1892 / 46 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rathenow. Befanntmahung. [69131] Unter Nr. 305 des Firmenregisters ift die Firma H. Repke mit dem Sitße zu S eeebetar. Inhaber Holzhändler Julius Repke eingetragen, dagegen unter Nr. 222 ebenda die gleihnamige Firma, Inhaber Holzhändler Johann Heinrich Revke, gelöscht worden. Rathenow, 13. Februar 1392. Königliches Amtsgericht.

Rathenow. Befanntmachung. [69132]

Unter Nr. 75 des Gesellschaftsregisters i} ein- Geo worden die Firma F. Jungunickel mit dem Siße zu Rathenow.

Die Gesell\chafter find: die verwittwete Frau SFabrifbesißzer Rosalie Jungnickel, geb. Unverdorben, und der Kaufmann Hermann Jungnickel, beide zu Rathenow. Die Gesellshaft hat am 22. Januar 1892 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Hermann Jungnickel befugt.

Dagegen ist die bisher unter Nr. 254 des Firmen- registers eingetragene Firma F. Jungnickel, In- haber Fabrikbesißer Franz Friedrich Wilhelm Jung- nidckel, gelö\{cht worden.

Rathenow, 13. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. [69134] Rheydt. Sn unfer Firmenregister wurde heute unter Nr. 367 die Firma W. Tiemaunu zu Rheydt und deren Inhaber Kauftnann Wilhelm Tiemann dafelbst cingetragen.

Rheydt, den 17. Februar 1392.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Ritzebüttel. [69135] Eintragung in das Handelsregister. 1892, Februar 17.

E. Calmann in Cuxhaven.

Zweigniederlassung der gleihnamigen Firma in Hamburg.

Inhaber: Elias Calmann, Marx Calmann und Gustav Joseph Rosenmever, sämmtlich in Hamburg wohnhaft.

Das Amtsgericht Ritzebüttel.

[69136]

Schwerin i. /M. Zufolge Verfügung des Groß- herzoglihen Amtsgerichts hierselbst vom 18. d. M. ist in das hiesige Handelsregister Fol. 450 Nr. 381 beute eingetragen:

Spalte 3. Firma: F. Borchert.

Spalte 4. Ort der Niederlassung; Schwerin in Mecklenburg.

Spalte 5. Inhaber: Kaufmann Friedrih Borchert in Schwerin i./M.

Schwerin i./M., den 19. Februar 18392.

Fr. Dieckmann, Akt.-Geh., Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts.

Sehwetz. Bekanntmachung. [69137] Die in unserem Handelsregister unter Nr. 102 eingetragene Firma „Julius Knopf“ hierselbst ist auf den Kaufmann Nathan Knopf übergegangen und heute unter Nr. 283 neu eingetragen worden. Schwetz, 16. Februar 1892. Königliches Amtsgericht.

Siegen. Handelsregister [639830] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. In unser Firmenregister ist unter Nr. 616 die

Firma Gustav Demandt mit dem Siße zu

Freudenberg und als deren Inhaber der Loh-

gerbereibesißer Gustav Demandt zu Freudenberg am

12. Februar 1892 eingetragen.

DoPpPe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Siegen. Handelsregister [68982] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. In unser Firmenregister ist bei der Firma Heinr.

Stähler in Weidenau eingetragen :

Zu Nr. 220: Die Firma is} auf die Gebrüder Friedrih und Karl Stähler übergegangen und die nunmehr unter der Firma Heinr. Stähler be- stehende Handelsgesellschaft unter Nr. 354 des Ge- fellschaftêregisters eingetragen.

j DOoPPe,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Siegen. Handelsregister [68983] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen.

Unter Nr. 354 des Gesellschaftsregisters if die unter der Firma Heinr. Stähler errichtete, offene Handelsgesellshaft zu Weidenau am 13. Fe- bruar 1892 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermertt :

1) der Ingenieur Friedrich Stähler zu Weidenau, 9) der Ingenieur Carl Stähler zu Weidenau.

Die Befugniß, die Gesell]chaft zu vertreten, steht

jedem Gesellschafter zu. D 0 P Þ €, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Siegen. Handelsregister [68984] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. Die dem Friß Stähler in Fickenhütten für die

Firma Heiur. Stähler zu Haardt ertheilte,

unter Nr. 145 des Prokurenregisters eingetragene

Prokura is am 13. Februar 1892 gelöscht.

DoPPE, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Sprottau. Bekanntmachung. E In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 212

die Firma Louis Grafe zu Ober-Eulau und als

deren Inhaber der Waagenfabrikant Louis Grafe daselbst heute eingetragen worden. Sprottau, den 17. Februar 1892. Königliches Amtsgericht.

Stade. Bekanntmachung. [69139]

Auf Blatt 259 des hiesigen Handelsregisters ist beute zu der Firma Heinr. v, Borstel in Stade eingetragen : : S : ,

Spalte 3: Das Handelsgeschäft ist von dem Kauf- mann Albert Nagel in Stade erworben und wird von demselben unter der bisherigen Firma mit dem Zusatze „Nachf.““ fortgeführt.

