1892 / 25 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Herr Abg. von Eynern mit einer ganz außerordentlichen Leichtigkeit | kunststück ih brauche den Ausdruck, den Sie angewandt haben —, | 35,9 und 30,5, die Zahl der Todesfälle an acuten Erkrankungen der

: | 00 0 über das Grundgeseß unseres ganzen preußischen Staats urtheilt. | mir zu unterschieben! ; L Mes organe B A ALE au 2 reis M A BY ors en-Beilage (Sehr gut! im Centrum.) JIch muß gestehen: ih bin au Also die Hercen sagen: Grundlehren des Christenthums. Ja, Vicenza, Spezia, Ferrara, Mantua, Bologna wird eine stärkere Ver.

kein Rechtsgelehrter, aber ih habe eine außerordent- | was sind denn Grundlehren des Christenthums? Darüber ist breitung der Seuche gemeldet. Jn Genua ist die Influenza, einer 0 9 L, . ck 92 L lidhe Achtung und Scheu vor der Heiligkeit der Ge- | ja eben der Streit. Wir sind der Meinung, daß diese | amtlichen Mittheilung jufolge, Mitte Dezember v. J. sporadis{h, Ende Un (U enl ci 8-9 Ne l c l N 1B \ : leupi en U Sz N cl (‘l seze und vor allen Dingen vor der Heiligkeit unserer | Grundlehren des Christenthums den Kindern nur in den For- ar E R Ar P F E e T AER ¿ / . Grundverfassung, und ich würde es mir zehnmal überlegen, zehnmal | men beigebraht werden können, wie sie Katechismus und kranke, zu denen am folgenden Tage 0 neue hinzukamen. Man bea sichtigt My 1 De B erlin Freit a g d en 99. Januar :

mit meinem Gewissen zu Rathe gehen, che ih überhaupt den Ge- | Christenlehre geben. Sie niht? (Abg. Dr. Enneccerus: Ich habe | daselbst, ein besonderes Kranker baus für die Influenzakranken zu er- 2A C f

danken faßté; an dieser Grundlage unserer ganzen geseßlichen Existenz | mi doch über alle diese Dinge genau ausgesprochen!) Ja, ih weiß | öffnen; die Shhließung der Schulen wurde in Aussht genommen. Berliner Börse ves 29 Januar 1892. | Séweiz. Not./80,55 bz | R ficne [28108 Pojen. Prov Unl. 3 1.1. 7 6000100 93,000 Pehen-Nafau F

e rbre ‘(Vrabo! Un Centrant) wirkli nicht ih vermuthe, daß auch den übrigen Herren im | In Venedig stieg die Gesammtiterblichkeit von 53,190 in der Vor- do. kleine |324,10G egensbg. St.-A./3 [1.2.8 /5000—6500 ur- u. Neumärk. 4 1.4. 10: ¿ 102,50bzG

h : : ; : woche auf 93,2, die Zahl der Todesfälle an acuten Erkrankungen der i i î : % L 0 of -Oblig|4 | vers 9 50. E Dann, meine Herren, gestatten Sie mir, mih nun zu dem posi- | Hause der Eindruck der Rede des Herrn Abg. Enneccerus nicht fo E vodootnaté von 56 auf 134. In Malta soll die Influenza Amtlich Jesigestellte Gurse, Zinsfuß S EnE: “pr gas: 34 u, 40/0, Nhetyron. at verss. ee 209 A e - t bE l oe

tiven Theile der Rede des n: Abg. von Eynern zu wenden. Der- | lebhaft gewesen ist, daß nun jede Erörterung über entsprechende Ueber- | unter den britishen Seeleuten große Verheerungen anrihten. Au = 4,25 Mark. 1 Franc, Lira, Lei, eseta = 0,80 Z.-F. Z.-Term. Stücke zu s e W-M E f 7

selbe Ee ja A swädher ausfallen als der negative. | zeugungen unmöglich gemacht worden sei. ;: in Suzeines Theilen dE E rieg n der Mea Nor 16 puiven iere hrung = P art. “7 Guben ü dh ma E Dis he R h s -Anl’ L U 0s 000-200 1 06,75G A toderSt. Anl. 3 1 Fs | 3000 u. Le B08 p F. iche 9% oe L (Heiterkeit.) Das ist \elbstverständlih; wenn man wesentlich kritisch Meine Herren, wenn man so steht, wie der Herr Abg. von e L Aan ran E en Med be 9 Todesfälle 1,50 Mark, 100 Rubel = 320 Mark, 1 Livre Sterling = 20 Mark. s L p “1200020048 706 G Schldv.dBrl Kfm. 42/1.1. 7 /1500—2300/102,90B reußische . 192,60bzG angelegt ist, ist man meist nicht sehr geeignet, aufzubauen. Der Herr | Eynern, so sollte man nicht so scharf in der Beurtheilung derjenigen | qn Influenza gemeldet worden. : : Wechsel. -Diac. do” do. vIE Say. 84,70bs, Febr.84,50bz Westud: Per dlal8 L o000._ C Lo Sd E f T s S O Abgeordnete hat da zunächst gesagt, wir wollen die Selbst- | Leute sein, die mit mir auf anderer Seite stehen. Man muß uns In den mehr östlich gelegenen Staaten des Auslandes scheint Amsterdam . . .| 100 f 8 T. Preuß. Cons. Anl. 4 | bers. /2000—ISO 106,75 bz Í : andbriefe - Séblesische G 4 : ; ständigkeit des Lehrerthums ausbilden. Meine Herren, ih | nicht ¿Pietismus und Unduldsamkeit vorwerfen. Ich glaube, das ist sich die Seuche bereits in der Abnahme zu- befinden. Dies gilt beson- 100 fl. 2M. do. do. do. |3§/1.4. 10 5000—200199,20 bz 1713 00015 0/113,40bz Schlsw.- Holstein.

do. . i; : 2 es ; 2 ; E ; ; ; ; ders von Oesterreilh-Ungarn, Polen und Dänemark. In Prag hat di ] üselu.Antwp.| 100 Fres. |8 T. do. do. do. 3 [1.4. 10/5000—200/84,70bzG Berliner 9 1. Ce eer will au einen selbständigen Lehrer, und ih glaube: so | niht günstig und nicht vermittelnd, und ih glaube auh niht, daß es Gre pon De (Stn Ss dla neden IET F 1 P a de Brüfs x p 100 Fre 99 L o aa | Ss 470 bz Fobr.84 503 do | L Od E Bee N T —150/104,20bz es

“c : : : : do. o. f, i i i tehen, haben | zweckmäßig ist, an Zeiten zu erinnern, in denen gerade diese Gegen- ; T ; » i s : i RANA E A bh. lange ich die Ehre habe, an dieser Stelle zu stehen, h z big is und die Zahl der Todesfälle an acuten Erkrankungen der Skandin. Pläye .| 100 Kr. [10T. Pr. u. D. R. g. St.3 | versch.|5000—200|—, 7 1.7 1300015097 10bz Brem. A. 85,87.88 ¡e 1

1j U L!

2 Li 21

-

1.4. |[3000—30 [102,50G 1.4. [3000—30 103,10G___ vers L 2000—200][104,75G versch.'2000—200/106,30 bz

-

5

-

B ck P P P R C

3 3 4 1.

j f i

i tor

O

sih die Lehrer des preußischen Staats weder die Volksschullehrer | säße zu den allerschroffsten Spaltungen im Staatsleben geführt | Athmungsorgane (A. 17 gegen 21) abgenommen, desgleichen in Kopenhagen . . .| 100 Kr. |[10T. do. do. ult. Jan. 84,70 bz, Febr.84,50bz

do. Fa N ; ; ; A ; ; ; N co ; l 4, A. ó gegen 6), in Budapest (St. London 1L 8T. Pr. Sts.-Anl. 68 3000—150]101,10bz Landschftl. Central’ noch die Lehrer an den höheren Unterrichtsanstalten darüber zu be- | haben. Praktish werden wir uns über alle diese Fragen nah meiner | Krakau (St. 34,8 gegen 40,4 geg : i T pi, ee : x F ; “ndi is eristi ; 40,4 gegen 43,9, A. 106 gegen 109), in Warschau (St. 26,7 gegen | X 3M, do. St.-Schd\ch. 3000—75 {99,90G do. do. Flagen, daß ih fie nit in allen Beziehungen vertreten hätte. (Sehr | Auffassung ganz leiht verständigen. In der Praxis existiren sie gar 346, i 34 gegen: 28) ha Dovenbages lus 57 Todesfällen und 1 Milreis |14T. Kurmärk. S Vidv 3000-—150|— do. do.

rihtig! rechts.) Mir liegt jede Reglementirung fern; ih wüll sie | nicht, aber sobald wir sie principiel erörtern, kommen wir zu solhen | 954 Erkrankungen an Influenza gegen 72 und 1632 (St. 30,1 gegen bio: do. | 1 Milreis 3 M. SunieE o li 3000 150|— Fur- u. Netintäek unter kein Condominat stellen, aber ich wünsche, daß die Lehrer | Gegensäßen, wie wir sie heute gehört haben. 39,7, A. 91 gegen 112). Nur in Wien hat die Influenza bei 532 Madrid u. Barc. | 100 Pes. |14T. Oder-Deichb-Obl. 3000—300|—,— do. neue... selbständige Personen sind, ih gehe so weit die Verfügungen Der Herr Abg. von Eynern hat dann in einer Schlußbemerkung | Erkrankungen gegen 311_ (St. 31,4 de 30,3, A. 244 gegen 214), ; do. / 100 Pes. 2M. Barmer St.-Anl. ./5000—500/93,20B

| Oftpreuß O ; : ; ; +4 E V; ; trt noh zugenommen. In Stockholm ist zwar eine höhere Zahl von ale q 100 do. do. 5000-— 500/101,90bz reußische . . werden natürli nicht bekannt, die etwa nah der anderen Seite | mih an die Traditionen meiner Familie aus einer vorhundertjährigen nos en An Sufllense 6 egen 29), Wer eits H gerer Zugang : 100 Fres. 1) Berl. Stadt.Öbl, : /5000—100|96,%5bzG Pommersche E o. do. 31 l J

Mt

10000-150/103,00G do. .1890 5000—150]96,25 bz Grßhzgl. Hess. Ob. 5000—150]83,70bz Hambrg.St.-Rnt. 3000—150!99,00bz do. St.-Anl.86 3000—150/95,90bz do. amort. 87 3000—150|—,— do. do. 91 3000—75 195,25B Medckl.EisbSchld. 3000—75 196,40 bz do. conl. Anl. 86 3000—75 |101,60bzG do. do. 1890 3000—75 |—,— Reuß. Ld.-Spark. 3000-——75 |93,50bzG | Sa F S 60 3000—200[101,80bzG Säch]. St.-A. 69 5000—200/96,10G Säch]. St.-Rent. 3000—75 |—,— e Ee 3000—60 [96,80 aid.-Pyrmont . 3000—60 |—, G Württmb. 81—83 3000—150 Rreas, Pr.-A. 55: 3000—150 durhes. Pr -Sch. 3000—150|—, Ansb.-Gunz. 7fl.L. 3000—150}° ( Augsburger 7 fl.-L /3000—150 t Bad. Pr.-A. de 67 /3000—150 Bayer. Präm.-A. ¡[3000—150|—,— Braunschwg.Loose 5000—200/101,60 bz Cöln-Md. Pr.Sch 5000--200|—,— Dessau. St. Pr.A. 5000—100|—,— Dg Loose .

4000—100|—,— übeckter Loofe .

1 1 1 1 f 1 1 1 1 1 1

Lian «M s n

tor S mp Coo Ie Ne

11 11

10/5000—500]96,00B / ; [3000—600/96,00G 1

0/3000—100 95,60G 7 |5000—500l—,—

E A 1

tot

H

a

S PRR R mah

L t It t

J 134 1.1. 311.1. B 411.1.

tot bk pk pk rk pre pmk Pre jré”

