1892 / 15 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bach i/Th.“’ zufolge Beschlusses vom heutigen Tage heute eingetragen worden : h Die Firma is aufgelöt und wird nur noch ls Liquidationéfirma weiter geführt. Da Zum Liquidator is der Kaufmann Friedr:ch Hermann Neumeister in Chemniß ernannt worden. Oberweißbach, den 11. Januar 1892. Fürstl. Amtsgericht. Schnirmann.

Oberweissbaech. Befauntmachung. [61035]

Im hies. Handelsregister Bd. I. is zufolge Be: chlusses vom heutigen Tage heute eingetragen worden:

1. Fol. 3. “Die Firma „Thüringer Porzellan- fabrik W. Müller & Comp. in Unterweifs- bah b./Schwarzburg““ ist erloschen.

TI. Fol. 15 die Firma:

„Manu «& Porzelius““ iu Unterweifibach

(Porzellaufabrit) und als deren Inhaber: : 4 a. Kaufmann Rudolf Mann in Unterweißbach, þ. Kaufmann Friy Porzelius aus Regensburg i. Baiern, jeßt in Unterweißbach.

Oberweißbach, den 11. Januar 1892.

Fürstliches Amtsgericht.

Schnirmann.

z [61037] Odenkirchen. Jn das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts hierselbst ist zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage zu Nr. 122, früher Nr. 2217 des Firmenregisters, woselbst die Firma ¿Otto Joeres mit dem Sive zu Mülfort cin- getragen ist, folgender Vermerk eingetragen worden:

„Der Kaufmann Wilhelm Ivoeres zu Mül- fort, Haus Altenbroich, ist in das Handels- geshäft des Kaufmanns Otto Joeres zu Mül- fort als Handelsgesellschafter ciugetreten.“

Sodann i} unter Nr. 54 des Gesellschaftsregisters folgende Eintragung erfolgt : ie unter Firma „O. «& W. Joeres Malz- fabrit“ bestehende offene Handelsgesellschaft mit dem E zu Mülfort, Haus Altenbroich. ie Gesellschafter sind : 1) Otto Joeres, 2) Wilhelm Joeres, : beide Kaufleute zu Mülfort, Haus Altenbroih. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1891 be- gonnen. Odenkirchen, den 14. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Osnabrück. Befanntmachung. [61038] In hiesigen Handelsregister ist heute zu den nach ftchenden Firmen: l 1) Marie Engels Blatt 302, 9) F. Feldhof « C°“ Blatt 156, 3) Rud. Lichtenberg Blätt 785 ingetragen : 5 Die Firma ist erloschen. Osnabrück, den 31. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht. 11].

Osnabrück. Bekanntmachung. [61039] Eingetragen ist im hiesigen Handelsregister zu den folgenden Firmen : | a e 1) Westerkamp A Fortlage Blatt 13, 2) Klausmeyer & Rasing Blatt 690, 3) Gebr. Blumenthal Vlatt 550, _ 4) Kunolt «& Steinhauer Blatt 252, 5) Meyer «& Kämper Blatt 450, 6) Reis! & Müller Blatt 521, 7) Esche «& Sturhahu Blatt 220, 8) Dirks & Speckmann Blatt 484, 9) Treise & Enuen Blatt 750, _ 10) J. C. Immeyer « Comp. Blatt 259, 11) Knoftmann «& Baron Blatt 250, 12) Gebr. Wachtmanu Blatt 319, 13) Vöcker «& Piel Blatt 253. 14) Ortmann «& Becker Blatt 692, 15) C. Becker «& Comp. Blatt 735, 16) S. H. Marting Wwe & C°- Blatt 410: Die Vollmacht des Liquidators bezw. der Liqui- datoren ist erloschen. Osnabrück, den 2. Januar 1892, Königliches Amtsgericht. T1.

Rees. Handelsregister [61040] des Königlichen Amisgerichts zu Nees.

Zufolge Verfügung vom 14. Jauuar 1892 sind a1 selben Tage folgende Eintragungen bewirkt :

1) im Firmenregister: /

Zu der unter Nr. 78 eingetragenen Firma F. Nöthen «& A. Lensing (Inhaber: Bier- brauereibesißzer Gerhard Wilhelm Hendrix Siß: Rees) in Spalte 6: Das Handelsgeschäft nebft Firma ist vom 1. Januar 1892 ab den Bierbraueret- besißern Theodor Wilhelm Hendrix und Gerhard Heinrich Hendrix zu Rees übertragen; daher ist die Firma hier gelösht und unter Nr. 28 -des Gesfell- \haftsregisters eingetragén;

9) im Gesellschaftsregister :

Unter Nr. 28 ist die am 1. Januar 1892 unter d?r Firma J. Nötheu «& A. Lenfing errichtete ofene Handelsgesellschaft zu Rees eingetragen und find als Gesellschafter vermerkt:

a. der Bierbrauercibesizer Theodor Wilhelm

Hendrix zu Nees, : -

þ. der Bierbrauecreibesiter Gerhard Heinrich _ Hendrix zu Rees.

