1892 / 2 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

werpen, der Postdampfer „Kronpriuz Friedrih Wilhelm“, Mannigfaltige3. 5638 Kranken, wel im St. Hedwigs-Krankenhause verpflegt wurden, i : ( ten 29 pla femmae ain 2, Januar Veemliggs, in Vigo 106 | eter die Bicssankeit des Kai serin Augusta - Vereins | 2s Beeter hg Cat 15 aae wu Erste Beilage der Schnelldampfer „Spree“ ist heute in Nordenham ein- | ¿,, peutshe Töhter im Jahre 1890 liegt uns folgender Be- u L R S AGICSE uad rex Von ng Fe Des

getroffen. Der D M verge in Ee EN richt vor: grati er Dem lat waren von den 5688 Fran ; ¿ Z Tee : E 4 angekommen und der Schnelldampfer „Fulda“ gestern Nachmittag Unte E A ; e 3 Männer und 2905 Frauen. erdem hat das *St. vigs- Q j nter der hochherzigen Jnitiative der hochseligen Kaiserin o 8-7 von B ep e er Bs (W! T B). Hambüurg-Ams- | i der os uguftaBecein m Bee E ins Fen freute S 130 Hospitaliten, und 40 Studenten wird ein Freitilh zun cl cll cl wes nl Lll (l un on l rel l cln ada s nzeiger. rikanische a>etfahrt - Actiengesellshaft. Der Post- | um Ylssvedurstgen e ern id un rfbrb on Offizi ; : : i i i & dampfer „Rugia“ hat, von New-York kommend, gestern Nachmitta allenen oder infolge des Feldzuges verstorbenen Offiziere, Breslau, 3. Januar. Die in dem s\eit 1732 hierselbst be- $ ame “affee Der A IAS „Suevia“ ift, von A lilitärbeamten, sowie ihnen F E Träger des Rothen | stehenden Verlage von Wilh. Gottl. Korn’ erscheinende ¿O RLL Mee By, 4 2. B erlin, Montag, den 4. SanUuar 1892, kommend, gestern Vormittag in New-York eingetroffen. Kreuzes feine ia e zu widmen. Me Den AMUEs Nee e dem | Zeitung“ feierte heute ihr 150 jähriges Ju b il ä u m. Die erste Nummr Triest, 2. Januar. (W. T. B.) Der Lloyddampfer | Kriege . verflosen, hat die große Se Cnt. IERE DTEDe ürftigen | erschien am 3. Januar 1742 unter dem Titel „Schlefische privilegirte | L 0 : ; j : ; „Amphitrite“ ist heute Nachmittag hier eingetroffen. Töchter die Erziehung ereits vo A et. Demzufo de Ha Gy aux Staats-, Kriegs- und Friedens-Zeitung.“ : M Persona lveränderungen. 3. D., Aufsichts-Offizier im Invalidenhause, mit Pension und mit | werden, die mit gutem Nutzen gearbeitet hat und ihren Umsaß London, 2. Januar. (W. T. B.) Der Uniondampfer | M vergangenen Jahre die Ansprüche an die Hi R ti go A EE P E A der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt. abermals bedeutend vergrößern fonnte. Der Waarenhandel wies bet „Dane“ i} gestern auf der Heimreise von den Canarischen Inseln Vereins vermindern müssen. Jn unserer Fürsorge E ENeN Bremen, 3.Januar. Der heute Vormittag 10 Uhr 3 Minuten Königlich Preußische Armee. Im Beurlaubtenstande. 17. Dezember. Enke, Pr. Lt. | einer Anzahl von Artikeln eine rü>läufige Preisbewegung, bei andern abgegangen. noch’ dreizehn Töchter. Von ihnen Gee E zehn 150 maßige ] hier fällige Personenzug von Wilhelmshaven stieß laut ] Offiziere, Portepee-F ähnrihe x. Ernennungen, | von der Res. des 1. Feld-Art. Regts. Prinz-Regent Luitpold, | wenigstens fein Anziehen der Preise auf und litt vielfa unter dem 4. Januar. (W. T. B.) Der luion-Danipfex „Spar- | Erziehungsbeihilfen, und zwar acht mit et ftigfeit on H t M und | Meldung des „W. T. B.“ bei Wüsting mit einer leeren von Beförderungen und Verseßungen. Im activen Heere. De, Sec. Lt. von der Res. des 7. Inf. Regts. Prinz Leopold, | Dru>ke des Mißverhältnisses, das sich zwischen den Preisen der Roh- tan“ ist ain Sonnabend auf der Ausreise von Southampton ab- | et n Os Zert FERENA Z E eit im Betrage von | Station Hude kommenden Maschine zusammen, welche fahrplan- E Neues Palais, 29. Dezember. Frhr. v. Kir<hba<, Major vom ebendorfer, Hauptm. von der Landw. 1. Aufgebots des Eisen- | stoffe und denen der aus ihnen gefertigten Fabrikate gebildet hat. gegangen. 300 Æ für das Jahr. on diesen Töchtern be /

