1911 / 193 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9

S O I ROR T T TINOTDENTEOOE T E RO R TE G O O I IN T SOOnSTTETIOR T O O K T T des ausländischen Verkäufers oder Versenders vorgelegt wird | (55,0), L ; Qualität (Ziffer 2). Z ( 0), Laufende Rechnungen der Departements der NReichsrentei 7 550,00, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 657,00, U Il ad Am vorigen Außerdem wurden Mi isi 4 ; ; is A Nr. 4) 406,9 (402,5), Einlagen, Depositen und laufende Ne D nobi , A Ee - Do UU, Ungar. allg. Mit Rücksicht darauf, daß von reisenden Amerikanern Kunstwerke | verschiedener Anstalten und Personen (Nr. 3, 9 und 6) 504,3 (S110), Krodiisankaktien Deutscie M R a len A nionbant:

; Durchschnitts- Ç am Markttage T; gering | mittel gut Verkaufte B : eis Markttage g an kleinen, von der Verkehré\traß S ecumaa R 10 hie | Saab y Mexi erkaufs Þ für cid Cbrelärlider werden, wo sich kein aliéritantscher Roe een Glauent E Mae Nolte (Nr. 7, 8, 9 und ‘10) 76,0 (76,1), zusammen Kohlenbergb.-Gesell\ch.-Akt.* —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner E wert 1 Doppel- QUIS, Schäßung verkauft undurchführbar erwiesen hat, die Verkäufer solcher Kunslwerke anzu- | Der N l t der B ir Ori if shafaktien 839,50, Prager Cisenindustrieges.-Akt. —,—. / e ¿ : zentner shnitts- dem Dopbelientner | halten, eine Reise zum nächsten amerikanischen Konsul anzutreten, um | Eisenbahne Bera g er Dank für Vrientalishe London, 16, August. (W. T. B.) (Schluß.) 22 0/9 Englisdhe ntedrigster | höster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster |Doppelzentner preis (Preis unbekannt) die i Erklärung zu beshwören, hat der Staatsfekretär die der Generalversammlung vorilegenten G bete U fa he Solo 787/16, Silber promvt 24!/,6, per 2 Monate 247, Privat- / o icfert e Dans S0 Tauli che S g V en Se]asldbericht fowie die Bilanz nt 24. 8 i 7 l d M D s M M M M M onsuin angewic]en, mit der Post zur Beglaul igung eingehende Er- | und die Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910/ 11 : “Daris 16, Meigang (W. s B3 Settus) 3 9/6 Kranz k / s , . . . . . “O 3

Noch: Noggen: ; “ee AbOYe declarat e Wender unter Streidung L s Attivsan n CROCIAIE Page auf and ellt elnen | Bente 94,87

h: Roggen: : dn SENM G2) Boa E s Subsecribed and sworn to ivsaldo von 1 865 708,65 Fr. auf; der auf den 23. September 18 Madrid, 16. August. (W Bedi : 21 ) / | 92 Qo (or afiirmed) before me“ o z L ; t R T) . 109 uf den 23. September 1911 Madrid, 16. 68 S ç Shnboën ° Ves : 28 | 180 | O - : S 18 Erflárung n dund = Pi aan se S DUN Sa, basa, be rate folgende mgaberufenden Generalversammlung wird vom Berwaltungs- Lissabon 16. Male (W T B) Goldagio T S

Diberah | / / | 0 2 N 8 é i des Empfanges. Das Scha T A j „ag ¿E To4gende Berteilung dieses Reingewinns vorgescblagen: 88081 60 Fr. N ew York 16 A usi R R N r s | G00» 16/50 64 366 16 36 2e, t A L aBamt Hat die Zollkollektoren ermächtigt, | als Zuweisung zum orde tlihen Reservefonds: 50 516 20: Fr - , QLTT/ 9e Auguit, (Schluß) (W D B) Die Ton

/ : f auf sviaze Weise von den Konsuln bescheinigte Erklärunae 2 / weilung zum orden n Reservefonds; 50 516,30 Fr. als | denz der heutigen Fondsb ör 8 U Z ; ) gte en der Ver- tatutarishe Tantieme dos Nor Bo A 4 i O L COLTYEN WONdSV Or le gestaltete fih während. des ganzen N } arishe Tantieme des Berwaltungsrats ; 1 625 000 &r. als 629% | Verlaufs sehr matt bei reht lebhaftem Verkehr. Gleich zu Beginn

Nostock . ° E | —_— M 4410,00 16,00 17 600 16,00 28, Q Kon

/ , / aufer oder Versender al » : Pt DANCAA 2 Bee L T

s hinretchende Unterlagen für die Zollfrei- Dividende auf das für 1910/11 dividendenberechtigte einbezablte | stellten fih wieder Liquidationen und Abgaben der Baissepartei ein

(ey M t L /

Aelt » e | | Altenburg j; Ì - _—_ S LONO 16:80 i la ; j Pete Me N p | » p I an | » ry 9 9: 12 RC Q i assung von Kunstwerken anzunehmen. (Treagurv Deafaiana R O OEAL D Ct 4 O R h S : eUl Saargemünd i 16,50 | 100 1070 | 186,70 13 350 16,69 | L j the Customs etc. laws.) a S e S a C0000 Br; 102 110,76 Fr. als Vortrag auf | die stelig zunahmen und fih besouders gegen Unions, Canadians Ger ste. ] E S5 L f Amalgamateds und Steels richteten. 8 wurde dadur ein \charfer a i : y E L L | 8 / Santos, 15. August. (W. T. B.) Die E ces richteten. C8 wurde dadurch ein farfer Insterburg . . H 6 O8 : 4e R | Einfuhr von chemishen Erzeugnissen nah Java. für die Sao Pa 10 MaffcetollänTe tb: Sab fs ea R L ide E D e aus O

E A So C E 6e —_— | —— 89. ( 8,2 ) 289 8,0 ber die Ei œæ ; ¿ba 4 1819 M A 194 N V E O E var und den vorlî instig E ; ; —— —— 17,00 17 40 17,20 | nbuite E S in Erzeugnissen der chemischen vom 7. bis 12. Auzust 1911: 42800 Pfd. Sterl. Momenten . absolut keine Beachtung, vielmehr Aue ven GOMALSE Milit O A N 15.00 1! 15.50 15,50 16.00 16 00 l A F D LRGA N a5, R N ane in hervorragender Weise intereffiert Baissemotiven Aufmerksamkeit \{enkte. So wirkten vor ‘et die ree Da i . . 13:00 | L 12:50 1420 14:80 15/50 ° | Î l aden Bier. 4 ezem erheft der dortigen Monatsstatistik die ti : \{wankende Haltung der auswärtigen Märtte, Gerüchte von Schwierig- / “a 6,00 17,40 17,60 | 18,00 : R ® qui C An Lin, 16. August, Marktpreise na Ermittlungen des | keiten Berliner Bankfirmen, die allerdings koine Bestätigung fanden 7,70 17,70 18/00 18 00 | E E 1908 1909 ¿ 1910 i D n glichen Poltzeipräjidtums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | und {ließlich Befürchtungen, daß durch die verschiedenen Streiks das ff ; ; | E E e T7 440 999 679 626 Pte aner für: Weizen, gute Sorte f) 20,20 46, —,— M. Weizen Erportgeshäft eine Einbuße erfahren würde, stark verstimmend. Die ce ciu K 4 8772 | Mittelsorte —— 4, —,— #. Weizen, geringe Sorte —,— 4, | Tatsache, daß man nicht wußte, aus welchen Quellen die andauernten

