1892 / 10 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R E

L A T E T T R E E M T E E 4

ür den Verein erfolgen durch den Vorfteher oder ‘cia Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder s Vorstands. 2 i dee ie o) ma erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 100 Æ und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstands-Mitglieder. ñ Bei der Generalversammlung vom 8. Dezember 1891 wurden zu Mitgliedern des Vorstands gewählt: 1) M. Kirchberger, Pfarrer, als Vorsteher, 2) Schultheis Roemer, als Stellvertreter, 3) Gemeindepfleger Haeußler, 4) Forstwächter Knoebel, 5) Stiftungépfleger Weit, sämmtlih wohnhaft in Bissingen. 2 L 5) Bemerkungen: Verfügung vom 7. Januar 1892. B. B. fp. Amtsrichter Bosch.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leivzig veröffentlicht.)

Bautzen. E [59893] In das Musterregister is cingetragen worden: Nr. 278. Firma Gebrüder Weigang in Bautzen,

ein verschlossenes Couvert mit a. 37 Stück Mustern

von Deelbildern, Auflegern, Etiquetten, Einwickel- papieren und Beränderungsstreifen , bestimmt ZUT

Verpackung von Cigarren uud Cigarretten, Fabrik-

nummern 1025, 20435 bis 20438, 22232 bis 22235,

23697 bis 23700, 23825 bis 23828, 24109 bis 24112,

24195 bis 24197, 24214, 24218, 24228 bis 24231,

24248, 24265 bis 24268, 24281 bis 24284, b.13Stück

Muster von Fantasiepapieren, Fabriknummern 105

bis 114, 116 bis 118, Flächenerzeugnisse, Schußfrist

3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1891, Nachm.

{5 Uhr. : S Nr. 279. Dieselbe Firma, ein verschlossenes

Couvert mit 50 Stück Mustern von Deckelbildern,

Auflegern, Etiquetten und Beränderungéstreifen, be-

stimmt zur Verpackung von Cigarren undCigarretten,

Fabriknummern 1026, 1028, 1047, 1096, 1114, 1147,

1196, 1207, 1249, 1261, 1296, 1305, 1329, 1351,

1396, 1407, 445(, 1503, L021 Da. 1002; 1586,

20230 bis 20233, 21265 bié 21268, 22024 bis 22027,

22096 bis 22099, 22244 bis 22247, 23565 bis

23568, 23597 bis 23600, Flächenerzeugnisse, Schußz-

frist 3 Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1891,

Nachm. 45 Uhr. i i E Nr. 280. Dieselbe Firma, cin verschlossenes

Couvert mit a. 18Stück Mustern von Dekelbildern,

Auflegern und Etiquetten, zur Verpackung von Ci-

garren und Cigarretten bestimmt, Fabriknummern

23673 bis 23676, 23777 bis 23780, 24173 bis

24176, 24177, 24236 bis 24238, 24251 und 24286,

h. 2 Stü Muster von Fantasiepapieren, Fabrik-

nummern 119 und 120, Flächenerzeugnisse, Schuß-

frist drei Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1891,

Nachm. 24 Uhr.

Bei Nr. 194. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist der am 5. Dezember 1887 deponirten Muster Nr. 18646, 18647, 18648, 18649, 18639 und 814 um zwei auf fechs Jahre angemeldet am 5. Dezember 1891, Vorm. 411 Uhr.

Bei Nr. 108. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist des am 22. Dezember 1883 deponirten Musters Nr. 13350 um zwei auf zehn Jahre angemeldet am 21. Dezember 1891, Vorm. #11 Ubr.

Bei Nr. 132. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist des am 23. Dezember 1884 deponirten Musters Nr. 14690 um ein auf acht Jahre angemeldet am 21. Dezember 1891, Vorm. 411 Uhr.

Bei Nr. 175. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist der am 21. Dezember 1886 deponirten Muster Nr. 688, 689 und 690 um ein auf ses Jahre angemeldet am 21. Dezember 1891, Vorm. §11 Uhr.

Bei Nr. 218. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schutzfrist der am 22. Dezember 1888 deponirten Muster Nr. 19914, 19915, 19916, 19917, 19875, 19876, 19877, 19878, 19884, 19885, 19886, 19887, 19456, 19457, 19284 und 19286 um drei auf sechs Jahre und Muster Nr. 19898 um zwei auf 5 Jahre angemeldet am 21. Dezember 1891, Vorm. {£11 Uhr.

Baugten, den 2. Januar 1892.

Das Königl. Amtsgericht daselbst. Philippi.

Berlin. [60083] Königliches Amtsgericht L., Abtheilung 80. Berlin, den 12. Januar 1892.

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 11 690. Fabrikant Wilhelm Gallaud in

Berlin, 1 Paket mit 4 Modellen für Thermo- meter-Rahmen und Photographie-Rahmen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern : 211, 213, 215, 217, Cchußfrist 3 Jahre, angemeldet a 1. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 4 Mi- nuten. Nr. 11 691. Firma Freudenberg «& Melleuthin in Berlin, 1 Packet mit 1 Modell für gegossene Auflagen zu gedrückten Wanddekorationen, versiegelt, Muster für Pplastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1382, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 1. Dezem- ber 1891, Vormittags 11 Uhr 56 Minuten.

Nr. 11692. Firma W. Dittmar in Beeclin, i Umschlag mit Abbildungen von 11 Modellen für Stühle, Schränke, Waschtoiletten, Nachtspinden, Bettstellen, Ottomanen mit Nüklebne und Spfîegel, Bücherschränke, Tische, Schreibtische, Standuhren und Aufsaßschreibtische, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 27091, 64744, 64745, 64746, 64932, 65406, 65411, 65425, 65618, 65627, 65737, Schußfrist 5 Jahre, ange- meldet am 2. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 11 693. Firma G. Leander in Berlin, | Paket mit 5 Modellen für Bronce-Kronleuchter, versiegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern: 61, 62, 696, 706, 716, Schukßfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Dezember 1891, Vor- Be ma 10 Übr 56 Minuten.

