1892 / 30 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h

Dung von Konkursforderungen bis 3. März 1892. Erfte Gläubigerversammlung 25. Februar 1892, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 17. März 1892, Vorm. 10 Uhr. Fraukfurt a./M., den 30. Januar 1892. E er Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 1V.

[64774] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maschiuenbaucrs Friß Bo>manunn zu Goslar, Inhaber der Firma Heinri<h Bockmann daselbst, ist am heutigen Tage, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. _ Ver- Mien Rechtsanwalt Russell zu Goslar. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 15. Februar 1892 eins{ließlih. Anmeldefrist bis zum 19. März 1892 eins&ließlih. Erste Gläubigerversammlung am 19. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 1. April 1892, Vormit- tags 10 Uhr.

Goslar, den 30. Januar 1892.

Wohlleben, Aktuar, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. 1. [64761] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schreinermeisters Ludwig Rosenblath in Kesselstadt ist am 1. Fe- bruar 1892, Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Pierre Lamy hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmelde- frist bis zum 27. Februar 1892. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 7. März d. I., Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht 1., hier, Marftplaiz 18, Zimmer Nr. 12. j

Hanau, den 1. Februar 1892.

Körtge, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung I. [64771] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Wirths Heinrich Krefft zu Haspe ist heute, am 30. Januar 1892, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Aufktionskommissar Julius Schmelzer hier zum Konkursverwalter ernannt. Ablauf der An- meldefrist für Konkursforderungen am 15. März 1892; offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zu dem- felben Tage. Erste Gläubigerversammlung den 29, Februar 1892, Vormittags L@ Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 28. März 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgerichte. :

Sekretär Dringenberg, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Haspe.

[64763] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen der Commandit-Gesell- schaft Hörfteler Glashütte Hugo Krüger «& Comv. zu Hörstel ist heute, am 30. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Süß zu Ibbenbüren. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Februar 1892. Anmeldefrist bis 12. März 1892. Wahltermin 25. Februar 1892, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26. März 1892, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Jbbenbüren.

[64770] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Specereihäudlers Wilhelm Clafseu zu Krefeld, Prinzferdinand- ftraße Nr. 46, ist heute, am 30. Januar 1892, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Schnißler zu Krefeld ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung am 5. März 1892, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5. März 1892, Vormittags 10 Uhr, NRheinstraße 136, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Februar 1892. i

Königliches Amtsgericht zu Krefeld. [64773] :

Das K. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. hat am 1. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, über das Vermögen des in Ludwigshafen a. Rh. wohn- haften Väckers und Wirthes Jakob Müller den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Jakob Detemple, Geschäftsmann in Ludwigshafen a. Rh., offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Fe- bruar l. I. Ende der Anmeldefrist: 22. Februar 1892. Termin zur Wahl des Verwalters, Beschluß- fassung über Bestellung eines Gläubigeraus\chus}es, die in $ 120 K.-O. vorgesehenen Angelegenheiten, dann zur Prüfung der angemeldeten Forderungen: Mou- tag, den 29. Februar 1892, Vormittags x1 Uhr, im Sitzungssaale genannten Gerichtes.

Ludwigshafen a. Rh., den 1. Februar 1892,

Der Gerichtsschreiber: Mer >, K. Sekretär.

[64764] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Kleinbrahm zu Oberhausen ist am 30. Januar 1892, Mittags 124 Ubr, der Konkurs eröffnet. Zum Verwalter ist der Nechtsanwalt Winterberg zu

berbausen ernannt. Offener Arrest und A frist bis zum 22. Februar 1892. Anmeldefrist bis zum 24. desselben Monats. Gläubigerversammlung den 29. Februar ej. a., Vormittags 93 Uhr. Prüfungétermin am 7. März 1892, Vormit- tags 9: Uhr, an Gerichtsstelle im Sitzungssaale.

berhansen, 30. Januar 1592. Königliches Amtsgericht.

[64684] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gasthofsbesizers Eduard Erdmann Kurt Steinhäuser zu Kleinzscha<hwitz wird heute das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. jur. Hans Spicß in Pirna. Offener Arrest is ange- ordnet. Anzeigefrist bis zum 27. Februar 1892. Anmeldefrist bis zum 27. Februar 1892. Erste Gläubigerversammlung den 29. Februar 1892, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin den 21. März 18892, Vorm. 10 Uhr.

Pirna, am s1. Januar 1892.

Der Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Aktuar Müller. [64685] Bekanntmachung.

Ueber das Rücklaßvermögen des verlebten Bier- brauers Wolfgang Pfeffer in Zwiesel, bezw. das Vermögen feiner Wittwe Anna Pfeffer von

dort, ist am- 30. Januar 1. Js., Abends 6 Uhr, der Konkurs eröffnet worden.

