1911 / 198 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O2]

Panoptikum Aktien-Gesellschaft Hamburg.

In der außerordentlichen Generalversam1nluyg voin 16. August a. c. wurde Herr Carl Heinrich Neupert an Stelle des ausgefchiedenen Herrn Iohs. Ahrholdt in den Auffichtsrat gewählt. Ferner wurde der Rückkauf von 60 Aktien zu einem Kurse nit über TO0 9/9 zweck8 Herabsezung des UAkticu- kapitals auf M 70 000,— beschlossen. i

Wir fordern daher die Aktionäre unserer Gesell-

|

i schaft auf, Angebote mit Nummernaufgabe bis zum

38a, Dezemver L948 bei den Notaren Dres. Bartels, v. Sydow, Remé und Natjen, Ham- burg, gr. Bäckerstr. 13—15, einzureihen. Die billigsten Offerten für die vorgenannten 60 Aktien werden, soweit sie den Kurs von 100%, nicht über- steigen, akzeptiert.

Der Vorstand.

C. H. Faerber.

Hamburg, den 17. August 1911.

E T pp E C Ee

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften,

[46293]

Einkaufsverein der Kolonialwareuhändler von Duisburg, e. G. m. b. H.

Bilauz.

3 498/63

2/44 2 182|— 5 797191

[11450198

Warenbestand Kassenbestand

Bankguthaben Debitoren

Gewinn- und

96169 501189 75/30 157/04 760/92

Warenkonto Unkostenkonto Ueberschuß

Mitgliederzahl b. Beginn. . .. Zugang

an 00 unt H Duisburg, den 18. August 1911.

80 7.900|— 3 743/94 157/04 T1 480/98

Reservefonds L Geschäftsanteile Kreditoren

Vebershuß

Verlustkonto.

Skontokonto 760192

760/92 &. d. Nichtigkeit : Einkaufsverein der Kolonialiwvarenhäudler vou Duisburg e. G. m. b. H.

Der Vorftaud. J: V.: Ga. Böhler.

« [45903] Aktiva.

Vilanz am 31. Mai 9%.

Vassina.

M | 725/54 58 805/78 141/03 27 892/90 12 287/30 5 876/17

105 728/72

Kassa

Waren

Wechsel

Debitoren

O eo eet A Utensfilten und Mobilien

Soll.

L L 8 M An Zinsen, Skonti usw. . 555/40 » Handlungsunkosten u. Abschreibungen | 15 696/94 » HNeingewinn l 158/50

17 410/84

Mitgliederbeweguug : Zahl der Mitglieder am 31. Mai 1910 —=

Mithin Mitgliederzahl am 31. Mai 1911 =

Getvinn- und Verlustkonto am 31. Mai 19ULN,.

M N 45 992/88 1 158/50

Genossenschaftskapital, etnbezahlt Kreditoren

105 728/72 Haben.

M A

Per Gew!nn aus Warenkonto 17 410/84

f 17 410/84 13 SZUOAana «100 189.

Im Laufe des Geschäftsjahrs sind die Mitgliederguthaben auf 4 58 577,34 gestiegen. Die Gesamthaftsumme aller Mitglieder beträgt am 31. Mai 1911 46 134 000.

Freiburg in Baden, im Juli 1911.

Süddeutsche Naturweinzentrale Deutscher Gastwirte Eingetragene Genosseuschaft m.

j Der Ausfsichtsrat. Heinrich Fecht, Vorsizender.

b. H, Der Vorstand. O. Ludewig. W. Schneider.

Die vorstehende Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Mai 1911 habe i auf

Grund der ordnungsgemäß geführten Bücher und den vorbereiteten Beständeaufnahmen geprüft

allen Teilen übereinstimmend gefunden. Cw 2 , &reiburg i. B., den 27, Juli 1911.

und in

/ Deer bestellte Vücherrevisor: C. W. Schneider, Bücherrevisor und kaufm. Sachverständiger.

[45780] ( Nationaler Verlag E. G. L. Bilanz über das erste Geschäftsjahr.

a. Aktiva. M 6630

65

Kassenbestand Außenstände i b. Pasfiva. (SGenossenschaftsanteile ¿Forderung der Druckerei L. Gewinn- und Verlustrechnung am U. Juli 1910.

Ausgaben, M 2 923/55 143/75 3/50 703/50 242/54 80/74

4 097/58

Druckkosten

Eintragung

Steuern

Nedaktion und Hilfskraft Porto

Diverse

Einnahme. An Abonnementsgeldern (davon aus|tehend M 35,- « Inseraten (davon ausstehend 4 30,—)

Mithin Verlust

4 097/58 T3. Mitglicderbewegung. Bestand am 1. Juli 1909: 18 Genossen mit 227 Geschäftsanteilen und M 1135 Hastsumme, Zugang im Laufe des Jahres: 94 Genoffen mit 495 Geschäftêanteilen und M 2475 Haftsumme, mithin Bestand am 30. Juli 1910: 72 Genossen mit 722 Geschäftsanteilen und F 3610 Haftsumme. Der Vorstand. F. Lummel. F. Kubbutat. Geprüft und richtig befunden. Essen, den 25. Marz 1911. Der Aufsichtsrat. A. Nießner. Dr. Sperling. F. Kirhhoff. F. Menken.

