entfernungsmittel, Rostshuymittel, Puy- und Polier- Mittel (ausgenommen für Leder), Schleif- mittel.

Spielwaren, Turn- und Sport-Geräte. Sprengstoffe, Zündwaren, Zündhölzer, Feuerwerks- körper, Geschosse, Munition.

Steine, Kunststeine, Zement, Kalk, Kies, Gips, Pech, Asphalt, Teer, Holzkonservierungsmittel, Rohrgewebe, Dachpappen, transportable Häuser, Schornsteine, Baumaterialien.

Rohtabak, Tabakfabrikate, Zigarettenpapier. Teppiche, Matten, Linoleum, Wachstuch, Decken, Vorhänge, Fahnen, Zelte, Segel, Säcke.

Uhren und Uhrteile.

1475983. St. 5790.

Stalfit

3/12 1910. Otto Stalf, Hamburg, Neuerwall 70/74. 5/8 1911.

Geschäftsbetrieb: Waren:

Kl.

E

Export- und Jmport-Geschäft.

A>erbau-, Forstwirtschafts-, Gärtnerei- und Tier- zucht-Erzeugnisse, Ausbeute von Fischfang und Jagd. Arzneimittel, <emis<he Produkte für medizinische und hygienische Zwecke, pharmazeutishe Drogen und Präparate, Pflaster, Verbandstoffe, Tier- und Pflanzen - Vertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Konservierungsmittel für Lebensmittel.

. Kopfbede>ungen, Friseurarbeiten, Puy, künstliche

Blumen.

. Schuhwaren (ausgenommen Gummischuhe). , Strumpfwaren, Trikotagen. . Bekleidungsstücke, Leib-, Tisch- und Bett-Wäsche,

Korsetts, Krawatten, Hosenträger, Handschuhe. Beleuchtungs-, Heizungs-, Koch-, Kühl-, Trocken- und Ventilations-Apparate und -Geräte, Wasserleitungs-, Bade- und Klosett-Anlagen.

Borsten, Bürstenwaren, Pinsel, Kämme, Schwämme, Toilettegeräte, Pußmaterial, Stahlspäne.

Chemische Produkte für industrielle, wissenschaftliche und photographische Zwecke, Feuerlöschmittel, Härte- und Löôt-Mittel, Abdruckmasse für zahnärztliche Zwecke, Zahnfüllmittel, mineralische Rohprodukte. Düngemittel.

und teilweise bearbeitete unedle Metalle. Sicheln, Hieb- und Stich- Waffen.

. Nadeln, Fischangeln. . Hufeisen, Hufnägel. . Eisenbahn - Oberbaumaterial, Schlösser, Beschläge,

Drahtwaren, Blehwaren, Anker, Ketten, Stahl- kfugeln, Reit- und Fahr-Geschirrbeschläge, Rüstungen, Glo>en, Schlittshuhe, Haken und Ösen, Geldschränke und Kassetten.

Land-, Luft- und Wasser - Fahrzeuge, Automobile, Fahrräder.

Farbstoffe, Farben, Blattmetalle.

Felle, Häute, Därme, Leder, Pelzwaren.

Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederput- und Lederkonservierungs-Mittel, Appretur- und Gerb-Mittel, Bohnermasse.

Garne, Seilerwaren, Neye, Drahtseile. Gespinstfasern, Polstermaterial, Packmaterial.

. Bier. . Weine, Spirituosen. . Mineralwässer, alkoholfreie Getränke, Brunnen- und

Bade-Salze.

Echte und unehte Schmucksachen, leonische Waren, Christbaumschmuck.

Schirme, Stöcke, Reisegeräte.

. Brennmaterialien. . Wachs,

Leuchtstoffe, te<hnishe Ôle und Fette,

Schmiermittel, Benzin.

» Kerzen, Nachtlichte, Dochte.

Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schildpatt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meer- shaum, Zelluloid und ähnlichen Stoffen, Drehsler-, Schnit-, und Flecht-Waren, Bilderrahmen, Figuren für Konfektions- und Friseur-Zwecke.

. Ärztliche, gesundheitliche, Rettungs- und Feuerlösch-

Apparate, -Jnstrumente und -Geräte, Bandagen,

künstliche Gliedmaßen, Augen, Zähne.

. Physikalische, chemische, optische, geodätische, nautische,

elektrotehnishe, Wäge-, Signal-, Kontroll- und photographische Apparate, -Jnstrumente und -Ge- räte, Meßinstrumente.

Maschinen, Automaten, Haus- und Küchen-Geräte, Stall-, Garten- und landwirtschaftliche Geräte. Möbel, Spiegel, Polsterwaren, Tapezierdekorations- materialien, Betten, Särge.

Musikinstrumente, deren Teile und Saiten. Fleish- und Fisch-Waren, Fleischextrakte, Konserven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees.

. Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle

und Fette.

. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zu>er, Sirup, Honig,

Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz.

. Kakao, Schokolade, Zuckerwaren, Ba>k- und Kon-

ditor-Waren, Hefe, Backpulver.

. Diätetische Nährmittel, Malz, Futtermittel, Eis.

Papier, Pappe, Karton, Papier- und Papp-Waren, Roh- und Halb-Stoffe zur Papierfabrikation, Tapeten. Photographische und Dru>erei-Erzeugnisse, Spiel- karten, Schilder, Buchstaben, Drukstö>ke, Kunst- gegenstände.

Porzellan, Ton, Glimmer und Waren daraus, Glas. Posamentierwaren, Bänder, Besazartikel, Knöpfe, Spiyen, Stickereien.

Sattler-, Riemer-, Täschner- und Leder-Waren. Schreib-, Zeichen-, Mal- und Modellier-Waren, Billard- und Signier-Kreide, Bureau- und Kontor- Geräte (ausgenommen Möbel), Lehrmittel. Schußwaffen.

. «Parfümerien, kosmetishe Mittel, ätherische Seifen, Wasch- und Bleich-Mittel, Stärke uy Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fle, entfernungsmittel, Rostschußmittel, Puyt- und Polier, Mittel (ausgenommen für Leder), Shleifmittz Spielwaren, Turn- und Sport-Geräte. : Sprengstoffe, Zündwaren, Zündhölzer, Feuerweys, körper, Geschosse, Munition. J Steine, Kunststeine, Zement, Kalk, Pech, Asphalt, Teer, Holzkonservierungsmitte' Rohrgewebe, Dachpappen, transportable Häuser Schornsteine, Baumaterialien. “N Rohtabak, Tabakfabrikate, Zigarettenpapier. Teppiche, Matten, Linoleum, Wachstuch, Vorhänge, Fahnen, Zelte, Segel Säcke. Uhren und Uhrteile.

Web- und Wirk-Stoffe, Filz.

Detken,

Änderung in der Person 4 des Juhabers.

264100098 (D. 6542) R.-A. v. 23. 8, 1907, Umgeschrieben am 4. 8. 1911 auf Viscuitfabrif ,„Holland“‘ Gesellschaft mit beschränkter Haftung,