Ritzebüttel. [61041] Eintragung in das Handelsregister. 1892, Jauuar 9.

F. Pancani in Cuxhaven; Inhaber: Filippo

Giuseppe Paolo Paucanî. Das Amtsgericht Ritzebiittel.

Rybnik.

In unserem Firnia Frauz na zu Ol t voren Inhaber der Viktualienhändler Franz Wiosna ¿u Ober-Wilcza ufolge Verfügung vom 153. Ja- tugr 1892 an demselben Tage eingetragen worden.

Rybnik, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Sehweidnitz. Befanutmachung. [61042] ___ In unser Emre T ist bei der unter Nr. 41 © eingetragenen Firma Carl Kaiser in Spalte „Be- fti Folgendes eingetragen wörden : _… Das Handelsgeschä ist durch Vertrag auf den Kaufmann und Swhirmfabrikanten Gustav

Bekanntmachung. 61181] irmenregister ist unter Nr. 262 die

iosna zu Ober-Wileza und als

Kaiser in Schweidniß übergegangen, der das- selbe mit Bewilligung des bisherigen Firmen- inhabers unter der bisherigen Firma fortführt. Schweidnitz, den 9. Januar 1892. Königliches Amtsgericht.

j [61178] Schwetzingen. Nr. 8. Zu Og. 115 des Gesellschaftsre isters „Schwetzinger Schloß - brauerei“ Attiengesell/haft zu Schwetzingen, wurde eingetragen : An Stelle des auf 1. ds. Vîts. ausgetretenen Herrn Otto Graf ist dur Beschluß des Aufsichtsraths vom 4. v. Mts. Herr Karl Montag 1. dahier als 2. Direktor mit der Befugniß, die Firma gemeinschaftlich mit Herrn Direktor Karcher zu zeichnen, bestellt worden. Schwetzingen, 4. Januar 1892. Gr. Amtsgericht. Mündel.

61179 Schwetzingen. Nr. 45. Zu Ordn.-Zf, 107 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetragen: AttiengescÜschaft Badische Thouröhren- und Steinzeugwaaren-Fabrik vorm. J. J. Espen- schied mit dem Sitze in Friedrichsfeld. Durch die außerordentliche Generalversammlung vom 16. Dezember 1891 wurde folgende Statutenverände- rung beshlofsen: Am Schlusse des § ò der Statuten wird eingeschaltet: Das Grundkapital der Gesellschaft wird von 1 125 000 # auf 1200000 Æ, also um 75 000 M erhöht. Diese Erhöhung geschieht durch Ausgabe von 75 neuen Aktien à 1000 46, welche voll einzubezahlen sind, und die Nummern 1126— 1200 führen.

Im Uebrigen erfolgt die Ausgabe der neuen Aktien in der gleichen Weise und Form, wie bei den alten Aktien, sie genießen die gleichen Rechte und sind mit deren Besitz die gleichen Pflichten verbunden, wie bei diesen auf Grund der gegenwärtigen Statuten.

Schwetzingen, den 9. Januar 1892.

/ Großh. Amtsgericht. Mündel. Sehwiebus. Befanntmachung. [851043]

In unser Gesellschaftsregister it unter Nr. 28 beute Folgendes eingetragen worden:

1). Nr. 28.

2) Firma:

Schloßbrauerei Schwiebus : Lotter und Küffner.

3) Siß der Gesellschaft :

Salkan bei Schwiebus.

4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschafter sind: j 1) der Brauereibesißer Heinrich Lotter zu Salkau, 9) der Kaufmann Hans Küffner zu Saltkau.

Die Gesellschaft hat am 16. Dezember 1891 be- gounen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Januar 1892 am 8.-Januar 1892.

(Aften über das Gesellschaftsregister Band IV. Seite 241.)

Müntner, Gerichtsschreiber.

Schwiebus, den 8. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Senstenberg. Bekauntmachung. [61044]

Fn unserem Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 13. Januar 1892 die unter Nr. 27 eingetragene Firma „J. Drieschuer“/ zu Senftenberg heute gelöscht worden.

Senfteuberg, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. [61045] Solingen. Jn unser Gesellschaftéregister ist heute Folgendes eingetragen worden :

Bei Nr. 381 Die Firma Ferd. Kind « Sohn mit dem Siße zu Schneppert bei Wald und als deren Inhaber die Federmesserfabrikanten erdinand und Ernst Kind zu Schneppert bei Wald. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1592 begonnen ; zur Vertretung derselben ist ein Jeder der Gesell- schafter berechtigt.

Solingeu, den 12. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. 1. j [61046] Solingen. ÎIn unser Prokurenregister is heute Folgendes eingetragen worden :

Bei Nr. 116 Firma Alb. Pfeiffer zu Solingen Die dem Rudolf Pfeiffer ertheilte Prokura ist erloschen.

