1892 / 2 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C E E es n a

id

folgen durch den Deutschen R ger, Kölnif e Volkszeitung, Kölnische Zeitung und Gum- mersba! E E E nah jeweiligem Ermessen den Oberbergi nzeiger. _ A

Die auf kleinere Geno sensGasier bezüglichen Be- fanntmahungen werden er dem Deutschen Reichsanzeiger nur durch die Gummersbacher Zeitung veröffentlicht.

Wiehl, den 22. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung T. Wery v. Limont.

[57836]

Wiesbaden. Heute ist in unser Firmenregister

unter Nr. 1030 die Firma Albert J. Heidecker

mit dem Sitze zu Wiesbaden und als ihr Inhaber

der Kaufmann Albert I. Heidecker daselbst eingetragen

worden.

Wiesbaden, den 24. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. VIII.

Zellerfeld. Befanntmachung. [57837] Auf Blatt 253 des hiesigen Handelsregisters ist beute zu der Firma Ad. Bähr in St. Audreas- berg eingetragen: „Der Ehefrau Anna Bähr, geb. Bode, ist Prokura ertheilt mit der Befugniß zur Veräußerung und Belastung von Immobilien. Zellerfeld, den 21. Dezer 1891. Königliches AmtSgericht.

Zinten. Handelsregister. [57838] Die in unserm Gesellschaftsregister unter Nr. 1 ein- getragene ofene Handelsgesell|haft F. Grau und Nockel zu Zinten ist dur Uebereinkunft der Ge- sellshafter aufgelöst. Zinten, den 17. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Zinten. Handelsregister. [57839] In unser Firmenregister ist unter Nr. 61 die Firma F. Grau mit dem Niederlassungsorte Zinten und als deren Inhaber der Maschinenfabrikant Friedrich Grau zu Zinten eingetragen worden. Zinten, den 17. Dezember 1891. / Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts-Register. [57840] Augsburg. In das Genoffenschaftsregister des unterfertigten Gerichtes wurde unterm beutigen eine Genossenschaft unter der Firma „Fischacher Dar- lehnsfassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Gie eingetragen, welche ihren Siß in Fischach hat und bezüglich deren Rechtsverhältnisse Folgendes bekannt gegeben wird:

Gegenstand des Unternehmens ist: e

1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrich- tungen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlilen Geldmittel unter gemein- schaftliher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen -und zu ver- insen, Z j 9) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungs- fonds foll stets, also auch na etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereins- bezirks erhalten bleiben. E :

Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fâlle nur dann ver- bindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurück- erstattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlich zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellver- treter zeichnen, g die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisiters. E

Alle öffentlichen, von der Genossenschaft ausgehen- den Bekanntmachungen erfolgen in dem Landwirth- aftlichen Blatte für Schwaben und Neuburg und zwar, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen ent- halten, in der vorerwähnten für die Zeichnun

aber mit der Zeichnung des Vereinsvorstehers. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Martin Hörtensteiner, Glasermeister, Vor-

fißender,

2) Gregor Thoma, Schlossermeister, Stellver-

treter, S 3) Xaver Schlosser, Oekonom, 4) Xaver Geiger, Oekonom, 5) Andreas

in Fischach.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann zu des üblichen Dienststunden in der Gerichtsschreiberei ein-

gesehen werden. Augsburg, den 24. Dezember 1891. Königl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der stellvertretende Vorsißende: v. Oelhafen, Königl. Landgerichtsrath.

[57841] Blankenburg. Band I. Seite 11 des Ge- nossenschaftsregisters für den Amtsgerichtsbezirk

Blankenburg 1 bei der Firma

„Vorschuß: & Sparverein zu Blaukenburg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht“ Burch Beswbluß der Generalverfamm

D esbluß der Generalversammlun 30. Oktober 1891 if an Stelle des am 1. &

a. D. Wilh. Vorstand gewählt. Blankenburg, den 5. Dezember 1891. Herzogliches Amtsgericht.

H. Sommer.

[57848]

In unser BenossenlBaftarocister ist bei bei L E

chrän: Saft: |

t zu Castrop) am 19. Dezember 1891 ein-

Castrop. Nr. 2 (Confum Verein „G ene Genoffenschaft mit

betreffend die Genossenschaft unter der Firma : weilerer Darlehenskassen-Verein, eingetragene

als Stellvertreter desselben

Joseph : l ( z Landwirth Constantin Schmelz daselbst als Vorstands-

der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen

oßet, Müllermeister, sämmtliche

vom anuar 1892 aus dem Vorstande ausscheidenden Kaufmanns Wilhelm Büchting von hier der Steuereinnehmer [bel bieselbst als Director in den

getragen worden, daß laut Anmeldung des Vorstandes vom 16. Dezember 1891 in der Generalversammlung aom 22. November 1891 er Robe zum Kassirer E L S Le b nine telle des *Fo!ep er zum rathsmitgltede gewählt und hard Villis zum Auffichtsraths- mitgliede wiedergewählt ift. op, den 19. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Christbursg. Bekauntmachung. [57842] In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 4 Colonne 4 bei der Milchmagazin-Genofsenschaft Vaumgarth, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. November 1891 bat die Genossenschaft ein neues, den Vorschriften des Genofsen]haftsgeseßes vom 1. Mai 1889 entsprechendes Statut angenommen. Die Firma der Genossenschaft lautet nunmehr: Molkerei-Genofsenschaft zu Baumgarth, Eiu- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter SEEIBE, Der Siß der Genossenschaft ist derselbe eblieben.

G Gegenstand des Unternehmens ist die Milchver- werthung auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Die Willenserklärungen der Genossen|chaft erfolgen

unter deren Firma, gezeilnet von zwei Vorstands-

mitgliedern, die Bekanntmachungen des Vorstandes in derselben Form, die des Aufsi tsrathes unter Be- nennung desfelben, unterzeihnet vom Vorfißenden in

dem „Elbinger Anzeiger“ (Elbinger Zeitung).

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr

zusammen.

Christburg, den 28. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Colmar. [67847] Kaiserliches Landgericht Colmar.

Zu Nr. 22 Band 11 des Genofsenschaftsregi Ls,

ev:

Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Gebweiler, wurde Heute. ribgelragen.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Ambros Haller und Xaver Seiller sind ausgeschieden und wurden an

deren Stelle durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Dezember 1891 die Genossen Joseph Rid Baumgartner, Eigenthümer und Ioseph Krevenrieth, Sclofjer, beide in Gebweiler wohnhaft, in den Vor-

Richard

stand gewählt. O Gleichzeitig wurde der bisherige Stellvertreter des Vorsißenden Valentin Herrgott in Gebweiler als Vereinsvorsteher und Joseph Ra Baumgartner ewapbit. Colmar, den 28. Dezember 1891. Sekretariat des Landgerichts: Geyer, Setr.-Assistent.

Geisa. Bekanntmachung. [57844] Nachdem an Stelle des verstorbenen Landwirths Reuter in Borsh vom 1. Januar k. I. der

mitglied des Vorsch’er Darlehnskafsen-Vereins eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht gewählt und Fol. 2 Seite 16 des dies- seitigen Genofsenschaftsregisters G worden ist, wird dies hierdurch öffentlih bekannt gemacht. Geisa, am 29. Dezember 1891.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Schmid. GosIar. Be tg mo cees, [57843] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute

sub Nr. 7 Fol. 19 zur Firma Consum-Verein in Ohrum, eingetragene Genoffenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht, eingetragen : In der Generalversammlung vom 5. Oftober 1891 ist für den Weichensteller Wilh. Brunke zu Ohrum, dessen Vollmacht beendet ist, der Arbeiter Wilhelm Kühne daselbst zum Vorstandsmitglied gewählt worden. Goslar, den 28. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. I.

Grünberg. Befanntmachung. [57845] Zum Genossenschaftsregister wurde eingetragen : Das Statut der am 29. November 1891 unter der Firma: „Molkereigenofseuschaft, eingetragene

mit dem Sitze zu Nieder-Ohmen errichteten Ge- nossenschaft.

Gefahr.

Firma der Genossenschaft, “it a von 2 Vor- tandsmitgliedern, die von dem Aufsichtsrath aus-

identen unterzeichnet.

aufzunehmen. Die

sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit

die Zeichnenden zu der F Namensunterschrift beifügen. Der steht aus: ; 1) Ludwig Ohnacker, Direktor 2) Heinrich Seip, Rendant 3) Ludwig des Direktors, 4) Heinrih Walther in Nieder-Ohmen, 5) Ludwig Schudt in Königsaasen.

der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Grünberg, den 21. Dezember 1891. Großherzoglich he}. Amtsgericht.

adcCenhauer.

Hohenstein, Ostpr. ELERAGa In unser Genoffenschaftsregister is be Vorschußverein zu euftein, E. G. beschränkter Ha cht, Folgendes eingetragen : n der Generalversammlung vom 17.

gewählt worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. am Eer 1891. y

V Bohenust in, Oftpr., den 28. Dezember 1891. ohenstein, „, den 28. Dezember Königliches Amtsgericht.

Kirckbore. h gg 5 eO! Durch Generalversam Darlehnskassen-Vereins, eingetra-

genen Genossenschaft mit g ager. Haft-

flicht zu Kirch 1 bas Statut in fämmtlichen Paragraphen geändert worden.

Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwecke: für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

des Sparsinns. Bocsiantömitolievec deth die unter Benennung des)]elben mit Unterzeihnung des

Dienststunden des Gerichts auf der Gerichtsschreiberei Iedem gestattet.