Kelle bei Cleve. 266122099 (A. 7462) R.-A. v. 26. 10. 1909. Umgeschrieben am 5. 8, 1911 auf Kaffee: Groß; Rösterei Phöuix Frowein & Nolden, Gesells: schaft mit beschränkter Haftung, Düsseldorf. 13 12757 (Sch. 980) R.-A. v. 24. 1. 1896. 2 18038 (Sch. 1509) 7 D S 11 38767 (Sch. 3305) , N 38952 ; 38451) Ñ P E 41373 . 3642) H 21, 41900; 46951 . 4139) i Or, LOOL 46952 O S N 48097 4B E A 59651 . 5204) Ö 4,0, 1903. 135865 (Sch.13663) B 1910: Umgeschrieben am 5. 8, 1911 auf Dr. Eugen Schag[ Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Feuerbat bei Stuttgart. 166 36761 (H. 4695) R.-A. v. 18, 4. 47916 (H. 6402) f A8 6518S (H. 8843) ü 12,:1;-1904. 78048 (H. 10780) 20 ORA A 1905. Umgeschrieben am 7. 8. 1911 auf Brunnengesell: schaft Julius8hall Friy Müller & Co., Bad Harzburg. 34 29605 (V. 455) R.-A. v. 13. 8. 1897. Umgeschrieben am 7. 8. 1911 auf Hoffmann's Stärke: fabriken Aktiengesellschaft, Salzuflen. 30 96466 (H. 12402) R.-A. v. 3. 5. 14 101832 (H. 14748) M P Umgeschrieben am 7. 8, 1911 auf Diedrichs & Denker, Buenos Aires; Vertreter: Pat.-Anwälte Tenen- baum u. Dr. Heimann, Berlin,

Nattrag. :

9 91636 (H. 13283) R.-A. v. 6. 11. i Ee (O, :13249) e O 14 124147 ($. 187599 ,„ ,„ 31. 12. 1909. 30 132751 (H. 18760) e O 81010. Siß des Zeicheninhabers verlegt nach Berlin, Puttkamer- straße 16. 23 51969 (M. 5010) R.-A. v. 3. 1. 1902, Der Siy der Zeicheninhaberin heißt jeßt Neiße-Neuland, 10 111071 (A. 7062) R.-A. v. 23. 10. 1908, Siy der Zeicheninhaberin verlegt nah Dresden,

Löschung. 26e 99318 (H. 14273) R.-A. v. 26. 7. 1907. (Inhaber: R. Hirt, Kleinzshahwiß bei Dresden.) Ge- WiOt am 5. 8, 1911. 16b 93272 (U. R.eA;:04 29/-1::1907, (Jnhaber: Fa. B. Unterberg-Jordemann, Mörs.) Ge [löscht am 7. 8. 1911. 32 146973 (L. 13112) R.-A. v. 25. 7. 1911. Inhaber: Fa. Aug. Leonhardi, Dresden-N. Für Autographiepapier, Karbon-Papiere, Ölkartons gelöscht am 8 19LE.

1 1899,

d

1899, 1901,

"n

"

1907,

1906,

952

L Löschung wegen Ablaufs der Schußfrift.

Gelöscht am 5. 8. 1911.

34 50470 (L. 3756) R.-A. v. 8. 10. 1901. (Jnhaber: „Lysoform“ Gesellschaft m. b. H., Berlin.

Erneuerung der Anmeldung.

Am 24. 6289).

Am 26. 6. 1911. 3683). 16b 53713 Um 0,-/, LOIT: 7627). Um 4. (. 3658). Am 0/7, 2815). O 6321). Am 9. 7,

16837).

Am: 11. 71011 2813). 264 51019 D: 0879) D TIL4 Ant 16 C LOLL: 7675).

U ZU (L 3664). 35 52077 3663). 26a 51487 3733).

Am 21. 4078). 5143). 834 3021).

Am 22. 2821).

Am 24. 2855). 5410).

6, 1911. 16b 51557 (K.

26d 54025 34 56796 (B.

(W.

(Sch. 4547),

1911,

38 54880 (S. 51666 (P. 50760 (K. 52137

67398 51018

62754

50946 50947 52502

55581 52986 54663

3b 51771

16a 50935 (A. 16b 53336 (M.

Am 25, 34 51439 (A. 2867). Verlin, den 15, August 1911.

Kaiserliches Patentamt. J. V.: Specht.

1911. In,

1911.

4056). 3706),

T L911. 10 51938 54971

( LOLL,

9859), 2785).

fe 1911,

9f 52081 38 52196 (e L011.