) c V H Lil

F

Í N « »-Braugerste Frankenstein t. E Ne Lüben t. Schl. . C E O 16,75 ,25 17,50 17,75 18 00 j | E G oví. T » a7 dds Bac | T 3 v 7 x , 0 Seite i : / Braueeeita 2 ' 18 00 18,00 21,00 21,00 ; a C éi E ld A 228 0 „98 089 Mitt Rb a Noggen, gute Sortef) 16,80 4, 16,79 #6. Noggen, | umfangreichen Liquidationen, speziell in Unions stammten, wirkte glei- Eilenburg E a e O N 17,5( 18,00 12/50 19,50 24:00 j : Kaustisde Soda B Ti Cla 918 (88 16 E forte) 16,78 M, 16,77 M. Roggen, geringe Sorte) 16,76 6, | falls berwirrend, und unter erneuten scharfen Baisseangriffen wu1den r E e 14 00 14 25 14 50 c 2 850 14 25 29: 98, Eisenvitriol S B 1 433 275 U E Futtergerste, gute Sorte*) 18,60 4, 17,90 4. zahlreihe Notlimite erreiht, während die Interventionstätigkeit nur Goslar N | ) O 17.50 | 18.50 19 50 19 50 90,00 | Cup férbiErtor U R 1D: 99; T 627 903 Futtergerste, Diittelsorte®) 17,80 M L206 a Futtergerste, fehr \{chwach war. Vorübergehend machte ih eine leichte Erholung Neuß . ° M 2s t 15,00 15,00 2 300 15,00 Naselin E ¿t 460 088 A Sorte®) 17,10 46, 16,50 6. TC, Hafer, gute Sorte®) 19,40 46, | bemerkbar, doch fam immer wieder Ware heraus, da erneut die ver- D a d : | 19,00 | 19/00 A / 57 19 00 M ¿ | S&weself: Ammont P Lc : _6 889 8,90 M. „Hafer, Mittelsorte®) 18,80 46, 18,40 46. Hafer, | \ciedensten Valsseaerüchte auftauhten. Nachmittags wurde der Ver- Biberah. . ._. 2 E | 00D e s : 95 19 00 Din ier nomat , Wert i. Fl. E 6 055 142 E Sorte*) 18,30 4, 17,90 #. Mats (mixed) gute Sorte | kehr ruhiger, der Baissedruck ließ etwas nach, und es zeigte sich leiter E O e a | | 17,20 17,20 L 1 290 17 20 B 2.8. radus und Arzneten Y 7 628 477 (99 608 (0 M, 16,40 6. Mais (mixed) geringe Sorte —— t, —— M. | Dedungsbegehr, sodaß die Börse mit etwas erbolten Kursen \{loß. Waren 4 hz [16/20 17,00 17,00 15( 2 508 16 72. 3,98 | 2, 8. Auilfaiben E 2 E A QLSBA 4 Los (a1 Fe E E p: Siu O #Æ, 16,00 A. 5 Nichtstroh S S Canadas noch 53 und Untons 41 Doll,, und auc die Zaaraemüi : | | | dich ( | C c 28 ( D ; DAZE N G s Od U S Ee ) O It Vi 14 O, E/OD 6. DEU, GEE —,— M, aaf wat 1950M4M, 73 E uörtgen Kur!e zeigte beblihe Nückaänc Or. “Tr? 4 An : E O uo Wo i : A \ Künstlicher Indigo . . Wert i. Fl. 2993 9 328 659 | (Markthallenpreise.) Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 4 3008 971 000 Stück a Tendenz e GcD: i 1d auf Hafer. & Pt ven «C E BURr _— 49. 0: 43 462 S Speisebohnen, _weiße 50,00 4, 30,00 6. nsen 60,00 M, | 24 Stunden Durhschn.-Zinsrate 22, do. Zinsrate für letztes Darlehn Insterburg . . : | O 16,00 16,00 320 16,00 2,8. Sofie aba: R A 208 410216 20,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 16,00 46, 10,00 46. Nindfleisch | des Tages 23, Wechsel auf London 4,8375 Cable Transfers 4,8640. “R | | E | | N 16860. | 16/60 : 62 15/60 | So lig Farbwaren , Wert i. Sl. 1 052 029 763 150. | von der Keule 1 kg 2,40 M, 1,660 Æ, do. Bauhfleisch 1 kg Rio” de Janeiro, 16. August. (W. T. B.) Wechsel auf Luckenwalde . J E O | —_— 49.00 | 19 00 G 1d 19.00 19,00 a i: 1 ABIeDITEL von diesen Grzeugnissen der dchemischen Industrie deutscher 1,70 M, 120 M. S{wetnefleisch 1 kg 1,80 4, 120 M, | London 163/16. Í V S G O | 16,50 T1680. | 1700 97 1 622 16 72 1686 | 12.8. Herkunft ist, läßt si nit genau feststellen, da sich die deutshen | 77,4 Kalbfleisch 1 kg 240 #, 1,40 4. Hammelfleisch 1 kg u L : i = M1600 | 17,00 981 1659 98. Herkünste offenbar zum größten Teil unter den holländiscen verbergen. A 1,50 6. D L Ee 300 6 240% Cle Kursberichte v a6 Satt 0A s Stargard i. Pomm. . . A M 10,90 O 1640|. 16:40 \ 969 16.15 O 128 So wird, 3. D. die holländische Einfuhr in Anilinfarben mit 103 771 ks Stü 5,20 #4, 3,00 6. Karpfen 1 kg 2,40 4, 1,40 4. ten ae BUR Ln U Serte tgen Warenmärtitn. C i 12,00 | 12,60 | 1300 | E M 138 12 50 2D 2.8. : | und in künstlihem Indigo mit 312 443 Fl. angegeben, gegenüber nur | ale 1 kg 3,20 d, 1,60 . Zander 1 kg 3,60 4, 1,40 M, Koh At Börse vom 16. August 1911. Amtlicher Kursberict. Stolp t. Pomm. . . . ' A 10/00 | O 1700| 17:00 2 456 16 89 Hi 8 71 377 kg und 16 216 Fl. als deutschen Ursprungs. 2 Hechte 1 kg 2,80 6, 1,40 6. Barsche 1 kg 2,00 4, 1,00 4. Wi E und Briketts. (Preisnotierungen des NRheinish- Lauenburg Ü Pomm. 10.00 4 159,30 10,40 ——— | 2 303 15,17 | H Aus Deutschland tamen 46 750 (124 440) kg Alaun, 19 327 En Anne 1 kg 3,90 M, 1,40 #4. Bleie 1 kg 1,60 M, 0,80 M. d Fl n Kohlensyndikats fur die Tonne ab Werk.) I. Gas- Pofen R 6 : A —_— | 16/50 1650 | L700 17,00 9! 420 16,80 W Ne (24 046) |_Gssivessenz, 13 840 (8011) kg Calciumfkarbid gegenüber | rebse 60 Stück 36,00 M, 2,00 M. Ag uf ammkohle: B Gasförderkohle 11,50—13,50 Æ, b. Gas- NATOIDEIA «ae Aa 19/60" | 15,80 19;80 || —— : 188 15 70 ) 12. 0. 9960 042 SREs 461) kg Alaun, _(2 910 (103 948) 1 Essigessenz und +4) Ab Bahn. A ome 10,79—11,75 # c. Flammförderkohle 10,25 bis I e s 6 l 15,00 15,60 19,60) | 1010. 1640 i : | z : LUE 997 (261 644) kg Calciumfkarbid aus Holland, ferner 1 054 250 *) Frei Wagen und ab Bakn. 13/75 M, d. Stückkoble 13,25—14,25 Æ, e. Halbgesiebte 12,75 bis E lter 1560 | 16,20 O 1680 | 17:30 N ¿ / (92% 105) kg faustische Soda gegenüber 363 060 (489 580) kg aus E Good irr 15 peeußfohle gew. Korn I und 11 18,26—14,25 4, ; E neuer 15,20 | 1550 O 1580 | 1600 s i : N : Holland, 139 377 Fl. für Drogen und Arzneien gegenüber 814 101 Ge . A N fob [TT 12,79—13,25 é, do. do. IV 11,75—12,25 Æ, g. Nuß- Frankenstein t. Schl. : S is | | 15,60 15,80 | 16.00 | 16.00 : : s j i aus Holland, 260 461 (111 091) ko Eisenvbitriol gegenüber 973 517 Ausweis über den Berkehr aufdem BerlinerSchlachtviehb- S le S mm 7,90—8,50 M, do. 0—50/60 mm 8,50 bis bn e. Ï 1475 | 15,25 | 15,50 || 15,75 16,00 : : : é j (5070682) kg aus Holland, 20 208 (24 0093) ke Kupfer- E martri vom 16. August 1911. (Amtlicher Bericht.) Fobl T ¿1 Gruskohle 9, (0— 8,90 M; I Fettkohle: a. Förder- PALDeTIIADE, » » e : N 16,50 | 1800 | 18:00 G : , L é Ó vitriol gegen 116 775 (59275) kg aus Holland und 288 707 Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- 0. Stüdfole 1396 f, De Vestmelierte Koble 12,00—12,50 4, R o s) eie E 18,00 1950 | 19,50 | 920/00 CMARNN L Ne SUgians, E gewicht 75—98 6, Schlahtgewiht 107—140 „6, 2) feinste Mast, | 145, Ciohle 13,25—-13,75 #, d. Nußkohle gew. Korn 1 13,25 bis A 6 o o 6 O A | 16,00 16,25 16,50 16 50 1 000 16 250 16,25 1700| 9. 8, 7 r, Vel den Vünaemitteln und bei Vaselin ist Deutschland als fälber , Lg. 99—59 M, Schlg. 92—98 Æ, 3) mittlere Mast- | d N do. do. IT 13,25—14,25 6, do. do. 11II 12,75—13,75 M, ialae L : L 16,00 | 7 20 A 1770| 1800 | : Ursprungsland überhaupt „nicht angegeben, wohl aber England für und beste Saugkälber, Lg, 47—d3 #, Slg. 78—88 46 4) geringe [I] M IV 11,75—12,50 et, © Kokskohle 11,25—12,00 4; Paderborn . i: A Cd s 15,50 | 16,00 1600 1625 1 16,50 170 2710 15 94 15,83 2, 8. i ch-Ungemiktel mit 280 008 (607 976) Fl. gegenüber 249 867 (950881) Fl. | Mast- und gute Saugkälber, Lq. 40—45 6, Sélg. 70—79 M oli N E Kohle: a. Sôrderfohle 9,50—10,50 A, b. bo. t E / . alter 16,00 | 1600 1700| 17:00 5 83 16,50 16,50 5. 8. i aus Holland und 87 027 (12 470) Fl. aus British Indien. 9) geringe Saugkälber, Lg. 28—37 #4, Sthlg. 51—67 4. : e lt E 2, k, c. do. aufgebesserte, je nah dem Stü- S j neuer 15,50 DOO E 16,00 4 1650 190 3 040 16,00 16,00 | 5. 8. Yur Düngemittel, insbesondere \tistoffhaltige, ist Java ein Schafe: Für den Zentner : A. Stallmastschafe: 1) Mastlämmer foble 4129 14/00 #Æ, d. Stückkoble 13,00—15,00 4, e. Nuß- Dinkelsbühl » 1940| 2060| 2080 21,00 15 298 19 88 19:00 | 9:8. : guter Markt, da man bei den großen Kulturen längst die Not- und jüngere Masthammel, Lebendgewiht 36—38 4, Sclachtgewicht 19.06 gew. Korn I und TI 1450—17,50 Æ, bo. do. III 16,00 bis Weißenhorn 18,60 | 1880 19 00 19,00 68 1 278 18,80 20,00 | 9.8, / wendigteit fünstliher Düngung eingesehen hat. Indes ist Deutsch- | (2—76 M, 2) âltere Masthammel, geringere Mastlämmer und gut 19/50 O EOS do. IV 10,50—13,00 M, f. Anthrazit Nuß Korn 1 Biberah 19,00 | 19/20 | 19,40- | 2000 60 1123 19/05 1959 | 9.8. j land hier längst e:ngeführt. Der Absatz seiner Kalisalze macht Fort- | genährte junge Schafe, £0. 33—395 #Æ, Schlg. 66—70 4, 3) mäßig 9 20 o ne, do. do. [I +1,00—24,50 #, g. Föôördergrus 8,75 bis Ueberlingen . =— U 17,00 | «T700 20 340 17,00 16 46 9.8. / schritte, der Absatz von Anilinfarben dem Vernehmen nah au. genährte Hammel und Schafe (Merzschafe), Lg. 24—32 4, Schlg. tines f „Wrugtohle unter 10 mm 9,90—8,00 1; IV. Koks: NosloË 1600| 4690 125 9 005 16 04 L 128. A Der k ün stlihe Indigo hat sich, wie die obige Einfuhr zeigt, | 23—68 4. B. Weidemastshafe: 1) Mastlämmer, Lg. —,— #4, Swlg. ne B Dror8 T 14,5 —16,50 A b. Gießereikoks 17,00—19,00 #, Net a 6 â don gründlich Bahn gebroden, und sein Absa,; ist im Steigen. | =ck A, 2) geringere Lämmer und Schafe, L. —,— s, je nad Qualität 10 00 0a e ie 3 ibste Bhe R Hei , nad „VO— 13,29 M. nädste Börsenversamm-

