1892 / 9 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

108,00G 87/60G |92,00B 252,50G 98,20G 129,00G

30'00bz | 600 |—,— | 500 149,50G

+—Sl.Gas-A.-Gf| 7 |— [4 riftgicß. Hu 9 |— ¡4

SllSplltSP 68 5 SpielfStPÞ| 63| |9 Südenb. Masch.12 | 4

1

SüddImm.40%/215 | Tapetenf. Nordh.| 7 | Tarnowiß. .| 0 |— 4 do. St.-Pr.| 0 |— 6 Es, Page: Mr ulcan Bgw. cv.} 9 4 | ißbi J 41 4 1.10/ 500 [96,50G Weidner ile G 1E 0'300 /1200(66 50G GE lar ete 6 i— 4 1.1! 1000 |70,50G Wisßjen. Bergwk.| 0 li 1.7 | 600 115,75bzG ZeiterMaschinen|20 |— [4 | 1.7} 500 [233,00G

Versicherungs- Gesellschaften. Curs und Dividende = pr. Stck. Dividende Pro/18901891 Aach.-M.Feuerv.209/ov. 450 | Aa “erer 000/0040094 120 HBrl.Lnd.- u. Wff}sv.20%o v.00026: 120 Brl.Feuervs.-G.20%/v.1000A4: [158 Brl.Hagel- A.G.20%/ v.1000A6@:| 50 Brl.Lebensv.-G. 209/o v.1000A4:1723 Cöln.Hagelvs -G. 209/0v.500A(r| 12 Göln.Rückvrs.-G. 20% v.500A46:| 45 Colonia, Feuerv.20%/o v.1000A4:/400 Concordia, Lebv. 209%/9v.1000Z4:| 49 Dt. Feuerv. Berl. 20%%v.1000A:| 84 Dt Lloyd Berlin 20%/o v.1000A4: 200 Deutscher Phönix 20%/o v.1000 fl.|120 Dtsch. Trnsp.-V. 265%/o v.2400,4€. 135 Drsd. Allg Trsp. 10%/0v.1000A64: 500 Düsfsld.Trsp.-V.10% v.1000A4: 299 Elberf. Feuervr\. 20/o v.1000A4:/270 a A. V. 209% v. 1000 Be: 200 rmanîia,Lebnsv.20%/ov.500A4:| 45 Gladb. Feuervrs\. 20% v.1000A4:| 30 Leipzig. Feuervrs. 60% v. 10007720 Magdeb. Feuerv. 2090 v.100024-/206 Magdeb. Hagelv. 3349/0v.500A4| 32 Magdeb. Lebensv. 209/o v.500A4: Magdeb. Rückvers.-Ges. 100 A6: Niederrh. Güt.-A. 10%/0v.500Z4: Nordstern, Lebvs. 20%/0 v.1000Z4: Oldenb. Vers.-Gf\. 209%/ov.500A(- Preuß.Lebnsv.-G. 209/0 v.500A4:: reuß.Nat.-Vers. 2596 v.400 24: rovidentia, 109% von 1000 fl. hein.-Wstf.Lld.109/o0v.10004;| : Rhein.-Wstf.Rckv.109/0v.400A- Sächs. Rückv.-Ges. 59/0 v.5900Z46: Sql. Feuerv.-G. 2090 v.500A: Thuringia, V.-G 20% v. 1000| Transatlant. Güt. 20/0 v. 1500. Union, Hagelvers\. 209% v.50074: Victoria, Berlin 209/o v.1000Z6: Wiidtsh.V\.-B. 209/0v.100026: Milhelma Magdeb. Allg. 100A4:|

| 300 300

F: M M D: e M

pak jah °_ 0 0

= | S|I Sl I S

[a0 &W

E Hl S

1070G 900B

3970B 300G 405G 900G 960B 15590G 1511G 590B 1030B

751G

1760B 3890B 1300B

3300G 1190B

A R R A T H E T4 E14

Fonds: und Actien - Börse.

Berlin, 12. Januar. Die heutige Börse eröffnete {a ziemli fester Haltung und mit zumeist wenig veränderten Cursen auf spcculativem Gebiet. Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenz- meldungèn lauteten weniger günstig, gewannen aber hier keinen nennenswerthen Einfluß auf die Stimmung.

Das Geschäft entwickelte fh anfangs rubig, ge- wann aber weiterhin infolge von Deckungskäufên zum Theil größeren Belang; im späteren Verlauf des - Verkehrs traten noch mebrfache Tendenzschwan- fungen hervor, do erschien der Schluß wieder fest.

Der Capitalsmarkt bewahrte gute Festigkeit für heimische solide Anlagen bei rubigem Handel; Deutsche und Preußische Staatsfonds wenig ver- ändert; fremde, festen 8 tragende Papiere waren im Allgemeinen ziemli bchauvtet; Russische An- leihen, Ungarische 4% Goldrente und Italiener etivas abge]chwächt.

Der Privatdiscont wurde mit 29/9 notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Creditactien nach fester Eröffnung zu abgeschwächter Notiz verhältnißmäßig lebhaft um.

Franzosen ziemlich fest; Lonbarden nnd Dux- Bodenbah nach fester Eröffnung abgeschwächt, aber ziemlich lebhaft.

Juländische Eisenbahn-Actien etwas abgeschwächt und sehr ruhig, namentlich Lübeck-Büchen und Mainz- Ludwigshafen schwächer.