4090’, 7795).

Dru> von P. Stankiewicz’ Buchdruckerei Berlin, 8SW. 11, Bernburgerstraße 14.

s

25

Deutscher Reichsanzeiger

Königlich Preußischer

\ Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 4 40 A

für Berlin außer

den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer auch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz

Einzelne ummern kosten 25 e

Inhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c. Exequaturerteilung.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Verfügung, betreffend die Festseßung des Grenzpunktes zwischen den Verwaltungsbezirken der Königlichen Eisenbahndirektionen in Elberfeld und Cassel auf der Stre>e Erndtebrü>—Raum- land-Markhausen—Berleburg— Allendorf (Eder).

Bekanntmachung, betreffend die nächste forstliche Staatsprüfung.

Vorlesungen und Uebungen an der Königlichen Technischen Hochschule in Hannover im Winterhalbjahr 1911/12.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Bürgermeister a. D., Geheimen Regierungsrat Dr. Richard Schultze zu Greifswald und dem ordentlichen Lehrer an der Akademischen Hochschule für Musik in Berlin, Professor Emanuel Wirth zu Charlottenburg den Roten Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Hauptmann Strümpell im Schleswig-Holsteinschen Fußartillerieregiment Nr. 9, bisher in der Schußtruppe für Kamerun, den Roten Adlerorden vierter Klasse mit der König- lichen Krone,

den Kapitänleutnants Werner Ti llessen und H offert, Kommandanten der Begleit-Torpedoboote „S. 78“ und O, dem städtishen Oberarzt, Geheimen Sanitätsrat, Professor Dr. Heusner zu Barmen, dem praktishen Arzt, Geheimen Sanitätsrat Dr. Georg Henrici zu Hannover, den Pfarrern Hünnekes zu Hartefeld im Kreise Geldern und Ludger Kühler zu Leichlingen im Landkreise Solingen, den Stadtverordneten, Kommerzienrat Julius Erbslöh und Färbereibesißer Otto Herzog, beide zu Barmen, dem Fabrik- direktor a. D. Heinrih Röver zu Braunschweig, bisher zu Teutschenthal im Mansfelder Seekreise, und dem Regierungs- referendar a. D. Bernhard von Prittwiß und Gaffron zu Breslau den Roten Adlerorden vierter Klasse,

dem Oberstleutnant a. D. Karl von Baerensprung zu Berlin, bisherigen Kommandeur des Ulanenregiments von Kagler (Schlesischen) Nr. 2, dem Eisenbahnhauptkassenrendanten a. D., Rechnungsrat Christian Johannsmeyer zu Cassel- Wilhelmshöhe, bisher zu Hannover, und dem Fabrikanten Karl Neumann zu Barmen den Königlichen Kronenorden dritter Klasse,

dem Stadtverordneten, Rentner Gustav Evertsbusch zu Barmen, dem Kirchenkassenrendanten und Beigeordneten, Rentner Josef Lingemann zu Leichlingen im Landkreise Solingen, dem Eisenbahnkassenvorsteher a. D. Hermann Schütte zu Rinteln, bisher zu Celle, den Eisenbahnbetriebssekretären a. D. Heinrih Hagen, Wilhelm Kesselhut und Karl S tich- note zu Hannover, den Oberbahnassistenten a. D. Heinrich Bertram zu Kirchohsen im Kreise Hameln, Marx Deutschmann zu Lüneburg, Ludwig Ernst und Hermann Reums\chüfs sel zu Hannover, Ludwig Faber zu Northeim, bisher zu Hildesheim, eFriedrih Förster zu Hildesheim, Friedrih Henjes zu Ni>k- lingen im Landkreise Linden und Adolf Necker zu Obernbeck im Kreise Herford sowie dem Eisenbahnkanzlisten a. D,, Kanzlei- sekretär Wilhelm Klebe zu Linden i. Hann. den Königlichen Kronenorden vierter Klasse,

dem Lehrer Karl Vollenha gen zu Halberstadt den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohen-

zollern, den pensionierten Eisenbahnlokomotivführern Wilhelm Hann., Wilhelm Laes zu Lüneburg,