Solingen, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

[§0952] Sonneberg. In Folge Anzeige vom heutigen Tage is auf Blatt 224 des Handelsregisters zur Firma: i

Gebrüder Fleischmann zu Sonneberg

eingetragen worden, daß der Kaufmaun Fritz Eifen- wiener zu Sonneberg Prokurist der Firma ist.

Souneberg, den 8. Januar 1892.

Herzogl. i A Abth. 1. oß.

Sorau. Bekanntmachung. {61047]

In unser Gesellschaftsregister ist bei laufender Nr. E nd die Akticngesellschast „Mechanische Weberei Sorau (vormals F. A. Martin « C°_)“ mit dem Site zu Sorau N./L. eingetragen ist, zufolge Verfügung vom 14. Januar 1892 am 14. Januar 1892 Fol endes eingetragen:

Col. 4.- Laut Beschluß der Generalversammlung vom 29. Dezember" 1891 ‘ist der Rentier Hermann Martin zu Blasewiß bei Dresden als Mitglied des Aufsichtsraths gewählt worden. :

Sorau, den 14. Januar 1892. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Thorn. D EL: 610649]

Zufolge Verfügung vom 30. Dezember 1891 ist in das Register zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 209 ein- Stgen, ‘daß der Kaufmann Richard Tarrey i Thorn für seine Ehe mit Alma, gcborene Müller, dur Vertrag vom 24. November 1891 -die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausgesckchlossen hat.

Thorn, den 4. Aar 1892.

Königliches Amtsgericht. V.

[61050] Trier. Zufolge Verfügung von Feute wurde im hiesigen Gesellschaftsregister eingetragen :

Unter Nr. 448 die Firma Vachem «& Cie mit dem Siße zu Cordel, als Zweigniederlassung der zu Königswinter unter der gleichen Firma be- stehenden Handelsgesellschaft.

Die Gesellschafter find:

1) Peter Joseph Bachem, Steinbruchbesißer und Kaufmann, Wilhelm Bachem, Anselm Bachem, Joseph Bachem, Heribert Bachem, alle Kaufleute und zu Königswinter wohn-

zaft.

Die Gesellschaft Hat am 9. Januar 1892 be- gonnen und i} jeder der Gesellschafter berechtigt, die Firma zu vertreten.

Trier, den 12. Januar 1892.

troh, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Zabrze. BSefkfauntmachung. [61183]

In unser Firmenregister ist heute unter laufender Nr. 202 die Firma Moritz Knopf mit dem Sitze zu Alt-Dorotheendorf und als deren Inhaber der Kaufmann Moriß Knopf zu Dorotheendorf eiu- gétragen.

Zabrze, den 5. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts -Register.

Alzey. Großh. Amtsgericht Alzey. [61060]

Zum Genossenschaftéregi)ter wurde eingetragen das Statut der am 19. Dezember 1891 unter der Firma „Spar- und Darlehenskasse eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, mit dem Siye in Odernheim errichteten Genofssen- haft. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb er Spar- und Darlehenskassen - Geschäfts zum wed:

1) der Gewährung von Darlehen an die Genosen für ihren Geschäfts- und Wirtbschaftsbetrieb ;

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinnes. _

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- gliedern. Ste sind in der deutschen !andwirthschaft- lichen Genossenschaftspresse aufzunehmen. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwci Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtéverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus:

1) Gdmund Diehl, . Direktor,

2) Julius Grode, Rendant,

3) Wilhelm Brand 11, Stellvertreter des Di-

rettors,

4) Iohann Kuhn Ul.,

5) Adam Dreißigacker, -

sämmtlich zu Ddernheim.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während dér Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Alzey, am 11. Januar 1892.

Der G Gr. Amtsgerichts: age.

Gernsheim. Befanntmachung. [61190]

Durch T der Generalversammlung der Darlehnskasse Crumstadt, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht voin 31. Dezember 1891 i} Adam Hill 11. zum Stellvertreter des Vorsißenden und Jaco Beer 111. zum Rechner gewählt worden.

Gernsheim, den 11. Januar 1892. Großherzogliches AmtsgeriŸt. Schweisgut.

[61051]

Königsberg E, Genosscaschaftsregister.

Fn unser Genossenschaftsregister it sub Nr. 2 bei der Firma:

„Creditgesellschaft zu Koenigsberg i. Pr., eiu- getragene O mit unbeschränkter Haftpflicht an Stelle des am 1. Januar 1892 aae eren Directors Nudolf Stelter der durch' Beschluß der Ba ae vom 16. Dezember 1891 als Director gewählte Rentier und Stadtrath Leopold Braun zu Königsberg am 8. Januar 1892 einge- tra D e ine. vei 3,8 ol

‘önigsberg i./Pr., den 8. Januar 1892. : Kömgliches Amtsgericht. XII.

