1911 / 195 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[45502]

Die Generalversammluna unserer Gesells>aft vom 26. Juni 1911 hat beschlossen: {

a. das bisherige Grundkapital der Gesellschaft ® um 4 750000, somit von 4 1500000 auf

(6 750 000, herabzuseßen, und zwar durch Zusammenlegung der vorhandenen 1500 Aktien im Verhäl1nis von 2 : 1, i :

. das Aktienkapital dur Ausgabe von 250 Stück auf den Inhaber lautenden, vom Le U 0 5, ab dividendenberehtigten Aktien zum Nennwerte von je 1000 um 4 250000 zu erhöhen,

Die ueuen Aktien sind dur<h Beschluß des Auf- sichtsrats an ein Bankenkonfortium zum Kurse von 106 9% überlassen worden mit der Maßgabe, daß das Konsortium verpflichtet ist, diese Aktien den bis- herigen Aktionären dergestalt zum Bezuge anzubieten, daß auf je 4 3000 zusammengelegte Aktien je nominal 4 1000 neue Aktien zum Kurse bon 1009/6 zuzüglih 4%/ Stückzinsen vom 1. Juli d. J. ab bezogen werden können. A

Demgemäß fordern wir unsere Aktionäre auf, thre Aktien zur Vermeidung der Kraftloserklärung der- selben gemäß $ 290 des Handelsgeseßbuchs samt Erneuerungs\cheinen und Gewtnnanteilscheinen für das Jahr 1911 und folgende “rig

in der Zeit bis späteftens zum 30, No-

vember d. J.

bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, Dresdeu, während der üblichen Geschäftsstunden -zwe>s Zu- fammenlegung von zwei Aktien in eine Akiie ein- zureichen. « A

Diejenigen Aktionäre, welche dieser Aufforderung fristgemäß entsprechen, erhalten dagegen für je zwei zum Zwe>e der Zusammenlegung eingereichte Aktien eine Aftie mit dem Stempelaufdru> „zusammengelegt laut Generalversammlungsbes{<luß

vom 26. Juni 1911“ versehen zuüd.

Das den Aktionären zustehende Bezugsrecht auf die neucn Aktien is bet Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 17. bis zum 31, August d. J.

einschließlich

bei dem Bankhause Gebr. Nruhold, Dresden, gegen Zahlung von M 1100 —+ 4%/9_ Stückzinsen auf den Nennwert vom 1. Juli d. I. ab zuzüglich Schlußscheinstempel auszuüben. Die eingereichten Stücke werden mit einem Vermerk über die erfolgte Ausübung des Bezugsrechts versehen. Ueber die Einzahlung wird eine einfahe Empfangsbescheinigung ausgestellt. | :

Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt nach deren Fertigstellung gegen Rückgabe der betr. Empfangs- bescheinigung. j

Dresdeu, den 31. Juli 1911.

Europäischer Hof Actiengesellschaft. __ Rudolf Sendig. Wienrih. _ [46007] Bilanz per 30. Juni 1921. Aktiva. M S 6 An Maschinen- u. Ein- richtungsfkonto : Bestand am 1 Ut 1910. Abgang .

148 966/78 4 300/75 141 666/03 Zugang . . __28435/11 173 101/

F) Abschreibung 30 101/14] 140 000 Gebäudekonto :! | Bestand am | 1, T 1910. 105 693/40 MEUDAU 25 210/91 130 904/31 s Abschreibung . . 5 904/31 125 000 Wechselkonto . . 14 348 Mafatonto ¿ 489 Debitorenkonto . . 652 9298 Iarenkonto : z : íöInventur 139 813|

1073 581

Vasfiva. Aktienkapitalkonto Neservefondskonto . Dividendenkonto :

unerhobene Divi-

dende Di Kreditorenkonto . . Bilanzkonto:

Vortrag 1910

Reingewinn . .

hiervon: 1209/9 Dividende . .. Neservekonto 11 Î Tantiemen und Grati- fifationen Saldovortrag

700 000 70 000

200 107 2287 32 798133

163 354/84| 196 153 163 354/84 84 000|— 20 000|—

23 503/25 68 649/92

196 153/17

1073 58118 Gewinn- und Verlustkonto.

M c 83 2088: 40 894

Soll. Unkostenkonto Abschreibungskonto Bilanzkonto : Nortrag 1910 . A 32 798,33

Reingewinn . . „163 354,84 196 153

320 2596|:

Haben. Per Saldovortr=g von 1910 . . Warenkonto : Bruttogewinn . .

32 798 287 458/05 320 256/38

Pforzheim, den 24. Juli 1911. Der Vorstand der Aktiengesellschaft für Metallindustrie vormals Gustav Richter. Gustav Nichter. Ernst Seit.

Wir beehren uns, zur öffentlihen Kenntnis zu bringen, daß die beute stattgehabte Generalversamm- lung unserer Gesellshaft die Dividende für das Geschäftsjahr 1910/11 auf 12% gleih 120 4 für die Aktien Nr. 1——700 festgeseßt hat. Die Dividende ist gegen Auslieferung der D:videnden- coupons Nr. 12 von Nr. 1—400 und Nr. 4 von 401—700 bei dem Pforzheimer Bankverein A. G. sofort zahlbar.

