1911 / 196 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Seine Exzellenz der Staatssekretär des Reichspostamts Landwirt tl j / wickelt worden sind und ; i andwirtshaftliche Versuchstation im deutsch wieder zur Arbeit melden, follen von den Gesellshctten: obald n liegenden Berichte, wie folgt, geschäßt: 5000 14 Bauer ‘Selncaab 1 A ; ' 0s von 6—7000 m Serge-Atlas,

Kraetke, mit Urlaub nah Tirol; S m 000 der l a des Finanzministeriums Dr. Deutsches Reid. | ostafrikanishen Bezirk Moschi. ggli i “iee Untersaglgselrie des if E E mögli wieder eingestellt werden. Niemand foll w , 14 : Mich f ung Preußen. Berlin, 21. August. Fat e Pein Stun Sa Weflbe Mersudistaton AlbenaN u R 2 E e _mit Strafen belegt Normalernte T Stede 1500-2060 2 E U S E E E f L ao A | 4 Elnigunasäinterin bie Ee A tien N Oa 1 August 191 geköperten {chwarzen Futterstoffs. Futterstoffs, 1 Los von 4—5000 m heute auf Schloß Wilhelmshöhe den Vortrag des Chefs des | das „Deutsche Kolonialblatt* berichtet, auf Ackerbau und Viebzucht, F sollen. 4) Es sollen fofort Schritte unternommen V evt W 4 000 A Verkehrsw

Auf dem Gebtete des Ackerbaues sind u. a. folgende Versuche in ' Fragen zu regeln, die zwishen den Gesellshaften und denjenigen Some ean N 907 000 E

Wen 76 000 75 000 / Postausweiskarten.

i W der Dritten R A zur H Nummer des E N U E s e un taatsanzeigers“ ist eine Genehmigungsurfunde ivilkabinetts irklichen Geheimen Rats von Valentini ent- , / zeig hmigung N) , ) h Aussicht genommen : psegleyenBeE E verschiedener Arten und F Kategorien threr Angestellten s{chweben, die in dem Einigungs- K ütung neuer Lokalrassen für das abkommen von 1907 nicht mit einbegriffen waren, und zwar sollen en (Spelz) d A A7 000 485 000 Na Verein erogden 430 000 423 000 ah Sereinbarung mit der serbishen Postverwaltun j g werden die

etgneter Stämme durch Zuchtwahl ; An au von Wurze 9 und Knollen- du d eine be ondere Unter uhung ommi sion geregelt w rben MWint stt : : j 25 000 0d L | | b l T \ \ sf t erger e . . . . . 25 i

j ; 19. d. M. von dem deutschen Botschafter Grafen von Pourtalès und dem stellvertretenden e von Gründüngungspflanzen und von Futterpflanzen ver- Se Mde, ble ogen Lee U N 1e Undersidßun H: : . ommergerlte f S gerste 75 000 76 000 Nah Brasilien dürfen Wert

Jn St. Petersburg ist am 19 (

Minister der auswärtigen Angelegenheiten Herrn Nerat ow nachstehendes Abkommen unterzeichnet worden : Giebence A u Wre Zig. b@ Welden: unp Ju! Heuwerbung: Se Bra, die: wegen U U UNOE : Anbau und züchterishe Verbesserung der von den Eingeborenen tauhen könnte, soll dem Banbélaaitt sv Bete e Mais R S IRLOS3 000 717 000 A De api (Sant atén laut

N N 0A 33 000 33 000 ere, adbgeltempelte oder nighi a gestempelte Briefmarken od 2

er

Wortlaut: Ueberseßung: N ( fultivierten Nußpflanzen; Versuche zur Einführung des Zigaretten- Die oben genannte Kommission soll aus 5 Vertretern be- a and Total. . 2861000 9 389 000. e eitwertzeichen, Schecks mit oder ohne Visa, Zinsscheine,

Von dem Grundsaß ausgehend, daß der Handel aller | tabaks, Anlegung eines Trockenshuppens und eines Fermentierhauses stehen, ia Vertretern der Arbeitgeber *und Arbeit- l t , , E, , , F ,

nehmer în gleicher Zahl mit einem unparteiishen Obmann, Die nachstehende Uebersiht unterrichtet über die Punktierungs- lautenden Wertvapieee, T Fle Eee furze Gift an 2A ps