Nr. 15 folgende gea bewirkt :

enosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“

er Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwerthung auf gemeinschaftliche Rechnung und Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der

ehenden unter Benennung desselben von dem Prä- fi Sie sind in dem „Grün- berger Anzeiger“ : Willens- erkiärukis und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, pan aben oll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß irma der Sena ihre

orstand be-

l in Nieder-Ohmen, Emmel in Grünberg, Stellvertreter

Die Einsicht der Listen der Genoffen ist während

[57846] n *

i Pir. 1 mit un-

Dezember 1891 find der Kaufmann Eduard Magdalenski hier- selbst zum Direktor und der Stadtkafsenrendant Friedrih Fergien hierselbst zum Rendanten wieder-

berg, vom ber 1891, ift

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines 1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen Unterzeichnung zweier

unsrücker Zeitung. Die Bekanntmachungen des Aufsichtsraths geschehen

Vorsitzenden durch diefelbe Zeitung. L Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den

Kirchberg, den 23. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Kottbus. mac In unserem Genossenschafts -

-

N EANY(MRNARS, [57849] Negister ist unter Firma der Genossenschaft: : Genossenschafts : Brauerei zu Cottbus, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter

; _ Haftpflicht. Siß der Genossenschaft :

ottbusR _

Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Statut vom 3. Dezember 1891. Gegenstand des Unternehmens ist die Bierbrauerei und Anschaffung der dazu er- forderlihen Rohmaterialien auf gemeinschaftliche Rechnung zu betreiben und die Fabrikate Gauiezen.

Die A der Genoffenschaft erfolgen in der Kottbusser Zeitung. - Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) der Schankwirth Hermann Werner zu Kottbus,

als Director, ; 2) der Gastwirth August Krauß zu Kottbus, als Kassirer. . A j

Die Zeichnung des Vorstandes geschieht in der Weise, daß beide Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 19. Dezember 1891 am 22. Dezember 1891. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Kottbus, den 22. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Lublinitz. E Ma: Nach dem Statut vom 8. November 1891 Genossenschaft unter der Firma: Vorschußverein zu Lublinitz, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht errihtet worden. Der Sitz der E ist Lubliniß und der Gegenftand ihres Unternehmens: die Beschaffung der im Gewerbe und Wirthschaft der Mitglieder nöthigen Geldmittel durch gemein- schaftlichen Betrieb von Bankgeschäften (ausgeschlossen Spekulationsgeschäfte). : L Ueber die Form, in welcher die von der Genossen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen und hinsichtlih der Blätter, in welchen dieselben aufzu- nebmen sind, ist bestimmt: :

daß die Vekauntmachuugen unter “ihrer

Firma, unterzeihnet von mindestens 2 Vor-

flandömitilievenr, ergehen und im ‘Wbliniter

Kreisblatt bekannt gemacht werden.

Organe der Dae sind a. der Vorstand, bestehend aus drei Mitgliedern, b. der Aufsichtsrath, bestehend aus neun Mit- gliedern, H

c. die Generalversammlung. E

Der Geschäftsantheil jedes Mitgliedes ist auf 100 M festge}eßt; jedem Genossen ist die Betheili- gung auf mehrere Geschäftsantheile, jedo höchftens fünf, gestattet. 5 2a rc Haftsumme jedes Mitgliedes ist auf 500 4 estgeseßt. ss ;

Der Vorstaud zeichnet für die Genossenschaft : die Firma unter Beifügung der Namensunterschrift der zeichnenden Vorstandsmitglieder, von denen zwei 26% dae zeihnen und Erklärungen abgeben önnen.

Vorstandsmitglieder der Genossenschaft sind:

1) der Kaufmann Louis N LINOEE,

2) der Hotelbesißer Paul Pt d,

3) der Kaufmann Heinrich Schlesinger, sämmtlih zu Lubliniß.

Dies wird hierdurh mit dem Bemerken bekannt emacht, daß die Eintragung der Genossenscha heute unter Nr. 3 des bei dem unterzeihneten Gericht eführten Genossenschaftsregisters erfolgt und die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienst- stunden in unserem Gefchäftsgebäude im Zimmer Nr. 6, Gerichtsschreiberei-Abtheilung Il, Jedem ge- stattet ist.

Lublinitz, den 29. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. Schulz.

[57851] ist eine

e Ie Tides atis Belage n elsuugen. Körler Darlehnskasseuverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Körle Nr. 4 G. N. Der § 9 des Statuts ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. De- zember 1891 dahin abgeändert worden, die Zahl der Vorstandsmitglieder von 7 auf 9 vermehrt worden ist. Die in Folge dessen neu hinzutretenden beiden Vorstandsmitglieder ind in derselben General- versammlung gewählt worden und zwar Johannes Polzpausen von Röhrenfurth und Carl Wiederrecht von da.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 19. Dezember 1891 ani 9. Beidiaker 1891

Melsungen, den 29. Dezember 1891.

* Königliches Amtsgericht. Linsingen.

Mergentheim. Bekanntmachung über Einträge im Reg für eingetragene Genossenschaften.

(57301)

Mülhausen i./EIs.

an Stelle des Vorstandsmitglieds un

des „Schweighausener Darlehuskafsenvereins

briti Spihe L i Schweighausen a _— in

Herrn Holder Herr Michacl Lieby in Shweighausen

gewählt worden ift.

| Darlchenskasseuverein

dem Oberrimbacher E. G. m. u. S. eingetragen:

Die Vollmacht der Liquidatoren ist nach Verthei-

lung des Genofsenschaftsvermögens beendigt.

Den 29, Dezember 1891. fiv. Amtsri@ter: (Unters&rift.)

