1892 / 9 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“Neisse. Bekanntmachuug. [58912]

In Ee E ea ist unter laufender Nr. 2 Folgendes eingetragen worden :

Spalte 2 Vorschußverein zu Neisse, ein- getragene Genossenfchaft mit befchräukter Haftpflicht. 3

Spalte 3. Neiss ;

Spalte 4. Die gehörig einberufene General- versatnmlung vom 5. Dezember 1890 hat gemäß § 137 Absay 2 des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889 die Umwandlung der bisherigen Ge mit unbeschränkter Hastpfliht in eine solhe mit be- schränkter Haftpflicht beschlossen und deshalb folgende neue Firma der Genossenschaft gegeben :

„Vorschuß-Verein zu Neiffe, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“.

In Verfolg dieses Beschlusses hat die Genossen- schaft in der Generalversammlung vom 18. De- ¿ember 1891 cin neucs Statut angenommen, welches vom 1. Januar 1892 in Kraft tritt.

Abschrift desselben befindet sih Blatt 66/81 unseres Beilagebandes. S ;

Nach dem neuen Statut ist der Geschäftsantheil eines Genossen auf fünfhundert Mark festgeseßt, je- doch bestimmt, daß sih jeder Genosse mit mehreren, höchstens drei Geschäftsantheilen betheiligen kann. Die Haftsumme des einzelnen Genossen beträgt fünf- hundert Mark für jeden Geschäftsantheil. Vit dem 1. Januar 1892 ist ferner das bisherige Vorstands- mitglied, Halter Großer von hier aus dem Vor- itande auégeshieden und an seiner Stelle der bis- berige Controleur Hans Niclas zum Kassirer gewählt worden. Controleur ist vom 1. Januar 1892 der Buchhalter Paul Michalke von hier. Der Vorstand der Genossenschaft besteht fortan aus folgenden Per- onen : | 1) Director Gotthold Schauder von hier,

9) Controleur Hans NMiclas von hier,

3) Buchbalter Paul Michalke von hier,

Die Zeichnung für den Verein geschieht dadurch, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift zufügen.

Rechtliche Wirkung hat die Zeihnung aber nur, wenn sie mindestens von zwei Vorstandémitgliedern geschehen ist. : : i, i

Alle Bekanntmachungen des Vereins erfolgen im:

a. Neisser Anzeiger.

þ. Neitser Presse,

c. Neifser Zeitung.

Neiffe, den 31. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht. Prüm. Bekanntmachung. [59870]

Zufolge Verfügung vom 7. Januar 1892 ift bei Nr. 4 des Genosfsen|[chaftsregisters, den „Prümer Lohmühlenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Prüm be- treffend, cingetragen worden : i

Durch Beschluß der General-Versammlung vom 5. Januar 1892 find zu Vorstandémitgliedern gewählt worden : : :

Fr. Koch, Lederfabrikant, zum Mühlenmeister, Const. Schwarß und Carl Spoo, beide Lederfabri- fanten, zu Beisitzern, alle zu Prüm wohnhaft.

Prüm, den S. Januar 1892.

Der Gerichtéfchreiber des Königl. Amtsgerichts.

Vater.

[59873] Vöhl. Sn unfer Genosfsenschaftöregister ist heute unter Nr. d eingetragen :

1. Firma der Genossenschaft: „Eimelroder Dar- lehnsfafsenvercin, eingetragene Genofsenfchaft mit unbeschränkter Haftpflicht.““

1]. Siß der Genossenschaft: Eimelrod.

111. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Das Statut ift abgeschlossen am 23. Oktober 1891.

Gegenstand des Unternehmens ist:

1) Die Verhältnisse der Vereinêmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- richtungen zu treffen, namentli die zu Dar- lehn an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu be- schaffen, befonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen ;

) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhaältnisse der Vereinémitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungsfonds foll stets, also auch nah etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereinébezirks in der im § 35 des Statuts festgesetzten Weise erhalten bleiben.

Die von der Geuossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern, in anderen æâllen von dem Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem landwirthschaftlichen Genossenschaftsblatte f O bekannt zu machen. Vorstandsmitglieder

1n0:

1) Bürgermeister und Landwirth Heinrich KütheTTT.

zu Hemmighausen, zugleich als Vereinsvorsteher ;

2) Bürgermeister und Bäcker Heinrih Schumann ¿zu Eimelrod, zugleih als Stellvertreter des

_ Vereinsvorstehers:

3) Bürgermeister und Landwirth

j D N zu Pee

) Postagent und Schuhmacher H ott Heinrich Beble 1. zu Eimelrod ; als Beisißer.

9) Landwirth Christian Beer 11.

¿zu Eimelrod;

Die Zeichnung der Vorstandsmitglieder für die Genoffenschaft erfolgt, indem der Firma die Unter- \hriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat, mit Auênahme der nachbenannten Fâlle, nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinëvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurükerstattung von Darlehn sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 # und über die eingezahlten Geschästs- R genügt die Unterzeichnung durch den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für die Genossenschaft retsverbindlih zu machen. Jn allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und zugleich dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des letzteren als diejenige cines L efi zers, i

Die Einst der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. ]- Vöhl, den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Lahmeyer.

Würzbarg. Befauutmachung. [59874]

In det Generalvetsammlung des Creditvereines Ochfenfurt, eingetragène Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht daselbs vom 2. cr. wurde zum Controleur der Lehrer Hr. Joseph Valentin Nunn allda gewählt.

Würzburg, 8. Januar 1892.

Kal. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: :

(L. 8.) Kliem, k. Oberlandesgerichtsrath.

Zeven. Bekanntmachung. [59875]

Bei dem landwirthschaftlichen Coufumverein für den Kreis Zeven und Umgegend, ein- getragene Genoffenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht zu Zeven ist heute in das Genossen- schaftsregister einzutragen: L

Durch Generalversammlungsbes{chluß vom 28. No- vember 1891 sind an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder : Hofbesißer J. Meyer in Marsch- horst und Hofbesißer H. Lichmann in Zeven, neu gewählt: der Hosbesißer H. Meyer in Wistedt zum Vicevorsißenden und der Hosbesiher D. Wellenbrock in Zeven zum dritten Vorstandêmitgliede. j

Das Vorstandsmitglied J. Mever in Weerten ist als solches wiedergewählt und zum Vorstands- vorsitzenden ernannt.

Zeven, den 9. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[59670] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Jfidor BVermaunu, Inhaber der Firma „Rheinische Conserve-Salzfabrik J. Bermann““ in Aacheu, Promenadenstraße 1, wird heute, am 7. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Helpenstein in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläu- bigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin am 4. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, L Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis zum 28. Sanuar 1892.

Königliches Amtsgericht zu Aachen. Abth. V.

gez. Diltbey. ; Beglaubigt: (L. 8.) Berger, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[59613] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Gebrüder Underfeu in Altona, deren Inhaber August Gustav Andersen und Emil Christian Anderfen sind, ist beute, am 9. Januar 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Lütkens in Altona wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. März 1892 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 20. Jauxar 1892, Mittags 12 Uhr. Prü- fungstermin den 30. März 1892, Mittags 12 Uhr. Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen abgesonderte Befriedigung beansprucht wird, bis zum 29. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht zu Altoua. _ Veröffentlicht: Voigt, i als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[59666] RAE V S br

Veber das Vermögen der Fuhrwerksbesiterin NAnuua Marie verw. Weiß, geb. Bayer in Annaberg ift heute, 4 Uhr Nachmittags, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Verwalter: NRechts- anwalt Justizrath Dr. Böhme in Annaberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. Februar 1892. Konkursforderungen sind bis zum 20. Februar 1892 dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin den 4. März 1892, Vormittags A1 Uhr.

Annaberg, den 7. Januar 1892.

Schaarschmidt, j

Gerichtsschreiber des Königl. Sächs. Amtsgerichts daf.

[59684] Bekanntmachuug. Ueber das Vermögen des 1) Taguers Johauu BVaptift Neumcyer, 2) desseu Kinder, als Erbecu

Feiner verstorbeuen Ehefrau Theresia, geb.

Jehl in Herbsheim, unter seiner Vormundschaft stehend, ist am 7. Januar 1892, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Amtsgerichtssekretär a. D. Blech in Benfeld. Offener Arrest bis 30. Januar 1892. Anzeigefrist bis 6. Februar 1892. Prüfungstermin ant 6. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr. Venfeld, den 7. Januar 1892. Der Gerichtsschreiber: Kern.

[59647]

Ueber das Vermögen des Wäschc- und Trico- tagenhäuvolers Jacob Jacoby, Blücherstr. 61 (Wohnung Mittenwalderstr. 17), is heute, Vor- mittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin 1 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Goedel, Neanderstr. 10. Erste Gläubiger- versammlung am 26. Januar 1892, Nach- mittags 122 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 3. März 1892. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 3. März 1892. Prüfungs- termin am 24, März 1892, Vormittags 19 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel C, parterre, Saal 36.

Berlin, den 9. Januar 1892.

i iben de Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74.

[59630]

_Veber das Vermögen des Lienteuaunts a. D. Franz von Wedell hier, Genthinerstraße Ir. 42 bez. Unter den Linden Nr. 60, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I das Konkursverfahren erdsinet: Verwalter: Kaufmann Schieferdecker hier, Rosenthalerstraße 37. Erste Glaubigerversammlung am S. P 1892, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 28. Februar 1892. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 28. Februar 1892. Prüfungstermin am 28. März 1892, Mittags AS Uhr, im Gerichtsgebäude Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B, parterre, Saal 32.

Verlin, den 9. Januar 1892. ___During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, Abtheilung 73.

[59631]

Ueber das Vermögen der offeuen Handels- efellschaft Gebr. Sn hier, Friedrich- raße 65, R E achmittags 14 Uhr, von dem Königli Amtsgericht Berlin 1 das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer hier, Alte Jacobstraße 172. Erste dg nit sammlung am 29. Januar 1892, M ttags x2 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. Februar 1892. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 1. März 1892. Prüfungstermin am 31. März 1892, E 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32.

Berlin, den 9. Januar 1892. j

Großmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, Abtheilung 72.

[59619] :

Ueber das Vermögen des Kanfmanus Friedrich Herrmaun Schröer hier (Weinligstraße 7) wird beute, am 9. Januar 1892, Mittags 124 Uhr, das, Konkursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Dr. Stöckel hier, Antonstraße 17, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Februar 1892 bei dem Geridte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prü- fungstermin: den 13. Februar 1882, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Februar 1892. : Königliches Amtsgeriht Dresden, Abtheilung 1 þÞþ.

Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[59685] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma F. T. van Thiel. zu Emmerich wird heute, am 9. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dane zu Emmerich ist zum Konkursverwalter ernannt. * Offener Arrest, Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 23. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung am 9. Fe- bruar 1892, Vormittags 92 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22. März 1892, Vor- mittags 91 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte.

Emmerich, den 9. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[59600] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Probfteipächters Jo- haun Wnuck in Flatow ist am 9. Januar 1892, Vormittags p Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Posthalter Bütow von hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1892. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung am 29. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 10. Prüfungs- termin am 22. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Flatow, den 9. Januar 1892. / Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Topolewski.

[59616] “Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Goldarbciters Karl Wessel! zu Forst ist heute, am 5. Januar 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann G. Bohrish zu Forst ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 5. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Be- s{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 20. Januar 1892, Nachmittags 123 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf

den 16. Februar 1892, Vormittags 10è¿ Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- börige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder. zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkuréverwalter bis zum 5. Februar 1892 Anzeige zu machen. Kiefel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Forft.

[59617] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der „Firma A. Neuraaun Nachfolger““ Inhaber Kaufmann Robert Dresel zu Forst ist heute, am 6. Januar 1892, Nachmittags 5 Uhr 45 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann P. Högelheimer zu Forst ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es is zur Beschlußfassung über die Wahl .eines anderen Verwalters, sowte über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkursord- nung bezeichneten Gegenstände auf den 2. Februar 1892, Vormittags L@O} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. Februar 1.892, Vormittags 160} Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, A Nr. 2, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welhe eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurêmasse etwäs schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem 1a fe der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkuróverwalter bis zum 10. Februar 1892 Anzeige zu machen.

__ Kiefél, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Forst.

[59658] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Uhren- und Gold- waarenhäudlers Nepomuk Dieunstmaier zu Fraukfurt a./M. is am 8. Januar 1892, Nach- mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Rechtsanwalt Dr. Thebesius hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Februar 1892. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 8. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung 3. Februar 1892, Vorm. 16 Uhr. Allgem. O E A 18, Februar 1892, Vorm.

r. Í Frankfurt a./M., den 8. Januar 1892. 3 Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtbeilung 1V.

[59567]

tigen, Nachmittags 5 Uhr, beschlo das Vermögen der in Rofßhaupten wohnenden Bauerseheleute Peter und Kreszenz Wohl- fahrt, leßtere eine geb. Sipp, das Konkuréver- fahren zu eröffnen. Als Konkursverwalter wurde der Rechtsanwalt Dr. Stockheim dahier ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist, dann Anmeldetermin bis 928. Januar 1892 eins{l. Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung ‘eines Gläubigerausfhusses und und die in den §8 1% u. 12% der R. K. O. bezeichneten Fragen, sowie Prüfungstermin am Freitag, den 5. Februar 1892, Vorm. 9 Uhr, im Sißungssaale Nr. 11 des Gerichts.

Füssen, den 7. Januar 1892.

K. Gerichtsschreiberei. (L. S.) Mook, K. Secretär.

[59612] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Modistin Albertine Senn in Gebweiler ist beute, den 7. Januar 1899, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Geschäftsägent Jaco- berger in Gebweiler. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 7. März 1892. Anmeldefrist bis zum 1. März 1892. Erste Gläubigerverfammlung am L. Februar 1892, Vorm. #0 Uhr. Al[- gemeiner Prüfungstermin am 14. März 1892, Vorm. 10 Uhr.

Gebweiler, den 7. Januar 1892.

i Kaiserliches Amtsgericht. Veröffendtlicht: (L. 8.) Motsch, Gerichtsschreiber.

[59618] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Vürstenfabrikanten Felix Kortum zu Glogau wird heute, am 7. Ja- nuar 1892, Nachmittags 5¿ Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Gustav Stemmer wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkuré- forderungen sind bis zum 2. April 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenftände auf den 20, Ja- nuar 1892, Vormittags 9 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 12. April 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Sitzungssaale des Schöffengerichts Termin anberaumt. Allen Personen, welche cine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter- bis zum 2. April 1892 Anzeige zu machen.

Glogau, den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1V.

[596083] Bekauntmachung.

Neber das Vermögen des Gutsbesißers Gnstav Niebensahm aus Narpgallen, Kreis Gumbinnen, ist am 7. Januar 1892, Nachmittags 1 Uhr 20 Mi- nuten, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkurs- verwalter ist der Partikulier Ferdinand Aßmus in Gumbinnen ernannt. Konkursforderungen find * bis zum 10. Februar 1892 bei dem Gerichte anzu- melden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigerauëschusses und eintretenden Falls über die im § 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände ist ein Termin auf den 29. Ja- nuar 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 20, Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale des unterzeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Allen Personen, welche cine zur Konkursmasse gehörige Sache in Be- sit haben, oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem B N der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Kon- fursverwalter bis zum 10. Februar 1892 Anzeige ¿l machen.

Gumbinnen, den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[59627] Bekanntmachnng. Lz Ueber das Vermögen des Kohlenhändlers Wil- helm Schlüter zu Halberftadt ist durd) Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung TV., bier am 9. Januar 1892, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Mar Engelmann hier. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 4. Februar 1892 einschließlich. An- meldefrist bis zum 8. Februar 1892 einschließli. Erste Gläubigerversammlung den 141. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungêtermin den L1S. Februar 1892, Vor- mittags Lk Uhr, Zimmer Nr. 11. Halberstadt, den 9. Januar 1892. Kesselring, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 1V.

[59650] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Juhabers ciner Badeanstalt und Gastwirthshaft Johaunes Hermanu Heinri Rebinck zu Hamburg, Bill- wärder Neuedeih 113, wird heute, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufman Friedrich Busse, Bleichenbrücke 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Januar d. J. eir- schließlih. Anmeldefrist bis zum 13. Februar d. einschließli. Erste Gläubigerversammlung dext 29. Januar 1892, Vorm. 11 Uhr. Al eineiner Prüfungstermin den 26. Februar 1892,

orm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 8. Januar 1892.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. [59649]

Ueber das Vermögen des Vereinswirths Jeas Häfner dahier ist beute, am 8. Januar 18% Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffne!- Konkursverwalter ist Photograph August Altenbur hier. Offener Arrest ijt angeordnet. Anzeigeftist d!

L

1 31. Janua lig Erste Gläubigerversammlung ‘“am-5 ebruar 1892, Vormittags 10 Uhr, €.

D al. mbg Ft L uis E as Kgl. Amtsgeri üssen unterm H ‘am SD fsen i FE Sor dem unterzeihnetèn Gericht

Anfertigung von

(E

eld, am 8. Januar 1892. Herofridfi hes Artsgericht. Abtheilung Ik.

15 Konkursverfahren. Pre das Vermögen des Kaufmanns Julius Herrmann Beyer in Hohenstein, welcher da- selbst unter der Firma Beyer & Wiedner die Webewaaren betrieben hat, wird heute am 9. Januar 1892, Nachmittags 24 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Reinhard in Hohenstein wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Fe- bruar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Wahl- termin: den 6. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin: den 14. März 1892, Vormittags 9 Uhr, offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 4. Februar 1892.

Königliches Amtegerient zu Hohenfteiu-Eruftthal.

: r. Waurick, As. Beglaubigt: Irmfschler, G.-S.

[59572] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns S. Sorski in Vittkow ist am 28. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Badrian in Kattowiß. Konkursforde- rungen sind bis zum 19. März 1892 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 23. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den 28. April 1892, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. März 1892.

Kattowitz, den 28. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht.

[59655]

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Max Gündel in Klingenthal ist am 9. Januar 1892, Vorm. 11 Ühr 50 Min., das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Carl Teller in Klingenthal. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist 13. Februar 1892. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin 5. März 1892, Vorm. #1 Uhr.

Königliches Amtsgericht Klingenthal, am 9. Januar 1892. Heyl. Veröffentlicht: Köhler, G.-S. [59570] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Leinwandhändlers Auton Wagner junior zu Königshütte wird beute, am 7. Januar 1892, Nachmittags 1} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Färber hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 13. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung- bezeichneten Gegenstände auf den 1. Fe- bruar 1892, Vormittags 10 Uhr, und zux Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26. Februar 1892, Vormittags 10 Uhx, vor dem unterzeihhnetèn Gerichte, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. A welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Besrie- digung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Januar 1892 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Königshütte. [59644]

Ueber das Vermögen des Haudelsmanns Her- mann Masche zu Fürstenfelde ist am 8. Januar 1892, Nachmittags 17 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter is der Kaufmann Julius Schulz zu Fürstenfelde. Offener Arrest mit Anzeige- vflicht bis zum 20. Januar 1892. Anmeldefrist bis zum 8. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 26. Februar 1892, Mittags 12 Uhr.

Küstrin, den 8. Januar 1892.

: Gößke, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[59614] Bekanntmachung. : : Das Königl. Amtsgericht Kulmbach hat auf Antrag des Händlers Georg Guan in Kulmbach heute, den 9. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr, über defsen Vermögen den Konkurs eröffnet. Provi- sorisher Konkursverwalter k. Gerichtsvollzieher Deschner dahier. Beschlußfassung über die Wahl eines etwaigen anderen Konkursverwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses am Donnerstag, deu 4. Februar 1892, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis längstens Dienstag, den 9. Februar 1892, Vor- mittags 9 Uhr. Frist für Forderungéanmeldungen bis eins{lüssig Donnerstag, den 11. Februar d. J., Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin am 25. Fe- bruar d. J., Vormittags 9 Uhr, im Sißzungs- zimmer des k. Amtsgerichts Kulmbach. - Kulmbach, den 9. Januar 1892. Gerichtsschreiberei des k. Amtsgerichts. Arzberger.

[59622] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Färbermeisters Gustav Weißel in Laukischken wird heute, am 9. Januar 1892, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gastwirth Koslowski in Laukischken wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 28. Januar 1892 bei dem Ge- richte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubigerauésschusses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkursord- nung bezeichneten Gegenstände auf den 28. Januar d 892, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung er angemeldeten Forderungen auf den 5. März

892, Vormittags 10! Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per-

_¿Onen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache

f Besiy haben oder zur Konkurêmasse etwas schuldig 1ind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner iz verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung

auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den orderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte efriedigung in Anspruh nehmen, dem s anuar 1892 Anzeige zu

verwalter bis zum 28. machen. Königliches Amtsgericht zu Labiau.

[59628]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gustav Adolph n, Inhabers des Fett- und Oel- waarengeschäfts untér der Firma Ad. Gustav Kühn allhier, Färberstr. 16, ist heute, am 7. Ja- nuar 1892, Vormittags 125 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Erdmann hicr. Wahltermin: am 25. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis zum 9. Februar 1892. Prüfungs- termin: am 19. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Februar 1892.

Königlihes Amtsgericht Leipzig, Abth. T1, den 7. Januar 1892. Steinberger. Bekannt gemacht durh: Beck, G.-S.

[59645] _Vekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Hirfchberg in Magdeburg, in Firma Wilhelm Roch Nachf., ist am 7. Januar 1892, Mittags 123 Uhr, Konkurs eröffnet und der offene Arrest erlassen. Verwalter : Kaufmann Ottomar Schaff- hirt hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung 5. Februar 1892, Vormittags Al Uhr. Prüfungstermin am 16. März L892, Vor- mittags 11 Uhr.

Magdeburg, den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[59676] K. Württ. Amtsgericht Marbach.

Ueber das Vermögen des Friedrih Göhringer, Zimmermanns von Auenstein, z. Z. mit unbe- tanntem Aufenthalt abwesend, is heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Amtsnotar Wiedenmann in, Beil- stein. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 1. Februar 1892. Anmeldefrist bis 6. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am Samstag, den 13. Februar 1892, Rer mittags S Uhr. vor dem Amtsgerichte hier- selbst.

Den 9. Januar 1892.

Gerichtsschreiber Langbein.

[59651] f OKTarAuersaleen.

Ueber das Vermögen der Firma „Saxonia“‘ Commauditgesellschaft für electr. Beleuchtung, Wagner & Co. in Markraustädt, sowie über das Vermögen des. persöulich haftenden Jtu- habers derselben, Fabrikbesißer Erust Theodor Wechsler daselbft, wird heute, am 9. Januar 1892, Vormittags F11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Nienhold in Leipzig wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 27. Februar 1892* bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 6. Februar 1892, Vormittags ¿311 Uhr. Prüfungstermin den 26. März 1892, Vor- mittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 17. Februar 1892.

Königliches e zu Markrarftädt. 7FLODT. Bekannt gemacht durch Mauersberger, G.-S.

[59682] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Johann Benjamin Rickeles, in Firma F. Riekeles in Memel, ist heute, am 8. Januar 1892, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Secretär des Vorsteher- amts der Kaufmannschaft Dr. jur. Hugo Sintenis in Memel. Anmeldefrist bis zum 18. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung den 3. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 9. März 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtêgerichte, Zimmer Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. Februar 1892.

Memel, den 8. Januar 1892.

HardeTkr, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[59606]

Das Kgl. Amtsgericht München T1 Abtheil. A für Civilsachen hat über das Vermögen des Delikatessen- und Cigarrenhändlers Wenzel Schilhaus!

ier, Schellingstr. 101/0, auf dessen Antrag heute

tahmittags 4% Uhr den Konkurs eröffnet. Konkurs-

verwalter: K. Advokat, Rechtsanwalt Müller hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 28. Januar 1892 einfs{ließlich bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines andern Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausschusses, dann über die in §§ 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermine auf Freitag, den 5. Februar 1892, Vorm. 107 Uhr, im Ge- \chäftszimmer Nr. 43/T1 bestimmt.

München, den 7. Januar 1892. :

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Horn.

[59598] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Pofthalters Traugott Zizmann in Neuhaus a. R. ist vom Fürstl. Amtsgericht zu Oberweißbah am 7. Januar 1892, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Sparkassenverwalter Louis Fröbel in Oberweißbach. Konkursforderungen sind bis zum 4. Februar 1892 beim Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 29. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19. Februar 1892, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Februar 1892.

Oberweißbach, den 7. Januar 1892.

Neidhold, Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. [59610] Konkursverfahren.

Nr. 407. Ueber das Vermögen des Landwirths Johaun Kornmayer in Durbach (Vollmers- bah) wird heute, am 8. Januar 1892, Nachmit-

rungen ein Termin auf den 4. Mär

uo. Tas Konturoversa hren E Offener erlassen und -der Geschäftsagent Kreß in Offenburg zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldé- frist: 5. Februar 1892. Prüfungstermin: 13. Fe- bruar. 1892, Vormittags 9 Uhr. Offenburg, 8. Januar 1892. Der Gerichtsschreiber Gr. Atntsgerichts. C. Beller.

[59597] Koukursveëfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Jadwiga Kunikicewicz, g Se, zu Piune wird heute, am 7. Januar 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Langen- mayr hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Januar 1892 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in den §8 120, 122 und 125 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf Freitag, deu 22. Ja- nuar 1892, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19, Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 24. Ja- nuar 1892.

Königliches Amtsgericht 11. zu Piutte." Schwiening.

[59623] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckers Moriß Wilhelm Klüglich in Oelsnitz ist heute, Nach- mittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Lokalrichter Wendler in Stollberg. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist: 5. Februar 1892. Gläubigerversamm- lung: 9. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: 23. Februar 1892, Vormit- tags 10 Uhr.

tollberg i. Erzgeb., am 9. Januar 1892. Der Gerichtsschreiber des O Sächs. Amtsgerichts. Jähn.

[59604] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurs-Eröffnuug.

Ueber das Vermögen des Hugo Braun, Kauf- manns, Juhaber einer Oel- und Fetthandlung in Stuttgart, Alleenstraße Nr. 2, wurde heute, den 7. Januar 1892, Nachmittags 6 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Gerichts- notar Kohler in Stuttgart, Thurmstraße Nr. 7. Erste Gläubigerversammlung Donnerstag, den 11. Februar 1892, Vormittags S Uhr, Prüfungstermin Montag, den 21. März 1892, Vormittags S Uhr, E A.-G.-Saal Nr. 25. Offener Arrest mit Anzeigefrist beim Kon- kursverwalter bis zum 10. Februar 1892. Adlauf der Anmeldefrist beim Konkursgericht 10. März 1892.

Gerichtsschreiber Holzwarth.

[59605] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Tapeziers Carl Reichardt, Inhabers der Firma Reichardt & Mayer in Stuttgart, Urbanstraße Nr. 40, wurde heute, den 8. Januar 1892, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann Adolf Umfrid, Neckarstraße Nr. 74 in Stuttgart. Erste Gläubigerverfammlung und Prü- fungstermin Montag, den 29. Februar 1892, Vormittags #10 Uhr, Justizgebäude A.-G. Saal Nr. 2%. Offener Arrest mit Anzeigefrist beim Kon- fursverwalter bis zum 15. Februar 1892. Ablauf r „Anmeldefrist beim Konkursgericht 20. Februar

Gerichtsschreiber Holzwarth.

[59681] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des T Franz Daegling hierselbst, Kirchenstraße Nr. 8, ift am 7. Januar 1892, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist der Kaufmann Leopold Grunowsfki in Tilsit ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. Januar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufsses und ein- tretendenfalls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände fowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist Termin auf den 5. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, im im Geschäftslokale des unterzeichneten Gerichts, Zim- mer Nr. 16, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur De Me gehörige Sache in Ds haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem ee der Sache und von den ee en, für welche sie aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Kon- kursverwalter bis zum 1. Februar 1892 Anzeige zu machen.

Tilsit, den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. ITI. Roland

olan Geridtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 111.

[59602] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Hotelpächters A. Schult zu Tilfit ist am 7. Januar 1892, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter is der Kausmann Grunowski zu Tilsit ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die im § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände ist ein Termin auf den 3. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der Seen E

- , Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale des unterzeichneten Gerichts, ‘Zimmer Nr. 7, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Ta fe der Sache und von den Forderungen, für welche jie aus der Sache abgesonderte Befriedigung tin Anspruch

nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. Februar 1892 Anzeige zu machen. Tilfit, den 7. Januar 1892. Königliches Amtsgericht V. Zur Beglaubigung : Baumgart, Gerichtsschreibergeh. [59690] Bekauntmachuug.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hans Brzoskfa von hier, deutshe Straße Nr. 43, ist am 8. Januar 1892, Nachmittags 5 Ühr, das Kon- fursverfahren eröffnet. um Konkursverwalter ist der Kaufmann Eduard Mitter in Tilsit ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters , sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintreten- den N über die im § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände is ein Termin auf den 9. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 12. Februar 1892, Vor- mittags 10 Uhr, im Geschäftslokale des unter- zeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 16, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- P riburte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Februar 1892 An- zeige zu machen.

Tilfit, den 8. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. 111. Roland, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IIT.

[59633] : K. Württb. Amtsgericht Weinsberg. Konkurs-Eröffnung über das Vermögen des Albert Jäger, Handels- mann in Mainhardt, am 8. Januar 1892, Nach- mittags 3 Uhr. Konkursverwalter Amtsnotar Jungk in Löwenstein. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bei dem Gericht und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 11S. Februar 1892, Nach- mittags 2? Uhr. Den 8. Januar 1892. : Gerichtsschreiber Wei gan d.

[59653] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermogen des Vichhändlers Leopold Loewenthal zu Linnich wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Aldenhoven, den 8. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[59624] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eduard Hahn in Allenstein wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 15. De- zember 1891 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 15. Dezember 1891 be- stätigt ist. hierdurch aufgehoben. N. 4/91 Nr. 17.

Allenstein, den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[59689] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kanf- mauns Johaun Michael Albert in Ansbach ist auf Grund rechtskräftig bestätigten Zwangs- O aufgehoben. (Gerichtsbeshluß v. 8. 1.

92.)

Ausbach, den 9. Januar 1892. i Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Secr. Schwarz.

[59607] Konkurs Hugo Friedrichs hier.

Das Verfahren if in Folge rechtskräftig be- stätigten Zwangsvergleihs vom 10. y. Mts. anf- gehoben.

Barmen, den 8. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. 1. [59596] Konkursverfahren. ¿

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Leo Cromer, Bäcker und Krämer in St. Peter, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 16. Dezember 1891 angenommene Zwan N durch rechtskräftigen Beschluß vom ¿leiden age bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Barr, den 7. Januar 1892.

Kaiserliches Amtsgericht. [59629] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Caspary zu Neu-Weißensee, Königschaussee 61 a, ist heute in Folge lufiver- theilung der Masse aufgehoben worden. ;

Berlin, den 31. Dezember 1891.

Der Gérichtsfchreiber :

des Königlichen Amtsgerichts 11. Abtheilung 17.

Richard.

[59675] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Goldarbeiters Otto Kiekebusch hier is in Folge Sd; Ra 44 nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 4. Januar 1892.

' Großmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72 (48).

[59609] Konkursverfahren. z

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Forlen , Schneidermeister in Pop- pelsdorf, ist zur Abnahme der Schlußréchrtung des Verwalters ‘und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der Schlußtermin auf Samstag, den 30. Januar 1892, Vormit- tags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierfelbst, Zimmer Nr. 9, bestimmt.

Bonn, den 6. Januar 1892:

i Zwanziger, i _Gerichtsschreiberg. des Königlichen Amtsgerichts. [59632]

Nr. 236. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirths Karl Mayer, Johann Sohn, Landwirth von Nothweil, hat das Großh.

Eil ren t «O O e: H Err 2E