1911 / 192 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

einlage von 130 500 „6. Dev Nest mit 200 000 46 wird als Mi dem Bankverein zu Offenbach als ür Peter Karl Augenthaler empfangsberehtigte telle für leßteren bar ausbezahlt. Die Gesell- schaft hat zwei Geschäftsführer, die sie nah außen vertreten. Oer Aufsichtsrat vertritt die Gesell- schaft gegenüber den Geschäftsführern. Zu pro- viforisctea Geschäftsführern find bestellt: Jacob Gerhardt, Kaufmann zu Offenbach a. M., und Peter Karl Augenthakler, Bauunternehmer daselbst. Offenbach a. V., 12. August 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Oldenburg, Grossbh. [45422]

In unser Handelsregister is heute eingetragen worden die Firma Friedrich Frerichs in Olden- burg und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Georg Frerichs tn Oldenburg.

Musikwerke und Automaten.

Oldenburg i. Gr., 1911, Aug. 11.

Großherzcgl. Amtsgericht. “Abt. V.

OsechersIchen. [45423] In unser Handelsregister Abteilung B is heute bei der unter Nr. 13 eingetragenen Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Firma „Zuckerfabrik H. Schliephake & C°, Gesellschaft mit be- fchräuïkter Haftung ¿zu Dedeleben““ _mit dem Siße in Dedeleben cingetragen, daß an Stelle des als Geschäftsführer ausgeschiedenen Landwirts Hein- ri) Woldag zu Westerburg der Domänenpächter Hugo Wahnschaffe zu Westerburg als Geschäfts- tübrer bestellt ist. Oschersleben, den 8. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Penig. - [45424]

Auf Blatt 102 hiesigen Handelsregisters, betr. die S Otto Weidenmüller in Rohsburg, ist eute eingetragen worden :

Dem Kaufmann Max Nudolf Otto Emil Weiden- müller in RNochsburg ist Prokura erteilt.

Penig, am 8. August 1911.

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl, [45203] Auf dem die Firma Deutsche Wollentfettung,

Aktiengesellschaft in Oberheinsdorf betreffenden

Blatt 832 ist heute folgendes eingetragen worden :

Die 3, 7 und 9 des Gefellschaftsvertrags vom 24. September 1898 find durch Beschluß der General- versammlung vom 17. Mai 1911 abgeändert worden.

Weiter ist in dieser Generalversammlung beschlossen worden :

1) Das Grundkapital der Gefellschaft an 1068 000 6 wird zunächst um 8000 4 herabgesetzt, nachdem von einigen Aktionären unter Nükgabe von 38 Stück Aktien auf diesen Aktienbetrag zugunsten der Gesellschaft zwecks teilweiser Beseitigung der vorhandenen Unterbilanz Verzicht geleistet worden sein wird.

2) Das dana verbliebene Grundkapital der Ge- sellschaft vön 1060000 4 wird um 954000 4, also auf 106 000 4, in der Weise herabgeseßt, daß je 10 Aktien zu einer Aktie zusammengelegt werden.

3) Die Aktionäre haben zum Zwette der Zusammens- legung ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneue- Mitiäs Weinen in einer vom Aufsichtêrate festzuseßzen- den und im Deutschen Reichsanzeiger bekannt zu machenden Frist, die jedo niht über den 15. No- vember 1911 hinaus bestimmt werden darf, einzu- reien und erhalten demnächst für je 10 Aktien eine Aktie mit dem Vermerke zurück: Gültig geblieben gemäß Zusammenlegungsbesluß vom 17. Mat 1911. Neun der eingereihten Aktien dagegen werden zurückbehalten, verlieren ihre Gültigkeit und werden vernihtet. Soweit die von Aktionären eingereihten Aftien zur Durchführung der Zu- sammenlegung nicht ausreihen, der Gesellschaft aber zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt werden, werden von den sämtlihen in dieser Weise eingereihten Aktien immer neun vernichtet und eine dur den bezeich- neten Stempelaufdruck für gültig geblieben erklärt. Die leßteren werden zum Börsenpreise und in Er- mangelung eines folhen durch öffentliche Versteigerung verkauft; der Erlös wird den Beteiligten nah Ver- hältnis ihres Altienbesitzes zur Verfügung gestellt.

4) Soweit bis zum Ablauf der vom Aufsichtsrat gemäß Ziffer 3 festgeseßten Frist die Aktien nicht eingereiht sind oder sowett die eingereihten Aktien die zur Ausführung der beschlossenen Zusammen- legung erforderliche Zahl nicht erreichen, der Gesell- schaft aber nicht behufs Verwertung für Nechnuxg der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, wird die Zusammenlegung in der Weise ausgeführt, daß die Aktien für kraftlos erklärt und an Stelle der für kraftlos erklärten neue Aktien ausgegeben werden, und zwar für je 10 alte immer eine neue Aktie. Diese neuen Aktien sind für Nech{nung der Be- ten durch die Gesellschaft zum Börsenpreis und in Ermangelung cines solchen durch öffentliche Ver- steigerung zu verkaufen; der Erlös is den Be- teiligten nach Verhältnis ihres Aktienbesitzes zur E guna zu stellen.

5) Die Zusammenlegung muß bis zum 31. De- zember 1911 durchgeführt setn.

6) Es können auf den Inhaber lautende Vorzugs- aktien zum Nennwerte von je 1000 4 ausgegeben werden, welche vor den übrigen Aktien (Stamm- aktien) dadur bevorzugt sind, daß auf sie zunächst, d. h. vor den alten Aktien, 69% des Nennwerts Dividende zu verteilen ist, - daß - dann - erst die alten Aktien 4% des Nennbétrags aus * dem jährlichen Neingewinne erhalten, daß der alsdann noch verbleibende Nest des Neingewinns, soweit nicht seine Vortragung auf neue Rechnung beschlossen wird, auf \sämtlihe Aktien (alte und neue) glei{h- mäßig verteilt wird, daß für den Fall, daß in einem Geschäftsjahr der Reingewinn zur Zahlung der den Inhabern der Vorzugsaktien zu gewährenden 6 9%/%

ividende nicht ausreicht, der Fehlbetrag aus dem NReingewinne späterer Geschäftsjahre vorzugsweise nadzuvergüten ist, und daß im Falle der Liquidation der Aktiengesellshaft zunächst der volle Nennbetrag der Vorzugsaktien und sodann erst der volle Nenn- betrag der alten Aktien auszuzahlen, der dann aber noch verbleibende Nest auf alle Aktien gleihmäßig zu verteilen ist. ;

7) Das Grundkapital der Gesellschaft soll um 180 000 6 bis 219 000 6 durch Ausgabe von 180 bis 219 Stück auf den Inhaber lautende Aktien zum Nennbetrage von je 1000 4 erhöht werden. Den ncuen Aktien sollen die unter 6 genannten Borzugörecßte zustehen. Die Ausgabe \oll für den Nennbetrag erfolgen; jedo haben die Aktionäre den

1911 bis zum Zahlungstage zu entrihten. Die neuen Aktien sollen vom 1. Januar 1911 ab am (Bewinne teilnehmen. Den Zeitpunkt der Einzah- lung hat der A:fsichtérat zu bestimmen.