A. 94. Firma Paul Hyan in Berliu, 1 Packet mit Abbildungen A A Modellen für Wiegestühle, Armlehnstühle, Klavierstühle, Klavy- bänke und Kirchenbänke, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrifnummern 204, 154, 806, 425, 529, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

Nr. 11 695. Fabrikant E us Heinemaun in Berlin, 1 Paket mit 2 Modellen für Berlocques- Uhrfketten a L versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1857, 1891, Schußzfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten. F

Nr. 11 696. Fabrikant Paul Lütke in Berlin, 1 Paket mit 5 Modellen für Albumstaffeleien und Photographie - Rahmen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 824 bis 828, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 17 Minuten. :

Nr. 11697. Firma F Mrggee «& Lojda in Berlin, 1 Paket mit 2 Mustern für Plakate und Geschäftskarten, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 113, 114, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 38 Mi- nuten.

Bei Nr. 9630. Firma Aug. Menutel in Verlin bat am 7. Dezember 1891 für das laut Anmeldung vom 10. Dezember 1888 mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragene Modell für Schablonen (Bild Sr. Majestät Kaiser Wilhelm IT. darstellend) die Verlängerung der Schußfrist bis-+ auf 10 Jahre angemeldet. :

r. 11 698. Fabrikant Albert Lehmann in Berlin, 1 Paket mit 11 Modellen für Album- Auflagen und Photographie-Rahmen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 156 bis 166, Schutzfrist 5 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 17 Minuten.

Nr. 11 699. Fabrikant S. Hahn in Berlin, 1 Paket mit 24 Modellen für Ziehkalender, Post-, kartenständer, Nadeletuis, Notes, Buchzeihen und Gratulationskarten, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 585, 586, 587, 590, 993, 594, 595, 7421 bis 7437, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten. /

Nr. 11700. Fabrikantin Frau C. Wolf in Berlin, 1 Paket mit 3 Modellen für Wanddeko- rationen und Wandspiegel, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 98, 98 a, 99, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 37 Minuten. :

Nr. 11 701. Firma J. W. Koeppen in Berlia, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Modellen für Spiegelrahmen und Ornamente an Pianinos, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 245, 5000, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 3 Minuten.

Nr. 11702 bis 11 706. Firma Emil Becker «& Soffbauer in Berlin, 5 Packete mit 7 resp. 6, 7, 7 und 4 Mustern für Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern: a. zu Nr. 11 702: 6366, 6371, 6372, 6374, 6376, 6378, 6410, b. zu Nr. 11 703: 6380, 6382, 6384, 6386, 6388, 6392, c. zu Nr. 11704: 6394, 6396, 6398, 6402, 6404, 6406, 6420, d. zu Nr. 11705: 6408, 6412, 6414, 6417, 6432, 6436, 6442, e. zu Nr. 11 706: 6424, 6428, 6430, 6438, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Bei Nr. 3437. Firma E. G. Zimmermann in Hanau a./M. hat als Rechtsnachfolgerin des Fabri- kanten Osfar Emil Karl Mar Prachthäuser in Berlin am 10. Dezember 1891 für die laut An- meldung vom 13. Februar 1882 mit Schußfrist von 10 Jahren eingetragenen Modelle für Kunstindustrie- Artikel in Metallguß bezüglih der Modelle Fabrik- nummern 37, 101, 198, 210, 306 die Verlängerung der Schußfrist bis auf 15 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 9633. Firma Franz Lick & Heider in Berlin hat am 11. Dezember 1891 für die laut Anmeldung vom 11. Dezember 1888 mit Schußfrist von 5 Jahren eingetragenen Muster für Tapeten und Borden die Verlängerung der Schußfrist bis auf 8 Jahre angemeldet.

Nr. 11707. Firma Wilhelm Kühne & Nachfolger in Berlin, 1 Umschlag mit Abbil- dungen von 2 Modellen für Ständerlampen und Spiegel, versiegelt, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummern 1414, 1415, Schußfrist 9 Jahre, angemeldet am 11. Dezember 1891, Nach- mittags 4—S Uhr.

Nr. 11 708. Fabrikant Gustav Kleist in Berlin, * 1 Umschlag mit Abbildungen von 4 Modellen für Vereinsabzeichen, versiegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabriknummern 49 bis 52, Schubfrist 5 Zahre, angemeldet am 12. Dezember 1891, Nach- mittags 12 Uhr 43 Minuten.

Nr. 11709. Firma Berliner Kunstdruck- «& Verlags-Anstalt vorm. A. & C. Kaufmann in Verlin, 1 Packet mit Abbildungen von a. 12 Mo- dellen und þ. 13 Mustern für einfarbigen und mehr- farbigen Druck auf Papier, Carton oder Stoffen jeder Art, versiegelt, Fabriknummern zu a: 20383, 203859, 20386, 20388, 20390, 20393, 20395, 20397, 20399, 20401, 20403, 20405; zu b: 20384, 20385a, 20387, 20389, 20391, 20392, 20394, 20396, 20398, 20400, 20402, 20404, 20406, zu a. Muster für vlastische Erzeugnisse, zu þ. Flächenmuster, Schutz- git 3 Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 55 Minuten.

Nr. 11 710. Firma Lüttmann «& Plonus in Verlin, 1 Packet mit 42 Modellen für Album- deckel, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 8197, 9100 bis 9109, 9111 bis 9135, 9137, 9138, 9140 bis 9143, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Dezeinber 1891, Vor- mittags 9 Uhr 16 Minuten.

Nr. 11711. Firma Gustav Sprick in Berlin, l Paket mit 5 Mustern für Chemisettes und Ein- saße zu Chemisettes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 128 bis 132, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1891, Nachmittags 1 Ubr 5 Minuten.

Nr. 11712. Fabrikant Max Fritze in Berliu, 1 Paket mit 11 Modellen für Artikel in Metallguß, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern S. H. 11, 11a bis i, D. R. 742, Schuß- frist 3 Jahre, ere am 16. Dezember 1891, Vormittags 11 Ubr 28 Minuten.

Nr. 11 713. Firma H. Michiels in Berlin, 1 Paket mit 21 Modellen für Federdekorationen zur Damen-Confection, versiegelt, Pentter für vlastische Erzeugnisse, Fabriknummern 15 bis 35, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Dezember 1891, Vor- mittags 11 Ühr 58 Minuten.

