1911 / 199 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Unzugänglichkeit eines diesec Blätter an dessen Stelle im Deutschen Reichsanzeiger, bei Unzugänglichkeit beider Blätter lediglih im Deutschen Neichsanzeiger. Die Willenserklärungen und die Zeichnungen des Vorstands für die Genossenschaft erfolgen rechts- verbindlich durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der F stunden M Ss Sen beau M, en 19. . Augu öniglihes Amtsger

Berlin-Mitte. Abteilung 88. s E

EBerustadt, Sacnsen. [47265] _ Auf Blatt 5 des htesigen Genosseuschaftêregisters, betreffend den Spar-, Kredit- und Vezugs- Verein Neuudorf, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Neundorf a. d. Eigen, ist heute folgendes eingetragen worden :

Der Gutsbesißer Vermann Schäfer in Neundorf a. d. Eigen ist nicht mehr Mitglied des Vorstandes ; der Gutsbesißer August Eifler in Neundorf a. d. Elgen ist Mitglied des Vorstands.

Bernstadt (Sachsen), den 18. August 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Bieleseld. Befanntmachung. [47266] Die in Nr. 149 dieser Zeitung unter dem 27. Juni 1911 erfolgte Bekanntmachung wird dahin berichtigt, daß die Firma, wie folgt, heißt: ¡„„Baugenossen- schaft Freie Scholle Bielefeld, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“. Bielefeld, den 20. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Bitterfeld. [47267 In das Genossenschaftsregister is heute bei dem Konsumverein zu Bitterfeld, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Bitterfeld, eingetragen: An Stelle des Vorarbeiters Otto Müller ist der Zigarrenhändler Gustav Blum in Bitterfeld in den Vorstand gewählt.

Bitterfeld, den 16. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Eppingen. Genossenschaftsregistereiutrag.

Bd. I O.-Z. 15 Landwirtschaftlicher Consum und Absatzverein Eppingen e. G. m. u. H. in Eppingen:

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Jakob Welz, Theodor Wirth, Emanuel Pfründer und Heinrich Dörr sind aus „dem Vorstand ausgeschteden. An ihrer Stelle wurden gewählt : Heinrich Frey, Schreiner in Eppingen, Bürgermeister Karl Hettler 1 in Adelshofen, Jakob Maag in Eppingen und Andreas Hecker Andreas? Sohn Landwirt in Cppingen.

Eppingen, den 15. August 1911.

Gr. Amtsgericht.

[46451]

GÖürlitz. [47268]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 62 die Genossenschaft Elektrizitätsgenossenschaft Thielitz eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht mit dem Siße in Thielitz eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is der Bezug elek- trischen Stromes sowie Herstellung und Unterhaltung von elektrishen Verteilungsleitungen und Abgabe von elektrishem Strom für Beleuhtungs- und Be- triebszwedcke.

Haftsumme 400 4, 25 Geschäftsanteile.

Den Vorstand bilden: Ernst Ritter, Bauerguts- besißer, Gustav Pätzold, Bauergutsbesitßzer, Julius Kleinert, Schmiedemeister, sämtlich in Yhielißz.

Statut vom 7. Juli 1911.

Alle öffentliben Bekanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von 2 Vorstandsmitgliedern, darunter dem Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter, zu unterzeihnen und in dem „VLandwirtschaftlihen Genossenschaftsblatte“ zu Neuwied aufzunehmen.

Das Geschäftéjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder, unter denen der Vorsißende oder dessen Stellvertreter ih befinden muß, die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die beiden Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden jedem gestattet.

Görlis, den 17. August 1911.

Königliches Amtsgericht,

Hamburg. [47269] Eintraguugen in das Genossenschaftsregister. 191m. August 19. Väekerei - Genossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Die Vorstandsmitglieder Eichler und Bormann sind ihres Amtes vorläufig enthoben worden : Wilhelm Ernst Meyer und Hans Heinrich Kahler, beide zu Hamburg, sind zu Vorstandsmitgliedern vorläufig bestellt worden. Nugust 28. Einkaufsvereinigung Norddeutscher Auto- mobilbesizer eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Die Vertretungs- befugnis des Aufsichtsratsmitgliedes Arthur Vor- werk ist beendigt. Broder Jngwer Carstensen, zu Hamburg, ist zum Mitgliede des Vorstands bestellt worden. Amtsgeriht Hamburg. Abteilung f ir das Handelsregister.

Kaiserslautern. [47049]

Betreff : „Landwirtschaftliche Genossenschaft für Geld- und Wareuverkehr Waldgrehweiler und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht‘““ mit dem Sitze zu Waldgrehweiler : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Heinrih Schmidt VI1. wurde als Vorstandsmitglied bestellt: Philipp Wasem, Ackerer in Waldgrehweiler.

Kaiserslautern, 21. August 1911.

Kgl. Amtsgericht.

iun. Bekanntmachuna. [47051]

Beim Weilerer Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Weiler bildet nunmehr nach Abänderung des alten Statuts vom 20. Oktober 1895 dur) Annahme des neuen Statuts vom 28. Mai 1911 Gegenstand des Unternehmens: die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förde- rung der wirtschaftlihen Lage der Mitglieder, ins- besondere :

1) der gemeinschaftliße Bezug von Wirtschafts-

2) die Herstellung und der Absay der Erzeugnisse des landwirtschaftlichen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemetnschaftlihe Rechnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauch8gegenständen auf gemeinschaftliche Nechnung zur mietweti)en Ueberlassung an die Mitglieder.

Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen nach dem neuen Statut: im „Naiffeisenboten des Ner- bandes ländliher Genossenschaften der Rheinlande, e. V., in Koblenz“. Sie sind, wenn sie mit recht- licher Wirkung für den Verein verbunden ind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verei bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen. Die Zeichnung | geschieht nunmehr in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand hat mindestens. dur drei Mitglieder, darunter den Vor- steher oder seinen Stellvertreter, seine Willens- erklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeichnen.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

1) Philipp Orth 111, Ackerer in Weiler, Ver-

einsvorsteher,

2) Karl Gutheil, Ackerer in Weiler, dessen Stell- Hértreter,

3) Friedrich Heddesheimer, Ackerer in Weiler, No;

4) Jakob Nübenich, Ackerer in Weiler, 04

5) Jakob Fuchs 11, Ackerer in Weiler, liber.

a IEMerA im Genossenschaftsregister am 17. August

Köntgliches Amtsgericht in Kirn.

Kolberg. SBekauntmachung. [47270] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4 Gr. Jestiner Molkerei - Verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, —- heute folgendes eingetragen worden : _ Der Nittergutsbesizer Karl Reichardt zu Moitel- fig ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Hofbesißer Nichard Weilandt zu Technow gewählt. Kolberg, den 15. August 1911. Köntgliches Amtsgericht.

Kolberg. Bekanntmachung. [46891]

Auf Grund der Sagzung vom 18. Juni 1910 ist unter Nr. 39 des Genossenschaftsregisters heute eine Genossenschaft unter der Firma eeSlektrizitäts- genossenschaft Gr. Jestin, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Gr. Jestin““ eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ist dle Benutzung und Verteilung von clektrisher Energie. Der Ge shäftsanteil beträgt 10 4, die höchste zulässige Zahl 100, die Hastsumme für jeden Geschäftsanteil V0 M.

Mitglieder des Vorstands {ind :

1) Gemeindevorsteher Johann Firzlaff in Gr. Jestin,

als Borsitender,

2) Kaufmann Gustav Marx in Gr. Jestin,

3) Bauerhofsbesitzer Richard Noschild in Gr. Jestin, 4) Bauerhofsbesißer August Hahn in Gr. Festin. Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Pommerschen Genofsen- \chaftsblatt in Stettin. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durh mindestens zwei Borstands- mitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ijt während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Kolberg, 16. August 1911.

Königliches Amtsgericht. Leipzig. [47271] Auf Blatt 84 des Genossenschaftsregisters, betr. den Bauverein Böhlit-Ehrenberg und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Böhlit - Chrenberg, ist heute eingetragen worden : Das Statut ist in den 8 1, 3, 12 und 14 ab- geändert und dur Anfügung eines neuen Para- graphen ergänzt worden. Abschrift des Beschlusses Bl. 30 der Registerakten. Leipzig, den 22. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Limbach, Sachsen. [46892] Auf Blatt 14 des Neichsgenossenschaftsregisters des unterzeihneten Gerichts ist heute die Firma VBau-Spar-Verein zu Wittgensdorf, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht mit dem Sitze in Wittgensdorf eingetragen und weiter auf diesem Blatte folgendes verlautbart worden : Das Statut vom 15. Juni 1911 befindet \ich in der Urschrift Blatt 3 folgend der Negisterakten. Gegenstand des Unternehmens is der Bau, Er- werb und die Verwaltung von Wohnhäusern zur Beschaffung von gesunden und zweckmäßig ein- gerihteten Wohnungen für minderbemittelte Ge- nossenschaftsmitglieder. Die von dem Vorstande der Genossenschaft aus- gehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen in der Form, daß der Vorsißende des Vorstands und ein anderes Vorstandsmitglied der Genossenschafts- firma ire eigenhändige Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen des Aufsichtsrats erfolgen in der Weise, daß unter die Genossenschaftsfirma die Worte „Der Aussichtsrat" und der Name des Vor- sißenden des Aufsichtsrats oder seines Stellvertreters geseßtwerden. Die Bekanntmachungen sind im, Wochen- anzeiger“ für die Orte des Blankenauer Grundes, in der „Volksstimme“", Chemnit, und im „Burgstädter Anzeiger und Tageblatt“ einzurücken. Wird eins dieser Blätter unzugänglich, so genügt die Einrückung in das andere; wenn auch dieses unzugänglih werden sollte, so erfolgt die Einrückung bis auf anderweitigen Beschluß der Generalversammlungen in dem „Dresdner

Journal“.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 100 . Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, mit denen ein Genosse sih beteiligen kann, ist auf 50 bestimmt.

a. der Fabrikant Eduard Otto Türpe in Wittgens-

dorf (Vorsitzender),

b. der Geschäftsführer Ernst Otto Böhme in

Wittgensdorf,

c. der Uhrmacher Nobert Theo

Abt. IIB.

bedürfnissen,

d. der Holzmaler Bruno Nutolf Heilmann in Wittgensdorf, 6. der VLagerhalter Karl Hermann Nib\che Wittgensdorf sind Mitglieder des Vorstands. Willenserklärungen und Zeichnungen sind für die Genossenschaft verbindlid, wenn sie der Vorsitzende und ein anderes Vorstandsmitglied abgeben oder der Firma der Genossenschaft ihre eigenhändige Unter- [chrift hinzufügen. Die Einsicht der Uste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Limbach, den 17. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Lippstadt. Bekanntmachung. [47272] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossen\shaft Vöcken- förder Spar- und Darlehnskassenverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Böckenförde folgendes eingetragen : Landwirt Josef Jungemann ist aus dem Vor- stande ausgeschieden; an seine Stelle ist der Bäker- meister Ferdinand Günnewitg getreten.

Lippstadt, 15. August 1911. Königl. Amtsgericht.

in

Marbach, Neckar. K. Amtsgericht Marbach a. N. In das Genossenschaftsregister wurde unter Dar- leheusfassenverein Oberstenfeld, e. G. m. u. H., eingetragen, daß an Stelle des infolge Ablaufs setner Wahlperiode ausgetretenen W. Häußermann der Friedri Neichle, Pflästerermeister in Oberstenfeld, als Vorstandsmitglied neu- und daß das Vorstands- mitglied Chr. Reichle, Gemeinderat in Oberstenfeld, wiedergewählt worden ist. Den 21. August 1911. Oberamtsrichter Härl in.

[47307]

[47306]

Marbach, Neckar. K. Amtsgericht Marbach. In das Genossenschaftsregister wurde unter ,„„Mol- kercigenossenschaît Großbottwar, e. G. m. u. H.“ die folgende Aenderung des Abs. 3 von $ 7 des Statuts eingetragen : Die Aufkündigung ist mindestens zwei Jahre vor Schluß des Geschäftsjahres, an welchem die Mit- gliedschaft endigen foll, dem Vorstand \hriftlich ein- zureichen. Den 21. August 1911. Oberamtsrichter Härlin.

Marienburg, Westpr. [47273] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter der Firma „Schlachtviehverwertungs- genossenschaft Grunau, eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Grunau“ eingetragenen Genossenschaft vermerkt : An Stelle des Vorstandsmitglieds Schroedter ist Hofbesißer Heinrih Pauls in Altrosengart gewählt. Marienburg, den 31. Juli 1911.

Marsbergz. SBeftfanntmachung. [47274] In dem Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9 (Konsumverein für Giershagen und Umgegend eingetragene Genossenschaft m. b. H. zu Giers- hagen) eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Wilhelm Götte der Landwirt Josef Fobbe zu Giers- hagen zum Vorstandsmitgliede bestellt 1st. Marsberg, den 19. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Memmingen. Befanntmachung. [47275] In der Generalversammlung der Küäsercigenossen- schaft Oberdießen, e. G. m. u. H. in Ober- dießen vom 18. März 1911 wurde an Stelle des bisherigen ein neues Statut angenommen. Gegen- stand des Unternehmens ist nunmehr Erbauung, Einrichtung und Betrieb einer Molkerei. Durch Beschluß der Generalversammlung kann der Geschäfts- betrieb auch auf Verwertung von Eiern, Absatz oder Mast von Kälbern und Schweinen, Schroterei sowie Bezug von milchwirts{aftlicßen und landwirtschaft- lien Bedarftgegenständen ausgedehnt werden. Memmiugeu, den 21. August 1911. Kgl. Amtsgericht.

Mettmann. [46790] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genossenshaft: Milch- verwertungêgeuossenschaft für den Kreis Mettmann, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Mettmann eingetragen worden : 1) daß an Sielle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Hugo Schulten zu Haan der Landwirt Nobert Drenker zu Gruiten zum Borstandsmitglied gewählt worden ist, _2) daß die Genossenschaft dur Generalversammlungen vom 14. und 26. Juli 1911 ausgeló!t ist und zu Liquidatoren die bisherigen Vorstandsmitglieder: Julius Schüler, Gutsbesitzer zu Aprath, Hugo Benninghoven, Landwirt zu Haan, bestellt find. j Mettmann, den 18. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Beschlüsse der

München.

Vaugeunossenschaft Cigenes Heim tragene Genoffenschaft mit beschräukfter pflicht. Siß Müuchen. Franz Schmidt aus dem Borstand ausgeschieden. Die Gencralversammlung vom 10. Juli 1911 hat cine Abänderung des Statuts nah Maßgabe des eingereichten Protokolls bes{loîsen. München, den 22. August 1911.

K. Amtsgericht.

[47276] einge-

Haft-

Nauen. [47277 In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 17 eingetragenen Genossenshaft in Firma eeSpar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Gohlif““ eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. Februar 1910 is an Stelle des bisherigen Statuts vom 21. Dezember 1897 ein neues, in vielen Bestimmungen abgeändertes Statut vom 24. Februar 1910 angenommen.

Nauen, den 18. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Neidenburg. [47278] Im Genossenschaftsregister ist cingetragen, daß der Obertelegraphensekretär a. D. Ernst Hertell in Neidenburg mit der Vertretung der abwechseclnd beurlaubten Vorstandsmitalieder des VBorschufß-

dor Albert Wagner in Wittgensdorf,

burg für die Zeit bis zum 30. September 1911 beauftragt ist. Neidenburg, den 12, August 1911. Königliches Amtsgericht. Neuburg, Donau. Molkereigenofsenschaft tragene Genossenschaft Haftpflicht in Löpsingeun. In den Vorstand wurde gewählt: Schäble, Andreas, Bauer in Löpsingen. Ausgeschieden ist: Fischer, Balthasar. Neuburg a. D., den 17. August 1911. Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [47308]

Nufhausener Darlehenskasseu-Verein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Aufhauseu. In den Vorstand wurde gewählt : Wunder, Konrad, Halbbauer in Auf- hausen, Hs. Nr. 52. Ausgeschieden ist : &eldmeier, Friedrich.

Neuburg a. D., den 17. August 1911.

Kgl. Amtsgericht.

2 [47309] Löpsingeu, einge:

mit unbeschränkter

Niesky. [46896]

In unser Genossenschaftsregiter is heute unter Nr. 13 die Genossenschaft unter der Firma Elex. trizitäts - Verwertungsgenossenschaft Diehsa und Caana mit dem Sitz in Diehsa O./L. ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen worden. Das Statut ist am 20. Juli 1911 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens is Bau und Betrieb elektrischer Einrich- tungen für Kraft und Licht und Energie, Abgabe an Mitglieder und Nichtmitglieder. Der Geschäftsanteil beträgt 50 4, die Haftsumme das 10 fache des Ge- shäft8anteils. Die höchste Zahl der Geschäfts- anteile, auf die ein Genosse sih beteiligen darf, be- trägt 20

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im „Volksfreund aus der Oberlausitz“ zu Niesky. Vorstandsmitglieder sind: Emil Schulze, Bauergutsbesitzer, Diehsa, Erich Herbst, Kantor, Diehsa, Nobert Wauer, Gärtner, Caana. Die Willenserklärungen und Zeichnung für die Genossenschaft crfolgen durch zwei Vorstands- mitglieder. Die Zeichnung geschicht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Niesky, den 8. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

Potsdam.

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 1 eingétragenen, {hier wohnhaften Ge- nossenschaft in Firma „Deutsche Bau-Unfall-Ge- nossenschaft zu Potsdam, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ettgetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Borsißenden, Maurermeisters Emil Lilie in Potsdam, der Zimmermeister Paul Schmidt in Potsdam zum Borsitzenden gewählt ist.

Potsdam, den 18. August 1911.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

[47279]

Rathenow. 4

A0 2009

f r: 14 1:

In unser Genossenschaftsregister sind bei heute folgende Aenderungen eingetragen worde: Die Firma lautet jeßt „Konsumvereiu für Nathenow und Umgegend, eiugetrageue Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Rathenow“, Gegenstand des Unternehmens ist der gemeins{aft lihe Einkauf sowte die eigene Bearbeitung oder Herstellung von Lebensmitteln und Wirtschaftsgegen ständen im großen und deren Abgabe im kleinen zu möglichst billigen Preisen an die Mitglieder aemäß S 96 des Statuts. Ferner Errichtung einer Sypar- getegenheit, worüber Bestimmungen in einem be- sonderen Sparkassenbuch getroffen werden. Das Statut ist dur Generalversammlungs- beschluß vom 17. Juni 1911 geändert worden. Rathenow, den 31. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Schlawe, Pomm. [47280] In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unte: Nr. 16 eingetragenen Wend. Tychow'”er Spar- und Darlehuskassenverein am 16. August 1911 eingetragen worden, daß die Genossenschaft durch Beschluß der Generalversammlung vom 19. Juni 1911 aufgelöst ist und daß zu Liquidatoren die bis- herigen Vorstandsmitglieder und der Rechner Lehrer Witt in Wend.-Tyhow bestellt find. / Königl. Amtsgericht in Schlawe. Zweibriicken. Neu etngetragene Genossenschaft : Firma: „VBaugenossenschaft des Verkechrs- pcrsouals Homburg (Pfalz) eingetragene Gc- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Sit: Homburg, Vfalz. Statut vom 16. Juli 1911. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb von Grundstücken sowie der Bau oder Erwerb von Häusern zur Beschaffung billiger und gesunder Woh- nungen für die Genossen sowie die Verwaltung, VBermietung und wirtschaftliche Ausnützung dieser Grundstücke und Häuser; die erworbenen Grundstücke und Gebäude der Genossenschaft haben dauernd dem Gegenstande des Genossenshaftsunternehmens Be- schaffung von gesunden und billigen Wohnungen für die Genossen zu dienen und dürfen taher nicht veräußert werden. Alle Bekanntmachungen erfolgen dur die in Homburg erscheinenden Tageszeitungen „Homburger Zeitung“ und „Homburger Tageblatt“ unter der Firma der Genossen\chaft. Sie sind, wenn sie vom Vorstand ausgehen, von mindestens zwei Bo1standémitgliedern, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, vom Vorsitzenden des Aufsichtêrats oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß der Firma der Genossensckaft die eigenhändige Unterschrift von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern beigefügt ist. Die Haftsumme beträgt für jeden Geschäftsanteil 100 M, jeder Genosse kann höchstens fünf Ge- \{äftsanteile erwerben. Borstandsmitglieder: l) Michael Boßlet, Gehilfe im Maschinenhausdienste in Erbach, 2) August Handorn, K. Oberbahnmeister in Homburg, Pfalz, und 3) Ludwig Baqus, K. Eisen- bahnsekretär in Erbah. Die Einsicht der Liste der Genossen st während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Ziveibrücken, den 21. August 1911.

[47283]

vereins Neidenburg, e. G, m, u, H. in Neiden-

Kgl. Amtsgericht.

Musterregister,"

Die ausländischen Muster werden unter Leipztg veröffentlicht.)

KRudolstadt. i, f [47178] In das Musterregister ist für das von der Firma F. Ad. Richter & Cie, in Rudolstadt am 21. Juli 1908, Mittags 12 Uhr 10 Minuten, zum Musterschuß angemeldete Muster eines neuartig ge- formten Sprehautomaten mit der Fabriknummer 53 eingetragen worden, daß die Schußfrist auf weitere drei Jahre verlängert worden ist. Rudolstadt, den 18. August 1911. Fürstl. Amtsgericht.

Konkurse.

EBraunschweig. [47156] Ueber das Vermögen des Buch- und Papier- händlers Emil Stange in Firma Emil Stautze hier, Friedric)-Wilhelmstraße Nr. 9, ist heute, am 91. August 1911, Mittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Fr. Heyser hier, Howaldtstraße Nr. 1, ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Der offene Arrest ist erlassen. Konkursforderungen find bis zum 30. September 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Anzeigefrist bis 30. September 1911. Erste GSläubigerver- fammlung findet statt am 14. September 1911, Bormittags {A9 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin amn 20. Oktober 1981, Vormittags 10 Uher, vor Herzoglichem Amtsgericht hier, am Wendentore Nr. 7, Zimmer Nr. T7; / Braunschweig, den 21. August 1911. Grimme, Registrator, : als Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. 5. Charlottenburg. [47122] Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Hackel in Charlottenburg, Bismarkstr. 61, ist heute nahmittag 2 Uhr 38 Vinuten von dem König- lien Amtêgeriht Charlottenburg das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Franck in Charlottenburg, Mönnestr. 25. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. September 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 23. September 19414, Vormittags 40 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenburg, den 19. August 1911. Der Gerichts\chreiber des Köntglichhen Amtsgerichts. Abt. 40.

Cöln, Rheiïn. Konfursecöfnung. [47011]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Ulbert Müller, fcüher in Cöln-Ehrenfeld, jeßt zu DPpladen, Kölnerstr. 74, ist am 18. August 1911, Bormittags 10,50 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Müller- Sanders in Cöln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. September 1911. Ablauf der Anmelde- frift an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung allgemeiner Prüfungstermin am 18. Sep- tember 1911, Vormittags 1A Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, neues Justizgebäude, MNeichen|perger- plaß, Zimmer 210, 11. Sto.

Cöln, den 18. August 1911. - Königliches Amtsgericht. Abteilung 65. GaildorT. Sonfuroverfahren. [47171]

Ueber Vermögen des August Reber, Flaschuermeisters in Hausen a. R., wurde am 21. August 1911, Vormittags 107 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Beztirkänotar Ziegler in Gs{wend ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 14. Septbr. 1911. ŒSrsíte Gläubigerversammlung und Prüfung der an- gemeldeten Forderungen am 23. September 1911, Nachmittags 3 Uhr. i

e Amtsgericht Gaildorf, den 21. August 1911.

Gerichtsschreiber: Amtsger.-Sekr. Dinkelacker.

Göttingen. [47405] Konfurêverfahren. N. 9/11. 1. Ueber das Vermögen des Glafermeisters _Will- helm Werner zu Göttingen, Jnhaber der ¿Firma Wilh. Werner, und der Firma Kunstsalou Wil- heim Leruer ist heute vormittag 11 Uhr das Kon- fursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: MNechts- anwalt Dr. Denecke. Anmeldefrist bis 4. Oktober 1911. Erste Gläubigerversammlung: L8. Sep- tember 4981, Vormittags 1L Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin: G6. November 1911, 91 Uhr. Offi ner Arrest mit Anzeigefrift bis zum 4. Oktober 1911. ; Göttingen, den 23. August 1911. Königliches Amtsgericht. 1.

ckImstedt. Ronfursverfahren. [47425] Ae das Vermögen des Glasermeisters Otto Sa hierselbst ist heute, am 21. August 1911, Bormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Willke hierselbst ist zum Konku1s- verwalter ernannt. Der offene Arrest ist erkannt. Konkursforderungen find bis zum 2. Oktober 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Anzeigerrist bis 14. September 1911. Erste Gläubigerversammlung am 14, September 1911, Vormittags 10 Uhr; allgemetner Prüfungstermin am 16.Oftober 191 R, Vormittags 10 Uhr, vor Herzoglichem Amts- gericht E, ait 101

Helmstedt, 21. August 1911. /

Der Geritsscreiber Herzoglichen Amtsgerichts:

Fischer, Gerichtsobersefretär.

Fiel. Konkursverfahren. : [47 152] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Mohr in Kiel, Schüßenstraße 2, wird heute, „am 22. August 1911, Vormittags 10 Uhr 30 Min, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurèverwalter ist der Gerichtsvollzieher a. D. Grabow in Kiel, Derios Friedrichstraße. Offener Arrest mit Anzeigefrist 01s 16. September 1911. Anmeldefrist bis 18. Sep- tember 1911. Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters, Gläubigeraus\{chusses und wegen der ah gelegenheiten nach $ 132 Konkursordnung und a : gemeiner Prüfungstermin den 26. September 1911, Vormittags 10} Uhr. Königliches Amtsgericht, Abt. 18, Kiel.

Ama, T ONR, fab [47123] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Architekten Ernst

und

das

21. August 1911, Vorintttags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Specka in Lauenburg i. Pomm. wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. Sep- tember 1911 bei dem Gerichte anzumelden. (8s wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung etnes Gläubiger- aus\ usses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 16. September 1911, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 14, Oktober 1911, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sahe in Besiy haben over zur Konkursmasse etwas {huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welwze sie aus der Sache abge» jonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwaiter bis zum 30. September 1911 An- ¡eige zu machen.

Lauenburg i. Pomm., den 21. August 1911.

Königliches Ämtsger1cdt.

Leobschütz. i [47118] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Lievich in Leobschütz wird heute, am 22. August 1911, Vormtitags 8,10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Justizrat Kammer in Leobschüß wird zum Konkursverwalter ernannt. Än- meldefri\t bis zum 26. September 1911. Erste Gläubigerversammlung den 19. September 1911, Vorm. LG Uhr, Zimmer Nr. 16. Allgemeiner Prüfungstermin den 10, Oktober 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 16. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1911. 2N.1a/11. Königliches Amtsgericht Leobfcchüg. Lilienthal. [47145] Ueber das Vermögen des Halbhöfners und Mühlenbesißers Johaun Ahrens in Eickedsorf Nr. 1 ist am 21. August 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahcen eröffnet. Verwalter: Prozeß- agent Bremeier in Lilienthal. Offener Arrest, An- zeige- und Anmeldefri1t b1s 28. September 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: 19, Oftober 491A, Vormitt. 20 Uhr. Lilienthal, den 22. August 1911.

Königliches Amtsgericht. Limbach, Sachsen. [47154] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Wilhelm Johannes Richter in Limbach i. Sa., alleinigen Inhabers der Firma Ernst Keil daselbst, wird heute, am 21. August 1911, Bormittags £11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursvenoalter: Rechtsanwalt Schurich in Limbach. Anmeldefrist bis zum 30. September 1911. Wahltermin am 19, Sep- tember 19112, Nachmittags 3 Uhr. Prüfungs- termin am 17. Oktober 1911, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. September 1911.

Limbach, den 21. August 1911.

Königliches Amtsgericht.

LüBbeckK. [47163 Ueber das Vermögen des Dr. phil. Oscar Arthur Engels in Lübe, Wateniyj1traße r. 7, ist am 21. August 1911, Mittags- 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Bienert in Lübeck. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 20. November 1911. Erste Gläubigerver)ammlung: 19. September 1911, Vorm. L0 Uhr, Zimmer Nr. 20; allgemeiner Prüfungstermin: 5. Dezember 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 2v. Lübeck, den 21./22. August 1911. Das Amtiägericht. Abteilung Ik.

LüiiheckK. [47162] Ueber das Vermögen des Chemikers Dr. Fritz Wilhelm Ludwig Dürre in Lübeck, Yoecitraße Nr. 44, ist am 21. August 1911, PVêèittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: YNechts- anwalt Dr. Prieß in Lübeck. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 20. November 1911. Erste Gläubigerversammlung 19. September 1911, Vorm. L0 Uhr, Zimmer Nr. 20; allge- meiner Prüfungstermin 5. Dezember 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20. Lübeck, den 21./22. August 1911. Das Amtsgericht. Abteilung I1. Mazgeburg. [47430] Uever das Bermögen des Shuhmachermeisters Franz Pärsh in Magdeburg, Friesenstraßze 6, ijt am 23. August 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arret er- lassen worden. Konkursverwalter : Kaufmann (Ernl/1 Pescheck hier, Moltkestraße 12 b. Anmelde- und An zeigefrist bis zum 19. September 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am 19. September 1911, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am S. Oktober 1911, Vormittags 107 Uhr. Magdeburg, den 23. August 1911. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8.

München. / [47119] K. Amtsgericht München. Konkursgericht. Am 22. August 1911, Nachmittags 54 Uhr, wurde

über das Vermögen der Margarete Schraß, In

haberin der Firma „Ferdinand Schraz“/, Bau geschäft in München, Wohnung und Geschäfts- lokal: Herrnstr. 29 a/11, der Konkurs eröffnet und

Nechtsanwalt Justizrat Josef Cornet in München,

Kanzlei: Sonnenstr. 28/11, zum Konkurêverwalter

bestellt. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in diefer

Richtung bis zum Dienstag, den 12. September 1911,

einschlieylih. Frist zur Anmeldung der Konkursforde

rungen, und ¿war im Zimmer Nr. 82/1 des Justiz gebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum Dienstag, den

12. September 1911, etnscließlich. Wahltermin zur

Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver-

walters, Bestellung eines Gläubigeraus\chusses, dann

über die in den 8 132, 134 und 137 K.-O.

bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allge-

meinen Prüfungstermin: Freitag, den 22. Sep-

temver 19141, Vormittags 10 Uhr, im

Zimmer Nr. 85/1 des Justizgebäudes an der Luttpold-

straße in München.

München, den 22. August 1911.

Neisse, [47418] Veber das Vermögen der Handelsfrau Agnes Hoffmaun, geb. Hackeuberg, in Neisse, Ning 52, | U ist heute, Nachmittags 4 Ukr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Ignaßz Schwalbe in Neisse. Anmeldefrist bis zum 20. Sepy- tember 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 30, Septembeec 1911, st Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. September 1911.

Neiffe, den 22. August 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Oberstein. Konfurêverfahren. [47164] Ueber das Vermögen des Wirts C. Julius Kley zu Vollmersbach wird heute, am 17. August d. Is, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Mandatar Zorn in Idar wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 25. September 1911. Anmelde- fri\nt bis zum gleihen Tage. Erste Gläubiger- versammlung: 30, August 1911, 91 Uhr Vor- mittags. Prüfungstermin: 6. Oktober 1911, 11 Uhr Vormittags.

Oberstein, den 17. August 1911.

Großherzoglihes Amtsgericht. Abt. I. :

Veröffentlicht: Brenner, Gerichtsaktuargehilfe.

[47414]

A ze

4

Ohlau.

Paul May zu Ohlau i heute, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Jiechtéanwalt Wollny zu Ohlau. Anmeldefrist bis zum 10. Dftober 1911. Erste Gläubigerversamm- lung am 18S, September 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Ohlau, Zimmer Nr. 16. Prüfungstermin am 19. Oktober 19151, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest | 1 mit Anzeigepflicht bis zum 9. Oktober 1911. 8 Ohlau, den 22. August 1911. Kgl. Amtsgericht.

Osnabrück. “G 47120) Veber das Vermögen des Rentners Heinrich

Osuabrücker Marmor- und Grauitwaren- JIudustrie in Düstrup, ist am 21. August 1911 der Konkurs eröffnet. Verwalter : Auktionator Heinrich Buk in Osnabrück. Anmeldefrist bis 12. Oktober 1911. Erste Gläubigerversammlung den 22. Sep- tember 194%. Allgemeiner Prüfungstermtn den 20. Oktober 1918. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 12. Oktober 1911. Königliches Amtsgericht. VT. i Otterndorf. [47155] | Ueber das Vermögen des Gastwirts Claus Holl in Alteubrucch wird heute, am 19. August 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Prozeßagent Wilhelm Wessel in Otterndorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 18. September 1911 bei dem unter- zeihneten Gericht anzumelden. Wahltermin den 18. September 1911, Vormittags 1A Uhr. Prüfungstermin den 2. Oktober 1911, Vor- mitiags LA Uher. Königliches Amtsgeriht, T, Otterndorf.

Papenburg. [47177] Ueber das Vermögen der Handelsfrau, Witwe des Seilers Unton Hilling, Margaretha geb. Klasen, zu Papenburg wird heute, am 22. August 1911, Vormittags 10 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Prozeßagent Watermann in Aschendorf. Anmeldefrist bis zum 13. September 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. September 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: 21. September 1911, Mittags 14 Uhr. Papenburg. 22. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Pillkallen. Sonfur8verfahren. [47423] Ueber das Vermögen des Hökercibefitzers August Selmigkeit in Grablauken wird heute, am 19. August 1911, Nachmittags 4,20 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Palfner in Pillkallen wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 11. September 1911. Grste Gläubigerversammluna und Prüfungstermin den 19, September 1911, Vormittags 10 Uhr, in den im Hause des Justizrats Malk gelegenen Geschäftsräumen des Königlichen Amts- gerichts. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. September 1911. Königliches Amtsgericht Pillkallen, den 19. August 1911.

Piauen, Vogtl. Ueber das Vermögen des

[47153] Bäckermeisters Richard

Püschel in Plauen, Ferdinand - Schillstraße 2, wird heute, am 21. August 1911, Nachmittags 41 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Bachmann hier. Anmeldefrist bis zum 13. September 1911. _Wahl- und Prüfungstermin am 20. September 1911, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 13. September 1911. Plauen, den 21. August 1911. i: Königliches Amtsgericht. K 35/11.

Recklinghausen. [47143] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kolonialwareun- und Drogenhäudlers Wilhelm Groß - Selbeck in Hochlarmark, Bahnhofstr. Nr. 47, wird heute, am 21. August 1911, Nachmittags 12 Uhr 15 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator Verstege in Necklinghausen wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. Sep tember 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfung der angemeldeten Forderungen am 15. September 1911, Vor- mittags 91 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. September 1911. : Königliches Amtsgericht in Recklinghausen. Remscheid. Konfurßgecröffnung. [47167] Ueber das Vermögen des Kartoffelhändlers Fritz Bartolomai in Remscheid, Honsbergerstraße Nr. 45, ist am 21. August 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Crone in Nemscheid. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Oktober 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste

Gollnow in Breslau, Wiclandstraße 7, früher in Neuendorf (Bez. Köslin), wird heute, am

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Gläubigerversammlung am 20. September 1911,

Rendsburg.

Rudolstaät.

Scheibenberg.

in Scheibenberg. tember 1911, Vormittags ¿18 Uhr. ain D, Oktober L911, Vormittags LRA SUE« i f I i Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 23. Sep- Gieshudt sen. in Osnabrück, Inhabers der Firma Mahon Bie geprd) Ö

Schneeberg.

A LoLL,

Sirasburg, WWestpr.

Vormittags T1 Uhr, und allgemeiner Prüfungs8- termin a 12, Oftober 1911, Vormittags

l Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. Nemscheid, den 21. August 1911.

Königliches Amtegericht. Abteilung 2. [47124]

Veber den Nachlaß des am 13. März 1911 ver- orbenen Kaufmanns W. F. Reimers aus

2 t Rendsburg wird heute, am 18. August 1911, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Anton Martens hier ist zum Konkursperwalter ernannt.

Der Agent

blauf der Anmeldefrist und offener Arrest mit An- igepfliht bis zum 25. September 1911. Erste

Gläubigerversammlung am 6. September L911, Vorm. 10 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin am . Oktober 1911, Vorm. 10 Uhr. Rendsburg, den 18. August 1911.

Königliches Amtsgericht. 3.

Konkursverfahren. des Architekten

[47416]

Ueber das Vermögen Otto

Spaete in Lemnitzhof b. Blankenburg i. Thür. ist heute, am 22. August 1911, Vormittags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : NRechtskonsulent Gläubigerversammlung 21. September 1911, Vormittags 10 Uhr. Anzeige- tember 1911. :

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters | Rudolstadt, den 22. August 1911.

Erste

am

Albert Schubert hier.

und Prüfungstermin Anmeldefrist bis 11. Sep-

und zum

Fürstlihes Amtsgericht. (gez.) Liebmann i. V. Veröffentlicht gemäß $ 111 der Konk.-Ordn. Nose, Amts8gerichtssekretär, Gerichts\{chreiber des Fürstlihen Amtsgerichts. [47166] Veber das Vermögen des Kaufmanns Alfred

Elste in Crottendorf wird heute, am 21. August

911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- ffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Grunert

Anmeldefrist bis zum 23. Sep- Wahltermin am 20. September Prüfungstermin

1911.

Scheibenberg, den 21. August 1911. Königliches “Amtsgericht. [47165]

Ueber Bermögen des Schaukwirts Erusfst

A das

Fürchtegott Grunert in Neustädtel (Tauscher- mühle) mittags Osnabrück, 21. August 1911. Konkursverwalter :

wird heute, am 22. August 1911,- Vor- 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. der Kaufmann Richard Gerbêr n Neustädtel. Anmeldefrist bis zum 9. September Wahl- und Prüfungstermin am 20. Sep- ember 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. September 1911.

Scónceceberg, den 22. August 1911. Königliches Amtsgericht.

[47125]

Ueber das Vermögen des Molkereibesfißers

Wilhelm Courad in Miesionskowo ist heute, am 21. August j Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rentier Bernhard meldefrist bis 7. Oktober 1911.

1911, Vormittags 11 Uhr, das

Philipp in Strasburg, Westpr. An- Erste Gläubiger- versammlung am 17. Oktober 1911, Vormittags

10 Uhr. Prüfungstermin den 17. Oktober 1911, Vormittags Arrest mit

107 Uhr, Zimmer 64. Offener Anzeigefrist bis zum 7. Oktober 1911. Strasburg, Westpr., den 21. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Backnang. Konkursverfahren. : [47176 Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Gotthilf Kern, Gerberceibesizers hier, wurde,

nachdem der in dem Vergleichstermine vom 14. Juli 1911 angenommene Zwangsvergleißh durch rehts- kräftigen Beschluß vom 14. Juli 1911 bestätigt und die Schlußrehnung abgenommen ist, aufgehoben. Backnang, den 21. August 1911. Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts: Sekretär Mayer. Bamberg. Befanntmachung. [47169] Das Kgl. Amtsgeriht Bamberg hat mit Beschluß vom 21. d. M. das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Charkuteriegeschäftsinhabers Max Göbel in Bamberg, als durch Zwangsvergleich beendet, aufgehoben. Bamberg, den 22. August 1911. Gerichtsschreiberei des F. Amtsgerichts Bamberg-

Barr. Konkursverfahren. [47151] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefau Karl Schaeffer, Sohn von Ludwig, Elise geb. Schlatter, von Dambach wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Barr, den 19. August 1911. Kaiserliches Amtsgericht.

Rochum. Konkfursverfahren. [47129]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuermeisters Hermann Borgmann zu Gerthe, Heuwegstr. 94e, is zur Prüfung nah- träglißh angemeldeter Forderungen, Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berückfihtigenden Forderungen Schlußtermin auf den 8. September 1911, Vor- mittags 93 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 46, bestimmt.

Bochum, den 17. August 1911.

Sczygiol, Assistent, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichis.

IRroslau. [47408] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gärtnereibesißers Richard Schimmel aus Gr.- Tschausch, Kreis Breslau, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Breslau, den 12. August 1911. Königliches Amtsgericht.

Ereslau. [47409]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft „Germania Schuh- gesellschaft“ Junhaber Martin Reich und Vally Reich in Breslau, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 28. Juni 1911 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 28. Suni 1911 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Breslau, den 12. August 1911.

Königliches Amtsgericht.