G. Braick s. F. Heß.

[46819]

Credit- & Commissionsbauf eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Zweite außerordentliche Generalversamut-

lung am 7. September L911, Abends

7} Uhr, im Geschäftslokal Hamburg, Nödings-

markt 3 T. Tagesordnung : Geschäftsanteil und Haftpflichterhöhung.

0) Niederlaffung x. von Rechtsanwälten.

[47030] Bekanutmachung.

In die Listen der bei dem hiesigen Amtsgericht und dem hiesigen Landgericht zugelasjenen Rechtsanwälte ist unter Nr. 17 bezw. 94 der Rechtsanwalt Dr. Adolf Küähling in Kiel am 15. August 1911 cin- getragen.

Kiel, den 18. ‘August 1911.

Der Landgerichtspräsident.

[46479] Vekanntmachung.

Der Name des zur Rechtsanwaltschaft bei den Landgerihten München 1 und Il zugelassenen ge- prüften Nechtspraktikanten Hugo Erhard in München wurde heute in die bei den genannten Gerichten ge- führten Nechtsanwaltslisten eingetragen.

München, den 17. August 1911.

Der Präsident des K. Land- Der Präsident des K. Land- gerihts München 1 beurl. gerihts München 11 J. B.: Aschen brenner, beurlaubt. K. Landgerichtsdirektor. A Unl, K. Landgerichtsdirektor.

Der Rechtsanwalt Heunig in Bernburg hat an- gezeigt, daß er seine Zulassung zur Nechtsanwaltschaft bei dem Herzoglihen Amtsgericht hier aufgebe. Sein Name ist deshalb in der bei dem Herzoglichen Amtsgericht hier geführten Liste gelösht worden.

VBeruburg, den 19. August 1911.

Der Borstand Herzoglichen Amtsgerichts. In Vertretung: (Unterschrift). [47029]

Der- Necchtsanwalt Fustizrat Münchhoff hier ist heute in der Liste der bei dem Landgericht in Magde- burg zugelassenen Rechtsanwälte gelös{cht worden.

Magdeburg, den 19. August 1911. [47031]

Der Landgerichtspräsident.

19) Verschiedene Bekannt- mahungen. [47054]

Bon der Deutschen Bank, Hier, ist der Antrag gestellt worden: nom. ¿8 000 000,— 41 %/%) bypothekarisch eingetragene Teilschuldverschreibungen der Gewerkschaft Augustus U. in Esscu-Nuhr, unter selbsts{huldnerisher Bürgschaft der Essener Steinkohlenbergwerke Aktiengesellshaft in Cssen- Nuhr, Einlösung zu 1020/9 frühestens zum 1. Februar 1917 zulässig, Stück 8000 zu je 4 1000,—, Nr. 1—8000 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berliu, den 21. August 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. 4

Kopetky.

[47083]

Gewerkschaft Alte Dreisbach zu Niedershelden a. d. Sieg.

Wir beehren uns, die Herren Gewerken der Grube Alte Dreisbach auf Freitag, den 29. September ds. J., Nachmittags 8: Uher, in den Gasthof zum deutschen Kaiser, Hotel Kattwinkel in Siegen zur diesjährigen ordentlichen Gewerkenversamm- lung mit nachstehender Tagesordnung ergebenst ein- zuladen. . i

'Niederschelden a. d. Sieg, den 22. August 1911.

Der Grubenvorstand. Ja c. Kreuß. Tagesorduuug:

1) Vorlage der Geldrechnung pro 1910 und Er-

feilung der Entlastung.

2) Wahl eines Nechnungsrevisors für 1911.

3) Bericht über den Betrieb. s

4) Beratung und Beschlußfassung über den ferneren

Betrieb.

Schleswig-holsteinische adelige Brandgilde. Am Mittwoch, den 13. September A911, Vormittags 107 und Nachmittags X} Uhr, finden im „Haus der Landwirte“ zu Kiel (kleiner Saal) zwei außerordentliche Generalversamunmr- lungen statt, wozu die stimmberechtigten Mitglieder hiermit ergebenst geladen werden. Tagesordnung für die erste Versammlung : 1) Beratung über den Antrag des Herrn Guts- besißers Graf Nantzau-Dobersdorf und 19 weiterer Mitglieder, betreffend die eventuelle Auflösung der Gilde zwecks fkorporativen Uebertritts zur Landesbrandkasse. 2) Erneute Beschlußfassung über die Auslegung der $8 55 und 62 der Saßungen. Tagesordnung für die zweite Versammlung: Beschlußfassung über eine etwaige Auflösung der adeligen Brandgilde. [47056] Kiel, den 22. August 1911. Die Direktion. Graf von Neventlow.

AKktieselskabet Hafslund

Hafslund bei BVarpsborg (Norwegen).

Wir laden hiermit die Aktionäre unserev Gesell- schaft zur ordentlichen Gencralversammluug, welhe am Montag, den XckA. September 191A, Nachmittags l Uher, in den Näumen der Kristiania Haandvärks- og Industriforening, Nosen- krantßgate 7 111, Kristiania, stattfinden wird, er- geben]t ein.

Die Tagesordnuug umfaßt folgende Gegenstände :

1) Geschäftsbericht der Direktion sowie Vorlage der

Bilanz und der Gewinn- und BVerlustrehnung nebst Beschluß über die Verteilung des Mein- gewtnns.

2) Wahlen.

Gemäß $ 18 der Statuten unserer Gesellschaft sind in der Generalversammlung diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welche ihre Aktien spätesteus 8 Tage vorher bei

den Gesellschaftskafscu in Vinderen und Hafs-

lund,

der Kristiania Bauk og Kreditkasse, Kristiania,

den norsfe Creditbanfk, Kristiania,

der Fredriksstad Privatbank, Fredrikê@stad,

der Sarpsborg Aktickreditbank, Sarpsborg,

der Commerz-undDiscouto-Vank, Hamburg, der Elektrizitäts - Aktiengesellschaft vormals Schuckert & Co,, Nüruberg,

hinterlegt haben. [46564]

Vinderen i. Aker, den 18. August 1911. Knud Bryn, Vorsitzender der Direktion.

[46292]

Nr. 855 bei der Gesellshaft: Vaubude, Orgaui- sation für Bodeuverwertung, Gesellschaft mit bescbränkter Haftung Cöln. Durch Ge)iellschafter- besbluß vom 3. Juli 1911 ist die Gesellshaft auf- gelöst. Der bisherige Geschäftsführer Architekt Jean Klein ist Liquidator.

[47059]

[47053] Internationale Kinematographen- und Licht- Effeft Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

In der außerordentlihen Generalvecsammlung vom 29. Fuli 1911 ift Liquidation der Gesellschaft be- \{lossen worden. Ich fordere daher die Gläubiger der Gesellschaft auf, sih unter Angabe threr Forde- rungen bet mix zu melden.

Berlin, den 22. August 1911.

Der Liquidator : Rud. Blöôdorn, beeidigter Bücherrevisor, Hufelandstr. 4.

Durch Generalversammlungsbes{chluß vom 16. August 1911 ift die Auflösung der Theater-Automat-Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Niederlößnitz beschlossen worden. i Zum Liquidator ist der Kaufmann Max Adolf

Schmidt in Dresden, Bambergerstraße 22, er-

nannt, - Niederlößnitz, am 18. August 1911. [47041]

Theater-Automat -Gesellschaft

m. b. H. i. L. Marx Adolf Schmidt. Fuhrer & Pfefferkorn G. m. b. H., Möbel ‘en gros, Franksurt a. Main. Die Gesellschaft ist duxch Beschluß der Gesellschafter vom15.Juli1 911 aufgelöst. Die Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, ihre Forderungen anzumelden. Zum Liquidator wurde ernanut : Alfred Pfesferkorn, Kaufmann in Frankfurt a. M. [46818] Frankfurt a. M., 5. Aug. 1911.

47035] Rechnungs8bericht (am 31. Mai 1911). , en 5 000 000

Wert der Schlffe 55 950 90 ZoU

Inventarien der Hauytniederlassung ._ Grundstück, Gebäude, Geräte und Handel8- waren auf der Insel Palau Í Beteiligung bei einer anderen Gesell-

schaft | S 000 000 Provisorishe Ausaaben 685 785 Kredtitsaldo und Warenbestände do 026 090 Laufende Guthaben bei Banken sowie

Barbestand 5 688 345 Zusammen

7 556 800

16 500 000

Aktien Z E ( (70 000

eservefonds

Debetsaldo

Nebertrag aus jahre

dem vorigen Nechnungs8- 3138 546 Neingewinn in diesem Nechnungsjahre 2 127 129 Zusammen 36 314 270 Die Verteilung des Gewinns erfolgt folgendermaßen : Uebertrag aus dem vorigen Rechnungs8- jahre jowie Gewinn in diefem Jahre . Davon: An De PLCICLPETONOR e p eia ie Als Dividende Für Gratifikation der Beamten Fur Honorar des Direktors Vebertrag auf das nâdchste jahr Tokio, den 18. Juni 1911.

G . - 3? N . -

Aktiengesellshaft Nippon Koshinsha. Der Vorstand.

Nach Ablauf der Amtsdauer der Mitglieder des Auffichtsrats sind nahbenannte Herren wieder ge- wählt worden:

Momoyama Hanzaburo, Tada Sanya.

Yen 5 265 674

1 590 000

1 650 000 500 000 500 000

Nechnungs8-

1 025 675

La Mutítuelle du Haut-Rhin

eFeuerversicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit im Ober-Elsaß.

Die Mitglieder unserer Gesellshaft werden bierdur zu der am

Mittwoch, den 6. September

im Geschäftslokale zu Mülhausen i. Els., Coln

911, um 4 Uhr Nachmittags,

rstraße Nr. 3, stattfindenden

wußerordentlihen Generalratsversammlung

ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Aenderung der Satzung.

2) Vereinigung mit der Elsaß-Lothringishen Feuerversicherungs-Gesellschaft a. G. mit dem

Sitze in Straßb"rg i. Elf. Mülhausen, den 21, August 1911.

Ì

Der Direktor: G. Burr.

[47040]

Nominal $ 090 000 M4

i: Bekanntmachung. Das Bankhaus E. Heimann zu Breslau beantragt : 4 °/n ige,

unverlosbare und bis 1. Juli 1917 unkündbare

,Fommunaslobligationen vom Jahre 2908“, eingeteilt in die Serien LXI1—LXV11 von je 1 000 000 6 und ausgefertigt in Stücken zu:

Lit. A Nr. Lit. B Nr.

Lit. D Nr. Lit. E Nr. Lit. ® Nr.

4 561 bis 2 401 bis Ut. C Nr. 24 001 his 27.200-à 7201 bis 6 001 bis 6 001 bis

5168 à 5000 M, 2720 à 3000 M, 1000 M, 500 4, 300 M, 100 A,

8 160 à 6 800 à 6 800 à

deren Nummern durch alle Serien fortlaufen, und zwar so, daß von jeder Litera auf jede Serte der 8. Teil der angegebenen Nummern entfällt : E der „Preußischen Ceutral-Bodeukredit-Aktiengesellschaft““ zu Verlin zum Handel und zur Notierung

an der hiesigen Börse zuzulassen. Breslau, den 19. August 1911.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere.

von Wallenberg-Pachaly.

[47037]

Bekanntmachung.

Das Bankhaus G. v. Pachaly's Enkel zu Breslau beantragt : i Nominal 500 006 neue vollgezahlte Aktien eingeteilt in 500 Stück Aktien zu

je 1000 6 Nr. 1241 bis 1740 schast zu Breslau

—- der „Breslauer Aktien-Malzfabrik“/ Aktiengesell-

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen.

Breslau, den 21. August 1911.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere.

I. V, Mugdani

zum Deutschen Reichsan

„M 19S,

Der Inhalt dieser Beilage, în welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeihen- und Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowte die Tarif- und Sabrplonbefauntmaungen der Eisenbahnen enthalten sind,

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 198)

Dritte Beilage

Berlin, Mittwoch, den 23. August

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neid kaan durch alle Postanstalten tn Berlin für

Selbstabholer auch dur Staat8anzetlgers, SW. Wilhelmstraße 32,

A 4 D © (V i Handeidregister. Allenmstein. [46946]

Die im Handelsregister A Nr. 223 eingetragene Zweigniederlassung der Firma Conrad Tack & Cie. ist erloschen.

Allenstein, den 18. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Angermünde. [46947] In unser Handelsregister A Nr. 141 ist bei der Firma „Angermünder Kartoffelflocken- uud Hartsteiniverke L. Keferstein, Angermünde“, heute eingetragen, daß d-m Architekten Albert Kefer- stein, Bruder des Geschäftsinhabers, jeßt zu Anger- münde, Prokura erteilt ist. Angermünde, den 14. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Angermünde. [46948]

In unser Handelsregister B ist bei der unter Nr. 2 eingetragenen Firma Carl Neuburger, Kom- manditgesellschaft auf Aktien in Berlin DURS R in Angermünde heute ein- getragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Liquidators Paul Opitz ist der Kaufmann Gustav Elschner zu Berlin zum Liquidator gewählt worden.

Die Gesellshaft wird durch zwei Liquidatoren rechts8gültig vertreten.

Die Zweigntederlassung Angermünde ist erloschen.

Angermünde, den 16. August 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Bergedorf. [46949] Eintragung in das Handelsregister. 1911, August 19.

Hotel Bellevue Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Siy derGesellschaft ist Vergedorf.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Juni 1911 ab- geschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift die Uebernahme und der Fortbetrieb sowie die bestmöglihe Ver- wertung bezw. ganze oder teilweise Veräußerung des bisher von dem Maurermeister Adolf Ludwig Carl Brenncke und dem Kaufmann Iwan Heinrich Hett- stedt, beide zu Bergedorf, unter der nicht ein- getragenen Firma „Hotel Bellevue" betriebenen Hotels und Restaurants, belegen in Bergedorf, Netn-

beckerweg Nr. 76. Gesellschaft

Das Stammkapital der 4 30 000,—.

Die Gesellschaft wird durch je zwei Geschäftsführer gerihtlich und außergerichtlich vertreten.

Zu Geschäftsführern sind bestellt worden: Adolf Ludwig Carl Brenncke, Maurermeister, Iwan Heinrich Hettstedt, Kaufmann, beide zu Bergedorf.

Ferner wird bekannt gemaht: Die Gesellschafter A. L. C. Brenncke und J. H. Hettstedt bringen den von ihnen unter der nicht eingetragenen Firma „Hotel Bellevue“ gemeinsam betriebenen Hotel- und Restaurantbetrieb einshließlich des im Grundbuch von Bergedorf Band IX Blatt 447 eingetragenen Grundstücks mit Gebäuden, belegen in Bergedorf, Reinbeckerweg Nr. 76, mit Ansnahme des ge- samten auf dem Grundstück und in den Lokalitäten befindlilßen beweglihen Betrieb8inventars der- gestalt in die Gesellschaft ein, daß die Geschäfte vom 1. Juni 1911 ab als auf Rehnung der Gesellschaft geführt angesehen werden und etne Haftung für die vor dem 1. Mat 1911 entstandenen Passiven der übernommenen Firma ausgeschlossen ist.

Der Gesamtwert dieser Sacheinlege beträgt nah Abzug der hypothekarischen Beshwerung A 30 000,—. Hiervon sind dem Gesellschafter A. L. C. Brenncke 6 20 000,— und dem Gesellshafter J. H. Hettstedt é 10 000,— als voll eingezahlte Stammeinlagen an- gerehnet. : :

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur die „Bergedorfer Zeitung".

Das Amtsgeriht Bergedorf.

Berlin. Handelsregister [46950] des Königlichen Amtsgerichts Berliu-Mitte. Abteilung A.

Am 18. August 1911 i\t folgendes eingetragen

worden : Bei Nr. 9431. A. Schloßin. Berlin. Sitz leßt Lichtenberg. Inhaber jeßt: Paul Bartel, Kaufmann, Lichtenberg. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durh Paul Bartel ausges{chlossen. Bei Nr. 36 339. Gustav Neumann Nachf. Theodor Scheeder. Tegel. Die Firma lautet jetzt: Guftav Neumann Nachf. Heinrich Niebuhr. Inhaber jeßt: Heinrtch Niebuhr, Kürschner, Tegel. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bet dem Erwerbe des Ge- äfts durch Heinrih Niebuhr ausgeschlossen. Bei Nr. 2093. A. Nees, Plötzensee mit Zweig- nlederlassung in Verlin. Die Niederlassung i\t nah ernau verlegt. Bei Nr. 16355. Gustav Leichtentritt. Berlin. Der Frau Käthe Fischer, geb. Lorenz, zu Berlin is Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 16 133. Louis Schier. Berlin. Die Kollektivprokura des Adolf Nichter und Walter Lüdtke ist erloschen. Bei Nr. 22576. Carl üller, Kursmakler. Die Firma ist erloschen. Verlin, den 18. August 1911. : Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Bielefeld. __ Vekanntmachung. [46951] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 986 die Firma Zum Kavalier Special

beträgt

die Königliche ry Ah Es Retchsanzeigers und Köntglih Preußischen n wérden,

Herrenartikelgeschäft Albert Audrée in Biele- feld und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Andrée daselbst heute eingetragen worden.

Bielefeld, den 18. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

EBruchsal. [46673]

Im Handelsregister B ist unter O.-Z. 19 heute eingetragen worden die Firma A. Sulzberger & Sohn Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bruchsal. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Verkauf von Schuhwaren, namentli der Fortbetrieb der bisher von der offenen Handelsgefellschaft A. Sulzberger & Sohn betriebenen Schuhfabrik. Stammkapital: 238 000 (4. Geschäfts- führer: Adolf Sulzberger und Emil Sulzberger in Bruchsal. Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Juli 1911 festgestellt. Bezüglih der Willenserklärungen bestimmt der Gesellschaftsvertrag, daß.die Gesel schaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geshäfts- führer gemeinsam mit einem Prokuristen oder dur zwei Prokurtsten gemeinsam vertreten wird. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft an die Gesell- sellshafter erfolgen durch eingeschriebenen Brief und, soweit eine öffentlihe Bekanntmachung geseßlih vor- geschrieben ist, durch den Deutschen Reichsanzeiger. Die Gesellschafter Adolf und Emil Sulzberger bringen auf Nechnung ihrer Stammeinlage das von ihnen unter der Firma A. Sulzberger & Sohn in Bruchsal betriebene Handels- und Fabrikgeschäft mit allen Zubehörden, mit Vermögen und Schulden nach dem Stande vom 15. Mai 1911 derart in die Gesell- schaft ein, daß das Geschäft vom 15. Mat 1911 ab als auf Nehnung der Gesellschaft geführt gilt. Die- selben bringen ferner in die Gesellshaft ein ihr Miteigentum zu zwei Dritteilen an den Grundstücken der Gemarkung Bruchsal Lgb. Nr. 826 und 827 mit der Verpflichtung, der Gesellschaft auch das Eigen- tum des Miteigentümers Sigmund Sulzberger an diesen beiden Grundstücken sowie das Eigentum an dem Grundftück der Henriette geb. Keller, Witwe des Aron Sulzberger, in Bruchsal an dem Grundstücke Lab. Nr. 1073 der Gemarkung Bruchsal zu ver- schaffen. Der Gesamtwert der hiernah von Adolf und Emil Sulzberger gemachten Sacheinlagen nah Abzug der eingebrahten Schulden ist auf 12 000 4 oder sür jeden Beteiligten auf 6000 4 angenommen. Folgende Gesellschafter leisten ihre Einlagen dadur, daß sie ihre N fungen an die bisherige offene Handelsgesell\ Gesellschaft einbringen, also ihre Forderungen den Schulden der Gesellschaft aufrechnen, nämlich:

die Rheinische Creditbank in Mannheim 60 000 4,

die Firma Carl Käß in Backnang 25 000 .,

Firma Leopold H. Kaufmann in Frankfurt a M. 20 000 A,

Firma Lanß freres in Mülhausen i. E. 3000 #,

Clsäß.-Bad. Wollfabriken in Forst i. L. 3500 4,

Friedrih Wohnhas z. Brücke in Gbingen 4000 4,

Julius Heimann, Commanditgesellshaft in Berlin 4000 4,

Georgewitzer Filzfabrik S. Valentin in George- wis 1500 é und

Hermann S. Lievendag in Hamburg 5000 4.

Bruchsal, den 17. August 1911.

Gr. Amtsgeriht. IL.

Cassel. Handelsregister Caffel. [46952] Zu Maschinenbau-Aftien-Gesellschaft vorm. Veck & Henkel, Cassel, ist am 19. August 1911 eingetragen : er jiellvertretende Direktor Arnold Beckers zu Cassel ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Kgl. Amtsgericht. Abt. X1II.

Cöln, Rhein. [46677] In das Handelsregister ist am 18, August 1911

etngetragen : Abteilung A. i

Nr. 5267 die ofene Handelsgesellshaft: „H. Mandelbaum & Co.““, Cöln. Persönlich haftende Gesellshafter: Hermann Mandelbaum und Mar Lazarus, beide Kaufleute, Cöln. Die Gesellschaft hat am 10. August 1911 begonnen.

Nr. 5268 dite offene Handelsgesellschaft: „Sieg- fried Hirsch & Co.“‘, Cöln. Persönlich haftende Gesellschafter: Siegfried Hirsch und Max Steiner, beide Kaufleute, Côln. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1911 begonnen.

Nr. 5269 die ofene Handelsgesellschaft: „Wwe. B. Danzig « Sohn“, Cölu. Persönlich haftende Gesellschafter: Witwe Berta Danzig, geb. Stein- hardt, Kauffrau, Walter Danzig, Kaufmann, Cöln. Die Gesellschaft hat am 18. Juli 1911 begonnen.

Nr. 5270 die ofene Handelsgesellschaft: „Rein « Cie.““, Cöln. Persönlich haftende Gesell- schafter: Ehefrau Margareta Sträßer, geb. Nein, Cöln, Ehefrau Johanna Retn, geb. Petry, Cöln. Die Gesellschaft hat am 5. August 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur die Éhefrau Margareta Sträßer, geb. Nein, ermächtigt. Dem Gottlieb Seer in Cöln ist Prokura erteilt.

Nr. 2484 bei der Firma: „Peter Berg“, Cöln. Die Firma ist erloshen.

Abteilung B.

Nr. 89 bei der Alktiengesellshaft: „Kölner Castan’s Panoptikum Akticugesellschaft““, Cöln. Hetnrih Kampermann, Kaufmann, Cöln, ist zum weiteren Vorstandsmitgliede bestellt. Die Vorstandsmitglieder können nur gemeinschaftlich die Gesellschaft vertreten.

Nr. 822 bei der Aktiengesellschaft: „Paradies- bettenfabrik M. Steiner & Sohn Aktiengesell- schaft“ in Guunersdorf bei Frankeuberg in

aft zu den folgenden Beträgen in die-

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Bezugspreis beträgt L #6 80 4 für das Vierteljahr. Í

zeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

1918.

Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeiten, erscheint auch în etnem besonderen Blatt unter dem Titel

_— Dex

inzelne Nummern kosten 20 &.

Insertionspreis für den Raum etner 4 gespaltenen Petitzeile 30 A.

Sachsen. mit Zweigniederlassung in Cöln. Nach dem Besczlusse der Generalversammlung vom 29. April 1911 soll das Grundkapital um weitere 300 000,— 4 erhöht werden. Die vorstehend be- \{lofsene Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt, und beträgt dasselbe jet 1500 000,— #. Der Gesellschaftsvertrag ist durch Generalversammlungs- beschluß vom 29. April 1911 geändert. Ferner wird bekannt gemaht: Die neuen 300 auf den In- haber lautenden Aktien zum Nominalbetrage von 1000 6 werden zum Parikurse ausgegeben.

Nr. 996 bei der Gesellschaft: „Phouo Kine- matograph-Gesellschaft mit beschränkter Haf- Ae Cöln. Die Firma ist von Amts wegen gelöscht.

Nr. 1343 bei der Gesellshaft: „Möbel « Waren Kredithaus J. Deutsch Gesellschaft mit beschränkter Haftung““‘, Cöln. Die Liquti- dation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Cöthen, Anhalt. [46953] Unter Nr. 412 Abt. A des Handelsregisters ist die Firma Philipp Loreuz in Cöthen und als deren Inhaber der Kaufmann Philipp Lorenz in Cöthen eingetragen. Eôötheu, 17. August 1911. Herzogliches Amtsgericht. 3.

Crimmitschau. [46954] Auf Blatt 580 des Handelsregisters, die Firma Wolf & Gläser in Crimmitschau betr., ist heute eingetragen worden, daß die Prokura des Kaufmanns Franz Hermann Wolf in Crimmitschau erloschen, daß der Kaufmann ODtto Hugo Zacher in Werdau als Teilhaber in das Handelsgeschäft eingetreten ist und daß die offene Handelsgesellshaft am 18. August 1911 begonnen und ihren Siß in Crimmitschau E Crimmitschau, am 19. August 1911. Köntgliches Amtsgericht.

Danzig. Bekanntmachung. [46955]

In unser Handelsregister Abteilung B ist bet Nr. 45, betreffend die Aktiengesellshaft in Firma „Zuckerfabrik Sobbowitz““ mit dem Siye in Sobbowitz heute folgendes eingetragen: Laut nota- riellem Protokoll über die Generalversammlung vom 8. August 1911 ist der Gesellschaftsvertrag geändert. Die Aenderungen betreffen Zusammenseßung des Aufsichtsrats ($ 13) und Ausscheiden von Aufsichts- ratsmitgliedern ($ 14 Nr. 3 Abs. 1 Say 1).

Sani den 18. August 1911.

öniglihes Amtsgericht. Abt. 10.

Dessau. [46956]

Bei Nr. 248 Abt. A des htesigen Handelsregisters, woselbst die Firma C. G. Trimpler in Oranuien- baum geführt wird, ist heute eingetragen:

Die dem Techniker Frit Trimpler und dem Kaufs- mann Georg Trimpler in Oranienbaum erteilte Ge- samtprokura ist erloshen. Die Firma ift erloschen.

Dessau, den 15. August 1911.

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht.

Dresden. [46957] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden : 1) auf Blatt 12748: Die Firma Sächsische

Steinwerkzeug-Fabrik Carl W. Dominuicus

in Dresden. Der Kaufmann Carl Wilhelm

Dominicus in Dresden ist Inhaber. A 2) auf Blatt 10 173, betr. die offene Handels-

gesellshaft Robert Berndt Söhne, Unter-

nehmung für Eiseubahn- Beton- und Tief- bauten Dresden: Der bisherige Gesellschafter

Nobert Adolf Berndt ist infolge Ablebens aus der

Gesellschaft ausgeschieden. In die Gesellschaft ist

cine Kommanditistin eingetreten. Die ofene Handels-

gesellschaft ist in eine Kommanditgesellschaft um-

gewandelt worden, die am 24. November 1910

begonnen E Der Gesellschafter Rudolf Walter

Berndt wohnt jeßt in Dresden.

Dresden, am 21. August 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung T1. Eltville. [46840] Oeffentliche Bekanntmachung.

Im Handelsregkister B ist bei der Aktiengesellschaft ¡Vereinigte Schwarzfarben- und chemische Werke zu Niederwalluf““ eingetragen worden : Durch eschluß der Generalversammlung vom 24. Februar 1911 ift das Grundkapital der Gesfell- chaft um 400 000 4 erhöht, und zwar durch Aus- gabe neuer, auf den Inhaber lautender Aktien von je 1000 M. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Kurse von 1509/9 zuzüglih 59/% des Nennbetrages für Kosten und Stempel.

Eltville, den 16. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [46135] Veröffentlichung aus dem Haudelsregister. Patent - Flaschenverpackungs-Judustrie Ge-

[ere mit beschräukter Haftung. Unter dieser

Firma ist heute die dur Gesellschaftsvertrag vom

15. Ottober 1910 errichtete C mit be-

{ränkter Haftung, deren Sit bisher Düsseldorf ge-

wesen ist, in das hiesige Handelsregister eingetragen

worden, nachdem durch See iat Lb vom

27. Juni 1911 der Siy der Gesellshaft nah hier

verlegt worden ist. Gegenstand des Unternehmens

ist die Ausnußung und Verwertung einer Erfindung, betreffend Flaschenverpackungen, sowie der dafür er- wirkten und noch zu erwirkenden Patente und Schuß- rechte sowie der Abschluß von Geschäften aller Art, die hiermit in unmittelbarem oder mittelbarem Zu-

sammenhang stehen, Das Stammkapital beträgt

20000 4. Geschäftsführer ist der Kaufmann Johannes Fervers zu Frankfurt a. M. Die Gesell shafterin Frau Witwe Carl Göhringer, Margarethæ geb. Kneuper, zu Düsseldorf hat zur Deckung ihrer Stammeinlage eingebraht a. das ihr zustehende Deutsche MNeichspatent Nr. 222617, betreffend Zwischenlagen aus Stroh zum Verpacken von Flaschen in Kisten, und das Deutsche Reichs gebrauchsmuster Nr. 421 617, betreffend „Cin=- rihtung zum Verpacken von Flaschen in Kisten und Körbe“, Þþ. die thr zugehörige Hälfte der für Frankreih, Belgien, England und Italien ihr und dem Gesellschafter Bergheim gemeinschaftlick zustehenden Patente, betreffend „Einrichtung zum Verpacken von Flaschen in Kisten und Körbe“, ferner des für ODesterreih zu erwartenden Patentes auf die gleihe Einrichtung, ferner des Rechtes, auf diese Eins rihtung au in allen ausländischen Staaten Patente und Schußrehte zu erwirken. Diese Patente und Rechte werden von der Gesellschaft mit 15 000 46 zur völligen Deckung der Stammeinlage der Gesell shafterin Witwe Göhringer übernommen. Der Ge= sellshafter Josef Bergheim, Kaufmann zu Düfsel- dorf, hat zur teilweisen Deckung seiner Stammein- lage die ihm zugehörige andere Hälfte der oben auf= geführten Patente und Rechte in die Gesellschaft eingebraht. Der Wert dieses Einbringens ist auf 4500 M festgeseßt und zu diesem Betrage von der Gesellshaft übernommen worden. Oeffentliche Bes kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Frankfurt a. M., 15. August 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 16.

Gleiwitz. [46958]

In unser Handelsregister Abteilung A ist am 15. August 1911 unter Nr. 661 die offene Handels- gesells haft in Firma „Oberschlesfischer Bau- materialien-Handel Knoche und Pieterkowski. mit dem Sitze in Gleiwiß eingetragen worden. Persönlich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute

einrich Knoche und Salo Pieterkowski, beide zu

leiwiy. Die Gesellshaft hat am 12. August 1911 begonnen. 6. H.-N. A 661.

Gleiwitz, den 15. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Glogau. [46959P

Im Handelsregister A Nr. 8, betreffend die Firma E. Weißstein Nachf. Schors u. Brose, Glogau, wurde heute eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Emil Brose ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Firma lautet jeßt: E. Weißstein Nachf. Jnhaber Emil Brose, Glogau.

Amtsgericht Glogau, 17. 8. 1911.

Gotha. 7 [46960]

Im Handelsregister ist bet der Firma S. Kahn in Gotha eingetragen :

Das Geschäft ist mit der bisherigen Firma auf die Kaufleute 1) Marx Frit, 2) Franz &riß und 3) Paul W. Friy, sämtlich wohnhaft in Schmiede- feld i. Thür., als persönlih haftende Gesellschafter übergegangen. Die Firma is} offene Handelsgesell- schaft; sie hat am 21. Juli 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellshaft ist jeder Gesellschafter ermächtigt. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlich- keiten auf die Gesellshaft ist ausgeschlossen. Die Gesellschafter haben den Siß der Gesellschaft von Gotha nah Schmiedefeld i. Thür. verlegt.

Gotha, den 12. August 1911.

Herzogl. S. Amtsgericht. 2. Gotha. [46961]

Im Handelsregister ist bei der Firma: „Walters- häuser Holzwareufabrik, Kögel «& Völkert“ eingetragen : i _ Der Fabrikant Robert Kögel in Waltershausen ist aus der Gefellshaft ausgeshieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Adolf Pempel in Waltershausen in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesell-= schafter eingetreten.

Gotha, den 12. August 1911.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht.

Abt. 2. Gotha. [46962] Im Handelsregister ist eingetragen: Eduard Siegfried & Co.“ ofene Handels= ge/ellschaft "mit dem Sige in Gera (S. Gotha). ie Gesellshaft hat am 21. Jünt 1911 begonnen. Zur Vertretung ist jeder Gesellschafter, und zwar 1) Mühlenbesißer Eduard Siegfried, 2) Kaufmann Max Siegfried, beide in Gera, ermächtigt. Gotha, den 12. August 1911. Herzogl. Sächs. Amts3geriht. Abt. 2.

Gotha. [46963] In das Handelsregister ist eingetragen worden : „Carl Sauerbrey“‘in Gera (Herzogt. Gotha).

Alleiniger Inhaber der Firma is der Kaufmann

Carl Sauerbrey in Gera.

(Geschäftszweig: Kofferfabrik.)

Gotha, den 16. August 1911.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. Abt. 2. Gotha. . [46964] In das Handelsregister ist eingetragen : ,Waltershäuser Puppenschuh- und Strumpf fabrik Rudolf Ecfold in Waltershausen.“ Alleiniger Inhaber der Firma is der Fabrikant Rudolf Eckold in Waltershausen.

Gotha, den 16. August 1911.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. Abt. 2.