Stade, den 16. Februar 1892,

Königliches Amtsgericht. 1.

Stade. Bekanntmachuug. [nen

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 409 eingetragen die Firma Heiurich von Borstel Steinkohlenhandlung mit dem Niederlassung8orte Stade und als deren Inhaber der Kaufmann Hein- rih von Borstel in Stade.

Stade, den 16. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

[69141] Stargard i. Pomm. BSBefanntmachung.

In unser Register, betreffend die Eintragungen der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft ist zufolge Verfügung vom 16. Fe- bruar 1892 an demselben Tage eingetragen :

Nr. 91: der Kaufmann Johannes Theodor Jaenke zu Stargard hat für seine Ehe mit Anna Mathilde Louise, geborene Woehlermauu, mit- tels Vertrages vom 4. Dezember 1875 die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen.

Stargard i. Pomm., den 16. Februar 1392.

Königliches Amtsgericht. [69144] Stettin. Jn unfer Firmenregister ist heute unter Nr. 2449 bei der Firma „Adolf Dittmer“ mit dem Ort der Niederlassung „Stettin““ Folgendes ein- getragen :

Der Malermeister Emil Dittmer und der Maler- meister Paul Dittmer, beide zu Stettin, find in das Handelsgeschäft des Hofdekorationsmalers Adolf Dittmer zu Stettin als Handelsgesellschafter ein- Presong und es ist die hierdurch entstandene, die bis- erige Firma „Adolf Dittmer“ fortführende Handelsgesellschaft unter Nr. 1143 des Gesfellschafts- registers eingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister heute unter Nr. 1143 die Handelsgesellschaft in Firma „Adolf Dittmer“ mit dem Sitze der Gesellschaft „Stettin““ eingetragen worden.

Die Gesellschafter sind: 1) der Hofdekorationsmaler Adolf Dittmer,

2) der Malermeister Emil Dittmer,

3) der Malermeister Paul Dittmer,

sämmtlih zu Stettin,

Die Gesellschaft hat am 9. Februar 1892 gonnen.

Stettin, den 15. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung X.

t [69143] Stettin. In unser Gefellschaftsregister ist heute unter Nr. 1102 bei der Handelsgesellschaft in Firma „Becker & Giese“ zu Stettin Folgendes ein- getragen worden : Der Kaufmann Frit Giese ist am 29. Januar 1892 aus der Gesellschaft ausgetreten. Stettin, den 15. Februar 1892. Königliches Amtsgericht. Abth. XT.

E [69142] Stettin. Jn unser Gesellschaftsregister ijt heute unter Nr. 1141 die Handelsgesellshaft in Firma „Dienemanun «& Meyring““ mit dem Siße de Gesellschaft „Stettiu““ eingetragen. Die Gesellschafter find: 1) der Kaufmann Julius Dienemann zu Stettin, 2) der Theodor Meyring zu Berlin Die Gesellschaft hat am 12. Februar 1892 be- gonnen. Stettin, den 15. Februar 1392. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Tondern. Befanntmachung. [69145] In das hiesige Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 37 eingetragenen Firma C. B. Madsen eingetragen : „Die Firma ist erloschen.“

In das hiesige Gesellschaftsregister ist heute bei den unter nachstehenden Nummern eingetragenen Firmen:

Nr 4

NL. 9.

Nr. 6.

Nr. 8.

„J. Basche & Comp.“ in Tondern, „Salomon & Levy“ in Tondern, „J. & B. Andresen“ in Tondern, „Broefstedt & Zimmermaun“ in Tondern eingetragen : „Die Gesellschaft ist aufgelöst.“ Tondern, den 16. Februar 1392. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

[69146] Trier. Zufolge Verfügung vom 10. Februar 1892 wurde in das hiesige Handelsregister eingetragen :

1) Bei Nr. 360 des Gesellschaftsregisters, be- treffend die zu Trier unter der Ps e,Ullmmaiun «& Beckhard in Liquidation“ bestehende Handels- gesellschaft : Die Liquidation ist beendet und dadurch die Firma erloschen.

9) Unter Nr. 2031 des Firmenregisters das von dem Kaufmann Samuel Beckhard zu Trier unter Zustimmung der Erben Ullmann daselbst unter der Firma „Ullmann «& Beckhard“/ neugegründete Handelêgeschäft.

3) Unter Nr. 294 des Prokurenregisters die von dem Kaufmann Samuel Beckhard zu Trier feiner Ebefrau Emilie, geborene Nathan, Handelsfrau da- felbst, für sein 2orbezeichnetes Geschäft ertheilte Prokura.

Trier, den 17. Februar 1892.

L U als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgericht8.

/ S [69147] Unna. Jn unser Gesellschaftêregister ist bei Nr. 77, woselbst die Kommanditgesellschaft Dampfziegelei Unna Brockhaus «& Comp. zu Unna eingetragen steht, vermerkt, daß ein Kommanditist aus der Ge- fellschaft ausgeschieden ist.