10 in) Trd

v

anden si zwei im | mäßig in Reiherholz zu kreuzen hatte. Der Führer der leeren L a Stell è j i bahn-Bats., unter Ertheilung der Erlaubniß f f Waar 1h d E Cas ce S N De , hatte. ) l L 5. Bad. Inf. Regt. Nr. 113, unter ellung à la suite dieses m-Bats., unter Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Landw. | Der Umfang der Waarenbewèégung aber ist erfreulicher Weise Theater und Musik. Alter von 16 Jahren zwei im Alter Alt. 15, ne M Alter M 14, Maschine hatte das Haltesignal nicht beachtet, die Kreuzungsstation E Regts., A Württemberg, behufs Verwendung als Commandeur | Uniform, Keim (Augsburg), Pr. Lt. von der Landw. Fuß-Art. 2. Auf- | fast überall gr öß er geworden, R einias El Stapelartifel Am Mittwoch gelangt im Königlichen Opernhause Meyer- eine im Alter von 13, und e vel L U E ußer- | dur<fahren und war so dem von Station Wüsting abgegangenen des 1. Bats. Inf. Regts. Kaiser Friedri<h König von Preußen es Schutt, r. Lt. von der Landw. 2. Aufgebots des Eisen- | Bremens, so Brasiltaba>k, Neis und Getreide, haben bei einem sehr 2 "l fri f o g t Darstellun g Le dein Poi Deren Obex: dem wurden an drei Töchter, we che das 17. Lebensjahr bereits über- Personenzug entgegengefahren. Der Führer und der Heizer der leeren 7. Königl. Württemberg.) Nr. 125, commandirt. Graf zu ahn-Bats., Selgter (1. München), Staudt s ), Sec. Lts. | bedeutenden Umsate reeht -befrievigjende geschäftlihe Resultate ergeben. Regi u Tei laff n : E E “fetten 5d von Herrn Kapell Meifier schritten_ hatten, für ihre weitere Ausbildung in Seminarien und | Maschine sind todt; Führer, Heizer, Pa>kmeister und Zugführer des i anau, Major aggreg. dem °. Bad. Inf. Regt. Nr. 113, in dieses | von der Landw. Inf. 2. Aufgebots, der Abschied bewilligt. Die Rhederei hat, insbefondere im transoceanischen Verkehr, unter S eur Leß ift dirt 1 Werk R die Darièn Sucher iv Hiedler anderen Lehranstalten außerordentliche Unterstüßungen gewährt, an zwei | Personenzugs sind verwundet. Von den Passagieren wurde Niemand Regt. einrangirt. v. Zimmermann 11, Sec. Lt. vom 4. Garde- Im Sanitäts-Corps. 15. Dezember. Dr. Albert, | weichenden Frasten und hohen Kohlenpreisen zu leiden gehabt, do< e neu thn hl À f a loy, Mödli C Stauter Le: derselben im Betrage von je 300 4 und an eine im Betrage von | perlegt. L Regt. zu Fuß, vom 15. Januar bis 14. Juli k. J. zur Dienstleistung Assist. Arzt 2. Kl. vom 1. Chev. Regt. Kaiser Alexander von Ruß- | können wir berichten, daß die Schiffserpeditionen des Norddeutschen Ae ANTen tothmühl, Bulß, Krolop, PtodUnger und Sktammer ve- | 150 A Die Gesammtsumme der vom Verein an re elmäßigen ' E # hei der Gewehr-Prüfungscommission commandirt. land, zum 13. Inf. Regt. Kaiser ran Joseph von Oesterreih | Lloyd an Za hl alle früheren übertroffen haben, wie denn schäftigt: Hoheit der Erbprinz und Ihre Königliche Hoheit die Erb- und außerordentlichen Beihilfen gewährten Unterstüßungen etrug London, 4. Januar. Die Liverpooler Bark „Child- E Abschiedsbewilligungen. Im activen Heere. Neues | verseßt. / L überhaupt der Schiffsverke hr der Weserhäfen an Tonnenzahl : fin 2 L Sa : Mein cs beta s än Sonittag das 1882 an 59 Töchter 11 625 M, well“ wurde auf der Fahrt von Jquique nah Antwerpen gestern in E alais, 29. Dezember. v. P u. Gaffron I1., Sec. Beamte der Militär-Verwaltung. l gegen das Vorjahr wiederum bedeutend gewachsen ist. Es ist Det T h Aera Ea der Vorstellung der Stü>ke „Der 1883 90 „10 665 " der Nähe von Vlissingen durh einen unbekannten Dampfer an- E it. vom Drag. Regt. von Bredow (1. Schles.) Nr. 4, mit Pension 13. Dezember. Falkner, Zahlmstr. des 16. Inf. Regts | ferner mögli<h gewesen, die Fahrten der von Stadt Bremen nah Deut]che Ly : g u 1884 48 „. 10875 gerannt und ging unter. Von der Mannschaft sind, wie dem E der Abschied bewilligt. vacant König Alfons von Spanien englishen Häfen expedirten Frachtdampfer erhebli<h zu vermehren 14. D P Zahlmstr. des 9. Inf. Regts. Wrede,

pas Sidi n Eu Siri S E n R Nt it R

&- i

be e L x 3m rie

_Obolus“ und „Schwiegermama“ bis zum Schlusse bei. Das neue, 1885 46 8 775 E a : i á : : E le b z i E g | D zu vermc ‘vom Deutschen Theater angenommene Lühnegwerk cou Gerhart 1888 «4, 8900 gW. T B. berichtet wird, fünfzehn Personen ertrunten: nen U Our Verfügnng hes Seneral-Auditeurs der Armee. | Beide, unter Verleihung bes Titels Rechnungs-Rath, in den | und Danzig ins Leben zr rufen, die in defem Zahre son wöchent as a ir Sonnabins n e D M s eiten "Mal t 128 Ñ L fahrende Paketboot „Jpswich“ gerettet. E Berlin, 25. Dezember. Kirsten, Gans otar E BEG als erbetenen Ruhestand getreten. lihe Schiffsexpeditionen aufweisen wird. Seen ilheln ff’s vieracti i i i E 2 tew-York, 1. I Ein furchtb St wüthete E As Gan, Aubitene E E ven I Soñuar 1892 ab verfebt. MLE, CEomtgliy Ldrétembargis@es) Aruice-Corpe, Invaliditäts- id Al sversi Wilhelm Wolffs vieractiges Lustspiel „Nah Madrid", das 1890 ¿13 „2200 em R O E L E Â Militêr - Verwalt T Offiziere, Portepee-Fähnriche . Ernennungen, Si n auf Gewähmung von All ea fs Wid Mittwoch, den 6, im Berliner Theater zur ersten Aufführung | Die von dem Schagmeister des Vereins gelegte Rechnung über das Sn Ca dea les ge Verlaufe von 24 Stunden 28 Zoll Shnee Beamte L B Ma E Lo b Beförderungen und Verseßungen. Im activen Heere. | Hanseatishen Versicheru E stalt it Beni, (068 Jah A \ elEed h Y : f l fen ihne “dar stellt. Die Damen Nuscha pro E e u e S at On E Oa F: und der Verkehr auf der Central-Pacific-Bahn ist ins Sto>ken ; E Rer N Bn : Sartun q, Militär-Intend ‘Mifesfaten 4 Eee L P ikush-Bu es 4, Aa pen. Gen. | 1105 eingegangen. Von diesen “iiibilen E N as Gebiet Vet zien ielkräften der genam Büh ( : n N "orden, ergiebt f 8 : ettugen : i Ic: : her, j , - 9 e s A / i L p 4 ngen. Vo fallen c as Gebiet der Bute, Agnes Sorma und Wilhelmine Schlüter, sowie die Herren E E L die T inabimen: G gee e britündia E Co eel f Bef Bi der V rot oe E Großherzogl. Commando der 54. Inf. Brig. (4. Königl: Württemb.) übertragen. O Ae S Rat vis Ende Deus E a Ls x< T C e. Z l e U : - 7 ¿ 7 7 f s da a H (0 T 5 7 - g A D ÿ 96. Dezember. Wagner, Major im Inf. Regt. Alt- ige: und zwar 926 dur Rentengewährung uud 143 durch Ablehnung.