; [57868] Genossenschaftsregister. Unter Nr. 31 Band n ist beute ronen daß eh

chaft mit unbe-

Mülhausen i./Els., den 31. Dezember 1891. Landgerichts-Obersekretär : Welcker, Kanzleirath. Neuburg a./D. [57853] Königl. Landgericht Neuburg a./D. Gemäß Statuts vom 10. Dezember 1891 hat si unter der Firma: „Rohrenfelser Darlehnskafsen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränkter pa eine Genofjenschaft ge- bildet, welche ihren Siß in Rohrenfels, K. Amts- erihts Neuburg a./D., und den Zweck hat, die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, namentlich die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemein- \chaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, fowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen, wobei durch die Geschäftsführung noch insbesondere neben der materiellen Hebung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder auch die sittlihe Hebung derselben bezweckt werden foll, L Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 M und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlich zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleizeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift .des leßteren als diejenige eines Bei- siBers. E us Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn fie rechtsverbindliche Erklärungen enthalten, in der soeben erwähnten, für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem landwirthschaftlichen Ge- nossenshaftsblatte zu Neuwied bekannt zu moder: Der gegenwärtige Vorftand des Vereins besteht aus folgenden Per}onen : E 1) Xaver Stieglbaur, Pfarrer in Robrenfels, Vereinsvorsteher, i 2) Raphael Rath, Pfarrer in Wagenhofen, Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, 3) Be Meyer, Bürgermeister in Rohrenfels, eisiter, 4) Iobann Zett, Bräuer von dort, La 5) Matthäus Leidl, Oekonom von dort, Beifißer. Vorstehendes wird mit dem Bemerken veröffentlicht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet ift. Neuburg a./D., am 30. Dezember 1891. Der K. Fandge Mp eut. Ph. Mayer.

(57351] Prsorzheim. Nr. 48C68. Zum Ge:rofsenshafts- register Band Il O. Z. 6, Firma Vorschufß:- Verein Pforzheim, eingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht, wurde ein- getragen:

Der Aufsi&tsrath hat in Folge Ablebens des seit- berigen Vorstandsmitgliedes, Schriftführers Julius Heinz von hier. vom 14. d. Mts, dur Beschluß vom 21. Dezember 1891 den Hermann Schober hier zum ftellvertretenden Vorstandsmitglied bis zum 29. Februar 1892 err annt.

Pforzheim, 23 Dezember 1891.

Großb. Amtsgericht. II. Dr. Sautier.

[57352] Pirna. Auf dem die Abfuhrgenofseuschafi des Hausdbefizervereins zu Pirna, cingetr. Gen. mit beschr. Haftpflicht betreffenden Fol. 4 des Genofsenshaftsrcegisters für den Amtsgerihts- bezirk Pirna ift heute verlautbart worden, daß Herr Friedri Moriß Kotte in Pirna niht mebr Mit- glied des Vorfiandes und daß Herr Traugott Wil- belm Mahnert daselbst als Mitglied in den .Vor- ftand eingetreten ift.

Pirna, am 29. Dezember 1891. Königliies Amtsgericht. Keller.

57854] Sehwerin. Zufolge Verfügung des Großherzog lihen Amtsgerichts vom 31. d. Mts. ist in rod iefige Geyolezigaltarea! ter Fo). 30 Nr. 7 zur Firma: Neuer Vors Verein, eiugetrageue Ge- nossenschaft mit Up GuEnLser Nachs chschus- pflicht zu Schwerin, te 4, heute eingetragen : Das Borstands-Mitglie , Kaufmann August Fenb ist gestorben. Bis zur Wiederwahl eines Vor- Lans Pg N edes an seiner Stelle spätestens Ende Februar 1892 hat der Angen) in seiner ißung vom 29. Dezember 1891 zwei seiner Mit- lieder, den Rehtsanwalt H. Timm und den Rentner Alexander Koch, beide zu Schwerin, zu Stellvertre- tern des Vorstandes bestellt. Schwerin, den 31. Dezember 1891. Fr. Dieckmann, Act.-Geh. Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts.

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin: - x Verlag der Expedition (Scho lz).

hen Buchdruckerei und Verlag&

In das Genossenschaftsregister wurde beute bei

Drudck der Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

thales“. Ì 31. Dezember 1892.

-Schwambah, Schuster daselbst,

. Tehte.

_ Grund der heutigen Verfügung eingetr

| Sr 6 zur ma: it e a „Spar: uud Darlehnskafse zu Lavelsloh einge- tragene Genossenschaft mit red

[ Pflegers

ist bei der Firma: Ahnebek und Umgegend, E. G. m. u. N.“ heute

1

Waxweiler.

23. Dezember 1891 ifi der

Sechste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 4. Januar

N 2e

Der Inhalt dieser Beilage, in welchec die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-

‘ver deutshen Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. a: 2c)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei

kann durch alle Post - Anstalten, für |

Das Central - Handels - Register für das

Berlin auch durch die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats- Bezugspreis beträgt L 50 4 für das Vi

Anzeigers SW., Wilhelmîtra

32, bezogen werden.

Insertionspreis für den

Raum einer Druckzeile 30 A.

1892.

Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der erteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 A.

Genossenschafts - Register. : ‘Sulzbaeh.

“die Firma

Allgemeiner Konsumverein zu Hühuerfeld, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter

_ Haftpflicht. Siß der Genossenschaft: Hühnerfeld,

46. Dezember 1891.

‘dur

zu verkaufen. ( ehenden Bekanntmachungen erfolgen dur

von 6 M beträgt die Haftsumme 20 4. Vorstandsmitglieder find: 1) Peter Müller, Vorsitzender,

2) Iohann Feller, Stellvertreter des Vorsitzenden,

3) Mathias Servatius, Schriftführer,

4) Iohann Leibfried, Kassirer,

5) Conrad Reuter,

6) Georg Walter, |

7) Johann Laux, /

8) Iohann Geminel, Zu 2

- Beisißter.

feld wohnhaft.

Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht in “der Weije, daß zu der Firma der Borsißende bezw. | Dessen Stellvertreter und eines der übrigen Mit- ‘glieder des Vorstandes ihre Unterschrift hinzufügen.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Sulzbach, den 29. Dezember 1891. —_—_SllQer; Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

A2 _ [57856] Tholey. Im Genossenshafts-Register ist heute

bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossenschaft :

Dirminger Consum-Verein, eingetragene Ge-

nofsenschaft mit beshräukter Haftpflicht,

Zufolge Verfügung vom 10. Dezember 1891 Folgendes | «æingetragen: Beschluß der General - Versammlung vom 1. November 1891 wurden in den Vorstand neu ge- hlt ann Bergmann in Dirmingen, als stellvertretender Vorsitzender, 2) Va- Ientin Hell, Bergmann daselbst, als Schriftführer. Ausgeschieden aus dem Vorstande sind: 1) Jo- bann Schirra, pensionirter Bergmann in Dirmingen, er Peter seither Schrift-

chUT

wählt: 1) Iohann Georg Heintz,

seither stellvertretender Vorjißender, 2) brer. Tholey, den 29. Dezember 1891.

Königl. Amtsgericht 1.

ehte. _ Vekanutmachung. Im biesigen Genossenschaftsregister ist heute au

Haftpflicht.

Die Firma ist abgeändert in:

Spar: uud Darlehnskasse eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschränkter stpflicht. Uchte, den 29. Dezember 1891. DIUR Königliches Amtsgericht.

Vaihingen.

Königl. Amtsgericht Vaihi s Verant E t

des Bauers Christof Mais,

In das Geno rener i beute die Wahl d rs Gh; ) von Oberrieringen zum Vorstandsmitglied des Darlehnskassenvercins ugen an Stelle des ausgetretenen Stadt-

berrie

rnold eingetragen worden.

Den 30. Dezember 1891. j Oberamtsrichter v. Wider.

Vorsfelde. „Consum-Verein Folgendes :

Laut Anmeldung vom 18. Dezember 1891 sind

an Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Uhrmacher Otto Timaeus und Anbauer Wilbelm

üller in Parsau, der Auctionator Chr. Müller und W. Schulze No. ass. 70 in Parfsau gewählt.

eingetragen.

Vorsfelde, den 29. Dezember 1891. Herzogliches Amtsgericht. Oorenburg.

: - Bekanntmachung. 57353 Le Zufolge Verfügung von geftern Biurbe bei Nr. 6 leivencfsenshaîtsre isters, betreffend die zu Da- San unter der Firwa „Cousum Verein zu 2E beschr eingetragene Genossenschaft mit

d L MaE Haftpflicht“ eingetragen: eschluß der Generalversammlung vom

Gescäftsführer Peter

[57855] Zufolge Verfügung vom beutigen - Tage ist unter Nr. 8 des Genossenschaftsregisters des hiesigen Kgl. Amtsgerichts eingetragen worden

h Bürger- meisterei Sulzbach. Das Statut is datirt vom Die Genossenschaft bezweckt, Haushaltungsgegenstände aller Art, besonders Lebens- und Genußmittel von guter unverfälshter Qualität Ankauf in größeren Mengen billig zu be- schaffen und gegen Baar zu möglichst billigen Preisen Die von der Genossenshaft aus- die zu Sulzbach erscheinende Zeitung „Bote des Sulzbach- L Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalender- ‘ahr zusammen, das erste Geschäftsjahr endigt am Außer dem Geschäftsantheile

2 Grubenschmied, zu 3 Maschinenwärter, zu 8 Aufseher, die übrigen Bergleute und alle zu Hühner-

[57857]

auf

unbeschränkter

[57859]

E E [57858 In ‘das biesige Genossenschaftsregister Parsau-

40 Minuten. Bon.

und Kunsttöpferei ü Couvert enthaltend fünf Photographien von Vasen, Fabrikationsnummern 682, 681, 676, 675, 680, 679,

Steinbach zu Daleiden zum Direktor, der Ackerer Jokann Diederich daselbst zum Stellvertreter des- selben, sowie Mathias Lehnen und Mathias Shmitz daselbst zu Beifißern gewählt worden. Woarxweiler, ten 28. Dezember 1891. __ (Uneers{rift), Gerichtéshreiber des Köri.lihen Amtsgerichts.

Winzig. Bekanntmachung. [57860] è In unfer Genossenschaftsregister is in Bezug au? die unter Nr. 3 eingetragene Genossenschaft in Firma „Molkerei Kadlewe Eingetragene Geuossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht“ folgender Vermerk beut eingetragen worden : L Spalte 4. An Stelle des ausgeschiedenen zweiten Vorstands- mitgliedes, des Rittergutsbesißers Albreht Raabe, früher in Hengwiß, is der Rittergutsbesißer Eduard Bader in Klein-Peterwiß und an Stelle des als erstes stellvertretendes Vorstandsmitglied ausgeschie- denen Eduard Bader der Rittergutsbesißer Mar Mayer in Tscheshkowiß neu gewählt worden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. Dezember 1891 am 29. Dezember 1891, (cfr. Akten betreffend die Molkerei Kadlewe, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, 1. Abschnitt V: Nr. 6 Bd. 111, S. 42.) Winzig, den 29. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausl ändischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Ae [57875]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 396. Firma: Arnold & Schüll in Aachen : Packet mit 50 Mustern für Herren-Kleiderstoffe; ver- niegelt ; Flächenmuster ; Fabriknummern 351, 352, 353, 394, 310, 371, 372, 373, 374, 375, 376, 281, 377, 378, 379, 380, 381, 382, 383, 384, 385, 386, 388, 389, 390, 391, 392, 393, 394, 395, 396, 397, 398, 399, 400, 401, 402, 403, 404, 405, 406, 407, 408, 409, 410, 411, 412, 413, 414, 415: Scußfrist 3 Jahre: anigemeldet am 1. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 397. Firma: Shwamborn «& Classen in Aachen: 2 Umschläge mit 49 bezw. 43 Mustern für Wollenwaaren zu Kleidungsstücken; versiegelt : Flächenmuster ;: Fabrifnummern : I. 8400, 8410, 8420, 8430, 8440, 8450, 8460, 8470, 8480, 8490, 8500, 8510, 8520, 8530, 8540, 8550, 8560, 8570, 8580, 619, 623, 624, 625, 626, 657, 658, 659, 6591, 660, 661, 671, 675, 677, 678, 679, 682, 700, 706, 707, 708, 709. 710, 750, 751, 752, 753, 754, 760, 761. IT. 7880, 7900, 7910, 7920, 7930, 7940, 7950, 7960, 7970, 7980, 7990, 8000, 8010, 8020, 8030, 8040, 8050, 8060, 8070, 8080, 8090, 8110, 8120, 8130, 8150, 8160, 8170, 8180, 8190, 8200, 8210, 8230, 8240, 8260, 8270, 8290, 8300, 8310, 8320, 8330, 8340, 8360, 8380: Schußfrist 1 Fabr: an- gemeldet am 10. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr. Nr. 398. Firma : M. Mayer & Cie in Aachen: 2 Pakete mit 35 bezw. 30 Mustern für Herrenkonfektion; versiegelt: Flächenmuster : Fabrik- nummern : I. 1660, 1640, 1620, 1580, 1566, 1542, 1527, 1500, 1250, 1241, 1234, 1221, 1190, 1184, 1171, 1161, 1156, 1140, 1131, 1120, 1110, 1103, 1993, 1084, 1074, 1063, 1050, 1044, 1034, 1023, 1011, 1003, 923, 911, 902. II. 1680, 1701, 1721, 1741, 1761, 1783, 1804, 1826, 1903, 2004, 2010, 1600, 930, 501, 521, 546, 560, 580, 605, 624, 652, 665, 680, 645, 702, 714, 735, 758, 778, 796; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 28. Dezember 1891, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

Nr. 399. Firma: E. Stern «& Cie in Aachen: 3 Umschläge mit 141 Mustern für Herrengarderoben- \toffe; verhiegelt; Flächenmuster; Fabriknummern : I. 1120 tncl. 1128, 1130 incl. 1138, 1140 incl. 1148, 1400 incl. 1411, 1420 incl. 1428. IT. 1490 incl. 1501, 1510 incl. 1521, 1530 incl. 1541, 1550 incl. 1561. 111. 1430 incl. 1438, 1440 incl. 1449, 1450 incl. 1461, 1470 incl. 1483: Schußfrist 2 Jahre; angemeldet M 50. Dezember 1891, Nachmittags 5 Uhr 15 Mi- nuten. Aachen, den 31. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. V. E er LOT8TO In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 371. Firma Ludwig Wessel, Actien- Gesellschaft für Porzellan- und Steiugut- fabrikation in Poppelsdorf bei Bonn, ein ver- siegelter Briefumschlag, enthaltend durch Photo- gravhie veranfschaulihte Muster, und zwar Fabrika, Nr. 630 Vase, Nr. 613 Jardinière, Nr. 635 Schalet Nr. 637 Jardinière, Nr. 639 Vase, Nr. 640 Vase, Nr. 641 Vase, Nr. 642 Vase, Nr. 643 Vase, Nr. 644 Aschenbecher, sämmtlich Muster von artisti- schen Favencen. Es sollen diese sämmtlichen Gegen- stände in Porzellan, Steingut, Majolika und ver- wandtem Material zur Ausfertigung kommen. An- gemeldet am 11. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr

Königl. Amtsgericht, Abth. 11. Benn. 0 i s A [57871] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 372 Franz Aut. Mehlem, Steingutfabrik in Voun, ein versiegeltes

672, 674, 691, 678/IIL, 678/1, 693, 677/1, GTT/IL,

Köln.

bücherfabrik zu baltend ein Muster eines Durchschreibbu nummer 301191: plastisches Erzeugniß. : 3 Jahre; angemeldet am 2. Dezember 189; Nach- mittags 4 Uhr 20 Minuten.