Künne zu Linden i. ebur Karl Müller zu Hildesheim, bisher zu Lüneburg, Friedrich zu Minden i. W., den

Röhl und Adolf Winterberg

pensionierten Eisenbahnzugführern Albert SOMdt 1 au Stendal und Daniel Voigt zu Neesen im Kreise Minden, dem pensionierten Eisenbahnrangiermeister Ludwig Rathe zu Han- nover und dem Oberaufseher Boger bei den Museen in Berlin das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens sowie |

den Gemeindevorstehern Friedri<h Busley zu Burglahr im Kreise Altenkirhen, Wilhelm Meffert zu Willroth im genannten Kreise und Peter Pees II1. zu Horhausen im genannten Kreise, dem Küster Theodor Hermanns zu Leichlingen im Landkreise Solingen, dem Maurerpolier Wilhelm Figge zu Barmen, den pensionierten Eisenbahn- rangiermeistern Gustav Schweißer zu Gütersloh im Kreise Wiedenbrü> und Louis Wilke zu Jlten im Kreise Burg- orf, den pensionierten Eisenbahnweichenstellern 1. Klasse Friedrich Meyer zu Lehrte im Kreise „Burgdorf und Predi Denecke zu Hannover, den pensionierten Eisen- ahnweichenstellern Ernst Meyer zu Afferde im Kreise Hameln und Ernst Spier zu Ahum in Schaumburg-Lippe,

und

taatsanzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petit- zeile 30 4, einer 3 gespaltenen Petitzeile 40 s. Juserate uimmt au: Deutschen Reichsanzeigers und Königl. Preußischen Staats-

die Königlihe Expedition des

anzeigers Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 34S.

August, Abends.

den pensionierten Eisenbahnschaffnern Ludwig Eliasmöller zu Sundern im Kreise Wiedenbrü>, bisher zu Gütersloh, und Heinrih Niemeyer u Hannezer - Hainholz, den pensionierten Bahnwärtern Christoph Behrens zu Wahne- bergen im Kreise Verden, Heinrih Brune zu Bielefeld, A Garms und Ernst Wesche zu Burgdorf i. Hann., Heinrih Heimsoth zu Stedorf im Kreise Verden, bisher zu Geestefeld, Bernard Herbring zu Ennigerloh im Kreise Beckum, Heinrih Hünec>e zu Hastedt, Bremisches Gebiet, Christoph Johannwille zu Avenwedde im Kreise Wieden- brü>, Heinrih Koch zu Bienenbüttel im Kreise Uelzen, bisher zu Neuenbeken im Kreise Paderborn, Wilhelm Rulf zu Rathenow und Heinri<h Voigts zu Hamerstorf im Kreise Uelzen, dem früheren Eisenbahnwerkstättenarbeiter Wilhelm Müther zu Meißen im Kreise Minden, bisher zu Minden i. W., dem früheren Bahnunterhaltungsarbeiter Friedrih Wippermann zu Holtrup im Kreise Minden, dem früheren Eisenbahnschrankenwärter Heinrih Sommer zu Lüdersen im Kreije Springe, dem früheren Eijenbahnnachtwächter Christian Bollmann zu Woltorf im Kreise Peine, dem : Georg Vollet und dem Maurerober- polier Gustav Fuchs, beide zu Straßburg i. E., dem pensionierten Polizeisergeanten Karl Beyer zu Barmen, dem Gemeindeboten Julius Rother zu Rosen im Kreise Leobschüß, dem Schuhmachermeister Christian Rode zu Pattensen im Kreise Springe, dem Futtermeister Karl Schulze zu Magdeburg, dem Hofaufseher Karl Gaudig zu Freyburg a. U. im Kreise Querfurt, dem Bodenaufseher und Vorarbeiter August Schade zu Oschersleben, dem Vorarbeiter Stephan Ziegler zu Trier und dem früheren Vorarbeiter Gottlob Pauligk zu Forst i. L., bisher zu Sacro im Kreise Sorau, dem Provinzialchaussee- wärter Heinrih Siemers zu Gl--Ma>ezstedt im Kreise Syke und dem Schmied Albert Großmann zu Bartenstein im Kreise Friedland das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Bauwerkführer