Nr. 11714. Firma Gust. Grohe in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 3 Modellen für tir en und Figuren, versiegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabriknummern 2618, 2617,

Nr. 11715. Firwa Gustav Demmler in Berlin, 1 Packet mit 2 Modellen für E tten und Blumenständer, versiegelt, Muster für plaîtische Erzeugnisse, Fabriknummern 987, 988, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Dezember 1891, Nach- mittags 12 Uhr 59 Minuten. :

Nr. 11716. Firma J. Aberle & in Berlin, 1 Paket mit 38 Mustern für Bilder, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 725, 774, 783, 784, 786, 787, 788, 807, 810, 821, 827, 869, §80, 844, 803, 832, 2304, 2356, 2376 a, b, e, d, 2287, 2409 a bis m, 2399 a, b, c, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1891, Vor- mittags 11 Ühr 11 Minuten. ;

Nr. 11717. Firma E. Lewinusohn in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für Federbesäße zur Ver- wendung als Besaß, Rüsche, Halskrause, Boa, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 180 bis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 54 Mi- nuten.

Nr. 11 718. Fabrikant Joh. Pingel in Berlin, 1 Packet mit Abbildungen von 7 Modellen für Luxus: Möbel (Armlehnstühle, Stühle, Schränke und Tische), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 5171 bis 3177, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 37 Minuten. /

Nr. 11719. Fabrikant A. Fries in Berlin, 1 Paket mit 22 Modellen für Manchetten- und Chemiscttenknöpfe, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 79% I bis 795 1V, 796 1, 796 11, 796 111, 796 VI (2 mal), 796 V, 802, 808, 801, 798, 797, 1201, 1203, 1204, 1206 bis 1209, Schußfrist 3 Jahre, augemetdet am 18. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 11 720. Firma R. Baruieck in Berlin, 1 Paket mit 5 Mustern für Etiquetten und Plakate in Papier, Blech, Glas und Holz, versiegelt, L enter. Fabriknummern 2077 bis 2081, Schußfrist 3 Jahre, E am 18. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. :

Nr. 11 721. Firma Benno Samter & C°_ in Berlin, 1 Packet mit 3 Mustern für Confections- stoffe und Schneideplüsche, hervorgebraht durch be- sondere Legung der Fäden, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 182, 962, 1030, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1891, Vormittags 11 Ubr 50 Minuten.

Nr. 11722. Firma Freudenberg & Mellen- thin in Berlin, 1 Packet mit 7 Modellen für Photographie-Rahmen, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1401 bis 1407, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 42 Minuten. :

Nr. 11 723. Firma W. Hagelberg in Berlin, 1 Umschlag mit 32 Mustern für Fantasie-Papiere in Buntdruck und für geprägte Buntdruckborden, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 5769, 5790, 5821, 5824, 5846, 5860, 5861, 5864 bis 5869, 5871 B, 5873, 9877, 9878, 5879, 5882, 5883, 5884 B, 9889, 9886, 9887, 9889, 5890, 5893, 989LA, 5891 B, 5891C, 5891D, 5891E, Squßfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1891, Vor- mittags 11 Uhr 27 Minuten.

Nr. 11 724. Firma Peartree & C°_ in Berlin, 1 Paket mit 5 Modellen und Abbildungen vou 3 Modellen für kunstgewerblihe Erzeugnisse in Bronce und Galvanoplastik zu Decorationen und Album, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 5199, 5200, 52058, 2512, 2515, 2520, 2522, 2523, Schußfrist 35 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1891, Vormittags 11 Ühr 36 Mi- nuten.

Bei Nr. 9666. Firma Peartree & Co in Verlin hat am 19. Dezember 1891 für die laut Anmeldung vom 31. Dezember 1888 mit Schußfrist von 5 Jahren eingetragenen Modelle für kunst- gewerbliche Erzeugni)fe (Broncewaaren) bezüglich der Modelle Fabriknummern 2089, 2098 die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Nr. 11725. Firma S. J. Arnheim in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 48 Modellen für shmiedeeiserne Kunstgegenstände, versiegelt, Muster für Pplastishe Erzeuguisse, Fabriknummern 70, 23, D2a, v0, ol, 117, L100 17, 96, 37, 112 6194; 78, 85, 93, 80, 54, 67, 113, 114, 1000 bis 1006, 106, 33, 20, 20, TU9 104 12 11 116a: 123 109. 14, 127, 21, 86, 57, 38 m, 110, 40, 46, Scußtßfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1891, Vor- mittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 11 726. Fabrikant C. Bleul in Berlin, 1 Packet mit a. 2 Mustern für Shwarz- und Bunt- decoration auf Deckeln zu Album, Schreibmappen, Notizbüchern, Papierkassetten und dergleichen Papier- waaren, b. 8 Modellen für Gold- und Bunt- pressungen auf Deeln, versiegelt, zu a. Flächen- muster, zu þ. Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern zu 2.: 2082, 2082a, zu b.: 2060, 2060 a, 2067, 2067 a, 2086, 2086 a, 2056, 2056 a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1891, Nachmittags 1 Uhr 15 Minuten.

Nr. 11 727. Firma Oscar Gurth & C°_ in Verlin, 1 Packet mit 1 Modell für Zinkgußwaaren, galvanisirt, lackirt und bemalt (Rahmen), versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 596, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. De- zember 1891, Vormittags 11 Uhr 24 Minuten.

Nr. 11 728. Fabrikant Oscar Liepmann in Verlin, 1 Packet mit 9 Modellen für profilirte Leisten, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrifnummern 196 s, 197 Silb., 198, 199, 1992 k, 201 s gold, 196 bemalt, 197 bemalt, 201 W blau, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 58 Minuten.

Nr. 11 729. Firma Carl Schoening in Berlin, 1”Packet mit 1 Modell für Nähmaschinengestell- Medaillons in Eisenguß, versiegelt, Muster für vlastise Erzeugnisse, *Fabrikuummer 219, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1891, BVor- mittags 11 Übr 8 Minuten.

