1911 / 197 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sc{höneberg, Grunewaldstr. 66/67, Zimmer 36, T. Stock, auf den 15. November 1911, Vormittags O Uhr, geladen. Schöneberg, den 7. August 1911. Dietrich, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Schöneberg. Abt. 6.

[46539] Oeffentliche Zustellung.

Das Kgl. Amtsgeriht Sonthofen hat auf die Klage im Wechselprozeß des Nechtsanwalts Laar, hier, namens der Continental-Caoutshouc und Gutta - Percha - Compagnie, Akttengesellschaft in Hannover gegen den Mechaniker Thomas Wittwer von hier, in welher Antrag gestellt ist, durch vor- läufig vollstreckbares Urteil auszusprehen, daß der Beklagte s{chuldig sei, an Klägerin 55 4 75 - Hauptsache, 6 9% Zinsen aus 75 4 75 4 vom 20. April 1911 bis 9. Mat 1911 und aus 55 759 „3 seit 9. Mai 1911, 2 4 60 8 Protestkosten und Spesen sowie ¿ Provifion zu bezahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen bezw. zu erstatten, wegen Unbekanntsein des Aufenthalts des Beklagten Wittwer dte öffentliche Zustellung der Klage be- willigt und zur mündlichen Verhandlung Termin auf Mittwoch den 4. Oktobeec 1911, Vor- mittags 9 Uhr, bestimmt, wozu der Beklagte hiermit geladen wird.

Sonthofen, den 19. August 1911. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Sonthofen.

[46876] Oeffentliche Zustellung.

Der Besißzer Emil Eschner in Tillit, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Groening in Stras- burg, Wypr., klagt gegen den Ansiedler Wilhelm Steinke, früher in Irglacken, Ostpr., jeßt un- bekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß Beklagter dem Kläger 308,50 46 \{ulde, er mit dieser Klage aber nur 300 4 fordere, mit dem An- trage, den Beklagten kostenpflichtig zur Zahlung von 300 6 nebst 49% Zinsen seit dem Tage der Klage- zustellung zu verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Strasburg Wpr. auf den 3. Januar 1912, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Strasburg, Wpr., den 4. August 1911.

Ziegenhagen,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[46541] Oeffentliche Zustellung. -

Die Firma Joh. Phil. Wagner & Co., Kakao- und Konservenfabrik, Hoflieferanten, in Mainz, Prozeßbevollmächtigte : Nechtsanwälte Sto und Dr. RNöhrich hier, klagt gegen Ernst Roth, Bäcker, früher in Stuttgart, Weberstraße 1, jetzt mit un- bekanntem Aufenthalt abwesend, aus Warenkauf, mit dem Antrage: den Beklagten durch vorläufig vollstreckbares Urteil zur Bezahlung von 232 4 S1 4 nebst 59%/09 Zinsen aus 89 /6 26 -Z seit 29. Juli 1911 und aus 142 A 60 „S vom 27. August 1911 ab an die Klägerin kestenfällig zu verurteilen. Zur mündlichen Verhandlung des zur Feriensache erklärten Nechtsstreits wird der Beklagte vor das Königliche Amtsgericht Stuttgart Stadt, Justizgebäude, Urban- straße 18, auf Mittwoch, den 18. Oktober 1911, Vormittags 9 Uhr, in Saal 53, geladen.

Stuttgart, den 17. August 1911.

Süßer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Stuttgart Stadt.

[46542] Oeffentliche Zustellung. Í

Der Landwirt Wilhelm Müller, get. Organist, in Warstein, Prozeßbevollmächtigter: MNechtsanwalt Bürmann zu Warstein, klagt gegen 1) die Therese Feldmann, 2) den Franz Feldmann, früher zu Warstein, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß die Beklagten die im Grund- buche von Warstein Band 36 Blatt 277 dessen grundbuchmäßiger Eigentümer der Kläger ist in Abteilung 111 Nr. 1 eingetragenen Abfindung: auf 248/105 Anteilen von Nr. 1, 2, 7 bis 12: „Nach 8 21 þ des Vertrages vom 13. Oktober 1858 für jedes der Geschwister Therese und Franz Feldmann zu Warstein eine Abfindung vom elterlihen Ver- mögen von 30 Talern, ein Aufnahme- und Ver- pflegungsreht; auch ist der Besißer I. Feldmann verpflichtet, für den Franz Feldmann das Schulgeld zu bezahlen und die Kosten der Erlernung eines Handwerks zu tragen. (Eingetragen ex decrecto vom 25. Oftober 1860", längst gezahlt erhalten haben, auch wegen der gesamten anderen tin der Eintragung vermerkten Ansprüche längst befriedigt seien, mit dem Antrage, die Beklagten, die eingetraaenen Berechtigten, kostenpflihtig und vorläufig vollstreckbar zu ver- urteilen, in die Berichtigung des Grundbubs durch die LWschung der im Grundbulße von Warstein Band 36 Blatt 277 in Abteilung lll unter Nr. 1 zu ihren Gunsten genannten Eintragung zu willigen. Der Kläger ladet die Beklagtcn zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts3- geriht in Warstein Zimmer Nr. 1 auf den 22. Dezember 1912, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwedte der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Warstein, den 11. August 1911.

(Le 8.) Hagen, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtageri@ßts.

9) Verkaufe, Verpachtungeit, Verdingungen 2.

[46841] Bekanutumachung. Domüänenverpachtung.

Die Domäne Diygallen, Kreis Johanniskurg, Bahnstation der Eisenbahn Johannisburg—Lyck, soll Sonnabend, den 23. September 1911, 10 Uhr Vormittags, zum zweiten Male hierselbst im Negterungêgebäude Zimmer 233 —, für die Zeit yon Inohannis 1912 bis Ende Juni 1930 meistbietend verpachtet werden.

Größe 526 ha, Grundsteuerreinertrag 3036 1, erforderlihes Vermögen 125 000 4, bisheriger Pacht- zins 6721,85 A.

Besichtiguna nach voraufgegangener Benachrichtigung des Pächters Sperber jederzeit gestattet.

Die Verpachtung erfolgt in zwei Bietung8gängen mit und ohne Verpflichtung zur Uebernahme des lebenden Inventars. Z

Nähere Auskunft, auch über die Vorausseßungen der Zulassung zur Bietung, erteilt

Allenstein, den 17. August 1911.

Königliche Regierung, Domänenverwaltung.

[46228] Verkauf altere Metalle.

Die in der Zeit vom 1. Oktober.1911 bis 30. Sep- tember 1912 von der Feldartillerieschieß\{ule zur Abgabe kommenden alten Metalle sollen öffentlich verkauft werden.

Schriftliche, vershlossene Angebote mit deutlicher Aufschrift „Verkauf alter Metalle“ sind bis zun 22. September ds. Js.,, Mittags 1D Uher, an das Kommando der F.-A.-S. einzusenden. Alle näheren Angaben enthalten die besonderen Be- dingungen, die im Geschäftszimmer Sekt. TIl a der F.-A.-S. eingesehen oder gegen Einsendung von 50 „$ bezogen werden können. j

Metallproben werden nicht abgegeben.

Feidartillerieschießs{chule Jüterbog. [46813]

8000 ko Pflaumenmus in Büchsen zu 64 kg sollen verdungen werden. Liefertermin: 1. April 1912. Angebote auf Teillieferungen können berücksichtigt werden.

Zuschlagsfrist: Z Wochen. 0 Berschlossene Angebote mit der Aufschrift „An- gebot auf die Lieferung von Pflaumenmus“ sind nebst 3 gleihen Proben bis zum 8, 9, 11, Mittags 12 Uhr, cinzureichen.

Die Bedingungen liegen auf Zimmer 94, Adolf- straße 14/20, aus und können auch gegen Einsendung von 0,50 6 (Briefmarken zu 0,10 4) von hier be- zogen werden.

Kiel, den 15. August 1911.

Marineintendautur.

[46811] |

Bei der Toryedowerkstatt soll die Ausführung der Steinmetzarbeiten zum Umbau des Torpedolager- hauses der Kaiserlichen Torpedowerkstatt in iFriedrih8- ort vergeben werden.

Zuschlagsfrist 6 Wochen.

Angebote find vers{lossen, portofrei und mit be- zügliher Aufschrift versehen zum Verdingungstermin Freitag, den L, September 1911, Nach- mittags 7 Uher, cinzusenden.

Bedingungen und Zeichnungen liegen bei dem Be- \chaffungsbezirk der Torpedowerkstatt zur Einsicht- nahme aus, und werden die Bedingungen und Zeich- nungen gegen 1,50 6 in bar von der Torpedo- werkstatt abgegeben.

Kaiserliche Torpedotverkstatt zu Friedricsort.

[46812] Verdingung. Die Lieferung von kiefernen Nuthölzern für die Kaiserlichen Werften Danzig, Kiel und Wilhelms- haven soll am Dienstag, den 19. September 1911, Vormittags U Uhr, verdungen werden.

Zuschlagsfrist 30 Tage.

Bedingungen und Brakevorschriften (in neuester Fassung) können gegen 1,50 4 in bar oder in deut- \hen Briefmarken von der Verwaltungsregistratur der Kaiserlihen Werft bezogen werden.

Bestellgeld nicht erforderlich.

Danzig, den 16. August 1911. Beschaffung8abteilung der Kaiserlichen Werft.

Verlosung 2%. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{ließlich inUnterabteilung 2.

[46826] Bekanntmachung.

Am Samstag, den 16. September dss. Js., Vormittags 0 Uhr, findet die planmäßiac Nus- losung von Schuldverschreibungen der Bonner Stadtanleihe von 1878, Ausgabe Ax (Aller- höchstes Privilegium vom 28. November 1877), im hiesigen Nathause, Zimmer 13, statt, was hierdurch öffentlich bekannt gemacht wird.

Bouu, den 18. August 1911.

Der Oberbürgermeister.

[46824] Vekanutmachung.

Der diesjährige Abtrag auf die 32 %ige Anleiße der Stadt Caffcl vom Jahre L893 wird nicht durch Verlosung bewirkt, sondern ist gemäß den Be stimmungen des Privilegs durch Ankauf erfolgt. Für den 1. Februar 1912 sind Schuldverschreibungen dieser Anlcihe im Nennwerte von 117 600 angekauft, deren Berzinsung mit diesem Tage aufhört.

Caffel, den 14. August 1911.

Der Magistrat der Residenz. Müller. [46825] Bekanntmachung.

Zur Tilgung am 1. Juli 1914 bezw. 1915 sind die nachverzeichneten 31 9, Schuldverschreibungen der Stadt Northeim vom Jahre 19083 von uns augefauft worden :

von Buchstabe A über 2000 #( die Nummern 22 bis 26 und 30 bis 36,

von Buchstabe V über 1000 #4 die Nummern 275 bis 280,

von Buchstabe © über 500 # die Nummern 740 bis 751 und 753 bis 759,

von Buchstabe D über 200 4 die Nummern 1102 bis 1108 und 1110 bis 1121.

Northeim (i. Hann.), den 18. August 1911.

Der Magistrat. Peters.

E P D

5) Kommanditgesellshaften

auf Attien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\chließlich in Unterabteilung 2. [46568] A __Nittergutsbesizer Herr von Oppenseld in Nein- feld wurde in den Auffichtsrat gewählt. Direktion der Ueberlandcentrale Belgard Act. Ges. Durch Bes({luß der außerordentlihen General- versammlung vom 30. Junt cer. is unsere Gesell- schaft in Liquidation getreten. Die Gläubiger unserer Gesellschaft wollen ihre Forderungen bei uns anmelden.

Vereinsdruckerei A.-G. in Liqu,

W. Löchtermann. M. Steffen.

[46856] j :

Die geehrten Aktionäre der Heringsfischerei Dollart, Act. Ges, werden zu der auf Donners- tag,- den 14. September d: F., Abends 67 Uhr, im Saale der „Börse“ hierselbst stattfindenden ordenut- lichen Generalversammlung hierdurch ergebenst eingeladen.

Tages8orduung : : 1) Geschäftsberiht sowie Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlüstrechnung pro 15. Juni 1910/11 unter Entlastung des Auf- sichtsrats und Vorstands.

2) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung be- rehtigen Einlaßkarten und Stimmzettel, die bis 3 Tage vor der Versammlung in den Geschäfts- stunden auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der Emder Vank Zweiganstalt der Osna- brücker Vank in Emden gegen Vorzetgung der Aktien oder gegen cine genügende Bescheinigung über deren Besiß ausgegeben werden.

Emden, den 22. August 1911.

Der Aufsichtsrat. C. H. Metger, P. v. Nensen, Vorsitzender. Schriftführer. 146857] h

Die geehrten Aktionäre der „Großer Kurfürst, Heringsfischerei-Actien-Gesellschaft““ werden zu der auf Donnerêtag, den 14. September d. J., Abends 7 Uhr, im Saale der „Börse“ hierselbst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hierdurch ergebenst eingeladen.

i Tagesordnung :

1) Geschästsberiht sowie Genehmtgung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 15. Juni 1910/11 unter Entlastung des Auf- iihtsrats und Borstands.

2) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung be- rechtigen Cinlaßkarten und Stimmzettel, die bis 3 Tage vor der Versammlung in den Geschäfts- stunden auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der Emder Bauk Ziweiganstalt der Osnabrücker Bank in Emden gegen Vorzeigung der Aktien oder gegen eine genügende Bescheinigung über deren Besiß ausgegeben werden.

Emden, den 22. August 1911.

Der Uuffichtsrat. C. - H: WVeetger, D D, VLENnTen, Vorsitzender. Schriftführer. [46843] My 9 4 0 L - Siegener Eisenbahnbedarf

Actiengesellschast, Siegeu.

Die Herren Ufktionäre unserer Gesellsaft werten bierdur zu der,am 7. Oktober 1911, Abends æ Uhr, im Lokal der Gesellshaft Erholung zu Siegen stattfindenden vierten ordentlichen Ge-

neralversammlung ergèbenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage tes Geschäftéberichts für 1910/11.

2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Berlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1910/11.

3) Erteilung der Entlastung für Aufsichtsrat und

Vorstand.

Bezüglich Teilnahme an der Generalversammlung verweifen wir auf $ 18 der Satzungen und bemerken, daß die Aktien außer bei der Gesellschaftskasse auch bei der Siegener Bauk für Handel und Getverbe zu Siegen hinterlegt werden können.

Siegen, den 22. August 1911.

Der Auffichtsrat.

[46814]

Glückstädter Fischerei-Aktien-Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung am Frei- tag, den 15. September A911, Nachmittags 5 Uhr, im Lokale des Herrn G. Augustin „Die Hoffnung“ zu Glückstadt.

Tage®ordnuuttg : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts pro 1910/11. 2) Ergebnis der Nehnungsprüfung für das abge- laufene Geschäftéjahr, Genehmigung der Bilanz, Berteilung des Reingewinns Entlastung des Borstands und Aufsichtsrats.

3) Neuwahl von 2 Mitgliedern des Aussicßtsrats.

4) Neuwahl von 3 Rechnungeprüfern pro 1911/12.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung be- rechtigen Einlaßkarten und Stimmzettel, die späte- stens am Tage vor der Versammlung im Kontor der Gesellschaft gegen Vorzeigung der Aktien oder gegen genügende Bescheinigung über den Besitz derselben auëgegeben werden.

Giiüicfstadt, den 18. August 1911.

Der Aufsficztsrat. Dr: A. Hallino. H. Gehlsen.

[46842] Wefann!machung.

Ordentliche Generalversammlung der

Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn-Gesellschaft.

Die diesjährige Genergiversammlung der Aktio- nâre unserer (Sesellshaft wird am Montag, den 25, September 1944, Nachmittags 32 Uhr, in Gernrode a. H., Hotel Brauner Hirsch, statt- finden. Die Tagesorduung umfaßt folgende Gegenstände: 1) Bericht des Vorstands über den Vermögent stand und die Verhältnisse der Gesell- haft und die Bilanz für das Nechnungsjahr 1910/11 mit den Bemerkungen des Aufsichtsrate. 2) Ge- nehmigung der Bilanz untcr Feststellung der Zu- schüsse zu den Erneuerungs- und Abschreibungsfonds und den 3 Reservefonds. (88 13 bis 15 des Ge- sellschaftéstatuts), Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats. 3) Festseßung der Zahl der Mitglieder des Aufsichtsrats. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. 5) Be- willigung eines Zuschusses zur Witwen- und Waiscn- pension an die Familie des veistorbenen Direktors. 6) Beschlußfassung über Tragung der Talonsteuer für die reu auézugebenden Zinsscheine der 1. Prio- ritäléanleihe. Zur Teilnahme an der General- versammlung find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder den im $ 30 des Gesell- shaftsvertrages bezeihneten Hinterlegungsschein \pä- testens am Tage vor der Generalversammlung bet der Gesellschaftskasse oder spätestens am zivéiten Tage vor der Versammlung bei dem Bankhause G. Vogler in Quedlinburg oder einem öffeutlichen Juftitute oder einem Notar nicderlegen. Der vierundzwanzigste Geschäftsbericht liegt vom 1. September d. J. ab in unserem Ges {haäftszimmer zur Einsicht der Aktionäre aus.

Gcrurode a. Harz, den 14. August 1911.

Die Direktion der Gernrode-Harzgeroder

Eisenbahn-Gesellschaft.

und

[46846]

Gas- und Elektricitätswerke Brockau A.-G.

Einladung ¿zur zwslsten ordeutlichen General- versammlung unserer Gesellschaft auf Freitag, den 45. September 1911, Vormittags 107 Uhr, in Bremen, Langenstraße 139/140. î

Tagesordnung : 1) Borlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrelhnung pro 1910/11.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aussichtdrat.

Stimmberechtigt sind nur folhe Aktien, welhe spätestens am 12. September 1914 bei der Direction der Discouto-Gesellschaft, Bremen, oder bet der Dresdner Bauk Filiale Breslau, Breslau U, hinterlegt werden.

Der Vorstand.

[46854]

Eisenhütte Westfalia Bochum.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm: lung der Afkttonäre unserer Gesellshaft findet Donnerstag, den 21. September cur., Nach- mittags 63 Uhr, im Hôtel Budde zu Bochum statt.

Die Deponierung der Aktien hat nah $ 19 des Gesellschaftsstatuts eine Woche vorher zu er- folgen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht nebst Vorlage der Bilanz, Be- richt über die Nevision der Jahresrechnung« 1910/11 und Dechargeerteilung.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein- gewtnn®.

3) Neuwahl bezw. Wiederwahl von 2 prüfern.

4) Erhöhung des Aktienkapitals.

Bochum, den 21. August 1911.

Der Auffichtsrat. L. Nosfen stein.

Nechnungs-

146845]

Metall-Fudustrie Shönebeck A. G.

Einladung zu der am Sonuabend, den 16. September 1951, Nachmittags 4 Uher, in Schönebeck a. Elbe, Friedrichstr. 26/28, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft {tattfindenden ordentlichen Generalversammlung.

Tage®orduuig :

1) Bericht des Vorstands über das verflossene Ge- schäftsjahr, Borlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung pro 1910/11 fowie Beschlußfassung über die Genehmigung derselben.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien ohne Talons und Dividenden- scheine unter Beifügung eines Numnmernverzeichnisscs bis einschließlich 13. September d, J., Abends 6 Uhr, entweder bei unserer Gesellschaftskasse in Schönebeck a. Elbe, bei der“ Reichsbank, bei dem Bankhause Carl Cahu in Berlin C. 2, Kaiser Wilhelmstr. -49,.. bei “dem Bankhause M. Salomon Nachfolger in Schönebeck a. Elbe oder endlih bei einem deutschen Notar zu binter legen.

Schönebeck a. Elbe, den 19. August 1911.

Der Auffichtsrat. Gustav Hoyer, Vorsitzender.

(468909

Die geehrten Aktionäre der Emder Herings- fischerei-Actien-Gesellschaft werden zu der auf Donnerstag, den 14. September d. J., Abends 6 Uhr, im Saale der Börse hierselbst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hierdurch er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht 1owte Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 15. Juni 1910/11 unter Entlastung des Auf- sihterats und Vorstands.

2) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern und der Neviforen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung be retigen Einlaßkarten und Stimmzettel, die bis ® Stunden vor der Vexsammlung in den Ge- {äfts\tunden auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der Emder Bauk Zweiganstalt der Osnabrücker Bank in Emden gegen Vorzeigung, der Aktien oder gegen eine genügende Bescheinigung über deren Besiß ausgegeben werden.

Emden, 22. August 1911.

Der Aufsichtsrat. A. Kappelhoff, P. y. Nenfsen, Borsitzender. Schriftführer. [44969] Cheviot- & Lodeû- Fabrik Schwaig

(s -— c. - Feller, von Saint George & Co. UAkt.-Ges.

Einladung zur - LO. ordentlichen Generalver- sammlung auf Dounerstag, den 21. ugust 1944, Vormittags XL Uher, im Vecwaltungs- gebaude der Gesellschaft zu Schwaig bei Erding.

Tagesorduung : :

1) Vorlagê des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie über Deckung des Verlustes.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Herabseßung des Grundkapitals im Nennwert von #4 700 000,— um A 210 000,— auf #6 490 000,— im Nennwert im Wege der Zu-

fammenlegung der Aktien im Verbältnis von 10 zu 7 zu Abschreibungen sowie Neserve- stellungen. 5 Den Aktionären wird anheimgestellt, die Zu- sammenlegung ihrer Aktien dadurch abzuwenden, daß sie der Gesellschaft die Aklien zur freien Verfügung überlassen mit der Maßgabe, daß sic von je 410 000,— im Nennwert je 46 7000,— im Nennwert zurü@erhalten.

5) Wahl zum Aufsicktsrat.

Zur Teilnahme an der ordentlihen General- verjammlung ist - jeder Aktionär berechtigt, welcher spätestens 3 Tage oor der Versammlung seine Aktien beim Vorjto.nd dex Gejellschaft oder bei der Bayerischen Vereinsbank Münr.chen oder Filiale Laudsh4t vorzeigt oder ein amtlich be- glaubigtes Besißzeugnis betbringt.

Schwaig bei Erding, den 12. August 1911.

Der Vorstand. Ac :JUEsfer:

[46852]

Oberrheinische Elektrizitätswerke Actien-Gesellshaft Wiesloh i/B.

Die Aktionäre werden hierdurch zu der am Donnerstag, deu 21, September 1911, Nach- mittags 3 Uhr, in dem Geschäftslokale der Elek- trizitäts - Actien- Gesellshaft vorm. W. Lahmeyer & Co. in Frankfurt a. M., Höchsterstraße 45, statts ad ordentlichen Generalversammlung ein- eladen.

| Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäitöberi O.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn: und

Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910/11.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. Stimmberechtigt sind nur Aktionäre spätestens anm A8,

der Generalversammlung hinterlegt h

winn- und Verlustrechnung liegen ge in dem Geschäftslokale zur Aktionäre auf.

Wiesloch in Badeu, den 21. Au Aktien-Gesellschaft.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Der Geschäftsberiht nebst Jahresbilanz und Ge- Einsichtnahme

Oberrheiuische Elektrizitätswerke Der Vorstand. Engelmann.

, die ihre Aktien

September 1911. bei der Rheinischen Creditbank in Manuheim oder bei der Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer « Co. in Frankfurt a. M. bis

nach

aben.

mäß Statuten der

gust 1911.

[46859] Einladung zu

Blauer Stern

Papierfabrik.

der Donnerstag, Eröffnung des Lokals 1 Uhr 2) Beschlußfassung über die

stands und Aufsichtsrats. 3) Verteilung des Gewinns.

4) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes an Herr Donath ist sofort wieder wählbar. 9) Aenderung des $ 15 der Gesellschafts\tatuten,

den 14. Septe :

in Meißen stattfindenden 29. cat, Ge ile ta m Schluß 2 Uhr.

: i Tagesordnung :

1) Bortrag des Geschäftsberihts vom 1. Juli 1910 bis Nichtigsprehung der Jahresrehnung u

30, Junt 1911,

wie folgt: Der $8 15

jetzigen Fassung gestrichen und erhält nastehende neue assung:

i S 19. Tem Aufsichtsrat bleibt noch besonders vorbehalten :

2. Die Ordnung der Stellvertretung . Die Genehmigung der vom

Borfchläge,

» Die Erteilung der Genehmigung zur Gratifikationen und Unterstützungen. Beschlußfassung über rechtzeitig eingebrachte

*) Wir machen hiermit bekannt,

(Geschäftsberiht von beziehen uns find, räumen unserer Gesellshaft Einblick

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist berech

Hinterlegung von Aktien bei einer der Kassenstellen

i des Vorstands in besonderen Geschäften, i G g Vorstande wegen Ankaufs und Verkaufs von Grundstücken, ingleichen wegen Aufnahme von Anleihen bis zum Betrage von 4

Anstellung von Beamten, zur V Anträge.

nicht mehr bekannt gemacht

in die Vorlagen zur Jahresabrechnu1

beim Bankgeschäft der Herren Gebr. Aruhold in Dresden nachweist.

Der Geschäftsbericht liegt für solhe Akiionäre,

genannten Bankgeschäften zur Abholung bercit. Robschüt, am 20. August 1911.

Robschüßer Pap

denen er nicht direkt zugegangen

ierfabrif.

Der Vorstand. Thürmer.

; 2 Uhr, im Hotel neralversammlung der Robschüuter

nd Entlastung des Vor-

Stelle des ausscheidenden Herrn Woldemar Donath.

20 000,—

i elannt, daß Details zum Fabrikationskonto mit dem j let E in Zukunft aber auf $ 263 des H.-G.-B.,, wonach die Herren Aktionäre berechtigt S l [4 ' : V J = Wochen vor dem Tage der Generalversammlung in den Geschäfts-

11 berechtigt, wer eine Aktie vorzeigt oder die des Ländlichen Vorschusßtvereins zu Krögis oder

wird in seiner

gemachten

erteilung von

werden; wir

1g zu nehmen.

ist, bei oben»

[46815] Soll.

Eisenwerk-Gesellscha

b | S Bayern: Oberpfälzer- und Ober- | fränkishe Gruben, Hochöfen, Stahl- und Walzwerke in Rosenberg, Kalk- werk in Lengenfeld, Martin- und Walzwerke in Marhütte-Haidhof, Eisengießerei in Fronberg | 9 129 195,70 | ab: Abschreibungen 1257 883,92 | 787131178 Zugang . 1073 576,91 Thüringen: Eisensteinbergwerke, Hoch- ofenanlage in Unterwellenborn mit Kalkwerk in Pößneck 242 881,90 ab: Abschreibungen 35 439 21 207 442,69 Zugang 146 210.37 Sachsen: König-Albert-Werk bet Bau. 4% 722 048 604336 ab: Abschreibungen 140 196 33 702 447,03 Zugang . 81 255,18 Preußen: CEisensteinbergwerke in Kams- dorf, Kohlenzehe Marimilian bei Dat L9G C542 ab: Abschreibungen 1 143 473,20 7 055 145.22 Zugang 2 369 800 26 Vorräte auf den Gruben und Hütten: a. in Bayern 1670 103,18 b. in Thüringen 337 901,35 c. in Sachsen 643 569,75 d. in Preußen 394 501,98 Av t i A N Guthaben bei den Banken . Wertpapiere : a. der Gesellschaft . T b. der Snvaliden-, Witwen- und Waisenpensionskasse . —- c. der Beamtenpensionskasse . d. der Sparkasse für Meister und Arbeiter in Rosenberg . MÜANKIVEIAND «e a S

83 944 888/69

353 653/06

9 424 945/48

3 046 076/26 2 433 142/31 2 767 137/65

4 789 418/03 446 118/10 321 076/10 324 885/30 130 387 22

| | |

| \ | | | j j j

33 765 43041

Vilanz vom 31. März 19112.

ft Maximilianshütte.

A Gesfellschaftskapital . . 10 045 739,40 ab: noch nicht einbe- zahlte 30 % auf 2344 neue Aktien à M 171429 = à 4914,28 pro Aktie= 1 205 472,32 4 9/9 hypothekarishe Anleihe 8 000 000,— ab: bis zum 1. April 845 000,—

1910 verloste . 7 155 000,—

hierzu per 1. April 1910 verloste, noch nicht eingelöste Anlethetilgungsfonds Tee Allgemeine Betriebsreserve- u. Amorti- sationsfonds S Neserve für Talonsteuer .

Neserve für Erneuerunaen . . . .…, Reserve für Kohlenzeche Marimilian bei Hamm L Neserve für Hochofenreparaturen . Neserve für Ersaßschienen . ..., Neserve für außerordentlihe Unter-

stüßungen n del Credere S Dispositionsfonds . Unfallkonto Kreditoren . E Invaliden-, Witwen- und Waisen- pensionbkasse . j Beamtenpensionskasse Sparkasse für Meister in Nosenberg . . Dividendenkonto : unerhobene Dividende von 1909/10 Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn . : 6 312 354,64 ab: Abschreibungen 4 2576 992,66 Ueber-

weisung an allge- meine Be- triebs- reserve- u. Amorti- \sations- fonds

1 000,—

und Arbeiter

650 000, 3 226 992 66

Haben. e R

| 8 840 267/08

7 156 000|—

143 120|—

2 615 030/48 j

4 658 201/69 50 000|— 1 347 754/62

3 680 000|— 143 854/27 152 424/24 188 834/27 120 000)

1 385/39

89 064/40

310 166/20

478 86775 326 782/12

377 325/92

990/—

3 085 361/98

33 765 430/411

Soll.

Gewinn- und Verlustkon

V C Beitrag zur Arbeiter-Kranken-, Unfall-, Pensions-, Neihstnvaliden-, Beamtenpensions- und Atbeiter- lparkasse . E Zinsenkonto O N Abschretbungen «a, M2576 992,66 leberweisung an ten allgemeinen Betricbsreserve- und Amorti- IAIONSTONDS E OOOVOO é 3 226 992,66 On A e a e A080 30T08

E In der am 18. August 1911 in München beschlossen,

der Bayerischen Vereinsbauk in München.

Die aus dem Auffichtsrat gemäß Art. 11 Abs. 2 turnusmäßig ausgeschiedenen Herren Dr. (Nachdruck wird nit honoriert.)

Kasimir Keller und Alfons München, den 18, August 1911.

6 312 354/64 7333 218/83

vom 31. März 19141.

E A E [8

436 735/33} Vortrag von Rechnung | 1091

| || Kapital- und Bankier- 297 928/86 C 286 200/—} Betriebékonti

64

Haben. | 96 304/42

226 936/96 7 009 977/45

| j f j

ei dem Bankhause Merck, Finck

eef wurden wiedergewählt. Der Vorstand. E. Fromm.

7 333 218/83 hen stattgehabten ordentlihen Generalversammlung wurde eine Dividende von 400 4 auf die Aktien Nr. 1—3516 gegen E Nr. 12 pro 1910/11 und von 280 4 auf die Interimsaktien Nr. Coupons Ne. 3 pro 1910/11 zu verteilen; die M Zentralbureans in Rosenberg, Oberpfalz, sowie b

i inlieferung des Coupons t 3917—95860 gegen Einlieferung des erfolgt von heute a6 an der Kassa unseres

«& Co. und

[46565] Soll.

Industrielle Einlage Aa Wechsel und Wertpapiere .. Immobilien . ._. : Inventarbestände in Maschinen,

Diverse Debitoren .

Ausgaben für Generalunkosten

Spezialreserve i

Dividendenkonto u.

Tantiemes Beistand- und sorgefonds .

Bilanz der Kommanditges

materialien und fertigen Waren

Dispositionsfonds

Vortrag auf neue Rechnung N

ellshaft a. A. F. Zuber & Cie,

vom 31. Mai 911.

Roh-

Vor-

355 551/32 189 760 |— 252 762/40 . |__626 216 1 503 185/19 Gewinn- und Verlustiouto am 31. Mai 1911.

331 407/17

467 043/99 Rixheim, den 18. August 1911. J. Zuber & Co Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Ab S 64 000|— 14 895/47

AttientabaAl Diverse Kreditoren

Gesetzliche Neserve Dispositionsfonds . E Gewinn- und Verlustkonto

Point |

M A N 30 400 47 520/—

54 880|— 4 936/82

Beistand und Vorsorgefonds . .

Spezialreserve und Delkredere. : :

Rirheim, Haben.

M 3

600 000/— 237 553/04 291 526/36 133 036/93 60 000

L S201

105 236/82 1503 185/19

“M 5

1 902/95 436 579/76 28 561/28

| s

467 043/99

[46569] Einnahme.

Gew 1) Betriebseinnahmen (aus- s{ließlich Erneuerungsfonds)

Summa

Wau 2) Debitoren (Branistedt— Neumünster) . 8 Materialtenkfonto. . . 4) Effektenkonto: a. Gffeften des rungsfonds . . b. Effekten des O O S c. Cffekten des Unter- stütßzungöfonds ..., d. Effekten des Betriebs- O 5) Bankguthaben .

Erneue-

Neserve-

: Summa Altona, im Juli 1911.

Dr. Harbeck.

Fran ck.

Altona-Kaltenkir

inn- und

M

500 476/11

M

2 011/59 11 503/64

210 900|—

25 000|—

101 000|— 395 99911

Die Direktion. Hampe.

| of

|

500 47611 Bilanz v S 2135 619/05

2 895 673/84

chener Eisenbahn-Gesell L

schaft.

Verlustrechuung pro 1910/11,

rungsfonds) . L 2) Nüklage in den Erneuerungsfon 3) Zinsen für die 4) Vebers{huß .

31. März 1911.

Aktienkapital

Unterstüßungsfonds . .

Erneuerungsfonds

Spezialreservefonds .

Bilanzreservefonds . . 6) vreserbefondE 7) Rückständige Dividenden 8) Schwebende Schulden

Zum Schuldenabtrag .

a. 459% auf M 402 000 prioritätsafktien Lit. A 46 1

b. 59/0 auf M 438 000 Stammprioritären L B S

» 9 9/6 auf 6 1020 000 Stammaktien

u

9) Zur Zahlung von Tantiemen 6) Zur Ueberweisung an den itüßungsfonds .

1) Betriebsausgaben (aus\{ließlich Erneue- |

s{chwebenden Schulden . .

9) Veberschuß (zu verwenden wie folgt): E

D 1) Zur Zahlung der Eisenbahnabgabe . o 04045 2)

3) Zur Dividendenzahlung, und zwar:

21 900,—

« 91 000,— 4) Zur Nülage in den Bilanzreservefonds

7) Einlage in den Neservefonds Il

Mh S

0 276 398/32 D 38 615/15 11 975/87 «l B ASOT 500 476/11 Passiva.

Summa

j M 2A 1 360 000|— 3 640/45 334 625/76 25 000 S9 87970 104 088/16 990 |— 303 963/—

| 2 876/67 5 367|— | Stamm- 9 090, |

90 990 4 549/50

es 4 435/81 Unter- |

é 1 500|— 63 767/79

2 895 673/84

Summa

Nevidiert und richtig befunden.

Altona, den 22. Juli 1911. Heinemann.

Jebsen.

[46566] Aktiva.

Bilanz per 31. März 1911.

Passiva.

Warenkonto Í M 2DI K S C Wechselkonto

Debitoren A Immobilien- und Bauten- O E Material- und Mobilien- _konto N Effektenkonto . .

7 69

Soll.

Ausgleich diverser Kontt

Zinfen- und Agiokonto . Betriebsunkosten : Frankfurt a. M. : s Abschreibungen: Auf Material und Mobilien

e EUmbilien __ Für Abbruch alter Gebäude . Spcztialreservefondekonto s Dividendenkonto .

und Angettellte

eserve für Talonsteuer N Saldovortrag auf neue Nechnung

gesellschaft und ihrex Filialen

A A 90 024/59 2 185 120/10 1 847 081/57

989 437/61

9 301/31

4 366/52

9 823/05

9 154/75

Aktienkapitalkonto (1800 gewöhnliche Aktien und

200 Prioritätsafktien) . Akzeptkonto . Fracht und Zoll .

Kreditoren : Sparkasse der Fabrik 4 176 034,95

1609477 77 - : Va i R L &onds der Angestellten und Arbeiter in Schiltig-

Diverse

Dei e R N S Bersicherungsfonds der Angestellten . Abschreibungékonti .…… . . ,, Neserve für dubiose Ausstände . Jeservefondsfonto ¿ Spezialreservefondskonto Dividendenreservekonto .

Neserve für Talonsteuer 4 Coupons unserer Obligationen i L Obligationen unserer Gesell\haft 5 9/0

4 9/9 aus8geloste Oblig. unserer Gesellschaft :

Dividendenkonto .

Gewinna- und Verlustkonro : Vortrag auf neue |

Rechnung .

Gewinn- und Verlusftkouto.

Neserve für dubiose Ausstände . .

Gran Ce) ARNONCEN D Material-, Mobilien- und Immobilienunterbalt

Á 131 515,40 evi 00 VOR:OD

Cinführungskosten der Perfonalversiherung

Straßburg, Sgiltigheim,

Statutenmäßige Tantiemen, Aufsichtsrat, Direktion | s

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1910/11 wird mit 16 0/,

heute ab an unserer Kasse, Weißenburgerstraße 19, und

18 19 660/05

4410/55 121 317/06

Saldo per 31. Bruttogewinn .

635 968/47

65 740/50

169 779/26 50 664|— 20 000|— 200 000/—

260 927/50 4026/93 95 000 |— 64 238|78

1621 733/10

auébezahlt.

Die bei der Verlosung vom 17. August d. V. gezo gationen Nr. 1 10 20 23 34 38 43 75 99 102 116 126 144 149 176 181 211 2 1, Oktober a. e. an unserer Kasse zur Von den früher gezogenen 40/9 Obligationen bleibt noch Straßburg i. E., den 17. August 1911.

Ungemah A. G. Els. Conserven-Fabrik. &

März 1910

M

2 000 000/|— 618 636/64 60 836/62

1 785 512/72

84 696/14 160 000|— 1 121 505/85 26 576/17 301 240/58 85 000|— 80 000|— 25 000|— 17 991/26 57 000|— 1 000 000|— 5 000|— 201 920|— 64 238/78 7 695 154/75 Haben.

é A 19 314/01 1 602 419/09

1621 733/10

= # 100 per Aktie von an der Kasse dec Allgemeinen Els. Bauk-

genen 19 Nummern unserer 4 9/% Obli-

16 und 222 sind vom

Rückzahlung à 46 L000 ,— wtorzuzeigen.

die Nr. 207

Jmport

Der Dircktor: L. Ungemach.

ckständig.

Gesellschaft.

G A S E E L E n L n

trei E M E N

Tre REE

E L E A E A N E