1892 / 20 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

szidenen Abfällen, 6700 kg weißer Seife, 34 000 kg

rüner Seife, 7000 kg calcinirter Soda, 4000 Handtüchern, 3610 kg Bindfaden, 500 ke; Pa>- oder Ballonshnur, 1600 Stü>k Bindesträngen, 2000 kg Graphit, 1900 ke Hanf, -14400 kg ‘Frucßtgummi, 20000 kg Plomben, 2500 kg Plombir-

nur, 150 Signalleinen, 14500 deutsch-rufsischen Sjolatoren mit Stüßen, 15000 kg Kupfervitriol, 7700 Kupferfahnen, 62 000 Stück Papiersireifen für Telegraphen - Apparate und 14 600 Stück Zink- ringen

h hiermit ausgeshricben und is Termin zur Eröffnung der Angebote auf den 10. Februar 1892, Vormittage 10 Uhr, im Materialien- Büreau zu Erfurt, Löberstraße 32, anberaumt.

Der Verdingung liegen die durch die NRegierungs- Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde; die allgemeinen und be- fonderen Bedingungen nebst Zeichnungen können im genannten Büreau eingesehen, au< gegen portofreie Einsendung ; i

a. von M. 75 F für die Bedingungen nebst Angebotsformular, : : b. von M 40 A für die Zeichnung der Signalleinen, Jfsolatoren, Zinkringe und Kupferfahnen, i i c. von M 40 „Z für die Zeichnung der Lampen-Cylinder A in baarem Gelde (nicht in Briefmarken) von daher bezogen werden. Es ist anzugeben, welche Zeichnung gewünscht wird. Zuschlagsfrist: 4 Wochen. rfurt, den 18. Januar 1892. Materialien-Büreau _ Í der Königlichen Eisenbahn-Direction.

[62268] Bekanutmachung. E Die ns der Arbeits- und Wirthschaftsfuhren für den Königlichen botanischen Garten hierselbst soll vom 1. April d. J. ab vorläufig auf drei Jahre dem Minudestfordernden im Wege der Submisfion über- tragen werden. Die Bedingungen find bei dem Königlihen Jnspector des botanis<en Gartens erring, Potsdamerstraße 7ò, cinzuschen. Schrift- iche, verjiegelte Angebote untcr der Adresse des Directors des Königlichen botanischen Gartens, Pro- fessors Dr. Engler, und mit dem Beisaße „Fuhren- leistung“ sind bis zum 15. Februar d. J., PVotsdamerstrasße 75, abzugeben oder dorthin portofrei einzusenden. Berlin, den 20. Januar 1892. Der Director des Königlichen botanischen Gartens. A. Engler.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[62350] Dm E: 28 a Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 1. Juli 1882 heute stattgehabten Aus- loosung von Kreis-Auleihescheineu des hiesigen Kreises sind die Appoints Litt. A. Nr. 19 über 5000 Æ, Litt. B. Nr. 27 57 90 120 158 über je 2000 M, Ltt. C. Nr. 21 106 213 224 336 338 346 347 über je 1000 M. gezogen worden. | /

Die betreffenden Anleihescheine werden den Jn- habern zur Einlösung am 1. April 1892 mit dem Bemerken gekündigt, daß von dem gedachten Termine ab die Verzinsung der gekündigten Anleihe- scheine aufhört. ie Ses der Lekteren erfolgt bei der hiesigen Kreis-Communal- Kasse, Abtheilung für Chaufsecsacheu.

Breslau, den 22. September 1891.

Der Kreis-Ausschuft des Kreises Breslau. v. Heydebrand.

[62349 ___ Bekanntmachung.

Nach Anzeige der unverehelihten Marie Triebler ¿u Harburg a. d. Elbe ift derselben im Herbst des Jahres 1891. der 31 prozeutige Kur- und Neu- märkis<he Neue Pfandbrief Nr. 103 892 über 600 M nebst dazu gehörigen Zinsscheinen von 1. Januar 1892 ab und Zinsscheinanweisung ent: wendet worden.

Dies wird gemäß des $ 125 Theil T. Titel 51 Allgemeiner Gerichts-Ordnung zum Zwe>e eines fünsti M erlassenden Aufgebots hierdurh bekannt gemacht.

Berlin, den 18. Januar 1892.

Kur- und Neumärkishe Haupt-Ritterschafts- Direktion. v. Klüßzow.

E A ursf-Kiew Eisenbahn ___ 4°/o Prioritäts - Anleihe. Die am 1. Februar d. En fälligen Zins- coupons sowie die verloosten Obligationen obiger Anleihe werden vom Verfalltage ab werk- ans in den üblihen Geschäftsstunden an den der Herren Robert Warschauer «& C

o. -„ « Mendelssohn & Co. s E Handels-Geseil- in Berlin, Direction der Discouto- o V, vou Noth » Herren M. A. von Rot ld «C in Frankfurt a./M. d ne ausgezahlt. ovsco, im Januar 1892.