l ind! Susk| d Nollet sei ls die Vertreter der S S Fahr 303 M. 79 : N Y ; F i i Stahl, Schindler, Suske und Nollet seien als die Vertreter der | an Bestand aus dem Jahre 1889 . . 903 M T9 S | n verschiedenen Pläßen längs der Bahn ist der Schnee 12—18 Fuß ur< Allerh öchsten Abschied. 31. August. Zimmer- | Württemberg Nr. 121, ein Pat ; i ; 7 «renteng i 9 durch ! tend. Rath “vôm V1. Armeé « Corps, hei A Ras s A, M a E R dig e Ca die ne der dret Latlese vertheilen fich diese erledigten jen. , . V, - f Anträge folgendermaßen: Es entfallen auf das Gebiet der freien : ê 3 5 f

Da fcchen Wünschen nachkommend, hat die Direktion des D e 4 ONEA, E S M O tief. In Tehachapi in Californien, wie in Falls City im Staate e mann, Militär -

Wallner- Theaters das Francis Stahl’she Lustspiel: „Gewagte Sin 'delegter Gt S E Oregon riß der Sturm Häuser und Mühlen um. Zahlreiche Personen i ‘dem Aus even aus dem Dienste der Charakter als Geheimer Kriegs- | [eistung in das Kriegs-Ministerium, im activen Dienste wiederangestellt Haifeltadt Libec tiddioen L Mia e Mittel“ wieder in den Spielplan aufgenommen; das Stück wird | | eingezogenen Capitalien. ...... ._. 2000, —, sind erfroren. rath verliehen. und zum Ersten Depot-Offizier im Train-Bat Nr. 13 ernannt. A Banf stadt B en E rungen 171, Al Ls L Mittwoch, Donnerstag Und ares gegeben. Morgen, L Ca 3391 C 5 S / Inf S R E N D aaa Iu s L E N: Keidel, Hauptm. z. D. und Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk 00 Maas R Sab O n ieten Gal A E 4 gelangen das Offenbach'sche Singspiel „Hauni weint, Hansi lacht“ un S A N De nf. Regts. Nr. 91, 1s dem n\le mr |} Mergentheim, König, Hauptm. z. D. und Bezirks-Offizier bei dem | [eh 91 Die F Grof n Pa L liton s ; die Posse „Immer zerstreut“ zur Aufführung. adm on Gai ¿Ie Leg ; N ; Pension der Charakter als Rechnungs-Rath verlichen. ¡ Landw. Bez. Navensberg, B er Hptm. im Gren. . Königi E aavfs Sue E a jeyt gewa den Zu Nes idenz-Theater wird der vom Director Lautenburg Ne Sang T O 1e R Nach Schluß der Redaction eingegangene a Dur) Allerhöchste Patente. 17. Dezember. Seifert, | Nr. 119 Smit: t tas ie 7 e dir 196° Bea aber Ba macht 1ns MOmnE 146 470,20 aus. Nach den Berufszweigen ver- außerordentlichen Unterstüßungen Es v : Militär-Intend. Rath vom 11. Armee-Corps, der Charakter als a von Baden, der Charakter als Major verliehen. v. Raben en M e E auf folgende Le À D j . V, / rtnerei : 69 Nentenempfänger, Industrie und Bau-

"”

erworbene Einacter „Modebazar Violet“ von Benno Jacobson in den Nerwaltunaskoft d. foritaen Ausaab 1%5 45 Depeschen. : l i : Baden Tagen dem Schwank „Madame Mongodin“ vorangeschi>t R E E G o E S T7675 D D Dresden, 4 s a T. B.) Das heute früh De Rie o x Deus, “nb VIL Aner der revi e O enl P. f Inf. Regt. Nr. felt Vrohyeriog wesen: 363, Handel und Verkehr: 126, sonstige Berufsarten: 75 a 5 ; _ R ————- s , L D C S R j j E e ° : A riedri von Baden, mit Pension zur Disp. gestellt nnd zum ; S R Cs E Im Concerthausfe veraustaltet „Herr Kapellmeister Meyder | bleibt mithin ein Kassenbestand von... 719 M10 A | 8 Uhr ausgegebene Bulletin über das Befinden des Speier als ee S Ee Mitt - Gel ezirks-Offizier bei dem Landwehrbezirk Eßlingen E Sh M, Dienstboten 2c. 293. Y morgen C O O S A Stier tige Gi 111. Vermögensstand: u Prinzen Georg lautet: Jn den gestrigen späten Abend- F Charakter als Geheimer Redimitngs - Rath Flofe Naedel Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt. Kaiser Wilhelm König Wohlthätigkeit: hören: die Herren Spohr (Horn), Detlof (Gello), Grüneke (Harfe), | hiezu obiger Kassenbestand - «79, 107 | eis die Körpertemperatur auf M und traten Kopf U Hoffmann, Kanzlei - Räthe, Geheime Registratoren int | Nr. 126. Grofherieg_ g ager Gigenshaft in das B nf e | Am Weihnachtsabend waren, wie die „Schles. Ztg.“ mittheilt, oren : DIe Po N ; E (l t l C S merzen ein. ca Î j J 4 O iegs - Ministerium, de akte ls let l E S S y E undert Bergleute der Fürstlichen Gruben auf das Schloß zu Ober - e e Cilcierl! Violi e Sie wee 0 O, Dea ene E iei 0 n Oa Kopf and Eintritt eines leichten Schweißes {lief der Prinz bis Nat Stfere id Richte :Gebeime 4 afte Sette b im 4. Inf. Regt. Nr. 122, zum überzähligen Hauptm., Dreger, | Waldenburg beschieden, wo Jedem auf Veranlassüng des Fürsten Piston), oncertmeif er Hellriege (Violine). Vier Hornisten werden | am Schluß des Jahres 1889 betrug derselbe ._. 25703 79 12 Uhr ziemlich ruhig, dann war der Schlaf vielfach unter- O Calculatoren im Ktiegs-Ministerum, Schulze, Hanel, Lessi Pr. Lt. im Inf. Regt. Kaiser Friedrih König von Preußen Nr. 125, | yon Pleß ein Sparkassenbuch über 50 4. als Festgeschenk „Das theure Vaterhaus“ von Gumbert und „Horch, horh“ von hat sih der Vermögensbestand im Jahre 1890 ver- gean T Ö d ihl A inz heute M sih etwas «E Geheime E-Lulätbreit Ta bee TAUAlcontr ole e @ icgs-Minift sing, um Hauptm. und Comp. Chef, Wundt, Pr. Lt. im 4. Inf. Regt. | überreiht wurde. Außerdem hat jeder Bergmann, der über éin Fahr Vogel vortragen. : / ain L o 2 rochen. Troßdem fühlte e d s Ki E l / wa ; Sommer, Mililic-Ahienb. Sebetkr" von der äSntend s nee: r. 122, unter Belassung in seinem Commando beim C auf den genannten Gruben beschäftigt ist, 1 M, sowie jeder ver- L I En A [h A k t E S E : A N E Le er Ehertb an Ä An Stelle des R Aue heren von r L ist der S vei 79 Ruls\@ldde J La o l M q Corps, Wirt h E bee Budbballer bet, Ley G Lai, Cme, O by, e il eiern - A i Bergmann 10 Pfd. Mehl als Weihnachtsgeschenk erhalten. u / rg (N u A irkliche Gehei ath von Burchard, Präsident der Seehand- i E E Uen: f 1 Ó ; U 2 d S Ka E ‘zähligen Hauptleuten, be- j i Gerbers n. fert vie gfnaczeon Duertane e Bran eter Weite: L | Ling, zum Miglled des Vernaltungäraths' gemä worben und in | dauunßsorganen. find zur Zeh, feine Fe rurgen For bag Dee a p n fc atn, | fordert, S velbex Prot gn Inf Negt, Kong M lbelm 1, Nr. 124, | „a, L. mitgefhat wid, ala Beidnadtgeidhent om daetigen C :9 ; Z J _| denselben eingetreten. est, 4. Januar. V. D. n der heutigen viantmeist Santa D Gerl a Tod, | unter Verseßung _ in das Inf. Regt. Kaiser Wilhelm König von Preußen | Krankenhause 10000 4, dem städtischen Realgymnasium und der F-dur-Symphonie von d’'Albert (dem Solisten des Abends) E Schl / / e roviantmeister zu Danzig, Doege, Gerlach, Lazareth-Ober- | Nr. 120 t d C C S tt L H Hon Ha * Por 9 g c ; Fit E e L : ; ußsißzung des Unterhauses theilte der Minister- S E : r. 120, zum Hauptm. und Comp. Chef, Schmitt, Pr. Lt. im | städtischen höheren Töchterschule je 3000 und dem Frauen-V id L ae ahe 1888 a lab kat Filban 8 vin O Das neue Schulhaus, welches der Berliner Hand- Président Üeat Stapary e n baa der Schluß des h Fuivettoren zu Straßburg | E Frante, Geheime Vgistratoren 0h Bai. Nr. A m S E oer P Uv 1500 n dberwibn. cis 8 E, D OIOH T Vvorragendsten Orchester-Coneerten Deutschlands und Amerikas Auf- S r r ritt en E S in der O u A erogen E N i E R a eute: 2 E zu Vanzig, | im 8. Inf. Negt. Nr. 126 Großherzog Friedrih von Baden in Die Schulbildung der Rekruten im Ersagzjahre 1890/91. ne Ea Ee n Kol mier ens E et n pHtet a O YAIIE E g . erl A Für h L e Auflötan e W g data E N DULR Pes fügn e R s: Uai d 4 De Las, U E M E 4 a L Sec. Lt. im Von den in Preußen in die Armee und die Marine während nem enich- M: L 28 E ; i l 10! ( ] i ( . i | a: : C 1 Inf: Megl: - Württemberg Nr. 121, Niefer, Sec. Lt. 8 Ersaki 890/91 eingeste 90 316 Gomponisten mit großem Erfolg zur Aufführung gebracht. Die | Im biesigen St: Hedwigs-Kran ben n e pflegt, Der | Präsident Pehy hielt darauf eine Ansprache und chloß die jember Menge Garn, Verwalt, Director in Cassel, nah Pots: | im 8. Inf. Regt_Nr. 126 Großherzog Friedrich von Baden, | 992, dh 0620/0 obne Schulbildang, Der Procentsag der Analphabelen be: Mae e f Ce A ain S ares d Abende be- Krankenbestand u 1. Januar 1891 fetiug 498, der Zugang im leßten Session. À Caffel, Nicolai, Garn: Verwalt. Ober-Insp. in Minden, nah Saar- y u QETTGET, Sec. Lt. im Gren. Regt. Königin E trug in Bayern 0,03, im Königreich Sachsen 0,04, im ganzen Deutschen innt morgen, Dienstag, bei Bote und Bo die Ausgabe neuer | Jahre 5140. Entlassen wurden 4780, gestorben sind 268, sodaß am F des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) } brücken, verset. i L N Nr. 0, Li A l E e O (das oe A S E P s folgende Abonnements und der Einzelverkauf für die erste Soiree am | 31. Dezember 1891 ein Krankenbestand von 490 verblieb. Von den (Fortsezung de i E D E A A Aeu R egt, Ar, be S Friedrich don, Baden, zu überzähl. der Analphabeten (02; 1880/81 : 1,59; 1881/92: 1,24; 1882/8935 ait bec L, i A f f i 2 r. Ls. befördert. Mertins, Sec. Lt. im Inf. Regt. Alt- | 132; : 127; ‘1884/85: 1,21; 1885/86: 1,08; \1886/87 : E L Penfion in ven Rubestand verseßt A Le, e vom Württemberg Nr. 121, in das 2. Feld-Art. Negt. Nr. 29 Prinz- 95 Î 1887/88 Í G 1888/80: 0,60 1889/90: n Mi ISOWOL D EL h : T t . A E Unteroff. N oebule. a lh. Weidern Urg, ¿um o N der | Regent Luitpold von Bayern verseßt mit einem Patent hinter dem | B S R / O N) Theater - Anzeigen 3 Akten von Barridre und Gondinet. Neu bearbeitet | Urania, Anstalt für volksthümliche Naturkunde, Mt Reid voin Feld-Art e: 1E n, 20) e lie, Sec. Lt. Vogelgesang des Feld-Art. Regts. König Karl Nr. 13. Die überseeishe Auswanderung orgens z O von Franz Wallner. Anfang 75 Uhr. Am Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnhof). Unteroff. Vorschule zu Neu-Breisach, Lu Bu endanten der | Krapf, Sec. Lt. im Inf. Regt. Alt-Württemberg Nr. 121, in das | über die deutschen Häfen, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam aus Königliche Schauspiele Dienstag : Opern- Mittwoch: Gewagte Mittel. R - Geöffnet von 12—11 Uhr. lich Borstellun mm 11 De b 2 L h G É V 1 S & , Train-Bat. Nr. 13 verseßt. dem Deutschen Neich bat im November sich auf 8835 belaufen. In haus. 5. Vorstellung. Cavalleria rusti- | , Sonnabend: Zum p Be „As rae wissenschaftlichen Theater. Näheres die Anschlag: emünd, "Minden, Die s ‘bar Meneott S E: R der Zeit vom 1. Januar bis Ende November 1891 betrug sie 111 714 cana (Bauern-Ehre). Oper in 1 Aufzug von E usif N V. Hollänber. zettel. Anfang 73 Uhr. Schießplaß bei Hagenau, nah Saargemünd, Kuhl, Casernen-Insp. cgen e iu Ie, 1890, A Jahre 1889, 95 819 im e Mascagni. Tert nah dem gleichnamigen | î C t in Saar burg, nah _ dem genannten Schießplaß, Herrmann, Statistik und Volkswirt t GHaHre un C N OENLE Le: Reifen 2 F In S E ee De E oucertïe. Casernen- Insp. in Straßburg i. Si nas S Zöllner, atistif un olkswirthschaft. Zur Arbeiterbewegung, j 2 M - . : s ; 2 ; ) - . n Qa ; .G,; L is A Ls ] i: / U J ge E Vorbe: Die Tochter des Regiments. Friedrich s Wilhelmstädtisches Theater. Concert-Ha e tig M Mee 2 (Ealetnen-Aisp. in Fi rin A L as Verde Ae Das Wirthschaftsjahr 1891. Aus Wiesbaden wird der „Voss. Ztg.“ unter dem 2. d. M. halb bed. Komische Oper in 2 Akten von G. Donizetti. Text | >? : Mikado. Burleske - Operette in Concert. 4. Virtuosen-Abend. Anfang 7 Uhr. 15. Dezember. Meßmer, Buchhalter bei der Zahlungsstelle In der „Weser-Ztg.“ liegt jeßt der von der Handelskammer | telegraphirt, daß unter den Bergleuten der Gewerkschaft Holz - bede>t c nah dem Französischen des St. Georges. Dirigent: Dienstag: Ee S Gilbert Deutsch Lie P Fritsche Mittwoch: Gesellschafts-Abend. des XIV. Armee-Corps, zum 1. Januar 1892 als Geheimer Secrétär in Bremen an den Kaufmanns-Convent erstattete Jahresbericht über | appel cin Ausstand ausgebrochen ist. Da Unruhen befürchtet O Musikdirector Wegener. Anfang 7 Uhr. 2 Akten n s R tos A Binder. L : E zur General-Militärkasse verseßt. Stenzel, Assistent bei der Zah- | das Jahr 1891 vor. Es heißt därin: wurden, ist, wie dem „Rhein. Kur.“ aus Diez gemeldet wird, eine are Oas Schauspielhaus. 9. Vorstellung. Die Jung- D. Crone Raa, 9 nfang 7 Uhr. Cixcus Renz. Karlstraße. Dienstag, Abends lungsstelle des XIV. ho orps, zum Buchhalter befördert. Neu- acht Die M Lug Ly ebe le D A SBtNe tes Ae A dortigen Bataillons zum Abmarsh nah Holzappel | f K n f : [ ; : Ebbe und Fluth. mann, Ca -Insp. in Königs i. Pr. ; ichten, welche sich dem Wirthschaftsleben Deutschlands zum usse des | bereit gestellt. i i E Ÿ 74 Uhr: Auf Helgolaud, oder: E F n: sernen-Insp. in Königsberg i. Pr., auf L Antrag Jahres 1890 für die nächste Zukunft darboten, als wenig befriedigend Jn Chemnitz haben die Nadelmacher der Firma Seyfert

bede>t ) : i ae wolkig frau von, Orleans. Eine romantische Tragödie | " Mittwoh u. folg. Tage: Der Mikado. : N REA um 1. April 1892 mi 1904 \ t.Petersbg. | 735 |SO in 1 Vorspiel und 5 Aufzügen von AneLa D See s Große hydrol, Ausstattungs - Pantomime in : R A N en O Ntand LEOIEB, dezeihnen müssen. Der Lauf des Jahres 1891 hat leider dargethan, | u. Beutscher die Arbeit niedergelegt, weil, wie der „Vorwärts“

C 2 Schnee i Ce e 7 ; S 1A : : : 7 0 Auf- 16. De b : LE " Moékau . .… | 749 |SSW : In Scene gesezt vom Ober-Regisseur Max Grube. eitungen mit Nationaltänzen (6 derte f zember. Friederichs, Militäranwärter, als Casernen- dah diese ungünstige Auffassung bere<tigt war. Die schon 1890 her- | berichtet, der Firmeninhaber einen neuen Werkineister nt e atlassen

bede>t : h ! S Ó S Anfang 7 Uhr. A zügen u. #st. w. Neue Einlage: Ts\cherkessentanz. j Insp. in Hannover angestellt. 1 er : | Be i Cork, Queens- ; ; z N Re idenz-Theater. Direktion: Sigmund Lauten- | Ferner Damvfshiff- und Bootfahrten, Wasserfälle, T 17. Dezember. Wiechert, Köhler, Glado Intend. | vorgetretene wirthschaftliche Depression hat fortgedauert, und Anzeichen, | wollte, der den Arbeitern Anlaß zur Unzufriedenheit gegeben ' haben Fn s 10A D DVEToe cio, Die Afrianerin. Due in ten burg. Le Zum 33. Male: Madame Mon- Meserfontänen mit allerlei 'eotaheten u. st. w. fowie 4 Kanzlisten von der Sntendañttite des F bezw. VI. ind U. Armee: | welche auf eine nahe bevorstehende Besserung schließen ließen, fins soll. Die Arbeiter verlangen die Wiedereinführung des früheren Cherburg . . | 764 N halb bed. von G. Meyerbeer. Text von E. Scribe, deutsch godin. Schwank in_3 Akten von Ernest Blum | neuen Arrangements vom Director E. Renz. h Corps, der Charakter als Kanzlei-Secretär verliehen. kaum wahrzunehmen gewesen. Bestimmend hierfür war das Zusammen- | Werkmeisters. T E E L E T E e von F. Gumbert. Ballet von Paul Taglioni. In und Raoul Toché. Deutsch von Emil Neumann. | Außerdem: 4fahe Fahrschule, geritten von 4 Herren | 19. Dezember. Jung, Braun, Niederstraßer, Calcu- wirken der verschiedensten Gründe. Troß der Bemühungen unserer _Nach einer ittheilung r Be ge über den Brauer- O 790 AW wolkig Scene geseßzt vom Ober-Regisseur Teßlaff. Anfang | In Scene geseßt von Sigmund Lautenburg. An- | mit 8 Schulpferden. Elimar (Stri>kspringer), t latoren in der Bau-Abtheil. bezw. Medizinal-Abtheil. und Natural- | Reichsregierung, den inneren und äußeren Frieden zu wahren, troß des | ausstand in Nürnberg (vgl. Nr. 206 d. L L) wurden die Forde- Hamburg . . | 753 WSW bede>t ide fang 74 Uhr. , vorgeführt von Frl. Oceana Renz. Die groß- q Controle des Kriegs-Ministeriums, der Charakter als Geheimer Calcu- sichtbaren Bestrebens an höchster Stelle, diese Bemühungen dur<h | rungen der Gehilfen von folgenden Nürnberger Brauereien bewilligt: mine E E Schauspielhaus. 6. Vorstellung. Die Jour- Mittwoch u. folg. Tage: Madame Mongodin. | grtigen Trem linsprlinge über 2, 4, 6, 8 und 100 F [ator verlichen. einen persönlichen Verkehr mit den Monarchen Lena arte Länder | Dummet, Aktienbrauerei, Wörlein, Löwenbrauerci, Strebel (Wöhrd), nalisten Lustspiel in 4 Aufzügen von Gustav Pferde mit Doppelsaltomortales. Jeu de barre, 00 Königlich B : A zu unterstüßen und zu fördern, hat kaum ein festes Vertrauen auf Lechner und Wilhelm Dürst. E A \ : Freytag. Regie: Herr Plaschke. Anfang 7 Uhr L ; geritten von 3 Been Eine Vergnügungsfahrt S niglich Bayerische Armee. die dauernde Erhaltung des Friedens Yaß reifen können, und Hier in Berlin haben der Berliner „Volksztg.* zufolge die S r j Belle-Alliance-Theater. Dienstag: 5. En- | mit verschiedenen Hindernissen von der Elton Troupe. L Oere, Portepee-Fähnriche x. Ernennungen, Be- E und Wandel haben fast das ganze Jahr hindur eine gewisse | Schu h macher, Holzs<huhmacher, Stepper, Vorrichter i semble-Gastspiel der Münchener unter Leitung des | Mlle. Theresina auf dem 20 Fuß hohen Draht- j förderungen und Verseßungen. Im Beurlaubtenstande. nruhe niht zu überwinden vermoht. Die nordamerikanishe Mac | und Stepperinnen beschlossen, zum Frühjahr in eine Lohnbewegung Deutsches Theater. Dienstag: Das Winter- | Königlich bayerischen Hofschauspielers Herrn Marx f seil. Auftreten der vorzüglichsten Reitkünstlerinnen 17. Dezember. Heimberger, Sec. Lt. vom 18. Inf. Regt. | Kinley-Bill hat, wie niht anders zu erwarten war, vielfa sehr | einzutreten. Jm Falle der Ablehnung des neu aufzustellenden Lohn- ä Anfang 7 Uhr 0 Zier Zum 5. Male: Der Meineidbauer. | und Reitkünstler. Komische Entrées 2c. Bai Ludwig Ferdinand, im Res. Verhältniß zum 9. Inf. Regt. | empfindlihe Wirkungen geäußert, die andauernden Vona eun tarifs soll der allgemeine Ausstand erklärt werden. i es DA 10) : | esa 1 rede, Gareis (Hof), Sec. L. von der Landw. Cav. 1. Auf- | Verwi>klungen und Umwälzungen in südamerikanischen Staaten haben Aus Graz wird der „Voss. Ztg.“ berichtet: Der Ausstand