Labiau. Genossenschaftsregister. [61052] Durch LVeschluß der Generalversammlung der „Molkcereigenossenschaft Gr. Legitteu ein- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht —“ vom 27. November 1891 is an Stelle des Gutsbesitzers Dalkowski, früher in Stein- feld, der Gutsbesißer Franz Sturm in Noddau in deu Vorstand gewählt worden. Labiau, den 9. Januar 1892. Königliches Amtsgericht.

Massow. BSefanntuachung. [6095] Bei Nr. 1 unseres Genossenschastsregisters ist bei

der Firma „Vorschnfiverein zu Massow. Ein- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht“ folgender Vernierk eingetragen:

An Stelle des verstorbenen Reudanteu Rentiers Cornelius ist der Böôttchermeister Kollakowsky auf die Zeit vom 1. Januar 1892 bis 1. Januar 1895 zum Rendanten gewählt. Eingetragen zufolge Ver? fügung vom 12. Januar 1892 am 13. Januar 1892.

Massow, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. [61053] Neustadt i./Wolstein. Befanntmachung.

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 1, wo der Vorschuß;- und Sparverein zu Neustadt in- Holftein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, cingetragen cht, heute eingetragen worden: i /

as Mitglied des - Vorstandes, Sattlermeister C. Nielsen, ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an dessen Stelle für die Zeit, welche dicser noch zu

\ Wittenberge. Bekanutinächung.

fungiren hatte, das Mitglied des Aufsichtsraths, Malermeister Carl Hillbrandt in Neustadt, in den Vorstand gewählt worden. Neustadt i. Holstein, den 13. Januar 1892. Königliches Anitsgericht. L [61054] Osehatz. Auf Fol. 1 des Genofsenschaftsregisters für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts, den Spar- und Vorschuß;verein Dahleu, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hattpflicht betreffend, ist heute verlautbart worden, daß nah Vertheilung dés (Benossenschaftsvermögens die Vollmacht der Liguidatoren erloschen ift. Oschatz, am 13. Januar 1892. j Das Königliche Amtsgericht daselbst. (Unterschrift.)

[61055] Sehweinfezrt. Nach Statut vom 10. v. Mts. hat sih unter der Firma „Darlenskassenverein Weisbach, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sibße zu Weisbach ein Verein gebildet, welcher béxvedt, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetrieb- nöthigen- Geldmittel unter gemeinsamer palung in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, fowie Gelegenheit zu verzinslicher An- lage müßig liegender Gelder zu bieten. Die vou der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen sind vom Vereinsvorsteher zu unterzeihnen Und in den zu Würzburg erscheinenden „Fränkischen Landwirt“ aufzunehmen. Die Zeichnung für den . Verein er- folgt in der Art, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden; sie hat regel- mäßîg nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern ersolgt ist. Den Vorstand bilden 3. Z. die Herren : / ¿ VLeonhard Kleinhenz, Bauer, Vereinsvorsteher, Leo Büttner, Bauer und Bürgermeister, Stell= vertreter des Vereinsvorstehers, Gustav Hartmann, Bauer, | l Leonhard Reder, Bauer und Müller, | Beisißer, Pius Hartmann, Bauer, J sämmtlich von E x Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Schweinfurt, 13. Januar 1892. Kgl. Bayer. Landgericht Schweinfurt. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Schmitt. Seeburg. Bekanntmachung. [61189] In unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 2, woselbst der : „Sceeburg’er Spar- und Darlehnskasseuvereiu, _E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht“ verzeichnet steht, folgende Eintragung: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 93. April 1891 find der Besißer Franz. Thiedig in Lokau an Stelle des Besißers August Klein in Lokau und der Besißer Andreas Nogall in Krokau an Stelle des Besißers Julius Wasch- kau in Zehnhuben als Mitglieder des Vereins- vorstandes gewählt worden. Franz Thiedig ist - zuglei zum stellvertretenden Vereinëvorsißenden gewählt worden. zufolge Verfügung vom 11. Januar am 14. Januar 1892 erfolgt. Seeburg, den 14. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Sorau. Bekanntmachuug. __ [61056] In unser Genossenschaftsregister, woselbsi unter Nr. 2 der „Credit- und Disconto-Verein zu Sorau, einge rage Genossenschaft mit be- L nei Haftpflicht“ vermerkt steht, ist zufolge Der [gung vom 9. Îanuar 1892 unterm heutigen Tage Nachstehendes eingetragen worden: Das Vorstandsmitglied , Stadtrath Traugott Schmidt zu Sorau ist aus dem Vorstande aus- ge und an seine Stelle der Buchdruckerei- esißer Nobert Rauert zu Sorau als stellvertretender Direktor durxh Beschluß der Generalversammlung vem 26. Oktober 1891 gewählt worden und als solcher in den Vorstand eingetreten. Sorau, den 11. Jauuar 1892. Königliches Amtsgericht, Abtheilung 111.

Stolp. Bekanntmachung. [61057]

Bei der unter Nr. 1 unseres Genossenschafts- registers verzcihneten Gesellschaft :

Molkerei-Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Klein-Glascheu | ist heute zufolge Verfügung von heute folgende Eiu-

tragung bewirkt:

An Stelle des aus dem Vorstande ausge- schiedenen Nittergutsbesißers Schimmelpfenuig zu Sochow ist der Nittergutsbesißer Wallenius zu Grapitz zum Vorstandsmitgliede bestellt. In den Aufsichtörath ist an Stelle des letzteren der Gutspächter Haselau zu Groß-Ruhnow gewählt.

Stolp, den 9. Januar 1392.

Königliches Amtsgericht. _ [61058] Tholey. Zu Nr. 6 unseres Genossenschafts- registers: : | „Scheuern’er Consum - Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Scheuern““ ist heute zufolge Verfügung vom 13. Januar 1892 Folgendes eingetragen worden : :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Dezember 1891 wurde an Stelle des seitherigen Prä- sidenten des Vorstandes Michel Schäfer, Ackexer zu Niederhofen, der Michel Brachmann, Bergmann zu Scheuern, zum Präsidenten des Vorstandes gewählt.

Tholey, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht: Abtheilung 1.

[61059] In das Genossenschaftsregister des Vorschuft- Vereins zu Wittenberge eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist

heute Folgendes eingetragen worden: E An Stelle des Kaufmanns Heinrich Adix ist

der Klempnermeister Julius Holzer zu Witteni=

berge Vorstandsmitglied geworden. Wittenberge, den 29. Dezember 1891. Königliches Aintsgericht.

Muster - Negister.

(Die ausländishen Muster werden unter

Leipzig veröffentlicht.)

Oelsnitz i. V. i [61117] íúIn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 375. Firma Koch & te Kock in Oelsnitz i. V., ein versiegeltes Packet mit 1 Muster für Teppiche und Mvbelstoffe, für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 75, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1891, Vermittags §12 Uhr.

Nr. 376. Firma Koch « te Kok in Oelsnitz i. V., eiu versiegeltes Packet mit 2 Mustern für Teppiche und Möbelstoffe, für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 76, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1891, Bormittags #12 Uhr.

Nr. 377. Firma Koch «& te Kok in Oelsnitz i. V., ein versiegeltes Paket mit 11 Mustern (Skizzen) für Teppiche und Möbelstoffe, für Sticten- erzeugnisse, Fabriknummer 77, Schußfrist 3 Jahre, 0e am 2. Dezember 1891, Vormittags 7 Z r.

Nr. 378. Firma Koch æ© te Kok in Oelsnitz i. V., ein versiegeltes Paket mit 3 Mustern für Teppiche und Msbelstoffe, für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 78, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1891, Nachmittags 23 Uhr.

Nr. 379. Firma Koch & te Kok in Oelsnitz i. V., ein versiegeltes Packet mit 3 Mustern (Skizzen) für Teppiche und Möbelstoffe, für Flächen-

Rae Fabriknummer 79, Schußfrist 3 Jahre,

anae et am 30. Dezember 1891, Nachmittags & r. Oelsnitz i. V., am 13. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Dr. Rößschte.

Konkurse.

[60998] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolph Heinze hier ist am 14. Januar 1892, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffuet. Verwalter: Kaufmann Meuche hier. Offener Arrest mit Aneigepflat bis 9. Februar 1892. Ablauf der Anmeldesris 9. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung: 9, Februar 1892, Vorm. 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin: 9. März 1892, Vorm. 11 Uhr.

Henne, den 14. Januar 1892.

lssistent Geisenheiner, i als Gerichtsshreiber des Herzogl. Amt8gerihts. Abthcilung I. [61161] Konkurs-Eröffnung.

Auf Antrag des Gemeinschuldners: hat das Kgl. Amtsgericht Augsburg ad seinen heute Vor- mittags 9 Uhr exlassenen Beschluß Pei ‘vorliegender Ueberschuldung und Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Blumen- geschäftsinhabers Georg Nicder in Augs- urg (3. 288 A tas den Kgl. Advokaten Pöhl- mann dahier als Konkursverwalter ernannt, zur An- meldung der Konkursforderungen, welche bei dem Konkursgerichte mündlich oder shriftlih zu erfolgen hat, eine Frist bis zum Mittwoch, den 10. Fe- bruar 1892 festgesezt und Termin zur Befchluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwcailters und zur Bestellung eines Gläubigerausschusses, fowie zugleih auch den allgemeinen Prüfungstermin auf Freitag, deu 19. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungssaal 11, links. anberaumt.

Zugleich wird allen “Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiße haben, oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum Mittwoch, deu 10. Fe- bruar 1892, cin\chlüssig Anzeige zu machen.

Augsburg, den 14. Januar 1892.

Gerichts[chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Der Kgl. Sckretär-+ (L. 8.) Ley.

{60974] Konkursverfahren.

Ueber dos Vérmögen des Materialwaaren- händlers Wenzel Kögler in Bauten, Inhaber der dasigen Firma W. Kögler, wird heute, am 15. Januar 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Clemens Niecksch in Bauten wird zum Konkursverwalter eruannt. Konkursforderungen sind bis zum 29. Februar 1892 bei dem Amtsgericht hier anzumelden. Wahltermin deu 13. Februar 1892, Vorniittags 11 Uhx. Allgemeiner Prüfungstermin den 12. März 1892, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Februar 1892.

Königliches Amkfsgericht Bauten, am 15. Ja- nuar 1892. _ j L

Teupel, Gerichtsschreiber. [60960] Koukurseröffnuung.

Ueber das Vermögen des Krämers Hermann Baum zu Angelsdorf, Kreis Bergheim, ist heute, am 13. Januar 1892, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter Rechtskonsulent Vinzenz Creiñer zu Broich bei Bedburg. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 26. Februar 1892. Anmeldefrist bis zum 96. Februar 1892. Erste Gläubigerver\ammlüng mit Prüfungstermin am GrLLaSe den 26. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr.

Bergheim (Erft), am 13. Januar 1892.

DHagemaun,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[60956]

Ueber das Vermögen des Kansmauns Moritz Loewenberg hier, Neue Noßstraße 6, in Fitma M. L. Loewenberg, \ist heute, Vormittags 9% Uhr von dem Königlichen“ Amtsgerichte Berlin L. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmänn Brinckmeyer hier, Potsdamerstraße 122a. Erste Gläubigerverfammlung am 10. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 7. März 1892. Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 7. März 1892. Prüfungstermin am 6. Ans 1892, Vor- mittags 11; Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Fri 24 Vall 13, Hof, Flügel B. parterre, Saal 32.

Berlin, den 15. Januar 1892.

__ During, Gexichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, Abtheilung 73.

[60957]

Ueber das Vermögen der Kaiser-Vazar-Aectien- Gesellschaft zu Berlin, Werderscher Markt 5/6, ist beute, Nachmittags 122 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin 1. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Dielitz hier, Holzmarktstr. 47. Erste Gläubigerversammlung am 11. Februar 1892, Nachmitiags 1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Februar 1892. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 11. April 1892. Prüfungstermin am 4. Juni 1892, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B, parterre, Saal 32.

BVerlin, den 15. Januar 1892.

Großmann, Gerichtsf reiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72. [61122]

K. Württ. Amtsgericht Biberach.

Ueber das Vermögen des Drechslers Robert Fuchs in Viberach ist am 14. Januar 1892, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Gerichtsnotar Schmid von Biberach. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 13. Februar 1892. Anmeldefrist bis 13. Februar 1892. Wahl- und Prüfungstermin Moutag, den 22. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr.

Den 14. Januar 1892. 7

Gerichtsschreiber: Defselberger.

[60970] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Spezereihändlers Joseph Karm zu Altmünsterol ist heute am 13. Januar 1892, Nachmittags 52 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsvollzieher Hengy hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. Januar 1892. Anmeldefrist für Konküärs- forderungen bis 13. Februar 1892. Erste Gläubiger- versammlung am 30. Januar 1892, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr.

Dammerkirch, den 13. Januar 1892.

Kaiserliches Amtsgericht. Dr. Krüger. [60964] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schueidermeisters Carl Impe in Geismar ist heute, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter Kaufmann Oito Deubel hier. Forderungen anzumelden bis 6. Fe- bruar 1892. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin den 15, Februar 1892, Vormit: tags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 6. Februar 1892.

Dingelstädt (Eichsfeld), den 14. Januar 1892. Saalfeld, Actuar, , als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 11.

[61062] Konkursverfahreu.

Ueber das . Vermögen des Kanfmaunns Th. Julius Schulz zu Forst ift heute, am 12. Januar 1892, Nachmittags 1 Uhr 5 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann G. Bohrisch zu Forst ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 9. Februar 1#W2 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Beschlu fassung über die Wahl eines anderen Verwalters,/ sowie über die Bestellung cines Gläyblgerquelcm e? und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung be- zeichnete n Gegenstände auf den 26. Januar 1892, Vormittags 107 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen - auf deu 16. Februar 1892, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche éine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitz? der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. Februar 1892 Anzeige zu machen.

Kiefel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Forst.

[61089] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Richard Seidel zu Forst ist heute, am 14. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr 45 Minu., dos Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufinanu P. Högelheimer zu Forst i zum Konkursverwalter ernaunt. Konkurs- forderungen sind bis zum 1. März 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 4, Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den §8. März 1892, - Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche. eine zur Konkursmasse gehörige | Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und_von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- Mere Mere ung in Anspruh nehmen, dem

onfursverwalter bis zum 1. März 1892 Anzeige zu inachen.