s ; oder andere) nur

Les Gouvernements Allemand et Russe, partant du : i ; j principe de l’'égalité de traitement pour le commerce de elan d A A 4 ies t der egan für türkischen Tabak. toutes les nations en Perse ; Rußland in diesem Lande besondere Jnteressen besißgt Nuf dém Gebiete d + Pr : d soll während dexr nt i / l considérant, d’une part, que la Russie possède dans während Deutschland dort nur Handelsziele verfolgt, haben d ves en Arbeiten bér ‘ersu sition, n e abe De joll thre Arbeiten so ia ol l ie U reten Be G r E in den leßten Monaten. in Wertbrtefen versandt werden. Gehen d inde # ce pays des intérêts spéciaux et que, d’autre part, die deutsche und die russische Regierung über folgende Punkte | splitterung der Arbeitskräfte vorzubeugen, vorerst nur mit NRind- Parteien haben die Versicherung gegeben, daß sie “bie Bo, (1 = fehr {le S Lde E ten nach unserem Punktierungs\ystem | gewöhnlichen oder eingeschriebenen Briefsendu E Gegenstände in l’Allemagne n'’y poursuit que des buts commerciaux; geeinigt: viehzuht begonnen werden. Es sind zunächst geplant: Anlegung shlüsse a Kommission annehmen wollen. Die Regierung hat d die Borttztanot a \{leckcht, 3 = mittel, 4 = gut, 5 = sehr gut) lle den Empfangsberechtigten nur Cte Enteibtund dae! G oen se s0nt ns d’accord gur les e suivants : E E S E L L C as E e M Men Mon auf bén Matirbiel am 1. Juni am 1. Juli am 1. August on 2% vom Hundert thres Wertes ausgehändigt. ei Article I. rtifel I. Ul » mi ; Flei Steigerung der Arbeitsk ; 09 Ivegen Der en Xaturwiesen. 4,26 4,52 9 35 Le Gouvernement Impérial d’Allemagne déclare quil Die Kaiserlih deutsche Regierung erklärt, daß sie nicht e s s Steen n nb DIEMIGAEY Von Aufbesserung der Sie Ler A E An gegenwärtige S Funslvieson ‘4,26 4,16 2,60 Theater und Musik. na pas Llintention de rechercher pour lui-même on die Absicht hat, nördlih einer Linie, die von Kasri—Chirin Zum Leiter der Versuchstation ist der seit längerer Zeit i meine Erhöhung der Tarife als gerechtfertigt tirt Lten Die Kurt pweiden . 4,25 4,36 2,93. 20 Königlihen Opernhause wird ; d’appuyer en faveur de ressortissants allemands ou de über Jsfahan, Jezd und Khakhu führt und unter dem Breiten- | Bezirk Moschi tätige landwirtschaftlihe Sachverständige Dr. Miel Die Cifenbahner hielten gestern im Hydepark - eine von schweizerishen Dur versprechen eine Ernte, die in Prozenten der | ¿Samson und Dalila“ von Saint-Saöns aufgeführt. Frä g A sujets étrangers au nord d’une ligne partant de Kasri- grade von Ghasik die afghanische Grenze erreicht, für sich selbst | bestellt worden. 0 L loN Fee beste Massenversammlung ab, in der Beurteilt E E vi dd 10 Jahre beträgt: E U La Berger den Samson. In den übrigen Lee Chirin, passant par Isfahan, Jezd et Khakh et aboutissant Eisenbahn, Wegebau-, Schisfahrts- oder Telegraphen- Men O Be Ma E ¿n Mane h Ee Nach Mel- für 1. Juni 1. Juli 1. August Ar 1. Juni 1 Suli 1.9 oa Si. alter D N : Dberptiester, Krasa: Abimele, à la frontière afghane à la latitude de Ghasìk de konzessionen nachzusuchen oder solhe Gesuche von Deutschen A Arbeit zurE, Mel d e im allgemeinen ruhig zu O 0/0 D LQUN 1 lugust | Peter, die Solotär aci er, im Ballett des 111. Aktes Fräulein / concessíons de chemins de fer, de rontes, de navigation oder von fremden Staatsangehörigen zu unterstüßen. Vai witd füy beute bie Wie A aner M EUS Zebsel 25 69 99 Streue 102 103 4 Kapellmeister von Strauß, R Corps de ballet beschäftigt. Der et de télégraphes. ; Dienstes erwartet ini 4s regelmäßigen | Strnen 6 59 Winterweizer Im Közni t / Article Il. E Artikel I. : Statiftik und Volkswirtschaft. Di p nie cinigen Provinzialhauptstädten | Kisdm 93 8 97 Sommenweien 100 102 104 | Baucrnfelbsche Lusispil Birecig nielhause wird morgen das De son côté, le Gouvernement Russe, ayant en vve Die russische Regierung, die von der persischen Regierung | qute weit werden große LandwirtsGaftobatriebe i wo eine Versammlung der Eis-nbahner eine utiWichüne, Lees Rie oen ps 799 74 Korn 106 102 102 Schramm, Steinsieck, von Mayburg und Seis ! {ch“", mit den Damen d’obtenir du Gouvernement Persan une concessíon pour eine Konzession für die Schaffung eines Eisenbahnneßes in | Preußen von Sr 0 ana anderer Berufe beitet Tie 0h die sie aufforderte, die Arbeit wieder aufzunehmen. R berr Wein 100 8 76 Winterroggen 98 98 98 Kraußneck, Staegemann, Eggeling, Vallentin und Sie e Perten la création d’un résean de voies ferrées dans le nord de Nordpersien zu erlangen beabsichtigt, verpflichtet sih ihrerseits, Daf vis: nba s : E auch os R Nordwestbahn, die Leute nur nah Bedarf wieder | Kartoffeln 103 103 2e e eltoggen 102 98 00 NeB Ae, wiederholt. L la Perse. s’enzage à demander, entre anutres, une con- unter anderen die Konzession für den Bau einer Bahn ein- Daß die Inhaber und Leiter der großen Landwirtschaftébetriebe einilezen wiB, womit fih diè Eisenbahner nit begnügen woll Runkeln 100 ischfrucht 90 100 105 ¡Das Königliche Schauspielhaus hat für di ; ] a C 1 | e die von Teheran ausgehen und in Khanekin endigen | „g a LUN M N, F grauer en any Me L ben f i R ide er Truppen bewacht. us der Provinz Gelbrüben 96 94 76 Sai O8 97 gex Ae Spielzeit folgenden Arbeitsplan ‘cufgestellt, ; C rwiegend Landwirte sein müssen, i jon eine technische Vor- wei ruhen gemeldet, die hauptsählih v ; hae ommergerste 100 101 101 ; erste Neuheit wird um die Mitt j on Arbeits\heuen | Feldgemüse 100 99 79 Hafer 9 98 98 Kleists: „Penthesilea“ aufgeführt erben B Uen