Verwalter : Gerichts- wad> in Regen.

_ Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist inner einer Frist von 5 Wochen ; erste Gläubigerversammlung 20. Februar l. Js., Vormittags S2 Uhr; allgemeiner Prüfu 9. April l. Js., Vormittags S Uhr; Anmeldung der Konkursforderungen bis 1

y Regen, 31. Januar 1892. f Gerichtsschreiberei am K. Amtsgerichte Negen: <inger, K. Sekretär.

Konkurs-Eröffnung.

Ueber den Nachlaß des zu Bergheim verlebten Bäckers und Spezercihäudlers Georg Schu- macher, sowie des daselbst verstorbenen Josef Schumacher, minderjährigen Sohnes des vorge- 29. Januar 189: 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffuet worden. Ver- walter: Rechtsanwalt Miel>ke in Siegburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis frist bis 1. M

1. März 1892. Erste Gläubigerversamm- lung S5. Februar 1892, Vormittags 1x5 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10, März 1892, Vormittags 12 Uhr, im Zimmer Nr. 1 des Ge- riht8gebäudes hierselbst. : Siegburg, den 29. Januar 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

[64775] Königl. Amtsgericht Urach. Konkursverfahren.

Vermögen des Gottfried Klett, verh. Tuchmachers in Megzingen, ist am 30. Ja- nuar 1892, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren Amtsnotar Wandel in Megtingen Konkursforde-

Neber das

eröffnet worden. ift zum Konkursverwalter ernannt. rungen sind bis zum 27. Februar 1892 bei dem Ge- richte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung Gläubigeraus\chusses und eint im S$S 120,

retenden Falls der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den März 1892, Vormittags 9 Uhr, dem hiesigen Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besi Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 27. Februar 1892 Anzeige zu machen. lîra<, den 30. Januar 1892. Stv. Amtsgerichis\chreiber: K eller.

anberaumt.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Tapifseriewaaren- häudlerin Antonie verehel. Neef, geb. Schulze, in Bockwa ist heute, am 30. Januar 1892, Nach- r, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Kurt Urban in Zwickau. Frist zur Forderungsanmeldung bis 26. Fe- Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin: 5. März 1892, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. Februar 1892.

Zwickau, den 30. Januar 1892.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Schönherr.

mittags 5 Uh Konkursverwa

bruar 1892.

Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma H. Horst zu Altena ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangévergleiche Vergleichstermin auf den 12. Februar 1892, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr 17, anberaumt.

Alteua i./W., den 26. Januar 1892.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Nachmittags 3 Uhr,

Der Konkurs über das Vermögen des Albert Hillmaaun in Twistringen ist nach erfolgter Schluß- vertheilung aufgehoben.

Bassuur, den 30. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Koukursverfaghren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Tuchband hier , ohn! Klosterstr. 22/23) ift zur Abnahme der Schluß- re<hnung des Verwalters Schlußtermin auf deu 10. Februar 1892, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. part., Saal

Tuchband i 61 (Wohnung

Berliu, den 21. Januar 1892. During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 73 (49).

L Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Paul Gocbel hier, Manteuffel- straße 20, ist in Folge Schlußvertheilung nach Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 26. Januar 1892.

/ Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74. Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des H 8 Strauft hier, aße 104, ift zur Abnahme der Schlußrechnung des erwalters und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Vergütung des Gläubigerauëschusses Schluß- termin auf den 17. Februar 1892, Vormit- tags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 28. Januar 1892.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I.

Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emanuel Kaiser-Wilhelmstr. 36, ist zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters und event. zur Beschlußfassung

Kaufmanus

btheilung 73 (49).

Tannenbaum hier,

der Gläubiger über die Vergütung des Gläubiger- Ausschusses Schlußtermin auf den 17. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt. Verlin, den 28. Januar 1892. During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 73 (49).

[64692] Konkur®sverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Menfing & Pose hier, Klosterstraße 64, ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Cin- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüc{sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Vergütung des Gläubigerausshusses Schlußtermin auf den 29. Februar 1892, Vormittags 1X2 Ubr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1. bierselb, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Verliu, den 29. Januar 1592.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 73 (49).

[64690] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gehäusefabrikauten Friedrich Gillwald von Freiburg i. Schl. ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 20. Fe- bruar 1892, Vormittags 1k Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Freiburg i. Schl., den 30. Januar 1892.

Schramm, Attuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [64675] Beschluß.

Der Konkurs über das Vermögen des Haudels- manns Jfidor Schüler in Ziebingen ist durch Schlußvertheilung beendet und wird daher auf- gehoben.

Fürstenberg a./O., den 29. Januar 1892,

Königliches Amtsgericht.

[64677] Bekanntmachung.

Auf Antrag des Massenverwalters wird in der Vürstenfabrikant Felix Kortum'schen Konkurs- sache von hier zur Beschlußfassung über den Ver- fauf des Geschäfts im Ganzen eine Gläubigerver- fammlung auf deu 10. Februar 1892, Vor- mittags 9 Uhr, im Schöffengerichts-Sizungssaal biermit einberufen.

Glogau, den 30. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung TV.

[64680] Bekanntmachung.

In dem Konkurs über das Vermögen des Domainenpächters Oberamtmanns Scheller in Clingen is auf scin Ansuchen der Oberamt- mann Borrmann als Konkursverwalter entlassen und an seine Stelle als Konkursverwalter für den Wirth- \chaftêbetrieb der Mühlenbesißer Bruno Röse in Clingen ernannt worden.

Greußen, den 30. Januar 1892.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. Abth. Ik. gez. Maempel.

Veröffentlicht auf Grund der $$ 73 und 68 der Konkursordnung.

Greußen, den 30. Januar 1892.

Der Gerichtsschreiber des Fürstl. Amtsgerichts.

C. Neute.

[64688]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Moritz Tzschentke zu Halle a./S. wird eingestellt, da sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nicht vorhanden und nur zur theilweisen Befriedigung der bevorrechtigten Gläubiger ausreichend ist.

Halle a./S., den 28. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

[646868] Konrkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albin Böhme in Firma: C. Bochme zu Giebichenstein, ist zur Ab- nahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Bermögensstüke der Schluß- termin auf den L. März 1892, Vormittags 10! Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst leine Steinstraße 8, Zimmer Nr. 31 bestimmt.

Halle a./S., den 30. Januar 1892.

Große, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII.

[64687] Konkur®êverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Loeber in Firma Adolf Loeber zu Halle a./S. is zur Ab- nahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 24. Februar 1892, Vor- mittags 106? Uhr, vor dem Könéglichhen Amts- gerichte bierselbst —_ fleine Steinstraße Nr. 8, Zimmer Nr. 31 bestimmt.

Halle a./S., den 30. Januar 1892.

Große, Sekretär, Gerichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII.

[64689] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Bäckermeisters Emil Schmidt zu Juwenden ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 24. Februar 1892, Vormittags 103 Uhr, vor_ dem König- lidzen Amtsgericht hierselbst tleine Steinstraße 8, Zimmer Nr. 31 bestimmt.

Halle a./S., den 30. Januar 1892.

Große, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VIk.

[64767] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Weifewaarenhäudlerin Ella Baumgärtel, eb, Ruhkopf, zuHaunover ist zur Abnahme der Schluß: re<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögenéstücke der Schlußtermin auf Mittwoch, den 2. März 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer 126, bestimmt.

Hannover, den 1. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht IV. gez. Münchmeyer. __ Ausgefertigt. (L. S.) Thiele, Gerichtsschreiber Königl. Amisgerichts. TV.

[64765]_ Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Gottfried Herrntauu zu Wicker i} infolge Ablebens des bisherigen Konkurs- verwalters, zur Wahl eines anderen Verwalters, sowie zur Abnahme der Schlußrehnung von den Erben des verstorbenen Verwaltkêrs Bürgermeisters Kopp von Wider Termin auf Mittwoch, den 24. Februar cr., Vormittags 10 Uhr, be- stimmt. (N. 2a/88.)

Hochheim a./M., 30. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. [64678] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Cigarreuhändlers Julius Hermann Muschi>k in Mcerane ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhbebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu _berü>sichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 25. Fe- brnar 1892, Vormittags L0 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Meerane, den 1. Februar 1892.

C WoiganoE,

Gerichtëschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[64676] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarcuhändlers S. A. Wobbe zu Pr. Kirchwerder wird nah erfolgter Abhaltung | des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Winsen a. d. L., den 29. Januar 1892.

Königliches Amts3gericht. Ik. [64698]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen deë Kaufmauns Gustav Fieber von hier wird auf Antrag des Konkursverwalters zur Beschlußfassung, ob das zur Masse gehörige Waarenlager im Ganzen oder im Auctionéwege verkauft werden \foll, eine Gläubigerversammlung auf den 12. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, vor das unterzeichnete Gericht, Schöffenzimmer, Ring Nr. 13, einberufen,

Ziegenhals, den 29. Januar 1892.

: Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

[64779] Staatsbahu-Güter-Verkehr Altona-Breslau.

Mit Gültigkeit vom 1. Februar d. Js. tritt zum vorbezeichneten Gütertarif der Nachtrag 7 in Kraft. Der)elbe enthält u. A. direkte Kilometer-Gntfernungen für verschiedene Verkehröstellen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Breslau, CEinbeziehung der Station Altona in die verschiedenen Ausnahmetarife des oben- bezeichneten Staatébahn-Güterverkehrs, sowie sonstige Aenderungen und Ergänzungen.

Der Nachtrag ist soweit der Vorrath reiht bei den betheiligten Güterabfertigungsstellen unen!- geltlih zu haben.

Altona, den 30. Januar 1892.

Königliche Eiseubahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[64778] Ostpreußisch-Baycrischer Güter- Tarif. Mit sofortiger Gültigkeit finden die im Theil II, Heft 1 des Deutsch - Westösterreichish - Ungarischen Seehafen - Verbandes vom 1. Januar 1892 unter Abschnitt 111, A (Allgemeiner Klassentarif) vorge sehenen Frachtsäße für den Verkehr zwischen Sal} burg (K. K. östr. Stb.) einerseits und Stettin sowie Swinemünde andererseits, soweit dieselben niedrige: sind als die Säße des in der Ueberschrift bezeichneten Tarifs, au<h für Salzburg (Bayr. Stb.) im Oft preußi]<-Bayerischen Verkehr Anwendung. Berlin, den 29. Januar 1892. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verbands-Verwaltungen.

[64777] Bayerisch - Sächsischer Güterverkchr, Tarifheft 2 betr. 4 Nr. 1355 D. Am 1. Februar d. J. treten fúr den Verkehr zwishen Augsburg und Schirgi walde folgende Frachtsäße des Ausnahmetar!]® Nr. 9 für Garne aller Art, Twiste und Neff, fowie Nr. 10 für Twiste aus Bayern in Kraft:

A

A P Frachtsäß in L

Augsburg—Schixrgts- | walde 3,88 | 393 Dresden, den 29. Januar 1892. e

Königliche General-Direktion der Sächsische"

Staatseisenbahnen. Hoffmann.

Nedacteur: Dr. H. Klee, Director. Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz).

Dru der Norddeutschen Buchdrukerei und Verlag? Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 3%

i 30.

Berliner Börse vom 3. Februar 1892, Amtlich festgestellte Curse.

Umrechnungs-Säßte. 1 Dollar = 4,25 Mark. 1 Franc, Lira, Lei, Peseta = 0,80 Mark. 1 Gulden österr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 13 Mark. 1 Gulden holl. Währung = 1,70 Mark, 1 Mark Banco = 1,50 Mark. 100 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark. Wechsel.

Amsterdam . . .| 100 fl. 100 ff.

do. Wiss Brüsselu.Antwp.| 100

do. do. [100 Hres. Sfandin. Pläye .| 100 Kr. Kspenhagen . . .| 100 Kr.

1 £

1 £ 1 Milreis

do. do. | 1 Milreis Madrid u. Barc.| 100 Pes. ; {100 Pef. .| 100 S

100 Fres.

do.

100 d

Dutkat. vr. St.|9,73B Sovergs.vSt./20,33G

20 FrcÞ.-St. } 16,196 br

8 Guíd.-St. Dollars v.St.|—,— Imper. pr. St. —,— do. pr. 500 g f.|—,— do. neue. .…. .|—,— íImp.y.500gn.|—,— Amerik. Noten]

1000 u.5008 —,—

do. fkleine'4,17G

Barletta Loose

Bukareïter Stadt-Anl. . do. do. kÉleine'5 do. do. v. 18885 do. do. kleine 5

Buenos Aires Prov.-Anl..'— do. do. Éleine:— do. Gold-Anl. 88 do. do. leine

Chilen. Gold-Anl. 1889 4x

do do.

Chinesishe Staats - Anl. Dáân. Landmannsb.-Obl.!|

do. do.

do. Staats-Anl. v. 86 do. Bodcredpfdbr. gar.) Donau-Reg. 100fl.-L, . Egyptische Anleihe gar. . do P Al.

do. do.

Do O: kleine

do. do. pr. ult. Febr.| Egypt. Daïra St. - Anl. 4 | 16.410 | D yp.-Ver.-Anl. 4 15.3.9

innländische Loose . . .—|p.

do. St.-E.-Anl. 1882/4

do. do. v. 1886,

do. do. Druren Loofe

aliz. Propinations-Anl.

Genua 150 Lire-L.

Gothenb. St. v. 91 S.-A. 33

Griechische Anl. 1881-845 | do. do. 500er5 | do. conf. Gold-Rente'4 | do, do. 100er/4 | do. do. fleinc/4 | do. Monopol-Anl.. .4 |1. do. do. fkleine'4 | do. Gld. 90(Pir.Lar.)5 | do. do. mittel\5 [16 do. do fleine5

Holländ. Staats-Anleihe 34 1.4.10 do. Comm.-Cred.-L.3 | 15.2.

Ital. steuerfr. Hyp.-Obl. 4 | 1.4.10 do. Nationalbk.-Pfdb./4 |

do. do. do.

do: Nene... |

do. do.

do. do. pr. ult. Febr.) do. amort. IlI. IV.! Kopenhagener Stadt-Anl. [32 Lissab. St.-Anl. 86 L. Il.)

do. do. fkleine Luremb.Staats-Anl. v. 82 ailänder Loose . …..

o. Do Mexikanische Anleihe do. do

do.

do. j

do. 20 cr) do. pr. ult. Febr |

. Staats-Eisb.-Obl. :

do. do. kleine; Moskauer Stadt-Anleihe! eufhatel 10 Fr.-L.… . .| ew- Yorker Gold - Anl,

j ! j

Uo

> N

s. E T E SRS

-—._—

100 fl. d e O E Mien, oft. Währ.| 100 fl. D L000 L Schweiz. Plätze .| 100 Fres. Jtalien. Plätze .| 100 Lire do. do. | 100 Lire St. Vetersburg ./100 R. S.!'3 do. 100 R. S. 3 Warsban. . [100 R. S.|8 T.| Geld-Sorten und Banknoten. Am. Cp.zb.N-Y.|4,1825bG Belg. Noten . Engl.Bkn. 1 £ ./20,405 bz ; Bkn 100F. ./81,50 bz olländ. Not. ./168,85 bz talien. Noten .|78,90B Nordische Noten/111,95 bz Oest.Bkn.p100fl|173,30 bz Ruff. do.p.100R|201,00 bz ult. Febr.200,50à,25à201,25

-

173,10 bzB

C a D C CIU e O

cen

D b DO C2 O CO O C0 L“ an

SSRRERSRSER

C

ad 72

S Lan d

do. do. do. do.

do. do.

do. do. Kieler do.

do. do.

ult. März 200à201 bz Ausländische F M,

Z.F. Z.T Argeuntinis<e Gold-Anl.|—| fr. Z. do. do. fkleine— do. do. innere:— do. do. kleine —| do. do. äußere y. 88,—| do do. Tleine—

1000—100 Pes. 500—100 Pes. 1000—100 Pes.

1000—20 £

2000—400

I NPRINCIQN s m D D R A Ae

C m. O;

ei

mom n R p

I-I ps park pak fremd pad mek pmk gy pi =J do

C

s funk brd bnd bt nd L fend Mo Mm O

mo

H S UI U US UO O Hr O H

100 u. 20 £

1000—20 £ 40590—405 M 10 Au: = 30 M 4090—405 4050—405 M. 5000—500 M

10000—50 fl.

O

2 E m (N D Q!

N a

S He a bs mm o

12000—100 fl.

1800, 900, 300 Æ 000

1000-100 A !

1000—500 £

; 16 | do. lleine!6 | do. pr. ult. Febr.!

1000—100 E P. 1000 u. 500 S G. [120,50G EL.f.

36,70bz B 38,00bz 30,00bz 30,00 bz 29,50bz 29,75 bz 47,90 bz 95,00 bz G 95,25 bz G 95,00bzG 95,10bz G 26,50bzG 26,50bz G 31,25 bz 31,25 bz 90,00GB 90,00G 103,90B 109,75 bz 91,00G

T - 2,80B

109,75 bz 88/20bzB 96,00G

t

96,40B 56,10 bz

, as 29,80 bz

124,75G

s 69/106zG

69,10bzG 50,50bz G 51,00G

53,30bzG

5000 u. 2500 Fr. 156,75 bz

57,10 bz B 66,30bzG 66,30bzG 66,75bzG 100,50 bz B 103,25 bz 69,60bz Fl.f. 94,00bzG = La es

20000 u. 10000 Fr. 191,90 bz* 4000—100 Fr.

92,00B - 91,70à,80 bz 88,40bzB

41,80bz G 41,80 bzG 42,50 bz 19,00 bz 81,80 bz 81,80G 84,590B 81,10à,40bz 80,30bz 80,30 bz 81,80 bz (9,605,90 bz G 68,60 bz 69,00 bz 63,590B 21,00bz

Dische R<hs.-Anl: 1

do. do. do. do. do. do. do. do. ult. Febr. !| Pr. u. D. R. g. St.'3 | versh./5000—200]84/30 bz do. do. ult. Febr. Pr. Sts.-Anl. 68/4 "1.1. 7 13000—150] do. St.-Schd\. 3 Kurmärk. Schldv. Neumärk. do. Oder-Deichb-Obl.| Barmer St.-Anl.| do. do. Berl. Stadt.Obl.! do. do. 18903 Breslau St.-Anl. 4 | Cassel Stadt-Anl. 3 Charlottb. St.-A.| do. do. 1889/4 do. do. Crefelder do. 3E! versch. Danziger do. Dessauer do.91/4 Düsseldorfer . . do. do. 1890 Elberfeld. Obl. cv.| do. do. 1889 EssenSt.-Obl.1V./4 |

.1, 7 [3000—75

. 11'3000—150 7 13000—150 [3000—300 {<{.5000—500 10/5000 —500 ./5000—100 0/5000—100 10/5000—200 | r\<. 3000—200 4 1.1.7 /2000—100 1.4. 10/5000—100 [34 1.4. 10/2000—100 /5000—500 .4. 10/2000—200

g L prek deus: (enk, guapi Juank Jenn jrink jk S PRRPRAPS R —>J

Hallesche St.-Anl.| arlsr. St.-A. 86!

Meagdebrg. St.-A.'! do. do. 1891!

) /5000—200|94,75B Mainzer St.-A. .

‘6. 12 2000—200/102,00G 2000—200|—,— Oftpreuß. Prv.-O.

Hypbk.-Obl. [31 aats-Anleihe/3

S Gold-Rente .

do. pr. ult. Febr. da Papier-Rente .

«Le ble

m P R O O m Ÿ S

[Ca p E R E E T E E S m O

S

4 pr. ult. Febr. E do. pr.lult. Febr. . Silber-Rente . .

>00 aitatottatt

. do. pr. ult. Febr. ¿Loose V4. . Cred. -Loose v. 58 . 1860 er Loose. . do. pr. ult. Febr. . Loose v. 1864 . .| Bodencredit-Pfbrf. 4 | <e Pfandbr. I—V 5

do. Liquid.-Pfandbr. .| Praga, Anl. v. 1888/39!

do. Tab.-Monop.-Anl.' Raab-Grazer Präm.-A1 Rom. Stadt - Anleihe . do. II.-VIIT.Gm. 4 : MORaE: fund. 5

Gr | +>

Le

p et 7

Q

R P e D

G P in

Hmm Omn

R aud auten

. Anl. v. 1822

2D . conf. Anl. v. 80 der’

,_do. pr. ult. Febr. . inn. Anl. v. 1887/4 |1.4.10| 10000—100 Rbl. [|—,— do. pr. ult. Febr. IV./4 |15.1.7|

: Gold-Rente 1883/6 [1.6.12

do. pr. ult. Febr. t.-Anl. von 1389

do. 1890 TI.Em. : conf. Eisenb. - do

do. pr. ult. Febr.

Orient-Anleibe I. do. pr. ult. Febr.

. do. pr. ult. Febr. . Nicolai-Obligat.

¿t bo,

4 is Schatz

; o.

. Pr.-Anl. von 186

. 5. Anleihe Stiegl.

. Boden-Credit . .. do. do. gar. do. Cntr.-Bdcr.-Pf. do. Kurländ, Pfandb

/ : Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 3. Februar

Ruff Zollcoup. E Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 39%, Lomb. 33 u. 4°/0.

Fonds und Staats-Papiere. Z.-Term. Stiicke zu H

1.4. 10/5000—2

| | vers .19000—200]99,20 bz

3 | vers<.|5000— do. do. ult.Febr.!

Preuß. Conf. Anl.!4 | vers{.|5000—1

3311.4. 10/5000—2

1.4. 10/5000—2

84,40bzG 50/106,80G

93/10 bzG 96,590 bz G

102,306zG 102,30bzG

00 J

00 dazn

i A A]

OOMNNMNIOOI OOINMN A As

11)

11) ;

10| 500—100 Rbl. S. 10 150 u, 100 Rbl. S. 9 1

|

400 A 13 | 1000, 500, 100 Rbl.

sen. Prov.-Aul.|34 egensbg. St.-A.

: 8 /5000—500/82 408 Bro -LAUg C

1000 u1.500/102,25G Lauenburger 0/1000 u.500/97 40G ibe 1000 u.500/87,00G /3000—200/94,50bz G [159900—300/102,90B Preußische . . 0/1000—300/102,10G Rhein. u. W 10/3000—200/94,49B Sächsische . Shlésishe . .. .4 | 3000—300/111,00 bz 2 3000—150/104,00G Bayerische Anl. .4 3000—150}97,25 bz Brem. A. 85,87.88 311.2, /10000-150|103,00G do. 5000—150/96,25 bz Grßbzgl. Heff. Ob. 4 15.5. 5000—150183,75 bz Hambrg.St.-Rnt. 31.2.8 [3000—150t99,00 bz do. St.-Anl.86/3 /3000—150196,20bz do. amort. 87/33 [3000—150|—,— / : 3000—75 [95,30G Me>kl.Eisb Schld. 3 13000—75 196,40 bzG do. conl. Anl. 86 3000—75 |—,— do. do. 18903 Reuß. Ld.-Spark.4 1.1.7 5000—500|—,— vers<. 5000—100/98,50G

Rosto>kterSt.-Anl.! Súldv.dBrlKfm.!| Spand. St.-A. 91) Westpr. Prov-Anl|

Kur- u. Neumärk. :

Pommersche do. A. do. Land.-Kr. 13000—75 |—,— : :

: /3000—75 [93,90 bz Sachf-Alt.Lb-Dó.

3000—200/101,80G Säch]. St.-A. 69 34 1.1. 7 1500—75

5000—2001/96,10bz G Sächs. St.-Rent. 3 | vers<. 5000—500|[—,—

{<{ |3000—75 |102,50G do. Ldw. Pfb.u.Cr. 34 vers. 2000—100/94,90bzG®

Shles. alt [3000—60 |97,10G Wald.-Pyrmont .'4 1.1, 7 3000—300|—,—

: | [3000—60 1192,00B Württmb. 81—83 4 | vers<. 2000—200|—,—

do.ld\h.Lt.A. 3000—150]97,00 bz G

d /3000—150/102,00B ê

|3000—150

Orr

i; 13000—150 Hlft.L.Cr.

o.

Mae ; o. E

Wstpr. rittr\{.1.B do. neulnd\{.II.!

'4000—100

A Nan’ N N A’ N N N’ A A —-1—-

Hannoversche .

4500—450 20400—204 A6

| 1000 u. 200 ffl. G.

189,40 bzB 82,20bzG

81,90à81,80ù,90bz

. [125,50bzG 125,60à,70 bz 100 u. 50 fl. 1321,50bzG

20000—200 M 3000—100 RbI. P.

| 1000——100 Rbl. S.

Tur: = 150fl.S. 101,90bzG 101/90bzG 16000-—400 4000 u. 400 5000 L. G. 1000 u. 500 L. G. 1036 u.518 £

1000 u. 100 £

93,40à,30 bz

10000—125 Rbl. [103,80bB 1rf 5000 Rbl.

1000—125 Rb.

125—125 Rbl. G. . 629—125 Rbl. G. 4 500—20 £ 500—30 £ 5900—20 £

94,902,25à,20bz 1000 u. 100 Rbl. P.

5,11] 1000 u. 100 Rbl. P. [64/25bzG 64ù,25à,20 bz

1.7 100 Rbl. M. ; 7 | 1000 u. 100 RbI.

T Hefsen-Nassau . Kur- u. Neumärk.

do.

,

/5000—200/95,40 bz Oldenburg. Loose|3

/59000—60 [95,40 bz Pappenhm. 7 fl.-L.— Rentenbriefe.

14 11.4. 10|3000—30 [—,—

Schwed. St.-Anl. v. 1886/3 do. do. v. 1890: do. St.-Rent.-Anl..|: do. Loofe | do. Hyp.-P 00. DO0;

do. do.

do. do. |

do. Städte - Pfdbr. 83)

Sts SEaen. rz. 98

o.

do. Rente v. 18345 do. do. pr. ult. Febr.|

do. do. pr. ult. Febr.)

do. do. pr. ult. Febr. Stockhlm. Pfdbr. v. 384/854 Do: DO, v. 1886 do... _d0. v 1887; do. Stadt-Anleihe

do. do. neue v. 85/4 do. do. kleine do, Do, l Türk. Anleihe v. 65 A. cv. do. do. B do. do. C. «00, D.

. C.u.D. pr. ult. Febr.

R

do.

: Éleine 5 do. pr. ult. Febr.

do. pr. ult. Febr.

do

do. do. pr. ult. Febr. do. Eis.-G.-A. 89 5000 do. do. 1000 do. 500

2 00: 100

. Gold-Invest.-Anl.'5

A Do. do. |

. Papierrente .

. do. pr. ult. Febr.

. Loose

. Temes-Bega gar.

Lz: «DDi kleine

. Bodencredit . . .|

. do. Gold-Pfbr. 5

do. Grundentlast.-Dbl.! Venetianer Loose Wiener Communal-Anl. 5 Züricher Stadt-Anleihe .|3F

P

O O f E

_

O

tor

[ #=©

do. do. pr. ult. Febr.

Bergish-Märk. TII. A. B.|3F do. do. IIC. 34 Berl.-Ptsd.-Magd. Lit. A.)

D.-N.Lloyd (Roft.-Wrn.)| [berst.-Blankenb.84,88| übed-Büchen gar.

4 | Magdeburg - Wittenberge|: Mainz-Ludwh. 68/69 gar. 4 |

Pommersche

1890 3E 1.2,

9131 dd i

«I 31

p. St>

Obligationen Deut Dt.-OÖstafr. Z.-O.|5

V. L Serbische Gold-Pfandbr. '5 |

DO,. DO. v. 1885/5 |1.

Spanische Schuld... ./4 |h- cio]

do: D Éleine'4 |

O5 | 1.

: MONtinti. (9 4 L.

pi A

; confol. Anl. 18904 | f:

. privileg. 18904 1.

: DOI «S Blga nen Fl 0

oon Dom R m r c O

: Loose vollg. . . . .|fr.|p. St>|

. (Egypt. Tribut.) ./4}| 10.4.10 | J ¿t 0D. kleine 10.410 | Ungar. Goldrente große/4 | 1.1 00, DO, mittel/4 1. do. do. Éleine/4 |

—1=—I

pi i A r i A

Q Pr

i J O R

ri T S

b —] —JI 00 S0 00 00

D

î D |

T A - ars O U bo jf jf j oto Os

Q Se

mm mm

D ps 5

E Uo

Türk. Taba>ks-Regie-Act. 4 |

103,50 bz

105 10G 96,00 bz

103,10 bz 102,90 bz 103 20G 103,50B 103,00 bz 103,40 bz

veri 2000—2001106,50B

F LZ A

) L 2 E, 2 L i 2

reuß. Pr.-A. 55/3$|1.4. | 300 O Pr T 90|—,— nsb.-Gunz. 7fl.L|— v. St> [3000—150]97,10G Augsburger 7 fl.-L —'y, St>' 3000—150/97,10G Bad. Pr.-A. de674 11.2.8 | [3000—150/102,00B Bayer. Präm.-A.|4 11.6. [3 E Braunus{wg.Loose—|p /5000—200/101,70G Cöln-Md. Pr.S<h 2 5000--200/95,10G Dessau. St.Pr.A. /5000—100/102,00G Hamburg. Loose .3 | 4 A SIE Lübecker Loose /5000—200/95,40 bz Meininger 7 fl.-L.|—!

s

p mr O

Q U c

aar a

St>

A

p. 8 L l L P. 1 P. \ 1

10 Tblr.

3000—300 M 4500—3000

1500 MÆ.

600 u. 300 3000—300

N C

24000—1000 Pes.

4000—200 Kr. 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 9000—900 Kr. 1000—20 £ 1000—20 £ 1000—20 £ 1000—20 £

4000 11. 2000

400

95000—500 Fr.

500 Fr. 400 Fr.

1000—20 £ 20 £

1000—100 fl.

500 fl. 100 fl.

5000 fl. 1000 fl. 500 fl. 100 fl

1000 u. 200 fl. G. 1000—400 M 1000—100 fl.

100 fl.

5000—100 fl.

100 ffl,

10000—100 f. 10000—100 fl.

30 Lire

1000 u. 200 fl. S. _194,25G

1000 Fr. 500 Fr.

3000—300 300 Æ. 600 M

3000—300 500 300

3000—-500 «6

500 u. 300

3000—500 6 600 600 M

120

300 300 E 80 0| 300 300 150 150 12 | 120

5000—500/96,40 bz B 5000—500/96,40 bz B 2000—200|—,— 1,2, 8 /2000—500/97,29B 1.5. 11 5000—500/83,70bz G 1.5, 11/5000—500/96,00G 1.4, 105000—500}96,00G 1.1.7 (3000—600/96,259G 1.4, 10 3000—100/96,10G

= E c

E

o

-

155,40 bz 356,00 bz 43,00G 30,00 bz 139,90B 145,10bzB 105,25B 135,50bzG 139,50 bz 134,80 bz 128,25 bz 27,40G

28,75 bz

er Kolonialgesellschaften., 7 1000—350[100,00B

5000—500 M 5000—1000 M

94,00B 93,90B

82,00 bz 102,75 bzG 100,70bz 100,70 bz 100,70 bz 101,75 bz

83/00bzG 184,10 bzG 62,75G .f.

102,00G 98,50G Lf. 98506 ,y 99,40 bz

99/40 bz

s

95,70G 18,40G 18,40G 84,90 bz 85,00 B 69,30G 87/40 bz 87,60G

[70,60 bs

70,90à71270,75 bz

95,50 bz 95,50 bz 93,60 bz

93,90 bz 93,90 bz 94293,50bz 102,50et. bz B 102,50et. bz B 102,50ct. bz B 102,90bzB 101,20G kLf. 89,25 bz

952,00bzG 88 bz

81/30G |l.f. 30,00 bz 105,40G

Eisenbahn-Prioritäts-Actien und Obligationen. | B L t 117 | rauns<weigishe . . . .4F|1. Brauntchw, Candesecif enb. 4 | Breslau-Warschau. . j

98,00B

106,00bz 99,90G 99/30G 101,25G 87,90B

t