Direction der Kursk-Kiew Eisenbahn-Gesellschaft.

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

* Mestfäli < ischer Gruben - “ai

unfähig gewesen, da in denselben niht zwei Drittel des Grundkapitals vertreten waren. Es werden daber von Neuem sämmtlihe Actionäre unserer Gesellschaft auf Mittwoch, den 17. Februar 1892, Vormittags 14: Uhr, sowie außerdem die Juhaber der Stamm- actieu auf i Mittwoch, den 17. Februar 18292, Vormittags 11? Uhr, und die. Juhaber der Actien Litt. A. auf Mittwoch, deu 17. Februar 1892, Mittags 13 Uhr, zu je eincr besonderen in Berliu, Unter den Lindeu Nr. 35, stattfindenden

außerordentlichen Generalversammlung

mit dem Hinweise eingeladen, daß in jeder dieser Generalversammlungen über den unten angegebenen bezüglichen Verbandlungsgegenstand gültig beschlossen werden kann, aud wenn in derselben weniger als zwei Drittel des Grundkapitals vertreten sein werden.

In Gemäßheit unseres Statuts sind zur Theil- nahme an diesen Generalversammlungen und zur Ausübung des Stimmrechts in denselben diejenigen Actionäre befugt, welche ihre Actien drei Tage vor den bezüglichen Generalversammlungen

bei der Kasse unserer Gesellschaft auf Zeche

Hansa bei Dortmund,

Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin oder , dem Bankhause Sal. Oppenheim jun. « Co. in Köln, gegen eine Bescheinigung niedergelegt haben. Tagesordnung der Generalversammlungen _ sämmtlicher Actionäre:

Fusion des Westfälis<en Gruben-Vereins mit der Gelsenkirhener Bergwerks-Actien-Gesell- chast.

Tagesordnung der besonderen General- sammlungen der Junhaber der Stammactien

__ bezw. Actien Lätt. A.:

Gefonderte Beschlußfassung über Zustimmung zu dein Beschlusse sämtlicher Actionäre, be- treffend’ die Fusion des Westfälishen Gruben- Vereins mit der Gelsenkirchener Bergwerks- Actien-Gesellschaft.

Zeche Hausa bei Dortmund, den 23. Januar 1892,

Der Vorstand. E, Kirdorf. Randebro>.

o r

[62599] Dortmunder Victoriabrauerei, Actien-Gesellshaft, Dortmund.

Generalversammlung am 11. Februar d. J., Nachmittags 5 Uhr, ün Geschäftslokale der

Gesellschast. Tagesordnung:

__ Erledigung der im $ 31 der Statuten vor- gesehenen Geschäfte. Die Actionâre, welche an der Generalverfamm- lung theilnehmen wollen, haben ibre Actien \pä- testens 3 Tage vorher bei der Kasse der Ge- sellschaft gegen Empfangsbescheinigung zu deponiren.

Dortumund, den 21. Januar 1892.

Der Aufsichtsrath.

6 „Die Union“, Allgemeine Deutsche Yagel-Vérsiherungs- Gesellschaft.

Die Herren Actionâre der Gesellschaft werden hierdurch zu der am elften Febrnar a. €c., Vor- mittags 10 Uhx, im Geschäftshause der Ge- sellschaft, Amalienstrafße Nr. 2 hierselbst, statt- findenden atundreißigsten ordentlichen General: versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung: : 1) Vortrag der Jahresrehnung und Bilanz, sowie Bericht über den Stand der Ge- sellschaft, dur<h den Vorüßenden der Gesell-

aft. 2) Bericht des Directorialcaths über die Prüfung der Jahresrehnung und Bilanz. 3) Ertheilung der Decharge. 4) Vornahme der fiatutenmäßigen Wahlen. 95) Aenderung der $$ 10, 11, 12, 15, 17, 20, 21, 23 und gänzlihe Streihung der $$ 22 _und 2 der Statuten. __Die Jahresre<hnung und Bilanz, sowie der Ge- schöftsberiht liegen vom 27. Januar a. c. ab in unserm Geschäftslokale zur Einsicht für unsere Herren Actionäre bereit. Weimar, am 22. Januar 1892. Die Direction. Bachmann. * Lidke.

[62598] Gladbather Spinnerei und Weberei.

Generalversammlung. Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Actionäre gemäß Art. 34 des Statuts wird am _ Dienstag, den 9. Februar d. Z., : e Mee Na 4 Uhr, im Hotel Herfs hier stattfinden.

Fn gecenang:

1) Erstattung des Geschäftsberichtes dur< den Verwaltungsrath unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre(nung für das Jahr 1891,

2) Vorlage des Becichtes ‘über die stattgehabte

rüfung der Rechnung und Antrag auf Ent- astung des Verwaltungsrathes,

3) apa btallung über Verwendung des Ueber-

ues,

4) Ersaßwahl für vier nah dem Turnus aus- [Ene Mitglieder des Verwaltungsrathes,

9) Wahl von drei A A A zur Prüfung

der Rechnung für das Jahr 1892. Die nah Art. 30 und 31 unseres Statuts legiti- mirten Herren Actionäre können Eintrittskarten und Stimmzettel für dae Generalversammlung von In Is n h î Mi T EnA ttags ab in unserm Geschäftslocale in Empfang nehmen. M.-Gladbach, 22. Januar 1M Der Verwaltungsrath.

Die am 9. und 23. d. M. stattgehabte 2 orventlichen M albe anmfünten as besch

ersel bei Bun. Einladuug zur Generalvexcfammlung. Die diesjährige Generalversammluug der Actionäre findet statt: Mittwoch, den 10, Februar 1891, __ Nachmittags 4 Uhr, zu Sersel im Geschäftslocale der Gesellschaft. ___ Tagesordnung. 1) Geschäftsberiht des Vorstandes und des Auf- sichtsrathes für das abgelaufene Geschäftsjahr 1891 und Borlage der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung für diefes Jahr, 2) Beschlußfassung über die Vertheilung des Meingewinnes, 3) Decharge-Ertheilung 4) Neuwahl des Aufsichtsrathes. Hersel, den 17. Januar 1892.

Herseler-Erzichungs-Anstalt.

Der Vorstand. Helene Risse.

[62597 ] Aktiengesellshaft Anstaltenbau zu Eupen.

Die Aktionäre werden ergeben} eingeladen zu der am Dienstag, den 16. Februar c., Nach- mittags 33 Uhr, zu Eupen in unserem Ge- schäftslokale auf dem Haidberg Nr. 24/26 stattfindenden ordentlichen Generalversammlung.

/ Tagesordnung : 1) E des * Vorstandes und Auf- sihtsraths und Vorlage der Bilanz pro 1891.

2) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Der Vorstand:

Hub. Zimmermann.

[62251] i Schlesischer Vank-Verein. In Gemäßheit des $ 20 unseres Gesellschafts- Vertrages laden wir hierdurh uusere stillen Gesell- schafter zu der fünfunddreißigsten ordentlichen Versammlung aller Betheiligten auf Freitag, deu 26, Februar d. J., Nachmittags 3 Uhr, im fleinen Saale der Neuen Börse ergebenst ein. Zur Berathung und Beschlußfassung kommen die im $ 23 unseres Gesellshasts-Vertrages be- zeidneten Gegenstände. Zur Ausübung des Stimmrechts $ 19 des Gesellschafts. Vertrages haben die Betheiligten ihre Antheilsscheine spätestens drei Tage vor diesem Termine in den Vormittagsstunden von 10 bis 12 Uhr in unserem Wechselcomptoir zu deponiren oder deren Besiß uns glaubhaft nachzuweisen und dagegen die Einlaßkarten in Empfang zu nehnien. Breslau, den 14. Januar 1892. Schlesischer Bank-Verein. (6. Fromberg. Noa>.

[62596]

Deutsche Vereinsbank.

Die Aktionäre der Deutschen Vereinsbank werden hiermit zur Zweinndzwanzigsten ordent- lichen Generalversammluug eingeladen, welche Donnerstag, den 25. Februar 1892, Vor- mittags 11 Uhr, zu Frankfurt a. M., im Vankgebäude, Junghoffstraße UL, statt-

finden wird. , Tagesordnung: E der Direktion über das Geschäftéjahr

Bericht des Aufsichtsrathes: Antrag auf Ge- nehmigung des Rechnungs8abschl1sses und auf ge der Dircktion und des Aufsichts- rathes. Beschlußfassung über den im Jahre 1891 er- ztelten Reingewinn gemäß $ 80 der Statuten. 4) Neuwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes. Gemäß 8$$ 25 und 26*) der Statuten bezeichnet der Aufsichtsrath als diejenigen Stellen, bei welchen die Aktien behufs Theilnahme an der Generalver- fammlung und zwar spätestens am 11. Februar 1892 zu deponiren sind : 1) Die Deutsche Vereinsbauk in Franuk- furt a. M.

2) Die Vasler Handelsbank in Basel.

3). Die Berliner Handelsgesellschaft in Verlin.

4) Die Dresdner Bank in Berlin.

5) G A. Chenevière « Co. in

enf. 6) Die Allgemeine Deutsche Creditanstalt Die Roch

7) Die inische Creditbank in Maun- t fowie deren Filialen.

8) Die Herren Guggenheimer «& Co. in München.

9) Die rttembergische Vereinsbank in Stuttgart, söwie deren Zweigaustalten.

10) Die Württembergische Bankanstalt, vor- mals Pflaum & Co. ia Stuttgart.

11) Die Allgemeine Rentenanstalt dasclbst.

12) Die Herren Stahl & Federer daselbst.

13) Die Herren Marcus Berlé & Co. in Wiesbaden.

Frankfurt a. M., den 22. Januar 1892.

Der e 6s der Deutschen Vereinsbank.

Marçu . Goldschmidt. Dr. K. Steiner.

*) S8 25 und 26 der Statuten lauten:

$. 25. Jeder Actionär, welcher an der General-

versammlung Theil nehmen will, hat si spätestens

am vierzehnten Tage vor dem Versammlungstage,

diesen nicht mitgere<net, dur< Hinterlegung seiner

Actien bei der Direktion, und auswärts bei den

durh den Aufsichtsrath dazu bezeichneten Stellen, zu

legitimiren. Hiergegen empfängt er die Eintritts-

tarte, welche allein zur Theilnahme an der General-

versammlung bere><tigt.

8 26. S den Bestimmungen des seitherigen Gesellschafts-Statuts geben je /6 3000 nominal in Actien oder Süterimastheiten ‘der Gesellschaft das Recht zux Führung Einer Stimme in der General- vérsammlung. Diese Bestimmung bleibt in Kraft. Jeder \timmberehtigte Actionär kann seine Actien in der Versammlung dur éinen anderen \timm- berechtigten Actionär vertreten lassen, und zwar

[62594] i j ; CeBPe E Herseler Erziehungs-Anftalt zu

[62585] : Preußishe Portland Cementfabrik Neustadt W./Vr.

Ordentliche Benorálversamml:#g der Herre Aktionäre am Dienstag, den 16. Februar 1892, Nachmittags 3 Uhr, im Comtoir der Gesellschast.

Tagesordnung :

1) een Verlu Feecoming nebst Gewinn-Vertheilung8- plan und erläuterndem Geschäftsbericht der Direktion, sowie des Geschäftsberichts des Aufsichtsraths.

Beschlußfassung über die vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung, über die Vertheilung des diesjährigen Gewinnes, l e über die Höhe der Dividende, und über Dechargirung der Direktion und des __ Aufsichtsraths. Ne Herren Aktionäre werden hiermit dazu ein- geladen. Neustadt W./Pr., den 21. Januar 1892. Carl Grolp Vorsißender des Aufsichtsrathes.

[62582] Eisenberg- Crossener Eisenbahn- Gesellschaft.

Die Herren Actionäre werden zu ciner General- versammlung eingeladen, ih am Mittwoch, den 17, Februar 1892, Vormittags ¿11 Uhr, im Rathhaussaale hier einzufinden. . Tages- Fronnng: 1) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. 2) Wahl eines stellvertretenden Aufsichtsraths- mitgliedes. 3) Antrag eines Actionärs auf Erhöhung der Einlagen in den Erneuerungsfond. # Eisenberg S.-A., 21. Januar 1892. F

_ Der Vorstand der | Eisenberg - SLONEREE : e n - Gesellschaft.

auf.

[6289) Münchener Bauk Kester, Bachmann «& Ci--

Herren Actionäre zu der am Mittwoch, 17. Fe- bruar, Vormittags 10 Uhr, im Situngs- saale unserer Bank, Theatinerstraße 16, s\tatt- findenden LIX. ordentlichen Generalversamm- lung hiermit ein.

: Tagesordnung:

1) Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlust- Rechnung und des e \o- wie Beschlußfassung über die Verwendung des Jahresgewinnes.

2) Ertheilung der Decharge an den Ae A und die persönli haftenden Gesell-

after.

Behufs Theilnahme an der Generalversammlung E die Actien bis spätestens 14. Februar unter orweis derselhen in unseren Bureaux, Effektén- fchalter Nr. 16, oder bei unserer Augsburger

Filiale arzumelden. ab 3. Februar zur Verfügung. Bie aeetonli | iifienN Go nie ie persönli aftenden Gese after: Franz Kester. Pte Ludwig Bachmann.

[62586]

Bank des Berliner Kassen Vereins.

Die Herren Aktionäre der Bank des Ber- liner Kassen-Vereins werden hierdur<h in Gemäß- heit des $ 47 der Gesellschaftsstatuten zu der auf Mittwoch, den 24. Februar d. J.,

J Abends 627 Uhr,

in unserem Bankgebäude, Hinter der katho-

lischen Kirhe 2, anberaumten ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

…__ Tagesordnung:

1) Genehmigung der Jahresrehnung pro 1891 und

der an die Aktionäre zu zahlenden Dividende.

2) Decharge-Ertheilung. ( Der Geschäftsbericht pro 1891 wird zwei Wochen vor der Generalversammlung in dem Geschäftslokale der Bank zur Einsicht der Actionâre ausliegen, auh können leßtere Dru>kexemplare desselben von genanntem Zeit= - punkte ab unentgeltli<h in Empfang nehmen. .

3) A von Mitgliedern zum Ausschuß der Ac-

ionäre.

Statutmäßig werden nur diejenigen Aktionäre zu

den Generalversammlungen zugelassen werden, welche

als solche im Aktienbuche verzeichnet sind. * Dieselben haben si vor der Generalversammlung über ihren

a Aktienbesiß dur<h Hinterlegung ihrer :

ktien oder in fonst genügender Wéise zu legitimiren.

“Zur Umschreibung der Aktien in dem Aktienbuche -

ist das Bureau: der Bank an den Geschäftstagen von

9 bis 5 Uhr geöffnet. Auch ist die Bank bereit, die

Aktien, welche in der Generalversammlung vertreten

werden sollen, vorher kostenfrei in Verwahrung zu

nehmen.

Berlin, den 23. Januar 1892.

Der Nate garan der Bauk des Berliner Kassen Vereins. Güterbo>, Vorsißender.

[62584] 0 0 o 0 Baumwoll-Feinspinnerei in Augsburg.

Die diesjährige ordentliche Generalversanm-

lung findet am Donnerstag, den 18. Februar d. L. Vormittags 10 Ube, im Faßkbriklokale

statt, wozu die verehrl. Aktionäre hiermit eingeladen werden.

Tage®9ordunng : ¿ 1) Meri der Gesellsaft8organe über das abgelç.ufene Geschäftsjahr. : 2) Rechnun orlage und Beschlußfassung dar. über. Die Legitimation findet vor Beginn der Genenala versammlung; von 9—10 Uhr statt. : Angsbu‘cg, den 21. Januar 1892. Der Auffichtsrath der Baumwoll-Feinspinnerei.

kraft \chriftli<her Vollmacht. egebefohlene üben das Stimmreht durch ihre vescbli en, A juristische Personen durch ihre statutarischen Vertreter aus.

Der Vorsitzende: Lud. Krauß.

der Bilanz, der Gewinn- und

Gemäß $ 14 unserer Statuten laden wir ige

Unser Geschäftsbericht steht den Herren Actionären

[62581] j N s Papierfabrik Marienthal Actiengesellschaft zu Marienthal bei Osterode a/Ÿarz.

Die Actionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, den S8. Februar d. J.- Nach- mittags 4 Uhr, in Kasteu’s Hôtel (Georgs- halle) zu Hannover statifindenden ordeutlichen Generalversammluug hiermit eingeladen.

Tagesorduuug: E

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths über das abgelaufene Geschäftsjahr. _

2) Genehmigung der Bilanz und elung über die Vertheilung des Reingetrvinns, fowie Ertheilung der Entlastung.

3) E des Aufsichtsraths ($. 15 der Sta- uten).

Die Actionäre, ReEe si an der Generalversamm- lung betheiligen wollen, haben ihre Actien nebst einem doppelten Nummern-Verzeichniß am 5. oder 6. Februar d. J. in dem Comptoir unserer Gesell- chaft in Hannover, oder bei dem Bankhaus Adolph Rosenstern in Hannover vorzuzeigen. Das Duplicat des Verzeichnisses wird mit dem Stempel der Ge- sellschaft und einem Vermerk über die Stimmenzahl des“ betreffenden Actionärs versehen zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Ver- sammlung.

Hannover, den 21. Januar 1892.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes : H. Hecht, Bankdirector.

{62509] i : Hannovershe Baumwoll-Spinnerei

& Weberei in Linden.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom

9. Dezember 1891 is der Aufsichtsrath ermächtigt, zur Umwandlung der Stammactien in Vor- ugsactien in Gemäßheit des Beschlusses der Senevalversammlung vom 27. April 1891 unter Zu- ahlung von 30 Procent des Nominalwerthes der Actien eine erneute Frist über den 30. September 1891 hinaus zu gewähren. Unter Bezugnahme auf unsere Veröffentlihung vom 22. Dezember v. J. bringen wir hierdur<h zur Kenntniß, daß der Auf- sichtsrath in seiner S Bui vom 13. Januar d. I. nunmehr diese erneute Frist für die noch verbliebenen 88 Stammactien (zus. 44000 M L bis zum 30. September d. J. (1892) fest- geseßt hat. :

Die Zuzahlungen haben bei der Kasse der Gesell- schaft in Linden zu erfolgen.

Hannover und Linden, den 21. Januar 1892. Der Aufsichtsrath. Der Vorstand.

Ernst Jaques. J. L. Evers. W. Walter. [62507]

wir hiermit in Uebereinstimmung mit unserem

zum 31. März d. J. verlängert haben.

Rheinisch-

Anweisung M überreichen.

ordru>e zu den Verzeichnissen sind an unserer Geschäftsstelle und den vorgenannten

Bankhäusern zux Abnahme niedergelegt.

Blaukenburg am Harz, den 15. Januar 1892.

Harzer Werke zu Rübeland und Zorge.

Der Vorstand.

Fürstenberger Porzellanfabrik.

Bilanz am 30. Juni 1891.

[62508] . Activa.

arzer Werke zu Rübeland und

Unter Hinweis auf unsere Vena vom 31, Oktober und 10. Dezember 1891 bringen Aufsichtsrathe zur Kenntniß, daß wir die Frist zur

Ausführung der beschlossenen Zusammenlegung der Aktien Litt. A. und Litt. B. bis

Wir fordern daher die Herren Aktionäre wiederholt auf, die in ihrem Besiße befindlichen Aktien beider Gattungen mit einem zweifachèn, den Gattungen nach S und den Verzeichuisse bei unserer Geschäftsstelle hierselbft, oder M Creditbank, Berlin W., estfälische Bank, daselbft W.,

ermann Frievmaun, daselbst V. oder dem /

. Schaaffhausen'schen Bankverein in Köln und Berlin W. A einzureichen. Mit den Aktien sind die Dividendenscheine der Reihe IT. Nr. 14—20 eins{l., sowie die

[62590] : Dresdner Albuminpapiersabrik Actiengesellschaft.

Die fiebeute ordentliche Generalversanem- lung unserer Actionäre foll Mittwoch, . des 19. Februar d. I.,- Vormittags 11 Uhr, im Sitzungszimmer der Gesellschaft in Dresden, Förstereistraße 13, A. Etage, abgehalten werden.

Tagesordnung :

I. Prüfung des Berichtes des Vorstandes und Aufsichtsrathes, der Bilanz und der Gewinn- Und Verlustre<nung auf das siebente Geschäfts- jahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1891, event. Genehmigung derselben und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes, fowie Beschlußfassung über Vertheilung des NRein- gewinnes. Î

. Ergänzungswahl in den Aufsichtsrath an Stelle des ausscheidenden, aber sofort wieder wählbaren Herrn Fabrikbesißer Franz Hoff- mann.

. Abänderung der Statuten in Folge der voll- ständig erfolgten Amortisation des Actien- capitals Litt. B.

Ueber Punkt 3 der Tagesordnung kann jedo< nur eine Generalversammlung be- schließen, in welcher mindestens der dritte Thei des Actiencapitals vertreten ist. Auch ist zur Giltigkeit des Beschlusses über diesen M erforderlich, daß er von mindestens drei Viertheilen der abgegebenen Stimmen gefaßt wird. Ist nicht der dritte Theil des Actien- capitals vertreten, so is binnen vier Wochén eine anderweite Generalversammlung einzu- berufen, welche ohne r auf das in ihr vertretene Actiencapital, aber immer nur mit einer Majorität von drei Viertheilen der ab- gegebenen Stimmen beschließt.

Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung erfolgt dur< Vorzeigung der Actien oder der über deren Niederlegung bei der Gesell- schaftscasse, oder bei einer öffentlichen Be- hörde, oder bei der Firma Eduard Rocksch Pag edes in Dresden ausgestellten Depositen-

eine.

Die gedruckten E nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrelhnung liegen vom 26. Ja- auar d. I. ab in unserem Geschäftslocal, sowie bei der L Eduard Ro>ksh Nachfolger in Dresden zur Einsicht der Actionäre aus.

Dresden, den 21. Januar 1892. :

Dresdner Albuminpapierfabrik

Actiengesellschaft. Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

Victor Hahn. A. F. Silomon.

Zorge.

Nummern uach geordneten ei den nachstehenden Bankhäusern:

Passiva.

t.

156051 10661

166712 7862

An Fabrik-Anlage-Conto: i Buchwerth am 30. Juni 1890. . Zugang in 1890/91

ab Abgang in 1890/91 . . A 1264.— ab Abschreibungen pro 1890/91 , 6598.89

S M S / | M |S

Per Actien -Capital - Conto [300000 04 Creditoren-Conto 73487 33 „_ Dividenden-Conto .. 945|— 37 Delcredere-Conto 880/49

891158849

« Pferd- und Wagen-Conto : Buchwertk, am 30. Juni 1890. . Zugang in 1890/91... AM.1452.92 Abgang in 1890/91... ,„, 850.—

3170

ab Abschreibung pro 1890/91 « Versicherungs - Conto: vorausbezahlte euerversicherungs-Prämie Cassa-Conto Wechsel-Conto Effecten-Conto: hinterlegte Werthpapiere Debitoren-Conto « Inventur-Bestände: a. ganz- und halbfertige Waaren . . . b. Materialien

113374 15298

Gewinn- und Verlust-Conto: L ibi pro 1890/91 + Abschreibungen auf Fabrik- ebun f Pferd M reibungen auf Pferd- und M oato E S

20401

6830 M332 418

26814 2153

ab Gewinn-Vortrag vom 30. Juni 1890 ab Uebertrag des Reservefonds ..

9411:

96

89

55 66

T9 62

Verlustsaldo

24660

Fürstenberg a. d. Weser, den 30. Juni 1891.

Der Aufsichtsrath.

Debet. Gewinn- und a

An Unkosten-Conto: Allgemeine Unkosten einschließlich Gehälter, Reisen, Feuerversichherungs-Prämie 2c. . i eparaturen an Bau-

» Reparaturen-Conto: für anlägen und Maschinen Sconto- und Zinsen-Conto

Deléxedere-Conto: Rückstellung für Außenstände . Effecten-Conto: Coursverlust an Cautionspapieren

Anlage-Contvo : für Abschreibungen . . .

Fürstenberg a. d. Weser, den 30. Juni 1891,

Der Auffsichtêrath.

775312392 37531953 Die Dixcction. } Credit.

Verlust-Conto. A M S

Per Gewinn - Vortrag von 3018898 1889/90

Fabrikations-Conto 3740/72 m4 u. Miethen-Cto. 750|—l

(4910 I 90/60

6830/89 15335770

1680268 1300/24 2681419

1533077

413/66 |-

3) Beschlußfassung über die. Verwendung des Reingewinnes. 4) Ergänzungswahl in den Aufsichtsrath. Attionäre, welhe in der Genera versammlung sti1men oder Anträge zu derselben ste.len wollen, müs2n ihre Aktien spätestens am 10. Februar a. e. bei der Gesellschaftskasse in Bc'rnsdorf ) oder beí dem Dresdner Baukvereiu in Dresden und Leiz'zig hinterlegen. i; Der Ge fchäftsbericht, die Bilanz und die Gervinn- und Verlust:xe<hnung liegen vom 10. Februar [892 ab an den gedahten Stellen zur Einsicht 11nd Empfangnahme für die Aktionäre aus. i Berusdorf D./L., den 22. Januax 1392. Der Vorstaud. N. Hoffmann. H. Bürgel.

[62591] S Aktien-Gesellschaft für“ Glasfabrikation vorm. Gebrüder H'‘offmaun.

Die gechrten Aktionäre werde? hierdurh zu der Dieustag, dén 16, Februar 2. ©€-, Nach: mittags 5 Uhr, im kleinen Saale der Dresduer Fondsbörse in Dresden abzuhaltenden dritten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewfan- und Verlustre nung fowie des Geschäftsberichts des Vorstandes nebst den Bemerkungen des rae hierzu und Beschlußfassung ierüber.

) Beschlußfassung übcr die Entlastung des Vor- standes.

62548

L 3 Die Herren Actionäre der Kurfürstendamm-Gesellschaft werdex hierdur< zu der

am Mittwoch, den 17. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr dem Siünngsfaale der Deutschen Bank zu Berlin Behrenstraße Nr. 9, vart.

stattfindenden

zehnten ordentlichen Geueralversammlung

eingeladen.

Tagesordnung: E :

1) Berichterstattung des Vorstandes und MONE über die Bilanz und dou: Betrie tes abgelaufenen Geschäftsjahres, sowie Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verluft Thin und der Vorschläge zur Vertheilung des UVeberschusses. ta

9) Beschlußfassung über die Entlastung ($ 23 des Statuts). #

3) Wahl von Aussichtsrathsmitgliedern ($$ 18 und 35 des Statuts). s j

Die Herren Actionäre werden ersucht, ihre Actien in Gemäßheit des $ 22 des Status spätesten

fünf Tage vor der General-Versammlung, also bis einscließli< 11. Februar 1892 in der. GEffecten-Casse-

der Deutschen Bank zu Berlin Behrenstraße Nr. 9 part. zu hinterlegen und daselbst Zug um Zus" : mit der Niederlegung der Actien die Einlaßkarten ur Sees Ss entgegen zu nehmen. Der Geschäftsbericht liegt im Bureau der Kurfürstendamm-Gesellschaft Grunewald, ertha-- straße Nr. 18 und in der Effecten-Casse der Deutschen Bank zu Berlin vom 2. Februar er: ab, aus. Grunewald, den 22. Januar 1892. *- Der Aufsichtsrath der Kurfürstendamm-Gesellschaft.

C

I onas.

Die Herren Actionäre der Kurfürstendamm-Gesellschaft werden hierdurh zu der : am Mittwoch, den 17. Februar 1892, Vormittags {11 Uhr, in dem Situngsfaale der Deutschen Bauk zu Berlin Behrenstraße Nr. 9 part.

stattfindenden

außerordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Fee A : ; ; / 1) Antrag des Aufsichtsrathes auf Liquidation der Gesellschaft auf Grund und in weiterer; Ausführung des $ 33 des Gesellschafts-Statuts bezw. unter Modifikation des Statuts.

2) Ernennung der Liquidatoren. L E

3) Bestimmung über den M und Abänderung des $ 18 des Statuts.

4) Feststellung der sonstigen Modalitäten für die Ausführung der Liquidation. A Die Herren Actionäre werden ersucht, ihre Actien in Gemäßheit des $ 22 des Statuts spätestens fünf Tage vor der Genera!versammlung, also bis einschließlich 11. Februar 1892, in der Effecten-Casse der Deutschen Bank zu Berlin Bebrenstraße Nr. 9 part. zu hinterlegen und daselbst Zug um Zug mik der Niederlegung der Actien die Einlaßkarten zur Generalversammlung entgegen zu nehmen.

Grunewald, den 22. Januar 1892. : Der Aufsichtsrath

der Kursfürstendamm-Gesellschaft.

Jonas.

[62506]

Activa. Bilanz pro 30. Juni 1891. M M M-M : M“ A

72378} Actien-Capital :

137/51 a. Stamm-Actien 1266239 M, 49000- 2209720 b. Stamm-

82/50 rioritäteu 81000 5302/50 c. Borzugs8-

160|— Actien . Creditoren Hypotheken ._ Kohlenrestkaufgelder Accepte Debitoren-Neserve . ._. . Special-Neserve(Obl.-Cto.)

PassiVa.

Tassa-Bestand . « Wechsel-Bestand Debitoren Briqguett.-Vorräthe 55243 Ctr Kohlen-Vorräthe 550 11 Materialien Futter-Vorräthe Kchlenfeld-Conto

außerordentl. Abschr. weitere Abshr. . Stre>ken und Schächte

—- außerordentl. Abschr. weitere Abschr. . ..…_.

Gebäude-Conto ; —- Abschreibung

Maschinen-Conto —- Abschreibung Fabrik-Utensilien | 6503/5 —- Abschreibung 2003| Comptoir-Utensilien ' 526 x n Abschreibung 126/50 Pferde- und Wagen-Conto 8169/9! Abschreibung 2169 Planen-Conto ew

Grundeigenthum

97344/23

7534423 26581 72

1158142 39086 99 2086 T1643 $143

. M. 73000.— 2

344.23 22000

15000

87000

250 19030

: 331846/20 Gewinn- uud Verlust-Rechnung pro 1890/91.

(Sl M F ; M «S Materialien . i 9527 Briquettes-Conto: . . . . } 864.2681 utter-Conto 3519 Kohlen-Couto J 790/72 ypotheten, Kohlen und div. Zinsen . 6923 Fuhren-Conto _ 3523/50 ntlungs-, Betriebs-, Verwaltungs-Unkosten, | P T O

i 3528/63] Budhgewinn. aus der Actien- 42404 Reductiqm .1147000|-—

1833 5950 860

69148

331846170 Credit, -

Debet.

Reisen, Steuern und Porti

Löhne und Gehälter V

E chafts-, Unfall- und Invaliden - Ver- icherun

Feuer- Versicherung

A>terpächte

Brutto-Gewinn pro 1890/91 j

zuzügl. des Buchgewinns aus der Actien- Reduction

Gesammtgewinu . .

zu folgenden Abschreibungen: auf Kohlenfeld-Conto .

¿ Stre>en und Schächte Gebäude-Conto Maschinen-Conto . «

, Fabrik-Utensilien

„_ Comptoir-Utensilien .

ferde und Wagen

« . Planen-Conto . J

Uebertrag auf Debitoren: Reserve «… Obligat.-Reserve

Ausgleich der früheren P.uterbilanz

235721/04

Ragpigz, den 30. Juni 1891.

Leipzig-Rag{vizer Briquettes«7Fabrik.

Die Direction.

, Brockmann,