‘Nichfamlliches. Koloniales. die durh Streik oder Aussperrung in den gegenwärtigen Streit ver- ; j i si innerhalb ei î 3 Die shweizerishe Getreideernte haben wir an der Hand der vor- | 3 Lose von je 5500—6000 m feinen Drells, 2 Los m nen Drells, oje von je 4500 bis

cession pour la construction d’une voie qui doit partir ; ; lirki si oll, um jenes Eisenbahnnez an der türkish-persischen Grenze bedingung des Betriebes. Aber fie sind es nit in allen Fällen dem hervorgerufen werden. In Lincoln kam es Sonnabend Nachts und | Tabak 100 100 92 2s , Sonntag früh zu ernsten Ausschreitungen. Mehrere tausend Unru estifter 5 dis « T diese Ümazonentragöbie, die tem Didter an meiste am eren fog ¿ ) ler am meisten am Herzen lag

de Téhéran et aboutir à Khanékine pour raccorder Sur via Q Sadidieh-—Khanek ließ sobald dies la frontière turco-persane ledit réseau à la ligne Sadidjé- an die Linie Sadidjeh—Khanetin anzuschließen, joba diese | Hau p tberufe nah. Vielmehr gab es nah den amtlih veröffent- Khanékine, dès que cet embranchement du chemin de Zweigstrecke der Eisenbahn Konia— Bagdad fertiggestellt sein | lihten Ergebnissen der legten Berufs- und Bettieba dbinden. t griffen die Cisenbahnstationen und Läden an, zertrümmerten di Une fois cette wird. Nach Erlangung der Konzession müssen die Bau- | Jahre 1895. 5821 = 3,09 %/9 und im Jahre 1907 noch 4369 = e en und verursahten großen Schaden. Der Wie wuebe Verdingungen Mere, „wie wohl faum ein zweites seiner Dramen sein innerstes Pam unt 4 ehreren huntert Mann Truppen aus | (Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim Reichs- undStaats Größe erfennen lä! Der neue Bea beiter, Paul ‘Cinban, / y - Un aats- : rbeiter, Paul Lindau,

fer Koniah-Bagdad aura été achevé. j 321 = arbeiten auf der bezeichneten Bahnlinie spätestens zwei Jahre a O e ice S i i. J. ¿I90r M nabam untérdrüdt A0 = 21 oßbetriebe, Leite ingham unterdrückt. in D i o Großbetriebe, deren Inhaber und Leiter g rdrü Auch in Dublin kam es zu Unruhen, | anzeiger“ ausliegen, können in des O ggen in dessen Expedition V G sibtepungee tung der grandiosen Dichtung nur von d einen Gesichtspunkte ausgegangen : die Aufführbarkei tHlsden : eit des Kleislschen

concessíon obtenue, les travaux de construction de la- h igstell ber Aweldstred didjeh——Khanek nah Fertigstellung der Zweigstree Sadidjeh—Khanekin be- | n! i i : 1 t be ) Land : d Net ; : : i l G nich hau ptberuflize Landwirte waren, sondern ihrem hervorgerufen dur die Weigerung der Zei tungsausträger, die während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.) erden. Dramas unter voller Wahrung sei Ó g seiner Unversehrtheit und Reinheit e zu

dite ligne devyront être commencés dans deux ans au j ] N onnen und im Lau 4 ‘den. i [ a g Laufe von 4 Jahren vollendet werden. Die Hauptberufe nach der Industrie, dem Handel, dem Verkehrs« Mgen zu uet, In Llanelly begingen die Aus iandigen in der Nacht z ; ODesterreih-Ungarn. erweisen. Für. das Mißgeschick der „Penthesilea“ auf unserer Bühne

Ius tard après l’achèvement de lembranchement 11 N E j h russische Regierung behält \sich vor, seinerzeit die endgülti 7 Ur L X z e fish g g ) ch \ ô gültige gewerbe, der Goast- und Schankwirtshaft oder dem öffent- E abi tunen dle um Senne Plünderungen n A : em Dahnhof einen Gütershuppen . August 1911, 12 Uhr. K. K. Staatsbahndirektion i will i i / E direktion in Lem- er niht das Werk des Dichters, sondern nur die Unzulänglichfei / zulänglihkeit

adidjé-Khanékine et terminés dans le courant de quatre 5 füb x Z ia Sat rzu années. Le Gouvernement Russe se réserve de fixer en Linienführung der in Rede stehenden Bahn festzuseßen, wird | lien Dicnste und anderen Berufen angehö E S ; da ; j i z 7 1 | ngehörten. Von 1895 s011 temps le tracé définitif de la ligne en question, tout aber Yierget den Wünschen der deutschen Regierung Rechnung bis 1907 ist ein Zurückweichen der Nichtlandwirte deutli erkennbar. in Brand gesteckt hatten, erfolgte eine Erplosion, durch die | berg: - Ueferu ) 5 7 e x en tenant compte des desîìderata du (Gouvernement tragen. Die beiden Regierungen werden den internationalen Das ist nicht gleihbedeutend damit, daß der Nichtlandwirte auch als. mehrere Perso nen getötet und verleßt wurden. Die P li A der genannte Di von Nübfenöl und Rübsenshmiersöl. Näheres bei der früheren Bearbeitungen gelten lassen. Er hat si daher i Allemand à ce sujet. Les deux Gonvernements faciliteront Vertehr auf den Linien Khanekin—Teheran und Khanekin— | Eigentümer weniger geworden wären; es scheinl aber darauf hinzu- ing mit ihren Stöcken vor und das Militär mit den Batonettene 31. August 0E, e tg ; Zusbau, in der Beibehaltung der aristotelishen drei Einheiten: Del Bagdad fördern und alle Maßnahmen vermeiden, die ihn | deuten, daß die technischen Anforderungen an die Leitung einer aroferes N Fetiglen wurden verwundet. j en. inie Va ug Ee A : "ora e agermeisteramt Wien: Liefe- R und Handlung, streng an das Original gehalten, die unerläßlichen tung er Ausland der Auslader in den Lon doner Hafen- | bei dem erwähnten Oberst{ägermeisteramt Mid bein el L ES rollen auf u don ber Darstellung ce ce owiedieKürzung derSpredh v zeiger“. rreichbare aß, und endlich die