Die Erhöhung des Grundkapitals gilt als erfolgt, wenn bis zum 31. Dezember 1911 Uftien im Be- trage von mindestens 180 000 6 gezeichnet und be- zahlt sind. : Zur rechtsverbindliGen Zeihaung für die Gesell- schaft ist die Zeichnung eines Vorstandsmitglieds oder eines Prokuristen erforderli. Neichenbach, am 12. August 1911.

Königlich Sächs.shes Amtsgeri@ßt.

Rotenburg, Fulda. [45425] In das Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma Dampfziegelei Lispenhausen, Carl U. Grimm Wwe (Nr. 66 des Registers) am 10. August 1911 folgendes eingetragen worden : Die Firma ist erloschen.

Königl. Amtsgericht, IT, Rotenburg a. F.

Rudolstadt. Bekanntmachung. [45426] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 375 ift beute zur Firma Schwarzburger Norzellanfabrik Tai «&@ Engelmaun in Rudolstadt eingetragen worden : Die Firma lautet jeßt: Schwarzburger Por- ¿ellaufabrik Adelbert Engelmaun in Nuvolstadt. Der bisherige Gesellshaster Kaufmann Adelbert Engelmann in Nudolstadt ist alleiniger Inhaber der Firma. : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Nudolstadt, den 10. August 1911.

Fürstliches Amtsgericht.

Schwerin, Mecklb. [45427] In das Handelsregister ist heute zur Firma Elise Zaruke Nachf. eingetragen: Das Handelsgeschäft ist durch Kauf auf die Witwe Adolphine Nother, geb. Schacht, in Shwerin übergegangen, die es unter der bieherigen Firma fortführt. Schwerin, 10. August 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Solingen. [45212] Eintraguug in das Handelsregister. Abt. W. Nr. 69. Firma: Bergisch Märkische Bauk Solingen. Der Bankdirektor Georg Herrmann in Elberfeld ift in den Vorstand eingetreten, indem cer zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt ift. Die dem Georg Herrmann erteilte Prokura ist erloschen. Solingen, den 7. August 1911. Königliches Amtsgericht. 6.

Solingen. [45213]

In das Handelsregister Abt. B unter Nr. 94 ist eingetragen: C. Grof:mann, Eisen- und Staghl- wert, Aktiengesellschaft mit dem Sitze in Wald (Rheinland). Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Eisen-, Stahl- und Metall- waren. Das Grundkapital beträgt 1 000 000 46. Es ist in tausend auf den Fnhaber lautende Aktien zu je 1000 6 zerlegt. Die Aktien sind zum Nenn- betrage von 1000 4 ausgegeben. Gründer der Gesellschaft sind:

1) Fabrikbesizer Louis Großmann,

2) Fabrikbesißer Jean Berns, :

3) Chefrau Fabrikbesißer Jean Berns, Pauline

geb. Großmann,

4) Kaufmann Wilhelm Linnepe,

9) Fabrikant Max Großmann, fämtlih in Wald (Nheinland) wohnhaft.

Die- Fabrikbesißer Louts Großmann und Jean Berns haben als alleinige Fnhaber der Firma C. Großmann, Eisen- und Stahlwerk, offene Handels- gesellshaft zu Wald (Nhld.), das gesamte Vermögen dieser Firma mit Aktiven und Passiven, insbesondere die für die genannte Firma im Grundbuch von Wald Band XII1 Artikel 502 verzeichneten sämtlichen Grundstücke nebst aufstehenden Gebäuden mit beweg- lichem Zubehör, insbesondere Maschinen und Oefen, Betriebseinrihtung und Waren nebst Material und ausstehenden Forderungen eingebraht. Hier- für sind ihnen Aktien der Gesellschaft im Betrage von 697 000 46, wovon auf die Grund- stücke ein Betrag von 400 000 4 auf das beweg- lihe Zubehör ein Betrag von 297 000 4 entfallen, gewährt, und zwar dem Gründer Louis Großmann 932 Aktien, dem Gründer Jean Berns 165 Aktien. Die Ehefrau Fabrikbesißer Jean Berns hat ihre sämtlichen im Grundbuch von Wald Band XI Artikel 439 verzeihneten Grundstücke nebst auf- stehenden Gebäuden eingebraht und dafür 200 Aktien der Gesellschaft tm Betrage von 200 000 46 gewährt erhalten. Der Fabrikbesißer Jean Berns hat weiter seine im Grundbuch von Wald Band 33 Artikel 1312 verzeihneten sämtlihen Grundstücke nebst aufstehenden Gebäuden eingebracht und dafür 101 Aktien im Be- trage von 101 000 4 erhalten. Die Gründer haben fämtlihe Aktien übernommen. Der Vorstand wird von der Generalversammlung der Aktionäre gewählt ; er besteht aus 2 Direktoren, welche die Gesellschaft einzeln vertreten. Zum Vorstand sind auf Lebenszeit bestellt :

1) Louis Großmann, | Fabrikbesißer in Wald

2) Jean Berns, (Rheinland).

Die Generalversammlung der Aktionäre wird durch zweimalige Bekanntmahung im Deutschen Neichs- anzeiger und in der Nheinisch - Westfälischen Zeitung zu Essen berufen. Die Bekanntmachungen find nur gültig, wenn sie die Tagesordnung enthalten und zwischen der leßten Bekanntmahung und der Versammlung mindestens 2 Wochen liegen. In den gleichen Blättern erfolgen die Bekanntmachungen der Gesellschaft. Sollte eins der genannten Blätter eingehen, so bestimmt“ der Vorstand an Stelle des eingegangenen durch Bekanntmachung in dem übrig bleibenden Blatt ein anderes.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Personen :

1) Fabrikant Max Großmann,

2) Fabrikant Mar Schmahl, | in Wald

3) Kaufmann Wilhelm von der Zuiepe4 (Rhld.),

5 Kaufmann Hermann Kretshmar,

9) Handelsfachverständiger August Schönhage in Heppenheim an der Bergstraße.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. April 1911 ge- {lossen. Von den mit der Anmeldung der Gesell- schaft eingereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstandes, des Aufsicßts- rats und der von der Handelskammer in Solingen ernannten Revisoren, kann bei dem unterzeichneten Gericht Einsicht genommen werden. Von dem Prü- fungébericht der Revisoren kann außerdem bet der Vanelofammer in Solingen Etnsicht genommen werden.