_

j i

-

ces tot e

.13000—200|—,— 1 A 2000—100 102,00bzG

. 10/5000— do. 1.4. 10/2000—100 Sächsische 1

1

tot O O T Pp H

o. zu der Ueberzeugung komme, daß ih mi geirrt habe. können sih denken, daß jemand wie ih eine lebhafte Empfindung | 48,1, A. 112 gegen 106). | i | ... .| 100 fl. | 5000—200/101,80bz do. Meine He E der Herr Abg. Knörcke ih glaube er war | dafür hat, daß das, was im Laufe der Jahrhunderte geschehen is Von den Me utshen B f H ch 8 o 4 Fed Ius aue Ta 4 Roe pft gh : A F Cassel Stadt-Anl. 31 es hat im vorigen Iahre an mi einen scharfen Angriff gerichtet, | wie eine Familie sich erhalten, was sie durGgemaht hat, wie sie | (3), Dans 2 C) Biel 105), Magdeburg 11 (29) Münster 5 (3 E E 100-4 weil ih den Lehrern nicht eine Verlängerung der Pfingstferien behufs | auh im öffentlichen Leben seit Jahrhunderten gestanden | Stettin 5 (5), Straßburg 2 Todesfälle; aus Berlin (3 Kranken- Schweiz. Pläße .| 100 Fres. Besuches der Lehrerversammlungen gewährt hätte. Ich habe damals | hat, herabtröpfelt auf den Epigonen. Wir, die Zedlize, | häuser) 18 (31), Frankfurt a, O. 102 (129), Nürnberg 400 (79), Italien. Pläge .| 100 Lire Y ch meiner Auffassung müsse #ch doch in der | in Schlesien, sind diejenigen gewesen, welche in einer ganz besonderen | Reg.-Bez. Posen 76 (64) Erkrankungen gemeldet worden. Unter do. do. | 100 Lire 29 —,— Danziger do. | e ien ei i nts i d Treue zu dem protestantischen und evangelischen Bekenntnisse allezeit | diefen Orten zeigten Kiel, Magdeburg und Danzig gegenüber der Vor- St. Petersburg .100 R. S.3W. 198,10bz Datales __do.91 Zeit der Sommerferien ein gemeinfam benußbarer Zeitpunkt finden ô / ; / woe eine erheblichere Abnahme, Dresden und Braunschweig eine Zu- do. 100 R. S.|3 Vè. 196,25 bz Düsseldorfer . lassen, zu welchem die Herren diese Versammlungen besuchen könnten. | gestanden haben. Es war ein Zedliß, der als der Freund Melanchthon's | nabme der Todesfälle an Influenza. In den beiden leßteren Orten Warsdhau . . 100 R. S.8 T.| 6 [198,60bz do. do. 1890 Fch habe das geprüft; ih habe mi überzeugt, daß das nicht der | die erste evangelische Kirche in Schlesien erbaut hat, und ih glaube, | war eine Sterblichkeit von 25,6 unv 28,9 9/00 gegen 21,1 und Geld-Sorten und Banknoten. Elberfeld. Obl. cv. j il die I te ssen von Stadt und Land und von den ver- | es giebt viele Kirchen und Schulen au in Schlesien, die dieser | 21,6 in der Vorwoche zu verzeichnen (A. 27 und 17 gegen 10 und 9). Dukat. pr. St.|—,— Am. Cyp.zb.N-Y.|4,185B do. do. 1889 Fall ist, weil die Intere}le " c Familie ihre Fürsorge bis auf den heutigen Tag verdanken. | In Magdeburg hat die Zahl der Todesfälle au acuten Erkrankungen Sovergs.p St./20,325G |Belg. Noten . .80,80G EssenSt.-ObL.1V, schiedenen Provinzen ih zu fehr gegenüberstehen. Infolge ; , N j | der Athmungsorgane mit 34 gegen 51 ab-, die Sterbeziffer dagegen 20 Fres.-St. 1/16 16G |[Engl.Bkn. 1£L ./20,395 bz do. do. dessen habe ih ganz einfah jeßt verfügt: die Pfingst- | E ist nit leiht, dem Nachkommen und dem Sproß | (28,7 gegen 28,0) ctwas zugenommen; in Kiel (St. 16,0 gegen 237, M 8 Guld.-St.(| Frz Bkn 100F. ./81,20bz Hallesche St-Anl. ferien werden um zwei Tage verlängert. Die Lehrer be- | einer folhen Familie ununterbrohen ins Gesiht zu s{leudern: | A. 6 gegen 15) und Danzig (St. 21,7 gegen 26,4, A. 14 gegen 16) Dollars p.St.4,18G Holländ, Not. ./168,70B arlsr. St.-A. 86 i öglichfei j ist nichts weiter als ein Berathener Berathener | ist nah beiden Richtungen hîin eine Abnahme zu verzeihnen. Von F Imper. pr. St.|—,— talien. Noten .|78,90B do. do. 89| k dadurh die Möglichkeit, jene Versammlungen | Du bist nich ; ! : (5,90 : C nis E Eh , ; ; eg F d anderer Leute! |- den sonstigen deutshen Berichtsorten war eine Zunahme der do. pr. 500 g f. —,— Nordische Noten 111,90bz Kieler do. 89 zu besuhen. Sie schen, ih fürhte mih au vor der weitesten Dis- hs, Centriman des Discjoss, des, Heren, bon Quene Und andere Laute Gesammtsterblihkeit und der Todesfälle an acuten Erkrankungen do. neue. . . .|—,— Oest.Bkn.p100fl172,70G | Magdebrg. St.-U. cussion des Lehrerstandes über ihre eigenen Dinge und über das, was Ich scheue mi garnicht, das auszusprechen: ih \chäße au in | der Athmungsorgane für Altona (St. 27,6 gegen 23,8, A. 17 Jimp.p.b00gn.|—,— Russ. do p.100R|199,30bz do. do. 18913 I. i [9 C Loose 3 | 123,0 id thue, niht. (Bravo! rets und im Centrum.) Dann hat der | meinem katholischen Mitbürger, wenn er voll auf dem Boden seiner gegen E Clber O geen Vent Sr 3), Hn Mes T0 s Fehr O Deines A L L 101,60b¿G do. neulndsch.11./351.1 S 95,30 bz E L n . 128,75G G i sli i t, in jeder Beziehung, ih ne St. 23,2 gegen 15,5, A. 8 gegen 3), Münster . 40,8 gegen 32,6, u.9008|—— ult, Febvr.190,00a, 20 bz o, 0. 511.3. 9 /2000—200]93,25C teuntenbriefe. ligatiouen Deutscher Kolonuialgesellschaften Ta 8 walt A hee S4 A u E 000 im B dn e la au A S bei L 11 gegen b), Zwickau (St. 22,7 gegen S 3 Le 0), eine do. fkleine'4,1775 bz Ostpreuß. Prv.-D. 3411.1. 7 3000—100 93,10G Hannoversche . 14 [1.4. 10/2000—30 [—,— Dt.-Ditafr, Z.-O.|5 19 7 11009 5001100. 00D * Verwaltungsor : / : / / Ps R - 9 : : : E ; —— ; h e n 1 n : : : fehr alücklid as L Herrn Abg. Richter zu folgen und | auf der ganz entgegengeseßten Seite steht; aber ih ermächtige nie- E t C E U Aua unses Fonds. E Arte 3" Z O E 92,50 bz G tI.f. G S nN N 1.6.12/ 5000—500 M E / L c G : i di Á t, N . , r N c , 9 l L s F. m. i e zu 0. " - 1 j p ZUE T O, o. Z 35 j 93, 33 den a 1 A E E Sh hs is E n E L A 5 e E M L Sth E s E E N gesen Eure S. E a M iGe t S f O eS De S Ba A L anes 1000 1. 900 fl R w 4 E 3| R E 404 o 185,40G g zu jchildern, a]je 1h dahtigelleut; denn Jur drejemgen s ; f S bn ‘Stetti j Q do . . luna e . ' Oest. Gold-Rente . u. 200 fl. G. 196,50B o. Loose \—| r. E verwaltung z 26,2. A. 2 gegen §3) und Stettin (21,4 gegen 27,4, A. 8 gegen 11) 1000—100 Pes. 130,10bz D! Élecine/4 200 fl. G. 96,86ect. hz B do. Hyp.-Pfbr. v. 1879 3000—300 A 1102, 50B L ¿ 4

171,70 bzi Charlottb. St.-A.4 | 171,75 bz do. do. 1889 —_,— do. do.

S Crefelder do. 3:

[S

M f

Sand

ch. 2000—100|94,50bz G*_| 3000—300|—— l

N

ú

vers. 5000—500 Ses, altlandsch. | 1 ;

4. 10/2000—200 o. 0. Li : do.ld\ch.TLt.A.C|: 5. 11/10000-200 do. do.Lt.A.C 1. 7 (2000—500|—, do. do. do. 1. 7 5000—500/94,75 do. do. neue 1. 7 /5000-—500/9: do. do. D.| E 3000—200 do. do. 4. 9, 9. 1.

U Ha C H D Hr CO H Hck I C H DS US TS O A CE He He U | Ha H C S US D e U UI S US U UI DS S

t

if R R R At i c S 78 1%: S 2M D

t

154,75 bz 3956,00G 43,00B 29,90 bz 139,10G 144,20bz 105,00G 134,00bzG 138,50 bz 150 134,75 bz | eck 150 |1128,50B [09000—200i95,40 bz Meininger 7 fl.-L. ; 12 127,30G 1. 7 |5000—200/94,40G 0. do. 11.32 [5000—200}95,40bz Oldenburg. Loose 3 11.2. 120 1128,00bz

5 L 3 4 4 Ö unbequem werden könnten —, daß ih mi selbst berichtige, wenn ich | Zeit, aus der Fridericianischen Periode erinnert. Meine Herren, Sie an Neuerkrankungen (711 gegen 1129) zu verzeichnen (St. 45,8 gegen | do. 100 Fres. ; 3 A 5000-—100196,25 bz G 4 reslau Unl. 4 5 9 6

c

c L

tot:

Do H S Hck f B S Er

S

1 l 1 i j

S

|

3000—200 do. do. do. Il. 1000—200 Sólöw.HistL.Cr. 2000—200|—, d ho,

1¡2000—200|—,— Westfälische .…. 7 2000—500f—,— S ver\ch. 5000—200194,40G arb rittr\ch.I.B|

|

tht O L O

tot

L and

V

j pt

t

[D

V U V V I e U T I

Go

T

1

jene A N N N N N A A AJ

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

1 1 1 1 1 1 1 1 L 1. 1 1 1 1 1 1 1 1 1

ott

j 1 l [ i

trt:

[R

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

2

bmnes [e =J]

eo

D S Co CC

m mm R

pra p O b er O fs

9

\ H Féi ut! rechts und im Centrum. Zuruf links.) Jn der Sache haben A ; E, : j do. innere— / 4. Herren, welche den Geseßentwurf gelesen haben, kann es doch keinem | 9 festzustellen. Wesentliche Unterschiede hinsichtlich der geographischen do. 100 Pes. [80,10 bz . do. pr. ult. Jan. do. do, v. 1878 4500-3000 4 1000—20 £ 29,90 bz . Papier-Rente . . 14% 100 £ 30,00bz . do. 4% 100 Lire 46,80 bz ; e pr. ult. Jan.|

2000—400 4/6 |—,— j o.

94,75 bz . do. pr. ult. Jan. 94,60bzG . Silber-Rente . 94,60bz G do kleine

: L Gt H ep j / h 25 LCLN | : Éleine|— Zweifel unterliegen, daß davon auh niht die Spur richtig ift. Sie das gesagt. : i E Lage lassen die den eben erwähnten Gruppen angehörigen Städte nicht . do, Qißere H, 88 Meine Herren, was an wesentlih äußeren und zu einem Theil Meine Herren, beim Beginn des Eintritts in diese Berathung | erkennen. M do, i kscine

: of ; ; as ; i i i ä Im übrigen starben in der Berichtswohe mehr als ein | es

au an inneren Angelegenheiten jezt die zweiten Abtheilungen der sind von den verschiedensten Seiten | Wünsche 7 Mttung Zehntel es G benen Qi A at q (Durchschnitt aller E Loose L Königlichen Regierungen bearbeiten, soll auf die Gemeindeorgane und | des Gefeßes an mi herangetreten, ih kann versichern, | D tschen Berichtsorte für 1878/87 : 1,26 9%): in Mannheim; außer- ukarester Stadt-Anl. . 5 : tg 5 ; z Born i ieses Hauses. Jch habe darüber mit R f: j Neat bez j do. do. fleine auf die Kreisorgane übergehen, in den Städten also auf die Gemeinde- | von allen Seiten dieses / dem sind in: Berlin 126, in den Regierungsbezirken Arnsberg 108, 6 a 0 gagls

»: und ih bin so weit gegangen, daß ih nit einmal den vor- | den Herren in der freundschaftlihsten und offensten Weise | Düsseldorf 149, Trier 204, Wien 312 Erkrankungen gemeldet worden; F 4 Lo Pin jährigen t A Städten bis zu 10000 Einwohnern und | gesprochen, habe gebeten, die Generaldiscussion niht durch eine | an Scharlach (1878/87: 1,72 9/0): in Plauen S Diphtherie F Buenos Aires Prov,-Anl. 9

en Ge " : ; á SREO, ; j nd Croup (1878/87: 4,34 9/6); in Duisburg, Osnabrück, Remscheid, S darüber aufrechterhalten habe, fondern daß ih die Städte allgemein | zu scharfe Zuspibung der Gegensäße zu vershärfen, Habe meinerseits Stutt art; Erfcaütingen wurden aus den Regierungsbezirken rns- M 4 Golt-Anl, 88

mit diesen weitgehenden Befugnissen ausrüsten will. Was dann aber | öffentlich und privatim wiederholt erklärt, daß ih bei einer ganzen | berg 139, Düsseldorf 106, Wiesbaden 102 und aus Wien 102 gemeldet. do. do. fkleine|— noch übrig bleibt, das sind ja wesentlich innere Fragen, das sind | Reihe von Fragen durhaus bereit wäre, mit mir reden zu lassen, daß L T Chilen. Gold-Anl. 1889/43 Bestimmungen, wie sie in den ersten Paragraphen des Gesetzes ent- ih bereit wäre, mich auch überzeugen zu lassen. Wenn nun troß dessen | Dithion bei Aphthe nseuche. a | D O 4 halten sind über Feststellung von Lehrplänen, Berücksichtigung der ununterbrohen von dieser (links) Seite hier in der allershärfsten 5 Die «Neuen Den E oi v ite Siinelde R confessionellen Verhältnisse, Aufsichtsbefugnisse; das geht an die Firma Weise gegen das Princip gearbeitet wird, dann, bitte ih, nehmen Sie 18 “E C La Die Maul U Plauerfen De tritt E r Rd : des Regierungs-Präsidenten über, aber wenn Sie den entsprechenden | mir es niht übel, wenn ic) selbst fage: dann beseitigen Sie jede | SHubß- und Sperrmaßregeln zum Troy, in verschiedenen Orten unter F do. Staats-Anl. v. 86 Geseßentwurf gelesen hätten, würden Sie sehen, unter Beifügung | Hoffnung auf eine Verständigung. (Lebhaftes Bravo.) dem Klauenvieh wieder auf ; es dürfte deshalb für die Landwirthe fehr do. Bodcredpfdbr. gar. ller der Räthe, welche iat die Abtheilungen V Regierung ats- Abg. Freiherr von Hammerstein (cons.) wendet w zunächst | angenehm sein, ein Mittel kennen zu lernen, welches egen diese A A S s, Regi Rath G bee tent gegen den Abg. von Eynern und führt dann aus, daß Herr von | Krankheit mit sehr A Erfolg angewendet wurde. or etwa Se nleihe gar. machen, also GUN ves vere R E echnifchen Bennia en mit seinem Aufruf an das liberale Bürgerthum das | cinem Jahre habe ih durh die Seuche mehrere Kühe verloren und 9. priv. Anl. . 13. \ Herren Räthe. Herr von Eynern, Sie beurtheilen mi natürlih | Tischtuch zerschnitten habe, als überhaupt vom Volks\hulgeseß noch | war deshalb sehr ershrocken, als ih _am 14, Dezember die Wahr- F do. do. M 1000—20 L |—— Raab-Grazer Präm.-Anl, und das fann ich Ihnen nicht verdenken sehr ungünstig, aber | keine Rede gewesen set. an habe auch sofort die gesammt: aus- | nehmung machte , daf __die Seuche dur eine furie F do. do. kleine 100 u. 20 L [96,406zB Röm. Stadt - Anleihe 1. daß ih die Arbeiten von Schulangelegenheiten eben aus dem Examen wärtige Presse in_ Bewegung geseßt, allen voran die jüdische liberale ] Zeit vorher von einem Viehhändler ge aufte Kuh abermals in do. do. pr. ult. Ian. —,— do. do. II.-VIII.Gm. f E Ari ll a ffen Si österre¿hishe Presse. Ernster sei, daß man auch den Particularismus | meinen Stall, in welchem 42 Milchkühe und mehrere Rinder stehen, Egypt. Daïra St. - Anl. 4110| 1000—20 £ A Rum. Staats-Obl. fand. kommenden Assessoren überliefern so te, für so thöriht müssen T | anzuregen versuht habe, wie die Acußerungen des „Mann- | eingeshleppt wurde. Zum guten Glück traf ich am folgenden Tage M Ll, yp.-Ver.-Anl.! 3. 4050—405 A [96,25G do. do. mittel mi wirklih nit halten. Ih bin mir schr wohl bewußt, daß ein } heimer Amtsverkündiger“ bewiesen. In Baden hätte man do etwas | Herrn Kreis-Veterinärarzt Renner aus Dieburg. Diefer Herr gab F inuländische Loose . . .—|p. 10 Zur: = 30 A 57/75 bz O Fette großer Theil der Opposition gegen diesen Schulgeseßentwurf aus | vorsichtiger sein sollen. Prinz Wilhelm, der die Revolution in Baden mir den Rath, sämmtlichen Thieren pro opf 100 s Via do. St.-E.-Anl. 1882 6. 4050—406 G e Do: amort. technischen Kreisen stammt, aber troß dessen weiß ih und erkenne sehr vernichtet habe, habe als ihren Ursprung die Vernachläffigue der | (Natrium dithiosalicylis) zu geben. Bis das Arzneimittel, we do. do. v. 1886/4 1.1. 4050—405 #4 |—,— D: Feine s ie ; e Schule erkannt. Es handele sich hier nur um einen Vorstoß | von Dr. F. von Heyden MUP Os in Radebeul bei Dresden zum F do, S 5000—500 A |—,— O. 1889 eis a daß v s f Ge S Ey E u des Protestantenvereins, unternommen gegen eine arun welche Preise) E M. pro Kilo eigen / Die, am Me ent | Freibur er Loose Ma E e ä 99,75 bz do. kleine preußischen Staat und auch der preußztschen ute erhalten werden Jol. | fi offen zum Christenthum bekannt habe. ustimmung im ilhtühe von der Seuche ergriffen. le Anwendung ! aliz. Propinations-Anl. —090 ffffl. |--,— 2D 1890 Ob diese Herren einem Collegium, und zwar einem solchen, in dem, wenn ich [O tri ik redit) elten die todten Führer das | sehr einfah, das in Pulverform dargestellte Mittel wird 1n F Genua 150 Lire-L, 150 Lire | A do. do. 1891 hnen einmal aus der Schuleplaudern soll, doch der Regierungs-Präsident Bedürfniß, ihre morshe Stüße durh grünes, freisinniges Holz zu | Wasser aufgelöst. Ein Theil der Löfung wurde dazu verwendet, n Gothenb. St. v. 91 S.-A. 800 u. 1600 Kr. |—— Russ.-Engl. Anl. v. 1822 i: G j As n vbec ¿l No Vivecb b verstärken? Wollten sie die übrigen 0 Bie Parteien ein- | bereits erkrankten Thieren Maul, Klauen und Cuter abguiva t | Griechische Anl. 1881-84 5000 u. 2500 Fr. [67,10bzG do. do. kleine das ausschlaggebende Wort spricht, angehören oder ob fie direct dem | fhüchtern? SIedenfalls sei es eine wohlüberlegte Action der während der größere Theil, unter das Getränke geschüttet; von den F do. _do. 500er 500 Fr. 67,10bzG do. do. von 1859 Regierungs-Präsidenten beigegeben sein sollen, das ist sahlich ganz | nationalliberalen Partei. Er wünsche dringend, daß die Vorlage | Thiecen sehr gern genommen wurde. Die Wirkung war eine h : F . con. Gold-Rente 500 £ 49/00bz G do. conf. Anl. v. 80 der 4 gleih. Aber der Unterschied ist in meiner Organisation doch der: | Gesey werde, und er hoffe, pel es gelingen werde, den leßten Para- | gute, alle Kühe seuchten sehr {nell und leiht durch, wae j j do. 100er 100 49,00 bsz G do. do. 1er 4

während jeßt diese werthvollen tehnishen Kräfte mit einer Anzahl | graphen aus der Welt zu schaffen. ; / Ee Wi E E U G E ae A do. L bob Er Fr O B D : E ult. Jan, A A E i / i; ; ; ; I. on den en i; | onopol-Anl.… 20 . 155, . inn. Anl. v. |

nebensächlichen, kleinlichen, \tatistishen, äußerlihen Materials belastet Darauf wird um 41/3 Uhr die Berathung bis auf Freitag 4 u bei sehr Cs en Kühen eingetreten, bereits 14 Tage nah i M R 500 Fr. P UUA S o inn. u M Ln sind, während sie, obwohl sie häufig davon sehr wenig verstanden, ge- | 11 Uhr vertagt. Ausbruch der Seuche hatten alle in dem Stalle stehenden Thiere . Gld.90(Pir.Lar.) 500 £ 62,50bzG G N E zwungen wurden, in die Gemeinden hinein zu regieren, sollen sie \sih wieder ein gesundes und - munteres Aussehen. Nach ver Erfahrung : do. mittel 100 £ 62,50bz G . Gold-Rente 1883 : ; ; ; F, velhe ih m / : 1, L: o eine ; 2,60bz , do, jeßt den idealen und großen Aufgaben ihres Amts widnien, sie sollen ; o erliden La een E fann ih jedem rathen, dasse éi Bein e s il E n 4 ieh M U s sollen eine Stüße und Hilfe des Lehrers werden. (Sehr Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- n do, Comm. Grcd® 4 : } : i ; gut!. rechts. Maßregeln. 5 ; al. steuerfr. Hyp.-Obl. Meine Herren, der Herr Abg. von Eynern is dann auf den Re- ; Nr. 4 der Veröffentlihungen des Kaiserlihen Ge- do. Nationalbk.-Pfdb.

O E V i : Ueber die Influenza r. E, der E ß ! [- do. d ligionsunterricht übergegangen, als den dritten Gegenstand seiner posi- : Ea ad, N f +8, undheitsamts vom 26. Januar hat folgenden Jnhalt: Persona ° tiven Gesichtspunkte. Nebensächlih hat er hervorgehoben, daß er ja ee N L ett Cann M Kaiserlichen OULON tachriht. Aa Gc n at über Bolkskrani, s j ‘gar kein Befürworter des Schulvorstandes, wie ich ihn construirt Na den im Laufe der leßten Woche eingegangen Mittheilungen E insb. In u f E 1 R A Städten des M do. do. pr. ult. Jan. » Pi ; 7 scheint die Verbreitung der Seucye in England (und Irland), Frankreich | 40 und mehr Ginwohnern. Weg. U gro} _— Desal. do. amort. III. IV. hâtte, wäre. Das erkenne ih jeßt na seinen Ausführungen auch an, und Jtalien in weiterer Zunahme begriffen zu fein. In den eng- | Auslandes. Erkrankungen in Berliner Krankenhäusern. De s Kopenhagener Stadt-Anl aus den vorjährigen Berichten war das nicht zu ersehen; indessen auch lischen (und irländischen) Berichts\tädten, deren Gesundheitszustand p in deutschen Stadt- und E ats n A Muttern S Tisch, Lifab. Sf inl 8 j das D, Fragen der Erörterung im einzelnen. Ich ; glaube, über der Vorwoche theilwei e erheblich esser geworden war, hat die Sterb- L fo ap Zeitweilige Ma O egen Q o. do. kleine diese Dinge hätten wir uns sehr leiht verständigen können, | lichkeit während der Berichtêwoche wieder a In London frankheiten. (Egypten) -- Thierseuchen und Vieheinfuhr in Groß- uxemb.Staats-Anl. v. 82 wenn die Herren niht durch ihre principiell ablehnende | stieg fie 0 s E Le bieitio er Erböhicn s E he britannien 1890. Thierseuchen in Poctat 1891, 1. Vierteljahr. Mailänder Le V6 Stellungnahme von Anfang an jede Discussion über derartige Todesfälle ! an. Salina Lon 06 auf L derjenigen an | Desgl. in den Niederlanden. Beterinär-polizeiliche Mare les Mexikanische Anleihe Fragen im Detail unmögli gemacht hätten. Aber die Ausführungen | gcuten Erkrankungen der Athmungsorgane von 499 auf 7%, an, des- | (Przußei, Reg Cd “a a Be B una M | waecußmittel. do. do. L bézüglih des Religionsunterrichts treffen den Kern der ganzen Sache | ‘gleichen in Liverpool von 36,3 auf 42,0, in Manchester von 24,0 a e / Dr D) dd und ‘Wundärzte. S do. do. fleine und bewcisen, daß wir wirkli auf einem innerlih so verschiedenen | 26,6, in Dublin von 35,0 auf 43,8 9/0. M verhält es P (Italien ) A otheken-Besichtigungen.) (Schweiz.) Influenza. . do. yÿr. ult. Jan. E 2 Mi mit Edinburg, wo in der Vorwoche eine Zunahme der Zahl der zLaten. P / g E ¿ht Ham- 0. do. 1890 d s g, Ine U l / F S O desgericht L

Boden stehen, daß wir niht zusammen kommen können. ‘Meine Todesfälle an Influenza und der Sterblichkeit im allgemeinen, in der E Kunstbutter. Rechtsprechung. (Z/Iver-Lan Vorh 1dlunge!t : do. 100er Herren, Sie sagen: wir wollen avch Religion! und haben mit vieler | Berichtswoche eine entsprechende Abnahme (4 gegen 12 in der Vor- | burg.) Wiederholte Nichterfüllung der Impfpflicht. Berhand!k f s bo:

1500 M 100,50G 600 u. 300 A 1100,70B 3000—300 «& |101,75B t1.f.

1000 Fr. —,—

10000—1000 Fr. |—,—

400 M. 91,10bzG

400 k 84,00bzG

400 6 [84/75 bzG r Verl 24000—1000 Pes. 163,00G lf. 4000—-200. Kr. [102,00G

1000 u. 100 fl. 181,80 bz do. do. mittel 1000 u. 100 fl. 182,00G do. do. leine : E do. Städte - Pfdbr. 83 1000 u. 100 fl. 189,25B Schweiz. Eidgen. rz. 98 —,— dv, do. neueste 1900 u. 100 fl. 181,90bz Ep Gold-Pfandbr. ; j 100 f. 81,90 bz do. Rente v. 1884 9000—500 A 125,50bzG «Do: ; 1000 u. 100 fl. 181,80bz do. do. pr. ult. Ian. 500 M : 26,00G T P00: kleine 100 fl. 81,80 bz do. do. v. 1885 1000—20 L 29,25 bz G . do. pr. ult. Jan. —,— do. do. pr. ult. Ian. 20 £ 29,25bzG . Loofe v. 1854. . .4 | 1,4. 250 fl. K.-M. |—,— Spanische Schuld . 1000—200 £ 189,20G . Cred. - Loose v. 98|— p. Stck| 100 fl. Oe. W. 1332,00B do. do. pr. ult. Jan. ¡ 89,20G . 1860 er Loose . . 5 |1.5.11| 1000, 500, 100 fl. |125,75B Stockhlm. Pfdbr. v. 84/85 1000 102,75G . do. pr. ult. Jan. 125,20a,60bz do. do. v. 1886 2000—200 Kr. 198,50G ILf. 2000—200 Kr. [110,00bz . Loose v. 1864. . .—|p. Std 100 u. 50 ffl. 317,80bzG do. do. v. 1887 ¿Di 2000—200 Kr. 198,50G jy 2000—400 Kr. 191,00G do. Bodencredit-Pfbrf. 5.11 200C00—200 4 |-—,— i do. Stadt-Anleihe . .4 | 15.6. 8000—400 Kr. |—,— 5000—200 Kr. Polnische Pfandbr. I—V i 3000—100 Nbl. P. 162,90G l.f. do. do kleine 6. 800 u. 400 Kr. |—,— 1000—100 Rbl. S. |60,30G A do. do. neue v. 85/- 6, 8000—400 Kr. 199,50b5G 2030 M 42,90bzB do. do. Éleine 6, 800 u. 400 Kr. 199,75 bz 406 M 42,90bzB do. do. T ABELALDIS: 9000—900 Kr. |—,— . _167,30bzG Türk. Anleihe v. 65 A. cv.1 1.3.9 | 1000—20 L |—— 100 A4: == 150fl.S. [104,10B do. do. B, (e 1000—20 £ 29,50G 500 Lire 87,90G do. do. C. 1000—20 £ 18,25ebG fl.f. 500 Lire 81,30ct. bz B do. do. D, 1000—20 £ 18, 25ebG ,y 4000 M 101,50 bzG do. C.u.D. pr. ult. Jan. R FIEE 2000 A 101,60B do. Administr. . 4000 B 2000 400

A b A A

| | |

jak

r wo U P pad:

Ord t

Harm oRRRck=@

m N

pmk mk pmk prrd bte Do do m s Bs

T Sus es © I NPIAEQs «s s s p

T A S

= An H

mm E = ck =ck attatatot m R e Be Fr mm G mo o S

S [My R P C O SEER=E E

|

S En A O A l

tot T D E T N D S do

2000—200 Kr. 192,70bz do. Liquid.-Pfandbr. . 100 fl. 108,40 bz Portugies, Anl. v. 1888/89 1000—100 L |—,— do. do. Tleine 1000—20 £ |—,— do. Tab.-Monop.-Anl.

* o: R e

Qo S

pk pm Om

L)

a“ t ck t f ck So

m Om mm mm mm

. _

p A

400 M 101,70bz do. do. kleine 16000—400 A }97,90G . consol. Anl. 1890 4000 u. 400 6 198,10bz k; Pg 1890 /

5000 L. G. 84,20bzG . Boll -Obligationen 25000—500 Fr. |—,— 1000 u. 500 L. G. 184,20bzG «D, kleine 500 Fr. 87,60G L 84,20bz G . do. pr. ult. Jan. E 84,20bz G . Loose ÿollg fr.|p. Std! 400 Fr. 167,50B 112,00G . ‘do. pr. ult. Jan. 67,50bz Febr. 67à66,80ä67 bz E . (Egypt. Tribut.) .(4}!| 10,4.10 1000—20 £ 95,25 bz d Élcine/4U| 10.4.10 y 95,25 bz j 93,40bzB 93,75 bzB | 100 fl. 94,00 bz / 93,502,40bz Febr. 93,25à,20bz 5000 fl

1000 f. 102,40 bz B 500 L 102,50G 100 f. 102,50G 1000 u. 200 fl. G. 1102,90et. bz B 1000—400 A . 1101,10G 1000—100 fl. [89,00 bz 89,10à89bz B Febr. 88,709à,60bz 100 fl. 251,00G 5000-—100 fl, |—,—

- 100 fl. ften 10000—100 fl. |—,— 10000—100 fl, |—,—

80,90G

: 30 Lire 30,25 bz .1.7 | 1000 u. 200 fl. S. [105,50B

OONMNNODOS SOO

Na S

I D SOD

Ci S I

Too DES

—,— y o. 93293,10bz Ungar. Goldrente große|4 125 Nbl. 93à93,10 bz do. do. mittel/4 ENAER „SedDi Úlcinc/4 0| 10000—100 Rbl. |—,— . do. pr. ult. Ian. : —,— . Eis.-G.-A. 89 5000| . E Pr . do. 1000 10000—125 Rb. 103,90bz 1f. e De 500) 5000 Rbl. 103,808 i 40D; 100 1000—125 Rbl. [100,50 bz . Gold-Invest.-Anl. 125 Rbl. 100,50 bz c 0D: do. —,— . Papierrente . | versh.| 3125—125 Rbl. G. [|—,— 0, do. pr. ult. Jan. versch.| 626—-125 Rbl. G. 194,50Lbz . Loose vers. 500—20 £ —,— . Temes-Bega gar. vel i 500—-30 £ —,— d kleinc

R G) R bobo No

L)

p

i Ì

R T R D

do do —J

Land

m ij i E E S z E E e

tor Mp D Et D Sp

HRDBDR J J ft js

E 103,00 bz . do.

250 Lire 69,25bz fl. . do. pr. ult. Jan.

500 Lire 94,00G . St.-Anl. von 1839

500 Lire 95,25 bz t O DO: kleine

20000 u. 10000 Fr. 191,10bzG* . do. 189011.Em.

4000—100 Fr. 191,30bzB 2 UDD: I[T.Em.

91,25à,10bz, Febr.90,90à,80bz 2 Do, IV.Em.

500 Lire 88,90B . cons. Eisenb. - Anl. 1800, 900, 300 6 |—,— . d0; O

2000 A 41,50B . do. 1er

400 41,50B . do. pr. ult. Jan.

1000—100 A |—,— 2 DO ITI.

45 Lire 42,00B . Drient-Anleihe II.

10 Lire 18,10G . do. pr.ult. Jan.

1000—500 £ 81,90 bz . do. ITI.

100 L 82,20 bz . do. pr. ult. Jan.

Í 20 £ 84,10 bz ¿ Mala P gas

82à81,80bz, Febr.81,50à,40à,50bz e 0D leine

| 1000—500 £ #180,25bz p. Poln. Schag-Obl.

j 100 £ 80,25 bz do Éleine

1

Tf T f

i

mt N n

S OCDIR

14, DDI ver 500—20 —,— . Bodencredit . . . ¿ ver 125 Rbl. 94,10G . do. Gold-Pfbr. E j ¿ 94,50B __ do. Grundentlast.-Obl. | ver\ch.| Ï 94,50B Venetianer Loose . .….

94,40à,20bz, Febr.93,80à,70bz } Wiener Communal-Anl. 1A, ¿ Bi R Züricher Stadt-Anleihe . 1000 Fr. 94, 30G Lf, 1.1.7 |1000 u? 100 Rbl. P. R Eb Türk. TabaW-MegleeAck 500 Fr. n /

[1.5.11] 1000 u. 100 Rbl. P. 163/906 0 A L A 63,90ù,75 bz, D 63 402,256 Eisenbahn-Prioritäts:-Actien und Obligationen. 2500 Fr. |—— Bergisch-Märk. 111, A.B.|34 3000—300 A [97,70G 500 Fr. E do. do. IIlIL.C. 33 300 M 97,70G 500—100 Rbl. S. |90,75ct.bzB | Berl.-Ptsd.-Mgd. Lit. A. 4 600 —,— 150 u. 100 Rbl. S. |81,60bz Braun Qua gie Tis ddt 3000—300 A 1105,75B 100 Rbl. 147,75 bzG Braunschw. Landeseisenb. 4 500 M 100 Rbl. 139,75bzG Breslau-Warschau. . . ./5 300 A 1000 u. 500 Nbl. 169,00 bz D.-N.Lloyd (Rost.-Wrn.)/4 3000—500 M 100 Rbl. M. [100,508 Halberst.-Blankenb.84,88/4 500 u. 300 A 1000 u. 100 Rbl. 194,75G Lübeck-Büchen gar. . . 4 3000—-500 „f 400 86,20G Magdeburg -Wittenberge|3 600 1000, 509, 100 Rbl, '64,90bz {l.f. | ‘Mainz-Ludwh. 68/69 gar. 4 600 6

L T U! f H f e Go

teèp

© o es

h Ql C O7 | |

ck Fr E Go

Co

D o pk bunnk fk fund

S NSNR

DD J

In)

z j i ; . (Deutsches Reich.) Amerikan! do. 20er Entrüstung aber doch an eine falsche Adresse, als Sie sich an | woche und 20,5 gegen 24,0 9/0) festgestellt wurde. Frankreih an- | von geseggebenden Körperschaften (Deu [eS nksucht- . do. pr. ult. Jan mich Geabien abgewiesen, daß in en E ettad: Weldén, ‘bie Zeitungen ehn Umsichgreifen der Influenza S E Ba eut E t + Staats-Eisb.-Obl. wollten eine religionslose Schule Jch habe ausdrücklich am leßten in verschiedenen Slädten, wie in Lille, Nancy, Brest, | Sesepeutwurf. Verutischtes. is N, do, do, fkleine ie d0A i \ E M a Nimes u. \. w. Jn den Berichtsftädten Paris (bei 60 Todes- Fobfauer Stadt-Anleihe Tage erklärt: ih erkenne dankbar an, daß die Herren keine religioné- | fällen aa Influenza gegen 34 der Vorwoche) und Lyon is die | cufchatel 10 Fr...

Lose Schule wollen. Wie kommen Sie dazu, ein derartiges Fechter- | Gesamnitsterblichkeit von 31,5 und 24,8 °%/0o in der Vorwoche auf | ew - Yorker Golt - Anl.

; 20 L _. 81,75 bz . Pr.-Anl. von 1864 0à,20bz, Febr.79,70à,75à,50à,75 bz . do. von 1866 200—20 £ 68,00 bz . 5, Anleihe Stiegl.

i 68,20 bz . Boden-Credit . . 1000—-100 Rbl. P. 162,30G . do. ar. 10 Fr. 20,75 bz : : Cntr -Ber.-Pf i

1000 u. 500 § G. 119,50G . Kurländ. Pfandbr.

O Pin O

Mia R Om

CGCrRCocaocací Rckck Co o

R E S ibe bLIPL C Ft R jf: CIY

_ d” Lan