Mittwoch: Der Obolus. Hierauf : Die | Volksstü>k mit Gesang in 4 Aufzügen (7 Bildern) | Täglich: Auf Helgoland. | ebots, zur Res. ves 6. Chev. R " E R ; ; it Si trdbtat F Y i ller Reviere Steier s i i ; ; Ne | DOTS, : : - Regts. Großfürst Konskantin Niko- | die deutschen Handelsbeziehungen mit “diesen stark beeinträhtigt. Jn | der Bergarbeiter aller Reviere Steiermarks is ausgebrochen, Schwiegermama. von Ludwig Anzengruber, (Mathias Ferner: Derr | A : lajewitsh, verseßt. Geigel ( urbar) Pu. Lt. in der Landw. De usblaud bit haben si die Befürchtungen - wegen des Ausfalls | da die vom Grazer Bergarbeitertag (vgl. Nr. 206 d. Bl.) beschlofse:

j j nen Forderungen von den Unternehmungen abgelehnt wurden. Nach

i f i

E E I

2

er

ez

La) e e La) e A rc es

Ip.

m. S)

40RN.

s

Stationen. Wind. Wetter.

A Ati V E E E A T E, A D

e

Bar. auf 0 Gr. || in 9 Celsiu

red. in Milli Temperatur

u. d. Meere

50

Mullaghmore | 769 |NW Aberdeen . . | 762 |\WNW Christiansund | 749 |SSW Kopenhagen . | 745 \WNW Sto>kholm . | 739 |[NW aparanda . | 746 |N

iet D Dan:

o R E

D bS O

ROTNZ: S T I: Mi f UR T (werm Rie 14 A aen

Neufahrwasser| 745 |W Memel . .. | 741 |W Mars a T2 N ünster .. | 7588 |WSW Karlsruhe . . | 760 |SW Wiesbaden . | 760 |W München . . | 760 |SW Chemniy .. | 759 |SW Berlin .…. | 754 |W Wien .….. | 760 |W Breslau... | 756 [|SW Ile d’Aix .… | 763 |\NNO beded>t

halb bed.) halb bed.?) wolkig beded>t Schnee bede>t 3) wolkig wolkig heiter heiter beded>t

Tar migung ¿eere Ai E

Nom C>> o

El

onnerstag: LUL. Goethe-Cyclus. 1. Abend. | Ludwig Martinelli vom Deutschen Volks-Theater in i Feld-Art. 1. Au i ißheit ü 8 ies

E et ; ; ; 202 >00 - 5eld-Url. 1. gebots, zum Hauptm., ochgraßl, Lucas | der Ernte und die Ungewißheit über das, was die Verhandlungen : j Stella. Hierauf: Die Mitschuldigen. D O e EICGU der Münchener. Familien-Nachrichten. ae Schäfer, Bitte Ee Da N L S ares wegen des Abschlusses Lebtiger Handelsverträge ergeben würden, als | Köflach wurden, 24 Mann Gendarmerie entsendet. E Schon ‘am : 6. C "Auf 2A G, Vie U ie der Landw. t Banda Es T e EO Hintea e a Arbeit L E A pf E AELEN Der IAN F i i . Dienstag: Der Hütten- i | Berlin). | ns. 1. Ausgebotls, norr egensburg) , ec. Lt. von | in Handel und Gewerbe vielfa<h hindernd im Wege standen. Bet rbeit. Man nahm an, Ausstand. Nachmittags ein all-

A E 4 tin E, A N R n u E E Verehelicht: Ole pvmuasialiehrèr Dr. Hermann | den Landw. Jägern “1. Aufgebots zu Pr. Lts. ; | alledem ha eigentliche Krisen vermieden worden. Die Mindererträge | gemeiner werden würde. (ae 2 a M Beta Lib, Sib Anfang 7 Uhr “| Adolph Ernst-Theater. Dienstag: Zum |” Pullig mit Frl Senny Sohl (Berlin). | die Vice-Feldwebel bezw. Vice-Wa tmeister der Reserve: Hilde- | der deutshen Ernte sind, wenigstens was die Kornfrüchte anlangt, | Ein Parteitag, der Socialdemokraten Galiziens N Nachts stürmish, Schnee. 2) Nachts Schnee. Mittrooch: Zum 1. Male: Nach Madrid. 12 E Der Taánztéufel. Gesangsposse in | Gestorben: “at Alfred von Carlsburg Tochter (Kaisersleuteng Wi nf Ne S f ‘Bitten ee Küisers: bank d (A pee Drucf an a berhältnisse geübten Vorsicht un Die bener „Ala, Gere ‘abe j äer U “in Me Mit- 3) Nachts Regen. Donnerstag: Der Hüttenbesizer. (Nuscha Buße, | 4 Akten von Ed. Jacobsen und W. Mannstädt. Ursula (Carlsburg). Hr. Major. a. D. Klap- ( * ns. egt. I, Wltlenmeter ( ais Zurü P Y reichlich und billi Térwefen. g theilung der Nr. 1 d. Bl. aus Cardiff erwähnte Abkommen

|

Der Meineidbauer. Verlobt: Frl. Alice Mattersdorff mit Hrn. Amts-

Lo S L L T N P N N NNE N

/ d 0 on Gl . 1 i Berin 22 De . D., Professor autern) im 18. Inf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, R s Ó L : i Ueberfidt der Witterung. Agnes Sorma, Ludw. Barnay, Ludw. Stahl.) Cs S von S e ven OboIOE L Laie M b P M Professor L \{<mid, Schropp, Harting (1. Mün en) int 1. eld-Art. Regt. / War nadh alledem das Jahr 1891 für Handel und Industrie zwischen T N IELETEN PUEEN M SALRS abes und Vis Babomeltie Minkiiiti, _ weldies . göstetr S LTN ny Á essen 1 r ne geleB Rhode (Berlin). Hr. Rechnungs-Rath Eduard i rinz-Regent Mad, Hofmann (T. ünchen), fister (Ans- | kein günstiges, so estaltet sich doch der Rückbli> zu einem we entlich T outhshire y Big B er 2 W en fo Au es Nähere: * Morgen über Mittels<weden l A ît Ñ Li g A Lessing-Tyeater. Dienstag: Die Grofß- Ernst. nfan a r. iee Praedifow (Pankow). Hr. Landrath, Geh. N, tayr, Deiglmayr (1. T Müh im 3. Feld-Art. Regt. | freundlicheren durch zwei bedeutsame Ereignisse, die sein _leßtes iertel | Die onferenz, us ey s 5 ergleute gon _Süd-Wales und L nis hen Bu A s Paltte uts L laßt stadtluft Mittwoch: Der Tanzteufel. Regierungs - Rath Frhr. von Rothkirh - Trah E Bieor Mutter, Haber fellner 8 München) im Eisenbahn-Bat., | uns gebracht hat : die Aufhebung des amerikanischen Schweinefleish- | Monmouthshire aus en Fe R in Cardiffshire abgehalten an der westdeutschen Küste starke Böen aus West | Mittwoch: Die Grofßstadtluft. E (Goldbera i Schl). E D iersal (andöhut) im 1. Train-Bat, zu Sec. Lts, der Ref, | einfuhr Verbots, elde, wi N benen m ten Voteinigten Staaten | 80.000 Arbeiter en bird das Abm derihrt. Ven cinitte und Nordwest, an der ostdeutschen Küste starke bis | Donnerstag: Das vierte Gebot und Caral- | Thomas-Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30. | [a A 6 i Abschiedsbewilligungen. Im activen Heere. 11. De- ewthrfei ft und ben | schluß der Hañdelsvertväge- mit Oesterrei - | sich zu einem Vergleiche, nah welchem die Löhne der Arbeiter aller- Geme E I eee. S tuffer ftatt, ie Nachmittags Vorstellung zu: vonfotbüitiden Direktion, Emil Thom Dienstag : Neu éin: A Dr. H. Klee, Direktor. | ù L O Ui E Ee, Í au fi A Mo vei L. M edt, Üngari talien, Belgien CUdO e in dem mir Hoffnung s E und die Sätze} von 1879 zur Grundlage genommen l den gefahr! d att. y d l ol irt: Zum: 42. Male: Der - ; G n utant bei der Co - idenz- | ei in der deutshen Handelspolitik begrüßen. E i j u i ; A E Ls Drei land ift 4 Ps Die E A ie von Da Finn. Schwank R 4 Qr e Fran E j Verlag der Expedition (Scholz). Í tadt München mit Penlsioit and mit der Erlau E ait Ween Pes “Nad nuit dib Wägo des bremis< en Geschäfts im ees B cir Ln ats g l s r bet ¿un a s: nau S L natey, r / : Es ' aul Schönthan. In Scene geseßt vom PVber- | druckerei und Verlags“ __Umtsorm der Abschied bewilligt. angeht, so hat naturgemäß au<h hier die wenig günstige | Dramley un c ey vet ‘LECdB droyen, wie “diejelbe Vors Bitte rubia in Bi ala sordie. D fiodftin Blumenthal zur Aufführung gelangen. R isseur August Kurz. Anfang 75 Uhr. Dru her Na N Satheltustea ge Ne. v4 g S E Dezember. Lautenschlager, Sec. Lt. des 2. Pion. Sit uation der deutschen Industrie und der Rückgang fast | res Uan berichtet, ea E Stri s L ihnen nicht von der ist e o: einkpteeten. Swinenünve batte stern E S _ Sonnabend: Zum 1. Male: Luftschlöfser. Posse Sieben Beil a zu den Mes, Offizieren dieses Bats. verseßt. : aller Börsenwerthe sih fühlbar gemaht. Auch die bremishe | nächsten E an eine dreiundfünfzigstündige wöchentliche Arbeitszeit Mittag G ite / | aths Wallner-Theatex. Dienstag: Hauni weint, | in 4 Akten von W. Mannstädt. teben Deilagen if Dezember. Nieberle, Hauptm. und Comp. Chef im | Industrie felbst dürfte nicht aut ein befriedigendes Jahr | gewährt wird. tittag Gewitter. Deutsche Seewarte. | Hansi lat. Immer zerstreut! Posse in S (einshließli< Börsen-Beilage). 4. Inf. Regt. König Wilhelm von Württemberg, Gr öt\ <, Hauptm. |! zurü>bli>ken, do< muß hier die Reis|<äl-Industrie ausgenommen