Ferner ist bei derselben Firma noŸ folgendes cin- getragen : Den Kaufleuten Karl Tanneberger und Karl Berns, beide in Wald (Rhld.), ist Prokura erteilt. Solingen, den 7. August 1911.

Königliches Amtsgericht. 6.

Stade. O ___ [451429] In das hiesige Handelsregister Abteilung A ist heute zu der unter Nr. 6 eingetragenen Firma „Kahl’s Eisengiesßterci & Maschinenfabrik“ in Stade cingetragen: / Dem Ingenieur Edgar A. Volkersen in Hamburg ist Prokura erteilt. Stade, 7. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. [45429] In unser Handelsregister 1) A ist cingetragen: unter Nr. 259: die Firma Franz Gupdladt in Stallupönen- und als ihr Fnhaber der Kaufmann ¿Franz Gudladt in Stallupdnen, unter Nr. 185 : die Firma Eugen Wiesemann in Cydtkuhneu ist er- loschen.

N B ift bei der unter Nr. 1 eingetragenen Aktien- gesellschaft „Ostdeutsches Grenzs{ch1lößchen Dampfbrauerei Ukticugesellschaft St. Hey- maun iu Eydtkuhuen“ eingetragen, daß der Brauereidtrektor Viktor Wesiphal aus Eydtkuhnen zum zweiten Vorstandsmitglied bestellt ist. Amtsgericht Stallupönen, den 3. August 1911.

Stettin. [45430] In das Handelsregister A ist heute bei Nr. 1549 (Firma „Carl Müller & Wur ftfabrik“ in Stettin) eingetragen: Die Liquidation ist beendet Die Firma ist erloschen. Stettin, den 11. August 1911. Köntgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Stralsund. Bekanntmachung. [45431] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 363 die Firma „Friedrich Vahl‘? in Stralsund und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Vahl daselbst ‘eingetragen. Stralsund, den 10. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Stralsun@. Bekanntmachung. [45218]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 24 die auf Grund des Gesellschafts- vertrages vom 20. Juni 1911 errichtete Aktien- gesellshaft mit der Firma „Ueberlandcentrale Stralsund, Aktiengesellschaft“ und tem Siy „Stralsund“/ eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens find Gewinnung und Verteilung elektrischer Kraft und alle damit zusammenhängenden Geschäfte in den Kreisen Greifswald, Nügen, Franzburg, Grimmen, Anklam, Demmin und Usedom-Wollin, wobet die von dem Provinzialaus\{huß der Provinz Pommern für die vom Provinzialverbande zu unter- stüßenden elektrishen Unternehmungen festgeseßt? Zouengrenze maßgebend sein soll. Das Grundkapital beträgt 2430 000 M, bestehend aus 4860 auf den Namen lautende Aktien zu je 500 M.

Der Vorstand, dessen Bestellung durch den Auf- sichtsrat erfolgt, besteht aus 1 bis 3 Mitgliedern. Die Berufung der Generalversammlung muß mindestens 2 Wochen vor dem Termine unter An- gabe der Tagesordnung öffentlich bekannt gemacht werden. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Reichsanzeiger und die Krets- blätter der Kreise Greisswald, Nügen, Franzburg, Grimmen und die Stralsundishe Zeitung. Die Gründer der Gesellschaft, welhe die sämt- lichen, zum Nennbetrage ausgegebenen Aktien übernommen haben, sind 1) der Provinzial- verband der Provinz Pommern, 2) die Stadtgemeinde Stralsund, 3) der Kreis Nügen, 4) der Kreis Greifs- wald, 95) die Pommersche Landes - Genossenschafts- asse, e. G. m. b. H. zu Stettin, 6) die Aktien- gesells{aft für Elektrizitäts - Anlagen zu Berlin, 7) der MNittergutsbesißer Georg Meinhold zu adlig Bartelshagen bei Kummerow, 8) der Bürgermeister Reinhold Kersten zu Bergen a. R., 9) der Nitter- gutsbesißer Friedrih Wilhelm von le Fort zu Papendorf bei Lassan. Zu Mitgliedern des ersten Autsichtsrats sind bestellt : Landeshauptmann Paul von Eisenhart - Rothe zu Stettin, Oberingeniecur Wilhelm Kettner daselbst, Landrat Karl Graf von Behr-Behrenhof zu Behrenhof, Bürgermeister Dr. Hans Neimers zu Wolgast, Bürgermeister Artur Lütke zu Stralsund, Direktor Dr. Paul Steiner zu Berlin, Dekonomierat Ernst Friedrichs zu Patzig bei Bergen a. N., Landrat Fretherr Hans-Jaspar von Malyahn zu Bergen a. R. Zum Vorstand der Gesellschaft ist der Oberingenieur Joseph Hartlieb zu Stettin gewählt.

Von den _ mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prü- fungsberiht des Vorstands und des Aufsichtôrats, kann bei dem Gericht Einsicht: genommen werden.

Stralsund, 11. August 1911.

Königl. Amtsgericht. Termmplin. i: [45432]

Die in unserem Handelsregister A unter Nr. 4 eingetragene Firma: „Paul Becker Nachf., Inh. Karl Kurzweg. Templin“ ist in: „Paul Becker Nachf. Inh. Theodor Dähne, Templin“ ge- ändert.

Templin, 7. August 1911.

Königliches Amtsgericht. Waiblingen. K. Amtsgericht Waibi1ingen.

In das Handelsregister, Abteilung für Einzel- firmen, wurde cinaetragen :

a. am 11. ds. Mts. die Firma Hermann Ab- brecht in Waiblingen, Juhaber Hermann Ab- brecht, Kaufmann hier. Baumaterialienhandlung ;

b. am 14. ds. Mts. zu der Firma C. F. Biuz, Spezerei- und Garnhaudlung in Winuenden: Das Geschäft wurde an den Kaufmann Wilhelm Weber in Winnenden verkauft, welcher es unter der Firma C. F. Binz fortführt. Die Prokura des Kaufmanns August Binz ist durch dessen Tod er- loschen.

