1892 / 33 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C A E S B d, ap Bmg E

[64017] Bekanntmachuug.

Durh Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 23. Januar 1892 ist die Aftiengesell- haft Nähmaschiuenfabrik Kaiserslautern vorm. König & Cie mit dem Sitze zu Kaiserslautern aufgelöst worden, was geseßliher Vorschrift gemäß bekannt gemacht wird. N x

Zugleich werden die Gläubiger der Gefellschaft aufgefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

aiserslautern, den 27. Januar 1892.

Nähmasthinenfabrik Kaiserslautern

(vorm. König & Cie) in Liquidation. Carl Mayer. I. Rink. H Koester.

[65572] f

Guatemala Plantagen-Gesellschaft

in Hamburg.

Die Einlösung der fälligen Dividenden- CHRRONT für das Geschäftsjahr 1890/91 erfolgt vom 5. Februar a. e. ab durch die Herren L. Behrens «& Söhne, Hamburg.

Die Coupons sind mit einem arithmetisch geord- neten Nummernverzeichnisse bei dem Genannten ein- zureihen und erfolgt die Zahlung entweder sofort per Cassa oder per Bank am nächsten Werktag.

Hamburg, den 4. Februar 1892.

Der Vorstand. Moriß Meyer.

OERI Lygumkloster Vank.

Am 24. Febr., Nachm. 1 Uhr, General- versammlung beim Gastwirth J. Peterseu, Lygumklosfster. L

gesorduung: 1) Rechnungsablage für 1891. 2) Wahl von 3 Mitgliedern des Vorstandes und 1 Mitglied des Aufsichtsraths. Lygumkloster, den 5. Februar 1892. Der Vorstand.

[65581] Creditbank Kehl Actien-Gesellschaft in Kehl.

Wir benachrichtigen hiermit die Inhaber unserer Interimsscheine, daß der Aufsichtsrath in seiner am 20. Januar 1892 abgehaltenen Sißung die Ein- rufung vou 2009/9 des Actiencapitals oder 4. 200.— auf jede Actie beschlossen hat. Von diefen 209/69 find die erste Hälfte mit 10 9/9 oder = Æ# 100.— auf jede Actie am 1. März 1892 und die zweite Hälfte am 1. April 1892 an unserer Kasse während der üblichen Geschäftsstunden einzuzahlen. Mit der 1. Ein- zahlung sind die Interimsscheine an unserer Kasse mit vorzulegen.

Kehl, den 26. Januar 1892.

Der Vorstand. Durain. Müller.

L L N Lis TTa wia B E ai b

[65698]

Wandsbecker Lederfabrik

(Actien-Gesellschaft) in Hamburg.

Dritte ordentliche Generalversammlun 1892, Nachmittags 2:7 Uhr, im Gebäude der

der Actionäre am Mittwoch, den 9. März atriotischeu-Gesellschaft, Zimmer Nr. 20.

Tagesordnung: : 1) Vorlegung des Jahresberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechuung für das Jahr 1891.

2) Wahl.

Legitimationskarten zum Eintritt in die Generalversammlung find gegen Vor- eigung der Actien vom 5. bis §8. März d. J. bei den Notaren Herren Dres. Stofleth, Bartels, des Arts «& von Sydow, große Bäckerstraße Nr. 13, in Hamburg, entgegen-

zuuchmen.

Die Einsicht des Jahresberichtes,- der Bilanz und der Gewinn- und Verlust: rechnung steht den Herren Actionären im Bureau der Gesellschaft zur Verfügnng.

Hamburg, den 5. Februar 1892.

Der Aufsichtsrath.

[65579]

Erste Bamberger Export-Bierbrauerei „Frankenbräu“.

Soll. Gewinn- und Verlust-Rechuung pro 30. September 1891.

[65580] Dortmunder Brauerei - Gesellschaft

vorm. Gebr. Meininghaus « H. Bömcke.

Dur Beschluß der außerordentlihen General- verfammlung vom 23. Januar 1892 is die Herab- seßung des Aktienkapitals der Dortmunder Brauerci-Gesellschaft vorm. Gebr. Meining- haus & S. Bömcke von 2 Millionen Mark auf 1500 000 Æ in der Weise beschlossen worden, daß die Aktionärin die Dortmund Breweries Cie Limited i./London 500 Aktien à 1000.— zum Stammwerth zurückckliefert und den Gegenwerth durch

Verrechnung ihrer Schuld für Vorlagen auf mobilien und Maschinen in Höhe von ca. 4.492 o und für den Rest in Baar erhält.

Dieser Ds wird hiermit nah Vorschrift desz 8 243 des Hande geeranges zur öffentlichen Kennt. niß gebracht mit der vorgeschriebenen Aufforderung an eiwaige Gläubiger der Gesellschaft, \sih binnen Jahresfri\t zu melden.

Dortmund, den 26. Januar 1892.

Der Vorstand. V ga O

Wuppermann. E. Meininghaus.

[64007]

Die Herren Actionäre der Kurfürftendamm-Gesellschaft werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 17. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, in dem Situngssaale der Deutschen Bauk zu Berlin Behrenftraßie Nr. 9 part.

stattfindenden

2 eingeladen. 14

außerordentlichen Generalversammlung

Tagesordnung: _ L i 1) Aal des Aufsichtsrathes auf Liquidation der Gesellschaft auf Grund und in weiterer

Ausfü i 2) Ernennung der Liquidatoren.

rung des § 33 des Gesellschafts-Statuts bezw. unter Modifikation des Statuts.

3) Bestimmung über den Aufsichtérath und Abänderung des § 18 des Statuts.

4) Feststellung der sonstigen

odalitäten für die Ausführung der Liguidation.

Die Herren Actionäre werden ersucht, ihre Actien in Gemäßheit des § 22 des Statuts spätestens fünf Tage vor der tral is Hes 0 also bis einschließli 11. Februar 1892, in der Effecten-Cafsse der

Deutschen Bank zu Berlin Behren

traße Nr. 9, part. zu hinterlegen und daselbst Zug um Zug mit

der Niederlegung der Actien die Einlaßkarten zur Generalversammlung entgegen zu nehmen.

Grunewa?d, den 22. Januar 1892.

Der Aufsichtsrath

der Kurfürstendamm-Gesellschaft.

Ionas.

[65574] Passiva.

Laederich «& Cic

Mülhausen i/E.

Dezember 1891. Activa.

Vilanz pr. 31.

Aktien-Capital . .

Wechsel und Accepte Gesammt-Creditoren. .. . Reservefonds .

Dispositionsfonds .

Arbeitslöhne . . .

1155 384/06 87 012/32 51 277/56 12 140/75

4 819 998/59

K 4 1 658 9739 2415 571/52

538 410/01

8 369132 198 674

4 819 998/59

Waaren-Conto

Mobilien und Immobilien, nach Ab- schreibung von M 169 271,60. ..

Gesammt-Debitoren

Cafsa-Bestand

Brutto-Verlust

[65575]

Böhmisches Brauhaus, Commandit-Gesellschaft auf Actien. A. Knoblauch.

Activa.

Bilanz am 31. Dezember 1891.

Passiva.

M2 An NRohmaterialien-Conti: :

Verbrauch an Gerste bezw. Malz, Hopfen, Betriebsmaterialien, Eis, gele Brennmaterialien 1418563

Betriebs-Conti:

General-Unkosten, Reparaturen, Frachten , Malz - Aufschlag, Steuern, Accise, Fuhrwerks- unkosten -

Salaire, Tantièmen,Löhne,Steuern, Miethen, Feuer - Versicherung, Provisionen, Reifse- und fonstige Spesen, Industrie-Geleise-Be- ; triebs-Unkosten, sowie Zinsen [18390299

« Abschreibungen :

auf Gebäude 14900/84

Maschinen 12528/32 Eiswerk ; 7051/80 Lagerfäfser und Gähr-

bottiche (Hol / 7619/97 Transportfässer (Holz- t T 1414396

Haben.

H 6. e M. S

Per Bier-Conto und Bier- Rüsteuer-Conto

Brauerei- u. Mälzerei-

Abfälle-Conto . .

Delcredere-Conto (be-

reits abgeschriebene, je-

doch od eingegangene |

Forderungen) . . . 318

1044570 70 44848 44

«A Grundstück-Conto : | Gebäude-Conto . 2 557 900! ab ca. 19% Abschreibung . . . 25 600 Mascinen- u. Utensilien- A. | Conto 182200 1 Zugang O 133 307/50 ab ca. 209/06 Abschreib 26 707 50 Mobilien-Conto . . . 3: Í | Zugang . 13 611.42 ab ca. 309/6 Abschreib Pferde- u. Wagen-Cto. 13 100.— Zugang 24 131.— | ab ca. 509/60 Abschreib Lagerfastage-Couto . . 1: ugang ab ca. 1099/6 Abschreib Transportfastage-Conto Kühlanlage-Conto ._ ab ca. 109/69 Abschreib

48 61142 14 611 42

37 231|— 18 631/—

120 934 12 134 128 300 12 800

M. A 446 894/48} Actien-Capital-Conto . . . 2 532 300/—}| Reserve-Fonds-Conto . ..

Hypotheken-Conto . ..….