] 1 1 L

« L

_

_— o

l]

pk SSE C ®

j 20° C a

t I 15/90 | 16,00 230 3 665 19/93 16,00 | 2.0 N Lane f f TOME )

Altenburg . X altoy | A | 1900 | 19/40 : Ó Z | ; i (Aus einem Bericht des Kaiserlichen Generalkonsulats in Batavia.) Shlg. e l Fnd Q 24 B d G ° « neuer | m 100 1c/00 ; y O Schweine: Für den Zentner: 1) Fetts{weine über 3 Ztr. O B B N i Donnerétag, den L, August 1911, Nachmittags Saargemünd | Il | 17,00“ | 17,00 900 3 400 17,00 17,00 8. 8. : Australis{cher Bund 3) VeURIE Fe CEgeat 46—47 A, Schlachtgewicht 58—59 M, anfden statt # Uhr, im „Sltadtgartensaale (Eingang Am Stadt

: 4 e / 4 ouslet Schwet o) 940—! F Qo ; Ö Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. G „Na weis des Alters von eingefü hrten Spirituosen. | L. 46 %, Cle, toe d M vollfleisbie Siendgewidt, N Ein liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Pceis nit vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten sech3 Spalten, daß entsprechender Berit fehlt. ANuftralifben Be Us VeB Dante Und Dolldepartement des | 200—240 „Psd. Lebendgewicht, Lg. 45—46 4, Schlg. 56—58 #, Magdeburg, 17. August. (W. T. B.) Zuckerberti@t Berlin, den 17. August 1911. von E A S O R C Ln 09 bei der Su #) vollfleischige Schweine von 160—200 Pfd. Lebendgewiht, Kornzucker 88 Grad o. S. —. Nachprodukte 75 Grad o. S. Kaiserliches Statistisches Amt. Schnapps oder Ukören). eine E fon beit O) E e M, Slg. 94— 5 M, 9) vollfleischige Schweine unter D Stimmung: rest. Brotraffin. E Od F. 25,00—25 9%, van der Borght. ausgestellte Bescheinigung darüber gefordert Me v h 15 Ee © piel Sp Ct O E 0) O 20 O G a, T mit Sack B rasiuade m. G; 24,75—25,00. tuosen mindestens zwei X in Fässe oe er Ar E E M e N Q G ce 2 mt Sal 24,29—24,50. Stimmung: Stetig. lde Bolein igung nid beigracht- fo soll ‘eine Cagerung in | Ofen 02 Ste Kübe n Me ee, Que 193 Gui, | Mobgudee Transit 1: Produtt frei an Bord ambg: August Nustralt rofn és “(m E r N A M. ae e, AUL in ursen 2090 Gtuae: K D D, 19 Or. —,— bez, Gevtember 14 70 G 500%

Literatur. Leben. Herausgegeben von Professor Dr. phil. et jur. Jul. Koll- | gebrauh, von Flaschcnrershlüssen, Knöpfen, Nakbmen, Leistcn, Orna- “ustralien gefordert werden. (The Board of Trade Journal.) 2992 Stüd; Schafe 2051 Stük; Schweine 17 698 Stü. A bez, Oktober 14,45 Gd. 14,471 j E e “R: mann. Jährlich 12 reich tilUustrierte Hefte und 2 Bücher. Lex. 8°. | menten, Shmuckhäcbtelchen, Figuren, Nixpcs, Spielwaren, Bestand- : 9 Dezembér 14/374 Gd, 14001 Br. —— bez Sanucc mte MULz e Az eigen Bezugspreis 7 #Æ. Stuttgart, Frandhshe Verlagshandlung. teilen zu elefktrishen Vorrichtungen und Apparaten sowie von anderen Eritrea. D R Markiverlauf : 4 14,45 Od., 14,471 Br. —,=— bez. Stimmung: Stetig, Or neu erschienener Schriften, deren Besprehung vorbehalten bleibt. Bolsche, W.: Dér Mensch dcr Patiell 2. Teil: Dex Waren aus Formerstoffen, von Gummiasbestplatten, von Waren Genehmigung eines neuen Handels 1eseubuchbs. Dur Gee ATnderauftrieb blieb nichts unverkauft. : Qn, 19 Algust. (W. ‘C. B.) Rüböl loko E650 Einsendungen sind nur an die Nedaktion Wilhelmstraße 3: Mensch der Pfahlbauzeit. Mit zahlreihen Abbildungen. In | aus Asbest oder Gemengen von Asbest mit anderen Stoffen z. B. Köntglihe Verordnung vom 28. Funi 1909 ift für. Sie GIGS E Kälber handel gestaltete nh ruhig und {loß langsam. Oktober 66,00. PEu t h i " | farbigem Umschlag, gebteftet 1 4, gebunden 1,80 46. Stuttgart, | Waren (Dosen, Kabelspulen, Isolationskörper usw.) aus Ambroin, Critrea Ua. etn Aoues Handelsgesezbuch ehteb) E BN Let den Schafen fand etwa ¿ des Bestandes Absay. Bremen, 16. August. (W.: T. B.) (Börsenslußberict.) : 9 G UNTELLNEICBL genehmigt worden. Der Der Sch{wetnemarkt leßle ruhig ein, {loß langsam und wird Privatnotierungen. Schmalz. Nubig. Loko Tubs und Firkin 471 C E 2 G /

zu rihten. Rücksendung findet in keinem Falle statt. l L _ gErerter L l ; N __ Wluitga / Berlag des „Kosmos*", Gesellschaft der Naturfreunde (Geschäftsstelle :

| 1TH

Gburin, Rhadoonit, Heliosit, Clemateit usw., von mit Kupferanflug ag des Inkrafttretens it noch ni | i Zeri : ; " x ci S a ; : i / s 1 R Au Map, KuPferan[ug 24g des Znkrafttretens {s noch nicht bekannt. (9 inem L H A PR ) : Î

Für alle Welt. Jllustrierte Zeitschrift mit der Abteilung Franthsche Verlagshandlung). : E versehenen eisernen Drähten, von Dampfpflügen, Lokomobilen und der Kaiserlichen Botschaft in Rom.) efannk. (Nach einem Bericht | kaum ganz geraumt. Doppeleimer 484. Kaffee. Kubig. Offizielle Notierungen Grfindungen und Entdeckungen auf allen Gebieten der „Cintägige Uebungsritte. Anregungen und Beispiele von | Lokomotiven, die gleichzeitig mit Dampfpflügen eingehen, von mit / i j r der Baumwollbörse. Baumwolle. Stetig. Upland A Naturwis]enshaften und Technik. XVIL…. Jahrgang. 1911. Friedrih Immanuel, Mit einer Karte 1 O (Koblenz) | anderen als dunch Dampfkraft wirkenden Motoren betriebenen Pflügen, Berlin, 16. August Bericht über Svetsefette von Gel middling 654.

Heft 24 bis 26. Jährlih 28 Hefte à 0,40 A. Berlin W. 57 1,75 A. Berlin W. 57, Kurfürstenstr. 18. Liebelshe Buchhandlung. | von derartigen Motoren solher Pflüge und von Dampfeggen, ferner Wagengestellung für Kobl D Ny t Gausé: Mitt E o ee (b TOMELIETETLE Von Wedr, Hamburg, 16. August. (W. T. B 5 1 4p - c N F E N 1 ps y . . : C - , 4 E f A [1 L E d 2 ause. B tTT e AVITO 2) u bre f or ol! : C n La D E “Ai . F etroleum am ü Deutsches Verlagshaus Bong u. Co. E : Consilio et Fortitudine! Erziehung von Unterführern | den Handelswert bezw. die autonomen und vertraglichen Zollsäße für uge La 16 Aan t T, und DITeLs Berne M Ee Tee aode Mita: ¡E erheblid ab, daß der | spez, Gewicht 0,800° loko lustlos, 6,50. N O A, ¿D OLT. MEILDDIN: Uneve Pilze Anleitung zum | und Mannschaften zur Selbständigkeit. Ein Mahnwort. 1,20 46. Ammoniunferrosulrat (Cisenoxrydulammonium, \c{hwefelsaures), Am Rubrrevie “Ok E eh stand selbst zu wetentiG ARSBt E bériidén Tel E Le Pamburg, 17. August. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) Sammeln und Bestimmen der häufigsten eßbaren und giftigen Pilze | Oldenburg i. Gr, Gerhard Stalling. 1 L moniumpersulfat, Chlorkalzium (Kalziumchlorid), ges{molzen, Essig v N ae L 2 verschlesis@es Nevier Das Auéland meldet so bobe Preise A Dia, lebhafte Nachfrage. | Zuckermarkt. Fest. Rübenrohzucker 1. Produkt Basis mit Pilzkohbuh. Mit 4 farbigen Tafeln und 19 Tertillustrationen. Jugendpflege. Erlaß des Köntalich preußischen Ministers saureanhydrit, Glyzerinborsäure, Kaliumrhodanat (Rhodan- oder Gestellt or Zas der Wagen , näbernd Rechnung lassen Die Gent i: Ma Sit Zon oes nicht Ls 88 9% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg August Herausgegeben von der Vereinigung „Die Wissenschaft für Alle“. | der geistlichen, Unterrihts- und Medizinalangelegenheiten vom 18. Ja- Schwefelcyankalium), Karbolsäure (Phenol), K: yolith, künstlich, Milch- Nicht stellt. As 9 033 Genosßen|\chaftsbutter 4 Qualität ets Age 97) A: Vos und 14,95, September 14,60, Oktober 14,20, Dezember 14271" Januar- «Bücher des Wissens“, Band 156. Glegant broschiert 0,50 4, gebdn. nuar 191 L. 0,15 . Halle a S-,, Buchhandlung des Waisenhauses. | säure, tehnisch, und Zinkacetat. (Neichsge|eßblatt für die im Neichs G geite ; 8 S Be 135 E S{malz. Sb E bis S M, [la Nualität 122 Watt 1440. Mat 14601 2 Kaffee. Stetig. Good 0,70 Æ. Dr. F. Marshall: „Unsere Schmetterlinge“. &Fremdwörter und Abkürzungen in der Umtbssprache rat vertretenen Königreiche und Länder.) : / no mäßig ist, fanden cin Sinblid j if Zunahme dés Lokobedarfs aberage Santos September 58 Gd., Dezember 57 Gd. März Anleitung zum Sammeln und Bestimmen unserer wichtigsten | der Behörden. Von W. Bruchhausen. 0,50 4. Berlin W. 57, Geplante Erhöhung der Einfubrlizenzgébübr für _— Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der | bereits ‘jest lebbafte Käufe ftatt elche N De R E o 94 Gd., Mai 57 Gd. z : Schmetterlingsarten. Zwei einzeln käufliche Bände. Jeder Band ent- | Kurfürstenstr. 18. Liebelshe Buchhandlung. Tab E G P TRi o A N Are LRILIWEBNAT [ll Desterreihischen Südbahn vom 1. bis 10. August: 4 172 692 | eine “PAREBAIAZ Decidsboiroriiia welhe zu Beginn der Woche Budapest, 16. August, (W. T. B.) Raps s Farbiae Tafe ckf rtillustratione Heraus ) Y j lle Probl - der Lehrerbildung. Vortraa vo Tabak und Tabakerzeugnisse in U ngarn. Dem ungari|chcken Mita A0 E A R SLR L, E E I E _veIralie Preis\teigerung hervorr:efen, von der jedoch August 15 35 T5 Y D [UT hält 4 farbige Tafeln und zahlreiche Textillustrationen. Herauszegeben Attuelle Probleme der Lehrerbildung. Vortrag von Mh» E E A ola 28 2 ronen, gegen die definitiven Einnahmen des entsprechenden Zeitraums | ein Teil wieder verlore (Ves i “ugu 9,99. von der Vereinigung Die Wissenschaft für Alle“. Bücher des Geheimrat Professor Dr. F, Klein. 1,20 M. Leipzig, B, G. Teubner. Ubge ordnetenhause liegt der ( nlwurf etnes Gesepes vor, wona ine es Vorjahres Mindereinnabme 79 861 Kro q G d 22 wS 1 C HE E N LCDeT verloren ging, als eine Abschwächung der Getreide- London 16. August (W T_NY ) Nübenr ok Lins Iissens“ Band 148 und 149 Jeder Band 050 M Jebdn 0 70 K _ Statistisches Ta ch enb u ch r Braue r und Braueret- folge der am 1. Juli d H: eingetretenen Preiserhöhung TUr inländische visorischen Einn bme Á h 59 633 Kro E O die Pro- preise eintrat. _Die heutigen Notierungen find: (Choice estern August 15 b f á d Wert u X 1 S n ° s iuUDenro hzucker 88 9% Berlin W. 9, Potsdamerstr 124. Hermann Hillger. d) dear 0648 interessenten. Auf Veranlassung des Wirischaftlihen Ausschusses | Tabakerzeugnisse die Einfubrlizenzgebühr für Z'garetten von 30 auf An ¡toli(Gen Eilenbüknen betr a DOR 9A Bio D R iner Se E F (9 , amerikanisches Tafelshmalz Borussia 55 4, | 15 sh. 6 d. Wert, stetig. 0 L RELE E RRIERE “A4 G L) J “wte Q t Le L i - y i E A A ( a I T ( L G 4 0 K net P 2 inc Ó A Op auf 35 D B R dere S T HN C TIruge 0 29. D 29. ZUU ( , erliner ckta s Ä: PRRN ( E s T , « . 4 FEH , f g.

Erlebnisse und Betrachtungen auf einer Ostafrika- | des Vereins Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin he1- | 00 Kronen, für Zigarren von 26 auf 35 Kronen und Jür andere 231 088 Fr. (4- 46 902 Fr.), seit 1. Sanuar 1911: 6814256 F Fo. bl Sltadtshmalz Krone 55—60 Æ, Berliner Bratenschmalz London, 16. August. (W. T. B.) (S@luß.) Stand reise. Von Professor Dr. Kurt Wiedenfeld. 1 #4. Essen- | ausgegeben von Dr. O. Kirmfse. 1911. 1. Jahrgang. Preis außer- | Zabakfabrikate und Rohstoffe von 20 auf 30 Ane. Jur 1 «g (+ 2270 208 Sr) S Die EintiaBien “ter M acadonisen Ne ANITr N, 246, -—- SPERT MeNère Nachfbüge: Kupfer stetig, 56/6, 3 Monat 565/,5 I E 1 Ce “. c c E s . t e / V 4 L e f: © Le a h e. erlo : a2 o iEA Ah ¿s g A ls A 6, 5 \ , é F ch4 O0 Ç1. ). ) y ab 3 » 4 ( 0: .DO 0: F idé Ruhr, G. D. Baedeker. Is halb der von der Versuhs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin h E! E A K E Dermtlllung ns Eisenbahn (Salonik—Monastir) betrugen vom 23. bis 29. Juli E Liverpool, 16. August. (W. T. B) Bau mwolle

Johannes von Miquels Reden. Herausgeg. von Professor | eröffneten Subskription 50 Z. Berlin SW. 11, Hedemannstr. 10/11. D l9r Von Zavar Und Zavalerzcugni]jen joll an eine. von der Finanz- 1911: Stammlinie (219 km) 80048 Kr. (mehr 12 896 Fr), Tei A ém ¡ Umsaß: 1000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. Dr. Walt her Schule und Dr. Friedr. Thimme. 1. Band. | Paul Parey. behörde zu erteilende Genebmigung geknüpft und der Genehmigungs- 1. Sanvar 1911: 1887 539 Fr iehr 90 737 Fr.) 4996 8r.), seit | j mtliher Marktberiht vom Magerviehhof in | Tendenz: Träge. Amerikani de middling Steferutaa SCUL Mit dem Bildnis Johannes von Miquels. 12 &. Halle a. S,, inhaber unter gefällsamtliche Kontrolle gestellt werden. Das Gese Der rus si\ he Minister des Innern bak, wie W. T. B.“ aus Be C M E TELY e, „S@weine- und Ferkelmarkt am | August 6,35, August-September 6,27, September Oftob 607 Buchhandlung des Waisenhauses Handel und Gewerbe B a E terie Gd t Kraft baten (Nach einem St. Petersburg meldet für Ls Muerke nb (A -04 L 0E Mittwoch, den 16. August N j Oktober-November 6,02, November-Dezember 5 97 ‘Déieinbee,A a

iv 0 ew - A d B T / 9 V P ì 0 » ner î pft ) G s / ¡Ct V Q h I iiftrio e p 4 Va, LODEI * ZICHET DUl, 2 - » aAnuar

Militärishes Spielbuch. Von Kohlrausck@. Mit i Vericle des Kallerlichen Seneralkonsulats in Budapest.) Murmeltieren län r osthinesiscen B A f „Hustried Ueberstand 9,97, Aanuar-Februar 5,98, Februar-März 5 99, Mzrz-Apni]l 6 ( 98 Abbildungen. Kart. 1 f nre M S &. Eoibaer, {ch (Aus den im Neichsamt des Innern zusam mengestellten A Beförderung {brer Fell fes Flei n Sils A d Fieias « +1545 Stü Stüdck April-Mai 6,02. 98, Februar-März 5,99, März-April 6,01,

Hesses Volksbücherei. Nr. 610 623. Preis jeder Nummer „Nachrichten für Handel und Industrie“. T A pfet verboten. A ; T L Berta A Mortlid: Sai E t „„Slasgow, 16. August. (W. T. B.) (Sluß.) Roheisen 20 Li Leivz g, Ie EE eet, it Aeinftabioicaidt Ocsterreich-Ungarn. A F 7 H : | N | i z Nach einer dur ,W. T. B.“ übermittelten Meldung Es Mans Rai in G Y d ne T eouad warrants 47/6.

ie Wunderblume. Eine humor e Klein eshihte ; L du e fn oll]sre1 LZTn-, un us8fuhr von ungebundene! E f » id / n e ry N E 110, 16, August. ‘(W. T9 S ; dabe 29 Bnaia e Sn 4e Berlin B, 48, Bie | vy m Gil tarif Und des VorielWniiles brt ves burg | DIM Ver Bg2llbrbandlung gebundene Bien «Jn F Wodenuewels e Ruffil Wen Ses e ofntur ror, del | Uuferlinelne: 78 Monate alt. - + Stie 4400-87006 | petig? ‘Wt e (D: E B) (SMS) Robuuter : E T r ck= D 530 c es Be INED UD er den dure, |. 94855 S itoofotidA ths NAR fs F: i 997 ¿4 ho Ñ L. , k Î » U I—6 Monate alt. . 32 00—43 00 5 3 en V 1 ¿ A r ai eil, helmstraße 29. Trowitzsch u. Sohn. zum Zolltarif un es Verzeichn1|]e l Artikel 4 des Budgetgeseßes für das laufende Finanzjahr 1327 ist be d. J. folgende Ziff d ingekl z n DA D/ Nr. 3 für 100 kg August 433 September 492 n L E T e : : hen Handelswert der wichtigsten, der Wert- H O L Be G L A d gende Ziffern (die eingeklammerten Ziffern entsprechen ölte: 3—4 Monate alt 9 ¿4 Ææ j “gui #05, September 428, Oktober-Januar 383

Groß-Deutschland. Die Arbeit des 20. Jahrhunderts [chnittlichen L R i DA ' e stimmt, daß vom 21. Juni d. I. ab die über die Zollämter des den gleich ti ; (L : L «» 21,00—31,00 FJanuar-April 392 Be S L de i e A De : T. - Nr. 622 genden cchemische S it R O e) 9 es en Positionen des neuen Bilanzformulars der Staatsban rlel: 9—13 S Ô SAN © D992 j Non Richard Tannenberg. Mit statist. Tafeln und Karten. T N T bitte: Ee Len p A Littisden Neichs ein- und ausgeführten ungebundenen Bücher zollfrei ezw. den Ziffern der Vorwoche), tan in Millionen ent ertel 6 i E O e Ba Amsterdam, 16. August. (W. T. B.) Java-Kaffee good

» F 001517 i CŒœ A Ç S N » f 9 [1 L d . L / 1 p » y f i p E t l; 4 ¿ / n I e -$. L z 12 E f S N Berta gebdn. 5 M. Leipzig-Gohlis, Jägerstr. 8, Bruno Volger Ministerien der Finanzen, des Handels und des Aerbaues vom au B Ec N A E L R E Zoll ledigli nah ans Mono 1 12824 ‘(1210 6A B anweilungen der Minen- t d ordinary 17, Bancazinn h x u 25 g. h i 4 Ee 26. Ful G N E ; Not1i 6 ú agu D J 1de- erh ° j altung r. 989 272,5 Bold im Auslande Nr, eis E n, » UUg uit. . à ), etrol Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer E D E De Os und MALRs Que Debet ris 2er mit __ Das Inkcafttreten dieser Bestimmungen hat die Generalzoll- 1992 (196,3), Sílber- ‘und Scheidemünze (Nr. 3) 76,4 (76 A Naffiniertes Type weiß loko 194 bez. Br. S August 194 Br. S m L iedlaender. Eingelcitet von Justizrat | Kun! machung vom 13. Juni 1906 herausgegebenen Grläuterungen | direktion durch Runderlaß vom 21. Juni d. X den ihr unterstehenden Wechsel 1 isti Fi L A0 O0 EV K auswärti sm êr do. September 20 L ¡Déieinber 900 2 ti Mtbeubing von u 98 PrLedLagl (gr - Singats Mes Zura zum Zolltarif!) sowie des mit der Verordnung derselben Ministerien | Zst, dur Runde ß ; E D U E as N Mi andere furzfristige Verpflichtungen (Nr. 4) 299,8 (288/5), Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten. S ch a fi O Br, do. Oktober-Dezember 204 Br. Fest. r. G. Sello-BVeclin. 3 As, gebdn. Æ. DBeilin (7.00, 59 M U M R A I A A ; YOUbveborbden Delannt gegeben. (Nach einem Berichte des Kai|er- &01hüse chergestelt dur Wertyhapiere (Nr. 5) 742 j Ï / ; ckch0malz fur August 1134. i E bitten band eee e er E cuter pen dund | fien Generalfonsulats in Konstantinopel) Gentige Borse (Berber deféren: Borde, fuberoellett vird | Barroe tus lege gp Q) Sdluß) Gold t | "ew Vort, 16, Augrit, (W. T. B (SWluß) Bauer Kosmos, Handweiser für Naturfreunde. Herausgegeben | ; S 7 A T E LSLLTE Waren : Vor! Anftal T'ITI N TLA a : RUO( 2d “l +, Sliver în Barren das | loko middling 1260, do für Novemb 9 a / 2 ; a j e (C X hp] t T.-Nr. 622 unterliegenden chemischen Hilfsstoffe und Produkte. 2) E Q ; Bor hüste an Anflalten des Kleinen Kredits; Vorschüsse an Kilogramm 71,50 Br., 7100 Gd : G A I) „(ovember 11.24, do. für Januar 11,25 21 pr 9 (24 S E ¿ w - L 1% O Xa! 4 D A ene. P g! 5V N * i H, F ÿ 7 g dus t , vom „Kosmos, Gesfellschaft der Naturfceunde", Stuttgart Zährlich Die Aenderungen betreffen die Zollbehandluna von zum mens\{- id, u ai / b dwirte; Industrielle Vorshüsse; Vorschüsse an das St Poeters- Wten, 17. August, Vormittags 10 Uhr 50 Mi M. T. B do. in New Orleans loko middl. 112 Petroleum Refined (in Casec) 12 reich illustrierte Hefte mit den Beiblättern : Wandern und Reisen. | ,,; e i L TCA E Beretinigte Staaten von Amerika. „rger und Moskauer Leihhaus; Protestierte Wechsel) (Nr. 6 bi i B tin. (W. T. B.) | 8,75, do. Standard white in New York 7,25 do. do. |

Mal v Bot Phot hi d Naturwissenscb - lihen Genuß ungeeignetem, eingedicktem Zitronensaft zum Gewerbe- 5 e x T 139 R (19 F) estierte Wechsel) (Nr. 6 bis 11) | Einh. 4 0/0 Mente M./N. pr. ult. 9215 Einh. 4% Mente | 795 Todt S (,29, do. do. tin Philadelphia

U V u a N "Pu a Kie & gli s a L O RDNA A ng von Kunstwerken. Durch RundsWrete (1163) 2 Wertpapiere im Besiy der Slaatsbank (Nr. 12) 112,5 | Januar/Juli pr. ult. 92,15, Oesterr. 4% Ytente in Kr..W. y “Ut f ' T “U at Oil City 1,30, Shmalz Western arien und zel. Natur In der Kunsi Lex. 5% 2, L N pom 1. Februar 1911 (\. „Deutsches Handels-Archiv“ 1911 1 S. 54! 116,3 ersWiedene Konten (Nr. 13) 347 (382) Saldo de c 17 R C! t „L. Pr. ul, eam 9,39, do. Rohe u. Brotbers 955 j

Mitgliéder erhalten dite Zeitschrift nebst 5 Bänden der ordentlichen !) Deutsches Handelariv 1906 1 S. 1350. i hat das Schaßamt verfügt, daß zur Erlangung der zollfreien Einfuhr Rechnung der Bank mit ihren Filialen (Nr. 14) 37.0 (487), zusamm, O Teri 8 u Ee Ungar. 4 */g Rente in Kr.-W, | Muscovados 4,42, Getreidefraht nach abecbaul S R

Mgen r den Zahresbeitrag von 4,80 4 gratis geliefert. ’) Vergl. Nr. 66 der „Nachrichten für Handel und Industrie“ | nah $ 717 der Freiliste bei Kunstwerken u. a. eine vom Konsul der Fr (2247,3). Passiva. Kreditbillette, welche si im Umlaufe | ——' Oesterr Staatsbahnaktien E V T O B 9 Nr. 7 loko 134, do. für Septbr. 11,77, do. für Novbr. 11,28 Kupfer

R f » Z of ps ; e Ch ; [ Mail Mb Í i, Br 2 Cf g E N N 7 S O ¿ P F ) 4 . « UIL, 4,90, 1 , - 99.107 / n d . 1D,

Technische Monatshefte. Zeitschrift für Technik, Kultur und | vom 15. Juni d. J. Veieinigten Staaten am Orte der Versendung beglaubigte Erklärung Inden (Nr. 1) 1206,8 (1202,7), Kapitalien der Bank (Nr. 2) 55,0 gesellshaft (Lomb.) Att. pr. ult, 12425, Wiener Bankvereinaktièn Standard loko 12,25—12,30, Zinn 43,50 —44,90.

D e Mi E me (i R T E E P Lg eer E