Bankactien in den Cafsawerthen behauptet; die speculativen Devisen bei Gelegeubeit ciniger Schwan- Hungen lebhafter, wie besonders Disconto-Commandit- Antheile, Actien der. M4 und Dresdner Bank. Montanwerthe anfangs etwas besser und ziemlich be- lebt, später s{wankend und theilweise abgeschwächt.

Industriepapiere theilweise fester und lebhafter;

Curse um 25 Uhr. Zieml. fest. Sfkrips 84,80 Creditacticn 162,62, Berliner Handelsge). 137,00, Darmst, Bank 124,75, Deutsche Bank 156,50, Diësc.- Commandit 181,25, Dreédner Bank 140,00, National- Bank 118,75, Rusî. Bank 64,00, Canada Pacific 91,00, Durer 233,25, Elbethal 103,40, Franz. 127,75, Galizier 90,70, Gotthardb. 141,87, Lombarden 43,80,

Liheck-Büch. 150,80, Mainzer 116,70, Marienburger“

54,20, Mittelmeer 94,90, Dstpr. 70,25, Schweizer Nordost 111,75, Schweizer Union 71,75, Warschau- Wiener 215,75, Bochumer Guß 115,00, Dortmunder 99,90, Gelsenkirchen 140,25, Harpener Hütte 149,25, Hibernia 130,50, Laurabütte 111,12, Nordd. Lloyd 97,10, Dynamite Trust 139,00, Egypter 4%/9 —,—,

talieuer 90,75, Mexikaner 84,40, do. neue 82,75, Russen 1880 —, Russ. Orient 1[1.63,50, do.Confols 93,75, Russ. Noten 199,00, Oesterr. 1860er Loofe 124,50, Ungarische 4% Goldrente 92,50, Türken

459,

Frankfurt a. M., 11. Januar. (W. T. B.) (Schluß- s Londoner Wechsel 20,347, Pariser do- SO T Wiener do. 172,40, 4 9/9 Reichs-Anl. 106,20, Oestr. Silberrente 80,50, do. 41/;%/ Papierrente 80,90, do: /4 % Goldrente 95,60, 1860er Loose 124,30, 49; Ung, Goldrente 92,60, Italiener 91,20, 1880er Rußsen 93,00, 3. Oriental. 63,80, 4% Spanier 64/50, E Egypter ‘95,80, Conv. Türk. 18,50, 49% türt. Anleibe 83,90, 3 9/6 port. Anleihe 33:10, 9 9/0 ferb. Rente 84,50, Serb. Tabackrente 85,10, 9.9/9 amort. Rumän. 97,90, 60/6 con. Mer. 82,70, Böbm. Westbahn 2994, Böhm. Nordbahn 1642;

ranzosen 2544, Galizier 1814, Gotthardbahn 137,80,

lginzer 113,00, Lombarden 82, Lüb.-Büch. - Eiseub. 147,50, Nordwestbahn 1834, - Greditactien 253, i Darmstädter 121,80. Mitteld. Credit 95,00, Reichs-

bank 142,30,- Did Some r O Bank 136,20, Bochumer“ Gußstahl 115,00, -Dortm.: Union 59,20, Harpener Bergw. 147,30, Hibernia 126,00. Privätdiscont 2} %. : Nach Schluß der Börse: Kreditaktien 2525, Dis- conto-Commandit 177,20, Staatsbahn —. ankfurt a. M., 11. Januar. D. T. B.)

Effecten-S ocietät. (Schluß.) Oesterr. Credit- actien 2528, art 2544, Lombarden 82, Ung. Goldrente 92,40, Gotthardbahn 137,90, Dis- conto-Commandit 176,70, Dresdner Bank 136,20, Bochumer Gußstahl 114,40, Gelsenkirchen 136,00, Harpener 147,50, De 126,00, Laurahütte 109,30, 3% Portugiefen 32,80, Dortmunder Union St.-Pr. —,—. Trâge.

Leipzig, 11. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) 3% SCädhsishe Rente 85,70, 49/9 do. Anleihe 98,85, Buschtiehrader Eisenbahn-Actien Litt. A. 200,15, do. do. Litt. B. 210,75, Böhmische Nordbahn-Actien 115,00, Leipziger Greditanstalt- Actien 160,25, do. Bank-Actien 123,75, Credit- und Sparbank zu zeig 121,00, Altenburger Actien- Brauerei 217,00, Sächsishe Bank-Actien 114,00, Leipziger Kammgarn - Spinnerei - Actien 144,00, „Kette“ Deutsche Elbschiffahrts - Actien 60,50, uckerfabrik Glauzig-Actien 128,60, Bu tlanetie

[le-Actien 117,00, Thüringische Gas-Gesellschafts- ctien 140,00, Zeißer Paraffin- und Solaröl- GerE 93,75, Oesterreihishe Banknoten 172,60

ansfelder Kuxe 655,00.

Hamburg, 11. Januar. (W. T. B.) (Abend- börse). Creditactien 252,20, Franzosen 635,50, Lombarden 196,00, Russishe Noten 200,00, Marienburger —,—, Disconto-Commandit 176,65, Laurabütte 108,75, Packctfahrt —,—, Dynamit Trust 132,50, Lübeck-Büchen —,—. Lustlos.