Pforzheim, den 16. August 1911.

Aktiengesellschaft für Metallindustrie

[46003]

Bei der heute vorgenommenen Verlosung unserer

42 9/igeu Prioritätsauleihe von 1905 wurden

folgende Nummern gezogen:

2 24 27-30 57 266 2835 298 321 356 414 474

488 503 568 597 617 643 669 676 700 737 833

866 und 922 = 25 Stück.

Dieselben find zahlbar am 31. XI1. 1911,

und hört mit diesem Tage die Verzinsung auf. Die

Einlösung erfolt zu 10S 9% = 4 10920,— pro

Stück bei

unserer Gesellschaftskassein Shönwald(Ober- franken),

der Baut für Thüringeu vorm. B. M. Strupp A.-G.,, Meiningen, und deren Filialen, ferner bei der Mitteldeutschen

Kreditbauk in Berlin und dec Allgemeinen Deutschen Kreditanstalt, Abteilung Dres- den, in Dresden. Schönwald (Oberfrauken), den 10. August 1911. Porzellanfabrik Schönwald.

ppa. Kisper t.

Bergner.

7) Niederlassung 2. von e Rechtsanwälten.

In die Liste der beim Amtsgeriht Düsseldorf-

Gerresheim zu'elassenen Nechtsanwälte ist heute der

Rechtsanwalt HerdieÆ>erho}fff in Hilden, mit dem

Wohnsitze daselbst, eingetragen worden.

Düsseldorf-Gerresheim, den 11. August 1911. Königliches Amtsgericht.

[46009] j

In die Liste der bei dem Amtsgericht Düsseldorf- Gerresheim zugelassenen Nechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Dingerkus in Benrath, mit dem Wohnfite daselbst, eingetragen worden. Düfsseldorf-Gerresheiu, den 11. August 1911.

[46012] Wochenüberficht

der Bayerischen Notenbank vom 14. August 1911. Aktiva. Mh

29 721 000 46 000 4 786 000 40 606 000 4 363 000 63 000 2 335 000

Metallbestand

Bestand an NReichskassenscheinen . Noten anderer Banken Wechseln

« Lombardforderungen . . Effekten

e -\omstigen. Aktiben ..

Passiva. Das Grundkapital Der Reservefonds Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen tägli<h fälligen Ver- bindlichkeiten i Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten aks Die sonstigen Passiva 3 152 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln (6 638 520,50. München, den 17. August 1911. Bayerische Notenbank. Die Dircktion.

[46013] Ueverficht der

Sächsischen Vauk zu Dresdeu

am 15, August 19118. Aktiva. Kursfühiges deutshes Geld e 17 825 077. VLeielanendene . . « » « p 350 270. Noten anderer deutscher Van 026

Sonstige Kassenbestände Wechselbestände . é Lombardbestände . . ETETIOUDENA D a 4 ao oe Debitoren und sonstige Aktiva .

Pasfiva. . #6 30 000 000.

7 500 000 3 750 009 62 389 000

5 129 000

L

8 906 970. 1 644 777. 59 724 756. 20 394 160. 7 282 228. 9 629 464.

ELELH

Eingezahltes Aktienkapital DTCIELDEIONES + ea a e 7 500 000. 37 632 900.

{N

Banknoten im Panqul. R N TägliÞ fällige Berbindlich-

T L s Bo ESOACAE A An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . „_... « 23916 523. Sonstige: Passiva, «o ei L ALL T

Bon im Inlande zahlbaren, no< ni<ht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden 4 5 762,10. Die Direktion.

{46010}

Staud der Vadischen Wank

am L5, August 1911, Aktiva.

7 939 9236: 15 790 1433910 15 563 008 13 590 950 601 884/92 5578 835

t (14 724 302): PVasfiva.

DTCIRLIDEIIUD a a a 60 o 0 Neichskafenscheine . e Noten anderer Banken . ü Wechselbestand . á Lombardforderungen . s Gftellet 4 7-4 g Sonstige Aktiva i

Grundkapital M} 9 000 000/— VICTCLDCTONDS C «o o m T O RDO.VVD Umlaufende Noten „119 045 600|— Sonstige täglich fällige Verbindlih- Ut C s e o 1L0:017 108140 An eine Kündigungsfrist gebundene Berbindliceilen «5

Sonstige Passiva . . . „_. « es 811 543/81 6 [14 724 302/21

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande

(46011] Staud der

Württembergishen Notenbank

am 15. Auguft 41911..

Aktiva.

Metallbestand . . NReichskafsenscheine . Noten anderer Banken . ap ada ; Lombardfocderungen .

10 683 072/33

103 490/—

1 656 370|—

15 683 304/38

12 569 182/595

3 070 L (

fekten . 1372895

E s Sonstige Aktiva Pasfiva.