Unna, den 17. Februar 1892.

[Königliches Amtsgericht. i : [69148] Waldshut. Nr. 4586. Zum diesseitigen Firmen- register O. Z. 530 wurde eingetragen : Apotheke in Jestetten und Grießen von Fr. Bauer.

Inhaber ‘der Firma ist Friedri Bauer in Jestetten. Derselbe ist verehelicht mit Josefine, geb. Innginger. Die Ehe wurde in Heilbronn, Württemberg, blie vorherige Errichtung eines Ehevertrages abgeschloffen,

Waldshut, den 5. Februar 1892.

Gr. Ämts8gericht. Dr. Köhler.

Walkenried. Befanntmachung. 69149]

Im hiesigen Handelsregister für Aktiengesellschaften Fol. 1 ift bei der Firma Wiedaer Hütte, Eisen- gußiwaaren-Actiengesellschaft in Wieda heute vermerkt, daß an Stelle des dur den Tod aus- geschiedenen Hüttenschreibers und Materialien- verwalters Pfeiffer der Formermeister Friß Müller in Wieda in den Vorstand gewählt ift.

Walkeuried, den 16. Februar 1892.

Herzogliches Amtsgericht. Voges.

Witten. Handelsregister [69150] des Königlichen Amtsgerichts zu Witten. Die dem Kaufmann Wilhelm Pampus senior in

Wannen bei Witten für die Firma F. W. Pam-

pus «& Cie zu Witten mit einer Zweignieder-

lassung in Frankfurt a./Main ertheilte, unter

Nr. 77 des Procurenregisters eingetragene Procura

ist am 17. Februar 1892 gelöst.

Der Kaufmann Wilhelm Pampus junior zu Duisburg hat für die zu Duisburg mit Zweig- niederlassungen in Frankfurt a./Main, Koblenz und Witten bestehende, unter der Nr. 100 des Ge- sellschaftsregisters mit der Firma F. W. Pampus «& Cie eingetragene Handelsniederlassung :

1) den Herrn W. Pampus in Witten,

2) den Herrn Julius Erdmann zu Frank-

furt a./Main,

3) den Herrn Alfred Crämer zu Duisburg,

4) den Herrn Paul NRüving zu Koblenz gemeinschaftlich in der Weise als Procuristen be- stellt, daß je zwei der Procuristen die Firma zu zeichnen haben, was am .17. Februar 1892 unter Nr. 88 des Procurenregisters vermerkt ist. Witten. Handelsregister [69151]

des Königlichen Amtsgerichts zu Witten.

Unter Nr. 100 des Gesellschaftsregisters is die am 1. Februar 1892 unter der Firma F. W. Pampus & Cie zu Duisburg errichtete Kommandit- gesellschaft mit Zweigniederla}sungen in Frankfurt am Main, Koblenz und Witten am 16. Februar 1892 eingetragen, und ist als versönlich haftender Gesellschafter der Kaufmann Wilhelm Pampus jun. zu Duisburg vermerkt.

Wittenberge. Befauntmachung. [69152] Die unter Nr. 23 des hiesigen Gesellschaftsregisters

eingetragene Handelsgesellschaft in Firma „Makel

E ist durch gegenseitige Uebereinkunft auf-

geloint.

Der Kaufmann Richard Block zu Wittenberge sett das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma, welche nach dem Firmenregister Nr. 131 übertragen ist, fort. Eingetragen zufolge Verfügung vom 11. am 15. Februar 1592.

Wittenberge, den 15. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht.

Zeitz. Bekanntmachung. [69153] Fn unser Firmenregister ist zufolge Verfügung

vom heutigen Tage unter Nr. 624 die Firma Louis

Böttcher in Theißen und als deren alleiniger In-

haber der Kaufmann Louis Böttcher mit dem Sitze

in Theißen eingetragen worden.

Zeitz, den 12. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Genossenschafts - Register.

[69154] Ahrweiler. ÎIn dem Genofsenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts Ahrweiler 1 bei Nr. 12, woselbst der Calenborner Darlehuskassenuverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kalenborn eingetragen steht, zufolge Verfügung vom 12. Februar 1892 heute Folgendes eingetragen worden:

Bei Neuwahl des Vorstandes find durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Februar 1892 fol- gende Mitglieder der Genossenschaft in den Vorstand gewählt:

1) Josef Schmitz, als Vorsitzender, 2) Johann Heinrichs 11., stellvertretender Vor- fißender, 3) Wilhelm Kaufmann, Rechner, 4) Hubert Schmitz, 5) Peter Josef Paffenholz, alle zu Kalenborn wohnhaft. Ahrweiler, den 12. Februar 1892. Marth, Assistent, als Gerichtsschreiber.

[69155] Ahrweiler. In dem Genossenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts Ahrweiler ist bei Nr. 12, woselbst der Calenborner Darlehuskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht cingetragen steht, zufolge Verfügung vom e Februar 1892 heute Folgendes eingetragen wor- en:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Februar 1892 ift ein neues Statut angenommen mit den nachstehenden Bestimmungen:

Das Statut datirt vom 2. Februar 1892. Die Genossenschaft führt die Firma Calenborner Dar- lehusfassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat ihren Sitz in Kalenborn und beschränkt ihre Wirksamkeit zur Zeit auf die Gemeinde Kalenborn.