Deutsches Reich.

Dem Königlich belgischen Konsul Alfred Bruls in Aachen ist namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

Von dem Kaiserlichen Konsul in St. Louis (Vereinigte Staaten, Missouri) ist der Notar Oscar Sachs zum Konsular- agenten in Kansas City bestellt worden.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht, auf Grund des $ 28 des Landesverwaltungsgesezes vom 30. Juli 1883 (G.-S. S. 195)

den Regierungsrat Geißler in Marienwerder zum zweiten Mitgliede des Bezirksaus\chusses in Marienwerder und

den Regierungsrat Müller-Baudiß in Breslau zum zweiten Mitgliede des Bezirksaus\chusses in Breslau auf Lebens- zeit; ferner

den Regierungsrat Dr. Menzel in Marienwerder zum Stellvertreter des ersten Mitgliedes des Bezirks3aus\chusses in Marienwerder,

den Regierungsrat Meß in Breslau zum Stellvertreter des ersten Mitgliedes des Bezirksaus\chusses in Breslau,

den Oberregierungsrat Dr. Budde in Hannover zum Stellvertreter des Regierungspräsidenten im Bezirksaus\chusse zu Hannover, abgesehen vom Vorsitz,

den Regierungsrat Dr. Brandts in Lüneburg zum Stell- vertreter des ersten Mitgliedes und

den Regierungsrat Bischoff ebenda zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes des Bezirk8aus\schusses in Lüneburg und

den Regierungsrat Karbe in un zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes des Bezirksausschusses in Stralsund

gu! die Dauer ihres Hauptamtes am Sitze des Bezirks- ausschuîses zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

der Wahl des Direktors Dr. Scheel an dem bisherigen Realprogymnasium in Nowawes zum Direktor des nunmehrigen in der Entwicklung begriffenen Realgymnasiums die Allerhöchste Bestätigung zu erteilen.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Bei dem Schiedsgericht für Arbeiterversicherung des Saarbrücker Knappschaftsvereins in Saarbrücken ist der Land- richter Dr. Brambach in Saarbrücken vom 1. Oktober d. J. ab zum Vorsitzenden ernannt worden.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten. Bea uUn a des Ministers der öffentlichen Arbeiten, betreffend die Festsezung des Grenzpunktes zwischen den Verwaltungsbezirken der Königlichen Eisenbahn- direftionen in Elberfeld und Cassel auf der Strecke

Erndtebrü>—Raumland-Markhausen—Berleburg— Allendorf (Eder).

Auf Grund des $ 1 Absaß 3 der gemäß dem Aller- höchsten Erlaß vom 2. März 1907 neu festgeseßten Ver- waltungsordnung für die Staatseisenbahnen (Geseßsammlung S. 82) bestimme ih, daß mit dem Tage der Jnbetriebnahme der Neststre>e (Berleburg—)Raumland—Arfeld der zum Verwaltungsbezirk der Königlichen Eisenbahndirektion in Cassel gehörenden Nebeneisenbahn von (Erndtebrü>) Raumland - Berleburg na<h Allendorf (Eder) die Grenze zwischen den Verwaltungsbezirken der Königlichen Eisen- bahndirektionen in Elberfeld und Cassel auf der Strecke Erndtebrüc Raumland - Markhausen Berleburg Allendorf (Eder) in km 4,50 festgeseßt wird, sodaß die Bahnhöfe Aue- Wingeshausen und Raumland-Markhausen und der Haltepunkt Berghausen mit diesem Zeitpunkte aus dem Verwaltungsbezirk der Königlichen Eisenbahndirektion in Elberfeld in den der Königlichen Eisenbahndirektion in Cassel übergehen.