D C f VETCCDETAN D e s o O A Umlaufende Noten. „118 744 300|— Täglich fällige Verbindlichkeiten . , |14 489 774/34 An Kündigungsfrist gebundene

elen «e uy 26 690/22 Une Da s y P1399 46179 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln 4 590 416,83. 1e Bekannt-

10) Verschiedei machungen. [46188]

Von der Direction der Disconto-Gesellschaft und der Meutien Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden :

U 6 900 000,— 409/ Duisburger Stadt- auleihße vom Jahre 1909, Ul. Abteilung, laut Genehmtgungsurkfunde vom 9. Januar 1909 —, verstärkte Tilgung und Gesamtkündt- gung frühestens zum 1. Juli 1917 zulässig, 6000 Stück, Nr. 6001 —12 000, über je M 1000,—,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 17. August 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky.

9 000 000|— 1 529 213/54

Üu ae T CITER

[46019] Von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt A Dresden in Dresden ist der Antrag gestellt worden : 6 400 000,— neue, auf den Inhaber lautende Aktien der Oscar Schimmel & Co. Aktien- gesellschaft in Chemnitz i. Sa., 400 Stülk zu je nominal A6 1000,—, Nr. 1601—2000, zum Handel und zur Notiz an der Börse zu Dreéden zuzulassen. G

Dresden, den 16. August 1911. Die Bulassungsfstelle der Körse zu Dresden.

Hugo Mende.

[46020] 4 i 3

Von dem Bankhause Philipp Elimeyer in Dresden

ist der Antrag gestellt worden, 6 250 000 neue auf den Inhaber lautende Aktien Nr. 1001—1250 zu 4 1000 mit Divi- dendenberehtigung für das Geschäftsjahr 1911/12 der Schlefische Holzindustrie-Aktien-Gesell- schaft vorm. Ruscheweyh & Schmidt in Laugenöls | j

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse

zuzulassen.

Dresden, den 17. August 1911. Die Bulassungsstelle der Körse zu Dresden.

Hugo Mende.

[46018] Bekanntmachung. ¿A Die Bayerische Vereinsbank dahier hat im Verein mit der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank dahier und der Deutschen Bank Filiale München den Antrag eingebracht, 4M 30 009 000,— 4109/0 mit LO3 9/9 rüd- zahlbare Teilschuldverschreibungen der Siemens-Schuckertwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Verlin, z zum Handel und zur Notierung an hiesiger Börse zuzulassen. München, den 17. August 1911. : Die Bulgssungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu München.

[45779]

Die neunte ordeutlic<he Geueralversammlung der Kammgarnspinneret Liebshwig, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liebshwit a. d. Elster wird Dienstag, den 29, August 1911, Vormittags {11 Uhr, im Hotel Frommater, Gera, abgehalten.

Tagesorduung : 19) Ota des Geschäftsberihts und des MNech- nungsabs<lusses für das Geschäftsjahr 1910/11, 2) Artrag auf Genehmigung des Geschäftsberichts und Nechnungsabs{lusses und Erteilung derx Entlastung an Aufsichtsrat und Geschäftsführer.

3) Beschlußfassung über Verteilung des MNein-

gewinns.

4) Aufsihtsratswahl.

Liebschwitz a. d. Elstee, den 16. August 1911.

Kammgarnspinnerei Liebshwih Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Neumerkel. Kauder.

[46221] UArmaud Godefroid & Co., Kontrollkasseu- fabrik, G. m. b. H.

Die Gesellschaft ist aufgelöt. Die Gläubiger wollen ihre Forderungen anmelden bei dem unter- zeichneten Liquidator.

5. Wigankow, Charlottenburg, Branigzerpl. 4.

[45275] Imhoff «æ& C°, G. m. b. H, Krefeld. Die Firma befindet sich seit 15. Februar 1911 in Liquidation. Eventl. Fordecungen sind einzu- reichen bei dem Geschäftsführer.

[45023] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 31. Dezember 1910 ist die Gesellshaft „Aachener Lohuweberei , Gesellschaft mit beschränkter Hastung“/ zu Aachen aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden. aufgefordert, {fich bei derselben zu melden.

Aachen, den 10. August 1911.

Die Geschäftsführer und Liquidatoren : Alb. Loers<. E. Weber.

[42088] /

Durch Beschluß vom 22. Juli 1911 ist die Firma Neinhard Kirschner G. m. b. H. zu Solingen in Liquidation getreten.

Ich ersuhe demgemäß um Anmeldung der For- derungen.

Solingen, den 1. August 1911.

Reinhard Kirschner 6. m. b. s. in Liquidation. Otto Bed>er.

(46222]

Die Gesellschaft „Fraukfurter Möbelmagazin T. Kopinsky Gesellschaft mit beschräukter Haftung‘ zu Frankfurt a. M. ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sich bei dem Unterzeichneten zu melden.

Fraukfurt a. M., 25. Juli 1911.

Nobert Simon, Uquidator der „Frankfurter Möbelmagazin W. Kopinsky G. m. b. H.“

[46017] Ausweis der Shhwarzburgishen Landesbank

zu Sondershausen per 31. Zut T9 Aktiva. Kassenbestand . E 06 Wechsel . etten. a O Kontokorrentsaldo . .

i U A OR O6 Kontokorrentkonto Avale . ..

50 044. —. 3 106 530. 35,

Lombarddarlehen . 159 808. 34.