Den 14. August 1911.

Oberamtsrichter Ger ok.

Waldenbnrg, Schles. [45448] Bekanntmachung. | Am 8. August 1911 ist in unser Handelsregister A Nr. 452 die Firma Kaufhaus Herbert VBrattig Inhaber: Kaufmann Herbert Bratiig in Alt- wasser i. Schl. cingetragen. Geschäftszweig : Spezialmagazin für Damenpuy.

[45444]

D

1 Warburg.

[45433] Bei den im hiesiger Gesellschafisregister cin- getragenen Firmen : r. 44: Christicn Bering zu Æarburg, und Nr. 45: LWarburger Papier: fabrik daselbst, ist heute cingetragen worden : S Die bisherigen Gesellschafter Klara und Nudolf Bering find ausgeschieden. : Warburg, den 11. August 1911.

Königliches Ämtsgertch{t.

T olsenbüttel. [45434] Im hiesigen Handelsregister A Band IT Blatt 31 ist heute bei der Firma „Wolfeubüttler Kon- E Grabtenhorst & C°_ in Wolfen. büttel“ eingetragen : : Nubrik (Bezeichnung der Inhaber): Der Gefell, schafter Gärtner Albert Grabenhorst zu Wolfen büttel ist aus der Gesellscaft ausgeschieden. Wolfenbüttel, den 9. Angust 1911.

Herzoglihes AmWGgericht.

Gerhard.

Worms. Bekauntmachuung. [45445] In unserm Handelsregister wurde heute bei der Firma „MöBböbelfabrik Noe und Gloc{“ in Worms folgendes eingetragen : Os Die Gesellschaft ist aufgelöt und in Liquidation getreten. : j Als Liquidator ist Jakob Neff in Worms, Ludwigs- siraße 23, durch das Gericht bestellt. Worms, 14. August 1911. - Großh. Amtsgericht.

Würzburg. : [45436] Scinrich Kleiufellex in Kitzingen. Obige Firma ging von Emil Metsc) über auf den Weingroßhändler Georg Burkhardt in Kitzingen. Würzburg, den 8. August 1911.

K. Amt3geriht Neg.-Amt.

WWiirzburg. Emmericher Waaren-Ezpedition, Lambert Kemkes, Filiale Würzburg. Die Firma ist wegen Geschäftsaufgabe erloschen. Würzburg, den 8. August 1911. :

K. Amtégeriht Registeramt.

[45435] Johanu

Zerbst. [45437] Die unter Nr. 161 des hiesigen Handelsregisters eingetragene ‘Firma „F. G. Bittkow, Juhaber Otto SHildebrand!“, in Noßlau ist abgeändert woxden und lautet jeßt wie folgt: „Otto Hilde- brandt in NRoßlau‘‘. Zerbst, den 9. August 1911. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Zvereibriicken. Handelsregister. 1) Löschung eingetragener Firmen : a. Hch. Theod. Lorch Nachfolger. Sitz: Zweibrücken. b. Frau Fricdrich Verner. Siß: Vliesdal- heim.

[45438]

2) Neu eingetragene Firma:

Friedrich Berncr. Sitz: Vliesdalheim. JIn- haber: Friedriß Berner, Mühlenbesitzer in Blies- dalheim. Walzenmühle.

Zweibrücen, 11. August 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Genosseuschaftsregist Henofsenschafisregister. Amdernack. [45300]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 13 bei dem Ochtendunger Darlchnskafsen- verein e. G. m. u, H. in Ochtendung folgendes eingetragen worden :

An Stelle des bisherigen Statuts vom 14. Februar 1886 fist das Statut vom 11. Junt 1911 getreten.

Gegenstand des Unternehmens ist: Die Be- schaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mit- glieder erforderlidhen Geldmittel und die Schaffung weiterer Cinrihtungen zur Förderung der wirtscaft- lien Lage der Mitglieder.

Die Bekanntmachungen erfolgen im „Naiffeisen- Boten“ des Verbandes ländliher Genossenschaften der Rheinlande e. V. in Koblenz.

Die Willenserklärungen des Vorstands beztehungs- weise die Zeihnung für den Verein «erfolgen durch drei Mitglieder einschließli( des Vorstehers oder seines Stellvertreters

Andernach, den 9. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ad Mramstrgt, EEOStein. Bekanntmachuug.

Heute wurde in das hier geführte Genossens{afts- register das Statut der Wasserleitungs:Genossen- schaft, cingetrageue Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Kiêdorf vom 27. Juli 1911 eingetragen.

Gegen|tand des Unternehmens i} Anlage ciner Wasserleitung für die Ortschaft Kisdorf und Ver- forgung der Mitglieder und Nichtmitglieder mit ein- wandfreiem Wasser. :

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbind- lihfeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Landw. Wochenblatt für Schleswig-Holstein. L

Der Borstand besteht aus Johann Biehl, Ernst Bichl und Martin Ahrens, alle aus Kisdorf. :

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Geschöftsstunden ist jedem gestattet.

Bad Bramstedt, den 7. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

[45301]

Coburg, [45449] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Neuen-

Konsum-Verein zu Coburg, e. G. m. b. H-,

etngetragen worden : /

An Stelle des Kassenbeamten Hermann Mämpel ist der Gastwirt Johann Stegner in- Coburg zum Kassierer gewählt.

Coburg, den 12. August 1911.

Herzogl. S. Amtsgericht. 2,

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin. Druck der NorddeutsGen Buhbruck&eret und Verlag9-

Aktienstempel und 69/6 Stückzinsen vom 1. Januar

Solingen, den 1. August 1911.

Amtsgericht LLaldenburg i. Sechl,

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

——————————————— R

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsauzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

192, Berlin, Mittwoch, den 16. August P,

C Der Inhalt dieser Beilage, ‘in wel er die BekauntmaBungen aus den Handels, Güterrechts-, Vereins, Geno en ha g, : eichen- und M: terr ist , der erredtteintragsrolle, übe i | Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahuugen der Eisenbahnen enthalten sind, a taa besonderen Biett rufer dei O s E

Zeutral-Handel8register für das Deutsche Reich. (x. 1923)

Das Zentral-Handelsregifier für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalter, in Berlin für Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neid ersheint in der Regel tägliS. =— D Selbstabholer au dur die Königli®&e Expedition des D Meichsanzeigers und lid Preuß s 0 ; _ Ce Etne u DEr VIEY gli. er Staatsanzeigers, SW. Wilhelusträße 32, Cadara werdenden Neldhoanzelgers und;Königlich Preußisen | Bez ugspreis betrat L 80 S für das Vierteljahr. inzelne Nummern kosten 20 4.

————————————————————————— ————— ——

In} ertionspreis für den Naum etner 4 gesyaltenen Petitzeile 26 ch.

Wennigsen, Deister. Bekanntmachung.

Genossenschaftsregister.

Frankfurt, Main. Veröffentlichung [45302] aus dem Genossenschaftsregister. Spar- u. Leihkasse eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu WBonames.

Haftpflicht. In der Generalversammlung vom 45309] | Nr. 7050 Blumengießkanne, ov i ms 23. Juli 1911 wurde die Annahme eines neuen | ? t ( | mert, mit Messingelnfafungen b De EE Statuts beschlossen. Daraus ist hervorzuheben : m hiesigen Genossenschaftsregister ist hcute zu | Nr. 7051 Blumengteßkanne, Alteisen, gehämmert, mit Gegensiand des Unternehmens ist der Betrieb etnes | Nr. 6 bei der Genossenschaft: „Consumverein für | Messingeinfassungen und Messingbrause:; Nr. 7025 Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwecke, den | Bredenbec und Umgegend, eingetragene Ge- Blumenvase, Alteisen, gehämmert, mit Messingrand ; DBereinsmitgliedern die zu threm Geschäfts- und Wirt- | nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu | Nr. 7032 Blumenkasten, Alteisen, gehämmert, mit schaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, die Bredenbeck‘‘ etngetragen : Messingrand und Messingecken : Nr. 7334 Blumen- Der Landwirt Heinri Göbel 11. ift aua dem Anlage ihrer _Gelder zu erleihtern, den Verkauf Nach vollständiger Verteilung des Genossenschafts- | ampel, Alteisen, gehämmert: Nr. 7337 Blumen- Vorstande ausgeschteden. An seine Stelle ist der threr landwtrtscaftlicen Erzeugnisse und den Bezug | vertuögens ist die Vollmacht der Liquidatoren er- | ampel, 6 eig, Alteisen, gehämmert, mit Messing- Schlosser Johannes Epp 11. in Bonames zum Vor- | v9n threr Natur nah aussc{ließlich für den land- | loschen. verzierungen ; Nr. 7033 Blumenkübel, Alteisen, ge- standsmitaliede gewählt worden. g wirtschaftlichen Betrieb bestimmten Waren u be- Wennigsen, den 21. Juli 1911. hämmert, mit Mesfsingrand; Nr. 7034 Blumenkasten, Frankfurt a. M., den 12. August 1911. wirken „und Maschinen, Geräte und andere Gegen- Königliches Amtsgericht. T. Alteisen, gehämmert, mit Messingrand; Nr. 7035 stände tes landwirtschaftlihen Betricbs zu beschaffen Wittenburg, Meck 45310] Ren Alteisen, gehämmert, mit Messingecken;

[45453]

[45454]

Verei Sogel, ein ire insaqung ein au Rogel, eingetragene Gevossenschaft Messingeinfassung; Nr. 7042 Wandfeuerzeug mit beschränkter Hastpflicht. Siß: Ober - Adels- | mobilien und Rechte erwerben und veräußern. 16. Juli 1911 erhält der § 15 Abs. 1 der Statuten N mit Messingeinfassungen; Nr. 7057 und T (VoD Unterhaltung von elektrischen Verteilungsleitungen | Firma des Vereins minde\lens von dret Vorstand3- von der Mitgliedezversammlung gewählten Mit Nr. 1089 Weinkühler mit und ohne Messingrand ; mitgliedern unterzeihnet und in der Verbandskundgabe die Worte „ausgeschlossen ist.“ und „Bei Sicher das Behnfahe des Geschäftsanteils, welder auf | Die Zeichnung des Vorstands gesGicht rechts- können, einen persönliden Barkredit und einen Dekor; Nr. 976 Wärmflasche, Alteisen, gehämmert, sind: Nobert Simon in Ober-At elsdorf, Olto Kraul Namensunterschrift hinzufügen. für jedes einzelne Mitglied fesizusetzen." : e E n -Adelsdor l Ob ( o E UNE mit Messingsäule und Messingschale; Nr. 7087 Oskar Lissel in Nieder-Leiserédorf, Heinrich Steinen Ï ) G arer Messingschale; Nr. 7088 Rauchständer mit Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn fie Landshut. Bckanntmachung. Î Großherzogliches Amtsgericht 5 7 f : y 0gg! s Sd d Fr Et N \halen als Ashenbecher; Nr. 7100 Schirmständer: oder dessen Stellvertreter, zu unterzeichnen und in | tiren, eingetragene Genossenschaft mit un- A ; . N T 77 Fe ; ; al - \ n , , c , 1 ' : t nunmehr: „Darlechenskassenvercin NRogglfing, Im Band 1 unter Nr. 84 ist heute bei dem Notentish mit Messingverzierungen; Nr. 7112 Neuwied“ aufzunehmen. Beim Eingehen dieser Haftpflicht.“ In der Generalversam 7 ; D aftpflicht.“ Jn der Genera versammlung vom verein, e. G. m. u. H. in Saaraltdorf, ein- | Satßtische mit Messingverzierungen ; Nr. 7116 Salon- lung andere an deren Stelle. Das Geschäftsjahr : 2 ; U Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb geschieden. Durch Beschluß der Generalversammlung | Geldkassetten oder Dokumentenkasten mit Messing- Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. E 2E ; I : \chrif Zeichnend! zugeligt werden Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu besGaffen, Zabern, den 11. August 1911. Form; Nr. 7130 Ofenschirm mit Messingverzierungen; yerbindlihkeit, wenn sie d zwei Vorstandsmit- : D : vindlichkeit, wenn fie durch zwei Vorstandsmit von ihrer Natur nach aus\ließlich für ten land- Nr. 7150 Kohlenkasten mit Eisengriff und Messing- Die Einsicht der Liste der Genossen ist während | V! H Le en 2A stande des landwirtschaftlichen Betriebes zu beshaffen (Die ausländischen Muster werden unter Eisengriff und Messingbeshlägen ; Nr. 7771 Kohlen- DSntalthes Mntegortd : “Del / "CTNE Q Mr c : : ; Königliches Amtsgericht. und von Vereinsmitgliedern oder diesen selbst ge- | Jn das Musterregister ist eingetragen worden: beschlag, Nr. 7182 Ofenvorsay mit durhbrohenem Ar. 6 des Registers heute eingetragen worden: | rufung der Generalversammlung werden unter der | 7979 bis 7990, 7993 bis 8001, 1 bis 11, Flächen- Neheim, 19. Juli 1911. ch f 1C E. » Nr. 2368.- Dieselbe, ein v fiegelter Um\{l 8 , rar 30. Mai 1911 gewählt worden. e l L E E - ein versiegelter Umschlag | Strassburg, Ets. 4533 ) c des Borstands geschieht rehtsverbindlich in der Weise, mit 22 Mustern (300)