_Kiefel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht zu Forst. [60973 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Heinrich Richard Arnold in Glauchan ist heute, am 14. Januar 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren - eröffnet worden. “" Konkurs- verwalter : Rechtsanwalt Grimm in Glauchau.“ Gläu- bigerversammlung: 13. Februar 1892, Vor- mittag# 10 Uhr. Anineldefrist bis 14. März 1892. fg gttermia :_4. April 1892, Bozntitags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 90. Januar 1892.

Glauchau, am 14. Januar 1892.

S _ Akt. Wettley, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[61124] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Wirths und Bäckers Wilh. Rasche zu Jserlohn ist am 14. Januar 1892, Nachmittags 36 Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet. Verwalter: Gerichtöstarxätor Christian

rdt zu Iserlohn. Anmeldefrist und offener

rrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung am 10. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 19. Februar 1892, Vor- mittags 10 Uhr.

Iserlohn, den 14. Januar 1892.

: Hundertmark, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[61002] Konkursverfahren.

Ueber das Vernögen' des Kaufmanns Carl Vutberg hier, Löbn. Langgasse 40, is am 13. Sanuar 1892, Vorm. 11# Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Wiener Ber: Vorderroßgarten 64. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 29. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung den 3. Februar 1892, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 18. Prüfungstermin den 21. März 1892, Vorm. 10 Uhr, im Zimmer 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1892.

Königsberg, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. VIla.

[60971] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des' Kaufmanns Hermann Kulp in- Magdeburg, Berlinerstraße 25, ist am 14: Januar 1892, Mittags 12 Uhr, Konkurs er- öffnet und der offene Arrest erlassen. Verwalter : Berufsgenossenschaftssekretär Forke hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 1. März 1892. Erste Gläubigerversammlung am 11. Februar 1892, Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin am 18. März 1892, Vormittags 11 Uhr.

Magdeburg, den 14. Januar 1892.

öniglihhes Amtsgericht. Abtheilung 6. [61191] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Margarctha Bur- fard, Blumenhandlung in Mainz, geschiedenen Chefrau des Jacob Chri\toph Burkard, Kunst- und Handelsgärtner daselbst, wurde heute Vormittag 10 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. " Konkurs- verwalter Nehtsanwalt Dr. Mann in Mainz. An- meldefrist der Konkusforderungen bis zum 15. M: bruar l. I. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 5. Februar l. J. Erste Gläubigerversammlung

reitag, den 12.Februar 1892, Vorm. 10Uhr. Allgemeiner Prüfungêtermin Montag, den 29. Fe- bruar 1892, Vorm. 10 Uhr, zwei Stiegen hoch, rechts, im Justizpalaste dahier.

Mainz, 15. Januar 1892.

Großherzoglicheë Amtsgericht. d gez. Fleiß. _ : Veröffentlicht: Ro ofen, Hilfsgerichtsschreiber.

[61164] Konkursverfahren.

Nr. 2215. Ueber das Vermögen des Spezerei- händlers Karl Scheuk hier, Riedfeldstraße Nr. 53, wird heute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. - Zum Konkursverwalter ist er- nannt: Kaufmann Friedri) Bühler hier. Konkurs- forderungen sind bis zum 12. Februar 1892 einschl. bei dem Gerichte anzumelden. Zugleich wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in

120 dex Konkursordnung bezeichneten Gegen- tände auf Freitag, den 1D. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der an- gecneldeten Forderungen auf Freitag, den 26. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte, Abth. 5, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hör!ge Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12, Februar 1892 Anzeige zu machen.

Mannheim, den 14. Januar 1892. :

Gerichtsshreiber Großherzoglichen Amtsgerichts.

Stalf.

[61126] Konkursverfahren.

Neher das Vermögen des Kaufmanns Jacob Baer, Herren-Bekleidungsgeschäft zu Mey, Römerstraße 17, wird heute, am 14. Januar 1592, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen. Der Kaufmaun Ferdinand Lustig zu Meß wird zum Konkursverwalter er- nannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 25. Fe- bruar 1892. Erste Gläubigerversammlung den 15. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin den 7. März 1892, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 18.

Kaiserliches Amtsgericht zu Meg.

[60984] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 2. August 1891 zu Sulau verstorbenen Bürgermeisters Bernhard Collin von dort wird heute, am 13. Januar 1892, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Dec Kaufmann Paul Seipelt zu Militsh wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Februar 1892 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf den 12. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten - Gerichte “Termin anberaumt. Allen Personen, _ welche eine zur .Konkurxs- masse gehörige Sache in Besiß habeu odér zur Konkursmasse eiwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an vie Gemeinschuldnerin zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den sie aus der Sache abge-

M en, für welché ( | onderte Befriedigung in Arispruch nehmen, dem Kon- S bis. zum 10. Februar 1892 Anzeige zu machen. Militsch, den 13. Januar 192, Königliches A Gerichtsschreiberei TV. teinadler.