Bankgebäude und Mobilien . Nicht eingeforderte 6009/9 des Aktienkapitals . ¿ 1 500 000. —. D ae e Je 184 295. 89.

6 11 831 6u0. 93.

A6 2 500 000. —. 375 458. 32 8 358 120. 8 50 044. 144 421. 403 555. 39.

Passiva. VELSIENTOU E s P LT E n i E S O SeVOMten r o e E Ed DalTonlo s A IOTGTDETONDS s a ee u H Diverse . ;

Dr. Wei dert, 11. Vorsißender.

[46189] Aktiva. M A 79 869/36 504 680/79 724 983/50

An Kassakonto

Debitoren (Fffektenfonto Markrocchselkonto 55 143/90 Mobilienkonto 5 000|— Gründungskonto Elsaß 4 939/71 Beteiligungskonto 20 588/90 Oelterrain in Hannover 4 122/20 Oelterrain in Galizien 272 008|— Terrainkonto 162 748/94 1 833 681/30

Gewinn- und

Debet.

An Generalunkostenkonto Gewinn

davon :

Abschreibung auf Inventar. 5 9/9 Dividende

Ordentlicher Reservefonds 59/6 Tantieme an den Vorstand . Tantieme an den Aufsichtsrat 7 9/9 Superdividende Saldovortrag

93 828.29

Bilanz per 30. Juni 1911.

6 11 831 600. 53.

Pasfiva.

M P)

1 000 000 7 58717

4 361 70

18 987/40

7 137/69 497 149/18 121 000|— 177 485/25

Per Stammkapitalkonto

Tantiemekonto

Ordentlicher Reservefonds . .. Spezialre)ervefonds Galizien . . Spezialreservefonds Afrika . .. Kreditoren Akzeptkonto Gewinn- und Verlustkonto. . .

1 833 681/30

M6 177 498,20 |

Berlin, den 10. Juli 1911.

Dr. S

Bilanz gefunden. Berlin, den 13. Juli 1911.

238 067/93|

Kredit.

M S 5 172134 52 828 9% 105 215/70 10 000/— 1 650/29 10 002 50 53 198/10

Verlustkonto. M A 60 609/68 177 458/25 z

Per Vortrag von 1910 Effektenkonto , . . Konsortialkonto . . Grundstückskonto . Markwechselkonto . Zinsenkonto . . Provisionskonto

238 067/93

Norddeutsche Handels-Gesellschaft m. v. s.

<wiebs. / Wir haben die Bücher der Gesellschaft geprüft und dieselben in Uebereinstimmung mit der

Der Auffichtsrat. yon Borrtes. von Prollius.

Frhr. von Thuemen.

vorm. Gustav Richter Pforzheim.

zahibaren Wechseln 4 228 812,29. -

zum Deutschen Reichsan

2 195.

Der Inhalt dieser Beil Pateate, Gebrauchömuster Konkurse i

Vierte Beilage

zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 19, August

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche e dur alle Postanstalten în Berlin für u

Selbstabholer au< dur Staatsanzeigers, SW.

die Königliche Expedition des De ilbelmstraße 32, bezogen werden.

en Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

19108.

in welcher die Bekanntmatungen aus den Haudels-, Güterre<ts-, Vereins-, Geno enschafts-, Zeihen- und Musterregistecn, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeichen,

owie die Tarif- und Fahrylanbefanntmahungen der Cisenbahnen euthalten find, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

sür das Deutsche Reich. (r. 154)

Das Zentral-Handelsregister für das DeutsGe Reih erscheint in der Negel tägli@, Der

Bezugspreis beträgt L 46 80 Z für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 &.

Insertionspreis für den Raum etner 4 gespaltenen Petitzeile 30 A.

Vom „„Zentral-Handel®register für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 195A. und 195 B. ausgegeben.

Handelsregister. Aachen. [46088]

Im Handelsregister wurde heute bei der „Aktien- Gefellschaft für Bergbau, Blei und Zink- fabrikation zu Stolberg und in Westfalen“ mit dem Sitze in Aachen eingetragen: Dur Be- {luß der Generalversammlung vom 12. August 1911 ist der Artikel 13 des Gesellschaftsvertrages, betreffend Bildung und Verwendung des Dividenden- ergänzungsfonds, fortgefallen und der Absatz 2 des Artikels 9 und der erste Nachtrag zu Art. 8 dem- entsprehend abgeändert worden.

Aachen, den 16. August 1911.

Königliches Amtsgericht. 5.

Annaberg, Erzgeb. [46089] Auf Blatt 1196 des Handelsregisters, die Firma Mann «& Rudolph in Annaberg betreffend. ist heute eingetragen worden, daß August Paul Mann auêgeschieden und die Gesellschaft aufgelöst ist sowie daß die Firma jeßt Karl R. Rudolph lautet. Annaberg, den 16. Auguft 1911. Königliches Amtsgericht.

Arnsíadt. Bekanntmachung. [46090]

Im Handelsregister Abt. A ist eingetragen :

Bei Nr. 343 (Firma F. «& O. Spittel in Arnstadt): Der Gartenbaudirektor Friedrih Spittel ijt ausgeschieden. Die offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst. Der Kaufmann Otto Spittel führt das Geschäft mit unveränderter Firma allein fort.