Hamburg, 11. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Cure.) Pr. 4 9/0 Confols 106,20, Silberrente 80,60, Oesterr. Goldrente 95,60, 40/9 Ungar. Goldrente 92,50, 1860er Loofe 124,00, Staliener 91,00, Credit- actien 252,00, Franzosen 634,00, Lombarden 195,00, 1880er Russen 91,25, 1883er Russen 101,50, 2. Orient-Anleihe 62,00, 3. Orient-Anleihe 62,00, Deutsche Bank 152,00, Disconto-Commandit 176,70, Berliner Handelsgesellschaft 133,70, Dresdner Bank

National anf für Deutschland 114,25, Hamburger Commerzbank 110,00, Norddeutsche Bank 137,75, Lübeck-Büchener Eisenbahn 146,50, Marien- burg-Mlawka 50,00, Ostpreußisde Südbahn 66,25, Laurabütte 108,70, Norddeutshe Jute-Spinnerei 92,50, A.-C. Guano-Werke 142,590, Hamburger A enge E 101,00, Dynamit-Trust- [ctienge}ellschaft 133,00, Privatdiscont 24. _

Wien, 11. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oestr. 41/59/94 Pay. 93,772, do 59/6 do. 102,75, do. Silberr. 93,20, do. Goldr. 111,10, 4 9% ung. Goldr. 107,30, 59% do. Pap. 102,20, 1860er Loose 140,25, Anglo-Aust. 160,25, Länderbank 208,20, Creditact. 295,123, Unionbank 233,25, Ungar. Credit 334,00, Wien. Bk.-V. 111,50, Böhm. Wejtb. 347,00, Böhm. Nordb. 191,90, Busch. Eisenb. 479,00, Dur-Bodenb. —, Elbethalb. 230,50, Galizier 210,50, Ferd. Nordb. 2865,00, Franz. 290,75, Lemb. Czer. 245,00, Lombarden 93,75, Nordwestb. 213,00, Par- dubitzer 182,00, Alp.-Montan. 62,40, Taback-Act. 165,50, Austerdam 97,50, Dtsch. Pläße 57,99, Lond. Wechf. 117,95, Pariser do. 46,824, Napoleons 9,36, Marknoten 57,95, Ruff. Bankn. 1,16, Silber- E 100,00. i

ieu, 12. Januar. (W. T. B.) Lustlos. Ung. Creditactien 333,50, Oesterr. do. 294,25, Franzosen 290,75, Lombarden ‘93,00, Galizier 210,50, -Neord- westbahn —,—, Elbethal 230,00, Oesterr. Papier- rente 93,85, do. Goldrente —,—, 5 9/6 ungar. Pa- pierrente 102,20, 49/9 do. Goldrente 107,30, Mark- noten 57,922, Napoleons 9,35F, Bankverein 111,50, Taba&actien 166,50, Länderbank 210,10.

Loudon, 11. Januar. (W. T. B.) (Schluß-Cuxrse.) Englische 2} 9/9 Consols 954, Preußische 49/0 Conf. 105, Stalienische 95 9/0 - Rente 892, Lombarden 813/16, 49/6 -confol. Russen 1889 (2. Serie) 937, Conv. Türken 18, Ocst. Silberr. 79, do. Gold- rente 94, 49% ung. Goldrente 914, 49% Spanier 647, 3409/9 Egypt. 897, 4909/9 unif. Egypt. 958, 39% gar. Egypt. 1012, 47 9/ egypt. Tributanl. 943, 69/9 conf. Mexikaner 834, Ottomanbank 122, Suez- actien 1063, Canada Pacific 95, De Beers Actien neue 154, Plakdiscont 15, Rio Tinto 18§,242 9% Rupees 715, Arg. Goldanl. von 1886 62, Argent. 44% äußere Goldaul. 33, Neue 3 9/6 Reichs-Anl. 844, Silber 43.

In die Bank flossen 55000 Pfd. Sterl.

Paris, 11. Jcnuar. (W. T. B.) (Boule- vardverkehr.) 39/0 Rente 95,35, 4% ungar. Goldrente 92, Türken 18,80, Türkenloose 70,50, Spanier 64,31, Egypter —,—, Banque ottomane 561,871, Tabadactien 363,125, Rio Tinto 471,871, 39/9 neue Russische Anleibe —. Träge.

Paris, 11. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) 39% amort. Rente 96,127, 39% Mente 95,37&, 420%/0 Anl. 105,80, Ital. 59% Rente 90,30, Oesterr. Goldrente 954, 49/0 ungar. Goldrente 927, 3. Orient-Anl. 64%, 409% Russen 1880 —,—, 4 9/9 Russ. 1889 93,40, / 40/9 unif. Egypter 481,87, 49/0 span. äußere Anl. 644, Conv. Türken 18,80, Türk. Loose 70,00, 5 9/9 privil. Türken Obl. 422,00, Franzosen 630,00, Lombarden 218,75. Lomb. La 313,00, Gredit fouciex 1225, Rio Tinto 470,60, - Suez-Actien 2670, B. de France 4470, Wechsel auf deutsche Pläße 1225, do. auf London 25,164, Cheq. auf London 25,18, Wechsel Amsterdam k. 206,18, do. Wien k. 211,25, do. Madrid k. 440,00. Neue 3 %/o Rente 95,52, 3 9% Portugiesen 324, . neue 39/6 Russen 762. B. otto- mane 562,00, Banque de Paris 695,00, Banque d’Escompte 386,00, Crédit mobilier 145,00, Meridional-Anleihe 622,00, - Panama-Aul. -22,00, do. 5 9% Obl. 22,00, Ville de B76 409,00, Tab.- Ottom. 363,00, 2409/9 engl. Conj}ols 96.