le trafic international sur la ligne Khanékine-Téhéran i die nfor 1 „die xe l behindern könnten, wie die Einführung von Durchgangszöllen ei E A A T bie be O f anlagen ist ebenfalls beendet. D de „oder auch darauf, daß die \ärfere eendel. Vagegen wurde tn Liverpool in Längstens 5. September 19 i Ñ V , 11, 12 Uhr. K. K. Staatsbahn, | Sliederung der bei Kleist von Anfang bi i ° s eze g bis Ende in ununterbrochener

ainsi que sur celle de Khanékine à Bagdad en évitant n h Diff llie b toutes mesures qui pourraient l’entraver, telles que oder die Anwendung von Differenzierungen. Sollte beim Ab- | nj : Ftli fötà : L A Glas O, S ; a d Lea Aen : T7, | nichtlandwirtschaftlihe Hauptberufstätigkeit der Inhaber ihnen einer gestern abend vom Ausstandsk 3 u Lei: Gn : : : l’établissement de droits de transit ou l’application dun lauf, Don ger Jahren nach Fertigstellung“ der Zweiglinie mittlerweile die Möglichkeit der nebenberuflihen Bewirtschaftung sammlung beschlossen, O V (Lee MWachalienen Ver- | direktion Wien: Errichtung einer Signalwerkstätte in der Stati Neihe aneinander gefügten Szenen in die traitement différentiel. Si au bout de denx années à Sadidjeh Khanekin der Eisenbahn Konia—Bagdad der Bau | einer großen Landwirt\haft genommen hat. So darf man wenigstens Stewards und andere unter dem Einfluß des ñ oinfiees ftebende erhaltun 1nd Bau, 15. Bezir, Mariabilser traße 132, 9. S pur da, wo sie Klei: (l)! Ls E f t E L der Linie Khanekin— Teheran nicht in Angriff genommen sein, | nah den Verhältniszahlen urteilen; denn daß die absoluten Zahlen t drite des Schiffahrtsgewertes anzuweisen, die Arbeit O und Peti RelGa N Mariahilfer Straße 132, 3. Stock) Ta e wo fie Kleist selbit mit unverkennbarer Deutlichkeit atmteiet eder aufzunehmen, da das Ergebnis der Verhandlungen 10. September 1911, 2 Q Staatsbahndirektion Meile an ela Teusp e: N Ae Ee A n: N 4 s n und technischen Kräfte, ins-

partir du moment l’'embranchement Sadidjé - Khané- / s il kine du chemin de fer Koniah-Bagdad aura été achevé, fo wird die russische Regierung die deutsche Regierung davon | der großen Wirtschaften zurückgegangen sind, hat auf die Berechnung it den Verlad 5 mit den Verladern no sftehe. ien: ; noch ausstehe. Dieser Beschluß erstreckt si{ch auf | Wien: Vergebung der Uniformkonfektionierung und, der Lieferung besondere an die weiblihen Mitglieder des Künstlerpersonals stellt

il n’est, pas procédé à la construction de la ligne Khané-

| benachrichtigen, daß sie auf die Konzession für diese leßtere | der leßteren feinen Einfluß. kine-Téhéran, le Gonvernement Russe avisera le (onu- Falle t tet. Grei A E soll es in diesem Gr A Ca U 19% o n B für a Ey Baan, n b von Kürschnerwaren für die einzelnen Staatsbahndi ft sind nit gering. Die fri Falle freistehen, ihrerseits die Konzession nachzusuchen. uppen selbstwirts{aftender Nichtlandwirte gleihmäßig vor si F mbino (Provinz Pisa), wo die Hüt iter seit | D i 5 , Dlaatsdahndirektionen für di 5 ering. Lie friegerishen Ama L 1 U) ges chzusuch gegangen. Von hauptberuflihen Angehörigen der Industrie bewirt- he lea. an and, U griffen, e D L E O bein Neideen Näheres bei der erwähnten Duc 2 RULN daa Mauer eie Willig (derer Vettraute Prto a T: s U i \ : i: S C q h 1 urg, 3 i ; ¿l [kändigèên einen deutschen Ingenieur 10. September 1911, 12 Ukr. K. K. Nordbahndirektion Wien: | sum ersten Male auf d è ênaliba bne reiben De P Ee

vernement Allemand qu’il renonce à la concessíon se rapportant à cette dernière ligne. Le Gouvernement \chafteten 1895 2263 = 1,20% und 1907 2163 = 1,23 0/0 groß Ziorlto A R S R Eo, nam j Pn ; bäueclihe sowie 135 = 0,66 9/% bezw. 194 = 1,01 9/9 Großbetriebe ; mens Braß mit Steinen und Knüppeln an. Der Ingenteur | Lieferung des Jahresbedarfs an Bau- und Schnittholz für Bahn- | von den Damen Nuscha Buße und Klara Meyer, die Nos 5 eyer, die Nosenjungfrauen