Bei Nr. 212 (Firma Oskar Steger in Arustadt) : Die Firma ist erloschen.

Arnstadt, den 16. August 1911.

Fürstlihes Amtsgericht. Abt. Ill a.

RBartenstein, Ostpr. [46092]

Die unter Nr. 24 unseres Handelsregisters A ein- getragene Firma Max Werner in Barteustein ist unter der Bezeichnung „Max Werner Juhaber Oskar Stringe; Bartenstein“ auf den Buch- händler Oskar Stringe in Bartenstein übergegangen.

Dies ist in unser Handelsregister A eingetragen worden.

Bartenstein, Ostpr., 29. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht. 2.

Rartenstein, Ostpr. [46091] In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 5 bei der Firma Bartensteiner Bierbrauerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung vor- mee Otto Engelbrecht folgendes eingetragen worden : Der Direktor Vincenz Lederer - Bartenstein ist als Geschäftsführer ausgeschieden.

Dem Braumeister Simon Zimmermann in Bartenstein is auf Beschluß des Aufsichtsrats vom 20. Juli 1911 Prokura erteilt derart, daß derselbe mit dem Geschäftsführer, Direktor Hermann Borbe- Bartenstein, die Firma gemeinsam zu zei<hnen hat.

Bartenstein Oftpr., 29. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht. 2.

Baruth, Mark. [46093] Im hiesigen Handelsregister A ist heute als In- haber der unter Nr. 15 verzeihneten Firma „A. Lorenz, Baruth“, der Kaufmann Carl Lorenz zu Baruth eingetragen worden. Baruth, den 12. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Baumholder. Befanntmachung. [46094] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 2 ist heute bei der Firma „H. Haacke, Berschweiler““ als Inhaber der Kaufmann Gustav Blitt in Kusel ein- getragen worden. _Der bisherige Inhaber der Firma, Kaufmann Heinrih Haa>ke zu Berschweiler, ist gelöscht. Baumholder, den 12. August 1911. Königl. Amtsgericht.

Belgard, Persante. [46095] Unter Nr. 142 unseres Handelsregisters A ist heute die Firma A. Höhne, Belgard a. Pers, Inhaber Adolf Höhne, Schneide- und Mahlmühlenbesißer daselbst, eingetragen worden. Belgard, den 12. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Belgard, Persante. [46096]

In unser Handelsregister Abteilung B ist bei der Aktiengesellshaft Ueberlandzentrale Belgard, Nr. 8 des Negisters, am 14. d. Mts. folgendes ein- getragen worden: Durch den Beschluß der General- versammlung vom 7. August 1911 ist $ 22 der ie nungen dahin geändert, daß der Aufsichtsrat künftig aus 13 Mitgliedern besteht.

Belgard, den 14. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

ERontschen. [46097]

In das Handelsregister is heute unter Abteilung A Nr. 68 die Firma Josef Szukala und als ihr Jn- haber der Kaufmann Josef Szukala in Bomst ein- i s Veutschen, den 14. August 1911. K. Amts- gericht.

WWtorlin. s In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 383: Westliche Berliner Vorortbahn mit dem Sitze zu Berlin : Der Regierungsrat Dr. Walther Mie in Hannover ist zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt. Bei Nr. 569: Südliche Berliner Vorort- bahn mit dem Sitze zu Berlin: Der Regierungs- rak Dr. Waltber Mi>ke in Hannover ist zum stell- vertretenden Vorstandsmitglied bestellt, Bei

S

Nr. 116: Verlin— Charlottenburger Straßen- bahm mit dem Siße zu Berlin + Der Negierungs- rat Dr. Walther Micke in Hannover ist zum stell- vertretenden Vorstandsmitglied bestellt. Bei Nr. 4043: B. Wittkop Aktiengesellschaft für Tiefbau mit dem Stye zu Berlin und Zweig- niederlassung zu Groß-Lichterfelde bei Berlin : Gemäß dem {on durchgeführten Beschluß der Ge- neralversammlung vom 1. Juli 1911 ist das Grund- kapital um 400000 # erhöht und beträgt 1700 000 4. Ferner die dur dieselbe Generalver- fammlung no<h beschlossene Abänderung der Satzung. Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Auf die Grundkapitalserhöhung werden 400 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 4 zum Kurse von 105 9/9 ausgegeben zuzügli<h 4% Stückzinsen vom 1, März 1911 ab bis zur Zahlung Die neuen Aktien find für das laufende Geschäftsjahr zur Hälfte dividendenbere<tigt; der Gesamtbetrag ist sofort zu zahlen. Das ganze Grundkapital zerfällt nunmehr in 1700 auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 . Bei Nr. 2968. Deutsch-Ostafrika- nische Bauk mit dem Sigze zu Berliu und Zweig- niederlassung zu Daressalam: Caesar Wegener in Charlottenburg is zum Vorstandsmitglied bestellt. Die von der Generalversammlung der Mitglieder am 27. Juni 1911 beschlossene Aenderung der Saßung. Bei Nr. 360. „Deutsch-Ostafrikanische Ge- sellschaft“ mit dem Sitze zu Berlin und mehreren Zweigniederlassungen : Die von der Generalversamm- lung der Mitglieder am 27. Juni 1911 beschlossene Aenderung der Sagßung. Berlin, den 14. August 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89

Borlin. [46098]

In unser Handelsregister ist heute eingetragen worden: Nr. 38 026. Kommanditgesells<haft Berg- kneht & Co., Berlin. Persönlich haftender Gesells<after Wilhelm Bergkneht, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1911 be- gonnen. Ein Kommanditist ist vorhanden. Bei Nr. 1450 (offene Handel3gesellshaft Carl Veer- maun, Berlin): Die Firma lautet jezt: Carl Beermann Grundstücks - Verwertungsgesell- schaft in Liquidation. Der Gesellschafter Her- mann Beermann ist dur< Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Beermann, geb. Hersh, Berlin, als offene Gesellschaftern an seine Stelle in das Geschäft eingetreten. Hierauf i die Ge- sellshaît aufgelöst worden. Liquidatoren sind die Gesellshafter Georg Beermann und Anna Beer- mann. Das Geschäft nebst der früheren Firma Carl Beermann ist in die Carl Beermann Gesellschaft mit beshränkter Haftung eingebrabt (vergl. H.-N. B 9532). Bei Nr. 20838 (Firma Louis Kilian Nachf., Berlin): Die Prokura des Pichard Holländer ist erlos<en. Bei Nr. 27373 (Firma Richard Krumbecf, Berliu): Inhaber jeßt: Otto Willstädt, Kaufmann, Würzburg. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten is bei dem Erwerbe des Geschäfts dur<h den Otto Willstädt ausges{lossen. Bet Nr. 34211 (offene Handelsgesellsaft Max Fabian, Berlin): Gesellschafter: Oskar Wanke, Kaufmann, Nirdorf ; Nudolf Preßler, Kaufmann, Rirdorf, Das Geschäft und die Firma ist von der alten Gesellschaft auf die neue offene Handelsgesellshaft, die am 26. Juli 1911 begonnen hat, übergegangen. Der Vebergang der im Betriebe der früheken Ge- sellschaft begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten auf die neue GesellsGaft ift aus- ges{<lossen. Bet Nr. 36 137 (offene Handelsgesell- schaft O. und H. Busch, Café und Weinhanud- lung, Schöneberg): Die Firma lautet jetzt: Oskar Busch, Café und Weinhandluug. Ver bisherige Gesellshafter Oskar Busch i alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellshaft ist aufgelöst. Bei Nr. 36 343 (Firma „Atlas‘/ Farbenhaus Else Clara Hanke, Friedenau): Die Firma lautet jeßt: „Atlas“ Farbeuhaus Else Silber- stein. ie Inhaberin heißt infolge Verheiratung jeßt Else Clara Silberstein, geb. Han>e. Bei Nr. 11 686 (offene Handelsgesells<haft Börgardts « Vohlig, Clettenberg u. Kuthütte bei Walkeuried): Die Zweigniederlassung in Berlin ist aufgehoben. Gelöscht die Firmen : Nr. 14 692. Frauz Jansen, Berlin. Nr. 28205. H. Krengel &@ Co. iun Liqui., Berlin.

Berlin, den 14. August 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. Handelsregister [46099] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. i Abteilung A.

In unser Handelsregister ist heute eingetragen worden :

Nr. 38 027 offene Handelsgesells<aft; Morawe «& Scheffelt Verlag in Charlotteuburg. Ge- sellshafter die Kaufleute: Friy Morawe, Wilmers- dorf, und Fri Scheffelt, Badenweiler. Die Gesfell- chaft hat am 1. Jult 1911 begonnen. Nr. 38 028 offene Handelsgefellschaft : Morgenstern & Co in Berlin. Gesellschafter die Kaufleute zu Berlin: Wilhelm Morgenstern und Jsmar Fels. Die Gefsell- haft hat am 24. Juli 1911 begonnen. Bei Nr. 30743 Firma: Ernest Riegger Hutfabrik in Berlin: Inhaber jeßt: Frau Lotti Niegger, geb. Schi>kel, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten gan und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur Frau Lotti Nicgger, geb. Schi>el, aus8ges{lossen. Dem Ernest Riegger zu Berlin ist Prokura erteilt,

Gleichzeitig “ist feine Witwe Anna“

Bei Nr. 16 977 Firma: Mliy & Co. in Char- lottenburg: Die Firma ist geändert in: Mliß & Co. Newacum Adheslip-Oil-Comp any. Bei Ir. 18 229 Firma: Erich Sellin Juh. Sandau in Berlin: Die Firma ist geändert in: Ernst Sandau vormals Erich Sellin. Bei Nr. 16 652 Firma: Gebrüder Weiler in Berlin: Nieder- lassung jeßt in Charlottenburg. Bei Nr. 36 026 offene Handelsgesellshaft: Marinehaus Linke & Haoneo!l in Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der Kaufmann Ernst Karstädt zu Berlin. Bei Nr. 26 972 Firma: Schlichting «& Opelt in Verlin: Niederlassung jeßt in Char- lottenburg. Bei Nr. 30547 ofene Handels- gesellschaft : Emil Pfeil & Co. in Berlin : Die Gesellschaft ist, aufgelöst. Die bisherige Gesell- Feri 2A E vie Su E Inhaberin der Firma. -— Gels}\ ie Firma Nr. 27 426 Ma

Raeder in Berlin. Ns

Verlin, den 15. August 1911. Köntgliches Amtsgericht Ber lin-Mitte. Abt. 86.