St. Petersburg, 11. Januar. (W. .T.- B.) Wechsel London (3 Monate) 101,40, do. Berlin do. 49,75, do. Amsterdam do. 83,80, do.. Paris do. 40,223, ¿-Impérials 816, Ruff. 49/9 1889 Consols 1505, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 239%, do. do. von 1866 (gef) 219, do. 2. Orientauleihe L do. 3. Orientanléihe 1022, do. 49/o innere Anleihe 151, do. 4149/0 en 236, Rui. Sübwes 1537, Große L

t

Eisenbahnen 256, Russ. Südwestbahn-Actien St.. Petersburger Diskontobank 578, do. Fiuternar. ndelsbank , ‘do. Privat-Handelsbank 8, Ruff. Bañk f. auswärtigen. Handel 259, Privatdiskont 64. Amsterdam, 11. Januar. (Wi .T. B.) (Schluß- Cúrse.) ODesterr. Papierrente M

12187 Ruff.“1: Drientank.—, do.2: Conv. Türken 182, Transv.-Eif. 101, noten 59,35, Ruff. Zollcoupons: 1928.

Hamburger Wechsel 59,20, Wiener Wechsel 99,50.

New-York, 11. Januar. (W. T. B.) Sal: Curse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,83, e Transfers 4,55 cir) auf Paris (60 Tage) 5,217, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 94, 49/9 fund Anleihe 1165, Canadian Pacific Actien 93, Central acisie Actien 334, GBeago und North-Western

ctien 1157, Chicago, Milwaukee und St. ul Actien 81, Illinois Central Actien 1073, Lake Shore Li South. Actien 1214, Louisville und Nashville Actien 808, N.-Y. Lake Erie und Western Actien 32}, N.-Y. Cent und Hudson River Actien 115, Northern Pacific Preferred Actien 697, Norfolk Western Preferred 53, Atchison Topeka und Santa Actien 43§, Union Pacific Actien 481, Denver und Rio Grande Preferred 454, Silber Bullion 93.

Geld leiht, für Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten 3 ©£/o.

St. Petersburg, 11. Januar. (W. T. B.) Aus- weis der Reichsbank vom 11. Januar n. St. *) Kassenbestand. . . Rbl. 117 552 000 + 10 188 000 Discontirte Wechsel „, 28 909 0009 + 67 000 Vorsch. auf Waaren „_ 72 000 unverändert.

do. a. éffentl. Fonds ,„ 7 973 000 4 000

do. auf Actien u. 12 966 000 16-000

Obligationen . . , 45 223 000 + 1581 000

Contocorrent des Finanz-Ministeriums , S; 46 365 000 1 573 000 921 235 000 +—- 335 000

onst.Conutocorrenten , Verzinsliche Depots ,

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 4. Januar.

Producteu- und Waarcu-Börse.

Berlin, 11. Januar. Marktpreise nach Er- mittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste

Preise

A A

Per 100 kg für: Nichtstroh E A —— Erbsen, lbe zum Kochen 40 Speisebobnen, weiße 50 Linsen Ce S a t L EE MOtLoffeln a dee O ¿Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Baudcbfleisch 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleis Me Se Hammelfleish 1 kg . Butter 1 kg . Eier 69 Stück Karpfen 1 kg .

Aale 2

Le e

Schleie

Bleie O

Krebse 600 Stü... 50

Verlin, 12. Januar. (Amtliche Preisfest- stellung, von Getreide, Mebl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco flau, Termine flau. Gekündigt 390 t. Kündigungspreis 209,5 A Loco 210—235 M. nach Qual. Licferungsqualität 216 #, per diesen Monat 211—209,5 bez., abgelaufene Anmeldung v. 12./1. 207,75 verkauft, per April-Mai 212— 209,5—210—209,75 bez., per ai-Juni 213— 211 bez., per Juni-Juli 214—212 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco flau. Termine flau. Gefkündigt 50 t. Kündigungspreis 236,5 4 Loco 225 —230 Æ nah Qual. Lieferungsqualität 232 A, inländ. stark klamm 225, mittel 227—229, befferer 230—231, guter 235 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per Januar-Febr. —, per Febr.-März —, er April-Mai 222,5—222 75—221,5 bez.,, per Mai- Juni 220,5—219 bez., per Juni-Juli 217—215,25 bez., per Juli-August 200—199 bez.

Gerste per 1000 kg. Flau. Große und kleine 158—204 Æ nach Qual., Futtergerste 160—170 #.

Hafer per 1000 ke. Loco guter behauptet. Ter- mine s{wankend. Gef. —t. Kündigungêpr. M Loco 161—181 Œ nach Qual. Lieferungsgualität 165 Pommerscher, preußischer und \{lesis{er mittel bis guter 165—173, hochfeiner 177—178 a Babn und frei Wagen bez, per diesen Monat 163 M, per Jan.-Febr. ver April-Mai und per- Mai-Juni 165—165,25—164,5—165— 164,5 bez.

Ms DO DD

L les Lei fa E Ga l le S WS ||

.

D Q. Q U

O Ld i i O O D Q O i pi k jd jed

Mais per 1000 ks. Loco matter. Termine niedriger.

Gekündigt t. Kündigung2preis 4 ‘Loco 158 —174 M. nah Qual., per. diesen Monat —, per Jan.- G —, per Februar-März —, per April-Mai 23— 122,5 becz., per Juni-Juli —. _ Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 200—250 F Futterwaare 176—181 J nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg. brutto inkl. Sáck. Termine still. Gekündigt Sa. Kündigungspreis e, per diefen onat —, per Jan.-Februar 30,45 bez., ver April-Mai 30,2—30,1 —30,2 bez., per Juni-Juli —.

Rüböl pr. 100 k verändert. Gek.

——

mit Faß. Termine wenig : tr. Kündigungspreis A. Loco mit Faß #, loco ohne Faß #, per diesen - Monat per Januar-Februar —, Per Februar-März —, per April-Mai 56,7—56,4—56,6 bete R Mai-Juni —, per Septbr.-Oktbr. 55— 54,9 bez.

Petroleum.‘ (Raffinirtes Standart white) per 100 kg. mit Faß in Posten vou 100 Ctr. Ter- mine —. Gefkündigt kg. Kündigungêpreis M, per diesen Monat —, per Jan.-Febr. —. i

Spiritus mit 50 4 “Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nah Tralles. Gekünd. Kündigungsöpreis 46 Loco ohne Faß 69 bez.

Spiritus mit 70 # Vetrbrauchsabgabe per 1001 à 100% =* 10000 %%/% nad) ZIralles. Gekfündigt 1. MOiggop eis —. Loco ohne Faß: 49,4 bez.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9% =* 10/000 % nah -Tralles. Gekfündigt —1._ Kündigungspreis f Locso- mit Faß —, per diefen Monat /

ai-Nov. verz. do. Silberrente R verz. 793, Oest.

odr. —, 49% ung, : Goldrente 91, Ruff. gr. Eisenb.

“Spiritus mit 70 46 Verbrxauchsabgabe. Still. Gekündigt 10000 L O A: 49,3 M

4 holl. Anl. 101L 59/6 ga j P erih Wiener 1258, Mart: M

irte-

f. a. B. Hamburg pr. Januar 14,95 Gd.,

ärz —, per M 50,5—50,2—50,4 ‘bez., per Juni 50,

50,6 bez., per Juni-Juli 51,2 ez., ‘per August u. per Aug.-Sept. 51,4—51,2—51,4 bez.

‘Weizenmehl Nr. 00 30,25—28,75, Nr. 0 285— 27,00 bez. dene Marken über Notiz bezzhlt.

Roggenmehl r. 0 u. 1 30,75-—30 ; do. fei Marken Nr.'0 u. 1 33—30,75 bez. 0 15 % höôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl.

ettin, 11. Januar. (W. T. B.) Getreide: markt. Weizen unveränd., loco 220—227, Januar 228,00, April-Mai 219,00. Roggen f\till, loco 218—226, pr. Januar 234,00, pr. ril-Mai 227,00. Pommerscher. Hafer loco neuer 157—163. Rübsl matt, loco pr. Januar 58,00, - April. Mai 58,00. Spiritus fester, loco ohne Faß mit 50 4 Consumsteuer —, mit 704 -Consum- steuer 48,50, pr. Januar 48,30, pr. April-Mai 49,90. Petroleum Toco 11,10.

Poscu, 11. Januar. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 66,20, do. loco ohne Faß (70er) 46,90. Fester.

Magdeburg, 11. Januar. (W. T. B.) Zucker- beriht. Kornzucker Me von 929/69 19,75, Korn- zucker ercl. 8809/9 Rendement 19,00, Nachprodukte excl. 750% Nendement 16,50. D: Brod« raffinade T 30,00. Brodraffinäde Il 29,75. Gem. Raffinade mit Faß 29,75. Gem. Melis 1 mit Faß 28,50. Fest. ohzucker I. Produkt Transito

15,05

r., pr. Februar 15,20 bez., 15,225 Br., pr. März 15,35 bez., 15,40 Br., pr. Mai 15,60 bez., 15,621 Br. Stetig.

Bremen, 11. Januar. (W.. T. B.) (Börsen- Schlußbericht.) NRaffinirtes Petrolèum. (Officielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Faßzfr. Sehr fest. Loco 6,75. Baumwolle. Rubig. Upland middl., loco 39 ., Upland, Basis middling, nichts unter low middling, auf Termin-Lieferung, Januar 384 S, pr. Februar 38è , pr. März 385 9, pr. April 39 „3, pr. Mai 395 3, pr. Juni 39} 4, Schtnalz. Stetig. Wilcor „Z, Armour 343 F Nobe u. Brother A, Fairbanks 32 3. Wo e. 185 Ballen Cap, 103 Ballen Natal, 7 Ballen Kämmlinge. Speck short clear middl. Rubig. 33 B

Hamburg, 11. Januar. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. E A pr. März 634, pr. Mai 614, pr. Juli

. Ruhig.

Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben-Rohzucker 1. Product Basis 8809/0 Rendement neue Usance,

ei an Bord Hamburg pr. Janüar 14,972, pr. Ses 15,371, pr. Mai 15,573, pr. August 15,874,

etig.

Hamburg, 11. Januar. (W. T. S Ges» treidemartt. Weizen loco rubig, holsteinischer loco ruhig, neuer 220—235. Roggen loco rubig, mecklenburgisher loco neuer 218—230, russischer loco rund, neuer 192—198. Hafer rubig. Gerste ruhig. Rüböl (unverzollt) rubig, loco 61,00. Syi- ritus still, pr. Januar 384 Br., pr. Zar dee 382 Vr., pr. April-Mai 39 Br., pr. Mal- Juni 394 Br. Kaffee rubig, Umfaß 1000 Sack. Petroleum fest, Standard white loco 6,30 Br., pr.

JFanuar-März 6,25 Br.

Wien, 11. Januar. (W. T. B.) markt. Weizen pr. Frübjabr 11,11 Gd., 11,14 Br. pr. Herbst 9,95 Gd., 9,98 Br. Roggen pr. Frühe jahr 10,78 Gd., 10,81 Br., pr. Herbst 8,95 Gd., 9,00 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,23 Gd., 6,25 Br. pr. Juli-August 6,34 Gd., 6,37 Br., “pr. Frühjahr 6,75 Gd., 6,78 Br., pr. Herbst Gd., Br.

London, 11. Januar. (W. T. B.) 96 2/6 Java- zucker loco 164 fest, -Rüben-Robhzucker loco 15 fest. Chili-Kuvfer 453, pr. 3 Monat 468.

Liverpool, 11. Januar. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsaß 10000 B., davon für Speculation und Export 1500 B. Unveränd. “Middl. amerik. Lieferungen: Januar-Februar 3/64 Verkäuferpreis, Februar-März 361/64 do., März-April 41/64 do. April-Mai 41/16 do., Mai-Juni 47/64 do., - Juni- Juli 45/22 do., Juli-August 47/2 do., August-Sep- iember 44 d. Käuferpreis.

St. Petersburg, 11. Januar. (W. T. B.) Pro- ductenmarkt. Talg koco 54,00, pr. August —, Weizen loco 14,50, Roggen loco 12,25, Hafer loco 9,90, Hanf loco 45,00, Leinsaat loco 15,50.

Amsterdam, 11. Januar. (W.T. B.) Getreide- markt. Weizen auf Termine niedriger, pr. März 250, pr. Mai 255. Roggen loco ge]chäftslos, do. auf Termine niedriger, pr. März 234, pr. Mai 238. Raps pvr. Frühjahr —. Rüböl loco 311, pr. Mai n pr. Herbst 291. ¿

msterdam, 11. Januar. (W.-T. B.) Java- Kaffee good ordinary 524. Bancazinn 55.

New-York, 11. Januar. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 78, do. in New-Orleans 6F. Raff. Petroleum ‘Stand. white in New-York 6,45 Gd., do. Standard white u

hiladelphia 6,40 Gd. Nohes Petroleum in New-

ork 5,80, do. Pipe line Certificates pr. Februar 635, Ziemli est. Schmalz - loco 6,55, do. (Rohe & Brothers) 6,87. Speck short clear Chicago 5,95, Port Chicago per Januar 11,15. Zucker (Fair refining Mus8covados) 31/16. Mais (New)

r. Februar 504,5 pr. März 04, pr. Mai 43.

other Winterweizen loco 1027. Kaffee Rio Nr. 7 134. Mehl 4 D. 20 C. Getreidefracht 5. Kupfer pr. Februar 11—11,12. Rother Weizen * pr. Jan. 1018, pr. Februar 102, pr. März 1034, ‘pr. Mai 1025. Kaffee Nr. 7. low ord. pr. Februar 12,22, per April 11,72. e

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviechumarkt vom Uk. Januar 1892.

Auftrieb und Marktpreise na Schlachtgewi! mit Auênahme der Schweine, welche nach Lebeud- gewicht gchandelt werden. E

Rinder. Auftrieb 3919 Stück. (Durchschnitts? preis für 100 kg.) 1. Qual. 124-130 ¿#, 11. Qual. 110—120 M, IIT. Qual. 88—104 M, LV. Qual. 80-84 A6. t

Schweine. Auftrieb 14161 Stück. (Dur \{chuittépreis für 100 kg.) Meelenburger 104-—106 Landschweine : a. gute 96—102 Jé, Þ. ‘geringere 834—94 4, “bei 20% Tara, “Bakony 92-94 bei 29-—273 9/9 Tara pro Stück. - :

Kälber. Auftrieb 1413 Stück. (Durchschnitts preis für 1 kg.) I. Qual. 1,12—1,32-, 11. Qual. 0,%6—1,10 M, IIT. Qual.-0,80-—094@{

Schafe. Auftrieb 7546 Stück. (Durchschuitk® prcis für 1 kg.) I. Qual. 0,96-—108 f, TI. Qu 0,80-—0,92 Æ, TI. Qual. —.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 4. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au; für KBerlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr.

32.

Einzelne Nummern kosten 25 -. |

T

V 10.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

Getreide- Ÿ

Fctien-Malzfabrik Hochheim vorm. Aug. v. Schlemmer

tgentinischer Landverein, Act. Ges. Köln

dische Gesellschaft für Zuerfabrikation Mannheim . ..

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

GFnhaltsangabe zu Nr. 6

es öffentlichen Anzeigers (Commanditgesellschaften auf Actien und Actiengesellschaften) für die Woche vom 4. bis 9. Januar 1892.