Allemand sera libre dans ce cas de rechercher de s0n côté cette concession. bier eraibt f a dat ; ; wurde lei tut / : gibt fich also ein Vordringen von industriellen fselbstwirt- urde leicht verwundet, Polizeibeamte k Tho ; x 2 L E : Arti A T. : ; Artikel Il. schaftenden Landwirt schaftsinhabern. Bei hauptberuflichen Handel- caben zum Schutze Les Ueberfallenes Revolverschüfo Uen Mo B Näheres bei der erwähnten Direktion und beim | 9 Fräulein Nessel, Heisler u. a. gegeben; von den Dar tellern d Reconnaissant l’importance générale qu’aùrait pour Jn Würdigung der allgemeinen Bedeutung, welche die | treibenden zeigt sfih das Umgekehrte, ein Rückgang von 978 = ige, der den Ingenieur verwundete, wurde verhaftet. Die Rube 10. September 1911, 12 Uhr. K. K. S ; greGuiden elden feien zunähst nur die Herren Staegemann (Achilles), le commerce international la réalisation du chemin de Verwirflihung der Bagdadbahn für den internationalen 0,31 %/ auf 529 T7 0,30 0/0 selbstwirtshaftende großbäuerliche if wiederhergestellt. Lieferung des Bedarfs an E dia is Slaatsbahndirektion Wien: erie dysseus) und Geisendörfer (Adrast) genannt. Zu dieser fer de Bagdad, le Gouvernement Russe s'engage à ne pas Handel bejigt, verpflichtet sich die russische Regierung, keinerlei V6 Aer li “Anil auf 31 bei 0,16 9% Großbetriebt- S direktionen für die Dauer der Jahre 1912-1914 en Staatsbahn des T rung hat die bevorstehende Hundertjahrfeier prendre de mesures visant à en entraver la constrtiction Maßnahmen zu treffen, die den Bau der Bahn hemmen oder i SVankvieten vie 1896 N Of) F S (Weitere „Statistishe Nachrichten“ \. i. d. Zweiten Beil erwähnten Direktion und beim „Reichsanzeiger“. NahereE VN Bey Anregung légebe E Kb A R (21. November 1811) die ou à empéêcher la participation de capitaux étrangers à die Beteiligung fremden Kapitals an diesem Unternehmen | großbäuerliche sone 9 «= 0,04 9/0: bew: 5 =-.0,03 9% Großbetriebe selbst E Li 10. September 1911, 12 Uhr. K. K. Staatsbahndirektion Wie n: | M den großen vaterländischen Dramatikee L E l, das Altdenken cette entreprise, à condition, bien entendu, que cela hindern fönnten, vorausgeseßt natürlih, daß für Rußland bewirtschafteten. Für Hauptberufstätige der Verkehrégewerbe ist die ea de pabredbedarfs an S@{wellen, Extra- und Brüder „Prinzen von Homburg“, der Penthesilea u D S HEEN 0 n’entraîne pour la Russíe aucun sacrifice de nature daraus keinerlei Opfer pekuniärer oder wirtschaftliher Art | Selbstbewirtshaftung von 142 = 0,08 9/9 der großbäuerlichen Wirt- Land- und Forstwirtschaft. Darin ki Bui ölzern, Holzkohble, Brennholz und verschiedenen Holz- „Robert Guiscard“ ehren, das mit dem Lustspiel ragmenis pécuniaire ou ÉCONOMIÍQUE. erwachsen. schaften Ï. f 1895 und von 169 = 0,09 0/0 Îs E: 1907 nachgewiesen, also Die S : . wähnten Direktion A Staatébahndirektionen. ‘Nähres bei der Cer- brochene Krug "¿an Gedenktage selbst gegeben werden "l T Dis A6 a TV Artikel IV eine Zunahme, während fie für die Großbetciebe mit einem Rückgange Wy,mnnor p chweizer landwirtshaftl. Marktzeitung“ teilt in ihr Afnafiens 98. Guts „Reichsanzeiger“. Uraufführung der neuesten Dichtung Hermann Sud : é x L A z / L s S 5: von 7 auf 2 oder von 0,03 9 auf 0,01 9/9 erschei Am \chärfst ummer vom 18. d. M. über den Stand der Kult i er | ¿e G nstens 28. September 1911, 12 Uhr. K. K. Direkti ir | Bettler von Syrakus“ wird i E Un Ee Le Gouvernement Russe se réserve le droit de Die russische Regierung behält sich das Recht vor, die | gusgeprägt find die E u UOE a enen, A R | Me Ehweiz zu Anfang August folgendes mit: utlturen in der | die Linien der Staatseisenbahngesells{aft in Wien: au füh für | in fünf Akten und einem Vors él Oktober stattfinden. Die Tragödie confier l’exécution du projet de la ligne de chemin de Herstellung des geplanten Bahnanschlusses zwischen ihrem Eisen- | des öffentlichen und privaten S CnE ULO Aubanes Berufe. Für } Die seit Wochen anhaltende Troenbeit hat den Bri e Aufnahmsgebäudes in der Station Pecek “e alu Altertum verlegt, in die E ber Käm fe SLR N graue fer reliant son réseau en Perse à la ligne Sadidjé- bahnnez in Persien und der Linie Sadidjeh—Khanekin nah | Hauptberufstätige dieser Gruppe ist beim großbäuerlichen und vollends Kulturen sehr ungünstig beeinflußt. eil hat den Stand der derartia Mee Näheres bei obiger Direktion in Wien, 1, Sälbärzine Herrn Clewing ist der „Bettler“ als iee O NRgo. Khanékine à un groupe financier étranger à s0n choix ihrer Wahl einer fremden Finanzgruppe zu übertragen, statt | beim Großbetriebe ein schr starker Nükgang der nebenberuflicen Ganz trostlos sind gegenwärtig in vielen Gebieten die Futt alen vir. 3, 3. Stock, Abteilung 3 (Hochbau) und beim „Neichs- Schauspielhause zuerteilt worden. Auf Einladung Ver ‘Garercl anu lieu de la faire construire lui-même. den Bau selbst ausführen zu lassen. Selbstbewirtshaftung einer Landwirtschaft zu verzeichnen, von 232d verhältnisse. Die Wiesen und Weiden find ausgebrannt. Vi e: : ; ; intendantur wird sich der Dichter an den Vorbereit angen e Ra ; Article V. Artikel Y. = 1,29 o auf 1090 = 0,62 9/6 bezw. von 916 = 4,49% auf 175 eit es vollständig an Grünfutter. Die Emdernte ist ‘dns 11. September 1911 Niederlande. At sI persönlich beteiligen. Noch vor Weihnachten sol pan Indépendamment de la manidre dont la constructiom _ Unabhängig davon, wie sich der Bau der in Rede stehenden | ’eraflihet? Lndwictet verbältaitmäfin pens f die Multelmäßig bezeich aen; nur vereinzelt wird fie als | water (Provin Sübpan L r Gemeindeverwaltung in Oude - | Ribelungen-Trilogie an tal erer Zeit sorgfältig vorbereitete de la ligne en question sera effectué, le Gouvernement Strecke vollziehen wird, behält sih die russishe Regierung das | Gruppen „endustrie“ Handel“ und erfebrogewecde" lin ih Avh für die Weinernte sind die Aus "ntt wasserturms, b. Lieferung, ufstellung ib Den Zement- | vollkommener Neueinstudierung ns 7 euisdher Neucimis, En zu Russe se réserve le droit à toute participation aux Necht vor, sich in jeder ihr erwünschten Form an den Arbeiten | ihre Anteile an der Selbstbewirtschaftung großbäuerlicher Betriebe fevorden. Jn den Kantonen Waadt Wallis unt t ungünstiger | 2 Gasmotoren, c. Lieferung, Aufstellung und für aris De eh D E kommen. Zwischen diese ernsten ind [SWRE G eide D -j diviens travaux qu il pourrait désirer ainsí que celui d’entrer zu beteiligen, und das Recht, gegen Erstattung der von dem | nah Gewinn und Verlust aus; am Großbetriebe sind hauptberuflide ¡taubenansay zwar reihlich und wird dort eine Ernte n 1 Le 5, Suellfilter, d. Bohren eines Brunnens und das Giubaues B hafter Vorzeit, die der Inszenierung und Sre bie E: en PosSe8SÍON dudit chemin de fer au prix des frais Erbauer tatsächlich aufgewendeten Kosten in den Besitz der Industrielle dagegen mehr als früher als nebenberufliche Landwirte n /o erwartet. In den übrigen Gebieten rechnet man dagegen i E L Filter in diese Bohrung, e. Lieferung und 74 Aurigaben stellen, soll ein modernes Stü@ck von lei jiine Sea réels encourus par le constructeur. Les hautes parties Eisenbahn einzutreten. Die hohen vertragschließenden Teile | beteiligt. e, Sroduktionsausfall von 10—30%/ Im allgemeinen wird die | gung von Röhren, Hilfsstücken, Abschließern und Feuerhähnen. liche Ee werden, in dem die ersten Lustspielkräfte der König- contractantes s’engagent en outre à se faire participer verpflichten sih außerdem, sih gegenseitig an allen Tarif- oder ene eg fe auf 95 0/9 einer Durchschaittéernte geshägt. Die Belgien. Vollmer “Keflec V ert Draa, Fräulein Arnstädt, die Herren mutuellement à tous les privilèges de tarif ou d’autre sonstigen Privilegien teilnehmen zu lassen, welche einer von Sur Arbeiterbeweäun j intangebalten. Dasselbe as die all¿u große Trockenheit | (Lastenhefte sind, wenn nichts anderes vermerkt vom B den zur Aufführung s Aussicht a. Serwendung finden dürften. Von nature que lune d’elles pourrait obtenir à Pégard de ihnen bezüglich dieser Linie erlangen sollte. S sze ' O0! L [orst seltcn an fehlenden Ntderilt r E ¿PUau im Tessin, der adjudications in Brüssel, Rue des Augustins 15, zu bez iri des | engeren Wahl. Die Entscheidung ist n Lustspielen stehen zwei zur cette ligne. Auf alle Fälle bleiben die übrigen Abmachungen des vor- Nach fünfwöchiger Dauer ist, wie „W. T. B." meldet, am Sonn- und Aargau, wo in den Neben Le. uociehen vom Tessin Société du Palais des Sports in Brüssel R e) weitere Mitteilung darüber loivie über ¿aues niht getroffen. Eine Dans tons les cas les autres stipulations du présent liegenden Abkommens in Kraft. abend der Ausstand der organisierten Herrenkonfektions\chnetder Wu größerem Umfange aufgetreten h np erter der Mehltau | u. 5: Einreichung von Angeboten für die Erricht ue des Cendres 3 | bringen wird, bleibt dabet votbebalten T LE RROIE Be arrangement resteront en vigueur f in Breslau dur den Abschluß eines dreijährigen Tarifvertrags bei- inllebíam bemerkb getreten ist, und sih auch der Sauerwurm | (Maurer- Tischler-, Glaser-, Zi rriGtung des Rohbaues Im “Neuen Königli r oige : : gelegt wordene Die Arbeit wird in allen Betrieben sofort auf- Wlihe Schädlinge nbe gott liegen Klagen über tierishe und pflanz- | palastes Avenue Louis-Bertrand Pier Suesoeiten E nächsten Sónntág Grillpanert Sajphe C CatEE aus am enommen werden. omi ba, 5 ; i , E el Lastenheft vom ; » S0 aufgeführt. Der Vor- j ; ; : In einer am Sonnabendvormittag abgebaltenen Versammlung ' da A allgemein ungünstig“ lauten die Nachrichten über die Sa der Gefellschaft. ; lben Sie Eintrittskarten findet täglih an der Tageskasse des König: Jn der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs- Frankreich. der Arbeiter der Badischen Anilin-. und Sodafabrik in Wridt AAAT S denen allerdings die Hoffnung auf eine Besserung | Weizen- ivie No eut E Vörse in Brüssel: Lieferung von r a BUE statt. i und Staatsanzeiges“ wird die vom Reichseisenbahnamt auf- Der Handels- und Schiffahrtsvertrag zwischen Mannheim wurde, ,W. T. B.* zufolge, beschlossen, die Arbeit an F Monate Zeit bebe E sie bis zu ihrer Ernte noch 1 bis | Nr. 661. 1. Los 90% S S „Slaavans Spez'allastenheft | eigenen en“ ‘in d She Conte die alte Pohlfche Posse „Auf E E De ea (losSließlid Bn ite Da e | Frankreih und Japan ist am Sonnabend unterzeichnet Montes QAIN] DNRMALNUN 0E Dr aae (Dal.Nt. 191 d B efeuhtung Cte Wee A n E P e nôtige Süd, 2. Los: 260 000—460 000 Fe ane D A erpens dem Titel D ameln A E S Ee eutsher Eisenbahnen (aus\schließlich Bayerns)" für den | worden. In dem auf zehn Jahre abgeschlossenen Vertrac ie Lage des Lohnkampfs in der Leipziger Metallindusirit ten allerdings bereits zu spät. Di n kommt der | Bassin, 3. Los: 4- bis 18 000 kg anzulicfern i „Antkwerpen- | 200. Wiederholung begehen. Die beid vtrollen dés B Monat Juli 1911 veröffentlicht, auf die am Freitag v. W. | sichern sih beide Nati E, E 9 | (vgl. Nr. 189 d. Bl.) ift im wesentlichen unverändert. Die Zahl der Mud die F ou i. Die Stauden sterben vielerorts ab 24. August 1911 nieon G E Student Lberitm vou Ke lee o en des R In ( : veröffent, : g v. 2. vern sih beide Nationen gegenseitige Meistbegünstigung. Streikonden N T A, E nollen haben ihre Neife bereits abgeschlo Nire: dei 5 gust 1911, 11 Uhr. Maison communalo in Uccle bei | gmgen wurden wiederum von Karl Clewing, der nun ‘bald an dieser Stelle auszüglih hingewiesen worden ist. UrS B reikenden, Ausgesperrten und nachträglih aus den Betrieben von orten sind noch entwickl at 9 g e Nur spätere | Brüssel : Bau „einer Schleuse Av Defré ccte vet | Königlihe Schauspielhaus üb L un ‘bald an das : : der Verbandsleitung Herausgezogenen hat, wie die „Wz. Ztg.“ be- Wine niwicklungsfähig. Aber auch bei diesen dürfte | heitsleist j ; enue Defré. 96 095 Fr, Sicher- | glei j aus Übersiedelt, und Oskar Sabo mit der Portugal. richtet, 600 Uer A VDLE u LP3- DIA arke Anfeuhtung weni W ; eitsleistung 4500 Fr. Bedingungen von der Sf gleichen Frische gespielt, die ihre Leist j j F ; S , 609% aller beschäftigt gewesenen Arbeiter überschritten und steigt Mhante i ger zur Weiterentwicklung der vor- 25. S „gder Stadtverwaltung. î i: eislungen bereits bei der Erst- Die: konstituioreate Vebsammling! 10 wie | nos mebr. L dee Ban Lars virlsbcliden Sie nilt al iellen FagrouleN als vielmehr zur Bildung neuer Stolonen und | von S N 1012-14 Uhr. Hotel de ville in Brüssel: Bieferinia las n M LeNeravend auszeihnete. Ihnen reihten si die W. T: Y.“ Li is Nor fasi E 1-Die *uliche 5 ühren. Die Begutachtungsziffer ist für di j - Derbindungskästen, b. Verbindun; s\tüen für das Elektrizitä nen Josephine Dora und Marte Wendt, die £ „W. T. B.“ aus Lissabon meldet, die Verfassung heute ver- | vielmehr der grundsäßlihen Frage, ob der Arbeiterorganisatlon unte! Fm Juli um 17 07% zurü 983 1 für die Kartoffeln seit | werk. Sicherheitsleistung je 200 Fr. Last [Ur das Glektrizitäts- | Bergen u. a. würdi Die L , die Herren Boh, Anhalt. fünden. Die Wahl des Präsidenten der Republik wird am ihrer förmli&en Anerkennung das Necht zur Mitkestimmung in alle! Mh die N F o surucgegangen und beträgt heute nur noch 8 6 9%. | Stadtsekretariat An 0 Ei A A Lastenhefte je 50 Centimes vom wie fi E h gan, ie Lebenskraft des lustigen Werks ijt Seine Hoheit der Herzog Friedrich 11. vollendete | Donnerstag, die des Senats am Freitag stattfinden. Lohn- und Arbeitsverhältnissen eingeräumt werden foll, is ein Ende Waben stark liter der Terifenkett Jm He Die D S MELDe NDER 30. August 1911, 11 Uhr. Börse in Brü \ Y: {ließen ließ, noh Lana A gt edo Es % dem lebhaften Beifall am Sonnabend das 55. Lebensjahr. Der Geburtstag des Jn Oporto sind derselben Quelle zufolge 10 Soldaten ves dis auienen, „Fk Gegenteil dürfte sih der Kampf nos 4 pem 1. Juli für die Nunkel T A O E Bn ging 940 een Platindrahtes für die Telegrapbenberwaltune Sie den Spielplan. opIe cherrsht au fernerhin Herzogs wurde in Stadt und Land festlich begangen. der Lion Verl, Garde 0 tet worden, die mit mo- | Dresden und Leipzig bestehende Kartell der Metallindustriellen, wi sr diese Gewächse das Feldgemüse sogar um 20% zurü, so daß e O Anguft 1011 1 übr. Socies a d l narchistishen Vershwörern im Gefängnis von Alj i - i ¡ n T Kra: / ewächse nur no 3/1, ei ittse "d : ' r. iété nati des chemins 2 i bin N L A ci Mh do Aljube in Bete son gemeldet, beslossen hat, falls der Kampf in Leipzig bis zul tet werden. ch zirka ?/, einer Durhschnittsernte er- | for vicinaux in Brüssel, Rue de f ‘Scianeck 1 R chemins 20 f Mannigfaltiges. gg A go sind zwei Per- | 26. August nicht beendet sein sollte, auch in den zu den Chemniß! F Etwas weniger stark 238 Signalwerken. Etngeschriebene Angeb 4: Fteferung von Wilhelmshöhe, 20. August. (W.T. B.) Sei z sonen, bei denen man monarchistishe, aus Spanien herrührende | und Dresdner Bezirken gehörigen Betrieben der Metallbranhhe 60% itten. Jm ¡9 r stark hat der T abak unter der Trockenheit ge- | Generaldirekt e Div G A ebene Ange ole zum 29. August an den | der Kaiser hat gestern vormitta e D. eine Majestät Schriftstücke fand, unter dem Verdacht der Verschwörung ver- | aller Arbeiter auszusperren. ut ay n ging au hier die Punktierung von 100% auf | von der Gesellschaft vg lag Lastenhefte zum Preise von 1 Fr. | Wilhelmshöhe der Prima des Gafelor E ane (s Nes Oestekreih-Ungarn. haftet worden. In Eugland ist der Ausstand der Eisenbahner dank d Den Getreidefrü ; Eo 31. August 1911, 10 Ubr. Arse : Gegenwart der Primaner, des Direktors und des Lehrerkolleciumg den M Bemühungen der Reglerung in der Naht zum Sonntag, wi d idefrüchten konnte die Trockenheit niht mehr stark | w ? hr. Arsenal de Construction in Ant- Prima fowie eint K : es Lehrerkollegiums der : Die österreichi) che Regierung hat ‘die in den Verhandlungen Asien. “D Bos berichtet, Loino N e M: iu A 10: d va a it Ausnahme des Hafcrs* ihr Wachstum bereits ab- a 7 uge Fus A Verkauf alter Materialien gegen | gestiftet und fe Sa E E des Ca eine neue Fahne über die Fleishfrage von ungarischer Seite beanspruchten Nach einer Meldung der „St. Petersburger Telegraphen- | Telegramm an den Premierminister die Regierung zu d E ineraeie Tg e dearten fowie der Sommerroggen Metalle, 4 Kanonen, 37 900 G L La Gen Un verschiedene andere | omnium übergeben. Der Direfine avarain a My 2A EriaUIS Gegenkonzessionen, „W. T. B.“ zufolge, abgelehnt. Da auch | agentur“ hat am Freitag zwischen dec Vorhut der Regierungs- alücklihen Beendigung des Ausstandes beglückwünscht. —, Der Muh die D TEIOS bend gere, In den nächsten Tagen dürfte | Seilwerk, ferner Kautschuk- und Leineuslà Ua, as Leder, 5300 kg | Anstalt. Der Primus omnium brate da bt dem Dank der für die Einfuhr des in Triest lagernden Quantums von | truppen und der der Aufständischen ein Gefecht statt- Vergleich zwishen den Eisenbahnern und den G isen M! (llgemeinen et erden. Die Wintergetreidearten lieferten Sicherheitsleistung insgesamt uche, 680 Ladesäcke usw., | Seine Majestät den Kaiser aus. Am N aes Hurra auf : j i i ich ; bahngesellschafte thält folgende Besti . 1) Det Mébe etwas bessere Erträge als die Sommergetreidearten g negelamt 2200 Fr. Majestäten die i i m Nachmittag besichtigten die gefunden; auf beiden Seiten hält man sich für den Sieger. Strel 3 N n L A a 0 gen e d Aréritecthrer follen linfluß pee lieb der Hafer infolge der Notreife etwas leiht. Der Marizo S 1911, 10 Uhr. Hôtel des postes et do la Siura Walde, At T C A unterhalb der / otreife läßt sich aber erst am Dreschergebnis voll er- Bekleitungüunt U s 2 L l h s L e E S Theater in Cassel einer Aufführung R M: Wey Königlichen : ofe bon je " 0

700 Tonnen die Zustimmung Ungarns nicht zu erlangen war, nach besten -Kräft bemühen , i unver ‘nen, e ch besten Kräften emühen, die Leute zur Die s{weizerishe Getreideernte darf im allacitibinea als | 6—7000 m Truppentuch zu Uniformen, 1 Los von 6—7000 m d Th / —_— m des- orn, 21. August. (W. T. B.) Wie „Die P As " resse" meldet,