Kgl. Amtsgericht. Abt. 16. S und zur Benüßzung zu überlassen. x e A4 TOTILT 23 lee S : l l u | i | C a at J : urgleuchter; Nr. 7012 Ludter n Goldberg, Schles. [45303] | Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mit- FiGok Rogciee Se L Hs t | Messingbeschlag Pte. 7040 Naucservice mit Messing- In unser Genossenschaftsregister ist heute unter | glieder Dritten gegenüber Bürgschaft übernehmen i ¿ E E: einfasfsung, 4teilig; Nr. 7041 Aschenbeher mit Nr. 23 eingetragen: Elektrizitätsgenoffenschaft | und von Bereinsmitgliedern oder diesen selbst ge- mit unbeschränkter Haftvufl / t [ Adelsdorf, eingetragene Genosseuschaft mit | shuldete Güterziele (Kaufschillingsreste) sowie Im- GAuE Beschluß hs Genetaa icn vom | Messingverzierung; Nr. 7046 Kehrshäufelhen mit 75 d erne i vor BA Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahn Be- 5 D s ; je ein Brief i si ; Mle S t h S rufung der R S me E d folgende Fassung: „Der Vorstand besteht aus fünf Nr. 7070 Abräueeee Me MesfincberteciNa8 ( , und Abgabe von elektris&@em Strom für Beleuch- gliedern* ufw., und beim § 54 Zeile 2 wird zwischen Nr. 7365 und 7366 je ein Brotkorb mit Messing- tungs- und Betriebszwecke. Die Haftsumme beträgt | in München veröffentlicht. stellung" folgender Saß eingeshoben: ",Fedoch foll | Veräierungen; Nr. 364 Brotkorb, laiert mit durch N A i io (Go Raf E E R Zur den Rand gezogenem farbigen Band u 40 M festgeseyt ist, die höchste Zahl der Ges Hätte: verbindlich in der Weise, daß mindestens dret Vor- die Generalversammlung den Vorstand ermächtigen gezogenem f f Band und modernem anteile beträgt 100. Die Mitglieder des Vorstands | standsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre | Gredit für bezogene Waren ohne Sierheitsleistung [Eulen ab Messinasdtale Mea mit 4 Messing: : l : nd L jale; Nr. 708 ru a in Ober-Adelsdorf, Kal Bader in Ober- Atelsdorf, | Landshut, den 11. August 1911. n. dén Vors f DA Üt und N 7 i : 4 Kgl. Amtsgericht fs A Ora a A A Ünter- Nauchständer mit Messingverzierungen und abnehm ck 1 A L S i Le ritter Schäning aus Holzkrug und der Er páchter : ) Lo A G : 2 ; in Nieder-Adelsdorf. Statut vom 30. Juli 1911. Liibde Doz s 8 Nor dde aus Kölzin, und zwar ersterer als Vorsteher. | Ztr, ; - S : T tlih annt E E S Wittenburg, den 8. August 1911. y Messingverzierungen ; Nr. 7089 Rauchständer, Fehm- retêverbindlide Erklärungen thalten, ; Eintrag im Genossenfchaftsregister: : , g terfor M zi s ng- 2 E tam a e ae „-Darlehensfkassenverein Rogglsing-Martins- shalen als Aschenbelero atierungen und 2 Messing x t t ZaAbern. Nr. 7101 Schirmständer mit Messingverzterungen : - s d » ih 4 tr 1 * - L pas e E , Lc t i: gen ; der A Dung i T und | beschränkter Haftpflicht.“ Die Firma lautet Genossenschaftsregister Zabern. Nr. 7102 Schirmständer mit Messingrand; Nr. 7111 im „Landwirtschaftlichen Genossenschafteblatt zu | ! . L ; "L un Blütise bes eqmen Helm Cingehen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Saaralidorfer Spar- und Darlcheuskassen- | Ziertish mit Messingverzierungen; Nr. 7114 r immt der Borstand mit Genehmigun C 7 i / des Aufsichtsrats bis e nächsten Vbrieralvarfantrine E EaiBTe R die „Annahme cus Neuen p geträgen worden: tisch mit Messingplatte; Nr. 7118 Ständer i an de : \ jeschä Dialuts vestlossen. Varaus ist hervorzuheben : „éFröhliher, Josef, ist aus dem Vorstande aus- | f. Weinkühler event. mit Messingsäulen: Nr. 7122 läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni. Die Zeichnung eines Spar- und Darlehensge\chäfts m U G [8 für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die dén Veettaamit 1; s gela g I ren, OMEEe, bom 30. April 1911 ist Anton Mazerand, Aterer | beschlag und Schloß; Nr. 7123 Gebäkasten i e igt 1 aëmitguedern die zu ihrem Geschäfts- und | in Saaraltdorf, in den Vorstand gewählt worden.“ | mit Messingbeschlag ; Nr. 7125 Gebäkasten, flache Die Willenserklärung und Zeihnung für die Ge- | = 9 L s 7 s : y nossenschaft hat nur dann Dritten gegenüber Nechts- bret Tei E E i fein Fig u Verkauf Kaiserl ihes Amtsgericht. Nr. 7132 Ofenschirm, 2 teilig, mit Meffingscharnieren: erbindli teveun fie durch zwei Vorstandömit k Nd stlihen Erzeugnisse und den Bezug Nr. 7135 Ofenschirm, 3teilig, mit Mejfingscharnieren ; glteder, worunter der Vorsißende oder dessen Stell- | l Tre ratur nat “4 6 enden: R. crnt wirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu be- Ó ï ägen; Nr. 7152 t it Messinggri vertreter si befinden muß, erfolgt. wirken und Maschinen, Geräte und andere Gegen- Mu terregister. und Den E En naten Ko bTenkemendgrif Def Inden des Gerichts jedem gestattet. und zur Benüßung zu überlassen in h Sn.- t, 9 : U À S l b Ul } C en, f m 4 en er D É5V it y' c 44 d Proc 7 Soidbora, den 11. August 1911 Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mit- Leipzig veröffentlicht.) a Lat ted N “Deiel url M Es r , Ai cA glieder Dritten gegenüber Bürgschaft übernehmen | &lanuckhan. [45371] | Nr. 7180 und 7181 L cin Ofenvorsaß mit Messing. Krappitz. Befanntmagung. 45304] | shuldete Güterziele (Kaufschillingsreste) sowie Im- | Nr. 2367. Firma Taschs Nachfolger in | Rand und Messingbef Schußfris In unser Genossenschaftsregister ist bei deni mobilien und Rechte erwerben und veräußern. Glauchau, ein versiegelter Umschlag mit 32 Mustern Ed ‘am 10° Sul 1017 Na N Uhr Gogolin’er Spar- und Darlchuskassenverein | Alle Bckanntma&ungen mit Ausnahme der Be- | für gewebte Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 15 Minuten. 7 e E Johannes Poganietz ist als 4. Vorstandsmitglied | Firma des Vereins mindestens von drei Vorstands- erzeugnifse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am döntali eri und als Rechner gemäß § 16 des Statuts vom mitgliedern unterzeichnet und in der Verbands, | 11. Juli 1911, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. Königliches Amtsgericht. fundgabe in München veröffentlicht. Die Zeichnung bte D Fl F | ; „Ur gewebte Damenkleiderstofe, | Fn das Musterregister des KaiserliGßen Amts- daß mindestens drci Vorstandsmitglieder zu der Firma Pbritnuninern 950 bis 970, 990, Glächenerzeugnifse, | gerichts Straßburg Band 1 rbe Hoc N des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Sußfrist 2 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1911, Nr. 449: E. Wolffs Nachf. in Straßburg,

