1892 / 28 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ee ia D

2 vine He ND: edu ae Die ip

api: ana A

R A f hn, g: D fiau

Ranis. Bekanntmachung. [64236]

Bei der unter Nr. 11 unseres Firmenregisters ein- getragenen Firma e-Leouhardt Trapp Kroelpa““ it unterm heutigen Tage im Firmenregister einge- tragen worden, daß in Poesßtuneck eine Zweignieder- lassung errichtet worden ist.

Ranis, den 16. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Rendsburg. Befanntmachung. [64237] In das hiesige Firmenregister ijt am heutigen Tage sub Nr. 133 eingetragen worden: Bezeichnung des Firmeninhabers: Richard Kube. Ort der Niederlassung: Rendsburg. Bezeichnung der Firma: J. S. Pfeiffer Nachf. Mg zufolge Verfügung vom 26. Januar Rendsburg, den 26. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Abth. T.

Rheda. Bekanntmachung. [64238] Gemäß Artikel 14 des Handelsgeseßbuchs wird bierdur zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die Eintragungen in das Handels-, Gencossenschafts- und Musterregister im Jahre 1892 durch folgende Blätter bekannt gemacht werden: a. durch den Deutschen Neichs- und Köuig- lich Preußischen Staats-Anzeiger, b. durch den öffentlichen Anzeiger des Regierungs- Amtsblatts zu Minden, c. durch den Boten an der Ems, und daß die Bekanntmachungen von Eintragungen, weldhe FÉleincre Genofjenschaften betreffen, im Deutschen Reichs- und Königl. Preußischen Staats-Auzeiger und außerdem durch den Boten an der Ems erfolgen werden. Rheda, den 17. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht.

[64239] Rheydt. In unfer Firmenregister wurde heute unter Nr. 351 die Firma Adolf Schmit zu Rheydt und deren Inhaber Agent Adolf Schmitz daselbst eingetragen. Rheydt, den 28. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[64240] Rheydt. In unfer Firmenregister wurde heute unter Nr. 352 die Firma J. W. Metkes zu Rheydt und deren Inhaber Kaufmann Johann Wilhelm Metkes daselbst eingetragen.

Rheydt, den 28. Januar 1392.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[64241] Rostock. Laut Verfügung vom 28. Januar 1892 ift unterm felben Tage in das hiesige Handels- register sub Nr. 640, Fol. 307, betreffend die Firma

Alb. Phoenix, eingetragen in Col. 3:

Die Firma ift erloschen. Rostock, den 28. Januar 1392. Großherzogliches Amtsgericht. Piper.

St. Goarshausen. Befanntmachuug. [64036]

Im Firmenregister find heute folgende Firmen ein- getragen worden :

a. unter Nr. 44 mit dem Sitz in St. Goars- hausen die Firma Frit Sieg und als deren JIn- baber der Kaufmann Friß Sieg in St. Goars- hausen,

b. unter Nr. 45 mit dem Site zu St. Goars- hausen die Firma Ph. Dillenberger und als deren Inbaber der Kaufmann Philipp Dillenberger in St. Goarshausen,

c. unter Nr. 46 mit dem Siß zu St. Goars-

auseu die Firma Günther und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrih Günther in St. Goarshausen. St. Goarshausen, den 18. Januar 1892. Königliches Amtsgericht 11.

St. Goarshausen. Vefanntmachung. [64035]

1) Bei der unter Nr. 14 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Firma Ph. Colonius in St. Goars- hausen ift beute eingetragen :

Die Gefellshafter Kaufmann Carl Colonius und Bautechniker Martin Wilhelm Colonins find aus der Ge!ellschaft ausgeschieden.

Die Gefellschaft wird vertreten :

2a. dur) den Kaufmann Wilhelm Friedri Golonius,

b. durch den Kaufmann Ludwig Colonius und zwar durch jeden ailein.

2) Bei Nr. §8 des Prokurenregisters ift vermerkt:

Die dem Kaufmann Carl Colonius ertheilte Prokura ift erloschen. St. Goarshausen, den 18. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. T1.

Sehlieben. Befkanutmachung. In unserm Firmenregister ist heute

a. unter Nr. 1 die Firma L. A. Michaëlis zu Schlieben gelöscht,

b. unter Nr. 14 die Firina C. L. Michaëlis in Schlieben und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Louis Michaëlis in Schlicben eingetragen.

Schlieben, den 22. Januar 1892. Königliches Amtsgericht.

[64242]

Schwiebus. Befanntmachung. [64243]

In unfer Firmenregister ist am heutigen Tage Folgendes eingetragen worden :

1) Nr. 108.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers :

Apotheker und Kaufmann Friedrih Schuster zu Liebenau.

3) Ort der Niederlaffung:

Liebenau ti der Neumark.

4) Firma: Centraî - Versaud - Geschäft für Thier-Heilmittiel und Verbrauchs: Artikel zum rothen Kreuz. Fr. Schuster.

5) Eingetragen zufolgc Verfügung vom 15. Ja- nuar 1892 am 16. Januar 18392, (Akten über das Firmenregister Band V11. Seite 114.)

Müntn er, Gerichtsschreiber.

Schwiebus, den 16. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Sinsheim, Befanitmachung. [64034] “Nr 106. Z# O.-5- 195 des diesseitigen Firmenregisters wurde heuie eingetragen : Die Firmä

M. W. Reismanu von Zuzenhausen. Inhaber n ¿Nax Wilhelm Reismann, ledig, von Zuzen- aufen. : Sinsheim, den 25. Januar 1892. Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Sömmerda. SBefanntmahung, [64244] In unserem Gefellschaftsregister 1st bei der unter Nr. 8 eingetragenen Handelsgese Rel Eisen- schmidt und Merteu in Spalte „Ne tsverhält- nisse der Gesellschaft“ folgender Vermerk: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst, eingetragen worden. Sömmerda, den 25. Januar 1892. Königliches Amtsgericht.

[64245] Stallupönen. Der Kaufmann Louis Halitki zu Gumbinnen ift am 25. Januar 1892 in das unter der Firma M. Halitzki betriebene Handelsgeschäft seines Vaters, des Kaufmanns Moses Halißki zu Eydtkuhnen, als Gesellschafter eingetreten. In Folge dessen ist die unter Nr. 355 des hiesigen Firmen- registers eingetragene Firma M. Halitzki im Firmenregister gelös{t und mit der Hauptnieder- assung zu Eydtkuhnen und einer Zweigniederlassung zu Gumbinuen unter Nr. 78 in das Gesellschafts- register eingetragen worden mit dem Bemerken, daß ein jeder der beiden Gefellschafter zur Vertretung der Gefellschast befugt ist. Stallupönen, den 27. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Stolp. Bekanntmachung. [64246] Als Prokuristen des am hiesigen Orte mit der Firma Heinrich Westvhal & Sohn bestehenden und unter Nr. 383 des Firmenregisters verzeichneten Handel8geschäfts des Kaufmanns und Bankiers Franz Westphal sind heute a. der Kaufmann Westphal, b. Frau Bankier Westphal, Lydia, geb. Hahn, Beide zu Stolp unter Nr. 63 unseres Prokuren- registers zufolge Verfügung von heute eingetragen worden. Stolp, den 26. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Stralsund. Befanntmahunz. [64247] In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 28. Januar 1892 an demselben Tage eingetragen: unter Nr. 144 in Col. 4 bei der Stralsund’er Zuckerfabrik, Acticugesellschaft : An Stelle des aus dem Verftande ausgeschiedenen technishen Directors von Schulß zu Vaschvitz ist der Fabrifdirector Dr. Carl Nuhnke, gegenwärtig zu Vienenburg, zum Mitgliede des Vorstandes und zum technischen Director erwählt. Königliches Amtsgericht zu Stralsund.

Unna. Handelsregister [64249] des Königlichen Amtegerichts zu Unna. In unfer Ftrmenregister ist unter Nr. 183 die

Firma Adlez Brauerxrci Uuna August Klönne

und als deren Inhaber der Ingenieur August Klönné

zu Dortmund am 11. Januar 1892 eingetragen.

Unna. HandelLregister [64248] des Königlichen Amtsgerichts zu Unna. _ Der Ingenieur August Klönne zu Dortmund hat für feine zu Uuna bestehende, unter dex Nr. 183 des Firmenregisters mit der Firma Adler Braucerci Unna Angust Klöune cingetragene Handelsnieder- lassung den Kaufmann Friedrich Benninghoven zu Unna als Prokuristen bestellt, was am 11. Januar 1892 unter Nr. 31 des Prokurenregisters ver-

Commerzienrath Heinrich

merkt ift. Weida. Becêanntmachung. 64250]

Der Kaufmann Karl Christian Seiferth bier ist als Inhaber der Firma Carl Seiferth in Weida ausgeschieden und der Architekt Theodor Otto Sei- ferth in Leipzig ist Inhaber dieser Firma geworden. Auf dem für dieselbe geführten Fol. 143 des Handels8- registers der unterzeichneten Behörde ist Solches heute eingetragen worden.

Weida, am 25. Januar 1892.

Großherzogl. Söchs. Amtsgericht. Abtheilung 1V.

(Unterschrift.) * | [64037]

Wiesbaden. Das feither unter der Firma A. Hesse vorm. A. Wiilms zu Wiesbaden be- triebene Handelégeschäft ist in Folge Kaufs auf den Kaufmann Karl Dominik Bleyler zu Wiesbaden übergegangcn und wird von demselben unter der Firma D. Bleylex zu Wiesbaden fortbetricben.

Demzufolge ist heute die Firma A. Hesse vorm. A. Willms im Firmenregister unter Nr. 976 ge- [ö\{cht und die Firma D. Bleyler zu Wiesbaden in das Firmenregister unter Nr. 1037 auf den Namen des jeßigen Inhabers cingetragen worden.

Wiesbaden, den 23. Januar 1892.

Königliches Ämtsgericht. VIIT.

[64251] Wismar. Sn das hiesige Haudelsregister ist Fol. 126, Nr. 115 zur Firma „Paul Vecker““ zu- folge Berfügung vom 25. d. M. beute eingetragen : Col. 5. (Firma): Die Firma ift in „Paul Becker Nachfolger““ verwandelt. (‘0l. 5. (Name und Wohnort des Inhabers): Die Handlung ist durch Kauf auf den Kaufmann Bernhard Lorenz Christian Joachim Greiff in Wismar übergegangen. Wismar, den 27, Januar 1892. C. Bruse, A.-G.-Secretär.