Gegenstand des Unternehmens ift, die Verhältnisse der Mitglieder der Genossenschaft in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder- erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garautie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ge- schehen unter deren Firma durch die Ahrweiler Zei- tung.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Mai und endigt mit dem 30. April.

Der zeitige Vorstand besteht aus:

1) Josef Schmit, Vorsitzender, 2) Jobann Heinrichs IL., stellvertretender Vor- sitzender, 3) W E, O Nechner, 4) Hubert Schmitz I ie 5) Peter Josef Paffenholz, [s Beisitzer, alle zu Kalenborn wohnhaft.

Die Zeichnung der Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden,

Die Zeichnung hat nur dann verbindli wenn fie vom Vorsitzenden oder dessen Stelle, und mindestens zwei Beisißenden erfolgt ist. Bei Quittungen über Einlagen unter 500 genügt die Zeichnung durch den Vorsißenden oder dess en Stell- vertreter und einen Beisißenden. Bei Zablungen von Geschäftsantheilen, sowie bei Zurückzablung von Darlehen genügt die Zeichnung des Vereinsrehners In allen Fällen, wo der Vorsißende und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als die eines Beisißenden.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Ahrweiler, den 12. Februar 1892.

Marth, Assistent, als Gerichtsschreiber.

Eckernförde. Befanntmachung. [68989] In das hiesige Genossenschaftsregister zu Nr. 4/19 Meierei Brekendorf E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht, ist Folgendes eingetragen worden : „An Stelle der ausscheidenden Vorstandsmit- glieder : Käthner Peter Schnack, Käthner Hin- rih Tams und Inste Claus Reimer jun. in Brekendorf sind in der Generalversammlung vom 26. Januar 1892 der Halbhufner Detlef Kois, der Inste Hinrih Schnack und der Inste Peter Jöns in den Vorstand gewählt worden. Eernförde, den 17. Februar 1892, Königliches Amtsgericht.

L E [69156] Erfurt. Jn unserem Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 19 verzeichneten Genossenschaft Ermístedter Darlehnskassen-Verein e. G. mit unbeschränkter Haftpflicht in Colonne 4 folgende Eintragung erfolgt :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 99. November 1891 ist an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes Emil Wöller der Landwirth Wilhelm Krämer zu Ermstedt in den Vorstand als Beisißer gewählt. Eingetragen auf Verfügung vom 12. Februar 1892 an demselben Tage.

Erfurt, den 12. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[69157 Eschershausen. Die Firma Dab aue Consumverein, Eingetragene Genossenschaft in Liquidation, ist, nachdem die Liquidation beendet, im Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts heute gelöscht.

Eschershauseu, den 13. Februar 1892. Herzogliches Amtsgericht. Huch.

_ [69158] Göttingen. In das hiesige Genossenschafts- register ist beute. Fol. 10 eingetragen zur Firma „Creditverein zu Göttingen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haft- pflicht“:

An Stelle des bisherigen Direktors Kaufmanns Wilh. Heller is der Kürschnermeister Ernst Schlüter in Göttingen in der Generalversammlung vom 5. Februar 1892 zum Direktor gewählt.

Göttingen, den 17. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. I[X.

[68988] Limburg. Zum Genossenschaftsregister wurde unter Nr. §8 eingetragen :

Das Statut der am 31. Januar 1892 unter der Firma „Landwirthschaftlicher Consumverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht““ mit dem Siße zu Neesbach errichte- ten Genossenschaft.

Der Gegenstand des Unternehmens ist: 1) gemein- schaftlicher Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegen- ständen des landwirthschaftlichen Betriebes ; 2) gemein- \haftliher Verkauf landwirthschaftlicher Erzeugnisse. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeichnet. f

Sie sind in der „Zeitschrift des Vereins na}. Land- und Forstwirthe“ aufzunehmen. -

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß O 2 Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- feit baben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weile, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen- schaft ihre Namensunterschrift Leifidea,

Der Vorstand besteht aus:

1) Christian Emmelius, Director,

2) Phil. Echardt, Kassirer,

3) Karl Christian Beer, Stellvertreter Directors,

4) Georg Christian Preußer

5) Jakob Nicodemus S

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Limburg, den 17. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht.

des

Beisißer.

[69253] Lutter a. Bge. Im Genossenschaftsregister ist Fol. 34 bei der Firma „Consum-Verein Astfeld mit beschränkter Haftpflicht“ heute vermerkt, daß an Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Mitglieder anderweit : i 1) der Hülfsaufseher Carl Kaßmann, 2) der Brinksiger Wilhelm Koh, 3) der Hüttenarbeiter Friedrich Fmmenroth Il. zu Vorstandsmitgliedern gewählt sind. _ Lutter a. Bge., den 9. Februar 1892. Herzogliches Amtsgericht. Hu.