LAmSLARO i O uns: 5 [45450] h M orittaa T R D Fintrag im Genossenschaftsregister : Landshut, den 14. August 1911. Bormitktag! hr 55 Minuten. Necord-Schmelzscho F ‘ord- Darleheunskafssenvercin Tunding, eingetra- , Kal. Ne Uteri@t, Nr. 2369. Dieselbe, ein versiegelter Umschlag Schule T hte S 3) M S gene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haft- E M L E mit 50 Mustern für gewebte Vamentkleiderstoffe, | 30 teilig, 4) Teka-Schmelz\Gokolade 5teilig, 5) Tip: pflicht. In der Generalversammlung vom 11. Zuni | Mörs. S : [45305] | Fabriknummern 12 bis 61, Flächenerzeugnisse, SGuß- Top-Schmel;\chokolade, 5 teili 6) Lacender Voll 1911 wurde die Annahme eines neuen Statuts be- In unser Genossenschaftêregister ist beute bei der | frist 2 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1911, Vor- | mond 6 fritz-G E s Süß A (1 c L UNIEN, VBE ( o Vel 4 emed , mond, Lakrißz-Gummibonbon, 7) Süße Fockey- {chlossen. Daraus ist hervorzuheben : Genossenschaft Moersee Mühlengesellschaft, ein- mittags 11 Uhr 55 Minuten. Müßen, Lakriß-Gummibonbon, §8) Süße Fazen- Gegenstand des Unternehmens ist der Betricb cines | getrageue Genoffenschaft mit beschr. Haftpflicht | Nr. 2370. Dieselbe, ein versiegelter Umschlag augen ' Lakriz-Gummibonbon, 9) Süße Tenail Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwee, den | zu Mörs folgendes eingetragen worden : mit 50 Mustern für gewebte Damenkleiderstofe, \läger, Lafritz-Gummibonbon 10) Kasperl-Theater Vereinsmitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und | Der Gutsbesißer Heinri Kleifeld ist aus dem | Fabriknummern 62 bis 111, Flächenerzeugnisse, Schuß- | Lakritz-Gummibonbon 11) Iockey-Mützen, Shaum- Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, | Vorstande ausgeschieden, an setne Stelle ist der ) i Trifnummern 300-—

frist 2 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1911, Vor- | bonbo si ; i ) 4 ) ; ENRE S M DAYLL, Ani A L V0r- |} bonbon, versiegelt, Fabriknummern 300—310 die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, den Verkauf | Landwirt Lambert Vug in Hülsdonk in den Vorstand be d

Nr. 2371. Dieselbe, ein versiegelter Umschlag | am 1. Juli 1911, Vormittäas Z Lc E Un ) Lit d e L A Phar Lr In ana ° O11, X 0s 11 Ubr. von ihrer Natur nah aus\chlicßlid für den land- Mörs, deri 3. August 1911. mit 50 Mustern für gewebte Damentkleiderstoffe, Nr. 450. Laböratoriun Sano, Ja ir wirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu be- ‘bubfrist 2 Jal [d t ittte rinaticaan A ugt 2 Zabre, angemeldet am 11. Juli 1911, | und mit Lorbeerkranz gravierte T ' sie i d D nen, Ger inder YUB T l E L - | und mit L nz gravierte Tabletten, versiegelt, e A N Bit dia S R zu be-] Jy unser Genossenschaftsregister ist beute bei dem Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. Geschäftsnummer 5, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist ( : Benügung zu überlassen. a M O Al Saa i Svar- E E / i ; 1 unter ir. 10 eingetragenen „Heidauer Spar- uud mit 50 Mustern für gewebte Damenkleiderstofe, | 3 45 Ubr. gt pves Dritten gegenber E Aen schaft mit unbeschränkter Haftvflicht“ zu Heivau abriknummern 162 bis 211, Flächenerzeugnisse, Steafburg, den 12. August 1911. und von Vereinsmitgliedern oder diesen selbst ge- 0 ; Wt f N p ; vermerkt worden, daß an die Stelle des aus dem Vormittags 11 Ubr 55 Minuten. mobilien und Nechte erwerben und veräußern. aus Heidau der Gutsbesißer Reinhold Minfsor ; Nr. 2373. Firma Herm. Markert & Cie. in Alle Bekanntmachungen, " mit Ausnahme der Be- os Vorstand S dd a oEo nien en N j S : Konkurse | n s | für Dekorationsstoffe, Fabriknummern 194 bis 229, da Firma des Vereins mindestens von drei Vorstands- Kgl. Amtogeribt. Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet | Cö1n, Rhein. Konkurseröffnung. [45536] mitgliedern unterzeihnet und in der Jsarzeitung in l y 14 ! ; N, tg ‘fe ; | Í S F G [45307 ] Nr. 2374. Ftrma Alexander Nouvortné, habers etner Dampfbäckerei in Göln, mm Krahnens- Die Zeichnung des Vorstands geschieht rechts- In unser Genossenschaftsregister ist heute bei e ? / 3 i ! verbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vor- | Nr. 29, betreffend die Genossenschaft: „Spar- und | versiegelter Umschlag mit 14 Mustern für elastishe | das Konkuréverfahren eröffnet worden. Verwalter ist Bänder, Fabriknummern 2131, 7241, 7251, 7271, | der Rechtsanwalt Düren in Cöln, Appellhofplaßg. - Namensunterschrift hinzufügen. mit unbeshräukter Haftpflicht zu Marquardt,“ | 7291, 7321, 7331, 7341, 1049, 1050, 1051, 1052, j Landshut, den 10. August 1911. eingetragen worden, daß der Pfarrer Friedrich Neifen- | 1053, 1054, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, | tember 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Stelle der Gemeindevorsteher Ferdinand Krosky ge- | 20 Minuten. tember A917, Vormittags 421 Uhr, und Landshat, Bekanntmachung, y [45451] | treten ist. Glauchau, am 3. August 1911. allgemeiner Prüfungstermin am LO. Oktober 1941, Eintrag im Genossenschaftsregister : ( s | E i è Königl. Azntsgertht. Abteilung 1. MNetichenbpergerplay, Zimmer 210, 11. St dastpslicht. Genossenschaft mit beschräukter Stettin S [45308] Eôln, den 11. August 1911.

Neheim. [45372] t er aner ist unan Nr. 79 für die Ny Stoll) boa t, L Firma + Westermann & Co. in Neheim witvba Midail State, Cpenen Max Kollofeath (Firma „Grofdestillation und Weinhandlung | eingetragen : 9 Dortmund. Konkurêverfahren. [45526] den Vorstand gewählt. Vorsitzender ift: Ntidreas der vereinigteu Gastwirte zu Stettiu 56 Zeichnungen, Geshmackzmuster für Zier- und Ucber das Vermözen des Vüäckermeisters Ziegenaus, Lagerhausverwalter hier dessen Stell- | Victoria“, e. G. m. b. H.“ in Stettin) ein- Hausgegenstände, und zwar: Nr. 7002 ünd 7003 | Otto Schäfer, früher zu Kirchlinde, jeßt un- bertreter : Hugo Maver, K. Landwirt shaftslehrer getragen : Durch Beschluß der Generalversammlung | je eine Blumenkrippe, Alteisen, gehämmert, mit | bekannten Aufenthalts, ift heute, am 14. Au ust Landshut o 10. August 1911. i vom 8. Juni 1911 ist 5 9 des Statuts (Höchstzahl Messingverzierungen; Nr. 7004 Blumenkrippe, Alt, | 1911, Nachmittags 51 Uhr, dás Konkursverfahren A Kal. Amtsgericht. der Geschäftsanteile) geändert. Diese beträgt jeßt 50. | eisen, gehämmert, mit Messingverzierungen und | eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann S. Segall

N An Stelle des ausgeschiedenen Nobert Winde ist | lackiertem Einsaß; Nr. 7005 Blumenständer, Alteisen, | zu Dortmund, Münsterstraße 1. Offener Arrest

Landshut. Vekanutmachung. [45452] | Wilhelm Cotta in Stettin zum Vorstandsmitgliede | gehämmert, mit Messingverzierungen und laciertem | mit Anzeigepfliht bis zum 5. September 1911 Eintrag im Genossenschaftsregister : bestellt. Sinfaß; Nr. 7020 Büsten- oder Palmenständer mit Konkursforderungen sind bei dem Gerichte anzu} Darlehenskasseuverein Johannesbrunun, ein-| Stettin, den 11. August 1911. Messingplatte und Messingverzierungen; Nr. 7021 | melden bis zum d. September 1911. Erste Gläubiger- getragene Genossenschaft mit unbeshräukter Königl. Amtsgericht. Abt. 5. Büsten- oder Palmenständer mit Messingverzierungen; versammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am

D mittags 11 Uhr 55 Minuten. lastisbe Erzeugnisse, Shukf ist Z Xah A ihrer landwirtshaftlihen Erzeugnisse und den Bezug | gewählt. “g i l SQusfrift 3 Jahre, angemeldet i on Be Königliches Amtsgericht. Fabriknummern 112 bis 161, Flächenerzeugnisse, berger in Straftiburg, komprimierte ringförmige wirken und Maschinen, Geräte und andere Gegen- | Ohlau. : [45308] r. 2372. Dieselbe, ein versiegelter Umschlag | 3 ahre, ange 1 7. Juli i : igung zu _ N : , } ® | 9 Jahre, angemeldet am 7. Juli 1911, Nachmittags Der Verein kann für Verpflichtungên feiner Mit- Darlehnskafsenverein, cingetragene Genofssen- Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1911 Kil. Amtsgeri R ) M i ' V , Kil. gericht. shuldete Güterziele (Kauffschillingsreste) sowie Im- Vor stande ausgeschiedenen Landwirts Franz Kleiner Glauchau, ein versiegelter Umschlag mit 36 Mustern rufung der Generalversammlung, werden unter der Ohlau, den 31. Juli 1911. L am 11. Juli 1911, Nachmiitags 24 Uhr. Ueber das Vermögen des Karl Kasting, In- Dingolkfing veröffentlicht. oisdam. - O L Mech. Gummiband-Weberei in Glauchau, ein | hof 9, ist am 11. August 1911, Nahmittags 4 Uhr, standsmitglicder zu der Firma des Vereins ihre | Darlehnskafse, eingetragene Genosseuschaft Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 98. S ff e rist bis zum 28. Sep- Kgl. Amtsgericht. rath aus dem Vorstande auegescieden und an seine | angemeldet am 21. Juli 1911, Vormittags 9 Uhr | Tage. Erste Gläubigerversammlung am 9. Sep- j Potsdam, den 4. August 1911. Königliches Amtsgericht. Vormittags 11A? Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Genosseuschaftlihes Lagerhaus Landshut, E B E E Ar Sto. Haftpflicht. In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 41 Nniglihes Amtsgericht. Abteilung 64.