686, 684, 687, 694, 692, 695, 688, 690, 671, Muster für vlastishe Erzeugnisse zur Ausführung in allen Fabrikaten der Keramik und Glasindustrie. Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten. :

Königliches Amtsgericht. 11. Bonn.

Charlottenburg. In das Musterregister ift eingetragen : bei Nr. 41. Fräulein Anna Arnold zu Charlottenburg hat für die unter Nr. 41 einge- tragenen Muster, 3 Stück Bonbonbülsen, 4 Stück Photographierabmen, die Verlängerung der Schuß- frist bis auf 3 Jahre angemeldet. e Charlottenburg, den 31. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

Eibenstock. In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 243. Firma Franz Feldmann in Schön- heide, ein versiegeltes Paket, Serie 11. angeblich enthaltend : 35 Skizzen zu Noben und Kleiderbesäßen, Fabrit-Nummern: 9562, 9840, 9850, 9870, 9880, 9890, 9900, 9910, 9920, 9930, 9940, 9950, 9960, 9970, 9980, 9990, 10000, 10010, 10020, 10030, 10040, 10050, 10060 1—IITI, 10070 1—ITII S/ 9860, 1603, 1608, 1612, 1615, 180, 190 B, 1617, 1620, 1622, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 2. Dezember 1891, Nachmittags 22 Uhr. Eibenstock, am 30. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. I. A.: Warneck, Ref.

EFIsterberg. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 39. Stuhlmeister Hermann Robert Stein- müller in Elsterberg, cin versiegeltes Kisten mit einem Kartenableiter zu mechanischen FJacquard- Webstühlen, Fabriknummer 1, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1891, Nachmittags 3 Uhr. Nr. 40. Firma Gebrüder Ruppert in Elster- berg, cin versiegeltes Packet mit 11 Mustern façconnirter Webwaaren, Fabriknummern 1878, 1885, 1886, 1887, 1888, 1889, 1890, 1891, 1892, 1893, 1894, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fabre, an- gemeldet am 4. Dezember 1891, Nachmittags 44 Uhr. ; Elsterberg, am 31. Dezember 1891.

Königl. Amtsgericht.

I. V.: Dr. Richter, Af.

[57366]

[57878]

-_ 5

57880]

Giessen.

In das Musterregister ift eingetragen :

Jr. 91. Die Firma F. Barnuaß in Gießen hat für die unter Nr. 91 eingetragenen Cigarrenkisten- Ausftattungen Nrn. 7161, 7163, 7165, 7166, 7167, 7182, 7184, 7194, 7196 und Streifen Nr. 350 die Verlängerung der Schußfrist auf ein weiteres Jahr, vom Ablauf der ersten Frist, angemeldet.

Gießen, den 31. Dezember 1891. Großh. Hess. Amtsgericht Gießen. Hannover. * [57864]

Im biesigen Musterregister ist eingetragen : 1) zu Nr. 124, daß die Firma Hannoversche Gummi-Kamm-Compagnie Actiengesellschaft zn Hannover die Verlängerung der SGubtrist auf weitere drei Jahre für die unter Nr. 124 im Muster- register bezeihneten Muster angemeldet hat. 2) Nr. 288. Magistrats-Secretär Erich Törner zu Linden. Ein Packet mit einem Muster für „Quittungskarten, betreffend Invaliditäts- und Altersversicherung mit Aufre{nung und Aufrech{nungs- beseinigung sämmtlicher vorbergehender Quittungs- karten“, Geschäfts-Nr. 4, versiegelt, für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Dezember 1891, Morgens 10!/2 Uhr. Hannover, 31. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Hohenstein-Ernstthal.

In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 129. Firma C. F. Siegerts Söhne in Oberlungwitz, ein Packei mit 2 Mustern für ge- strickte Handschube, offen, Flächenmuster, Geschäfts- nummern 2000 und 2001, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 14. Dezember 1891, Nachmittags 1/933 Ubr.

Hohenstein-Ernstthal, am 30. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. Lippold.

[57876]

Köln. [57884] In das hiesige Musterregister is eingetragen Nr. 579 Firma „J. Heinz, Kölner Geschäfts- bücherfabrif““ zu Köln, 1 versiegeltes Packet, ent- haltend ein Muster eines Alters- und Invaliditäts- Quittungsbuches: Fabriknummer 11 291, plastisches Erzeugniß; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 2. Dezember 1891, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten. Köln, den 31. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. Abth. 7.

[57885] In das hiesige Musterregister is eingetragen:

Nr. 580. Firma „J. Heinz, Kölner Geschäfts-

Köln““, 1 itr ags ent-

18; Fabrif-

Schußfrist

Kölu, den 31. Dezember 1891. 4 Königliches Amtsgericht, Abth. 7.

Rheydt.

Köln. [57883] In das biesige- Musterregister ift eingetragen : Nr. 581. Firma „Eau de Cologne & Par-

sümerie-Fabrik, Glockengasse Nr. 4711

gegenüber der Pferdepost vou Ferd. Mülhens““

zu Kölu, ein versiegeltes Paket, enthaltend 4 Muster und zwar: ein Glas mit bunter Umbüllung, Fabrik- nummer 318: ein Glastopf ebenfalls mit bunter

Umhüllung, Fabriknummer 465: ein Glastopf mit

bunter Umbüllung, Fabriknummer 466 und ein Carton

fur Seifen; plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr

30 Minuten.

Köln, den 31. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht, Abth. 7.

Köln. : [57881]

In das biesige Musterregister ist eingetragen : E 582. Krugfabrifant und Hoflieferant Johann Korzilius zu Köln : Ehrenfeld, 1 ver- s{lossener Umilag, enthaltend 2 Zeichnungen von altdeutsen Krügen, a. für Brieftaubenliebbaber und b. für Geflügelzühter im allgemeinen und Hunde- liebbaber; Fabriknummer 20 und 21; plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 15. Dezember 1891, Nachmittags 4 Ubr.

Köln, den 31. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. Abth. 7.

Köln.

Sn das biesige Musterregister ist eingetragen :

Ir. 933. Firma „Rheinische Glashütten Aktiengesellschaft“ zu Ehrenfeld, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 10 Musterzeihnungen für Gläser, abriknummern 779 bis 788, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jabre, angemeldet am 17. Dezember 1891, Vormittags 9 Ukr 15 Minuten.

Dezember 1891.

Köln, den 31. es Amtsgericht. Abth. 7.

nal Königlich

[57882]

H T

Köln. : [77375] In das Musterregister ist eingetragen bei Nr. 311 : Ehefrau Jacob Adolph Müller, Christina Franziska, geborene Erpeldinger, obne Ge- shâft zu Köln, hat für die in einem Pácket ent- haltenen 2 Muster zu Glaslüfter die Verlängerung der Schußfrist bis auf 8 Jahre angemeldet. Köln, den 29. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. Abth. 7.

Kreseld.

In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 609. Firma Klemme & in Krefeld, ein versiegeltes Couvert mit 2 Mustern für gepreßte Velvets, Flächenerzeugnisse, Dessin Nr. 11841 und 11842, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. De- zember 1891, Vormittags 114 Ubr.

Krefeld, den 31. Dezember 1891. Königl. Amtsgericht.

[57869]

_

Leer. [57873] In das Musterregister ist eingetragen : Lfde. Nr. 148. Firma Dirks & in Leer, ein versiegeltes Paket mit angeblichen Abbildungen der Reguliröfen Figur 154 und 155, plastishe Ér- zeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Nachmittags 124 Uhr. Leer, den 30. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. T.

Osterode (Harz). [57863] In unser Musterregister ist heute sub. Nr. 14 eingetragen : Firma J. C. L. Diecéhoff zu Ofterode a/Harz. Zwei Patckete mit 34 bezw. 39 Mustern Mako- Wollenen Hemdentuchs bezw. Mako-Wollenen Kamm- tus, Muster für Flächenerzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. Angeineldet am 29. Dezember 1891, Vor- mittags 11x Übr. Osterode (Harz), den 29. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. IT.

Rheydt. In unser Musterregister ift eingetragen: Nr. 249. Firma Rheydter Lithographische Kunstanstalt, Deufssen, Heymanns «& in Rheydt, ein versiegeltes Packet, enthaltend 32 Muster von Cigarren-Etiquetten, Fabriknummern * 239, 240, 241, 242, 260, 261, 262, 266, 267, 268, 269, 270, 271, 22, 203, 204, 210 2G 21, 210, 200 200. 281, 282, 283, 284, 285, 286, 287, 288, 289, 299, und 14 Muster von Cigarrenringen, Fabriknummern : 1080, 1091, 1106, L107 L108. L109, THIO, TTEL: 1112, 1113, 1119, 1123, 1127, 1128, Fläenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezem- ber 1891, Vormittags Ubr. Rheydt, den 31. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. Abth. T.

[57888]

h Ú j S [57867 In unfer Musterregister ist eingetragen : Bei Nr. 57. Firma Hermann Schött in Rheydt

hat für die unter den Fabriknummern: 3170 F, 3232 F, 3240 F, 3244 F, 3245 F, 3316 F eingetragenen Muster für Cigarrenkisten - Ausstattungen, Innen-Etiquetten die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 2 Jahre angemeldet. i

Bei Nr. 58. Firma Hermann Schött in Rheydt

bat für die unter den Fabrifnummern : 3320 F, 3323 F, 501 H, 504H, 507 H, 517H, 538H, 3212F ein- getragenen Muster für Cigarrenkisten - Ausstattungen die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre angemeldet. :

Bei Nr. 116. Firma Hermaun Schött in Rheydt

hat für die unter deu Fabriknummern: 11852as