Pontresina, det 7. August 1911.

Der Minister der öffentlichen Arbeiten. von Breitenba<.

Ministerium der geistlihen und Unterrichts- angelegenheiten.

Dem Privatdozenten an der Universität in Kiel, Professor Dr. Apstein ist die Stelle eiries wissenschaftlihen Beamten bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin übertragen worden.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen

und Forsten. DetanntmacGuna.

Die Herren Forstreferendare, die in diesem Herbst die forstlihe Staatsprüfung abzulegen beabsichtigen, haben die vorschriftsmäßige Meldung spätestens bis zum 15, Sep- tember d. J. einzureichen.

Berlin, den 12. August 1911.

Der Minister für Landwirischaft, Domänen und Forsten. a A E Wesener.

Den Domänenpächtern Bernhard Meyer zu Ne, Julius Herßt zu Eichenrode und Arthur Busch zu Zwölfhufen im Regierungsbezirk Bromberg isl der Charakter als König- licher Oberamtmann verliehen worden. :

Dem städtishen Gartenbautechniker Mende in Blanken- burg, Kreis Niederbarnim, und dem städtischen Obergärtner Korn in Großbeeren, Kreis Teltow, ist der Titel Garten- inspektor verliehen worden.

Die Oberförsterstelle Arstedt im Regierungsbezirk Stade mit dem Amtssiß in Hagen bei Bremen ist zum 1. Ol tober 1911 zu beseßzen. Bewerbungen müssen bis zum 30. August 1911 eingehen.

Die Oberförsterstelle Ueß e im Regierungsbezirk Lüneburg ist zum 1. Oktober 1911 zu beseßzen. Bewerbungen müssen bis zum 30. August 1911 hier eingehen.

Königliche Tehnishe Hochschule zu Hannover. Vorlesungen und Uebungen im Winterhalbjahr 1911/12. Die Einschreibungen erfolgen vom 2. bis 28. Oktober 1911. Beginn der Vorlesungen und Uebungen am 17. Oktober 1911.

Abteilung für Architektur.

Mohrmann: Frühgermanishe und frühchristlihe Kunst; Bau- kunst des Mittelalters 11; Holzbau; Entwerfen im Stil des Mittel- alters; Kleinkunst und Ausbau des Mittelalters. S<leyer: Bau- fonstrufktionslehre IT für Architekten; Land- und Stadtbau T; Land- und Stadtbau 11; Heizung, N und fonstige technishe Anlagen in Gebäuden. Roß: Geschichte der Baukunst ; Geschichte des Kunstgewerbes ; Allgemeine Kunstgeshihte. Schulz: Baukunst des Altertums 12 Baukunst der neueren Zeit T; Baukunst der neueren Zeit 111 : Uebungen in der Baukunst des Altertums; Entwerfen im Stil der neueren Zeit. Dr.-Ing. Michel: Statik der Baukunst 1; Statik der Bau- kunst T[; Baukonstruktionslehre 1 für Architekten. Halmhuber: Grundlagen des ornamentalen Entwurfs; Jnnenarchitektur mit farbiger Dekoration; Bauformenlehre 1. Kanold: Entwerfen und Detaillieren von Gebäuden; Skizzieren und Entwerfen aus dem Steg- reif; Neuzeitliße Bauaufgaben. Friedrich: G iqurenzeiRs, Frei- handzeichnen; Aktzeihnen. Jordan: Architekturmalerei; Anatomie und Proportionslehre. Gundela<h: Modellieren 1; Modellieren IL¿