Mainz. Bekanntmachung. [68987]

In der ordentlichen Generalversammlung, E „Rohstoff-Vereins für Schuhmacher, einge: tragene Genossenschaft mit beschränkter L E pflicht zu Mainz“ vom 8. Februar 1892 ! E Stelle des aus dem Vorstande freiwillig aus Ee nen Cassirers Peter Seil in Mainz Su ma pas meister Friedri Haas in Mainz als Cassirer Mitglied des Vorstandes ewählt worden olgt.

Eintrag in das Genossenschaftsregister it ers

Mainz, den 16. Februar 1892.

Großherzogl. Pes, Amtsgericht. Fleiß.

j i s [69159] Marburg. Jn unferem Genofsenschaftsregister ist zu Nr. 6; woselbst die Genossenschaft: Consum - Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Cölbe ein etragen steht, folgender Eintrag bewirkt worden: ut Anmeldung vom 12. Februar 1892 besteht ver Vorstand des Consum-Vereins Cólbe e. G. m. H. aus V *) Schreiner Michael Lenz als Geschäftsführer, 9) Steinhauer Johs. Schild 1. als dessen Stell- vertreter und 3) Zimmermann Wilhelm Lenz als Beisitzer, eingetragen zufolge Verfügung vom 15. Februar 1892 am 18. Februar 1892. Marburg, am 18. Februar 1892. Königliches Amtsgericht. Abth. T.

Ratzeburg. Bekanntmachung. [69160] Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das

hiesige Genossenschaftsregister unter Nr. 4 eingetragen: Spalte 2: Genossenschaftsmeierei GroßSarau,

ein Ene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht.

Halte 3: Groß Sarau.

Spalte 4: Das Gesellschafts\tatut datirt vom 95. Januar 1892.

Die Genossenschaft, welche auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt ist, verfolgt den Zweck, die von den den Kühen der Genossenschafter produzirte Milch zu möglichst hohem Preife nupbar zu machen.

Die von der Genoffensaft ausgehenden Bekannt- machungen werden vom Vorstand unterzeichnet und dur die Eisenbahn-Zeitung und den General-An- zeiger in Lübe, sowie dur die Allgemeine Lauen- burgische Landeszeitung in Lauenburg veröffentlicht.

Der Vorstand besteht aus 8 Personen. Gegen- wärtig bilden den Verstand:

1) Käthner F. Kropp in Gr. Sarau, Vorsitzender,

9) Schmiedemeister H. Schäper in Tuschenbek, Stellvertreter,

3) Gemeindevorsteher H. Nöper in Groß Sarau, Schriftführer,

4) Hufner C. Eblers in Klein Sarau,

5) THufner H. Burmester daselbst,

6) Gemeindevorstcher C. Wittern in Holstendorf,

7) Hufner H. Wulf dasfelbît,

8) Gemecindevorsteher H. Nohweder in Pogeez.

Die Liste der Genossen kann während der Dienst- Ftunden des unterzeihneten Gerichts von Jedermann eingesehen werden.

Ratzeburg, 13. Februar 1892.J a

Königliches Amtsgericht. #8 S

Rendsburg. Befanntmachung. [68936] In das hiesige Genossenschaftsregister ist am heu- tigen Tage sub Nr. 16 zur Firma „Meierei- Aci las Fockbek e. G. m. u. H. einge- ragen : „An Stelle der beiden statutenmäßig ausge- schiedenen Vorstandsmitglieder Claus Stolley und Johann Möller zu Fokbek sind Hans Laß und Hans Sievers gewählt und an Stelle von Johann Möller Eggert Bok zum Vorsitzenden Ge i dli zufolge Verfügung vom 10. Februar 892. Rendsburg, den 11. Februar 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung II[.

Stuttgart. Bekanntmachuug. [69162]

In das Genossenschaftsregister des unterz. Gerichts wurde beute eingetragen :

__ Darlehenskassen-Verein Steinenbroun eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht und dem Siß in Steinenbroun.

Das Statut ist vom 2. Februar 1892.

Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, fowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen.

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durh den Vor- steher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks.

Rechtsverbindliche Willenserklärungen und Zeich- nung für den Verein s\eitens des Vorstands erfolgen durch den Vorsteher bezw. dessen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands unter Hinzu- fügung ihres Namens zur Firma. Bei Anlehen bis zu 100 M genügt die Unterzeichnung von zwei vom Vorstand dazu bestimmten Vorstandsmitgliedern.

_ Der Vorstand besteht auf Grund der Wahl vom 2. Februar 1892 aus

l) Schullehrer Bernhard Sulz, Vorsteher,

2) Schultheiß Jakob Hahl, Stellvertreter,

3) Johannes Schuldt, Gemeinderath,

4) Gottlob Schuldt, M. S.,

5) Michael Hahl, Weber,

= fämmtlih von Steinenbronn.

Ven 17. Februar 1892.