Dividenden-Conto :

Nicht erhobene Dividende Fastage-Pfand-Conto: Pfandgelder für Gefäße . . Sautionen der M.

Bierfahrer . 81 086.50 Creditores . . 274 077.77 Guthaben der

Kundschaft : E

Spar-Conto 166 363.18 Special-Reserve Unfall-Reserve Pers a Unterstützungs-

on Gewinn- u. Verlust-Conto

521 522/45 25 000/— 30 000

100 000 477 64201

und Metallfässer) Fuhrwerk isenbahnwaggons Mobilien, Geräthe und Tem ten Wirthschafts-Inventar Auswärt. Immobilien Flaschenbier-Geschäfts- Inventar . Industrie-Geleise . . Stöhren-Anwesen . . Conto pro Dubiose .

10% 10 0

0 9/0 D 9%

10 9% 10 °/ 10 9% 20 9% O) 2 9/0

18119/84

1565/19 1555/39

4762/24 392/26 6939134 847/78

2758 45 10549 28

103734 66

laschenbier-Geshäfts- 6 So ECZ Saa A & ab ca. 2009/6 Abschreib Vorräthe. „5 Casse ; Effecten des N Eigene Hypotheken ._ Guthaben bei Banquiers 2c. . . . eon z echsel-Conto

erve-Fonds . ..

81 502/5 16 302 50

1 064 401 55

| 37 85567 387 440 470 111 82 26 038 49

7 080

| | | | | | | | | |

| | | | | 1 | |

r

l Die in der 4. Beil. der Nr. 22 dieses Blattes abgedruckte Bekanntmachung der Großen Berliner

erde-Eisenbahn-Actien-Gesellschaft, betreffend Ansloosung vou 4/0 Prioritäts-Obligationen L, und I]. Ausgabe, wird folgendermaßen be- ichtigt :

E in der Abtheilung Ax. Ausgabe 97 Stück zu 1000 A befindet sich die Nr. 80894, während dieselbe 20894 heißen muß,

. in der Abtheilung Ix. Ausgabe 81 Stück zu 200 ( befindet sich die Nr. 29497, während dieselbe 29487 heißen muß,

im Reftantenverzeichniß L. Ausgabe 1889 er Ausloofung befindet sih die Nr. 7524, während dieselbe 6524 heißen muß.

G

(6ó582] i E i i Flensburger Spritfabrik A.-G. S. ordeutliche Generalversammlung der

Actionäre im „Flensburger Hof““ am 27. Fe-

bruar, Nachmittags 4 Uhr.

_Tagesorduung:

1) Berichterstattung über das Geschäftsjahr 1891.

9) Ae des Rechnungs-Abschlusses und der Bilanz.

3) Wahl eines Directionsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden Herrn J. T. Ewers und des Ersaßmannes.

4) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden Herrn P. Petersen J. N.

NB. Die Legitimationsscheine zum Eintritt in die

Generalversammlung werden gegen Vorzeigung der

Interimésheine vom 23. bis 25. Februar im

Comptoir der Gesellschaft, Augustastraße 5, ver-

abfolgt. E Der Verwaltungsrath. F. T. Ewers. Carst. Christiansen. W. Danielsfen

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genofsenschasten.

Keine.

S) Niederlassung 2c. von L Nechtsanwälten.

Der am 28. v. M. verstorbene Rechtsanwalt G. Hausmann hierselbst ist in der Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rehtsanwälte gelöscht worden.

Detmold, den 2. Februar 1892.

Der Präsident Fürstlichen Landgerichts. Was serfall.

[65503] _ Bekanntmachuug. Die schung der Eintragung des Rechtsanwalts Dr. Johann Eduard Schul zu Hamburg in den Listen der bei den unterzeichneten Gerichten zu- gelassenen Rechtsanwälte wird hierdurch bekannt gemacht. Hamburg, den 2. Februar 1892. Das Hanseatische Ober-Landesgericht. S. D üß Dr., Sekretär. _Das Landgericht. Das Amtsgericht. Kalckmann Pr., Dr. M ombera, Sekretär.

Sekretär. [65506] Bekanntmachung.

Das unterzeichnete Landgeriht macht hierdurch bekannt, daß die Eintragung des Rechtsanwalts Berding Ak. in die Liste der beim Landgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte in Folge seines am 14. Ja- nuar d. J. eingetretenen Todes gelöscht worden ist.

Oldenburg, 1892 Februar 1.

Se Landgericht. Beer. [65504]

Der Rechtsanwalt Rochus Szurminski aus Schildberg i. P. ist in Folge Ablebens heute in der Liste der bei dem unterzeichneten Amtsgericht zuge- lassenen Rechtsanwälte gelös{cht worden.

Schildberg i. P., den 2. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[65067]

Einundsiebeuzigster d

vom Jahre 1891,

Feuerversicherungsbank für Deutschland zu Gotha

A. Einnahme.

ierzu: für nah

a

L G vom Jahre 1890 laut 70. Nechnungsabschlusses | S Abschluß der Rechnung hinzugetretene Versicherungen |

| L N L t ; A | Hiervon ab: für nah Abschluß der Rechnung ristornirte Versicherungen 2. | Vebertrag für unerledigt gebliebene Schäden, Kosten und Verluste laut |

| 70. Rechnungsabschlusses C 3, Prämien-Cinnahme im Jahre 1891 . 4.) ai von Capital-Anlagen im Jahre 1891 5. | Verjäh

| B. Ausgabe.

1.| Bezahlte Schäden, Kosten und Verluste, abzüglich des Antheils der Rük-

| versicherung :

a. aus dem See 1890 und früher, laut Nachweisung I. a.

ns b. aus dem Jahre 1891, laut Nachweisung I. 2 Nükversicherungs-Prämien . |

4.| Abgaben und Leistungen zu Feuerlöshzwecken

D. Bezüge der Agenten, Haupt- und General-Agenten . . 2 Kosten der allgemeinen Verwaltung laut Nachweisung IL.. . a Zur Begründung eines Nuhegehaltsfonds der Beamten der Bank .

| L | C. Reserve. H

1. Für unerledigt gebliebene Schäden, Kosten und Verluste aus dem Jahre

1891 und aus früheren Jahen . .. 2 | Prämien-Uebertrag zur Deckung der in künftige Verficherungen . R e R

rte Uebershuß-Antheile aus dem Jahre 1885 .

Rabatt auf mehrjährige Versicherungen mit Vorausbezahlung der Prämie

Es bleibt mithin ein reiner Ueberschuß von . .

Rechnungsabschluß

«e 6 068 0833 | 42/50 | C 068 125 70 14 702 30| 6 053 423/40

481 975/80

13 642 457/70 603 637/10 22 342/40

20 803 836/10

. F? 861701 p SIEOSIAOO 222 008 88 678 46 406 1274 336 420 752 100 000 T 955 231

309 389 6 480 533

Jahre überlaufenden

. [T0058 678/60

v « Rein-Gewinn R 6

93359/27

Außenstände für Bier 298 157/45] 2 291 084/98

…__Darnah können von der Prämien-Summe von s

an diefer Ueberschusse theilnehmenden

: Es wird hiermit bescheinigt, daß die in der vorstehenden Bilanz aufgeführte Aktiva bef beutigen Revision nahgewiesen, sämmtliche der Bank zugehörige Schuldurkunden, iowie die Kautionen a Mitglieder der Direction hinterlegt und in gehöriger Ordnung befunden, auch sämmtlihe berechnete Aus- gaben mit N igen E en worden sind. / :

____ Nach érfolgter genauer Revision der Bestände, Nachrehnung der Bank-Rechnungsbücher und der Abschluß-Rechnungen wird der vorstehende Rechnungsabs{luß nebst Bilanz von uns als richtic rfannt Gotha, den 8. Januar 1892. I NnE s: E CRRE. E Die Vank-Revisions-Kommission. F. Blanchart N. Liebmann aus Erfurt. L aus Arnstadt. Frißse, E _______Spezialrevisor. _… „Der vorstehende Rechnungsabshluß für das Jahr 1891 nebst Bilanz der Feuerversicherungsbank für Deutschland wird auf Grund \stattgehabter Revision hierdurch als richtig anerkannt und die Ver- öffentlichung desfelben genehmigt. :

_ Der Ueberschuß wird auf 10058 678 4 60 4 festgestellt. Es sind darnah von der an diesem

UVeberschusse theilnehmenden Prämien-Summe von 13 411 571 40 4 : i

75 Procent an die Versicherten zurückzugewähren. Der Direction wird wegen der Nechnung des Jahres 1891. dië Entlastung hiermit ertheilt. __ In der heutigen Vorstandsversammlung wurde Herr Dr. E. Dannenberg für das Jahr vom 1. April 1892 bis dahin 1893 zum Vorstandscommissar und Herr Kommerzienrath Friedr. Engelhard für dieselbe Zeit zu dessen Stellvertreter gewählt. Zur Zeichnung der Ausfertigungen der Direction 16. August 1888 sind neben dem Vorstandscommifssar berechtigt : der Generaldirector, Ober-Bürgermeister a. D. Brüning, die Directoren Doebel und Ritter, die stellvertretenden Directoren Hagemann und Schmidt. Gotha, den 14. Januar 1892.

Der Vorstand der Feuerversicherungsbaunk für Deutschlaud.

Graf von Keller, : Vorstandsdirigent. s W. Hausen. L Mdemyel I. Kallmeyexr, Vorsteher d. Gothaer Ausschusses i. V. Vorsteher d. Arnstädter Ausschusses. Vorsteher d. Erfurter Ausschuffes.

Uebersicht des T der Feuerversicherungsbauk f. D. im Königreiche Preußen.

Versicherungssumme Ende Dezember 1891 . 2531 007 700 M S

Prämien-Einnahme im Jahre 1891 . 7898706 ,„ 60 ,

Schäden und Kosten im Jahre 1891 bezahlt 1037619-. 50

Uebershuß des Jahres 1891 = 75 °%/g D:904030 Gotha, im Februar 1892.

Feuerversicherungsbauk für Deutschland.

Dannenbexag. Brüning. Doeèbel. Ritter.

Vekanutmachung. : Nach dem vorstehenden Rehnungsabschluß der Bank für das Geschäftsjahr 1891 beträgt der in demselben erzielte Ueberschuß 75 Procent der eingezahlten Prämien. f Die Banktheilnehmer empfangen nebst einem Exemplar des Abschlusses ihren Uebershuß-Antheil in Gemäßheit des § 7 der Bankverfassung vom 16. August 1888 der Regel nah beim nächsten Ablauf der Versicherung, bezw. des Versicherungsjahreë, durch Anrechnung auf die neue Prämie, in den in obigem § 7 der Bankverfassung bezeichneten Ausnahmefällen aber alsbald baar dur die unterzeichnete Generalagentur, bei welher auch die ausführlihe Nachweisung zum Rechnungsabschluß zur Einsicht für jeden Bank- theilnehmer offen liegt. : In den vorbezeichneten Ausnahmefällen erfolgt die Auszahlung des Ueberschusses nur gegen Vor- zeigung desjenigen Versicherungsscheines, der dieselbe Nummer trägt, wie der übersandte Ueberschußschein, in unserem Büreau in den Stunden von 9 bis 5 Uhr. Aufnahmen neuer Mitglieder vermitteln kostenfrei sowohl die unterzeichnete General-= ageutur als die Agenten: Herr A. Rust, Mohrenstraße Nr. 41, A. Schindler, Kleinbeerenstr. 4, Th. Braeunig, Brüderstr. 22/23, Herren Mitscher «& Röstell, De, 6la, Herr Georg Wiegandt i/Fa. Wiegandt & Schotte, Winterfeldtstr. 25, Wilh. Mosch i/Fa. W. A. Mosch Söhne, Prinzenstr. 68, Detlof Teftmar, Grunewaldstr. 130. Berlin, im Februar 1892.

Generalagentur der Feuerversicherungsbaunk f. D.

Linke, Französischestr. 33.

nach § 27 der Bankverfassung vom

[655895]

Magdeburger Versicherungs-Gesellschaft gegen Hagel- u. begleitenden Wetters

In der statutgemäßen Sißung des Verwaltungsrathes unserer Gefellshaft vom 30. Januar a. e. wurde das seitherige controlirende Mitglied des Verwaltungsrathes Herr Bankier Eduard Schmidt junior, hier, durch Wiederwahl aufs neue mit diefem Amte betraut und ferner dem Oberinspector Herrn Paul Ponndorf hier Stellvertretungsbefugnisse für den unterzeihneten Director unter den Vor- a des § 12 und auf der Grundlage des § 11 des Gefellshafts-Statuts übertragen. Eduard Schmidt junior trat freiwillig von dem bis dato von ihm gleichzeitig geführten Amte eines Director-Stellvertreters unserer Gesellschaft zurü.

Magdeburg, den 1. Februar 1892.

Magdeburger Versicherungs-Gesellschaft gegen Hagel u. begleitenden Wetterschaden.

Die Direction.

aden.

Fs,

O HRAÄE S L Dw iri M [s I O Ae “Pr Pt M LE L LPOEERE

e-m E fti L e R Ss T Len T Gt

L it E es ain La És Ca J É arau R E E Í A As Bs L R t L IR r Ea ca Cm B ETrE Ur Et ara I Ga A E O T i Se Ü Kid iti idt A L h P Lt Sai Mei State Mies ages M D R R n L E D E B i o Li ib ot e pur! Hd Maar Mgi ¿ide R 1 E N ay y i:

Ee RpRS ali

6 615 791/46 6 615 791/46 r 7 1841B7t A0 4

; inu- -Conto. Credit. , 75 Procent Bamberg, im Dezember 1891. E Sewinn unh Vetsebne an die Verficherten zurüEgewährt werden.

Erste Bamberger Export - Bierbrauerei „Frankenbräu““, M. M. M 4 Die Gesammtsumme der im Jahre 1891 in Kraft gewes Versi L Lapp. PPa. Ellerbr F Malz-Verbrauh . 1346 2028 5 e is 5 135/43 N 8 giE Voerviltinis beé M N E E / _N: ° ée fen-Verbra 906 816/55 Bier - Conto, : E und die Nachshußverpflihtung der Versicherten auf E e E Aw c RS vENG O 30. L L ig- a 5 ebenproducte-Conto . . Activa. ilanz S eptember Passiva CleuStina Zinsen-Conto. Saldo . . M A G 2 M.

Beleuchtung 2 696/80] 15 38942 Feuerung 116 157/14 7773853 Actien-Capital 2200000 ,1475183/30] Pap o ttäten 850000

Füthe.

| P 108973737 108973737

1892/93. XII. Jahrgang. 1892/93.

Kaufmänn. (F Adressbuch.

Das Buch erscheint im April zum Preise von M. 6,50 in Deutsch- land und Oesterr.-Ungarn (M. 8.— im Weltpostverein) elegant in Leinwand gebunden. Es enthält, ausser den Adressen und Speciali- täten der Firmen Berlins noch solche von Firmen aus

[200 anderen -deutschen Plätzen

von Fabrikanten, Grossisten, Detaillisten und Agenten und ist das einzige deutsche Adressbuch, welches die Firmen nicht nur nach Branchen, sondern auch nach Orten alphabetisch geordnet aufführt.

Für Berlin hat die Austragung der Karten zur Einzeichnung der Firmen, Branchen und Specialitäten jetzt begonnen und es liegt im eigensten

Interesse des Berliner Handels, sich an diesem für das gesammte Reich bestimmten Werke recht vollständig zu betheiligen.

4. & S. Loewenthal, G. Grüunstr. 4, Verlag u. Redakt. des „Berliner Ldreazback“,

Gestohlen.

Nachstehende acceptirte und mit türkish. Stempel versehene 2 Wechsel sind gestohlen,

1 879 147 und wird vor deren Ankauf gewarnt : 137 744 Francs 253,90 Ct. p. 18. März 1892 auf Stampadoponlo frères-Smyrna, 355 032 E. 713,45 9. April 1892 auf Sebouk Kevorkian-Smyrna,

17 216 4 17 216 457/90 | ausgestelt, Werlin von Paul Lesser.

17 216 457 Gotha, den 5. Januar 1892. Bei Vorkommen bitte dieselben anzuhalten und mih zu benachrihtigen. e. Paul Leffer, Elisabeth Ufer 55. ersicherungsbauk für Deutschland. Dannenberg, M Saa, Doebel, Ritter, VBersiatdäcocarüifiar. Generaldirector. Directcr.

4 366 513 400 „4 | (05567]

E 74833180 , 52 861 390 M. Die Nachweis I. und I1I. dieser Rechnung si V4 fttun lichen A E Die Nachweisungen I. un . dieser Nechnung sind bei sämmtlichen Agent der Bank Einsicht C RAN e niedergelegt. il n bali L N A R aid ießlich wird darauf aufmerksam gemacht, daß die unerhobenen Antheile des Ueberschusses des Jahres 1886 nach § 9 der Vaukverfassung S N deren hebung uicht im Jahre 1892 erfolgt. Gotha, den 5. Januar 1892. chland. Ritter,

Feuerversicherungs8bank für Deuts Director.

Dannenberg, Brüning, oebel, Vorstandskommissar. Generaldirector. Director.

Bilanz am 31. Dezember 1891.

Activa. M. . [Darlehne auf Hypothek, an Kom- munalverbände u. dergl. . . . 1 6837 458) Inhaber-Papiere, höchstens zum

Brausteuer 225 960|— Sd aa E d * Wectris 44 919/67 300679 68 rioritäten 400000 ühlmaschine- un ectri]he : i8we 16924318 Stöhren - Anwesen - Hypotheken 80000| _Maschinen-Betriebs-Unkosten 20 er L Lagerfässer und Gährbottiche . | 18287918 Creditoren 53684 90 | Löhne B Transportgebinde (Holz- und Reservefonds 131110 ouragê . 14 104/55 Metallfäfser) 12729560} Accepte 95000 N punde und 5 ert ee Sauionen Ae t 7310 A P : 42 7 onto-Novo (n nicht ver- LDELeI- z 5 29552 38 rehneter Malzaufschlag, div. Amortisation, 132 873.75 | 44331 29 163078 53 Rechnungen, Miethe, Un- ndlungs-Unkosten 64 026/87 16107/91 kosten 2c. 55359 rozeß-Kosten 24566 2775734 Reserve - Rückstellung . . 112 140 335/48 Dividende pro 1889/90 41 448/08 unerhoben 80 s 8 580/79 Kurswerthe vom 31. Dezember Gewinn- und Verlust-Conto: Unfall-, Alters- u. Inval.-Versicher. 9 261/01 L O E E 00 Vortrag von 1889/90 laschenbier-Geshäfts-Unkosten 78 73910] : [Außenstände in laufender Rehnung:

N M. 7467.20 D Sordet. (vön Absereib.) Wi lol : a. bei General- A eingewinn ubiose Forder. (volle reib. 3 5649 M6. 90 4 pes 1890/91 ,„ 93359.27 Abschreibungen 126 786/42] 2 987 9498 y

477 642 01 - . 1823497 ,„ 70,

T 4165 T9, Ï ‘sKassebestand. .. [Dienstgebäude in Gotha und Berlin

SI2SZi 11

A. 177 205.—

rw

obilien, Geräthe u. Utensilien Eisenbahnwaggons Iodustrie-Ge Nea,

Passiva. M. A Indu trie: f l E A Für unerledigte Schäden, Kosten id lis aschenbier-Geschäfts-Inventar ô | Auswártige Immobilien . . . Stöhren-Anwesen

Cafsa-Conto Bank-Conto Debitoren-Conto 1 (gegen Unterpfand) . . .. Debitoren-Conto I1 (Biér-Conto) Miethen- u. Frachten- 2c., Cau- tions-Conto

Wechsel-Conto P E ortisationl-Sto.

Reparaturen Steuern und Abgaben Versicherungs-Prämien

3530/34 135163/94

10853/37 195051101 184892178 9602000

754/55 101775 03 37750 34705023} 1138327;

| ] 39034838

2769156

und E : S Prämien-Uebertrag auf 1892 und folgende Jahre. . . . . . | 6480533170 8 007 075 Für noch nicht erhobene Ueber- \{chuß-Antheile früherer Jahre 367 856|— | [65653] Ueberschuß des Jahres 1891 . . [10 058 678/60

3 465 191

Gewinn M. 477 642.01 davon ab für Tantièmen 17 % von M 472 506.58 « 80326.12

S L s 4 397 315.359 mithin 12 9%/% pro 1891 L 396 000.—

Uebertrag. pro 1892 ; Die Auszahlung der Dividende erfolgt vom 5. swaster d. J. an,

Vunkerga e E ci wier ukenbräu' rfte Bamberger ort - Vierbrauerei „Fra ' L Lapp. DPaA. rere Pr

Die persöulich: haftendèn- Gesellschafter :

A. Knoblauch. B. Knoblauch. Director.