Handelsmann zu Rheydt, Mar

[61167]

Das Kgl. Amtsgericht München k, Abtheil. A. für Civilsachen, hat über das Vermögen des Kolonialwaaren- und Cigarrenhändlexs Gottl. Neumann hier, Färbergraben 7, auf desse Antrag heute, Vormittags 114 Ühr, den Konkurs eröffnet. * Konkursverwalter : Nehtsanwalt Baader hier, Hinder=- marft 16/11. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist

in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der

Konkursforderungen bis zum 4. Februar 1892 ein- {ließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschluß» fassung über die Wahl eines andern Verwalters, Bestellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in §§ 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen

rüfungstermine auf Freitag, 12. Februar 1892, Vormittags 9} Uhr, im Geschäfts- zimmer Nr. 43/11. bestimmt.

München, den 13. Januar 1892.

Der Königl. Gerichtsschreiber : (L. 8.) Horn.

[60975]

Nr. 449. Ueber das Vermögen dcs Müllers Eustach Faller in Dittishausen wurde heute, aus 13. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Rathschreiber Ganther in Dittis- hausen zum Konkursverwalter ernannt, offenex Arrest erlassen mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 11. Februar 1892 und Wahltermin auf 11. Februar 1892, Vorm. 9 Uhr, und allge- meiner Prüfungstermin auf Mittwoch, den 24. Februar 1892, Vorm. 9 Uhr, festgeseßt.

Neustadt, 13. Januar 1392. :

Großherzogliches Amtsgericht. Gerichtsschreiberei. Zahn.

[60962] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des Goldschmieds Friedrick Philipp Lichtenberger zu Oberstein is heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet. Konkursverwalter: Mandatar Fuhr zu Oberstein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Februar 1892. Anmeldefrist bis zum 11. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung: 12. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: LS. März 1892, Vormittags 10 Uhr. j

Oberstein, 13. Januar 1892.

Großherzogliches Amtsgericht. Abtheilung T. Begl.: (L. 8.) C. Beck er, Gerichtsschreibergehülfe.

[60983] Konkursverfahren.

NVeber das Vermögen des Restaurateurs Clemen& Schrage in Oelsnitz i. V. wird heute am 13. Sanuar 1892, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs=- verfahren eröffnet. Der Lokalrichter Jacob Schön= knecht in Oelsnitz i. V. wird zum Konkursverwaltex ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Märs 1892 bei dem Gerichte anzumelden. «Es wird zur Be- schlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die înx § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf deu 2. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf der 22. März 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dens unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben, oder zur Konkursmasse etwas schuldtg sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldnex zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgeson- derte Befricdigung in Anspruch nehmen, dem Kon- furóverwalter bis zum 1. März 1892 Anzeige zut machen.

Königliches Amtsgericht zu Oelsnitz. n Dr. RNößschke. Veröffentlicht dur: Geißler, Gerichtsschreiber.

[61125] Bekanutmachung.

Veber das Vermögen des VBürstenmacher@& Nicolaus Hammel zu Offenbach wird heute, aus 14. Januar 1892, Nachmittags 22 Ühr, das Konkurs= verfahren eröfnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt : Andres in Offenbach. Konkursforderungen sind bis zum 12. Februar 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anmeldefrist 20. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung Samstag, den 13. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 0/10. Prüfungstermin Samstag, dem 27. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 0/10.

Großherzogli h Hessisches Amtsgericht Offenbach.

[60969] Konkursverfahren.

Vebex das Vermögen des Hufners Johann Heinrich Franz Dunker aus Schmilau ist an 13. Januar 1592, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter Pächter Johann Schmidt jun. in Schmilau. Erste Gläubigerversammlung / au 3, Februar 1892, Vormittags 1% Uhr. Anmeldefrist bis zum 17. Fcbruar 1892 einf{ließli{h. Allgemeiner Prüfungstermin am 26. Februar 1892, Vormittags 11x Uhr, im hicfigen Amts- gericht. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zuus 8. Februar 1892.

Rayeburg, 13. - Januar 1892.

__ Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: Ko hbrok, Gerichtsfchreiber.

Konkursverfahren.

Wilhelm Heller, Nr. 2, . wird heute, am 14. Januar 1892, Vormittags 95 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Odenkirchen hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist

[§0961] Ueber das Vermögen des

bis zum 13. Yruar 1892. Erste Sa etre amm-

lung am Februar 1892, Vormittag& 111 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 16. Februar 1892, Vormittags 1k Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 15. Königliches Amtsgericht zu Rheydt. [61163] Koukursverfahren. N j Nr. 584. Ueber das Vermögen des Schmiedmeifters Wilhelm Vogel in Ketsch wurde heute, am 11. Sanuar 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Gemeinderath Balthasar Schäfer in Ketsh wur®c zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Februar