K. Amtsgericht Amt. Landgerichts-Rath (Unterschrift).

Stuttgart. Bekanntmachung. [69161] „Ín das Genossenschaftsregister des unterzeichneten

Gerichts wurde heute eingetragen :

Farlehenskassen - Verein Nuith eingetrageue enossenschast mit unbeschränkter Haftpflicht —___ und dem Siy in Ruith. as Statut ist vom 26. Dezember 1891.

N Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern le zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb

nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu

sevaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig

i Gelder verzinslih anzulegen.

A dem Verein kann eine Sparkasse verbunden

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter irma desselben und gezeichnet durch den Vor-

B AR E Ak

der s eder bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im “meblatt des Oberamtsbezirks. h ?chtéverbindlihe Willenserklärungen und Zeich- N Ur den Verein seitens des Vorstands erfolgen el den Vorsteher bezw. dessen Stellvertreter und d l weitere Mitglieder des Vorstands unter Hinzu- b wai ihres Namens zur Firma. Bei Anlehen im ag bis zu 100 M genügt die Unterzeichnung von elt vom Vorstand dazu bestimmten Vorstands- mitgliedern. E Vorstand besteht auf Grund der Wahl vom * Vezember 1891 aus:

) Schultheiß Distel, Vorsteber, Jacob Sachs, Bauer und Gemeinderath, 3) Jacob Fritz, Zimmermann, 4) Jacob Laitenberger, Hirschwirth, 5) Karl Distel, Bauer, sämmtli in Ruith. Stuttgart, den 17. Februar 1392. K. Amtsgericht Amt. Landgerichtsrath (Unterschrift).

69163] Sulzbach. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage wurde bei Nr. 5 des Genojsenschaftsregisters des hiesigen Königlichen Amtsgerichts, woselbst die Genossenschaft „Allgemeiner Konsumverein, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Holz“ vermerkt ist, Folgendes ein- getragen :

In der Generalversammlung vom 24. Januar 1892 wurden an Stelle des ausgeschiedenen bisherigen Vor- standes in den Vorstand gewählt :

1) Johann Erker, Bergmann, Vorsitzender, 2) R Schwindling 11., Bergmann, Kassirer un 3) Anton Eichhorn, Schuhmachermeister, Schrift- führer, alle zu Holz wohnhaft. Sulzbach, den 16. Februar 1892. Fischer, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Wongrowitz. SBefanuntmachung. [69164]

Fn das Genossenschaftsregister der Molkerei zu Wongrowiß Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist Spalte 4 Folgendes eingetragen :

ur) Beschluß des Aufsichtsraths vom 10. Fe-

bruar 1892 is an Stelle des am 30. Juni 1891 ausgeschiedenen Genossen, Oberamtmanns Warnecke, für dessen Amtsdauer als Vorstandsmitglied der Gutsbesißer Richard Spiel aus Jankowo gewählt worden.

Eingetragen zufolge 15. Februar 1892.

Wongrowit, den 14. Februar 1392.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Chemnitz.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 2120. Firma Franz Geisberg in Alt- chemnitzz ein Paket, enthaltend 30 für Druerei und Weberei bestimmte Muster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 62, 91—95, 99, 133, 136, 137, 141, 143, 144, 146, 147, 149, 151, 153, 154, 156—158, 163, 167, 174, 253, 273, 363, 554, 804, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Januar 1592, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2121. Firma Kunze & Schreiber in Chemnitz cin Umschlag, enthaltend 5 Waagen (in Abbildung), plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 9. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2122. Firma Jrdel & Rebling in Chem- nitz; ein versiegeltes Packet, enthaltend 44 Muster für Möbel- und Portièrenstoffe, Flächenerzeugniffe, Fabriknummern 2d, 27, 39, 39, 40, 45, 96, 57, 67, 70—72, 76—78, 80—84, 854, 86E, 86—89, 91, 99 95—98, 101, 103, 108, 110—114/ 116—118, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Januar 1392, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2123. Firma I. R. Gerschler in Neu- stadt; ein Umschlag, enthaltend 4 Briefkasten, 5 Kasseneinsäße, 3 Postfah-Kasten, 2 Adreß- farten-Kasten, 3 Karten - Kasten, eine Armstüte, ein Schreibzeug, 6 Papierständer, einen

Verfügung vom 14. am

[69230]

Karten- ständer, 3 Zahlbretter und einen Postfach - Karten- ständer (in Abbildung), plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 101—104, 106, 110—112, 115—117, 120-122 124 125/159 1D 10 180 189, 196—198, 200, 219, 223, 225, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Januar 1892, Nachmittags £5 Uhr. :

Nr. 2124. Marie Schnuauder in Chemnitz; ein Umschlag, enthaltend einen Handschuh, plastisches Erzeugniß, Fabriknummer 612, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Januar 1892, Nachmittags 35 Uhr.

Nr. 2125. Firma Cohrs & Michaelis in Chemnitz; ein Paket, enthaltend 20 Muster für Vorhänge und Decken, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 1001—1003, 1007, 4031, 4033, 4060, 4100, 4124, 4134, 1000, 1003, 4031, 4033, 4077 A, 4077B, 4078, 4079, 4087, 4100, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Januar 1892, Vor- mittags 9 Uhr.

tr. 2126. Firma Jacob Marx «& Lo. in Chemuit; ein versiegeltes Paket, enthaltend 37 Stück Borden-Stickereien, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 5294—5330, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 20. Januar 1892, Nachmittags §4 Uhr.

Nr. 2127. Firma Eduard Kornick in Chem- nitz cin versiegeltes Paket, enthaltend 11 Möbel- stoff - Muster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1483, 1484, 1494—1496, 1500, 1506, 1509, 1511, 1513, 1514, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 921. Januar 1892, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 2128. Firma Gebrüder Wiede in Alt- chemuißzz; ein Paket, enthaltend 6 Muster für Teppiche und Portièren, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 243, 252, 258, 260, 261, 951, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. Januar 1892, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 2129. Firma Eckardt & Sohn in Chem- nitz; cin versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Möbelstoffe, Gardinen und Tischdecken, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 2227, 2228, 2231-2234, 9938— 2246, 2248—2250, 2253— 2260, 2262—2265, 9967—2269, 2271—2279, 2281—2285, 2059B, 9189, 2198, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 927. Januar 1892, Vormittags 10 Uhr.

rx. 2130. Firma J. G. Leistner in Chem- nitz; ein versiegeltes Paket, enthaltend ein Tam- Tam, einen Kleiderhalter und eine Tischplatte, vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabrik- nummern 1957, 1959, 1960, angemeldet am 97. Januar 1892, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2131. Firma Friedr. Rabe in Chemnitz; ein Patet, enthaltend 3 Stück Hosen, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Januar 1892, Vormittags +412 Uhr.

Bei Nr. 137, 1115, 1208, 1479, 1634, 1664 und 1727. Firma Wilhelm Vogel in Chemniß hat für die eingetragenen Möbel- und Gardinenstoff- Muster, Fabriknummern 619, 3362, 3601, 4149, 4150, 4416, 4460 und 4582 die Verlängerung der Schußfrist auf ein Jahr beantragt.

Chemnis, den 16. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abth. B. Böhme.

Mainz.

In das Musterregister ist eingetragen :

Firma „Martin Mayer““ in Mainz, ein offenes Paket, Abbildung eines Musters cine Uhr, silber vergoldet mit Perlmuttereinlage und Perlmutter- säulen darstellend, plastishes Erzeugniß, Fabrifk- nummer 1/1951, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Januar 1892, Nahm. 4 Uhr.

Mainz, am 16. Februar 1892.

Großh. Hess. Amtsgeriht Mainz. Fleiß.

Konkurse.

[68995] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Theodor Courad Warnecke in Altona - Ottensen, gr. Brunnenstraße 190, als alleinigen Inhabers der Firma Th. C. Warnecke, ist heute, am 19. Fe- bruar 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Engel- brecht in Altona i} zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 29. April 1892 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 9. März 1892, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 16. Mai 1892, Mittags 12S Uhr. Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen abgeson- E Befriedigung beansprucht wird, bis zum 8. März 892, Königliches Amtsgericht zu Altona." Veröffentlicht: Voigt, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69037] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlossermeisters und Hausbesizers Carl Richard Wagner in Wald- firhen ist heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Herr Rechtsanwalt Gensel in Schellenberg t. Sachs. zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis zum 16. März 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. März 1892. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 24, März 1892, Vormittags 10 Uhr.

Augustusburg in Sachs, am 18. Februar 1892. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Richter.

[68990]

[690] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen dcs Spielwaarenfabri- fanten Frauz Bogenhardt in Eppendorf in Sachsen ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Herr Rechtsanwalt Dr. Buer- \caper in Oederan in Sachsen zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen find bis zum 96. März 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. März 1892. Erste Gläubigerversammlung am 2. März 1892, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am s. April 1892, Nachmittags 3 Uhr. -

Augustusburg in Sachsen, am 18. Februar 1892. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Richter.

[69051]

Ueber das Vermögen des Colonialwaaren- händlers Wilhelm Max Herbst, Berlin, Kirch- straße 20, in Firma Max Herbst, ebenda, ist heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin 1. das Konkursverfahren eröffnet. Nerwalter: Kaufmann Rosenbach, Rochstr. 1. Erste Gläubigerversammlung am 8. Ms 1892, Nachmittags A} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. April 1892. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 9. April 1892, Prüfungstermin am 28. April 1892, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C. parterre, Saal 36.

Berlin, den 19. Februar 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74.

[69049] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Mühlen- und Guts- besizgers und Geschäftsagenten Gottfried August Richter in Dittersbah auf dem Cigen ist am 17. Februar 1892, Vormittags 312 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechts- anwalt Justizrath Grille in Löbau. Anmeldefrist bis 20. Mai 1892 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung: 19. März 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: 20. Juli 1892, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest, Anzeige- frist bis 8. März 1892 einschließlich.

Königl. Sächs. Amtsgericht Bernstadt, den 17. Februar 1892. Gaudlißt.