Wielefela. Befanntmachung. [46100]

In unser Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 93 die Aktiengesellschaft unter der Firma „Ver- einigte Preß u. Hammerwerke Dahlhausen Bielefeld, Aktiengesellschaft“ mit dem Sitze in Dahlhausen-Ruhr, Zweigniederlassung in Brack- ede bei Bielefeld heute eingetragen und daselbst jerner folgendes eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ist Herstellung, Verarbeitung und Verwertung von Stahl, Stahlfabrikaten, Eisen und Cisenfabrikaten sowie von anderen Mineralien im rohen und verarbeiteten Zustande, die Uebernahme und der Betrieb von Anlagen, welche diesem Zwecke dienen, speziel au< der Erwerb und die Fort- führung des zurzeit von der Gewertshaft „Glü- auf* als Abteilung „Westfälishe Dampfhammer und Stahlwerke“ betriebenen Dampfhammer- und Stahlwerks iu Dahlhausen a. d. Ruhr. Das Grundkapital betrug ursprünglich 1250 000 6 und beträgt na< mehrfachen Aenderungen jetzt 1 800 000 6, eingeteilt in 1800 Stü> voll ein- gezahlte Aktien im Nennbetrage von je 1000 #4. Die Mitglieder des Vorstands sind Kaufmann Hugo Bungardt in Hagen und Kaufmann Friedrich Wilhelm Hoppe in Bielefeld. Der Gesellschafts- vertrag ist am 28 April 1900 festgestellt und am 15. Dezember 1906, im April 1907, am 29. Mai 1911, am 9. Juni 1911 und am 20. Junt 1911 ab- geänrert. Zu Willenserklärungen der Gesellschaft bedarf es beim Vorhandensein mehrerer Direktoren der Mitwirkung von zwei Mitgliedern des Vorstands oder von einem Mitgliede und einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat kann einzelnen Mitgliedern des Vor- stands die Befugnis erteilen, die Gesellschaft auch allein zu vertreten. Der Vorstand kann einzelne seiner Mitglieder zur Vornahme bestimmter Geschäfte ermächtigen. Die beiden Vorstandsmitglieder Bungardt und Hoppe sind ein jeder zur alleinigen Vertretung der Gesellschaft befugt.

Als nicht eingetragen wird folgendes bekannt ge- ma<t: Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, welhe vom Aufsichtsrat er- nannt und entlassen werden. Die Gesellschaft ist befugt, Vorzugsaktien auszugeben, die ein Nechl auf Zahlung einer Vorzugsdividende von 6 09/9 vor den übrigen Aktien (Stammaktien) für das Ge\chäftsjahr 1910/11 und folgende haben, jedo< ohne Nach- bezugsre<t, falls in einem Jahre die Vorzugs- dividende ni<t oder niht ganz verteilt wird. Der nach Abzug der Vorzugsdividende verbleibende Ueber- {uß wird, soweit nicht dessen Vortrag auf neue Rechnung auf Antrag des Vorstands und Aufsichts- rats bes<lossen wird, zunächst dazu benutzt, um bis zu 6 9% auf die etwa vorhandenen Stammaktien zu verteilen; der alsdann verbleibende Nest wird gleich- mäßig auf sämtliche Aktien verteilk. Die Bekannt- ma<ungen der Gesellschaft erfolgen im „Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staatsanzeiger" und sollen von den zur Vertretung der Gesellschaft bere<tigten Personen bezw. in den Fällen, wo die Bekanntmachung dem Aufsichtsrat oblieat, von dem Voisigenden oder stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats unterzeichnet find. Die Berufung der Generalversammlungen erfolgt dur< den Vorstand oder Aufsichtsrat im „Deutshen Neihs- und Könta- lih Preußisden Staatsanzeiger" unter Angabe des Zwecks der Versammlung wenigstens drei Wochen vor dem Tage der Versammlung Tag der Be- kanntmahung und der Versammlung nicht mit- gere<net —, Die Generalversammlungen werden in Dahlhausen (Ruhr), Essen, Hannover, Berlin oder Bielefeld abgehalten.

Bielefeld, den 10. August 1911.

Königlihes Amtsgericht.

Bischosfswerda, Spchson. [46101] Auf Blatt 349 des hiesigen Handelsregisters, die irma Sigmund Salinger in Bischofswerda etr., ist heute cingetragen worden, daß die Firma

künftig Sigmund Salinger, Juh. Paula Sa-

linger lautet, daß Fräulein Paula Salinger in

Bischoféwerda Juhaberin is und daß dem Kauf-

mann Bentheim Salinger daselbst Prokura erteilt

worden ift. i Vischofswerda. den 17. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Befanntmachung. [46102] In unser Handelsregister Abt. A ist am 12. August

1911 bei der unter Nr. 153 eingetragenen Firma

Hexmann Pottmeyer in Bocholt eingetragen :

Der Chefrau Kaufmann Hermann Pottmeyer, Delta geb. Tangerding, zu Bocholt ist Prokura Bocholt, den 12. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Boppard. [46103] Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 14 ist beute eingetragen die Firma „Rheinland“ Fabrik für Asphaltpappen, Teer und chemische Pro- dukte, Gesellschaft mit bes<räukter Haftung Boppard a/Rhein. Der Gegenstand des Unter- nehmens besteht in Herstellung und Vertrieb von Asphaltpappen, Teer und <hemishen Produkten, Ze- mentwaren, imprägnierten Hölzern sowie Handel mit Baumaterialien sowie Abschluß aller diesem Haupt- zwe> dienenden Nebeng: shäfte. Das Stammkapital beträgt 30 000 A. Geschäftsführer sind: 1) Ma Mallmann, Kaufmann in Boppard, 2) Selurid &Fichtel, Kaufmann in Boppard. Der Gesellschafts- vertrag ist am 22. Juli 1911 festgestellt. Voppard, den 12. August 1911. Königl. Amtsgericht.

EBreslau. [46104] _ In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 446 ist bei der Nahrungsmittel - Vertriebs - Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Breslau heute eingetragen worden: Dur Beschluß der Ge- fellshafter vom 1. August 1911 it die Gesellschaft aufgelöst. Zum alleinigen Liquidator ist der bis- herige Geschäftsführer Kaufmann Georg Sindermann in Mallmitz bestellt. Breslau, den 8. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Butzbach. Befanutmachung. [46105]

In unser Handelsregister Abt. A wurde heute unter Nr. 61 eingetragen :

Eduard Kausmann in Nieder-Weisel betreibt unter der Firma seines Namens mit dem Sißte in S EN! N Frucht- und Pferdehandel. Seinem Sobne Julius Kauf Seotüon Cn Julius Kaufmann daselbst hat er

Butzbach, 14. August 1911.

Gr. Hess. Amtsgericht.

Cassel. Handelsregifter Caffel. 46

Zu Erust Landwehr| «& Cos. Call if am 16. G E eingetragen :

Der Kaufmann Alexander Weyel in Cassel ist in das Geschäft als persönlich haftender Gl Aft eingetreten ; offene Handelsgesellschaft, begonnen am L. August 1911. Der Uebergang der in dem Betrieb des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten auf die Gesellswaft ist ausgeschlossen, soweit sie niht aus der Bilanz vom 1. August 1911 ersichtlich sind.

Kgl. Amtsgericht. Abt. XT[L.

Chemnitz. 46107

Auf Blatt 6585 des Handelsregisters ist vie dia Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Cark Thiergen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, mit dem Sigze in Chemnitz und no<h folgendes ein- getragen worden :

Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. Juli 1911 errichtet worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Fortführung des von der Firma Carl Thiergen in Chemniß betriebenen Garnagenturgeschäfts. Dieses Geschäft soll mit allen Aktiven und Passiven und mit dem Nechte der Beibehaltung der bisherigen Firma von der Gesellschaft erworben werden.

Die Gesellschaft is befugt, gleihe oder ähnlide Unternehmungen zu erwerben oder sih an solchen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen.

Das mtb, S ¿wanzigtausend Mark.

Der Kaufmann Carl Otto L i i Chemniß ist Geschäftsführer. E _ Die Gesellschaft wird, wenn mehrere Geschäfts- führer bestellt find, dur< mindestens zwet Geschäft3- führer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz, Abt. B, dén 16. August 1911.

Cöln, Rhein. [45840 In das Handelsregister ift am 15. August 1911

eingetragen : dir Laa Lu e E A.

r. 2053 bei der Firma: „W. Röttgen « Cie.“, Cölu. Die Firma ift erl i Lr gv Gustav Naaf. ati dit ei

Nr. 315 ei der Kommanditgesellschaft e- brüder Dürft“‘, Cölu. Die Gesellschast ist “aufs gelöst. Der bisherige Gesellschafter Emil Dürst in Cöln ift alleiniger Inhaber der Firma. Dem Peter Josef Thissen in Cöln is Prokura erteilt. Die B Tei bee ist erloschen. tr. 4198 bei der Firma: D wi Cöln. Die Firma ist erlosben "L 9e Es Nr. 5230 bet der Firma: „Kölner Sodafabrik Ludwig Zimmermann“. Cöln. Das Geschäft ist auf den Kaufmann Mathias Josef Kauß in Cöln Die egangen e S pn 5266 neu eingetragen.

le Firma lautet jezt: Köl ( Joief Fans ß uer Sodafabrik M. Abteilung B.

Nr, 530 bei der Aktiengesellschaft: „Ga o fabrik Deutz“, Cölu wgs War e Bickine und Oberingenieur Friy Schleicher in Cöln it Prokura derart erteilt, daß jeder von ihnen gemein- \haftli<h mit einem anberen Prokuristen oder einem

Borstandêmitglied berechtigt ister Beselisc<ast dieje zu vertrete

Lt R E Bio R E Ege: