1911 / 204 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zeiger.

tiedershlag in

e richtung, ; Wind- Wetter

stärke

Mannigfaltiges. Name der

Cöln a. Rh., 29. August. (W. T. B.) Von mehreren Punkten ungs- im Kreise Erkelenz an der deutsch-holländischen Grenze a ad wird gemeldet, daß der dort ausgebrohene große Waldbrand (vgl. S Nr. 203 d. Bl.) zum Stillstand gekommen ist. Die Ausdehnung des Brandes ist bisher noch nicht festzustellen; eine zuerst gemachte | | | Angabe, daß es sich um eine Fläche von 50 000 Morgen handle, 1rifft | Borkum 3,7 [/NO 4shhalbbed.| 18 0 nicht zu. E Keitum 761,6 |WNW 5wolkig | 17| 9 |7

eratur

in Celsins

arometerftand auf Meeres-

niveau u. Shwere rometerstand

iedershlag in |

in 45 ° Breite vom Abend

B Stufenwerten *)

Ba

in 45 ® Breite | J

arometerstand | vom Abend

Stufenwerten*) |

S

Barometerstand auf Meeres

niveau u Schwere; N S

Temp:

! c L Be- ben beim Veretn zur Pre R : i = ar er (Einwohner von 3ahlen heraus, so ergibt sich folgendes: aver Dee Arbeitsamkeit ist aber der Sparsinn der Ginwoßger von ; Maden und Umgebung noch lange nicht begrenzt.

E O

J R) No f

4d

Lembeg [7626 |S z|wolkenl.| 20/0 /764 vorwiegend heitef ————|——— aa ———= | Oermanstadt | 765,4 |S l\woltenl.| 17/0 766borwieaenn 1E ( . ar: 2 alb bed. 16 0 766 meist bewölkt | Tip 700A (WindsE (wo E 6 E Ee Ee c Berichte von deutscheu Fruchtmärkten. : s L : : 18 0 765) meist bewo | el __|_762,9 [Windst. [wo L. _29_0 764vorwiegend heit,Ÿ N AA N M E SEEAAO | 5 i genauen Durchsuchung unterzogen, da gerüchtweise verlautete, daß die T Ser Le —18, 0 765 _metst bewölkt Neykjavik 750,7 |D ONDDITA L (Lesina) J Es E Am vorigen Tuben Es i O SW heiter | 19/9 [7665| ziemli heiter | (5 Uhr Abends)| | |__|__| vorwiegend beitel I E : - uar “(Spalte 1) eiter | Cherbourg | 7682 W 3s a 180 (Cr R H E d

Theater und Musik, Charleston (Südkarolina), 29. August. (W. T. B.) Ein Nach Schluß Tau eingegangene L i a E i ) : C s h Negieruügswerft auf den Strand i epelcen. H 4 + e M i Q i idelio“ in Szene. Die musikalische Leitung hat der Kapellmeister eschleudert wo wt f7 Belgrad, 30. Aug1 A P J! - F ® Blech übernommen. Die Beseßung lautet: Leonore: Frau Kurt; fels der Küste E vird befürchtet, daß auf den Inseln und g C aus, (W, D. B) Kôni Pete : L ; j ier beute vom Generalgouverne ; 2 S Le » rhof q L Na Kutalilen SWausplelbause wird moreen G. Get ree eiedia Le! O E D g ur | gereist, wo am 3. September die Vermählungsfeier p Berlin Mittwoch den 30 August y Ä \ / T t u p U a M wiederholt. liden F At ; : / f L Cru, P T I S T WRRSNTZTRE B L i auf Irene Triesch, die seit Januar dur Krankheit an der Ausübung Studienreise in Canada befindet. (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) 2 204. 4 Ls i Ü I SE R E I E A 6 im Jahre 1910) belief ih : —— ogen ähnte Handelskammer- A haben von Ï u 1 L Tw cer 4 L, al ft der erwähnte Pande 53 5 6 ein Sparergut ha er : Ti T bet fämt- Gabler“ wieder auf. Wetterbericht vom 30. August 1911, Vormtttags 9 Uhr. | ° —— i Statistik und Volkswirtschaft. verfügt, gibt nun alljährlich 6 593 994 M Cu Das Guthaben der Einzahle L Nane bèr Std, Witterung. F Der Sparsinn im Aahener Stadt- und Landbezirke. | gericht ständig die Tre es der Allgemeinen Arbeitnahweis- lichen Spar, 0107 198 561 804 # (d. i; so viel, ichs Sachsen, bei verl 4 ; j ; ; \trecken | fabrt, des Arbeiterinnenbo}ptzes, fe des Landkreises Aachen, der | 31. Dezember 1: S E U F Die Fahresberihte vieler deutscher Handelskammern erstrec f L treffenden Ergebnis 2 rautbaben 1411 031 900 M bee , 7 Bi n He c r (hn b S 077 die DE ch Cr CITE NOEN S De E o n F 1305 das CPAre g ¡1a 2 N T ONT it ende stärke tunden f ; 8 n toroMe D uen. Zu | Sparkasse der Stadt Aachen, dic den s anfenkafen sodaß man | denen (Ende 1395 da t Aachen (150 000 Einwohner) w a en 2 den Md tönnen daher ein weitergehendes Interesse E, Ou der Berufsgènofien|Gaften Orts ifa t e A | | | F h ¡4 - Augen, daß in ibrem Bezirk der Spar- Ido ner Beztrfs gewähren. Greist man aus P . r Mon di | 765,0 [8 wolkenl.| 17| 0 |76eg Mr führt uns alljährlich vor Augen, daß in threm Deztrl der Spar- Aachener De n 1910 die D 12384 313 S ena E d 69,0 [Windst. ¡wolfenl, R D EEO —_ E s die u seinen Ergebnissen zusammenhängende Forderung pem Jahresbericht der Aachener Dmer sür 1210 Die, vas Mit ter Beteiligung an den Spargutha E - | ; i S Tan anal atn En ereins : Beförde- emtid : S p E : Bg au x 1üßziger z Zvarfassen des Aachener Bereins zur Be â : taten Me i ((Gôorwiegend heiiMbiran erlnnert, daß Aachen von jeher der Sig vieler gemein ; Bei den Sparkassen des : nt Eo; den Neaierungs- ; Landkreif —— ——— U A adrid Cuba M x S0 S T on A —————. vel aran ( / T4 t WASRTTST: Deuts{bland ge- t e 4 er seine Tätigkeit auf den Regierungs sfasse des Landkret R urden Üagen 99 August (W. T. B, Ju uud denden Hamburg 763,7 |WSW 4 |bedeckt 151 2 764! Gewitter F | (62,4 |N o\wolfenl.| 20|/ 0 1 63| A M Finrihiungen gewesen ist, dle vorbildlih für ganz De rung der Arbeitsamfkeit, der leine A Po 10 Nebenstellen im Landkreise unterhält, weer En, G0 Q . . e Ls A ( ————— —- ———— |— E i E e l / , ftiskaltshen Wäldern ist feit gestern nahmittag ein großer | Swinemünde | 763,2 |WSW 3 heiter 18| 2 762 Schauer Caaliat ] E E | - Nen Lo Z rieben e Cte 140098986 M ; zen in die Sparkasse 9 T ————— | Fhorsbabn [750 T E 2 1401 4 h a M183 r 1910 beliefen sich auf 36 600 36 033 096 4, sodaß | Hauptstelle 14 038 9 anst. Ferner wurden in di : der hiesigen Eisenbahnwerkstätten # Ba bfteta BL A E emel 9\wolti 2 [769Nachts Nieders. | Thorsbavn | 759,1 SW 2 A F nügigen Zweden zuzuführen. Mit der planmäßgen Mickscnnkelt (34 9/0) auf 4 032 431 4, die Rückzahlungen auf h 1 | rechnung mit 736 345 4 verztnst. F 71 4 neu eingelegt, A egen Gisen a Ver ub N A fas ste e. veute früh Aathen 766,5 |[SW 3 —L5l 0 765) meist bewölkt | Seydisfjord | 755,8 |[Windst. |heiter | 2| [757] Wjeses Gedankens wurde der gleihzeitig begründete, 18 Os | onnte das Feuer zum Stillstan gebracht werden. De r ———ck-ck— [— H E S RE N U ss ul Nereins Ende 1909: 39 635 582 6; 1 2 urückgezahlt wurden im Laufe des Jahres addes O: ie Ersparnisse der handarbeitenden Bevölkerung bon n U p ahres 1910: 4795 017 A, höhte. Zurückgezad en von 20 640 755 6 verblieb. eig M Nadasd O E heute mittag in Flammen. Man Dreêden | 7659 WNW 1 bededt 18 0 763] meist bewölt Skegneß O l/bedeck |_ 12/0 762) i Jclondere L RB0lME, erteagreih anlegen wollte. Ueber die | eingezahlt wurden TRUaN (429% durch Zuschüsse des efürchtet, daß die ganze Ortschaft dem Brande zum Opfer fallen wird. © —— |—- j Waduy L 2 ; Paris, 30. August. (W. T. B.) Aus New York wird ge- | Bromberg 763 9 |W _2\wolkenl. 19) 2 |761/Nèachts Niederl. meldet: Der gestern eingetroffene Postdampfer „Katser Wil- Met "A T

; Orkan hat hier große erheeru ri Im Königlihen Opernhause geht morgen, Donnerstag, Tornedob Le ind pu B ecrungen angetihtet. Sechs Pelgras, 80. ugus, (V. T. Y) König : f ; Staalsan Marzelline: Fräulein Dietrich; lorestan : Herr Sommer; Pizarro : nschen umgekommen sind. N M F Pren sind in Begleitun; j 9 0 ) Î ren Î én ï Herr Bischoff; Jaquino: Herr Philipp; Minister: Herr Griswold. Toronto, 29. August. (W. T. B.) Die canadishe | Bür pk ' Zol Präsidenten der Skupschtina und d 4 $ Î Sant ei er Un 9 ps + Die Rolle des Nocco singt erfimalig terr Fish E E 9. ürgermeisters von Belgrad heute vormittag nah Peter zun! ci ci | : rio, 9 a l. Y Ä 4 4 7 \ Freytags Lustspiel „Die Journalisten“ in der bekannten Besetzung sih der Professor Koebner aus Berlin, der sib O Prinzessin Helene stattfindet. : e ie seit t an der Ausü ¿ / | : | O A N ‘ereins in Höhe von 283 247 M Przablungen in Höhe von ihrer künstlerischen Tätigkeit verhindert war, tritt im Lefsing- T O E : L e E N D : S ee N Vermögen von über 150 Millionen Mark | Vereins in D eik nah geleisteten Rückzahlung chlusse theater am Freitag zum ersten Male in der Titelrolle von ,Hedba S aaa —— ——— Ea, MEER A T ua über ein eigenes Vermögen von | E 1 605 065 4, sodaß nah 39 482 070 ffÆ am Slusi E e tig behandelt der Jahres- # Vtob! | / bericht zahlenmäßige Auskunft. G erein für Volkswohl- | des Jahres 1910 verblieb. D n des Vereins betrug hiernah ini Aachener fasse l, wie + des Sparer- Zitterunas- Beobachtungs-| 2 rihtung, ) Unl nens Eaffo 8 bor {Zmtlihen 400 Srarfassen des Kömgre Witterungs A Wind- der legten f über ibren Fachfreis hinaus | anstalt, der Spar- und Darlehnskasse guthabens ber sämtlichen 400 bertaus station : u hre Festslellungen und Beobachtungen über ihren Fachkreis hinay L a ihre Seilenun : l und die V O L Bild der | wovon auf die für die Stad quf die Aachener Prämienkas\e | A esen Berickten aehört auch derjenige dec Aachener Hand Vergleiche und Zusarmamenstellungen machen fan, die cin Bild der Sparkasse 957650997 FffÆ und auf Pl DICEIETT C. ) : Q EIAE E E A Wohlfahrtépflege des tal n i |_7636 NW 2P2heiter | 12| 0 763vornwiez sina 1 E t L D hr bec vert sind. Es sei hierbei | be fende ziemlich beiter R | (63,6 NW_2| e V [LVODLTIVICgend heit 0 ver Gemeinnübßigfeit sehr beahten8wert f i Sparw esen betreffenden Gewitter | Prag __ | 764,9 [Windsk, bedeckt | A1/ Vin e: “Bel t es aen, die e Beden n 2A i; ] C i A aben der Einzahler am etn, Ee A —— irt Hohen Siri 8 elliaft, die P REE A a bezirk Aachen E O 8 E nzablungen des Jahres Laufe des Jahres 1910 20514190 4, davon A täglicer Be- : is / ( Senate I O I L S o S E a T S5 - Bersicherungsgese asl, die 104: A, O in» | 31, Dezember 1909: A at ie autae\rt Zinsen | Um Laute beo D 1e d zu 35 °%/o be Pin g e bem cioher dvs S Le e ewasser _(62,1 S 9 wolkig Sn 760 ziemlich heiter Cagliari (63,0 ¡SO ò\wolkenl.| 22/0 L O R bat J L Bibsan ertltet wurde, die Hälfte ihres Reingewinns gemetn- ol, ezem 36 668 674 M, die gutaeschriebenen Zin/( eingezahlt und zu d ) pfe all L DIE S 300 M Meme 760,5 |W - D ne ( n Fer b der Cinzahler von im Jahre 1910 11 4644 9 \ n 2 U L mber 1910 ein Gutha 0 De Ziga ; der Stadt Aachen 1m Ar q e, auf 31 004 723 A er- : s A Sr B “4 E O Maas ; : ; : N etretene „Aachener Verein zur Beförderung der Ae a E 119 E verblieb. Weiter betrug das Guthaben der Sparer wodurch {ich der Einlagenbestand dieser Kase 4 | 10 363 968 d, Hannover 765,0 |S 2 [764 Vorm. Niederschl, | Uge E R | | E E L 0 E 5 4 ie samfkei , |0ndern 1InS- O N ï S Steinamanger (Komitat Eisenburg), 29. August. (W.T. B.) S S E elb 189763 E Be _münde | 762,4 SW 4bbedeckt | |_2_761Nahm.Nietersg| traut, dessen Statut nit nur die Arbeitsamkeit anregen, \ bei den 29 Prämienkassen des A E t i ui. 2 a S N L f i 7H Í ) Zinsprämien : reôden |765,2 W |—ck=—ck Fa ck| E __ M perwalten und S, \irfenden Vereins, ter | der Zuwachs von Binspr Breslau 765,2 |WNW 2 bede 19/9 761/Nachts Niederl. Mde (64,2 ¡WNW 2 halb bed. 0 _[763|vorwiegend heitef Tätigkeit dieses noch heute segensreih wirkenden Derein® i 3 ] «Kaiser W _766,8 ND helm 11.“ wurde von den Zollbeamten und Geheimpolizisten einer Frankfurt, M. | 765 7 |Windst. [Dunst

„Gioconda“ an Bord sei. Die Nahforschun gen hatten jedo Mär E | i ; L | ¿2 j 2 é N 909 S M L P G | 7 L G! 76h As 5 fg Mm z Ci, j s z I Pf A keinerlei Erfolg (vgl. Nr. 202 Di L), München _(69,1 |SSW 1 halb bed.| 19/0 /765\vorwie gend h mittel | gut Verkaufte Berkaufs- preis nah übers{lägliher

E Zugspige | 5388| W 3heiter | 60 io ———— | & S aats C / | Durch

ille, 30. August. (W. T. B) Geste L Dugsvige 1 538,8 W 3 heiter | 6| 0 [40vorn tegend heiter | Clermont 765,8 |Windst. [beiter 19) C [764 E gering ; L Menge Jau Durs Schäßung verkauft g Mor tig coul W, T. B.) Gestern abend fand in | |(Wilhelmshav.) | Biarris | 7661 SeS E is für 1 Doppelzentner wert L Dorpe J sdnitis, | gan Doppelzentner Billy Montigny eine Kundgebu ng gegen die Teuerung Stornoway 763,8 |SW 2shalbbed.| 11/ 3 |758| ¡lemlid Gatte Dlarriß ___/_766,4 [DSO 3\halbbed.| 21/ 0 [767| J Marktorte Gezahlter Preis für 1 Voppetzentn zentner preis M is unbekannt) diy ce n N a wobei ein Bäcker von der Menge | ——ay _|_(63,8 SW 2halbbed.| 11 1 E ———— | Nizza 763,3 [Windst. wolkenl.| 26 07 —— E i G öd niedrigster | höchster [Doppelzentner L (Prei atlih angegriffen wurde. Als dieser darauf Nevolve r\chüs se C av A O i A a O Perpignan | 7642 S o rer [gal M ————— driaster | höchster |\ niedrigster PNLEE ; : M n abgab, wobei einer der Angreifer {wer verwundet wurde, plünderte Malin Head _ _(69,D S L halb bed. _12/9 |/61/Vorm. Niederschl. E T, Serb E S E, L 00s _F E R M M H die Menge den Laden und die Wohnung des Bäkers und würde : | | 5 i | | |(Wustrow i. M.) T dat 104,4 (SD 1 Gewitt.| 18 0764| - z Mh M U thn gelyncht haben, wenn nit Gendarmerie eingeschritten wäre. Valentia | 767,8 [Windst. \halbbed.| 12, 2 (765 Vorm. Niederschl. | Brindisi | 761,6 |/NW d\wolkenl.| 25 0 762 : Hierbei wurden zwei Gendarmen durch Steinwürfe verleßt. | R E s | (Königsbg,, Pr.) | Moskau 761,3 SSW 2 wolkenl.| 18| 0 763

Durchschnitts - Markttage (Spalte 1)

M

W e i zen. L »1 00 . 4 19 73 20,00 21,00 | 21,0 9: 496 19,83 050 390 19,50 20,90

1 E z i | ) F S I Ea Ten S R S _J | 9 00 20,00 Qa | 2) (A Kert \ch, 29. August. (W. T. B.) In der vergangenen Nacht ° 14 C L Niederschl. E hi deen wolkig 10 | (92 a Allenstein E R S 19,00 | M 19,60 | 19,80 N 50.00 landete eine Näuberbande in der Festung und überftiel das Nberdeen 764 8 |W 9 tit N Hagel ; Velsingfors (90,9 SW_ d[bedeckt |_15/ 4 754 N 4 E a e 19.00 19 00 1950 | 19,50 19/90 20,10 Artilleriearsenal. Die Räuber WUrTden, Mil Vewebrfeler O a _—_ (004 - meist bewölkt Kuopto 748,1 |D Leden | 3 F Ne e e o O 17.10 18,10 18,20 | 19,10 E | 20,50

empfangen, das sie mit Revolvershüssen erwiderten. Dabei wurden bs |- Ada N | | (Magdeburg) Zir 7660| N Îheiter | 181 0 a f L ae S 18/50 | 19,00 19,50 19,50 / 0 mehrere verwundet. Ein Teil der Näuber floh auf Booten ins | Shields (69,6 (W 2hheiter | 2 _meist bewölft ( A 7 c G Me L S s offene Meer, fünfzehn konnten verhaftet werden. Grünb

Scilly

10/8 S ) S HCLODEL

- 505 20,20 | 20,70 | O L : E i : h 20,20 | 20,20 6 633 20,10 19,50 O | | E Fe (GrünbergSchl.) s E E, 0 9106 : j Glozau S E 920 | 19,60 | 190 | 20,10 | 20,20 D ' 0,00 - rnn c A CY | | da Fc 9 7 E 97A d 1G j e É A IRE n 2 F E ß L ONC . M V L E si 9 2 | 9,0 E Q R I c 20 . E c 9 n : : Holyhead _| 766,3 |[WNW 3[wolkig | 16| 1 763Nachts Niederschl, |-fugano __| 76,6 N lIwolke nl 190 (U J Neustadt O.-S. S 10/20 19/60 L ck40 1996 20,25 A E : Sk Moritz, 30. August, (W. T. B.) Beim Bau der S 00 Hannover e en 19,60 S2 | 91/00 | 91 00 5650 91 96 91 9% int tif St Moritz ck "9: ; i ; J 2 Ra A T E ; -F 7 S c | 2: 20,‘ “L, Ot r 2 1s 911 nenan Linie der rh atischen Bah n von St. Moritz nach Squls Isle d’Aix ziemlich beiter Budapest (63,8 |Windst. \wolkenl.| 22/ 0 (64\vorwiegend heiter U a oa 00 : 20:00 | 20,00 B 21.00 21,50 Eo 91 80 21:11 im Engadin ist bei Brail, zehn Kilometer unterhalb St. Moritz, T |(Friedrichshaf) | Portland Bill| 768,3 [5 A - ; Oa L 2B. « e ch * E / 22 | i n | 99 00 22,00 A4 91 73 21,39 eine im Bau befindlihe Brücke eingestürzt. Fünfzehn | S4 9p Éi 768 9 [Mi | 4 | Pa S A Cal) | E O 06S E O N G o Se 9 r d 213 21,73 21, Arbeiter, unter ihnen viele Italiener, sind tot, fünfzehn St. Mathieu | 768,9 |Windst. |bedeckt | 16/0 (60 vorwiegend heiter Vorta P OOOIOS _4wolkenl.| 19 : Mae a 90 0/0,09 A \chwer verle ßt. | E | (Bamberg) Coruña 765,1 |NNOD 1 Nebel I Pfullendorf E E E N | 18,00 rhn MEN 2! f 7 p! E R 4 F Y l l z [Ul N Ee L L L z Ÿ 18,00 1 _761,9 WSW 3 bedeckt LOI 0 (69 __meist bewölkt * Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2 0,5 bis 24; En E cklb. L L as 02 4 | is | A : 3.= 2,0 bis 6 4; 4 = 6,5 bis 124; cu = 12,5 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 31,4; Neubranden a 00 0 A R : h / 766,5 W lsbedeckt "180 (7: R tg aa T { = 31, bis 444; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nit gemeldet. Saargemünd . - . « « f Kernueu (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen). 9 340 21,08 20,99

Ul ubolu in Anatolien {ind zahlreihe Gebäude, darunter das Ge- | N Ö&Ussingen A s i: : : 910 4 91 10 A N 18/ 0 [764] E Das gestrige Hohdrugebiet hat zugenommen; es erstreckt sich, 90,00 21,20 Da 21 8C 3: 6 890 2126 2150 a | | von einem Marimum von 769 mm über der Biscayasee ausgehend, E 6 20,00 A. 2116 | 21,90 / 923 21,30 21,9

| T T Z E [ Sântis 9708 W bheiter | 10| —|572 766,3 [NO 3hhalbbed.| 21| 0 766

19,60 | 1960 58 50 19,50 | 19,50 E L e j 44 400 2220 | 21,80 22209 s E

4d bei j b

Ter Grisnez Konstantinopel, 29. August. (W. T. B.) In der Stadt | Paris

a —— t

j

z e SY A g Ge A TRA S E E aci | Se E bäude der Agrarbank, durch eine Feuersbrun f zerstört worden. Délbér 765,0 |W 3 bede

DO DC DO DD b tS TD TD O9 00 00 00

|

l 085

E é‘ 12,86 Theater. Berliner Theater. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Charlotteuburg, Donnerstag, Abends 8 Uhr: | Freitag und folgende Tage: Poluishe Wirt- E E, 15,50 Zum 9 No} i+ 85F T, Nevolutioushochzeit. Schauspiel in drei Aufzügen schaft. Schneidemühl L 13,00 S Ÿ L Bummelstudenten. Posse mit Gesang und Tanz | 5 Sophus Michaëlis. Deuts ats A N T N : Breslau ee Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- | in fünf Bildern nah E. Pohl und H. Wilkens. F Zie S % é o 1 «-tarie Perzfeld. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Mein Leopold. Breslau . L Baue haus. 175. Abonnementsvorstellung. Fidelio. Oper | Musik von Conradi. Z , : Sottabend 1" Recbluteagas de eit : A N i: in 2 Akten von Ludwig van Beethoven. Text nah | Freitag und folgende L age: Bummelstudenten. E Ote Trianontheater. (Georg : c dem, Französischen „von Ferdinand Treitschke. , ZU FOtIN, Nachmittags 3 Uhr: Einer von Friedrichstr.) Donnerstag, Abends 84 Uhr: Gastspiel 5 V A e S E 14,80 y 15,60 c 7; 16,25 16,29 ° 9,5 i Beginn: „Ouvertüre Leonore (Nr. 3)‘’. Musi- | unsere Leut. des „Neuen Schauspielhauses" : Das Prinzchen. e S 1525 5,29 19,00 E Lee is 19 24 Here Necigeng gert M Eetlier T0 26 Negle : E E S Theater des Westens. (Station: Zoologischer Liebesschwank in 3 Akten von Nobert Misch. j i Hagen i. W. E | 8 | 9 A E i 5d 19,25 L ELT è egi eur acmann. ansang 74 U L Lessingtheater Donnerstag Abends 8 Ubr: Garten. Kantstraße 12) Donnerstag, Abends 8 Uhr: êFrettag : hr Alibi. Schwank n dret Akten Memmingen E S S B08 Il ZIE 9 50 ¿ N 5 O 18,00 00 Schauspielhaus 179. Abonnementsvorstellung E L 2 G l Di ie » ‘et Ak von Paul Gavault. Deutsch von M Zchoe B N 19,00 j D Q P50 : 19,00 * ift Wstspiel in vier Aufzüger | Glaube und Heimat. Die Traasdie eines Volkes. | Die geschiedeue Frau. Operette in drei Akten Si und folacodo Dao tar Schoenau. | O Pfullendorf N 6 - 18,00 8,0 E C 9 750 : tv ie Journalisten. „Zusliptel in vier Aufzügen Drei Akte von Karl Schönherr. x von Vickor Léon. ‘Musik von Leo Fall. Sonnabend und folgende Tage: Jhr Alibi. ; Pfullendorf . . - e A I 19,50 : Anf A Dreylag, regte: Herr Regisseur Keßler. Freitag: Hedda Ga bien y Freitag und folgende Tage: Die geschiedene Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Francillon. Eng S A G Lp e nang (3 T. M M E V D Frau S E E E L L E E P E E E E Î Saargemun N E E S Î d 28 s ; 2 Sonnabend: Glaube und Heimat. ö s C T E E T A A E EEE T L O E E } } L Gd 7 50 17,50 . 16,59 Freitag: Opernhaus. 176. Abonnementsvor T i ; 4 ¿ 16750 L 1 U 1 Q A r 7 "e c * p L » A 3 ) 6,80 5 » 15.0 a (Gewöhnliche Preise). Der Evangeli- i . e G E 15,00 1640 | 36 16, (U s 960 1 mann. Musikalishes Schauspiel in 2 Aufzügen, i Lufispielhaus. (Friedrichstr. 236.) Donnerstag, Familien! x Bente l E É Ke 16,00 16,90 A . y _ nach einer von Dr. Leopold Florian Meißner er- | Nenes Bchauspielhans. Donnerstag, Abends Abends 8,20 Uhr: Die goldene Shüffel. Komödie | Verehelicht: Hr. Oberleutnant Friedrih Wenzel Schneidemühl . S 160 h 16,20 4 1640 16/60 i zählten wahren Begebenheit, von Wilhelm Kienzl. | 8 Uhr: Gnsfemblegastsptel des „Neuen Operetten- | in dret Akten von Nudolf Strauß. mit Frl. Hertha Eichert (Warmbrunn). J " Sicellin es alter 1580 l 1610 6,9 74 A 1650 i A 1671 Anfang 74 Uhr. theaters": Die kleushe Susaune. Operette tin Frettag und folgende Tage: Die goldene | Geboren: Etn Sohn: Vrn. Heinrich von Loesh E E 11 EO T 1600 9,00 j 17 00 17.00 65 1 098 j 14 90 Schauspielhaus. 180. Abonnementsvorstellung. | 3 Akten von Georg Okonkowsky. Musik von Jean | Schüssel. (Dber-Stephansdorf). Eine Tochter: Hrn. | Glaß . i L S 16,80 15/60 16,00 270 4 131 L Die Stühten der Gesellschaft. Schausyiel in vier Gilbert. / | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die dritte Heino von Pfuel (Iahnsfelde). Hrn. Leutnant ; E 14 20 || 14,90 / 18/00 18,40 : A 140A 16,75 Aufzügen von Henrik Ibsen. Deuts von Wilhelm | Freitag: Eine Million. Burleske in 5 Akten Eskadron. Unton von Hohberg und Buchwald (Potsdam). Mad Di 4 die o a0 17 00 q 17,00 | 1690 17,00 300 9 090 E Lange. Anfang 74 Uhr. von Verr und Guillemaud. Deuts von Erich Mog. Gestorben: Hr. Graf Marx v. Seckendorff (Frank- j v E 19/00 19.00 | i furt, Main). Hr. Generalleutnant z. D, | , C e O 18 00 q 18,00 9 17 25 17,75 400 e L Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Rudolph Pabst von Ohain (Naumburg, Saale). U L E e a | 2E Y 90 00 20,40 2M e A Deutsches Theater. Donnerstag, Abends 8 Uhr: | Komische Oper. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Donnerstag, Abends 8 Uhr : Die Dame von Maxim, eo, eini Mo (Be u Segal r, ; E E S 17,00 | LOE 90 1 1760 17,50 tir 2 182 ) Der Arzt am Scheidewege. Gasispiel des Central-Theaters aus Dresden: Der | Shwank in drei Akten bon Georges Feydegu. vi Chevallerie-Zoblen (obl d bet Pr “El it E E S | 18/40 C 16,80 16,80 Ee 388 9,10 18,48 Freitag, Abends 74 Uhr: Ein Sommernachts- | verbotene Kuß, Deuts von Benno Jacobsohn. (Sommerpreise.) : tas A l E ate C AUNE 15,40 i 1890 : A Se 1 004 i traum. „Freitag und folgende Tage: Die keusche | Freitag und folgende Tage: Die Dame von Schwabmünchen E R a e 55 s : A Sonnabend: Der fette Caesar. Susanne. Maxim. Verantwortlicher Redakteur: it aa O O . _— ¡ | L - 16,30 16,30 926 250 7,5 17,50

S . Dio N til ena aier is 1A e 2 | D e 66 o Md L | 7r 17,50 1 500 57 20 : 17,37 Sonntag: Die Räuber. j i Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. ; Staarin O E N | - 17,90 E 1 600 27 800 S N bgernndeten Zablen berechnet. Kammerspiele. Schillertheater. O. (Wallnertheater.) Thaligtheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) | Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin. | i E e s S A ane: | 17,00 : volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus U E ieiGenbét Berit fehlt. Donnerstag, Abends 87 Uhr: Zum 200. Male: Donnerstag, Abends 8 Uhr: Der Bund der Donnerstag, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. | Druck der Norddeutshen Buchdruckeret und «BerlagŸ- aa a ti a E E E e » Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle M G i de Punkt ( . ) in den legten se Et A di E Frühlings Erwachen. ügend. Lustspiel in 5 Aufzügen von Henrik | S{wank mit Gesang und Tanz in dret Akten von Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Ne. 32 Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Ae deutuna, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ijt, ein Pun Sag: Abends 8 Uhr: Gawän. bsen. Deutsch von Wilhelm Lange. Kraaß und Okonkowsky, bearbeitet von I. Kren. 1 Nit Age dei D Sckt ih (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß Sonnabend: Der verwundete Vogel. Freitag: Nathan der Weise, Gefangstexte von Alfred Schönfeld, Musik von Fünf Beilagen Ein liegender Str Kaiserliches Statistishes Amt.

Sonntag: Frühliugs Erwachen. Sonnabend: Der Bund derx Jugeud. J. Oillbert. (cinshließliß Börsen-Beilage). Berlin, den 30. August 1911. van der Borght.

Nach amtlihen Meldungen find bei dem Brande in Aidin (val. | e S ; / 9 Y A (A2 Q L ; Bode 751 2 | 2] fa 3 764 (R ae C S e A c (i E C 09 I 90 : | c ( 205 Nr. 202 d. Bl.) 457 Gebäude eingeäschert worden. 00e —_——_— (91,2 |DND S\wolfkenl.|_13| 0 [764] ——__ | dis Schottland einerséits und derx Weichsel andererseits. Eine nord, 9 Günzburg L S 20,34 20,34 0190 | O120 21,40 fen 806 20,96 20,950 | Christiansund | (91,3 [Windstk. [Dunst 2 3 |751| ostwärts verlagerte, vertiefte Depression von 745 mm über Süd. S 2 E e L 90,80 21,00 | , „Saloniki, 29. August. L B) Der: In genteur | Skudesnes 798,9 NW 6|wolkig | 11/0 74 finnland breitet sich bis zur deuishen Küste aus. In Deutschland | Sama A 4 ' E E : C en Nichter ist heute vormittag in Vstrova angekom Nee ul C M 756 3 NNOD 4 bbedeckt | Oa Loos 2Betteu fübler und wolkig bei an der Küste mäßigen, im f D S R B g g E r or Ï N 15 64 dort einer Quarantäne von 24 Stunden UNTELWOITen L, Jann E T ———|———— | Binnenland {chwächeren westlichen Winden : der Osten hatte Regen- L 14,50 5 1: 15,13 | L Ag ]| 410 15,64 500 seine Ankunft in Saloniki vor morgen abend nit erfolgen. Skagen | 755,9 [W _4wollig | 144 76 _—__ | fälle, der Nordwesten auch \trihweise Gewitter. N i Allenstein S 14,50 3/9 15,60 | 15,80 15,50 15,0 ——— Hanstholm 757,3 |WNW 5/wol | 5 1757| ' Deuts S eem , G P id E L 2A s B 5 5,50 [6,00 CF isti ia 99 Nu it n T N ) N ste L s --— 2 d | LNW è L L E E (B24) S E E E E Gi dls Veutsche Seen arte. T horn Ee V ® E n S U 15,00 15,00 E 2 25 [6 G60 . tt L f reu t 40e (Gaul, E) f x S1 N “e T Kopenhagen (60,2 |W 4 halb bed.) 16 2 761) Beil. 46 e p d S 8 14/60 15,50 0, 16/00 1G 50 - E : (700 16 6 mittag lam es auf dem Erxerzierplay Stenkjaersande | = m T T7 [—|— Mitteilungen des Köntalt Müpg if E S S Ly B ) ), E i V o 53 s hon Q T Stockholm (93,4 |W 4|bedeckt | 14/ 5 [753 „eietéltungen des Köntglichen Aëronautischen C ao o d 08 E 19,090 / 7 2 15,30 zu Unruhen unter den So ldaten. Ein jungsozialdemo IEE C: E ——— L SES At Observatoriums, y Glatz E S E 15,00 Z S Ls 1 a 2 430 fratisher Soldat hatte si troß wiederholter Befehle geweigert, | Dernösand _ (49,8 |Windst. [Regen O A : veröffentliht vom Berliner Wetterbure j : Glogau S C S 5 40 15,60 16,20 174 60 ) 17,00 setne Reservestiefel mitzunehmecn, und deswegen zwei Tage Arrest er- | Haparanda 751,2 |[NÑO 2\halb bed. 10, 0 754! U 1 MERREN AUNervureau. Neustadt E 2 1660 8 LT0O L H 8 550 ! halten. Mehrere Kameraden, unter ihnen einige Jungsozialdemokraten, | Bp O S oten E R Ballonaufstieg vom 30. August 1911, 6—7 Uhr Vormittags. Ser C S n u Mee 0 : gr 17,00 hielten die Strafe für viel zu scharf und stellten eine Fahne her mit einer | ristav I 5E5 f W Tas iter | 14 3 FT: 1 | i : |Station| Emdin E S : 50 16,50 © 17,90 LSAE e 29 880 Ta 18/80 Inschrift, in der sie die Freigabe des gefangenen Soldaten forderten. an E |-ck= —| T E A iat | SeokiBe | 122 m | 500m |1000m | 1100 m | " Sten i, W n : s 10 L T Li V0 2 : 36 E Es et o (ck e ' \ » ; I; c »No 9! 17A E [S | M: 7 H . A ) Einige hundert Soldaten Zammelten sich vor dem Wachzimmer um Archangel H (94,3 (WNW 2 bedeckt_ | _12) 4 C00 A E A E ERQ EESSG N R O —— - Go. j ; 18,00 | z i diese Fahne, erbraczen die Tür des Arrestlokals und befreiten irrtüms- Petersburg (092,1 |WSW3 wolkig | 17| 4 |758 &emperatur (C0) | 15,3 | O S | ri i: Memmingen o L 4 - 9,40 18,20 | 16,30 NT : 6 16,50 lih einen anderen Gefangenen. Die Wache verhinderte mit dem | Ri ra 2 E | Ta R E DVUeL O (O 87 a | O2. |-D8 E Be / E els E | 0,0 11 500 : O i „anderen V | . V : l Niaa 758,3 |WSW 2 halb bed. 16 0 |7: vel. Gg. (7/0) | ( | ) | A | / M A p ¿ H M 0 9 D M Bajonett die Befretung noch weiterer Gefangener. Die Personalien it R [SSW j f; n | 166 e | Sind-Richtung a WNWN S W | S ON ea 6 s P AO/OV : 3 50 60 950 Lé, der Nädelsführer wurden festgestellt. Das Verhör in der Angelegen- G a (0 SSW legen | 16 2 MEA « Veh. mp 3 | 4 D O Neubrandenburg O M 17,50 | »f I Inn 5 C l Ae. Cc A - v Add o. . E e heit hat heute begonnen. H 5 R —| afer Ju fl R R Vetter. Bom Erdboden an bis zu 400 m Höhe Lemperatur- Saargemünd E G erfte. _Warschau 1 | N zunahme bis 16,8 V 14,93 17,00 ¡(V A 420 A 16,60 E E 320 » 0 16 U 16,00 16,00 i 13,50 14,20 14,50 16,00 17,40 1220 : ; : A | 1800 18,00 a 144 E C O N Ct L : 4 224 S Ab «- . M R | L (D D, EU enstraße, nahe Bahnhof ? E 16,40 q LCA0O c 17,40 18,60 .

J

Ö r m N N &D î 000 Lé,

18,02 15 60

D 8.