1892 / 20 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

v

Gewinu- und Verlust-Conto.

Debet. Materialien-Conto: ; Verbrauh an Pech, Eis, o Wee Handlungs-Unkosten-Conto :

§2504] C V der Generalversammlung vom 22. Dezember v. J. e De Reduction unseres Actiencapitals durch Rückkauf von nom. 4 150 000 unserer Actien besGlofsen worden. e

ir fordern hiermit unsere Gläubiger auf, fich bei uns zu melden.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Sa) Hein Bock Actien - Gesellscha r - abrikation in Liam Bet vas betrag wirb mit LOTÍ O Q AOTE L S

F rd mi = M. G ¿Dwangiasie. ordentije da esa lnns gegen Ablieferung der ctien mit Dividendenscheine 1892, Nachmittags 22 Uhr, im Bureau der ir. 3 bis 10 nebst Talon und einem doppelten

[60991 Waaren Credit Anstalt in Hamburg.

Spunden

Nienburg a. S., den 14. Januar 1892.

Nienburger

Eisengießerei

«& Maschinenfabrik.

W. Moedte.

Josl.

[62588]

Hansa-Brauerei-Gesellschaft,

Hamb

urg.

Außerordentliche

Generalversammlung der Actionâre

Donnerstag, den 11. Februar, 2!/, Uhr, im Patriotishen Gebäude, Ziminer Nr. 20.

Tagesorduung:

__ Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes.

Eintritts- und Stimmkarten sin

10. Februar, Vormittags zwischen 9 und 12 Uhr,

gegen Vorzeigun

Dres. Stodsleth,

der Actien bei den

vom 3. bis

Herren Notaren Bartels &«& Des Arts,

. Bâäckerstraße 13, in Empfang zu nehmen. E A Der Auffichtsrath.

Der Vorstand.

[62517]

Actienbrauerei Feldschlößcchen Minden.

Bilanz am 30. September 1891. Activa.

Länderei-Conto . . Gebäude und Kellereien Neubauten . . . -

1 % Abschreibung «

Grundstück Stolzenau . Grundstück-Conto IL Abschreibung

Grundstück „Tonhalle“ Neuanlagen . :

ab Hypotheken

Abschreibungen

Maschinen-Conto Zugang .

Abgang . .

10 % Abschreibungen Eismaschinen-Conto . Uag a 2s

10 % Abschreibung . Lagerfaß- und Bottich-Cto. O E t

Abgang . « «

5 9% Abschreibung Transportgcfäß-Cont Zugang. «- .

AOgaNd a «s

10 % Abschreibung

Pferde-Conto . Zugang .

25 9% Abschreibung Fuhrpark-Conto . Budde

25 9/0 Abschreibung . . . Eisenbahn - Waggon- Conto 10 % Abschreibung . Wasserleitungs-Anlage-Cto. 10 %/4 Abschreibung . . Inventar-Conto 1 . Zugang . R

10% Abschreibung « Inventar-Conto 11 . S

10 % Abschreibung .. Vorausbezahlte Versiche- “rungs-Prämie….- Vorräthe an Bier Rohstoffen Wechsel- und O Hypotheken und Bankgut- jaben . . O Debitoren .

und

: 1344731187

. |207408/(3

ZTO0T7 . [170000 |— “10057

C M. S

17758190 36249074 9624/90

7020/72 383/11

2628/27

3012/90]

9398105 5246/99

5874/99

9882804 73/05

9875/49

1933304.

1793/70) 5TOT5 77 5101/57

99871/99

91154/40 6217/55 5737195

1500|—

2793/60]

4594945 3682/90

49632/99 22/20

4961015 4961 |—

T1827 10]

9013/10} 9814

9706/75

11784/56

8023/65 3760/91

2946/14

3631/86 363/18

1154/12 115/42

ITSS0/98

2791/02 T1679 2467/20}

2216890 7118/74 29987 (61

2928/74

. 1111728

38004

37024

990789:

22204

121269 21811

14979;

1020336

Sia D E rioritäts - igationen - Conto . , 2 E ausgeloost Ausgelooste, noch nicht aus- gezahlte Prioritäts-Obli- gationen und Zinfen . Accepten-Conto Creditoren . Reservefonds . Zugang am 30. Spt. 1891 Special : Reservefonds zur eung des Aufsichts-

E ASOS 4 09/9 Dividende . Tantiòmen E As

Passíiíva.

M.

49000|—

40j

C M. 1 450000|—-

308000

18202 9500 204581

6059/46 9036/33

18000|— 957].

1020336/45

| der Gesellsh

GraGten, Abgaben, Beleuchtung, Ver- sicherungs - Prämien, Altersversiche- rungs-Beiträge, sonstige Unkosten und Neparaturen. Gehalt- und Lohn-Conto ourage-Conuto . Zinsen Conto: * Zinsen für diePrioritäts-Obligationen 2c.

Gewinn S ; Verthcilung: Abschreibungen . A 38 280.— 99%o geseßkliher Neservefond „, 1007.40 4% Dividende . . . . 18 000.— Tantièmn. ....., 957— Spccial-Reservefond . . , 183.79 G 58 138.19

171726

i Credit. M s Gewinn auf Bier- und Waaren-Conto . [166930 Ertrag der Ländereien. . . . . . . | 1400 Gewinn auf Grundstück-Conto Il und

Grundstück „Tonhalle“ . e «P3086

171726182

Minden, den 1. Oktober 1891. Der Vorstand. R aus A Ee, j XYPprüst und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend Gefan, Ba g Minden, den 7. Januar 1892. Ed. Ostermeyer.

IEOA Ottweiler Bierbrauerei-Gesellschaft

E vorm. Carl Simon. Vilanz per 30. September 1891, Activa.

M. 370989 29906 1866381 13878, 133894: 2334 1748 49446 2720 80679 847913:

1675948

Immobilien-Conto Fastagen-Conto Mas, inen-Conto Fuhrpark-Conto

Passîva.

H, 390000 150000

130025/08 5360/90 2892/45

Actien-Capital-(Fonto Hypotheken-Conto

Hypotheken und Nestkaufschillinge und 4 sonstige Creditoren Neservefonds-Conto

Delcredere-(Tonto e, A Vorgetragener Gewinn-Saldo 4 1530,40 Gewinn... . 56984,53

ab Abschreibung „, 21205,22 , 35779,31

3730971 67554814

Gewiun- und Verlust-Conto. A Soli.

M S

124889 . 1105267 21205 39779

287141

Verbrau vou Rohmaterialien, Kohlen und Eis

Stenern, Unkosten-Conto x... Abschreibungen

Netingewinn

M. Per 972088 â j 6835/86 j | 5341181 j \ 9930/09 4 635/01

; 287141/41 Ottweiler, den 30. Sevtember 1891.

Die „Uebereinstimmung des obigen Contos mit den Büchern ‘der Ottweiler: Bierbrc.uerei-Gesellschaft

bescheinigt „C. W. Degner, beeidigter gerichtlicher L Or “In Frankfurt a. M. L Der Aufsichtsrath: Der Vorstand: D. A. : Dr. P. Jochum. Carl.Simon. ÍIn der Generalversammlung vom 12. Januar 1892 wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1890/91 auf 7% festgeseßt und gelangt ver Divi- dendenschein Nr. 4 mit M 70,— pro Stück an der Cassa der Gesellschaft oder bei Herrn Emil Schwarzschild Frankfurt a./M., oder bei Herren Lazard, Brach «« _Co., St. Johaun-Saar- brücken, sofort zur Auszahlung. Ottweiler, 2A A A 1892. er Anffi@Ztsrath : I. A.: Dr. P. Jochum, Vorsißeuder.

62518]

O Kaiser - Bazar Aktiengesellshaft zu Berlin.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu

ciner außerordentlichen Geueralversammlung auf Freitag, den 12, Februar d. J., Nachmit- tags 3; Uhr, nah ‘dem Hotel „Vier Jahres: zeiten“, Prinz Albrechtstr,, ganz ergebenst ein- geladen. e :

/ - Tagesorduunug:

Besprechungen , betréffend den Konkurs der _ „Kaiser-Bazar-Aktien-Gesellschaft“.

Dic Aktien wollen dic Herren bei der Hauptkasse A aft spätesteus 3 Tage vorher de-

Verlin,- den 22. Januar 18992.

Bartels und Ephraim Meyer & Sohn hierselbst

Gesellschaft, Große Bleichen Nr. 42/44. LReC R INAnE:

1) Erstattung des Geschäftsberihtes und Vor- lage der Bilanz für das Jahr 1891 nebst Rechnungsabschluß zur Genehmigung.

2) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes an Stelle der im regelmäßigen Turnus aus- scheidenden Herren

. H. Brauß und einri) Hudtwalcker.

3) Wahl der Revisions-Kommission.

Die Actionäre, welche in dieser Versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, erhalten am 5., 6. und S. Februar c., Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, bei den Notaren Herren Dres. Stofleth, Bartels und Des Arts, große Bäerstraße Nr. 13, gegen Vorzeigung ihrer Actien, Eintrittskarten unter

eisügung der ihnen nah § 24 der Statuten zu- kommenden Stimmenzahl.

E Bericht are Dina ist vom E Ja- ar c. an in unserem Bureau, große eichen Nr. 42/44, entgegen zu nehmen. aths 9

[61514] i Barmer Actîenbrauerei & Mälzerei.

Durch Beschluß der Generalversammlungen vom 21. Dezember p. J. ist das Actien-Capital unserer Gesellschaft durch Zusammenlegung von Actien L. Serie herabgesest worden in der Weise, daß für je 10 (zehn) Actien 1. Serie zu 4 500 eine Vorzugsactie ¿zu M 1000 ausgegeben werden soll.

Behufs Ausführung dieses Beschlusses ersuchen wir unsere Actionaire, uns ihre Actien 1. Serie nebst Coupons und Talons gefl. bis spätestens 15. Fe- bruar d. J. zum Umtausch einsenden zu wollen.

Gemäß § 243 des Reich8geseßzes, betreffend die Actien-Gesellschaften , fordern wir die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, sh bei uns zu melden.

B. Nittershausen, 16. Fanuar 1892.

Der Vorstand.

[62587] Ladung.

Die auf Sonnabend, den 30. Januar d. J. an- beraumie Generalversammlung wird hiermit auf- gehobeu. Dahingegen werden die Actionäre der

Münden-Hildesheimer Gummiwaaren- fabriken Gebr. Weyell, Actiengesellschaft,

zu einer außerordeutlichen Generalversamm- lung auf Sonnabend, den 183. Februar d. J., Nachmittags 4; Uhr, nah Münden in das Geschäftslokal geladen. Gegenstände der Beschlußfassung : 1) Entlassung eines Aufsichtsrathsmitgliedes. 9) e von zwei Mitgliedern des Auffichts- raths.

3) Aenderung bez. Aufhebung des § 45 der Ge-

___ fellshafts\ftatuten. : d Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Actionäre berechtigt, welche nach Maßgabe des Gesellschaftsstatuts § 29 spätestens am Taae vor der Generalversammlung ihre Actien in deu Geschäftslokalen der Gesellschaft zu Münden oder HildeSheim vorgezeigt und darüber eine Bescheinigung erhalten haben.

Münden, 22. Januar 1892.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths. Friedr. Weßtell.

[62505]

Hannovershe Baugesellschaft.

__In Gemäßheit der Amortisationsbediagungen und in Folge von Verkäufen von Grundstücken sind in dem dazu angeseßten und öffentlich bekannt gen:achten Termine am 20. Janudckr d. Js. unter Leitung eines L von a :

/o Partial-Obligationen der Hannoverschen Vangesellschaft ls folgende Nummern durch das Loos gezogen:

Obligationen à 200 Mark. Nr. 3 97 8 9 34 40 46 58 62 71 72 75 89 90 92 95 100 1:0 118 134 135 140 146 149 156 157 160 166 174 185 185 194 196 208 211 231 233 239 250 254 260 266 272 9278 9280 282 9283 9285 9294.

Obligationen à 500 Mark. Nr. 305 318 321 322 337 366 377 381 385 390 398 409 419 422 424 426 441 445 446 447 449 451 453 460 466 169 470 479 480 490 494 496 913 938 991 5992 556 563 564 568- 570 575 582 584 595 600 6092 612 615 619 623 630 632 636 645 646 658 659 672 677 685 694 699 700 703 711 713 714 719 720.

Obligationen à 1000 Mark. Nr. 728 740 744 750 752 761 763 765 770 772 774 776 781 790 793 802 804 805 810 813 814 821 822 823 840 §45 849 851 870 876 881 884 888 839 895 904 907 916 929 971 976 983 987 989 991 996 1004 1008 1015 1018 1037 1041 1042 1045 1052 1060 1068 1075 1077 1080 1083 1101 1106 1116 1117 1118.

Obligationen à 2000 Mark. Nr. 1125 1130 1131 1133 1136 1139 1140 1145 1147 1149 1155 1168 1177 1199 1204 1205 1208 1211 1215 1219 1223 1229 1230 1233 1238 1239 1251 1252 1256 1257 1258 1266 1272 1280 1281 1282 1290 1311 1316 1351 1358 1364 1379 1388 1398 1402 1403 1435 14412 1443 1451 1460 1468 1469 1470 1476 1477 1481 1486 1488 1489 14992 d Rlidiabtun« L Die zahluug dieser ausgeloosten Partial- Obligationen erfolgt vom L. Mai d. T L gegen Einlieferung derselben nebst den fälligen Coupons in unserm Geschäftslokale, Lavesstraße Nr. 60, sowte bei den Bankhäusern H, Alexander, Hermann

und wird ausdrücklih bemerkt, daß die Obligationen

mit einer Quittung über den Empfang des darin

verbrieften Kapitals versehen fein müssen. Die Ver-

zinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem

1. Mai d. J. auf.

Hannover, den 21. Jonuar 1892. Hannoversche Baugesellschaft.

Der stellvertretende Vorsivende

des Aufsichtêraths: Kanzki,

arithmetisch geordneten Nummern-Verzeichniß vom dli Les S bei Heften E e Guñtentag, Neu- e Kirchstr. ter)elbjt, ausgezahlt. Berlin, 22. Januar 1892. as Die Liquidatoren. Leonhard Cahn. Th. Sulzer.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften. gu

[62394] Bekanntmachung. Die außerordentlihe Generalversammlung vom 20. November 1891 faßte folgende Beschüsse : 1) Die revidirten Statuten wurden mit allen gegen eine Stimme angenommen. 2) Die vorgeschlagenen Abänderungen der Dar- f lehnsordnung wurden einstimmig genehmigt. 3) Die vom Vorstand vorgeschlagene Vergütung für den Aufsichtsrath für das Jahr 1891 wurde einstimmig angenommen. Berlin, den 20. Januar 1892.

¿Deutscher Creditverein“, eingetr. Genossens haft mit beschränkter Haftpflicht.

Der Vorstand : von Scheve. O. Oerßten.

E E E I E I I I E E E E N

S) Niederlassung 2. von Nechtsanwälten. [62356]

Der Namen des am 17. v. Mts. verstorbenen Rechtsanwalts Dr. jur. Zuekschwerdt in Ganders- heim ist in der Liste der bei hiesigem Herzoglichen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht.

Braunschweig, den 21. Januar 1892.

Der Landgerichts-Präsident. Mansfeld.

[62463] _ Bekanutmachung.

Der Rechtsanwalt Georg Arnold in Cassel ift Ge e O bt der e en unterzeichneten Herict geführten Rechtsanwaltsliste gelö\{ht worden.

Caffel, den 20. Januar 1892. R s

Königliches Landgericht. Schönstedt.

oten dex Rabivonnett

Nachdem der Rechtsanwalt Karl Heinrih Bruno Dzondi in Freiberg die Zulassun gur Rechts: anivaltschaft aufgegeben hat, ist dessen Eintragung in der Ot der bei dem unterzeichneten Königlichen n t Nechtsanwälte gelöscht o s

Freiberg, am 16. Januar 1892. Königlich Sächsisches Landgericht.

Dr. Schoeler.

[62464] Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt, Justizrath heodor Melchers zu Dorsten ist gestorben und in der Liste der bei dem O Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht.

Münster, den 19. Januar 1892. Königliches Landgericht.

N S E E S S C M T

9) Bank- Ausweise.

Keine. C E E I L E S I T

10)- Verschiedene Bekannt-

M machungen. [62592] Preußische Hagel-Versiherungs-Gesellschaft.

Die ordentliche Geueralversammlung der Preußi- hen Hagel-Versicherungs-Gesellschaft findet A 9. Februar a. €., Mittags A Uhr, in Berlin im Saale des Clubs der Landwirthe, Zimmer- straße 90/91 T., statt, zu welcher alle nah § 11 des Statuts *) stimmberechtigten Mitglieder Hierdurch eingeladen werden. N ; Tagesordnung:

1) Bericht der Direction über das 6. Geschäfts- jahr, Vorlegung des age Sa fasse

er

zugelassenen

und - der- Bilanz - behufs Ertheilung Decharge.

2) Wabl von Verwaltungsraths-Mitglicdera.

3) Vorlage zweier Gesuche um nachträgliche Be- willigung von Liberalitäts-Entschädigungen, deren Zahlung abgelchnt worden war, behufs Beschlußfassung.

4) Die Verlesung der Protokolle der im abge- E Jahre gefaßten Beschlüsse des Ver- waltungsraths.

9) Ausloosung der nah § 27 der Statuten zu amortisirenden Antheilscheine. |

Berlin, den 21. Januar 1892.

Der Vorsißzende des Verwaltungsraths.

- Graf Bassewiß-Leveß ow. *) Stimmberechtigt sind alle Mitglieder mit einer Versicherungssumme von mindestens 6000 46, welche sich dur ihre Police legitimiren. Bevollmähti- gungen find nur durch Gefellschaftsmitglieder, dur Vorlegung der Police und amtliche Beglaubigung der Vollmacht zulässig. :

[62465]

cl eich die billigste existi-

gl rende Zeitung dieser Art sen will, abouuire bei allen Postanstalten auf den Frankfurter Cours- und Verloosungs-Anzeiger.

einen finanziellen Rath- eber und vorzügliches Handels, Cours- und eSOO Rg LtIe » ti

Die Direction. G, Hägemann. Y. H. Niggert.

Abonnementspreis #& 2,80 pro Halbjahr. Probeblätter gratis. ; pro Halbj

1 20.

Das Central - Derlin auch durch die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Berlin, Sonnabend, den 23. Januar

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutshen Eisenbahnen enthalten find, ersheint auch in einem befonderen Blatt unter dem Titel

CEentral-Handels-Negister für das Deutsche Reih. (204)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich). Der

andels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für öniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

S eug eyn ors beträgt L «(4 50 In

1892.

für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H. ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 ..

Das Wirthschaftsjahr 1891.

Der Jahresberiht der Handelskammer zu Bromberg für 1891 bemerkt über die Hauptzweige des Handels und der Industrie ihres Bezirks: Der Getreidehandel wies mit Beginn des Frühjahrs infolge der shle{chten Saatenstandsberichte stetige Preis\teigerungen auf, die auch während und nah der Ernte namentli aber infolge der Mißernte. und des Ausfuhrverbots in Nußland immer weitere Fortschritte maten. Roggen wurde fo knapp, daß er niht den Bedarf deckte. Als Grsaß wurde Weizen und Mais verwendet, wo- durch die hohen Preise allmählich um etwa 20 M zurückgingen und bis zum Jahres{luß constant blieben. Der anfänglich sehr flotte Umsaß wurde wegen Waarenmangel schließlich sehr gering. Die Mühlenin dustrie war im ersten Halbjahre bei allmählich anziehenden Preisen lohnend. Später ließen die hohen Getreidepreise einen Mehlversand nach dem Westen nicht mehr zu. Die Müllerei wurde auf den Localconsum beschränkt und ganz unlohnend infeite der starken Concurrenz. Der Betrieb wurde s{ließlich sehr eingeschränkt. Der Holzverkehr war um die Hâlsfte geringer: als in den Vorjahren. Der Wasserstand und die Witterungsver- hältnisse waren der S im allgemeinen na, Der Holzhandel brate den Aen ‘von leicht verkäuflihen Rohhölzern bci der sehr geringen Ein- fuhr auéländisher Waarcn einen angemessenen Verdienst ; He bestimmte Holzgattungen fowie Schwellen bestand bis zum Jahress{chluß gute Nach- frage, troßdem der Export sih schwieriger gestaltete. Die Schneidemühlen, bis zum Sommer

ut beschäftigt, mußten alsdann wegen geringer B ifubcen und hoher Preise der Rohhölzer den Betrieb einshränken, zumal auch der Absaß von Schnittwaaxen etwas stockte. Trotz vieler Kahn- versrahtungen wurden die ger nicht aufge- räumt, deren Bestände bei dem kleinen Winter- einschnitt S geringer als im Vorjahre sind. Die Möbelfabrikation war gegen das Vorjahr ziemlich unverändert. Gegenüber einem verminderten Localbedarf nimmt der Absatz besonders in guten, ge\{chmackvollen Waaren nah dem Westen stetig zu. Der Spiritushandel nahm einen ungewöhnlichen Verlauf: es wirkten insbesondere wilde Speculationen an der Berliner Börse ungünstig auf ihn ein und der Verkehr blieb bis zum Herbst ziemlich träge.

atentblatt. Herausgegeben von dem Kaifer- lichen Patentamt. Nur. 2. Inhalt: Patentliste: Anmeldungen ; Zurücknahme von Anmeldungen; Ver- sagungen ; -Ertheilungen; Üebertragungen ; Aenderung des Vertreters; Löschungen ; Berichtigung ; Patent- schriften; Neudruck von Patentschriften. Nicht- amtliches: Ausländisches Patentrecht. Boslivia,

Allgemeine Brauer- uud. Hopfen- Zeitung. Officielles Organ des deutschen Brauer- bundes u. #. w. Publikations-Organ sämmtlicher Sectionen der Brauerci- und Mälzerei-Beruss- genossenschaft, sowie des Brau- und Malzmeister- Vereins Deutschlands. Nr. 9. Inhalt: Die Bodenbearbeitung bei der Anlage eines Hopfen- gartens. Ueber Verminderung und Bermeidung des Unterteige8s bei einfadjen Sudwerken. Das Bovycottiren von Beauereien und Wirthschaften. -Eingesandt : Eatgegnung auf das Eingesandt des Herrn A. Steinrécker in Freising bezüglich der Unter- uchung der Braupfannen-Feuerungen in Weihen- tephan. Bierbereitung in Tuchetien. Ein- und U Oesterreih-Ungarns. Actiengesellschaft Hackerbräu in München. Hopfen-Ein- und Aus- fuhr Großbritanniens. Hopfenbau in den Ver- einigten Staaten. Personal - Nachrichten. Be Tages-Chronik. Hopfenmarkt. -— Gerstemarkt. Kohlenmarkt.

Deutshe Brau-Industrie. 17. Jahrgang. Berlin NW., 21. Officielles Organ des Deutschen Braumeister-Vereins x. Verlag von Johannes}on ia Berlin. Nr. 3. Inhalt: Invaliditäts- und UAltersversiherung. Das DOyfengegiet des Spalter Landes und die Hopfen-Ausstellung in der Stadt Spalt 1891. 117. Abschnitt. Ueber |Gersten- Culturversuche und Gersten-Untersuhungen, ins- besondere in Böhmen. Abschlüsse von Actien- Bierbrauereien und -Malzfabriken pro 1890/91. Neue Sicherheitswinde. Hopfenberichte. -— Maifkt- berichte. Brauerei-Actien an der Berliner Börse Ultimo 1891. Deutscher Braumeister-Berein. VBrauerstrike und Boycott in Nürnberg. Nah- rungsmittel-Verfälshung. Vetmischtes. Concurs- eröffnungen. Geschäfts- und Arbeitsmarkt.

Allgemeine Zeitschrift für Textil-Jn- dustrie vormals Wochenschrift für Spinnerei und Weberei. (Leipzig.) Nr. 3. Inhalt: Eine Er- innerung an die internationale electrotehnische Aus- tellung in Frankfurt a. M. Von S. Weberei: Webstuhl mit electrisder Drahtleitung. Von Gustav Adolph M, in Firma Gustav Jacobiny in Crefeld. Meéchanisher Webstuhl mit Relvoiver- lade. Von“ Otto Menzel und Adolph Adler in Görlig. Bleicherei: Electrishe Bleiche. Färberei : Ueber das Flammiren der Garne. Von Jules Garcon in Paris. Literatur. Zollwesen, Export 2c. Winke für die Stofffabrikation. ZULC , Lage des Berliner Confectionsgeschästs. Verliner Garnbericht. Bericht über Weißwaaren, Spißen, Stickereien 2c. Bericht über Lumpen zur Kunstwollfabrikation. Vom New-Yorker Import-

eschäft. Wolle. Baumwolle. Seide. las, Hanf und Jute. Patentregister. Ver- zeichniß neu eingetragener Firmen. Zahlungsein- stellungen. Submissionsfalender. Was giebts Neues? Eine sensationelle Nachricht. Versamm- lung süddeutsher Baumwoll-Industrieller. Der Centralverein der Nordböhmischen Wollindustriellen. Todesfall. Das 300 000. Stück Waare. Anfragen über Bezug und Absat.

Das deutsche Wollen-Gewerbe. Zeitschrift ür die gesammte Wollen-Industrie, Baumwollen- Industrie und die bezüglichen Geschäftsbranchen. (Grünberg i. Schl.) Nr. 5. Inhalt: Rauh- maschine mit Dämpfwalzen. Das Chloren der Wolle. Musterzeichnungen 2. Deutsche Patente. Deutschlands Ein- und Ausfuhr 1890. Unsere Großindustrie und die neuen Handelsverträge. Productions-Einschränkung. Aus Oesterreich. Fragen. Marktberichte.

Elektrotehnischer Anzeiger. (Verlag von F. A. Günther & Sohn, Berlin W.) Nr. 4. Inhalt: Lokomotive für Kohlenzehen. Element von Méritens. Auszüge aus Patentschriften. Vielfachh-Umschalter für Televhonämter. Trans- formator vou Poleschko. Neue Verbindungsklemme der Shrenfelder Nietenfabrik. Apparat zur Ozon- ewinnung. Von Girerd. Börsennachrichten. Briefkasten. Patentuachrichten. Kleine Mit- theilungen: Elektrische Bahn Schruns—Bludenz, Elektricitätéwerk Aachen, Kupferstatistik, Elektrische Beleuchtung in St. Moriß, Elektrische Bahn Baden—Böslau, Elektrishe Beleuchtung in Plau, Internationale Elektrische Gesellschaft in England, Elektrische Ausstellung der internationalen Museums- und Theater-Ausstellung in Wien.

„Glückauf." Die leßte Nummer der vom General-Secretär des Vereins für die bergbaulichen Interessen im Ober - Bergamtsbezirk Dortmund, Herrn Dr. NReismann-Grone zu Essen redigirten Berg- und Hüttenmännischen Zeitschrift „Glückauf“, (Vexlag von G. D. Bâdeker) hat e In- halt: Vermehrte Gewinnung von Nebenproducten bei der Koksfabrication. Das Normalstatut für die zur Norddeutschen Knappschafts-Pensionskasse zu Halle gehörenden Knappschaftsvereine. Marîït- berichte: Nheinisch * weltfäliicher Kohlenmarkt im Monat Dezember 1891. Verkehrswesen : Amtliche Tarifveränderungen. Statistisches : agene Eauag im Nuhrkohlenreviere vom 16. bis 31. Dezemker 1891, Magnetische Beobachtungen. EÉin- und Ausfuhr von Steinkohlen, Koks, Briketts 2c. im deutschen Zollgebiet. Uebersicht der magnetischen Declination zu Bochum pro 1891. Uebersicht der im Jahre 1891 zu Bochum gefallenen Regenmengen. Belgische Koksausfuhr. Vermischtes: Pro- vinzialversihherungsanstalt und Knappschaft.

Dr. C. Scheibler’s Neue Zeitschrift für Nübenzucker-Industrie. Berlin. Nu. 2. Inhalt: Philippinen. Die Lage des Zuckermarktes. Die Zucker-Industrie im Freistaate Costa Rica. Elfter Bericht über die Ergebnisse der unter der Leitung der agriculturchemischeu Verfuchs\tation

alle A A Anbauversuche mit verschiedenen

uckerrübensorten. Von M. Maercker, Dr. A. von

unker und Dr. W. Schneidewind, 1891 (Fort- seßung). Neuerung an Apparaten zur Herstellung von Zuckerstäben oder Blöcken auf Formtischen und in Centrifugen. Von Alexandre Krühner in Sumi (Rußland, Gouv. Charkow). —- Ueber Zuckerbe- stimmung mittels Ost'scher Kupferlösung. Von M. Schmoeger. Zuckermengeu, welche in der Zeit vom 16. bis 31. Dezember 1891 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Steuer- vergütung abgefertigt und aus Niederlagen gegen Er- stattung der Vergütung in den inländischen Verkehr zurückgebracht worden sind.

Zeitschrift für Maschinenbau und Schlosserei. (Verlag von Gustav Hoffmann, Berlin.) Nr. 1. Inhalt: Prosit Neujahr. Ueber das Angießen zerbrohener Gußeisentheile. Schmiedeeisernes Tintenfaß. Ein neuer Fenster- zus{laghinderer. Feuilleton. Practishe Winke. Poatentirte Neuheiten. Technische Anfragen und Beantwortungen. (Bligableiterspißen. Ab- stimmen eines Metallklaviers. Entfernung. des Wasserdampfes aus einem Schlachthause. Wasser- rad zum Betricb von Polierscheiben und Drehbänken. Rostshuß für Eisenröhren.) Technisches. (Windfangthürbeschlag. Eiserne Treppenstufen. Härtemittel.) Allgemeines. Rechtsurtheile. Literatur. Bezugsquellen-Vermittelung. Sub- missions-Kalender. Marktberichte. Patente.

Deutsche Dachdecker-Zeitung. Organ des Innungs - Verbandes: „Bund deutscher Dach-, Schiefer-, Blei- und Ziegeldecker-Innungen“. (Ver- lag von Adolf Knickmeyer, Berlin C.) Nr. 1. Inhalt: Aufruf zur Betheiligung an einem deut- {hen Innungs- und allgemeinen Handwerkertage am 15. und 16. Februar zu Berlin. Rückblick auf das Jahr 189. Die Fabrication von Falzziegeln. Kayser - Falzziegel. Deutscher Schablonen- Dachschiefer. Hydrolinit. Vermischtes. Patentliste. Gebrauchsmuster. Neue Firmen. Concurse. Marktbericht.

Der- Kompaß. Organ der Knappschafts- Berufsgenossenschaft für das Deutsche Reich. (Berlin SW., Königgräterstr. 85 a.) Nr. 2. Inhalt: Einreichung ' der Lohnnachweisungen. Aus den Sektionen: Auszug aus detn Protokoll der Sißung des Vorstandes der Sektion IV. (Halle a./S.) vom 3. Dezember 1891. Beschcide und Beschlüsse des Neichs-Versicherungsamts Nr. 228. Rechtsprehung des Reichs-Versicherungsamts. Monat Oktober 1891. Verschiedenes: Der Bergwerkbetrieb Oesterreichs im Jahre 1890. Zum Simulantenwesen. Sind die Berufsgenossenschaften verpflichtet, vor Auszahlung von Unfallrenten zu prüfen, ob Ansprüche aus § 8 des Unf.-Vers.-Ges. bestehen? Aus den Jahresberihten der Fabrik-Au{sichtsbeamten für 1890. Die Aufsicht des Neichs-Versicherungsamts über den Geschäftsbetrieb der Berufsgenossenschaften. Abfindung von Ausländern, die das Deutsche Reich dauernd verlassen. Unfall beim Brannt- weinholen außerhalb des Betriebes nicht entschädi- gungspflichtig. Ein neuer Fall von Simulation. Verbandkästen. Nordstern, Unfall- und Alters- Versicherungs-Akt.-Ges. zu Berlin. Literarisches. Personalnachrichten.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik Des Sigtes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli. [62361]

Aldenhoven. In das Gesellschaftsregister wurde unter Nr. 24 eingetragen die Handelsgesellschaft unter der Firma Vollrath & Hoffmann, welche zu Setterich ihren Siß, am heutigen Tage be- gonnen hat und deren Gesellschafter die zu Setterich wohnenden Kaufleute Ferdinand Vollrath und Ernft Hoffmann sind. Jeder der Genannten is zur Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Aldenhoven, den 19. Januar 1392. Konigliches Amtsgericht.

Allenburg. Handelsregister. [62086]

In, unser Firmenregister i| unter Nr. 33 der

Kaufwtann Nichard Hogrefe als Inhaber der Firma

R. Hogrefe“‘ L i: mit dem Niederlasjsungsort Allenburg zufolge Ber- ues vom 13. Januar 1892 eingetragen.

lleuburg, den 16. Januar 1892. Königliches Amtsgericht.

Altena i/W. Sandelsregister [62362] des Köuiglicheu Amtsgerichts zu Altena i./W.

Bei der unter Nr. 105 des Firmenregisters einge- tragenen Firma „Meyer Herzberg“ (Firmen- inhaber der Kaufmann Isidor Herzberg zu Altena i./W.) ist am 16. Januar 1892 folgender Vermerk eingetragen worden : :

Der Ort der Niederlassung der Firma is von Altena nach Köln a./Rhein verlegt worden, die Firma gilt daher in Bezug auf das hiesige Register- gericht als erloschen.

Königliches Amtsgericht. [62363] Barmen. Unter Nr. 1241 des Procurenregisters wurde heute die dem Otto von Ragué Seitens der pa I. P. Hösterey ertheilte Procura einge- ragen. ; Barmen, den 19. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. 1.

[62364] Barmen. Unter Nr. 3128 des Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma „Rheinische Haus- uud Küchengeräthefabrick Paul Pattri“/ in Elberfeld mit Zweigniederlassung in Barmen und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Pattri in Elberfeld. : Varmen, den 20. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. T. Berlin. BOHE reges 62583] des Königlichen Amtsger chts x. zu Berlin. Zufoige Verfügung vom 19. Januar 1892 sind am 20. Januar 1892 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister i\t unter Nr. 6052, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma : C. M. Müller « Co. / e dem Sitze zu Berlin vermerkt stebt, einge- ragen :

Der Dr. phil. Friedrich Mayen zu Tempelhof bei Berlin ist am 1. Januar 1892 als Handels8- gesellshafter eingetreten.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 7611, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: Bretschneider «& Krüguer j E dem Sitße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : j Die Gesellschaft hat ihren Siß nach Pankow bei Berlin verlegt und is die Firma deshalb hier gelöscht. _ In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9879, wofelbst die Handelögesellschaft in Firma: Gebrüder Kallmann

mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Maeeae, vermerkt steht, eingetragen : ie Gesellschaft is durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Moriß Kallmann zu Magde- burg seßt das Magdeburger Handelsgeschäft der- selben als selbständiges Geschäft unter unver- änderter Firma fort. Das Berliner Handels- gee der Gesellschaft ist aufgegeben und des=- jalb die Firma hier gelöscht. '

In unser ee ist unter Nr. 11 545, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Mertens « Jaeuike mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Gesellschaft ist durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst. i

Der Kaufmann Wilhelm Gottlieb Rudolf Jaenicke - zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter . unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 22 434 des Firmenregisters.

Demnächst, ist in unser Firmenregister Nr, 22 434 die Handlung in Firma:

Mertens «« Jaenicke mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Gottlieb Rudolf Jaenicke zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 14 266, woselbst die Handlung in Firma : i

M. Löwinsohn / mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : j Das Handelsges{häft is dur Vertrag auf

den Kaufmann Lachmann Jacob zu Berlin über- gegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 22 433.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr, 22 433 die Handlung in Firma:

M. Lewinsohu mit dem Siße zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Lachmann Jacob zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 16 653, woselbst die Handlung in Firma:

: M. Herrmaun mit dem Sive zu Berlin vermerkt \teht, ein- getragen :

Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Hugo Plasterk zu Berlin über- egangen, welcher dasfelbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 22 436.

Demnächst ist in wer Firmenregister unter Nr. 22 436 die Handlung in Firma:

M. Herrmaun mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Plasterk zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 20 348 woselbst die Handlung in Firma:

Gustav Behrendt vorm. Behreudt « Buki s dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Der Kaufmann John Beerensfon zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Gustav Behrendt zu - Berlin als Handelsgesellschafter eingetreten und es ist die hierdurch entstandene, die Firma Gustav Behrendt vorm. Behrendt & Buki s andelsgesellschaft unter Nr. 13242 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst i} in unser hatt In Fie e unter Nr. 13 242 die Handelsgesellschaft in Firma :

Gustav Behreadt vorm. e M Ln « Buki mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Ge- sellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1892 be- gonnen. S

Die Prokura des John Beerensfon zu Berlin für die vorgenanute Firma ist erloschen und ist deren es unter Nr. 8307 des Prokurenregisters erfolgt.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 22 251, woselbst die Handlung in Firma:

| Jsserstedt & Günther : mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen: Das Handelsgeschäft is mit dem Firmenrechte - durch Vertrag auf den Ingenieur Hermann Nack zu Berlin übergegangen. Derselbe hat in dasselbe zwei Commanditisten aufgenommen und führt die hierdurch entstandene Commandit-

Sersted das Handelsgeschäft unter der Firma

unter

Zsserstedt & Güuther fort. Vergleiche Nr. 13 244 des AUE A isters. Demnächst is in unjer lschoftére ister unter Nr. 13 244 die Commanditgesellschaft in Vitina: Isserstedt & Günther i mit dem Site zu Berlin und als deren persönli haftender esellschafter der Ingenieur Hermann Nack zu Berlin eingetragen worden. i In unser Firmenregister is unter Nr. 22 417, woselbst die Handlung in Firma: : Fr. Richter : ml dem Sitze zu Bexlin vermerkt steht, ein- getragen : Das Handelsgeschäft n durch Vertrag auf den - Malermeister Paul Kuhlmann zu Berlin und den Malermeister Heinrih Walter zu Berlin ühergegangen, welche dasselbe als offene Handels- esellschaft unter ‘unveränderter Firma fort- Jegen. Vergleiche Nr. 13 243 des Gesellschäfts- : registers. Dein ist in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 13 243 dig Handelsgefellf aft in Firma: