1892 / 33 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G ; bi Par (D d prt O R p r A Le E Bes sri CR dip: Luiz ora Vat: t

S «t

wan P e

[6554-7 | - e dur< Rechtéanwalt vön Hurter vertretene

ÁFyvald Scheffels dajelbst, hat gegen dicsen beim

«slièé Martin zu Elberfeld, Ghefrau des Commis

ven mit

Königl. Landgericht zu Elberfeld Klage erbo de:n Antrage auf Gütertrennung. ; 2 Zur mündlichen Verhandlung ist Texmin auf den 21. März 4892, Vormittags D Uhr, im Sigßzungssaale der 111. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld auberaumt. Stor>

t . c . Ó P. . 2 als Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts.

65555

Y Die rbeiten des Holzhändlers und Hausirers Paul Schafhausen, Adelbeid, geb. Holzschneider, zu Kaiserswerth, vertreten bia Rechtsanwalt Welter, Élagt gegen ihren genannten zu Kaiserswerth wohnen- den Chemann auf Gütertrennung und ift Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsscldorf auf den 6. April 1LS92, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt.

Züchner, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

65554

i Die i Armenrect belafsene, dur Rechtsanwalt Dr. Schmiß zu Aachen vertretene Elisabeth Mörsch, Ebefrau des Wirthes und Maurers Johann Leonard Veith, ohne Gewerbe, zu Merzenich, klagt gegen ibren genannten, ebenfalls zu Merzenih wohnhaften Ghemann mit dem Antrage anf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ist anberaumt

mittags 9 Uhr, vor der Il. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen. Aachen, den 30. Januar 1892.

orn, R als Gerihtssc{reiber des Königl. Landgerichts.

[65552] y

Durch rechtskräftiges Urtheil der 1. Civilkammer biesigen Königlichen Landgerichts vom 23. Dezember 1891 ift zwischen den Eheleuten Adolf Menke, früher Handlungsreifenden, zu Düsseldor] und Maria Franzisfa, geb. Niederstadt, zu Crefeld die Güter- trennung mit re<tliher Wirkung vom 15. August 1891 ab ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 3. Februar 1892.

Dr. de Greiff, Referendar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

65553

| Dk rechtéfräftiges Urtheil der Civilfammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Zabern vom 21. De- zember 1891 wurde zwischen den zu Buchsweiler wohnenden Eheleuten Friedrih Fle>, Seifen- fabrikant, und Margaretha Hunsinger die Güter- trennung ausgesprochen.

Zabern, den 2. Februar 1892. Der Landgerichts-Sekretär Berger.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

auf Donnerstag, den 7. April 1892, Vor-

4) Verkäufe, Verpachtungen,

d E e A TTE2

[65094]

Friedrich

steigerungstermin auf

Donnerstag, im Bureau des Rechtsanwalts Justizrath beraumt.

Daselbst sind die das zu verkaufende Etablissement betreffenden Auszüge aus der Grund- und Gebäudesteuer-Mutterrolle und den Grundbüchern, sowie die das Etablissement darstellenden Karten und Verkaufsbedingungen werktägli<h von 8 bis 1 Uhr Vormitt. und 3 bis 7 Uhr Nach- mitt. einzusehen. Eremvlare der Verkaufsbedingungen können von dem Comtoir der Sirma F. W. Vattri, Berlin, Oranienburger-Str. 7E L, bezogen werden und steht die Besichtigung des Etablissements in Liepe a./Oder den Kauflustigen jeder Zeit durch Ver- mittelung des Herrn Münnich, Vrokuristen der Firma F. W. Pattri zu Berlin, Oranien- burger-Str. 76 X., fowie des Herrn Schröder auf dem Etablisse:nent felbst frei.

Berlin, den 1. Februar 1892. C. Jung.

{64781]

Das auf den Bahnhöfen der Berliner Stadt- und Ringbahn angesammelte Altmaterial soll im Wege dex öffentlihen Submission am 15. Februar D. Is., Vormittags 109 Uhr, im Amtsgebäude Invalidenstraße 51 hier, Zimmer Nr. 6, verkauft werden. Gebote sind versiegelt mit der Aufschrift „Gebote auf Ankauf alter Materialien“ bis zum genannten Termine an uns einzusenden. Die Be- dingungen liegen in unserm Amtsgebäude im Bureau- dienerzimmer und im Stationsbureau Bahnhof Ser abe werftäglih von 8—3 Uhr aus, und ‘onnen für den Preis von 1 Æ in Empfang ge- nommen werden. Berlin, 30. Januar 1892. Königliches Eifenbahn-Betriebs-Amt (Stadt- uud RNRingbahu).

163430] Vekanutmachung.

Der Bedarf an Fleis<h für die unterzeichnete Anstalt für die Zeit vom 1. April 1392 bis Ende Marz 1893, bestchend in ungefähr: 41190 Pfd. Rindfleisch, 10560 Pfd. Schweinefleisch, 5612 Pfd. Hammielfleis<, 636 Pfd. Kalbfleisch und 1477 Pfd. Fetten geräucherten Spe> soll im Wege der Sub- mission beschafft werden.

Offerten bierauf werden bis zum L2. Februar D..J.,- Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen und in Gegenwart Der erschienenen Submittenten geöffnet. Die daselbst auégelegten Bedingungen sind von den Leßteren zu zutershreiben odex in den Offerten ausdrü>lich als zuaßgebend anzuertennen.

Potsdam, den 22. Januar 1892.

Königliches großes Mititär-Waisenhaus.

{65084]

Der bei den Artillerie-Depots im Bereiche der 9. Artillerie-Depot-Infpection in der Zeit vom 1./4. 1892 bis 31./3. .93 eintretende Bedarf an

SWBaumwollenzeug, grauem und s{hwarzem ODrillich

fofi im Wege der öFfentlichen Ausschreibung gede>t TwLerDen.

Bezügliche Angebote sind zum 25./2. 92, Vor- zaitiags LE Uhr, im Geschäftszimmer des unter- Zeihneten Artillerie-Dex:ots, Junkerstraße 14 wo- “clbst auch die Bedingungen zur Einsicht ausliegen bezw. gegen {rstattung der Schreibgebühren von X M. bejogen werden fênnen, abzugeben.

Artillerie-Depot Stettin.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

{65502] Bekanntmachung. Ä Bei der Liesjährigen Ausloosung der Kreis-

obsigatione!: des Kreises Gumbinnen find

folaende Îtunruxern gezogen worden.

x. Von der erften Emissien vom Fahre 1864. itk A Nr. 1/7 ber / . 900 Zblr: = 1500 M Litt. B. Nr. 6 über ¿ ZOO D = G0 M6 Li G Mr. (20,21 24

28, 52, 63, 78, 90,101, 127,

130, 149, 150, 279, 362 und

S4 1006 Tblr. in Sa. 5100 Æ L D Nr. 4 1), 0, 0d;

U U 2 L E Sa (00

zu!ammen 7950 K.

Dampfsschneidemühlen-Berkauf. Die unterzeihneten Testaments-Vollstre>er des verstorbenen Kaufmanns Ludwig Pattri beabsichtigen, das zu dem von ihnen verwalteten Nachlaß gehörige

Dampfschneidemühlen-Etablissement Wilhelms Mühle bei Liepe a./Oder

im Wege des öffentlichen Aufgebots zu verkaufen und haben zu diesem Zwe>k einen Ver-

den 25. Februar 1892, Nachmittags 4 Uhr,

N. Schneider. C. Waeqter.

Keine.

Verdingungen 2c.

Ernft, Berlin, Behrenstr. Nr. 3 IL., an-

Zit Le 5 D Par I Ec E I J xIL. Von der ziveiten Emission vom Jahre 88865.

tb. A. Mr. 9liber . 500 Thlr. = 1500 M.

Litt. B. Nx. 20 über . 200 Thlr. = 600 M.

Tatb G. Mr. 2 28.92 49,

67; 143 1091/ 220. 266.268; 2609 2 28 3940, 989,390 804 e 4/000 Dhl == 9100

Tatb: D Nr: 21 69, 04 90 und 148 über . 4 Oh = (O0

zusammen 7950 A4.

Diese Kreisobligationen werden den Inhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausge- loosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1. Juli d. Js. ab bei der hiesigen Kreis- Kommunalkasse gegen Quittung und Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, erft nach dem 1. Juli d. Is. fälligen Zinscoupons nebst den Talons baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der ctwa fehlenden, mit abzuliefernden Zinécoupons wird von dem zu zahlenden Kapital zu- rückbehalten werden.

Vom 1. Juli d. Is. ab hört die Verzinsung der obigen auégeloosten Kreisobligationen auf.

Bon den bercits früher ausgeloosten und zum 1. Juli 1891 gekündigten Kreisobligationen find noch nicht eingelöst: 1. Cmifs. Litt. C. Nr. 3, D. Nr. 154; L Cm. latt C Nt. 2M und Latb, D. Nr. L102:

Die Einlösung derselben wird hiermit in Er- innerung gebracht.

Gumpbinuen, den 31. Januar 1892.

Der Kreisausschuß des Kreises Gumbinnen.

Köln-Mindener Prämien-Antheilsscheine.

Bei der heute stattgehabten 43. Prämien-Zichung der 32% Köln-Mindener Prämien-Antheils- scheine, woran die am 1. Dezember 1891 gezogenen Serien:

179 213 258 318 349 361 419 439 5479 601.6841 793 988 1008 1049 1197 1205 121% 1307 1359 1652 1769 1773 1SG6GT 1961 2079 2211 22426 23809 2703 2748 2936 2968 30717 3252 3260 3442 3592 3599 3682 3694 3747 3925 3928 3971 Theil genommen haben, sind nachstehende Antheils- scheine mit den beigeseßten, dur< den Tilgungsplan bestimmten Beträgezt gezogen worden:

AntheilsscheinNr.198,547 . mit «F 55,000 SSOO2 f 44 e È 6,000 P Do r ¿4 a 12,874 , 184,699 20,924 28,909 67,948

S E A

x « -10,642 20,937 28,935 35,115 65381 110/532 146/777 172,090 179,915 179,919 196024 A mit F 200.

Alle übrigen zu den bezeichneten Serien gehörigen Anthetssscheine werden mit Pr. Ct.-F 110 eingelöst.

Die Zahlung vorgenannter Beträge erfolgt vom

[65569]

"

4

u“ " f u e f

1

îin Hamburg ix unserem Coupons-Bureau, in Berxlin bci der Direction der Disconto- , Gesellschaft, bei S. Bleichröder, in Fraukfurt a. M. bei M. A. vou RNoth- schild & Söhne, in Köln bei Sal. Oppenheim jr. & Co., in Amsterdam bei Lippmann, Rosenthal

& o. egen Rückgabe der betreffenden Antheilssheine und Fnmtlichar noh<h nicht ver famenen Zins-Coupons. Die Verzinsung der verloosten Antheilssheine hört mit dem 1. April a. c. auf. Í Vollständige Nummern-Verzeichnisse der zur Nü>- ¿ablung gelangenden Antheilsscheine sind vom 3. 1fd. Monats ab bei uns und den obengenannten Bank- häusern zu bezichen.

Hamburg, den 1. Februar 1892.

Die Administration der Köln-Mindener Prämien-Antheilsscheine. Norddeutsche Bank in Hamburg.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[65655] : : Unsere geehrten Aktionäre werden hierdurh zu einer Mittwoch, den 2. März c.,, Nachm. X Uhr, im Restaurant Clufß in Allstedt stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnuitg : Aufnahme ciner Anleihe.

Actien-Vierbrauerei Allstedt. Der Auffichtsrath. N. Setdler

[65652] Crefelder Stadthalle.

Montag, dea 22. Februar, Abends 6 Uhr, in unserm Lokale Generalversammlung der Aktionäre. Tage®sorduung :

1) Geschäftsbericht des Jahres 1891. Vorlage der Bilanz dur<h den Vorstand und Antrag auf Entlastung. A

9) Ergänzungswabl des Aufsichtêrathes.

3) Ergänzungswahl des Vorstandes.

Krefeld, den 6. Februar 1892.

Der Vorstand. Carl von der Linde. Arthur von Be>kerath.

[65648] Gilbacher Zuckerfabrik. Wevelinghoven.

Die Herren Aktionäre unserer Fabrik werden hier- mit zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung auf Dounerstag, den 25. d. Mts., Nachmittags 3 Uhr, in unserem Geschäfts- lotale ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz. Bericht der Nevisoren. Entlastung des Vorstandes. 9) Wahl eines oder mehrerer Revisoren, die mit den Befugnissen des Art. 222a al. 3 des O. Handels-Gesetbuches ausgestattet fein sollen und mit dem Rechte, einen Sachverständigen zuzuziehen. Wevelinghoven, den 4. Februar 1892. Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes. Chr. Effert.

[65368] Actien Brauerei Friedrichsiadt.

Ordentliche Generalversammlung am Sonnabend, den 27, Februar 1892, Nachmittags 5 Uhr, im Lokale des Herrn P. Thamling hier. Tagesordnung:

1) Berichterstattung über das Geschäftéjahr 1891 und Antrag der Verwaltung auf Herabseßung des Actiencapvitals,

9) Wahl cines Mitgliedes des Vorstandes,

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

Friedrichstadt, den 3. Februar 1892. Der Vorstand. F. Lorenzen, C. F. v. d. Heyde, I. N. Hashage, V: P: Klin,

a

[65364] Concordia Spinnerei und Weberei in Burglehn (bei Bunzlau) u. Marklissa.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu ciner ordentlichen Generalversamm- lung Montag, den 29. Februar 1892, Vor- mittags 11 Uhr, nah dem Geschäftslokale der Bank für Handel & JIudustrie in Berlin W., Schinkelplat Nr. 4, parterre, ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht der Direktion nebs Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 1891 und B des Aufsichtsraths über Prüfung der x&l1UAanz; Feststellung der Bilanz für 1891 und Be- [Qlußfalung über die Anträge des Vorstandes und Auffichtsraths, betreffend die Verwen- wendung des Reingewinnes; e Ertheilung der Decharge für die Mitglieder des Aufsichtsraths und für die Direktion ; Neuwahl für ein aus\cheidendes Aufsichts- rathsmitglied. Ó

Zur Theilnahme an der Gencralversammlung ist derjenige Aktionär berechtigt, welcher sich als solcher durch den Nachweis der Hinterlegung seiner Aktien bei einer zur Annahme von Depositen berechtigten Behörde, oder bei dem Vorstande der Gefellschaft in Bunzlau, oder bei einer der Niederlassungen der Bank rür Handel & Industrie in Berlin, Darm- stadt und Frankfurt a./Main bis spätestens zum 26. Februar 1892 bei dem Vorstande der Gesellschaft

legitimirt. Der Vorstand.

65642] ; um alten Posthause in Wandsbek A. 6,

Geueralversammlung Montag, den 4. März 1892, Nachm. 4 Uhr, im Locale der Gesellschaft. Tagesorduung: Liquidation der Gesellschaft. i Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forde- rungen bei der Gesellschaft anzumelden. Der Vorstand. Foh. Bethien. Erwin Rothe.

[65573] E : s : Maschinenfabrik Grevenbroith.

Nachdem die Generalversammlung vom 7. Januar d. I. die Herabseßung des Grundkapitals der Gefellshaft von 2500 000 4 auf 2 900 000 be- {losen hat, werden biermit die Gläubiger aufge- fordert, sih zu melden. Grevenbroich, 3. Februar 1892.

Der Vorstand.

[65578] 5 Außerordentliche Generalversammlung der Actionâre der

Libau-Lübe>er Danmpfschisfffahrts- Gesellschaft

am Montag, den 22. Februar, Vorm. L0z3Uhr,

im Hause der SchiffergeseUschaft in Lübeck. Tagesorduung:

Antrag wegen Verkaufs des Dampfschiffes Flora. Der Vorftand.

Elbe- und Saale-Dampfs<hleppschiff- fahrts-Gesellshafst Alsleben a. S.

Die achte ordentliche Generalversammlung

unserer Gesellschaft findet am Sonnabend, deu

20. Februar d. I.- Vormitiags LL Uhr,

im Hôtel „Zum deuts&Wen Hause“ in Alsleben

a. S. statt.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes.

9) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung für das Jahr 1891, Decharge- ertheilung.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Ge- winnsaldos.

4) Antrag auf Abänderung von $ 1 der Sia- tuten.

5) Neuwahl zweier Aufsichtsrathsmitglieder ar Stelle der ausscheidenden

Herren Wilhelm Winter, Wettin, Heinr. Aue, Magdeburg.

Die Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<hnung

für das verflossene Geschäftsjahr und der Bericht

des Vorstandes und des Aufsichtsraths liegen vom

5. Februar cr. ab in den Geschästslokalen der Gesell-

schaft in Alsleben a. S. und Hamburg zur Einjict

der Actionaire aus. Alsleben a. S., 29. Januar 1892.

Der Uuffichtsrath : Die Direction.

Kurt Schmidt, Schütze. Zimmermann,

z. Zt. Vorsitzender.

[6556] Hamburg-Altonaer Pferdebahun-Gescllschaft.

Vierzehute ordentliche Generalversammlung d. Actionaire am Sonnabend, den 27. Fe- bruar 1892, Nachmittags 27 Uhr, im Saale der Commerz- und Disconto-Bank in Ham- burg, Eingang: Alte Vörsfe Nr. 2.

Tages-Ordnung: : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Iechnung. 2) Wahlen. :

Legitimationskarten zum Besuche der General- versammlung sind vom 15. bis 26. Februar werktäglich zwischen 10 bis 12 Uhr Vormittags bel den Notaren Dres. Stocffleth, Bartels und Des Arts, große Bäckerstraße 13, gegen Vorzeigung und Abstempelung der Actien in Empfang zu nehmen.

Geschäftsbericht, Bilanz und Gewinn- und Verlust- Rechnung sind vom 15. Februa: an bei den oben- genannten Herren Notaren und im Bureau der Gesellschaft, Altona, Allee 63, in &mrfang zu nehmen.

Hamburg, den 6. Februar 1892.

Der Verwaltungsrath. C. Heinrih Schaar, Vorsitzender. [65696] 2 5 Deutsche Uebersee - Vank.

Die Herren Actiouäre werden hierdurch zu der am Montag, den S9. Februar 1892, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank hierselbst, Behrenstraße Nr. 9, part., {tatl- findenden ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft in Gemäßheit der $$ 14, 19 und 16 des Statuts eingeladen. j

Der Geschäftsberiht pro 1891 nebst Bilanz und die Gewinn- und Verlustre<hnung liegen vom 15. Ft- bruar d. Is. ab aus.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes für 1891. 2) Beschlußfassung über die Feststellung der

Bilanz und des Gewinn- und Verlustconte®

per 31. Dezember 1891. 3) Wahlen für den Aufsichtsrath. Berlin, den 6. Februar 1892.

Deutsche Ueberseec-Vank. Wall 1<.

[65694]

Die Herren Actionäre dex Berliner Lampe! «& VBroncewaaren Fabrik, vormals C. Ó- Stobwasser «& Co., Actien Gesellschaft, werden hierdurh zu einer am 26. Februar cr., Vor- mittags 10 Uhr, im Locale der Gesellschaft- hier, Reichenbergerstr. 156, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ‘? gebenst eingeladen. un

Tagesordnung : Abänderung des Statuts, [pez!€

der $S 1—42. L

Bezüglich der Anmeldung, welche bei Herrn Hl mann Friedmann, hier, Kommandantenstr. 27 stattfindet, wird auf $ 29 des Statuts verwie]el-

Berlin, den 6. Februar 1892.

Der Auffichtsrath.

S, Wosller.

1, April d. J. an:

ermann Friedmann.

| Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 6. Februar

1892.

1. Untersuhungs-Saen.

9. Aufgebote, ustellungen u. der É:

3 Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 9 Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Deffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefells<.

7. Erwerbs- und

irths<hafts-Genofsenschaften.

8, Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9, Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Fisleber Discontogesellschaft.

Die dieéjährige ordentliche Generalversamm- lung der Eisleber Discontogesellschaft findet am Sonnabend, den 5. März d. J., Nach- mittags 4 Uhr, im Saale des,„Wiesenhauses“‘

ierselbst statt. hierseroN | Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht pro 1891.

9) Feststellung der Bilanz und der Gewinnver- theilung, - Beschlußfassung über Entlastung.

3) Wahl dreier Mitglieder des Aufsichtsraths an Stelle der ausscheidenden Herren Otto Boden- burg, Carl Re>ke und Rudolph Richter.

4) Wahl zweier Revisoren zur Prüfung der Jahresre<hnung pro 1892 und eines Stell- vertreters. i ;

5) Beschlußfassung über weitere Verstärkung der Special-NReferven. i

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrehnung, sowie der Geschäftsbericht pro 1891 liegen vom 18. d. M. ab im Geschästslocale der Gefellschaft in gedru>ten Exemplaren zur Aushändigung bereit.

Zur Theilnahme an der Versammlung sind nur diejenigen Actienbesizer berechtigt, welhe als solche bis zum 3. März d. J. im Actienbuche ein- getragen sind. i S

Gegen Vorzeigung der Actien werden die Ein- trittskarten bis zum 4. März d. J. Abends 5 Uhr an der Gesellschaftskasse ausgereicht.

Eisleben, den 5. Februar 1892.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes. Justizrath Hof.

[65576] : A e s Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft. Durch Beschluß der heute abgehaltenen General-

versammlung der Aktionäre der Ludwigs-Eisenbahn-

Gesellschaft wurde die Dividende für das Jahr 1891

auf 36 4. für jede Aktie festgeseßt, was mit dem

Bemerken bekannt gegeben wird, daß dieselbe vom

Montag, den S. dieses Monats ab bei dem

Bankhause der Herren Carl Conrad Cnopf «&

Sohn hier, Bormittags von 9—12 Uhr, und

Nachmittags von 2—4 Uhr, gegen Abgabe der auf

30. Juni 1891 und 1. März 1892 verlautenden

(nebeneinander befindlichen) Coupons, welche un-

Pren eingereiht werden wollen, erhoben werden

ann.

Nüruberg, am 4. Februar 1892. Das Directorium. L.

[65584] Landwirthschaftlihe Credit-Anstalt in Regensburg.

Generalversammlung Sonntag, den 6. März 1892, Vormittags 10 Uhr,

im Neuen Hause hier, Gartenbauzimmer zur ebenen Erde.

Rechnungsablage, Vertheilung der Erträgnisse.

Entlastung des Aufsichtsrathes und der Direction.

Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes und Wahl des Nevisionsaus\chusses.

_ Regensburg, den 4. Februar 1892. [64269]

Wir bringen (entsprehend Art. 245 Abs. 4 H.-G.-B.) zur Kenntniß, daß die Beendigung unserer Liquidation vollzogen ift.

Neustadt, 25. Januar 1892.

Uhrenfabrik Neustadt i. Schw. Actiengesellschaft i./Liquidation. I. E. Wild. Louis Jung.

[65649] | Außerordentlihe General-

versammlung der Dampf- und Wollwäscherei-

Maschinenfabrik in Crimmitschau. Die Herren Aktionäre der Dampf- und Woll- wäscherei-Maschinenfabrik werden hierdur< zu einer aufierordentlichen Generalversammlung für Mittwoch, den 2. März 1892, Nach- mittags 3 Uhr, in den „Vereinshof““ zu Crim- mitschau ergebenst eingeladen. Tagesordnung: : Vorlegung und Beschlußfassung über einen Ver- gleich des unterzeihneten Konkursverwalters mit dem vormaligen Vorsißenden des Auf- sichtsraths, Herrn Kammerrath Alfred Wolf in Dresden, wegen der gegen diesen nach Art. 225, 226 des Allgemeinen deutschen ndelsgeseßbuchs erhobenen Ansprüche. Zur Theilrabine an der Generalversammlung ist jeder Aktionär der Gesellschaft berechtigt, zur Aus- übung des Stimmrechts oder zur A von An- gigen nur derjenige Aktionär, der seine Aktien nach $ 19 des Gesellschaftéstatuts spätestens am 25. Fe- bvruar 1882 bei der Gesellschaftskasse zu Crim- mitschau deponirt oder Depositenscheine der Deutschen Reichsbank hinterlegt hat. L Die An Aktionäre werden gebeten, O an der Generalversammlung theilzunehmen oder fic do) durch Bevollmächtigte vertreten zu lasset. Crimmitschau, 4. Februar 1892. F Der Konkursverwalter: Der Vorstand: tehtsanwalt Dr. Schroeder. Richard Franz.

[65647] : E J „„Gardinenfabrik Plauen.“

Generalversammlung Freitag, den 26. Februar a. c., 4 Uhr Nach: mittags, im Geschäftslokale der Gesellschaft. TAgERSa Enns :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes und der Bilanz pro 1891, sowie Entlastung des Vor- standes und Aufsichtsrathes.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinnes.

3) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes.

Plauen i./Vgtl., den 5. Februar 1892. Gardinenfabrik Plauen. W. Brunner.

[65645]

Einladung zur Generalversammlung des Westpreußischen Kredit-Vereins auf Donners- tag, den 25. Februar cr., Abends 7 Uhr, im Saale der Ressource zur Einigkeit hier.

Tagesordnung: a. Geschäftsbericht. b. Antrag auf Ertheilung der Decharge. e. Festseßung der Dividende. d. Statutenänderung. 6. Wahl von vier Mitgliedern des Aufsichtsraths an Stelle der ausscheidenden Herren A. Klatt, R. Lange und Ulrich auf drei Jahre, sowie des au®getretenen Herrn Nachau auf 2 Jahre.

Marienwerder, 4. Februar 1892. _

Der Aufsichtsrath. Würt, Vorsißender.

[65654]

Die ordentliche Generalversammlung der Aktiengesellschaft : L 2 „Evangel. Verein für innere Mission

Augsburgishen Bekenntnisses“/ findet am Mittwoch, den 2. März 1892, Vormittags 9 Uhr, im Vereinshause zu Karls- ruhe, Herrenstraße 62, statt. Tagesordnung : 1) Rechenschaftsberiht für 1891. 2) Wahl des Vorstandes.

Karlsruhe, den 1. Februar 1892. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths: Reiff, Bürgermeister in Söllingen.

65656] l Schlesische Boden-Credit-Actien-Bank. Die Tagesordnung für die am 27. Fe- bruar cr. stattfindende Generalversammlung wird dahin ergänzt, daß als Gegenstand der- selben sub 3 L s die Wahl von drei Aufsichtsraths - Mitgliedern statt zwei erfolgen soll. Breslau, den 5. Februar 18392. Der Auffichtsrath der Schlesischen Boden - Credit - Actien : Bank. Heinrich Heimann.

Generalversammlung der Aktionäre

der Lübe> Königsberger Dampfschifffahrts Gesellschaft

am Mittwoch, den 24. Februar 1892, ; Vormittags 11 Uhr, im Hause der Schiffergesellschaft zu Lübeck. Tagesordnung : 1) Erstattung des Jahresberichts des Vorstands und des Berichts des Aufsichtsraths. 2) Vorlegung des Rechnungsabschlusses und der Bilanz. ; H 3) Genehmigung der Bilanz und Quittirung des Vorstandes. 4) Feststellung der Dividende. , 5) ahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths. Lübeck, 4. Februar 1892. Der Vorstaud.

[65646] _ : Bank des Berliner Kassen Vereins.

Die Herren Actiouäre des Berliner Kassen- Vereins werden hierdurch in Gemäßheit des $ 47 der Gesellschaftsstatuten zu der

auf Mittwoch, den 24. Februar 1892,

Abends G: Uhr, in unserem Bankgebäude Hinter der katho: lischen Kirche S anberaumten ordeutlichen Ge- neralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Genehmigung der Jahresre<hnung pro 1891 und der an die Actionäâre zn zahlenden Dividende.

2) D ns,

Der Geschäftsbericht pro 1891 liegt in dem Geschäftslokale der Bank zur Einsicht der Actionâre aus; auch können leßtere Dru>- eremplare desselben unentgeltlih in Empfang nehmen.

3) Wahl von Mitgliedern zum Ausschuß der Actionäre.

Statutmäßig werden nur diejenigen Actionäre zu den Generalversammlungen zugelassen werden, welche als solche im Aktienbuche verzeichnet sind. Dieselben haben sih vor der Generalversammlung über ihren fortdauernden Aktienbesiß dur< Hinterlegung ihrer Aktien oder in fonst genügender Weise z E

Zur Umschreibung der Aktien in den Afktienbuche ist das Bureau der Bank an den Geschäftstagen von 9 bis 5 Uhr geöffnet. Auch ist die Bank bereit, die Aktien, welche in der Generalversammlung ver- treten werden sollen, vorher kostenfrei in Verwahrung zu nehmen.

[65650]

Der M amattickgorgrs j der Bank des Berliner Kassen Vereins.

Güterbo>, Vorsitzender.

[65571]

Generalversammlung

Abends $8 Uhr,

Tagesordnung :

Der Vorstand.

Altonaer Eiswerke A.-G.

am Dienstag, den 23. Februar 1892, in Metscher’s Gesellschaftshaus, Altona.

1) Besprehung über den Ankauf eines Grund- stües.

2) Weitere Verausgabung von Actien.

3) Verschiedenes.

Hotel

Efßli

gewinnes und Aufsichtsraths. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nah $ 11 der Statuten nur diejenigen Actionäre berechtigt, welche sich mindestens 3 Tage vor der Generalversammlung, also bis spätestens fe J. über ihren Actienbesiß im Geschäftslokal der Bank ausgewiesen haben.

24. Februar d.

ur Krone in Eßlingen

Tagesordnung :

ngen, 4. Februar 1892. Der Aufsichtsrath.

A

Eßlinger Actien- Vank.

, Die Actionäre der Eßlinger Actien-Vank in Eßlingen werden hiermit zu der am Samstag, den 27, Februar d. J., Abends 6 Uhr, im stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Geschäftsberiht pro 1891, Genehmigung der Bilanz, Beschluß wegen Verwendung des Rein- Entlastung des Vorstands und

r. r ror

[65577

Tagesordnung :

Geschäftsbericht. Bericht der Herren Revisoren und Decharge- Ertheilung für die Direction. 3) Vorschlag des Aufsichtsraths über Vertheilung des Reingewinns. 4) Wahl von 3 Revisoren. 5) Ergänzungêwahl für den Aufsichtsrath.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz liegen während der Dienststunden im Bureau der Tilsiter Actien- Brauerei zur Einsicht aus.

Diejenigen Actionäre,

Vercinsbanuk,

Der Auffichtsrath. L. Rohrmoser, Vorsitender.

] Tilsiter Actien Brauerei. Die diesjährige ordentliche Generalversamnm- lung der Actionäre der Tilsiter Actien-Brauereci wird am Freitag, den 26. Februar 1892, Nachmittags 3 Uhr, hier in den Localen der Braucrei stattfinden.

T welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien gemäß $. 28 unseres Statuts spätestens bis zum Tage vor der Generalversammlung

in Königsberg i./Pr. bei der Königsberger

in Tilfit bei der Tilsiter Actien: Brauerei zu deponiren resp. bei der Leßteren die Bescheinigung über die in Königsberg erfolgte Hinterlegun falls spätestens bis zum Tage vor der General- versammlung zu deponiren.

eben-

[64375]

Wir

mern

n

Die

vom 22 Filialen

È

geben hiemit bekannt, da

ah $ 19 der Statuten.

Bayerische Notenbank.

die General- versammlung für das abgelaufene Geschäfts- jahr 1891 am Dienstag, den S. März a. c., Vormittags 10 Uhr, im Bankgebäude, Lud- wigstraße A, stattfinden wird. Que Ausübung des Stimmrechtes sind nur jene Actionäre berechtigt, welche bis längstens 29. Fe- bruar a. e. inclnsive ihre Junterimsscheine bei der Hauptbank unter Uebergabe eines, die Num- in arithmetis<her Reihenfolge enthaltenden Verzeichnisses, entweder vorgezeigt oder deren Besitz dur<h ein gleichfalls die Nummern amtliches Zeugniß nachgewiesen haben. Betreffs allenfallsiger Stellvertretung wird auf $ 26 der Statuten verwiesen. Die Tagesordnung umfaßt folgende Punkte:

I. Die Entgegennahme des Geschäftsberichtes des Aufsichtsrathes und der Direction, sowie des Berichtes der Nevisionscommission, Genehmi-

ing der Bilanz und der Gewinnvertheilung, rtheilung der Entlastung, Feststellung der

Dividende. )

IT. Wahl eines Aufsichtsrath - Mitgliedes nach

enthaltendes,

ITI. Wahl der Revisionscommission nah $ 34 der Statuten.

für die Generalversammlung bestimmten

. Februar a. c. ab den Actionären zur Verfügung.

München, den 1. Februar 1892.

Der Auffichtsrath. I. Präsident: von Quer. Nachdruck wird nicht honorirt.

Rechenschaftsberichte, Bilanzen und Anträge stehen hier und bet unseren

(65570

_i. Liqu. Ed. Neissser.& Jaeckel

Nachdem in der Generalversammlung vom 30. De- zember 1891 die Auflösung unserer Gesellschaft beschlossen und dieser Beschluß unter dem 30. Januar d. I. in das Handelsregister dee Königlichen Amts- ge I. hier eingetragen worden ist, fordern wir iermit die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, sich bei uns zu melden. Y & Berlin, den 4. Februar 1892. Berliner Immobilien-Actieu-Gesellschaft]

me

=

[65641]

Ostseebad Binz Actiengesellschaft.

Die Besitzer der Partial-Obligatiouen obiger Gesellschaft lade. i< als Vertreter der bisherigen Pfandhalkerin des für diese Obligationen bestellten Unterpfandes zu einer am Montag, den 22. Fe- bruar 1892, Abends 7 Uhr, im G. Sedl- mayer’ schen Lokale in Berlin, Friedrichstr.172S, vorn 2 Treppen, stattfindenden General- versammlung hiermit ergebenst ein.

S Tagesordnung : 1) Ss der Lage des Unternehmens und Stellungnahme zu dem event. Verkauf des- __ selben. 2) Bestätigung des jeßigen Vertreters der Pfand- halterin event. Neuwahl eines Pfandhalters. Im Interesse der Besißer der Obligationen ist ein möglichst zahlreihes Erscheinen derselben, welche sih durch Vorlegung der Obligationen zu legitimiren haben, erwünscht. Berlin, den 6. Februar 1892. Wilhelm Rosenbach, Verwalter der Konkursmasse der Berliner Wechselbank Hermann Friedlaender « Somumrierfeld.

[65583] Neue Theater Aktien Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur seh- zehnten ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 26. Februar 1892, Abends 7 Uhr, im Foyer des Opernhauses eingeladen.

Tagesordnung der Generalversammlung :

1) Genehmigung der Jahresrehnung und Bilanz

per 31. Oktober 1891 na< Anhörung des Berichts der Direction und des Prüfungs- berihts des Aufsichtsraths.

2) Neuwahlen zum Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung theilnehmen wollen, werden ersucht, die Legitimations=- karte bis spätestens den 26. Februar a. e., Nachmittags Ak Uhr, auf dem Bureau des Rendanten, Hochstraßie 46, entweder persönlich in a zu nehmen, oder unter Vorzeig der Aktien erheben zu lassen,

Jeder Aktionär kann ih dur< einen anderen Aktionär mittelst schriftlicher und mit dem geseßlichen Landesstempel versehenen Vollmacht vertreten lassen, jedoch kann kein Aktionär mehr als funfzehn Stimmen in sich vereinigen.

Die Vorlagen zu 1 der Tagesordnung sind zur Einsicht der Aktionäre auf dem Bureau des Rendanten vom 12. Februar a. c. an ausgelegt.

Frankfurt a. M., den b. Februar 1892.

Dex Aufsichtsrath. Dr. Siebert.

Dr. Hamburger.

[65377] Harbker Kohlenwerke.

Die Inhaber von Stamm-Actien und Stamm- Prioritäts-Actien unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 29. Februar d. J., Nachmittags 47 Uhr, in Magdeburg, Hotel Magdeburger Hof, stattfindenden außer- t ede Generalversammlung ergebenst ein- geladen :

_ Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über die Ausgabe von 250 Stü neuen Stamm-Prioritäts-Actien unserer Sei nah $ 4 Abschnitt 2 des Ge- fellshafts\statuts und unter den im $ 35 Ab- \chnitt 7 desselben enthaltenen Vorrechten für diese Actiengattung.

2) Beschlußfassung über dementsprehende Ab- E der 8 4 und 5 des Gesellschafts-

atuts.

Actionäre, welhe sich abstimmend bei der obigen Generalversammlung betheiligen wollen, haben na $ 21 des Gesellschaftsstatuts ihre Actien nebst doppeltem Nummerverzeichniß oder die Depotscheine ihrer Actien spätestens 3 Tage vor der Ge- neralversammlung bei unserer Gesellschafts- kasse in Harbke zu hinterlegen.

Harbfke, den 4. Februar 1892. Der Aufsichtsrath der Harbker Kohlenwerke. Freiherr v. ODelsen-Vietnitß, Vorsißender.

[65697]

Frankfurter Gütereisenbahu- Gesellschaft.

Die Herren Actionäre werden hierdur<h zu der auf Mittwoch, den 2. März 1892, Nach- mittags 5 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell- schaft in Breslau, Königsplatz 3 a, anberaumten Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz.

9) Feststellung der Dividende und Ertheilung der

ntlastung. :

3) Aufsichtsrathswahl und Wahl eines Revisors. Diejenigen Actionäre, welche E an der Ver- sammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien in Gemäßheit des $ 23 des Gesellschaftsstatuts, spätestens 294 Stunden vor dem Versammlungstermin zu deponiren und zwar 2

in Breslau bei der Hauptkasse und in Frank- furt a./Oder bei der Betriebskasse der Ge- ellschaft, ; in Berlin bei dem Bankhause Jacob Landau. Breslau, den 4. Februar 1892. Der Auffichtsrath i der Frankfurter Gütereisenbahn-Gesellschaft„

Theodor Ehrlich.