Firma und Sit Ge sellshaft

der inserirenden

Nr.| Datum

des Reichs- und Staats- Anzeigers

Inhalt der Bekanntmachung

breWnungskasse für Kammzuggeschäfte Leipzig

ctien-Vade & Wasch-Anstalt Saarbrücken

tien-Bierbrauerei zum Plauenschen Lagerkeller Plauen

ctienbrauerei Ingolstadt Ingolstadt

ctienbrauerei Reihshofen Reichshofen

ctienbrauerei Spessarter-Bierhalle Opa

ftienbrauerei zum Löwenbräu München

tienbrauerei zum Strauß Ulm

(tien Cihorien Darre Benneckenbeck Gr. Ottersleben . ._. en-Gesellschaft des Sophienbades Reinbeck

ciengesellschaft Hackerbräu München

ienge}ellshaft „Kath. Gesellenhaus“ Ahrweiler ftiengejellshaft - Naturheilanstalt und Pension- Wittelsbach- i T gendorf Deggendo f ftiengesellhaft Shloßbrauerei Neunkirchen (vorm. Fr. Schmidt) St. Johann a. d. Saar

Hochheim a. M

tien-Malzfabrik Löbau Löbau

tien-Zuckerfabrik Bennigsen Bennigsen

fanishe Dampfschiffs-Actien-Gesells aft Woermann-Linie

| mburg

mge FEatbeleuditungs & Gasbeheizungs-Gefellschaft rüsse

lltishe Mühlen-Gesfell\ aft Neumühlen Wßener Brauerei und Mälzerei Actien-Gesellshaft Bauten ner Börsen-Courier Act.-Ges. Berlin „„ «- .+

Generalversammlung

Bilanz, Coupon-Einlöf. Bilanz

Generalversammlung Bilanz Generalversammlung

A O dD D E IO DO D I S H C5

L" f 5D 00 f if C H f Hf CO jr D N

E E t ee D E R c Mie, S5 dd So Qr

y” y

D Do 02 u, B”.

Bilanz, Gläubiger-Aufruf Liquidation, Gläubiger-Aufruf

r Vilanz Verloosung

C

=I S pi

1 C R R E

Le T ane I

p puri .

pi .

o S C

L dete Bilanz

E

Werthloserklärung eines Dividendenscheines Kapitalherabseßung

Generalversammlung

des Fürstlich reußt]chen Ehrentreuzes drtirer xra11 e:

__dem Hauptmann von Strubberg, à la suite des Füsilier-Regunents Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohen-

zollernshes) Nr. 40;

ferner :

der vierten Klasse des Kaiserlih japanischen Verdienst-Ordens der aufgehenden Sonne: dem Major Nivalier Freiherrn von Meysenbug im

3. Magdeburgischen Jnfanterie-Regiment Nr. 66;

des Ritterkreuzes des Königlich belgischen

Leopold-Ordens:

dem Second-Lieutenant Freiherrn von der Rynsch im Garde-Schüßen-Bataillon ;

des Commandeurkreuzes des Königlih rumänischen

Ordens „Stern von Rumänien“:

dem Obersten von Naßmer, Commandeur des 1. Garde-

Regiments z. F. ;

des Commandeurkreuzes des Ordens der Königlich

rumänischen Krone:

dem Major von Uslar in demselben Regiment ;

“bis Stett

jenes Fahrwa

jedes Kubikmeter ;

Heyden- werden, 25 .Z für je 50

Steinkohlen und

Berlin, Mittwoch,

er oder einen

zeugen und von deren Ladung in den

welcher das Fahrwasser ohne Hue

bar sein würde, sowohl bei dem (

gange in Stettin folgende Abgaben zu entrichten: 1) von dem Nettoraumgchalt d

92) von der Ladung und ome a. von Waaren, deren

b. von anderen Waaren die nachstehenden Beträge: Leinsamen, für das Faß oder den Sadck : 5 Gemahlener Cement, für das Faß .

eringe, für das F . . . Spiritus und Essig, für je 200 1 Br

40 Koks, Briquettes und Holzkohlen, für È 40 hl Mauer- und Dachsteine, für je 1 t .

Insertiouspreis für den Raum einer Druzeile 39 S. __ Jnuserate nimmt an: die Königliche Expedition

»sseclben Ordens:

ow in demselben Regiment ; niglich rumänischen

1 Rumänien “:

herr von Müffling gen. demselben Regiment; :dens der Königlich Krone:

Berg, von Rauch und ent;

; Militär - Medaille

F und dem Feldwebel Hoppe

Ordens der Königlich Krone :

i in demselben Regiment.

Rei ch.

lar d. J. mit einer See- Fahrt und einer See- werden.

erbaute Schraubendampf- ischen Registertons Netto- jung) hat dur den Ueber- fe E Bugsir- (g das Recht zur Führung m Schiffe, für welches die En gewählt hat, ist Newcastle on Tyne unter genattest ertheilt worden.

ttigen Nummer des „Reichs- ebersicht der in den i 1891 stattgehabten Aus- n, sowie .

iglih preußishen Ministers Veränderungen in der Zu- es Jnvaliditäts- und om 22. Juni 1889 (R.-G.- m Schiedsgerichte ver-

zreuszen.

haben Allergnädigst geruht : er Pfarrer Künstler in Diözese Tilsit, Regierungs-

ür die durch die Eis-

zu Stettin bewirkte

“(sers vom Eingange in

fen (beim Ostmolenkopfe) in zu erheben sind.

Nachdem die Kaufmannschaft zu Stettin zur Offenhaltung des Fahrwassers vom Eingange in den Swinemünder Hafen (beim Ostmolenkopfe) bis Stettin während der C Eisbre in Thätigkeit gesebi hat, sind M TeC

dampfer Kosten von den en passirenden Fahr- eiträumen, während

breher nit fahr- US-

heil dessel

der ingange wie bei dem

er Fahrzeuge 3 Z für

engen nah Gewicht angegeben kg; D , 9 7D 125 1,50 0,75 , 1,50 M,

t

aunkohlen , für je hl

,

D D S M M

des Dentshen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Weiches Brennholz, Bau- und Nugzholz, ein- \hließlih Bretter, für das Kubikmeter . . Hartes Brennholz, Bau- und Nuzholz, einschl. Bretter, für das Kubikmeter L Pipenstäbe, für je 100 Stück . Branntweinstäbe, für je 100- Stück . Orhoftstäbe, für je 100 Stück ; Tonnenstäbe, für je 100 Stü Bodenstäbe, für je 100 Stück . Tonnenbänder, 3 m lang und

darüber, für je 100 Stück .

kleinere, für je 100 SüŒ. ..... 05S. Ergeben sich bei der Berehnung der zu entrichtenden Beträge überschießende Bruchtheile der für die Erhebung maß- gebenden Einheiten (Kubikmeter, Hektoliter, 100 Stü u. s. w.), D werden solhe, wenn sie mindestens die Hälfte der Einheit erreichen, als voll, andernfalls überhaupt nicht berechnet.

Der Beginn As das Ende der Zeiträume, in welchen die Abgaben zur Erhebung gelangen, wird in jedem einzelnen Falle durch die von dem Königlichen Regierungs-Präsidenten u Stettin hiermit beauftragte Stelle bestimmt und durch Muabana in dem Königlichen Lootsenhause und dem P e Hafenamt zu Stettin, Vivie in dem Königlichen Schiffahrts- hause zu Swinemünde bekannt gemacht.

Befreit von der Abgabe sind die im Königlichen, Staats- oder Reichs-Eigenthum befindlihen und die ausschließlih für Königliche, Staats- oder Reichs-Rehnung beladenen Schiffe, desgleichen die zwischen Stettin und den oberhalb des Haffs belegenen Ortschaften verkehrenden Schiffe, ferner die von See nur bis in den Swinemünder Hafen und umgekehrt fahrenden Schiffe, sofern sie diese Strecke ohne Beistand der Eisbrecher zurülegen.

Die Abgabe wird für Rehnung der Kaufmannschaft dur den Magistrat zu Stettin erhoben. i

Diejer Tarif tritt an Stelle des Tarifs vom 9. Dezember 1888 sofort in Kraft.

Berlin, den 9. Januar 1892.

Der Minister Der Finanz- für Handel und Gewerbe. Minister.

Jn Vertretung : Im Austrage:

Magdeburg. S chomer.

40 A,

Der Minister der öffentlichen Arbeiten. Jm Austrage : Schulß.

Bekanntmachung.

Ich bringe hiermit zur allgemeinen Kenntniß, daß ich die dem Bergmann Jacob Dorweiler zu Aßmannshausen widerruflich ertheilte Erlaubniß, Dynamit in Besitz zu haben, heute zurückgenom- men habe.

Nüdesheim, den 9. Januar 1892.

Der Königliche Landrath. Wagner.

Nichtamtlicßes.

Deutsches Reich.

Preufszen. Berlin, 13. Januar.

Seine Majestät der Kaiser und König ertheilten estern Mittag um 121/4 Uhr dem Obersten a. D. Giese, dem Ges Leiv Commerzien-Rath Gruson, dem Bürgermeister Zelle und dem Dr. Theodor Toeche die Gun Audienz. Zur Frühstücs- tafel hatten Seine Majestät den Erzbischof Dr. von Stablewski sowie den Kaplan Zychlinski, die Staats-Minister von Schelling, errfurth und Graf Zedliz, die General-Adjutanten "von Bente und von Wittich, den Chef des Geheimen Civilcabinets Dr. von Lucanus und den Unter-Staatssecretär D. von Weyrauch befohlen. Um 61/4 Uhr empfingen Seine Majestät den englischen Militärbevollmächtigten Obersten Smaine, welcher au zur Abendtafel geladen war. Um 71/z Uhr be- gaben Sich Seine Majestät nah dem Opernhause.

Heute Vormittag nahmen Seine Majestät um 10 Uhr den Vortrag des Chefs des Civilcabinets und um 111/, Uhr den Vortrag des Chefs des Militärcabinets entgegen. Um 1 Uhr 10 Minuten Mittags erfolgte die Abreise nah Bückeburg.

Heute tagten die vereinigten Ausschüsse des Bundes- raths für Justi H und für Rechnungswesen, sowie die vereinigten (usfchü e für Handel und Verkehr und für Justizwesen.

Nach den im Neichs-Versicherungsamt angefertigten Zu- sammenstellungen, welche auf den von den Vorständen E und Altersversiherungs-Anstalten und der vom

undesrathzugelassenen besonderen Kasseneinrihtungen gemachten Angaben eeuben, betrug am Schluß des ersten Jahres