Zanow. Bekauntmachung. [64252]

In unser Gesellschaftsregister ift in Spalte 4 zu Nr. 4 (453), woselbst die „Chemische Zünd- waarcufabriï auf Actien vormals Gebrüder Pohl & Groß in Zanow““ eingetragen steht, folgender Vermerk eingetragen :

Svalte 4: Laut Generalversammlungs-Protocoll, d. d. Stolp, den 28. Dezember 1891 ift

o. der Paragraph fünf und zwanzig der Statuten bezüglich des Sitzes der Generalversammlung dahin geandert, daß hinter die Worte: „oder Stolp“ noch die Worte „oder in Berlin“ eingeshFben werden ;

b. der Paragraph vier der Statuten, betreffend die Gefellschaftéblätter, dahin geändert, daß die Worte: „Berliner Börsen-Zeitung, Zeitung für Hinterpommern (Stolver Wechenblatt)“ gestrichen

werden,

Eingetragen zufolge Decsiqung vom 20. Ja- miar 1892 am 20. Scvincie 1892. Zanow, den 20. Janúar 1892. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Egeln. Bekanntmachung. 64253]

n unserm Genossenschaftsregister ist unter Nr. 18, rooselbst die Genofssenshast „Consumverein zur Granate eingetragene Genofsenschaft mit be- \schräukter Haftpflicht in Unsebur 1 verzeichnet ist, am heutigen Tage folgender Vermerk ein- getragen: Der Auktionator Rudolph May in Unse- urg ist aus dem Vorstande ausgeschieden und ist an seiner Stelle der Bergmann Martin Ehrhardt daselbst zum Vorstandsmitgliede gewählt worden.

Egeln, den 26. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

Gaildorf. Befanntmachungen [64038] über Einträge im Handelsregister. _LEL. im Genoffenschaftsregister :

1) Gerichtsstelle, welhe die Bekanntmachung er- läßt: K. Württbg. Amtsgericht Gaildorf.

2) Tag der Eintragung: 27. Januar 1892.

3) Wortlaut der Firma, Siß der Genossenschaft, Ort ihrer Zweigniederlassungen: Darleheuskassen Vercin Laufen a. K., Eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpslicht.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Datum des Statuts: 27. Dezember 1891. Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung von Geldmitteln in verzinslichen Darlehen zum Geschäfts- und Wirth- schaftsbetrieb der Mitglieder unter gemeinschaftlicher Garantie.

Die Bekanntmachungen des Vereins crfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet dur den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrathes im Amtsblatt des Oberamtsbezirks.

Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

1) Schultheiß Iohann Blind in Laufen, Vor- 1teher;

2) Pfarrer Samuel Schmid in Heerberg, Stell- vertreter des Vorstehers;

3) Ghristian Horlacher in Heerberg ;

4) Georg Fahr in Nübgarten ;

5) Johannes Hägele in Wengen.

Bemerkungen: Das Verzeichniß der Mitglieder ann jederzeit bei dem Amtsgericht eingefehen werden. Zur Urkunde :

Mühletisen, Oberamtsrichter.

Gaildorf. Bekanntmachungen [64039] über Einträge im Haudelsregister. T7. im Genossenschaftsregister.

1) Gerichtsstelle, welhe die Bekanntmachung er- läßt: K. Württbg. Amtsgericht Gaildorf.

2) Tag der Eintragung: 27. Januar 1892.

3) Wortlaut der Firma, Siß der Genossenschaft, Ort ihrer Zweigniederlafssungen: Darlehenskafsen Verein Sulzbach a. K., Eingetragene Genosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Datum des Statuts: 27. Dezeinber 1891.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung von Geldmitteln in verzinslichen Darlehen zum Geschäfts- und Wirihschaftsbetrieb der Mitglieder unter gemeinschaftlicher Garantie.

Die Béïauntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durch den Bor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks.

Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Borstands.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

1) Schultheiß Moriz Pfizenmayer in Sulzbach, Vorsteher; Pfarrer Georg Bührlen daselbst, Stellver- treter des Vorstehers: Johann Jäger, Gemeinderath in Uhlbach: Ludwig Lillich, Metzger in Sulzbach:

5) Karl Varth, Gemeindepfleger daselbst.

5) Bemerkungen: Das Verzeichnis der Mitglieder fann jederzeit bei dem Amtsgericht eingesehen werden. Zur Urkunde:

Mühleifen, Oberamtsrichter.

i [64254] Kempten. Genofsenschaftsregistereintrag.

Unter der Firma Lanzowirtschaftlicher Konsum- verein Eggenthal eingetragene Genossenschaft mit unbescchränkter Haftyflicht hat sih eine Genossenschaft gebildet, welche 1bren Siß in Eggen- thal hat. Das Statut ist vom 15. Februar 1891. Zweck der Genossenschaft ist gemeinschaftlihe und billigste Beschaffung von Bedürfnissen der Landwirth- schaft. Die Zeichnung des Vorstandes erfolgt durch Namensunterschrift des Geschäftsführers oder seines Stellvertreters und eines weiteren Vorstandsmitgliedes unter tie Firma des Vereins.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma: fie sind zu unterzeichnen durch den Geschäftsführer oder dessen Stellvertreter und dem 2. Beisißer und werden im Kaufbeurer Anzeige- blatt veröffentlicht. ]

Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Franz Sales Schmid, Geschäftsführer, 2) Iakob Nitter, Stellvertreter desselben, 3) Maurus Neth, Kassier,

sämmtliche Oekonomen zu Eggenthal.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Kempten, 28. Januar 1892.

Königliches Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Braker. Memmingen. Befanntmachung. [64289]

Nachdem mit der vollständigen Vertbeilung des Vermögens deé Consumvereins Woringen ein- getragene Genosseuschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Ligunidation die letztere beendigt ift, ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Memmingen, am 26. Januar 1892.

Königliches Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Kießling) tgl. Landgcrichtêratl,

(L. S.)

6 Prsorzheim. Den lardwiribiaftlüiwes N sumverein Pforzheim e. G. m. u. H. betr.

Nr. 1284: Zu Band 1. O. Z, 9 des Genoffen- \chaftsregisters wurde heute eingetragen : -

Durch Beschluß der General - Versammlung vom 9. November 1891 wurde die Genossenschaft aufge- [öft und als Liquidatoren die beiden seitherigen Vor- standsmitglieder G. Frank von Buckenberg und W. Huthmacher dahier bestellt.

Pforzheim, den 23. Januar 1892.

Großberwg!. Amtsgericht. Dr. Gautier.

[64255 Sehweinsurt. Nah Statut vom 26. v. Mis bat sich unter der Firma: „Darlehenskassevercin Poppenroth, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Poppeuroth ein Verein gebildet, welcher berett, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel unter gemein- schaftliher Haftung in verzinslichen Darlehen zu be- \chaffen, sowie Gelegenheit zu verzinslicher Anlage müßig liegender Gelder zu bieten.

Die öffentlichen Bekanntmachungen des Vereins find, vom Vereinsvorsteher unterzeichnet, in den «Sränkiscen Landwirt“ aufzunehmen.

Die Zeihnung für den Verein erfolgt in der Art, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden hinzugefügt werden; sie hat in der Regel nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vokrsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Bei- fitern ausgeht.

Den Vorstand bilden z. Z. die Herren :

M Hartmann, Bauer, zugleih Vereins- vorsteher.

Johann Thomas Schmitt, Bauer, zugleich Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

Simon Pfrang, Bauer,

Johann Gottfried Schlereth, Bauer,

Johann Michael Schmitt, Bauer,

____ sämmtlich von Poppeuroth.

Die U der Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts Jedêrmann gestattet.

Schweinfurt, den 26. Januar 1892.

Kgl. Bayer. Landgeriht Schweinfurt. Kammer für Handelssachen. Der Vorsißende: Schmitt.

/ [64290] Wehen. Heute ift in das Genossenschaftsregister unter Nr. 10 eingetragen worden die Genossens aft: Landtwirthschaftlicher Konsumverein eingetra- gene Genossenschaft mit _unbeschräukter Hasft- pflicht zu Orlen. Laut Statuts vom 16. Januar 1892 ist der Gegenstand des Unternchmens: Gemein- schaftlicher Einkauf von Verbrauchéstoffen und Gegen- ständen des landwirthschaftlichen Betriebs. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsen- schaft erfolgt dur zwei Vorstandsmitglieder, indem die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern; sie find aufzunehmen in das Blatt: Zeitschrift des Vereins Nassauischer Land- und Forstwirthe. Die Mitglieder des Borstandes sind: Friedrich Wilhelm Enders, Karl Feix, Karl Wirth, Wilbelm Schauß 11, Heinrih Gros, sänuint- lich zu Orlen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wehen, 26. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

i [64256] Wismar. Zu Fol. 12 des hiesigen Genossen- \chaftsregisters, betr. die Firma „Schuhmacher- Affsociation zu Wismar, Eingetragene Ge- nosseuschaft““, ist heute zufolge Verfügung vom 25. d. Mts. eingetragen :

Col. 4: Die Vollmacht der Liquidatoren ift er- loschen.

Wismar, 26. Januar 1892.

L. Rittner, A.-G.-Aktuar.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Apenrade. [58701] In das Musterregister is bei Nr. 2 eingetragen: Vöttchermeister Hans Christian Tögesen in

Apenrade hat für das unter Nr. 2 eingetragene

Muster eines Rollenwaschbretts aus Holz die Ver-

längerung der Schußfrist bis auf 7 weitere Jahre an-

gemeldet. Apenrade, den 2. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Arnsberg. [59895]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 8. Firma H. « A. Scheffer in Sundern: 1 Paket, enthaltend 11 1dbeils gestreifte, theils mit Gebilden versehene Seidenpapiermuster; Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 2050 bis 2060, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 7. Januar 1892, Vormittags 212 Uhr.

Arnsberg, dcn 8. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Arnsberg. [63104]

das Musterregister is eingetragen :

Nr. 9, Firma H. «& A. Scheffer in Sundern 1 Paket, enthaltend 3 Kartons zum Verpacken von Lampencylindern, Muster für plastische Crzeugnisfse. Fabriknummer 1 bis 3 incl.; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Januar 1892, Nachmittags 51/2 Ubr. ®

Arnsberg, den 21. Januar 1892.

“_ Königliches Amtsgericht.

Redacteur: Dr. H. Klee, Director. Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz). : Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlag

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 28.

Sechste Beilage

Berlin, Montag, den 1. Februar

Sn;eigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffeutlicht.)

Ballenstedt. [60677]

In das bei dem unterzeichneten Amtsgerichte ge- führte Musterregister ist folgendes eingetragen worden:

1) bei Nr. 35: Die Firma Mägvesprunger Eisenhüttenwerk von T. Wenzel zu Mägde- sprung hat für die unter Nr. 55 eingetragenen 19 Muster als Fabriknummern 3801, 3811 Teller, 3805 Federschale, 3845 Briefbeshwerer, 3813 Uhr- balter, 3807 Tischleuchter, 3785, 5756 Kanne, 3809 Feuerzcug, 3785 Cigarrenlampe, 3788, 3789 Photo- graphierahmen, 3804 Schreibzeug, 3810 Tischglocke, 3804 Briefmarkenkasten, 3815 Aschenbecher, 5812 Petschaft, 3808 Handleuchter, 3806 Papterstreicher die Verlängerung der Schußfrist auf 4 Iahre, alfo bis zum 20. Januar 1596, angemeldet; :

9) bei Nr. 36: Dieselbe hat für die unter Nr. 36 eingetragenen 3 Muster, als 3839 Schreibzeug, 3840, 3841 Tischschale, die Verlängerung der Schußfrist auf 4 Iabre, also bis zum 6. April 1892, ange- meldet ; E Y

3) bei Nr. 37: Dieselbe hat für die unter Nr. 54 eingetragenen 28 Muster, als 3845, 3844, 5882 Schale, 3855 Rahmen, 3864, 5865, 3866, 3878, 3879, 3880, 3881 Schreibzeug, 3884, 38895, 5886, 3887, 5888, 5889, 3890, 5891 Handleuchter, 3847 Tischleuchter, 5892 Vase, 5893, 5894 Aschbecher, 38%, 3896 Tischleuchter, 3897, 3898 Feuerzeug, 3861 N die Verlängerung der Schußz- frift auf 4 Jahre, also bis zum 9. Juli 1896, an- gemeldet; L :

4) bei Nr. 38: Dieselbe hat für die unter Nr. 38 eingetragenen 10 Muster, als 3860 Rauchserpice, 3927 Aschbecher, Tyroler, 3903 Schreibzeug, 5802 Schale (Christnacht kl.), 3883 Schalenrand (Christ- naht), 3904 Schale (Prinzenraub), 3901 Schale (Triumvpbzug), 3920 Papiertasche, 3916 Helm (v. Deen), 3917 Schale (v. Decken), die Berlänge- rung der Schußfrist auf 4 Jahre, also bis zum 19. September 1896, angemeldet ; H

5) bei Nr. 71: Dieselbe hat für die unter Nr. 71 eingetragenen 41 Muster, als 4560 1 Rand, 4562 1 Kartenpresse, 4564 1 Etagere, sechseckig, 4568 1 Album-Staffelei, 4569 1 Album-Staffelei, 4570 1 Tischfuß, 4578 1 Feuerzeug, achteckig, 4579 1 Feuer- zeug, rund, 4580 1 Feuerzeug, Muschelform, 4581 | Feucrzeug mit 2 Aschschalen, 4582 1 Schreibzeug mit 2 Gläsern, 4583 T Schreibzeug mit 2 Gläsern, 4584 1 Schreibzeug mit 1 Glas, 4585 1 Schreibzeug mit 1 Glas, 4586 1 Wandteller, Kaiser Wilhelm 11., 4587 1 Medaillon, Kaiser Wilhelm 11., 4588 1 Rauch- tis aus Waffen mit Nauchgarnitur, 4589 l’ Cigarren- \tänder, Helm, 4590 1 Feuerzeug, Schildform, 4591 | Cigarrenabschneider, 4592 1 Leuchter, 4593 1 Aschen- beer, Helm, 4594 1 Etagere aus Waffen, 4595 1 Cigarrenlampe, 4596 1 Cigarrenlampe, 4597 1 Album - Staffelei, 4598 1 Tischleuchter, 4599 l Handleuchter, 4600 1 Feuerzeug, 4601 1 Aschen- bechet, 4602 1 Briefbeschwerer, 4603 1 Tintenlöscher, 4604 1 Papierstreicher, 4605 1 Tischglocke, 4606 1 Petschaft, 4607 1 Uhrkbalter, 4608 1 Thermo- meter, 4610 1 Etagere, 4 theilig, 4616 1 Etagere, 2 tbeilig, 4626 1 Etagere, 4 theilig, 4627 1 Etagere, 4 tbeilig, die Verlangerung der Schußfrist auf 4 Jahre, alfo bis zum 19. Januar 1896, ange- meldet;

6) bei Nr. 72: Dieselbe hat für die unter Nr. 72 eingetragenen 34 Muster, als 4609 Schirm- ständer aus Waffen, 4611 Schachtisch, 4615 Ther- monieter, Streitaxt, 4617 Federhalter, Huf mit Reitpeitschen, 4618 Uhrhalter desgl., 4619 Thermo- meter deégl., 4620 Peitschenhalter desgl., 4621 Pho- tographierabmen aus Waffen, 4622 Federhalter, Neichéswappen und Degen, 4623 Federhalter, desgl. und “Streitärte, 4624 Thermometer aus Waffen, 4625 Etagere mit Majolikaplatte, 4628 deégl. mit holländ. Wappen, 4629 desgl. mit belgischem Wappen, 4630 Etagere mit holländ. Wappen, 4651 Etagere mit bergishem Wappen, 4632 Coup mit belgischem Wappen, 4633 Coup mit bel- gishem Wappen, 4634 Coup geschliffen mit geb.“ Henk, 4636 Coup (Brunhilde) mit geb. Henk, 4637 Rand, 4638 Naud, 4641 EÉta- 4e it spanischem Wappen, 4642 Etagere mit panischem Wappen, 4643 Etagere mit italienischem Wappen, 4644 Etagere mit italienischem Wappen, 464) Coup mit spanishem Wappen, 4646 Coup mit italienishem Wappen, 4647 Federhalter mit bolländischem Wappen, 4648 Federhalter mit bel- gischem Wappen, 4649 Federhalter mit \panischem Wappen, 4650 Federhalter mit italienischem Wappen, 4656 Schreibzeug aus deutscher Neichswaffe 4668 Handleuchter, gothis{, die Verlängerung der Schußz- frist auf 4 Jahre, also bis zum 27. April 1896 an- gemeldet ;

7) bei Nr. 73: Dieselbe hat für die unter Nr. 75 eingetragenen 15 Muster als 4612 Etagere mit Majolikaplatte, 4613 Etagere mit Majolika- platte, 4614 Etagere mit Majolikaplatte, 4635 Coupe, Heimkehr der Deutschen, 4652 Nähtisch, Necessaire, 4657 Uhrhalter, 4658 Thermometer 4659 Tischleuchter, 4660 Handleuchter, 4661 Feuer- zeug, 4662 Aschbecher, 4667 Etagere, viereckig, 4671 Wandetagere, flach, 4672 Wandetagere, flach, 4675 Cassette (oberer Theil von Nr. 4652) die Ver- längerung der Schutzfrist auf 4 Jahre, alfo bis zum 8. Juli 1896, angemeldet:

8) bei Nr. 74: Dieselbe hat für die unter Nr. 74 eingetragenen 16 ‘Muster als 4639 Nand ür ovale Bilder, 4640 Nand für ovale Bilder, 4653 Nähtisch rund mit Einrichtung, 4654 Album-

tis, 4655 Toillettensvicgel aus deutschen MNeichs- waffecu, 4663 Briefbeschwerer aus deutschen Reichs- waffen, 4664 Tintelöscher aus deutschen Reichs- waffen, 4665 Tischglocke aus deutschen Neichswaffen, 4666 Pavpierstreicher aus deutschen Reichswaffen, 4669 Toilettentisch mit Stellspiegel und zwei Leuchtern, 4678 Etagere [7], 4679 Etagere @, 4684 Etagere mit Majolikaplatte, 4685 Etagere mit Majolikaplatte, 4686 Etagere mit Majolika- platte, 4687 Etagere mit Majolikaplatte, die Ver- längerung der Schußfrist auf 4 Jahre, also bis zum 90. September 1896, angemeldet. Ballenstedt, den 9. Januar 1392. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Zehrfeld.

Ballenstedt. [60675]

In das Musterregister des unterzeichneten Amts- gerichts is eingetragen :

1) Nr. 95 des Musterregisters.

2) Mägdesprunger Eiscnhüttenwerk von T. Wenzel zu Mägdesprunug. j

3) den 10. Januar 1892, Vormittags 98/4 Uhr.

4) ein versiegeltes Couvert, enthaltend 39 Muster: Fabriknummern: 4861, Coupe, 4974 Etagere, 4976 Etagere, 4999 Coupe, 5000 Etagere, 5001 Etagere, 5002 Etagere, 5003 Etagere, 5004 Etagere, 5005 Etagere, 5006 Schirmständer, 5007 Coupe, 5008 Schreibzeug, 5009 Schreibzeug, 5010 Schreibzeug, 5011 Schreibzeug, 5012 Schreibzeug, 5013 Ständer- lampe, 5014 Etagere, 5015 Tisch, 5016 Schreibzeug, 5017 Tisch, 5018 Etagere, 5019 Etagere, 5020 Etagere, 5021 Etagere, 5022 Etagere, 5023 Schild, 5024 Schild, 5025 Tischleuchter, 5026 Handleuchter, 5027 Feuerzeug, 5028 Ukhrhalter, 5029 Brief- beschwerer, 5030 Löscher, 5031 Falzbein, 95035 Garderobehalter, 5036 Garderobehalter, 5035 Stüge.

5) plastische Erzeugnisse.

6) Schußfrist: 5 Jahre.

Ballenstedt, den 11. Januar 1892.

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. (Unterschrift.) Bayreuth. [61680]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 42. Firma I. W. Ee in Kulmbach. 1 Muster für Plüsch; versiegelt: Flächenmuster; Fabriknummer 3: Schußfrist 3 Jahre: angemeldet am 15. Januar 1892, Vormittags 94 Uhr.

Bayreuth, den 15. Januar 1892. i Königliches Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitßende: (L. 8.) Rehm.

Bieleseld. [61143]

Jn unser Musterregister is unter Nr. 208 ein- getragen :

Col. 2. Firma R. Nagel «& Co. in Bielefeld.

Col. 3. 5. Januar 1892, Nachmittags 4 Uhr.

Col. 4. Ein verschlossenes Paquet, enthaltend ein Modell zu einer Vorrichtung zur Befestigung der Velocipedtheile an der Längsstange des Rades, ein- getragen im Fabritkbuche unter Nr. 1.

Col. 5. Muster für plastische Erzeugntje.

Col. 6. Drei Jahre.

Col. 8. Band V, Blatt 152.

Bielefeld, den 6. Januar 1392.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Bigge. [65101] In das Musterregister ift eingetragen :

Spalte 1. Nr. 20. Spalte 2. Caspar Kropff zu Olsberg. Spalte 3. 22. Januar 1892, Abends 8 Uhr. Spalte 4. Ju einem Unschlag ein Muster zu Negulir-Kochofen O. n L

Spalte 5. Muster für plastische Erzeugnisse.

Spalte 6. 3 Jahre.

VBigge, den 23. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Bleicherode. [58976]

Jn unser Musterregister is eingetragen : /

No. 53. Firma Gelpke, Klein & Co. in Bleiche- rode cin versiegeltes Packtet mit 13 Musterabschnitten von Geweben mit den Fabriknummern: 4046. 4047. 4048. 4049. 4034. 4016. 4018. 4037. 4022. 4040. 1970 IV. 1970 V. 1970 VI. Flächenerzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am ò. Januar 1892, Vormittags 113/4 Uhr.

Bleicherode, deu 5. Jauuar 1892.

Königl. Amtsgericht, Abtheilung 1. Dr. Ramm.

Detmold. [62798]

Auf den Autrag der Firma Gebrüder Klingen- berg in Detmold ist bei den auf Anmeldung vom 19. Januar 1889 unter Nr. 123 unseres Muster- registers cingetragenen Mustern Nr. 3227, 3228, 3675, 3677, 3678, 3683 und 3695 die Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre heute bemerkt.

Detmold, 18. Januar 1892.

Fürstliches Amtsgericht. 11.

Sieg. Ehrenstiriedersdorf. [62800] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 36. Firma W. Schröter in Ehrenfrieders- dorf, drei unvyversiegelte, mit Nr. 4, 5 und 6 be- zeichnete Musterblätter mit mittels Lichtdrucks Her- gestellten Abbildungen von Mustern für Stuck aus Papier und Xylogenit zu Decken- und Wände-

decorationen, und zwar: L Blatt Nr. 4. Abbildungen von 17 dergleichen Mustern im Renaissance-Stil mit den Geschäfts-

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeich der deutscken Eisenbahnen enthalten find, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register

Das Central - Hanrvels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-

und Königlich Preußishen Staats-

1892.

en- und Muster-Registern, über Patente, Gebrausmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

für das Deutsche Reith. (n. 25)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der

nummern 63a, 63b, 73, 83, 93, 103, 113, 143, 153, 163, 183, 193, 203, 213, 228, 229 und 230;

Blatt Nr. 5. Abbildungen von 9 dergleichen Mustern im Nenaissance-, Nococco- und Baro- Stil mit den Geschäftsnummern 16/20, 19/20, 36/40, 39/40, 60, 116, 120, 224 und 225:

Blatt Nr. 6. Abbildungen von 18 dergleichen Mustern im Renaissance-, Rococco- und Barock-Stil mit den Geschäftênnmmern 16, 17, 36, 37, 39, 134a, 184b, 189 1783, 166; 167, 221, 222. 228, 226, 227, 231 und: 232;

plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 13. Januar 1892, Vorm. 29 Uhr.

Chrenfriedersdorf, am 18. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht daselbst. (Unterfchrift.) Freiberg i./S.

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 46. Julius Otto Zwarg, Mechaniker in Freiberg, in Firma Electro-Techn. Fabrik, Iul. Otto Zwarg, daselbft, ein umshnürtes, siebenmal versiegeltes Packet, angeblich enthaltend 3 verschiedene Muster für Thürschilde unter den Num- mern D Nr. 3, H Nr. 4 und H Nr. 8, sowie ein Muster für Control-Apparate für Bliyableiter mit der Nummer (+ M 8 Nr. 208, insgesammt in bild- licher Darstellung, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Januar 1892, 46 Uhr Nachmittags. j

Freiberg i./S., am 20. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11 e. (Unterschrift.)

[62799]

GÍesSen. [63325] In das Musterregister wurde eingetragen: i Nr. 133. Firma J. VBarnafß in Gießen, ein

verschlossenes Paket, enthaltend Cigarrenkisten-Aus-

stattungen, mit den Nummern: 12023 bis 12026,

12027 bis 12030, 12035 bis 12038, 12095 bis 12098,

12099 bis 12102, 12123 bis 12126, 12197 bis 12130,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet

am 23. Januar 1892, Nachmittags 2 Uhr 50 Minuten.

Gießen, den 23. Januar 1892.

Gr. Hess. Amtsgericht Gießen. Gebhardt.

Gladenbaeh. [60447] In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 54. Firma Schulz & Wehrenbold zur Justushütte bei Gladenbach ein versiegeltes Packet mit einem Muster zu: a. cinem Füllregulirofen unter der Fabriknummer 48 und þ. einem Füllregulirofen unter der Fabriknummer 49, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 6. Januar 1892, Vormittags 9 Uhr.

Gladenbach, den 6. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht Abth. 1. (Sel h ard.

Goch. 9898]

Fu unserem Musterregister ist am heutigen Tage eingetragen worden: ;

Nr. 9. Mathias Gouscherowsky, Mechaniker in Goch, 1 Modell für Cigarrenwickelmaschine, in ciner versiegelten Kiste, plastisches Erzeugniß, Fabrik- nummer 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Goch, den 8. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Grosssechönau. [65994]

In ‘das hiesige Musterregister ist eingetrageu :

bei Nr. 161: Firma Carl Heinrich Schiffner in Großschönau hat für das unter Nr. 161 ein- getragene Damastmuster die Verlängerung der Schutz- frist bis auf 8 Jahre angemeldet. Großschönau, den 26. Zanuar 1892.

Königliches Amtsgericht. Hertel.

GrossSsechönau. | [63995]

In das hiesige Musterregister ift cingetragen:

Nr. 196: Firma H. R. Marx in Seifhenners- dorf, cin versiegeltes Päkthen mit 50 Mustern baumwollner, mit Wolle gemischter Webwaaren Nr. 976—983, 1034—1039, 1262, 1263, 1278, 1279, 1282, 1096 1111, 1234, 1239, 1288, 1239, 1242-1244, 1246, 1247, 1319, 1333, 15334, 1236, 1337, 1338, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Januar 1892, Nachmittags 23 Uhr.