Nr. 11 730. Firma Max Krause in Verlin, 1 Packet mit 50 Mustern für Verzierungen zu Papierwaaren , versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern: 37000, 3700l a, b, c, §7004 37006 bis 37009, 27100, 27101, 27102, 27095 a, b, 27096, 27097, 27099, 27103, 28088 a, b, 28089, 28091, 28093, 28095 a, b, c, d, 73272, 73277, 73278, 73281, 73282, 30021, 30077, 34000, 34001, 30020, 30030, 30050, 30060, 30100, 30128, 30130, 30140, 30145, 30157, 30180, 30190, 30250, 30442, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1891,

2617 a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. De-

2. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr-15 Minuten.

zember 1891, Nachmittags 12 Uhr 21 Minuten.

Vormittags 11 Uhr 52 Minuten. Nr. 11731. Firma Müller & Hilpert in Berlin, 1 Packtet mit 27 Mustern für. illustrirte

Album-Coulissen, versiegelt, Flächenmuster. abrif. nummern 1979 bis 2015, ug ist 3 a Si an: gemeldet am 22. Dezember 1891, mittags 12 Uhr 13 Minuten.

Nr. 11732. Firma Müller & Hilpert jz Berlin, 1 Paket mit 26 Modellen für serefun en auf Albumdeckeln und Lederwaaren, versiegelt, er für pETOe Erzeugnisse, Fabriknummern 2016 bis 2041, Schußfrist 3 Sa )re, angemeldet am 22. De. zember 1891, Nachmittags 12 Ühr 13 Minuten.

Nr. 11733. Firma J. Aberle & in Verliu, 1 Umschlag mit 1 Muster für Bilder, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 751, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1891, R e mittags 4—8 Ubr. :

Nr. 11734. Firma Reichardt & Cop. in Berlin, 1 Paket mit 11 Modellen für Fächer, be- stehend aus Soldatengruppen der deutshen Armee und einer Genregruppe, versiegelt, Muster für plastische Erzeugni)se, Fabriknummern 1 bis 11, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr: 11 735. Fabrikant C. Faerber in Berlin, 1 Paket mit 5 Modellen für Uhrhalter, Tintenlöfcher- griffe und Kastenfüße, versiegelt, Muster für pla- stische t lg E Fabrifnummern 58 bis 62, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 54 Minuten.

Nr. 11 736. Firma Berliner Kunstdruck- «@ Verlags - Anstalt vorm. A. « C. Kaufmaun in Berlin, 1 Packct mit a. Abbildungen von 20 Modellen und þ. Abbildungen von 21 Mustern für einfarbigen und mchrfarbigen Druck auf Papier, Carton oder Stoffen jeder Art, versiegelt, zu a. Muster für plastishe Erzeugnisse, zu b. Flächen- muster, Fabriknummern zu a. 20407, 20409, 20411, 20413, 20416, 20418, 20420, 20422, 20424, 20426, 20428, 20430, 20432, 20434, 20436, 20444, 20438, 20440, 20442, 20446, zu b. 20408, 20410, 20419, 20414, 20415, 20417, 20419, 20421, 20423, 20425, 204127, 20429, 20431, 20433, 20435, 20437, 20439, 20441, 20443, 20445, 20447, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Vor- mittags 11 Ühr 485 Minuten. i

Nr. 11737. Firma Gebrüder Thonet in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 21 Mo- dellen für Stühle, Fauteuils, Canapés, Stoerls und Fußbänke aus gebogenem Holze, versiegelt, Muster für E Erzeuguisse, Fabriknummern 50, 50/14, 80 bis 83, 110, 80/14, 80 a, b, 81a, b, 82a, b, 83a, b, 110a bis e, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 7 Minuten.

Nr. 11 738. Fabrikant Jacob Holdheim in Berlin, 1 Paket mit 17 Mustern für Besatartikel zu Costumes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknum- mern 1601, 1600, 1610, 1608, 1617, 1618, 1400, 1400a, 1452, 1453, 1604, 4428, 4453, 4441, 1455, 1460, 1461, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, untar 12 Ubr 14 Minuten.

Nr. 11 739. Firma E. Lewinsohu in Berlin, 1 Packet mit 1 Modell für Federbesäße (zu Rüschen, Halskrausen, Boa), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 186, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 29 Minuten.

Nr. 11740. Fabrikant S. Hartmaun in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für Etuis zu Bürsten, Spiegeln und Kämmen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1946, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 2 Minuten.

Nr. 11 741. Fabrikant Theodor Wegner in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 39 Modellen für Spielkartenblocs, Spielkartenetuis, Necessaires, Rahmen, Uhrhalter und Nippes, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 842 bis 346, 862, 292, 287, 289, 285, 284, 290, 288, 267a, 291, 488, 485, 480, 489, 482, 481, 493, 490, 479, 484, 478, 491, 487, 492, 486, 485, 55, 56, 477, 506, 496, 505, 473, 476, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 31. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 11 742. Firma Gustav Reinhold in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Rococo-Cinfassungen zu Buchdruchzwecken, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer 585, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31: Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 11 743. Fabrikant Paul Ovit in Berlin, 1 Packet mit 12 Modellen für Uhrständer, Cande- laber, Leuchter, Gloen, Photographie-Rahmen und Halbständer, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 567 bis 576, 639, 640, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 31. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 18 Minuten.

Nr. 11 744. Firma Behne «& Loth in Berliu, 1 Packet mit 1 Modell für Menu - Tischkarten- Ständer in Form eines Fächers auf Kissen, ver-, siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 252, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Dezember 1891, Nachmittags 12 Ühr 51 Mi- nuten.

Nr. 11 745. Firma Behne «& Loth in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für Schaalen, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 255, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. De- zember 1891, Nachmittags 12 Uhr 51 Minuten.

Nr 11 746. i Berliu, 1 Umschlag mit Abbildungen von 50 Mo- dellen für Bilderrahmen, Thermometer, Figuren, Leuchter, Cigarrenlampen, Barometer und Ühren, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 938 bis 960, 422 bis 425, 1202 bis 1205, 994, 1209, 1210, 1211, 962 bis 972, Subßfrift 3 Jahre, angemeldet am 31. Dezember 1891, Nach- mittags 12 Uhr 52 Minuten. /

Nr. 11747. Firma Rudolph Schubert in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 32 Mo- dellen für Briefständer, Schreilzeuge, Handlezdter, Uhrhalter, Aschschaalen, Kartenteller, Visitenkarten- schaalen, Fruchtschaalen , Candelaber, Cabarets, Wandteller, Blumenvasen und Blumenbalter, ver- sicgelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 961, 552, 553, 555, 556, 1206, 1207, 1208, 1212, 351 bis 356, 1020 bis 1024, 1025/3, 1025/4, 1025/5, 1026/3, 1026/4, 1200, 1201, 1027, 1028, 1012, 1013, 243, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 31. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 52 Minuten.

Cannstatt., [59594]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 96. Firma Herm. Weißenburger «& Ci{ in Cannstatt, 1 versiegeltes Couvert, enthaltend

Firma Rudolph Schubert in -

siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1757 bis 1764,

graphie von Fabriknummer 116, 1 Uhrgehäufe,

zenann wel. Nr. 97. Dieselbe Firma, 1 versiegeltes Cou- RS ente vi E t Caprivi Tabrik-Nr. 117, rgehäuse, genann rivi, A flishe Erzeugnisse, Schußfrist d ü astishe Erzeugnisse, Schußfrist drei A JS ie Nr. 96 am 9. S ovamber 1891, Rormitt. 9 Uhr, Nr. 97 am 19. November 1891, Nachmitt. 4 Uhr. Cannstatt, den 7. Januar 1892. Königli Amtsgericht. Landgerichtêrath R ö mer.

sden. [59889] Va das Musterregister ift eingetragen : Nr. 1807. Firma Tabak- u. Cigaretten-

Fabrik „eSulima““ F. L. Wolff in Dresden,

in Couvert, angeblih enthaltend 3 Etiquetten zur

Be Suk von Cigaretten und Tabak, versiegelt,

Muster für Flächen-Erzeugnisse, Fabriknummern 1, S ,

9-3, ugen 3 Jahre, angemeldet am 2. De- zember 1891, Nachmittags 5 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1808. Gustav Stade in Dresden, cin Couvert, angeblih enthaltend 14 Muster für Car- tonnagen-Gegenstände, versiegelt, Muster für Flächen- Erzeugnisse, Fabriknummern 5101 a, b, c, 5122 a, Di e d, e, M h, L K, 9124, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. :

Nr. 1809. Firma Florian Czockerts Nach- folger Ferdinand Wiesner in Dresden, eine Zeichnung, darstellend das Muster für gußeiserne

iz- und Aschethüren zur Verwendung bei Kachel- öfen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 105, Schußfrist 11 Jahre, angemeldet am 11. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 30 Mi-

nuten

Nr. 1810. Alfred Habbicht in Niedersedligz, ein Couvert, angeblid enthaltend ein Flaschen- Etiquett für Bitter-Likör Gardes du Corps —, versiegelt, Muster für Flächen-Erzeugnisse, Schußfrist 3 Achre angemeldet am 12. Dezember 1891, Vor- mittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 1811. Firma Edmund ZepperniÆck in Dresden, angeblih enthaltend ein Etiquett für Medicamente, versiegelt, Muster für Flächen-Erzeug- nisse, Fabriknummer 23, E 3 Jahre, an-

391, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 1812. Firma W. Wagenkneht in Dresden, ein Padtet, angeblih enthaltend eine Wiesen-Dekorationsmatte, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabrik- rummer 31, angemeldet am 31. Dezember 1891, Nachmittags 12 Uhr 55 Minuten.

Bei Nr. 819. Firma Dresdener Etiquetten- fabrik Schupp «& Nierth in Dresden hat für die unter Nr. 819 des Musterregisters eingetragenen, mit den Fabriknummern 1695—1699, 1797—1800, 1802—1805, 1807—1811, 1827—1830, 1919—1923, 1888—1892, 1946—1949 bezeichneten Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 7 Jahre an- gemeldet.

Bei Nr. 500. Firma Dresdener Etiquetten- fabrik Schupp & Nierth hat für die unter Nr. 500 des Musterregisters eingetragenen, mit den Fabriknummern 351, 525, 526, 528, 643—646, 723—726, 728, 730, 784—T786, 879—882, 914—916 bezeichneten Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 9 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1258. Friedrich Holland in Dresden bat für das unter Nr. 1258 des Musterregisters ein- getragene, mit der Fabriknummer 698 bezeichnete Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf sechs Jahre angemeldet.

Dresden, am 31. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1 Þþ. Dr, Neubert.

gemeldet am 19. Dezember

Frankfurt a/M. [59592]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1074. Firma „W. « A. Opel“ hier, Umschlag mit der Zeichnung eines NRiemenhalters für Gepäckthalter an Fahrrädern, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1245 a, Schutz- frist 5 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr.

Bei Nr. 353. Firma „Schriftgießerei Fliush““ Serien hat für das unter Nr. 353 eingetragene Zchriftmuster die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 6 Jahre angemeldet. s

Bei Nr. 588. Dieselbe Firma hat für die unter Nr. 588 eingetragenen Flächenmuster für Schriftgießerei - Erzeugnisse die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 826. Dieselbe Firma hat für die

unter Nr. 826 eingetragenen Flächenmuster für Shriftgießerei-Erzeugnisse die Verlängerung der Schutzfrist auf weitere 5 Jahre angemeldet. Bei Nr. 827. Dieselbe Firma hat für die unter Nr. 827 eingetragenen Flächenmuster von Schriftgießerei-Erzeugnissen die Verlängerung der Schutzfrisi auf weitere 5 Jahre angemeldet.

Nr. 1075 Kaufmaun Richard Kahn hierselbst, Umschlag mit 4 Musterzeihnungen von Tabaks- beuteln, vershlossen, Muster für plastishe Erzeug- m}e, Fabriknummern 1—4, Schukfrist 5 Jahre, an- gemeldet am 2. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr. _ Nr. 1076. Firma „Paul Oechlert“ hier, Um- [hlag mit 4 Ühren-Kalendern, offen, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1001, 1001 a, 1001 b, 1001 c, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet an 2. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1077. Firma Schriftgießerei Flinsch“ hier, Umschlag mit dem Schriftmuster einer Garnitur „Moderne Midolline“ von Petit bis Kanon, ver-

Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1078. Firma „Lonis Marburg « Sne“/ hierselbft, Umschlag mit der Abbildung eines Ofens, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummer 657, Schußfrist 15 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1079. Firma e-August Osterrieth““ hier- selbst, Umschlag mit 50 Etiquettenmuster für Tabakspackungen, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1080a—d u. f, 1085a—d u. f, 1107a —d u. f, 1136a—d u. f, 1140a—4d u. f, 1156a —d u. f, 1160a—d u. f, 116la—d u. f, 1155a —d, 1148a—d, 1075f, 1079f, Schußfrist 10 Jahre,

“Nr. 1080. Firma , Marburg «& Sne“‘ ier, Umschlag mit 2 Cliametten zum Bekleben von anv ichen Geräthen, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1 u. 2, Schußfrist 15 Jahre, y ragid am 5. Dezember 1891, Vormittags r.

Nr. 1081. Firma „Val. Hammerau“ hier, Umschlag mit 50 Fo ravbischen Abbildungen von Erzeugnissen der Kunstschlosserei : Endungen, Bekrö- nungen, Mittelstüke und Kelche, versiegelt, Muster für plastische gn, Fabriknummern 4001— 4042, 4043—4050, Vugfrilt 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1082. Dieselbe Firma, Umschlag mit 50 Polograptis@en Abbildungen von Erzeugnissen der Kunstschlosserei : Kelche und Rosetten, versiegelt Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 4051—4077, 4078-——4100, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 7. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1083. Dieselbe Firma, Umschlag mit 50 photographischen Abbildungen von Erzeugnissen der Uer: Rosetten und Blattformen, ver- siegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 4101, 4102, 4103—4147, 4163—4165, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1084. Dieselbe Firma, Umschlag mit 35 Lichtdrucken, 10 autographischen Drucen und 5 Licht- paufen von Erzeugnissen der Kunstschlosserei: Blatt- formen, Huthaken, Kamingarnituren, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 4148—4162, 4166—4178, 315—321, 1129—1143, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1085. Dieselbe Firma, Umschlag mit 50 photographischen Abbildungen von Erzeugnissen der Kunstschlosserei : Nofetten, Shloßschilder, Glocken- züge, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, abrifnummern 834—862, 1201—1212, 1281—1289, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr.

tr. 1086. Dieselbe Firma, Umschlag mit 50 photographischen Abbildungen von Erzeugnissen der Kunstschlosserei: Gitterrosetten, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 863—900, 1501—1512, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am . Dezember 1891, Vormittags 11 Ubr.

Nr. 1087. Firma „Ludwig & Mayer“ hier, Umschlag mit einer Garnitur Schreibschrift für Buchdruckzwecke, genannt „Excelsior Schreibschrift“, vershlosseu, Flächenmuster, Fabriknummern 945— 947, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 14. De- zember 1891, Vormittags 10 Ühr 30 Minuten.

Nr. 1088. Firma „Julius Herz Nachfolger A. æ& J. Kuhn“ hier, Umschlag mit 3 Mustern von Etiquetten zur Verpackung von Cigarren, ver- schlossen, Flächenmuster, Fabriknummern 101, 102, 103, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. De- zember 1891, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1089. Firma „M. Wertheimer «& Co“ hier, Paket mit dem Modell eines aus mattem Wollstoff gefertigten Mechanikhutes, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 3, Schußz- {rist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1090. Firma „Ludwig & Mayer“ hier, Umschlag mit 1) einem Muster für lateinische Schreibschriften, 2) Ergänzungsfiguren zu der unter Nr. 1012 im Musterregister eingetragenen Schrift ge- nannt „Lapidar“, verschlossen, Flähenmuster, Fabrik- nummern zu 1) 948—949, zu 2) 922a—928 a, Schußfrist 5 Jahre, es am 31. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Frankfurt a./M., den 6. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. TV.

Fürth.

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 351. Firma J. Heymaun in Fürth, 16 verschiedene Gummiband-Muster für Hosenträger, ofen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummern 158, 1584 u. 1584, ange- meldet am 1. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 352. Julius Offenbacher, Inhaber der Firma Julius Offenbacher in Fürth, zwei Muster von Hausaltären in einer offenen Schachtel, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fa- briknummern 1150 und 1151/1, angemeldet am 1. Dezember 1891, Nachmittags 24 Ubr.

Nr. 353. Emil Schweizer, Inhaber der Firma

A. Schweitzer in Fürth, fünf Muster von Zwickern in einer verschlossenen Schachtel, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummern §58 und §99, angemeldet am 4. Dezember 1891, Vor- mittags 107 Uhr. Nr. 354. Wilhelm Haas, Bleistiftfabrikanut in Fürth, 1 Paket mit 4 Mustern von Bleistiften und zwar einem konischen Bleistift mit zwei ovalen und zwei rondirten Kanten, eigenthümlicher Facon einem ovalen, farbig vpolirten mit drei Kanten und fünf kleinen Streifen einem Stift mit ovalem Gummi einem ovalen Brieftaschenstift mit vier- eckig façonnirtem Knopf, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummern 101, 102, 103, 104, angemeldet am 5. Dezember 1891, Vormittags 117 Uhr.

Nr. 355. Michael Lendlein, Hornuhrenketteu- fabrikant in Fürth, 6 Muster von Damen- uhrketten aus Horn in cinem offenen Paket, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, Ge- chäftsnummern 135, 136, 137, 138, 139, 140, ange- meldet am 9. Dezember 1891, Nachmittags 4 Uhr. Nr. 356. Firma Leopold Jllfelder «& Nachfolger Bechmanu «& Ullmann in Fürth, 15 Mustcr Zeichnungen und Skizzen von dur- brochenen, geschnißten Holzetagèren mit Spiegeln, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist zwei Jahre, Fabriknummern 17377/1—15, angemeldet von der Nechtsvorgängerin der obigen Firma, der Firma Leopold Jlfelder & Co in Fürth, am 10. Dezember 1891, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 357. Spielwaarenfabrikaut Georg Adam Mangold in Fürth, cin Muster eines Schwanes als Lauffigur mit Räderwerk ohne Schlüssel, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummer 700, angemeldet am 15. De- zember 1891, Vormittags 10 Ubr.

Nr. 358. Firma Julius Offenbacher in Fürth, ein Muster einer holzgeschnißten Confole mit beweg- lichem Spiegel in einem offenen Paket, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabrik- nummer 1143, angemeldet am 18. Dezember 1891, Nachmittags 3 Uhr.

[59896]

egemeldet am 3. Dezember 1891, § Vormittags 0 l T. D u. “Fi i linie ri cite, CARORIA —— Éin tis

in Fürth, ein Muster eines holzgefertigten Lotto- spiels mit Zahlentabellen, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, Fabriknummer 1016 angemeldet am 24. Dezember 1891, Abends 421 Uhr. Nr. 360. Firma S. D. Zimmer in Fürth, 2 Muster von Bleistifthaltern in einem versiegelten acket, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist Jahre, Fabriknummern 2003 und 2005, angemeldet am 29. Dezember 1891, Nachmittags 3 Uhr. Nr. 361. Firma Emil Kräuzlein in Erlangen, 2 Muster von Wandbrettern mit Bürüen, twelch’ leßtere theils durch Stängchen, theils durch-am Brett befindliche Bürsten gehalten werden, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabrik- nummern Do 100 und Do 101, angemeldet am 31. Dezember 1891, Vormittags 102 Uhr. Fürth, 31. Dezember 1891. Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. (L. S.) Der Vorsitzende v. n. Merkel.

Hanau. [59890]

In das Musterregister ist eingetragen :

1) Bei Nr. 409. Firma E. G, Zimmermaun in Hanau hat als Cessionarin des Akademielehrers Et. Simon Jassoy daselbst für die von diesem unterm 22. Januar 1889 mit einer dreijährigen Schußfrist angemeldeten Muster Nrn. 95, 96 und 99 eine Schußverlängerung von sieben Jahren, mithin eine Gesammtschußfrist von 10 Jahren am 8. De- zember 1891, Vormittags 1014 Uhr, angemeldet.

2) Bei Nr. 410. Dieselbe Firma hat für die von ihr unterm 23. Januar 1889 mit einer drei- jährigen Schußfrist angemeldeten Muster Nrn. 937, 938, 939, 940, 942, 949, 951 bis mit 956 eine Schußverlängerung von sieben Jahren, mithin eine Gesammtschußfrist von 10 Jahren am 8. Dezember 1891, Vormittags 105 Uhr, angemeldet.

3) Bei Nr. 411. Dieselbe Firma hat als Cessionarin des Ciseleurlehrers August Offterdinger in Hanau für die von diesem unterm 23. Januar 1889 mit einer dreijährigen Schußfrist an- gemeldeten Muster Nrn. 79, 80, 83, 84, 85, 86 und 57 eine Schußzverlängerung von sieben Jahren, mit- hin eine Gesammtschußfrist von 10 Jahren, am 8. Dezember 1891, Vormittags 104 Uhr, ange- meldet.

4) Bei Nr. 413. Dieselbe Firma hat für das von ihr unterm 1. Februar 1889 mit einer drei- jährigen Schußfrist angemeldete Muster Nr. 958 eine Schußzverlängerung von sieben Jahren, mithin eine Gefsammtschußfrist von 10 Jahren, am 8. De- zember 1891, Vormittags 104 Uhr, angemeldet.

9) Bei Nr. 417. Dieselbe Firma hat für das von ihr unterm 18. Februar 1889 mit einer drei- jährigen Schußfrist angemeldete Muster Nr. 962 eine Schußzverlängerung von sieben Jahren, mithin eine Gefammtschußfrist von 10 Jahren, am 8. De- zember 1891, Vormittags 104 Uhr, angemeldet.

6) Bei Nr. 422. Dieselbe Firma hat für das von ihr unterm 27. April 1889 mit einer drei- jährigen Schußfrist angemeldete Muster Nr. 967 eine Schußverlängerung von sieben Jahren, mithin eine Ge)ammtschußfrist von 10 Jahren, am 8. De- zember 1891, Vormittags 10x Uhr, angemeldet.

7) Bei Nr. 424. Dieselbe Firma hat für die von ihr unterm 19. Juni 1889 mit einer drei- jährigen Schußfrist angemeldeten Muster Nrn. 968, 976 und 979 eine Schußverlängerung von sieben Jahren, mithin eine Gesammtschußfrist von 10 Jahren, L Dezember 1891, Vormittags 104 Uhr, ange- meldet.

8) Bei Nr. 425. Dieselbe Firma hat als Cessionarin des Ciseleurlehrers August Offterdinger in Hanau für die von diesem unterm 21. Juni 1889 mit einer dreijährigen Schußfrist angemeldeten Muster Nrn. 88, 89, 90, 92 und 93 eine Schußz- verlängerung von sieben Jahren, mithin eine Ge- fammtschußfrist von 10 Jahren, am 8. Dezember 1891, Vormittags 102 Uhr, angemeldet.

9) Nr. 503. Firma Conrad Deines Jr. in Hanau, 32 Muster, Nrn. 1260 bis mit 1264, 1281 bis mit 1292, 1299 bis mit 1313, für Flächenerzeug- nisse, in einem versiegelten Paket, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1891, Nach- mittags 34 Uhr.

10) Nr. 504. Graveur J. Jakobi in Hauau, 4 Muster Nrn. 10 bis mit 13, für Flächenerzeug- nisse, in einem versiegelten Briefumschlag, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1891, Nachmittags 4 Uhr.

11) Nr. 505. Firma E. G. Zimmermauu in SHauau, 3 Muster Iun. 1211, 1212, 1213, für plastishe Erzeugnisse, in einem versiegelten Couvert, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Dezember 1891, Nachmittags 52 Uhr.

12) Nr. 506. Firma Conrad Deines Jr. in Hanau, 1 Muster Nr. 1314, für Flächenerzeugnisse, in einem versiegelten Couvert, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Dezember 1891, Nachmittags 34 Uhr.

Hanau, den 6. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Werden. [59897] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 11. Firma Johann Wilhelm Scheidt in Kettwig, 3 Muster für Paletot-Stoffe, offen, Alächenmuster Fabriknummern 800, §801, 802, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Mittags 12 Uhr. Werden, den 1. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse. [59966]

Ueber das Vermögen des Leder- nud Schäfte- händlers Louis Hoffmann hier, Grüner Weg 70, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem R H aid Amtsgerichte Berlin 1 das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi, Weißenburgerstr. 65. Erste Gläubigerversammlung am 28. Januar 1892, Nachmittags 122 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. März 1892. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9». März 1892. Prüfungstermin am 22. März 1892, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C. parterre, Saal 36.

Berlin, den 11. Januar 1892.

Paetß, Gerichtsschreiber

à Nr. 359. Martin Scheidig, Schreinermeister

Filchne eröffnet. Memelsdorff} in Filebne.

ist Rechtsanwalt v. Voß hier. Konkursforderungen : 9. Februar 1892. Erste Gläu- bigerversammlung: 22. Januar 1892, Vormitt. 11 Uhr. Allgem. Prüfungstermin: 19. Febrnar 1892, Vormitt. 11 Uhr.

Anzeigefrist bis 22. Januar 1892.

[59977]

[59976] gese swast, in Firma

des Königlichen Amtsgerichts T, Abtheilung 74.

[60009] N E :

Ueber das gütergemeinschaftlihe Vermögen der Eheleute Kaufmann und Wirth edrich Schulte ter Boven in Bladenhorft ist, da der Ausenthalt des Gemeinschuldners Friedri Ecfuile ter Boven unbekannt is, da der Gemeinschuldner schon seit Gir Zeit Pian an seine Gläubiger niht mehr geleistet bat, auf Antrag des Kaufmanns Gustav Wilhelm Becker von Bochum, des Land- wirths Heinrih Schulte ter Boven von Hamme, des Agenten Konrad Tillmann von Bochum, des Landwirths August Schulte ter Boven von Hamme und der Ehefrau Friedrich Schulte ter Boven in Bladenborst am 9. Januar 1892, Nachmittags 6 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dierickx zu Castrop ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 5. Februar 1892 bei dem Gerichte anzu- melden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zunr 9. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung am 5. Februar 1892; Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 15. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 4 hierselbst. i

Castrop, den 9. Januar 1892.

¿ Wibbe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[59984]

Ueber das Vermögen des Schuhwaarenhäud- lers Henri Wolff in Dresden (Wallstraße 9 und Frauenstraße 10) wird beute, am 11. Januar 1892, Vormitta s 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Justizrath Dr. Bähr hier, Neu- markt 7, wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 4. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung fowie allgemeiner Prüfungstermin: deu 13. Fe- bruar 1892, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Februar 1892.

Königl. Amtsgeriht Dresden, Äbtheilung Lb.

__ Bekannt gemacht dur: Aktuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[60016] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Juweliers Walther

Leonhardt zu Düsseldorf, Oststraze Nr. 101,

wird heute, am 11. Januar 1892, Vormittags 107 Ubr, das Korkursverfahren eröffnet. Der

NRechtscinivalt Varentamp zu_ Düsseldorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest,

Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 6. Februar 1892. Allge- meiner Prüfungstermin und erste Gläubigerversamm- lung am 1X. Februar 1892 vor dem unter- zeihneten Gerichte, Marienstraße 2, Zimmer 24.

Königliches Amtsgericht zu Düsseldorf, Abth. VTa.

#2 Verofsecntliht: Decker- : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[60017] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Möbelhändlers Sugo Maringer zu Düsseldorf, Bahnstraße 49, wird beute, am 11. Januar 1892, Vormittags 125 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Mengelbier hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 6. Februar 1892. Algemeiner Prüfungs- termin und erste Gläubigerversammlung am 11, Februar 1892, ormittags 107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Marienstraße 2, Zimmer 24.

Königliches Amtsgericht zu Düsseldorf, Abth. V1 a.

L Bosen: Doder. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[60015] Vekanntmachung. Das Königliche Amtsgericht zu Filehne hat heute,

Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren über das

Vermögen des Färbereibesißers Karl Barz zu Kontursverwalter Rechtsanwalt Anmeldefrist bis zum 1. Februar 1892. Offener Arrest mit Anzeigefrist

bis 23. Januar 1892. Erste Gläubigerversammlung

und allgemeiner Prüfungstermin am 9. Februar

1892, Vormittags 9 Uhr.

Filehne, den 9. Januar 1892. N __ Sqhleese, diât. Gerichtsschreibergebilfe für den Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[60013]

Ueber das Vermögen des Bauunteruehmers

Karl Ludwig in Zwöten is beute Vormittag

105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Anmeldefrist für

Offener Arrest mit

Gera, 9. Januar 1892. A Teich, F. Amtsgerichtssecretär.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Handelsmauus Johann

Christian Ehregott Förster in Glauchau ist beute, am 8. Januar 1892, Vormittags £10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. verwalter: Geschäftsagent Mehlhorn hier. Gläu- bigerversammlung: 1 mittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis 1. März 1892. Prüfungstermin : 14, März 1892, D Ir tas 10 Uhr. is 30. Januar 1892.

Konkurs- S. Februar 1892, Vor-

Offener Arrest mit Anzeigefrist

Glauchau, am 8. Januar 1892.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Glauchau. Wettley, Akt.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der ofeuen Handels- Otto «& VBauhardt, Tabak: und Cigarren-Fabrik und Handlung)

zu Samburg, Eimsbüttelerstraße 45, wird heute, Nachmittags 24 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter J. M. Delbanco, gr. Blei 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Januar d. J. einshließlih. Anmeldefrist bis zum 11. Fe- bruax d. J. einschließlich. Erste Gläubigerversamm- lung den 29, Jaunar 1892, Vorm. 104 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 26, 1892, Vorm. 104 Uhr.

Februar

Amtsgeriht Hamburg, den 11. Januar 1892. Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

A E i