[69002] Konkursverfahren. i

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Eduard Mert zu Brieg ist am 17. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Nerwalter : Kaufmann Ernst Schramm zu Brieg. Anmeldefrist bis 1. April 1892. Erste Gläubiger- versammlung den 9. März 1892, Vormittags 10 ur: Allgemeiner Prüfungstermin den 20. April 1892, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. März 1892.

Brieg, den 17. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. 11.

[69047] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 20. Junt 1891 zu Ober-Thomaswaldau verstorbenen Mühlen- besißers und Gemeindevorftehers Adolf Bürger isst am 18. Februar 1892, Vormittags 11 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Käufmann Paul Fleck zu Bunzlau. Offener Arrest mit ieg - frist bis zum 8. März 18392 einschließlich. Elle

rste

meldefrist bis zum 17. Mai 1892.

Gläubigerversammlung den L. März 1892, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 31. Mai 1892, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Termins- zimmer Nr. 9. Bunzlau, den 18. Februar 1892. Nehls,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68967] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Her- mann Schulz zu Charlottenburg, Kleiststraße 3/4, ift heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Buka zu Charlottenburg. Offener Arrest mit An- zeigevfliht bis 10. März 1892. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 1. April 1892. Erste Gläubigerversammlung am 14. März 1892, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin am 23. April 1892, Vormittags 10 Uhr, Kirchhofstraße 3 T Treppe.

Charlottenburg, den 18. Februar 1892. E os Lub, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69015] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneiders und Kürschners Wenzl Lev, in Firma W. Lev, in Deuben ist beute §6 Uhr Nachmittags das Konkurs- verfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Weinhold in Dresden zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis 17. März 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 4. März 1892, 10 Uhr Vormittags, allgemeiner Prüfungstermin au 1. April 1892, 10 Uhr Vormittags. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 17. März 1392. f

Döhlen, anr 18. Februar 1892.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts daf. At Sn d; [69026]

Ueber das Vermögen des Väckers Johaun Erust Kloß in Ebersbach ist am 18. Februar 1892, Nachmittags 25 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Ortsrichter August Weise in Ebersbach. Anmeldefrist bis 15. März 1892. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin deu 24, März 1892, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 12. März 1892.

Ebersbach i./S., am 19. Februar 1892.

Act. BläfMe, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. [69048]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Gast- wirths Peter Heiurih Hermann Janßen zu Tettens ist am 17. Februar 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: B. Janßen zu Ellwürden. Anmeldefrist bis zum 10. März 1892. Erste Gläubigerversammlung fowie allgemeiner Prü- füngstermin 18S. März 1892, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. März 1392.

Ellwürden, 1892 Februar 17.

Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht Butjadingen, Abtheilung 11. (gez.) Zaug. Beglaubigt: Ahlh orn, Gerichtsschreibergehülfe.

[69016] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Färbereibesitzers Gustav Eduard Dörr in Glauchau, alleinigen Inhabers der Firma Edmund Grüner Nach- folger, ist heute, am 18. Februar 1892, Nachm. 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- fursverwalter Kaufmann Franz Meyer in Glauchau. Gläubigerversammlung 14. März 1892, Vorm. 111 Uhr. Anmeldefrist bis 28. April 1892. Prüfungstermin 12. Mai 1892, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6, März 18392.

Glauchau, am 18. Februar 1392.

Akt. Wettley,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[69063]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe Tischlers Hermann Speckmaun, Johanne Friederike Louise, geb. Vollmer, Nr. 15 Arrode Werther ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hier- selbst heute Mittag 12 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Greiff hier. Erste Gläubigerversammlung und gleichzeitiger Prüfungstermin auf den 19. März 1892, Vor- mittags 94 Uhr, an der Gerichtsftelle, Zimmer Nr. 6. Anmelde- und Anzeigefrist sowie offener Arrest bis zum 11. März 1892.

Halle i. W., 19. Februar 1592.

Ludewig, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[69021] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des frühereu Kaufmanns Karl Friedrich Albrecht, früheren Mitinhabers der Firma Heinrich Löhde, zu Hamburg, Pik- buben 1 und 9, wird heute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. A. von Bargen, Adolphsplaß 4. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 10. März d. I. einschließlich. An- meldefrist bis zum 30. März d. I. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung den 11. März d. Je Vormittags 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 22. April d. I., Vormittags 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 19. Februar 1892.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[69020] Konkursverfahren. E

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heinrihch Emil Gabriel Löhde, alleinigen Inhabers der Firma Heinrich Löhde, zu Hamburg, Pickhuben 1 und 9, wird beute, Nachmittags 125 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter G. A. von Bargen, Adolphsplat 4. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. März d. J. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 30. März d. J. einschließlich. Erste Glâäu- bigerversammlung den 11. Sn d. I.- Vorm. 114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 22. April d. JI., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hrn den 19. Februar 1892. ;

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. j

E

7 d

cil «ror

R, s M vraw-Prap ia: a,

Ale.

ai

O

Gs

E E R R

E Pee “ia: om

au up

- pati

«C E E A R