Großschönau, den 26. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Hertel. Hadersleben. : [65103]

In das Musterregister ift cingetragen :

bei Nr. 1: Maschinenbauer Christian Lykkce in Hadersleben hat für die unter Nr. 1 ein- getragene Modellabbildung einer Kornretntgungs- maschine mit Neuerung an dem Mechanismus zu Erzeugung der MNüttelungsbewegungen die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Hadersleben, den 18. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. V Bi Marten HWalberstadt. [61997]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 45. Buchdruckereibefißer Julius Meyer zu Halberstadt: 1 Muster eines Liniatur-Schema für ein Kassabuch; verschlossen; Flächenmuster, Fabrik-

| Bezugspreis beträgt L 50 4 für das Vierteljahr. Einzéekne Nummern ftosten 20 4. Fnfertionsvreis für den Raum ciner Druckzeile Z0 -.

nunmufer 1284 “Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

12. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. Halberftadt, den 13. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. VT.

Falle a./S. [62262]

In das biesige Musterregister ift eingetragen :

Nr. 93. Firma „Scheffelmann «& Püpcke““ in Halle a./S., ein verschlossenes Packet mit 4 Mustern zu Cartons für Bonbons und 3 Mustern für Bon- bons, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 7, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am §8. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr 5 Minuten.

Halle a./S., den 8. Jauuar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Heidelberg. [63100]

Nr. 3977. Zu O. Z. §5 des Musterregistes wurde eingetragen :

Johann Georg Wesch, Kaufmann in Eppelheim. Modell einer Geldrolleumhüllung: ofen; plastische Erzeugnisse: Geschäftsnummer 1; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 19. Januar 1892 Vormittags 9 Uhr.

Heidelberg, 25. Januar 1892.

(Gr. Amtsgericht. Reichardt.

Heidenheim. [61685] Königl. württembergishes Amtsgericht Heidenheim.

In das Musterregister ist eingetragen : Bei Nr. 20 und 56. Die Firma Gebrüder Zöppritz in Mergelstetten bei Heidenheim hat

L

für die unter Nr. 20 eingetragenen Photographien von Mustern und Musterabschnitten für Bettdecken hinsichtlih der Fabriknummer 4371 und für die unter Nr. 36 eingetragenen Photographien von Mustern und Musterabschnitten für Bettdecken hin- sichtlich der Fabriknummern 6100, 6200, 6400, 8215, 8955, 8605, 8785, 9665, 9755 die Verlängerung der Schutzfrist auf je 5 Jahre angemeldet. Am 18. Januar 1592.

Ober-Amtsrichter Wiest.

Herzberg a./H. [64291] Unter Nr. 17 des Musterregisters ist eingetragen : Firma Königshütte zu Königshütte bei Lauter-

berg, 1 Paket, offen, enthaltend die bildliche Dar-

stellung von 9 aus Cisenguß hergestellten Gegen- ständen zur Zimmerausschmückung, Fabriknummern

797 bis 803, 806 und 807, plastishe Erzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 27. Januar 1892,

97 Uhr Vormittags.

Herzberg a./HS., den 28. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. k.

Hirschberg. [61679] In das Musterregister ift eingetragen : :

Nr. 46. Firma H. Bruck (Inhaber: Kaufmanu Gustav Bruckzu Hirschberg): cin verschlossenes Cou- vert mit zwei verschiedenen Druckmustern für Düten und Beutel, Negisternummern: 10 und 11. Muster für Flächenerzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 11. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr.

Hirschberg, den 14. Januar 1892.

è Wönigliches Amtsgericht.

Hes. [63099] Jm Musterregister Bd. 1. Nr. 147 wurde für die von der Firma Phil. Rosenthal & Comp. zu Selb in vier versiegelten Kisten übersendeten Muster zu Porzellanfabrikaten (plastisches Erzeugniß) nämlich: a. Fabrik-Nr. 351 Cafkesdose, 564 Caffeekanne, 365 Milchkanne, 366 Zukerdose; b. Fabrik-Nr. 360 Caffeekanne, 561 Theefanne, 362 Zuckerdose, 393 Cakesdose; E c. Fabrik-Nr. 349 Bowle, 350 Sensgesaß, 363, 367, 368 Rahmaguß, 380, 387 Chokoladekanue, 41, 51, 52 Tassen ; : i 4. Fabrik-Nr. 381 Theckannenuntersaß, 384 Eis- crémeschüssel, 385 Saladière, 586 Butterteller, 389 Eisschale, 388 Kuchenteller, 22, 62, 65, 64, 66, 71 Tassen . die beantragte Schußfrist von drei Jahren, begtnnend am 22. Januar 1892, Vormittags 10/2 Uhr, eîn- getragen. Hof, 22. Januar 1892. S l Königl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Müller, Vorfißender.

Hof. [63791]

Im Musterregister Bd. 1. Nr. 148 wurde für die von der Firma C. M. Hutschenreuther in Hohenberg in einem versiegelten Umschlag hinter- legten 42 Muster für Porzellanmanufaktur (Flächen- Erzeugniß), Fabrik-Nrn. 199-—225, 227—230, 233— 943, die beantragte Schußfrist von drei Jahren, beginnend am 26. Januar 1892, Abends 54 Ubr, cingetragen.

Hof, den 26. Januar 19 ) Königliches Landgericht, Kammer für Handelssachen.

i (Üntersfchrift.)

Kahla. [61999] In das biesige Musterregister ist cingetragen: Nt 15. ftiia Carl Alberti in Uhlstädt,

| versiegeltes Kisthen mit 5 Porzellanmustern ;

Muster für plastische Erzeugnisse; Fabriknummern

83, §5 und 87: Schußfrist 5 Jahre: angemeldet am

17. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr.

Kahla, den 18. Januar 1892. Herzogliches Amtsgericht. 153. V: Kieyliid: